Christoph BlocherAls erster namhafter Politiker wirft Christoph Blocher von der SVP auf Teleblocher.ch den Drahtziehern des Abstimmungskampfes für die Beibehaltung und Ausweitung der Personenfreizügigkeit mit der EU vor, das Schweizer Volk manipuliert zu haben. Was die Qualitätspresse und die salonfähige Politik daran am meisten ärgert: Blocher vergleicht die Aufhetz-Methoden linker Politiker mit denen des totalitären Faschismus der Nazionalsozialisten.

Die Linken wollen Blocher nach diesen deutlichen Worten ein für alle Mal loswerden. Blocher sagt in seinem Video-Statement, in dem er sowohl rechten als auch linken Totalitarismus gleichermaßen angreift, ab Minute 12.50 bis 13.30 wörtlich:

„Nehmen Sie die diktatorischen Strömungen – Drittes Reich: Natürlich, wenn alle hinstehen und Hitler zujubeln, gewinnen sie immer. Aber die anderen hätten sie gebraucht. Im Kommunismus – die anderen hätten sie gebraucht. Und das sind ja jetzt nicht Entscheidungen, die direkt vergleichbar sind. Sie sind aber schon vergleichbar, insofern vergleichbar, als man meint, man müsse zur Mehrheit gehören und bloß nicht zur Minderheit. Und man konnte vor der Mehrheit natürlich bewusst mit der Unwahrheit operieren. Das können Sie, wenn Sie die Mehrheit hinter sich haben, relativ gut.“

(Spürnasen: Die Realität und Maybach)

image_pdfimage_print

 

59 KOMMENTARE

  1. Die Rabulisten und Vertreter der sophistike techne bei den linken CH-Mainstream-Medien werden immer kackendreister.Den Wortlaut von Blocher reissen diese unflätigen Schreiberlinge aus dem Zusammenhang und machen daraus den Satz „Blocher vergleicht Ja-Sager mit Nazis“.Diese geistig minderbemittelten Journalisten-Analphabeten zitieren Blocher bewusst falsch. Gegen tendenziöse Berichterstattungen und gezielte Desinformationen gibt es nur ein Mittel:sofort das Abo dieser Zeitungen kündigen.

  2. Blocher hat ja recht. Er kennt von Grund auf die Machenschaften dieser Linksfaschisten, die sich kaum ein gewöhnlicher Mensch vorstellen kann. Die Mehrzahl der Bürger, der Funktionäre, der Verbände und auch ein Teil der Kirchen schlägt sich immer auf die Seite des Mainstreams. Und die verfügen über die Medien und bestimmen die vorgeschriebene Meinung. Das war zu jeder Zeit so, daran hat sich nichts geändert und es ist auch nicht neu.

    Und Veränderung kann nur aus kleinen Gruppen kommen oder wenn die Zeit dafür reif ist.

  3. National-Sozialismus
    sagt doch alles
    Adolf war in München auch mal bei den roten …

    ES IST DERSELBE DRECK
    Linksfaschisten sind Rotnazis !!! und dienen dem selben Satan wie Ihre vermeintlichen Gegner von der NPD.

  4. Absolute Zustimmung. Die Linken sind keinen deut besser. Ob Drittes Reich, Sowjetunion, DDR oder jedes kommunistische Land auf der Welt… es geht immer mit der Unterdrückung der Meinungsfreiheit einher.

    Bei uns heute ist es das selbe nur verdeckt. Wer sich irgendwie nicht links äußert ist ein Nazi oder sonstwie Ausgegrenzter. Es wird nicht über Inhalte diskutiert, sondern es wird nur die Person angegriffen und diffamiert.

    Sowas nenn ich Meinungsdiktatur.

  5. @ CA

    Das ist nicht nur zu harter Tabak für die linken Gutis, sondern aufgrund ihrer ideologischen Verblendung, schlicht und einfach unmöglich, selbst wenn es die Wahrheit ist …

    :mrgreen:

  6. Es geht um Widerstand gegen offensichtliche Missstände. Beispielsweise Masseneinwanderung und Masseneinbürgerung. Gegen Mitläufertum und Anpasserei. Davon gabs genug in der Weltgeschichte.

