ahmedSensation im Wettbewerb der eitlen Schwätzer: Deutsche Qualitätsjournalisten, die bereits seit längerer Zeit größten Wert auf die nicht näher definierte Unterscheidung von Islam und Islamismus legen, haben eine neue Spezies im Reich ihrer multikulturellen Träume entdeckt: Den gemäßigten Islamisten. Entsprechend Broders Definition, dass sich Islam zu Islamismus verhält wie Alkohol zu Alkoholismus, haben wir also eine Art maßvollen Alkoholiker vor uns.

Die sensationelle Entdeckung gelang den Qualitätsjournalisten in Somalia, wo der neu gewählte Präsident Sheik Ahmed ( Foto ) jetzt die Wiedereinführung des faschistischen Unrechtssystems Sharia ankündigt.

Die Süddeutsche Zeitung freut sich:

Einen Monat nach seiner Wahl hat der somalische Präsident Sharif Sheik Ahmed das islamische Recht Scharia in dem Krisenstaat am Horn von Afrika eingeführt. Er werde auf der Grundlage der Scharia regieren, sagte er nach einem Bericht von Radio Garowe vom Sonntag. Der gemäßigte Islamistenführer hofft nach einer Reihe von Zusammenstößen mit Stammesmilizen, dass sich die Konfliktsituation nach Einführung der Scharia entspannt. (…)

Das Übergangsparlament, das derzeit im Nachbarstaat Dschibuti seinen Sitz hat, muss der Entscheidung zur Einführung des islamischen Rechts noch zustimmen. Die Abgeordneten mussten sich aus Baidoa, dem bisherigen Sitz des Parlaments zurückziehen, nachdem die radikalislamische Al-Schabab-Miliz die Stadt erobert und dort wie auch andernorts die Scharia eingeführt hatte.

Al-Schabab wird von den USA als Terrororganisation eingestuft.

Der Spiegel weiß sogar noch besser Bescheid, wie das ist, mit den gemäßigten und den radikalen Islamisten:

Sheikh Ahmed, ein gemäßigter Islamist, war Ende Januar zum somalischen Präsidenten gewählt worden. Zu Zeiten der radikalislamischen Herrschaft in Somalia galt bereits eine strikte Form der Scharia im Land. Die Islamisten richteten Menschen hin, schlossen Kinos und Fotoläden, verboten Live-Musik und verfolgten Frauen, die die strengen Kleidungsvorschriften nicht einhielten. Äthiopische Truppen waren Ende 2006 in Somalia einmarschiert, um die Herrschaft der Scharia-Richter zu beenden und eine wenig repräsentative „nationale Regierung“ zu stützten, die jedoch von den meisten Stammesverbänden nicht anerkannt wurde. Daraufhin kam es zu einer Ausweitung des Bürgerkrieges.

Da darf man gespannt sein, wie die von den gemäßigten Islamisten praktizierte gemäßigte Sharia in der Realität aussehen wird. Leider schweigen unsere Qualitätsmedien zu diesem entscheidenden Punkt, obwohl sie doch sicher ganz intensiv recherchiert haben, bevor sie zu ihrer exakt differenzierenden Wortwahl gefunden haben? Bisher ist nämlich nur eine Sharia bekannt, wie sie in Saudi-Arabien, wo der Koran Verfassung ist, oder auch im Iran praktiziert wird. Diese basiert auf den festgelegten Regeln des Korans und Rechtsentscheidungen Mohammeds, wie sie in den Hadithen überliefert sind. Ein zweiter, ein „gemäßigter Islam“ existiert bisher nur in den Köpfen einiger Ungläubiger, die zu feige sind, die brutale Realität der Religion des Hasses anzuerkennen.

Besonders SPD-Chef Kurt Beck hatte seinerzeit mit der Haluzination eines moderaten Taliban einiges Aufsehen erregt, nicht zuletzt in Afghanistan selber, wo man ihm darauf hin von höchster Stelle absolute Ahnungslosigkeit bescheinigte.

