Während in Simbabwe, der einstigen Kornkammer Afrikas, die Menschen hungern und an Cholera sterben, die Inflation Purzelbäume schlägt und die Wirtschaft flach am Boden liegt, feiert der Mann, der diesen Zustand verbrochen hat und immer noch das Land beherrscht seinen 85. Geburtstag in Saus und Braus. Robert Mugabe (Foto) hat für seine Geburtstagsparty 8000 Hummer, 2000 Flaschen Champagner, 500 Flaschen Whisky und 4000 Portionen Kaviar bestellt. Natürlich sind all diese Köstlichkeiten nicht für die hungernde Bevölkerung, sondern allein für den Diktator und seine „Freunde“ bestimmt.

(Spürnase: hm)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

80 KOMMENTARE

  1. Man wird doch wohl noch ein Hümmerchen essen dürfen. Hummer ist sozialistisch. Fragt die Wagenknecht!

  2. Na ja, lange hat dieses Stück Dreck nicht mehr. Auch er wird dann vor seinem Schöpfer stehen, aber Gnade wird er wohl nicht bekommen!

  3. bei dem Klima und der vernünftigen Wirtschaft könnte die Bevölkerung von Simbabwe 5 Ernten im Jahr bekommen. also, ist die Hunger im Land alleine der Regierung zu verdanken.

  4. @ #3 Die Realitaet (16. Feb 2009 15:23)

    naja, obama hat sicher verstaendnis fuer mugabe – ok, amerikas situation ist nicht simbabwe vergleichbar, aber auch amerikas wirtschaft ist schwer krank und obama verblaest zig millionen fuer seine inaugurations-show. insofern: waere obama nicht zufaelligerweise praesident der usa (so ein schei$$ aber auch), sondern staatschef eines afrikanischen landes, wuerde er sicher genauso handeln.

  5. Problematisch ist, dass wir toleranten Westler solche Gestalten irgendwie nicht so ernst nehmen.

    Es entsteht immer so der Eindruck, als ob diese Verbrecher irgendwie nur eine Art Cartoonfiguren seien.

    Es ist ähnlich wie bei Che Guevara oder Fidel Castro.

    Die Leute solidarisieren sich gedanklich mit Personen, die absolut bösartig sind, weil es irgendwie ‚Kult‘ ist, siehe auch Pali-Halstuch.

    Ich verachte diese angeblich so politisch interessierten, engagierten jungen Leute.

    Diese Pippi Langstrump Mentalität ist sowas von realitsfremd, aber viele Leute werden die Wahrheit mal am eigenen Leib verspüren und sich wundern, dass die Welt kein Wolkenkuckucksheim ist.

  6. Keine Tat eines bösen Westlers oder Israelis ?

    Und trotzdem eine schlimme Tat ?

    Dann müssen Westler oder Israelis die Schuldigen sein, wir müssen nur lange genug suchen.

    Puh, war das wieder schwer, die Schuldigen zu finden. Gut dass wir gesucht haben.

  7. #6 Wienerblut (16. Feb 2009 15:26) …eine kleine Villa in Hongkong um schlappe 4mio € …

    eine eigene Zelle in Guantanamo hätte er sich eher verdient..

  8. # Mistkerl

    „…..realitsfremd, aber viele Leute werden die Wahrheit mal am eigenen Leib verspüren und sich wundern, dass die Welt kein Wolkenkuckucksheim ist.“

    Wie wahr ! Deswegen sind ja immer wieder ganz schlimme Schergen in Regierungsämter gelangt. Viele realitätsfremde Unterstützer waren stets dabei.

  9. #11 Dionysos: So MUSS es sein – Mugabes Hitlerbärtchen ist nur perfide Tarnung, die ihm seine Mossad-Berater verordnet haben!

  10. Ist sowas nicht immer und überall üblich?
    Kein Grund, sich hier gesondert aufzuregen.

    So war es schon immer: Das Volk hungert und/oder leidet, die Regierenden prassen.