    Das linke Geschrei kann man sehr gelassen nehmen. Aber die steigende Zahl der schweigenden Mitläufer muss man fürchten.

  7. @7 #7 Die Realitaet (10. Feb 2009 10:27)

    Mein bester, „wir“ können in Zeiten wie diesen leider keine Rücksicht mehr nehmen auf die Befindlichkeiten von denen, in Deinem Statement genannten.

    Oder um mal auf die Wahrheit anzuspielen…
    Wir kommen jetzt im schwarz oder weiß Zeitalter an. DAS GRAUSTUFENGESCHWURBEL ist endgültig vorbei.
    ———————————————-
    @an „diese“ vor genannten
    SO IF THE TRUTH KILLS, THINK ABOUT THAT YOU COULD BE A LIAR …

  8. Jetzt noch der EU beitreten und den Goldbestand auflösen …

    @#9 Die Realitaet (10. Feb 2009 10:33)
    geht das Überhaupt ?? Das Gold ist doch „pfui“ weil es zu einem X% Anteil aus NS-Gold besteht oder (bestehen soll) ???

  9. geht das Überhaupt ?? Das Gold ist doch “pfui” weil es zu einem X% Anteil aus NS-Gold besteht oder (bestehen soll) ???

    Du hast ja so Recht! Warum auch die eigene Währung damit stützen.

    Weg damit und ab in die Obhut der EZB …

    Unwissenheit ist tatsächlich ein Segen. Willkommen im ideologischen Utopia.

  10. @ #2 Herakleitos (10. Feb 2009 10:19)

    Ja nur sind 20-min, heute, blick, u.s.w. alles gratis Zeitungen!
    Kann da leider kein Abo künden.

    Aber genau so billig wie diese Zeitungen zu bekommen sind, genau so billig ist der Inhalt!

    Blocher ist für mich ein Held!

    PS: Wann kappiert das Volk entlich, dass Linksextrem = Rechtsextrem = Islam = Religiösfanatisch ist?!

    Sprecht und erklärt dies bitte all euren Freunden! Es hilft!

  11. Die Begriffe politische Korrektheit und Mainstream-Medien, die auch in diesem Blog verwendet werden, verniedlichen das Phänomen, der von den linken geschaffenen Quasidiktatur, eigentlich nur.

    Es werden in den westlichen Ländern, in den von den Linken beherrschten Medien, die gleichen Methoden angewendet, wie in lupenreinen, slbsternannten Diktaturen der Arbeiterklasse.

    Es wird gelogen (Propaganda), gehetzt (Agitation), dass selbst Karl-Eduard von Schnitzler seine reine Freude an der demokratie- und freiheitsfeindlichen Propaganda und Agitation der Linksfaschisten hätte.

    Schon schwadronieren diese linken Ideologen offen, über eine Zensur des Internets nach chinesischem Vorbild.

    Die orwellsche Propaganda der Linken soll natürlich nicht zensiert werden, versteht sich.

    Die Macht dieser Linksfaschisten, muss durch Aufklärung und vor allem durch die Wahrheit, zerstört werden.

  12. @Die Realitaet

    zu #13 ja doof hattet leichter in EuropiSStan
    zu#12 ja aber merkt es der Patient selber ??
    Der Kommunismus ist auch tot aber merken die es überhaupt ?
    EBEN

    off topic:

    Ich bin mal gespannt wen die da down under als Brandstifter festsetzen werden -man Stelle sich nur einmal vor es würde sich um ganz bestimmte Angehörige einer ganz bestimmten Sekte (ja der aus M*kka handeln) was dann ??

  13. Recht hat er der Christoph Blocher.
    Weg mit dem Kommunistenpack, weg mit dem Grüngesindel.
    Nieder mit den Nazischergen.

  14. @ CA

    Fragt sich nur, warum immer mehr EU Staaten nicht nur wider den Euro los werden wollen, sondern auch die EU selbst …

    @ Vernunft

    Der Islam ist keine „Religion“. Bisher gab es nur EINE Religion, die jüdisch-christliche, und hier ist der „Fundamentalismus“ erst recht durch und durch FRIEDLICH, da es die Schriften (Bibel) eigene Dogmatik vorlegt.

    Ein fundamentalistischer Moslem wie z.B. Bin Laden handelt gemäss der korrekten Auslegung des Korans und MUSS ein Kriegsfürst, wie es Mohammed war sein.