Was Sharia ist – die einzig bisher in der Welt in zahlreichen Ländern praktizierte Form der Sharia – konnte man kürzlich bei Welt-online nachlesen. PI berichtete ausführlich. Bereits vor einem Jahr hatte PI das Propagandasystem Verharmlosung des menschenrechtsfreindlichen Islams plus Kriminalisierung bürgerlicher Kritik thematisiert.

(Spürnasen: Adoms, Windfaust)

image_pdfimage_print

 

49 KOMMENTARE

  1. Gibt es auch die Unterscheidung zwischen Nazi und Nationalsozialist? 🙂

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  2. Der kollektive Schwachsinn _unserer_ MSM und Politiker ist langsam zum DauerKotzen;
    sry für Wortwahl. 🙁

  3. …eine wenig repräsentative “nationale Regierung”…

    — das hingegen ist ein Ausdruck, der heute häufiger gut anwendbar wäre.

  4. Ein gemäßigter Islamist ist sowas wie ein gemäßigter Mörder oder ein gemäßigter Vergewaltiger. Vielleicht gibt es irgendwann die gemäßigte Sharia. Also Kopf abhacken mit superscharfen Keramikmessern. Obwohl: bei Zwangsamputationen bei Dieben geht es schon gemäßigt vor. Statt den Verfahren aus Mohammeds Zeiten mit stumpfen Messern wird diese mittlerweile unter Narkose von Ärzten durchgeführt.

  5. Wenn man jemanden der das menschenverachtende islamische Unrechtssystem einführt als gemäßigten Islamisten bezeichnet, dann kann man Stalin auch als gemäßigten Sozialisten bezeichnet!

    Krieg ist Frieden! (George Orwell in 1984)

    Islam ist Frieden!

  6. Womöglich wollt Ihr noch demnächst anzweifeln, daß es ein bißchen schwanger gibt.

  7. Am Samstag war in der Rheinzeitung ein Bericht indem zu lesen war, dass Linke in Schweden in einer kleinen Stadt 3 Kaufhäuser abgefackelt haben. Zwischen den Zeilen war zu lesen, dass dort auch viele Iraker leben. Ich hoffe das hat keine Nachwirkungen für den Redakteur.
    Man musste schon sehr genau lesen um das zu verstehen.
    Aber immerhin!!!

  8. Kann ich jetzt, als Tagesleser von PI, Abonnent der Jungen Freiheit, Anhänger von Pro Köln, Leser islamkritischer Bücher und islamophober (ein blöder Ausdruck, ich bin nicht islamängstlich, ich bin islamfeindlich!) Bürger, wenn ich wieder einmal aus den Humanbeständen verblödeter, deutscher Muslimgesäßkriecher als Rechtsextremist doktriniert werde darauf bestehen, nur als gemäßigter NAZI zu gelten?

    Das würde mir psychologisch und emotional sehr helfen. Wenn mir schon das von Voltaire eingeforderte Recht auf Gedankenfreiheit versagt wird, zudem das Recht auf Gefühle, Ängste, Sympathien und Antipathien vom Political Mainstream (Deutsch: Mob) abgesprochen wird, so bitte ich wenigstens um die Gnade, ein gemäßigter Untermensch sein zu dürfen.

  9. Man sollte auch nicht mehr radikalislamisch sagen, sondern radikalpazifistisch. Islam ist ja Frieden und da kann man eine ganz klasse Gleichung draus machen.

  10. #7 Rogue wave (01. Mär 2009 12:54) @#1 Eurabier: Es gibt seit einiger Zeit moderate SS-Männer – allerdings erst, nachdem Grass über die Sache gewachsen ist.

    Genial! Kriege mich vor Lachen nicht mehr ein.

    Für mich das Bonmot der Woche.

  11. Gibt es doch schon längst.

    Zum Beispiel, den gemässigten Afghanen, der von seiner Tat zurücktritt, nachdem er dem Rabbi das Messer in die Eingeweide gestossen hat.

    Im Gegensatz zum gemässigten Neonazi, der also, nachdem er froh war, wenigstens ein Lebkuchenmesser als Mordwerkzeug zu finden, das tief in das Herz des Polizisten Mannichl rammt, so zwei Zentimeter oder im Bauchbereich oder in die Beine, den Fuss oder daneben und flieht, worauf der Alois ihn noch durch die Stadt verfolgt und bis zur nächsten Pressekonferenz.

