pali_02

Bei Heise (Telepolis) Forum wird man mittlerweile wegen Antipathie gegenüber der Hamas gesperrt! Ich wurde deswegen für eine Woche gesperrt, hier die Email der Administration. Diese muss man sich wirklich an der Zunge zergehen lassen!

Hallo,

wir haben Sie jetzt schon längere Zeit beobachtet und konnten bei Ihnen leider kein Interesse an einer konstruktiven Diskussion feststellen. Offenbar legen Sie es nur darauf an, andere Teilnehmer durch Ihre zur Schau gestellte und polemisch vorgetragene Antipathie gegenüber der Hamas zu provozieren. Ihr Account bleibt deshalb für eine Woche gesperrt.

Nach Ablauf der Sperrfrist sind Sie nur dann weiterhin willkommen in unseren Foren, wenn Sie sich sachbezogen und konstruktiv an der Diskussion beteiligen.

Bitte beachten Sie künftig unsere Nutzungsbedingungen:

Mit freundlichen Grüßen
heise online
Foren-Administration

(Gastbeitrag: Antifaschist)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

79 KOMMENTARE

  1. Aber die Hamas sind doch soo sympatische Kerle. Wie kann man da nur Antipathie empfinden?
    Konstruktiver wären Beiträge zum Thema:
    „Produktivitätssteigerung im Terror gegen Israel“ oder „Waffenschmuggellogistik“.

  2. Das ist ja ein Ding. Danke Kommentator Antifaschist für diese Bekanntgabe.

    Meine Nachabarin fragte mich schon heute morgen:

    „Pepe, sie kennen sich doch ein bisserl aus mit Internet und Computer. IST HEISE SCHEISSE ?“

    Nun kann ich ihr alle Fragen beantworten.

    Wir klicken ab sofort dahin, wo jedermann/frau willkommen ist, jederzeit.

    http://www.youtube.com/user/vaticande

  3. #2 LeKarcher

    Der Verfassungsschutz ist damit beschäftigt, Rechtsrock CDs auf Schulhöfen einzusammeln und die Bevölkerung zu vermannichln. Für sowas Banales bleibt den staatlichen Bütteln dann keine Zeit.

  4. Provozieren ist also verboten.
    Zur Schau stellen auch.
    Antipathie auch.
    Polemik auch.

    Also, da die das dort nicht tolerieren, mach sie doch sachlich und konstruktiv platt:

    „Ich will ja nicht provozieren, aber…“
    „Ich will mich hier nicht wie andere dauernd zur Schau stellen, aber…“
    „Ich will ja nicht unbegründete Antipathie zeigen, aber…“
    „Ich will ja nicht wie andere dauernd polemisch sein, aber…“

    So sollte es gehen.

  5. Ein Grund mehr die Zeitschriften vom heise Verlag nicht mehr zu abonnieren. Das Niveau auch der technischen Beiträge nähert sich leider immer mehr Computer-Bild an. Telepolis ist schon seit längerer Zeit von Kommunisten okkupiert und unlesbar.

    Ach ja liebe heise Redaktion: Die Hamas ist ganz offiziell eine TERRORORGANISATION und Werbung egal in welcher Form für diesen Abschaum verboten.

  6. Bin ebenfalls bei Heise registriert. Wichtig dort ist eine ausgewogene „ja, aber..“ Bedenkenträgerei, dann hat man keine Probleme.

    Interessant ist TP eh nur, wenn man an den teilweise unglaublich verquasten Argumentationen der Kommentatoren interessiert ist. Dann kann TP auch richtig Spass machen. Für Tacheles und logisch folgerichtige Schlüsse ist da eher kein Raum.

  7. Die Hamas ist als Terrororganisation eingestuft und sie ist auch eine. Diese Feststellung hat mit Antipathie gegen Hamas nichts zu tun.

    OT. Barack Obama will Guantanmo spätestens in einem Jahr schließen. Warum so spät? Es wäre doch ein Leichtes dieses sofort zu bewerkstelligen. Mich bechleicht da so ein Gedanke: Könnte es sein, dass unsere drittklassigen, überbezahlten, das Volk verratende Politiker dem Obama schon die Aufnahme der Guantanamo- Häftlinge zugesagt hat? Könnte es sein, dass man ihm beschieden hat, dass es dieses Jahr nicht mehr passt, weil dieses Jahr bei uns Wahlen sind und die Mehrzahl der Deutschen eine Aufnahme ablehnt? Ein Schelm, wer Schlechts dabei denkt.

  8. Was soll das Gejammer? Ist mir auch mal passiert und im Gegenzug hab ich mein ct Abo gekündigt.

    Damit muss man doch rechnen, wenn man sich in solchen Foren herumtreibt und ein politisch korrekter Admin Nachtschicht hat:).

    Ansonsten gibts doch auf Telepolis immer richtig nette Prügeleien mit der Multi Kulti Fraktion.

    Wo gibts das sonst? Versuch sowas mal in der Intensität auf Zeit.de oder Spon.

    Also ich bin bekennender Telepolis Fan und empfinde es ggf als Ehre dort gesperrt oder verwarnt zu werden!
    cf29

  9. Tja! Wie konntest du auch nur deine Antipathie gegen die Hamas öffentlich zeigen! Die Forenadministration wollte eben verantwortungsbewusst sein und frühzeitig einschreiten. Sie dachten sich vielleicht einfach: Wer heute die gegen die Hamas hetzt, der diskriminiert morgen schon die Taliban, den Ku-Klux-Klan und die Satanisten.

    Es ist halt einfach diskriminierend, über böse Menschen zu sagen, sie seien böse. Die Betroffenen selbst bevorzugen vielleicht die Bezeichnung „Menschen mit gelegentlicher leichter Neigung zum eliminatorischen Antisemitismus“.

