Staatsanwalt Boris BochnickMan muss dem eingebürgerten Clan aus Afghanistan direkt dankbar sein. Selten werden einer breiten Öffentlichkeit so klar die Folgen einer verfehlten Einwanderungspolitik vor Augen geführt. Die Medien üben sich in Überraschung über diesen Einzelfall™. Polizisten erleben täglich, was Gericht, Journalisten und Öffentlichkeit jetzt vorgeführt bekommen: gewalttätige, hasserfüllte Menschen, Beschimpfungen, Beleidigungen, Morddrohungen.

Angesichts einer Schießerei in Berlin-Wedding nimmt die Polizei wie folgt Stellung:

Wenn diese Gruppen oder Familien (Anm.: es geht um „Südländer“) aufeinanderlosgehen, seien schon mal 100 oder mehr Personen beteiligt. Dass Messer oder Baseballschläger eingesetzt werden, ist dabei die Regel. Greift die Polizei ein, kommt es nicht selten vor, dass sich die eben noch verfeindeten Gruppen gemeinsam gegen die Beamten wenden.
„Dass eine Funkwagenbesatzung hier plötzlich einer ganzen Menschenmenge gegenübersteht, ist nichts Neues“, sagte ein Beamter. Und häufig, so der Zielfahnder, würden scheinbar normale Einsätze zum Risiko: „Da stehen uns fünf Leute gegenüber, von denen zwei ein wenig mit dem Handy telefonieren, und plötzlich sind es 50.“ Und mit der Zahl der Leute wachse die aggressive Stimmung. „Da kann einem die Zeit, bis Verstärkung eintrifft, sehr lang werden“, sagte der Beamte.

Die Politik aber gefällt sich weiterhin darin, uns den eingewanderten Mob als Bereicherung zu verkaufen, worunter auch die wirklich integrierten Migranten leiden. In einem bemerkenswert inkorrekten Interview sagt der Journalist Wolfgang Herle in Bezug auf die Türken:

Die miserable Integrationsfähigkeit der Türken, ihre Bildungsarmut wird gern mit ihrer sozialen Misere entschuldigt. Die Vietnamesen zeigen, dass dies keine Entschuldigung sein kann. Auch sie kamen einst aus bildungsfernen Schichten nach Deutschland.

Die älteren Vietnamesen sind auch nicht besser integriert als die meisten Türken, auch sie sprechen oft kaum deutsch und sind isoliert. Nicht wenige halten sich mit Imbissbuden über Wasser. Aber ihren Kindern geben sie etwas mit. Unbändigen Ehrgeiz und den festen Willen, es aus eigener Kraft zu schaffen. An vielen Gymnasien zählen Vietnamesen zu den Besten.
(…)
Eine kluge Einwanderungspolitik hätte längst Konsequenzen aus diesen Erkenntnissen gezogen. Die Deutschen machen aber nur die gescheiterte Integration der Türken zum Maßstab ihrer Politik.

Übrigens: In anderen Ländern, in Amerika, in der Schweiz, stehen türkische Einwanderer in gutem Ruf. Türkische Spitzenkräfte könnten auch nach Deutschland auswandern. Aber sie tun es nicht. Hier werden sie ja doch nur mit den anderen Türken gleichgesetzt. Jahrzehntelang hat Deutschland sogenannte Gastarbeiter aus der türkischen Unterschicht ins Land gelockt. In der falschen Annahme, sie würden ohnehin nach einigen Jahren wieder nach Anatolien zurückkehren, war ihre mangelnde Integration geradezu erwünscht. Die Parallelgesellschaft wächst, weil aus humanitären Gründen Familienmitglieder nachziehen dürfen. Auch die, die nachkommen, sind überwiegend schlecht ausgebildet und belasten den Sozialstaat.

(Spürnasen: Juris P., Puserkatze, windfaust, missklamotte, Ruhri, Motessa und Tom Bola)

image_pdfimage_print

 

165 KOMMENTARE

  1. Mann kann sich natürlich die Frage stellen ob nicht etliche der Witzurteile gegen Moslemische Migranten und Bekannte Großfamilien.
    Aus solchen im Vorfeld an die Richter und Staatsanwälte gerichteten Drohungen resultierten !

    Offtopic

    Ich habe mir mal erlaubt die Ratsprotokolle der Stadt Köln vom letztem Jahr auszuwerten
    siehe:
    http://die-gruene-pest.com/forumdisplay.php?f=180

    Registriert euch um Mitzudiskutieren!
    (Es lohnt sich wir sind eine große Familie und haben auch viel Spaß)

    Ist schon absolut irre wie sich die Altparteien outen in dem Wissen das das nie einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird !

    Außerdem Grüße auch von unserem Tech. Admin. Weckstube der die Pest völlig neu Gestaltet hat an Stefan Herre und Team

    Gruß Andre

  2. Man sollte die Polizei die in diesen Problem vierteln arbeiten muss zusätzlich mit Maschienenpistolen ausstatten. Dann sind auch 50 Mann kein großes Problem mehr. 😉

  3. Übrigens: In anderen Ländern, in Amerika, in der Schweiz, stehen türkische Einwanderer in gutem Ruf.

    Das ist eher ein Relativierungsversuch, glaube ich. Vielleicht verglichen mit den Arabern oder sonst wem. Ich sagte doch auch so über die Türken, aber nur wenn ich an die anderen Moslems dachte, z. B. an Pakistaner.

    Aber ich muß fragen: Woher nimmt er diese Aussage? Bei wem stehen die dort im guten Ruf? Wahrscheinlich sieht er sie durch die Brille der dortigen Presse und den dortigen Sozifutzis.

  4. Da wünscht man sich das unsere Polizei rechte hätte wie die in den USA..
    Das Verhältniss 2 Polizisten zu 16 Migranten wäre dann vertretbar… 😉

  5. In anderen Ländern, in Amerika, in der Schweiz, stehen türkische Einwanderer in gutem Ruf.

    Also für die Schweiz möchte das noch mal von einem Schweizer hören.

    Und Amerika: Wieviele türkische Einwanderer leben denn in Amerika?

    Wieviel Prozent machen sie verglichen mit den Hispanics aus?

  6. #3 DESRSL (16. Feb 2009 10:13)
    Man sollte die Polizei die in diesen Problem vierteln arbeiten muss zusätzlich mit Maschienenpistolen ausstatten. Dann sind auch 50 Mann kein großes Problem mehr. 😉

    So was sagt man in Wut. Ich auch, manchmal. Aber es ist nicht unser Ziel. Wollen wir so leben, wie im Bürgerkrieg? Wollen wir, dass unsere Polizei das Leben riskiert, weil hirnlose oder korrupte Politiker solche Menschen unkontrolliert ins Land strömen lassen?

    Die gehören nach Afghanistan, nicht nach Deutschland. Wer hier leben will, soll nach den hiesigen Gesetzen leben. Wer das nicht kann/will, der hat hier nichts verloren. Problemviertel braucht man gar nicht.

  7. Na hoffentlich knickt der Herr Staatsanwalt nicht beim nächsten Prozess gegen solche Personen gleich ein. Das ist ja die Spezialität dieser Klientel. Leute einschüchtern. Und viele brechen daher oft gleich ein.
    Es gibt daher eigentlich immer nur eine Antwort. Gesicht und Stärke zeigen, weil, noch ist diese krimenelle Unterschicht in der Minderheit. Leider ist Gesicht und Stärke zeigen ja nicht gerade die Eigenschaft unserer Regierenden. Aber warum soll man sich von einem Schmarotzer-Mob hier unterbuttern lassen? Damit sie weiterhin die große Schnauze haben können auf Kosten der Leistungsträger?

  8. Man muss einfach sehen, dass Deutsch-Türken/Deutsch-xxx irgendwie außer Phase sind, also weder Haram noch Halal (weder Fisch noch Fleisch).

    Es geht aber nicht implizit um Türkische Diasporanten, sondern es geht um radikale Moslems, die, wenn sie tolerant wären, eigentlich mit uns gut auskommen würden.

    Leider sind die halalen Leberwürste aber immer wieder beleidigt, wenn sie sich wie zivilisierte Menschen benehmen sollen.

  9. No-Go-Areas in Berlin ( Rot – Roter Senat bestreitet sie )
    Zitat:
    Polizisten fühlen sich im Stich gelassen im Kampf um die Straße. Meist gibt es Probleme mit Jugendlichen mit Migrationshintergrund. In Essen gab es immense Probleme mit Jugendlichen arabischer Nationalität.

    Ein Bericht des ZDF vom 11.2.2009

    Youtube – Video
    http://tinyurl.com/ddp5kx

  10. Immerhin geht die Theorie, daß Islam Frieden und Tolernaz bedeutet immer weiter in die richtige Richtung : Politik.
    Wenn unsere Politiker nicht auf dfas Volk und die Polizei hören wollen, dann vielleicht auf Staatsanwälte und Richter, spätestens aber, wenn sie selber Betroffene sind. Dann hat die Spirale der Nichtintegration hoffentlich und endlich ein ende.

    Im übrigen bin ich der Meinung, daß Mohammed nach heutigen Maßstäben ein Kinderschänder ist..

  11. #3 DESRSL (16. Feb 2009 10:13)

    Man sollte die Polizei die in diesen Problem vierteln arbeiten muss zusätzlich mit Maschienenpistolen ausstatten. Dann sind auch 50 Mann kein großes Problem mehr. 😉

    Die Polizei hat in jedem Einsatzfahrzeug (Bus) mindestens eine Maschinenpistole, ich glaube sogar 2.
    Eventuell sogar auch in jedem kleineren Fahrzeug.
    Was denkst Du denn, dass die bei einem schweren Überfall mit Tätern mit automatischen Waffen mit Ihren Faustfeuerwaffen kommen?

  12. das mit den maschinenpistolen wird kommen. spätestens in 10-20 jahren haben wir dort verhältnisse wie heute in gaza. zur besänftigung der erwünschten schätze wird man ihnen ein eigenes land anbieten(zwei-staatenlösung); aus meckpomm wird dann muslimisch vorpommern, aber frieden wirds dann auch nicht geben.

  13. Der Staatsanwalt könnte vielleicht deshalb zu den Aufgewachten gehören;
    eine Kontaktaufnahme seitens PI wäre hilfreich;

    Es wäre von Vorteil, Staatsanwälte an unserer Seite zu wissen;

  14. Wirklich interessant ist doch die folgende Frage:
    Wer hat dem afghanischen Mordgesindel eigentlich die deutschen Pässe hinterhergeworfen?

  15. Die System-medien werden langsam wach, heute früh im Deutschlandfunk:
    ——————————————
    Einreise verweigert
    Europa-Kolumne: Siegt die Angst über die demokratischen Grundrechte?

    Dem niederländischen Islamgegner Geert Wilders, der im britischen Oberhaus seinen Anti-Islam-Film „Fitna“ zeigen wollte, wurde die Einreise nach Großbritannien verweigert. Das führte zu diplomatischen Verstimmungen zwischen dem Vereinigten Königreich und den Niederlanden. Doch vor allem wirft es die Frage auf, ob die Angst vor Islamgegnern so groß sein darf, dass sie die demokratischen Grundrechte in Europa blockiert.