    Vorsorgen und wehren ist angesagt, und dies in jeder Hinsicht. Sonst sind wir hier auch bald Drittweltland. (Und dies auch in jeder Hinsicht.)

  11. Man wird doch wohl noch ein Hümmerchen essen dürfen. Hummer ist sozialistisch. Fragt die Wagenknecht!

    und ein schönes Weinchen dazu trinken. Fragt den Lafontaine !

  12. Naja, wir ballern eben in unsere Autoindustrie und in die Banken, Mugabe stützt halt die Hummerindustrie….Frechheit ihm da reinreden zu wollen…

  13. Täusche ich mich, oder trägt der ehrenwerte Herr Mugabe ein Hitler-Bärtchen???
    Würde passen.
    Wobei Hitler ja wenigstens die Wirtschaft am Laufen hielt, (freilich durch Krieg, Raub und Zangsarbeiter…) was Herr Mugabe ja in keinster Weise hinbekommt.
    Und das, obwohl die bösen bösen britischen Imperialisten Rhodesien als halbwegs entwickeltes und erfolgreiches (für afrikanische Verhältnisse) Land hinterlassen haben….

  14. #11 plex

    Gitmo wird doch jetzt zugesperrt und die armen unschuldig Inhaftierten werden frei gelassen … und schließen sich postwendend wieder irgendeiner Terrororganisation an … nur eine der Fehlentscheidungen des Phrasendreschers Obama …

  15. #8 residentalien against socialism (16. Feb 2009 15:29)

    Schoen, Dich mal wieder hier zu lesen. Barrack Hussein wird noch schlimmer sein, als Carter. Ich hab noch keinen Praesidenten erlebt, der so viele falsche Entscheidungen in so kurzer Zeit getroffen zu haben.

    Sein Motto im Wahlkampf war „change“.

    Das scheint auch sein Regierungsmotto zu sein. Einfach alles um 180 Grad anders als sein Vorgaenger machen. So ein Unsinn!

  16. Hey PI das wohl nicht nötig oder? Neid debatten über Managergehälter ist etwas was nur Linke machen. Konzentriert euch auf Eure Leitlinien…

    Gegen die Islamisierung Europas
    Würde ich abändern in Ablehnung der Islamischen Wertevorstellungen.

    Gegen etwas zu sein ist Sache der Linken. Meine Meinung^^

  17. Ich bin auch immer wieder schockiert, wie bei den miesesten Arschlöchern der Welt immer wieder etwas Gutes gefunden werden muss, auch wenn es nichts Gutes bei denen gibt.

    Es wäre aber rassistisch, wenn man sagt, dass es auch andere böse Menschen gibt und nicht nur Deutsche böse sind.

    Wenn Alles nicht so lustig wäre, würde ich weinen.

  18. papstar

    1) Das hat nichts mit Neid zu tun. Mugabe ist ein Verbrecher so wie viele andere Staatschefs auch.

    2) Die Wut auf die Bankgehälter ist nicht nur links. Viele Kleinverdiener wählen in der Schweiz die SVP und sind über die „Abzocker“ sauer.

  19. Seit 1980 hat Mugabe die Macht in der Hand, bis 1987 als Ministerpräsident und dann als Staatspräsident. Viel zu lange hat dieser blutrünstige Diktator die Sympathien der Welt und im speziellen Großbritanniens genoßen.

    Bis 2008 konnte er Knight Commander des Order of the Bath sein, erst dann entzog ihm die Queen die Ritterwürde.

    Als eingefleischter Rassist beraubte er „the white“ ihres Eigentums, und stürzte damit das Land in Hungersnöte. Kaum mußten die gehassten „Weißen“ ihre Ländereien verlassen, da brachen die Landwirtschaft und die Infrastruktur des Landes zusammen.

    Wie in Simbabwe lügt man sich in den meisten Staaten Afrikas an der Wahrheit vorbei. Alte Eliten werden vernichtet, die neue Oberschicht versinkt in Korruption und Diktatur.