  10. Es wäre hilfreich zu wissen, um welche Beiträge bei TP es konkret geht. Wie soll man sich denn sonst ein Urteil über die Reaktion seitens bilden? Auch als Hamas-Gegner kann man sich im Ton vergreifen, so dass ein Einschreiten möglicherweise gerechtfertigt sein könnte. Um nicht spekulieren zu müssen: bitte die Links auf die entsprechenden Postings. Danke.

  11. #2 LeKarcher (24. Jan 2009 11:06)

    „Das sollte man mal dem Verfassungsschutz melden.“

    Willst du, dass die sich überarbeiten? Das Ministerium für VS muss bereits mindestens FÜNF Webseiten/Blogs/Foren überwachen:

    JF, PI, Altermedia, indymedia, bild.de (bild.de ist nicht direkt verfassungsgefährdend, hat aber nackte Mädels).

  12. @#10

    Das stimmt, eine Sperre bei TP ist mittlerweile eine Auszeichnung, unter welchen Nick bist Du dort unterwegs?

    Der Anfang des Satzes ist auch nicht schlecht:

    „wir haben Sie jetzt schon längere Zeit beobachtet..“

  13. @#13

    Hier der Link:

    http://www.heise.de/extras/foren/S-Schrecklich-Dieses-Interview-sollten-sich-alle-Hamas-Banditen-durchlesen/forum-44488/msg-16173423/read/

    und mein Beitrag:

    Schrecklich! Dieses Interview sollten sich alle Hamas Banditen durchlesen
    gryllotalpa_telepoliensis (955 Beiträge seit 18.09.08)

    damit sie endlich erkennen, was für ein Unheil sie mit ihrem Terror
    angerichtet haben.

    Aber eins würde mich interessieren: Welche Partei hat dieser Arzt
    gewählt, sollte es die Hamas gewesen sein, dann muss ich unfreiwillig
    an das Gesetz der Ursache und Wirkung denken. Was die Hamas vorhat,
    konnte jeder in der Hamas-Charta durchlesen, genauso wie jeder „Mein
    Kampf“ lesen konnte, bevor er Hitler gewählt hat. Später heisst dann
    immer: Wir haben es nicht gewusst…….

  14. Unglaublich. Die Hamas ist eine grausame und extrem rassistische Terrororganisation und dort wird sie geschützt?

    Kann man gegen diese Leute strafrechtlich vorgehen? Nutzt eine Anzeige bei der Polizei, ggf. online? Wenn ich mich recht erinnere ist die Hamas in vielen Ländern auch als Terrororganisation, unter anderem in Deutschland, eingestuft und verboten, oder?

    Was nun an Kommentaren von dir (Gastbeitrag: Antifaschist) angeht, kann ich das allerdings nicht beurteilen was vorlag.

    Eines sollte aber klar sein. Werbung für links und rechtsextremismus und Terrororganisationen sollten ohne wenn und aber ruhig zur Anzeige gebracht werden. Was mit wegschauen und ignorieren letztendlich passiert, haben wir hinreichend gesehen wenn man sich den Kommunismus, Faschismus und Terrorismus anschaut.

  15. Das Heise eine komische Meinung vertritt ist klar und gesperrt ist man schnell, daher möchte ich dazu wenig sagen.
    Was mich besorgt sind muslimische Mitarbeiter in den Unternehmen welche Diskussionen gezielt auf antiwestlichen und antisemitischen Kurs bringen.
    Solches Verhalten liegt ja hoch im Kurs und Leute die eine andere Meinung vertreten werden schnell ausgegrenzt. Ich denke das kann bis zum Jobverlust führen.
    Ich denke man sollte bei Bewerbungen durch ein paar geschickte Frage überprüfen ob der/die Kandidat/in hier komische Meinungen kundtut.
    Aber aufpassen und fair bleiben: Nicht jeder Türke ist Muslim und nicht jeder orientalische Christ steht hinter Israel genau wie nicht jeder Muslim gegen Israel ist.
    Wir wollen doch unsere Freunde nicht verprellen.

  16. #2 LeKarcher

    „Das sollte man mal dem Verfassungsschutz melden.“

    Dem NRW-LfV?? Das wird selbst beobachtet. 🙂
    Lieber zur verfeindeten, vorgesetzten Konkurrenz.

    „Bundesamt für Verfassungsschutz
    Sammeln und Auswerten von Informationen über extremistische und sicherheitsgefährdende Bestrebungen … “
    http://www.verfassungsschutz.de/

  17. OTOTOTOTOTOTOTOTOT

    Ab Morgen 21:40h auf 3-Sat : eine Woche Iran-Einsichten. Einstiegsdrogentitel : Kinder des Propheten, Fest des Blutes. Für Schmerzbefreite täglich.

    – 21:40Im Fokus: Iran
    Kinder des Propheten
    Das Fest des Blutes
    Film von Sudabeh Mortezai
    (aus der ORF-Reihe „Kreuz & Quer“)
    (Erstsendung 15.1.2008) –

  18. Eine adäquate Sperrung in einem Blog zum Thema Kriminalistik könnte wie folgt begründet werden:

    „Ihre einseitige und nicht kompromißbereite Abneigung gegen Raubmord, Kinderschändung und Einbruchsdiebstahl widerspricht den Anforderungen an einen ausgewogenen Diskussionsstil. Sie sind somit gesperrt und werden frühestens nach einer Woche wieder zugelassen, wenn Sie glaubhaft machen können, daß sie in der Zwischenzeit gelernt haben, auch die unbestreitbaren Vorzüge dieser jetzt von Ihnen abgelehnten Handlungsweisen objektiv und sachlich zu würdigen.“

  19. #13 Heiner und sonst keiner

    Seine Postings sind mit der von Heise gelieferten Begründung:

    Offenbar legen Sie es nur darauf an, andere Teilnehmer durch Ihre zur Schau gestellte und polemisch vorgetragene Antipathie gegenüber der Hamas zu provozieren.

    erst einmal irrelevant. Denn hier wird ganz eindeutig die Antipathie gegen die Hamas und nicht ein etwaiiger schlechter Umgangston als Grund der Sperrung angegeben.

