Haltestelle HueningerstrasseVier nordafrikanische Männer haben gestern Abend gegen 23 Uhr versucht, an einer Basler Straßenbahnhaltestelle eine Frau zu vergewaltigen. Sie fragten sie auf Französisch, „ob sie Sex wolle“ und begannen, sie zu begrapschen. Die junge Dame wehrte sich und konnte schließlich fliehen. Sie hat daraufhin die vier Herren wegen sexueller Belästigung angezeigt. Die Fahndung nach den zum Teil mit Trainingshosen bekleideten Tätern mit kurzen, schwarzen Haaren blieb bislang erfolglos. Die Polizei sucht nach Zeugen.

(Spürnase: Sonar)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

73 KOMMENTARE

  1. Mohammedaner halt. Die Scharia sagt: Eine Frau wurde nur dann vergewaltigt, wenn sie dafür vier männliche Zeugen aufbieten kann. Paßt doch hier hervorragend. Gibt einen Muselbonus für die Männchen, falls sie erwischt werden.

    Ich kenne da aus der Zoo-, Nutz- und Heimtierhaltung übrigens mehrere sichere Rezepte, aggressiven Männchen ein schöneres Leben zu verschaffen, indem sie von gewissen Zwangshandlungen befreit werden. Die leben dann auch entspannter und ihre Sozialisation fällt leichter.

  2. Starke Frau,gegen diese Musels gewehrt,dass diese abgehauen sind!Kampfsportlerin oder 2,10m groß und 95 Kilo schwer???Vielleicht kann sie mir ein paar Tipps für meine Tochter geben???

  3. Die Fahndung nach den zum Teil mit Trainingshosen bekleideten Tätern mit kurzen, schwarzen Haaren blieb bislang erfolglos.

    Trainingshosen sind zwar praktisch – aber ohne gehts noch schneller!!!!

  4. #4 baden44 (22. Feb 2009 18:29) “Nordafrikaner”…!

    Darf man das in einer Zeitung schreiben?

    Na, ich glaub, lockig in dem Zusammenhang geht auch gar nicht: Zu negroid!!

  5. Sorry,sie konnte fliehen..nachdem sie sich gewehrt hatte,mein Respekt…dennoch hätte ich gerne ein paar Tipps für meine Tochter…hatte sie vielleicht Tom Heckler und Bill Koch in ihrer Tasche ( Fänd´ich gut )

  6. #5

    Naja 2,10m wird sie sicher nicht gewesen sein xD

    Aber da Nordafrikaner meisten eh nur auf Bewährung unterwegs sind wurde es ihnen wahrscheinlich zu heikel als sie merkten, daß die junge Fau sich überhaupt traut sich zu wehren. Vieleicht hat sie laut geschrien und Aufmerksamkeit erregt.

  7. #10 talkingkraut (22. Feb 2009 18:42) Für die Musels sind Frauen Freiwild.
    Sicherlich haben die Musels ein anderes Frauenbild als wir!Aber Vergewaltigungen von Frauen ( und Männern ) gab es zu jeder Zeit in fast jeder Kultur.Dies ist keine Entschuldigung für deren Tat,aber ein bißchen mehr Objektivität wäre angesagt!Jeder Vergewaltiger,egal aus welchem Kulturkreis sollte entmannt werden und im Elend verrecken!!!

  8. @nowhereman.

    Ja, Vergewaltiger gibt es in jedem Kulturkreis.

    Aber nicht jeder Kulturkreis rechtfertigt Vergewaltigung.

    Haben Sie schonmal davon gehört, dass eine Frau mit Kopftuch „bereichert“ wurde?

  9. Ich rate jeder Frau, ein brauchbares Messer griffbereit zu tragen. Dazu ein wenig Training und das richtige Mindset.

    Ein Ratschlag aus einem US Forum an Frauen:
    (von einem britischen Royal Marin)
    a) Have a weapon. – And a weapon does not neccesarily mean a gun!
    b) Wait for your opportunity.
    c) Make the most of your opportunity.
    d) When you do, ( see ‚c‘ above,) then attack with ruthlessness!
    e) These ‚pathetic cowards‘ ( and rapists are just that, nothing more, nothing less, ) will shun a fight, even from a smaller woman.
    f) Kill him if possible. – If he gets free, he will attack again! – Save a lesser prepared woman!

  10. Viele junge Muslime haben mit Juden ein Problem

    „Du Jude“ rufen sich muslimische Schüler manchmal untereinander zu – es ist als Beleidigung gemeint. Von solchen Verhaltensweisen berichtet eine neue Studie. Experten bezweifeln zwar, dass viele junge Muslime hierzulande eingefleischte Judenhasser sind. Doch der latente Antisemitismus ist weit verbreitet.

    http://www.welt.de/politik/article3252414/Viele-junge-Muslime-haben-mit-Juden-ein-Problem.html

