IDF-KampfflugzeugeErst gestern berichteten wir, dass die Israel Defense Forces (IDF) einen eigenen Youtube Video-Channel eingerichtet haben, auf dem aktuelle Bilder aus dem Gazastreifen veröffentlicht werden, die keine Pallywoodproduktionen sind. Doch bereits einen Tag nach Kanaleröffnung hat Youtube – das Videoportal, das für Hassvideos und Islampropaganda keine Grenzen kennt – den IDF-Channel mit den Live-Aufnahmen teilweise zensiert. Die Wahrheit über Gaza darf nicht gezeigt werden.

Zuerst entfernte Youtube einige Videos, dann wurden sie mit Jugendschutz versehen wieder eingestellt. Später verschwanden ein paar Live-Videos mit Szenen, die sonst bei keiner Nachrichtenquelle zu sehen waren aus unerfindlichen Gründen ganz von der Bildfläche. Auf Druck von Channel-Usern hin, kamen sie dann wieder zurück und das Tauziehen geht weiter.

Die Wahrheit wird auf Youtube offensichtlich zensiert, während Propagandalügen ungehindert verbreitet werden dürfen. IDF-Sprecherin, Major Avital Leibovich erklärt dazu:

„Die Blogosphäre und die Neuen Medien sind im Grunde ein Kriegsgebiet im Kampf um die Meinung der Weltöffentlichkeit.“

Seit seiner Aufschaltung am Montag hatte der IDF-Channel bereits 230,000 Hits. Nur indem wir selber die Augen offen halten und die Nachrichten verbreiten, können wir verhindern, dass wichtige Beweisvideos über die Tatsachen in Gaza verschwinden.

» Unterstützen Sie die IDF mit Pizza, Limonade und Suppe. Es gibt nichts, was der Moral der Truppen mehr hilft, als Zeichen der Solidarität von außen.

(Spürnase: Stephane)

image_pdfimage_print

 

67 KOMMENTARE

  1. Leider haben schon viel zu viele Anhänger des Mörder, Kriegtreiber und Dieb Mohammed Internetzugang.

  2. Leider haben schon viel zu viele Anhänger des Mörder, Kriegtreiber und Dieb Mohammed Internetzugang.

    Warum eigentlich?

    Was wären die Musels eigentlich ohne die Erfindungen der ihnen so verhaßten Christen?
    Richtig, Kamel und Eselreiter, die sich mit Rauchzeichen verständigen!

  3. Ich habe meiner Patrouille heute 5 Pizzen spendiert. Wenn ich könnte würde ich es für die ganze IDF tun.

  4. #3 Voxx (01. Jan 2009 11:12

    Warum eigentlich?

    Ich glaube, Sie sind hier sehr nahe an der grundsätzlichen Lösung eines großen Menschheitsprobemes dran. Weiterdenken!

  5. @ 4 :
    -> eine als waffenlager genutzte Moschee fliegt in die luft. <-

    Jaja, den ehrenvollen Gotteskriegern der Hams (und wahrscheinlich nicht nur diesem Gesindel) ist eben nichts heilig. Mich würde mal interesseiren, wieviele von den Muselindoktrinierungslagern hier in Deutschland ….., äääääähhhhhh : hier in der Deukei als Waffenlager, Waffenschmiede und Ausbildungslager schon bei der Planung so geplant wurden und auch genutzt werden.
    Die Dunkelziffer dürfte beträchtlich sein.

    In Nürnberg, in der Hessestraße, wurde vor ein paar Jahren eine Moschee ausgehoben ……., dort wurde fast alles gefunden, aber dichtmachen …… ???? ratet mal 😉

  6. You-Tube sollte sich aus Politik raushalten.
    Sich über Politik zu äußern bzw. politische Zensur zu betreiben dazu fehlt You-Tube die Qualifikation.

