Geert Wilders in New York CityIm Rahmen seiner derzeitigen USA-Reise hat der niederländische Islamkritiker Geert Wilders gestern in New York City einen Vortrag zu seinem Film Fitna und der Islamisierung Europas gehalten. Er beginnt u.a. damit, dass die größte Gefahr für Europa nicht nur der Islam sei, sondern der verbreitete liberale Sozialismus, Multikulturalismus und der Kulturrelativismus.

Wilders schildert, dass wir in Europa keine Politiker und Regierungen haben, die noch den Mut haben, sich für unsere Freiheit einzusetzen. Die politisch korrekten Politiker sagen uns, dass alle Kulturen gleich seien. Wir haben keine verantwortlichen Politiker mehr, die den Bürgern die Wahrheit über den Islam sagen, den man nicht mit einem anderen Glauben vergleichen kann. Unsere Regierenden geben auf gegenüber der Scharia. Scharia bedeutet das Ende der Freiheit.

Laut Wilders gibt es den Lichtblick, dass es einen tiefen Abgrund gibt zwischen diesen Verantwortlichen und dem Volk. Denn es gibt enorm viele Bürger, die sich gegen die Islamisierung stellen wollen, die kämpfen wollen. Als geklatscht wird, hat Wilders den Leiter der „Trykkefrihedsselskab“, Lars Hedegaard erwähnt, der immer wieder Islamkritiker einlädt (Ibn Warrak usw.).

Wilders betont, dass es nicht um seine Person ginge, wenn er bedroht und angeklagt wird, es ginge um die Meinungsfreiheit, die Freiheit als höchstes Gut. Gegen Ende ruft er alle auf, offensiv gegen die Islamierung zu kämpfen.

Hier zwei Videos des Wilders-Vortrags:

Vom Wilders-Abend in NYC berichten:

» Altlas Shrugs: Geert in NYC calls for an international first amendment
» Urban Infidel: A Night with Geert Wilders in New York City

(Spürnase: Jutta S.)

image_pdfimage_print

 

71 KOMMENTARE

  1. „Rechte und Ansprüche der Menschen erscheinen grundsätzlich nur als Reflexe religiöser Pflichten. Daher ist die Freiheit des Einzelnen im Scheriatrecht weit mehr eingeschränkt als im abendländischen Recht. Während hier alles erlaubt ist, was nicht gesetzlich verboten ist, verbietet der Islam alles, was nicht gesetzlich erlaubt ist. Er kennt daher auch nicht den unser heutiges Recht beherrschenden Grundsatz der Vertragsfreiheit; zulässig ist nur der Abschluß von Verträgen, die scheriatrechtlich erlaubt sind.“

    – O. Spies und E. Pritsch

  2. Wenn eine Ideologie wie des Islams so perfekt ist, wieso läßt die dann Meinungsfreiheit und Kritik nicht zu?

  3. Der Kulturrelativismus, den Wilders erwähnt, ist der Übelste von allen.

    Kardinal Ratzinger hat sich intensiv mit diesem destruktiven Phänomen, der Speerspitze aller Angriffe auf die Fundamente des christlich-jüdischen Abendlandes, beschäftigt und mehrere wissenschaftliche Werke darüber publiziert.

    Bitte googeln Sie einfach mal — Ratzinger Relativismus.

  4. Den Papa Ratze finde ich toll.

    Zurzeit wäre er der einzige, der mir einen Marschbefehl zu schicken bräuchte.

  5. Die Freiheit stirbt in kleinen Schritten.

    Niemand hat das besser erkannt als Wilders. Jedes Wort was er sagt kann man unterstreichen. Es müssen sich viel mehr Menschen hinter ihn stellen.

    Schade, dass es in Deutschland niemand mit seinem Format gibt.

  6. Der Mann ist mir durch und durch sympathisch, und ich hätte keine Probleme ihn zu wählen, wäre ich denn Niederländer.Aber seine Haare erinnern mich an die Perücken brtischer Richter……top

  7. Man kann ihm nur die Füße küssen. Kann er nicht im Bundeskanzleramt einen Vortrag halten?? Bin leider schon zu alt, um auf die Barrikaden zu gehen und habe einen labilen Kreislauf….
    Also junge Leutchen, keiner unter euch, der wie Missfelder (Ekelpaket) die Medien mit den richtigen Sprüchen aufmischt und Standvermögen besitzt?

  8. Er ist einer der standhaftesten und aufrichtigsten Bürger die Europa zu bieten hat. Er benutz unsere Meinungsfreiheit noch, anstatt sich dem Gefasel der Politiker die im Islam eine gewollte Kulturelle Bereicherung sehen einnebeln zu lassen. Er trift wahrlich den „Nagel auf den Kopf“. Gott schütze Ihn.

