Anjem Choudary: „Mensch“werdung dank Scharia

Der 41-jährige rechtgläubige Hassprediger Anjem Choudary (Foto) findet, die nicht-muslimischen Einwohner Großbritanniens würden wie die Tiere leben: Alkoholgenuss, Glücksspiel, Prostitution und Pornographie (unverschleierte Frauen). Um die Briten endlich zu „Menschen“ (nach dem Bilde Coudarys) zu machen, wünscht er darum die Einführung der Scharia auf der Insel. Britannien soll endlich ein „reiner“ islamischer Staat werden und die Flagge Allahs einst über Residenz des Premierministers wehen. Dass die Briten ihn so sehr hassen, wie er sie, erfüllt Choudary nach eigenen Aussagen mit „Stolz“.

(Spürnase: Teddy Mohammed)