  20. #15 Antifaschist (24. Jan 2009 11:25)

    Danke für den Link! Das Sperren ist in der Tat lächerlich.

    Dabei ist das Argument mit den Nazis und den Alliierten stichhaltig und angemessen. Wen wundert es jedoch, dass darauf keine Antwort kommt?

  21. # 5 Reconquista Germanica – sehr coole und zutreffende Bemerkung Reconquista !
    So sieht’s aus.
    Salam Aleicum in Absurdistan.

  22. Das das Heise Forum unter aller Sau ist habe ich hier schon vor einigen Jahren gesagt. Mittlerweile ist es noch extremer geworden. Israel darf man als als Völkermörder und heutiger Nazi bezeichnen und die Beiträge werden schnell positiv bewertet.
    Aber auch die Autoren sind zu kritisieren, es erschienen in letzter Zeit zig Beiträge zu Israel und kein einziger Autor, bemühte sich um eine halbwegs objektive Sichtweise des Konflikts.
    Aber lustig ist das “wir haben Sie jetzt schon längere Zeit beobachtet..” Vor allen Dingen wenn man bedenkt, dass sich bei tp Überwachungs-Hysteriker wie Frau Winse(l)mann tummeln.

  23. #21 Reconquista Germanica (24. Jan 2009 11:34)

    Na ja, hätte da z.B. gestanden „Hamas ins Gas“ o.ä., dann hätte man das schon heftig kritisieren bzw. unterbinden dürfen bzw. müssen. Aber es hat dort nicht gestanden. Schon wichtig zu wissen, IMHO.

  24. Das sollte man mal dem Verfassungsschutz melden.

    Die stecken da doch schon längst mit drin.

    Ich weiß nicht, ob es überhaupt noch Sinn macht, sich in anderen Foren anzumelden, um für Gegenwind zu sorgen. Sicher, schaden kann es grundsätzlich nicht, aber ob man die verbohrten SteinewerferInnen damit überzeugen kann, bleibt fraglich.

    Da lohnt es doch eher, mehr Kraft in die eigene Sache zu investieren.

  25. Als Antwort auf meinen Beitrag kam folgende Antwort:

    ———————–
    Dieses Interview sollten sich ALLE JUDEN durchlesen und sich SCHÄMEN!!!
    registriert (649 Beiträge seit 13.09.04)

    diese Juden sind keinen deut besser als die Nazis!

    Wenn ich der Vater der toten Töchter wäre, würde ich mich an den
    Juden rächen.

    Was bleibt einem Vater noch übrig, wenn 3 seiner Töchter hinterhältig
    von den Juden ermordet werden.


    ———————-

    Ich habe die TP Administration daraufhin hingewiesen, dass so ein Beitrag gegen die Telepolis Nutzungsbedingungen verstösst und als Volksverhetzung und Anstiftung zum Mord angesehen werden muss. Daraufhin wurde mein (sic!) Beitrag auf die Trollwiese verschoben ich wurde gesperrt und der volksverhetzende Beitrag wurde stehen gelassen.

  26. was erwartet ihr anderes von telepolis? schaut euch die gestaltInnen an, die dort schreiben, dann wißt ihr wo die häsIn läuft. von der ausrichtung her ist telepolis nicht anders als indymedia, bloß mit etwas weniger rechtschreibfehlerInnen.

  27. Sterne- und Sichelfaschisten
    Wieso dürfen eigentlich die Symbole (Foto) marxistischer Massenmörder ungestraft durch DEU geschleppt werden, aber Lebkuchenmesserattacken führen fast zur Anwendung der Notstandsgesetze!?

  28. Gestern hab ich mir noch ein paar kaufmännische Programme bei Heise runtergeladen.

    Damit ist nun Schluss. Muß mir halt nun eine andere Seite suchen. Die Zeitschriften aus dem Verlag werde ich mir auch nicht mehr kaufen. Wer Antipatie zur Hamas als Grund für eine Zensur und Sperrung angibt, erklärt seine Sympathi mit Hamas bekannt, die ja nicht nur die Juden in Israel töten will, sondern ein weltweites „Kalifat“anstrebt. Somit ist Heise meiner Ansicht nach in keiner Weise mehr akzeptabel.

    norbert.gehrig@yahoo.de

  29. #25 Heiner und sonst keiner

    In dem Fall hätte man dann aber auf die Menschenverachtung seiner Beiträge verwiesen. Glaube mir, ich weiss wovon ich rede. 🙂 Habe auch so einige Sperrungen in linken Foren gesammelt und der Sperrgrund war immer recht genau beschrieben. Lustigerweise bin ich mehrfach wegen menschverachtender Beiträge gesperrt worden, obwohl ich lediglich Beiträge eines Genossen als Persiflage kopiert und lediglich die verunglimpfte Zielgruppe ausgetauscht habe. Ich brauche nicht zu erwähnen, dass der linke Hetzer ungesperrt weiter schreiben durfte, während mein Account mehrfach mit dem Verweis auf eben diese menschverachtende Beiträge stillgelegt wurde. Da hatte der linke Zensor wohl stets einen risigen Balken im liken Auge. 😉

  30. #13 Heiner und sonst keiner

    Man kann sich nie im Ton vergreifen, wenn man über eine Terrororganisation spricht.

  31. heise
    behindert kritik an einer
    terroristischen verbrecherorganisation,
    die völkermord offen proklamiert: „tod allen juden“, „vernichtung(!!!) israels“.
    das ist hochinteressant.
    wo sind da unsere staatsorgane: staatsschutz, strafverfolgungsbehörden, etc?
    es wird hierzulande doch immer behauptet, daß aufruf zu rassenhaß, völkermord und volksverhetzung strafrechtlich vefolgt würden.
    das ist auch teilweise so.
    aber nur teilweise.
    hängt davon ab, ob der aufruf zum völkermord ein „guter“ aufruf ist oder nicht.
    oder ob der aufruf zum rassenhaß ein „guter“ aufruf ist, oder nicht.
    oder ob die volksverhetzung eine volksaufklärung ist oder nicht.
    hängt von ideologischer orientierung ab.
    hier.
    in deutschland.
    wieder mal.
    heise reimt sich auf ein anderes, in deutschland viel und immer häufiger gebrauchtes word der umgangssprache, das auch
    in mohammedanerkreisen, die sonst überhaupt kein deutsch sprechen, immer bekannt ist.

