Thomas Bliwier (Foto,l.), Verteidiger von Ahmad-Sobair Obeidi, hat genug von seinem Schätzchen. Wegen der Tumulte nach der Urteilsverkündung und den Morddrohungen gegen den Staatsanwalt, legte er sein Mandat nieder. Gegen seinen ehemaligen Mandanten wird jetzt auch wegen Vergewaltigung ermittelt, dem Vater droht noch ein Prozess wegen Misshandlung Schutzbefohlener. Eine schrecklich nette Familie!

(Spürnasen: Le Saint Thomas, Denker, Voxx, crysis01, Jochen und Ludwig v. B.)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

87 KOMMENTARE

  1. Ein Abgrund von Verbrechen.

    Mord und Vergewaltigung — kapitale Untaten gegen Leib und Leben, gegen Menschenwürde und Selbstbestimmung.

    Jeder Verteidiger hat es sehr schwer, für Täter, die des Gemeinsten auf Gottes Erdboden überführt sind, etwas zu tun.

    Von der Rechtssystematik möchte ich nun mal absehen und nur als Mensch fragen:

    Warum auch, warum soll man für Mörder und Frauenschänder etwas tun ?

  2. OT:17. Februar 2009:

    Abgehobene politische Klasse

    Die Kölner Polizei beklagt eine besorgniserregende Zunahme von Gewaltdelikten gegen ihre Beamten, und Wirtschaftsforscher prognostizieren eine deutliche Zunahme der Zahl der Arbeitslosen im Laufe des Jahres 2009. Aber die politische Klasse der Domstadt hat ganz andere Sorgen. Einblick in deren Parallelwelt gab gestern die Zeugenvernehmung des „Abfallspezialisten“ und ehemaligen Kölner CDU-Vorstandsmitgliedes Egbert Bischoff. Der berichtete von Interna des Kreisverbandes der ehemaligen Volkspartei. Dabei bediente er sich einer Sprache, die man eher bei den Kommunisten vermuten würde.
    http://www.pro-koeln.org/artikel09/170209_ab.htm

  3. Diese schrecklich nette Familie könnte doch Vorlage für eine TV-Soap werden. Titel:
    Obeidi – Obeida –
    Schlingensief (lebt er noch?) will sich des Stoffes annehmen. Wird bestimmt ein Quoten-Renner. Man soll schon in Verhandlung mit der Familie für die Urheberrechte sein………

  4. Thomas Bliwier, Verteidiger von Ahmad-Sobair Obeidi, hat genug von seinem Schätzchen.

    Das ist reine Interpretation. Diese Entscheidung des Anwalts ist keine Absage an die Person seines Ex-Mandanten oder an dessen Familie. In solchen Kategorien denkt die Mehrzahl der Anwälte nicht. Vermutlich hat Bliwier einfach die Chancen der Revision zu sehr schwinden sehen, die vor dem Affentheater im Gerichtsgebäude gar nicht schlecht standen.

  5. Nach Strafverbüßung raus aus Deutschland mit solchem Abschaum samt „Familie“, für den der dumme Steuerzahler auch noch Sozialleistungen zahlen muss! Man muss sich vorstellen, dass Deutschland solchen „Familien“ wie dieser Schutz und Asyl gewährt! Wenn man allein die Kosten zusammen rechnen würde, die die Ermittlungen, der Prozess und die Strafverbüßung (ist nicht mal sicher, weil der Anwalt mit Sicherheit Revision einlegen wird!) dem Steuerzahler aufbürden, während mancher Rentner aus Not Pfandflaschen sammeln muss – es ist zum Kotzen!

    Nichts Neues aus Berlinistan – natürlich wird wieder verschwiegen, WER vor allem für die wachsende Gewalt verantwortlich ist:

    Gewalt an Berliner Schulen steigt drastisch an

  6. @ #1 Holy_Pig

    Es kommt noch besser:
    Neben dem Mord an Morsal ist der Typ auch noch ein Vergewaltiger:

    Staatsanwalt ermittelt wegen Vergewaltigung

    Der Mörder der 16 Jahre alten Deutsch-Afghanin Morsal ist auch nach seiner Verurteilung weiter im Visier der Hamburger Staatsanwaltschaft. Die Behörde prüft den Vorwurf des sexuellen Missbrauchs, wie Sprecher Wilhelm Möllers am Dienstag berichtete. Der 24-jährige Bruder von Morsal soll im November 2007 gemeinsam mit einem weiteren Verdächtigen eine Frau – sie wurde 1977 in Afghanistan geboren – vergewaltigt haben. Die Staatsanwaltschaft hat im April 2008 Ermittlungen wegen sexuellen Missbrauchs widerstandsunfähiger Personen aufgenommen, sagte Möllers.

    http://www.abendblatt.de/daten/2009/02/17/1051893.html

    So eine dreckige Verbrecherbande!

