Der Islam gehört für Innenminister Wolfgang Schäuble offenbar mehr zu Deutschland als manche Deutschen. Gegenüber SWR International meinte er, man müsse sich klar dazu bekennen, dass der Islam Teil des Landes geworden sei – die Muslime seien keine Bedrohung. Sie werden ja bekanntlich als Bereicherung definiert. Einen Grund zur Besorgnis gibt es auf Wolke Schäuble seit der Islamkonferenz nicht mehr, weil sich die verschiedenen Vertreter des „vielfältigen Islam“ in Deutschland „über die Grundregeln zwischen Staat und Religionen“ verständigt hätten. „Es hat sich schon eine Menge bewegt“, glaubt Schäuble – richtig: In ganz Europa ist man dank geschicktem DiaLÜG schon Vielem auf den Leim gegangen.

(Spürnase: Eichbaum)

image_pdfimage_print

 

163 KOMMENTARE

  1. herr schäuble :

    wir werden uns am wahltag bekennen.

    ob null toleranz ideologien wieder teil dieses landes werden sollten.

    NO WAY !

    Alle für die PRO Bewegungen !

  2. Setzt dem Abu-Schäubele gleich die Mufti-Woll-Gebetsmütze auf und ab mit ihm in die Moschee an der nächsten Straßenecke,Gesicht abwärts,knieen geht ja nicht mehr und zu Allah beten.MEIN ARMES,ARMES DEUTSCHLAND!!

  3. Da kann es tausend Kristina Köhlers geben sollange in der CDU ein Schäuble mitbestimmen kann ist die Partei für mich gestorben

    Tritt Pro Deutschland eigentlich zur Bundestagswahl an?

  4. Wolfgang Schäuble ist hilflos, will die jahrzehntelang gemachten schweren Fehler bei der Einwanderungs- und Integrationspolitik – die auch auf seine und die Kappe der CDU gehen – nicht eingestehen.

    Deshalb kapituliert er in unserem Namen vor den Forderungen des politischen Islam und nennt das Ganze dann – Bereicherung.

    sapere aude

  5. Herr Schäuble, ich stimme Ihnen nicht zu.
    Gerade sie, als der Minister, der die Verfassung schützen sollte, gibt sie dem Totalitarismus preis.
    Mir persönlich ist es egal, ob jemand Christ, Jude, Atheist oder Moslem ist, solange er seine Religion oder Lebenseinstellung nicht als Vorwand nimmt, unsere Grundwerte zu zerstören.
    In welchem Maße sind Moslems verfassungstreu?
    Warum wird Moslems ein anderes Maß an Verfassungstreue zugestanden?
    Wissen Moslems, was in unserer Verfassung steht?
    Hassen uns die Moslems unserer Verfassung wegen?
    Hassen uns die Moslems, weil wir feige sind?

    Wenn ich das nächste mal eine deutsche Fahne brennen sehe oder als Schweinefresser beschimpft werde, werde ich andächtig an Sie denken.

  6. Tickt der noch richtig?
    Leidet er völlig unter Realitätsverlust.
    Wie bildet der Kerl sich ein eine derart perverse Scheiße zum Teil meines Lebens werden lassen zu wollen?

  7. #4 Anti-Islam

    gelöscht

    Na Anti-Islam haste es übertrieben mit der Kritik?
    Macht nix! So ist das nun mal. Ist mir auch schon passiert.

  8. Buhlt da jemand um Claudis Gunst,
    oder meint er das wirklich ernst?
    Dann können wir ja auch gleich die Grünen wählen!

  9. Die Ausdrücke, die mir beim Betrachten des Fotos von Schäuble und beim Lesen dieser bescheuerten Schäuble-Sätze eingefallen sind, gebe ich hier besser nicht wieder – sonst klingelt am Ende noch Schäubles Geheimdienst an meiner Tür.

    Nur soviel: das Attentat auf ihn, bei dem er nur knapp dem Tod von der Schippe gesprungen ist, hat ihn nicht nur körperlich verletzt sondern auch in seinem Gehirn irgendwas dramatisch verändert. Gleiches lässt sich übrigens auch von Oskar Lafontaine sagen, auf den je bekanntlich ebenfalls 1990 ein Anschlag verübt wurde. Auf jeden Fall haben beide eine große Verbitterung gemein.

  10. #jochen10
    nee, hat er nich.

    er hatte nur was geschrieben was der politisch (angeblich) korrekte gegner – wieder genüsslich gegen uns verwendet hätte…

    und es auch schon oft genug hat , als hier maulwürfe hetzten und sich dann dort damit brüsteten.(da der blogbetreiber damals mit dem löschen nicht nachkam)

    klar?ok?

  11. Ich glaube so diametral haben deutsche Politiker zuletzt 1989 in der DDR und Winter/Frühling 44/45 die Meinung der Menschen und den Zustand des Landes wiedergegeben.

  12. Sowas kann er sich nur erlauben, weil er im Falle eines Falles, der sehr wahrscheinlich sehr bald eintreten wird, sowieso in irgend einen Iron Mountain gebracht wird um dort dem Volkszorn zu entgehen, während draußen die Schwachen und Hilflosen vom Mob terrorisiert werden und die Polizei damit beschäftigt ist Bankfilialen, Rathäuser und Sonstiges zu schützen.

  13. T#2 mitte der gesellschaft (07. Mär 2009 16:43)

    herr schäuble :

    wir werden uns am wahltag bekennen. T

    exakt, dazu gibts nur

    ABWAHL
    ABWAHL
    ABWAHL

    und da Schäuble und co. daraus -siehe Österreich- wie üblich die falschen Gründe sehen, nämlich IHRE SCHULD muß mittelfristig auch

    AUFKLÄRUNG
    ANKLAGE
    ABURTEILUNG
    folgen für die Sippe, die uns den ganzen Mist über zig jahre eingebrockt hat.

  14. und….warum gibt er denn nicht die Mitglieder der einzelnen Arbeitsgruppen in der IK (Islam Konferenz) bekannt? Hat er etwas zu verbergen?

  15. Er hat nur seinen Job gemacht.
    IM Erika wird zu ihm gesagt haben: „Wolle, nun integrier‘ doch mal diese…Islam-Dings.“
    Darauf wird er gesagt haben :“Jo, mach ich.“
    Dann hat er ein paar Dialoge einberufen, ein paar Islam-Werbeflyer verteilt und bissl auf Islam-ist-Frieden gemacht.
    Damit ist der Fall jetzt für ihn erledigt.

  16. Es wird immer offenkundiger, daß Christen, Patrioten und Demokraten diese CDU nicht mehr unterstützen können. Sie hat kapituliert, ist nicht mehr bereit, unsere angestammte Kultur zu verteidigen.

  17. “Der Islam ist Teil unseres Landes geworden”

    Tja, so reden sie, die Kollaborateure!

    Nix kapiert, nix begriffen, nix verstanden!

    Für Cash immer zu haben! So ticken sie, so holen sie für sich selbst und ihre Komplizen das Maximum raus!

    VolksZERtreter!

    👿

  18. #12 Jochen10

    Tja, die Meinungsfreiheit gilt eben schon längst nicht mehr zu 100%, nicht einmal bei PI… 🙁

    Ich finde es einfach bedauerlich, dass ranghohe Politiker das Land verraten dürfen und jeden Mist in den MSM verbreiten dürfen, egal was es ist. Und wenn man hier mal seinem Ärger Luft macht, wird man zensiert resp. gelöscht… Wir brauchen uns echt nicht zu wundern, wenn wir untergehen und der Islam die Herrschaft über Europa übernimmt.

    Wenn man nicht einmal mehr etwas halbwegs schlimmes schreiben darf, werden wir sehr sehr edel zu Grunde gehen. Hauptsache wir waren immer schön anständig.

    ZUM

  19. Mist, falsche Taste, der Rest hätte heissen sollen:

    ZUM GLÜCK HABEN WIR KEINE ANDEREN PROBLEME!

  20. Schäuble ist nicht nur körperlich behindert und beschränkt. Wenn er diese Worte vor fünf Jahren geäussert hätte, wäre uns eine Regierung unter Merkel und deren DDR-geprägten Netzwerkern erspart geblieben.

    Dieser Mann ist untragbar in der Politik dieses Landes. Es ist überhaupt erstaunlich, dass er Innenminister wurde, wenn man das liest:
    „Große Öffentlichkeitswirksamkeit erzielte der Umstand, dass Wolfgang Schäuble von Schreiber 100.000,- DM (Waffenhändler) entgegennahm. Der Verbleib dieser Zahlung konnte bis heute nicht geklärt werden. Weitere Spendenbeträge konnten zum Teil von der CSU noch nachträglich legalisiert werden(Wiki)
    http://www.flegel-g.de/spendenskandal-CDU-2000.pdf

    Deutschland wird von einer „ehrenwerten Gesellschaft“ „regiert“.

    Karlheinz Schreiber…
    http://de.wikipedia.org/wiki/Karlheinz_Schreiber

    Aber Schäuble tritt nicht zurück, dafür hat er zuviel, sagen wir einmal, Ehre. Oder?

  21. #17 ROOSTER (07. Mär 2009 16:56)

    Ich glaube so diametral haben deutsche Politiker zuletzt 1989 in der DDR und Winter/Frühling 44/45 die Meinung der Menschen und den Zustand des Landes wiedergegeben.

    Vorteile damals:
    Der Druck jeweils durch die zusammengekrachte Wirtschaft und im fall 45 obendrein fremde heere im Land machten immerhin der masse im Land klar, daß es SO wie bisher nicht mehr weitergeht und sie 40 bzw. 12 jahre angelogen wurden.