  9. Er ist einer der standhaftesten und aufrichtigsten Bürger die Europa zu bieten hat. Er benutz unsere Meinungsfreiheit noch, anstatt sich dem Gefasel der Politiker die im Islam eine gewollte Kulturelle Bereicherung sehen einnebeln zu lassen. Sein Film sollte Kostenlos in allen Kinos zu sehen sein um auch größere Bestandteile des Volks auf Ihn aufmerksam zu machen.
    Gott schütze Ihn.

  10. #1 BUNDESPOPEL (25. Feb 2009 15:02)

    Bleibt die Frage warum sich die Leute freiwillig in den Abgrund stürzen. Bleibt die Frage was die eigentliche Motivation hinter dieser gottverfluchten Political Correctness sein könnte ?

    Ist der politisch Korrekte einfach übersättigt mit Freiheit und Konsum ? Schuldgefühle wegen den beiden Weltkriegen und dem europäischen Kolonialismus ? Hass auf die „Reichen“ und „die da oben“ ?

    Egal was es letztendlich ist, ein brennender Durst nach Anstand, Moral und Gerechtigkeit ist es mit Sicherheit NICHT.

    Nur wenn man wirklich versteht wie politisch korrekte Gutmenschen ticken kann man sie ändern.

    Und ich muss ehrlich bekennen, ich verstehe nicht wie man willens und wissens auf seine eigene Vernichtung hinarbeiten kann. Ich verstehe nicht wo dieser kollektiver Death Wish her kommt. Und Political Correctness IST ein Death Wish.

    Eine Gesellschaft die sich AKTIV um ihre eigene Beseitigung durch konkurrierende Weltanschauungen bemüht…..das gab es meines Wissens in der Menschheitsgeschichte noch nie.

  11. OT Das muß man gelesesen haben:

    S t r a f a n z e i g e gegen die Mitglieder Bundesregierung wegen aller hier in Betracht kommender Straftatbestände, insbesondere des Verfassungshochverrats nach § 81 I Zi. 2 StGB, den hier in Betracht kommenden Konkursvergehen nach § 283a StGB und der Untreue in einem besonders schweren Fall nach § 266 Abs. 2 StGB im Zusammenhang mit dem als Gesetz eingebrachten Bankenrettungspaket und den zusätzlich in Erwägung gezogenen Staatshilfen für die HRE-Bank in München

    xinos.net/…/…

    ein wenig nach unten scrollen

  12. Laut Wilders gibt es den Lichtblick, dass es einen tiefen Abgrund gibt zwischen diesen Verantwortlichen und dem Volk.

    Was für ein kluger Mann. Und genau dieser tiefe Abgrund wird immer größer werden.

  13. @ #8 Linkenscheuche

    Ich verstehe nicht wo dieser kollektiver Death Wish her kommt.

    Der entsteht durch das Vergessen der eigenen Identität aus Faulheit und Bequemlichkeit;

    Und die Wurzel von Faulheit und Bequemlichkeit ist das Luxusleben unserer westlichen Hochkultur.

    Einige mögen vielleicht sagen: „Hierzulande gibt es auch Armut und Elend“
    ABER
    Die Armut innerhalb der westlichen Hochkultur ist eine Lächerlichkeit gegenüber der Armut in anderen Regionen der Welt (auch in islamischen Gebieten).
    Dort wird ums nackte tägliche Überleben gekämpft. Das hat eine ganz andere Qualität.

    Und nur wer wirklich kämpfen muss, der weiß um seine Identität bescheid, und nur der hat den nötigen Überlebenswillen.
    Wir in der westlichen Hochkultur haben diesen Überlebenswillen nicht mehr – daraus folgt der „Todeswunsch durch Überkulturisierung“.

  14. #9 Linkenscheuche (25. Feb 2009 15:42)
    Bleibt die Frage warum sich die Leute freiwillig in den Abgrund stürzen. Bleibt die Frage was die eigentliche Motivation hinter dieser gottverfluchten Political Correctness sein könnte ? –

    Demographie! Eine Bevölkerung, die nicht bereit ist, ihr rein biologisches Überleben zu sichern, hat sich mitsamt ihrer Kultur aufgegeben.

  15. Zentrales Uebel ist der (noch) liberale Sozialismus. Alles andere sind Symptome dessen.

    Europa ist mit der Reaktion auf die daenischen Karikaturen gefallen. Das war bereits vor Jahren. Europa gibt es nicht mehr. Es ist nur noch eine Huelle ohne Inhalt.