  7. Vermutlich hat Bliwier einfach die Chancen der Revision zu sehr schwinden sehen, die vor dem Affentheater im Gerichtsgebäude gar nicht schlecht standen

    wind of changing… der wind dreht sich… jetzt können die herren und frauen richter, gutachter (besser: schlecht-achter) nicht mehr unter einer decke kungeln. ich denke, der Bliwier sieht keine chance, angesichts der öffentlichkeit, die mal ausnahmsweise hinschauen darf.

  8. Die Staatsanwaltschaft hat im April 2008 Ermittlungen wegen sexuellen Missbrauchs widerstandsunfähiger Personen aufgenommen, sagte Möllers.

    Sass die im Rollstuhl oder was ist das los ???
    Es wird immer niedriger mit diesen Tieren da …

  9. Warum holt sich diese Familie nicht einen Scharia-Richter aus ihrem Heimatland zur „Verteidigung“… Der brächte den Säbel bestimmt direkt mit und würde schlagartig versuchen, alle Ungläubigen im Gerichtssaal zu enthaupten. 😉

  10. Die TAZ berichtete,der arme Junge sei mit
    Testosteron behandelt worden.

    Seine Potenz reichte wohl nicht aus für den
    in diesen Kreisen üblichen Männlichkeitskult.

    Schon toll,wofür der deutsche Steuerzahler
    alles aufkommen muß.

    Jetzt wird A.Obeidi sagen,der Arzt sei schuld
    an der Vergewaltigung,hat ihm zuviel Testos-
    teron gegeben.

  11. Familiendrama in Harrislee mit 2 Toten

    17. Februar 2009 09:17 | Autor: Marco Ritschel

    Flensburg – In Harrislee hat sich am Montag Abend vermutlich ein Familiendrama abgespielt. Um kurz nach 19:00 Uhr meldeten Nachbarn in dem Neubaugebiet “Himmernmoos” einen Zimmerbrand in einem benachbarten Haus. Nachdem die Feuerwehr den relativ kleinen Brand gelöscht hatte, entdeckten die Kameraden in einem Nebenzimmer zwei leblose Körper am Boden liegen. Reanimationsversuche blieben erfolglos- für die 36-jährige Frau und ihre 7 Jahre alte Tochter kam jede Hilfe zu spät. Scheinbar fanden beide einen gewaltsamen Tod. Nach dem 37-jährigen Vater wird derzeit international gefahndet. Die Staatsanwaltschaft verhängte noch in der Nacht eine Nachrichtensperre, eine enstprechende Pressemeldung soll im Laufe des Tages folgen.

    http://www.radio-flensburg.de/radioseiten/news/familiendrama-in-wohnsiedlung-in-harrislee/

  12. Die türkischen Familien, lernen ihren Straf unmündigen Kindern, wie und was geklaut werden soll, sogar wie man Autos ausplündert, die mit Alarmanlagen ausgestattet sind und wie diese Anlagen ausgetrickst werden. Das Geraubte wird dann von den Eltern auf den Trödelmärkten verkauft.

  13. Bitte nicht falsch verstehen, aber:

    Erwas Besseres als dieser Prozeß mitsamt Urteil und dem „Aftermath“ hätte uns gar nicht passieren können.

    Wenn ich allein in meinem Bekanntenkreis sehe, wie viele Leute seither „aufgewacht“ sind …

  14. #17 fritz1

    achgottchen die TAZ.

    Zynismus An
    Sicher nur war es eine Affekt-Vergewaltigung. Was läuft die auch ohne Burka durch die Gegend.
    Zynismus Aus

  15. @ ComebAck

    Wenn ich mich recht erinnere war das eine Frau, die man zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen hatte und dann mit KO-Tropfen ohnmächtig hat werden lassen

    Ich frage mich nur, wieso die beiden Hampel wegen dieser Tat noch nicht im Knast gesessen haben, denn dann würde Moral vielleicht noch leben.

    Wieso laufen Vergewaltiger in diesem Land eigentlich frei rum, wenn sie einen moslemischen Hintergrund haben? Das ist einfach unfassbar, meiner Ansicht nach sind 90% der deutschen Justiz völlig runtergekommen und völlig infiziert von diesem „Der moslemische Hottentotte kann eben nicht anders“-Gedanken.