    HEUTE st das komplizierter, denn wir leben- verglichen mit dem rest der welt oder 89/45 im Wohlstand/ in Sicherheit und ich glaube 95% der Menschen sehen eben schlicht die gefahren als solche garnicht!

    wenn 5 millioen soldaten mit gewehren kommen und ein Land besetzen, das ohnehin am Hungertuch nagt, kapiert JEDER was abgeht.

    aber wenn die überwältigende mehrheit SATT ist und sich eher um urlaub/ TV ect-luxus-zeitverschwendung beschäftigt ist und die 5 millionen nicht mit dem Gewehr sondern mit dem Reisekoffer und dem Kreissaal kommen, verschwimmt die Wahrnehmung des ganzen als Gefahrenpotential.

    natürlich ist der islam Teil unseres Landes geworden, aber 1914 hätte auch KEINER geglaubt, daß die Kolonien in nur 5 und die kompletten Ostgebiete eine generation später WEG sind.
    oder ein engländer hätte 1930 wohl auch gelacht, wenn man ihm gesagt hätte, daß knapp eine Generation später das britische weltreich sich auf eine kleine Insel in der nordsee und ne noch kleinere vor Argentinien beschränkt, der rest= weg.

    So kann es auch dem Islam gehen…

    in 20 Jahren ist das evtl. nur noch eine Fußnote in den Geschichtsbüchern…

  22. Schäuble argumentiert wie viele seiner Parteigenossen (und die Grünen sowieso):

    „Schaut her, es sind Tatsachen geschaffen worden, mit denen ihr euch nun einmal abfinden müßt.Daher ist die Akzeptanz des Islams in Europa ohne Alternative“.

    Das ist aber bloß ein Taschenspielertrick, psychologische Kriegsführung gegen das eigene Volk. Den Clash of Civilizations in diesem Lande kann dieser Defätist dennoch nicht mehr aufhalten.

  23. #16 mitte der gesellschaft

    Ein Maulwurf bin ich jedoch nicht, das kann ich garantieren. Wir bringen uns gegenseitig noch selbst zum Schweigen, es reicht nicht wenn dies die Gesinnungsgenossen schon tun.

    Könnte mir auch vorstellen, dass mich hier jemand „verraten“ hat…

  24. #16 mitte der gesellschaft
    Das kann ich mir nicht vorstellen. Ich habe nur Löschungen bekommen (Gott sei Dank nur wenige) wenn es wirklich schwer beleidigend war oder ich selbst darum gebeten hatte.
    Leider kann ich nicht mehr lesen was er geschrieben hatte.
    Maulwürfe mit großen Einfluss sehe ich nicht und noch ist PI Chef des Löschknopfes.
    Die werdn schon wissen warum sie es besser mal herausgenommen haben.

  25. Alimentierte SpinDoktoren coachen die christlich demokratische Parteienführung auf die Art und Weise, die in der Welt der Berater und Think Tanks als alternativlos modern und allein effizient firmiert, die Politikers Gelaber stets medial in Szene setzt.

  26. #26 Anti-Islam
    Das nun mal so – und wir wollen unser Sache auch nicht selbst schaden.
    Man kann sich aber arrangieren, das habe ich auch rasch gelernt.
    Ich bin mir sehr sicher wir sind auch so noch unangenehm genug für unsere Gegner. 😉

  27. #30 anti islam

    das glaube ich auch nicht . das du ein maulwurf bist.
    OK?
    ich meine nur das wir uns alle überlegen müssen was wir hier genau schreiben.
    nicht weil der VS hier mitliest , sondern

    —„er hatte nur was geschrieben was der politisch (angeblich) korrekte gegner – wieder genüsslich gegen uns verwendet hätte…

    und es auch schon oft genug hat , als hier maulwürfe hetzten und sich dann dort damit brüsteten.(da der blogbetreiber damals mit dem löschen nicht nachkam)

    hab ich oben schon geschrieben. habe solches selbst bei „denen“ gelesen u
    das sollte kein angriff auf dich oder jochen sein.
    klar?ok?

  28. Die Pro Parteien mögen sich bitte dringend Gedanken machen, wie sie aus der ?Rechten? Ecke rauskommen und ein politisches Gesamtprogramm entwickeln und für eine breite Masse wählbar werden.

  29. Sehr richtig, Herr Dr. Sch(r)äuble, die Vertreter des „vielfältigen“ Islam haben sich etwa auf die Aussage geeinigt, dass der Koran keiner kritisch-historischen Auslegung zugänglich sei. Und zwar mit Ihrer aktiven Hilfe!

  30. Ach ja der Herr Schäuble, lang ist es her das ich diesen Mann für wählbar hielt.

    Stattdessen plädiere ich für die konsequente Anwendung des Artikels 20 Abs. 4 GG:
    Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    Ich bete dafür, dass es eines Tages wieder eien Stunde Null gibt und das die Schreibtischtäter Schuld und Tat angemessen rechtsstaatlich bestraft werden.

  31. Die Staatsanwaltschaft fordert für die Mutter 17 Jahre Haft und für den Vater 16 Jahre Gefängnis. Ihnen werden unter anderem sexuelle Nötigung und Gewalt gegen Schutzbefohlene vorgeworfen. Das Sorgerecht für die in Spanien geborene 16-Jährige wurde ihnen bereits entzogen. Das Paar hat noch eine jüngere Tochter sowie einen Sohn. Dem Ehemann drohen wegen sexuellen Missbrauchs zehn Jahre Haft.

    WANN LESE ICH SOWAS MAL AUS DEUTSCHLAND?????

  32. #34 PI-Blogger (07. Mär 2009 17:15)

    Das in dem Bericht erwähnte „südländische Aussehen“ der Verbrecher ist ein schlimmer rassististischer Ausrutscher. Wie fühlen sich die hier lebenden Italiener, Griechen, Spanier, Portugiesen usw. eigentlich dabei, wenn ihnen ständig derartige Verbrechen zugeschrieben werden?

    Man könnte schreiben „kleinasiatisches Aussehen“ und das dann definieren :mrgreen:
    mit der „bestechenden Schönheit“.

    Schäubles unansehnliche rote Nase ist dagegen zierlich :mrgreen: und klassisch zu nennen.

  33. Herr Schäuble hat am eigenen Leibe erfahren, wie verletzlich der menschliche Körper ist.

    Das, was er jetzt äußert, ist nichts anderes als Ausdruck eines gesunden Überlebenswillens und einer intelligenten Risikominimierung.

    Als Behinderter hat man leider nun mal ein großes Handicap, wenn man sich schnell verpissen muss, falls der Dialog mit bestimmten Kulturkreisen außer Kontrolle gerät.

    Dieser Behinderte in Berlin, der kürzlich von einem MiGru-Rapper erstochen – pardon: künstlerisch bereichert – wurde, ist ein gutes Beispiel hierfür.

    Von daher finde Schäubles Einstellung voll korrekt.

    Sie beweist, dass Politiker aus Erfahrungen der Vergangenheit lernen können.

  34. frau schäuble,
    schön, dass ihr mann diese aussage machte.
    nun wissen sie ja endlich, dass s i e in zukunft keinen arzt mehr aufsuchen dürfen! das ist nämlich nicht halal für frauen – genauso wie das mobile telefon.
    und der besuch bei mcdonalds und medikamente und autofahren und und und und…………….
    frau schäuble, wir leben im hier und heute und wir haben angst vor der ideologie islam.
    BITTE SAGEN SIE DIES IHREM GATTEN!

  35. jetzt könnt ich ja hier ne ganz bösen vergleich anbringen:

    wenn ich krebs habe, dann ist dieses geschwür auch ein teil von mir. aber ich will es nicht haben, weil ich merke, dass es mir schadet, mich krank macht und ohne ausreichende behandlung mich dahin rafft.

    gruß aus MV

  36. Kenan Kolat sagt doch ständig, daß seine Türken sich überhaupt nicht integrieren wollen, sondern es lieben vorziehen, von den Segnungen der deutschen Gesellschaft zu partizipieren.

    Also ist der Integrationsgipfel tatsächlich gescheitert, egal was Schäuble sagt.

    Der will ja eh nur den Kalergiplan („Praktischer Idealismus“ von Richard Graf von Coudenhove-Kalergi) durchziehen.

  37. Weiteres Thema sei das Bild der Muslime in den Medien, das verbessert werden müsse, „um den Prozess der gegenseitigen Abgrenzung und Abschottung zu beenden“.

    Aha, noch mehr Zensur! Widerlicher Opportunist!

  38. #42
    richtig
    er kuscht schon vor der okkupationsarmee bevor diese das land vollständig besetzt hat.

    überlebensinstinkt scheint noch nicht abhanden gekommen zu sein.

    reicht aber nicht um wählbar zu sein.
    wählbar sind politiker welche in der sprache mit den „friedensaktivisten“ sprechen die diese verstehen. die (leider) einzige die sie verstehen.
    weil: da haben sie doch ein recht drauf , oder?
    Gruß aus MV

  39. Bei all diesen gebetsmühlenartig wiederholten hohlen Phrasen sei bitte eine Zwischenfrage gestattet, Herr Schäuble:

    Worin genau besteht denn diese vielbeschworene „Bereicherung“ eigentlich? Worin besteht der Gewinn für unsere Gesellschaft durch die Verbreitung der islamischen Ideologie? Ich persönlich konnte bislang nur zahllose Nachteile ausmachen und wäre für Aufklärung überaus dankbar.

  40. „Dank eurer demokratischen Gesetze werden wir Euch überwältigen,
    dank eurer religiösen Gesetze werden wir euch beherrschen“

    Hans-Peter Raddatz, Von Gott zu Allah?, 1. Auflage, München 2001,
    S. 349

  41. Der Islsam ist nicht Teil Deutschlands geworden, sondern er übernimmt (Stadt)Teile Deutschlands. Und der Islam wird immer mehr (Stadt)Teile von Deutschland übernehmen und islamisch umtransformieren, die kann man dann aber nicht mehr als (Stadt)teile Deutschlands bezeichnen kann. 🙁

    Hoffentlich wird der im September abgewählt.

