Pali childrenEs wird keinen Frieden mit dem islamischen Totalitarismus geben, bevor sie ihre Kinder mehr lieben als die freie Welt hassen. Ein Blick auf die Kinderschutzpraxis im ehemaligen britischen Mandatsgebiets Palästina ist aufschlussreich, dort befinden sich heute vier quasi Staaten: Israel, Jordanien, Fatahland im Westjordanland und Hamastan im Gazastreifen (in den drei letztgenannten ist der Islam Staatsreligion). Israel ist die einzige Demokratie in ganz Nahost. Niemand kann in der israelischen Armee vor seinem 18. Geburtstag dienen, noch nichtmal als Freiwilliger. Punkt.

(Aus Jerusalem berichtet Daniel Katz, Middle-East-Info.org)

Die Fatah erzieht die Kinder im Westjordanland nicht weniger verbrecherisch als die Hamas im Gazastreifen. Statt den Nachwuchs zum Büffeln der Medizin, Wissenschaften oder Architektur anzuhalten, um ein „Singapur“ zu schaffen, werden sie auf Hass und Selbstmordattentate für ein „Somalia“ getrimmt. So will es Allah, lernen die Kleinen in Kindergärten, Schulen, Kinderprogrammen im Staats-TV und in der Mosche. Die UN-Kinderrechtskonvention sowie andere Kinderschutzabkommen werden mangels Übereinstimmung mit der Sharia ignoriert. Was kleine Palis so alles können, wenn sie ein EU-mitfinanziertes Erziehungssystem durchlaufen, ist in diesem Videoclip zu sehen.

Neu ist das nicht, sondern schon mindestens so alt wie die grauen Haare der Präsidenten Abbas (Fatahland) und Ministerpräsident Hanija (Hamastan). Die LIFE-Titelseite vom 12. Juni 1970 zeigt, wie in ihrer Kindheit in jordanischen Terroristenlagern gebüffelt wurde. Sie dokumentiert aber auch, wie der verbrecherische Kindesmissbrauch der Palästinenser im Westen romantisiert wurde – „Palästinensische Araber: Neuer Stolz und Einheit“.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

26 KOMMENTARE

  1. Die antiisraelische Hysterie auf den Straßen und in den Medien ist vergleichbar mit der Klimahysterie. Es fehlt nun noch eine Verbindung der beiden Phänomene. Am Besten, man macht die Juden per UN Beschluß verantwortlich für die Klimaerwärmung. Die Finanzkrise haben sie ja schon auf dem Gewissen.

  2. Operation Cast Lead: Background Briefing

    Einen Gedanken habe ich noch: Die Welt verurteilt Israel, weil es „nicht angemessen“ zurückschlägt. Da frage ich mich doch, ob denn die IDF „angemessen“ Raketen auf die Palästinensische Zivilbevölkerung schießen soll?

    Israel + IDF = wohl noch die einzigen moralischen Instanzen unserer im fundamentalen Humanismus entmoralisierten Welt

  3. #1 Moderater Taliban (04. Jan 2009 11:28)

    Da braucht doch nur ein durchgeknallter antisemitischer LinksgrünIn den CO2-Ausstoss eines Merkava-Panzers oder einer F-16I ausrechnen und schon gibt es einen Zusammenhang zwischen Israel und globaler Erwärmung! 🙂

    Dann rechnen wir den CO2-Ausstoss der Hartz-IV-BMWs gegen!

  4. #4 Ich bin überzeugt, daß die Bundesmarine bis heute keinen Flugzeugträger im Mittelmeer hat, nicht aus Gründen von Pazifismus und Weltfrieden usw., sondern weil der TÜV Rheinland dem Flugzeugträger die Feinstaubplakette verweigern würde.

  5. Wenn ich das Bild sehe wird mir schlecht. jedem Deutschen wird eine Assoziation mit der Hitlerjugend sofort in den Sinn kommen.
    Was sind das bloß für Menschen, die Ihre Kinder wie im Dritten Reichzu so einem Hass erziehen?

    Ich persönlich kenne keine anderen Menschen als Muslime, die solches Ihren Kindern antun.
    Oder ist jemand schon ähnliches von anderen Religionen Zu Ohren gekommen?

