Boris BochnikNach britischer Logik hat er die öffentliche Sicherheit gefährdet: Denn Staatsanwalt Boris Bochnick (Foto), der mit seiner Anklage die lebenslängliche Verurteilung des Morsal-Mörders erreichte, hat damit den Zorn bestimmter Menschen heraufbeschworen und sein Leben muss jetzt rund um die Uhr geschützt werden.

Noch im Gerichtssaal wurde er von Morsals Mörder Ahmad Obeidi (24) übelst bepöbelt, wenig später ging bei der MOPO eine Todesdrohung ein: „Boris Staatsanwalt wird bald tot sein!“ Nun haben Polizei und Justiz entschieden: Staatsanwalt Boris Bochnick bekommt Polizeischutz.

Die Fachleute des Landeskriminalamts (LKA) haben sich bereits mit dem 41-Jährigen getroffen und ein Sicherheitskonzept erarbeitet. Die Privatwohnung Bochnicks wird abgesichert. Zwei Personenschützer begleiten den Staatsanwalt ab sofort auf Schritt und Tritt, vor allem aber auf dem Weg zu den Gerichtsverhandlungen, bei denen er die Anklage vertritt.

Bochnick ist bei Strafverteidigern gefürchtet und gilt als einer der besten Staatsanwälte Hamburgs. Er hatte im Verfahren um den Mord an Morsal (16) wie ein Löwe für die Verurteilung Ahmad Obeidis wegen Mordes an seiner Schwester gekämpft.

Als tatsächlich am Freitag das Urteil „Lebenlang“ fiel, entlud sich der ganze Hass Obeidis auf Bochnick. Der Angeklagte schleuderte Akten in seine Richtung und schrie unter anderem: „Du Hurensohn!“

(Spürnase: Le Saint Thomas)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

101 KOMMENTARE

  1. Ananyme Drohungen gegen Frauenhaus Soest

    Das Soester Frauenhaus bekommt immer öfter anonyme Drohanrufe von Männern, die Gewaltaktionen ankündigen. Dieser Psychoterror führe dazu, dass die Frauen auch im Frauenhaus Angst hätten, sagte die Leiterin Ulrike Dustmann. Bis vor zwei Jahren sei es die Ausnahme gewesen, dass ein gewalttätiger Ehemann anonyme Drohungen ausgesprochen habe, inzwischen sei es zur Regel geworden. Das Soester Frauenhaus bietet rund 20 Plätze für Frauen und deren Kinder an, die bedroht sind.
    http://www.wdr.de/studio/siegen/nachrichten/index.html#r1

  2. Warum?

    -wird die ganze Sippschaft einschl. deren Umfeld nicht wg. Bildung einer kriminellen Vereinigung und Terrorverdacht unverzüglich Festgesetzt!

    Warum?

  3. Ich frage mich warum man die gesamte Familie nicht einfach abschiebt, so wie die sich hier aufführen!!??
    Hoffentlich passt die Polizei gut auf diesen fähigen Staatsanwalt auf!!

  4. Der Verteidiger hat auch keinen Bock mehr!

    Fall Morsal: Verteidiger gibt auf

    Rechtsanwalt Thomas Bliwier hat nach Abendblatt-Informationen sein Mandat für Ahmad-Sobair Obeidi (24) niedergelegt. Für das anstehende Revisionsverfahren ist jetzt nur noch der Verteidiger Hartmut Jacobi zuständig. Bliwier ließ laut NDR 90,3 durchblicken, dass nicht das Urteil gegen seinen Mandanten dafür ursächlich war, sondern die Tumulte nach dem Schuldspruch. Wie berichtet hatte der wegen Mordes an seiner Schwester Morsal zu lebenslanger Haft verurteilte Obeidi Staatsanwalt Boris Bochnick unter anderem als „Hurensohn“ beschimpft. Familienangehörige des Verurteilten randalierten.

    http://www.abendblatt.de/daten/2009/02/17/1051893.html

  5. „Zwei Personenschützer begleiten den Staatsanwalt ab sofort auf Schritt und Tritt“

    Die Kosten dafür sollte Ahmad Obeidi im Knast abarbeiten….15 Jahre Tüten kleben !!!

  6. Sicher ist der Polizeischutz gerechtfertigt, damit man sich hinterher nichts vorwerfen kann, wenn dann doch mal Gefahr im Verzug ist.

    Andererseits ist es so, dass in D meines Wissens noch nie ein Richter oder Staatsanwalt von so einer Muselmanensippe gemeuchelt worden ist, denn das wissen selbst die teilweise sehr bizarr und surreal reagierenden muselmanischen MiHiGrus, dass bei einem Angriff auf einen Richter oder Staatsanwalt Schicht im Schacht wäre. Die wissen aber auch, dass bei weichen „Volksvertretern“ à la Riehe die Drohkulisse oftmals schon ausreicht, um sein Ziel zu erreichen.

    Die Morddrohung ist höchstwahrscheinlich das übliche Gekläffe der Obeidi-Sippe oder ihrer Sympathisanten, die gar nicht anders reden können als jeden und alles zu beleidigen und zu bedrohen. Das gehört bei denen nun mal zur theatralischen Kulisse. Das ist so wie ein Hund sein Revier markiert und sein Bein hebt. Solche Typen sagen doch jeden Tag mindestens 20 x zu jedem, der ihnen quer kommt „isch mach disch ferdisch“ usw. usw. usw.

    Ich würde das nicht überbewerten. Im Grunde sind es Feiglinge, die bei ordentlichem Gegenwind auch gleich einknicken und sich grundsätzlich nur an Schwächeren vergreifen.

    Dass der Verteidiger sein Mandat niedergelegt hat, ist auch interessant. Man weiß nichts über die Hintergründe, aber ich spekuliere mal, dass die abgedrehte Obeidi-Sippe ihre Wut im Endeffekt dann auch am Verteidiger rausgelassen hat und ihn für das Urteil mitverantwortlich gemacht hat und nicht nur den Staatsanwalt mit „Du Hurensohn“ betitelt hat.