    Ja, aber wenn die Politisch Korrekten erst letztens festgestellt haben, das sowas nicht sein kann, und dass auch Erfahrungen beim Urlaub in muslimischen Ländern, die diese Erfahrungen und die Studie stützen, gelogen sein müssen, dann kann das ja alles nicht sein. Also: Studie ist falsch, Studien sind nur seriös, sofern die linke Weltbilder stützen. Außerdem gehört die Welt zu Springer, also schonmal sowieso alles falsch. Und zudem können solche Ansichten nur bei glatzköpfigen Rechtsradikalen abstoßend sein, bei Ausländern kommt sowas nur durch Benachteiligung, das ist jawohl klar. Also sind letztlich Deutsche schuld, wenn Muslime Rassisten sind. Wer was anderes denkt oder sagt, oder sogar aus seinem Urlaub zu berichten weiß, ist halt ein Nazi. Basta. Und mit dem Islam hat das alles schonmal gar nix zu tun, da Juden im Koran schließlich positiv dargestellt werden und Mohammed, der beste aller Menschen, das größte Vorbild, ständig um das Wohl und die Sicherheit der Juden besorgt war und sie vor Beleidigungen, Hetze und Angriffen schützte, sowie allen Muslimen dies auch zur Nachahmung empfahl. Auch hier gilt: Wer was anderes sagt, ist ein Nazi. Oder hat nicht die richtigen Übersetzungen. Oder interpretiert Berichte und Aussagen falsch. Oder übersieht, dass sich die Schriften gar nicht übersetzen lassen, oder oder oder… auf jeden Fall Autobahn.

  11. #12 nowhereman

    Im Islam ist Vergewaltigung intitutionalisiert. Zwar nicht so platt: „Der Koran sagt, vergewaltigt im Namen Allahs“. Aber im islamischen Recht (Scharia) muß eine Frau vier Männer (umständlich: vier männliche Zeugenen) benennen, die ihre Vergewaltigung gesehen und bezeugen können, damit sie als Vergewaltigungsopfer anerkannt wird. Diese Rechtsauffassung stützt sich auf etwas, was Mohammed gesagt hat. Ob es im Koran oder in den Hadithen war, weiß ich gerade nicht.

    Aber jeder Europäer des 21. Jahrhunderts weiß: Es ist ein Witz, als „Beweis“ einer Vergewaltung vier „männliche Augenzeugen“ zu verlangen. Aber das ist Islam. In jedem islamischen Land, in dem die Scharia gilt. FÜr jede mohammedanische Frau. Von Dubai bis Indonesien.

    Und den Rudimentär-Islam – eine Frau darf vergewaltigt werden, solange sie „nicht“ vier männliche Zeugen dagegen anbringen kann – kennt jeder xy-Musel, besonders, wenn er Jungmusel ist. Die haben auch ihre Männerwitze und Männertips….

  12. In der Schweiz ist die PC fast noch weiter wie bei uns ! Dort ist Gesetzlich das schon durchgesetzt was bei uns mit den Verträgen von Lissabon folgen soll.
    Jegliche Kritik am Islamkann dort doch schon längst vor Gericht fatale Konsequenzen nach sich ziehen!
    weitere Informationen
    siehe hier
    Migrantenprobleme Schweiz
    und hier
    Politik Scchweiz

    Gruß Andre

  13. Auch wenn dem Volk immer wieder aus „berufenem Mund“ suggeriert wird, sich bloß nicht zu wehren, da Gegenwehr die Aggression des Kriminellen herausfordert, sind offenbar noch nicht alle Deutschen zu Schafen degeneriert.

    13-Jährige schlägt sechs junge Männer mit Taekwondo in die Flucht

    Vilsbiburg (ddp-bay). Mit asiatischer Kampfkunst hat ein 13-jähriges Mädchen in Vilsbiburg sechs junge Männer in die Flucht geschlagen. Die zwischen 15 und 18 Jahre alten Männer hatten die Schülerin am Freitag an einer Bushaltestelle zunächst beleidigt, wie die Polizei heute mitteilte. Dann versuchten sie, ihr die Schultasche zu entreißen und schlugen dem Mädchen dabei mehrfach in den Rücken. Doch die zierliche Schülerin wehrte sich: Da sie sei vier Jahren Taekwondo betreibt und bereits im Besitz des halb-schwarzen Gürtels ist, mussten die Angreifer von ihr lassen und flüchteten. Die 13-Jährige wurde durch die Schläge in den Rücken leicht verletzt.

    22.02.2009 SR

    http://www.e110.de/artikel/detail.cfm?pageid=67&id=93764

  14. Mindestens den Deutschen, aber auch anderen Europäern wird permanent eingeredet, sie könnten auf die „Talente durch Zuwanderung“ nicht verzichten.

    Wie sinnfrei mutet es da an, daß die britische Regierung nun die Zahl besonders qualifizierter Zuwanderer halbieren will ??????

    Ein Schelm wer Böses dabei denkt:

    http://www.timesonline.co.uk/tol/news/politics/article5784420.ece

    From Times Online
    February 22, 2009

    High-skilled foreign migrants entering Britain to halve, Jacqui Smith says

    The number of highly skilled migrants coming to Britain from outside the European Union will be cut in half from next year after a tightening of entry requirements, the Home Secretary said today.

    Alles schon beschlossen.

    Also, immer rein mit den Haßpredigern, Islamisten, sonstigten Kriminellen, aber die wirklich Gebildeten und EU-Parlamentarier wie Geert Wilders müssen draußenbleiben. GROTESK !

  15. Unterstützer in Köln gesucht!

    Wegen der in Köln verteilten Aufkleber habe ich gerade eine Mail an die rote SA geschickt:

    Genossen! Wenn ihr weiter Mist baut, gibts auf die Flossen!

    Wie ich hier in der Ferne erfuhr, ist die rote SA wieder einmal mitten im Krampf gegen Rechts. Und zwar ohne das Recht zu achten.