  32. #37 Reconquista Germanica (24. Jan 2009 11:54)

    Schon OK, ich hatte ja nur um den Link dafür gebeten. Im Gesamtkontext wirkt die Antwort von TP eigentlich noch grotesker, IMHO.

  33. Hamas ??
    Das sind diese netten „Sterbehelfer“ hier:
    auf http://youtube.com/user/CA1965
    einfach auf den Start Button in dem Bild klicken.

    Achtung !!! normalerweise läuft sowas feigen Mord, aber die Hamas „darf das wohl“ wenn die Rot-Na*is von Teleprobelügmich das so wünschen.
    Und es sind brutale Bilder.

  34. Achtung !!! normalerweise läuft sowas feigen Mord,

    sorry ich sehe gerade da fehlt ein unter…

    also
    Achtung !!! normalerweise läuft sowas unter feigen Mord…

  35. Vorweg: Ich heiße zwar Florian. Bin aber nicht der Florian Rötzer von heise.

    Ich muss sagen, in der letzten Zeit hat das heise Forum ziemlich Gegenwind aus der Vernunftecke bekommen. Die linken Schwätzer sind allerdings immer noch weit in der Überzahl.
    Man merkt deutlich wie gereizt auf Kommentare reagiert wird, die nicht in deren Weltbild passen. Konstruktive Diskussion ist dort sowieso kaum möglich.

  36. #41 ComebAck (24. Jan 2009 12:00)

    Sie haben was verpasst. Das Video der Erschießung vor einer Wand liegender Männer (falls Sie das meinen) hat mit Hamas nichts zu tun. Das ist Nordirak.

  37. #7 Wienerblut (24. Jan 2009 11:12)

    Ein Grund mehr die Zeitschriften vom heise Verlag nicht mehr zu abonnieren. Das Niveau auch der technischen Beiträge nähert sich leider immer mehr Computer-Bild an.

    Das ist aber eine Beleidigung für Computer-Bild!!!

    Ansonsten: Eine Unverschämtheit! Wer Hamas nicht liebt, hat nichts Mitzudiskutieren!!!

  38. Wg. Verfassungsschutz:
    Unsere Bunedesländer haben eine korrekte Verfassung,
    Deutschland hat nur ein provisorisches Grundgsetz,
    daß seit 1990 ERSETZT gehört, was uns unsere „Volksvertreter“ verweigern.
    Lieber möchten sie uns „ersatzweise“ und RUNDGESETZWIDRIG dieses perfide Lissabon-Ermächtigungsgesetz unterjubeln.

    However, über die (den Innenministern unterstellten) Landesämter gibt’s interessante News:

    [Hessischer] „Verfassungsschutz bleibt unangetastet

    Nur die Linken begrüßen Forderung des Steuerzahlerbundes nach Abschaffung des Amtes –

    Vorsitzende der Linken-Fraktion im Landtag, begrüßte den Vorschlag … „könne das Geld sinnvoller angelegt werden. Zum Beispiel in ein Aussteigerprogramm gegen rechts …“
    🙂
    ___

    Dank Zypries: NRW-Justiz fest in Rotarier-Hand.
    Was der NRW-VS vergißt: Die Pro-Kölner Ermittlungen zur Klüngelkorruption. Ungenanter Hauptvorwurf: Islamisierungskritik und Klüngelschramma-Majestätsbeleidigung.

    “ … Beisicht betonte u.a., dass pro NRW eine nonkonforme rechtspopulistische Partei sei und im Verfassungsschutzbericht/ Zwischenbericht für das Jahr 2008 lediglich stigmatisierend erwähnt würde, weil sie unter anderem die Politik der etablierten Parteien kritisiere und zu diesen Parteien in Konkurrenz stehen würde.

    Auf den Ausgang der Klage gegen das Land NRW dürfte nicht nur der parteiübergreifende „Runde Tisch gegen Rechts“ in Radevormwald gespannt sein. …
    („info radevormwald“)

    Allerdings. 🙂

    Das VG Düsseldorf – bestätigt durch das OVG Münster – hat festgestellt, dass sich insbesondere aus Äußerungen in den ‚pro Köln‘-Infoblättern sowie aus Artikel, die sich im Archiv der Homepage von ‚pro Köln‘ befinden, Anhaltspunkte für den Verdacht von Bestrebungen ergeben, die die Menschenwürde und das Diskriminierungsverbot verletzen. … „

    „Anhaltspunkte für den Verdacht von Bestrebungen …“ 🙂 – im NRW-VS sitzen Linksextremisten und Spinner à la Mannichl, die selbst beobachtet werden (keine Satire). 2009 ist Wahljahr.
    —-
    FOCUS:
    „Nach Einschätzung von Fraktionschef Gysi registriert der deutsche Inlandsgeheimdienst sogar Daten aller Bundestagsabgeordneten.“

    Hoffentlich. Die unheiligen Verbindungen unserer (z.T.) Gewählten zu islamischen Organisationen und logenartigen Geheimbünden gehört ins Licht der Öffentlichkeit.

  39. #45 Heiner und sonst keiner (24. Jan 2009 12:13)

    #41 ComebAck (24. Jan 2009 12:00)

    Sie haben was verpasst. Das Video der Erschießung vor einer Wand liegender Männer (falls Sie das meinen) hat mit Hamas nichts zu tun. Das ist Nordirak.