    Was zählt, ist das, was das Einreiseverbot für den Parlamantarier signalisiert: Die britische Regierung hat Angst vor der muslimischen Minderheit. Das geht unmissverständlich aus ihrer Begründung hervor, die lautet, der Film würde die gesellschaftliche „Harmonie stören und deshalb die innere Sicherheit des Vereinigten Königreichs gefährden.“ Mit anderen Worten: Wer Muslime aufregt, muss mit Gewaltakten rechnen. Das ist nicht nur beleidigend, sondern räumt ausgerechnet den radikalislamistischen Kräften, die ständig lautstark und agressiv mehr Sonderrechte und Verbote fordern, eine Sonderstellung ein.
    Man mag Sensibilität anmahnen für eine multiethnische, multireligiöse Gesellschaft, wie sie sich in Grossbritannien wie überall sonst in Europa herausgebildet hat. Aber Meinungsfreiheit ist das Fundament einer freien Gesellschaft. Ohne das Recht darauf kann liberale Demokratie nicht existieren. Am Ende geht es auch in diesem Konflikt um einen Wert, der für die westliche Zivilisation essentiell und damit unverzichtbar ist. Wer dies nicht begreift, hat die Lektionen der Gechichte nicht verstanden. Totalitäre Herausforderungen lassen sich durch Appeasement, durch Beschwichtigung, nicht von ihrem Zeil abbringen.

    Im Gegenteil: Weicht die Demokratie zurück, werden ihre Gegner nur zu weiterer Agression ermuntert. Weil sie sehen, dass sich eine demokratische Gesellschaft einschüchtern lässt. Bedauerlich, dass ausgerechnet die Regierung des Landes der Magna Charta diese Lehre vergessen hat.
    http://www.dradio.de/dlf/sendungen/europaheute/920301/

  16. Was bildet sich der sch… deutsche Staatsanwalt auch ein, einen moslemischen Herrenmenschen dafür zu verurteilen, nur weil der Kulturschatz seine Schwester, die wie eine deutsche Schlamp… leben wollte, lächerliche 23mal abgestochen hat?

    Wenn ich bedenke, dass dies demographisch bedingt erst der Anfang ist, muss ich mich bei unseren Kindern und vor allem den Mädchen für unsere Schlappschwanz-Hinterlassenschaft schämen und entschuldigen.

  17. Was mich wieder wundert, ist die Tatsache, daß auch hier wieder kein Politiker den Islam als Friedensbringer anzweifelt. Weis den keiner von „DENEN“ das im Koran nicht anders steht als Gewalt. Man muss nur lesen können.
    Man muss jetzt nicht so erschüttert tun. Ihr! Ihr Politiker habt sie uns hergeholt und das ohne und zu fragen. Macht weiter so und ihr bekommt die Rechnung.

  18. @ #9 Kybeline (16. Feb 2009 10:19)

    Deine Argumentation ist 50% Richtig : im kalten Krieg waren es die Atombomben die den 3. Weltkrieg verhinderten, das war ein riskantes Pokerspiel der „Supermächte“, ging aber auf.
    Die Kültürken verstehen nur die Sprache der Gewalt und Macht. Ein Polizist mit einer MP bekommt mehr „Respekt“ von den Musels, als einer der den Zeigefinger hebt. Insofern ist der Gedanke einer besseren Bewaffnung und auch die Erlaubnis diese zu gebrauchen nicht unfern.
    Es ist hier auch nicht die Frage, ob wir Bürgerkriegsähnliche Zustände wollen. Es ist die Frage, inwieweit wir uns solche Zustände aufdrängen lassen müssen.
    Der Agressor sind nicht wir, aber dem Agressor sollten langsam aber sicher endlich einmal Grenzen aufgezeigt werden. Und wer eben nur Gewalt versteht, dem muß man eben entsprechend begegnen (können und dürfen).

  19. …deshalb hat das Deutsche Fernsehen auch schon in die Hosen gesch…

    Schnellstmöglich wurde der Tumult im Gerichtsaal aus dem Programm genommen.

    Bloss nichts an die Öffentlichkeit gelangen lassen!!!

    Ich träume oft von den alten Clint-Eastwood-Filmen…

  20. #17 kongomüller, das wär doch was, einfach die Mauer wieder aufbauen,und so wie Oskar Springbrunnen damals gefordert hat eine Sonderwirtschaftszone Musel dort gründen. Meinetwegen, gibts dann weiter Soli dafür, aber alle sonstigen Leistungen werden gestrichen.

  21. Der DRadio-Artikel ist gut; allerdings unterstützen gleich multipel unfreiwillig komische Satzteile wie „[…] dass der demoskopische Wandel nicht allein mit Kindergrippen bekämpft werden kann […]“ nicht gerade den seriösen Anspruch des Deutschlandradios…

    – DHH

  22. Egal ob Araber, ethnisch-mobile-Minderheiten oder sonstiges Volk, die Mobilisierung über Handy funktioniert erstaunlicherweise immer. Auch in Krankenhäusern gut zu beobachten – einer ist krank – alle lungern rum. Arbeiten muss von denen ganz offensichtlich wirklich keiner, wenn dann erst wenns dunkel wird…

  23. Das Problem mit dem Islam ist, dass es ein asymmetrischer Konflikt ist, dem nicht mit rationalen Mitteln beizukommen ist.

    Moslems haben schon viele Erstschläge ausgeführt, die nie adäquat beantwortet wurden, im Gegenteil, es wurde immer Verständnis aufgebracht.

    Die wollen uns töten.
    Deshalb sollten wir vielleicht eine entsprechende Antwort geben.

    Lieber wir als die.

  24. http://www.abendblatt.de/daten/2009/02/16/1050072.html

    Anonyme Todesdrohung gegen Staatsanwalt

    „Boris Staatsanwalt wird bald tot sein. Denn wir Afghanen nehmen Rache.“ Diese und mögliche weitere Drohungen werden derzeit bei der Polizei auf ihr Gefährdungspotenzial für den Ankläger analysiert. „Unsere Fachleute im Landeskriminalamt haben das Schreiben bewertet und ihre Schlüsse daraus gezogen“, sagt Polizeisprecher Andreas Schöpflin. „Zu diesen und zu Schutzmaßnahmen werden wir aus kriminaltaktischen Gründen öffentlich nichts sagen.“

    Im März 2003 hatte ein Messerangriff auf einen Richter für Schlagzeilen gesorgt. Damals stach der 49 Jahre alte Mohamed A. mehrmals auf den Amtsrichter Klaus-Ulrich T. ein. Der hatte den staatenlosen Angreifer zuvor in zwei Prozessen unter anderem wegen Körperverletzung verurteilt. 22 Monate saß Mohamed A. in Haft. Nur zehn Tage nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis hatte er dem Richter in der Öffentlichen Rechtsauskunft am Holstenwall, in der T. regelmäßig ehrenamtlich Rechtsbeistand leistete, aufgelauert. Mit seinem Klappmesser stach er dem Richter ins Gesicht, in den Hals und in den Bauch. T. brach schwer verletzt zusammen, verlor viel Blut, überlebte die Attacke knapp. Zeugen sagten später aus, A. habe versucht, 20- bis 30-mal zuzustechen.

  25. Italien:
    “ Vergewaltigungen begangen von Ausländern hat von 9% auf 40% zugenommen“
    in den letzten 20 Jahren

    Marzio Barbagli beschrieb ihn als „ein schwieriges Problem.“. Es ist das Verhältnis zwischen den Einwanderern und der Kriminalität, auf die der Soziologe Bolognese für Studium und seinem jüngsten Buch, Einwanderung und Sicherheit in Italien (Il Mulino).
    Ausländer und Kriminalität: Gibt es wirklich einen Zusammenhang?
    „Sicher der Anteil der Ausländer auf die Gesamtzahl der Personen zugenommen hat. In Bezug auf sexuelle Gewalt, in zwanzig Jahren hat 9-40 Prozent. Eine sehr hohe, zum Teil, weil Ausländer sind etwa 6 Prozent der Bevölkerung. (…) (…)
    Come spiega questa sequenza di episodi? Wie lässt sich diese Abfolge der Ereignisse?
    „Es ist oft zufällig.Eine Möglichkeit ist, dass viele Frauen sollen ermutigt werden, zu verurteilen der Gewalt Aber zu sagen, dass ein Phänomen, nimmt zu, wir müssen langfristig
    kosequent dagensteuern. In diesem Sinne, auch wenn es schwierig ist, kann man sagen, dass die Zahl der kriminellen Ausländern hat sich nicht verbessert. “
    Warum ist es so schwierig?
    Es sind vor allen die Linken in Unserer Gesellschaft, die dieses Problem nicht erkennen wollen, und weiterhin gegen Ausweisungen von Krimminellen demonstrieren.
    Ich möchte zwei Beispiele nennen.
    Er wurde verhaftet Jamel Moamid, 33 Jahre, Tunesien, illegal in Italien seit April letzten Jahres. Es wurde bereits zweimal verhaftet, aus der Haft entlassen,dann zog er wieder los
    und in einen Park vor dem Haus, zog er junges Mädchen von nur 15 Jahren in die Büsche, die so brutal vergewaltigt wurde. Jetzt klickten wieder die Handschellen .

    Oder der Youssef Maazi, Algerischer Staatsbürger von 33 Jahren, „Verhaftet 21 mal in 5 Jahren: Kind vergewaltigt“
    Wegen illegalen Aufenthaltes seit 2001, bereits ausgewiesen und die von italienischen Gerichten für Diebstahl, Verstöße gegen die Einwanderung Recht, den Besitz und Handel mit Drogen verurteilt In den letzten 5 Jahren wurde er trotz illegalen Aufenthalts 21 mal aufgegriffen.
    Quelle:
    http://unpoliticallycorrect.ilcannocchiale.it/?r=27584

    Was in unserer linken Parteienlandschaft noch fehlt, ist eine italienische
    Frau Böhmer ,die sagt ,das sind unsere „Schätze“

  26. #25 D@ (16. Feb 2009 10:48)
    Ähm, ich glaube, ich war nicht deutlich genug:

    Man sollte sich nicht mit diesen Leute ständig prügeln, sondern einmal rausschmeißen und die Sache ist erledigt.

  27. @32 Schlernhexe

    Er wurde verhaftet Jamel Moamid, 33 Jahre, Tunesien, illegal in Italien seit April letzten Jahres. Es wurde bereits zweimal verhaftet, aus der Haft entlassen,dann zog er wieder los
    und in einen Park vor dem Haus, zog er junges Mädchen von nur 15 Jahren in die Büsche, die so brutal vergewaltigt wurde. Jetzt klickten wieder die Handschellen .

    Oder der Youssef Maazi, Algerischer Staatsbürger von 33 Jahren, “

    Ich hoffe, Europa wird noch eines Tages das richtige Strafgesetz für diese Leute anwenden: Kastrieren.

  28. @ Schlernhexe

    Die Libido der Schätze ist wirklich erstaunlich und bewundernswert.

    Ich bin richtig neidisch auf die kleinen Prinzen, weil ich nicht Mädchen am laufenden Band vergewaltige.

    Echt Schlimm, wenn man ein Gewissen hat und die Menschenwürde respektiert.

    @ Kybeline, leider sind viele nicht abschiebbar, da sie ja ‚Deutsche‘ sind.

    Da haben uns Schröder und Fischer einen Bärendienst erwiesen.

  29. Ich fürchte langsam brechen in D-Land Dämme. Im vorletzten Wahlkampf in Hessen wurde die hohe Kriminalitätsbelastung der Musels noch schüchtern und unbeholfen angesprochen. Heute wird sogar in den MSM darüber berichtet. Das hätte ich mir vor 2-3 Jahren kaum vorstellen können. So schnell dreht sich der Wind. Maßgeblich daran beteiligt ist auch die Blogger-Szene. Die MSM verlieren immer mehr Leser. Durch die Wirtschaftskrise sinken zeitgleich das Anzeigenaufkommen.Da kann man sich im redakrionellen Teil der MSM keine Schnitzer mehr erlauben.

  30. Eigentlich wäre dies, wenn man den obigen Artikel auf der Zunge zergehen läßt, Veranlassung für mich, wieder nach meinem Ochsenfiesel zu suchen.

    Aber nicht ein einziger Funken Humor passt in diese Materie.

