Ein britischer Oberrichter, Lord Justice Wall (Foto), verurteilte vorgestern in einer Verhandlung öffentlich die Bezeichnung „Ehrenmord“ als Affront gegen das englische Recht. Es handle sich vielmehr um „schäbiges kriminelles Verhalten“, das nicht das Geringste mit dem Ehrbegriff, den englisches Recht kennt, zu schaffen habe. Das Wohlergehen von Kindern dürfe nicht wegen der „Ehre“ einiger muslimischer Familien gefährdet werden.

Brandstiftung, häusliche Gewalt und zu Entführung und Morden führende Racheakte seien kriminelle, strafrechtlich zu verfolgende Handlungen. Lord Justice Wall betonte am Ende der Verhandlung über genau so einen Einzelfall™:

„Die Botschaft aus diesem Fall, die laut und klar weitergegeben werden soll, lautet, dass dieses Gericht tolerante und auf den Menschenrechten basierende Rechtsgrundsätze anwendet, die Eltern als gleichberechtigt und das Wohlergehen der Kinder als vorrangig erachten. Dies ist das Gesetz Englands und das Recht, das in diesem Fall angewandt wird.“

Wohl gesprochen, Lord Justice Wall.

(Spürnase: Skeptiker)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

64 KOMMENTARE

  1. Es gibt noch so etwas wie eine Justiz. Wenigstens eine die sich nicht an der Scharia und dem K(l)oran orientiert.

  2. Schlimm das eingentlich in einer aufgeklärten Gesellschaft solche Verstänbdlichkeiten mit so einen Aufwand verteidigt werden müssen.

    Trotzdessen ist ein Erfolg für die Menschenrechte!

    MFG

  3. und so etwas in GB. Respekt Herr Justice Wall. Mehr von seiner Sorte und es würde bald ruhiger werden in GB. Hoffe mal das da kein „radikaler“ Moslem kommt und ihm der Ehre halber dein Kopf abschneidet…

    mfg

  4. Oh je, das wird wieder Prostete Beleidigter geben. Ganz friedlich und ehrenvoll, versteht sich. 😉

  5. Diese sogenannten Ehrenmorde schätze ich sogar noch schlimmer ein wie gewöhnliche Morde.
    Wer seine eigenen Kinder mordet ist ein Monster.

  6. Lord Justice Wall, Oberrichter? Ist das ein Witz? Vielsagender Name auf jeden Fall…

    und was sagt zu diesen Äußerungen Lord Achmed, der Böse?

  7. Irgendwie frustrierend, dass Logik erst zur Logik wird, wenn es offiziell bestätigt wird.

    Ich brauche keinen Lord, der mir erklärt, dass etwas ganz gehörig falschläuft im Westen.

    eder weiß, dass etwas nicht stimm, jeder weiß, was nicht stimmt und plötzlich sind alle total begeistert, dass sich jemand aus der ‚Elite‘ erbarmt, das auszusprechen, was eigentlich jeder weiß.

  8. ich glaube kaum, daß irgend ein brite anders denkt wie wall. es fehlt nur der mut es in der öffentlichkeit auch zu sagen,zu schreiben oder im tv zu kommentieren.
    bombensplitter sind schmerzhaft.

  9. der Richter ist eventuell ein Nazi. Den sollte man unbedingt beobachten!!

    nein, er ist brite.

  10. Und wieder ein Artikel der Daily mail. Anscheinend scheint es in GB noch vernünftige Presseorgane zu geben.

  11. Naja. So ne Perücke würde ich mir nicht AUF dem Kopf setzen(wohl aus echtem Musel-Barthaar hergestellt)umd mich dann auch noch fotographieren lassen aber wenigsten ist er noch klar IM Kopf.

  12. Gott segne und schütze Lord Justice Wall.
    Dieser Oberrichter hat echt Durchblick, steht für das 21. Jahrhundert, für ein europäisches Groß Britannien ein, weiß, was sich in Europa gehört und was nicht. Er will kein Saudi-Britannien sehen.

  13. The case, involving three children of a Pakistani family who were removed by social workers and taken into care, is the first childcare case touching on honour issues to reach the level of the Appeal Court, which sets precedents to be followed in other courts.

    Und der Vater fordert:

    He also asked that the children, who have been put in the care of white non-Muslim foster parents, should be sent to live with a Muslim family.

