Wiedenroth(Karikatur: Götz Wiedenroth)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

25 KOMMENTARE

  1. „Im Namen des Volkes !

    Verzehren Sie dreimal täglich Passauer Printen, Marke „Kann-Ich-Nochl“.

    Dann sind Sie wieder auf Linie !“

  2. Ja, wer Richter sein will sollte gut nachdenken ob er wirklich das Zeugs dazu hat —

    UND WAS FÜR EIN SAUSTALL MUSS DASS ÖSTERREICHISCHE PARLAMENT SEIN SOLCH EIN SZENARIO VERANSTALTEN ZU WOLLEN ——– IHR SEID ALLES HOCHVERRÄTER AM DURCH BLUT ERKAUFTEN ERBE DIESES LANDES – DEGENERIERT; VERLOGEN; FEIGE, BETRÜGERISCH GEGEN EUCH SELBST und wie wollt ihr so ehrlich zu anderen sein ? …….. wie geschrieben ich wandere aus ………. und hoffentlich, wenn ich zurückkomme dann: Nürnberg Teil 2. Hitlers Gesinnungsgenossen und deren Wegbereiter.

    Ich kann mich noch an Schüssels grosspurigen und verlogenen Worte erinnern – wegen Islamophobie als eigenen Strafparagraphen.
    Welch gigantische Dummheit und Blindheit so ein Wort GLAUBEN ZU WOLLEN ……
    Als ob Antipathie gegen eine verbrecherische Seele eine Fehler wäre ……..

    Und wie von solch Pols zu erwarten ……. …. an diesem Prozess wurde sichtbar, dass der ungeschriebene Irrsinn bereits österreichisches „Gesetz“ ist.

    Immerhin die Wogen der Aufregung beginnen zu wachsen ——– sogar ein Bruder, der bislang bei meinen Versuchen ihn bezüglich Koranisierung immer „zugemacht“ hat und daüfr die MSM geschluckt hat sprach mich darauf an und beginnt nun aufzuwachen… denn soviel wußte freilich auch er bereits, dass Muhamed wirklich eine Neunjährige penetriert hat.

    Welch Irrsinn so eine Massenpsychose in Österreich als Religionsgemeinschaft anzuerkennen ………. mal sehen ob Frau Bandion Ortner profylkatische Arbeit leistet. Sie hat beschlossen vor allem Kinderpornographie zu bekämpfen …….
    Fünf türkische Städte sind an der Spitze des Ranking beim Anklicken der Seiten mit kinderpornographischen Inhalten —– wie bekannt wird die Türkei von einer Partei geführt in welcher der „Ehegatte“ der Aisha verehrt wird.

    Wo sind die Psychiater und Psychologen ….. wo sind sie ?

    Wenn die Pols zu feig und die Scheinpriester tief buckeln in ihrer Lügenseligkeit habt zumindest ihr die ihr Seelenheiler sein wollt soviel Zeugs und werft ein „Gutachten“ gegen den Menschverachter auf den Denkmarkt.

    Freud, Adler, Jung ….. für die wäre das ein Leichtes gewesen die Seele Muhameds zu erforschen. Freud mmeinte die Seele Mose ergründen zu können …… wirklich überzeugend war das nicht, kann neben Freuds persönlicher Veranlagung auch daran gelegen haben, dass er, Freud, immer wieder an seine persönlichen Glaubensgrenzen stiess …… und dort nicht weitersinnen wollte.

    Muhamed ist um ein Vielfaches einfacher zu fassen – so wie das Gemüt von wirklich machthungrigen und besitzgierigen Seelen leicht zu durchschauen ist, doch die Motive wirklich edelsinniger Seelen vielen oftmals Mühsal bereiten ……

    Wenn etwas geschehen ist ….. in diesen Tagen…….. doch soviel —- selbst diese die sich bislang taub und uninteressiert gestellt haben sind aufgewacht ……. und ich mutmasse – hoffe – dass der dem dies – sein Urteil – am meisten Kummer bereitet der ist der dies Urteil gesprochen hatte.

