Bei der letzten Hamas-Demo vor zwei Wochen in Stuttgart auf dem Rathausplatz, hetzten MdB Heike Hänsel (DIE LINKE) und die Redner der DITIB und Milli Görüs in unsäglicher Weise gegen Israel und die Juden. Zum Abschluss sagten beide Vertreter der Islamverbände, dass sie in der nächsten Freitagspredigt in der Moschee den Widerstand gegen Israel fortsetzen werden.

(Gastbeitrag von GrundGesetzWatch)

Die Demo-Teilnehmer skandierten „Kindermörder Israel“, „Tod Israel“ und „Alla-uh Akbar“. Bezeichnend ist, dass unser Sebastian Edathy die Allahu Akbar-Rufe auf dieser Demo ausdrücklich verteidigt auf Abgeordnetenwatch. Auf die Frage von Bettina Schlattner was auf dieser politischen Demonstration religiöse Rufe zu suchen haben, stellte er sich uneingeschränkt hinter die Allahu Akba-Rufer mit den Worten:

Das Strafgesetzbuch regelt, welche Wortäußerungen in der Öffentlichkeit strafrechtlich zu verfolgen sind. Glaubensbekundungen („Allahu Akbar – Allah ist groß“) gehören sicherlich nicht dazu.

Ein anderes Kapitel ist unser öffentlich-rechtliches-Fernsehen. Die berichteten über diese Demo von Plakaten wie „Früher Opfer – Heute Täter“. Gezielt verschwiegen wurde allerdings, dass auf diesem Plakat ein Hakenkreuz stand.

Der PI-Leser kann es leicht überprüfen, auf dieser Seite ist das Bild nachträglich mit einem schwarzen Fleck retuschiert worden. In der Vorschau, das zweite Bild, ist es aber vergessen worden. Speichern Sie bitte dazu das Vorschaubild, öffnen die Datei und vergrößern sie es. Es ist eindeutig ein verpixeltes Hakenkreuz zu erkennen.

Diesen Samstag haben die Medien eine Gelegenheit es besser zu machen und die Plakate auch kritisch zu betrachten. Diese Nachfolge-Demo beginnt am 17.1.2009 um 14 Uhr am Lautenschlagerplatz, und führt vermutlich wieder zum Rathausplatz wo die Rednerbeiträge erfolgen. Unter anderem mit der Starrednerin Evelyn Hecht-Galinski, Tochter von Heinz Galinski (ZdJ), und wieder vermutlich die zwei Imame der Ditib und Milli Görüs.

Gehen Sie als Beobachter bitte hin, dokumentieren Sie bitte Verstöße gegen geltendes Recht und vergleichen Sie es mit den darauf folgenden Medienberichten. Seien sie sich aber bitte im Klaren, dass dort Zustände herrschen wie 1932. Wohin dies führte ist ja bekannt. Eng freundschaftlich verbunden war diese politische Ausrichtung bekanntlich ja mit dem berüchtigten Großmufti von Jerusalem. Der gemeinsame Feind – die Juden – einte und einigt heute noch.

Vieleicht sieht Frau Evelyn Hecht-Galinski auch das Schild ihrer Milli Görüs-Freunde aus Berlin bei der alljährlichen berüchtigten Al-Quds-Demo mit dem Text „Meinungsfreiheit für Zionismusforscher„.

Vielleicht dürfen in Stuttgart auch Hamassymbole wie in Berlin gezeigt werden, Hakenkreuze haben wir ja schon.

(Gastbeitrag von GrundGesetzWatch)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

35 KOMMENTARE

  1. Nur nachdenkende und -plappernde und verführte bzw. verbildete Idiotinnen und Idioten sind schwer zu kurieren – meistens erst, wenn’s dann mal so richtig andersherum geknallt hat… Europäische Regierungen hätten sie täglich beschiessende Organisationen wie die Hamas schon längstens eliminiert!