  7. Seit dem Vietnamkrieg entscheiden die Medien über Sieg oder Niederlage der Kriegsparteien.
    Jeder Krieg ist seitdem immer auch ein Krieg der Bilder und Worte.

    Unsere von den 68er-Kommunisten beherrschten Medien verkaufen uns „braven, deutschen Kartoffeln“ die Bilder der Palis nur zu gerne, als 100-prozentige Wahrheiten.

    Beim Feldzug der IDF gegen die Hizbollah, im Südlibanon, wurden westliche Medien von eigenen Propaganda- und Agitationsabteilungen der Hizbollah mit gefakten Videos und Fotos getäuscht und verarscht.

    Das Ziel dieser Lügen und Hetze war es, die Israelis als faschistische Zivilistenmörder und die Hizbollah als Armee des Friedens darzustellen, „die sich lediglich vor die angefriffenen und hilflosen Zivilisten stellt“, um sie vor den “ bösen , israelischen Faschisten“ zu schützen.

    Das die Hizbollah Zivilisten gezielt als menschliche Schutzschilde missbrauchte, wurde von den antizionistischen 68er-Kommunisten – verkappte Antisemiten- natürlich allzu gerne verschwiegen.

  8. Nicht nur der IDF Channel wurde in Teilen
    gesperrt, auch einige der Videosequenzen
    von der Anti-Israel-Demo in Berlin waren
    gestern nicht mehr verfügbar.

    Ein ganz klarer Fall von Zensur, von direkter
    Einschränkung der Meinungs- und Informations-
    freiheit! Beide existieren offensichtlich nur
    (noch) auf dem Papier.

    By the way, wann immer ich in letzter Zeit bei
    Youtube nach Videos unter dem Stichwort
    Deutschland, Islam bzw. Islamisierung suchte,
    geriet ich beinahe immer und fast
    ausschließlich auf PRO-islamische Einträge.
    Nach welchen Kriterien diese Suchmaschine
    (oder sollte ich sagen: „Treffermaschine“)
    funktioniert, dürfte hier allen klar sein.

    Ein „Happy New Year“ an alle Mitstreiter!
    Für eine bessere Welt!

  9. Youtube spielt schon seit längerer Zeit den verlängerten Arm der Zensurbehörden. Als Nutzer mit deutscher IP ließt man öfter: „Dieser Kanal ist in ihrem Land nicht verfügbar, weil wir der rotzfrechen Forderung der deutschen Zensurbehörde grundlos nachgegeben haben.“
    Oder wie wäre es sonst zu erklären, dass ein internationaler Konzern wie Google mit Sitz in den USA auch nur einen Dreck darauf gibt, was irgendwelche deutschen Wichtigtuer von ihm wollen?

  10. Ich wollte auch gerade eine Runde Pizza ausgeben, aber leider wird die Seite nicht mehr geladen.

  11. Wenn man sich überlegt, was die Muslime mit ihrem „Propheten“ für ein Vorbild haben, dann wundert es mivch nicht, dass Moscheen Brutstätten des Antisemitismus‘, Terror und Chaos sind.

    Eine Frage, die sich die Israelis allerdings schon noch stellen lasssen müssen ist, warum sie sich dieses Affentheater so lange haben gefallen lassen? Brauchte es erst Tausende an Raketeneinschlägen, bis man in Israel die Wahrheit begriffen hat oder wie?

    Wer meint, es müsse mit Hamas in irgendeiner Form verhandelt werden, ist naiv. Das ist eine Organisation, die ihrer Qualität nach ganz dem „Propheten“ entspricht. Da sind Verhandlungen sinnlos. Dasa verhalt sich damit nicht anders als es mit Hitler war:

    Diese Leute müssen mit minitärischer Stärke niedergekämpft und ausgeschaltet werden. alles Andere wäre ohne Nachhaltigkeit.