    Schön, das er damit nicht durchgekommen ist und die Kinder zivilisiert aufwachsen dürfen.

  14. @ #15 taufbecken

    der Richter ist eventuell ein Nazi. Den sollte man unbedingt beobachten!!

    nein, er ist brite.

    Danke, dass Du so aufmerksam bist. 😉

  15. Was sagt denn Lord Ahmed dazu? Also der freundliche Neu-Lord, der kürzlich dafür sorgte, dass Wilders nicht nach England einreisen durfte und der kurz danach einen Fußgänger totgefahren hat, weil er am Steuer eine SMS schrieb (und für diese Tat mit ein paar Tagen Gefängnis bestraft wurde). Sicher intrigiert der dunkle Lord bereits gegen Lord Wall und versucht ihn abzusetzen.

  16. Und dieselben drängenden Fragen, die man auch auf PI so oft liest, im Kommentarbereich der Daily mail:

    And they want us to live like this.
    Where are the womens rights groups? It is ok to chain yourselves to a nightclub door to prevent a beauty pagent (because it is demeaning)
    but you wont complain about these women who have no rights whatsoever and have to live covered from head to toe.
    What will you do when sharia law is introduced?

  17. Das kann sicher so nicht stehenbleiben. Vor allem in GB nicht. Der Aufschrei der Empörung kann daher nicht lange auf sich warten lassen. Schließlich muss man die Kultur, den Stolz und das Selbstverständnis der Rechtgläubigen Ehrenmörder angemessen betrachten. Und so kann es für das Opfer durchaus ehrvoll sein, durch den Bruder oder Vater ermordet zu werden, anstatt in Schande weiterzuleben. Kranke Gesellschaft!

  18. Der K(l)oran und seine Botschaft wird als das erkannt was er ist…Toilettenlektüre, die nach Benutzung runtergespült gehört.

    Justice is Blind

    Die verbliebenen Sinne sind geschärft wie Ihr Schwert…und früher oder später mußte der Gestank Wirkung zeigen.

    Auf der Insel stinkt es derart intensiv nach dem Haufen rückständiger Ziegenhirten die sich Muslime nennen und doch nur Islamisten sind, das es nur eine Frage der Zeit war.

    Da selbst die Oberschicht wie Richter den Gestank nicht mehr ertragen können stehen die Zeichen wohl auf Latrinensäuberung.

    Alle die der Sc..ße im altäglichen Leben nicht aus dem Weg gehen konnten werden es künftig nicht mehr wollen…!

    Und nicht alle werden so nette Worte finden (wollen) wie es Richter(müssen).

    MfG Bloggy

  19. #15 taufbecken
    Brite, Deutscher, Franzose… spielt keine Rolle. Wer die Folgen der Islamisierung nicht als Bereicherung verspürt muss weg von der öffentlichen Bühne.

  20. Ich bin der Auffassung, dass der Islam etwas zu forsch war und durch seine bösartige Dominanz, die schleichende Islamisierung verhindert hat.

    Taqqiya muss geduldig ausgeführt werden, dann klappt es auch mit der Vernichtung jeglicher Kultur.

    Sogar unsere Politiker schaffen es nicht, mit dem Dhimmibonus die Taqqiya zu beschleunigen.

    Ich mach mir wirklich Gedanken, ob ich in der BRD bleiben will.

    Leider muss ich mein Studium hier komplettieren, danach bin ich frei.

    Es ist einfach unfassbar, was im Westen geschieht.

    Die Moslems müssen sich doch totlachen, wie einfach es ihnen gemacht wird.

  21. “Lord/Lady Justice” ist der amtstitel, nur um Unklarheiten aufzuklären.

    Er selbst heißt Sir Nicholas Wall

  22. #27 Mistkerl

    Ich mach mir wirklich Gedanken, ob ich in der BRD bleiben will.

    Das ist DDR 2.0: Auch Ende der achtziger hat man sich dort Gedanken gemacht, was die bessere Lösung ist: Ausreisen (= Abstimmung mit den Füßen) oder dableiben (=Marsch durch die Institutionen). Ich hätte nie gedacht, das es mit der Bundesrepublik mal so weit kommen könnte…

  23. #29 Eichbaum
    #27 Mistkerl

    Wer nicht schon andere Gründe hat zu gehen sollte lieber hier die Stellung halten.