  16. Hessische Polizei sprengt türkische Drogenbande

    Wiesbaden (dts) – Die hessische Polizei hat zusammen mit bayrischen und rumänischen Kollegen heute eine dreiköpfige Drogenbande festgenommen. Die Männer sollen 265 Kilo Heroin über Deutschland nach Holland geschmuggelt haben. Gefahndet wurde nach den Männern bereits seit 2007 in fünf europäischen Ländern, heute schlugen die Ermittler dann in Nürnberg, Rüsselsheim und in Rumänien gleichzeitig zu. Alle drei Tatverdächtigen sind türkischer Herkunft und zwischen 35 und 41 Jahre alt.

    http://www.derNewsticker.de/news.php?id=86846

  17. #7 mr. fun

    Schuld sind die Gesetzgeber! Die Politiker formulieren die Gesetze doch mit Absicht so schwammig, dann können sie hinterher ihre Hände in Unschuld waschen, und behaupten in der Demokratie ginge es halt nicht anders.

  18. Hm, ich denke auch, dass der Verteidiger nicht einfach genug hat von seinem Schätzchen, sondern nach dem Auftritt seines Schutzbefohlenen und dessen Anhang keine Chance mehr für die Revision gesehen hat. Tja, mit so was muss man rechnen, wenn man solche Schätzchen verteidigt und schon vor der Urteilsverkündigung sicher ist, dass diese Leute bei Ehrenmord mit einer Bewährungsstrafe davonkommen. Bislang hatten unsere Ehrenmörder, Schläger und andere Kriminelle mit einem bestimmten Hintergrund (Kultur möchte ich dazu nicht sagen), in 99,9 % aller Fälle ihre Bewährung oder die furchtbare Strafe von zehn Sozialstunden, die dann sowieso nicht angetreten wurden.

  19. Warum ist die Familie eigentlich noch in Deutschland? Wo es doch in Afganhistan so schön ist!!
    Wir können in Deutschland froh solchen tolleb Beispiele erreichter Integrationspolitik zu haben!
    Das ganze ist einfach nur lächerlich!

  20. #15 ComebAck (17. Feb 2009 14:33)
    „Sass die im Rollstuhl oder was ist das los ???“

    Er hat sie betäubt (was ins Getränk geschüttet) und dann mit einem Kollegen missbraucht. Stand schon länger in den Zeitungen.

  21. #9 Prussia

    Das wird leider nicht passieren, solange wir solche varterlandslose Gesellen an der Macht sitzen haben. Im Gegenteil, die Politiker werden jetzt erst recht Milliarden in solche Problemfamilien pumpen. Im Grunde können sie das Geld auch gleich verbrennen.

  22. es ist schon heftig, wenn schon ein Anwalt moralische Bedenken hat.

    Für ihn war dieser Fall wohl auch schon zu brutal.

    Ich möchte es lieber gar nicht wissen, was in den Köpfen dieser Familie durchgeht. Bei mir hört jeder Verständnis schon dort auf, dass de rJunge sein Schwester ermordet hat… aber wenn ich all diese weitere Delikte und ihr benehmen danach sehe… ich kann es und möchte es auch nicht verstehen…

    Vielleicht hatte Papst Urban II recht…

  23. Schlagzeile in PI:

    Morsal-Verteidiger“ legt Mandat nieder

    Müsste es nicht Achmad-Verteidiger heißen?

  24. Der andere Anwalt kann sein Mandat ruhig auch noch niederlegen, wäre doch gelacht, wenn dieser talentierte Migrant sich nicht selbst verteidigen könnte.

    #2 monsignore (17. Feb 2009 14:21)

    Artikel nicht verstanden oder was ist los?

  25. #29 punctum (17. Feb 2009 14:53)

    Am besten wäre wohl: Verteidiger im Fall „Morsal“…

  26. #32 Frett (17. Feb 2009 14:55)

    Der (Kultur)Kampf gegen die katholische Kirche war sogar schon vor dem Kampf gegen Rechts da.

    Peinlicher Spiegel. Über dieses Witzblatt kann ich nur noch lachen.

  27. Also ich bin bestimmt kein sehr netter Mensch und bin ein Egoist, aber gewisse Juristen sind meiner Ansicht nach niederstes Gewänz.

    Und dass einer der Anwälte sein Mandat niederlegt hat wohl kaum etwas mit Moral zu tun und auch nicht mit Morsal.

    Es ist natürlich irgendwie psychisch vernichtend, wenn man gar nichts mehr glaubt, aber wenn man zu oft belogen wurde, dann ist man zu Recht paranoid.

  28. #34 Mistkerl (17. Feb 2009 14:57)

    Ich finde es absolut plausibel, dass ihm diese Tumulte zu viel wurden und vielleicht etwas die Augen geöffnet haben.
    Im Übrigen ist es ja nicht so, dass ein Anwalt seinen Mandanten unbedingt toll finden muss und trotzdem ist es seine Aufgabe ihn zu verteidigen.