    Relativer Unterschied, der von der breiten Masse noch verdaut werden muss.

  15. #17 Die Realitaet (10. Feb 2009 10:49)

    @ CA

    Fragt sich nur, warum immer mehr EU Staaten nicht nur wider den Euro los werden wollen, sondern auch die EU selbst …

    @die Realität
    ganz einfache Antwort:

    WEIL BEIDES NICHT FUNKTIONIERT UND SICH BEIDES ALS MONSTROSITÄT ERWIESEN HAT UND ZWAR EINE OHNE ZUKUNFT

  16. Blocher wendet sich – zu recht – gegen die linken, und die rechten Faschisten.

    my hero.

    E.Ekat

  17. #8
    Das linke Geschrei kann man sehr gelassen nehmen. Aber die steigende Zahl der schweigenden Mitläufer muss man fürchten.

    Ganz genau, das sind nämlich, die den rot lackierten Faschisten, ihre Stimmen geben, wegen deren Macht in den Medien, die Wähler so manipulieren und damit befehlen, was sie zu tun haben. Das war auch in der damaligen DDR (Das Dritte Reich) ebenso. Das selbstständige Denken war strafbar und so hat man sich das eben abgewöhnt. Weil es auch zu „Anstrengend“ ist selbst zu denken, macht man das, was andere „denken“, ist auch weit leichter als selbstständig denken zu müssen, was scheinbar „Schwerstarbeit“ ist und doch nicht bezahlt wird.

  18. Bitte liebe Schweizer, lasst Euch nicht verarschen, Ihr dürft wenigstens noch wählen.

    Die EU ist gefährlich und es zeigt sich ja schon wie gefährlich, wenn sogar die Eidgenossen quasi kapitulieren und zwar vorauseilend; also das eigene Volk belügen und betrügen, nur um sich anzubiedern an die mehr als bedenkliche EU.

    Die SVP wird es wohl nicht mehr lange als politisch relevante Macht geben.

  19. @PI

    könnte ihr bitte endlich aufhören Videos einzustellen, die ohne das „Go“ des Benutzers automatisch starten. DAS NERVT!

  20. Zu Mörgeli: Der Antisemitismus geht aktuell nur noch teilweise von der römischen Kirche aus. Viele Katholiken sind grosse Patrioten, was sie ja gemäss römischer Lehrmeinung (pro EU) nicht sein dürften…

    Blocher ist ein Heisssporn, aber er hat Recht! Natürlich hat er in der Vergangenheit – vor allem in den 90er-Jahren – auch rechtslastige Aussagen gemacht und wurde zu Recht angegriffen. Aber ich glaube, er hat nun endlich gemerkt, wer die wirklichen Faschisten sind… Die Zeit im Bundesrat hat ihm wohl dabei geholfen!

  21. @ #26 Hades

    Was ist denn ‚rechtslastig‘?

    Hat er gesagt: ‚Erst die Schweiz, dann die anderen?‘

    Wie schlimm.

  22. @ #30 Alastor2262

    Yep.

    Willige Genossen, die als erstes baumeln.

    Da hätten die kleinen Gleisankettengören mal einen richtigen Grund zum heulen.

    Leider wird keiner ihnen dann mehr zuhören und mitweinen.

  23. #16 ComebAck (10. Feb 2009 10:47)

    off topic:

    Ich bin mal gespannt wen die da down under als Brandstifter festsetzen werden -man Stelle sich nur einmal vor es würde sich um ganz bestimmte Angehörige einer ganz bestimmten Sekte (ja der aus M*kka handeln) was dann ??

    Wurde von denen bereits im Herbst (9/11) angekündigt!

  24. #3 Leserin (10. Feb 2009 10:21)

    Die „“europäischen Eliten““ wissen genau, dass mindestens 80 % der breiten Masse tote Fische sind, die immer MIT dem Strom schwimmen. Und genau auf die zählen sie.

    Bedauerlich, dass die breite Masse sich überwiegend aus denen rekrutiert, die sich selbst für intellektuell halten.