  16. Im 2. Video verweist Wilders auf die Wahl zum EU-Parlament im Juni.
    Da sind wir gefragt!
    Es ist so, wie er es sagt: „die EU ist (fast) so schlimm wie die UN… Alle Bürgerbewegungen und vor allen Dingen Parteien, die gegen die Islamisierung sind, sollten gestärkt werden…Wir brauchen Menschen, DIE ES TUN!“

    Als nächstes können wir pro Köln bei der nächsten Samstagsdemo im März unterstützen. Auch pro Köln Kritiker sollten sich überwinden. Es wird immer gegen die Moschee und damit Islamisierung demonstriert.

    Und hier können wir durch unser Kommen den Kampf gegen die Islamisierung unterstützen, am 9.Mai, das ist vor der EU-Wahl, in Köln
    http://www.pro-koeln-online.de/artikel09/250209_moelzer.htm

    Weiß jemand, ob „Libertas“ es schafft, sich in Deutschland zur EU-Wahl aufzustellen?

  17. @ 9 Linkenscheuche

    Mit jedem Wort, das Sie schreiben, Kommentator, haben Sie Recht.

    Auch ich vermag die „Todessehnsucht“ Europas nicht zu verstehen.

  18. Todessehnsucht?

    Das Problem liegt noch viel tiefer: Es ist der Materialismus, an dem der Westen krankt. Dieser ist nur eine Ersatzbefriedigung für innere Werte und Spiritualität. Sämtliches geistige, sofern nicht irgendwie todtrocken intellektuell fassbar ist verloren gegangen. Wir führen als Menschen und Gesellschaft ein kopflastiges Leben ohne „Herz“. Natürliche menschliche Diemnsionen Bedürfnisse wie Selbstbewusstsein, Spiritualität, Gemeinschaftssinn und Familie wurden durch Individualität, Sozialsysteme und Konsum erstezt. Wir sind im Ungleichgewicht. Der Islam repräsentiert das andere Extrem: Es ist kein Zufall, dass gerade das, was bei uns verloren gegangen ist bei den Musels überproportional vorhanden ist – schaut doch mal genau hin. Durch die Musels wird uns so zu sagen der Spiegel von dem vorgehalten was wir verdrängen. Und wenn wir nicht endlich begreifen und in uns diese Werte nicht bald wieder konstruktiv kultivieren haben wir weder als Volk noch als Kultur eine Überlebenschance – „survival of the fittest“. Das sollte das primäre Ziel sein! Kampf gegen Islamisierung ist nur Symptombehandlung und wird auf Dauer nicht’s nützen solange die Gesellschaft ihr „Herz“ für das Wahre, Schöne und Gute wieder neu entdeckt.

  19. Die Todessehnsucht Europas liegt, zumindest was viele Deutsche angeht, an der kollektiven Verbloedung. Erst diese Verbloedung, die sich an entscheidenden Wahlen immer in der Wahl der jeweils liberal sozialistischen Parteien kristallisiert, fuehrt zu der verheerenden Situation, die immer verheerender wird.

    Die gaengige Volksmeinung in Dummdeutschland scheint zu sein:

    Hartz4 ist gut. Wirtschaft ist boese. Gewerkschaften und Streiks sind gut. Mindestloehne und Maximalloehne sind gut. Besinnungsloses Grundeinkommen ist gut. Geld verdienen ist boese. Leistung erzielen ist boese. Jammern ist in. Stolz sein ist out. Neid ist gut. Gleicher sein ist gut. Wenn jemand mehr hat ist das boese. Steuern sind gut. Mehr Steuern sind besser. Vor allem wenn „die da oben“ nicht nur prozentual, sondern auch noch progressiv mehr Steuern zahlen, dann ist das hypermegagut!

    So kommt es, wie es kommen muss. Die Notstandsgesetze sind auch schoen klammheimlich in den letzten Jahren verfeinert worden. Und wenn dann dereinst der Buergerkrieg tobt, vom Innenminister erwuenscht und gewollt (meine Interpretation), dann kann man doch herrlich diese Notstandsgesetze verordnen. Dann macht man die Grenzen dicht. Dann wird endlich mal so richtig nach Herzenslust enteignet. Und wer anderer Meinung ist, da wird nicht lange mit Anklage gefackelt. Der wird gleich erschossen.

  20. Und wenn Ihrs nicht glaubt, dann seid geduldig. So geduldig wie IM Erika. Die hat bei der Stasi gut gelernt. Man muss nur Geduld haben. Dann wird das schon …

  21. #2 BUNDESPOPEl:

    Ratzingers eigene Ideologie ist an Absurdität und Widersprüchlichkeit nicht zu überbieten!

    Der Mann stand in der Nachfolge eines Thomas de Torquemada.