    Wie mir das Internet vermeldete, haben die roten SA-Horden in Köln Aufkleber an fremde Sachen geklebt (Sachbeschädigung und damit strafbar), uf denen sich eine Telefonnummer befindet, die zu jenen Genossen gehört, die wahrlich kein SALZ der Gesellschaft sind. Außerdem vermissen wir auf dem Aufkleber ein Impressum.

    Ich gebe den SALZigen Genossen genau 24 Stunden nach Ausgang dieser Mail Zeit, den Müll von den Wänden pp. zu kratzen. Geschieht das nicht, wird Strafanzeige wegen Sachbeschädigung erstattet und es erfolgt eine kostenpflichtige Abmahnung, soweit erforderlich eine einstweilige Verfügung auf Unterlassung.

    Ich werde mir morgen aus Köln Bericht erstatten lassen.

    Also Genossen, in die Gossen!

    Heil Stalin

    Könnt Ihr, die in Köln leben, mal einen Blick darauf werfen, ob die Dinger abgekratzt sind oder noch hängen? Kurze Mail mit dem einen oder anderen Klebeort an:

    GaGa.2500(at)gmx.de

    Danke! Mein Kampf gegen Links!

  16. Aus meinem Szenario „Von Deutschland nach Eurabia“:

    Die Imame aller Moscheen in Deutschland verkünden, dass die Vergewaltigung von nicht-muslimischen Mädchen oder Frauen durch muslimische Männer keine strafbare Handlung sei, da die Betroffenen durch ihr Auftreten den Islam beleidigen.
    Datum:

    Junge Männer aus ganz Deutschland konvertieren massenhaft zum Islam.
    Datum:

  17. #23 Ausgewanderter (22. Feb 2009 19:24)

    Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass wegen dieser Aufkleber gegen die Linken ermittelt würde?

  18. #1 Samson_Option (22. Feb 2009 18:25)

    Es gibt halt einen Unterschied zwischen sexueller Belästigung und Vergewaltigung und Mord.

    Natürlich hätten die vier die Frau auch wieder „einfangen“ können, aber anscheinend haben sie immerhin so viel von der Zivilisation mitbekommen, dass sie wissen, dass sich das nicth schickt.

  19. Ich habe selten so ein Schwachsinn mit roter SA gelesen. SA war eine paramilitärische Gruppe zur Weimarer Republik und am Anfang der Hitler Zeit.
    Ich denke, diese Aufkleber haben irgendwelche hirnverbrannten Neonazis aufgeklebt, würde mich nicht wundern, wenn einer dieser Täter hier zu suchen ist.

  20. #26 DSO-Einsatz im Innern JETZT (22. Feb 2009 19:32) #23 Ausgewanderter (22. Feb 2009 19:24)

    Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass wegen dieser Aufkleber gegen die Linken ermittelt würde?

    Ich müßte die Eigentümer der beklebten Sachen finden, wenn das Häuser sind, haben die Eigentümer. Denn Sachbeschädigung ist ein Antragsdelikt. Den Antrag kann nur ein Geschädigter stellen. Hauseigentümer sind nicht irgendwer in Deutschland, die haben schon Gewicht.

    Das mit dem fehlenden Impressum ist eine zivilrechtliche Sache, dazu bedarf es keiner Ermittlungen. Die einstweilige Verfügung könnte ich im eigenen Namen beantragen, insofern ist ein Schutzgesetz verletzt. Und einstweilige Verfügungen sind teuer! Könnte übrigens jeder Einzelne von Euch auch machen.

    Die würde so oder so durchgehen, damit hätten sie einen auf den Sack bekommen.

  21. #28 RomanK (22. Feb 2009 19:36)

    Die SA war das, was die Antifa gerne wäre.

    Und jetzt geh zurück auf Indymedia, wo „Neonazis“ Antifaaufkleber verteilen…

  22. Zum Glück ist es ihr die Flucht gelungen!
    Ich frage mich allerdings, ob das daran liegt, dass sie besonders stark/schnell/entschlossen ist, oder ob die Mohammedaner einfach zu schockiert davon waren, dass eine Frau sich wehrt, dass sie sie nicht noch verfolgen mochten.
    So oder so, die Sache hätte auch wesentlich unerfreulicher ausgehen können.
    Und ich für meinen Teil bin der Meinung, dass es die Pflicht der Justiz ist, einen überführten Verbrecher zu entwaffnen. Jeden Verbrecher – auch einen Vergewaltiger.
    Muss ich noch weiter ins Detail gehen?

  23. #29 Ausgewanderter (22. Feb 2009 19:39)

    Wieviele Häuser werden mit Grafitti beschmiert und mit Aufklebern verunstaltet? Wenn Anzeigen dagegen großen Erfolg versprechen würde, würde das jeder machen.
    Außerdem wird der, der hinter der Nummer steckt, natürlich weit von sich weisen, die Aufkleber irgendwo hin geklebt zu haben.
    Könnte ja jeder gewesen sein…

  24. Also moment mal:
    der erste Täter war ein Einzelfall, der zweite Täter war auch ein Einzelfall, der dritte Täter muss als Einzelfall erkannt werden. Damit ist der vierte Täter übrig und somit folglich ebenfalls ein Einzelfall.

    Nicht zu vergessen die ständig fehlende Nichtintegration sch… Gesellschaft und versuchte Zwangsassimilation der islamischen Herrenmenschen.

    Desweiteren hat die unbläubige Schl… die Anhänger der Friedensreligion provoziert und es letztlich nicht besser verdient.

    Die schlimme Kindheit der ansonsten netten Jungs tat ein Übriges…..