    Als unerträglich betrachte ich es, dass unsere EU-Diktatoren Unsummen in diesen Pali-Mist gesteckt haben, während man hierzulande Massenarbeitslosigkeit und wachsende Kinderarmut konstatiert – natürlich ist die sich ausweitende Armut auch ein Grund für die vielen Abtreibungen. …So dass man aufgrund des demografischen Wandels noch mehr Mohammedaner ins Land holt, auf dass wir noch mehr Gelder für „Integration“ verplempern. Die wiederum ist nichts weiter als die Ausbreitung des Islam in Europa mit Geburtenjihad, Morddrohungen, ewigem Beleidigt-Sein plus endlos wachsenden Forderungen…

  12. Dieser YouTube-Channel wird leider auch sehr oft zensiert:
    http://www.youtube.com/user/R3NDI3R

    Das ist ein weißer Südafrikaner und erklärter Anti-Rassist. Sein Problem ist, dass er sich nicht nur gegen den Rassismus gegen Schwarzafrikaner, sondern auch gegen den Rassismus gegen Buren richtet.

  13. #12 Markus Oliver (01. Jan 2009 11:48)

    Das sieht nach Überlastung vom Server aus, probiere es später noch einmal, mit einem Ping kann man die Seite derzeit auch nicht erreichen, ich denke die kommt bald wieder 🙂

  14. #11 jamsy22000

    Auch google.de zensiert, weshalb man bei bestimmten Themen tunlichst über google.com suchen sollte.

  15. Warum aufregen wegen Youtube? es gibt derzeit genügend andere Videoseiten auf denen man die Video betrachten kann, mir erschliesst sich das jetzt auch nicht, warum Youtube die Videos zensiert.

  16. Erinnern wir uns doch einfach an den Libanon als die mutigen Gotteskrieger ihren Arsch in Frauenkleider steckten um sich zu verpissen. Frauen und Kinder wurden natürlich zurückgelassen. Den Israelis kann man ja im Gegensatz zu Moslems im Gegensatz zu Moslems soweit trauen.

  17. #17 Reconquista Germanica (01. Jan 2009 11:58)

    Auch google.de zensiert, weshalb man bei bestimmten Themen tunlichst über google.com suchen sollte.

    http://www.google.com/ncr/

    (sonst landet man wieder auf der deutschen Seite)

  18. #13 Rechtspopulist:

    Schön zusammengefasst. Genau wie der rassistische Nationalsozialismus militärisch niedergekämpft und seine Bibel „Mein Kampf“ verboten werden musste, genauso muss der rassistische, imperialistische und menschenrechtsfeindliche Islam niedergekämpft und seine Bibel „Koran“ verboten werden.

    Früher oder später wird sich diese Erkenntnis durchsetzen..

  19. Hat schon jemand was von der Schießerei in einem Einkaufszentrum in der dänischen Stadt Odense gehört? Dort wurden zwei Israelis offenbar von einem „Südländer“ verletzt.
    Zitat:

    Demnach handelt es sich bei dem Täter um einen Mann, der etwa 25 Jahre alt ist und einen dunklen Schnurrbart trägt. «Wir wissen nicht, ob er Palästinenser, Iraker, Iraner oder Bosnier ist oder woher er kommt», sagte Thede. Die Zeitung «B.T.» berichtete auf ihrer Website, der Mann habe etwas in einer arabischen Sprache gerufen, bevor er geschossen habe.

    http://www.20min.ch/news/kreuz_und_quer/story/29253069

  20. #13 Rechtspopulist (01. Jan 2009 11:50)

    Genau so ist es! Ich versuche es bei jeder Gelegenheit die Menschen aufzuklären. Stoße dabei meistens auf Granit. Die Hirnwäsche der MSM Medien hat bereits fatale Schäden angerichtet. Das Problem ist so komplex geworden, dass es in einem kurzen Gespräch nicht ansatzweise möglich ist irgendein Punkt anzusprechen und die Aufklärung abzuschließen.
    Die 68er Linksfaschisten haben ganze Arbeit geleistet.