    Man ist nicht bereit zu eigener zielstrebiger Leistung, sondern verweist wieder und wieder auf die „Kolonialmächte“ als Ursache der Mallaise.

    Herr Mugabe wird weiter Hummer fressen, bis er daran erstickt oder bis ihn die Kugel eines Bürgers trifft, der die Zukunft Simbabwes im Auge hat.

    Glückwunsch zum Geburtstag ? Nein, tiefes Bedauern und tiefer Schmerz über das Schicksal unserer Mitmenschen im wunderschönen Land Simbabwe.

  20. @Saumagenfresser

    Täusche ich mich, oder trägt der ehrenwerte Herr Mugabe ein Hitler-Bärtchen???

    Das ist so gewollt, er ist ein bekennender Fan von Hitler

  21. Aus dem verlinkten SPON-Artikel:

    Der Westen sei Schuld, sagt Mugabe, das Volk glaubt ihm

    So hält sich auch der despotische Mohammadismus weltweit an der Macht.

  22. Es gibt keine Gerechtigkeit auf dieser Welt. Wie kann so ein Sack nur 85 Jahre alt werden? 50 wären schon zuviel gewesen.

  23. Und das, obwohl die bösen bösen britischen Imperialisten Rhodesien als halbwegs entwickeltes und erfolgreiches (für afrikanische Verhältnisse) Land hinterlassen haben….

    Was ich so lesen konnte gings allen Ländern unter britischer Herrschaft deutlich besser, also Grossbrittanien, Pakistan, Rhodesien und was es da sonst noch gab.

  24. #15 Saumagenfresser
    Korrekt. Zitat Mugabe:
    „I am still the Hitler of the time. This Hitler has only one objective: justice for his people, sovereignty for his people, recognition of the independence of his people and their rights over their resources. If that is Hitler, then let me be a Hitler tenfold“.

  25. Erinnert mich sehr stark an unsere Politiker und Bänker.
    Ich wette Mugabe wird in seiner Geburtstagsrede nochmal die Industrieländer anhalten ihm Fördergelder zukommen zu lassen, er muss ja seine Fete von irgendwaas bezahlen.

  26. Afrika ist ein verlorener Kontinent, die ungeheuren Chancen der Kolonialzeit hat er abgelehnt, jetzt versinkt er halt wieder in Animismus, Despotismus, Islam und christlichem Schwärmertum. Wie kleine Kinder, die meinen, Papa brauche das Geld nur von der Bank zu holen, haben sie nie gelernt, daß es eine Relation zwischen Arbeit und Brot gibt.

  27. @

    „Wenn die Zeiten rauer werden, sagen rund Dreiviertel der Menschen: Mein wichtigster Halt ist die Familie“, sagte Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen

    Sagt doch viel über die Kompetenz der Frau Leyen aus. Wenn ich eh Hartz 4 hab mach ich mal Kinder??? Was hat die Wirtschaftskrise mit Kinder kriegen zu tun? Vorallem ist nicht geklärt ob Deutsche oder nur Pass-Deutsche mehr Kinder bekommen haben. Übrigens wusstes du das es keine Amtliche Statistik über Vornamen bei Neugeborende gibt?

  28. Ist rassistisch gemeint:
    Irgendwie sind Neger, so sie in Afrika sind und dazu noch muslimisch, absolut niedere Kreaturen.

    Komischerweise sind Neger aber genauso potentiell intelligent, wie jeder andere Mensch.

    Was ich damit sagen will?

    Dummheit und auch Klugheit oder Intelligenz ist jedem Menschen zueigen.

    Leider schaffen es die Menschen immer wieder, Dummheit zu fördern, weil irgendwelche dummen Eliten das Volk für dumm verkaufen.

    Sei es jetzt Hitler, Idi Amin, Aidid, Chaves, Castro, Mugabe usw. .

    Es ist halt das Problem, dass skrupellose Vollidioten an die Macht kommen und der Herde Mores lehren.