  25. Es gibt auch genügend Deutsche die vergewaltigen, sowas ist keine muslimische Spezialität.
    Dieser Blog dient alleine der Hetze und nicht einer sachlichen Diskussion.

  26. #35 RomanK (22. Feb 2009 20:05)

    Und auch das Handabhacken, Steinigen und Burkatragen ist keine muslimische Spezialität.

    Husch, husch ins Körbchen mit dir, jetzt.

  27. #35 RomanK

    Rassismus ist auch keine deutsche Spezialität. Der Kampf gegen Rechts, bei dem nur deutsche Glatzen als Täter in Frage kommen, dient allein der Hetze und politischen Zielen der Linken.

  28. Ich denke, dass eine kann man nicht mit dem anderen, als weniger schlimm bewerten.
    Radikalismus wie bei den Linken ist sicher auch nicht ok.

  29. Der Bericht aus Basel zeigt Dinge auf,
    die sich auch bei uns in Frankfurt zugetragen
    haben könnten.

    Ein Rundgang durch die Stadt Frankfurt am Main
    zeigt den Flickenteppich der verschiedenen
    Völkerschaften auf.

    Wer ist am Zustrom einer gewaltigen Zahl
    von Ausländern nach Deutschland
    schuld, sei es über Zureise, sei es
    über die Geburtsklinik?

    Die Ausländer aus Afrika, Asien, die bei sich
    zu Hause erfahren haben, daß Deutschland ein
    schönes Land ist?
    Sie versuchen, aus ihrer Heimat nach Deutschland
    ins Paradies zu kommen.
    Diese Verhaltensweise ist verständlich.

    Sind die deutschen Politiker schuld?
    Sie holen seit Jahrzehnten Millionen
    von Ausländern nach Deutschland, unter
    fadenscheinigsten Gründen.
    Aber: Es ist seit Jahrzehnten allgemein
    bekannt, daß SPD/CDU/CSU/FDP/Grüne
    massenhaft Ausländer nach Deutschland
    holen werden, und diese Parteien werden regelmäßig
    mit in der Summe 70% bis 90% der gültigen
    Wählerstimmen gewählt.
    Diese Parteien können völlig zu Recht sagen,
    daß ihre Politik von der übergroßen Mehrheit
    der Wähler jahrzehntelang getragen worden ist.

    Sind die Wähler schuld?
    Ja, selbstverständlich.

    Sobald die Wähler mehrheitlich eine
    Partei wählen, welche die Ausländerzahl
    in Deutschland auf ein verträgliches
    Maß zurückführt,
    ist die Überfremdung vorbei.

    In Frankfurt sind übrigens nur 33% der Neugeborenen
    von beiden Eltern her deutsch.

    Karlfried
    22.2.2009

  30. Karlfried:
    Empfehlst du NPD oder DVU zu wählen, um die ausländische Überfremdung zu stoppen?
    Ich finde nicht der Ausländeranteil ist das Problem, sondern wie die Integration gelingt.
    Deutschländ wäre ohne Ausländer längst ein Altenheim, weil die Deutschen kaum Kinder bekommen.
    Auch Ausländer zahlen Steuern!

  31. Affen und Schweine sind diesen Afrikaner!
    Ich erlaube mich das so zu formulieren, weil es „anderen“ ebenfalls durchaus erlaubt ist Menschen die anders sind als sie so zu bezeichnen ohne Strafe.
    Den Aufruf sie zu töten wo man sie auch findet lass ich jedoch aus….

  32. PI-Blogger, auf welche Statistik stützt sich deine 70 Prozent?
    Sonst ist es eine Behauptung, ich will Fakten lesen.

  33. Sepp aus deiner Sprache spricht eine klare rassistische Aussage.
    Ich wurde noch von keinem Afrikaner unfreundlich behandelt oder zusammengeschlagen.
    Was diese Aussage mit der Diskussion zu tun haben soll, weiss ich net.

  34. Ferien in Ägypten – bereichernder Urlaub unter Freunden:

    http://fr-online.de/top_news/1679758_Mehrere-Verletzte-bei-Explosion-in-Kairo.html

    Kairo. Bei einer Explosion auf einem bei Touristen beliebten Basar in der ägyptischen Hauptstadt Kairo ist am Sonntagabend mindestens ein Mensch ums Leben gekommen.

    Mindestens 12 weitere Menschen seien verletzt worden, berichtete der arabische Fernsehsender Al-Dschasira unter Berufung auf die Polizei.

    Eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes in Berlin sagte am Abend, die Botschaft in Kairo sei eingeschaltet und bemühe sich um Aufklärung.

    Weitere Informationen über mögliche deutsche Opfer des Anschlags konnte sie noch nicht geben.

    Der Khan-el-Khalili-Basar befindet sich in der Kairoer Altstadt unweit der Hussein-Moschee. Ein Polizist sagte, vermutlich sei eine Handgranate explodiert. Passanten wurden durch Steinsplitter und Marmorteile verletzt. Auf dem Platz vor der Moschee waren Blutspuren.

    Einen zweiten Sprengsatz konnten die Sicherheitskräfte den Angaben zufolge entschärfen.

    Die Moschee sei evakuiert, das Gelände abgeriegelt worden.

    Bei der Toten soll es sich um eine französische Touristin handeln.

  35. #5 nowhereman (22. Feb 2009 18:34)
    Starke Frau,gegen diese Musels gewehrt,dass diese abgehauen sind!Kampfsportlerin oder 2,10m groß und 95 Kilo schwer???Vielleicht kann sie mir ein paar Tipps für meine Tochter geben???