    Ich suche deshalb nach meinem Taschentuch, um mir die Tränen der Bitternis zu trocknen.

    Armes, armes Deutschland.

  31. Ich kann das eigentlich nur bestätigen.
    Es gibt jede Menege anständiger demokratischer gebildeter Türken. Nur machen die grüßtenteils einen Riesenbogen um Deutschland. Ich hatte einen im Seminar auf der Uni der brachte Sprüche wie die Hälfte der Leute die beim Schäuble am Tisch sitzen bei der Islamkonferenz sollte man direkt als Islamisten an die Wnad stellen. Er war auch einer der wenigen die sich hörbach kritisch über Burkas und Kopftücher im Seminar äusserte. Da konnten die linken Gutis gar nix machen weil ein Türke der in ihren Augen Nazisprüche ablies konnte es einfach nicht geben (die haben vielleicht dum aus der Wäsche geschaut)
    Der hat auch immer wieder die Frage gestellt wiso wir Deutschen uns das (O-Ton: anatolischen Ziegenf***) gefallen lassen Rausschmeien das Pach, das wäre ein Gewinn für alle. Wirklich Schade das nicht alle Türken so sind wie der. Mit Islam hatte der gar nichts am Hut der sah das wie Atatürk „Der Islam, diese absurde Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen, ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet.“

  32. #37 GottWillEs (16. Feb 2009 11:08)

    Sie haben recht, Italien hat auch noch „Eier“:

    Nach den Morden an Borsellino und Falcone rückte das Militär in Sizilien ein und es konnte wohl eine Reihe von Paten hinter Gitter gebracht werden.

    Eine Demokratie, die nicht wehrhaft ist, wird nicht lange eine Demokratie bleiben!

    Als in den 70ern in Deutschland der oberste Staatsanwalt von LinksterroristInnen erschossen wurde, zeigte der Staat noch Handlungsfähigkeit.

    Ob er heute noch seine Staatsanwälte schützen würden, erscheint ob der „Konferenzen“ mehr als fraglich!“

  33. „So was sagt man in Wut. Ich auch, manchmal. Aber es ist nicht unser Ziel. Wollen wir so leben, wie im Bürgerkrieg?“

    Immer wieder lese und höre ich, daß man doch bitte keine Eskalation der Lage, keinen Bürgerkrieg möchte. Solche Äußerungen sind menschlich verständlich, aber sie gehen an der Realität vorbei. De facto haben wir längst einen Krieg. Er wird allerdings nur von einer Seite geführt. Jeden Tag werden Deutsche zu Opfern der mohammedanischen Gewalt – sie werden ausgeraubt, verprügelt, vergewaltigt, ermordet. Aber niemand unternimmt etwas dagegen. Es gibt weder eine Staatsgewalt, die sich dazwischenstellt, noch eine Gegenwehr der Betroffenen. Wir sprechen nicht von Krieg, weil wir gelernt haben, daß zu einem Krieg immer mindestens zwei Parteien gehören, die aufeinander losgehen. Das ist also eine neue Form des Krieges – ein einseitiger. Ich halte es für euphemistisch, immer nur von Kriminalität oder Gewalt zu sprechen. Über dieses Stadium sind wir hinaus. Es wird längst gezielt Jagd auf Deutsche gemacht und die Angreifer machen überhaupt keinen Hehl aus ihrer Motivation. Ich denke, es wird Zeit, ihre Kriegserklärung anzunehmen und mit der entsprechenden Härte zu reagieren.

  34. #34 Kybeline

    „@32 Schlernhexe

    Er wurde verhaftet Jamel Moamid, 33 Jahre, Tunesien, illegal in Italien seit April letzten Jahres. Es wurde bereits zweimal verhaftet, aus der Haft entlassen,dann zog er wieder los
    und in einen Park vor dem Haus, zog er junges Mädchen von nur 15 Jahren in die Büsche, die so brutal vergewaltigt wurde. Jetzt klickten wieder die Handschellen .

    Oder der Youssef Maazi, Algerischer Staatsbürger von 33 Jahren, “

    Ich hoffe, Europa wird noch eines Tages das richtige Strafgesetz für diese Leute anwenden: Kastrieren.“

    —-

    Wg. „eines Tages“, ich kann (nicht nur) jeder jungen Frau eindringich empfehlen, nicht eines Tages, sondern jetzt und heute, eine Klinge zu führen, und sich mit den Grundlagen ziviler Selbstverteidigung zu befassen. Damit hat sie gewonnen.

    Gewaltverbrecher brauchen UNBEWAFFNETE Opfer!

  35. #39 BUNDESPOPEL (16. Feb 2009 11:08)

    Eigentlich wäre dies, wenn man den obigen Artikel auf der Zunge zergehen läßt, Veranlassung für mich, wieder nach meinem Ochsenfiesel zu suchen.

    Aber nicht ein einziger Funken Humor passt in diese Materie.

    Ich suche deshalb nach meinem Taschentuch, um mir die Tränen der Bitternis zu trocknen.

    Armes, armes Deutschland.

    Ich denke das kommt wieder sobald die Gefahren größer werden.
    Das Problem ist ja, solange nur ‚kleine Leute‘ gefährdet sind, wird sich nichts ändern, ist aber Wirtschaft und Politik – vertreten durch hohe Figuren oder große Schadenssummen – betroffen, dann wird man auch schnell Möglichkeiten finden sich zu schützen.
    Noch ist es wohl nicht schlimm genug, der Auslöser kann aber jederzeit schnell kommen
    dass sich die Lage grundsätzlich ändert.

  36. #44 Philipp (16. Feb 2009 11:20)

    Guter Rat. Es wäre aber nicht nötig, dass 15-jährige Mädchen sich selber verteidigen müssen, wenn unsere Politiker diese Monster nicht ins Land holen würden. Unsere Vorfahren haben noch ihre Töchter verteidigt, unsere Politiker heute tun das nicht mehr.

    Vielleicht sollten einige Muselhengste mit überhöhtem Libido mal die Politiker vergewaltigen, dann checken sie, was sie dem Volk antun.

  37. #43 KyraS

    „Es wird längst gezielt Jagd auf Deutsche gemacht und die Angreifer machen überhaupt keinen Hehl aus ihrer Motivation. Ich denke, es wird Zeit, ihre Kriegserklärung anzunehmen und mit der entsprechenden Härte zu reagieren.“

    50köpfiger islamischer Weddinger Mob auf Deutschenjagd:

    „Wir schlitzen euch deutsche Schweine auf“

    http://www.focus.de/panorama/welt/migranten-gewalt_aid_125798.html

    Tabuthema: WACHSENDER rassistisch-krimineller Deutschenhaß.

  38. So lange ein europäisches Land einem Parlamentsabgeordneten eines anderen europäischen Landes die Einreise verweigert, weil diese es wagt, genau solche Zustände zu kritisieren, können sich die Extremisten als Sieger fühlen. Und das sind sie auch, weil wir uns wie Verlierer benehmen.

  39. #47 Kybeline
    #44 Philipp

    Guter Rat. Es wäre aber nicht nötig, dass 15-jährige Mädchen sich selber verteidigen müssen, wenn unsere Politiker diese Monster nicht ins Land holen würden. Unsere Vorfahren haben noch ihre Töchter verteidigt, unsere Politiker heute tun das nicht mehr.

    Vielleicht sollten einige Muselhengste mit überhöhtem Libido mal die Politiker vergewaltigen, dann checken sie, was sie dem Volk antun.“
    —-

    So ist es.
    Fakt ist auch: Intelligente unislamische Jugendliche sind lernfähig. TAGESSPIEGEL brachte vor Jahresfrist einen Bericht über die Selbsschutz-Bewaffnung der „ungläubigen“ Jugendlichen in Berlin.
    Leider erfährt man nichts von Gewaltverbrechen, die nict stattfanden, weil dem Gefährder eine Klinge („Deeskalator“) gezeigt wurde.

    Da wir noch unter verordneter islamischer Massenzuwanderung stöhnen, müssen sich die Kids sachgerecht ausrüsten. So ist das leider.

  40. Wozu zahlt man Polizisten nicht nur Gehalt sondern auch eine Dienstwaffe?

    Vielleicht sollte man europäische Polizisten verpflichtend zu einem Praxisjahr in die USA schicken bevor sie bei uns auf die Strasse gelassen werden …

  41. Wen die Morddrohungen wohl am wenigsten überrascht haben werden, ist sicherlich der Staatsanwalt selbst. Denn anders als die Millionen verblödeten Gutmenschen in Deutschland weiß der genau um die generelle tödliche Gefährlichkeit von Menschen aus diesem Kulturkreis.

  42. #7 Candide (16. Feb 2009 10:17)

    In anderen Ländern, in Amerika, in der Schweiz, stehen türkische Einwanderer in gutem Ruf.

    Also für die Schweiz möchte das noch mal von einem Schweizer hören.

    Dass die Türken in der Schweiz einen guten Ruf hätten, möchte ich nicht unterschreiben. Wenn es Migranten mit einem guten Ruf gibt, dann sind’s in erster Linie die Italiener und Portugiesen. Dann kommt eine grosse Pause.

  43. @ #44 Philipp (16. Feb 2009 11:20)

    Meinst Du, daß die Merkel und Roth vergewaltigen könnten?
    Die wären doch eher begeistert 😉

  44. Seht ihr nicht auch, wieviele Vorteile es hat, Kuschelrichter oder Kuschelstaatsanwalt zu sein?

  45. CD,

    in Lager sperren und exekutieren sollte in jedem Rechtsstaat möglich sein. Steineklopfen und Hinrichtungen gab es auch vor den Nazis. Hinrichtungen aber bitte nur bei Mord. Unser Rechts- und Vollzugswesen ist pervers, da es das ganze Volk zwingt, in einer Art Straflager zu leben, jedenfalls jeden, der nicht ohne Weiteres auswandern kann.

  46. „Türkische Spitzenkräfte könnten auch nach Deutschland auswandern.“

    Ja, richtig, die zwei könnten wir dann gerade auch noch aufnehmen.

  47. Ein naher Verwandter ist Polizist in einer norddeutschen Großstadt. Er berichtet „DICH SAU STECH ICH AB!“ wird ihm aus Migrantenmunde mindestens zweimal die Woche angeboten.

    Deshalb rufe ich unseren Politikern zu: Wenn ihr keine Lust habt, das zu regeln, OK – geht nach Hause !

    Dieses Jahr sind angeblich 9mal Wahlen. Ich jedenfalls wähle nur Leute, die mir !versprechen! (Abgeordnetenwatch) das Problem zu lösen – AMEN

  48. Dass die Türken in den USA einen besonders guten Rufen hätten, möchte ich auch eher bezweifeln. Sie sind da schlicht keine besonders relevante Einwanderergruppe.
    Wie´s in der Schweiz aussieht, sollen die Schweizer sagen. Es tät mich aber ganz stark wundern, wenn da plötzlich Türken ganz anders wären als bei uns.

  49. In anderen Ländern, in Amerika, in der Schweiz, stehen türkische Einwanderer in gutem Ruf. Türkische Spitzenkräfte könnten auch nach Deutschland auswandern. Aber sie tun es nicht. Hier werden sie ja doch nur mit den anderen Türken gleichgesetzt.

    Die andern kriegen die Sahne und wir den Sud. Lecker.

    Die Parallelgesellschaft wächst, weil aus humanitären Gründen Familienmitglieder nachziehen dürfen.

    Der „humanitäre“ Familiennachzug war/ist die Ursünde der deutschen Migrationspolitik. Sie blieben nicht nur hier, sondern die Nachzöglinge multiplizier(t)en obendrein die Sozialkosten.