  25. Rotfaschisten + Braunfaschisten + Islamfaschisten + aktive Gutmenschen gehören alle in den Steinbruch!

  26. #24 Mistkerl (10. Feb 2009 11:16)

    Wenn die Schweiz nicht endlich auf Linie geht, dann lässt die EU ihre Muskeln spielen.

    Und wir man sieht, erfolgreich. Das zählt, sonst nichts.

  27. Christoph Blocher ist immer um etliche Meilen voraus in seiner realitätsbezogenen Philosophie und in seinem politischen Bekenntnis.

    Wenn die Schweiz ihm nicht folgt, wird sie abgehängt.

  28. #33 abendland-1 (10. Feb 2009 13:12)

    #16 ComebAck (10. Feb 2009 10:47) Wurde von denen bereits im Herbst (9/11) angekündigt!

    @#33 abendland-1
    Danke für die Info
    Gibt es eine Quelle???
    Wäre vielleicht auch ne Story auf PI Wert an der Stelle zumindest aber dieses Droh Szenario der M´s

  29. #31 karlmartell (10. Feb 2009 13:08)

    #11 ComebAck (10. Feb 2009 10:36)

    Sie wissen, wo die deutschen Goldreserven sind? :mrgreen:

    Wenn nicht, googeln Sie mal.

    naja zum Teil verkauft zum Teil in CH zum Teil in USA oder liege ich da falsch ??

  30. Nicht schlecht!
    Interessant ist auch, dass die Schweizer SP damals Mussolini in ihrer Parteizeitung gratulierte, als er in Italien die Macht ergriffen hatte.
    Und ebenfalls interessant ist, dass Stalin alle, die nicht auf seiner Linie waren – und insbesondere die Sozialdemokraten, die er Sozialfaschisten nannte – als Faschisten bezeichnete.
    Und soweit ich weiss, hat Goebbels sich zeitlebens als Linker betrachtet.
    Im übrigen bestätigt sich mit dieser Aussage Blochers wieder einmal, dass ich in der richtigen Partei bin.

  31. Er hat recht….die größten Nazis sind bei den Linken und den Grünen. Darum auch diese Ablenkung auf die paar NPDler, damit von der eigenen Natigesinnung abgelenkt wird.

  32. Blocher: „Diejenigen, die an der Macht sind, können es sich leisten, zu lügen, die Unwahrheit zu sagen und Unrecht begehen“

    Kommentar: Verdammt noch mal – Der Mann hat Recht!

    Es ist eine wichtige Erkenntnis aus Geschichte und Gegenwart: Die Herrschenden neigen leider dazu, ihre Macht zu mißbrauchen – und das können sie dann am einfachsten, wenn sie die demokratische Kontrolle durch das Volk (die Volksrechte bzw. die politischen Rechte) immer weiter einschränken und schließlich so weit aushöhlen, daß am Ende eine rein technokratische Diktatur von „Eliten“ über die Köpfe der Bürger hinweg entscheidet.

    Wir können froh darüber sein, daß es wenigstens in der Schweiz noch ein paar Politiker gibt, die man auch tatsächlich als Demokraten bezeichnen kann.

    Ich bin als Deutscher in Deutschland von den politischen Geschehnissen in der Schweiz zwar nicht direkt betroffen – aber ich verfolge die Entwicklung dort mit großem Interesse, lese u.a. regelmäßig den Newsletter der SVP.

    Was mich dabei -abgesehen von den konkreten politischen Inhalten- am meisten beeindruckt, ist die überzeugende Verteidigung der Direkten Demokratie. Während die anderen Parteien das Volk entmachten wollen, will die SVP die Volksrechte sogar stärken – für eine große politische Parteien, die auch nach Regierungsämtern strebt, ist das keineswegs selbstverständlich.

    Meine Empfehlung: Die Schweizer sollten sich mal über das politische System bei uns in Deutschland informieren – und sich dann die Frage stellen, ob sie solche Zustände auch in ihrem Land einführen wollen.

    Ein System, in dem das Volk NICHTS zu sagen hat. Ein System, das eine „so tolle“ Verfassung und so „überzeugte Demokraten“ an der Macht hat, aber nicht einmal die Volksabstimmung eingeführt hat! Ein System, in dem die Herrschenden machen können, was sie wollen, und das Volk kaum Möglichkeiten hat, sich dagegen zu wehren. Siehe z.B. Lissabon-Vertrag, der von Kritikern zu Recht als ein neues „Ermächtigungsgesetz“ bezeichnet wird. Letzte Hoffnung für uns: Das Bundesverfassungsgericht.