  21. aktuelle Meldung aus Antwerpen

    bei einer Demonstration der Arabisch-Europäischen Liga gegen den israelischen Militäreinsatz kam es zu schweren Unruhen.

    Nach Auflösung der Demonstration versuchten die Teilnehmer in das jüdische Viertel einzudringen. Es kam zu einem Katz- und Mausspiel mit der Polizei. Vor allem Autoscheiben wurden eingeschlagen, aber auch Busse und Straßenbahnen angegriffen…

    …in der jüdischen Gemeinde herscht große Unruhe. Vor allem in Antwerpen haben Juden Angst auf die Staße zu gehen und auch in Brüssel befürchtet man, dass die Situation eskaliert.

    Artikel plus Fotos: http://www.hln.be/hln/nl/957/Belgie/article/detail/583529/2008/12/31/Protest-tegen-Israel-draait-uit-op-rellen-in-Antwerpen.dhtml

  22. Überall finden auf Internetseiten, gerade auch diejenigen Webseiten, indem es nur zensierte Politikdiskussionen gibt (wie voten.de – wo ich rausgeschmissen wurde, weil ich Kritik an den Mohammedanern geäußert habe und die Wahrheit gesagt habe – übrigens zitiert aus den MSM/QM – es gibt dort sogar einen eigenen Fanclub für einen geistigen Führer, einem „denkendem Muslim“, dem alle blindlinks folgen und alles abkaufen und auch nicht hinterfragen, selbst wenn er das iranisch-faschistoide Kinderfernsehen verleugnet – aber die dumme Masse folgt dem Rattenfänger), jedoch zählt nur der politisch korrekte Mainstream (was nichts anderes bedeutet, als wie mundtot gemacht zu werden, wenn man patriotisch ist und den Islam kritisiert, indem man die ungeschminkte Wahrheit deutlich aus den MSM wiederholt). Stattdessen hat man lieber mich als „Unruhestifter“ rausgeschmissen! :lol:)

  23. #29 enwet

    Genau so ist es! Ich versuche es bei jeder Gelegenheit die Menschen aufzuklären. Stoße dabei meistens auf Granit. Die Hirnwäsche der MSM Medien hat bereits fatale Schäden angerichtet. Das Problem ist so komplex geworden, dass es in einem kurzen Gespräch nicht ansatzweise möglich ist irgendein Punkt anzusprechen und die Aufklärung abzuschließen.
    Die 68er Linksfaschisten haben ganze Arbeit geleistet.

    Zudem kann ich nur sagen dass es leider so ist, ich habe selbst versucht einige darüber aufzuklären. Aber selbst bei den pazifistischen Menschen stoße ich auf taube Ohren. Das ist wirklich sehr bedauerlich.

  24. #30 Nalanda (01. Jan 2009 12:50)

    Ich erwarte eine deutliche Stellungsnahme deutscher Regierung! Frau Dr. Merkel, zeigen Sie ihr wahres Gesicht!

  25. @ all:

    Da hilft nur eins: Solange solche Kanäle zensiert werden, bei den islamischen Hass-Kanälen halt auch drücken: „Report Channel“ oder wie man gegen diese Seiten protestieren kann. Wenn da genügend Proteste zusammenkommen, könnte sich etwas bewegen.

  26. @ nalanda

    Och, das ist hier das normale Verhalten der Morgenländer. Mein Auto hat es in knapp 3 Jahren 6 mal erwischt, auch ohne Anti-Israel -Demo. Und die belgische Polizei ist nicht gerade motiviert, kommt noch nicht mal mehr, um den Schaden aufzunehmen. In Belgien hat Europa schon verloren , hat nur noch niemand so richtig mitgekriegt.

  27. Wie ich lesen konnte (weiß nicht mehr wo?), ist der meist genannte männliche Vorname 2008 der Neugeborenen in Brüssel Mohamed!
    Noch Fragen, Kienzle?