  50. @ boanerges (16. Feb 2009 11:42)

    Ich habe absolut nichts dagegen, Verbrechern für bestimmte Straftaten die Deutsche Staatsbürgerschaft abzuerkennen und sie vor die Wahl zu stellen, binnen 24 Stunden das Land zu verlassen oder eingekerkert zu werden, und ich meine damit auch Kerker, und mir ist es egal, ob dieser Verbrecher Ur-Deutscher oder MiHiGru ist, aber bei Exikution hörts auf, echt.

  51. CD,

    dann stimmen wir ja doch ziemlich weitgehend überein. Bei Mord sehe ich aber keine Alternative zur Todesstrafe.

  52. #50 Wienerblut (16. Feb 2009 11:36)
    Wozu zahlt man Polizisten nicht nur Gehalt sondern auch eine Dienstwaffe?

    Ein Polizist, der Gebrauch von der Dienstwaffe macht, egal unter welchen Umständen, hat gute Chancen, Gehalt und Pension zu verlieren. Nicht umsonst kommen mehr Polizisten durch den Migranten/AntiFa-Pöbel zu Schaden als umgekehrt. Politik/Justiz legen den Polizisten bei der Amtsausübung Handschellen an.

  53. #11 Israel_Hands (16. Feb 2009 11:49)

    Wieviele türkische Spitzenkräfte in den USA oder der Schweiz kennst du denn?

  54. #66 GottWillEs (16. Feb 2009 12:01)

    Das ist sehr schön für Dich, ich finde die Todesstrafe aber gut und Gerecht und bin der Meinung, dass diese wieder eingeführt werden sollte.

    Was spricht denn gegen lebenslang Steine klopfen (oder Straßen bauen in Sibirien)?

  55. #65 DSO-Einsatz im Innern JETZT (16. Feb 2009 11:57)
    #11 Israel_Hands (16. Feb 2009 11:49)

    Wieviele türkische Spitzenkräfte in den USA oder der Schweiz kennst du denn?

    Persönlich keine ich keine. Muss ich auch nicht. Ich hege keinen Zweifel, dass in Ankara auch Türken anderen Schlages anzutreffen sind als im hintersten Anatolien. Und es erscheint mir glaubhaft, dass es gerade davon viele in die Fremde zieht. Und ebenso glaubhaft, dass es sie nicht gerade dahin zieht, wo sie mit dem Subprekariat identifiziert werden.

  56. @ CD

    Ich find’s immer wieder bemerkenswert:
    während man in diesem Land jeden Tag über 1.000 wehrlose Kinder lebendig im Mutterleib abschlachtet, ist man hingegen völlig politisch korrekt gegen die Todesstrafe, welche nur für nachweislich schwerste Verbrecher vorgesehen ist.

    Das ist die pralle Logik einer europäischen Gutmenschen-Gesellschaft, deren Selbsthass nur als pathologisch bezeichnet werden kann.

  57. #18 Israel_Hands (16. Feb 2009 12:15)

    “ #65 DSO-Einsatz im Innern JETZT (16. Feb 2009 11:57)
    #11 Israel_Hands (16. Feb 2009 11:49)

    Wieviele türkische Spitzenkräfte in den USA oder der Schweiz kennst du denn?

    Persönlich keine ich keine. Muss ich auch nicht.“

    Nö, musst du nicht.
    Ich kenne jedenfalls unzählige deutsche, japanische, chinesische Spitzenkräfte in den USA und keine türkischen.
    Komisch, oder?
    Halten sich wahrscheinlich einfach gut versteckt, diese Exponenten der Wissenschaftsnation Türkei.

  58. #3 DESRSL (16. Feb 2009 10:13)
    Man sollte die Polizei die in diesen Problem vierteln arbeiten muss zusätzlich mit Maschienenpistolen ausstatten. Dann sind auch 50 Mann kein großes Problem mehr.

    Wenn 50 0der 100 oder noch mehr Migranten sich zusammenrotten und dann deutsche Polizisten attackieren oder deutsche Polizisten den Zutritt zu „ihren“ Stadtvierteln verwehren – was ist das anderes als eine Kriegserklärung an unser Land?

    Ich sehe die Taten unseres Innenmininsters Schaüble sehr kritisch. Aber vielleicht hat er mit seiner Forderung nach einem Einsatz der Bundeswehr im Innern nicht ganz unrecht. Ich bin mir nur nicht sicher, ob er sie auch gegen einen kriminellen Musel-Mob würde einsetzen wollen.

  59. #17 Plondfair (16. Feb 2009 12:11)

    „Was spricht denn gegen lebenslang Steine klopfen (oder Straßen bauen in Sibirien)?“

    Gar nichts. Fände ich angemessen, vor allem bei mohammedanischen Straftätern. Für die wäre die Hinrichtung nämlich nur eine Belohnung, weil sie dann als „Märtyrer“ gefeiert werden und direkt zu ihrem Blutgötzen ins Paradies eingehen. Für den eigenen Lebensunterhalt richtig schwer arbeiten zu müssen ist dagegen eine Strefe, die wirklich weh tut. Ganz nach dem Motto: Wer nicht arbeitet, der soll auch nicht essen.

  60. #17 Plondfair (16. Feb 2009 12:11)

    „Was spricht denn gegen lebenslang Steine klopfen (oder Straßen bauen in Sibirien)?“

    Dagegen spricht, dass wir die Russen dafür bezahlen müssten, damit sie diese „Gastarbeiter“ aufnehmen.

  61. #70 DSO-Einsatz im Innern JETZT (16. Feb 2009 12:18)

    Halten sich wahrscheinlich einfach gut versteckt, diese Exponenten der Wissenschaftsnation Türkei.

    Einige Menschen glauben, daß in abgelegenen Gegenden der USA noch der Bigfoot lebt. Ich halte das für wesentlich wahrscheinlicher als die Existenz gut integrierter Türken.

  62. #19 KyraS (16. Feb 2009 10:32)
    Wirklich interessant ist doch die folgende Frage:
    Wer hat dem afghanischen Mordgesindel eigentlich die deutschen Pässe hinterhergeworfen?

    Diese Frage ist wirklich einfach zu beantworten: Kriminelles Politikergesindel, das mit Freude die Interessen des deutschen Volkes verrät.

  63. Bedankt euch bei den Politikern,die jeden gelöscht hier reinlassen und den deutschen Paß geben,damit die nicht mehr abgeschoben werden können.Im Übrigen: Keine Adressen!

  64. In Afghanistan wäre er direkt nach dem Richterspruch hingerichtet worden,zu recht.Das machen die ,damit kein Einspruch eingelegt werden kann!

  65. Liest die Dolomiten bei uns mit??

    Wir waren jedenfalls vier Stunden schneller!!!
    „Null Toleranz“: Scharfe Maßnahmen gegen Sexual-Täter geplant

    http://www.stol.it/nachrichten/artikel.asp?ArtID=133393&p=1&KatID=f&SID=0D7F

    Konnte man alles schon auf unserer Verlinkung zur Repubblica dort lesen.
    Natürlich durften die letzten zwei Absätze nicht fehlen, wie es sich für
    ein „politisch-korrectes Medium gehört, deshalb versuchen wir, so gut wie möglich,andere Quellen auf unseren Blog, zu verlinken.

  66. @ Kybeline, leider sind viele nicht abschiebbar, da sie ja ‘Deutsche’ sind.

    Da haben uns Schröder und Fischer einen Bärendienst erwiesen.

    Gesetze kann man ändern, ausser ner Handvoll davon im GG hat keines Ewigkeitsstatus. Und grade die 2 von dir genannten haben ne Menge Gesetze aus der Kohlära die allesamt sehr sinnvoll waren ruckzuck abgeschafft. Nach einigen Jahren wurde da einiges wieder klammheimlich eingeführt.

    #37 GottWillEs wenn du in London auf deinen Abflug wartest, laufen da auch pausenlos Polizisten mit MP rum. Und da besteht m.E. deutlich weniger Gefährdung, wie wenn sich bei uns 2 Dutzend Moslems ne Messerstecherei liefern.

  67. #36 Mistkerl (16. Feb 2009 11:06)
    @ Kybeline, leider sind viele nicht abschiebbar, da sie ja ‘Deutsche’ sind.

    Da haben uns Schröder und Fischer einen Bärendienst erwiesen.

    Schröder und Fischer haben das mit voller Absicht getan.
    In voller Absicht, Deutschland zu schaden.
    Bedauerlicherweise wagt sich niemand in der verkommenen deutschen Justiz, diese Typen wegen Bruchs ihres Amtseids anzuklagen.

  68. Da ich mich noch nicht wirklich viel mit dem Thema beschäftigt habe hätte ich mal ein paar Fragen/Anmerkungen.

    Das Politker z.B. Millionärminderheiten oder Wirtschaftsbosse oder giere Banker am Volkswillen und interesse vorbei supporten ist ja nichts Neues.Aber die Leute die hier über alle Maße und auf Teufel komm raus unterstützt,geschützt und finanziert werden sind
    weder die Wählerstimmen von Morgen noch als Steuermelkkühe zu gebrauchen. Ganz im Gegenteil! Warum machen unsere Politker das????

    Für eure Antworten wäre ich dankbar…

  69. #17 kongomüller

    Nee, das Problem löst mal schön im Ursprungsbundesland NRW ich sage nur Ford-Köln!

  70. #32 Dav (16. Feb 2009 12:42)

    Für eure Antworten wäre ich dankbar…

    Suche einmal nach New World Order (NWO).

  71. Zitat auf Südtirol-Onlein

    Rumänien hatte vergangene Woche einigen Regierungsmitgliedern
    Rassismus vorgeworfen. Der rumänische Außenminister
    Cristian Diaconescu hatte Bedauern
    über die Äußerungen einiger Mitglieder
    des italienischen Mitte-Rechts-Kabinetts ausgedrückt.
    Diese seien deutlich von einer „sehr aggressiven
    und provokativen Rhetorik“ gekennzeichnet,
    mit der zur Ausländerfeindlichkeit
    aufgehetzt werde. „Das ist kein europäisches
    Verhalten“, kritisierte der Minister.

    ——————————————
    Rumänen verhalten sich schon sehr expansiv zur ihrer Anzahl durch
    Krimminalität auf, es vergeht ja kaum ein Tag, daß italienische
    Medien darüber berichten.
    Möchte jetzt nicht alle Rumänen in einen Topf werfen, aber die gestiegene
    Krimminalität durch rumänische Zuwanderer, das ist auch kein europäisches Verhalten“,

  72. In der großen Mehrheit der moslemischen Staaten, wenn nicht gar in fast allen, gibt es die Todesstrafe.

    Im so „modernen“ Malaysia, in dem der Islam Staatsreligion ist, ist die Todesstrafe bei Drogenhandel verpflichtend vorgeschrieben. Richter haben hierbei keinerlei Ermessensspielraum.

  73. Ich sehe die Taten unseres Innenmininsters Schaüble sehr kritisch. Aber vielleicht hat er mit seiner Forderung nach einem Einsatz der Bundeswehr im Innern nicht ganz unrecht. Ich bin mir nur nicht sicher, ob er sie auch gegen einen kriminellen Musel-Mob würde einsetzen wollen.

    Ich habe bereits im 1999 und 2000 an Stabsrahmenübungen der BW als Taktischer Berater (KpTrpFhr) des Kompaniechefs einer Jäger Kp teilgenommen. Schon damals wurde der Einsatz im Innern geübt. Die Lage war:

    USA haben in einem muslimischen Land militärisch interveniert. In D-Land lebende Muslime rufen zu Gwalttaten gegen Einrichtungen der BRD auf. Btl. hat den Auftrag folgende Objekte zu sichern und folgende Räume zu überwachen…

    …dabei ging es ausschließlich um zivile Einrichtungen. Schoen ein wenig komisch, oder??

