Ausgebrannte ICA-FilialeIn Södertälje westlich von Stockholm wurden auf vier Supermärkte Bombenanschläge verübt. Die Explosion der Sprengsätze wurde per Zeitzünder ausgelöst. Verletzte gab es keine. Drei der vier Lebensmittelläden brannten völlig aus.

Vor den Anschlägen hatte eine proislamisch-linksautonome Organisation namens „Global Intifada“ bereits mit Terrorakten gegen die Supermärkte gedroht, man würde mit Brandstiftungen auf Läden, die US-Produkte vertreiben, gegen den Irakkrieg protestieren wollen. Diese Gruppe hat sich auch bereits zu den Bomben bekannt.

Weil in der Stadt Södertälje besonders viele (muslimische) Flüchtlinge aus dem Irak leben, trägt sie den Spitznamen „Kleines Bagdad“. Schweden ist in letzter Zeit besonders durch ansteigenden Antisemitismus negativ aufgefallen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

59 KOMMENTARE

  1. “Global Intifada” Also keine Neuigkeiten!
    “Global Intifada” ROTE NAZIS!
    “Global Intifada” ANTI FA -SA
    “Global Intifada” NAZI MUSELS…

    also nichts neues aus Schrammmastan sry sweden

  2. Die armen Schweden, jahrelang war es so ruhig in Skandinavien bis jemand auf die Idee kam man müsste sich auch über Gebühr eine moslemische Minderheit importieren…

  3. Bumm Bumm in Schweden ?

    Gewiß waren das Tierschützer. Protest gegen zu viel Verzehr von Rentieren.

    Einfach tierlieb.

  4. #7 Noergler (27. Feb 2009 20:15)

    Die armen Schweden, jahrelang war es so ruhig in Skandinavien bis jemand auf die Idee kam man müsste sich auch über Gebühr eine moslemische Minderheit importieren…
    —————————-

    Bedanke Dich bei den „Humanisten“ wie den GRÜNEN!

  5. Wer gegen den Irakkrieg protestieren möchte, sollte das im Irak tun und nicht in Schweden, wo der Krieg abgelehnt und politisch nicht unterstützt wurde.

  6. OT aber DAS muss sein …

    U.S. pulling out of racism conference aka Durban II

    Hoffentlich ist das keine Ente …

  7. ja,ja – die „logik“ der links intifadafaschos – moslems

    obama verkündet den abzug aus irak und sie zerbomben lebensmittelmärkte…

    …die gleiche logik wie –

    wir muslime bedanken uns am 11. september 01 bei der (christlichen) nato dafür , dass sie bosnischen muslimen gegen die bosnischen (christlichen) serben den arsch gerettet haben.
    – als die das geschichtsbuch meinten 600 jahre zurückblättern zu müssen …ts,ts,ts

    reich einem moslem die hand…und du bekommst die quittung …köstlich, köstlich

    gute nacht europa

    übrigens:
    2005 sind in europa 550 tier und pflanzenarten für immer ausgestorben.

    biologen rechnen in 2009 mit ca. 950

    brauchen wir noch mehr „ungehinderte“ zuwanderung nach kontinentaleuropa?

    b90/grüne = massenzuwanderung = flora/fauna holocaust – und mit vorsatz

  8. Möglicherweise waren es Eskimos,

    oder Aborigines aus Australien,

    Buschmänner aus dem südlichen Afrika

    — wie damals, bei 9/11 !

    Man sollte nichts ausschließen.

  9. Täuschen wir uns nicht. Auch wenn morgen unglücklicherweise Terroristen die Pariser Notre-Dame-Kathedrale in die Luft sprengen oder den Reichstag zu Berlin zerstören würden, würden die Gutmenschen von rechts oder links uns auffordern, uns an die eigene Brust zu schlagen: Man attackiert uns, also sind wir schuldig. Und unsere Regierungen würden uns strengsten verbieten, zu behaupten es gäbe eine Verbindung zwischen Terrorismus und Islam. Im Gegenteil, wir müssten nur die „hearts and minds“ der Muslime gewinnen, dann ist alles in Butter.

  10. #15/1 Noddy

    ..wir müssten nur die “hearts and minds” der Muslime gewinnen…

    Mozambique-Drill 😉

  11. Wahrscheinlich waren die Supermärkte nicht halal,ich plädiere dafür : Alles HALAL sollte mit ZAHAL platt gemacht werden!