    Darum zur Aufklärung nochmals ein allgemeiner Hinweis zum Hamas-Israel-Konflikt:

    „ ‚Die Hamas ist eine Verbrecherbande’, sagte Amoz Oz, Israelischer Autor und Friedensaktivist, und praktisch alle westlichen Regierungen. Noch nie wollte sie Frieden. Er wäre so einfach zu haben: Anerkennung des Existenzrechts Israels und Einstellung des Terrors. Was sie erklärtermassen will, ist die Vernichtung Israels, die Ausrottung der Juden und die Errichtung eines Gottesstaate, zunächst in Palästina, längerfristig auf der ganzen Welt.

    Die HAMAS ist eng vernetzt mit Iran und Al Kaida (bin Laden kommt aus der ägyptischen Muslimbruderschaft, deren palästinensische Ableger die Hamas ist). Unter „Berufung auf die Protokolle der Weisen von Zion“ macht sie das „Weltjudentum“ verantwortlich für die Französische und die bolschewistische Revolution, den Ersten und den Zweiten Weltkrieg, für Aids und Bordelle in islamischen Ländern, sogar für den 11. September 2001. Sie leugnet zudem auch den Holocaust.

    Es geht der Hamas nicht um das irdische Glück, um Frieden, Wohlstand und Freiheit der Palästinenser. Gaza könnte mit israelischer und westlicher Hilfe längst ein blühender Garten sein. Sondern es geht um den Heiligen Krieg.

    Dabei ist ihr jedes Mittel recht. Die Hamas ist erklärtermassen stolz darauf, Selbstmordattentate und Schutzschilde aus Frauen und Kindern erfunden zu haben. Amoz Oz dazu: ‚Die Hamas-Rechnung ist einfach, zynisch und bösartig: wenn viele unschuldige israelis ums Leben kommen – gut. Wenn viele unschuldige Palästinenser ums Leben kommen – noch besser.’ (Der Text von Amoz Oz war im „Bund“ vom 29. Dezember 2008 abgedruckt, Anm. der Red.) Die Hamas ist für die zivilen Opfer dieses Kriegs grösstenteils selbst verantwortlich, indem sie völkerrechtswidrig ihre Stützpunkte in Wohnhäusern, Schulen, Moscheen und Spitälern einrichtet. Immer wieder hat sie absichtlich Nahrungs- und Energieengpässe herbeigeführt, um Leid, Not und damit die Wut der Palästinenser zu schüren.

    Wenn das Kräfteverhältnis umgekehrt wäre, also die HAMAS stärker als Israel, würde Israel schon längst nicht mehr existieren, und es gäbe keinen einzigen Juden mehr in Palästina. …

    Anstatt aber Israel zu unterstützen, gehen im Westen Tausende für die Hamas auf die Strasse, nicht nur Araber und nicht nur Nazis, sondern auch wohlmeinende und anständige Mitbürger. Vielleicht haben wir diesen Krieg gegen den Islamismus schon verloren.“

    Der vollständige Artikel erschien in der Tageszeitung „Der Bund“ CH-Bern vom 13.1.2008 unter der Rubrik „Meinungen“ (Seite 10; Autor Dr. med. Karl Mörschel, 1970 Arzt in einem palästinensischen Flüchtlingslager in Jordanien). Der Artikel ist leider z. Zt. in der elektronischen Ausgabe nicht enthalten – also nur eine halbherzige Sache von Seiten der liberalen Tageszeitung…

    http://www.aaronedition.ch/Terrorismus_26.htm
    (palästinensisches Fernsehprogramm für Kinder)
    http://www.aaronedition.ch/Die_Kindermaertyrer_der_Hisballah.pdf
    http://www.aaronedition.ch/Terrorismus_07.htm
    (der killende Prophet)
    http://www.aaronedition.ch/Terrorismus_04.htm
    (der Islam und das Töten)