  3. #vossy, bundespopel
    Wiedenroth trifft’s wirklich meistens punktgenau. Auch wenn man mehr heulen koennte ob der Zustaende, als lachen. BTW Auch meinen Dank an Bundespopel und Vossy fuer treffenden Kommentare!

  4. Sinngemäß hat Frau Winter gesagt, dass sie Pädophilie nicht gut findet. Damit hat sie alle Musel beleidigt, die derartige Verbrechen schon gut und anwendenswert finden und sich dabei auf einen sogenannten Propheten berufen, der dieses Verbrechen auch begangen hat.

    Erstaunlicherweise fand die Evangelische Kirche, die bisher mit Pädophilie kaum was am Hut hatte, dieses ekelerregende Verbrechen auch gut und fühlte sich durch die ablehnende Haltung von Frau Winter so geschockt, dass sie Strafanzeige erstattete. Dem schlossen sich sowohl Staatsanwalt als auch Richter an, indem sie befanden, die Ablehnung von Pädophilie sei pure Hetze.

  5. „Ein Appeaser ist ein Mensch, der ein Krokodil füttert, in der Hoffnung, dass es ihn als letzten fressen wird.“
    Winston Churchill

  6. @ # 2 nihilo: Das ist österreichisch.

    Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut. Wieso Frau Winter für eine Tatsachenbehauptung bestraft wird, ist mir unverständlich.

    Und wo wir gerade beim Thema Gericht sind: Die Zustände sind katastrophal. Wegen der riesigen Überbelastung wird oft gar nicht erst ermittelt und die Dauer bis zu einem Prozessbeginn ist häufig so lange, dass Zeugen sich gar nicht mehr erinnern können oder eine Absprache stattfindet, in der der Täter etwas gesteht und im Gegenzug der Rest der Vorwürfe fallen gelassen wird – nur wegen der chronischen Überlastung der Gerichte. Das kann in so einem staatlichen Grundbereich doch nicht angehen!

  7. # magoo
    Pädophilie kann man eigentlich nur dann akzeptieren, wenn man den eigenen erlittenen sexuellen Missbrauch in der Kindheit verdrängt. Ein Mensch, der gesund aufgewachsen ist, empfindet tiefste Abscheu.
    Sexueller Missbrauch von Kindern kommt in besten Kreisen vor, auch bei Staatsanwälten und Richtern, aber auch im Umfeld der Kirchen. Daher rührt die unfassbare Toleranz gegenüber einem Propheten, der es mit Kleinkindern getrieben hat.

  8. „Jämmerliche Justiz“

    Wieder sehr treffend, Wiedenroth!
    Die besten Karikaturen sind die wirklich unbequemen Karikaturen, an die sich nur sehr Wenige trauen zu veröffentlichen!

    Danke dafür! 😉

  9. jämmerliche, erbärmliche … die da manchmal auf den Richterstühlen sitzen.
    DIE gehören verklagt- wegen Amtsmisbrauch!!!
    (und Unfähigkeit …laut Scharia-Gesetz!)

    Vielleicht kommen die dann mal auf die Idee, zu aller erst mal die pseudo-linken faschistoiden „Grünen“ zu verklagen – und richtig zu bestrafen.
    Wegen Hochverrates-
    mit ihrem schon bekannten Plakat:
    „Nimm das (österreichische) Flaggerl für mein (Hunde-)Gackerl.“

    oder für ähnliche Aussprüche: „Wer Österreich liebt, muß Scheiße sein“

    Wo bleibt denn da die Journaille?
    Wo hat sich denn da der „Herr Bundespräsident“ ereifert?
    WO!!!!
    sind das alles nur noch erbärmliche A…kriecher und Schleimschei…er???

  10. Tjo – manchmal möchte man sagen „Ein Sauhaufen, der da zu Gerichte zieht“ – aber leider sitzt dieser Haufen da schon *gg*.

    Möchte nicht wissen wie es in manchen Dienststellen aussieht, wo mittlerweile etliche „Koranis“ ihren Dienst schieben.

  11. Götz Wiedenroth ist ein Held wie Geert Wilders im Kampf gegen die Islamisierung – er müsste nur noch öffentlich reden können, dann wär’s perfekt !!