    BRD mit der DDR gleichzusetzen ist eine gefährliche Verharmlosung der DDR.

  24. Leicht zu erkennen ist wer Justitia zu Füßen liegt !

    Der eine hat eine Krone auf seinem Haupt…der andere hält das Kreuz in seinen Händen…!

    Und das ist „Endgerecht“.

    Klare Machtverteilung..wenn auch mit neuem „Anstrich“ wird auch in der heutigen Zeit siegen.

    MfG Bloggy

  25. @Eichbaum

    Ich bin ja schon mal ausgewandert, aber es gab gewisse Dinge, die ich hier noch erledigen musste und zwar nicht nur für mich.

    Mittlerweile, obwohl ich nur halb-Deutscher bin, will ich dieses Land nicht mehr verlassen, da ich es liebe.

    Der Frust ist natürlich deprimierend, genauso wie die ‚Eliten‘ mich extrem ankotzen und dazu kommt noch, dass einige Blockwärte in meiner Umgebung es lieben, andere Leute zu denunzieren/diffamieren.

    Aber bevor ich hier mit Klagen zugemüllt werde, mache ich dann vielleicht doch die Fliege; ist zwar feige, aber sinnvoll.

    Ätzend ist, dass ich das Studium hier beenden muss und zwar mit dem 2. Staatsexamen, um auch im Ausland als Arzt anerkannt zu werden, das praktische Jahr ist dann Wurst.

  26. #5 Bluesman (17. Mär 2009 19:25)

    Ich wudere mich,ich dachte Britania wäre schon in Musel Hand?

    Könnte man die letzten Tage echt meinen. Aber man darf den noch existierenden konventionell-kulturellen Kreis nicht unterschätzen. Es hat nur Zeit gebraucht, bis die über aufgezogene Nachgeburten wie Anjem Choudary langsam in den Erkenntnisprozess der britischen Clubs vordringen. Und Churchill ist denen schon auch noch wichtig-im Gegensatz zu Adenauer und unseren Pfeifen heute. Ich glaube, in GB überziehen die Musels im Moment. Und das bietet die Chance für eine breite Offensive.

  27. #33 Mistkerl

    Mittlerweile, obwohl ich nur halb-Deutscher bin, will ich dieses Land nicht mehr verlassen, da ich es liebe.

    Ich bin Voll-Deutscher und will dieses Land nicht mehr verlassen, einerseits, weil ich zu alt bin, andererseits, weil ich es liebe. Angesichts der massiven Abwanderung bin ich froh um jeden, der hierbleibt 🙂

  28. @#30 Jochen10 (17. Mär 2009 20:25)

    #30 Jochen10 (17. Mär 2009 20:25)

    #29 Eichbaum
    #27 Mistkerl

    Wer nicht schon andere Gründe hat zu gehen sollte lieber hier die Stellung halten.

    BRD mit der DDR gleichzusetzen ist eine gefährliche Verharmlosung der DDR.

    Falsch ..schon im Denkansatz…denn es gab nie etwas anderes als Deutschland .

    Wer etwas anderes behauptet ist mir suspekt, oder aber verhasst.

    Denn derjenige hat entweder Deutschland verraten, oder aber hat es verkauft.

    Alle anderen sind meine Brüder und Schwestern und das nicht nur in Deutschland.

    MfG Bloggy

  29. Ehrenmord ist das westliche Wort für Scharia, gang und gäbe in manch islamischen Staaten.

  30. Oberrichter Lord Justice Wall äußert da nichts neues, aber die britische Regierung und die EU scheinen das ganz anders zu sehen.
    Eigentlich lernen Kinder das schon bevor sie auf die Grundschule gehen. Jemand der mordet stellt seine Ehre nicht her, sondern verliert sie. Aber Muslime sind keine Christen, ihre Hirne sind nun einmal unterentwickelt, und lassen sich nicht ohne Eigeninitiative weiterentwickeln.
    Wer den Wiki-Artikel Islam in Europa kennt, weiß worauf es langfristig hinausläuft. Muslime werden sich in Europa flächendeckend wie ein Krebsgeschwür ausbreiten, bevor die Einheimischen als Chirurg tätig werden müssen, um es restlos zu entfernen. Dabei werden sicherlich viele Menschen ihr Leben lassen, aber nicht um die Ehre, sondern die Freiheit wieder herzustellen.