    Ein nicht widerlegbarer Beleg ist auch die HAMAS-Charta:
    Aus der Hamas Charta, Ende Art. 7:
    Die Tötung von Juden wird für die Hamas zur Voraussetzung für das Kommen des Jüngsten Gerichts: „ … Die Stunde (des Gerichtes) wird nicht kommen, bevor Muslime nicht die Juden bekämpfen und töten, so dass sich die Juden hinter Bäumen und Steinen verstecken und jeder Baum und Stein wird sagen: ‚Oh Muslim, oh Diener Allahs, ein Jude ist hinter mir, komm und töte ihn! …“ Quellen: http://usahm.info/Dokumente/Hamasdeu.htm bzw. http://www.matthiaskuentzel.de/contents/sprache-der-vernichtung

    http://www.aaronedition.ch/Bad_News_20.htm
    (eine Religion mit solchen Sexvorgaben kann wirklich nur noch voreingenommene NachplappererInnen, die sich gegen jegliche Gegenaufklärung wehren, verführen…)

    http://www.aaronedition.ch/Das_ewige_Lustparadies_wartet.pdf
    (Am Artikelende mit vielen aktuellen Fatawa…)
    http://www.aaronedition.ch/Islam_und_Terrorismus_Mark_Gabriel_Zitate.pdf
    (Mark Gabriel war mal Islam_Professor im „moderaten“ Kairo!)
    http://www.aaronedition.ch/Christian_Giordano_Scharia-Gerichte_Schweiz,29.12.2008.htm
    (Aus der Nebelküche der „römischen“ False Flag Actions-Produktion)

  2. Das Hakenkreuz wird wohl als weiterer Fall in die Kategorie „rechte Verbrechen“ einfließen.

  3. Bild meldet gerade:

    Auf einer Anti-Israel-Demonstration in der Kasseler Innenstadt ist es zu Ausschreitungen gekommen. Mehrere Chaoten griffen einen proisraelischen Stand an und versuchten, Fahnen und Plakate herunterzureißen. Die Angreifer wurden von den Demonstranten mit Sprechchören unterstützt. Die nur mit wenigen Kräften vor Ort präsente Polizei hatte Mühe, die Situation zu beruhigen und den Zug von mehreren hundert Demonstranten weiterzuleiten. Veranstaltet wurde die Demonstration vom linksgerichteten „Friedensratschlag“.

  4. #2 Stalker (17. Jan 2009 12:21)

    Veranstaltet wurde die Demonstration vom linksgerichteten „Friedensratschlag“.

    Die letzte Silbe muß hervorgehoben werden!

  5. Danke für die Bilder, PI.

    Wieder ein Belegt für die zweigleisige Informationspolitik unserer Qualitätsmedien

  6. Die Medien sollten so langsam mal aufpassen, dass sie nicht für unglaubwürdig gehalten werden.

    Aber wer einen Spiegel unter dem Arm trägt gilt als intellektuell.

  7. Die islamische Schleimspur bei den öffentlich-rechtlichen

    ZDF-Freitagsforum und ARD-Blog
    So ein arabischer H[…]sohn schreibt als Deutsch/Marrokaner folgenden
    Beitrag siehe Link:
    ich bin stolz auf Deutschland, weil…..

    http://www.zdf.de/ZDFforum/ZDFde/inhalt/10/0,1872,5241482,00/sendungen/
    forumamfreitag/F4653/thread1960651.php

    Schaut man sich mal in diesen S[…] Forum mal um, dann gilt da unzensiert
    nur noch die Meinung so eines Nachkommen eines [,,,]
    ihr wisst schon, wehn ich meine…

    Bitte ZDf schaltet dieses Forum ab, da tun ja die Augen weh, wenn
    man diesen Antisimentismus dort liest…
    Kampf gegen Rechts, da seid ihr zur Stelle, aber arabischen Haß zu unterbinden
    nicht…..