  28. Spricht übrigens auch für den primitiven Herdentrieb, die Abhängigkeit an ihr Glaubenssystem und Hierarchiegehabe der Mohammedaner, wenn sie alle vollkommen unindindividuell,ihren Jungen denselben Namen verpassen.

  29. #37 Voxx
    Ja, Hauser!
    Mohammed ist auf Platz 1 bei den Namen für Neugeborene in Großbritannien („SOS Abendland“ Seite 39).
    Allerdings sind in Brüssel bereits 57 Prozent der Neugeborenen Moslems („SOS Abendland“ Seite 219).

  30. Dass Museltube zensiert was das Zeug hält, ist ja keine Neuigkeit mehr.

    @ 33 Freedomfighter666 (01. Jan 2009 12:56)

    Da hast ja noch mal „Glück“ gehabt. Meiner einer hat seit gestern Abend keine Verwandten mehr. Die stehen anscheinend nicht auf die Wahrheit. Aber was soll’s. Der Kampf geht weiter.

  31. Mohammedaner haben bereits die Hoheit über die Youtube-Administration erlangt. N-TV berichtet:

    http://www.n-tv.de/1078498.html

    Dieser Film, der am 29. Dezember über Gaza-Stadt aufgenommen worden sein soll, wurde zusammen mit ähnlichen Streifen vom israelischen Militärsprecher bei Youtube hochgeladen.

    Zunächst erhielt das Filmchen im eigenen „Kanal“ des Militärsprechers bei Youtube, „idfnadesk“, keine besondere Beachtung – bis Youtube ihn wieder aus dem Netz nahm.

    Der Film sei „nicht angemessen“, erklärten die Betreiber.

    Offensichtlich gab es Proteste von arabischer Seite.

  32. Liveleak ist da offensichtlich die bessere Wahl- sah man ja schon bei fitna…

    P.S.: Ist pizzaidf eine seriöse Seite? Kommt da das gespendete Geld auch wirklich – in Form von Pizza oder Limo- an?

  33. Übrigens würde ich auch keine Militärpropaganda auf einer komerziellen Videoplattform zulassen, dafür gibt es ja Liveleak. Youtube, Clipfish und wie sie alle heißen sind Fun für Teens mit lustigen Homevideos und Musiksternchen. Schockvideos mit Unfällen sind da auch nicht erlaubt.

  34. Ähm nur so mal als Gedanke :

    Man kann sich die (Gründungs)Geschichte von YouTube im WWW zusammen suchen, damit hätte man auch die Firmenphilosophie des Unternehmens und die Einstellung/Haltung der Macher/CEOs.

    Desweiteren ist YouTube nicht als „freie Plattform“ zu sehen, denn sie haben Ausgaben und müssen diese durch Einnahmen/Spenden/Zuwendungen ausgleichen. Und wie so oft im Leben, die die das Geld geben, haben auch das Sagen, egal wie unethisch das auch im Sinne der Presse-/Meinungsfreiheit sein mag.

    Das mit zu den größten Geldgebern bestimmte Großinvestoren gehören, die eine bestimmte Gedankenlinie verfolgen, sollte klar sein. Somit verwundert es auch nicht weiter das YouTube somit eine Propagandaplattform ist, die mit ihren „Nutzungsbedingungen“ das machen, was unsere MainStreamPropagandaPresseorgane seit Jahren tun, nämlich Einseitige Scheiße unters Volk zu bringen.

    Das Internet ist mittlerweile kein Selbstregulierender Bereich mehr, sondern eine reine Propagandamaschinerie, die nun versucht die letzten, tapferen Widerständler zu selektieren.

    Eigenständiges denken, handeln ist in dieser Menschheit unerwünscht geworden, da es genug Quasidiktatoren gibt, die nicht in der Politik zu suchen sind, sondern in der Wirtschaft.