  12. ….das zeig doch eindeutig.

    die brauchen mehr geld für den kampf gegen rechts.

    vielleicht hat von den tätern mal einer einen gesehen.oder weiss von einem der schon mal einen gesehen hat . oder dessen cousine hat schon mal von einem gehört der einen rechten gekannt haben soll der mal im nachbardorf gesehen worden sein soll ….als er ne rentnerin gewürgt hat – die ihn daraufhin (gottlob) an seiner scorpiontättowierung unter der fußsohle identifiziert hat….

    sarkasmus off

  13. #15 Noddy (27. Feb 2009 20:39)
    #16 Erich H. (27. Feb 2009 20:45)

    Ich hoffe, dass meine Realsatire

    (… Möglicherweise waren es Eskimos, …) richtig angekommen ist.

    Danke

  14. #14 A Prisn (27. Feb 2009 20:34)
    Möglicherweise waren es Eskimos,
    Möglicherweise auch durchgedrehte Tutsies!

  15. #13 mitte der gesellschaft (27. Feb 2009 20:32)reich einem moslem die hand…
    Würde ich nicht machen,könnte ne´ Handgranate dranhängen!!!

  16. @ #10 Weishaupt (27. Feb 2009 20:24)

    Babylon 5

    Bis sich am Ende herausstellt, daß die Vorlonen (Juden) und die Schatten (Mohammedaner) nur die Evolution ein wenig beschleunigen wollten 😉

  17. #19 Samson_Option (27. Feb 2009 20:51)

    Wieso Schweden?! Die tanzen doch in der Vorderreihe nach der Muselpfeife.

    Genau DESHALB.

    Wenn der „Endsieg“ nahe scheint, legt man nochmal ein Brikett nach.

    Das ist kurz vor Kriegsende ganz normal.

  18. Recht so, dort sollten keine neuen Supermärkte mehr errichtet werden. Wenn dort so viele Iraker leben, sollen sie doch schauen wo sie jetzt ihr Fressen herkriegen. Musels sind so blöd, die sägen sogar den Ast ab, auf dem sie sitzen.

  19. #24nowhereman

    genau!
    …die kam ja (fast) postwendend.

    so „bedanken“ die sich nunmal…

    …aber flöhe , welche sie zum morgengebet wecken , dürfen sie laut fatwa nicht mal beschimpfen…
    (kein witz)

    …ich vermute ja fast schon , den flöhen dürfen die “ friedensreligionisten“ laut „rechtsprechung“ der Imane nicht mal eine Nase drehen…
    morgens……nach dem wecken….zum morgengebet….

    grins

  20. #23 nowhereman (27. Feb 2009 20:57)

    Möglicherweise auch durchgedrehte Tutsies!

    Jedenfalls waren es Leute, die glauben, man könne den Frieden in einer Gesellschaft bewahren, indem man Terror-Anschläge verübt.

    Damit aber sind schon die 68-er um Ex-Außenminister und Pflastersteine-auf-Polizisten-Werfer Joschka Fischer in Deutschland kläglich gescheitert.

  21. #28 mitte der gesellschaft (27. Feb 2009 21:08)…aber flöhe , welche sie zum morgengebet wecken , dürfen sie laut fatwa nicht mal beschimpfen…(kein witz)
    FLÖHE???Also ist meine Angst doch nicht unbegründet,dass irgendwelche Tierchen aus den Schleierhüllen vermumter Muselfrauen auf mich überspringen könnten!

  22. Macht mal nen Punkt Leute… Einer der Supermärkte gehörte nämlich einem Iraker. Sehr unwahrscheinlich dass dies von den Muslimen kam…

  23. Libanesische Zustaende schleichen sich in Europa ein. Mehr und mehr. Aber das hat alles nichts mit der Sekte des Pazifismus zu tun.

  24. #32 theaccuser (27. Feb 2009 21:22) Einer der Supermärkte gehörte nämlich einem Iraker. Sehr unwahrscheinlich dass dies von den Muslimen kam…
    Wahscheinlich war der Supermarktinhaber ein emigrierter Christ oder vielleicht doch ne´Familienfehde???ISCH MACH´DISCH PLATT WEN DU NISCH NIMST KUHSIENE!!!

  25. Für die, die Fjordman nicht kennen:

    The Death of Sweden

    Ich werde immer noch gefragt, warum ich als Norweger mehr über Schweden schreibe als über mein eigenes Land. Zuerst einmal: Ich schreibe manchmal auch über Norwegen. Und zweitens: Wenn man sich nur die Hauptstädte ansieht, könnte Oslo durchaus die schlimmste Stadt in Skandinavien sein. In praktisch jeder anderen Hinsicht ist jedoch Schweden schlimmer. Und ja, es ist Wort für Wort so schlimm wie ich sage.

    http://www.acht-der-schwerter.com/2007/08/01/der-tod-schwedens/

    Schweden ist gefallen! Bitte diesen Artikel durchlesen.