    Der Trend des islamischen Haßes gegen den Westen und der Antisimentismus, setzt sich nahtlos im Forum einer öffentlich-rechtlichen Anstalt fort, wenn man die
    freigeschalteten Kommentare der Fundis dort liest, da bekommt
    man schlichtweg das Grausen, buchstäblich kann man Behaupten, daß dieses
    Forum zu einen Platz für islamische Hetzter geworden ist...
    Herr Brender sie sind ein islamischer A[…]kriecher, das sieht man sehr deutlich
    an den Postings,(im moderierten Forum durchgewunken) der zum Islam Konvertierten Muslime, wo anscheinend
    sogar einer dabei ist, der über Redaktionsinterne Informationen verfügt..

    weitere verantwortliche Personen
    Leiterin ZDF.de
    Karin Müller
    ZWEITES DEUTSCHES FERNSEHEN
    ZDF-Straße 1
    55127 Mainz

    Die Sebstverpflichtungserklärung, so wie zur Zeit angewandt, könnt
    ihr euch sprichwörtlich, an den Hut stecken, oder in die Haare schmieren
    Zitatauszug :
    [Die Digitalisierung erweitert somit die Angebots-, Gestaltungs- und Nutzungsformen des
    klassischen analogen Fernsehens und ergänzt sie um Interaktivität. Den Charakter massenhaft
    verbreiteter Bewegtbild-Produktionen als gesellschaftliche Kommunikationsmittel
    verändert sie dabei nicht. Sie informieren, unterhalten, orientieren und bilden große Nutzergruppen
    mit audiovisuellen Ausdrucksmitteln. Die Belange der Gesellschaft und ihrer
    Bürger zu thematisieren und die Kommunikation darüber herzustellen, erfordert für das
    Fernsehen wie für das Internet professionelle Selektion, Aufbereitung und Gestaltung
    nach den Kriterien der Wahrhaftigkeit, Objektivität, Vielfalt, Unabhängigkeit und Transparenz]
    Unterschrieben von Markus Schächter..

    http://unternehmen.zdf.de/fileadmin/files/Download_
    Dokumente/DD_Das_ZDF/Selbstverpflichtungserklaerung_Programm_Perspektiven_
    2009_2010.pdf

    Es wäre an der Zeit, daß sich PI , mal mit den Zuständen
    auf den ZDF befasst

  8. Spiegelleser wissen mehr…

    Anscheinend wissen die aber nicht, dass sich Geschichte wiederholt, wenn man nicht selber denkt.

  9. „Das Strafgesetzbuch regelt, welche Wortäußerungen in der Öffentlichkeit strafrechtlich zu verfolgen sind. Glaubensbekundungen (‚Allahu Akbar – Allah ist groß‘) gehören sicherlich nicht dazu.“

    Allah ist also nicht politisch, soso.
    Davon, dass im Islam „Religion“ und Politik eine untrennbare, totalitäre Einheit bilden, hat Sebastian Edathy also noch nie was gehört.
    Dass Mohammed mehr Diktator und Kriegstreiber als Prophet war, weiss Sebastian Edathy also auch nicht.
    Dass der Koran in mehreren islamischen Ländern als „Verfassung“ gilt, weiss er also auch nicht.
    Und dass die Hamas streng nach den Regeln des Koran lebt, weiss er dann natürlich auch nicht.
    Abgesehen davon glaube ich aber auch, dass „Kindermörder“ sehr wohl eine strafrechtlich zu verfolgende Beleidigung und Verleumdung ist.
    Und ich denke auch, dass antisemitische faschistische Demos und Massenkundgebungen strafrechtlich zu verfolgen sind.

  10. Zu dem Vollpfosten und „Volksvertreter“ Herrn Edathy:

    ”Allahu Akbar – Allah ist groß”

    Nein. „Allahu Akbar“ heißt nicht, auch wenn dies weiland heute in den Medien allüberall so verbreitet wird, „Allah ist groß“, sondern: „Allah ist GRÖSSER“!

    Wer die krude Theologie des Islam und die Lügen über die Gottesvorstellungen von Juden und Christen im Koran kennt; der weiß und versteht auch was dieser Aus- und Schlachtruf adressiert, im konkreten Beispiel auf Juden, zu bedeuten hat.