  35. Komisch, wo doch alle Israelhasser Youtube als Jewtube beschimpfen. Wieso sollten sie sich denn selber zensieren? Da passt was bei der Argumentation der Judenhasser hinten und vorne nicht.

    Ich würde dieses Portal eher als Islamictube oder Mohammeltube bezeichnen, da immer Islamkritik dort schnellstmöglich zensiert wird.

    An alle die einen Youtube-Account besitzen: Saved interessante unkorrekte Videos, die sind nämlich schneller weg, als man Allah schrein kann! 😉
    Und dann ladet sie wieder hoch, so dass die Zensur dem Kampf einer Hydra gleicht. Das Ypsilantitelefonat hat man beispielsweise auch vergeblich versucht, wegzuzensieren und es wird der SPD in Hessen (neben anderen schweren Pannen) höchstwarscheinlich die Regierung kosten.

  36. #44 Stolze Kartoffel (01. Jan 2009 14:55)

    Äh, auch den n-tv Beitrag gelesen. Wenn es wirklich Sauerstoffflaschen waren?

    Und weil es harmlose Sauerstoffflaschen waren werden diese vorzugsweise nachts und sehr hektisch verladen weil das unauffälliger ist.

    Interessant wäre übrigens wo sich das tapfere Schweißerlein seine Flaschen im Gaza befüllen läßt 😉 .
    /Ironie off

    Diese Diskussionen sind alle müßig – und ergebnislos. Man sollte sich nicht daran beteiligen.

  37. #43 Roland (01. Jan 2009 14:47)

    Eindeutig ja, ich habe gestern dort auch bestellt, nach einer Stunde, kam eine Mail in der man sich freundlich bedankt hat, auf der Seite gibt es auch Fotos mit den Soldaten und den gelieferten Sachen, ich würde die als Seriös bezeichnen.

  38. es ist eine bodenlose frechheit was sich youtube da erlaubt!

    die soldaten, die zur zeit ihr land aktiv und nachhaltig vor terroristen und terroraktionen schützen genießen meine volle unterstützung – in form von pizza.

  39. @ #2 Bluesman (01. Jan 2009 11:10)
    (und andere, die nach den hintermaennern von youtoube fragen)

    Gehört Youtube vielleicht einem Scheich

    youtoube wurde von google aufgekauft. und einer der gruender von google sitzt in NObama’s beraterteam.

    noch fragen?

    der kreis schliesst sich.

  40. An den Schalthebeln von youtube ist es nicht anders wie sonst in Amerika — ganz knappe Mehrheit für Obama. Und die ist um ein vielfaches aktiver als die anderen, speziell im Internet. Wenn Google grade mal nicht hinschaut, schalten sie schon mal ab oder an, um den eigenen Vorstellungen und Voreingenommenheiten zu dienen.

    Google wird das in den Griff bekommen. Ich vertraue Google, auch seinem Browser.

    Warum ?

    Weil geprüft und auf die Probe gestellt.

    Aber es wird dauern. Bis dahin müssen wir mit dem Versagen einzelner Mitarbeiter leben.

    GOOGLE GOOGLE GOOGLE GOOGLE GOOGLE GOOGLE

  41. [….] Eine Frage, die sich die Israelis allerdings schon noch stellen lasssen müssen ist, warum sie sich dieses Affentheater so lange haben gefallen lassen?

    [….] Das ist eine Organisation, die ihrer Qualität nach ganz dem “Propheten” entspricht. Da sind Verhandlungen sinnlos. Dasa verhalt sich damit nicht anders als es mit Hitler war:
    Diese Leute müssen mit minitärischer Stärke niedergekämpft und ausgeschaltet werden. alles Andere wäre ohne Nachhaltigkeit.
    Als unerträglich betrachte ich es, dass unsere EU-Diktatoren Unsummen in diesen Pali-Mist gesteckt haben, während man hierzulande Massenarbeitslosigkeit und wachsende Kinderarmut konstatiert – natürlich ist die sich ausweitende Armut auch ein Grund für die vielen Abtreibungen. …So dass man aufgrund des demografischen Wandels noch mehr Mohammedaner ins Land holt, auf dass wir noch mehr Gelder für “Integration” verplempern. [….]

