Der muslimische „Moralhüter“ und Hassprediger Anjem Choudary (Foto mitte) ruft in Großbritannien zur Steinigung aller Homosexuellen auf. Choudary, der von einem islamischen Britannistan unter der Scharia träumt, gibt konkret gefragt, ob auch Wirtschaftsminister Lord Mandelson dann gesteinigt werden müsste, eine offen gehässige Antwort.

Choudary findet:

„Wenn ein Mann einen anderen Mann mag, kann das passieren. Aber wenn man hingeht und sein Verlangen befriedigt, muss eine Strafe folgen, sofern es beweisen ist. Man steinigt nur, wenn es vier Augenzeugen gibt. Der Vorgang ist absolut zwingend.

Es gibt auch Leute, die Esel anziehend finden, was nicht bedeutet, dass das richtig ist.“

Der bereits von der Insel verbannte Kollege Omar Bakri drohte bei der Gelegenheit per Ferndurchsage auch mit neuen Bombenanschlägen nach dem Vorbild des 7. Julis 2007. Die westliche Lebensweise soll endlich aus Großbritannien ausgemerzt werden. Bakri meinte, die Briten sollen aufwachen und zum Islam umkehren, bevor sich die britischen Muslime erheben und das Land in einer Revolution einnehmen.

(Spürnasen: Hausener Bub und Skeptiker)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

81 KOMMENTARE

  1. Na,mit dem Lästern über Leute, die Esel anziehend finden,sollte er sich mal zurückhalten….. 😉

  2. Mann oh Mann, welch ein sympathischer Typ. Und warum wird der nicht aus dem Land gejagt? Die Briten haben offenbar ihr Land aufgegeben. Ich kann das nicht verstehen.

  3. …Die westliche Lebensweise soll endlich aus Großbritannien ausgemerzt werden. … </blockquote<

    Die gleichen arrogenten Ausagen wie immer und ich gehe jede Wette ein,dass die englische Poltik dazu schweigt. Ebenfalls wie immer….!!

  4. Was für eine widerwärtige Ideologie. Wachen unsere Gutis jetzt endlich auf? Ich glaube nicht. Die lassen sich lieber von irgendwelchen Studien, die irgendwelche Pfeifen in Auftrag gegeben haben und die den Deutschen als Nazi anprangern einlullen.

  5. Verdammt, was die sich alles erlauben dürfen!!! Wenn ich gegen ein Land dermassen drohen würde, täten die mich für immer und ewig wegsperren! Diese elenden Dhimmis gehen mir echt auf den Sack. Wenn es nochmals Anschläge geben sollte, müsste die Nato alle Mitglieder nach Arabien schicken und einen grossen Parkplatz für Europa hinbomben. Zuerst aber bitte alle „Asiaten“ ausschaffen!

  6. Tja, sowas mitten in Europa. Die Gutmenschen wollen noch nicht einmal so etwas wahrhaben.

  7. @ #2, Dingo

    Der Mann ist „Passbrite“, alles klar?

    So wie es bei uns jede Menge von „Passdeutschen“ gibt.

    Auch sie sind ohne einer Änderung der Verfassung (in D: „Grundgesetz“) nicht mehr „auszuschaffen“.

  8. Zumindest ist das eine klare Aussage.Damit dürften auch die letzten Gutwilligen kapieren, wohin die Reise geht. Oder zumindest gehen soll. Ob es endlich zu einer Umkehr der Kuschelpolitik kommt? Zumindest hoffen darf man.

  9. … in Jamaika haben Homosexuelle auch kein leichtes leben:

    Die Menschenrechtssituation von Homosexuellen in Jamaika ist schlecht. Artikel 76 des Gesetzes über Straftaten gegen die Person ahndet Analverkehr (theoretisch auch zwischen Mann und Frau) mit bis zu 10 Jahren Gefängnis, verbunden mit schwerer Zwangsarbeit.

    Andere Akte körperlicher Intimität zwischen Männern werden nach Artikel 79 mit bis zu zwei Jahren Haft bestraft, verbunden mit der Möglichkeit, zu schwerer Zwangsarbeit verurteilt zu werden.

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Jamaika#Homosexualit.C3.A4t

  10. Welche Strafe sieht denn der Koran vor für Leute, die andere ununterbrochen zu Verbrechen gegen die Menschlichkeit aufhetzen?

    Offensichtlich bringe ich hier etwas nicht auf die Reihe, ist nun der Koran das heilige Buch des Islam oder ein Handbuch für Sadisten?

  11. WASP (21. Mär 2009 13:16)

    Na, mit dem Lästern über Leute, die Esel anziehend finden, sollte er sich mal zurückhalten…..