  7. Warum?

    -haben wir diese Sippe noch bei uns in Deutschland?
    Warum und wer hat denen den deutschen Pass gegeben?
    Warum kann man in solchen Fällen die deutsche Staatsangehörigkeit nicht wieder aberkennen?

    Warum bekommen immer noch so viele Muslime den deutschen Pass ohne Prüfung, ob denn die Anwärter zu unserer Werteordnung stehen?

    Wer ist für die laxe Haltung in Fragen der Einbürgerung verantwortlich?

    W A R U M ?

  8. Staatsanwalt Boris Bochnick […] muss jetzt rund um die Uhr geschützt werden.

    Was ist denn das für ein Weichei?

    Jeder Migrant ist eine Bereicherung für uns. Kriminalität müssen wir aushalten.” – Marieluise Beck, Die Grünen

  9. Herr Staatsanwalt Boris Bochnik tat in diesem Fall nichts Anderes als seiner Pflicht nachzukommen. Er hat damit nicht nur den Zorn derjenigen auf sich gezogen die eine Disskriminierung des deutschen Staates gegenüber einer inneren Angelegenheit (DRECKSMORD durch DRECKIGE MÖCHELMÖDER UND PSYCHOGANGSTER aus der ECKE DER FINSTERSTEN REAKTION)einer Familensippe / Ethnie sehen sondern ist natürlich auch Dorn im Fleisch der Multikülturverbrecher die als Politfunktionäre und Meinungsmacher ihr verbrecherisches Unwesen treiben. Ähnlich wie bei Richtern und Staatsanwälten deren Berufswesen die „Beschäftigung“ mit der OK einhergeht können sie auf keinen langfristigen und nachhaltigen Schutz durch das System hoffen. Einziger Weg untertauchen und auf kleiner Flamme kochen.

    Erstaunlich auch, daß eine Kommentierung des Urteils und die Verfehmung der Mördersippe durch die üblichen Betroffenheitsvisagen entweder nicht stattfindet oder medial unterschlagen wird.

    PS:
    Eines der Schwesterchen des Haupttäters absolviert nach Medienberichten gerade ein Jurastudium (ja genau die, welche auch durch „unverschämt emotionale Einlasungen vor Gericht auffiel“).

  10. WIE POLIZEISCHUTZ FÜR DEN STAATSANWALT ???

    Sofort die Gefährder ausfliegen – alle.
    Fernsehbilder sind vorhanden. Alle 100%ig
    geeignet für tolle Fahndungsfotos.

    Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit unseres geliebten Vaterlandes ohne Verzug – jetzt! Personen die geeignet sind die öffentliche Sicherheit zu gefährenden, ist die Einreise zu verwehren. Bereits eingereisten ist die Ausreise zu ermöglichen bzw. deren Ausreise durchzuführen.

    Also Staatsgewalt gib Gas!!! es ist kurz vor zwölf.

  11. Ich wüsste einen besseren Schutz für den Staatsanwalt: Die ganze Sippschaft mitsamt ihren Sympathisanten ausweisen. Dieses … hat bei uns nichts verloren. Sie verachten und hassen uns. Und sie verachten und hassen auch dieses ganze Gutmenschengesocks, das es ihnen ermöglicht hat, sich hier im sozialen Netz breit zu machen und sich mit Kriminalität, Brutalität und Dummheit dafür zu bedanken.
    Nachdem sich bei einer Umfrage 97 % der Befragten für eine Ausweisung dieser Schätze und Bereicherer ausgesprochen hat, dürfte eine Ausweisung sicher nicht erfolgen, denn das sind ja voll die Nazis, die so etwas verlangen und die Zustände in Afghanistan kennt man ja auch und da kann man doch solche armen braven Menschen nicht hinschicken. Ich wette meinen Schirm, dass diese Obeidis bei dem Wort „Abschiebung“ zu flennen anfangen, (Nazi)Deutschland sei doch ihre Heimat und hier seien sie zu Hause und sie haben uns doch so sehr lieb. Und alles, was die sich bisher geleistet haben, ist vergessen und unsere Gutis werden Mahnwachen, Gedenkmärsche und Lichterketten veranstalten um diesem Abschaum das Hiersein zu ermöglichen. Ich glaube nämlich nicht so sehr daran, dass unsere Gutis aufgewacht sind und immer noch den Multi-Kulti-Traum träumen.

  12. Zwei Personenschützer, garantiert fährt die Poliei jetzt öfters bei der Staatsanwaltschaft und der Wohung Bochnik vorbei. Das kostet doch garantiert eine Menge Kohle.

    Die wahrscheinlichen Bedroher, die Boeidi-Sippe: Alles Sozialhilfeempfänger. Kostet auch ne Menge Holz.

    Jetzt verrate mir mal einer, wie wir Böhmer, Schäuble und Konsorten verstehen sollen, die ständig von Bereicherung lallen. Da wird doch gezahlt.

    Oder ist jetzt die neue Verfahrensdisziplin Aktenweitwurf die kulturelle Bereicherung?

  13. Fakt ist: das Christentum und der Islam passen nicht zusammen.
    Fakt ist: unsere “Regierung” unternimmt nichts gegen die immer weiter voranschreitende Islamisierung Deutschlands (dadurch verrät sie die eigenen Werte…ups..natürlich nicht die eigenen Werte,denn das sind ja Arschkriecherei, Korruption etc.) Sie verrät die Werte die uns wichtig sind. Unsere deutsche Sprache,unsere Kultur, Christentum etc.
    Wenn dieser ach so friedvoller Islam doch so auf Dialog aus ist, fordere ich hiermit den Kathedralenbau in der Türkei, Saudi Arabien, und in allen Moslemischen Ländern dieser Erde.Nichts anderes machen die Moslems mit Deutschland und Europa.
    Dieses wird es natürlich nicht geben, weil wir sind ja Ungläubige, denen man am besten schnell den Bauch aufschlitzen sollte..richtig?!
    Fazit:
    Moslems die hier straffällig werden sofort abschieben, ohne wenn und aber…RAUS!!
    Moslems die nach drei Monaten hier in Deutschland keine Arbeit gefunden haben…RAUS!!! (siehe Australien und andere Länder)
    Moslems die sich weigern unsere Werte und Gesetze zu achten…RAUS!!!
    Sofortiger Einbürgerungsstop für Ausländer (das sind keine Deutschen und werden es auch nie werden!)
    Und die sofortige Aberkennung und Entziehung der deutschen Staatsbürgerschaft bei schweren Straftaten!
    Dieses elende Obeidi-Pack sollte sofort festgenommen und umgehend ausgewiesen werden!!
    Puls ist schon wieder auf 180…

  14. Vielleicht könnte man Staatsanwälte und Richter künftig unter einer Glocke aus Sicherheitsglas verwahren? In Berlin soll das bei Busfahrern ja auch funktionieren.