  6. #6 Moderater Taliban (04. Jan 2009 11:37)

    Die US-Navy ungeht die Feinstaub-Plakette des TÜV Rheinland durch atomgetriebene Flugzeugträger, die Bundeswehr hingegen…

    http://www.mike-papa.de/modules.php?name=Forum&topic=668.msg6384

    Deutsches Feldlager „Camp Warehouse“ in Kabul: Autos baruchen TÜV und ASU

    Dutzende Soldaten sitzen unter einem Tarnnetz an Biertischen, während vor ihnen deutsche Wurstschnittchen in der Hitze der afghanischen Sonne welken. Es redet der Verteidigungsminister – über die Gefahr des Einsatzes, über die Bedeutung der Aufgabe, über die Stabilität der Region.
    Danach beantwortet Peter Struck, der aus Berlin angereiste oberste Truppenchef, gern auch Fragen. Die des Kameraden da in der Mitte zum Beispiel. Was eigentlich davon zu halten sei, will der Uniformträger wissen, dass die Bundeswehr in Kabul Autos stilllege, nur weil deren Abgassonderuntersuchung abgelaufen sei?

    Struck zögert nur kurz: „Wenn ein Auto die ASU nicht erfüllt, dann lasst es trotzdem fahren.“ Er stutzt und blickt unsicher zu dem Offizier an seiner Seite: „Habe ich da was Falsches gesagt?“ Missbilligend sieht der General seinen Dienstherrn an. Vorschriften sind Vorschriften, und Fahren ohne ASU ist eine Ordnungswidrigkeit. Auch in Kabul.

    Nun gut, stammelt der Minister, dann würde er doch wenigstens raten, „ernsthaft zu prüfen“, ob man das Auto nicht dennoch benutzen dürfe.

    Das deutsche Militär im Jahr 2003. In Afghanistan versucht die internationale Gemeinschaft verzweifelt, einen neuen Staat aufzubauen. Die Straßen sind kaputt, Terroristen, Drogenhändler und Warlords beherrschen ein zerstörtes Land. Doch im Hauptquartier der Bundeswehr laufen die Verbrennungsmotoren im Einklang mit den deutschen Abgasnormen. Wenigstens das.

    In diesem kleinen Teil Kabuls gelten die deutsche Straßenverkehrsordnung und das deutsche Umweltrecht. Der Abfall wird sauber getrennt – und findet erst außerhalb des Lagers auf der Müllkippe wieder zueinander. Betriebsschutz- und Umweltbeauftragte sowie ein Lebensmittelveterinär sorgen dafür, dass die Vorschriften eingehalten werden und die afghanische Anarchie draußen bleibt. Die Autos müssen zum TÜV, FCKW-haltige Feuerlöschmittel werden entsorgt; nur das Dosenpfand hat es noch nicht nach Zentralasien geschafft.

  7. OT!!

    Erinnnert Ihr Euch noch an den „Aufstand der Anständigen“ gegen rechtsextreme Gewalt?

    Das ging damals um die Synagoge in Düsseldorf!

    Und GasGerd entbläödete sich nicht diesen „Aufstand der Anständigen“ gegen rechtsextreme Gewalt zu fordern, nachdem er an den Tatort geeilt war!!!

    Das war Sebnitz II!!! (Sebnitz 2000)

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,druck-161830,00.html

    Sebnitz, Düsseldorf, Passau…..etc. etc. etc….

    Ich fordere einen „Aufstand der Anständigen“ gegen Rechts! Sofort

  8. Kinder vorschicken, oder als Schutzschild zu misssbrauchen ist Menschenverachtend.
    Das soll doch nur auf die Mitleidsdrüse der richtigen Menschen drücken.
    Individien die so etwas machen sind keine Menschen, noch nicht mal Tiere, denn Tiere verteidigen ihren Nachwuchs. Für mich sind das erbärmliche Feiglinge die keine daseinsberechtigung haben.

    Pfui!

  9. #9 Moderater Taliban (04. Jan 2009 11:48)

    Der LKW stammt tatsächlich aus Deutschland, er war der grösste LKW des Linkspartei-Paradieses DDR, ein IFA W-50.