    Der war nicht gemässigt.

  12. Sensation im Wettbewerb der eitlen Schwätzer: Deutsche Qualitätsjournalisten, die …

    Der war gut, den muss ich mir unbedingt merken. 🙂

  13. Vielleicht sollten alle Nordafrikanische Staaten die Sharia einführen, damit die Bootsflüchtlinge nach Europa endlich gestoppt werden, die sehnen sich nach der Sharia, aber in gemässigten Europa ist noch keine Sharia!

    Falls mein Kommentar hart ist , bitte löschen! 😉

  14. Ist ein gemäßigter Islamist vielleicht jemand, der keine Bomben in Kindergärten schmeißt, sondern „nur“ in Schulen?

  15. Ich hatte heute auch geschmunzelt, als ich den gleichen Wortlaut auf bild.de gelesen habe. Ein Dummschwätzer legt vor und alle schreiben ab. Wieder einmal ein Armutszeugnis unserer Presse. Leider eben kein Einzelfall!

  16. 15 Kaliske (01. Mär 2009 13:16)

    „Islam und Islamismus – die Grenzen sind fliessend.“

    Ich kann die künstlich generierte Unterscheidung zwischen diesen angeblich verschiedenen Strömungen grundsätzlich nicht nachvollziehen. Islamismus ist eine Erfindung der Gutmenschen, die vorgaukeln soll, es gäbe so etwas wie guten Islam und eine Art krankhafter Abart, die man (politischen) Islamismus nennt. Aber Islam ist immer politisch, es gibt keinen unpolitischen Islam, den hat es nie gegeben. Der Begriff „Islamismus“ soll vortäuschen, es handle sich dabei um eine von Menschen initiierte Fehlinterpretation des Islam. Dabei stammen all der Hass und die Gewalt, die im Gefolge des sog. „Islamismus“ die Welt überziehen, direkt und nachweislich aus dem Koran selbst und ist von jedermann dort ganz einfach nachzulesen.
    Es gibt keinen Islamismus, der Begriff ist eine Nebelkerze, wir sollten ihn daher nicht durch Verwendung legitimieren.

  17. HEY, ICH BIN EIN GEMAESSIGTER SATAN

    DIE FAHRT IN DIE HOELLE DAUERT MIT MIR DREI WOCHEN STATT DREI TAGE.

    BIN ICH NICHT EINE BEREICHERUNG ?

  18. HEY, ICH BIN EIN GEMAESSIGTER NAZI

    JUDEN SOLLEN VOR DEREN VERGASUNG PER LOKALANESTHESIE BETEUBT WERDEN.

    ICH BIN AB JETZT EINE BEREICHERUNG UND WER GEGEN MICH IST IST EIN RECHTSRADIKALER

  19. HEY, ICH BIN EIN GEMÄSSIGTER NAZI.

    ‚MEIN KAMPF‘ BLEIBT MEIN GEBETSBUCH.

    JUDEN ABER SOLLEN VOR DEREN VERGASUNG PER LOKALANESTHESIE BETEUBT WERDEN.

    ICH BIN AB JETZT EINE BEREICHERUNG UND WER GEGEN MICH IST IST EIN SEHR GEFÄHRLICHER RECHTSRADIKALER FASCHIST

  20. Es gibt hier ein gemäßigtes Strafrecht für Taten mit MiHiGru.
    Warum soll es nicht auch eine gemäßigte Sharia geben? Z.B., daß einem Dieb die Hand nicht abgeschnitten, sondern nur angeschniten wird ………???
    Eine Ehebrecherin nicht Tot-, sondern nur Komagestinigt wird …..???
    Einem Muselabtrünnigem der Kopf nicht ab-, sondern nur die Kehle durchgeschnitten wird …….??
    *dengedankenfreienlauflaß*

  21. Die ARD hält sich dabei nicht heraus 😉

    „Neben den fanatischen Islamisten im Land als gemäßigt geltend , stimmte er nun der Einführung der Scharia, des islamischen Rechts, zu. Notgedrungen wohl, um die radikalen Islamisten einzubinden – denn vorher hatte es heftige Gefechte mit ihren Milizen gegeben.“

    Gemäßigter Präsident unter den Islamisten 🙂

  22. In Somalia wird jetzt offiziell die Sharia eingeführt? Schön und wie nannte man das früher?

  23. Ich bin für die Unterscheidung, in der Kriminologie, zwischen:

    – Radikal-Mörder und gemässigtem Mörder
    – Radikal-Vergewaltiger und moderatem Vergewaltiger
    – Radikal-Räuber und gemässigtem Räuber
    – Radikal-Prügelknaben und morderatem Prügelknaben
    etc.