    Was ich dazu denke, gehört nicht in die Öffentlichkeit…

    Ich denke, das sind die klarsten Worte überhaupt.

    Abgesehen davon, dass Wilders ständig auf den Monotheismus zurückgreift, um damit den Monotheismus zu bekämpfen, halte ich den Mann für das Sprachrohr des Gewissens unserer heutigen Zivilisation.

    In Sachen Islam sagt er die Wahrheit.

    Da ist es schon interessant, dass er in den USA offen reden darf und in England nicht. (Bei uns gilt er als NAZI! – So die Presse als Volkserziehunsorgan des politischen Establishments)

    Ich muss das mal ganz offen sagen:

    Wenn meine Frau nicht dagegen wäre, lebte ich schon längst in den USA.

    Ich kotze bei jedem Euro, den ich heute an Steuern zu zahlen haben. Damit werden Moscheen gebaut, damit wird Blödsinn am Arsch der „verteidigt“, damit fressen sich EU-Parlamentskasper duch, damit wird unfähigen Bankern der Arsch gerettet, damit sie auch weiterhin ihren Ferrari fahren und geldgeile Blondinen fi….. können.
    Wo leben wir eigentlich? CDU? Christen?

    Wofür denn? Was ist denn unsere Vision? Was ist unsere Zukunft? Anonyme Krankenscheine für Illegale?

    Ich bin freiwillig in der Gesetzlichen. Mich ab Sommer privat zu versichern kostet mich ein Lächeln.

    Wenn ich aber höre, dass jetzt Illegale mir gegenüber bevorzugt werden, dann versichere ich mich doch sofort privat! 😉

    Sozialismus, Inkompetenz und Blödheit – das ist unsere heutige Politik.

    ZUM KOTZEN!

  22. Wenn man in der Geschichte zurückblickt, dann sind bisher alle Kulturen und waren sie noch so mächtig, wie das Imperium Romanum untergegangen. Und in den meisten Fällen war Übersättigung und Dekadenz (das Wort mag ich nicht, daher besser „Bequemlichkeit“) die Hauptursache.

    Eines ist dabei auffällig: nach dem Untergang ging es fast immer erstmal bergab mit der menschlichen Entwicklung. Die alte Kultur wurde bewusst zerstört. So hinterließen die Römer eine tolle Infrastruktur (Straßen, Wasserleitungen, Badehäuser), aber die germanischen Eroberer waren daran nicht interessiert und ließen alles verfallen. Jetzt kann man sich ausmalen, was nach der Eroberung durch die Moslems von den alten Werten übrig bleibt….

  23. #21 BUNDESPOPEL:

    Dann helf ich gerne mal auf die Sprünge:

    Das ist das sekularisierte Christentum mit seinem Helfersyndom.

    Wie der Laden tickt, kann man schon bei Paulus nachlesen.

  24. #26 KDL:

    Was übrig bleibt ist ein Japan, ein Süd-Korea und ein riesiges China als Wirtschaftsmächte jenseits des Islam.
    Indien und Süd-Amerika werden in der „New-World-Order“ auch ihre entscheidenen Rollen spielen, aber Europa wird wohl eher türkisch-arabisch orientliert… Ilämdüllillah!

  25. #21 BUNDESPOPEL (25. Feb 2009 16:26)

    Auch ich vermag die “Todessehnsucht” Europas nicht zu verstehen.

    Könnte es sein, dass wir von „Außen“ gesteuert werden um die „Weltneuordnung“ durchzusetzen?

  26. @ 25 Rechtspopulist

    Der Beichtvater von Königin Isabella I. wird Ihnen posthum verzeihen, Kommentator.

    Im übrigen teilt Seine Heiligkeit Ihren Groll auf die Inquisition. Er bedauert sehr, was in früheren Jahrhunderten geschehen ist und trauert um die Opfer.

    Eines seiner Ziele in seiner knappen Freizeit sind die nun auch der Öffentlichkeit zugänglichen Bereiche der vatikanischen Bibliotheken, in denen hunderttausende Prozeßakten der Inquisition verwahrt werden.

    Er weiß, daß das, was er an Folianten voll menschlicher Schicksale in der Hand hält,
    schwer, zu schwer wiegt.

    Seine Heiligkeit betet für alle, die Opfer wurden, und für alle in der Jetztzeit, die schwer getroffen und verletzt sind von den damaligen Geschehnissen.

    Seine Heiligkeit betet auch für Sie, Kommantator.

  27. 3 Millionen Türken befehlen was 60 Millionen Deutsche zu tun haben.
    Was für ein Irrsinn es doch mit der Unterstützung dieser Bande gibt, welche sich Politiker nennen.