  42. ————————————————
    Weiteres Thema sei das Bild der Muslime in den Medien, das verbessert werden müsse, „um den Prozess der gegenseitigen Abgrenzung und Abschottung zu beenden“.
    ————————————————
    Gegenseitige Abgrenzung? Sind es nicht die Musels, die ihre Abschottung konsequent betreiben.
    ALLE Ämter und sonstige Hilfswerke kriechen denen in den A….. und der Dank, Warnstiche…..
    Ich glaube die machen das absichtlich, damit der Ottonormalverbraucher schön kurzgehalten werden kann. Man könnte ja auf einmal feststellen, daß dieses System alles andere als eine Demokratie ist.
    Schäuble war schon immer wunderlich und das Attentat, was er erlitt, war bloß ein Katalysator. Wen soll man bloß wählen? Ich werde zur Wahl gehen, aber beim jetzigen Stand, meine Stimme ungültig machen.
    Wann holt endlich jemand diese „Volksvertreter“ aus ihrem Elfenbeinturm. Ich liebe die freie Gesellschaft, sie ist das Beste, was einem Menschen passieren kann, ABER SIE MUSS GESCHÜTZT WERDEN……

  43. Statistik: Zahlen zum Nachnamen ‚Schäuble‘
    In Deutschland gibt es 772 Telefonbucheinträge zum Namen Schäuble und damit ca. 2058 Personen mit diesem Namen.
    Diese leben in 96 Städten und Landkreisen. Die meisten Anschlüsse sind in Waldshut gemeldet, nämlich 240.
    Weitere Kreise/Städte mit besonders vielen Namensträgern sind Lörrach (96), Tübingen (52), Rottweil (25), Konstanz (23), Breisgau-Hochschwarzwald (22), Schwarzwald-Baar-Kreis (21), Freiburg im Breisgau (16), Ortenaukreis (15) sowie Bodenseekreis mit 12 Einträgen.
    Günter Schäuble kommt in Deutschland am häufigsten vor. Hannes Edgar sowie Erika sind die nächsten oft gefundenen Vornamen, gefolgt von Michael, Markus, Jürgen, Claudia, Martin, Norbert sowie Robert.
    http://www.verwandt.de/karten/absolut/sch%25C3%25A4uble.html

    Ganze Nester 😉

  44. #37 Jochen10 (07. Mär 2009 17:21)

    Unsinn! PRO wird gewählt, WEIL es rechts ist.

    Wäre es mitte, dann könnte der Wähler auch den CDU/SPD/FDP-Fuzzis die Stimme geben – oder besser gleich zu Hause bleiben.

    Was wir in der Politik wieder brauchen, ist (scharfes!) Profil – und kein austauschbares Allerweltsgequatsche, das keinen mehr vom Hocker reißt!

    Übrigens: Partei sein bedeutet, nur einen Teil der Wählerschaft repräsentieren zu wollen – und nicht, wie es z.B. im früheren Ostblock war, als Einheitspartei das ganze Volk.

  45. #31 Jochen10 (07. Mär 2009 17:11)

    Die werdn schon wissen warum sie es besser mal herausgenommen haben.

    Wird schon seine Richtigkerit haben, wenn ein Beitrag gelöscht wird. Ist mir auch passiert. Der letzte Satz meines Beitrags wurde auch bei mir am “ Die Nase (24. Jan 2009 14:13) “ gelöscht. War keine böse Absicht, mir war nicht bewußt, gegen die Regeln verstoßen zu haben. Auf mehrere Anfragen, wie lange die Moderation noch dauert, habe ich nie eine Antwort bekommen. Macht nichts, ich muß und kann damit leben. PI ist eine gute Sache. Es lebe PI.

  46. #47 mitte der gesellschaft
    #31 Jochen10

    Schon klar, ich fühle mich nicht angegriffen, ich weiss schon was Du meinst, kein Problem.

    Habe nur geschrieben, was ich mit dem Typen gerne tun würde und das war nicht viel schlimmer als sehr vieles was man hier drin liest, hätte nicht gedacht dass dies gelöscht wird. Und es war sicherlich nichts, was unsere Gegner hätten gegen uns gebrauchen können. Wie gesagt, wahrscheinlich hat sich irgendwer hier drin gestört gefühlt und mich „angezeigt“. Kann mir nicht vorstellen, dass der PI-Löschefinger dies aus eigenen Stücken gelöscht hat…?!

  47. Wieder ein Beispiel für die hemmungslose Körperfresserei, die in Deutschland grassiert. Vor Jahren war der Mann noch intelligent, tatkräftig und konservativ und nun sitzt das da.

    Statt jetzt darauf herumzureiten, dass die Koraniten das Grundgesetz anerkennen, versucht er es mal andersherum. Jetzt sollen die Nichtkoraniten sich mit dem Treiben der Koraniten abfinden. „Ist halt so!“ Das ist pfiffig und spart den Aufwand für jede Menge Unterwerfungskonferenzen.

    Mensch, wenn ich Silberfischchen im Haus habe, dann stelle ich Giftköderdosen auf, da rede ich mir nicht ein, dass ich die Tatsache anerkennen muss, dass Silberfischchen ein Bestandteil meines Haushalts sind.

    Das war jetzt eine farbige Metapher. Gegen Koraniten stellt man natürlich keine Giftköder auf, das verbieten unsere Gesetze aber man muss sich doch nicht mit hängenden Schultern hinstellen, wie dieser, ähm, was ist er doch gleich, und erzählen, wir müssten uns mit etwas abfinden. Das soll er doch bitte den Wählern überlassen, ob die das nächste Mal eine Partei wählen, deren Kammerjäger greint, „mit dem Befall, da müssen Sie sich abfinden. Ich hab zwar die Mittel aber ich will sie nicht einsetzen.“ So etwas wäre in der Privatwirtschaft schon Dauergast bei der ARGE.

  48. Ich mache JEDE Wette, dass der Metzger Schäuble von seinem Schlachtvieh wiedergewählt wird!!! JEDE WETTE!!! Die Mehrheit des deutschen Michels ist einfach hyperdämlich. Zudem haben heutzutage soviele den Deutschen Pass, die einen solchen Verräter wie Schäuble extra wählen, um weiterhin Unterstützung zu erhalten beim „unfriendly take over“ von „Deutsch“land, bald auch „Kalifat Germanistan“ genannt.

  49. #29 Moggy73

    leben im Wohlstand …. aber wenn die überwältigende mehrheit SATT ist und sich eher um urlaub/ TV ect-luxus-zeitverschwendung beschäftigt“

    Noch!

    Chefvolkswirt Walter erwartet 4,5 Millionen Arbeitslose

    und das werden die geschönten Zahlen sein. Diese 4,5 Millionen sind dann aber real mehr Arbeitslose, als die 5,x Millionen der Schröder-Ära. Die derzeitige Wirtshaftskrise ist die letzte Chance für die alten europäischen Völker. Überlebt die alte BRD-Elite und die jetzige EU-Elite politisch die Krise, ist es aus mit dem alten Europa. Dann haben wir spätestens 2015 den Türkei-Beitritt in trockenen Tüchern, und bis 2030 weitere 10 Millionen islamische Einwanderer im Lande. Aber dann bin ich nicht mehr hier. 🙁

  50. was ich als Teil des Landes meiner Ahnen und europäischen Brüder und Schwestern ansehe, entscheide ich selbst.

    Zur Zeit der Völkerwanderung waren Hunnen in Europa zusehen .. haben sie dazu gehört ?? eher nicht.

  51. #4 anti islam

    nö,nö,nö,nö,nö
    ich wars garantiert nicht.
    weil jeder muß ja selbst letztendlich wissen was er hier schreibt.
    (und ggf. mit den konsequenzen leben)

    ich wollte euch nur erklären , warum (meiner meinung nach) dein text glöscht wurde.

    meine oben beschriebenen sachen sind wirklich so passiert.
    das könnte der grund sein , das der blogbetreiber das gelöscht hat.
    ps: wo ist eigentlich hier der meldeknopf?
    uops , habs – kontaktformular. – egal.
    ick werd hier nix melden.
    wenn dann antworte ich dem schreiber selbst –

  52. das schlimme daran ist das der bekloppte Schäuble leider nicht der einzige Arsch in dieser Partei ist.

    Aber wählt alle diese Partei mal weiter, die scheint ja hier bei PI für einige immer noch eine echte Alternative zu sein. Genauso wie die Moscheebaubefürworter FDP.

    Die Leute wollen beschissen werden.
    Anders kann ich es mir nicht erklären das weltfremde geisteskranke in Ministerämtern sitzen.

  53. #56 Anti-Islam

    Ich befürchte es kommt sogar noch viel schlimmer im September, und RotRotGrün kommt an die Macht. Wenn die wirklich rankommen, dann werden die Linken Deutschland endgültig entsorgen! Dann kannste die Grube in Köln zuschütten und über der beerdigten deutschen Geschichte nee Schramma-Roth Moschee
    bauen. 🙁

    Aber noch überwiegt die Hoffnung auf eine Einsicht beim deutschen Wähler. Es ist die wohl wirklich letzte Chance, darüber muß sich jeder klar sein, ich denke 2013 ist dann nicht mehr viel zu retten.

  54. Für mich ist Schäuble nicht mehr wählbar, da er ja selber ein Teil des „deutschen Islam“ geworden ist. Ein CDU mit Leute wie Schramma und Schäuble kommt für mich nicht in Frage.

  55. Hitler war ne Zeit lang nicht nur Teil, sondern sogar Chef von Deutschland, das macht gar nichts besser.
    Mord und Vergewaltigung ist auch immer schon Teil der menschlichen Natur gewesen und ich würde trotzdem wie die Chinesen mit jedem, der sowas macht, verfahren, wenn ich die Chance dazu hätte.
    Pisse ist eine Zeit lang auch Teil meines Körpers und geh ich deswegen etwa nicht mehr aufs Klo?

  56. na und? Honecker hat 1988 auch gesagt, die Mauer würde noch 50, ja 100 Jahre lang stehen.