    Obwohl, spass beiseite…

    Gibt es diese Unterscheidung doch noch nicht, je nach Herkunft der Täter?

  24. #8

    LOL!

    Zu dem gemäßigt islamistischen Präsidenten kann man wohl nur konstatieren:
    Der einäugige ist König unter den Blinden.
    😉

    Übrigens könnte es sein, daß der Unterschied zwischen gemäßigten und radikalen Islamisten der ist, daß gemäßigte Islamisten Geld direkt von Ungläubigen annehmen, während die radikalen das erst waschen lassen?
    😉

  25. Ich glaube eher, dass der gemässigte Islamist oder moderate Taliban Dich ohne Zögern auch umbringt, d.h., ohne Dich zuvor gefoltert zu haben wie sein radikaler Amtsbruder.

  26. Ein „gemäßigter“ Islamist ist wohl einer, der Taqiyya perfekt beherrscht und somit die Ungläubigen besser anflunkern kann als die restliche radikale Brut.

    Im Grunde kommt es auf das Gleiche heraus: Sobald die Bande an der Macht ist, regiert der reine Islam. Denn es gibt nur einen Koran und nur einen Propheten Mohammed. Was der so alles von sich gegeben hat, ist eindrucksvoll in den Hadithen nachzulesen. Demzufolge kann und wird es einen „gemäßigten“ Islam nie geben – höchstens in der Wunschvorstellung einiger naiver Gutmensch-Politiker..

  27. Ich hab bis jetzt leider noch nichts von einen gemäßigten Koran, geschweige den einer gemäßigte Shaira gehört!
    Woraus ich folgere, dass es auch keinen gemäßigten Islamisten geben kann!
    Die einzige sache die in der Beziehung gemäßigt ist, dass ist unsere Deutsche „armer migrant kann für seine gewaltverbrechen nichts dafür“ Rechtssprechung!!!!

  28. Wenn die Süddeutsche Zeitung von einem „gemässigten Islamistenführer“ schreibt, meinen sie dann einen gemässigten Führer, der an der Spitze einer Gruppe von echten Islamisten steht, oder einen Islamisten, der gemässigt ist, der eine Gruppe von ebenso gemässigten Islamisten anführt?
    Und wenn Der Spiegel beschreibt, dass die Scharia die Schliessung von Kinos, Justizmorde, etc zur Folge hat, sind sie sich dann darüber im klaren, dass die Scharia der Islam ist?
    Wo ich schon beim Thema islamische Justiz bin:
    http://www.stern.de/panorama/:Saudi-Arabien-Polizei-16-J%E4hrige-Hexe/620294.html
    http://www.welt.de/welt_print/article1676609/Saudi_Arabisches_Gericht_verurteilt_Hexe_zum_Tode.html

  29. Nur weiter so. Wann lernen diese Dummschwätzer endlich, dass das auch vollwertige Islamisten sind? Diese Lügerei der Anbeter eines Kinderschänders überzieht schon das ganze Europa. Wie lange wollen wir uns diese verächtliche Behandlung unserer Werte noch gefallen lassen? Werft diese Juden- und Christenhasser aus Europa raus. Die Gutmenschen sollen sie begleiten und so werden wir die auch quitt. Es reicht!