  29. #19 Ruhri

    Wenn ich allein in meinem Bekanntenkreis sehe, wie viele Leute seither “aufgewacht” sind …“

    Ja mit der großen Klappe! Und wenn sie in der Wahlkabine stehen, dann werden die Sozis gewählt weil die gegen die Bosse sind und ihnen ein belegtes Butterbrot als Steuerentlastung versprechen, oder es werden die Grünen gewählt weil die so doll lieb zu Kröten sind. 🙁
    Neenee, ich glaube erst an den Sinneswandel, wenn die Alt-Parteien (CDU übr SPD bis DieLinke) bei Wahlen den Bach runtergehen. Wenn ProKöln im September ein Debakel erleiden sollte, dann ist Köln und Deutschland so gut wie erledigt. 🙁

  30. #32 Frett (17. Feb 2009 14:55)

    Habe den Artikel gerade zu Ende gelesen. Köstlich wie das Qualitätsboulevardmagazin „Spiegel“ den Bogen von Irving über die Piusbruderschaft bis hin zur Jungen Freiheit und der „Neuen Rechten“ schlägt.

    😆

  31. was ist mit den beleidigungstatbeständen vor laufenden kameras? gibt es diesbezüglich keine anklagen? ist das etwa schon wieder muselrabatt?

  32. Da der Verteidiger Bliwier sein Mandant niederlegt, gehe ich mal davon aus, daß dem Mörder keine Pflichtverteidiger vorgesetzt wurden. Da stellt sich mir doch die Frage, woher hat diese Familie die Kohle für 2 Verteidiger des Mörders ihrer Tochter? Vielleicht läßt uns Herr Bliwier ja noch an seinen Gründen für die Mandatsniederlegung teilhaben, die würden mich brennend interessieren.

    @ Ruhri:

    Sehe ich auch so.

  33. #38 auyan (17. Feb 2009 15:05)

    was ist mit den beleidigungstatbeständen vor laufenden kameras? gibt es diesbezüglich keine anklagen? ist das etwa schon wieder muselrabatt?

    Vielleicht steht der Richter auf „Dirty Talk“. In diesen Kreisen wundert mich überhaupt nichts mehr.

  34. #32
    ja, ja die kahlgeschorenen .

    unbestätigten gerüchten zu folge nicht nur bei den katholiken…

    pscht,pscht… nicht weitersagen….
    es sollen sogar schon kahlgeschorene mönche in tibet gesehen worden sein…

    ergo: mehr geld im kampf gegen rechts vonnöten.

  35. Für die Familie und die Fans“ ist doch eigentlich der Tatbestand „Beleidigen des Gerichtes“ erfüllt. Wieso liest man eigentlich nichts über die Folgen des unsäglichen Verhaltens im Gericht. Bleibt das unbestraft?

  36. #36 BePe (17. Feb 2009 15:02)

    Nun mal nicht vorschnell die Flinte ins Korn werfen 😉

    Für Pro Köln und andere Gruppierungen ist es natürlich unglaublich schwierig gegen das geschlossene Parteien- und Medienkartell anzukommen.

    Generell gibt es aber mindestens zwei Bewegungen, die für uns erfreulich sind:

    1.) Das Erstarken multikultikritischer Gruppen wie z.B. Pro Köln

    und

    2.) Das Erstarken multikultikritischer Positionen innerhalb der etablierten Parteien.

  37. ganze armeen von anwälten verdienen sich in deutschland goldene hüte mit dem und am ausländerrecht. ihre mandanten sind meist mittellose sozialamtskunden, die staatliche rechtshilfe bekommen, und da spart der staat nicht mit steuergeldern und zahlt stringent.
    eine sicherere verdienstquelle als mit diesen rechtsprivilegien-genießern gibt es nicht, außer vielleicht die vermietung an ebensolche sozialämtler.

  38. Auch ein Pflichtverteidiger kann sein Mandat nieder legen.

    Nur für die, die hier so auf die Verteidiger schimpfen: Das zeichnet unseren Rechtsstaat aus. Wenn der Angeklagte kein gerechtes Verfahren bekommt, dann herrschen hier ja die gleichen Zustände wie in einem „Gottesstaat“. Der Anwalt schützt den Angeklagten davor, dass der lynchende Mob seinen Willen bekommt. Es ist also richtig, dass der Mörder, der Kinderschänder, der Vergewaltiger, etc. einen Anwalt zur Seite bekommt und dieser auch seine Arbeit gut macht, damit ihm eine gerechte Strafe zuteil wird anstatt eine Strafe aus Rachsucht.
    Wem das nicht passt, darf gerne in islamische Länder einwandern. Dort gibts dann die „korrekte“ Strafe für solche Täter (und Opfer).
    Gerechte Strafe bedeutet natürlich nicht, dass man versucht, das Strafmaß auf ein Minimum zu drücken, sondern in erster Linie, dass die verfahrensrechtlichen Grundsätze beachtet werden.
    Einer anschließenden Abschiebung nach Haft sollte jedoch nichts im Wege stehen.