    Im nächsten Jahr fiel die Mauer.

  57. Uff, soviele Widersprüche in nur ein paar Sätzen.

    1.) Bundesinnenminister Wolfgang fordert zugleich von den Muslimen, die „Regeln der deutschen Gesellschaft zu akzeptieren“, wie etwa die Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau.

    Von den Muslimen erwartet der Minister die Anerkennung der „Ordnung des Grundgesetzes für das Zusammenleben“.

    Nicht Akzeptanz des deutschen Grundgesetzes.

    2.) Dazu müsse man sich klar bekennen, denn Muslime würden uns nicht bedrohen, so der Minister.

    Nicht Akzeptanz des deutschen Grundgesetzes scheint Herr Schäuble nicht als Bedrohung einzustufen.

    3.) Alle Ebenen des Staates – Kommunen, Länder, Bund – hätten sich mit den verschiedenen Vertretern des vielfältigen Islam in Deutschland „über die Grundregeln zwischen Staat und Religionen“ verständigt.

    Warum dann Verständigung auf Grundregeln zwischen Staat und Religionen, laut 2.) stellen sie doch gar keine Bedrohung für uns dar?

    Manchmal wünsche ich mir die Scharia in Deutschland, dann gäbe es vielleicht solche grenzdebilen Innenminister nicht mehr.

  58. Immer wenn ich diesen Troll auf Rädern sehe, bekomme ich Ausschlag…aber das hat sicher nichts mit Herrn Schäuble zu tun.

  59. #50 richtig, und du kannst noch Deutsch!
    Der deutsche Innenminister kann das schon nicht mehr: „Islam ist Teil unsers Landes“ Was für ein sprachlicher Unfug!
    Vorschlag, der die Realität besser beschreibt: „Das Südland ist Teil unseres Landes.“ Dann ist auch klar, wo die vielen „Südländer“ zu Hause sind.

  60. Lieber Herr Rollstuhlfahrer!

    Ich bekenne mich klar dazu, dass sie und die restliche Bande an Landesverrätern vor ein anständiges Gericht gehören, um für ihren schändlichen Verrat an Land und Kultur verurteilt zu werden.

  61. Wer Schäuble vor vielen vielen Monaten sah wenn er zum „Islam“ Stellung bezogen hat und wer den neuen Schäuble in kürzerer Vergangenheit zum selbigen Thema sah, sieht welch seelischer Inspiration dessen Seele mittlerweile beklammert ……

    So kommst du nicht ins Paradies, Wolfgang.

    Wenn du so weitermachst kommst du dorthin wohinein alle müssen, die meinen, dass der Koran ein „Heiliges Buch“ wäre.

    Ich persönlich halte dich für eine der verachtenswertesten Personen in der BRD.
    Das hat mit deinem offiziellen Glaubensbekenntnis zu tun, deinem offiziellem Verrat daran und folglich mit dem Missbrauch deines Amts.

  62. #43 cagney (07. Mär 2009 17:30)

    …und wir haben angst vor der ideologie islam.

    Angst??? Wieso Angst?

    Ich will und brauche keine Ideologie! Und ich will hier keinen Islam!

    Nicht mehr und nicht weniger.

    Punkt.

  63. Nein Herr Schäuble, ich muss Ihnen energisch widersprechen, der Islam ist kein Teil des Landes geworden, welches die Deutschen einmal als ihre Heimat bezeichnen konnten. Der Islam gehörte niemals hierher und wird niemals in unser Land gehören. Der Islam entwickelt sich zu einer Besatzungsmacht und Politiker wie Sie haben es möglich gemacht.

    Leute wie Sie haben es auch möglich gemacht, dass es Regionen in Deutschland gibt, in denen Deutsche kaum noch ein Wort in ihrer Landessprache hören. Regionen, in denen sie sich selbst als Ausländer und ihrer Wurzeln bzw. ihrer Heimat beraubt fühlen.

    Sie sind verantwortlich dafür, dass es täglich Berichte über Attacken gegen Rentner, Polizisten, Busfahrer und Frauen gibt. Sie und ihre Kollegen sind verantwortlich dafür, dass die Hamas durch Deutschland marschiert und antisemitische Parolen gröhlt. Sie haben Ehrenmorde zu verantworten sowie Rassismus gegen Deutsche und Mitbürger aus dem europäischen Kulturkreis.

    Sehr geehrter Herr Schäuble, ein Volk lässt sich nicht so einfach austauschen, es wird die Zeit kommen, wo die Schuldigen zur Verantwortung gezogen werden.

    http://www.demokratische-liga.de

  64. Der Islam ist ein Teil Schäuble´s kleiner Welt geworden, so hat er es wohl gemeint 😉

  65. An vielen Orten, wo der Islam zunächst Teil eines Landes wurde, wurde dieses Land später Teil des Islams.

  66. Liebe Leute Wählen Wir doch diese Volksverräter einfach ab!!!
    Zeigen Wir doch Ihnen das WIR-Das Deutsche Volk sind und Wir die Macht (noch) in diesem Lande haben!
    Diese überheblichen Typen sollen den schaden vom deutschen Volke abwenden?…Die sind nur dafür da um unser Volk zu vernichten!!!
    Wacht auf! Sieht, Hört und Denkt endlich um und Handelt dann danach!
    Hoch Lebe unser Abendländisches Deutschland und Europa!

  67. #70 Sveriges_fana (07. Mär 2009 18:07)

    na und? Honecker hat 1988 auch gesagt, die Mauer würde noch 50, ja 100 Jahre lang stehen.

    Im nächsten Jahr fiel die Mauer.

    Das Problem ist nur, diese Verbrecher haben aus dem Zusammenbruch der Ostzone gelernt.

  68. Islam Teil des Landes geworden-? gut erkannt
    Mr Minister wahrscheinlich an der Kriminalitätsstatistik ….

    Schlage vor Pi veröffentlicht jede Woche ein Land wo der Islam Teil des Landes geworden ist
    ich fange mal an mit Nigeria :

    http://de.wikipedia.org/wiki/Nigeria

    Im islamischen Landesteil sind Scharia Steinigungen an der Tagesordnung bekommen wir die denn auch Mr Minister?
    Für Homosexuelle gilt die Todesstrafe usw
    typische Schariasitten die unsere Toleranten sich nicht im Traum ausmalen können.
    Die Medien haben auch noch nicht die Erlaubnis
    darüber zu berichten anscheinend?

    Des weiteren herrschen im Land natürlich Bürgerkriegsähnliche Zustände zwischen Christen und Muslimen wie überall wo der Islam
    erfolgreich missioniert ,es sei denn die Minderheiten werden vertrieben oder ausgerottet, selbst in der so halbentwickelten Türkei existieren so gut wie keine Minderheiten mehr …-denke mal wir können dann auch bald dankbar sein für die vielen positiven Bereicherungen des Islam ?
    Welche sind das eigentlich ausser der islamischen Gebärfreudigkeit durch minderjährigen Ehen in der Verwandtschaft?

  69. #17 BePe

    Ja so sehe ich das auch. Aber schlussendlich sind die Wachkoma-Patienten, auch Deutsche genannt, selber Schuld…

  70. Sinnfreiheit pur, die CDU mit ihrem Schäuble ist vollkommen neben der Spur und das nicht nur bei der Interpretation der Politideologie der Unterwerfung. Hoffentlich etabliert sich bals eine bundesweite Alternative zu diesem ehemals wertkonservativen christlich demokratischen Wählerblock, der heute, bis auf wenige Ausnahmen, nur noch der Pfeife der IM Erika folgt….

  71. Hab gerade nochmal Truthtube.tv gesehen, um den eigentlichen Feind nicht aus den Augen zu verlieren. Ob Schäuble das schon mal gesehen hat? Eher nicht…..

  72. Sehr geehrter Herr Minister Schäuble,

    ich war lange Jahre Mitglied und auch Komunalpolitiker Ihrer Partei.
    Ich hatte Tränen in den Augen, als Sie im Oktober 1990 von einem Attentäter niedergeschossen wurden.
    Ich schätzte Ihre konservative Haltung, von der heute nichts mehr übrig geblieben zu sein scheint … genauso wenig, wie von der christlichen Ausrichtung Ihrer Partei!

    Sie begehen mit Ihrer Umwerbung des Islams Verrat am Volk!

    Können oder wollen Sie nicht verstehen, dass der Islam diametral zum Christentum und zu unserer westlichen Welt steht?

    Meinen Sie, durch Ihre falsche Toleranz und Ihr Einknicken kriegen Sie diese Menschen in der breiten Masse integriert und zivilisiert?

    Der Moslem ist hier zur Landnahme! Wären die Herrscher in Europa vor Jahrhunderten, als die Türken Wien belagerten so weicheierig und naiv gewesen, wie die Oberen heute, dann hätten die Türken sicherlich auch noch Amerika entdeckt!

    Sie, Herr Minister, und Ihresgleichen in der hohen Politik führen unser Volk noch in einen Bürgerkrieg!

    Kehren Sie um! Verhindern Sie das, solange es noch Zeit ist!

  73. Vielleicht können wir helfen etwas zu verändern
    Morgen tritt die Mitgliederversammlung von der zu gründenden Partei Libertas zusammen.
    Heute wurde die Webseite geöffnet deren Texte bislang bei ef. zu sehen waren.
    Zunächst habe ich eienen Kommentar geschrieben und somit über Carlo Gebauer’s statement einen Link ermöglicht, google „Du darfst“hier:
    http://libertas-deutschland.de/
    Über google Libertas kommt man noch nicht in die Textseiten .http://www.libertas.eu/germany

    Ich meine wir sollten einmal unbefangen darüber diskutieren, welche Alternativen es gibt und wie weit Carlos Gebauer unsere Befindlichkeiten vertreten kann. Libertas steht zuerst gegen Lissabon und sonst nichts.

    Fragen kann man an das soeben eröffnete Forum einstellen.