    Politiker? nein, schwachsinnige Feiglinge und Räuberische Erpresser, die unsere Steuern für ihren Luxus veruntreuen.

    Eine demokratische Regierung?
    Nein, ein Verbrechersyndikat.

    Sozialismus ist Bürgernah?
    Nein, Sozialismus ist immer eine verbrecherische Diktatur.

  28. @15 Klasse Beitrag.
    Dazu kommt noch das geistliche Vakuum und die schier unglaubliche Dekadenz die sich in den westlichen Ländern immer mehr breit machen.
    Auch erwähnen muß man die Passivität mit der viele Deutsche der islamisierung unseres Landes begegnen, diese wird von Muslimen in der Regel als Zustimmung gedeutet.

  29. @ Denker und Linkenscheuche:

    1968,74 2001, 2004

    Es ist ja nicht so einfach. Es sind dir Medien und die Volksverräter, die IT-Industrie, die Werbung und die Indoktrination in den Schulen, Uni’s etc.

    Der Mensch hat ein begrenztes Aufnahmepotential. Wird das über die Medien gesättigt, tritt Langeweile auf. Kommt dann ein Medium mit höherem Spannungspotential, wird es angenommen.

    Bombardiert also die Liga de MSM den Michel mit ausreichend gähn, dann belohnt der Michel die Medien mit Gefolgschaft – für die Medien sicherer als schriftlich. Er ist folgsam für alle Zeit.

    Dann braucht nur eine blonde utriert blickende Moderatorin sagen:

    “ Afghanistan. Die Bevölkerung leidet………………………..
    Aber die Michels halten einen Moment die Chips in der Hand.

    Wo soll man uns packen?
    Wir müssen daß als unser globales Problem sehen. Nur mir Kooperation und Widerstand gegen schwachsinnige Entscheidungen im Kleinen werden wir was. „Währet den Anfängen“

    Wenn es noch nicht zu spät ist.

    Fangt mit an !!!

    Diese Mietzen sind das letzte.

  30. Die Tatsache, dass die Linke in den europäischen Ländern islamische Freiheitsfeindlichkeit relativiert oder gar gänzlich verneint ist schwer zu verstehen. Zumal sie selbst den Anspruch für sich geltend macht, in der Tradition der Aufklärung zu stehen. Grundlage dieses Denkens scheint mir zu sein, dass sie dem unterdrückten Kollektiv einen höheren Wert zuzurechnen ist als der Freiheit der Individuen. So wird seit Karl Marx, sogar seit der Französischen Revolution nach unterdrückten und benachteiligten Gruppen Ausschau gehalten. In der Frühform der beginnenden Industrialisierung mit unerträglichen sozialen Verhältnissen ist diesem Bestreben sogar eine gewisse Sympathie nicht zu verweigern. Man denke z. B. nur an die Werke von Dickens oder Zola. Heute nach nach Jahrzehnten von Wirtschaftwachstum, von sozialen Reformen und gleichzeitiger Demokratisierung in der westlichen Welt und nach dem Scheitern des Kollektivismus in Osteuropa haben unsere marxistisch inspirierten (mehr als inspiriert steckt ja tatsächlich nicht dahinter) Sozialisten immer noch nicht den Wert und die Würde des Einzelnen vollständig verstanden. Nur so ist zu erklären, dass islamische Gemeinschaften als unterdrückte Menschen wahrgenommen werden müssen, während man das Schicksal des Individuums Ayaan Hirsi Ali mit einem Schulterzucken zur Kenntnis zu nehmen glaubt.
    Die Menschenwürde werden sie wohl nie vollständig verinnerlichen können. Was bleibt ist die Möglichkeit, sie auf individuelle Schicksale von Menschen aus der von ihnen verehrten Volksgruppen aufmerksam zu machen, um wenigstens einen gewissen Umdenkungsprozess herbeiführen zu können.

  31. @ 29 Patrona Bavariae

    Von wem und von wo die „Kampagne zur Vernichtung Europas und seiner tradierten Kultur und Zivilisation“ gesteuert wird, ist momentan im einzelnen nicht zu beweisen. Man ist sehr geschickt im Procedere.

    Eines jedoch, Kommentator, ist klar — das Zentrum der Untaten ist Brüssel nebst Filialen.

    Und so der Allmächtige will, wird dort in Form entsprechender Wahlergebnisse der nächsten Jahre der Blitz niedergehen und die Verantwortlichen treffen.