  74. Nicht die Integration der Türken ist gescheitert und scheitert weiter.

    Gescheitert ist die Integration der MOSLEMS!

  75. Damals in den 70ern gehörte die MP zu jeder Personenkontrolle.
    Wer da lange Haare hatte und eine alte Ente fuhr, hatte das Ding schnell im Nacken. Und ich meine damit wirklich die Mündung aufgesetzt und am anderen Ende u.U. ein pickliger, ängstlicher verklemmter Jungpolizist (Die coolen Jugendlichen waren ja auf der „anderen“ Seite)

  76. #87 baden44 (16. Feb 2009 12:54)

    Nicht die Integration der Türken ist gescheitert und scheitert weiter.

    Gescheitert ist die Integration der MOSLEMS!

    Genau das ist der Fehler im Sprachgebrauch, und somit angreifbar!

  77. Wolfgang Herles Aussagen sind absolut richtig, obwohl für PI-Leser nichts neues. Allerdings weigern sich Gut- und Grünmenschen weiterhin, den tatsachen ins Auge zu blicken. Die Afghanische Familie, diese Brut, würde ich unverzüglich ausweisen. Aber nein, geht ja nicht, sie sind ja eingebürgert. Ein Skandal!

  78. #13 Schmidtme262 (16. Feb 2009 11:47)

    Also ich bin für die klassische Variante…

    Bewaffnete Bürgerwehren

    BewaffnetE müssen Bürgerwehren nicht sein,
    Wer kontrOolliert dann, dass es nicht zu Selbstjustiez kommt??; es geht auch anders,
    siehe in Norditalien, wo die Lega-Nord viele Bürgermeister stellt,
    so zum Beipiel: Udine-Trviso-Triest usw.
    Freiwillige Bürger, in drei Schichten, beobachten alles , gibt es etwas
    AUFFÄLLIGES, wird die Polizei informiert, und je nach Grad, der Gefährdung
    werden sie auch durch militärische Kräfte unterstützt,
    deshalb sind die Lega-Nord-Städte , dank Mithilfe von
    Freiwilligen, zu den sichersten
    Städten u. grösseren Gemeinden geworden,
    gegenüber den südlichen Rest Italiens

  79. #1 kongomüller (16. Feb 2009 10:11)
    ot: necla kelek über die deutsche islamkonferenz. lang aber lesenswert:
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/necla_k

    Sehr lang, SEHR interessant.

    Manchmal lustig:
    Eine Lehrerin berichtete, dass in der 2. Klasse ein polnisches Mädchen erzählte, es habe ein Brüderchen bekommen und daraufhin ein muslimisches Mädchen sagte, „Allah hat ihn geschickt“, worauf sie geantwortet hätte: „Nein, Papa und Mama haben Sex miteinander gehabt, danach kam er.“
    Aber dann sofort wieder traurig:
    Die Lehrerin wäre dann mit den Kindern in die Bibliothek gegangen und anhand anschaulicher Bücher erklärt, wie Kinder entstehen. Zwei Tage später erschienen muslimische Eltern bei ihr und hätten gegen die Aufklärung protestiert. Das polnische Mädchen wurde danach solange von den Kindern gehänselt, bis die Eltern es umschulen mussten.

    Meistens jedoch erschreckend und Wut erzeugend.

    ISLAMI GO HOME!

  80. Ich schrieb bereits am:(13. Feb 2009 22:52)

    „Bestimmt bastelt diese schrecklich nette Familie schon an Rachepläne gegen Deutschland…der “Ehre” wegen.“

    Moslems werden eben von niederen Trieben(Geilheit & Hass) angetrieben und deshalb sind ihre Taten so leicht vorhersehbar.

  81. Ich befürchte, es müssen noch deutlichere Dinge geschehen, bis unsere Gesellschaft aufwacht.

    In England, das schon um einiges ärmer dran ist als Deutschland, ist eine offene Diskussion um „free speech“ entbrannt und sollte auf der Tagesordnung gehalten werden.
    Besonders sehenswert, die youTube-Beiträge von Pat Condell.

    Zum geeigneten Augenblick sollte eine Initiative/Petition gestartet werden: Zur Möglichkeit der Aberkennung der dt. Staatsbürgerschaft bei Eingebürgerten – bei einmaligen schwerwiegenden Verbrechen sofort bzw. bei kleinkriminellen Wiederholungstätern.
    Wenn möglich, beigelegt mit Stellungnahmen/Gerichtsprotokollen von Opfern multikultureller Kriminalität.

    An „Familiennachzug“ sollten ebenso hohe Anforderungen gestellt werden, wie in klassichen Einwanderungsländern. Also: gesuchter/gefragter Beruf? Nein? Tja dann – eure Liebe ist ja sicher so groß, dass sie dem Leben im Orient auch standhält 😉

    Zur Sensibilisierung von Freunden/Bekannten gut geeignet: Die 10-teilige Islamdokumentation auf youTube:
    „Islam – Was der Westen wissen muss“. Sachlich, fundiert, nüchtern.

    Hoffnung macht mir auch der DLF-Beitrag…

    OT: Antwort von der Tagesthemenredaktion auf meine Beschwerde bezügl. Zensur der Internetversion Morsal-prozess:

    „Nein, sehr geehrter Herr X, es ist keine Zensur sondern:

    Die Aufnahmen durften nur gemacht werden unter
    der Voraussetzung, dass sie einmalig – nämlich
    in der Tagesthemensendung – gezeigt werden.
    Das hatte personen- bzw. zeugenschutzrechtliche
    Gründe.“

    …dem widerspricht natürlich die abrufbare ZDF-Sendung…

    pat condell would´ve said: „you bunch of spineless, bed-wetting pussies“

  82. Auf den verlinketen Bericht von PI zur Bild, ist dort leider nicht zu lesen, auf welchen
    Webseiten die Morddrohungen veröffentlicht wurden. Weiß da jemand etwas genaueres??, könnte ich für eine Reportage gebrauchen

  83. Ich behaupte mal ganz dreist, ohne jeglichen Beweis. In USA sind mit Sicherheit mehr Menschen mit schwerwiegenden Verbrechen freigesprochen worden, als unschuldige zum Tod verurteilt und hingerichtet.

  84. Ein altes arabisches Sprichwort.
    „Ich gegen meinen Bruder. Ich und mein Bruder zusammen gegen unsere Vetter. Ich, mein Bruder und unsere Vetter zusammen gegen die Nachbarsippe. Mit der Nachbarsippe zusammen gegen den Stamm. Wir alle zusammen gegen die Ungläubigen“

    Und im Koran steht“…und tötet die Ungläubigen wo immer ihr sie findet …schlaget ihn den Kopf ab…erniedrigt ihn bis keiner emhr von ihnen übrig ist !“

    Es ist nur ein „Steinwurf“ weit weg , bis auch die ersten Deutschen dieses Sprichwort kennen lernen müssen !

    Wenn du nicht für das Recht kämpfst, zu einer Zeit wo du noch einfach und ohne Blutvergießen gewinnen kannst, wenn du nicht kämpfst, wenn dein Sieg gewiss und nicht so kostspielig ist, magst du möglicherweise zu dem Moment kommen, wo du zu kämpfen hast und alle Unwegsamkeiten gegen dich sind und du nur eine geringe Überlebenschance hast. Es könnte auch noch ein schlimmerer Fall eintreten. Du musst möglicherweise kämpfen wenn keine Chance auf einen Sieg besteht, weil es besser ist zu sterben denn als Sklave zu leben.

    Winston Churchill

  85. Hierbei sehe ich schon wieder fast die Gefahr, dass anstatt sich unsere Justiz dieser Problematik annimmt, eher hingeht und sich der Sachlage anpasst.
    Die Polizei die sich größtenteils mit diesem respektlosem Volk herumprügelt und sich die Einsätze dahingehend mehren, sie verfügen über die Möglichkeit durch den Polizeipräsidenten an das Justizministerium heranzutreten.
    Erst wenn die Stimmen der Polizei viel lauter werden, sich die Beschwerden häufen, wenn der größte Teil der Kriminalstatistik, sowie die aktuellen Polizeiberichte an die Öffentlichkeit getragen wird, erst dann sehe ich eine Chance, dass darüber nachgedacht wird dieses anpassungsunfähige und verächtliche Volk in den Griff zu bekommen.

    Gruß

    Katthaus

  86. Wenn man Dreck ins Land lässt, darf man sich nicht wundern, wenn der sich auch wie Dreck benimmt. Schuld an den immer unerträglichr werdenden Zuständen sind Politik, Mainstream-Medien – aber auch die untätige „Mehrheitsgesellschaft“.

  87. #82 Dav: Das sind die Fragen, die ich mir auch immer wieder stelle. Das Verhalten dieser Politiker usw. kann nur mit blankem Hass und großer Wur gegenüber dem eigenen Volk verstanden werden. Diese Wut und er Hass uns gegenübr ist (wahrscheinlich) damit zu erklären, dass wir nicht schnell genug das Geld erwirtschaften, dass sie umverteilen benörigen. Nun, vielen dieser Schätze wurde der deutsche Pass hinterhergeschmissen und die dürfen dann wählen und es wird uns auch eingeredet, dass es schwierig ist, bei Kriminalität den Pass wieder abzunehmen. Ich denke mal, dass die Gedanken unserer Politiker diesbezüglich schon in diese Richtung gehen. Aber als Melkkühe ist diese von den Politikern, Wirtschaftsbossen, Bankern und was weiß ich noch hofierte Klientel nicht zu gebrauchen, die melken selbst. Man gebe diesen Leuten nur genug HARTZ IV, Kindergeld, sowie insgesamt erstklassige Rundumversorgung zum Nulltarif. Und je mehr Geldgeschenke an diese Klientel umverteilt wird, umso eher werden diese Poltiker von denen gewählt. Es ist das Kleben an der Macht und da tut man schon einiges dafür. So lange diese Schätze auf das einfache Volk „Isch mach disch Messer“ losgeht, interessiert es unsere Politiker, die wir finanzieren und nicht in Sozialsysteme eingewanderte Kulturbereicherer und Schätze, nicht. Sie werden vielleicht eines nicht allzufernen Tages aufwachen, sich die Augen reiben und fragen: „Wie ist denn so was möglich?“ Den Rückhalt des Volkes, das sie verraten, verkaufen, demütigen und kriminalisieren, brauchen können sie zwar einfordern, aber von mir werden sie keinen bekommen.

  88. „…„Da kann einem die Zeit, bis Verstärkung eintrifft, sehr lang werden“, sagte der Beamte.“

    Hmmm. Aha, klar. Unsere Polizei hat ja keine Schusswaffen. Dafür „entfernt“ sie aber gern ab und zu Israel-Flaggen gewaltsam aus Privatwohnungen. Deutschland einig Gaga-land.

  89. #1 kongomüller (16. Feb 2009 10:11)
    ot: necla kelek über die deutsche islamkonferenz. lang aber lesenswert:
    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/necla_kelek_bericht/

    Wer sich einerseits beklagt, Muslime seien sozial benachteiligt und von staatlichen Transferleistungen abhängig, wer die mangelnde Bildung seiner Kinder anführt und meint, die Gesellschaft wäre dafür verantwortlich, der muss sich Fragen gefallen lassen, wie es denn sein kann, dass die Muslime gleichzeitig Hunderte von Millionen in den Bau von Moscheen investieren können. Nimmt man nur die geplanten Moscheeprojekte und unterstellt, ein solches Gebäude koste jeweils drei Millionen €, wären von den etwa 150.000 Mitgliedern der Islamvereine 500 Millionen € zu finanzieren. Dass dies nicht aus Spenden geschieht , ist deutlich. Dass zum Teil ausländische Stiftungen aus Saudi-Arabien und den Golfstaaten sowie die türkische Regierung diese Moscheen finanzieren, ist aktenkundig. Dass die Moscheevereine dies verschweigen oder bestreiten, ist beschämend und wirft die Frage auf, welchen Grund das hat. Ist es vielleicht so, dass über die Finanzierung sich auch Einfluss erkauft wird und dass die Moscheen damit zu Stützpunkten ausländischer Interessen werden?