    Der „liebevolle Umgang“ mit Kamelen hat dagegen schon eine gewisse Tradition im Islam:

    „Ibn Sharib erzählt, Ibn Abdul Talib habe gesagt: „Immer wenn seine Frauen sich in ihrer monatliche Reinigung (d.h. Menstruation) befanden, sah ich den Gesandten Allahs (sws) des öfteren in der Nähe seiner Kamelherde. Dort pflegte er liebevollen Umgang mit den weiblichen Tieren, wandte sich aber mitunter auch den Jungtieren beiderlei Geschlechts zu.“ (Sahih Al-Buchari Bd. 2, Nr. 357)

  12. Homosexuelle werden in England mit Steinigung bedroht und sie verharren weiterhin in ihrer Demutshaltung, wo sind die ‚Gay Pride‘-Paraden gegen die islamischen Hassprediger? Darwin behält Recht, haha!

  13. Dieser Hassprediger darf sich mit seinem Esel nicht von vier Zeugen erwischen lassen, weil er sonst mit den Steinen bekannt gemacht wird, die er so gerne gegen Schwule werfen würde.

    Wer ohne Schuld ist, werfe den ersten Stein!

    (Jesus Christus)

  14. Oh weia,
    ich sorge mich um die Herrn Wowereit, von Beust, Beck und Westerwelle……unsere liebenswerten Schätzchen der Politik!
    Ob zumindest denen endlich mal ein Licht aufgeht um was für eine grude angebliche Religion es sich beim Islam handelt?? Ich fürchte nicht. Die Steinigungsträume dieser Imame ist schon mehr als pervers, einfach nur noch ekeleregend! Und das mitten in unserem Old Europe…….

  15. Ich kann nicht behaupten, dass ich Homosexualität, homosexuelle Praktiken bzw. einen homosexuellen Lebensstil gutheiße, doch sollte man jedem Menschen die Freiheit gewähren sein Leben so zu gestalten, wie er oder sie es für richtig hält, mit der Bedingung, dass keine andere Person ohne ihre Zustimmung involviert bzw. negativ beeinflusst wird.
    Natürlich bringt der Islam eine solche Tolleranz nicht zustande, weshalb er diametral den westlichen Werten widersprich, und somit auch keinen Platz in unseren Gesellschaften hat. Das Problem ist eigentlich nicht nur der Islam, sondern auch die rot-grünen Gutmenschen, die eine „konzertierte Aktion“ gegen diese faschistoide Ideologie verhindern.

  16. Homophobie und sexualpolitische Aufklärung muslimischer Jugendlicher: Darüber wollten Schwule und Lesben in einer Berliner Moschee mit islamischen Vertretern reden. Der Dialog scheiterte.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,582117,00.html

    Junge Migranten sind feindseliger gegenüber Homosexuellen eingestellt als deutschstämmige Jugendliche. Das zeigt eine Studie des Lesben- und Schwulenverbands (LSVD), die heute in Berlin vorgestellt wurde.

    http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/migranten_aid_133928.html

    Die bunte Multikulti-Welt im Szenequartier St. Georg hat Risse bekommen. Schwule fühlen sich von Muslimen bedroht. Es finden Angriffe und Pöbeleien von Muslimen gegen Schwule statt.

    http://www.welt.de/hamburg/article958185/Der_Multikulti_Traum_zerbricht.html

    Linke, wo seid ihr? Es ist so leise.

  17. wake up !

    can`t you hear the war-chimes ?!

    diese leute verdienen keinen zivil- rechtsschutz in europa.
    (sie müssen dringend nach kriegsrecht behandelt werden !)

    und wenn sie britische bürger sind,gehören
    sie wegen landesverrat zu tode verurteilt !

  18. Der Perversität sind keine Grenzen. Vor einiger Zeit schrieb jemand im Shia- Forum, daß er am liebsten seine Frau nimmt, wenn sie dabei die Burka anhat. Die Moderatoren konnten keine Fatwa finden, die dagegen spricht. Es ist also halal. Aber wer so einen Burka- Sack vergewaltigt, kann sich natürlich alles vorstellen. Selbst daß er ein Schwein oder ein Orang- Utan Weibchen begattet.
    Die Moslems sollen also in Sachen Anstand und Moral mal schön den Ball flachhalten.

  19. @ westerwelle,beck und co.

    wenn ich euch wäre,würde ich mal etwas unternehmen bzw. die koffer packen.

    vielleicht ist die antarktis noch muselfrei.

    aber vorsicht: eis ist fast so hart wie stein !

  20. Wenn ich diese bärtigen Gestalten schon sehe, wird mir ganz schlecht. Wieso wirft man solche Postfaschisten nicht einfach aus dem Land !?

  21. ich freu mich auch schon auf die gay-pride
    aufmärsche vor den moscheen.
    das wird ein lustiger,bunter,fröhlicher sommer.

    sonne,mond und sterne……

    tenue-vorschlag: penis-hörner in minarettform.

    eibl/eibesfeld wird seine helle freude haben.