    Wer aber selbst gar keinen Glauben mehr hat bzw. nicht mehr über das rudimentärste Wissen über diesen verfügt, der begreift irgendwann auch gar nicht mehr, wann er verbal angegriffen und herabgewürdigt wird.

  11. So, bin gerade erst wieder zurück von der Demo.

    PI kriegt noch heute einen kleinen Gastbeitrag, falls gewünscht. Die Bilder muss ich erst sortieren.

  12. Das EU-Imperium schlägt zu

    Hängemattenproduktion auf 5Mio/jährlich gesteigert
    http://www.express.co.uk/posts/view/65628/Secret-plot-to-let-50million-African-workers-into-EU
    http://derstandard.at/Text/?id=1220460108218
    ———————————————-
    Merkel/Sarkozy verhökern Europa a.d.Halbmond
    http://www.bundesregierung.de/Content/DE/Magazine/MagazinEuropapolitik/052/schwerpunkt-2-mittelmeerunion.html
    ———————————————
    Das GG heißt ab jetzt Scharia, wann ? Potenzrechnen erforderlich
    http://www.bundestag.de/wissen/analysen/2008/scharia.pdf
    ——————————————–
    FM Steinbrück bietet Saudis den deutschen
    Mittelstand zum Schnäppchenpreis
    http://www.welt.de/wirtschaft/article2007337/Oel_beschert_Golf-Staaten_sechs_Billionen_Dollar.html
    ———————————————-
    Arktis oder Bremen ?
    http://devagares.weblog.com.pt/burka.jpg
    ———————————————
    Was zur deutschen Schulpflicht (12j) gehört,
    in der neuen September Republik
    http://video.google.de/videoplay?docid=3800381023838260593&q=what+the+West+needs+to+know&ei=XRFNSILzBYiG2QLEwMXLDA&hl=de
    ——————————————
    Dürfen es auch ein paar mehr Moscheen sein Abdulla?
    http://www.welt.de/multimedia/archive/00430/abdullah_merkel_del_430010g.jpg
    ———————————————-
    Vorratsdatenspeicher für die Bürgerqualle
    http://yatil.de/Weblog/denk-ich-an-deutschland-in-der-nacht-dann-bin-ich-um-den-schlaf-gebracht
    ———————————————
    Die FDP, Mayzek und die Liebher-Aktien
    http://www.toonpool.com/user/651/files/hanging_gays_153155.jpg
    ——————————————–
    Merkel/Sarkozy verhökern Europa a.d.Halbmond
    http://www.bundesregierung.de/Content/DE/Magazine/MagazinEuropapolitik/052/schwerpunkt-2-mittelmeerunion.html
    ——————————————-
    Was heißt hier Landesverrat ?
    http://www.numov.org/content/view/49/55/lang,de_DE
    ——————————————–
    Keine Erkältung, die ganz normale Pest
    http://linksextremismus.wikia.com/wiki/Deutschfeindlichkeit
    http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/e2/Pestarzt.jpg
    ———————————————
    Was hat Recep&Silvio&Axel gemein ?
    http://www.welt.de/wirtschaft/article2790416/Axel-Springer-staerkt-Position-in-der-Tuerkei.html
    http://www.pi-news.net/2008/11/berlusconi-will-raschen-eu-beitritt-der-tuerkei/ Der Schleusenwärter
    ———————————————
    Als Interessenvertreter der Konsumindustrie,
    wärst Du dann für oder gegen Einwanderung ??
    IW Köln forderte schon mal 800 000 jährlich
    http://www.iwkoeln.de/Suche/tabid/1850/Default.aspx?Search=Einwanderung
    ——————————————-
    Es gab einmal einen Staatsmann,der sagte;
    http://www.heimatforum.de/Stimmen.pdf
    ——————————————-
    Es gab mal einen Wurm, der lebte im Darm
    http://brushfiresoffreedom.blogspot.com/2005/04/mit-verlaub-herr-prsident-sie-sind-ein.html
    ———————————————
    Der Beweis,PI ist Partei-abhängig
    http://kosmos-discothek.de/index2.php?option=com_content&do_pdf=1&id=39