  10. Wer Raketenwerfer und anderes Kriegsgerät in Schulen,Krankenhäusern und Gotteshäusern deponiert und betreibt ist menschlicher Abschaum ohne Achtung vor dem Leben der Feinde oger gar den eigenen Leuten.
    Ich hoffe die Israelis machen ihre Sache gut und beenden diese verHamasten Kämpfer, die sich hinter Frauen und Kindern verstecken und sich vermummen bis zur Unkenntlichkeit.

  11. Tod der Hamas und allen deutschen Unterstützern dieser Terror-Mörder-Truppe!!!

    Möge Israel siegen!

  12. #9 Koltschak

    Ich fordere einen “Aufstand der Anständigen” gegen Rechts! Sofort

    Ein Aufstand der „Anständigen gegen Links“ wäre angebracht, angemessen und gerecht. Daran würde ich mich sofort beteiligen. 😉

  13. Die arabischen Fernsehprograme sind voll von Aufrufen zur Ermordung aller Juden. Das fängt bereits bei der Kindersendung an (wer Kindersex normal findet, findet es auch normal, Kinder zu Selbstmordattentätern auszubilden). Leider schweigen unsere Regierungen meistens dazu und sagen den Muslims nie klar, dass sie diese Pratiken verabscheuen (wie auch, wenn sie es gar vor ihren eigenen Völkern „humanistisch“ verschweigen…). Also muss man annehmen, dass viele unseres obersten Führenden diese Praktiken eigentlich auch nicht verabscheuen, was ja nicht verwundert, wenn man weiss, dass uns heute ehemalige 68er-Sex-Anarchos führen. Gut, einige haben sich geändert…

    Belege zu obigen Behauptungen:
    http://www.aaronedition.ch/Bad_News_20.htm
    http://www.aaronedition.ch/Die_Kindermaertyrer_der_Hisballah.pdf
    http://www.aaronedition.ch/Terrorismus_26.htm
    (Fernsehprogrammvon Al Aksa-TV)
    http://www.aaronedition.ch/Vergewaltigungsopfer_ausgepeitscht.htm
    http://www.aaronedition.ch/Bad_News_04.htm
    (von der Himmelskönigin Allat)
    http://www.aaronedition.ch/Bad_News_07.htm
    (zu Güner Grass, dem vermeintlichen Weltverbesserer und Judenfeind)

    Bisher hat nie ein „Finanzjudentum“ unsere Welt in einen Weltkrieg gestürzt (maximal zum Schein!!! mittels einiger Pseudo-Juden; Offb 2,9; 3,9), sondern nur das „heilige“ weltweite(!) Rom… Die ursprünglichen rom-internen „Protokolle der Illuminierten“ bzw. das „Testament des Satans“ wurden zu diesem Zwecke angepasst. Begriffe wie „illuminiert“ oder „nicht illuminiert“ wurden durch „jüdisch“ und „nicht jüdisch“ etc. ersetzt.

    Die heutigen „Römer“ halten uns ständig durch selbstgemachte oder versteckt verursachte Kriege und Krisen unter Druck, so dass wir schlussendlich immer wieder nach starken Führern schreien werden (die selbstgemachte Muslim-Invasion soll nun den katholischen Glauben, wie in Offenbarung 13 beschrieben, wieder vom Tod zum Leben erwecken; salzlose Suppen werden aber von den Menschen nicht sehr geliebt…).

    Rom, die weltweite, falsche Staatskirche für die vermeintlich Profanen, die auch heute sehr gerne mit „False flag actions“ arbeitet, ist längstens erkannt. Mal ist/war sie rein kreationistisch (wie heute 100% der Moslems), dann ist sie wieder blind evolutionistisch (vermeintliche Entwicklung des Einzelmenschen bis zm „Homo noeticus“), ganz wie es der Zweck gerade erfordert: Rom ist und bleibt die „Hure Babylon“, die gemäss Offenbarung 17 und 18 es mit allen treibt, die ihr dienen bzw. ihre weltliche Macht weiter erhalten helfen – und käuflich sind ja sehr viele Menschen, oder? Unsere Medien sind zu über 90% informell römisch gegängelt wie vor 100 Jahren (jeder Staat hat mit zu freien Medien seine Probleme…)