  22. Ach ja, kann bitte jemand nun mal endgültig die Einweisung der NäherIn in die Wege leiten? Heute empört er sich darüber, dass die ARD mittags die Trauerfeier für die Opfer des Amoklaufs überträgt, aber heute abend Sport und einen Krimi sendet. Was daran nun skandalös sein soll? Keine Ahnung, aber ich vermute mal, Didi hat angenommen, die ARD würde nach einer Trauerfeier min. einen Monat keine Unterhaltungssendungen mehr ausstrahlen. Fragt mich nicht nach der Logik, fragt mich nicht, was da gehirntechnisch klemmt, aber zumindest erklärt dieses verschwurbelte, für den menschlichen Verstand nicht fassbares Empörungsdenken und Ausblenden von Abläufen in der Realität die restlichen Artikel seines Blogs. Ach ja, verschweigt ihm bitte aus humanitäten Gründen, dass jeden Tag (sic!) tausende Menschen gefoltert und ermordet werden und das Fernsehen trotzdem DSDS und das Dschungelcamp sendet, es wäre einfach zu viel für diese zerbrechliche und verwirrte Seele.

  23. Was soll man da noch dazu sagen. Schuld an der ganzen Scheiße in Europa sind diejenigen Demokraten die uns am liebsten wegen „Islamphobie“ ins Lager stecken würden. Demokratie ist für mich langsam nur noch ein Schimpfwort. Wenn ich heute zwischen Bismarck-Kaiserreich und BRD-Demokratie in einer Volksabstimmung entscheiden müßte, würde ich mich fürs Bismarck-Kaiserreich entscheiden.

  24. Wie wäre es damit: Alle hirnlose islamische Haßprediger sollten gesteinigt werden, so nach dem Motto „Auge um Auge, Steinigung gegen Steinigung“?
    Ach, dann wären wir wieder in der Steinzeit zurück? Deswegen nennt man sie STEINzeit-Kultur?

  25. Es gibt auch Leute, die Esel anziehend finden, was nicht bedeutet, dass das richtig ist.”

    Esel, Ziege, Schaf und Dromedar
    Machen feuchte Träume wahr.

  26. Niemand sollte diesem Clown zuviel
    Aufmerksamkeit widmen ;
    Das ist doch ein Rollenspiel:
    Der spielt die groteske Hassfigur wodurch
    die anderen zivilisatorischen Umgestalter
    in einem milderen Licht erscheinen.
    Und die allgemeine Aufmerksamkeit sagt mir das
    er diese Rolle gut spielt.
    Ignorieren ist hier angesagt!

  27. #2 Dingo (21. Mär 2009 13:19)
    >>Mann oh Mann, welch ein sympathischer Typ. Und warum wird der nicht aus dem Land gejagt?<<

    Geht nicht so einfach, da Choudary 1967 in Großbritannien geboren wurde und britischer Staatsbürger ist.

    Allerdings könnten die britischen Behörden -wenn sie denn wollten – Choudary als Sicherheitsrisiko einstufen und ihn wegschließen. Damit ist jedoch unter der derzeitigen linken „Labour-Regierung“, die seit Jahren eine Politik des „laizzer faire“ und der „offenen Grenzen“ betreibt, nicht zu rechnen.

    Aber auch in Albion formiert sich der Widerstand gegen diese katastrophale Politik. Unter den „Torys“ -sofern sie die Wahlen gewinnen- dürfte sich wohl Einiges ändern.

    Interessanter weise geht Choudary, der pakistanischer Abstammung ist, mit seiner Forderung nach der Todesstrafe über das hinaus, was in dem Land seiner Väter üblich ist (dort droht Gefängnisstrafe).

    Er liegt damit (wie immer) auf einer Linie mit den radikalen, salafistischen Wahabiten aus Saudi Arabien (vermutlich seine Geldgeber), die einen Steinzeit-Islam predigen.

    In sieben Ländern Iran, Nigeria (nördliche Landesteile), Mauretanien, Sudan (nördliche Landesteile), Jemen, Saudi-Arabien und Vereinigte Arabische Emirate droht die Todesstrafe.

    Im übrigen ist Choudary nur konsequent, denn der Koran verlangt eine Bestrafung der Homosexuellen:

    „Und diejenigen, die es von euch [Männern] begehen, strafet beide. Und so sie bereuen und sich bessern, so lasset ab von ihnen. Siehe, Allah ist vergebend und barmherzig“ (Sure 4, Vers 16)

    und

    (Wir entsandten) Lot, da er zu seinem Volke sprach: „Wollt ihr eine Schandtat begehen, wie sie keiner in der Welt vor euch je begangen hat? Ihr naht Männern in Begierde anstatt Frauen. Ja, ihr seid ein ausschweifendes Volk. Da war die Antwort seines Volkes nichts anderes, als dass sie sprachen: „Treibt sie hinaus aus eurer Stadt, denn sie sind Leute, die sich reinsprechen möchten“. Sodann erretteten Wir ihn und die Seinen, ausgenommen sein Weib; sie gehörte zu denen, die zurückblieben. Und Wir ließen einen gewaltigen Regen über sie niedergehen. Nun sieh, wie das Ende der Sünder war!
    Sure 7:80-84