  29. Und in Deutschland wird man wieder unter einem neuen „Namen“ wieder eine groß angelegten Spendenaktion starten und damit ohne das jemand erfahren wird, letztendlich all diese „Köstlichkeiten“ mit unserem Steuern, als sogenannte Hilfslieferung für diese armen hungernde Bevölkerung, bezahlen.
    An diesem Beispiel ist für alle erkenntlich, das es die Regierung eines Staates immer die Auswirkungen in der Wirtschaft und Gesellschaft, die Jenigen sind, wie es dem Volk und auch deren Wirtschaft ergeht. Was sich hier in Deutschland tut, ist wirtschaftlich gesehen, das woran wirtschaftlich, die sowjetischen Besatzungszone kaputt gegangen war. Des mit der Regierung von Gerhard Schröder als Bundeskanzler, wurden die damaligen „Wirtschaftsexperten“ der Ostzone hier eingestellt, die dieses Land wie in der Ostzone führen. So ist es auch an den Renten besonders erkennbar, denn als der Euro eingeführt wurde, ist damit der Missbrauch dieser Aktion gegen das Volk durchgeführt worden, indem eine versteckte Inflation fabriziert worden und die Preise um gut 100% gestiegen, nicht aber die Renten, die weiter nach dem Kriterium gestalten wird, das der Euro gleich 2 DM wert sein soll aber in Wirklichkeit nur noch 50 Pfennig wert ist.
    Auch hier ergibt sich, das diese Regierung wo die wichtigsten Minister der SPD gehören und das Land wirklich führen, nach deren „Arbeit“ gemessen, gar keine Regierung ist, sondern ein sozialistisches Verbrecher Syndikat darstellt.
    Das hatte ich vor einiger zeit genauso dieser Sozialistischen Partei Diktatur in einem Offenen Brief geschrieben den ich gleichzeitig am über 20 andere Adressen per Mail verschickt habe, denn so konnten diese Banditen ja sehen, wer diesen Brief noch erhalten hatte und das war nicht nur im Inland gewesen.
    Habe keinerlei Reaktion erhalten. Ich habe diese Bande, unter anderem Geschrieben, das sie das ist die wegen Staatsgefährdung verboten werden müßte, und nicht die NPD, auch wenn ich diese Partei nicht mag und schon gar nicht angehören will.

  30. Das Land des Cecil Rhodes war mal eine echte Erfolgsnummer in Afrika.

    Jetzt wird’s das wieder — dank Mugabe.

    … 8000 Hummer, 2000 Flaschen Champagner, …

    Satire OFF

  31. Martin Aurer
    Ich weiß ich mein nur es passt überhaupt nicht hier rein. Hier fange ich auch nicht über die Entwicklung der WKN xxx xxx xxx in den letzten 12 Monate zu Disskutieren.

  32. #32 Stolze Kartoffel (16. Feb 2009 16:09)

    Und wie viel davon zahlt der Deutsche/EU Steuerzahler in Form von Entwicklungshilfe?

    Wieczorek-Zeul wird bei der Mittelvergabe strikt darauf achten, dass der Hummer aus nachhaltiger, artengerechter Haltung kommt und Biozertifikat hat.

  33. #30 misfit
    Deutsche????!!????

    —-
    Kann ich auch nicht glauben.
    Die haben im Krankenhaus gefilmt, da waren um die 80% der säuglinge dunkelhäutig. „Sagt alles oder?“
    Und wer die aktuelle Junge Freiheit hat, der hat eventuell auch den Artikel gelesen, worin Wissenschaftler bestätigt haben, dass Arbeitslosigkeit das Gebären fördert. (Studie Aus Schweden, Dänemark, Holland usw. (nördliche Länder)
    Da kann sich jetzt Jeder zusammenreimen, wer die Eltermn dieser Hartz 4 Kinder sind.
    Da möchte man schon wieder Ko…. Vor allem Deutsche drüberschreiben, nur weil dien nen Pass hinterhergeschmissen bekommen.

  34. @Prosemit

    Wieczorek-Zeul wird bei der Mittelvergabe strikt darauf achten, dass der Hummer aus nachhaltiger, artengerechter Haltung kommt und Biozertifikat hat.