  90. #@ Prussia

    Die Schusswaffen der Polizei dienen lediglich dazu, wenn sich z. B. mal ein älterer Herr ein wenig zu langsam durch den Straßenverkehr bewegt, man dieses Verhalten zum Anlass nimmt diesen Wagen zu stoppen und um die Hände demonstrativ am Pistolengriff plaziert um diesem Menschen das Gefühl zu geben ein Verbrecher zu sein!!

  91. 1 die klavierspielerin:
    ….der deutsche Pass hinterhergeschmissen und die dürfen dann wählen…“
    Vielleicht sollten sich Politiker mal Gedanken machen wie das für sie persönlich weitergeht.
    Es dürfte wohl höchstens so lange traditionell gewählt werden bis die eigenen Parteien stehen oder die Vorhandenen übernommen worden sind.Ist unseren Politikern nicht klar das es dann vorbei ist mit der eigenen Karriere? Zu den Wählern von vor 20 Jahren gibt es dann kein Weg zurück.Bis es nämlich so weit ist werden die von uns gewählten Volksvertreter noch so viele „Stunts“ drehen das selbst der dümmste Ureinwohner nicht mehr wählen geht.Insbesondere Frauen in der Politik sollten sich vor Augen führen das es dann vorbei ist.Möglicherweise wird da auch die ein oder andere Pension verweigert, warum sollte man Leute bezahlen die man als Marionetten ( die die Fäden nicht bemerken) nicht mehr braucht.

  92. Wir wissen doch, dass auch Psychogutachter und Richter bedroht werden, damit sie gefällig urteilen. Die Konsequenz ist übrigens, dass diese dann bei den deutschen Straftätern ohne Clan härter Urteilen, um ihre Unabhängigkeit zu demonstrieren.

  93. Ich bin echt mal gespannt, wie ich in Thailand aufgenommen werde.

    Geld ist vorhanden (und zwar innerfamiliär erarbeitet), eine Wohnung ist vorhanden, ein Wille zur Integration ist vorhanden, ein Wille die Sprache zu lernen ist vorhanden, eine berufliche Qualifikation ist vorhanden.

    Irgendwie, soll nicht arrogant klingen, sind wir aufgeklärten Westler doch ein anderer Schnack, als anatolische Analphabeten.

    Es tut mir zwar in der Seele weh Deutschland zu verlassen, aber die BRD verlasse ich ohne Wehmut.

    Sollen sie sich doch deindustrialisieren und mit Vogelschreddern glücklich werden und in Lehmhütten wohnen, ich bin absolut schockiert, was aus Deutschland geworden ist und für die Zukunft sehe ich für Deutschland schwarz.

    Es ist zwar feige abzuhauen, aber Feiglinge haben eine höhere Lebenserwartung als Selbstmörder.

  94. PI-News tut mir nicht gut, ich bekomme abstruseste Tötungsgedanken, wenn ich den ganzen Irrsinn lese, der sich tagtäglich in Deutschland und Europa abspielt!
    Gibt es denn keinen Politiker mehr, der nicht korrupt, der endlich mal die Wahrheit sagt und auch entsprechend handelt, keinen mit Eiern in der Hose?
    Ich folge dem bis zum letzten, sollte diese Phantasiegestalt irgendwo existieren!
    Aber eins weiß ich auch ohne den, wenn es denn endlich losgeht, wir machen nicht halt, bis der letzte Islamhörige aus dem Abendland verschwunden ist!
    Amen!

  95. @#112 Mistkerl

    In Thailand kracht es auch fast täglich…und das nicht nur im Süden.
    Die Wirtschaft ist dort total abgewirtschaftet und die Thais haben eine sehr hohe Arbeitslosigkeit.
    Die Sprache ist sehr schwierig, da es eine sehr melodische Sprache ist.
    Nur die wenigsten Thais können Englisch.
    Ich habe lange Zeit dort im Tempel gelebt und gearbeitet.
    Es ist ein sehr schönes Land mit sehr vielen freundlichen Menschen.
    Für wenig Geld bekommst Du dort ein Traumhaus und die Lebenskosten sind dort sehr niedig.
    Wünsche Dir viel Gück dort.

  96. Morddrohung gegen Staatsanwalt
    Was läßt sich Deutschland noch alles bieten.
    Die ganze Sippe gehört sofort ausgewiesen.
    Die Nachbarn und Geschäftsleute die dieses unverschämte Volk in Ihrer Umgebung noch dulden müssen sollen Ihnen das Leben zur Hölle machen.
    NULL Toleranz gegenüber diesen intolleranten Verrückten.
    Deutschland wach endlich auf !

  97. Interessant sind wieder manche Kommentare hier:
    „Anerkannt sein gehört zum Heimatgefühl“

    http://www.zdf.de/ZDFforum/ZDFde/inhalt/10/0,1872,5241482,00/sendungen/forumamfreitag/F4653/thread1992967.php

    * von: Yogi Bär (Moslem)
    [ Passen Sie auf, dass Sie nicht arbeitslos
    werden.Nicht, dass Sie noch in die Bredouille
    kommen und einen Moslem, wegen eines neuen
    Arbeitsplatzes, aufsuchen müssen. Ich glaube, dass
    würde Ihr Stolz nicht verkraften.
    ]
    Seit wann ist man als Deutscher auf einen türkischen Arbeitsplatz angewiesen???
    Herr Wirtschaftsminister übernehmen sie;-)

    Yogi Bär: Das hätten Sie wohl so gerne.
    Soweit kommt ´s noch, das wir zu Kreuze kriechen.
    Ihr elitäres Denken spricht Bände.

    Das wäre aber bei den Moslems neu, daß sie den geliebten Kreuz zukriechen.
    Würde eher sagen, daß es umgekehrt ist,und euch Politiker ins Kreuz kriechen, fünf Zoll über den A[….]

  98. @ #57 almighurt (16. Feb 2009 11:41)

    Danke für Deinen lateinischen Beitrag, aber noch sprechen die meisten hier Deutsch.
    Bitte übersetzen, danke.

  99. #32 Dav (16. Feb 2009 12:42)
    Warum machen unsere Politker das????

    Ganz kurz in konzentrierter Form. 😉
    Die Grünen pinkeln zum Beispiel auf Deutschlands Fahnen, Joschka Fischer hatte mal gesagt, dass man die Deutschen ausdünnen müsse, Claudia Kot macht Politik für die Türkei, das sind alles Deutschenhasser die das Deutsche aus dieser Welt ausradieren wollen.
    Ja und die Roten wollen aus der Welt ein kommunistischen Einheitsbrei machen, weg mit dem Kapitalismus in Deutschland und der westlichen Welt, die Systeme müssen gekippt werden. Alles was Deutschland schwächt, schadet und destabilisiert, ist diesem rot-grünen Polit-Gesindel willkommen, darum lassen sie auch bereitwilligst das islamische Pack in unser Land strömen.

  100. Immerhin wissen wir jetzt, warum die Polizei gewisse Stadtgebiete aufgegeben hat.

    Wer will schon Orient-Clans und deren Privat-Armeen an der Backe haben? Ich kann mir vorstellen, wie es dort überall in 10 – 20 Jahren aussehen wird.

    Wenn ein Polizist totgeschalgen werden würde, wäre das kaum der Rede wert, löste sich aber aus einer Polizeiwaffe ein Schuss, wäre die völle Medien-Präsens vor Ort, es gäbe Untersuchungskommissionen usw.

    Unser Volk ist so saublöd, dass es seine heutugen Verhältnisse eben auch wirklich verdient…

  101. Dass es Todesdrohungen gegen den Staatsanwalt gibt, überrascht doch hier wirklich niemanden.

    Was mich überrascht sind aber die Forderungen nach Todesstrafe. Ich denke es gäbe einen sinnvolleren Gebrauch dieser Straftäter. Die Pharmaindustrie könnte sie als Versuchsobjekte für neue Medikamente einsetzen. Damit würden diese Wesen wenigstens einmal in ihrem Leben was nützliches tun. Ich weiss das ist voll Autobahn, aber das ist wohl die einzige Sprache, die von unseren Schätzen verstanden wird.

    Zu den verängstigten Polizisten wollte ich nur anmerken, dass derzeit ein internes Schulungsprogramm zumindest bei der Münchner Polizei läuft, die Beamten gegenüber Jugendlichen aggressiver zu machen. Ich denke das ist auch gut so, wenn man die Beisshemmung weg konditioniert. Vielleicht besteht doch noch Hoffnung.

  102. #83 Conny008

    Bedauerlicherweise wagt sich niemand in der verkommenen deutschen Justiz, diese Typen wegen Bruchs ihres Amtseids anzuklagen.

    Ich habe mal in einem Juristenforum in einem Thread zu Politikereiden gelesen, dass diese Eide bei der Amtseinführung nur symbolischen Charakter haben und gar nicht justiziabel seien.
    Man dürfte sich demnach schwertun, Schröder, Fischer und ihre anderen Kumpane aus der unsäglichen Zeit 1998 bis 2005 bzw. heute zu belangen. Außer, es handelt sich um einen konservativen/rechten Politiker…

  103. Raus! Raus! Raus!

    Doppelstaatsbürgerschaft oder was sonst entziehen!

    Zurück in die Steinzeit!

  104. #7 Candide (16. Feb 2009 10:17)

    In anderen Ländern, in Amerika, in der Schweiz, stehen türkische Einwanderer in gutem Ruf.

    Also für die Schweiz möchte das noch mal von einem Schweizer hören.

    Und Amerika: Wieviele türkische Einwanderer leben denn in Amerika?

    Wieviel Prozent machen sie verglichen mit den Hispanics aus?

    Schweiz glaube ich eher nicht. Aber nach Amerika gehen die gutausgebildeten Kemalisten, um nicht mit ihren primitiven Zigenhirten in Deutschland in Kontakt zu kommen.

    Nach Amerika gehen gut ausgebildete Türken, die arbeiten und Geld verdienen wollen. Nach Europa geht der parasitäre Bodensatz, der nie vorankommt. Ihr kennt doch das amerikanische Einwanderungsrecht, da kommt kein Abschaum rein.

  105. Unbedingte Ausweisung und Entzug der Staatsbürgerschaft für alle Ausländer mit Einkommen unter Euro 100,000.

    Vernichtung der Demokratie, Kündigung der Mitgliedschaft in EU und NATO und sofortige Restaurierung der der BRD als Deutsches Reich auf Grundlage der Verfassung von 1871.

  106. @ #23 Pro_D

    So läuft es halt in Lobbyistentan.

    Aus mir unerfindlichen Gründen werden Schröder und Fischer immer noch verehrt.

    Ehrlich gesagt fande ich Hitler germanophiler und produktiver, als dieses grün/rote Gesockse.

    Es ist, gelinde gesagt, sehr verstörend, was Deutschland in den letzten 100 Jahren angetan wurde.

    Gegen Nazis!
    Gegen Kommunisten!

  107. OFF Topic
    Paula O. droht eine Haftstrafe

    Die Brasilianerin Paula O. muss mit einer Strafverfolgung rechnen. Der 26-Jährigen, die höchstwahrscheinlich eine Selbstverletzung als rassistischen Angriff ausgegeben hat, droht in der Schweiz eine Anklage wegen Irreführung der Rechtspfleg

    zKlick

  108. „dass der demoskopische Wandel nicht allein mit ´Kindergrippen bekämpft werden kann“…ja, da hat Herle Recht!