    Hier ebenfalls zwei Beispiele aus den Hadithen, die eine deutliche Sprache sprechen. Homosexualität als Verhalten wider
    Gott:
    „Wenn ein Mann einen anderen Mann besteigt, wackelt der Thron Gottes.“ und…
    „Töte denjenigen, der es tut, und töte den anderen, der es geschehen lässt.“

    Insofern ist Choudary nach islamischer Lesart kein Terrorist oder fundamentalistischer Reaktionär, sondern nur ein frommer Muslim, der das „göttliche Gesetz Allah´s“ einfordert!

  28. Wenn wir mal beiseite lassen, dass Mohammed in der Beziehung selber kein unbeschriebenes Blatt war, gibt es doch ganze Lehrbücher darüber, wie man als gläubiger Moslem Sex mit kleinen Jungs hat.
    Aber natürlich ist das (solange der Junge noch keinen Bartwuchs hat) nur für einen Kafir wie mich widersprüchliche Heuchelei.
    Wie ist das übrigens mit den Drecksäcken, über die wir vor ein paar Wochen einen Bericht hatten, die andere Männer brutal vergewaltigen, um sie so zu Selbstmordattentaten zu drängen?
    Werden die auch gesteinigt, oder überwiegt da der Jihad, der alles andere rechtfertigt?

  29. Was muss eigentlich noch passieren, damit einem Herrn Wowereit bei seinem nächsten „Frühstück mit Prominenten im Kampf gegen Rechts“ das Brötchen im Halse stecken bleibt?

  30. pobereit und beck brauchen, glaube ich, nun dringend mehr mittel gegen rechts !

    nur so kann das schlimmste abgewendet
    werden.

    ach ja: eine geschlechtsumwandlung wäre
    auch noch ne möglichkeit ,aber ein bisschen
    aufwendig.
    ob die krankenkassen dies bezahlen wollen ?

    also lieber mehr geld gegen rechts.

  31. Wann schüttelt Europa endlich diese Läuse aus dem Pelz? Dieses Pack hätte nie abendländischen Boden betreten dürfen!

  32. Bei uns in Deutschland schon vor 1 Jahr passiert. Pierre Vogel alias Abu Hamza sagte auf seiner alten Internetseite, dass alle Schwulen in Deutschland gesteinigt werden können.

  33. Ich bin als 18jähriger 4mal von Moslems eindeutig belästigt worden, während meiner Arbeit wie auch Freizeit. Das war jeweils in Koramshar, Kuweit, Bahrain und Port-Said.

    Die Verlogenheit des Islam ist in seinem Widerspruch nicht zu toppen. Untereinander sind das Orgienmeister, als Augenzeuge gesehen bei Kanalarbeitern am Bittersee.(auf 60m Fernglas)
    ==============================================

  34. „Bakri meinte, die Briten sollen aufwachen und zum Islam umkehren, bevor sich die britischen Muslime erheben und das Land in einer Revolution einnehmen.

    Es mag eigennützig sein, aber ich wünschte mir wirklich, es käme möglichst bald zu dieser Revolution. Erst wenn die Städte brennen, die Menschen abgeschlachtet werden und eine Wolke der Verwesung über dem ersten europäischen Staat liegt, besteht die Chance, die Entwicklung in den anderen Ländern umzukehren und den Islam samt seiner Anhänger in die Wüste zurückzuschicken, aus der sie kamen. Vorher wird nichts, aber auch rein gar nichts passieren und schon bald werden wir den point-of-no-return überschritten haben. In was für einem Blutbad Europa dann versinken wird, kann man sich in den schlimmsten Alpträumen nicht ausmalen.

  35. schmeißt alle moslems,islamisten und shariaanhänger aus europa rauß!
    außer die hand aufhalten, frauen den hals durchschneiden, kinder mißbrauchen und dumm rechthaberisch sein, können sie nichts.

  36. #9 Nordisches_Licht (21. Mär 2009 13:24)

    #5 Rechtsliberalharzer

    Die letzte Klammer ist verkehrt rum !
    —————————–
    Das wäre -außer Dir- niemand aufgefallen!
    Aber wahrscheinlich zählst Du auch zu den Revoluzzzern, die, bevor sie den Bahnhof stürmen, eine Bahnsteigkarte ziehen! 🙂

  37. da moslems frauen hassen aber brüder lieben…man muß sich deren gebaren mal genau anschauen, dann müßten sie beginnen sich selbst zu steinigen….