    #45
    Ja Heiner is klar na wie isses heute so in Ihrem Agitationszentrum ??? Hat Achmad schon angerufen ??
    Offenbar gehören Sie zu dem Verein der dafür gesorgt hat das dieses Video entfernt wurde na Heiner sind Sie ein Konvertierter ??

    Und woher wissen Sie wo diese Wand steht ??
    Waren Sie dabei ?? – Oder waren Sie überhaupt schon mal vor Ort ??

    Schönen Tag noch…

  40. Auch vernünftig begründete Falschmeinung wird nicht wiedergegeben!
    (eine unausgesprochene Erweiterung des herrschenden pc Pressekodex der MSM, die dennoch Gültigkeit besitzt.)

    Da ist man natürlich nicht nur bei heise.de konsequent!
    Bei SPON, tagesschau & Co. werden im Internet seit Jahren schon eher „gewünschte“ Meinungen pseudorepräsentativ veröffentlicht. Dabei kommt es nicht drauf an, wie begündet, wie vorsichtig oder regelkonform man formuliert.

    Es wird politisch zensiert.

    Das ist seit Jahren schon trauriger Alltag in Deutschland.
    Deshalb war ich auch so positiv überrascht, als ich seinerzeit von Medien wie PI erfahren habe, wo genau die Leute nicht zensiert werden, die sich – zumeist im Rahmen des Anstandes – zu unerwünschten Themen äussern möchten.
    PI & Co. sind deshalb ein notwendig gewordenes (noch kleines) Gegengewicht zum volkspädagogischen MSM- Einheitsbrei.

    Nach Ablauf der Sperrfrist sind Sie nur dann weiterhin willkommen in unseren Foren, wenn Sie sich sachbezogen und konstruktiv an der Diskussion beteiligen.

    …sind nur weiterhin willkommen, wenn sie nicht weiterhin Falschmeinung vertreten.
    (Denn: Falschmeinung ist ein Verbrechen.)

    Derartige „Logik“ hat George Orwell schon in mehreren Romanen beschrieben. Das ist in Ansätzen heute tatsächlich Realität!

    Also, Teilnehmer Antifaschist, du solltest unbedingt dein Gutdenk trainieren! 😉

    sapere aude

  41. Auf Telepolis war ich noch nie.
    Ich kaufe aber seit Jahr und Tag CT, das wars dann wohl!
    Wie wärs mit ner konzertierten Abo-Kündigungsaktion?

    Linke Orwellmeinungsterroristen sind mir ein Greuel!

  42. Zu meiner #41 ComebAck (24. Jan 2009 12:00) und zu meiner #46 ComebAck (24. Jan 2009 12:21)

    Sorry das Video wurde wohl von you tube entfernt klar das morden ja Moslems rum und das geht natürlich nicht – da es noch sichtbar war dachte ich nicht das es entfernt wurde-…

  43. Ich weiß gar nicht was ihr wollt. Die Hamas muss man einfach lieb haben, denn die ist doch nichts weiter als ein Männerchor. Das hat jedenfalls der große Nahostexperte Dr. Udo Steinbach gesagt – und dann muss es ja stimmen 😉

  44. @51 Heiner und sonst Keiner -OK-gut das habe ich dann mal nicht mitbekommen -und nehme ich zur Kenntnis wie dem auch sei… was soll das jetzt werden HERR HEINER eine Verteidigung der Hamas ??

    Und noch was „dutzen“ können Sie Ihresgleichen ich habe mit Sicherheit nicht den selben Sandkasten betreten wie Sie …

    Achja meine Fragen aus #46 ComebAck (24. Jan 2009 12:21) bleiben !!!!!

    (Agitationszentrum und konvertiert)achja habt Ihr euch da in Stuttgart schon um die Aufnahme von Al Kaida Terroristen aus Gitmo beworben ??

    so!!!
    case closed hier wollen auch noch andere Schreiben und ich habe meinen „Fehler“ entsprechend verifiziert.

  45. Eigentlich kann man sich über die Moderation auf TP im großen und ganzen nicht beklagen.

    Auch ist das Forum zu Diskussionen tausendmal besser geeignet als z.B. so ein billiger Kommentarbereich wiehier auf PI.

    Klar, die große Mehrheit der TP-Kommentatoren sind glasklare Linksfaschisten, deren primitiver Antisemitismus gerade jetzt ganz unverholen zum Ausdruck kommt. Echt gruselig.

    Trotzdem finde ich, daß TP hervorragend zur offenen und auch polemischen Diskussion taugt, nicht perfekt freilich, aber allemal besser als jedes andere Internet-Forum (ausgenommen vielleicht das unmoderierte Usenet), das ich kenne.

    Skandalos (auf TP „Messie Kammschott“, Skandalos wurde leider gesperrt)

  46. Heise ist ein sehr gutes Computer Forum, höchstens wenn man noch kritische Berichte zum Datenschutz sucht ok aber den Politikbereich kann man vergessen. Da kann man gleich bei Indimedia mitlesen.

  47. Also ich finde TP mittlerweile gar nicht schlecht.

    Pro Multi Kulti Kommentare bekommen im Gegensatz zur Zeit vor 3 Jahren richtig Zunder und die offensichtlich unvermeidliche politisch korrekte Zensur hält sich auch in Grenzen.

    Wer es als Unterhaltung sieht und nicht als entscheidende Baustelle im Kampf gegen Islam, kann sich dort gut amüsieren.

    Irgendwie find ich unsere verkniffenen und säuerlichen Kommentare hier „unangemessen“ wie Churchill sagen würde:)).

    Und nein, ich werde meinen Heise Nick hier nicht posten. Schliesslich lesen auch linke Heise Socken PI und die sollen ruhig was zum Grübeln haben:)).
    cf29

  48. Sorry, (interessanten) Link vergessen:

    http://www.giessener-anzeiger.de/sixcms/detail.php?id=4642810&template=d_artikel_import&_adtag=nationalnews&_zeitungstitel=1133842&_dpa=brennpunkte

    Uns allen dröhnen ja noch die Ohren
    vom Aufschrei, der durch die deutsche Parteien- und Medienlandschaft ging, als herauskam, daß Geheimakten über Organissierte Kriminalität „verschwunden“ sind. Ungeheuerlich ist freundlich formuliert.
    Arbeit für die Verfassungsschützer!
    Das kann man ja wohl nicht hinnehmen.
    Gibt’s schon UNTERSUCHUGSAUSSCHÜSSE??

