Der Schweizer Regierung wird es allem Anschein nach heute gelingen, die Volksabstimmung über die Beibehaltung der bilateralen Personenfreizügigkeitsverträge mit der EU inklusive Ausweitung auf Rumänien und Bulgarien zu gewinnen. Die Hochrechnungen gehen von einem Ja-Stimmen-Anteil von 59 Prozent aus.

Wäre, wie ursprünglich versprochen, über beide Fragen – Beibehaltung und Erweiterung – getrennt entschieden worden, wäre bei der Osterweiterung mit einem klaren Nein zu rechnen gewesen. Darum setzte man dem Stimmvolk lieber gleich das Messer an die Brust: Entweder ihr stimmt dem ganzen Paket zu, oder die bilateralen Verträge sind gestorben. Die Politiker wurden vor der Abstimmung auch nicht müde, den Schweizern mit wirtschaftlichem Heulen und Zähneklappern zu drohen, falls die Vorlage verworfen werden sollte. Da hat so mancher wohl oder übel in den sauren Apfel gebissen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

82 KOMMENTARE

  1. Wie hoch könnte die

    Abwrackprämie

    für die entsprechenden Parteien in der Schweiz wohl aussehen?

  2. Ich schäme mich, ein Schweizer zu sein!

    Für das Schweizer Volk ist die Demokratie vorbei, sie lassen sich erpressen und belügen. Und die Staats-Propaganda-Maschinerie hat die Gegner in den Dreck gezogen und Erfolg gehabt damit. Göbbels würde vor Neid erblassen ob dieser Lügen-Propaganda und die Nazis hätten dies nicht besser machen können.

    ICH WANDERE AUS!!!

  3. Wäre heute das Jahr 1315, würden die Schweizer Bundesräte, sämtliche Parteien (ausser der SVP), alle Politiker (ausser die meisten SVP’lern) und alle Unternehmer und Reiche in in unterwürfiger Gefolgschaft am Morgarten knien mit Österreicher-Fahnen. Dann würden sie in einer gross angelegter Feier den goldenen Schlüssel der Schweiz an die Habsburger übergeben und diese bitten, die Schweizerlein schnell zu töten, sodass sie nicht lange leiden müssen.

    Ich habe genug von diesem Land. Was unsere Vorfahren über Jahrhunderte hart erkämpft hatten, zerstören die Landesverräter in wenigen Jahren.

    Die nächste Abstimmung wird dann die Minarett-Initiaive sein. Und wie die ausgeht, ist auch heute schon klar bei diesem Dummvolk.

  4. #4 sepp

    Ja, und ab nächster Woche werden jeden Monat Massenentlassungen bekannt gegeben. Der Dachverband der Unternehmer hat ja seinen Mitgliedern empfohlen, mit diesen Entlassungen noch abzuwarten bis nach der Abstimmung.

    Und zum Glück können wir von morgen an die unbedingt benötigten Arbeitern in Massen einwandern lassen, die dann die Hunderttausenden von Arbeitslosen ersetzen können, obwohl kein einziger Arbeitsplatz mehr zu vergeben ist.

    Aber spielt ja keine Rolle, denn wir haben ja noch unsere luxuriösen Sozialsysteme, die die dann ausnehmen können. Wir bezahlen in 5 Jahren ja gerne doppelt soviele Steuern wie heute. Geschieht diesem Dummvolk recht.

    Leid tun mir diejenigen, die NEIN gestimmt haben. Zum Glück bin ich in 5 Jahren nicht mehr hier!

  5. Wäre, wie ursprünglich versprochen, über beide Fragen – Beibehaltung und Erweiterung – getrennt entschieden worden, wäre bei der Osterweiterung mit einem klaren Nein zu rechnen gewesen.

    Das glaube ich nicht.

    Die Politiker wurden vor der Abstimmung auch nicht müde, den Schweizern mit wirtschaftlichem Heulen und Zähneklappern zu drohen, falls die Vorlage verworfen werden sollte.

    In erster Linie war es der Wunsch der Schweizer Wirtschaft, die Personenfreizügigkeit zu erweitern, vgl. :

    http://www.lavieeconomique.ch/de/editions/200811/Stalder.html

    http://www.dievolkswirtschaft.ch/de/editions/200811/Brunetti.html

    Im Übrigen halte ich das Schweizer Stimmvolk für so mündig, dass es sich in seinem Abstimmverhalten durch „Drohungen“ nicht beeinflussen lässt.

  6. Rumänen und Bulgaren haben sicher einen enormen Nachholbedarf an Konsumgütern aller Art.

    (Ankurbelung der Wirtschaft)

    Aber, wer zahlt?

  7. Immerhin dürfen die Schwyzer abstimmen, wenn auch unter Manipulation. Hierzulande hält die Politik in Wahrheit so wenig vom zu Wahlzeiten anbiedernd beschworenen „mündigen Bürger“ als dem eigentlichen Souverän in der vermeintlich geheiligten Demokratie, dass selbst manipulierte Volksabstimmungen gar nicht erst zugelassen werden.

  8. Unser Volk wird garnicht erst gefragt, ob es EU-Diktatur oder Lissabon-Verrat zustimmen möchte.

    Ich befürchte aber das deutsche Volk würde mehrheitlich garnicht erst abstimmen, oder gedankenlos den Wünschen der Mainstream-Presse zustimmen.
    Man brauch hierzulande nur mit Arbeitsplätzen und kurzfristigem Verlust des Wohlstands Angst machen und schon hat man die benötigten stimmen.
    Über die wirkliche Gefahr, nämlich unseren Ausverkauf an den Islam durch Multi-Kulti-Spinner, Deutschlandhasser und Gekaufte denkt doch kaum einer nach.
    Es muss erst noch schlimmer kommen, hoffentlich ist es dann nicht zu spät.

    Durch das Verschenken der deutschen Staatsangehörigkeit wird ein leicht zu mobilisierende Wählerschicht geschaffen. Diese stimmt so ab wie es Erdogan über die Ditib ausrichten lässt.

  9. Bisher hab ich von den Schweizern immer sehr viel gehalten, aber die Politiker dort sind die gleiche A…….er wie hier bei uns.

    Armes schweizer Volk!

  10. Frau Bundesrätin „Call Me“ Rey anno 2002:

    „…Falls die EU weitere Länder aufnimmt – z. B. Bulgarien oder Rumänien –, kann in der Schweiz erneut darüber abgestimmt werden, ob das Abkommen auf diese Länder ausgedehnt werden soll. …“

    Schade, gibt es nun so viele „Ja-Sager“, die allzu schnell vergessen und sich von einem „Päckli“ (wenn auch durch das Parlament geschnürrt) erpressen und einschüchtern liessen.

    Zum Glück dürfen wir aber dann ganz, ganz sicher über die Türkei und ev. Balkan Staaten abstimmen.!!!!!11111eins

  11. #13 rausch01 (08. Feb 2009 14:54)

    Zum Glück dürfen wir aber dann ganz, ganz sicher über die Türkei und ev. Balkan Staaten abstimmen.!!!!!