    Man bedenke die Situation: Bei uns entscheidet nicht das Volk über derartig wichtige Dinge wie den Lissabon-Vertrag, sondern ein paar graue Richter in ihrem akademischen Elfenbeinturm!
    Eine für Demokraten höchst unbefriedigende Situation!

    Schweizer: Laßt Euch Eure Direkte Demokratie nicht wegnehmen! Verteidigt und schützt sie!

    Übrigens: Der Verein „Mehr Demokratie e.V.“ hat eine neue kritische Analyse zur EU veröffentlicht. Titel: „Demokratie in der Europäischen Union. Abwege und Auswege“

    Das Buch kann kostenlos heruntergeladen werden:

    http://www.mehr-demokratie.de/fileadmin/pdfarchiv/bund/2009-eu-booklet-mehr-demokratie.pdf

    Kommentar zum Buch: Fachlich hochwertige und umfassende Analyse, die auch für Laien gut verständlich ist und die unglaublichen Mißstände in der EU sachlich-rational herausarbeitet und Lösungsansätze anbietet. Lesenswert!

  33. Es gibt eben guten Faschismus und schlechten, der braune ist ganz prophylaktisch schlecht, den rot-grünen-muslimischen nennt man kulturelle Bereicherung, ist Links und gut…

    Die Linken wollen Blocher nun los werden? Mit welcher Begründung – weil er sich die Meinungsfreiheit nimmt, die angeblich herrscht!?

  34. Update: nicht nur reden – HANDELN!
    Update: auch wenn diesen Text einige schon fast auswendig kennen und nicht mehr sehen wollen – doch hier nochmals, denn „Flugblättern“ – besonders in Verbindung mit / Weiterleitung ins Internet – wirkt!
    Es ist einer von möglichen Wegen zu versuchen die Menschen aufzurütteln – jetzt handeln!

    Update: Habe bis jetzt gute Erfahrungen mit Parkplätzen vor Einkaufszentren gemacht – die Scheibenwischer-Flugblätter werden sofort in die Hand genommen.
    Einfach wenn man zum Einkaufszentrum unterwegs ist die Flugblätter mitnehmen und verteilen.
    Aber auch parkende Autos entlang der Straßen scheinen gut geeignet zu sein.
    Es reicht – jetzt handeln!

    Update: geeignet für das „Flugblättern“ ist die„Druckversion“ -Funktion die unterm jeweiligen Artikel zu finden ist.
    Bei einigen Blogs ist die „Druckeversion“ nicht vorhanden – dann den Admin des Blogs ansprechen, bei vielen Blogs ist das eine ein Klick entfernte „Adminssache“.

    ***
    Blogs und Internet haben in den letzten Jahren viel bewirkt.

    Es sind aber immer noch viel zu Wenige denen die Augen geöffnet wurden was uns die moralisch erhabenen doch versagerischen Dressur-möchte-gerne-eliten an Kulturbereicherung, Demokratie- und Menschenrechtestärkung sowie wirtschaftlicher Prosperity bescheren.

    Der Weg immer mehr Leute an das Internet zu bringen führt über Flugblätter und Aufkleber mit Texten / Passagen aus den Artikeln und Verweisen / Links zu den vielen verschiedenen Blogs die um die Sache der Freiheit und Grundgesetztreue kämpfen.

    Diese müssen möglichst breit verteilt werden – Briefkästen, Scheibenwischer ( Straßenzüge, Parkplätze vor den Einkaufszentren, Umsteigeparkplätze an den Autobahnen, Parkplätze bei Raststätten… ), Straßenbahnen, Theater, Kinos, Schwimmbäder, Straßen vor Kaufhäusern, etc.

    Blogs kann man jederzeit abschalten, Beispiele haben wir schon erlebt und es kommen noch weitere und härtere Schläge dieser Art – „Flugblättern“ ist NICHT ZU STOPPEN und besonders noch in Verbindung mit Internet entwickelt sehr gute Wirkung!!!