    Solch einen Rechtschreibfehler bitte schleunigst berichtigen!!

  109. #111 Dav: Genau um das gehts doch: Unsere Politiker denken darüber nicht nach. Das eigene Volk verachten und hassen sie und ihre Stammwähler verprellen sie. Im Gegenzug werden sie von diesen Eingewanderten verachtet und verhasst. Zuverlässig, fleißig, pünktlich,anständig, freundlich, unsere Gesetze-einhaltend, das dürfte dann vorbei sein. Und vor allen Dingen ist dann die Finanzierung dieser Politkaste vorbei, denn unsere Bereicherer und Schätze denken sicher nicht im Traum dran, diese Herrschaften zu finanzieren. Nicht nur Frauen, auch Homosexuelle sollten mal drüber nachdenken, was ihnen widerfährt, wenn unser Grundgesetz abgeschafft und die Scharia eingeführt ist. Gerade unsere C-Politiker haben in den letzten Wochen und Monaten diesbezüglich ein Verhalten an den Tag gelegt, das nur noch widerwärtig und abstoßend bezeichnet werden kann. Mir wird Angst und bang, wenn ich an unsere Kinder, vor allen Dingen Mädchen denke.

  110. @ #15 magnificat

    Ich werde zwar im Süden Thailands leben, aber nicht in einer Lehmhütte.

    Du hast aber schon Recht, denn ich habe Leute, die in Staaten mit einem Moslemproblem ziehen verachtet, aber viel schlimmer als in Dhimmistan ist es dort ja auch nicht, zumal man dort das Recht hat sich selbst zu verteidigen.

    Man muss dort einfach nur aufpassen, dass man nichts mit der organisierten Kriminalität, also die Finger von Drogen lässt und nicht päderastisch oder pädophil ist.

    Eigentlich gar nicht so schwierig, solche Regeln einzuhalten.

  111. #128 bornbavarian: Nun muss es aber sicher sein, dass Paula O sich diese Ritzereien selbst beigebracht hat und dann soll sie verurteilt werden. Mich würde doch noch interessieren, ob sie tatscählich im 3. Monat schwanger war. Hier in pi wurde ein Bild gezeigt, das sie im 3. Schwangerschaftsmonat zeigt. Keine Frau hat im 3. Monat so einen Bauch. Bei uns kriegen solche gestörten Weiber eine Urkunde mit der Unterschrift des Präsidenten im Kampf gegen rechts.
    Vor Jahren sorgt eine Frau durch eine Falschaussage dafür, dass eine Stadt – Sebnitz – und ganz Deutschland am Pranger stehen. In Ludiwgshafen, wo es keinen rechtsradikalen Brandanschlag gegeben hatte, musste man den durchsichtigen Lügen zweier türkischer Gören nachgeben, Feuerwehrleute und Helfer wurden beschmimpft, beleidigt, angespuckt und krankenhausreif geschlagen. Dem Führer aller Türken boten unsere Politiker sogar eine Plattform, in der er vor begeisterten „Landsleuten“ gegen uns gehetzt hat und unsere Gutis klatschten begeistert Beifall. Und kurz vor Weihnachten kriegen unsere Gutis und Antifanten so quasi als Weihnachtsgeschenk unterm Christbaum den Fall Mannichl. Die Aufzählung ließe sich noch fortsetzen.

  112. #11 Dav (16. Feb 2009 13:51)

    Es dürfte wohl höchstens so lange traditionell gewählt werden bis die eigenen Parteien stehen oder die Vorhandenen übernommen worden sind.Ist unseren Politikern nicht klar das es dann vorbei ist mit der eigenen Karriere?

    Politiker fallen weich, wenn sie aus der Politik ausscheiden. Sie kochen alle ihre Süppchen in der Wirtschaft und ziehen sich mit fetten Ruhegeldern in Aufsichtsräte und Vorstände zurück. Und ein vorausschauendes Denken über die eigene Lebensspanne hinaus findet man bei diesen Leuten einfach nicht. Es interessiert sie nicht, was in 30 oder 40 Jahren in diesem Land los sein wird, solange das Bankkonto heute nur immer gut gefüllt ist, man sich schöne Villen in guten Vierteln, dicke Autos und exotische Urlaube leisten kann.
    Warum handeln sie heute so offenkundig gegen die Interessen der eigenen Bevölkerung? Weil ein zufriedenes Volk, das in allgemeinem Wohlstand lebt und über eine gute Bildung verfügt verdammt schwer zu regieren ist! Wem es gut geht, der stellt Ansprüche, wer gebildet ist, hinterfragt die Dinge und schluckt nicht alles, was man ihm in Reden oder in den Medien vorkaut. Wer dagegen kämpfen muß um seine Familie zu ernähren
    und kaum den eigenen Namen schreiben kann, kommt den Herrschenden nicht in die Quere, weil er mit sich selbst beschäftigt ist.

  113. Es ist mal wieder typisch für Moslems:

    Nicht der liebe Junge, der seine Schwester tötete, ist Schuld an der Gefängnisstrafe, sondern der böse Staatsanwalt.

    So auch im Sat 1 Film über die türkischen Hartz 4 Betrüger:

    http://www.youtube.com/watch?v=gHzqNJYnSfM&feature=related

    Das Ende der Reportage ist witzig. Keinerlei Unrechtsbewußtsein…sondern der Türke sieht sich in seiner Lieblingsrolle…als Opfer einer Intrige

  114. Dass Türken in der Schweiz besonders gut integriert wären oder besonders qualifiziert, muss man allerdings in das Reich der Fantasie verweisen. Es entspricht nicht mehr der Realität.

    Obwohl der Anteil der Türken weit unter 1 Pozent der Bevölkerung liegt, stellen Türken in manchen Kantonen bis zu 20 Prozent der Sozialhilfeempfänger.

    Das Problem ist allerdings recht neu. Bis in die 1990er Jahre fuhr die Schweiz einen harten Kurs gegenüber Türken. Arbeiten oder abhauen. Seit man in der Schweiz der Europäischen Linie folgt, und jeden dahergelaufenen Westasiaten unbegrenzt durchfüttert, wurde die Schweiz wie Deutschland ein Hafen für türksiche Schmarotzer.

  115. #130 Mistkerl (16. Feb 2009 15:19)

    Ich werde im Süden Thailands leben. Man muss dort einfach nur aufpassen, dass man nichts mit der organisierten Kriminalität zu tun hat, also die Finger von Drogen lässt und nicht päderastisch oder pädophil ist.

    Eigentlich gar nicht so schwierig, solche Regeln einzuhalten.

    Ich bin froh, das zu hören. Du hast eine gute Sozialprognose.

  116. @130 Mistkerl

    Im Süden Thailands? Oh nein!!! Dann bleibe besser hier. Im Süden Thailands werden fast täglich Buddhisten von Moslems getötet.
    Dort werden Schulen und Geschäfte abgebrannt und die buddhistischen Mönche können nicht einmal mehr ihren täglichen Bettelgang -aus Sicherheitsgünden- machen und werden von Klöstern aus dem Norden versorgt.

    Foto:
    Bestialisch von Moslems ermordeter buddhistischer Mönch

    http://www.news.mbu.ac.th/en/images/stories/News1249/22.jpg

  117. Wir haben halt feige Politiker, die nur den mumm dazu haben das eigene Volk über Steuern ausplündern, um die Einwanderungs-Katastrophe zu finanzieren. Erst wenn die abgewählt sind ändert sich was.

  118. #33 penck (16. Feb 2009 15:59)
    spiegel tv von gestern abend zeigt ausführlich wie die familie obeidi nach der urteilsverkündung ausratet mit Untertiteln: http://www.youtube.com/watch?v=qdE1y04iQDw

    Man sollte nicht den großen Bruder ins Gefängnis, sondern sie alle in den Zoo stecken. Und nach dem Ende ihrer natürlichen Lebenspanne ausstopfen und ins Naturkundemuseum stellen.

  119. #139 Israel_Hands

    „Und nach dem Ende ihrer natürlichen Lebenspanne ausstopfen und ins Naturkundemuseum stellen.“

    Als was??? Als abschreckendes Beispiel fürs Kinderkriegen???

  120. Tuerken sind hier in den USA Exoten. Gibt aber andere Muslime. Haeufig aus Pakistan. Durch das gute amerikanische Assimilierungssystem ist es aber so, dass die sich irgendwann integrieren. Das geht hier gar nicht anders. Und Muslime stellen hier unter 1% der Bevoelkerung.

    Mit den Hispanics gibt es eigentlich kaum reale Probleme. Die sind ja christlich orientiert. Die haben zwar auch ne andere Kultur und das fuehrt eben zu Reibereien. Aber das ist nicht wie mit den Tuerken oder Arabern vergleichbar. Zumal die Hispanics hier sich auch anpassen.

    Schwarze sind auch meist christlich hier.

    Dann gibt es noch die grosse Gruppe der Asiaten. Chinesen und so weiter. Die haben hier auch ihre eigenen Chinatowns. Aber die sind wirklich sehr unauffaellig sonst.

    Vor allem gibts hier in den USA ne effektive Buergerwehr. Die Sheriffs hier stehen ja eher auf der Seite der (anstaendigen) Buerger und nicht auf der Seite von Sozialisten. Ist eben ne Republik hier.

    Und vor allem fackelt die Justiz hier nicht lange, falls einer (oder auch mehrere) Morddrohungen gegen Justizbeamte aussprechen.

    Die Justiz in Deutschland, wo eine Justizministerin oeffentlich im TV als Losung bekannt gibt, man moege den Waggon wechseln, wenn Gewalt im Verzug ist, bettelt doch geradezu nach dem Buergerkrieg. Und den wird sie bekommen.

  121. Vielleicht muss es tatsächlich mal zu ernsthaften angriffen auf die justiz kommen, bis endlich jemand aufwacht…..es kann aber auch sein, dass dann keinesfalls
    Theo Retisch
    alle ausländischen verbrecher davonkommen.

  122. Zu den Morddrohungen selbst: Diese Muselmanen sind aeussert feige. Sie fuehlen sich nur in der Gruppe stark und auch dann ist es schnell mit der falschen Selbsteinschaetzung, man waere die Herrenrasse, vorbei.

    Solchen Typen begegnet man am Besten mit Verachtung. Das straft sie am meisten und laesst mir meinen Frieden. Auf keinen Fall aber darf man solchen Figuren nachgeben. Wenn das einreisst, dann bekommen die Oberwasser und fuehlen sich noch staerker, als sie sich ohnehin schon fuehlen.

    Im Grunde sind das alles armselige Gestalten, die sich ueber Drohungen und Gewalt profilieren muessen. Psychologisch gesehen.

  123. #140 magnificat (16. Feb 2009 16:30)

    #139 Israel_Hands

    “Und nach dem Ende ihrer natürlichen Lebenspanne ausstopfen und ins Naturkundemuseum stellen.”

    Als was??? Als abschreckendes Beispiel fürs Kinderkriegen???

    Ach, das fiel mir so ein, als einer von der Bande einen harmlosen Frager beschied: „Wir sprechen nicht mit Schimpansen!“ Da dachte ich: ‚Die Primaten seid ihr.‘

    Ins Naturkundemuseum gehören sie als eine in unseren Breiten nicht beheimatete exotische Spezies. Und ausgestopft vermitteln sie den gleichen wohlig-schaurigen Kitzel wie ein präparierter Kannibale aus einer naturkundlichen Sammlung des 19. Jahrhunderts: Zu Lebzeiten Gänsehaut weckend, jetzt ungefährlich und für immer gebändigt.