    Strafverschärfungen Maulkorbgesetz
    von Thorsten Hinz (JF)

    Die Justizminister der EU haben beschlossen, europaweite Mindeststrafen für rassistische und fremdenfeindliche (keine Inländerfeindliche) Straftaten einzufuhren. Gleiches gilt für die Leugnung, Billigung, Verharmlosung von Völkermord oder Kriegsverbrechen. Bei anderen Delikten soll eine rassistische und fremdenfeindliche Motivation strafverschärfend wirken. Die Beschlusvorlage muss innerhalb von zwei Jahren durch die nationalen Parlamente umgesetzt werden.
    Die Parlamente, als wichtigstes Forum der demokratischen Willensbildung konzipiert, werden zu Akklamations- und Vollzugsorganen degradiert. Eine Kontrolle der Regierungen ist unmöglich, wenn diese ihre Wünsche von Brüssel anordnen lassen konnen.
    Konkret werden die Gesetze dazu führen, das man noch weniger uber die Probleme und Konflikte diskutieren wird als über die Strafbarkeit ihrer Benennung. Handlungen, die aus einem fremden Religions- und Kulturverständnis heraus begangen werden, darf man nicht mehr aus
    ihrem Kontext heraus erklären:
    Die EU Funktionseliten treffen Vorsorge, um nicht fur die Folgen ihrer Ausländerpolitik haftbar gemacht zu
    werden.
    Der Widerstand gegen die Aufnahme neuer Mitglieder (Türkei) in die EU lässt sich damit ebenfalls kriminalisieren.
    ————————————————————————————
    Wenn es mit der neuenSeptember Republik nicht klappt.
    Das letzte Transportmittel zur Flucht. Auf den Plejaden befinden sich derzeit keine Mohamedaner
    http://573chan.org/images/2223/AkiraKlasse_USSAkira01.jpg

    „Wer die Vergangenheit nicht ehrt, verliert die Zukunft; wer keine Wurzeln hat, kann nicht wachsen“
    Friedensreich Hundertwasser –

  13. bin wohlbehalten aus Duisburg zurück, Bilder wurden gemacht von der Pro Israel und auch von der Anti Israel Demo.

  14. Diese Leute führen uns direkt Richtung Bürgerkrieg! und entsprechend gehört das Dreckspack behandelt.

  15. #18 M.Voltaire (17. Jan 2009 14:25)

    Nein. “Allahu Akbar” heißt nicht, auch wenn dies weiland heute in den Medien allüberall so verbreitet wird, “Allah ist groß”, sondern: “Allah ist GRÖSSER”!

    Ich war und bin immer noch der Meinung: „Allahu Akbar“ heißt
    „ALLAH HAT DEN GRÖSSTEN“
    :mrgreen:

  16. Das ist doch immer wieder der gleiche blöde, uralte islamische Antisemitismus – schon Mohammed hat zig Juden abgeschlachtet.
    Die hielten ja von seiner neuen Religion bekanntlich nicht sonderlich viel…

    Der Schlachtruf „Allah-u-akbar“ darf natürlich auf all deisen Demos nicht fehlen.

    Und: …Aä. nein! WIR Ungläubige haben gefälligst nicht beleidigt zu sein, wenn wir uns dieses Geplärre anhören müssen – „das MÜSSEN wir aushalten!“

  17. Unsere Politiker haben fleißig Einwanderer mit mittelalterlichen Bräuchen nach Deutschland geholt. Und nun sind sie zahlreich genug, um die Umsetzung dieser Bräuche in Deutschland zu fordern. Wird nicht schnell dagegen vorgegangen, herrscht bald wieder der Pöbel und Lynchmorde werden an der Tagesordnung sein.