  38. Ach übrigens: Da fallen mir doch so wunderbare Zitate unserer Integrationsluschen ein: „Diese Menschen sind mit ihrer Lebensfreude und Herzlichkeit eine Bereicherung für unser Land.“ „Sie sind unsere Schätze.“ „Wir dürfen keines dieser Talente vergammeln lassen.“ „Wir müssen sie willkommen heißen und ihnen Zeit lassen, sich zu integrieren. Sie sind entwurzelt und haben keine Heimat und hier fühlen sie sich auch nicht wohl.“

  39. Esel, Kamele etc

    Na ja, bei solchem Verkehr muss man sich nicht wundern, dass die Muslime nicht mehr als Menschen betrachtet werden können. Dies erklärt natürlich alles . . .

  40. #20 Selberdenker (21. Mär 2009 13:47)

    Dieser Hassprediger darf sich mit seinem Esel nicht von vier Zeugen erwischen lassen, weil er sonst mit den Steinen bekannt gemacht wird, die er so gerne gegen Schwule werfen würde.
    ————————————–
    Aber: Die vier Zeugen müssen gläubige Muslime sein! Das ist deren kategorischer Imperativ!

  41. Nachrichten, wie diese und viele andere, werden ja von unserer islamophilen und linken Systempresse systematisch unterdrueckt.
    Alles, was unser westliches Weltbild schlecht macht, hochgepushed.

  42. #12 AntonBln (21. Mär 2009 13:26)

    http://die-gruene-pest.com/showthread.php?t=4133

    „Wann wachen die Schwulen und Lesben langsam auf…“

    auf http://www.zeig-respekt.de/
    NIE! siehe hier:

    „Kann Liebe wirklich Sünde sein? Die Antwort muss jede(r) für sich alleine finden – im Einklang mit sich und seinem/ihrem Glauben.“

    Das ist eine ganz klare, und unmissverständliche Ansage:

    Schwule am Baukran aufzuhängen ist völlig ok, sofern man dabei im Einklang mit sich und seinem/ihrem Glauben ist. (Punkt)

  43. Bakri meinte, die Briten sollen aufwachen und zum Islam umkehren,…

    Sie sind es bereits, sonst müßte Bakri sie nicht zum Konvertieren auffordern.

  44. Auch das ist einer von vielen Gründen warum die Islamisten es nicht ertragen können, das mitten in ihrer Region der Barbarei, des Mittelalters und der Dunkelheit gleich einem Leutturm der Zivilisation und der Menschenrechte der Staat Israel existiert und lebt:

    srael: Mehr Rechte für schwule Paare

    Homosexuelle Paare in Israel erfreuen sich zunehmend rechtlicher Gleichstellung. Nun hat die Nationale Versicherungsanstalt (NII) erstmals einem gleichgeschlechtlichen Paar ‚Mutterschaftsurlaub’ bewilligt. Yonatan Gher darf anlässlich der Geburt seines biologischen Sohnes, der von einer Leihmutter in Indien geboren wurde, für 64 Tage seinem Arbeitsplatz fernbleiben. Sein Lebenspartner hat das formale Adoptionsverfahren eingeleitet, damit das Kind offiziell auch als seines anerkannt wird.

    http://www.fischer24.eu/index.php?site=artikel1&id1=2837

  45. Die glauben also ernsthaft, das Zugestädnisse und Dialog immer noch Wirkung zeigen.
    Zu diesem Punkt is man wegen mangels an Härte angelangt.
    Labour muss weg, das sind Türöffner.
    Es braucht eine GB Regierung die sich diesbezüglich um die Menschenrechte foutiert, weil Menschenrechte nur an Menschen angewendet werden sollten.
    Ob man es hier noch mit Menschen zu tun hat ist fraglich, sie wollen ja offenbar auch nicht besonders Rücksicht auf den Rechten anderer nehmen.

  46. auf http://www.zeig-respekt.de/ zum Thema: Kultur/Kültür (!)

    „…Die Azande, ein Volk im südlichen Sudan, unterhielten ein stehendes Heer aus unverheirateten jungen Männern. Diese jungen Krieger „heirateten“ Jugendliche und lebten mit diesen, bis sie den Brautpreis für eine Ehefrau zahlen konnten. Die Jugendlichen hatten eine Doppelfunktion als Geschlechtspartner und Kriegsknappe. Waren sie alt genug, um in das Kriegerkorps aufgenommen zu werden, suchten sie sich ihrerseits für eine bestimmte Zeit eine „Knabenfrau“. Solche Formen des „pädagogischen Eros“ sind auf der Erdkugel weit verbreitet, besonders bei Kriegervölkern. Initiationsrituale bei den Papua-Völkern Neuguineas gehörten dazu ebenso, wie die sogenannte „Knabenliebe“ im alten Griechenland…“

    weiter wird hier über die edle Reinheit der Knabenliebe™ romantisiert: Der Orient/Do?u (?ark)

    http://www.zeig-respekt.lsvd.de/index.php?option=com_content&view=article&id=90:der-orient-dou-ark&catid=67:kultur-kueltuer&Itemid=62

    Zeigt Respekt gegenüber der pädophilen Zwangsprostitution!