    http://www.aaronedition.ch/Aus_kleinen_Steinen_Lehrentscheidungen_Roms,aktuell.pdf
    http://www.aaronedition.ch/Himmler_Judenausrottung.htm (wenn Rom und seine „initiiierten“ vor 70 Jahren logen und es fertigbrachten, sehr gebildete Völker zu verführen, warum sollte das immer noch gleiche Rom, das, was es seit mehr als 1500 Jahren religiös-politisch anstrebt, jetzt plötzlich nicht mehr zu erreichen versuchen – die Muslime streben auch seit rund 1400 Jahren die Weltherrschaft an und sind zwischendurch mal wieder manierlich, wenn’s die Situation erfordert…)

    http://www.aaronedition.ch/Propaganda_Due_Licio_Gelli.htm
    http://www.aaronedition.ch/Calmy-Rey.htm (eine treue, pseudlinke Dienerin Roms!)
    http://www.aaronedition.ch/Aus_kleinen_Steinen_echte_und_falsche_Braeute,aktuell.pdf
    http://www.aaronedition.ch/Terrorismus_24.htm
    (dauernde, römische False flag actions zur Führung der Menschheit)
    http://www.aaronedition.ch/Christian_Giordano_Scharia-Gerichte_Schweiz,29.12.2008.htm
    (aktuelle, römsiche Diener des Islams – das Volk wird mit falscher Information und der „Rassismuskeule“ oder „christliche Fundamentalistenkeule“ weiterhin „römisch allgemein“ erzogen – also nichts Neues unter der Sonne)
    http://www.aaronedition.ch/Aus_kleinen_Steinen_Illuminati,aktuell.pdf
    (der Begriff „Zion“ oder „Sion“ wird seit jeher auch in frommen christlichen Kreisen verwendet und ist somit keine israelitische Exklusivität)
    http://www.aaronedition.ch/Aus_kleinen_Steinen_Hinweise_zur_Bibel,aktuell.pdf
    (Kurze Einführung zur Entstehung der Bibel; auch sie zeigt auf, dass Rom unverbesserlich ist –> Einfügung von Apokryphen im AT…)

    Der aktuelle Islam ist urrömisch in seinen Ansprüchen!

  14. TV-Tipp / ARD-Presseclub

    Der Gaza-Konflikt wurde entgegen der geplanten Sendung aktuell zum Thema gemacht. Habs leider nicht von Anfang an gesehen.
    Es wird aber sachlich diskutiert und Tacheles geredet.

    Wiederholungen:
    Phönix:
    sonntags 12:00 Uhr, montags 7:15 Uhr

    1Extra:
    sonntags jeweils um 13:15 und 20:15 Uhr

  15. Der alles zerfressende Hass, den diese Ideologie Islam den Arabern bringt, verhindert, dass diese studieren, Äckern bestellen, bauen, Werte schaffen.

    Am Beipiel Palästina sieht man deutlich, wie krank der Islam ist, er frisst seine eigenen Wirte wie ein Tumor, ein Krebsgeschwür und macht sie aggessiv wie tollwütige Hunde.

    Islam ist ein Satanskult.

  16. Hamas, der aktuelle „Satan“?

    Jahrelang wurde die islamische Bewegung in den besetzten Gebieten von den israelischen Behörden begünstigt.
    Alle anderen politischen Aktivitäten wurden rigoros unterdrückt, aber die Tätigkeiten in den Moscheen wurden erlaubt.

    Man kalkulierte einfach und naiv: zu jener Zeit wurde die PLO als der Hauptfeind angesehen und Yassir Arafat als der gegenwärtige Satan.
    Die Islamische Bewegung predigte gegen die PLO und gegen Arafat und deshalb wurde die islamische Bewegung als Verbündeter betrachtet.

    Mit dem Ausbruch der 1.Intifada 1987 nahm die islamische Bewegung offiziell den Namen Hamas an (die arabischen Anfangsbuchstaben der „islamischen Widerstandbewegung“) und schloss sich dem Kampf an.