    Na, Spaß beiseite. Ist irgend jemandem noch nicht klar, warum Mohammedaner sonst bei allem was sie so verbrechen mit Bewährung davonkommen?

  15. #7 erniesouchak die sollen erstmal ihren eigenen Völermord an den Armeniern aufarbeiten, bevor sie auf die Israelis losgehen. Ausserdem hat dieser Völkermord nie stattgefunden, weil die Bevölkerung von Gaza mittlerweile ein mehrfaches derjenigen von vor 60 Jahren ausmacht. Im Gegensatz zur armenischen Bevölkerung in der Türkei.

  16. @ #10 monsignore (17. Feb 2009 11:44)

    GENAUUUUUUUUU, endlich werden wir mal aus unserer Lethargie gerissen.
    Endlich ist mal was los hier!!!!!

    Jeden Tag ein Erfolgserlebnis : „hurrrraaaaa, ich lebe noch“.

    Nicht mehr dieses Spießertum, Action ist angesagt :
    An jeder Bushaltestelle, in jedem U-Bahnhof, Nachts auf den Straßen. Wir sollten Geld dafür nehmen, Wettbüros eröffnen und Pauschalerlebnisreisen ohne Überlebensgarantie anbieten. Selbst übergewichtige Mädels kriegen hier Einen ab, können sich von 10 Musels entjungfern lassen. Spießrutenlaufen für Ungläubige ……, Schächtschulungen für Unwissende, Schießbuden mit lebenden Figuren und freiwillige Helfer und Opfer für SMA’s, Konversionen im Minutentakt. Im Freizeitpark Deutschland darf jeder Musel alles. Diesen Aufenthalt wird er nie wieder vergessen.

    Hier steppt der halal-Bär!!!!
    Konfettisenf an die Decke, erotik Fischbrötchen ………

    Worauf warten wir noch??????

    Ai bräik togeser …….

  17. Diese Sippe sollte man bei Claudia Roth oder einem sonstigen Fremdkultursüchtigen Politiker zwangseinquartieren. Und dann vielleicht noch Kameras wie bei „Big Brother“ installieren. Da hätte man was zu lachen. Die Sippschaft würde Frau Roth schnell klarmachen, daß sie nichts mehr im eigenen Haus zu sagen hat und ihre Fresse halten soll.

    Das wäre für Frau Roth und Co. vielleicht so etwas wie eine Therapie.

  18. Aber das muß auf Kosten der Traditionsliebhaber aus Afghanistan gehen, bitte!
    Ich sehe nicht ein, warum der dt. Steuerzahler dafür zahlt und der Integrationsetat für die Fundi-Imame noch erhöht wird.

  19. Durch das Verhalten des Obeidi-Clans wird doch offensichtlich, dass das vermeintliche Trauern der Familie um den tragischen Verlust der Tochter nichts als abgekartete Heuchelei und genauso Baustein der Strategie für Strafminderung des auserkohrenen Vollstreckers war, wie das Einwickeln der Psychotante.
    Unerklärlich, dass die damit offenkundigen Lügen der Angehörigen im Zeugenstand keine Konsequenzen haben sollen.
    Als hamburger Juradozent würde ich mich fragen, mit welcher Motivation eigentlich eine Studentin meine Veranstaltungen besucht, die sich nach einem eher glücklichen Urteil (keine „besondere Schwere der Schuld“?) dermassen aufführt.
    Da diese Geisteshaltungen alles andere als Einzelfälle sind, fürchte ich um die gesellschaftliche Stabilität zumindest in den grösseren Städten noch in den nächsten 5 Jahren.

  20. #16 Ausgewanderter: Sozialhilfempfänger? Mir fällt auf den Bildern der tobenden Eltern nach dem Urteil vor allem die goldene Uhr von Vater Obeidi auf. Gehört die zur „Mindestausstattung“ laut Beihilfekatalog? Oder hat die ihm sein Söhnchen aus „Nebenverdiensten“ finanziert?

  21. #18 momento mori (17. Feb 2009 11:59)

    Es braucht doch nur eine einzige politische Entscheidung:

    – Keine Sozialleistungen in Form von Geld an Migranten und s.g. Asylanten egal woher.

    – Verpflegung nach Deutschem Standard und keine Extrawürste egal für wen.

    – wer dennoch kommen will muss ein Startkapital von 50.000 Euro nachweisen.

    BASTA!

  22. Das einzig Gute an der Geschichte ist, dass die Bevölkerung jetzt mal erfährt was so abgeht im Land. OK, ich denke mal, es gibt Zeitungen, die dieses Geschehen politisch korrekt totschweigen. Aber andere – wie meine Mainzer Tageszeitung -bringen diese Morddrohungen in einem ausführlichen Artikel und ohne Beschönigung.

  23. Diese Wirtschaftskrise, nein, von den besten und intelligentesten Leuten dieser Welt produzierte Wirtschaftskatastrophe, wird ihr reinigendes Gewitter erst noch entfalten, da bin ich mir ziemlich sicher.

    Gestern nacht, Phönix-TV: Dubai bricht ein.