    Z.B. Hier:
    http://www.genu-vertrieb.de/
    Schau unter Taschenalarm.

    Das hier ist übrigens interessant und wichtig:
    http://www.selbstschutz-fibel.de/

    Übrigens:
    Es hat in den wenigsten Fällen mit der Kleidung der Frauen zu tun, ob diese überfallen werden!
    Lest selbst in der Fibel.

  36. Das ist der Ruf, den in islamischen Ländern europäische Frauen haben. Wird als „Tipp“ an Männer weitergegeben, die nach Europa einreisen: „Du musst die europäischen Frauen einfach nur in Bus, Bahn oder auf der Straße anmachen, die sind sowieso alle nymphoman und auf uns Südländer noch mal doppelt scharf.“

    Das hat auch schon Werner Schiffauer in seinem Buch „Die Gewalt der Ehre“, 1983 herausgefunden:

    http://www.kuwi.euv-frankfurt-o.de/de/lehrstuhl/vs/anthro/inhaber/publikationen/publikationen_online/Die_Gewalt_der_Ehre_suhrkamp.pdf

    Dabei ist Schiffauer bezüglich „Multikulti“ inzwischen eher ein „linker Gutmensch“, aber das konnte damals auch er nicht unter den Tisch fallen lassen.

  37. P.S.:
    #5 nowhereman (22. Feb 2009 18:34)

    Von den Taschenalarmen solltest Du deiner Tochter 2 geben:
    zum einen hat sie dann eines mit Sicherheit immer sofort parat, zum Anderen kann sie in der Notsituation eines nehmen und in ein Gebüsch oder über eine Mauer werfen, unter ein Auto o.ä., das andere am Körper behalten und losrennen.
    Ich würde es jedenfalls so machen wenn ich eine Frau wäre.

  38. #35 RomanK (22. Feb 2009 20:05)

    Es gibt auch genügend Deutsche die vergewaltigen, sowas ist keine muslimische Spezialität.
    Dieser Blog dient alleine der Hetze und nicht einer sachlichen Diskussion.

    Warum erzählst Du das nicht einfach Deinem Friseur?

  39. Die Politiker versuchen krampfhaft zu verhindern, dass die Bürger merken, welche Gefahr von diesen Musels ausgeht. Deswegen werden auch keine Statistiken geführt, die über den Anteil der Musels an Sexualdelikten Aufschluss geben. Hätte man solche Statistiken, die Bürger würde das kalte Grausen packen.

    Bayram Kellegöz, gegen den der dringende Tatverdacht besteht, in Tuttlingen ein sechsjähriges Mädchen vergewaltigt zu haben, ist nun bei seiner Rückreise aus der Türkei, wohin er sich nach der Tat abgesetzt hatte, festgenommen worden.

    http://www.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/tuttlingen/art372539,3647023

  40. #1 talkingkraut (22. Feb 2009 21:09)
    Zwangskastrieren, dazu Eier und Pimmelchen abnehmen. Kurze Harnröhre reicht auch zum Pullern.

  41. #35 RomanK

    Es gibt auch genügend Deutsche die vergewaltigen, sowas ist keine muslimische Spezialität.
    Dieser Blog dient alleine der Hetze und nicht einer sachlichen Diskussion.

    Du verstehst offenbar nicht, worum es geht. Der Punkt ist nicht der, dass es nicht auch deutsche (bzw. europäische) Männer gibt, die Frauen dumm anmachen oder gar vergewaltigen, sondern dass das für islamische Männer eine ganz andere Bedeutung hat. Denn eine Frau, die im Dunkel (schlecht!) allein unterwegs ist (schlechter!) und dann auch noch ohne Kopftuch (ganz schlecht!) gilt im Islam als „ehrlose Frau“, die es sowieso nicht anders will. Und Männer, die eine solche Frau vergewaltigen, tun nach dem Empfinden der islamischen Gesellschaft nichts Unrechtes:


    (…)

    Der Machismus ist in der ganzen Gesellschaft vorhanden, aber in den Banlieues tritt er besonders scharf zu Tage“ erklärt Sihem Habchi, Vize-Präsidentin von „Ni putes ni soumises“. „Die Gewalt den Mädchen gegenüber nimmt ständig zu. Sie werden von ihren Brüdern oder von den Freunden der Brüder kontrolliert. Sie sollen sich ‚ordentlich’ anziehen, nicht ausgehen und bis zur Ehe Jungfrau bleiben.“ Der Name „Weder Hure noch Unterworfene“ verweist auf die fatale Alternative, vor der die jungen Frauen oftmals stehen: entweder sie fügen sich in ihre traditionelle Rolle und werden früh verheiratet, oder aber sie gelten als Hure und Freiwild, dass nach Belieben begrapscht werden kann. In den von sozialer Desintegration gezeichneten Vorstädten wird Sexualität oftmals als eine „Sache“ angesehen, die man sich „aneignet“, notfalls auch mit Gewalt. „Viele Mädchen greifen zum Kopftuch, um ihre Ruhe zu haben. So signalisieren sie, dass sie nicht zu haben sind“ sagt Sihem Habchi. Sie selbst kennt Mädchen, die als Bestrafung für ihr „widerspenstiges“ Verhalten zu Opfern der so genannten „tournantes“, den Gruppenvergewaltigungen, wurden.