    Selbst dann unternahm der Shin Bet fast ein Jahr lang nichts gegen sie, während Fatahmitglieder massenhaft exekutiert oder verhaftet wurden.
    Erst nach einem Jahr wurden auch Sheik Ahmed Yassin und seine Kollegen verhaftet.

    Seitdem hat sich das Rad gedreht.
    Nun ist die Hamas der gegenwärtige Satan, und die PLO wird von vielen in Israel fast wie ein Ableger der zionistischen Organisation angesehen.

    Die logische Schlussfolgerung einer israelischen Regierung, die an Frieden interessiert ist, hätte weitreichende Konzessionen an die Fatah-Führung sein müssen: Ende der Besatzung, Unterzeichnung eines Friedensvertrages, die Gründung eines palästinensischen Staates, Rückzug zu den Grenzen von 1967, eine vernünftige Lösung des Flüchtlingsproblems, Entlassung der Gefangenen.

    Das hätte der Hamas sicher Einhalt geboten.

    Die Realität sieht anders aus.

  17. #7 Eurabier (04. Jan 2009 11:43)
    #6 Moderater Taliban (04. Jan 2009 11:37)
    Deutsches Feldlager “Camp Warehouse” in Kabul: Autos brauchen TÜV und ASU

    Irre!

  18. „So will es Allah“

    Wenn alles eintreffen würde was der so will, dann wären wir wieder in der Steinzeit.

    Ich habe mir einen Israel Aufkleber ans Auto geklebt.

    Der bleibt jetzt so lange dran wie das Auto hält 🙂

  19. Es verwundert nicht wirklich, daß Kinder von der Hamas als „lebende Schutzschilde“ und Kämpfer mißbraucht werden. Ja, die Kinder werden mißbraucht. Sind sie doch die Schwächsten und damit am leichtesten zu indoktrinieren, da sie ihren „Eltern“ zu gehorchen haben. Aber das hat natürlich alles nichts, aber auch rein gar nichts mit dem Islam zu tun, denn Islam heißt ja Frieden (TM).

    Warum sollten sich islamische Staaten an „irgendwelche“ UN-Kinderrechtskonventionen oder andere Kinderrechtsabkommen halten, wenn doch die Sharia über allen Gesetzen und Verordnungen steht? Die ganzen Menschenrechtsabkommen sind für die Katz, wenn deren Einhaltung nicht „kontrolliert“ und bei „Verstößen“ entsprechend sanktioniert wird. Damit sind die Menschenrechtsabkommen noch nicht mal das Papier Wert, auf denen sie geschrieben stehen.

    Das Schlimme finde ich, ist, daß das Kalkül der Hamas aufzugehen scheint: Israel ist der absolute Buhmann, weil sie Schulen und Krankenhäuser angreifen, wo Waffen gelagert sind und Kinder und Kranke bei den Angriffen getötet werden. Keiner verurteilt die „Strategie“ der Hamas, vor allem Kinder und Kranke als „Schutzschild“ zu mißbrauchen. Das finde ich unerträglich.

  20. Eine Gesellschaft, die ihre Schwachen und jene, die sie eigentlich schützen soll, schlecht behandelt, verstößt gegen elementare Naturgesetze, ist schwach und zerfällt. Die Palis missbrauchen und misshandeln nicht nur ihre Kinder, sondern auch ihre Frauen als willenlose verschleierte Gebärmaschinen.
    Die sinnlos hohe Geburtenrate in Gaza zeugt übrigens auch von Kindesmissbrauch: Die Palis können ihre Kinder nicht ernähren, produzieren aber einen riesigen Überschuss, um sie dem Elend und als Kanonenfutter preis zu geben.

  21. #21 Gutmenschophob

    Ich habe mir einen Israel Aufkleber ans Auto geklebt. Der bleibt jetzt so lange dran wie das Auto hält

    Das kann unter Umständen sehr kurz sein, falls ein frommer Moslem den Aufkleber bemerkt …

  22. Der Islam erzieht seine Menschen zum Hass gegen alle “ Ungläubige “ – das ist nun mal so .

Comments are closed.