    Es wäre schön wenn sich hier Leute von uns dort mit klugen Fragen einbringen.
    Für ganz wichtig erachte ich den Unterschied zu betrachten, das es sich dort um eine Partei handelt (wohl ab morgen erst)und bekanntlich sind Politiker äusserst zurückhaltend mit „klare Kante zeigen“ ,ihr wisst schon Fettnäpfchen und Feindbild Hetze der Medien.

    Auf geht’s
    #############################################
    Ihr könnt auch mal Carlos A.Gebauer googeln dort äussert er sich politisch (Video), allerdings ein andere Thema

  74. #78 Cherub Ahaoel (07. Mär 2009 19:16)

    Ich persönlich halte dich für eine der verachtenswertesten Personen in der BRD.
    Das hat mit deinem offiziellen Glaubensbekenntnis zu tun, deinem offiziellem Verrat daran und folglich mit dem Missbrauch deines Amts.

    100prozentige Zustimmung.
    Aber Verachtung prallt von so etwas ab.

  75. LibertasUm als europaweite Partei anerkannt zu werden, braucht man die Unterstützung von mindestens sieben Abgeordneten aus sieben verschiedenen EU-Staaten. Eigentlich eine einfache Sache, denn es spielt keine Rolle, ob diese Abgeordneten in einem nationalen, einem regionalen oder im europäischen Parlament sitzen.

    Darüber hinaus brauchen die 40 000 Stimmen in Deutschland. Ob sie die zusammen bekommen ?.
    Ich sage mal mit ’nem Klax x 10 schaffen die.
    #############################################
    http://www.dradio.de/dlf/sendungen/hintergrundpolitik/918651/

  76. Schäuble meint:

    Der Islam ist Teil unseres Landes geworden

    ………..und wer hat das entschieden?

    DAS VOLK IN DEUTSCHLAND NICHT !

    WER TRÄGT DIE VERANTWORTUNG DAFÜR ?

  77. Immer wenn ich diese und ähnliche Aussagen der Schäubles und Roths usf. höre, fallen mir ein paar Zeilen vom NARRENSCHIFF von Reinhard Mey ein:

    „Der Steuermann lügt
    der Kapitän ist betrunken
    Und der Maschinist
    in dumpfe Lethargie versunken
    Die Mannschaft lauter meineidige Halunken

    Es ist als hätten alle
    den Verstand verloren
    Sich zum Niedergang und
    zum Verfall verschwor’n
    …“

  78. Dieser Mann ist nicht mehr in der Lage der Wahrheit ins Gesicht zu sehen. Sonst müßte er die Gefahr wahrnehmen, die unsere Gesellschaft bedroht. Er will die unangenehmen Schritte vermeiden, die die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaftgewährleisten würden: JETZT sofort klar unsere Kultur als geltenden Maßstab zu verkünden und dieses von allen einzufordern, die in Deutschland leben wollen.
    Natürlich wäre die Umsetzung schmerzvoll, aber es wäre jetzt noch machbar. Und es wäre für alle das Beste. Wer unsere Gesellschaftlichen Grundregeln nicht alzeptiert und stattdessen eine als Religion getarne totalitäre Weltanschaung durchsetzen will, muß gehen.
    Diese paar Jahre, die durch die Politik des Herrn Schäuble hier noch die Realität verweigert wird, werden uns später teuer zu stehen kommen. Jetzt könnte unsere Kultur noch ohne große Probleme als geltender Maßstab durchgesetzt werden. Aber in 10,20 Jahren? Dann ist der Islam in unserem Land so angewachsen, daß der Isal UNS seine Kulturellen Maßstäbe aufdrängen wird. Und dann wird es keinen runden Tisch geben, wo wir was mitreden dürfen. Wir leben in einer Zeit der Weichenstellung. Und zwar einer finalen Art. Fehler, die jetzt gemacht werden, sind unter Umständen irreversibel.
    Und in dieser wichtigen Phase schaden uns Polit-Tagträumer wie Herr Schäuble ungemein. Es ist ein Drama.

  79. #1 RadikalDemokrat (07. Mär 2009 21:35)

    Dieser Mann ist nicht mehr in der Lage der Wahrheit ins Gesicht zu sehen. Sonst müßte er die Gefahr wahrnehmen, die unsere Gesellschaft bedroht….
    …Wir leben in einer Zeit der Weichenstellung. Und zwar einer finalen Art. Fehler, die jetzt gemacht werden, sind unter Umständen irreversibel.

    Darum lasst uns ALLE GEMEINSAM die Weichen für unsere Zukunft stellen, hier und heute jetzt sofort. Schließt euch alle zusammen, lasst uns gemeinsam aufstehen als EIN VOLK als der SOUVERÄN. Lasst nicht zu, dass unsere tausendjährige Kultur unter dem Deckmantel der Toleranz einer aggressiven Ideologie geopfert wird.

    http://www.demokratische-liga.de

  80. Um meinen „Freund“ Professor Josef Fischer gen. Joschka zu zitieren:

    „Mit Verlaub, Herr Minister – Sie sind ein Arschloch !“

    (Einen Vizekanzler a.D. wird man doch ungestraft zitieren dürfen !?)

  81. Wie schön, dass Herr Schäuble das aus seinem Polit-Tempel heraus einfach mal so beschließt.
    Für mich als Bürger dieser Affenrepublik IST der Islam kein Teil des Landes geworden, WAR es nie und WIRD ES NIE SEIN.

    Rollt den Mann endlich aus dem Bundestag.

  82. #95 ( 21:01)
    Hallooooo.-ist hier noch einer nüchtern ?
    ################################################
    Libertas„Die EU ist nicht demokratisch gewählt“, diktiert er den Journalisten in die Notizblöcke. Gleichzeitig würden in Deutschland 80 Prozent aller Gesetze künftig in Brüssel beschlossen. „Vollkommen absurd“, meinte Ganley, derden EU-Politikern mangelnde demokratische Legitimation bescheinigte. Brüssel sei ein Sumpf von Lobbyisten, mit Demokratie habe das wenig zu tun. Um auch in Deutschland zur Europawahl antreten zu können, benötigt Libertas bis Ende März 4.000 Unterschriften. „Wir gehen aber davon aus, daß wir weit mehr erhalten“, sagte deren Bundesvorsitzender Carlos A. Gebauer der JUNGENFREIHEIT
    ===========================================0
    Kann es sein das jemand unser Schiksal egal ist ?
    Kann es sein das einer nicht weiß was die Stunde schlägt ?
    Kann es sein das einer Libertas nicht kennt ?
    Kann es sein das einer das Lissabon Diktat nicht kennt ?
    Könnte es sein das einer hier Lissabon liebt ?
    Könnte es sein das Schäuble so weiter machen soll ?
    Kann es möglich sein dem Politsyndikat was auf die Schnauze zu hauen ? ja !
    —————————————–
    dann beteiligt euch , mehr nicht,lese #95,#97

  83. Schäuble, du größenwahnsinniger Landesverräter:
    Der Islam wird NIEMALS Teil unseres Landes werden!!!

  84. #95 Plebiszit (07. Mär 2009 21:01)

    Ich habe mir das kopiert und muss es richtig lesen. Wie es scheint hat der Mann zumindest den finanziellen Hintergrund um unabhängig zu sein und nur so kann man etwas bewegen.

  85. „Der Islam ist Teil unseres Landes geworden“, sagte Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) gegenüber SWR International.

    Der Islam, der Islam! Ständig faselt Schäuble von dem Islam. Um den geht es doch überhaupt nicht und der Islam dürfte den Minister überhaupt nicht interessieren. Auch die Bezeichnung „Islam-Konferenz“ , für dieses Lieblingsprojekt des Ministers, ist falsch gewählt. Sie sollte „Integrationsverweigerer- Konferenz“ heissen und jedermann weiss ohnehin, dass die Integrationsverweigerer dem Islam anhängen.

    Es gibt ja auch keine Buddhisten- Konferenz, keine Shintoisten – Konferenz, keine irgendwie genannte andere Religions-Konferenz, weil alle, aber auch alle Menschen, die nicht dem Islam anhängen, sich problemlos in unsere Gesellschaft integrieren.

    Worum sich Schäuble zu kümmern hätte wäre, entschlossen dafür zu sorgen, dass die Anhänger des Islams, die Integrationsverweigerer, die hier in unserem, ich wiederhole, unserem Lande leben wollen, sich an die hier geltenden Gesetze und an unsere Gesellschaftsordnung zu halten haben. Entschlossenheit des Ministers in dieser Hinsicht muss mehr sein, als nur von den Muslimen die Anerkennung der Ordnung des Grundgesetzes für das Zusammenleben zu „erwarten“ .

    Wie lange, glaubt dieser Minister eigentlich, soll da noch gewartet werden, fragt man sich und traut kaum seinen Ohren, wenn man der Antwort des Ministers entnehmen muss,dass das Warten auf den Zeitpunkt an dem die Muslime die Ordnung des Grundgesetzes anerkennen werden, nicht ein paar Jahren dauern wird, sondern das auf Dauer darauf gewartet werden muss. Damit gibt Schäuble zu, dass er selbst nicht daran glaubt, dass die Anhänger des Islams jemals das Grundgesetz anerkennen werden.

  86. Auf dem gekaperten Kreuzfahrtschiff „Achille Lauro“, wurde vor Jahren ein behinderter Amerikaner (er saß im Rollstuhl, querschnittsgelähmt) von arabischen Terroristen unbarmhrzig ins Meer gekippt, wie Abfall.

    Nur weil er Bürger der USA war.

    Denkt der verständnisvolle „Herr“ in Berlin manchmal auch daran ?