    Puh ich dachte schon er beteiligt sich am Artensterben des Russischen Störs. Damit hat er 3 Tiger oder wahlweise 2 Elefanten zum Abschuss frei.

  35. Na ihr lieben Linken, Kommunisten und anderes Gutmenschenpack: Hummer fressen und Champagner saufen sollte euch doch anwidern, wenn das Volk hungert. Ach so: Ich vergaß, bei übelsten linken und islamischen Diktaturen ist Hummer fressen (und soll mir keiner erzählen, dass die „Oberen“ in islamischen Ländern keinen Alkohol trinken)und Champagner trinken doch voll in Ordnung. Da bringt ihrs Maul nicht auf, wenn das Volk hungert, ist ja auch richtig so. Und in diesem Fall ist sowieso der Westen mit seiner Kolonialpolitik schuld. Und in 200 Jahren sind diese armen Völker immer noch arm und schimpfen auf die Kolonialisten. Ich kann keinem Menschen sagen, wie sehr ihr mich anwidert und ankotzt.

  36. Vermutlich lässt man ihn machen, damit man für die Südafrikaner ein abschreckendes Beispiel hat. Wenn sie die Weissen vertreiben wird es ihnen wie den Simbabwern ergehen, und Niemand wird ihnen helfen. Ausserdem ist Mugabe ein Held der Antikolonialbewegung, warum sollten gerade wir Europäer nun eingreifen wenn er sein Volk so leiden lässt. Klar, kritisieren muss man es, sonst bekommt es keiner mit. Ansonsten sollen sich da mal die Afrikaner selber darum kümmern.

  37. Dass dieser Sohn des Binnenlandes Zimbabwe überhaupt Hummer kennt, daran sind auch nur die Kolonialisten schuld!

    Oder etwa die Rote Heidi?

  38. Ein typischer Afrikanischer Diktator eben. Von der Sorte hatten sie doch schon etliche (Mobuto, Idi Amin) Hab mal von einem gelesen der sich selber zum König krönte, mit einem 100 Karätigen Diamanten auf der Rübe. Ich glaub dass muss so. Hab ihn! Googelt mal nach Bokassa und geht auf die Bilder.

    Und bis nach Afrika gucken brauchen wir auch nicht, dekadente, volksfernen Arschgeigen die sich einen Schiss um ihr Volk scheren haben wir auch, nur noch nicht ganz so schlimm.

  39. Man sollte nicht vergessen, daß unsere Bundesregierungen und auch die DDR-Regierung damals den Machtantritt dieses Mugabe bejubelt haben !

  40. Nicht vergessen:

    Robert Mugabe ist der erklärte Liebling der deutschen Linken. Der KBW (Kommunistischer Bund Westdeutschlands), für den die jetzige Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) in den 70er-Jahren zur Bundestagswahl antrat, hat ihn damals nach Kräften durch politische Agitation an deutschen Universitäten bei der Machtergreifung unterstützt: “Freiheit für das Volk von Zimbabwe”.

    Aus einem füheren PI-Beitrag:

    Steinhöfel über Mugabe

  41. Ich habe ja schon mal geschrieben, dass ich für afrikanische Staaten keinen Pfennig spende.

    Ich spende an den weissen Ring und gebe einem ehrlichen Penner mal 2€, aber obskure Bananenstaaten werden zwar reichlich mit Spenden bedacht, aber was dabei rauskommt stärkt nur die Exportquote.

    Klingt jetzt wohl gemein, aber ich finde es sowieso nicht sinnvoll, den Geburtenjihad zu unterstützen, es gibt natürlich immer tragische Schicksale, aber die Sinnhaftigkeit sich zu vermehren wie die Schmeißfliegen sollte nicht finanziell unterstützt werden.

    Genauso wie es in der BRD keine große Tragödie ist, wenn es in 20 Jahren nur noch 65 Millionen Bürger in Deutschland gibt.
    Naja, leider werden es eher mehr, da wir ja uteriell heterogenisiert werden.