    Die ganze „Solidarnosc“-Bewegung die den kommunistischen Machtbereich zum Sturz gebracht hat war auf Flugblättern aufgebaut – zugegeben in einer jahrelangen, gefährlichen Flugblätter-Sisyphos-Arbeit.

    Das haben die sozialistischen, mörderischen Weltverbesserer im ehem. Ostblock erfahren müssen, das wird auch unseren volksumerzieherischen, realitätsverweigernden, ignoranten Dressureliten passieren.

    Übrigens – ein S/W Laser-Drucker und 500 Blatt Papier kosten – neu gekauft – um die 120€.

    Soviel müßte doch Jedem seine Freiheit Wert sein.

    Last but not least – die Wahlen kommen.

    Jetzt handeln – es reicht!

  35. Blocher, kein Blatt vor dem Mund!
    Ich frage mich wie viele PI Users, das Interwiev verstehen können…..

  36. Das Wort und die Etablierung des Wortes Linksfaschisten ! Könnte man auch als unseren Gegner mit den eigenen Waffen schlage !
    Deswegen immer wieder Benutzen

    Außerdem Offtoppic
    Ich habe mir mal erlaubt die Ratsprotokolle der Stadt Köln vom letztem Jahr auszuwerten
    siehe:
    http://die-gruene-pest.com/forumdisplay.php?f=180

    Ist schon absolut irre wie sich die Altparteien outen in dem Wissen das das nie einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird !

    Außerdem Grüße auch von unserem Tech. Admin. Weckstube der die Pest völlig neu Gestaltet hat an Stefan Herre und Team

    Gruß Andre

  37. “ Man müsse zur Mehrheit gehören und bloß nicht zur Minderheit.“

    Das mit der Mehrheit kann sich ganz schnell ändern!!!

  38. Es war vor allem die Junge CVP (Christliche Volkspartei) – man höre und staune – die Blochers Kopf fordern. Im selben Atemzug fordern sie einen Einsitz im Europarat. Es kann diesen jungen Bengel wohl nicht schnell genug gehen!

  39. Ja, die SVP wird es nicht mehr lange brauchen. Die Politiker und Unternehmer haben am Sonntag vom Schweizer Dummvieh den Freipass erhalten, massenhaft EU-Bürger in die Schweiz einwandern zu lassen. In 10-15 Jahren sind die alle eingebürgert. Dann können die Linken Gesinnungsgenossen endlich mit der Abstimmung zum EU-Beitritt auffahren und sie werden siegen. Wenn das dumme Schweizer Stimmvieh nicht will, sorgen wir eben dafür, dass viele hierher kommen, die dann schon wollen.

    Seit Sonntag braucht es die SVP nicht mehr! Und was seit Sonntag auch abgeht in der Schweiz, ist eine massive Anti-SVP-Propaganda. Alle (Raben) hacken auf die SVP ein und egal, was diese sagt oder tut, es wird zerrissen und lächerlich gemacht.

    Und man glaubt es kaum, sehr viele sogenannt bürgerliche Politiker fordern die böse SVP auf, endlich aufzuhören mit Referenden und Initiativen, weil diese immer viel Geld kosten, aber nichts bringen würden. Diese beiden Instrumente sind die Grundpfeiler der bekannten direkten Demokratie, wie sie seit Hunderten von Jahren gelebt wird. Jetzt wollen die Totengräber dieser Demokratie also, dass sie abgeschafft wird.

    Es ist noch nicht einmal so lange her, als man solche Leute noch wegen Landeshochverrats an den Galgen gehängt hat. Leider ist das heute nicht mehr so! Und wo Blocher recht hat, hat er recht. Diese Methoden erinnern mich an die Nazi-Methoden, nicht aber an das demokratischste Land der Welt.

    Schlagzeile 2015: Die Schweizer Demokratie wurde offiziell abgeschafft und sämtliche SVP-Mitglieder und Sympathisanten deportiert…

  40. Kurz vor der Abstimmung über die Personenfreizügigkeit wurde in der Schweiz eine andere Intiative still beerdigt – die der SD (Schweizer Demokraten) gegen die fatale Anti-Rassismus-Strafnorm, das Maulkorb-Gesetz; eins der gefährlichsten politischen Instumente zur Ausschaltung gegnerischer Meinungen, das auch mit Vorliebe von den Linken Meinungsterroristen gegen die SVP eingesetzt wird. Leztere hat die Volksinitiative nicht sonderlich unterstützt, die auch derzeit kaum Chancen hatte.

