„Hitler ist groß“-Rufe in Malmö – Polizei schaut zu

Die schwedische Polizei ließ es gestern einfach so geschehen, dass friedliche pro-israelische Demonstranten in Malmö vom antisemitisch pro-arabischen Mob mit Steinen, Feuerwerkskörpern und Flaschen beworfen wurden. Israel-Feinde können in Malmö sogar „Hitler er stor“ (Hitler ist groß) skandieren, ohne dass es die Staatsgewalt stört.

Die schwedische Polizei war viel zu sehr damit beschäftigt, die Augenzeugen am Filmen zu hindern, als dass sie die Pro-Israel-Demonstranten hätten vor den Steinewerfern schützen können. Schließlich wurden die angemeldeten Demonstranten vom Platz gestellt, weil sie den arabisch bis araberfreundlichen Gegenmob durch ihre bloße Anwesenheit angeblich zu sehr provozierten. Duisburg lässt grüßen. Die Polizei gibt im Krisenfall lieber den Stärkeren nach!

Zum Glück konnte die Polizei nicht alle Filme verhindern. Nachfolgend zwei erschreckende Videos mit Szenen, die man noch vor kurzem nicht (mehr) für möglich gehalten hätte.

Die friedliche Demonstration wird von Israelhassern gestört:

Die Gegendemonstranten sind so judenfeindlich, dass sie „Hitler ist groß“ skandieren:

Weitere Videos finden sich hier.