  32. Der 68er:

    68: Der spinnt, nicht ernstzunehmen, beruhigt sich
    72: Die werden nie was – Kiffer
    78: Die muß man beobachten
    82: Im Karneval passen sie sich langsam an.
    87: Der neue Bürgermeisterkandidat ist aber nett.
    91: Die Vereinigung unterützt er auch!!
    99: Tja
    00: Tja
    01: Tja
    Im September berichtet er über die Eigeninszenierung der Angriffe auf das WTC durch amerikanische F16
    02: Tja – nix ( erwägt, in die EU zu gehen )
    03: Tja – nix ( geht in die EU )
    04: Gehaltserhöhung MdB und EU !!! Kauft Yacht
    05: Surft mit Yacht
    06: Surft mit Yacht
    07: Surft mit Yacht
    08: Wird von Taliban gefangengenommen
    08: Bundesregierung zahlt 20 herumliegende Millionen
    08: 68er-Herr wird geköpft, das hat aber nix mit dem Islam zu tun.

  33. Der 68er:

    68: Der spinnt, nicht ernstzunehmen, beruhigt sich
    72: Die werden nie was – Kiffer
    78: Die muß man beobachten
    82: Im Karneval passen sie sich langsam an.
    87: Der neue Bürgermeisterkandidat ist aber nett.
    91: Die Vereinigung unterützt er auch!!
    99: Tja
    00: Tja
    01: Tja
    Im September berichtet er über die Eigeninszenierung der Angriffe auf das WTC durch amerikanische F16
    02: Tja – nix ( erwägt, in die EU zu gehen )
    03: Tja – nix ( geht in die EU )
    04: Gehaltserhöhung MdB und EU !!! Kauft Yacht
    05: Surft mit Yacht
    06: Surft mit Yacht
    07: Surft mit Yacht
    08: Wird von Taliban gefangengenommen
    08: Bundesregierung zahlt 20 herumliegende Millionen
    08: 68er-Herr wird geköpft, das hat aber nix mit dem Islam zu tun.

    09: Die Millionen sind noch nicht übergeben und gehen in den Bau der Großmoscheen in NRW

  34. #31 Heinz Kuttnik (25. Feb 2009 17:38)

    Sozialismus ist Bürgernah?

    Selbstverstaendlich ist er das. Der Sozialismus kuemmert sich noch um die kleinsten Dinge des kleinsten Mannes. Er schaut in jede noch so kleine Ritze, ob da nicht noch ein Steuergroschen zu holen ist. Er versucht noch die kleinsten Kleinigkeiten des Privatmanns zu regeln. Schnell ist der Sozialismus zur Stelle, wenn das Wohl des Buergers durch unzumutbare Freiheit gefaehrdet ist. Wenn das nicht buergernah ist, was dann? 😉

  35. Wenn alle Kulturen gleich sind, dann ist natürlich ritueller Kindermord und die Vergewaltigung von Kleinkindern absolut okay, he? Einige unserer obersten Politiker und vor allem die Geldmächte dahinter sind effektiv satanische Killer – sonst hätten wir ja nicht die wunderbaren Logenkriege des letzten Jahrhunderts gehabt… Aber eben, die Verschwörungen fangen schon in der Familie an – nur auf oberster Ebene der Diplomatie sollen sie nicht existieren!!!

    Wer solche Sachen (nachstehend) schreibt, gehört – bei aller kultureller Toleranz – nicht zu uns oder muss diese Sachen sofort und öffentlich abstellen. Daran dürfen uns auch einige Millionen Dhimmi-Christen in islamischen Ländern nicht hindern (Gegendruck erzeugen!)…

    Islaminstitut – Aktuelle Fatawa (Rechtsprechungen): Im Islam kann eine Schwangerschaft vier (4) Jahre dauern, das Badezimmer muss zuerst mit dem linken Fuss betreten werden und Abtrünnige, die nicht sofort widerrufen, müssen getötet werden etc. http://www.islaminstitut.de/Fatawa-Rechtsgutachten.10.0.html
    http://www.aaronedition.ch/Bad_News_20.htm

    Aufklärung ist aber erst möglich, wenn unsere Regierenden Islam-Berater wie Tarik Ramadan sofort absetzen und nicht mehr ersetzen!

    ://www.aaronedition.ch/Das_ewige_Lustparadies_wartet.pdf
    http://www.aaronedition.ch/Christian_Giordano_Scharia-Gerichte_Schweiz,29.12.2008.htm

  36. #26 KDL:

    „Wenn man in der Geschichte zurückblickt, dann sind bisher alle Kulturen und waren sie noch so mächtig, wie das Imperium Romanum untergegangen…

    Nicht wirklich, denn nicht überall konnte sich das gefährliche Chrsitentum ausbrewiten und sengen, plündern, wütern und morden.