  24. #8 Paula (17. Feb 2009 11:41)

    Dass der Verteidiger sein Mandat niedergelegt hat, ist auch interessant. Man weiß nichts über die Hintergründe, aber ich spekuliere mal, dass die abgedrehte Obeidi-Sippe ihre Wut im Endeffekt dann auch am Verteidiger rausgelassen hat und ihn für das Urteil mitverantwortlich gemacht hat und nicht nur den Staatsanwalt mit “Du Hurensohn” betitelt hat.

    Das eher weniger. Nach einem solchen Auftritt des Mandanten egt jeder halbwegs seriöse Anwalt zwangsläufig sein Mandat nieder. Wie steht der denn vor Gericht, vor der Staatsanwaltschaft da?

    Auch in diesen Kreisen gibt es Eifersüchteleien – vielleicht richtiger: gerade in diesen Kreisen.

    Insbesondere Verteidiger und Staatsanwalt ziehen an verschiedenen Seiten des Strickes. Wie oft klaut der eine dem anderen die Wurst vom Brot. Da geht ein Staatsanwalt in die Sitzung und ist fest überzeugt, den Angeklagten drücke ich heute richtig einen rein. Und dann, Ende der Sitzung? Pustekuchen. Freispruch.

    Ich erinnere mich an einen lustigen Fall aus meiner Praxis. Anklage wegen Beförderungserschleichung (Schwarfahren) – nicht dramatisches eigemtlich, aber hier ging es wegen häufiger einschlägiger Verurteilungen um Freiheitsstrafe.

    Nach meinem Vortrag zur Sache sprang der StA – immerhin ein ausgewachsener Oberstaatsanwalt – auf, wand sich und sagte zu mir gewandt: „Da haben Sie aber clever vorgetragen.“ Das Gericht gluckste. Am Ende einer scheinbar so sicheren Sache kam der Freispruch, von einem immer noch glucksenden Vorsitzenden verkündet.

    Logisch, daß da Animositäten unter den Beteiligten aufkommen. Und da will sich kein halbwegs seriöser Anwalt einen irgendwie gearteten schlechten Ruf einhandeln. Also legt er das Mandat nieder, und jeder weiß, solche Spielchen sind mit dem nicht zu machen.

  25. solche leute braucht das land!

    wenn ich staatsanwalt wäre, würde ich auch ordentliche urteile aussprechen!

  26. Nicht integrierte Migranten bedrohen einen sehr gut integrierten Migranten. Was sagt wohl uns Claudi dazu?

  27. Das Leben dieses mutigen Mannes wird nie wieder sein wie vorher, und das haben wir diesem Bodensatz zu verdanken und denen, die ihn ins Land holten.

    Ich wünsche dem StA, daß die Personenschützer ihren Job gut und unauffällig machen, denn er wird sie – leider – für den Rest seiner Tage brauchen.

  28. das ist erst der anfang….jetzt sieht man diese milde urteile, die einige richter fällen mit ganz anderen augen….

    DIE RICHTER HABEN SCHISS !!!

    ich hoffe dieser fall wird in die geschichte eingehen…unter dem motto…..ab heute wird durchgegriffen !

  29. Die einfachste Lösung (mit der sogar die aktuell regierenden Parteien umgehen könnten):

    Punktesystem für Einwanderer einführen, wie es Kanada und Neuseeland bereits machen.

    Wer nicht deutsch spricht und versteht, wer keine Berufsausbildung hat, wer nicht erklären kann, wovon er in Deutschland leben will – der kann eben nicht einwandern, basta.

    Wer in seinem Heimatland sich schon ernsthaft mit der deutschen Kultur beschäftigt hat, die Sprache gelernt hat, ein Startkapital und eine Geschäftsidee oder eine Ausbildung und einen potentiellen Arbeitgeber mit fester Zusage hat – den kann man auch einwandern lassen…

    Familienzusammenführung aber dann nur nach ein paar Jahren „Bewährung“ und dann auch nur Frau und Kinder, nicht die ganze Sippe.

    Und Staatsbürgerschaft auch – wenn überhaupt – erst nach 5 oder besser 10 Jahren Bewährungsfrist.

    Ja, und bei wem zu Erkennen ist, dass er die deutsche Kultur und die hier vertretenen Religionen etc. hasst – den braucht man nicht reinlassen, klaro…

    Ich verstehe sowieso nicht, wie die alle hier so leicht reinkommen.
    Wenn es in den USA oder Neuseeland auch so leicht ginge, wäre ich wahrscheinlich schon dort.

  30. Hagelt es jetzt Anzeigen gegen die Familie Obeidi? Oder ist ab sofort ein solches Auftreten vor Gericht in Hamburg erlaubt?
    Und wer zahlt die Kosten für den Personenschutz des Staatsanwalts? Fragen über Fragen…

  31. Man versuche doch einmal das Ganze aus dem Blickwinkel dieser Familie zu sehen. Da kommen sie aus Afghanistan, um in der BRD an der großen Aufgabe mitzuarbeiten, die homogenen ethnischen Strukturen der deutschen Bevölkerung zu durchbrechen. Das ist dem BRD-Regime ein wichtiges Staatsziel und deshalb werden sie dafür – zumal für afghanische Begriffe – fürstlich bezahlt. Wohlgemerkt, sie sollen die Identität der Deutschen vernichten – nicht ihre eigene! Und nun gibt’s bei diesem Job Probleme. Das Töchterchen wird von der westlichen Lebensweise angesteckt und läßt sich nicht wieder auf den Pfad der Tugend zurückführen. Der Bruder handelte dann gemäß und konsequent entsprechend seiner jahrhundertealten Kultur. Was geht das die deutschen Schimpansen an? Schließlich holt ihr eigenes Regime Kulturträger aus vielen Ländern herein, um mit der deutschen Unkultur endlich Schluß zu machen. Wie kann sich die deutsche Kanaille da noch erdreisten, über die Angehörigen von Kulturnationen Recht zu sprechen? Die Deutschen sollten sich Angesichts des Unglücks dieser Familie schämen! Dieser Familie schuldet die BRD eine angemessene Entschädigung.

