Polizeisprecher: Bewohner wollte nur provozieren

Polizeisprecher Ramon van der MaatEs ist das Thema, das die Gemüter momentan am meisten erhitzt: die von der Duisburger Polizei entfernte Israel-Fahne im dritten Obergeschoss eines Hauses, nachdem Teilnehmer einer Milli Görüs-Demo das Haus mit Steinen attackiert hatten. Der Sprecher der Duisburger Polizei, Ramon van der Maat (Foto), verteidigte das Vorgehen der Polizei und machte den Besitzern der Wohnung den Vorwurf, sie hätten “nur provozieren” wollen.

Inzwischen berichtet auch das WDR-Fernsehen von dem Duisburger Polizeiskandal:

[flash http://gffstream.fcod.llnwd.net/a792/e1/media/video/2009/01/12/20090112_lokdu_kritik_big.flv]

Hier das Youtube-Video, das zwischenzeitlich (manche vermuten auf Drängen der Polizei) entfernt werden musste:

Und ein 6-Sekunden-Video, wo gut sichtbar Steine gegen die Häuserwand geworfen werden:

Bzgl. der Beschlagnahmung der Fahne Israels in Duisburg kann man seinen Unmut über das Verhalten der Polizei hier kundgeben.

» Impressum der Polizei Duisburg
» ramon.vandermaat@polizei.nrw.de

(Spürnase: limperatorflo und viele andere)