    (…)

    http://www.lagazettedeberlin.de/ni_putes_ni_soumises_19.0.html

    _______________

    „Wenn ihr rohes Fleisch auspackt und offen auslegt, und die Katzen kommen und fressen es – wessen Fehler ist das?“ fragte Scheich Taj el-Din al-Hilali seine Zuhörer – und antwortete sich gleich selbst: „Das unbedeckte Fleisch ist das Problem.“ Solange Frauen in ihrem Zimmer bleiben und den Schleier tragen, argumentierte er weiter, seien sie keinen Gefahren ausgesetzt. Wer sich aber schminke und verführerisch mit den Hüften schwinge, fordere den Appetit geradezu heraus.

    (…)

    http://www.faz.net/s/RubDDBDABB9457A437BAA85A49C26FB23A0/Doc~EFB2173F211674D55B5597B2ECA68B848~ATpl~Ecommon~Scontent.html

    _______________

    (…)

    “Als Frau wirst du hier ständig dämlich angequatscht”, schimpft Nadine Durel, die vor kurzem weggezogen ist, auf die orientalischen Männer. “Wenn du enge Jeans trägst oder ein knappes T-Shirt, bist du für die eine Art Freiwild.” Obwohl selbst türkischstämmig, ärgert sich die 22-Jährige auch über Doppelmoral. “Passantinnen mit Kopftuch bleiben unbehelligt”, hat sie festgestellt, “muslimische Frauen sind natürlich tabu.”

    (…)

    http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/dokument.html?id=31548433&top=SPIEGEL

    Lies einfach das Buch: „Die Gewalt der Ehre“ von Werner Schiffauer, dann verstehst du, was gemeint ist.

  42. @RomanK

    „Ich finde nicht der Ausländeranteil ist das Problem, sondern wie die Integration gelingt.“

    Dann lass doch mal hören. Was schlägst du vor? Mehr Moscheen? Höhere Sozialleistungen? Ansprüche an Bildung senken?

    Meiner Meinung nach gibt es keine Integrationsprobleme mit Ausländern.

    Es gibt Integrationsprobleme von Türken und Arabern.

    Daher kann die primäre Ursache nicht bei den Deutschen liegen.

    „Deutschländ wäre ohne Ausländer längst ein Altenheim, weil die Deutschen kaum Kinder bekommen. Auch Ausländer zahlen Steuern!“

    Das stimmt. Nur auch hier gilt, dass es einen enormen Unterschied zwischen Türken und Arabern sowie den restlichen Ausländern gibt.

    „Besonders betroffen von Arbeitslosigkeit unter Ausländern sind junge Türken. 40 Prozent hatten keinen Job. Bei den Migranten mit türkischem Hintergrund, von denen es in Berlin 180 000 gibt, waren laut Studie 75,3 Prozent ohne Berufsabschluss. Eine Lehre oder einen Fachschulabschluss hatten nur 21,6 Prozent. Nur 3,1 Prozent studierten. Das wirkt sich auf die berufliche Tätigkeit aus. „Dass ein großer Teil der Migranten nur einfache Tätigkeiten ausübt, hängt damit zusammen, dass viele von ihnen keine Berufsausbildung haben“, heißt es in der Studie. Karl Brenke, wissenschaftlicher Referent im DIW, nannte die Zahlen „dramatisch“. Unter den Ausländern beanspruche die zweite und dritte Generation der Migranten mehr Hilfe durch staatliche Leistungen als die erste. „Unter den Personen mit Wurzeln in der Türkei stützt sogar nur knapp die Hälfte ihren Lebensunterhalt hauptsächlich auf Erwerbseinkommen“, so das DIW.“

    http://www.welt.de/welt_print/article2367240/DIW-Studie-Viele-junge-Tuerken-ohne-Job.html

    Eine gesellschaftliche Diskussion darüber wird entweder mit der Nazikeule abgewürgt oder sofort mit dem Resultat „Die Deutschen müssen sich mehr anstrengen“ beendet.

    So bleibt sie eben aus, wobei alle sehen, wie die Realität aussieht. Man ahnt gar nicht, wie sehr dies Rechtsradikalen in die Hände spielt, oder meint, dies dann mit „Kampagnen gegen Rechts“ in den Griff zu bekommen.

    Wie gesagt, über Multikulti in Talkshows opolitisch korrekt zu diskutieren, bzw. aus dem netten Reihenhäuschen heraus zu bloggen, oder in Marxloh dies alles zu erleben, sind zwei paar Schuhe.

  43. auf eine Frau und im Verhältnis 4 zu 1, was für ein Hohn wenn doch diese stolzen Männer ständig von „Ehre“ fabulieren!!!

  44. #3 Baschti (22. Feb 2009 21:38)

    Laß Dich doch nicht auf Diskussionen mit so einem ein, Gott weiß wir wollen keine Gutmenschen sein.
    Das ist ein Störer, ein Troll, der will nicht diskutieren, der will nur seine eigene Meinung sagen.
    Höre ihm einfach nicht zu und beleidige Ihn, das ist das Beste was man mit solchen Menschen tun kann.
    Er kennt unsere Argumente sowieso schon alle, die stehen doch hier überall.
    Der provoziert nur, ihm ist langweilig.
    Armes Würstchen, seinesgleichen hat wahrscheinlich auch schon genug von seiner Klugheit und nun kommt er her.
    😉

  45. #4 Walter von der Vogelweide (22. Feb 2009 21:46)

    auf eine Frau und im Verhältnis 4 zu 1, was für ein Hohn wenn doch diese stolzen Männer ständig von “Ehre” fabulieren!!!