    Kleine wasserbäuchige Neger sind halt aparter, als bierbäuchige deutsche Penner.

    Ehrlich gesagt sollten die Leute das Geld im Lande lassen und an bedürftige Deutsche spenden, anstatt irgendsowas absurdes zu machen, wie eine Patenschaft mit einem nicht existenten Negerkind 50€/Monat zu spenden.

  42. Wuerde man Politiker und Staatschefs nach Leistung bezahlen, wie das in der freien Wirtschaft so ueblich ist, dann muessten wohl einige noch ordentlich Geld mitbringen.

    Deswegen versuchen auch immer wieder die Politiker, die Gehaelter in der freien Wirtschaft staatsmonopolistisch (sozialistisch) zu kontrollieren.

  43. Ist hier doch nicht anders.
    Fing schon mit diesem Gartengemüse als Bundeskanzler an.
    Jedes Jahr wurde Wasser gepredigt, aber Wein gesoffen. Wir mußten den Gürtel enger schnallen, der wurde immer fetter.

    Ist hier nicht anders, heist nur anders.

  44. #48 Mistkerl
    Es klingt zwar hart, ist wohl auch wieder was für didi, aber leider ist es so. In teilen Afrikas ist es nunmal so, dass sich die Geburtenquote am Nahrungsangebot orientiert. Familien mit 10 -20 Kindern sind keine Seltenheit. Anstatt für Medizin Hauptsachlich die Pille und Kondome wird das Geld in dubiose Hilfsorganistionen gesteckt. Das geht noch ewig so weiter. Die afrikanischen Länder sind mittlerweile viel stärker von Nahrungsmittelspenden abhängig als vor diesem Spendenfluss. Das hat ein bekannter afrikaner auch mal bestätigt. Sie haben verlernt sich selbst zu ernähren.
    By the way in Ägypten werden jede Sekunde 2 Kinder zur Welt gebracht. Was soll mal aus den ganzen Kindern werden ? Alle ins reiche Europa? Es sind jetzt schon ca 300.000.000 Afrikaner die sich nach Europa sehnen. Das geht nicht ewig gut. Ich befürchte wenn dort nicht bald ordnung herscht, dann gibts ein böses erwachen. Dann kann auch Deutschland nicht mehr gutmenschich sagen alles rein was geht.

  45. #45 Shantana (16. Feb 2009 16:34)

    Hab mal von einem gelesen der sich selber zum König krönte, mit einem 100 Karätigen Diamanten auf der Rübe.

    Diesem „Kaiser“ Bokassa wurden der Thron und alles sonstige „kaiserliche“ Brimborium von Frankreich geschenkt !

    Und zwar während der Präsidentschaft von
    Valéry Giscard d’Estaing,
    dem geistigen Vater des „Europäischen Verfassungsvertrages“ !!

    Das gibt sehr zu denken 🙁

    Siehe :

    http://de.wikipedia.org/wiki/Jean-Bédel_Bokassa

    und

    http://de.wikipedia.org/wiki/Valéry_Giscard_d'Estaing

  46. @ #1 HomerJaySimpson

    Da sind wir doch einer Meinung.

    Gutmenschen hören es nicht gerne, aber es gibt zuviele Menschen und die Säuglingssterblichkeit in Entwicklungsländern sollte in keinster Weise bekämpft werden.

    Natürlich sind es tragische Schicksale, aber man kann doch nicht wie Atlas die gesamte Schuld der Welt auf die eigenen Schultern abladen.

  47. Jetzt muss der arme Mugabe am Hummertuch nagen.

    Alles eine Folge struktureller Gewalt, des Imperialismus, des Kolonialismus, der Apartheid, des Kapitalismus und der USA. Und wenn Du nicht so viel Scheiße und Alkohol in Deinem Hirn hättest, Robert, dann wären Dir jetzt auch bestimmt noch die Juden eingefallen.

  48. #6 Mandy Koslowsky (16. Feb 2009 17:29)

    … dann wären Dir jetzt auch bestimmt noch die Juden eingefallen.