  87. #109 karlmartell
    Wir hatten Libertas ja schon mal im Irland thread.
    Mittwoch stand in der JF das die morgen in NRW zusammenkommen und die Statuten festlegen (ohne Presse)
    Heute hat Chris Vigelius von ef Eigentümlich Frei den BBlog geöffnet da er die Texte von Libertas vorher bei sich verwaltet hat.
    Du kannst jetzt direkt über :
    http://libertas-deutschland.de/
    dich dort einfragen oder wie ich den Blog dort mit einen Kommentar entjungfert habe.
    „Du darfst“ von Gebauer (RTL etc)
    Nett das du mir wenigstens antwortest, ich schmeiß hier bald alles hin, es gibt viel kluge andere Blogs, hier ist die Hälfte pol.nicht zurechnungsfähig. Bei Schäuble ist schon wieder der Hassatheist und zieht vom Leder.

    Ich glaube Libertas hat mehr Chancen als REP und FW zusammen. Die dürfen nur noch nicht schon vorher sich angreifbar machen , das ist ne Gratwanderung für ne neue Partei.

    Aber bleib du auf jeden Fall dran, OK?

  88. Bei Schäuble ist schon wieder der Hassatheist und zieht vom Leder.
    ——————————————–
    heißt richtig:
    Bei „Meinungsfreiheit“ ist schon ………

  89. #112 Plebiszit (07. Mär 2009 23:11)

    Gerade habe ich die Präambel gelesen. Klingt gut. Schade ist, dass ausser dem undemokratischen Lissabonvertrag, nicht erwähnt ist, wofür diese Partei noch steht.

    Von den deutschen Machern ist nicht erwähnt, aus welchem politischen Spektrum sie kommen.

    Es steht einfach sehr wenig auf der Seite.

    Die von Ihnen verlinkte Seite http://www.dradio.de/dlf/sendungen/hintergrundpolitik/918651/
    ist ganz informativ. Natürlich wird so eine neue Partei sehr kritisch beäugt werden, zumal die Finanzen des irischen Gründers etwas unklar sind. Aber es kann natürlich genauso gut sein, dass gleich Rufmord in Gang gesetzt wird. Wir kennen das doch schon.

    Ich weiss noch nicht genug. Aber ich bleib dran. Wie dem auch sei, man sollte keine Chance ungenutzt lassen. Europaweite Aktion ist natürlich besser, als wenn einzelne Bundesländer parteienähnliche Organisationen bilden. Ganz Europa ist betroffen und es wundert mich ohnehin, dass sich die Leute in den einzelnen europäischen Ländern nicht kurz- und zusammenschliessen.

    Wieviel mehr Einfluss könnten wir nehmen, wenn z.b. islamkritische Europäer gemeinsam agieren würden.

  90. #113 Plebiszit (07. Mär 2009 23:25)

    Es gibt durchaus vernünftige Atheisten/Agnostiker, die auch andere Meinungen als ihre eigene, gelten lassen.

    Mit den Hardlinern ist es sinnlos, überhaupt zu diskutieren. Das bringt gar nichts. Ich hätte es zwar nicht für möglich gehalten in dieser Zeit, aber es ist so.

  91. Schäuble ist ein Deutschenfeind erster Klasse. Gut sortiert hockt er oben, hofiert die Moslems und speit auf den Teutonen herab. Was für ein armes kleines Licht.

  92. Wenn ich Schäuble sehr, krieg ich nur noch das Würgen! Schäuble allein reicht aus nie wieder CDU zu wählen.

  93. “Der Islam ist Teil unseres Landes geworden”

    Ein Verfassungsfeind als Innenminister???
    Ich kann es nicht fassen!

    Herr Schäuble, klären Sie mich bitte auf.
    Wann hat man das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland geändert, daß Sie so eine Aussage treffen können?

  94. #114 karlmartell
    Betrachte mal die Zurückhaltung der anderen Themen als Taktik.
    Der Test ist der 5 Juni, hat er Erfolg bin ich sicher der macht weiter und dann kommt der Zampano. für 27 Sept.
    Schau dir mal in Ruhe das Vidio an ,der hat Charisma und äüssert sich zu pol. Themen
    http://video.google.de/videoplay?docid=8452105907165075882

    Ausserdem ist eer bekannt durch RTL Gerichts TV
    Wir dürfen Politikern nicht abverlangen was bei den Bloggern eben auch nur ein Thema ist.
    Ich bin zuversichtlich wenn der in Straßburg mit den anderen Rechtsparteien gegen Lissabon stimmt, soweit ich weiß brauchen die 75% bin aber nicht sicher,
    ###########################################

  95. “Der Islam ist Teil unseres Landes geworden”

    Ein Verfassungsfeind als Innenminister???
    Ich kann es nicht fassen!

    Herr Schäuble, klären Sie mich bitte auf.
    Wann hat man das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland geändert, daß Sie so eine Aussage treffen können?

  96. Ja, wir haben Wahlkampf! Und wieder hat sich einer von da oben abgemeldet! Also keine CDU, SPD, FDP, GRÜNE und SED! Aber was bleibt dann noch? Gibt es noch die DSU?

  97. #15 karlmartell
    Was du sagst hört sich an als hast du meine Antwort noch gelesen im letzten Kirchen-thread.
    Zustmmung.
    Der Umkehrschluss ist der das man Zeugen Jehovas nicht im Kampf gegen den Islam
    einbinden kann.- total Fundi
    (vgl.links/rechtsextremismus)

  98. #20 status quo ante (07. Mär 2009 23:55)
    Ein Verfassungsfeind als Innenminister???

    Wenn ich mich nicht sehr täusche, ist einer seiner Vorgänger als Innenminister ein rechtskräftig verurteilter, vorbestrafter Krimineller.

  99. „er Islam ist Teil unseres Landes geworden“, sagte Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) gegenüber SWR International. Dazu müsse man sich klar bekennen, denn Muslime würden uns nicht bedrohen, so der Minister.“

    Wenn Herr Schäuble (nach meiner Meinung als Bundesinnenminister absolut fehl am Platze) meint, der Islam sei Teil Deutschlands geworden, so mag er sich persönlich zu dieser Wahnvorstellung bekennen, aber nicht dieselbe Kapitulation vom Volk verlangen, wo man sich zwangsläufig immer mehr mit dieser Gewaltideologie befasst und die richtigen Schlüsse zieht.

    Muslime würden uns nicht bedrohen???
    Was faselt der da, in welchem Wolkenkuckucksheim lebt der Mann eigentlich? Was ist mit den Kofferbombern, den Sauerland-Terroristen (dieser Tage erst ausführlich im TV gezeigt), den Attentätern von Djerba?

    Waren alles Moslems, die Deutsche umbringen wollten oder umgebracht haben. Insofern ist schon dieses Leugnen einer realen Gefahr eine Unverschämtheit gegenüber tatsächlichen und potentiellen Opfern.

    Angela Merkel wird hoffentlich inzwischen klar sein, dass sie im Falle einer Wiederwahl diesen Mann nicht mehr in ein Ministeramt bringen kann.

  100. „Sie machen unsere Ordnung vielfältiger“ hat er doch bei diesem Kamingespräch gesagt. Heisst das: Sie machen unsere Gesetze vielfältiger? Scharia und so, ihr wisst schon.

  101. @ Conny008 (08. Mär 2009 00:04)

    Es gibt noch ganz andere ehem. deutsche Minister die mit ihm vergleichbar wären.

    Aber, lassen wir das… ;o)

  102. Diese Gesellschaft wird mehr und mehr zu einem Alptraum, vor allem für unsere Kinder.

    Und sie werden uns fragen: wie konntet ihr das zulassen und uns antun?

  103. der islam wird nie ein betandteil europas sein,solange wir unsere freiheiten haben.
    geht auf die hinterfüsse !!!
    no apeasement anymore ! !!

  104. Es kann eigentlich nur zwei Erklärungen für die Äußerungen von Herrn Dr. Schäuble geben:

    1) Dem Schäuble wird für den Scheiß den er redet ordentlich viel Geld gezahlt, wovon er und seine Familie ein gutes Auskommen haben, oder

    2) Der Schäuble ist nicht mehr klar bei Verstand.

    Ich tendiere zu letzterem und mache mir um den Gesundheitszustand des Herrn Dr. Schäuble ernsthafte Sorgen.

    Fragt sich nur noch, wer den gesundheitlich angeschlagenen Schäuble ersetzen wird. Vermutlich kommt dann der nächste Versager und alles wird nur noch viel schlimmer…

  105. Egal was Wolfgang raucht, es tut ihm absolut nicht gut!
    Seine rote Nase könnte möglicherweise als Indiz gewertet werden.

  106. #58 Mastro Cecco (07. Mär 2009 17:44)

    Unsinn! PRO wird gewählt, WEIL es rechts ist.

    Nein, nicht nur. Pro wird gewählt weil die die Islamisierung stoppen.

    Wäre es mitte, dann könnte der Wähler auch den CDU/SPD/FDP-Fuzzis die Stimme geben – oder besser gleich zu Hause bleiben.

    Das was du als Mitte bezeichnest ist irgendwas, was keine Mühe macht und die Schiene „Wir wollen keine Schwierigkeiten“ haben. Das ist nicht die Mitte, das ist ein bequemer Haufen.

    Die Mitte ist die Mehrheit des Volkes und wenn das richtig aufgeklärt ist, wird es dieser „selbsternannten politischen Mitte“ den Laufpass geben.

    Wir brauchen eine Partei, die bewährte Demokratische und freiheitliche Grundsätze verfolgt, das weitere Einsickern des Islams deutlich stoppt und die Rückführung Integrationsunwilliger einleitet sowie bestehenden Gesetze konsequent umsetzt.

    Manchmal frage ich mich aber ernsthaft was die Leute so alles so unter Rechts verstehen.
    Führer brauchen wir nicht. Eine deutliche Meinung zu vertreten und auf Rechte zu pochen, hat mit Rechts im umgangssprachlichen Sinn noch lange nichts zu tun.