    Mit dem ARG in Kraft kann man auch schwarz sehen für die Abstimmung über die Minarett-Initiative, die von allen linken Medien verteufelt wird als angeblich „nicht mit dem Völkerrecht übereinstimmend“ (das von der OIC diktiert wird via UNO und EU). Es sind die Linksfaschisten, die das islamische Recht als „Völkerrecht“ in der Schweiz durchsetzen werden.

  41. [….]
    #16 ComebAck (10. Feb 2009 10:47) Wurde von denen bereits im Herbst (9/11) angekündigt!
    @#33 abendland-1
    Danke für die Info
    Gibt es eine Quelle???
    Wäre vielleicht auch ne Story auf PI Wert an der Stelle zumindest aber dieses Droh Szenario der M´s

    @ #41 ComebAck (10. Feb 2009 13:51)

    [….]In Australien erscheinen die Jahreszeiten im Vergleich zur nördlichen Erdhalbkugel in umgekehrter Reihenfolge. Von September bis November ist Frühling in Australien. Und von Dezember bis Februar ist Sommer. Im September 2008 – also im australischen Frühling – hatte eine Gruppe die nun das Land plagenden Waldbrände für den australischen Sommer angekündigt. Muslimische Gruppen hatten Sympathisanten und Konvertiten in den vergangenen Monaten ganz offen dazu aufgerufen, im bevorstehenden australischen Sommer den australischen Busch anzuzünden und das Land mit Feuersbrünsten zu überziehen. Das sei ein »legitimer Teil des Heiligen Krieges« – Waldbrand-Dschihad haben sie es genannt. Und sie haben diese Aufrufe auch im Internet veröffentlicht.

    Sie glauben das nicht? Nun, die australische Zeitung The Age genießt internationales Ansehen. Und The Age hatte im September 2008 groß über die islamischen Aufrufe, im australischen Sommer ein australisches Buschbrand-Inferno zu entfachen, berichtet (siehe links). »Islam group urges forest fire jihad« lautete die Überschrift zu dem Artikel vom 7. September 2008. Den Angaben des Artikes zufolge nahmen die australischen Behörden diese Drohung sehr ernst, erwarteten sie doch einen bevorstehenden »dry summer« – einen besonders trockenen Sommer.
    Und der wissenschaftliche Leiter eines australischen Instituts zur Kriminalitätsbekämpfung, Adam Dolnik, hob hervor, man solle die Drohung ernst nehmen – denn islamische Terroristen suchten nach immer einfacheren Wegen, um infernalischen Terror zu erzeugen. Und da die Aufrufe der islamischen Gruppen an Sympathisanten und Konvertiten zum »Waldbrand-Dschihad« auch gleich noch die Anleitungen zum Entfachen von Buschbränden enthielten, seien sie ernst gemeint. [….]

    In Europa ist es derzeit noch ziemlich kühl. Dennoch sollte man sich auch in Europa auf einen möglicherweise wirklich heißen Sommer vorbereiten. Denn das muslimische Netzwerk Al-Ikhlas und der muslimische Führer Abu Musab al-Suri haben für den Sommer 2009 dazu aufgerufen, den islamischen »Waldbrand-Dschihad« auch nach Europa zu tragen. [….]

    http://info.kopp-verlag.de/news/das-geheimnis-der-verheerenden-buschbraende-in-australien-sie-wurden-schon-im-september-2008-angek.html

    Ich finde die Quellenangabe nicht, ich kann mich erinnern, daß vor einigen Jahren, bevor in Israel der Trennzaun (incl. kurzen Mauerabschnitten) gegen den palästinensischen Terror gebaut war, es Brandanschläge gegen israelische Wälder gab.
    Doch Israel gab nie auf, und pflanzt immer wieder neue Bäume.

    Paulchen

  42. @#7 Daniel Israel

    Er ist noch einer der wenigen der sich öffentlich gegen die neuen Nazis stellt. Das wäre, wie wenn dir jemand Nazi anhängt, weil Du gegen die Islamisierung kämpfst. Zuerst denken, dann schreiben…

Comments are closed.