  18. Hallo an Alle ..ich war dort und bin eben gekommen . Es war für mich dermaßen ekelhaft zu sehen wie der Mob zusammen mit einigen Antifaanhängern durch die Innestadt zog. Zwischen Kartsadt und C&A drohte die Demo zu eskalieren. Weil ein Israel Sympatisant einer Sprecherin der Antifa lauthals ins Wort fiel. Es wurden Feuerwerkskörper gezündet und die Stimmung noch weiter angeheitzt. Ein Lob an die Polizei Stuttgart die in einer sehr großen Menge vorhanden war und wirklich sehr gut reagiert hat.
    Am Rathausplatz angekommen gaben sich die Redner alle Mühe Israel in den Dreck zu ziehen ….. und dabei immer wieder zu
    betonen das Deutschalnd die Waffen der Israelis bezahlt !
    Und alle im Chor …Deutschland finanziert und Israel bombardiert ….einfach nur grausig !

    Auf dem nach Hause Weg Richtung Bahnhof sahen wir einen Stand der mir sofort ins Auge fiel . Das Tüpfelchen auf dem I . Es wurden islamische Bücher angeboten . Zb. Koran , Leben des Mohammed usw.( Übersetzt in Saudi-Arabien) . Als ich näher kam wurde mir sofort ein Exemplar einer Broschüre in die Hand gedrückt mit den Worten …bitte lesen Sie und bauen Vorurteile ab . Bis auf die Biographie Mohammeds war alles kostenlos !

    Fotos und Video folgen , wenn ich es denn schaffe sie irgenwie hochzuladen !

  19. @ #19 Stackler
    Hast du auf Video dokumentiert wie Starrednerin Evelyn Hecht-Galinski in Anspielung auf John R. Kennedy sagte Ich bin ein Palästinenser? Falls ja, stelle es bitte auf Youtube, und binde es in deinen Artikel ein. Falls nein, maile mir unter demo-stuttgart@arcor.de . Ich hatte allerdings ein Riesenproblem in Stgt. Mit links ein Video mit Digicam, mit rechter Hand Bilder knipsen, und blöderweise fiel mir bei Hecht-Galinskis Rede die Video-Digicam auf den Boden und aus war es. Na ja, ich bin halt kein indischer Buddha mit acht Händen. Ich hab dann die Rede als Tonaufnahme auf mein Handy als mp3 aufgenommen, aber weis der Kuckuck warum, Null Byte ist die Datei groß. Bevor ich mit Spezialwerkzeug – das hab ich eigentlich – sehr arbeitsaufwendig versuche es aus den Untiefen der FAT zu rekonstruieren, wäre es schon zweckmäßig dass du mich kurz anmailst ob du diesen tollen Satz auf Video oder Mp3 aufgezeichnet hast. Dann hätte es sich ja für mich erledigt. Jedenfalls ich warte dann auf deinen späteren Bericht auf PI.

    NS.: Wo blieb denn der Schwarze Block nachher? Vor lauter Aufnehmen hab ich die nach ca 1/2 Stunde gar nicht mehr gesehen. Das letzte was ich von denen sah, war, dass sie ein bisschen gezündelt haben. Als dann die Demo vorbei war, ging ich zu den Sheriffs und frug höflich nach dem Schwarzen Block. Der hat nur gegrinst und sagte die sind alle abgehauen, die hatten vor mir Schiss, und streichelte verliebt seinen Schlagstock 😉
    Noch ein Nachrag: Soeben kam auf SWR, die Demo verlief weitgehend friedlich. Danke an ds SWR für die neutrale Information. Und was hatten die Redner bei der Demo gesagt?

  20. #15 Mistkerl (17. Jan 2009 13:46)

    Spiegelleser wissen mehr…

    Anscheinend wissen die aber nicht, dass sich Geschichte wiederholt,
    wenn man nicht selber denkt.

    Das Denken bei den Spiegelreportern wird schon längst, den Elefannten und Walen
    überlassen, denn die haben die grösseren Köpfe..
    Der Kopf ist auch bei denen Runder , die Gedanken sie drehen sich
    schon lange um die Kabba
    So stellte ein Spiegel-Leser an die Redaktion die Frage : Ich weiß nicht, was mit mir ist. Ich liebe die Kommunistische LinKE
    Partei nicht. Ich kann nichts für Herrn Gysi und Lafontain empfinden und
    nichts für die anderen Spitzen der Grünen.