    Träumst Du? Das Ergebnis heute gab diesen Verrätern und Lügnern im Parlament und Bundesrat recht. Also werden sie das nächste Mal erst recht ein Päckli machen.

    Und auch wenn das nicht so sein sollte, das Schweizer Volk ist bereits dermassen verblödet, dass es auch da wieder schön brav JA sagen wird!

  12. #14 monsignore

    Ja genau, und das nervt mich! Zuerst werden die Gegner zur Sau gemacht von den JA-Sagern und dann jammern genau diese JA-Sager, wenn sie es dann am eigenen Leib spüren.

    Wenn man später einen Jammeri fragt, was er denn gestimmt hätte, ist die Antwort meistens; „Ich gehe gar nicht stimmen, die machen eh was sie wollen“…

    Ich werde auch nicht mehr stimmen gehen, weil ich diese Aussage langsam verstehen kann. Denn die Mehrheit des Volkes sagt immer schön JA und will es so. Und ich will ihrem Glück nicht mehr im Wege stehen.

    Das einzige Mal, bei dem ich noch abstimmen gehen werde, ist die nächste Abstimmung zum Vollbeitritt der Schweiz zur EU. Dann werde ICH schön brav JA stimmen gehen, um meine ehemalige Heimat ins Verderben zu stürzen und das Dummvolk abzustrafen damit!

  13. #19 akaTrip

    Es bleibt uns leider nichts anderes übrig.

    Weisst Du was ich auch so schizo finde?

    Die Grünen und Linken sagen Ja zur Masseneinwanderung der halben Welt in die Schweiz und machen dann überall Einsprachen, wenn weiterer Wohnraum gebaut werden solle…

    Diese Schweizer Hirnis kotzen mich immer mehr an!

  14. Wie auch immer die Folgen sind: In der Schweiz herrscht noch echte Demokratie, jeder kann direkt etscheiden, hat aber die Folgen seiner Entscheidung zu tragen, ohne irgendeinen „Politiker“ dafür verantwortlich machen zu können.

    Wenn die Schweizer dafür sind, wollen sie es eindeutig so. Traurig, aber Tatsache!

    In Österreich kosten wir die Folgen der Freizügigkeit walachischer Verbrecherbanden gerade voll aus und unsere Kriminalitätsstatistik wird ungeheuer bereichert, nur uns hat eben niemand gefragt…

    Wenn die Schweiz auch dafür stimmt, dann sehenden Auges, denn die Nachrichten aus ihrem Nachbarland konnten ja alle lesen.

    So funktioniert Demokratie nun Mal…

  15. Die alten Schwyzer die wußten schon, warum sie ihre Weiber nicht an die Wahlurne ließen.
    😉

  16. Es gibt nichts (mehr) zu deuten. Die Personenfreizügigkeit wird auf Bulgarien und Rumänien ausgedehnt. Das Volk hat dem zugestimmt (rund 60%).

  17. #19 akaTrip:

    Es ist halt leider für viele nicht so einfach, nach Amerika auszuwandern. So viele berufliche und behördliche Hürden bei den Amis… 🙁

  18. #1 nuovo
    Ehrlich gesagt, die meisten Schweizer haben mit wenigen Ausnahmen keine Ahnung von dem was abgeht.
    Man ist zu selbstzufrieden. Die sind satt und denken gar nicht daran das im Land übernacht mal was ändern könnte.
    Solange die Minarette nicht die Gegend verschandeln wollen die auch nichts davon hören. Selbst wenn man es denen ins Ohr brüllt … da gehen die bloß drei Schritte zur Seite und schon ist es nicht mehr so laut.
    Das Elend von Frauen im Islam oder die Menschenrechte interessiert da nur eine kleine Minderheit. Der Rest bleibt „Neutral“.
    Und schließlich hat man die böse USA, der man alles in die Schuhe schieben kann.

    Ich befürchte für den Durchschnittsschweizer wird es noch ein ganz böses Erwachen geben.

    Aber dann sollten wir uns raushalten.
    Wer nicht hört fühlt eben.
    Der interessierte und informierte Schweizer wird schon vorzusorgen wissen.
    Um die müssen wir uns wirklich nicht sorgen.

  19. Das Staatsfernsehen SFDRS unterhält uns heute schon den ganzen Nachmittag mit Berichten (!) über die Rumänen…. Echt zum K…..

  20. wilst (08. Feb 2009 15:21)

    Uruguay und Namibia wurde mir hier geraten. Wobei Namibia wohl mehr für Besserverdiener ist.

  21. AUGENZEUGENBERICHT

    Ich lebe seit 2003 in der Schweiz !
    Vor wenigen Jahren noch, hatte man den Eindruck, das Deutschlands Fachkräftemangel auf eine hohe Übersiedelung von deutschen in die Schweiz zurück zu führen sei ! Jetzt allerdings sieht es de facto so aus, das auch immer mehr und mehr die „zweite Garnitur“ ihren Weg hier her findet. D.h. es kommen immer öfter „Arbeitnehmer mit latentem Hang zur Arbeitslosigkeit“, also solche die es eher gewöhnt sind keiner Geregelten Arbeit nachzugehen !
    Was jetzt die Abstimmungen betrifft ist festzustellen das die Propagandamaschine vor jeder Abstimmung auf Hochtouren läuft und wie man sich vorstellen kann, ist die Meinungsbildung immer auf der Seite der EU bzw. Entspricht genau der Forderung aus Brüssel !
    Die Meinung der Schweiz wird gekonnt zersetzt, am besten eignet sich in diesem Fall die Drohung mit dem „Wohlstand“ … Wenn ihr nicht mit „Ja“ stimmt …dann ist unser Wohlstand in Gefahr…Wenn ihr nicht mit „Ja“ stimmt …dann haben wir mehr Arbeitslose…. etc.etc. Die Schweizer verdienen im allg. noch recht gut und sitzen sicher in ihrem Sattel wenn es um ihren Job geht, so das sie nicht merken das alles was sie sich „unterjubeln“ lassen tickende Zeitbomben sind ! Zu meist tun sich auch hier die Linken & die Grünen ganz besonders hervor und betreiben wie in Deutschland eine Politik gegen das eigene Volk !
    Solang allerdings, wie in Deutschland, der gemeine Bürger nicht realisiert wie sehr er verarscht und betrogen wird …. solange wird weiter geschraubt und betrogen und belogen !

    Was ich mir zum Teufel nicht mehr vorstellen kann ist ..in einem EU regiertem Land zu leben !

  22. Die Schweizer sollten das ganze Paket ablehnen nur um den Politikern zu zeigen, dass es dumm ist solche Abstimmung-Pakete zu schnüren, statt die Bürger einzeln über die Bestandteile abstimmen zu lassen.