  39. #37 DSO-Einsatz im Innern JETZT

    Spiegel ist die Bild-Zeitung für Leute die sich für Intellektuelle halten. 🙂 Und wenn du die ganzen Abos von Arztpraxen usw. abziehst bleibt eh nicht mehr viel Auflage übrig. Und diese Abos wird es nicht mehr lange geben, die meisten Ärzte werden die kündigen um Geld zu sparen. 🙂

  40. gaanz wichtig….nicht vergessen , leute

    Fatwa zum Verbot der Beschimpfung von Flöhen

    Flöhe wecken Muslime zum Morgengebet durch einen Biss

    (Institut für Islamfragen, dh, 10.09.2007) Allahs Prophet (Muhammad) hat verboten, Flöhe zu beschimpfen.

    juden, christen , deutsche dürft ihr wohl . nur flöhe halt nicht. logisch , oder?

  41. Ich könnte mir gut vorstellen, dass auch der Verteidiger jetzt von dieser schrecklich netten Familie zum Knutschen bedroht wird.
    Schließlich ist er auch ein deutscher „Nazi“ und „Hundesohn“ wie die Mutter Deutsche zu nennen pflegt.
    Schade, dass man die Mutter nicht wegen Volksverhetzung anzeigen kann(Deutsche zu beleidigen ist ja nicht Rassistisch).
    Sicherlich hat der Verteidiger nicht genug Einsatz gezeigt(einfach unbewaffnet vor Gericht zu erscheinen).

    Alle sind Schuld: Der Richter, der Staatsanwalt, die Gesellschaft, die Politik, die Nazis, die Pressefritzen, die Deutschen usw. nur eben der Mörder nicht.
    Unrechtsbewußtsein gibt es bei Moslems anscheinend nicht.
    Eine verkommene primitive Unkultur.

    Hätte mein Sohn seine Schwester umgebracht, wäre er nicht mehr mein Sohn. Er könnte für alle Zeiten hinter Gittern verrotten…es würde mich nicht jucken.
    Für Familie Obeidi scheint dieser Mörder aber eine Ikone zu sein, der die „Ehre“ der Familie gerettet hat auf Kosten eines Menschenlebens.

    Die Intigration von solchen Menschen ist unmöglich. Soll man sie zurückschicken nach Kabul(wo bekanntlich alles viel besser ist) und sollen sie in ihrer Mehrzimmerhöhle glücklich werden.
    Hier in Deutschland wird ihnen keiner eine Träne nachweinen(außer Claudia Roth und der geistig verkrüppelte Schäuble vielleicht).

  42. Wie kommt man als angeblich mittelloser, von „Transferleistungen“ lebender Angeklagter eigentlich zu ZWEI Anwälten?

  43. #43 DSO-Einsatz im Innern JETZT

    Werfe ich ja nicht, aber irgendwann ist die Zeit abgelaufen. Und noch einmal 10-20 Jahre desaströse Alt-Parteien-Politik hält Deutschland (und Europa) nicht aus.

  44. #29 punctum

    “Morsal-Verteidiger” legt Mandat nieder
    Müsste es nicht “Achmad-Verteidiger heißen?

    lol sieser Bock ist mir gar nicht aufgefallen, dene Andern aber auch nicht 😉

  45. #49 baden44 (17. Feb 2009 15:19)

    Wie kommt man als angeblich mittelloser, von “Transferleistungen” lebender Angeklagter eigentlich zu ZWEI Anwälten?

    Nur weil man von Transferleistungen lebt, muß man nicht mittellos sein (jedenfalls als Rechtgläubiger aus südlichen Ländern).

  46. Nachdem heute bekannt wurde das die Daimler Gewinne um ca 70% eingebrochen sind , kann
    man sich leicht ausrechnen ,wie ein Gemisch aus hoher Arbeitslosigkeit und islamischen Schulabgängern auf dem hohen Grundschulniveau
    sich verhalten werden .
    Der Einsatz der Bundeswehr im Inneren wird vielleicht gar nicht mehr so lange auf warten lassen.

    Die ohnehin marode Weltwirtschaft würde durch neue islamische Taten völlig aus der Bahn geworfen. Es scheint man sollte das Land verlassen oder schon mal Lebensmittel kaufen.