    Antwort: Teilen Sie uns bitte Ihren Namen und Ihre Adresse mit.

  21. @ #26 Dehlia (17. Jan 2009 19:48)
    He, he, Dehlia. Warst Du es auf der Kings-Road am Muselstand, der rechts von mir stand und seinen Senf dazugab als ich mit dem Hamasverteidiger hartnäckig rumdiskutierte über Hamas, das nie existente Land Palästina, Al-Andalus etc. ?

  22. #23 Laurel (17. Jan 2009 18:09)

    #18 M.Voltaire (17. Jan 2009 14:25)

    Nein. “Allahu Akbar” heißt nicht, auch wenn dies weiland heute in den Medien allüberall so verbreitet wird, “Allah ist groß”, sondern: “Allah ist GRÖSSER”!

    Ich war und bin immer noch der Meinung: “Allahu Akbar” heißt
    “ALLAH HAT DEN GRÖSSTEN”

    Vielleicht????

  23. @30 GrundGesetzWatch
    Es kann sein dass ich des war…
    Hast du dir auch vom Muselstand etwas „Schönes“ mitgenommen?
    Liebe Grüße Dehlia.

  24. Nee, ich hab nichts mitgenommen. Leider. Ich hatte das unsägliche Glück, daß nach der Standardbroschüre ich mich umschaute, und der mir gleich ein Heftchen (lagen zwei weiße in der Mitte mit verschiedenen Themen) in die Hand drückte, ich es natürlich sofort aufschlug und mir in dem Moment glücklicherweise der Satz in die Augen sprang wo stand „Islam ist Religion und die Ideologie ……“ Das war natürlich eine absolute Steilvorlage für mich. Da bin ich sofort auf den Zug draufgesprungen und hab ihm erklärt Ideologie ist Kommunismus, Sozialismus, Kapitalismus, ja, sogar die Soziale Marktwirtschaft als Denkmodell dürfe man als Ideologie betrachten. Aber Religion habe mit Ideologie gar nichts zu tun. Da gings natürlich sofort rund mit Trennung von Religion und Politik. Ich hab mich köstlich innerlich amüsiert. Egal was er sagt, sofort kontra. Das sind die nicht gewöhnt Fachwissen zu erleben, darauf sind die nicht vorbereitet. Als ich ihm dann sagte die am linken Plakat Sure 2.256 (kein Zwang im Glauben) sei aus dem Zusammenhang gerissen und im Prinzip und Kontext eine Gewaltsure widersprach er mir energisch. Dann gab er mir den Koran, und ich habe dann zitiert:
    Hier jetzt mal die Rudi Paret Version welch mir hier gerade vorliegt: In der Religion gibt es keinen Zwang. Der rechte Weg (des Glaubens) ist (durch die Verkündigung des Islam) klar geworden (so daß er sich) vor der Verirrung (des heidnischen Unglaubens deutlich abhebt). Wer nun an die Götzen (at-taaghuut) nicht glaubt, an Allah aber glaubt, der hält sich (damit) an der festesten Handhabe, bei der es kein Reißen gibt. Und Allah hört und weiß (alles).
    2.257:
    Allah ist der Freund derer, die gläubig sind. Er bringt sie aus der Finsternis hinaus ins Licht. Die Unläubigen aber haben die Götzen (at-taaghuut) zu Freunden. Die bringen sie aus dem Licht hinaus in die Finsternis. Sie werden Insassen des Höllenfeuers sein und (ewig) darin weilen.

    Dann habe ich natürlich geschimpft wie Rohrspatz das ihr Allah mich beleidigt als Kuffar, mich ins Höllenfeuer schickt usw. Oh, die hatten es wirklich nicht leicht mit mir. 😉

Comments are closed.