    So ist denn Indien noch heute eine zunehmend wachsende Weltmacht und der Hinduismus alles andere als untergegangen.
    China ist zwar auf den Kommunismus hereingefannen, aber die Chinesen schicken sich gerade an, zur Supermacht aufzusteigen.
    Untergegagen sind eingentlich nur die Opfer des hist. Monotheismus, der sich selbst zerfleischt – und das auf unsere Kosten…

  37. Ohne westliche Welt und das Ueberangebot an Konsumguetern, wuerde der Islam laengst ausgetrocknet sein in einer Wueste von Dummheit und Verlogenheit.

    Und solange ich hier Fox News noch in HD empfangen kann, ist das Abendland noch existent. :mrgreen:

  38. Ich finds toll, dass Wilders in die USA darf, aber er sollte nicht zu lange dort bleiben, sonst verbietet ihm die Niederlande auch noch, im eigenen Land zu landen.
    Das kann ich mir sogar gut vorstellen.

  39. #31 Heinz Kuttnik (25. Feb 2009 17:38)

    Falsch. In Deutschland leben allein 8 Millionen Türken und dazu kommen mindestens 4 Millionen aus anderen islamischen Ländern.

  40. In Europa wird Geert Wilders totgeschwiegen, zur unerwünschten Person erklärt und sogar verurteilt, weil er Fakten ausspricht, die eigentlich jedem bekannt sind.

    Schön dass das politisch korrekte Meinungsdiktat in den USA noch nicht so mächtig ist, wie in diesem derzeitigen Europa.

  41. Für Deutschland sehe ich derzeit nur eine Möglichkeit.
    Die Pro Parteien müssen eine politische Programm entwickeln mit dem sie für eine möglichst breite Schicht wählbar werden.

  42. Die Christentum hat sich mit pazifistischen Mitteln in Europa sich etabliert. Trotz der mörderischen Verfolgung blieben die Christen friedlich. Indien hat eine Christenanzahl von 3 %. Hätten die Hindus nicht den Aptostel Thomas ermordet, wäre Indien jetzt auch kath. Die Hindus sind auch nicht gerade friedlich. Schau dir mal die Christenverfolgung in z.B Orissa an. Die Hindufanatiker gehen genauso perverse und saddistisch mit den Christen um, wie die Islamisten. Wenn wir schon bei morden und plündern sind, die Kommunisten waren da auch spitzenklasse.

    Christen wie Gottfried von Boulion haben das Gesicht Europa beschützt und verteidigt.

  43. Das Christentum verbreitet humane und menschliche Werte. Deshalb haßten die Nazis wie Hitler, dass Christentum so sehr.

  44. Das passt ja ganz gut: In den USA wird gerade ein „Ehrenmord“ diskutiert. Da hat wohl ein friedlicher Moslem seine Frau ermordet, weil diese sich scheiden lassen wollte. Wilders Aufklärungsarbeit wird auch in den USA gebraucht.

  45. „Wilders schildert, dass wir in Europa keine Politiker und Regierungen haben, die noch den Mut haben, sich für unsere Freiheit einzusetzen.“

    Falsch.

    http://www.svp.ch

    In der EU gibts keine aufrechten Politiker mehr, in Europa schon.

  46. #24 arjuna

    Das Problem liegt noch viel tiefer: Es ist der Materialismus, an dem der Westen krankt.

    Ich würde den Materialismus nicht generell verdammen. Der jetztige Kapitalismus hat einfach den Bogen überspannt.

    Wir sind im Ungleichgewicht.

    Das Pendel wird zur anderen Seite ausschlagen, vorher ist Ruhe, Besinnung.

    Der Islam repräsentiert das andere Extrem

    Das Gegensatzpaar heißt Materialismus-Spiritualismus; Entfaltung im Geiste finde ich auch in anderen Religionen/Sphären, da werde ich lieber Buddhist. Der Islam würde mir da nicht im Traum einfallen. Ausserdem interpretiere ich diesen auch mehr als Ideologie, aber das muss jeder für sich sehen.

    Es ist kein Zufall, dass gerade das, was bei uns verloren gegangen ist bei den Musels überproportional vorhanden ist – schaut doch mal genau hin. Durch die Musels wird uns so zu sagen der Spiegel von dem vorgehalten was wir verdrängen.

    Es mag ja sein, daß die Masse das verdrängt, aber mit dem „wir“ -Begriff würde ich vorsichtig sein. Viele Menschen haben sich diese Werte bewahrt. Quantität ist nicht gleich Qualität.

    Und wenn wir nicht endlich begreifen und in uns diese Werte nicht bald wieder konstruktiv kultivieren haben wir weder als Volk noch als Kultur eine Überlebenschance – “survival of the fittest”. Das sollte das primäre Ziel sein!