  23. @#26 Jochen 10
    Gebe Ihnen voll recht. Die Schweizer haben grösstenteils keine Ahnung, was geschieht. Die Schlafen selbstzufrieden vor sich hin und werden ein böses Erwachen haben, in gar nicht allzu ferner Zeit. Die Schweiz, wie ich sie kenne und liebe, ist nicht wiedezuerkennten! Schade!

  24. #26 Jochen10

    Wenn ich mich noch zu den angesprochenen Schweizern zugehörig fühlen würde, wäre ich wohl beleidigt. Aber ich muss dir leider völlig recht geben. Das verblödete Stimmvieh hat die Metzger bei Laune gehalten.

    Aber deine Aussage über die Minarette ist wohl zu optimistisch. Die Schweizerlein werden auch da mit Begeisterung NEIN sagen zur Minarett-Initiative, dann werden diese süssen Türmchen wie Pilze aus dem Boden schiessen. Und die Schweizerlein werden sich freuen über die orientalischen Klänge des Muezzins, ist ja wie in den schönen Ferien. Und diese Schweizerlein werden dann auch das Abschalten der Kirchenglocken fordern, damit sie den Muezzin ungestört hören können.

    Ich nehme „meine“ Mitbürgerinnen und -bürger nicht mehr ernst, mich kotzt es an, noch weiter mit denen zusammen zu leben.

  25. #8 Kreuzotter (08. Feb 2009 14:47) Rumänen und Bulgaren haben sicher einen enormen Nachholbedarf an Konsumgütern aller Art.

    (Ankurbelung der Wirtschaft)

    Aber, wer zahlt?
    ————————–

    wie immer bezahlen wir für die bereicherung.

    und da haben politiker noch die stirn zu sagen, ein bürgerkrieg kostet euch stimmvieh mehr, also zahlt die schutzsteuer.

    mfg

  26. Mit dem zu erwartenden Wahlergebnis kippt mit der Schweiz eine der letzten europäischen Bastionen gegen Dummheit und falsch verstandene Humanität in Zeitlupe um.

    Ich bin fassungslos und in wütender Ohnmacht!

    Man hört bereits schon Rumpeln vom Rüetli. Das ist der Wilhelm Tell, der in seiner Kiste rotiert….

  27. Hm, was exportiert denn die Schweiz gross, das für diese Gegenden interessant sein könnte.
    Gute aber sauteure Milch und Milchprodukte, Schokolade, Präzisionsmaschinen und Uhren.

    Für all das gilt gut, genau und teuer aber ganz sicher nichts für wirtschfatlich so schlecht dastehende Länder wie Rumänien und Bulgarien.

    Und importiert wird, wenn man unserer
    deutschen Presse glauben will hauptsächlich Schwarzgeld. Also etwas, das es da noch nicht mal in nennenswerter Zahl in Weiss gibt.

  28. @#33 Axiom
    Es gibt nicht mehr zu erwarten: das Resultat ist raus.
    Die Personenfreizügigkeit wird auf Bulgarien und Rumänien ausgedehnt. Das Volk hat dem zugestimmt (rund 60%). Das ist ein Fakt.

  29. jetzt wird bald der sack zugemacht und im sack sitzen wir alle !

    erst haben sie unsere dm verschachert, dann die menschen und jetzt kommt das land !

    AUSWANDERN , SO SCHNELL WIE MÖGLICH !

  30. Die Entscheidung wie die gefallen ist , habe ich nicht anders erwartet. Im Sommer 2008 war ich 4 Wochen lang in der Schweiz , Winterthur. War zwar beruflich in der Schweiz zum ersten mal in meinem Leben , aber von Leuten und Land habe ich schon ein wenig Zeit gehabt , sie kennen zu lernen. Schweiz ist ein wunderschönes Land, die Leute sind anders als in Deutschland….irgendwie lockerer und freudiger. Ich kann mir gut denken , dass sie noch offener,loyaler und ausländerfreundlicher sind , unter anderem weil dort offiziell mehr als 1/5 des Landes Ausländer sind ( Franzosen , Serben , Türken, Deutsche , Italiener und Österreicher ). Nun kommen Bulgaren und Rumänen….mal schauen , wie Schweiz dafür eine Lösung findet. Aber ich halte nach wie vor viel von Politikern und allgemein dem Land an sich , also wird es auch gemeistert. Die Entscheidung kam für mich wie gesagt nicht ganz überraschend.

  31. irgendwie kippt das ganze System.

    Es ist ja nicht nur Europa, es ist ja auch die USA, die sich einen Kopf-Virus eingefangen zu haben scheint.

    Dann halt auch die Schweizer.

    Offenbar reagiert die Masse immer dann, wenn sie nachzudenken beginnt mit Irrationalität.

    Was soll man sagen? Die Konsequenzen werden sie tragen müssen. So wie auch wir die Politik unserer Dressurelite auszubaden haben, denen wir es erlaubt haben, uns an die Wand zu fahren.

    E.Ekat

  32. An alle… ICH habe für NEIN gstimmt. Doch was bringt es wen sich soviele vor den Drohungen erpressen lassen…
    Stellt euch vor, jetzt heisst es von den linken schon es wird über einen EU BEITRITT diskutiert!!!!!! Lieber ich Kampf untergehen als tatenlos zuzusehn, ich habe genug!


  33. #30 Hedwig
    #31 Anti-Islam
    #Sepp … und die anderen Schweizer hier

    Das sollte natürlich keine Beleidigung der Schweizer/innen sein sondern eine einfach Bestandsaufname der aktuellen Realität.
    Die hier im Blog aktiven Schweizer sind sowieso in der Kritik außen vor.
    Zur Fairness, auch ich selbst lebe und arbeite hier schon sehr lange, würde das auch noch gerne weiterhin tun, da ich die Schweizer Art im Kern sehr gerne mag.
    Doch was nutzt das Geld, die angenehme Art des Umgangs, die mir entgegengebrachte Wertschätzung, wenn das all das leichtfertig verspielt wird?
    Daher: Auch ich werde Europa, der Nutte des Islam adieu sagen und dort meine Zelte aufschlagen wo Mohammeds Horden noch nichts zu sagen haben.

    #31 Anti-Islam
    Meine Auswanderung bereite ich schon aktiv vor, zwar nicht fluchtartig … aber dafür sauber.
    Wenn du echtes Interesse am Auswandern hast, kannst du mir einen Kontakt (Mail mit Pseudonym Account natürlich) geben.

    Auf die SVP darf man nicht bauen. Ihre Art wichtige Inhalte rüberzubringen ist meines Erachtens viel zu populistisch. Bedauerlicherweise platt bis zum geht nicht mehr. So können die nie durchschlagenden Erfolg haben.

  34. Die kleine Schweiz wird balkanisiert und die Schweizer bestimmen das selbst! In Deutschland wird das Volk zu nichts befragt! Wir bekommen bestimmt, was wir brauchen. Islamisierung, Balkanisierung, Ghettobildung, Parallelgesellschaften etc.!

  35. #41 Jochen10

    Das mit der Beleidigung war nur Spass, wie gesagt ich gebe dir völlig recht deswegen.