    Genau, wir Juden sind nämlich im Zweifelsfall an allem schuld —

    ganz egal, ob wir mit der Sache direkt oder indirekt etwas zu schaffen haben oder nicht.

    Wir sind einfach schuldig, weil wir uns gegen die Welt verschworen haben …

    Und die 8000 Hummer, 2000 Flaschen Champagner, 500 Flaschen Whisky und 4000 Portionen Kaviar liefern ausschließlich WIR JUDEN gegen fürstliche Bezahlung, weil es weltweit sonst niemanden gibt, der diese Hungertuch-Leckereien nach Zimbabwe einfliegen könnte.

    Armer Mugabe 🙁

  49. Da weiß man gleich, wo die Entwicklungshilfe letztlich so überall bleibt…

    #4 cgs:

    „…er wird dann vor seinem Schöpfer stehen, aber Gnade wird er wohl nicht bekommen!

    Ja, ja, der Schöpfer darf in diesem Szenario natürlich auch nicht fehlen.
    Über den Gedanken, vor einem „Schöpfer“ zu stehen hat sich schon das alte Schopenhauer an den Kopf gefasst.
    Sinngemäß meinte der: „Mein Kopf ist unfähig diesen Gedanken auszuhalten, dass ich dereinst vor einem Schöpfer stünde und dem sagtwe: ‚Du hast mich gemacht, wie ich bin und ohne dich wäre ich nichts, aber wenn ich nichts getaugt habe, dann ist das meine Schuld…“

    Der Wortlaut passt zwar nicht exakt, aber der Gedanke schon: Wenn der „Schöpfer“ keine Diktatoren will, dann soll er halt keine schaffen!

    Die Tiere in Afrika sind ihm besser gelungen als die dortigen Politiker! 😉

  50. Wie sagte Otto schon so schön:

    Klage nicht, dass es Dir so schlecht geht – dafür geht es anderen um so besser!!

  51. #11 Mandy Koslowski
    „Alles eine Folge struktureller Gewalt, des Imperialismus, des Kolonialismus, der Apartheid, des Kapitalismus und der USA. Und wenn Du nicht so viel Scheiße und Alkohol in Deinem Hirn hättest, Robert, dann wären Dir jetzt auch bestimmt noch die Juden eingefallen.“

    Denke das es mit den Kommunisten verwechselt wurde, wer hier Scheiße im Gehirn hat. Dein Beitrag stinkt nach diesen verbrecherischen Kommunisten und deren Propaganda.

  52. Die Analogien zu manchen Bundespolitikern
    und Wirtschaftsmanagern sind verblüffend.
    Auch hierzulande stinkt die soziale Ungerech-
    tigkeit langsam zum Himmel.

    Ich frage mich nur immer, wieso solche
    Diktatoren wie Herr Mugabe nicht schon lange
    vom wütenden Pöbel zertrampelt wurden. Bleibt
    mir ein Rätsel, wie sich solche „Persönlich-
    keiten“ so lange an der Macht halten können.

    Die gute Nachricht: er ist 85 – und auch er
    wird irgendwann das Zeitliche segnen.
    Vielleicht die erste und letzte
    Gerechtigkeit, die diesen Bastarden
    wiederfährt.

  53. Afrika ist zu Recht berühmt für seinen Reichtum an größenwahnsinnigen Irren unter seinen Führern.

    Mein Favorit:

    Mobutu Sese Seko Kuku Ngbendu wa za Banga.

    „Die grobe Übersetzung für den Namen lautet ungefähr „der machtvolle Krieger, der wegen seiner Ausdauer und seines unbeugsamen Siegeswillens von Eroberung zu Eroberung schreitet und Feuer in seiner Spur hinterlassen wird“. Bei Peter Scholl-Latour wird der Name mit „Mobuto auf alle Zeit, der mächtige Hahn, der keine Henne unbestiegen läßt“ übersetzt.“ (Wiki)

  54. Ihr seid auch solche Missmacher. Der Typ demonstriert LEBENSFREUDE weiter nichts 😉

  55. „Ist bei Hagenbeck im Affenhaus nicht noch ein Platz frei?“ (Nr.70)

    Da wird nichts gehen. Seit fast 10 Jahren ist Tierschutz sogar in der Verfassung verankert.