  32. Denn Staatsanwalt Boris Bochnick (Foto), der mit seiner Anklage die lebenslängliche Verurteilung des Morsal-Mörders erreichte, hat damit den Zorn bestimmter Menschen heraufbeschworen und sein Leben muss jetzt rund um die Uhr geschützt werden.

    Wieso das denn?

    Wurde seine Mutter denn schon, wie von der afghanischen Verbrecherbande angekündigt, gefickt?

    Der oberster Dienstherr -die rote Nase aus Schwaben – ist der Meinung, dass der Islam eine Bereicherung ist – dann muss sich der Staatsanwalt auch die Beschimpfung als Hurensohn gefallen lassen.

    Und, nicht vergessen, nach dem Koran sind alle Ungläubigen Affen und Schweine. Auch Merkel und Schäuble, damit müssen die leben :mrgreen:

  33. @ #41 freyenstein

    Gut und schön, aber zu spät und nicht ausreichend. Es geht schon längst nicht mehr um die, die noch kommen wollen, sondern, um die, die schon hier sind, dieses Land, seine Kultur und seine Bürger verachten und nichts an unserer Gesellschaft akzeptieren mit Ausnahme der monatlichen Sozialtransfers.

    Für die bräuchte es ein Punktesystem, stattdessen wirft man ihnen den deutschen Paß hinterher.

  34. Dieser ganze Vorgang macht erneut
    deutlich, dass ein Dokument alleine
    keinen Deutschen macht. Ich will auch gar nicht behaupten, dass nun
    alle Deutschen sich zivilisiert und
    angepasst benehmen, aber hier tritt
    ein Rechtsverständnis zutage, dass mit unserer Kultur rein gar nichts
    zu tun hat. Man kann es auch so sehen, dass durch Migration ein Import urmenschlicher Gewaltbereit-
    schaft stattfindet, der diesen Kontinent in das Stadium der Urzeit
    zurückversetzen könnte.

  35. @Paula

    Andererseits ist es so, dass in D meines Wissens noch nie ein Richter oder Staatsanwalt von so einer Muselmanensippe gemeuchelt worden ist

    Auch das kam schon vor:
    (Link von Hausener Bub)

    Im März 2003 hatte ein Messerangriff auf einen Richter für Schlagzeilen gesorgt. Damals stach der 49 Jahre alte Mohamed A. mehrmals auf den Amtsrichter Klaus-Ulrich T. ein
    http://www.abendblatt.de/daten/2009/02/16/1050072.html

    Bis zu dieser Meldung hab ich noch nie davon gehört, geht also genauso unter wie alle anderen Meldungen…leider

  36. @ #47 Hamburger

    Ja, Du hast recht, aber ich meinte damit eher die Präventivmaßnahmen…

    Ich bin auch dafür, kriminelle Ausländer retour zu senden.
    Und ich bin auch NICHT dafür, dass jeder einen deutschen Pass bekommt, der lange genug auf einer deutschen Parkbank gesessen hat….

  37. Mich würden mal Vergleichstabellen von Einwanderungsbestimmungen in verschiedenen Ländern interessieren.

  38. Dieser Familie sollte die Heimreise verschrieben werden! Sie kommen mit dem Gastland nicht klar und es gibt Länder genug, deren Rechtsauffassung denen entgegenkommt! Sollte Vermögen (eigentlich nicht möglich) vorhanden sein, sollten die Kosten für die Bewachung des Staatsanwaltes damit verrechnet werden!
    Grundsätzlich scheint es aber so, daß diese Drohgebärde kein Einzelfall ist. Manches Mildurteil läßt sich so erklären!
    Dem deutschen Steuerzahler wird viel zugemutet. Er muß für den Unterhalt dieswer Clans aufkommen, für die Taten und deren Folgen und darf sie auch noch beherbergen, sich beschimpfen lassen und seine Rechtsordnung infrage stellen lassen!
    Ich frage mich, welchen Grund es gab, daß diese Familie hier leben kann? Ich kenne eine Familie aus dem ehem. Jugoslawien, die hier als Flüchtlinge herkamen, sich sofort um Arbeit bemüht haben, jede – aber wirklich jede – Arbeit angenommen haben, ihr Kind in die Schule geschickt haben, schnellstens Deutsch gelernt haben – und am Ende abgeschoben wurden. Die wären eine echte Bereicherung gewesen! Aber sie waren wohl nicht kriminell genug? Oder was war wohl der Grund?

  39. @ #44 prausnitzer (17. Feb 2009 12:50)

    *G*

    Wenn Du das an die TAZ schickst, drucken die das glatt ab und Du erhältst sogar ein Honorar, das Du an PI spenden kannst.

  40. cool auf CNN ist das hier
    Founder of Islamic TV station accused of beheading wife
    TopThema
    (website)
    http://edition.cnn.com/2009/CRIME/02/16/buffalo.beheading/index.html

    Und es sieht wohl so aus das OPEL dicht gemacht wird*** (quelle Bloomberg) … in ein paar Jahren gibts hier nur noch Eselskarren Mullahs und Kloran.

    http://www.bloomberg.com/apps/news?pid=20601087&sid=a3cHcQWhLa0A&refer=home
    Achja die ARD lügt sich einen zurecht das es eine „Ente“*** wäre gerade aktuell im „Mittagsmagazin.“

  41. An Stelle des Staatsanwalts würde ich erstmal einen Jagdschein machen..
    Die Kohle für einen gescheiten Ballermann hat er ja und wenns dann mal drauf ankommt ist so ne .44 Magnum oder ne Desert Eagle doch ein überzeugendes Argument.

    Übrigens… Der Zweck heiligt die Mittel 🙂

  42. Boris Bochnick (Foto), der mit seiner Anklage die lebenslängliche Verurteilung des Morsal-Mörders erreichte, hat damit den Zorn bestimmter Menschen heraufbeschworen und sein Leben muss jetzt rund um die Uhr geschützt werden.

    Das ist die schlechte Nachricht. Und jetzt die gute:

    Die Afghanen fühlen sich bei uns wie zu Hause…

  43. #55 ComebAck

    Richtig, der Rüttgers ist schon mit dem Steuergeldkoffer in USA bei GM eingetroffen!