  31. Interessieren würde mich die Puls- und Blutdruckkurve von SA-Chef Ströbele beim lesen dieser Meldung.

    Man kann ja nicht mit seiner Truppe, der Grünen Jugend NRW irgendwo hin marschieren mit ruhig festem Schitt, wenn da renitente Richter auch noch im Einflußbereich der Erpressungsmethoden der EU den Endsieg in Frage stellen! Da mühen sich die Kleinen ab und hauen Unbeteiligten im September auf die Mütze- wird nicht estimiert – feiges System. ( denk: blödes System: hihihihihi)
    Faschismus gerinnt, am Anfang flüssig, dann bröckelig, dann komisch.
    Ströbele muß ja schon immer froh sein, wenn er die Frühnachrichten mitkriegt, weil er da nix abkriegt. Aber was da alles an geronnenem lauert.

    Jetzt 2 x Gin Tonic

  32. Together We Stand…

    Deutsche, Dänen, Niederländer, Engländer…zusammen sind wir Europa…!

    Genau wie Polen, Bulgaren, …!

    Alles Europa…Christliches „Kernland“…!

    Ich kenne keines dieser Länder das je Mehrheitlich freiwillig Muslimisch…gar Islamisch war.

    Wer es nicht begreift…Spanien ist das Beispiel aus der Vergangenheit.

    Auch andere Teile Europas haben schon Erfahrungen mit „friedlichen“ Muslimen auf der Durchreise oder aber als Dauergäste gesammelt.

    Positiv an den Episoden war eigentlich immer nur das alle danach für gewisse Zeit gewarnt waren.

    MfG

  33. #9 Sveriges_fana (17. Mär 2009 19:31)

    Lord Justice Wall, Oberrichter? Ist das ein Witz? Vielsagender Name auf jeden Fall…
    ————————————-
    Lord oder Lady Justice ist kein NAME, sondern ein Amtstitel!
    Der Lord Justice heißt Sir Dingenskirchen!

  34. Bravo! Ein klares Wort, wie man es sich sehnlichst aus dem Munde des BGH oder des Europäischen Gerichtshofes wünscht!

  35. #17 Karenzmann (17. Mär 2009 19:54)

    Naja. So ne Perücke würde ich mir nicht AUF dem Kopf setzen(wohl aus echtem Musel-Barthaar hergestellt)umd mich dann auch noch fotographieren lassen aber wenigsten ist er noch klar IM Kopf.

    Wenn du Richter in GB waerst, wuerdest du das schon. Die machen das da so, mit den Peruecken, das ist keine Frage des persoenlichen Geschmacks. Aber klar IM Kopf scheint er wirklich zu sein.

  36. #Blogbuster (17. Mär 2009 20:47)

    Bildung und Differenzierung tut bei dir not.
    So wie du argumentierst ist für dich Deutschland immer gleich egal welches System gerade herrscht.
    Also BRD gleich DDR oder BRD gleich Nazideutschland und alles gleich gut. Oder Deutschland mal eben Muslimisch, Irgendwie bliebe es für dich immer das gleiche Deutschland.

    Ich glaube nahezu alle Blog User haben da eine völlig andere Vorstellung.
    Deine Argumentationsweise passt eher zu einem Orientalen.

  37. #39 initiant (17. Mär 2009 20:52)

    Ehrenmord ist das westliche Wort für Scharia,

    Genauso verhält es sich, von Imamen und Muftis toleriert wenn nicht gar gefördert.

  38. Dies ist das Gesetz Englands und das Recht, das in diesem Fall angewandt wird.

    Was sind denn das für Töne! Das ist ja total Autobahn!

    So ein Rassist! Doudou Dieme, übernehmen Sie!

  39. #21 KDL Das hast du vom Zeitablauf her durcheinandergebracht.
    1. tödlicher Unfall
    2. Die Sache mit Wilders
    3. verurteilung wegen 1.

    Die Kommentare geben imho die Meinung der überwiegenden Mehrheit der Briten wieder.
    Auch in anderen (linken Zeitungen wie Times oder telegraph) ist die grosse Mehrheit klar dieser Meinung.