    @ (#13) Rechtspopulist (01. Jan 2009 11:50)

    Nach Deiner eigenen Aussage (#3 Rechtspopulist (25. Dez 2008 11:51)),

    Übrigens ist Israel ein säkularer Staat…

    ist Israel ein säkularer Staat. Die größeren Parteien Israels sind eher der humanistischen Ideologie verpflichtet, sind damit von ihr abhängig, und werden dementsprechend von ihr unter Druck gesetzt, bis man das ursprüngliche Israel nicht mehr wiedererkennt.

    Andererseits wird eine Ideologie gestützt, die in ihrem Wesen nicht nur auf die Zerstörung Israels programmiert ist, denn die Juden, als die Zeugen des biblischen Gottes, und die Gemeinde Jesu Christi sind miteinander (Epheser 2, Verse 11-22 oder Römer 11) verflochten, auch wenn noch ein Graben zwischen uns erkennbar ist. Beide haben ihre Rolle im Heils-Plan des biblischen Gottes der Weltevangelisation, weswegen sie der Welt, und damit deren „Denkfabriken“ ein Dorn im Auge sind.

    Paulchen

  42. Nun ja, ob es angemessen ist, wenn man voyeuristisch sieht, wie Menschen in die Luft gesprengt werden? Für Lehrzwecke (Militär) mag das noch angehen, aber sonst?

  43. @ 50 Jens T.T.

    Ja, Kommentator, die Freiheit ist stark !

    Gott sei Dank.

    Ihnen sei gedankt für diesen unverzichtbaren Link !

  44. @#5 Alessandro-Sergio

    Dann kannst du vielleicht meine Frage beantworten, ob diese Seite eine seriöse ist, bei der die Gelder auch ankommen??

  45. @ #6 Molot

    Ich glaube, Sie sind hier sehr nahe an der grundsätzlichen Lösung eines großen Menschheitsprobemes dran. Weiterdenken!

    Was genau meinen Sie? Dass man entweder seine Werte verteidigen oder untergehen kann, es aber keine Positionen dazwischen gibt?

  46. Zur Berichtigung: Es handelt sich nicht um „Zensur“. Im freien Teil der Welt, zu dem Israel durchaus zählen kann, die Bundesrepublik jedoch nicht, weiss man, was Zensur ist, nämlich eine durch den Staat ausgeübte totale Informationskontrolle, und was im Gegensatz dazu die Wahrnehmung von Eigentumsrechten sind, wie dies in der aktuellen Causa IDF-YouTube der Fall ist. Aus diesem Grunde spricht beispielsweise auch der Ha’aretz-Artikel an keiner Stelle von „Zensur“. PI sollte, so meine Empfehlung, mit Begriffen wie „Zensur“ reflektierter Umgehen, schließlich wird damit die hierzulande geübte Informationskontrolle des Staates, die sich vieler Ausreden bedient („Jugendschutz“, „Volksverhetzung“ etc.) nur verharmlost. Die Bundesrepublik steht ohnehin im Ausland nicht sehr gut da, wegen ihrer für einen westlichen Staat außerordentlich restriktiven Zensur.

  47. Frohes Neues Jahr Euch allen.

    die Israel Defense Forces (IDF) einen eigenen Youtube Video-Channel eingerichtet haben, auf dem aktuelle Bilder aus dem Gazastreifen veröffentlicht werden, die keine Pallywoodproduktionen sind.

    Spiegelten denn die Videos vor einer Zensur durch Youtube die Wahrheit wieder? War Propaganda, gleich welcher Art, nicht immer penibel genau zu hinterfragen?

Comments are closed.