    „Auf Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion teilte die Bundesregierung jetzt mit, dass in den letzten zehn Jahren insgesamt 332 als »Verschlusssache« (VS) deklarierte Geheimakten spurlos verschwunden sind.

    Es ist dem Bundesinnenministerium, als nationale Sicherheitsbehörde, nicht einmal bekannt, welche Inhalte die Geheimakten hatten. *

    Nur so viel, dass es sich um Vorgänge aus den Bereichen der »Organisierten Kriminalität«, »Proliferation« (Rüstung), »Forschungsaktivitäten ausländischer Staaten« und »Überwachung des Außenwirtschaftsverkehrs« handele. …

    Seit Beginn der Legislaturperiode (2005) wurden zudem 3.181 als »geheim« eingestufte Akten vernichtet!

    Diese Akten hätten eigentlich registriert und dem Bundesarchiv übergeben werden müssen. Warum das nicht geschah, lässt viel Raum für Spekulationen …“

    Spekulationen? Ach woher denn, wir wollen doch niemandem sinistre Absichten unterstellen. Akten und Dossiers über OK und Verbindungen zur Politik rutschen nun mal gerne hinter behördliche Aktenschränke, oder in steuerfinanzierte Reißwölfe.
    Das müssen wir aushalten.

    Vorbild EU-Brüssel: Wenn dort ein Ermittler VERSUCHT, Korruption aufzudecken, hat er den EU-Geheimdienst wg. „Geheimnisverrat“ am Hals.

    btw, hiervon können wir nur träumen.:

    „Die USA konstituierten bereits im Jahre 1966 den »Freedom of Information Act« (FOIA), ein bahnbrechendes Informationsfreiheitsgesetz, das jedem Bürger der Vereinigten Staaten das Recht gibt, Zugang zu Dokumenten der Regierung zu verlangen. Der FOIA verpflichtet die staatlichen Einrichtungen, trotz Einschränkungen, größtmöglichsten und umfassenden Zugang zu Informationen zu gewährleisten.“

    *
    (Antwort der Bundesministeriums für Verteidigung (1680016-V-403) vom 5. Dezember 2008 auf die Kleine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion vom 1. Dezember 2008)

    http://info.kopp-verlag.de/news/skandal-bundesregierung-vernichtet-tausende-von-geheimakten-und-gibt-andere-akten-trotz-ablauf.html

  49. sperrung wegen „antipathie gegen eine terrororganisation….“

    das nenne ich mal ein kompliment!
    da es ein zeichen für die eigenen geistige karheit beweist.

    das polotisch linke telepolis ist von dem grundsatz

    „links sein heißt geistig verwirrt sein“

    nicht ausgenommen.

  50. „EIN LAND WIE JEDES ANDERE
    von Finn Canonica und Rico Czerwinski, 7 Kommentare
    Israel wird hart kritisiert. Nicht wenige halten die Politik des jüdischen Staates für die Ursache des Blutvergiessens im Nahen Osten. Doch das Problem ist unendlich komplizierter – sagt der linke israelische Historiker Benny Morris. Er hat sich mit seinen Überzeugungen schon viele Feinde gemacht.“

    Wochenendbeilage von Tagesanzeiger (grösste Zeitung CH)

    http://dasmagazin.ch/index.php/ein-land-wie-jedes-andere/

    Sich am Anfang durchkämpfen und Unangenehmes lesen, später kommt er dann auf die Palästinenser. Ein ernüchterter Linker.

  51. Zur terroristischen Praxis der Hamas, die nach dem Krieg jetzt umso stärker wütet, hier ein Bericht in der Financial Times:
    …Abu Adnan, ein junger Fatah-Mann aus dem Gazastreifen, beginnt stockend zu erzählen: „Die Hamas-Milizen klopften bei uns zu Hause an die Tür und fragten nach mir. Dann haben sie mir befohlen, mich zur Wand hin zu drehen. Sie schossen von hinten auf meine Knie. Sechs Kugeln habe ich in den Beinen.“ Die Nachbarn haben ihn später versteckt. Ins Krankenhaus traut er sich nicht. Ohnehin würden dort keine verletzten Fatah-Männer behandelt, sagt er. Zwölf Stunden wartet er schon darauf, dass ein Arzt es wagt, sich zu ihm zu schleichen und ihn zu behandeln. …
    Der ganze Bericht hier:
    http://www.ftd.de/politik/international/:Gaza-Knieschuss-f%FCr-Verr%E4ter/464925.html

  52. Das Heise-Forum ist ein Steinzeitfan-Forum. Virtuelle Türsteher kontrollieren die eintrittswilligen Gäste, um ja nur Steinzeitfans reinzulassen 🙁 Wehe, ein(e) Interessent(in) für das Forum liebt Israel, steht für das 21. Jahrhundert ein… Dann darf er/sie nicht rein 🙁

  53. Ich bin schon seit mehreren Jahren nicht mehr bei Heise aktiv. Aus genau diesem Grund. Mehrfache Mails an die Admins, wieso im Forum anti-semitische und US-feindliche Parolen geduldet werden, wurden nie beantwortet. Dort gibt es auch „Schein-Diksussionen“ bei denen mancher User sich selbst anwortet (provozierend) und dabei vergessen hat, noch schnell den Account zu wechseln. Auch das wird bei TP geduldet. Und wer sich mal die Artikel von Florian Rötzer durchliset, wundert sich eigentlich nicht mehr.

    golem.de oder computerwoche.de sind da schon eine Alternative.