  47. #49 mitte der gesellschaft

    „Flöhe wecken Muslime zum Morgengebet durch einen Biss

    (Institut für Islamfragen, dh, 10.09.2007) Allahs Prophet (Muhammad) hat verboten, Flöhe zu beschimpfen.“

    Prophet Mohammed hatte bestimmt auch viele Sackratten, die ihm für seine „Offenebarungen“ durch Gabriel weckten.

  48. also, was ich eigentlich schreiben möchte würde
    sowieso gelöscht 😉

    Lt. Medienberichten kassiert die ganze Sippe
    seit 15 Jahren Stütze.

    PI sollte einen Petition verfassen, zwecks
    „Familienzusammenführung“ im Heimatland.
    Ich gehe davon aus, das 99,99% aller PI-Leser
    gegenzeichnten.

    Danke im Voraus.

  49. #21 Ruhri da muss ich dir recht geben!

    Ich wollte mal fragen ob hier generelles Interesse besteht über eine Zusammenfassung von Tips beim gebrauchtwagen-kauf und -verkauf.
    Ich bin mir zwar sicher das hier niemand seinen Wagen bei einem Kiesplatzhändler käuft, aber dennoch wird jeder der etwas mit gebrauchten Wagen zu tun hat vielleicht an den Betrügertricks interesse haben die vor allem von Bereicherern angewendet werden.

  50. Mal am Rande gefragt : Welcher Depp (Sorry!) hat dieser Sippe eigentlich den deutschen Pass genehmigt ?
    Man muss selber kein Einstein sein um zu sehen, dass diese Familie ungebildet,frech und nicht gerade fleissig ist. Und trotzdem wird sowas eingebürgert.

  51. frage: benötigt der mandatsniedergelegte anwalt jetzt nicht auch personenschutz?
    ich meine ja nur mal so…………
    c

  52. Also eine typische Bereichererfamilie wie wir sie zu Millionen hier haben. Sinnvoll wie eine Polka tanzende Kuh. Nennt mir nur einen Grund, einen einzigen den dieses
    Pack dazu berechtigt nicht sofort und heute noch abgeschoben zu werden.

    Welcher Bettler spuckt dem jenigen ins Gesicht, der im einen hundert Euro Schein in den Hut legt und jagdt ihn mit Tritten davon?

    Pfui Teufel, wie soll das noch enden.

  53. Wenn ProKöln im September ein Debakel erleiden sollte, dann ist Köln und Deutschland so gut wie erledigt.

    Da würd ich aber noch nicht mal nen falschen Europfenning drauf verwetten, dass genau das eintritt. Wenn ProKöln auch nur 5% kriegt, würd mich das extrem wundern.
    Selbst wenn die Leute anders reden, die Kreuzl werden doch wieder bei schwarz,rot,gelb bzw grün gemacht.

  54. #17 uli12us
    Hatte ProKöln nicht schon zuletzt 4%?
    Mann kann nur hoffen das Pro Köln den richtigen Wahlkampf führt!

  55. #32 punctum (17. Feb 2009 14:53)
    Schlagzeile in PI:

    “Morsal-Verteidiger” legt Mandat nieder

    Müsste es nicht “Achmad-Verteidiger heißen?

    #34 DSO-Einsatz im Innern JETZT (17. Feb 2009 14:54)
    #29 punctum (17. Feb 2009 14:53)

    Am besten wäre wohl: Verteidiger im Fall “Morsal”…

    HALLO, PI !!!!!!!!

  56. Mir scheint das manchmal so, als würde ProKöln sich zu sehr an seinen Gegnern abarbeiten, was mir nicht sinnvoll erscheint, da diese in Sachen Öffentlichkeitsarbeit am längeren Hebel sitzen (Presse etc.) und sich daran mittelfristig auch nichts ändern wird.

    Zwar halte ich es für richtig, für die Veranstaltung auf der Domplatte zu kämpfen, aber man muss aufpassen, dass man nicht zu viel Zeit und Energie an Dinge bindet, die langfristig keine höheren Stimmenzahlen nach sich ziehen, und das ist ja das, worauf es letztlich ankommt: das die Kölner bei der Wahl anders wählen als früher.

    Meiner Ansicht läuft das nur über Hauswurfsendungen – es bringt nichts darüber hier zu lamentieren, dass der KSTA mies berichtet und diese oder jene Zeitung falsche Angaben gemacht hat. Die werden das auch weiterhin machen, egal ob wir jammern oder nicht. Daher gilt es, sich einen funktionablen Schlachtplan auszudenken, der zum Ziel führt, nämlich zum Stimmengewinn.