    Und ich finde es sehr tragisch, dass uns Ausländer (Deutsche, Polen, Italiener usw.) die hier in der Schweiz leben und hart arbeiten, sage, dass wir fixfertige Vollidioten seien, JA zu sagen. Und das ist krass…

    Wohin möchtest Du denn gehen? Vielen Dank fürs Angebot. Ich bin sehr interessiert, kann jedoch erst im Herbst 2011 gehen wegen Nachdiplomstudium, sofern ich es noch solange aushalte hier. Meine Mailadresse: dwnunder3@gmx.ch, vielen Dank, bin gespannt!

  36. @#45 Gilgenbach

    Das zeigt erst recht die Dummheit der Schweizer; die bestimmen das freiwillig, wissentlich und willentlich. Das ist noch viel krasser als wenn dies von oben herab bestimmt wird…

  37. #16 Anti-Islam

    Nein, ich träume nicht. Habe einfach keinen „smeily“ gesetzt. War IMHO klar, was ich sagen wollte -> hier 😉

  38. @#44 SchweizerEidgenosse

    Wo wäre jetzt eigentlich noch der Unterschied zwischen EU-Beitritt oder Nicht-Beitritt? Für mich gibt es keinen. Okay, wir können noch abstimmen, aber die Ergebnisse sind ja eh nie mehr so wie wir echten Eidgenossen dies wünschen. Also mir spielt es keine Rolle mehr ob die Schweiz Vollmitglied ist oder nicht. Ich hoffe sogar, dass die Linken schnellstmöglich mit der Abstimmung auffahren, damit ich dann deutlich JA stimmen kann. Ich will den blöden Schweizern eins auswischen und sie ins Elend treiben!

  39. @SchweizerEidgenosse

    Lieber ich Kampf untergehen als tatenlos zuzusehn, ich habe genug!

    Wart noch einige Monate… der Beweis das Abstimmungen manipuliert werden steht kurz bevor. Mehr kann ich noch nicht verraten.

  40. #47 Anti-Islam
    Habt dir ne Mail geschickt 😉
    Gruss Jochen10

    Naja „fixfertige Vollidioten“ seid ihr nicht, aber die meisten eurer Leute meiden den Konflikt wie der Teufel das Weihwasser und wählen lieber den einfachen Weg.
    Wir haben aber genug Weicheier in den eigenen Ländern. Also insofern … haben wir alle Grund „den Ball flach zu halten“

  41. @Schweizer hier
    Mit voller Wucht könnte euch das Problem treffen wenn die Türkei in die EU kommt.
    Aktuell sehe ich noch keine echte „Gefahr“
    Die Tendenz macht mir allerdings Sorgen.

  42. „Entweder ihr stimmt dem ganzen Paket zu, oder die bilateralen Verträge sind gestorben.“

    Dabei hat das nicht einmal die EU so verlangt.

  43. @#4 Maybach

    Habe ich mir auch schon gedacht, die haben ja nichts mehr zu verlieren. Aber auch die werden es spüren, wenn die AHV ausgeblutet ist. Rentenkürzungen in der 2. Säule lassen grüssen.

    Und das mit dem Beweis für die Manipulation, das würde mich freuen wenn dies bewiesen werden konnte. Aber was ändert dies an der jetzigen Abstimmung und an zukünftigen? Die SVP hat schon immer auf diese Manipulation hingewiesen, und das Dummvolk wollte nicht hören. Im Gegenteil, die SVP ist deswegen als Lügnerin bezeichnet worden…

  44. Ich werde in den nächseten Tagen auf die Nachrichten aus den Betrieben warten. Leider wird es zu spät sein, wenn die Unternehmen die ach so viel von des Ostgeschäften profitieren Massenentlassunegn bekannt geben werden, was ja vorher tunlichst vermieden werden sollte.:(
    Leider haben sich die immer mehr nach links driftenden bürgerlichen von CVP&FDP auf das Drecksspiel der linken eingelassen und eigentlich 2 Fragen zu einem Paket verbunden. So konnten die Schweizer keine demokratische Entscheidung treffen. Die Panikmache von Economiesuisse und Konsorten taten ihr übriges dazu.

    Vor Slebsthass zersetzte Grüne und SP Kommunisten fordern jetzt schon in ihren Überschwang den EU Beitritt. Die einfachste Methode das Volk zu entmündigen und ein weiterer Beweis dafür, dass die EU ein linkes Projekt ist und bekämpft gehört.
    Ein Vollbeitritt wäre der Abschied vom Bankkundengeheimnis und in weiterer Folge der Ruin des schweizer Finanzplatzes, aber das ist den Linksextremen wohl egal. Dann ist ja alles zentralisiert und das Zentrakommitee der EUDSSR fällt finazpolitische Entscheidungen und nicht mehr der schweizer Bundesrat. So kann man sich dann bequem zurücklehen und zusehen wie sturzbachartig Kaptial abfließt.

    Ein trauriger Tag, und dabei bin ich nicht mal schweizer sondern genieße nur das Privileg hier zu Gast zu sein.

  45. #34 Hedwig (08. Feb 2009 15:32)
    @#26 Jochen 10
    Gebe Ihnen voll recht. Die Schweizer haben grösstenteils keine Ahnung, was geschieht.

    Jö. Wie niedlich. Die Hedwigs und Jochen hingegen wissen Bescheid. :-))

  46. #6 Jochen10 (08. Feb 2009 17:05)

    Wenn’s um die Türkei gegangen wäre, dann wäre das bachab gegangen. Selber habe ich bis zum Ausfüllen des Stimmzettels nicht gewusst, ob ich ja oder nein schreibe.

  47. Das Volk wurde mit einer Mogelpackung durch die linkskatholische Union der stillen EU-Befürworter erpresst! Die Schweizer haben heute anscheinend vor dem Tier EU (Das Tier = La bête) in Brüssel viel mehr Angst als jemals vor einem Hitler-Deutschland…. Das aktuelle Heilige Römische Reich Deutscher Nation wird immer repressiver und somit noch undemokratischer – eine neue, aktuell noch etwas mildere europäische DDR. Der deutsche EU-Botschafter Reiter macht den Schweizern mit seinen strohdummen Aussagen auch immer wieder grosse Freude! Das Tier, das tot schien, macht erneut einen Aufstehversuch… Der Islam ist ja „nur“ eine Nebenerscheinung, mit der man die „Einigung“ (Schengen etc.) noch argumentativ beschleunigen kann!

    http://www.aaronedition.ch/Bad_News_Inhalt.htm

  48. #10 FreeSpeech
    Die Jochens in der Schweiz schauen genauer hin als die meisten Schweizer selbst. Denn die Jochens, als Nichtschweizer sind es die am ehesten die Nachteile von Fehlentscheidungen auszubaden haben.