  26. Im Bonner GA stand , dass etwa 7% bei der Landtagswahl andere Parteien wählen.
    Natürlich wurde nur von Linken, SPD, Grünen und CDU gesprochen.
    Ich hoffe 6% gehören ProNRW

  27. Tschuldigung , aber ich möchte dieses Wort „linksautonome“ hier nicht mehr lesen müssen. Das sind endweder Linksradikale (harmlos) oder Linksfaschisten (der Wahrheit schon näher). Das einzige was bei denen „autonom“ läuft sind bestenfalls die niedrigen Körperfunktionen aber da hört es schon auf !

  28. Laut Ulfkotte sind es keine Muslime, sondern irakische Christen.

    Man muss dazu wissen, dass in Södertälje tausende Iraker leben, die in Schweden Asyl bekommen haben. In Södertälje leben fast nur irakische Christen – die irakischen Muslime ziehen alle ins schwedische Malmö. Insgesamt hat Schweden in den letzten Jahren mehr als 100.000 Iraker aufgenommen. Und damit hat sich Schweden grundlegend verändert. Auch in Södertälje sind heute weit mehr als zehn Prozent der Einwohner Iraker.
    In Södertälje hatte es ja »anti-israelische Proteste« gegeben, deren Teilnehmer zumeist irakische Christen waren. Linksautonome haben sich ihnen dann angeschlossen. Gemeinsam zogen sie in den vergangenen Wochen immer wieder durch die Stadt und riefen zur »Intifada« – zum bewaffneten Kampf – gegen Israel auf. Die israelische Militäraktion in Gaza ist längst beendet. Nicht so die Wut der Protestierenden.
    Das Phantom von der »Globalen Intifada« ist demnach nur eine Tarnung. Es ist ein Vorwand, hinter dem sich jene zugewanderten Mitbürger verstecken, die sich nun in ihrer neuen Heimat Schweden von Schutzgelderpressung ernähren wollen – Organisierte Kriminalität. Sie nutzen die Linksautonomen als »nützliche Idioten«, die ihnen eine Tarnung als »politische Aktivisten« der »Globalen Intifada« verschaffen.

    http://info.kopp-verlag.de/news/die-wahrheit-ueber-die-schweren-brandanschlaege-in-schweden-warum-nicht-nur-die-stadt-soedertael.html

    Weil in der Stadt Södertälje besonders viele (muslimische) Flüchtlinge aus dem Irak leben, trägt sie den Spitznamen “Kleines Bagdad”.

    Nanu?

  29. „proislamisch-linksautonome Organisation“

    Wow. Die Wortschöpfungen werden immer hipper!
    Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es hinaus. In Skandinavien gibts viel Wald.
    Schweden und Norwegen bestehen ja nicht nur aus Stockholm, Göteborg, Oslo und andren Sozialhilfeauszahlungsstätten.

  30. Hört endlich auf dieser hinterhältigen Hetze! Die Supermärkte sind selber schuld! Auch Gebäude müssen sich den neuen Gegebenheiten anpassen und wenn nötig das Abteil oder die Strassenseite wechseln!

  31. So bekommt JEDES Land sein eigenes GAZA, hoffentlich wachen die Menschen jetzt einmal und WISSEN, gegen wen sich ISRAEL wehren muss. Appeasement heißt einknicken und verlieren.

    Hatte heute ein Gespräch mit einem Menschen der es genau wissen muß, er lebt doch direkt in der Nähe von Gaza. Wörtlich heute sein Bericht:

    Nach und nach sickern immer mehr Greuel der Hamas durch, bis zum heutigen Tag. So höre ich die Berichte aus dem Gaza Streifen und weiß heute genau, wir haben richtig gehandelt. Dort ist das Morden Andersdenkener an der Tagesordnung, das Gefasel von Friedlichkeit löst sich sogleich in mörderisches Lächeln ab, sobald wieder eine Rakete nach Israel abgefeuert wird.

    Ich wußte es immer,viele wissen es – Traue keinem Araber, keinem Muslim.Sie sind skrupellos.

    Viele der Palästinenser,die im Krieg frech und ohne Scheu in die Kamera geschaut haben(Hamas Kamera)vermeiden heute peinlich, das Gleiche zu wiederholen, denn sie sagen zum größten Teil: Nein, wir wurden gezwungen, die Aufnahmen waren gestellt, Hamas hat uns bedroht,sie nehmen Geiseln aus meiner Familie, wenn wir nicht gehorchen. Wir können nicht die Wahrheit sagen, weil wir um unser Leben fürchten.