    Mit Darwin habe ich abgeschlossen, nette Theorie.

    Kampf gegen Islamisierung ist nur Symptombehandlung und wird auf Dauer nicht’s nützen

    Ist aber nötig, damit es überhaupt in die richtige Richtung gehen kann !

    solange die Gesellschaft ihr “Herz” für das Wahre, Schöne und Gute wieder neu entdeckt

    Ich würde es wahrscheinlich anders ausdrücken, aber da gebe ich dir irgendwie recht.

  47. #12, Exkalibur

    …Das Gegensatzpaar heißt Materialismus-Spiritualismus; Entfaltung im Geiste finde ich auch in anderen Religionen/Sphären, da werde ich lieber Buddhist. Der Islam würde mir da nicht im Traum einfallen. Ausserdem interpretiere ich diesen auch mehr als Ideologie, aber das muss jeder für sich sehen…

    Damit wollte ich den Islam nicht aufwerten. Im Gegenteil: Der Islam ist der pervertierterste, verzerrterste Ausdruck von Spiritualität. Blinder Glaube bar jeglicher Vernunft. Und bei uns?: Vernunft ohne irgendwelchen Glauben. Das nennt man dann Relativismus.
    Deiner Einschätzung bezüglich dem Buddhismus gebe ich dir Recht. Abseits der ganzen religiösen Anreicherungen ist seine Lehre universell ausgelegt; philosphisch eben. Ganz im Gegensatz zu diesen mythischen Märchengeschichten des Islam. Beim Buddhismus muss man seine Vernunft nicht zwangsläufig gegen Glauben eintauschen. Man kann auch als Atheist Buddhist sein. Man übernimmt radikal Verantwortung für sich und die Methodik der Meditation beruht auf empirische Erfahrung…Leider wurden auch schon buddhistische Reiche Opfer der Muslime…

  48. …Es mag ja sein, daß die Masse das verdrängt, aber mit dem “wir” -Begriff würde ich vorsichtig sein. Viele Menschen haben sich diese Werte bewahrt. Quantität ist nicht gleich Qualität…

    Ich noch mal: Diese Werte sind nicht’s wert, solange sie nicht durch handeln verwirklicht werden. Es laufen viele (Pseudo)Idealisten herum. Aber wenn es hart auf hart kommt, dann knickt jeder ein – bis auf einen rühmlichen Rest!

  49. Man könnte Wilders auch den Robin Hood Europas nennen.
    Wärend Wilders für die Völker Europas und gegen die Islamisierung unserer Freiheit kämpft,denken die meisten Politiker,die uns angeblich vertreten, lediglich an ihr eigenes Wohl.
    Den Meisten liegt kein Wert mehr an ihrem Volk oder an dem Projekt Europa,sie verraten es lieber an die wohl radikalste Religion der Welt.
    Gerade die Frauen der freien Welt sollten sich dem entgegen stellen,da sie mit der einführung des Islam alle freien Grundrechte verlieren werden!

  50. #56 Alster (25. Feb 2009 20:45) OT? Mitnichten
    Darf ein Muslim Karneval feiern?
    Er sagt es den Kuffars:

    http://www.youtube.com/watch?v=GvU3Wad-c8A

    ich habe das Dingen an den Verfassungsschutz geschickt, weil es Volksverhetzung ist. Wenn ein Moslem in Deutschland, also bei den Kufars lebt, ist er selbst ein Ungläubiger sagt der gute Mann.

    Ja dann, nichts wie weg nach Afganistan, Pakistan, Jemen…….

    Man muss sich auch auf diesem Wege wehren, immer schon weiterleiten diese Dinger…….

  51. #64 arjuna

    Klar, handeln ist immer das Beste.
    Aber Am Anfang steht immer der Gedanke. Und Worte – gesprochen oder geschrieben – liegen dazwischen, von daher hängt es zusammen.
    Aber das wird jetzt zu philosophisch.

  52. #8 Rascasse10 (25. Feb 2009 15:35)

    … Bin leider schon zu alt, um auf die Barrikaden zu gehen und habe einen labilen Kreislauf….

    Also junge Leutchen, keiner unter euch, der wie Missfelder (Ekelpaket) die Medien mit den richtigen Sprüchen aufmischt und Standvermögen besitzt?

    Weiß ja nicht wie alt Du bist – vielleicht alt genug um zu denen zu gehören, die uns das eingebrockt haben?

    Die Medien „mit den richtigen Sprüchen“ aufzmischen und Standvermögen an den Tag zu legen, klappt auch im hohen Alter und mit labilem Kreislauf. Also: Selbst ist der Mann!

Comments are closed.