  49. #47 Anti-Islam (08. Feb 2009 16:33)
    Und ich finde es sehr tragisch, dass uns Ausländer (Deutsche, Polen, Italiener usw.) die hier in der Schweiz leben und hart arbeiten, sage, dass wir fixfertige Vollidioten seien, JA zu sagen. Und das ist krass…

    Sachte, sachte…. wer im Glashaus sitzt….. das gilt für Deutschland…

    Wenn es ein degeneriertes Volk gibt, welches an allen Missständen in Europa schuld ist, dann is es das Deutsche.

    Wir Deutschen sind die Heuchler und Feiglinge… DIE FIXFERTIGEN VOLLIDIOTEN

  50. Nach dem heutigen Abstimmungsergebnis in der Schweiz, kann man wohl sagen, dass es mit der Intelligenz der Eidgenossen auch nicht weit her sein kann!

  51. #14 Observer2

    Bitte nicht verallgemeinen, das trifft nur für rund 60% der Schweizer zu. Und wieviele davon zuvor keine Schweizer waren, kann ich auch nicht sagen, diese Statistiken gibt es nicht…

  52. Wo wird man, eigentlich, nochmal in Europa Leben können, wenn man dem Wahnsinn entfliehen möchte, so langsam, wird es eng.

  53. Die Schweiz, der „Planet der Affen“! Oh entschuldigung, kann gar nicht sein, Affen gelten ja als intelligente Tiere…

  54. #67 + 68 Nun muss man wieder ein weiteres Kreuz auf der Weltkarte machen-NIRGENDS wird wohl wahr. Zwar ist es zur Zeit hier in Polen noch ganz ok-in Bezug auf die Anwesenheit von den Landnehmern-bis auf ein paar Zigeuner ist es noch ruhig, weil auch finanziell uninteressant, angesichts leerer Kassen und der nun einsetzenden Auswirkungen der Finanzkrise ist hier auf lange Sicht kein Füllhorn für Zuwanderer zu erwarten.
    Aber, wer jung ist und langfristig planen muss oder möchte-steht schon vor einer schweren Aufgabe. Niemáls hätte ich mir träumen lassen, dass die Schweiz mal freiwillig mit grossen Schritten ins Verderben läuft- 08.02.09 – ein schwarzer Tag für die Menschheit hier in Europa.

  55. #14 nuovo

    Naja, ich denke die Deutschen, die abgehauen sind, haben schon gewusst warum. Aber diejenigen die in die Schweiz gekommen sind um vor der EU zu flüchten, hätten sich besser für die USA oder Kanada entschieden. Denn die Schweiz ist heute schon inoffizielles Mitglied der EU!

  56. #34 Hedwig (08. Feb 2009 15:32)
    @#26 Jochen 10
    Jö. Wie niedlich. Die Hedwigs und Jochen hingegen wissen Bescheid. :-))

    Ich kann nur für mich reden: ja sie wissen Bescheid, weil sie – Gott sei dank – die Fähigkeit zu denken nicht verleugnen können und wollen! Weil sie den Mut haben, sich des eigenen Verstandes zu bedienen (Kant).

  57. #21 BUNDESPOPEL

    Die Firma Göbbels AG in Leutschenbach, auch Schweizer Fernsehen genannt.

    Eigentlich die gesamte MSM und PC-Meute, Medien, Bundesräte, Politiker, Parteifunktionäre, Wirtschaftsdachverband, kurz gesagt ALLE (ausser die SVP und ein paar andere). Diese haben zusammen mit über 20 Mio. Franken eine Lügenpropaganda der übelsten Sorte veranstaltet. Es wurde gedroht, dass bei einem Nein die Bilateralen gekündigt würden, alle Ausländer die z.B. in den Krankenhäusern arbeiten, sofort die Schweiz verlassen müssten und dass die Unternehmen aus der Schweiz wegziehen werden.

    Der Wirtschaftsdachverband hat seine Mitglieder sogar angewiesen, allfällige Massenentlassungen erst nach der Abstimmung vorzunehmen. Die Grossbank UBS = „United Bandits of Switzerland“ wird ihre Zahlen erst am Dienstag bekannt geben. Man erwartet einen Verlust von 20 Mia. (!) CHF und Entlassungen von gegen 10’000 Mitarbeitenden.

    In Italien nennt man dies Mafia!!!

  58. PPPS: Die SVP klagt niemandem an, sondern weist höchstens auf die Misstände hin, „anklagen“ tut nur der Satan, hebräisch für Ankläger.

    Die SVP wird und wurde seit Jahren massiv von den Anhängern der Linken attackiert, physisch und psychisch, aber eine Anklage… nein, diese Beschimpfungen… etc. ertrug und erträgt man mit Würde; man verwies sogar auf die Rede- und Meinungsfreiheit Voltaires, einem Linken.

    Dennoch, auch die SVP hat gewisse Grenzen; hoffe ich zumindest, und hoffentlich nicht auf die Wildwest-Manier.

    Man bezeichnet die SVP als Extremisten, aber wenn ich mein Blick auf die andere Seite richte, und auf das Weltgeschehen, dann kann ich die SVP nur beglückwünschen, und hoffen, dass Sie niemals untergehen wird.

    Zur anderen Seite: Die Sozialisten sind die ewig Revolutionären, aber schaffen es nicht den Sozialismus zu revolutionieren, geschweige den etwas zu halten, um auf Ihr Errungenes aufbauen zu können.

    Die Sozialisten werden immer scheitern, ein Blick auf Süd- (rechts) und Nordkorea (links), als eines der vielen Beispiele, genügt.

    Meine Empfehlung an die Schweizerischen Volkspartei, nehmt den Sozialisten „das Soziale“ weg, und forscht in Richtung „Antigravitation“.

    Meine beste Empfehlung,
    initiant

  59. Es war eine echte Propagandawalze. Alle Parteien, alle Verbände, alle Medien, Kirche, NGOs, einfach alle gegen die SVP. Wir haben 40 Prozent gemacht, nicht schlecht.

    Der Schmerz ist eben noch nicht gross genug. Aber nun schepperts mit Massenentlassungen.

    Jemand hat gesagt die SVP sei zu populistisch. Besuchen sie die SVP-Seiten im Internet. Man stellt uns immer als Dorftrottel hin. Mich störts nicht. Aber ich richte mich auf kältere Zeiten ein, und was mit den Ja-Sagern geschieht interessiert mich nicht mehr, die sollen selber schauen wo sie hinkommen.

  60. Hallo #3 Anti-Islam,

    les mal das Zitat von B. Disraeli und den nachfolgenden Bericht „Der große Plan.“

    Zitat von Benjamin Disraeli:
    Die Welt wird von ganz anderen Personen regiert wie man sich das vorstellt und nur die welche hinter die Kulissen schauen können erkennen wer das ist.

    Nachfolgenden Bericht habe ich vor einigen Monaten auf dieser Webseite gelesen:

    http://alles-schallundrauch.blogspot.com/

    Der grosse Plan: Was sie mit uns vor haben

    Unsere politischen und kulturellen „Führer“ sind die Komplizen in einem Komplott, um die menschliche Gesellschaft umzugestalten, damit sie der globalen Finanzelite als Sklaven dienen kann. Die Lügen über Kriege, Terrorismus, Wirtschaftskrisen, Klimawandel, Energieknappheit usw. auf der einen Seite, und die Medienmanipulation, Unterhaltung, Modetrends und andere Propaganda auf der anderen, werden benutzt um Schritt für Schritt den Orwellschen Polizeistaat einzuführen.