  47. 49 Observer2 (21. Mär 2009 15:56)

    Esel, Kamele etc
    Na ja, bei solchem Verkehr muss man sich nicht wundern, dass die Muslime nicht mehr als Menschen betrachtet werden können. Dies erklärt natürlich alles . . .

    Aber auch Tierliebe stößt im Islam schnell an seine Grenzen,…… spätestens nach dem Orgasmus!

    “Ein Mann kann Geschlechtsverkehr mit Tieren wie Schafen, Kühen, Kamelen haben. Jedoch sollte er das Tier töten, nachdem er seinen Orgasmus hatte. Er sollte nicht das Fleisch an die Leute in seinem eigenen Dorf verkaufen; jedoch das Fleisch ins nächste Dorf zu verkaufen ist erlaubt.? (Zitat aus Tahrirolvasyleh, von Ayatollah Ruhollah Khomeini; Band 4 Darol Elm, Ghom, Iran, 1990)”

  48. gerüchten zufolge will „choudary“ nächstens
    auch einen film produzieren.
    SCHWUTNA soll das „machwerk“ betitelt sein.

    es zeigt die subversion der homophilen,internationalen verschwörung,die den islam zersetzen will.

    angeprangert wird der ruchlose umgang
    mit religiösen minderheiten und das endlose
    leiden,das dadurch entsteht.(unschuldige
    familienväter müssen ihre homo-nachkommen
    um die ecke bringen!)

    er will den film ab 1.april in deutschland
    grünen parlamentariern vorführen.
    verantwortungsbewusste mitglieder anderer
    fraktionen seien auch zur premiere eingeladen.

  49. #31 BePe sagt
    „Volksabstimmung entscheiden müßte, würde ich mich fürs Bismarck-Kaiserreich entscheiden.“

    und ich sage bei Fiete war es auch nicht schlecht, es ginge auch ohne Hohenzollern.
    ==============================================

  50. #20 Selberdenker

    Dieser Hassprediger darf sich mit seinem Esel nicht von vier Zeugen erwischen lassen

    Und wenn das vier Esel sind? 😉

  51. #8
    “Ein Mann kann Geschlechtsverkehr mit Tieren wie Schafen, Kühen, Kamelen haben. Jedoch sollte er das Tier töten, nachdem er seinen Orgasmus hatte.

    Mist, das mit den Zeugen wird wohl doch nichts. 🙁

  52. #1

    Aber: Die vier Zeugen müssen gläubige Muslime sein! Das ist deren kategorischer Imperativ!

    Also vier muslimische Esel – das würde wohl klappen?

  53. Ich bin gegen Gewalt egal welcher Art, doch bei diesen Hasspredigern gibt es meiner Meinung nach nur eins: Ihnen gehört der geistige Müll aus dem Körper geprügelt und zwar so lange, bis sie begriffen haben, das Lesben und Schwule und Andersgläubige genauso Menschen wie sie auch sind.

    Wer gebietet diesen kranken Hasspredigern denn endlich Einhalt? Menschen verachtende Äußerungen gehören bestraft.

  54. Was werden Wowereit, Westerwelle, Volker Beck und andere sich wohl wünschen? Sie lieben den Islam doch! Oder nicht? Sind sie es nicht, die uns, den Normalbürgern den Islam förmlich aufzwingen, die Bereicherung ständig erklären, die uns widerfährt mit den Mullahs? Bei so viel Menschenliebe der Mullahs in GB wollen diese deutschen „Politiker“ doch schleunigst auswandern!

  55. # 37 Raucher

    >>Wie ist das übrigens mit den Drecksäcken, über die wir vor ein paar Wochen einen Bericht hatten, die andere Männer brutal vergewaltigen, um sie so zu Selbstmordattentaten zu drängen?
    Werden die auch gesteinigt, oder überwiegt da der Jihad, der alles andere rechtfertigt?<<

    Im Jihad und „auf dem Weg Allah´s“ ist alles erlaubt, was der Verbreitung des Islam dient und die Länder der Kuffar unter das „Schwert des Islam“ zwingt.

    Denn Allah entbindet den Mujahid von der Verantwortung für sein Tun!

    Die im Koran garantierte permanente persönliche Leitung und Führung durch Allah in allen Unternehmungen des „Heiligen Krieges“ versichern dem Mujahid („Glaubenskämpfer“) nicht nur, das Rechte zu tun.

    Vielmehr entbindet sie ihn von einem eigenen moralischen Urteil über seine Taten. Wenn ein Gläubiger also die Befehle korrekt ausführt, ist er sich der göttlichen Legitimation sicher. Er kann sich gleichsam als Werkzeug Allahs fühlen, der selber in früheren Zeiten schon zahllose Städte ausradiert hat:

    Sure 47, Vers 13. Und wie viele Städte, stärker an Kraft als deine Stadt, welche dich ausgestoßen hat, vertilgen Wir, und sie hatten keine Helfer!