  40. Ganz klar Autobahn. Wenn er seine Insel mal verlässt, darf er vermutlich nicht mehr einreisen.

  41. Wie wärs mit Eitelkeitsmord anstatt „Ehren“mord?
    Denn um nichts anderes geht es dabei doch, um die Angst davor, sein Ansehen bei den anderen Nichtsnutzen in der Moschee zu verlieren.

  42. Lord Justice Wall — endlich mal wieder einer von der „feinen englischen Art“.

    Einer, der „balls“ hat wie Prince William.

    Noch ist Anglistan nicht verloren …..

  43. Mal wieder ein mutiges Statement ! Der Begriff „Ehrenmord“ hat nicht das geringste ehrenhafte an sich. Es ist einfach nur ein Versuch, radikale Straftaten in ein religiöses Umfeld zu packen und damit erklärbar zu machen. Ein Mord bleibt allerdings ein Mord, auch wenn es ein Ehrenmord ist. Daher ist das ein Kunstwort, was das tatsächliche Motiv verschleiert: wenn die Ehre eines Mannes angegriffen ist, dann passt ihm einfach was nicht, seine Macht ist untergraben. Wer kennt das nicht ? Wenn ich mich mit Kumpels streite und der andere ist nicht meiner Meinung ist meine Ehre angegriffen. Also logisch, hab ich das Recht, ihm die Kehle durchzuschneiden. Oder etwa nicht ? Ganz klar, Ehre verletzt heisst, ich darf zu jedem beliebigen Mittel greifen, weil ich das Opfer bin. Perfide Logik, nichts für Leute mit Verstand. Daher muss der Ehrenmord aus dem Vokabular gestrichen werden. Wenn einer auf Ehrenmord pocht wird daraus Mord, ganz einfach…

  44. Thank you, Sir!

    „Mord ist schäbiges kriminelles Verhalten!“

    Auch wenn der Mörder MOHAMMED heisst, und der Gründer dieser niederträchtigen Sekte mit Namen Islam ist.

    Ein Mörder mit höchster krimineller Energie!

    Mögen seine Anhänger das begreifen!

    Himmlischer Vater, bitte schenke ihnen diese Gnade!

  45. Lord „Justice“ wird demnächst von seinen Kollegen als untauglich definiert werden.

    F.U.

    fnord

  46. 27 Mistkerl (17. Mär 2009 20:17)

    Ich mach mir wirklich Gedanken, ob ich in der BRD bleiben will.

    Leider muss ich mein Studium hier komplettieren, danach bin ich frei.

    Es ist einfach unfassbar, was im Westen geschieht.

    Du solltest Dir keine Gedanken machen, ob Du in DE bleiben willst oder nicht, sondern darüber, wohin Du gehen willst.

    Prof. Gunnar Heinsohn hat wiederholt erklärt, daß insbesondere unter 40jährige, wozu Du offenbar gehörst, sich später nur selbst Vorwürfe machen können, nicht das Weite gesucht zu haben.

    Mach Dein Studium zu Ende und gehe. Es gibt genug Länder die Dich mit Kußhand aufnehmen, in denen Du kein Scheiß-Nazi oder sonstiger Unrat für die Politik bist, und die Dir insbesondere von Deinem hart erarbeiteten Geld mehr lassen.

  47. Mord und Ehre schließen sich aus, das müsste eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein…

  48. @#51 Jochen10 (17. Mär 2009 21:27)

    Bildung und Differenzierung tut bei dir not.
    So wie du argumentierst ist für dich Deutschland immer gleich egal welches System gerade herrscht.
    Also BRD gleich DDR oder BRD gleich Nazideutschland und alles gleich gut. Oder Deutschland mal eben Muslimisch, Irgendwie bliebe es für dich immer das gleiche Deutschland.

    Ich glaube nahezu alle Blog User haben da eine völlig andere Vorstellung.
    Deine Argumentationsweise passt eher zu einem Orientalen.

    Jochen 10…alles was SIE Oberlehrer sagen…passt schon.

    Wenn nicht „sägen und legen “ Sie es sich dann schon zurecht.

    Aufgrund Ihres Fachwissens…als Orientalist oder wie jetzt auch immer, können Sie, wer sonst hier…allein beurteilen in welche Schublade Sie Menschen stecken.

    Tugenden die einem wie Ihnen stehen.

    Deutsche Tugenden…die Sie für sich beanspruchen, aber anderen Deutschen absprechen…!

    MfG Bloggy

Comments are closed.