    Dass dieser Plan tatsächlich existiert, beweist die folgende Aussage von Dr. Lawrence Dunegan, über einen Vortrag von Dr. Richard Day, an dem er teilnahm. Dr. Day war der National Medical Director der von Rockefeller gesponsorten „Planned Parenthood“ oder Organisation für geplante Elternschaft. Seinen Vortrag hielt er vor der Vereinigung Amerikanischer Kinderärzte in Pittsburgh am 20. März 1969!

    Im Jahre 1988 hat Dr. Dunegan seine Erinnerung über diesen Vortrag von Dr. Day, Frau Randy Engel von der US Coalition of Life anvertraut und ihr auf Band gesprochen. Es beschreibt das „Neue Weltsystem“, welches bereits implementiert ist und die Welt umkrempeln wird. Dr. Day wollte, dass die 80 Ärzte sich damals darauf vorbereiten konnten. Die Abschrift der Tonbandaufzeichnung ist hier zu finden und sollte genauestens studiert werden.

    Es geht um „The New Order of Barbarism – Die neue Ordnung der Barbarei“ die Dr. Dunegan auf drei Tonbänder gesprochen hat. Dr. Richard Day, der 1989 verstarb, war ein Insider der „Order“, und er war zur Zeit seiner Ansprache auch Professor für Kindermedizin an der Mount Sinai Medical School in New York. Er sprach „ inoffiziell“ zu den versammelten Kinderärzten über den Plan der globalen Elite, welche die westliche Welt regiert, die eine Weltdiktatur, eine Welttyrannei etablieren will, die allgemein auch „Neue Weltordnung“ genannt wird, bestehend aus einer Weltregierung und einer Weltreligion.

    Dr. Day forderte die Zuhörer auf, keine Notizen zu machen und alle Aufzeichnungsgeräte auszuschalten. In seiner Einführung sagte er, früher hätte er nicht darüber reden dürfen, aber jetzt (1969) könne er schon frei über den Geheimplan sprechen, denn „… alles ist parat und niemand kann uns mehr aufhalten.“

    Hier folgt nun eine Zusammenfassung in Stichworten seiner Rede:

    Bevölkerungsreduzierung;
    • Erlaubnis Kinder zu bekommen; Neuausrichtung des Sinn von Sex; Sex ohne Fortpflanzung; Verhütung universell erhältlich; Sexaufklärung der Jugend als Werkzeug für die Weltregierung; Subventionierung der Abtreibung als Bevölkerungsreduzierung; Förderung der Homosexualität; alles ist erlaubt Homosexualität; Technologie zur Fortpflanzung ohne Sex; Zerstörung der Familie;

    • Sterbehilfe und die „Todespille“;

    • Der Zugang zu bezahlbarem Krankenversorgung einschränken, um die Alten los zu werden; Zugang zu Medizin wird streng kontrolliert; die Abschaffung selbstständiger Ärzte; Schwierigkeiten neue unheilbare Krankheiten zu diagnostizieren; Unterdrückung der Krebsheilung zur Bevölkerungsreduzierung; Auslösung von Herzattacken um Leute zu ermorden;

    • Schulausbildung um die Pubertät und Evolution zu beschleunigen; die Verschmelzung aller Religionen; die alten Religionen müssen verschwinden; Veränderung der Bibel durch eine Revision der Schlüsselwörter; Schulausbildung als Werkzeug zur Indoktrination; längere Schulzeiten, aber Kinder lernen nichts dabei; Kontrolle des Informationszugangs; Schulen als Zentrum der Gemeinde; gewisse Bücher werden einfach aus den Bibliotheken verschwinden;

    • Gesetzesänderungen die soziales und moralisches Chaos auslösen; Förderung des Drogenkonsums um eine Jungelatmosphäre in den Städten zu produzieren; Alkoholkonsum fördern; Beschränkung der Reisefreiheit; Notwendigkeit für mehr Gefängnisse; Verwendung von Spitälern als Gefängnisse; keine psychologische und physische Sicherheit; Kriminalität zur Steuerung der Gesellschaft; Einschränkung der US-Industriedominanz; Verschiebung der Völker und Wirtschaften; Herausreissen der sozialen Wurzeln; Sport um die Gesellschaft umzubauen; Sex und Gewalt in der Unterhaltung; implantierte ID-Karten; Lebensmittelkontrolle; Wetterkontrolle; Wissen wie Menschen funktionieren, damit sie das machen was man will; Fälschung der wissenschaftlichen Erkenntnisse; Anwendung von Terrorismus; Fernsehen welches einen beobachtet; Eigenheimbesitz gehört der Vergangenheit an; die Ankunft eines totalitären globalen Systems.

    Das kündigte Dr. Day bereits 1969 in seiner Rede an!

    Wie viel von diesem Plan ist seitdem umgesetzt worden? Sehr viel! Wenn man diese Punkte in einer Übersicht betrachtet, dann versteht man was in der Welt und mit uns vorgeht.

    Einiges davon habe ich rausgepickt:

    Sie wollen uns alle einen Chip implantieren, damit sie uns finden und identifizieren können, und damit sie uns überwachen, unsere Bewegungen kontrollieren und unsere Einkäufe aufzeichnen können. Gleichzeitig wollen sie den bargeldlosen Zahlungsverkehr einführen, wobei der Chip das Geld beinhaltet und nur damit bezahlt werden kann. Unliebsame Personen wird man einfach den Chip abschalten, damit sie dadurch über das Geld ebenfalls „ausgeschaltet“ sind.

    Sie werden „eine oder zwei Atombomben benutzen, um die Menschen zu überzeugen, sie meinen es ernst,“ sagte Day. Er unterliess wohl zu sagen, wer „sie“ sind, aber ihre Namen kann man erraten. Da er für Rockefeller arbeitete, kann man davon ausgehen, er meinte die Rockefellers und ihre Chefs, die Rothschilds.

    Damit wird die Meinung vieler bestätigt, dass die globale Finanzelite und Besitzer der Zentralbanken für die meisten Kriege und den Terrorismus verantwortlich sind, welche ihre gehorsamen Lakaien, die Geheimdienste MI6, Mossad und CIA inszenieren. Dr. Day sagte dazu, „Weltkriege sind überflüssig“ wegen der Gefahr eines Nuklearabtausches, deshalb wird Terrorismus stattdessen verwendet. Man beachte, es war das Jahr 1969 und er sprach bereits über Terrorismus!