    Dabei würde ich auf Wurfsendungen den Schwerpunkt auf zwei Themen setzen (mehr nicht): Islamisierung/Kriminaltitä und Moscheebau(kosten) und zum anderen den Kölschen Klüngel.

    Jeder Arbeiter, der sich im Drei-Schicht-Dienst den Buckel krumm macht und trotzdem nicht über die Runden kommt, fragt sich natürlich auch, wieso die Mega-Moschee teilweise von seinen Steuergeldern gebaut wird und gleichzeitig bei seinen Kindern in der Schule der Putz von der Decke bröckelt. Das ist relativ leicht auf einer DIN A 4-Seite zu vermitteln und bringt meiner Ansicht nach gerade in Wohnblöcken mehr als dutzende Berichte auf Internet-Seiten usw., weil da Leute, die ProKöln (noch) für eine Nazi-Partei halten sowieso nicht hinschauen.

  57. @ #20 punctum

    Jepp, das war wohl ein Versprecher.

    Morsal war aber sowieso eine Hure, kriminell und drogenabhängig, hat ihre Brüder und ihren Vater verführt, dazu ihre Mutter denunziert Drogen zu verkaufen.

    Kein Anwalt mit Berufsethos hätte so eine Person als Mandantin angenommen.

    Das war übrigend nicht ganz ernst gemeint, mir tut dieses Mädchen sehr leid und ich verachte ihre Familie abgrundtief.

  58. Schlagzeile in PI:

    “Morsal-Verteidiger” legt Mandat nieder

    Müsste es nicht “Achmad-Verteidiger heißen?

    Richtig bemerkt !
    Da ist PI ein Fauxpass unterlaufen. Eine Tote kann nicht
    mehr verteidigt werden. Es war der Verteiger des Mörders (Bruder)
    der das Mandat niederlegte.
    Pi, sollte , dies berichtigen.

  59. #51 mitte der gesellschaft (17. Feb 2009 15:16)

    gaanz wichtig….nicht vergessen , leute

    Fatwa zum Verbot der Beschimpfung von Flöhen

    Flöhe wecken Muslime zum Morgengebet durch einen Biss

    (Institut für Islamfragen, dh, 10.09.2007) Allahs Prophet (Muhammad) hat verboten, Flöhe zu beschimpfen.

    juden, christen , deutsche dürft ihr wohl . nur flöhe halt nicht. logisch , oder?

    Sind die Flöhe denn schon gebrieft worden, wegen ungläubiger Unreinheit?
    Oder werden sie, wenn sie den Muslim in Sack beißen geschächtet?
    Es wundert mich das die „reingewaschenen & Reingläubigen“ die Flöhe anziehen,obwohl sie so „rein“ sind?
    ———-
    #35 Frett (17. Feb 2009 14:55)

    [OT] “Kahlgeschorene Katholiken”

    http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,607625-2,00.html

    Alle Rechten werden von SpOn zusammengerührt. Muss der Kampf gegen Rechts jetzt auch auf die katholische Kirche ausgedehnt werden?

    Tja so ist das im „Kampf gegen die Paranoia“, wenn man alle die nicht links sind, als Nazis empfindet. Und das obwophl doch die Mehrheitsgesellschaft rechts, liberal und konservativ rechts sind! ALLES NAZIS!

    Vorsicht also, wenn linke Gutmenschen über den Gullideckel laufen, es könnte ein Nazi rauskommen und ihn holen!!

    Huarharhar…

  60. #60 Jean_Bodin (17. Feb 2009 15:38)

    Lt. Medienberichten kassiert die ganze Sippe
    seit 15 Jahren Stütze.

    Ich weiß nicht wie hoch die Stütze pro-Kopf un Jahr
    beträgt, aber ich kann mir über den Saumen schätzen, daß es insgesamt
    mindestens über 300.000 € sind!!
    Stellt euch mal vor, wie viel man da Lehrer (innen) damit bezahlen kann, um den wirklich
    Integrationswilligen mit Nachilfe zu bezahlen!!
    Ihne die Stütze zu entziehen ist auch das falsche Mittel,
    dann gehen sie um so mehr krimminellen Geschäften nach!!
    Hier gibts nur ein Mittel, raus mit der Sippe aber schnell!!

  61. Wie man so einen Abschaum überhaupt vertreten mag ist mir ein Rätsel. Konsequent jedenfalls die Mandatsniederlegung. Ich glaube, die Familie wird hier nicht mehr glücklich werden. Von denen sollte mir mal einer in die Quere kommen. Widerwärtigstes, abartigstes Musel-Geschmeiss.