    Andere wieder, die sich als Unschuldige hingestellt hatten, haben sich in Wahrheit als fanatische, radikale Hamas Kämpfer herausgestellt, Frauen wie Männer.

    Ärzte, Helfer, Kameramänner und Journalisten, alles Hamas Aktivisten, aber vor der Weltgemeinschaft stellen sie sich als Opfer da, Pallywood erster Güte…..

    Frauen die nie Babys hatten, wurden gezwungen tote Babys in die Kamera zu halten, ….es ist ein grauenhaftes Spektakel.

    Tote Babys,die keine waren, teilweise Stofffetzen oder Puppen mit Blut verschmiert,verlassene Teddybären und Kinderschuhe auf den Straßen, das Blut rund herum von getöteten Tieren – ein Kamerasschwenker, nur sehr kurz genügte,dann Tränen,Geschrei der Frauen und für die Weltöffentlichkeit war die Szene war perfekt.

    Die Medien, ungeprüft, drucken diese Bilder, die weltweit verbreitet werden und schon hat Israel wieder den schwarzen Peter…….

    Fette Frauen,die nie Babys hatten, wurden zusammen für solche Szenen ausgewählt und dann filmreif nachgespielt. Mit Tränen,lautem Geheul !!! und als Zeigen dies mitbekamen, wurden sie fast ermordet(die Zeugen waren in diesem Fall Kinder,die tatsächlich nichts damit zutun hatten)

    Es ist tragisch, schlimm und grausam, mit welchem Mitteln diese Menschen ihren fanatischen Drang nach einem radikal islamischen Staat Gehör verschaffen, sie versprechen Wohlstand,aber sie überfallen Transporte und verkaufen die Waren teuer an die Bevölkerung zurück !!! Es hat zu keinem Zeitpunkt Hunger geherrscht in Gaza, auch nicht während oferet yetzuka (Gegossenes Blei)

    Nach Augenzeigen Berichten…hatte ein Palästinenser,(der sich als Zivilist ausgab, später als Hamas Angehöriger überführt wurde),seine Kinder die Abschußrampenreste unter Lebensgefahr abholen lassen. Er sagte zu den Ermittlungsbeamten: Wir opfern unsere Kinder, wir haben genug davon, 12 Kinder sollen sie haben, 1O Kinder für den Djihad, 2 Kinder für die Familie, sagte schon Arafat der Terrorist……. und sie halten sich daran, Kinder bedeuten ihnen nur etwas, wenn sie radikalen islamischen Profit rausschlagen können.

    Ihr könnt es glauben oder nicht, ich weiß, daß er die Wahrheit sagt……..

  32. Endlich! knallt es im multikulturellen und toleranten Schweden!

    Frage: Wie wird man bald die ersten unschuldigen Opfer rechtfertigen?

    Entweder mit Folklore (SPD) oder mit demografischem Wandel (CDU).

  33. Wo ist Eisvogel? Wie geht es ihr? Warum ist sie verschwunden?
    Warum interessiert sich eigentlich keiner von den PI Redakteuren dafür?

  34. Das war eindeutig eine NGO, die sich gegen den in schwedischen Süpermärkten angebotenene Non-Halal-Fressi-Fressi richtete! 🙂

  35. Irgendwie gehört das den Schweden. Die trauen sich jüdische Sportler abzuweisen und ihnen die Einreise zu verweigern. So sollen sie halt ihre geliebten Nazimuseln im eigenen Land niederbomben. Die wollen das ja so. Wer den Satansbetern wie die Schweden in den Anus kriecht und demütigst deren Speichel leckt muss bestraft werden. Wusste gar nicht das es so viele depperte bescheuerte Schweden gibt. Erschreckend feiges Volk!

  36. #49 Dwalin (28. Feb 2009 02:03)

    „Was soll unsereiner tun? Irgendeine Idee von Betroffenen? – Wie können wir uns zusammentun, wenn’s bei PI bis heute nicht mal die Möglichkeit gibt, sich private Nachrichten zu schicken??“

    Du allein kannst etwas tun:

    Drucke islamkritische online-Artikel (focus, Spiegel) aus und verteile sie heimlich in kleinen Mengen (in der Bahn liegen lassen). Zumindest wird man dir nicht über den Inhalt beikommen können, falls du entdeckt wirst.

    Ich weiß nicht inwieiweit PI-Aufkleber im Moment verfügbar sind, auch diese können die Zahl der kritischen Menschen steigern.