    Er sagte, es gibt immer zwei Gründe für alles was die Rockefellers/Rothschilds machen: Ein Scheingrund, der den gutgläubigen Menschen plausibel gemacht wird, und der wirkliche Grund. Als Beispiel, die Klimaerwärmung als Grund für die Reduzierung des CO2, wird den Menschen als dringliche Massnahme erzählt, um den Planeten von einer Klimakatastrophe zu retten, dabei ist der wirkliche Grund, die Menschen mit einem Schuldkomplex zu kontrollieren, einen Umbau der Gesellschaft zu bewirken, mehr Steuereinnahmen zu ermöglichen und den Atomstrom als einzige Rettung vor dem Klimakollaps zu verkaufen.

    Dr. Day sagte, Sex wird völlig von der Ehe und von der Fortpflanzung getrennt, also die sexuelle Freizügigkeit propagiert, um die Promiskuität zu fördern, damit die Familie und die Ehe zerstört und die Population reduziert wird. Abtreibung, Scheidung und Homosexualität werden als völlig akzeptabel und normal angesehen. Alle Begierden und Neigungen darf man ungehemmt ausleben. Die ganze Gesellschaft wird „sexualisiert“ und es findet in der Öffentlichkeit statt. Alles ist erlaubt. Das eigentliche Ziel ist, den Sex von der Fortpflanzung zu trennen. Die Erzeugung der Kinder soll ohne Sex stattfinden, am besten in Fabriken. Konzerne übernehmen diese Aufgabe. Die Grösse der Familie wird limitiert, genau wie in China.

    Es wird alles gemacht, damit die Familie nicht mehr zusammen bleibt. Die Frauen sollen arbeiten und immer mehr Menschen bleiben alleinstehend. Kinder werden als Babys bereits von der elterlichen Erziehung entfernt und politisch korrekt indoktriniert. Den jungen Mädchen wird als Vorbild nicht mehr die Familie und die Erziehung der Kinder vorgegeben, sondern sie sollen Leistung erbringen und eine „Karriere“ verfolgen. Mädchen wird erzählt, sie müssen genau so sein wie Jungs, und umgekehrt. Man will den geschlechtslosen Menschen, das Neutrum erzeugen. Frauen sollen maskuline Mode tragen, wie Hosen, und Männer sich immer femininer geben. Stichwort, Transsexuelle.

    Um die Weltgemeinschaft zu vereinigen, werden Sportarten gefördert, welche den Menschen das Gefühl gibt, sie sind „Weltbürger“, wie Fussball, Hockey, Volleyball. Diese sollen auch von beiden Geschlechtern gespielt werden können. Reine Männersportarten, wie Rugby oder American Football sollen verschwinden. Sportveranstaltungen, wie die Olympischen Spiele und Weltmeisterschaften, werden als grosses Spektakel medienwirksam inszeniert und fördern ebenfalls die Vereinheitlichung der Welt.

    Day sagte, Amerika wird deindustrialisiert. Sehen wir ja an der ganzen Outsourcingwelle und der gerade stattfindenden Zerstörung der Autoindustrie. Jeder Teil der Welt wird sich spezialisieren und somit voneinander abhängig gemacht. Kein Land darf autark sein. Day beschrieb die Globalisierung, nur den Begriff gab es damals noch nicht. Er sagte auch bereits 1969, die amerikanische Industrie wird untergraben und als nicht wettbewerbsfähig dargestellt. Die USA wird das Zentrum für Landwirtschaft, Hightech, Kommunikation und Ausbildung bleiben dürfen.

    Pornografie, Gewalt und Obszönität wird im Fernsehen und Kino zunehmen. Die Menschen werden gegenüber Gewalt und Pornos desensibilisiert. Die Menschen verrohen immer mehr und sind Gefühlskalt. Sex hat mit Liebe nichts zu tun, sondern wird einfach gekauft und konsumiert. Sie sollen die Einstellung haben, Materialismus ist das Grösste, das Leben ist kurz, gefahrvoll und brutal. Der Stärkere gewinnt, wer am Schluss am meisten hat, ist der Gewinner.

    Es wird Arbeitslosigkeit und Massenmigration geben, um lange etablierte und konservative Gemeinschaften aufzubrechen und wurzellos zu machen. Durch die Grenzöffnung, bzw. bewusste Zulassung von Flüchtlingsströmen, wird unsere Gesellschaft und Kultur „verwässert“. Fremde werden besser behandelt als Einheimische, die ausländischen Sozialschmarotzer sogar gefördert. Die Völker sollen ihre Sprache, Individualität und Traditionen aufgeben und Herkunft leugnen, und in einem kulturlosen Einheitsbrei aufgehen.

    Er sagte, die Heilung für Krebs ist in den Rockefeller Instituten und Forschungslabors vorhanden, wird aber geheim gehalten, um die Bevölkerung zu dezimieren. Er sagte auch, eine Reihe vom Menschen gemachten Krankheiten werden eingeführt und immer öfters stattfinden. Wieso tauchen seit einigen Jahren die ganzen epidemischen Krankheiten auf, wie AIDS; SARS, Vogelgrippe usw. Dr. Day wusste ja 1969 nichts davon.

    Dr. Day, der während des II. Weltkrieges in der Wettermanipulation arbeitete, sagte, das Wetter kann benutzt werden um Kriege zu führen oder um Trockenheit und Hungersnöte auszulösen. Sind das die Chemtrails? Die Lebensmittelversorgung wird streng kontrolliert und niemand kann mehr Lebensmittel als für den Eigenverbrauch bekommen, um zum Beispiel „Flüchtige aus dem neuen System zu unterstützen.“ Eigene Lebensmittel anzupflanzen wird verboten, mit der Begründung, es wäre unsicher.

    Was sind die genmanipulierten Pflanzen und die sogenannten Terminatorsamen, die nur einmal aufkeimen, aber sich nicht vermehren können, anders als die totale Lebensmittelkontrolle. Seit Jahrtausenden leben die Bauern davon, dass sie einen Teil der Ernte als Samen für die nächste Anpflanzung zurückbehalten. Diese bäurliche Kultur wird von den Agrakonzernen völlig zerstört. Sie müssen jetzt jedes Jahr neuen Samen von den Verbrechern kaufen. Wie kann man ihnen überhaupt ein Patent auf Gene, also auf Leben, genehmigen? Das ist doch pervers. Haben sie das Leben erschaffen? Nein, sie haben es gestohlen und patentieren es, damit sie damit gigantische Profite einsacken und alle Menschen von sich abhängig machen können.

    Er sagte auch, die Menschen werden durch die Informationen die sie bekommen kontrolliert. Diese Information wird selektiv sein. Nicht jeder wird Bücher besitzen dürfen. „Gewisse Bücher werden aus den Bibliotheken verschwinden.“ Literaturklassiker werden subtil verändert (Ist bereits mit Goethe passiert). Die Menschen werden wohl zu einer längeren Schulzeit verpflichtet, aber sie lernen nichts dabei und werden immer „dümmer“. Die Reisemöglichkeiten werden eingeschränkt und der private Besitz von Häusern verunmöglicht. Hypothekenkrise!