  44. Meine Hochachtung für den Staatsanwalt, endlich mal ein Jurist der Eier in der Hose hat.
    Liebe Hamburger, warum macht Ihr diesen Leuten nicht das Leben schwer. Verkauft Ihnen nichts mehr, bechimpft sie als Mörder…was Sie auch sind… und ächtet Sie.
    Mein Muselnachbar hat nur einmal gedroht, dann hab ich ihm gesagt was ein Bayer mit Ihm und sein hinterhältigen Sippe macht. Jetzt ist Ruhe und der Bursche weis, wo es langgeht.

  45. @#58 abendland-1

    das wird aber nichts nützen – ich weiß aus direkter Quelle (und das schon seit 2001) das Bochum vor Rüsselsheim auf der Kippe steht, und Antwerpen LOL… das ist so in etwa die Kelly Bundy von GM da hat damals schon nix geklappt……

    Ist auch egal hier hats noch nicht genug gekracht und naja ab einer gewissen Anzahl von Arbeitslosen kommt bestimmt wieder „einer“…

    Was mich ankotzt ist dieses Brainwash der ARD von wegen Gerücht klar wie lange denn ?? bis heute abend 20.00h wenns TOP Thema der TagesSAU ist ??

  46. Mein Muselnachbar hat nur einmal gedroht, dann hab ich ihm gesagt was ein Bayer mit Ihm und sein hinterhältigen Sippe macht. Jetzt ist Ruhe und der Bursche weis, wo es langgeht.

    gut gemacht denn das ist die EINZIGE SPRACHE die die M´s verstehen ….!!!!!

  47. #1 Merodach (17. Feb 2009 11:33)
    Einer der wenigen, der noch “im Namen des Volkes” arbeitet.

    Als Staatsanwalt hätte er auch den Staat gegen Susanne Winter vertreten, wäre das ein deutscher Gerichtsprozess gewesen. Dann hätte PI ihn verdammt. Staatsanwälte suchen sich ihre Fälle nicht danach aus, ob sie PI eine Freude machen.

    Ich hoffe und glaube nicht, dass ihm etwas passiert. Hingegen hoffe ich, dass der Urheber der Drohung ermittelt wird, glaube aber nicht, dass dem wirklich etwas passiert. Man erinnere sich an die Dame, von deren Computer erwiesenermaßen eine Droh-Mail an Udo Ulfkotte abgesandt wurde. Sie behauptete, zu diesem Zeitpunkt in ihrem heimischen Bett mit einem Dutzend Männer gevögelt zu haben, jeder davon könne sich unbemerkt an ihren PC geschlichen haben. Das ist die typische Schutz-Behauptung, die einem ein gewiefter Anwalt zuflüstert. Sie kam damit durch, denn das Gegenteil war nicht zu beweisen (bzw. neimand wollte sich die beträchtliche Mühe machen, es zu widerlegen).

  48. Hätte der Richter die möglichkeit bei noch weiteren unflätigkeiten/Drohungen die gesamte Sippe ins gelobte Land zu schicken?

  49. Diejenigen die jetzt Angst um ihr Leben haben und beschützt werden müssen, können sich unter anderem bei Leuten wie z.B. Richter Riehebutterweich bedanken. Das sind Die, die das ganze Elend durch ihre Schmusegehabe mitverschuldet haben. Wie kann ein überführter Verbrecher/Mörder überhaupt auf den Gedanken kommen, Musel/Schmuserabatt zu bekommen. Auf Mord z.B.steht Lebenslänglich. Wäre hier nicht im Vorfeld immer wieder der Eindruck “ als Musel bekommst du doch weniger “ gefördert worden, wären selbst diese Leute nach der Urteilsverkündung nicht so maßlos erstaunt gewesen, und hätten mit einer harten Strafe gerechnet. Nur eine Vermutung, aber vielleicht wäre sogar das ganze Verbrechen nicht stattgefunden.

  50. #49 Linus
    Je mehr Multi-Kulti, umso sozial kälter wird die deutsche Gesellschaft, da die verschiedenen ethnischen Gruppierungen sich gegeneinander abgrenzen, nur ihrem Gruppenegoismus nachgehen
    und dieses Land als Gemeinwesen zerstört wird.
    Der Prozess der Zerstörung von Solidarität und
    Gemeinsinn, wir sehen das z. B. auch am Zerfall traditioneller Nachbarschaften in Wohngebieten, sobald starke Zuwanderung stattfindet, wird durch die egoistischen und gewalttätigen Großfamilien und nomadischen Clans aus muslimischen Ländern, beschleunigt. Aber genau DAS ist politisch beabsichtigt. Ein verunsicherter deutscher Michel nützt den Eliten mehr als ein stolzer, mit Selbstbewusstsein.

  51. Sie behauptete, zu diesem Zeitpunkt in ihrem heimischen Bett mit einem Dutzend Männer gevögelt zu haben, jeder davon könne sich unbemerkt an ihren PC geschlichen haben.

    Die war nicht zufälligerweise eine „Ärztin“ aus BY die munter der Al Kaida zuarbeitet ??
    zusammen mit einem aus BW ??

    Im erstens Verblödungs TV (ARD) lief gerade was zum Thema Terrornetzwerke ich werde das Gefühl nicht los das bka und Verfassungsschutz bei weitem nicht die Kenntnisse der Operationsmethoden im www von denen haben wie unsereins ….

    siehe auch:

    Messermusel(Guest), 29.06.2007, 00:02
    Bruder Kalif hat mir mitgeteilt, dass Infidel CA zum Schweigen gebracht werden muss. Er hat zuviel über unser Netzwerk herausgefunden. Unsere Hintermänner haben Angst, dass die Finanztransaktionen zur Islamisierung der Blogosphäre (und langfristig der Welt) auffliegen.**
    Leider habe ich noch keine Gelegenheit gehabt meinen Auftrag zu erfüllen, da CA sich in seinem Rattenloch verschanzt hat. Aber ich warte bis er sich vor die Tür wagt und dann schlage ich eiskalt zu!

    achja messermusel „gegoogelt“ endet seltsamerweise bei jemandem aus BW auf der Page ne ne ne

  52. #12 Israel_Hands: Den Namen der Dame haben Sie nicht zufällig noch? „Wo´s für zwölfe langt…“ 😉

  53. Besuchen Sie jetzt Riehes Fortbildungskurs:

    „Persönlichen Unbill vermeiden durch Kuschelurteile – Eine Einführung“

  54. Dieser mohamedanische, genetische Sondermüll, wäre bei mir direkt von der Verhandlung, unter Eskorte, ruhiggestell in den nächsten Flieger geschafft worden.