    Ja, die stolzen Klingonen.
    Viel Ehre, tot auf dem Schlachtfeld, einhalten
    der Traditionen, beleidigt sein artet sofort in Wut und Aggression aus, immer für einen Kampf zu haben.
    Gene Roddenberry ist seiner Zeit auch vorraus gewesen, er wusste schon wie man unser M;ulti Kulti ins Star-Trek universum presst.
    Worff war trotzdem cool, ein sogenannter ‚gemäßigter‘ Klingone.

    …’Heute ist ein besonders schöner Tag zum Sterben’…

  46. Deine blöde Frage sagt ja schon alles über dich aus. Du willst dich mit anderen Meinungen nicht auseinandersetzen.

  47. @RomanK
    Rassistisch?
    Nein stammt aus dem Koran, und ist für uns gedacht.
    Findest du es immer noch rassistisch?

  48. Von ganz erstaunlichen multikulturellen Bereicherungen, gepaart mit mörderischen fremden Geheimdienstoperationen in Deutschland wird hier berichtet.

    Am 24. März soll der Prozess gegen die im Herbst 2007 festgenommene “Sauerland-Gruppe” beginnen. Einem Bericht des Stern zufolge sollen die Behörden mittlerweile herausgebracht haben, dass ein Türke namens Mevlüt K. den mutmaßlichen Bombenbauern 26 Zünder lieferte. 20 davon soll der in Wolfsburg wohnhafte Araber Alaeddine T. nach Deutschland geschmuggelt haben, sechs weitere sollen via Kosovo ins Land gebracht worden sein. Aus abgehörten Gesprächen geht angeblich hervor, dass K. von den daran beteiligten fünf Personen als “Chef” angesehen wurde.

  49. @RomanK
    Wenn ich so lese was du von dir gibst, habe ich sogar Verständnis dafür, dass die Musels uns ausrotten wollen.

  50. kulturell bereichert, sehr geil, der Ausdruck ist wirklich gut gewählt. Die alte Leier, dass Deutsche auch vergewaltigen macht mich müde. Klar, Türken zum Beispiel stellen nur 10% unserer Gesellschaft. Demnach dürften sie auch nur 10% der Kriminalstatisktik ausmachen, oder ? Scheint doch logisch, ist aber nicht so. Die Zahl ist weit über doppelt so hoch. Deswegen „Kulturelle Bereicherung“ !

  51. Die „nordafrikanischen Männer“ konnten es nicht anders verstehen aufgrund ihrer mit eingeschleppten Sozialisation im Heimatland.

    „Was unter Dattelpalmen steht, bietet Feigen feil“.

  52. RomanK

    Deutschländ wäre ohne Ausländer längst ein Altenheim, weil die Deutschen kaum Kinder bekommen.
    Auch Ausländer zahlen Steuern!

    Ja, nur muselmanische Araber und Türken halten sich da ein bisschen zurück. Polen, Griechen, Italiener, Franzosen, Belgier – klar, die zahlen ihre Steuern. Polen z.B. sind sich nicht zu schade, Feldarbeit zu leisten und Spargel zu ernten. Ein Mohammedaner dagegen lässt seine verschleierte Frau Einkaufstüten tragen, weil selbst das schon zu viel verlangt ist.

    Deutschland würde auch gerne wieder Kinder bekommen: nur haben uns die Kosten für die bereichernde Last so in den Dreck gezogen, dass man sich Kinder hier kaum noch leisten kann – außer man ist arbeitsunwillig, trägt ein Bin Laden-Bärtchen, hat eine Schleiereule zur Frau und 10 Kinder, die ernährt werden wollen. Da feuern die deutschen Gutmenschen-Ämter die Sonderleistungen nur so raus.

  53. Zu: #45 RomanK (22. Feb 2009 20:42)
    >…
    Ich wurde noch von keinem Afrikaner unfreundlich behandelt oder zusammengeschlagen.
    Was diese Aussage mit der Diskussion zu tun haben soll, weiss ich net.<
    Da hab ich leider ganz andere Erfahrungen machen müssen: wurde zweimal von Schwarzen überfallen, konnte jedoch beide Male entkommen, ohne beraubt worden zu sein. Und sich an Autos blitzschnell ranzumachen, die Tür aufzureißen und alles, was auf dem Beifahrersitz liegt (bei Damen z.B. die Handtasche mit Geld und Ausweisen) zu klauen und schnell wegzurennen, hab ich in unserer Stadt auch nur von Schwarzen erlebt; bei mir hatten die übrigens Pech: meine Autotüren sind immer zu… Und zum Thema: Schwarzes Reinigungspersonal in Öffentlichen Einrichtungen kann ich eine ganze Oper singen.
    Ich weiß, Verallgemeinerungen sind falsch, aber Erfahrungen kann man nicht ganz außer Acht lassen, die machen einen sehr vorsichtig.

  54. @ romank der Besserwisser

    Was suchst du hier???

    98,76% alle Medien stehen dir für deine möchtegernedifferenzierte scheissgutmenschanschauung zur Verfügung und du kommst hier, in unsere kleine Oase zu kotzen.
    Wenn du nach Dialog durstig bist, dann tue dich höflichst vorab informieren [hier] wogegen wir kämpfen und erst dann darfst du noch fragen was dir nicht klar ist. Hallo, ein bischen Demut ist angesagt.
    Wir schreiben hier erst nachdem wir euere indoktrination entkommen sind wobei wir sehr gründlich in euere Doktrin zwangseingeweicht sind.