    Er sagte, Leute die das alles nicht wollen, werden „human entsorgt.“ Es wird keine Märtyrer geben, „die Menschen werden einfach verschwinden.“

    Konsequenz
    Es fällt uns wie Schuppen von den Augen. Wir erkennen so vieles was 1969 gesagt wurde wieder. Wir sehen, wir werden durch die Medien zu einer völlig pervertierten „Toleranz“ und „politischer Korrektheit“ erzogen. Schritt für Schritt wird unsere Akzeptanzgrenze für amolralisches Verhalten, Egoismus, Ausleben von Bedürfnissen, Freiheitseinschränkungen und „plausible“ Gesetze erhöht, ja wir glauben den Rechtfertigungen, die uns mit Propaganda eingetrichtert werden so inbrünstig, dass wir unsere eigene Identität aufgeben und Versklavung verteidigen.
    Wir glauben wir müssen Weltbürger werden, es gibt echte Terroristen, Kriege sind nur Friedensmissionen, der Islam will unsere Kultur zerstören, das Bankensystem kann man vertrauen, Regierungen und Politiker wollen nur unser Gutes, die Medien berichten immer die Wahrheit und Konzerne sind nur an unserem Wohl bedacht. Dabei ist alles eine Lüge und es ist genau umgekehrt.
    Jeder der versucht seine Mitmenschen aufzuklären und was wirklich abgeht zu zeigen, wird als Spinner und „Verschwörungstheoretiker“ diffamiert. Dabei leben wir in der grössten Verschwörung überhaupt. Das ist ja das infame und raffinierte daran. Die Menschheit ist in der Matrix gefangen und sieht nicht, wie der „Designer“ alles kontrolliert.
    Dr. Day sagte, Politiker werden manipuliert „ohne das sie es merken.“ Das bedeutet, ihr Versagen uns alle von diesem satanischen Verschwörung zu schützen, ist ein Verrat aller höchster Ordnung. Wir müssen die Aufrichtigen unter ihnen alarmieren, ebenfalls deren Vollstrecker, die Soldaten und die Polizei. Die Zivilisation ist am Scheideweg. Wir sind in grosser Gefahr und müssen uns deshalb in kleine unabhängigen Einheiten organisieren.
    Den Menschen geht es schlecht und sie sind jetzt viel aufnahmebreiter für diese Informationen. Die „Wirtschaftskrise“ ist absichtlich gemacht und Teil ihrer Agenda für den Polizeistaat. Wir müssen die Menschen aufklären, welche meinen, die Ereignisse die passieren sind nur Zufall. Die Rockefellers/Rothschilds und ihre verräterischen Lakaien werden es nicht fertigbringen, wenn wenigstens 5 Prozent der Massen die Wahrheit kennen.
    Die Progressiven, Linken und Grünen müssen lernen, dass „liberaler Fortschritt“ und „Veränderung“ eigentlich zur totalitären Weltregierung führt. Dies ist der „Change“ an den sie glauben sollen. Ein völliger Irrglauben. Dr. Day sagte 1969, „Die Menschen sind gezwungen sich an konstante Veränderung zu gewöhnen. Ich war selber ein liberaler Linker. Wenn ich die echte Bedeutung von ‘die Welt verändern’ sehe, dann können es andere auch.“
    Wir müssen praktische Schritte unternehmen, um uns, unsere Familie und unsere Freiheit zu verteidigen.
    Unsere ganze Gesellschaft und Kultur basiert auf Betrug, auf einen zentralen Schwindel, das Monopol über das Geld des Staates liegt in den Händen einer Kabale von Privatbänkern. Sie haben ein Betrugssystem aufgebaut, welches nur aus Luft besteht, aber uns alle kontrolliert, ausbeutet, versklavt und einen grossen Schaden zufügt. Sie benutzen diese Macht um das Monopol auch über jeden Aspekt unseres Lebens auszuweiten, in dem sie die Weltereignisse und das soziale Verhalten der Menschen manipulieren.
    Der einzige Weg die Zivilisation vor der Weltdiktatur und dem Zusammenbruch zu retten, ist die Verstaatlichung und Demokratisierung der Zentralbanken, wenn nicht sogar deren völlige Abschaffung. Ein immer schneller steigender Schuldenberg häuft sich an, der alles belastet und erstickt. Von dieser Knechtschaft müssen wir uns befreien und die Geldsäcke zum Teufel jagen, statt wie dauernd passiert, sie mit noch mehr unserer Steuergelder zu “retten”.
    “Wenn ihr weiterhin die Sklaven der Banken sein wollt und für eure eigene Versklavung bezahlen wollt, dann lasst die Banken weiterhin das Geld erschaffen und die Kredite kontrollieren.” Sir Josiah Stamp, Direktor der Bank of England, 1928 bis 1941

  61. #26 Patrona Bavariae

    Sorry, aber das ist Unsinn.
    Keiner Banker ist für die Morde und die Scharia verantwortlich und die USA haben auch nicht den Islam erfunden.
    Die Musels wollen uns den Verschwörungsdreck einreden um ungestört agieren zu können. Der Film „Zeitgeist“ wurde von einem Ägypter erstellt.
    Die Banker haben natürlich ihre eigenen, oft hässlichen Interessen aber sie sind weder für Mao noch für die Sowjets verantwortlich.
    Um deren Gier kümmern wir uns auch noch.

  62. Ich habe bis jetzt gedacht, dass das hier ein anti-islamischer Blog wäre. Frage: Sind Rumäner und Bulgaren Moslem? Was soll diese Ausländerfeindlichkeit?
    Also ich bin sehr von PI enttäsucht.Ich habe nicht angenommen, dass PI es nötig hat, sich an die Massen anzubiedern. Aber was sollt’s, vox populi vox dei.

  63. Wie mir ein Freund aus der Schweiz sagte, stammen der grösste Teil der JA-Sager aus dem rot/grünen Misthaufen und Gutmenschen. Zudem wurde in der Abstimmungspropaganda der Befürworter gelogen was das Zeug hält. Die Begründung, die Schweiz brauche die ausländischen Arbeitskräfte, die bei einer Ablehnung das Land verlassen müssten, und z.B. Spitäler geschlossen werden müssten, hat mit dieser Vorlage überhaupt nichts zu tun! Es hätte kein Einziger das Land verlassen müssen. Aber wenn die Leute nicht fähig sind, selber zu denken und sich richtig zu informieren, kommen solche Resultate zustande.

  64. auweia, die schönwetterpolitiker haben uns den himmel versprochen: ich glaube eher wie bei asterix. der „himmel wird uns auf den kopf fallen“.

    noch vor der kommenden, tiefgreifenden rezession die personenfreizügigkeit einzuführen, ist ein suizid auf raten. steuererhöhungen winken am himmel, die arbeitslosen werden dramatisch zunehmen: und dann kommt, was kommen muss: die leute schreien nach „lösungen“ – und der staat wird diese parat haben, nämlich der genau gleiche staat, der uns in erster linie den mist eingebrockt hatte. (problem – reaction – solution; D. Icke)

Comments are closed.