    Es genügt wenn auf die bestehenden Regeln des anständigen Miteinanders beharrt und wenn die durchgesetzt werden. Mag für viele nach Rechts klingen, für mich tut es das nicht.
    Wir haben eine Demokratie mit Grundrechten und die darf an keinem Ort unseres Landes durch eine Islamokratie mit Schariarechten oder sonstigen Mist ausgetauscht werden.
    Wer das anstrebt betreibt verräterische Unterwanderung und fliegt raus.
    Mehr brauchen wir nicht.
    So einfach ist das!

    Eine Partei die sich erstrangig über’s „Rechts sein“ definiert wird es schwer haben und uns nicht helfen können.
    Rechts sieht sich auch die NPD und die DVU und solche lehnen wir hier ab.

  107. Typisch für die deutschen Politiker ist das Eskalierende Commitment.

    ZITAT:

    Mit dem Begriff eskalierendes Commitment beschreibt man ein Phänomen, wonach sich Menschen oft von einem einmal eingeschlagenen Kurs (d.h. einer konkreten Verhaltensweise, einer Verhaltensstrategie, einem Handlungsmuster) nicht abbringen lassen und zwar selbst dann nicht, wenn sich immer deutlicher abzeichnet, dass der eingeschlagene Kurs in die Irre führt

    […]

    Problematisch wird Commitment allerdings dann, wenn man es nicht auch wieder aufgeben kann, wenn es also gewissermaßen eingefroren ist und sich gegen bessere Einsichten verschließt – oder sich vielleicht sogar verstärkt, also eskaliert, gerade dann, wenn es eigentlich geboten ist, sich von seinem Commitment wieder zu lösen.

    QUELLE (mit ausführlichem Text) siehe:

    http://perso.uni-lueneburg.de/index.php?id=81

  108. Ich bin mir nicht sicher, aber hatte unser Innenminister nicht selbst 2008 eine Umfrage unter den Moslems in Auftrag gegeben, bei der dann u.a. herauskam, dass fast 10% aller hier lebenden Muslime unser Grundgesetz und die Demokratie ablehnen? Wenn ja, wie kann er dann jetzt wieder solche Behauptungen aufstellen?
    Und wenn ja, hat vielleicht jemand von Euch Links zu den Ergebnissen dieser Umfrage…?
    Danke…

    Mir graut es schon vor der nächsten Bundestagswahl, weil ich nicht weiß, wen ich wählen kann… Vielleicht wäre es an der Zeit, mal selbst eine Partei zu gründen, wer macht mit…? 😉

  109. gefunden…

    schon witzig – meint er dort doch noch im vorwort: ‚…die studie gelangt zu dem besorgniserregenden ergebnis, dass sich in deutschland ein ernstzunehmendes islamistisches radikalisierungspotenzial entwickelt hat…‘.
    und das vor noch nicht mal 2 jahren…
    haben DIE sich in den 2 jahren doch so ‚verbessert‘?

    wer’s nachlesen will – die pdf (6 mb) findet ihr unter:
    http://www.bmi.bund.de/cae/servlet/contentblob/139732/publicationFile/15910/Muslime%20in%20Deutschland.pdf

    evtl. müsst ihr die ‚%20‘ durch jeweils ein leerzeichen ersetzen…

  110. @ #38 phenixrising

    Download der Studie „Muslime in Deutschland“ als PDF-Datei hier:

    http://www.bmi.bund.de/cln_145/SharedDocs/Downloads/DE/Broschueren/DE/2007/Muslime%20in%20Deutschland.html?nn=109632

    Bestell-Daten für die Printausgabe hier:

    http://www.bmi.bund.de/cln_145/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2007/mitMarginalspalte/12/studie_muslime_in_deutschland_erschienen.html

    und der SPIEGEL-Bericht zum Thema:

    500 Seiten politischer Sprengstoff

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,524535,00.html

    VIEL SPASS

  111. @ #38 phenixrising

    na, warste schneller 😉
    ich hab eben Links gepostet, steh aber noch unter der mod…

  112. Zitat von Seite 312 der Studie:

    In der Summe ist daher festzuhalten, dass mit islamischer Religionszugehörigkeit eine
    signifikant erhöhte Akzeptanz von Gewalt verbunden ist
    , und zwar hier in einem Bereich, der sich noch nicht auf politische Gewaltakte, sondern allgemein auf die Bewertung interpersonaler Gewalt bezieht.

    Eine deutlich höhere Gewaltaffinität junger Muslime ist auch multivariat nachweisbar; sie lässt sich nicht durch eine erhöhte soziale Benachteiligung junger Muslime alleine erklären.

  113. Die Bundestagswahlen können nix bewirken, da pro nicht überall antritt und viele pro Funktionäre die Bewegung durch ihr rechtsradikale Herkunft oder politisch Zweifelhafte Herkunft Fragen aufwerfen. Wenn ich sehe das ein pro Funktionär in einem Internetprofil vor einer Schwarz-Weiß-Roten Fahne mit Adler in der Mitte posiert komme ich auch ins denken und will mal zu seinen gunsten annehmen das er Monarchist ist.

    Der Kampf für die Freiheit, für unsere Demokratie muss auf Gemeinde und Ortsebene begonnen werden. Das ist wichtig. Es dürfen keine Moscheen mehr gebaut werden.

    Iraner, Türken, Marrokaner sind kein Problem für Deutschland. Sobald bei diesen der islamfaschistische Hintergrund fehlt, integrieren diese sich in unsere Gesellschaft und werden assimiliert. Schlimm. Schlimm für Herrn Erdogan, seinen Landsleuten mit deutschem Paß zur Integrationsverweigerung aufruft.

    So gesehen hat Herr Schäuble recht.

    Wir müssen es selbst in die Hand nehmen, für unsere Demokratie, unsere Meinungsfreiheit, für die Religionsfreiheit, zu der auch die Freiheit gehört, keine Religion zu wählen.

    All dies werden wir bei weiterer Islamisierung in Deutschland verlieren. Das müssen wir uns vor Augen halten.

    Schaut in den Iran..Schaut und hört euch reden von Mina Ahadi an. Sie gehörte zu den Revolutionären, die mehr Demokratie im Iran wollten. Das Ergebniss war, das die Muslime die Chancen nutzen, und den Iran in eine theokratische Diktatur zu errichten.

    Es gibt viel zu tun. Und die Zeit ist knapp.

    norbert.gehrig@yahoo.de

  114. #2 mitte der gesellschaft (07. Mär 2009 16:43)
    wir werden uns am wahltag bekennen.
    Alle für die PRO Bewegungen !

    Das ist zwar schön und gut, aber auf Bundesebene ist die pro noch nicht etabliert. Ich würde mir also im Vorfeld Gedanken machen, welcher Partei ich meine Stimme gebe. So gesehen gibt es kaum/keine Alternative auf Bundesebene. Meine Stimme ungültig zu machen, oder gar nicht zu den Wahlen zu gehen, fände ich fatal. Ich glaube ich werde mich für das kleinere Übel entscheiden und FDP wählen, solange die pro noch nicht auf Bundesebene agiert.

    Zu Schäuble. Wenn ich es sachlich betrachte, muss er als Innenminister schon schauen das der inzwischen nicht unerhebliche Teil der Muslime hier auch ein Teil der Gesellschaft wird. Der Ton den er dabei anschlägt und die aus meiner Sicht kaum vorhandene Kritik gegen die Muslime, passt mir allerdings überhaupt nicht. Mir kommt es so vor, als wenn ich als Deutscher nur zweite Wahl bin.

    Ich hatte letztens ein Gespräch mit einen Syrer, der übrigens sehr gut integriert ist und sich als deutschen Bürger sieht. ER selber sagt, dass unsere Regierung volkommen versagt hat. Die Parallelgesellschaften haben inzwischen so feste Strukturen, dass es einen ganz anderen Ansatz braucht um das zu ändern.

    Er sieht es als extrem bedenklich an, dass der große Teil der muslimischen Migranten, hier aber in deutlicher Mehrzahl die Türken, Deutschland und Deutsche hassen und er fragt sich warum solche Menschen hier überhaupt noch leben dürfen. In seinen Land wäre derjenige sofort wieder ausgeschafft. Er selber ist stolz darauf hier sein Leben bestreiten zu dürfen und er sagte auch, dass ein „jeder“ wenn er will und sich Mühe gibt, hier „alles“ erreichen kann.

    Des Weiteren sagte er auch deutlich, dass es für alle muslimischen Migranten die unsere Werte aktzeptieren und auch dieses Land lieben weil es ihnen viel gegeben hat extrem schädlich ist, muslimische Migranten die dieses überhaupt nicht tun hier zu behalten, da dieses leider auch ein allgemeines Bild wiederspiegelt.

    Ich kann diesem nur zu 100% zustimmen.

    Und an Herrn Schäuble. Ich gebe ihnen hier den folgenden Tip. 0 Toleranz gegen deutschlandhassende Muslime. Direkte Ausschaffung dieser Personen. Direkte Ausschaffung dieser Personen bei mehrfachen Straftaten, bzw. schwere Straftat. Vorerst ein Stop weiterer Einwanderung aus dem muslimischen Kreis, bevor nicht feststeht was wir hier überhaupt wollen.

    Als exemplarisches Beispiel nenne ich die Familie von Morsal. Ich frage mich was solche Menschen, die vollkommen offen ihren Hass gegen uns zeigen und eindeutig deutsche Werte und Gesetze mit Füßen treten, überhaupt noch hier verloren haben. Sie, Herr Schäuble, würden „allen“, sei es die Deutschen, aber auch den muslimischen Migranten die Probleme haben unsere Werte zu aktzeptieren, ein deutliches Zeichen setzen das hier Grenzen überschritten werden, wenn sie solche Personen direkt ausweisen.

    Sie werden sich wundern wie schnell es gehen würde, dass muslimische Migranten sich auf einmal mit dem Land auseinander setzen und sich bemühen ein Teil dieser Gesellschaft zu werden.