  62. #60 Jean_Bodin:

    „Lt. Medienberichten kassiert die ganze Sippe seit 15 Jahren Stütze.“

    So sieht das aus: Alles Gute kommt von Allah!

    „PI sollte einen Petition verfassen, zwecks
    “Familienzusammenführung” im Heimatland.
    Ich gehe davon aus, das 99,99% aller PI-Leser
    gegenzeichnten.

    Tjaaa, das sind ja „Deutsche“… 🙁

    Voll „integriert“, wie man sieht. Mir tut es leid um das tote Mädchen. Die war wohl die einzig wirklich integrationsfähige… „Ungläubige“.

    Die wäre in Afghanistan auch geschlachtet waorden, …im Iran, in Saudi Arabien gefoltert…
    So ist der Islam. Ein solches Leben ist ein wirklich tieftrauriges Schicksal.

  63. Ja, so sind sie, unsere moslemischen Bildungswunder™

    Jede Wette, daß von dieser ganzen aff-ghanischen Sippe noch nie Irgendeiner etwas zum deutschen Gemeinwohl beigetragen hat!
    Die haben garantiert nur aus dem Sozialtopf abgegriffen und sich so von den Steuerkartoffeln durchfüttern lassen, wobei sich Letztere dafür dankbar als „Affen“ bezeichnen lassen.

    Also: Nettobilanz der Zuwanderung – wie immer – negativ.

    Abhilfe: Ausschaffen in das gelobte Land Affganistan, wo man für eine „solche Kleinigkeit“ wie das Abstechen einer Frau gleich wieder frei ist.

    Und tschüß!

  64. Und noch etwas zum Thema Anwalt, lat. der Herbeigerufene: dieser genoss in früheren Zeiten nur geringes Ansehen wegen seiner Fähigkeit, sich den jeweils notwendigen Standpunkt zu eigen zu machen.

  65. #49 Holy_Pig war wohl sehr lange nicht in restdeutschland, wenn er schreibt:

    „Nur für die, die hier so auf die Verteidiger schimpfen: Das zeichnet unseren Rechtsstaat aus. Wenn der Angeklagte kein gerechtes Verfahren bekommt, dann herrschen hier ja die gleichen Zustände wie in einem “Gottesstaat”.“

    Zur erinnerung:
    „Kulturelle Nichtanpassung“
    Warum werden nichtdeutsche Jugendliche seltener vor Gericht gestellt und verurteilt als deutsche?

    Obwohl hierzulande, bezogen auf ihren Bevölkerungsanteil, deutlich mehr nichtdeutsche als deutsche Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren beschuldigt werden, eine strafrechtlich relevante Tat begangen zu haben, ist das Risiko für die Nichtdeutschen, deswegen auch verurteilt zu werden, deutlich geringer als für die Deutschen.
    Unter Insidern ist diese Tendenz seit nahezu zehn Jahren bekannt – doch zur Ergründung ihrer Ursachen mochte sich bislang kein politisch korrekt gepolter Sozialwissenschaftler durchringen.

    In der Bundesrepublik wurde 1989 gegen 51,3 % der deutschen, aber nur 35,8 % der nichtdeutschen jugendlichen Tatverdächtigen (14 bis 21 Jahre) ein Verfahren eröffnet.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/kriminalstatistik-kulturelle-nichtanpassung_aid_148438.html vom 08.08.94

    Hat das alles etwa mit einem rechtsstaat zu tun?
    Nicht mal
    Theo Retisch

  66. Was sind tausend Anwälte in Ketten auf dem Grunde des Atlantiks – Ein guter Anfang

    Was sind tausend Dipl Sozialpädagogen in Ketten daneben – Ein weiterer Schritt in die richtige Richtung

  67. Thomas Bliwier hat sein Mandat niedergelegt, weil er sich seine Erfolgsquote nicht kaputt machen will. Bei dem „Auftritt“ seines Mandanten und dessen Familie nach der Urteilsverkündung,
    kippte die ganze Legende, die der Anwalt mühsam aufgebaut hatte.

  68. Wenn ich mir so den Spiegelbeitrag ansehe: „Scheissdeutsche“, oder „ich rede nicht mit Affen bzw. Schimpansen“ und „Weißt du was ungerecht ist: das scheiss deutsche Volk“. Diese Leute sind hochgradig ausländerfeindlich, oder wie nennt man das ? Inländerfeindlich ? Sie hassen die Deutschen, sie hassen die deutsche Justiz. Gerne nehmen sie Transferleistungen in Anspruch, aber sie möchten nach ihren eigenen Regeln abgeurteilt werden. Sie scheissen auf das deutsche Rechtssystem. Ergebnis: Integration komplett gescheitert. Aber was nun ?

Comments are closed.