  56. @22popstar

    Gegen die Islamisierung Europas
    Würde ich abändern in Ablehnung der Islamischen Wertevorstellungen.

    Gegen etwas zu sein ist Sache der Linken. Meine Meinung

    Also, da liegst Du semantisch aber total falsch

    Ablehnung bedeutet im Grundsattz gegen etwas zu sein!

    Deine Aussage ist kein bißchen positiver als gegen die Islamisierung Europas zu sein.

    Überleg Dir schleunigst etwas Positives!

  57. #14 Erich H. (16. Feb 2009 18:17)

    Steht die Genossin Wagenknecht auch auf der Gästeliste?

    Diese Reinkarnation von Rosa Luxembug hat das Gebiet der Mauermörder verlassen und dient jetzt bei den kommenden Wahlen in der Stadt Essen als Lockvogel für die roten Rattenfänger.

    Wetten, dass es Idioten gibt, die auf diese Quasseltante reinfallen?

  58. Solange Monsieur Mugabe nicht anderen Ländern mit der totalen Vernichtung droht oder irgenwelchen sog. „Widerstandskämpfer“ unterstützt, wird man diesen studierten Wirtschaftswissenschaftler (!) auch weiterhin gewähren lassen. Die Zyniker unter uns derweilen beten, dass in Bälde die richtige Person mit Nierenversagen oder Herzinfarkt gegeißelt wird, 85 Jahre sind nun wahrlich kein Pappenstiel.

  59. Die „arme Bevölkerung“ würde sich mit diesen Schlemmereien garantiert auch den Magen verderben.

    Was soll man zu diesem psychopatischen Diktator eigentlich noch sagen? Mir fallen keine Worte mehr ein. Ich denke, daß alles schlechte schon über ihn gesagt wurde, das es gibt und man kann dem kaum noch irgendwelche Steigerungen hinzufügen.

    Man kann ihm für die kommende Party eigentlich nur noch wünschen, daß ihn die Folgen der Völlerei sofort an Ort und Stelle treffen.

  60. mugabe, das ist er, der liebling der 70er-jahre unserer linksextremistisch maoistischen führungsclique im reicsnarrenhaus zu berlin.
    wie er leibt und lebt, auf kosten seines durch ihn verwahrlosten volkes.
    wie war das doch damals beim kbW? :
    „freiheit für das volk von zimbabwe!“
    damals, als rhodesien noch die gut entwickelte kornkammer afrikas war!
    das volk hat jetzt seine freiheit, auch mit hilfe unserer 68er.
    die freiheit zu verrecken.

  61. Da wurden die „Scheiß-weißen“ Farmer enteignet, geschlagen, ermordet, Männer, Frauen, Kinder buchstäblich in Stücke gehackt, und das Volk sang und tanzte dazu auf den Straßen.
    Selbst die Farmen weiterzuführen, waren sie zu faul oder zu doof oder beides. Jetzt haben sie Hunger, Cholera und immer noch ihren Diktator. Mit den Simbabwern habe ich überhaupt kein Mitleid.

  62. @ #28 Pythagoras

    Ja, es ist wirklich erstaunlich wie böse die Weißen waren, zum Glück sind sie jetzt weg und haben natürlich Cholera hinterlassen, was eigentlich ein Synonym für Mugabe ist.

    Diese Gurkenstaaten sollen halt in ihrem eigenen Saft schmoren und wir sollten darüber maximal traurig schmunzeln.

    Am meisten tun mir eigentlich die Tiere dort leid.

    Wer Tiere quält, quält auch Menschen.

    Wenn es Gott gibt, dann ist er ein bösartiger Gott, mit einem fiesen Sinn für Humor.

Comments are closed.