    Sure 9, Vers 14: Bekämpfet sie; Allah wird sie strafen durch eure Hände und sie mit Schmach bedecken und wird euch Sieg über sie verleihen und wird heilen die Brüste (die Herzen) eines gläubigen Volks;

    Sure 5, Vers 54: O ihr, die ihr glaubt, wenn sich einer von euch von seinem Glauben abkehrt, wahrlich, dann erhebt Allah ein Volk, das er liebt und das ihn liebt, demütig vor den Gläubigen, stolz wider die Ungläubigen, streitend in Allahs Weg und nicht fürchtend den Tadel des Tadelnden. Das ist Allahs Huld, Er gibt sie, wem Er will, und Allah ist weltumfassend und wissend.

    Krieg und Töten wird hier zu einer Art Gottesdienst verklärt.

    Die Mujahidun sind nur die Ausführenden göttlichen Planes zur Verbreitung des Islam:

    Sure 3, Vers 127: Und damit er abschnitte ein Glied von den Ungläubigen oder sie
    nieder würfe, dass sie zuschanden gemacht umkehrten.

    Sure 3, Vers 128: Dich geht es gar nichts an, ob Er sich wieder zu ihnen kehrt oder
    ob Er sie straft, denn sie sind Ungerechte.

    Djihad bedeutet schlicht, dass Muslime gegen die Feinde Allahs kämpfen müssen, bis entweder die Feinde oder die Muslime sterben. Das Wort Djihad bedeutet eigentlich „Kampf“. In der islamischen Fiqh (Rechtswissenschaft) ist der Djihad sogar folgendermaßen juristisch definiert:

    Der Djihad ist der Kampf gegen jeden, der der Ausbreitung des Islam im Weg steht. Oder der Kampf gegen jeden, der sich weigert, den Islam anzunehmen (nach Sure 8,39).

    Wenn man im Djihad stirbt, muss man gar nicht erst im Grab auf das Gericht warten; man kommt direkt ins Paradies. Im Grunde ist der Djihad ein Vertrag zwischen Allah und dem Muslim. Wenn der Muslim kämpft, belohnt Allah ihn in seinem Leben nach dem Tod.

    Und so soll auf Allahs Weg kämpfen, wer (unter den Gläubigen) das irdische Leben für das Jenseits verkauft. Und wer auf Allahs Weg kämpft, ob er nun fällt oder siegt, wahrlich, dem geben Wir gewaltigen Lohn.
    SURE 4,74 NACH THE NOBLE QURAN
    .
    Über diejenigen, die im Djihad kämpfen, sagt der Koran außerdem:

    Allah hat ihnen Gärten (das Paradies) bereitet, durcheilt von Bächen, ewig darin zu verweilen. Das ist die große Glückseligkeit!
    SURE 9,89 NACH THE NOBLE QURAN

    Im Klartext: Die Drecksäue, die im Namen Allah´s bomben, töten, rauben, morden, plündern und vergewaltigen, erwartet im Jenseits, im Paradies, lt. islamischen Glaubensdogma „gewaltiger Lohn“!!

  56. Die Briten sind doch wie gelähmt. Die rennen jede Woche zweimal in ihr geliebtes Fußballstadion und schütten sich die Rübe voll mit ihrem dünnen Bier. Die wachen erst auf, wenn diese Migrannten ihnen das Saufen verbieten, eher nicht.

  57. Der muslimische “Moralhüter” und Hassprediger Anjem Choudary ruft in Großbritannien zur Steinigung aller Homosexuellen auf.

    Wenn schon Mittelalter, dann richtig. Dieser ehrenwerte Herr soll sich einmal überlegen, was man bei uns im Mittelalter mit Ungläubigen gemacht hat. Vielleicht ist das eine Sprache, die er versteht.

  58. Mit solchen Typen sollten die Briten keinen Dialog führen. Aber vielleicht gibt es ja auch gemäßigte Hassprediger, die schnelle und schmerzlose Hinrichtungsarten fordern 😉

  59. Nein, keine Sorge, die Forderung der Steinigung von Homosexuellen ist erst das Vorspiel – im wahrsten Sinne des Wortes!
    Mit diesen, und anderen archaischen Vorstellungen, soll das mentale Terrain der Briten (oder Europäer) auf die Probe gestellt werden, um im Nachhinein -sollte sich die Kritik in vertretbaren Grenzen halten!!!- eine weitergehende Forderung bezüglich einer Einführung der Scharia als gesellschaftlich sanktioniert und akzeptabel erweisen!