    Andererseits bin ich froh, das dieser geistlose Abschaum seine „Islam ist Frieden“ maske fallen läßt.

    Hallo GEZ-Medien !
    Ist da nicht mal ein „Brennpunkt“ fällig ?????

  55. Bewundernswert, daß der junge Herr Staatsanwalt für die Mörder-Bestie die Höchststrafe gefordert und durch seine profunde Sachkunde mit fachlicher Höchstqualifikation auch erhalten hat.

    Das läßt aufatmen, das läßt hoffen für dieses Deutschland.

    Allerdings lauern nun der erklärte Haß und der eiskalte Rachedurst der kriminellen Individuen an jeder Ecke.

    Ich gehe davon aus, daß der Personenschutz perfekt funktioniert.

    Die Drecksbande muß wissen, daß sie bei jeglichem Angriff, auch in anderen Fällen,von den Herren Heckler und Koch erwartet werden.

    Sie müssen lernen — die Freiheit ist stark, sehr stark. Sie trägt in der einen Hand den Ölzweig, in der anderen jedoch die Keule.

  56. Mir kommt die Galle hoch bei solchen wahnwitzigen Politikern die nach dem Einschätzen was deren Arbeit wert ist, eher den Verdacht erregen aus dem Irrenhaus entflugen zu sein.
    Übrigens, würde ich eine Zeit land das ganze Gefasel von Demokratie fallen lassen und mal richtig diktatorisch vorgehen und alles was den Islam in irgend einer Weise unterstützt, ihn Irrenhaus einliefern und alles war Islam ist, die sofortige Ausweisung durchsetzen und wer sich dagegen stemmt, auch raus aus unserem Land.
    Dann brauchen weder Staatsanwalt noch Richter kostenintensiv geschützt werden und das ganze Geld, was diesen Wirtschaftskriminellen, wird eingesparr, doch was noch weit besser sein wird, wir haben dann so gut wie keine Arbeitslosen mehr auch so gut wie keine Obdachlosen und keine Schulen mit 99% Ausländer, die auch noch bestimmen wie das Schulsystem zu spuren hat.
    Dann wird Deutschland wieder eine sehr starke Wirtschaft haben und dann kann man auch den Helfen, der es wirklich verdient hat.
    Aber mit dieser Sipschaft die sich Politiker bezeichnen, die unsere Steuern, welche wir für den wirtschaftlichen Aufbau und der Sicherheit für unser Volk bezahlen, veruntreuen sie um schließlich Radieschen in Japaniesien anzubauen wo die Krokofanten und Elediele auf die Bäume wachsen.
    So schlimm habe ich mir mein Vaterland nicht vorstellen können, wie es jetzt mit diesen Steinzeitidioten jetzt ist und noch schlimmer sein wird, wenn nicht endlich das Volk dafür sorgt, diese Regierung aus zu misten.

  57. #2 bush (17. Feb 2009 12:59)
    Mich würden mal Vergleichstabellen von Einwanderungsbestimmungen in verschiedenen Ländern interessieren.

    Zum Beispiel DUBAI:

    Das Gesetz ist klar: Wenn ein Ausländer seinen Arbeitsplatz verliert, muss er innerhalb eines Monats das Land verlassen.

    http://www.tagesschau.de/wirtschaft/dubai124.html

    Da kennen die Musels keine Gnade und keine Barmherzigkeit – auch nicht mit ihren Glaubensbrüdern aus anderen (armen) mohammedanischen Ländern.

  58. #76 BUNDESPOPEL (17. Feb 2009 13:47)
    … die Freiheit ist stark, sehr stark. Sie trägt in der einen Hand den Ölzweig, in der anderen jedoch die Keule.

    Sie sind ein Optimist!

    Übrigens glauben auch Schäuble & Co, dass die Freiheit stark ist – so stark, dass man ihr die Keule auch wegnehmen kann.

    Im Gegensatz zu Ihnen sind das Idioten.

  59. #63 makieken (17. Feb 2009 13:26)

    Hätte der Richter die möglichkeit bei noch weiteren unflätigkeiten/Drohungen die gesamte Sippe ins gelobte Land zu schicken?
    ———-

    Leider nein, bei der derzeitigen Gesetzeslage.
    Die ganze Sippschaft hat längst einen deutschen Paß, und Deutsche können nicht abgeschoben werden.

    Aber wegen Beleidigung usw. drankriegen könnte man sie schon. Und eine Gesetzesänderung, auch wenns nicht einfach ist, wäre hier auch einmal vonnöten.

  60. Es gibt in Deutschland auch Staatsanwälte die sich die ständige Absicherung ersparen …

    Zumal es nur noch eine Frage der Zeit ist ,bis auch hier die Staatsanwälte Achmed und Muhamed
    heissen, oder eine muslimische Quote dafür eingerichtet wird von den Toleranten Fleissigen aber Dummen .

    Der Weg zur Scharia oder der Einrichtung eines
    deutschen Kosovo ähnlichen Gebietes ist bereits planiert und diese Entwicklung ist
    nicht mehr aufzuhalten .

    Im Endeffekt hat uns eine politsche Kaste
    aus hauptsächlich Juristen in diese Lage gebracht.Eine starke katholische Kirche
    hätte dieses verhindern können, aber diese
    wurde in den Medien wo es nur ging verunglimpft. Wogegen man sich dem Islam
    von Seite der Medien ängstlich fast schon besorgt zeigte .