  55. ps
    ich wohne in Basel und bin Zeuge Tagtäglichen überproporzionalen, signifikanten, Ausländergewalttaten. Offizielle Zahlen (Fakten) sind endlich bei uns (in CH) erheltlich und niederschmetternd!

  56. Statistiken zur Ausländergewalt in der Schweiz

    Ausländer werden häufiger straffällig als Schweizer. 1998 waren 46 Prozent der Verurteilten Ausländer, ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung liegt aber bloss bei knapp 20 Prozent.

    Weiterführende Statistiken:

    * Delikte im Vergleich zum Ausländeranteil
    * Ausländeranteil in Schweizer Gefängnissen
    * Jugendgewalt – Ausländergewalt
    * Ausländeranteil in der Schweiz 1950 – 2002
    * Anzahl Asylgesuche im internationalen Vergleich

    Behördenberichte zum Thema:

    * Das Asylwesen und seine kriminellen Begleiterscheinungen (PDF | 64Kb | 5 Seiten)
    * Kriminalität von Asylsuchenden (PDF | 149Kb | 4 Seiten)
    * Sicherheitsbericht 2001 (PDF | 741Kb | 88 Seiten)

    http://www.auslaendergewalt.ch/

  57. 85% der Vergewaltiger sind Ausländer.
    [fünfundachzig prozent]

    Konrad sagte,

    Etwas Statistik gefällig?
    Die Personen in Untersuchungshaft machten am Stichtag 2005 einen Drittel aller Gefängnisinsassen aus. Von diesen 1877 Personen waren 19 Prozent schweizerischer und 81 Prozent ausländischer Nationalität. Die Gruppe der ausländischen Untersuchungshäftlinge gliederte sich in 22 Prozent Asylsuchende, 30 Prozent in der Schweiz wohnhafte Ausländer mit Aufenthaltsbewilligung und 48 Prozent Personen mit Wohnsitz im Ausland oder ohne bekannten Wohnsitz. Darunter fallen Grenzgänger, Touristen, oder illegal anwesende Personen.
    85% der Vergewaltiger sind Ausländer.

    http://www.wiedenmeier.ch/wordpress/2007/08/kriminelle-auslaender-in-der-schweiz/

  58. sorry, aber nur noch das:

    Biber sagte,

    So gehts wirklich nicht!
    Liebe ist das beste Mittel gegen Hass.. Liebe für alle und alles
    85% der Vergewaltiger sind Ausländer.
    Erinnere die Vorfälle beim Sozialamt Zürich, Sozialbezüger beziehen Beiträge bis 8?000.- Franken pro monat, lassen sich teure Autos finanzieren und das alles ohne eine Stunde zu arbeiten.
    Es geht aber weiter:
    Anerkannte Flüchtlinge können nur einen Partner in die Schweiz nachziehen. Das Bundesverwaltungsgericht hat es einem Türken verwehrt, neben seiner rumänischen Lebenspartnerin auch noch seine zwei Ehefrauen und die elf Kinder in die Schweiz zu holen. . . .
    Ich meinte bis heute dass bei uns Bigamie verboten ist?!!
    Es gibt eine Lösung:
    Kriminelle ausweisen aus der Schweiz auf lebenszeit und beschäftigt (zwingt) endlich diese leute zu arbeiten, bezahlt sind sie ja schon! Wahrscheinlich ist der psychische Druck zu gross, aber dann gibts ja noch die IV!
    Zum Glück gibts einen Christoph Blocher!

    http://www.wiedenmeier.ch/wordpress/2007/08/kriminelle-auslaender-in-der-schweiz/

  59. Die Schweiz macht das gut, sie veröffentlicht schnell Zahlen und macht die Misere dadurch schneller deutlich. Zahlreiche Deutsche Statistiken sind ja geschönt oder auch manipuliert, Nationalitäten der Straftäter werden gar nicht mehr erfasst. Ich schaue gerne auf die aktuellen Entwicklungen in der Schweiz, weil das Land kleiner, aber auch felxibler ist. Mal sehen was sich schon in den nächsten Monaten ändern wird. Auf jeden Fall weht der Wind wieder härter für unsere arabischen Freunde!

  60. @leopoldek
    Wohne auch in Basel und kann das nur bestätigen; weiss auch, wie die linke Camorra hier von BaZ bis Justiz auf Leute losgeht, die den Anteil des Moslemmilieus und der islamischen „Kultur“ an den gewaltkriminellen Übergriffen aufzeigen, die auch das Hauptpack der Vergewaltiger stellt. Die Basler Meinungsmonopolpresse, die mit dem gewaltträchtigen Moslemmilieu sympathisiert und jeden widerstand dagegen als „rechtspopulistisch“ usw. denunziert, klagt gelungenerweise über Leserschwund…
    Die systematische Desinformation zahlt sich nicht mehr so aus, seit es das Internet gibt.
    Die Camorra ist nicht mehr ganz unter sich im korrekt korrupten rotgrünen Basler Filz.

    Auch dank der direkten Demokratie steht der Täterschutzlobby nun eine Volksinitiative ins Haus zur Ausweisung der schwerkriminellen Kulturbereicherer. Jetzt verkünden die linken Märchentanten und -onkel, sie seien schon immer gegen die Moslemmachos gewesen, deren Saat der Gewalt im Schatten der Minarette aber erst recht aufgeht (http://nebelnorn.20six.de)

Comments are closed.