    Es kann so einfach sein und ich kann mir nicht vorstellen, was daran so schlimm sein sollte, Straftäter und Deutschenhasser so schnell wie nur möglich aus diesem Land zu entfernen. Anders herum gefragt, warum wird alles dafür getan, diese Gesellschaftsschädiger hier zu behalten? Welchen Grund gibt es hierfür?

  115. #143 William Dexter (08. Mär 2009 09:33)

    Zu Schäuble. Wenn ich es sachlich betrachte, muss er als Innenminister schon schauen das der inzwischen nicht unerhebliche Teil der Muslime hier auch ein Teil der Gesellschaft wird.

    Dann kannst du auch sagen, ein Arzt muß schauen, daß ein Krebsgeschwür Teil des Körpers wird.

  116. Habe ich was mit den Augen oder wird Schäubles Whiskyzapfen immer blauer?
    Der ist doch Alkoholiker…seht Euch mal die Nase an.

    Schäuble ist ein politisches Risiko, er muss weg!

    Wahlen 2009, hinweg mit diesen Volksbeweihräucherern, Nebelkerzenanzündern!

  117. #144 William Dexter:

    „Ich würde mir also im Vorfeld Gedanken machen, welcher Partei ich meine Stimme gebe.“

    Wenn wahlen etwas ändern würden, wären sie längst verboten!

    Schäuble ist ein hochverräter, denn der eid, den er auf das deutsche volk abgelegt hat, ist ein meineid!
    Und das beweist er seit jahrzehnten (z. b. Einigungsvertrag):

    Schon am 10.9.06 im dlf unter http://www.dradio.de/dlf/sendungen/idw_dlf/541015/ hat er verkündet:

    Ja, und umgekehrt sollen diese Islamkonferenz und die ganzen öffentlichen Debatten und Diskussionen auch dazu beitragen, dass auch für den nichtmuslimischen Teil unserer Bevölkerung klar wird: Muslime sind Teil unseres Lebens, gehören zu unserem Volk, gehören zu unserem Land, sie sind erwünscht, sie sind akzeptiert, aber sie halten sich auch an die Regeln.

    Der innenminister von restdeutschland bezeichnet das deutsche volk als „nichtmuslimische bevölkerung“ und die moslems dagegen als zu unserem volke zugehörig!

    Das ist nicht mal
    Theo Retisch
    in einem anderen volk der welt möglich.

  118. Gegenüber SWR International meinte er, man müsse sich klar dazu bekennen, dass der Islam Teil des Landes geworden sei.

    Falsch, Herr Landesinnenverräter:

    Deutschland ist Teil des Islams geworden!

  119. Nein Herr Schäuble, ich akzeptiere nicht, daß eine

    I ntollerante
    S taat- und
    L ebensdoktrin mit
    A bsolutistischem
    M achtanspruch

    hier schöngeredet wird. Leute wie Sie zerstören unsere Gesellschaft.

  120. „Der Islam ist Teil unseres Landes geworden.“

    Ja genau Herr Schäubli, aber fragen sie mal die Bürger ob
    das jemand so wollte! Und fragen
    Sie auch mal danach, ob Ihnen
    noch sehr viele glauben!

  121. Ihr seht das Unvermeidliche viel zu pessimistisch:

    Chancen und Risiken der Balkanisierung!

    Unsere Wissenschaftler aus den Bereichen Wirtschaft, Gesellschaft und Psychologie haben in einer gewaltigen Konferenz Vor- und Nachteile der zukünftigen Balkanisierung Deutschlands erörtert. Um das Ergebnis vorweg zu nehmen: Deutschland zu balkanisieren stellt die einzige realistische Möglichkeit dar, Frieden und Freiheit in unserem geliebten Land auf Dauer gewährleisten zu können.
    ….

    http://www.pogo-partei.de/website/action/sub/pa/artikel.php?skin=website_std&id=20090105_171600_ifa_balkanisierung

    geht ungefähr in die richtige Richtung würde ich sagen.

    nora***

  122. #30 Leserin

    Das war in Duisburg??? Armes kleines „Deutsch“land oder besser gesagt „Kalifat Germanistan“.

    Ist dir aufgefallen, die Weltkarte im Hintergrund des Predigers? Alles grün eingefärbt… Und deutsche Politiker und Bürgermeister lassen sowas zu? Bravo, heil Mohammed!!!

  123. #31 Tanner

    3.) Oder er wird bedroht von den Engeln des Friedens mit „Entweder Du pro Islam, oder gehen baden in See mit deine Stuhl“

  124. „klar dazu bekennen, dass der Islam Teil des Landes geworden sei“ (Schäuble) – und bald wird dieses Land Teil des Islam sein.
    Offensichtlich glauben die Gutmenschen, wenn sie heute ganz lieb zu den Islamisten sind, dann sind diese nach der Machtübernahme auch ganz lieb zu ihnen. Aber die Scharia gilt dann für alle, und unter der Burka sind alle gleich.

  125. #143 Norbert Gehrig

    Welche Alternativen bleiben Dir denn. Gegenwärtige Parteien sind doch noch viel schlimmer, sie geben sich als Vorzeigedemokraten aus, und planen den Genozid am Deutschen Volk. Dann doch lieber einen Pro-Funktionär mit schwarz-weiß-rot Fahne im Inetprofil.

    Genau da setzen doch Pro-Parteien an. Ihr Anliegen ist lokal begrenzt, darum sind sie z.B. in Köln auch so erfolgreich.

    Irrtum, jegliche Art von Muslimen ist ein Problem, denn sobald sie ihren Glauben intensivieren, fangen die Probleme an.
    Die Bezeichung sakulärer Muslim ist eine Mogelpackung, sie schrecken nur davor zurück öffentlich zum Glaubensabfall zu stehen, weil sie die kehrseite kennen. In Wirklichkeit sind das gar keine Muslime mehr, denn sie setzen sich öffentlich gegen Allahs Offenbarung ein. Auch Aleviten, die den Koran sehr „flach“ auslegen, werden von Sunniten und Schiiten als Ungläubige tituliert. Nur wer den Koran akribisch befolgt, verdient die Bezeichnung Muslim.
    Daß das immer noch verkannt wird!

  126. #150 Linus hat recht:

    „Und fragen Sie auch mal danach, ob Ihnen
    noch sehr viele glauben!“

    Glauben tut ihm das niemand mehr, auch den anderen verrätern nicht, aber keinesfalls
    Theo Retisch
    rennen noch immer millionen stimmvieh an die wahlurnen und bestätigen damit die „richtigkeit“ dieser politik…..

  127. Schäuble ist nicht dumm und mit Sicherheit kennt er die Fakten. Aber er sieht keinen Ausweg. Und deshalb wünscht er sich die Sache schön. Reines, verzweifeltes Wunschdenken.

  128. #157 pinetop

    Es gibt genug Auswege, nur fürchten sich (alle) westliche Politiker vor bürgerkriegsähnlichen Zuständen in ihre Städten. Dabei kommen die sowieso unweigerlich auf uns zu.

  129. #157 pinetop (08. Mär 2009 13:55)

    Schäuble ist nicht dumm und mit Sicherheit kennt er die Fakten. Aber er sieht keinen Ausweg. Und deshalb wünscht er sich die Sache schön. Reines, verzweifeltes Wunschdenken.

    Oder anders gesagt: er ist schlicht und einfach feige.

  130. Was kann man fordern?
    Ein vom Bundesverfassungsgericht geprüfter Koran mit Streichung aller Aussagen, die der freiheitlich-demokratischen Grundordnung zuwider laufen? Verpflichtung aller Einbürgerungswilligen auf einen verfassungsloyalen Bundeskoran (gilt natürlich nur für Moslems)
    Verpflichtung aller Berufsmoslems, sich öffentlich für das Recht der Religionsfreiheit auszusprechen.

  131. Dieser Mann im Rollstuhl vertritt als Innenminister weder meine Interessen noch die meiner Familie oder die Interesse demokratisch gesinnter menschen, die eine wirklich freie und offenen Gesellschaft wollen, in der archaische Polit-Religionen wie der Islam keinerlei Einfluss haben dürfen.

    Ich habe diesen Mann im Rollsuhl nicht gewählt und werde auch die Partei mit dem „C“ im Namen, der er angehört nicht wählen. So wie ich keine der ebablierten fünf Parteien von CDU bis SED-Linke, die offen die Interessen dieser Gesellschaft verraten, meine Stimme geben werde.

    Und ich hoffe, dass mehr Menschen zum Schluss kommen, wählen zu gehen, aber der sich um sich selbst drehenden Politikerkaste ihre Stimme zu verweigern. Der Wind muss sich drehen – schnell. Denn diese freie, offene Gesellschaft und Europa sind ernsthaft bedroht. In den Niederlanden z. B. ist der Wandel jetzt alngsam zu beobachten – auch in Deutschland und anderern europäischen Ländern muss das Bewusstsein für die islamische Bedrohung wachsen und Ergebnisse bringen.

  132. Die größte „Partei“ in Deutschland ist ja bekanntlich die „NICHT-WÄHLER-PARTEI“

    Warum gibt es so viele Nichtwähler?

    Ist es Faulheit?
    Ist es Desintresse an Politik?
    Ist es Politikverdrossenheit?
    Ist es das Gefühl der Ohnmacht?
    Ist es ein LeckmichamArsch-Gefühl?
    Ist es das Gefühl, dioch NICHTS ändern zu können?

    Wer kann heute noch eine Partei aus Überzeugung wählen….wohl NIEMAND. Man hat politisch gesehen, nur noch die Wahl zwischen Krebs und Aids, Pest und Cholera.

    Die Stimmen der Nichtwähler müßten den gewählten Parteien prozentual in Abzug gebracht werden. Das heißt, die NICHTWÄHLERSTIMMEN müßten für die Parteien zu sehr empfindlichen Nachteilen führen, sei es an weniger Geldzuwendungen oder auch zu Mandatsverlusten bzw. Sitzverlusten führen.

    Ist nur mal so eine Idee.

Comments are closed.