  54. Um “Your comment is awaiting moderation.” auf ewig aufrechtzuerhalten: Der ZdJ vertritt schon lange nicht mehr die Mehrheit der im Namen genannten gläubigen Menschen. Es gibt zig Juden in Deutschland, denen die auf ewig festgeschriebene Betroffenheits-Zelebrierung und pauschale Geisseilung aller Deutschen auf die Eier geht.

  55. „Antipathie gegen die Hamas“ als Vorwurf…

    Was haben diese debilen Hirne eigentlich in unseren Schulen gelernt? Verblödeter geht’s nimmer!

  56. Im Moment kann ich mich nicht beschweren. FAZ.net schaltet zwar bei Israel-Berichten die Kommentarfunktion meist aus und fängt auch vieles ab, aber wenn man fleißig ist, kommt doch gelegentlich ein israelfreundlicher oder sonst politisch inkorrekter Kommentar durch, z. B. hier, hier, hier oder auch hier. Auch die Welt (Kommentar ganz unten) hat nicht censiert.

  57. So eine ähnliche E-Mail hat ein Bekannter von mir, vom ZDF auch bekommen.Manbraucht nur das Wort Hamaskritik gegen Islamkritik austauschen.

    Da es aber Foren und Blogs wie Sand am Meer gibt, wo man seine Meinung äussern kann, soll man sich über solche Blogwart-Herrgötter nicht unütz Aufregen. Die Betreiber schaden sich mit einer solchen Art von Moderation selbst, denn so siehe ZDF-Freitagsforum, hat gegen den Erwartungen und für die grösse eines solchen Mediums , erstaunlich wenig zuspruch. Den nichts hasst der mündige Bürger mehr, wenn ihm ein Maulkorb verpasst wird.
    Generell kann man politicall-uncorrecte Blogs und Foren bei der Moderation als unparteischer
    einstufen. So gesehen , muß jeder bei der Konkurrenz mit solch unliebsamen Überraschungen OG ,damit rechnen.
    Ich binauch schon beim ZDF gesperrt worden, ist deshalb für mich die Welt untergegangen??
    Über so etwas lache ich halt, und ziehe weiter.

  58. @#17 Friederich

    Ich hatte auf der Welt bis jetzt auch keine Probleme Kommentare abzusetzten.
    Als vergleich, habe ich gleichen Kommentar
    auf der Süddeutschen gepostet, wurde entfernt.
    Augsburger Allgemeine Forum, auch gelöscht , mit Sperrdrohung. Waz-Gelöscht, Spiegel,gelöscht. ZDF, nicht freigeschaltet.
    Man kan eine ganz klare Tndenz nach der „polical-correctness“-Linie erkennen.
    Mir passiert das eigentlich bei solchen Foren nur einmal, weil ich keine Kommentare dort mehr absetzte.So..wichtig finde ich es aus meiner Sicht auch wieder nicht, wenn es irgendwo gelöscht wird, ich halte mich an die Devise, die Krawanne zieht weiter..

  59. *argh -kopfauftischplattehau

    Soviel also zu meinem entspannten Samstag…

    Das erinnert mich daran, daß ich einmal alle Ultralinken im Geschichtskurs gegen mich aufgebracht habe, als ich anmerkte, daß Stalin auch ein übler Massenmörder war…

    Ich frage mich dabei, ob die angeblich fehlende „konstruktive Diskussion“ oder die „Antipathie“ stärker gewichtet wurde.

  60. Das muss man aber auch verstehen, seit wann gehören denn zu einer Diskussion eine Gegenposition oder Objektivität?! Reine Provokation!
    Wenn da kein Riegel vorgeschoben wird, wollen sich am Ende noch Israelis in die Diskussion einmischen! Reine Provokation.
    Ich bin bestürzt und betroffen und sehe mich ausser Standes, mich weiterhin mit diesem Thema zu befassen. Ich steh jetzt schon vor nem Schwächeanfall *Stöhn*!
    Alles reine Provokation! 😉

  61. Heise ist Linksradikal, wusstest du das noch nicht?
    Im übrigen wurde ich dort schon mal gesperrt, weil ich geschrieben hatte „Claudia Roth ist hässlich“.
    Nicht geschperrt wurde ich hingegen wegen der Aussage „Bärbel Höhn ist hässlich“.
    Obwohl beides sachlich und auch der Wahrheit entsprechend ist 😉
    Aber mal im Ernst, wie hälst du das bei diesen vermodernden verbitterten altrewolutionären Säcken mit ihren paar Antifabeißern bloß aus?

  62. #55 ComebAck (24. Jan 2009 12:41)

    Erst stellen Sie hier Unwahrheiten rein, kann ja mal passieren. Statt sich für die höfliche Richtigstellung zu bedanken, legen Sie noch einen nach und unterstellen mir „Verteidigung der Hamas“ aufgrund von

    #46 Heiner und sonst keiner (24. Jan 2009 12:13)
    #54 Heiner und sonst keiner (24. Jan 2009 12:30)

    ? Hallo?

    Sie haben wirklich ein komplettes Rad ab!

    Halluzinieren Sie ruhig weiter, bin auf Ihre nächsten geistigen Ergüsse schon gespannt.

  63. #72 cromagnon (24. Jan 2009 16:48)

    Ich bitte um nähere Erklärung, wie Du die Häßlichkeit dieser Personen misst? In Roth-Einheiten? Und wo liegt z.B. die Verträglichkeitsgrenze bei Exposition mit diesen „Gefahrstoffen“? 😀

  64. Mach dir nichts draus, ist ja schon lange offensichtlich, dass bei der heise online-redaktion nur naz** und hamas-kämpfer in der redaktion sitzen.. Die geben ja sogar IP’s an das BKA weiter, wenn man irgendwelche scherz macht..

  65. Heise ist nur noch Werbung.

    Werbung fuer unnuetze Software und Hardware.

    Und Werbung fuer den Sozialismus.