    Bei Gegen Islamisierung (link siehe rechte Seite) ist die Möglichkei größer mit Freiheitsfreunden in Kontakt zu kommen und gemeinsam etwas zu unternehmen.

    Für die Freiheit!

  37. Die Anschläge auf die Supermärkte wurden von Rechtgläubigen verübt, die damit ihren Protest gegen den Schweinefraß der Ungläubigen ausdrücken wollten!

  38. Kranke Spinner! Jetzt erst recht.
    Ich geniesse einen fetten amerikanischen Burger und trinke eine Cola und lutsche ein amerikansiches Eis.

    Döner in den Müll!

  39. Nur so nebenbei :
    „den Spitznamen “Kleines Bagdad”. “

    es gibt in allen europäischen Städten Viertel, die „Klein Istanbul“, „klein Bagdad“, „kleine Türkei“ usw heiBen. Das muss auch endlich aufhören oder soll jede ausländische Gruppe ihr Viertel haben ?
    Aber so manch einer findet das wohl romantisch oder schön exotisch.

  40. #12 Wienerblut (27. Feb 2009 20:26)

    OT aber DAS muss sein …

    U.S. pulling out of racism conference aka Durban II

    Hoffentlich ist das keine Ente …

    Ist das ein Statement von Dir – oder wo ist die Quelle!

    Ich kann auch schreiben, oder ist das eine Ente???

    Also ich schreibe mal: Alle Muslime sind friedliebend!

    Bitte solche Angaben immer mit Quelle

  41. Warum tut sich das Schweden an ? Sie nehmen irakische und andere Flüchtlinge auf und die „danken“ mit Brandattacken und Kriminalität. So gab es einen Bericht über Malmö, wo die Polizei sich kaum mehr hintraut, sie werden bedroht. Das kann doch nicht wahr sein. Wer sich im Westen nicht integrieren kann oder will, sollte da bleiben wo er herkommt.

  42. Schweden hat mit dem marokkanischen Holocaust-Leugner (normal bei Muslimen!) Ahmed Rami auch einen der grössten Islam-Hetzer aufgenommen! Es sendet un gehindert von Schweden aus seine faschistischen Falschbotschaften…

    http://www.aaronedition.ch/Aus_kleinen_Steinen_Bad_News,aktuell.pdf

    „Ein ganz grosser Hetzer gegen Israel ist der marokkanischschwedische Islamist Ahmed Rami. Er versucht, gezielt den stattgefundenen Holocaust wider eigenes besseres Wissen zu leugnen und gab das auch schon offen zu… In seinem Radio Islam.com verbreitet er u.a.m. die Protokolle der Weisen von Zion von Schweden aus weltweit in verschiedenen Spra­chen und erfindet die abstrusesten, in den islamischen und „römisch“ revisio­nisti­schen Köp­fen schreck­liche Verirrungen anrichtenden Stories!

    ‚Erst wenn die Existenz der Gaskammern erfolgreich bestritten worden sei, so Rami, „werden wir Araber weniger unter den Israelis zu leiden haben“‚. (1991 im „Sieg“) http://www.doew.at/
    http://www.aaronedition.ch/Aus_kleinen_Steinen_Protokolle_der_Weisen,aktuell.pdf

    http://www.radioislam.org/protocols/indexde.htm (von Ahmed Rami verbreitet)

    à Wichtig: Der ehemalige Begriff „nicht illuminiert“ bzw. „illuminiert“ in früheren Versionen wird hier einfach mit „nicht jüdisch“ bzw. „jüdisch“ ersetzt!!! Dabei weiss jeder helle Kopf, der den bibelfernen Katho­li­zismus und dessen „Personalprälaturen“ kennt, dass vor allem die Jesuiten und der Papst selbst (Unfehlbarkeitserklärung durch Pius IX. von 1870) sich als „Illuminierte“ sahen und sehen… Heute fühlen sich wohl auch der „Opus Dei“ und viele ähnliche (halb)geheime „Organisa­tionen“ auf er gleichen Stufe angelangt! „Rom“ ist der Kopf der „babylonischen“ Welt­einheitsbemühun­gen – fallweise sanft, fallweise gewalttätig, heute eher „vermischt“…

    http://www.aaronedition.ch/Aus_kleinen_Steinen_Illuminati,aktuell.pdf

  43. Heute im unsäglichen linksextremen Kölner Stadtanzeiger (KSTA) stand ein Artikel über diese Anschläge.

    Dort steht doch allen Ernstes die Terroristen seien lediglich ,,unangepasste Jugendliche die sich nach Aufmerksamkeit sehnen“ und in Wirklichkeit seien in Schweden nach wie vor RECHTE die größte Gefahr!

Comments are closed.