    Ganz nach dem Motto: Wo kein Widerstand zu erkennen ist, können wir machen, was uns Allah befohlen hat! 🙂

  60. Na siehste, das ist doch mal eine klare Ansage an Volker Beck. Geh los und befriedige Deine sexuelle Begierde und es gibt Wackersteine an den Kopf, nicht zu gross und nicht zu klein, damit es schön lange dauert aber nicht zulange. Und da beklagen sich diese Leute über die Christen. Wenn England soweit ist, gibt es hoffentlich auch Fernsehübertragungen, nicht, dass das was im defekten Oberstübchen dieser Leute was auslösen würde. Aber schön wärs doch. Zu lesen, dass das Steinigen Homosexueller nix mit Scharia und Islam zu tun hat.

  61. #75

    Nee, das geht nicht. Man muß schon den Dienstweg einhalten.

    Also eta so: Karl-Eduard schreibt einen Protestbrief an Amnesty International. Die regen sich auf wegen der viel zu grausamen unzeitgemäßen Hinrichtungsmethode und schicken dann einen deutschen Gutachter, z.B. Volker Beck zur Begutachtung.
    Der rest kam, glaub ich, in „Das Leben des Bryan“ 😉

  62. …………und, hört jemand, dass die prominenten deutschen Homosexuellen, wie:
    Anne Will, ARD und ihre Partnerin
    Miriam Meckel,
    Hape Kerkeling,
    Wowereit, Berlin und sein Partner
    Jörn Kubicki
    Ole v.Boys, Hamburg,
    Ulrike Folkerts,
    Volker Beck, Berlin
    Dirk Bach
    Hella von Sinnen und ihre Partnerin
    Frau Scheel
    Alfred Biolek
    Guido Westerwelle und sein Partner
    Michael Mronz
    Rosa von Praunheim
    Patrick Lindner
    Ralf König
    Axel Blumenthal,
    Philipp Braun,
    Manfred Bruns,
    Günter Dworek,
    Annette Hecker,
    Axel Hochrein,
    Simone Huckert,
    Uta Kehr,
    Hannah Lea,
    Hasso Müller-Kittnau,
    Martin Pfarr,
    Hartmut Schönknecht
    und Jacques Teyssier

    etwas dagegen sagen?

    Wir sollten etwas von diesem Menschen hören in dieser für sie doch so wichtigen Angelegenheit.
    Oder nehmen die das nicht ernst?

  63. Wunderbar! Mehr davon! Ein kleiner Scherz gegen Schwule auf einer Party und schon hat man das ganze feige Gutmenschen-Pack am Hals…. Aber Aufruf zur Steinigung – das scheint voll okay zu sein… Die Linken sind scheinbar so dumm wie Brot.

  64. #1 WASP (21. Mär 2009 13:16)

    Na,mit dem Lästern über Leute, die Esel anziehend finden,sollte er sich mal zurückhalten…..

    Er, der Esel, sprach von Eseln, nicht von Kamelen! Alles klar?

  65. #77 Karlmartell

    Hochinteressant Ihre Liste. Da sind ein paar Namen dabei von Leuten, die man wirklich mit Steinen bewerfen sollte.

  66. #21 Roedelheimer Bub (21. Mär 2009 13:47)

    Oh weia,
    ich sorge mich um die Herrn Wowereit, von Beust, Beck und Westerwelle……unsere liebenswerten Schätzchen der Politik!
    Ob zumindest denen endlich mal ein Licht aufgeht um was für eine grude angebliche Religion es sich beim Islam handelt?? Ich fürchte nicht.

    Beispiel Iran 1979. Dort waren die linken Helfer die ersten, denen es an den Kragen ging.

    Nein, denen geht kein Licht auf, das bischen Licht, was sie noch haben, wird ihnen unter Steinen dann ausgeblasen.

    Ihr werdet den Dreck auch nicht wieder los. Es gäbe nur eine Option, weil sie freiwillig nicht gehen: Die jugoslawische Option. Was da abgelaufen ist und auch noch abläuft, ist das Modell für ganz Europa. Und wie Milosevic geendet ist, wißt Ihr alle.

    Es müßten ganz konsequent keine Sozialhilfe u. ä., keine Kindergeld und alle staatlichen Transferleistungen für Ausländer generell abgeschafft werden, sie dürften, so sie es sich leisten können, nur ein Kind haben. Und natürlich muß das Staatsbürgerrecht wieder in den ursprünglichen Zustand zurückversetzt werden.

    Mit welchem Recht verschwenden die Hochverräter Eure hart erarbeiteten Gelder für Angehörige fremder Staaten? Im Grunde sind es nicht einmal Eure Gelder, sondern die Eurer Ur-Ur-Ur-Enkel, denn die müssen die Schulden abarbeiten. In Niedersachsen hatte man 1998 errechnet, daß jeder in jenem Jahr dort geborene 500.000,00 DM Schulden in die Wiege gelegt bekommen hat. Um auszurechnen, daß das kaum einer schaffen kann, muß man kein Mathematiker sein.

    Unser Land wird final in allen Bereichen zertrümmert. Gegen das, was diese Rot-Nazis hinterlassen, war Deutschland 1945 ein Abenteuer-Camp!

Comments are closed.