  66. “Das geehrte Oberhaupt der Islamischen Revolution, Ayatollah Ali Khameini, hat am heutigen Freitag in einer Botschaft an Ismail Hanija, den Ministerpräsidenten der legitimen Hamas-Regierung hervorgehoben, dass der Glaube und die Standhaftigkeit der Gazabewohner gegenüber einem der barbarischsten Kriegsverbrechen der Geschichte den USA und Beschützern des zionistischen Regimes sowie den Verrätern an der islamischen Umma und Heuchlern eine Blamage zugefügt hat.”

    Im Namen Allahs, des Gnädigen, des Barmherzigen.
    Sehr geehrter tapferer Bruder Herr, Ismail Hanija!

    Ihre 20-tägige Duldsamkeit und die der tapferen und opferbereiten Kämpfer und der einzelnen Bürger von Gaza gegenüber einem der barbarischsten Kriegsverbrechen der Geschichte der Welt hat die Flagge der Ehre über der islamischen Umma gehisst. „Sie haben bewiesen, dass ein Herz voller Gauben an Gott und das Jüngste Gericht sowie die Liebe und erhabene Seele eines Muslims, der die Erniedrigung und Unterwerfung gegenüber Unterdrückung und Gewalt nicht akzeptiert, eine solch große Kraft in Gang setzt, dergegenüber die gewalttätigen, imperialistischen Mächte und die gut ausgerüsteten Armeen ohnmächtig sind. Jene Armee, die durch Ihre Stärke, Opferbereitschaft und Tapferkeit seit 20 Tagen vor den Toren von Gaza gelähmt und gedemütigt worden ist, ist dieselbe Streitmacht, die binnen 6 Tagen große Teile von drei arabischen Ländern besetzte. Seid auf Euren Glauben, Eure Hoffnung auf Gott, auf Euren Optimismus gegenüber der göttlichen Verheißung, auf Eure Duldsamkeit, Tapferkeit und Opferbereitschaft stolz, denn alle Muslime sind heute darauf stolz. Eure Kampfbereitschaft hat bislang den USA, dem zionistischen Regime, ihren Beschützern, der UNO und den Heuchlern unter der islamischen Umma eine Blamage zugefügt.Heute haben nicht nur die muslimischen Völker, sondern auch viele Völker Europas und Amerikas Ihre Rechtschaffenheit akzeptiert. Sie sind auch am heutigen Tag siegreich und werden durch die Fortführung dieser ehrenhaften Standhaftigkeit und dieses Widerstandes den verachtungswürdigen und unmenschlichen Feind noch mehr demütigen und eine Niederlage erteilen. Ihr sollt wissen, dass wie es im Heiligen Koran heißt: „Dein Herr hat dich nicht verlassen, noch ist Er Böse.“ (Vers 4, Sure 93) und auch sollt Ihr wissen, wie es im Vers 6, Sure 93 geschrieben steht: „Und fürwahr, dein Herr wird dir geben und du wirst wohlzufrieden sein.“ Trotz allem haben die blutigen und katastrophalen Ereignisse gegenüber den palästinensischen Zivilisten, insbesondere unschuldigen Kindern unseren Herzen große Schmerzen zugefügt. Unser Volk trauert wegen der aus den Verbrechen der Usurpatoren Palästinas herrührenden Ereignisse, die täglich einige Male von unseren Fernsehkanälen ausgestrahlt werden und ist bekümmert. Gott wird Euch große Belohung zuteil werden lassen und Euch dem Sieg nähern. Sie sollen wissen, dass die Verheißung Gottes wahr wird, wo es heißt: „… Allah wird sicherlich dem beistehen, der Ihm beisteht. Allah ist fürwahr allmächtig und gewaltig.“ (Vers 41, Sure 22) und Er sprach: „Wer da strebt, strebt nur für seine eigene Seele,…“ (Vers 7, Sure 29)
    Und auch sollten die arabischen Verräter wissen, dass sie kein besseres Schicksal erleiden wird als die Juden im Ahzab-Krieg, wo Gott sprach: „Und Er brachte jene aus dem Volk der Schrift, die ihnen halfen, herunter von ihren Burgen…“ (Vers 27, Sure 33). Die Völker sind für die Bewohner und Kämpfer von Gaza und jede Regierung, die dagegen handelt, vertieft die Kluft zwischen sich und ihren Bürgern und das Schicksal solcher Regierungen liegt auf der Hand. Sie müssen, wenn sie auf ihr Leben und ihre Ehre Wert legen, sich an die Worte von Imam Ali, Friede sei mit ihm, erinnern, der sagte: „Ein demütigendes Leben ist wie der Tod für euch und ein würdevoller Tod stellt das Leben dar.“ Ich grüße Sie und die Kämpfer von Gaza und alle unschuldigen und standhaften Bürger und neben all den Bestrebungen der Regierung der Islamischen Republik Iran, die sie zur Ihrer Unterstützung pflichtgemäß in Gang gesetzt hat, bete ich Tag und Nacht für Euch und bitte den erhabenen Gott, möge Er euch Duldsamkeit und Sieg bescheren.
    Seyyed Ali Hosseini Khamenei,
    18. Moharram 1430/26. Dey 1387.

    http://www.leader.ir/langs/de/index.php?p=contentShow&id=4683

  67. Fakts zum Islam:

    http.//www.aaronedition.ch/Bad_News_20.htm
    http://www.aaronedition.ch/Das_ewige_Lustparadies_wartet.pdf http://www.aaronedition.ch/Christian_Giordano_Scharia-Gerichte_Schweiz,29.12.2008.htm

    Aktuelle Fatawa (Rechtsprechungen): Im Islam kann eine Schwangerschaft vier (4) Jahre dauern, das Badezimmer muss zuerst mit dem linken Fuss betreten werden und Abtrünnige, die nicht sofort widerrufen, müssen getötet werden etc.

    http://www.islaminstitut.de/Fatawa-Rechtsgutachten.10.0.html

Comments are closed.