  30. …die Islamisten gehen nach dem Koran vor, und die gemässigten Islamisten, natürlich nach dem gemässigten Koran. So wie es dann ja wohl auch einen Mohammed und einen gemässigten Mohammed gab.
    An der Spitze tummeln sich dann Aala mit dem gemässigten Aala, – womit man schon eine 2-Faltigkeit hätte.
    Vielleicht wissen die Zeitungsschreiber sogar noch etwas mehr über islamische Theologie, als allgemein bekannt ist, und könnten den Musels noch weitere Nachhilfe bezüglich ihrer reinen Lehre geben. Die evolutionäre Erzeugung einer 3-Faltigkeit dürfte für solch Süddeutsch-gespiegelte Schreibtischtäter doch wirklich ein Klacks sein.

  31. Diese unsinnige Unterscheidung steht nur in der Tradition einer reichen, seit einer Generation in Frieden und Wohlstand lebenden Gemeinschaft, für die immer andere den Kopf hingehalten haben. Deutschland ist sozusagen eine „Salon-Demokratie“, wunderbar geborgen und leistet sich daher sinnlose Salondiskussionen. Das wäre nicht schlimm, ginge dabei nicht jeglicher Sinn für Realitäten flöten.

    Meine Musterbeispiele an Sprachmüll seit 1989 (damals fing der Schrecken mit dem angeblichen „Ende der Geschichte“ an), von dem „moderate Islamisten“ nur der aktuelle Auswuchs ist (die Müll-Begriffe sind sogar ausführlich und wichtigtuerisch auf Wiki erklärt):

    1. Postmoderne (als Folge von „Das Ende der Geschichte“ und ähnlichem Schwachfug.) Was zum Kuckuck ist eine Postmoderne? Warum gibt es noch keine „Antemoderne“? Oder eine „Aktuellmoderne“?

    Im Gefolge davon:

    2. Neocon
    2. Neoliberale
    4. Neoliberalisten
    3. Neoxyz…
    Gab es auch schon „Präliberalisten“? „Liberalizisten“? „Gemäßigte Neoliberalizisten“?
    4. Islamisten
    5. Extreme Islamisten
    6. Moderate Islamisten

    Und wann kommen die
    7.Demokratisten ????

  32. …hoffendlich kommt bald mal die Zeit von Neo-Demokraten …
    …und die einzigen guten -Isten, die aber ausgestorben sind, sind die Journalisten, übrig geblieben sind in den Redaktionen nur noch Journaillen und Religionspädagogen mit Schwerpunkt Öffentlichkeitsarbeit (bevorzugt genommen aus Bielefeld).

  33. #41 Erich H. (01. Mär 2009 16:50)

    Was ist ein gemäßigter Islamist? Sowas wie ein schwarzer Schimmel?

    Wohl eher so etwas wie der Yeti.

  34. was macht es für einen unterschied, wenn manInnen
    gemäßigt
    ermordet wird? gibt es sowas wie gemäßigte vernichtungslager? da sollten wir mal die geschichte befragen, denke ich.

  35. Schariaist?
    50 Jahre Zwangsarbeit im Lager.

    Strassenabschnitt: Ekaterinburg Wladiwostok

  36. Zwei Verkäuferinnen und ich ….. und das Thema „Islam“.

    Und wieder ein „Klick“ ……. wobei bei diesen beiden war ihr erstes „Klick“ zum Thema „Islam“ vor langer Zeit.

    WIR habens wirklich GENAU SO: Das einfache, das wirklich arbeitende VOLK hats inwendig völlig VERKLICKERT sogar völlig frei von viel Detailwissen …….. doch viele Bosse, viele Pols und viele Journaillen wollens NICHT WAHRHABEN….

    „Oberschicht“ Lügenschicht ?

    Wo wird das mit euch enden …….

    Ich wüßte zwar die Antwort, doch da ihr diese ohnehin nicht zu glauben gewillt seid schreib ich diese auch nicht.

  37. Unsere Führungsschicht besteht auch aus gemässigten, dazu sehr mittelmässigen Demokraten.

  38. WEnn es ans Eingemachte geht möchte ich sehen was die sogenannten Gemässigten und normalen Moslems machen! Ich trau mich wetten wenn es soweit ist halte die alle zusammen wie Pech und Schwefel. Sie haben ja auch alle den gleichen Koran und die selbe Ideologie. Es wird keinen Unterschied geben! Darum gibt es auch keinen gemässigten Islam. Menschen können sich nicht verleugnen

Comments are closed.