  61. Für den Polizeischutz des Staatsanwaltes zahle ich gerne Steuern, auch für die Kammer, die dem Antrag der Staatsanwaltschaft gefolgt ist (falls noch weitere Todesdrohungen folgen sollten). Denn es wurde ausnahmsweise mal wirklich „Im Namen des Volkes“ geurteilt.

    Allerdings ist in solchen Fällen auch unsere Politik gefordert. Es müssen Rahmenbedingungen geschaffen werden, damit die einst erteilte Staatsangehörigkeit wieder entzogen werden kann. Bezüglich der Aberkennung steht im Staatsangehörigkeitsgesetz (StAG) leider nichts drin.

    http://bundesrecht.juris.de/rustag/BJNR005830913.html

  62. #30 ralf2008 (17. Feb 2009 14:05)

    Hat sich eigentlich Cem Özdemir schon zu dem Thema geäussert ?

    So was übernimmt normalerweise Claudia Kot.
    Die hatte sich schon bei den U-Bahn-Schlägern gegen eine Ausweisung ausgesprochen. Die Migranten seien bei uns schon so stark angepasst, so dass diese sich in dem Land wo ihre Wurzeln liegen nicht mehr zurecht finden könnten. Es wäre unmenschlich, wenn die Bundesrepublik eine Ausweisung veranlassen würde.

  63. 37 Laurel (17. Feb 2009 14:50)
    Kann man Claudia Fatima Kot nicht mit ihren Muselfreunden mitausweisen,dann hätten wir endlich Ruhe vor dieser Mülltiküllti-Tante!

  64. #88 nowhereman (17. Feb 2009 15:00)
    Kann man Claudia Fatima Kot nicht mit ihren Muselfreunden mitausweisen,dann hätten wir endlich Ruhe vor dieser Mülltiküllti-Tante!

    Schau dir mal die Wahlergebnisse von Hessen an, einer der Gewinner dort waren die Grünen, die CDU hat trotz der Wahlhilfe 😉 von Ypsilanti nichts dazugewonnen, das macht doch sehr nachdenklich und lässt nicht an ein Umdenken in der Bevölkerung hoffen.

  65. Hier waeren mal die allseits bekannten, sprichwoertlichen „WARUM?“-Schilder angebracht. Vor Familie Obeidis Haus, mit dem Untertitel „…sind diese Leute hier?“ 🙂

  66. #30 KDL (17. Feb 2009 12:18)

    Das einzig Gute an der Geschichte ist, dass die Bevölkerung jetzt mal erfährt was so abgeht im Land.

    Das sehe ich auch so. Das Schlimmste, was Europa passieren könnte, wären Moslems, die sich streng an die Taqiyya halten bis sie eine satte Mehrheit haben und erst dann mit voller Brutalität zuschlagen und die Gottesdiktatur der Sharia einführen. Dafür sind aber viele einfach zu undiszipliniert und so lassen sie schon vorher die Katze aus dem Sack. Vielleicht meinen sie auch, daß der Zug in Richtung Islamisierung ohnedies bereits abgefahren ist und nicht mehr aufgehalten werden kann.

    Wenn wir Pech haben, dann stimmt das sogar. Wenn nicht, dann ist jedes Fehlverhalten der Moslems, das zu arg ist, als daß es verschwiegen werden könnte, ein unfreiwilliges Geschenk an uns. So schlimm es für die konkret Betroffenen auch ist, so macht es doch das Märchen von der Harmlosikeit des Islams für viele Menschen weniger glaubwürdig und somit das Gelingen der Islamisierung weniger wahrscheinlich. Je dramatischer solche Aktionen ausfallen, desto ausprägter ist die Wirkung.

    Ein extremes Szenario wäre die Auslöschung einer europäischen Großstadt durch eine islamische Atombombe und eine Milliarde Moslems innerhalb und außerhalb Europas, die dieses Vernichtungswerk zur Ehren Allahs bis zur Besinnungslosigkeit bejubeln. Anschließend, so denke ich, könnte man die Islamisierung vergessen.

  67. Polizeischutz fuer Staatsanwaelte, Richter und die Polizei. Glaskabinen fuer Busfahrer. Wer oder was schuetzt den Rest des Volkes?

  68. #92 Argutus rerum existimator (17. Feb 2009 17:05)

    Ein extremes Szenario wäre die Auslöschung einer europäischen Großstadt durch eine islamische Atombombe und eine Milliarde Moslems innerhalb und außerhalb Europas, die dieses Vernichtungswerk zur Ehren Allahs bis zur Besinnungslosigkeit bejubeln. Anschließend, so denke ich, könnte man die Islamisierung vergessen.

    Da wäre ich mir nicht so sicher.

  69. #94 Heretic (17. Feb 2009 17:43)

    Polizeischutz fuer Staatsanwaelte, Richter und die Polizei. Glaskabinen fuer Busfahrer. Wer oder was schuetzt den Rest des Volkes?

    Der muß die kulturelle Bereicherung wohl aushalten.

  70. Wieviele Millionen Euro für die hunderte Steuerzahler schuften müssen, hat uns diese Familie eigentlich schon gekostet? Alles raus – sofort! Warum sind die eigentlich hier.

  71. Dem Staatsanwalt sollte das Bundesverdienstkreuz anerkannt werden! Er setzt sich schließlich als einer der weniger für unseren deutschen Grundrechte ein..

  72. #99 schubiduu (17. Feb 2009 19:37)

    Dem Staatsanwalt sollte das Bundesverdienstkreuz anerkannt werden! Er setzt sich schließlich als einer der weniger für unseren deutschen Grundrechte ein..

    Ich würde sagen, das ist sein Job, oder soll jetzt jedem das Bundesverdienstkreuz verliehen werden, der seinen Job ordentlich erledigt.

    Aber das Bundesverdienstkreuz ist eh nicht so beliebt, in jüngster Vergangenheit hat es ja anständige Leute gegeben, die haben es wieder zurückgegeben.

  73. Nunja ich meine es sollte generell so gehandelt werden, das islam urteile mit einer „kopf“-prämie honoriert werden..

Comments are closed.