  124. Ein Volk, dass an die Inkarnation eines leibhaftigen Satans glaubt, kann sich nur so verhalten. So kommt es raus, wenn man die extremsten der Islamisten als Flüchtlinge aufnimmt!

    Zitat:
    Fatwa zum Thema: Juden und Christen auf der Arabischen Halbinsel

    <<Muhammad hatte den Befehl zur Vertreibung von Juden und Christen gegeben

    Von dem muslimischen Geistlichen Scheich Ahmad Bawadi
    (Institut für Islamfragen, dh, 8.01.2007)

    Frage: Warum hat Abu Bakr (Muhammads Schwiegervater und der erste Kalif nach Muhammad) die Juden und Christen auf der Arabischen Halbinsel geduldet? Warum hat er einen Friedensvertrag mit den Juden vom Stamm
    Khaibar unterzeichnet?

    Antwort: Abu Bakr war damals mit seinem Krieg gegen diejenigen, die vom Islam abfielen und diejenigen, die keinen Tribut gezahlt hatten, beschäftigt. Er hatte keine Zeit, die Juden und Christen zu vertreiben. ’Umar (der
    zweite Kalif nach Muhammad) hat jedoch diese Aufgabe erfüllt. Er hat die Juden und Christen vertrieben.

    Frage: Der Prophet des Islam hat diese (Juden und Christen) Tribut zahlen lassen (er hat sie nicht vertrieben). Warum?
    Antwort: Diese Vorgehensweise (der Zwang, Tribut zu entrichten) war vor dem Befehl zur Vertreibung gültig, die Muhammad vor seinem Tod veranlasst hat. Frage: Warum dürfen Jüdinnen und Christinnen, die mit Muslimen verheiratet sind, auf der Arabischen Halbinsel (wohnen) bleiben?
    Antwort: Wenn jüdische oder christliche Frauen mit Muslimen verheiratet sind, gelten sie wie Sklavinnen und Konkubinen, die muslimische Männer früher hatten. Die Männer haben in diesem Fall das Fürspracherecht (wilaya). ….
    Umar ibn al-Khattab (der zweite Kalif nach Muhammad) befahl (Muslimen), jüdische und christliche Ehefrauen zu verstossen.
    Quelle: http://www.asserat.net/report.php?linkid=6776

    siehe dazu auch unter:
    http://www.aaronedition.ch/Das_ewige_Lustparadies_wartet.pdf bzw.

    aktuelle Fatawa (Rechtsprechungen): Im Islam kann eine Schwangerschaft vier (4) Jahre dauern, das Badezimmer muss zuerst mit dem linken Fuss betreten werden und Abtrünnige, die nicht sofort widerrufen, müssen getötet werden etc. http://www.islaminstitut.de/Fatawa-Rechtsgutachten.10.0.html

  125. Sehr gut. Ich denke die Justiz hat das provoziert. Die wenigen Ehrlichen im Staatsapparat haben sich zusammen getan und diesen Prozess durchgemacht, damit nun alle sehen was Sache ist. Ein Hoch auf diesen Richter.

    Und den andern willkommen in der Realität.

  126. Heute Mittag, auf der Autobahn, hörte ich auf bigFM dass man abstimmen kann, ob die Familie abgeschoben werden soll –
    97% waren dafür.

    Wollte mal auf der Webseite nachsehen, finde die Abstimmung aber nicht mehr. Vielleicht kann ja jemand helfen und hat den Link. Vielleicht wurde die Abstimmung aber auch schon entfernt, würde mich nicht wundern.

  127. #17 kongomüller (16. Feb 2009 10:30)

    das mit den maschinenpistolen wird kommen. spätestens in 10-20 jahren haben wir dort verhältnisse wie heute in gaza. zur besänftigung der erwünschten schätze wird man ihnen ein eigenes land anbieten(zwei-staatenlösung); aus meckpomm wird dann muslimisch vorpommern, aber frieden wirds dann auch nicht geben.
    ————–

    Sie wollen alles und ich fürchte, das bekommen sie auch.

  128. Mehr hierzu heute Abend in bewegten Bildern:

    TV TIPP HEUTE 21.10 – 22.00 NTV

    SPIEGEL TV u.a. mit:

    Afghanische Großfamilie rastet nach Urteilsverkündung im Morsal-Prozeß im Hamburger Gericht aus. Staatsanwalt wird mit „Hurensohn! Ich ficke Deine Mutter“ angeschrien, außerdem werden Journalisten korangerecht mit Tieren verglichen:

    „Ihr seid Affen! Wir reden nicht mit Schimpansen !“

    Wahre gläubige Moslems..

  129. #48

    http://www.youtube.com/watch?v=EdtwP…eature=related
    http://www.youtube.com/watch?v=0Rd49…eature=related

    „Muslimische Kids und ihr Deutschlandhass“

    passend dazu das bereits 80% aller unter 18 jährigen in Berlin-Neukölln, Wedding und Kreuberg einen „Mirgationshintegrund“ haben. Die meisten haben wohl welchen?

    http://www.youtube.com/watch?v=Npt-EZBtJZs

    passend auch sowas „Gangster“ nennt sich Ersin, verdient sein Geld auf der Straße (Straßengeld), in dem er Opfer (=Deutsche) abzieht, ihm hat niemand was zu sagen, keine POlizei, kein Richter etc.

  130. Die Antwort der Tagesschau auf die ZENSUR im Onlinestream:

    Danke für Ihre Mail und Ihr Interesse.

    Die Aufnahmen vom Ehrenmord-Prozess durften
    nur unter der Bedingung gemacht werden, dass
    sie einmalig in den Tagesthemen gezeigt
    werden. Das hatte personen- und zeugenschutz-
    rechtliche Gründe.

    Sie können sich jedoch über den Prozess
    unter http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/ts10312.html
    informieren.

    Mit freundlichen Grüßen
    Karin Stammler

    Redaktion tagesschau.de

  131. #72 schmibrn (16. Feb 2009 12:17)

    @ CD

    Ich find’s immer wieder bemerkenswert:
    während man in diesem Land jeden Tag über 1.000 wehrlose Kinder lebendig im Mutterleib abschlachtet, ist man hingegen völlig politisch korrekt gegen die Todesstrafe, welche nur für nachweislich schwerste Verbrecher vorgesehen ist.

    Das ist die pralle Logik einer europäischen Gutmenschen-Gesellschaft, deren Selbsthass nur als pathologisch bezeichnet werden kann.
    ————-

    Du weist zurecht darauf hin, daß Europa nicht nur einen kulturellen (geistigen) Selbstmord begeht, sondern auch einen physischen.

    Aber ich folge nicht der Richtung Deines Vergleiches, Töten eines Menschen ist vor der Geburt genauso verbrecherisch (außer bei Lebensgefahr für die Mutter), wie nach der Geburt.
    Nach der Geburt mag es zur Gefahrenabwehr eine notwendige Rechtsgüterabwägung geben, denn es sind Situationen denkbar, wo ich zwischen einem getöteten Mörder oder weiteren Mordopfern des Mörders wählen muß.

  132. @ hasti

    Aber ich folge nicht der Richtung Deines Vergleiches, Töten eines Menschen ist vor der Geburt genauso verbrecherisch (außer bei Lebensgefahr für die Mutter), wie nach der Geburt.
    Zitatende

    Sie müssen dem auch nicht folgen.
    Europa wird für das Verhätscheln der islamischen Terrorideologie und dem gleichzeitig in der Menschheitsgeschichte schlimmsten Massenmord an den eigenen Kindern bezahlen – so oder so.

  133. #30 die klavierspielerin:….Unsere Politiker denken darüber nicht nach. Das eigene Volk verachten und hassen sie und ihre Stammwähler verprellen sie. Im Gegenzug werden sie von diesen Eingewanderten verachtet und verhasst…..

    #33 KyraS :…Politiker fallen weich, wenn sie aus der Politik ausscheiden. Sie kochen alle ihre Süppchen in der Wirtschaft und ziehen sich mit fetten Ruhegeldern in Aufsichtsräte und Vorstände zurück….

    Vielen Dank für eure Einschätzungen,aber das wird für unsere aktuellen Politiker kein einfacher Regierungswechsel mit anschliessenden Oppositionsdarsein oder Neukarriere aus Vorstandssesselpupser oder Honorarschwaller für was auch immer.
    Die sollten schon mal ihre Flucht mit dem klischeehaften Geldkoffer nach Südamerika vorbereiten.Eventuell kommen Ihre selbstkreierten Nachfolger auf die Idee sie für Vogelfrei zu erklären….

  134. #155 byzanz (16. Feb 2009 19:35)

    Wenn man mal die Kirche im Dorf lässt, stellt man fest, dass das Spiegel-TV-Team sich auch nicht gerade mit Rum bekleckert hat.

    Auch normale Menschen reagieren üblicherweise durchaus genervt, wenn ihnen so penetrant nachgestellt wird. Einen Angeklagten, der sich bisher nicht vor Gericht geäußert hat, zu fragen, warum er seine Schwester getötet hat… hallo? Hat Spiegel-TV da ernsthaft eine Antwort erwartet? Oder ging es lediglich darum, eine bestimmte, vorhersehbare Reaktion zu provozieren, um die Zuschauer zu unterhalten?

  135. Abtreibung
    – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
    #72 schmibrn (16. Feb 2009 12:17)

    Ich find’s immer wieder bemerkenswert:
    während man in diesem Land jeden Tag
    über 1.000 wehrlose Kinder lebendig im
    Mutterleib abschlachtet, ist man hingegen
    völlig politisch korrekt gegen die Todesstrafe
    – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
    Hervorragend #schmibrn !
    Ich habe mir angewöhnt, die Anhänger dieser Massenexekution zu fragen, wie sie diesen „großen gesellschaftlichen Fortschritt“ begründen. Nach Begründung (oft kommt überhaupt nichts!) frage ich dann gerne: „Und wieso konnten Ihre Eltern diesen großartigen gesellschaftlichen Fortschritt nicht erkennen?“

    In Memmingen gab es mal einen Arzt, der Frauen bei unerwünschter Schwangerschaft so selbstlos half, dass er doch glatt vergaß, 500.000 DM zu versteuern.

    Die aus dem ganzen Bundesgebiet herbeigeeilten MütterInnen trugen Banner u.a. mit der Aufschrift

    „Bevor das Kind im Kuchl schreit, bleibt es besser abgetreibt!“

    Ich darf für die schlichteren Gemüter mal frei übersetzen:
    +Wenn Du, – Säugling – es wagst, mir die Ohren vollzuplärren, hängst Du ’ne halbe Stunde später in der Räucherkammer!+

    Und wissen Sie, #schmibrn, warum ich mich heute so unanständig freue?

    Die MitgliederInnen des Deutschen Bundestags, die sich nach Durchbringung des Abtreibungsgesetzes noch im Plenarsaal beglückt um den Hals fielen (von dritter Seite deshalb als ‚Killerbienen‘ tituliert) beginnen ihre letzte Lebensphase und gehen in die Pflegeheime. Und siehe da, im Pflegeheim sieht man das Lebentabu ganz ähnlich wie die DemonstrantInnen von Mindelheim.

    Gell, Herta!

    Immer schön aufpassen, ob der ‚Gute-Nacht-Tee‘ heute nicht etwas trüber ist als sonst.

  136. Selten werden einer breiten Öffentlichkeit so klar die Folgen einer verfehlten Einwanderungspolitik vor Augen geführt.

    Wann erreicht PI endlich die erkenntnis, dass hier mitnichten etwas VERFEHLT ist.
    Es laeuft ALLES absolut nach Plan.
    Es ist lediglich eine Frage der Perspektive.

    Die voellioge Zerstoerung der westlichen Gesellschaft von innen ist bald am Ziel.
    VERFEHLT ist da gar nix. Plan erfuellt.

    CUI BONO?

Comments are closed.