  12. Unser “Herr Bundespräsident” lädt lieber zwielichtige Islamisten zu einer Veranstaltung in die Hofburg ein, als gegen den Parteifreund Al Rawi und Konsorten in schärfster Form wegen ihres Israelhasses zu protestieren … und derweil sammelt die IGGIÖ weiter Geld für die armen Paliterroristen im Gazastreifen …

  13. #12 Columbin :

    „Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut. Wieso Frau Winter für eine Tatsachenbehauptung bestraft wird, ist mir unverständlich.“

    Wer dafür vollstes Verständnis hat, sind unsere geschätzten Wikipedianer!

    Diejenigen, die auch dafür sorgen, dass kein Furz in der Wikipedia unerwähnt bleibt – aber der größte deutschsprachige politische Blog in der Wikipedia nicht existieren darf.

    Schaut euch bloß mal das Stichwort „Susanne Winter“ dort an: da spürt man, wie den Wiki-Autoren der Geifer ob dieses Urteils tropft.

    Man kann es gar nicht oft genug wiederholen:

    “Eine Gruppe sich gegenseitig legitimierender Administratoren beherrscht inzwischen die Wikipedia und erinnert an die Schweine aus Animal Farm, die meinen, gleicher zu sein als die Gleichen, während sie andere ausschließen und lieber alleine im Wiki-Haus wohnen, um dort machen zu können, was sie wollen” (aus einem Artikel des Humanistischen Pressedienstes).

    Sind denn hier gar keine Wiki-Admins, die dem Artikel wenigstens mal ein klein wenig den Gedanken einer massiven Bedrohung der Meinungsfreiheit einhauchen könnten?

  14. Könnte man den Richter nicht wegen Beihilfe zur Pädophiliewerbung belangen?
    Wenn erwiesene (und stolze!) Kinderschänder auf richterliche Anordnung nicht mehr so genannt werden dürfen, dann sollte man mal den Richter unter die Lupe nehmen und dessen Beziehungen zur Pädophilie klären!

  15. „Judges, therefore, should be always men of learning and experience in the laws, of exemplary morals, great patience, calmness, coolness, and attention. Their minds should not be distracted with jarring interests; they should not be dependent upon any man, or body of men.“
    –John Adams, Thoughts on Government, 1776

  16. #15 udinese calcio (26. Jan 2009 23:02) jämmerliche, erbärmliche … die da manchmal auf den Richterstühlen sitzen.
    DIE gehören verklagt- wegen Amtsmisbrauch!!!
    (und Unfähigkeit …laut Scharia-Gesetz!)

    Vielleicht kommen die dann mal auf die Idee, zu aller erst mal die pseudo-linken faschistoiden “Grünen” zu verklagen – und richtig zu bestrafen.
    Wegen Hochverrates-
    mit ihrem schon bekannten Plakat:
    “Nimm das (österreichische) Flaggerl für mein (Hunde-)Gackerl.”

    oder für ähnliche Aussprüche: “Wer Österreich liebt, muß Scheiße sein”

    Wo bleibt denn da die Journaille?
    Wo hat sich denn da der “Herr Bundespräsident” ereifert?
    WO!!!!
    sind das alles nur noch erbärmliche A…kriecher und Schleimschei…er???
    ————–

    nicht zu vergessen: heimat im herzen, scheisse im hirn

    stellungnahme von van der bellen, jetzt nur noch ex parteiobmann: wir waren alle einmal jung. na super.

    mfg

  17. Die Alten Römer hatten da mal einen interessanten Spruch:
    Lex mala Lex nulla.
    Das heisst ein schlechtes Gesetz ist soviel wert, wie gar kein Gesetz und das zählt natürlich auch für schlechte Urteile und Richter.
    Das Dumme daran ist nur, dass die Mehrheit der Menschen, damals wie heute, das nicht beherzigt. Und solange sie an die Gültigkeit der Gesetze und die Legitimation der Gerichte glauben, ist dieser Spruch genauso wertlos.

Comments are closed.