Die Deutschen wenden sich mit Grausen von ihr ab. Und um ihren unaufhaltsamen Gang zum „Projekt 18“ aufzuhalten, sucht die SPD sich eben über neue Mitglieder ein Wahlvolk mit Zukunft – in der Türkei. Die BILD schreibt heute in ihrer Printausgabe, dass die Sozis am Wochenende in mehreren großen türkischen Tageszeitungen (u.a. Hürriyet und Sabah) zweisprachige Anzeigen geschaltet haben, in denen die Partei um neue Mitglieder wirbt.

(Spürnase: Jason)

image_pdfimage_print

 

135 KOMMENTARE

  1. Hahahaha. Die SPD sucht sich also tatsächlich ein neues Volk.

    Irgendwann musste es ja so kommen.

  2. Dreckspack!

    Und die hab ich in jugendlicher Unschuld als 3.Generationen-SPDler mal gewählt!

    *schauder*

  3. #7 Ruhri
    Das war schon OK.
    Nur heute ist es nicht mehr OK
    Ab Schröder hätte man sich schon sparen können, und heute ist es dämlich die zu wählen, auch wenn es noch ein paar brauchbare dort gibt.
    Aber auch die fallen bald weg.

  4. Verkommt die SPD zu einer reinen Türkenpartei, ist ihr Schicksal für immer besiegelt. Dann können sich die SPD-Frauen schon einmal ans Kopftuch gewöhnen. Sprüche wie „Hol mir mal ne Flasche Bier…“ gehören dann der Vergangenheit an, denn Biertrinker kann sich dann die SPD nicht mehr leisten.

  5. Ich freu mich schon auf die Gesichter all unserer Etablierten, wenn sich hier die erste türkisch-arabische Partei gründet und unseren Etablierten ihre Ausweichklientel wegläuft. Weit entfernt davon sind wir nicht mehr.

  6. Man ist das Grausig ! Habe ich heute auch schon in der Zeitung gelesen!
    Die Parteien fangen an sich das Volk zu suchen das „sie“ haben wollen !
    Das Alte Volk ist nicht mehr gut genug ! Da muß ein neues gesucht werden!
    Die SPD sind ja noch schlimmere Volksveräter wie die CDU ! Noch! Wenns klapt machen die es auch!!!

    Empfehlung
    Achtung die Auswertung der 47. Ratssitzung im Köln liegt vor !!
    Hier sind die Ratsprotokolle abzurufen
    Themen Anti-islamkongress und der Fall Bietmann
    Gruß Andre

  7. Äh, wie jetzt… zweisprachige Anzeigen geschaltet… in türkisch und kurdisch, oder wie ?

  8. Da kommt mir glatt das Abendessen wieder hoch. Unglaublich. Man stelle sich vor US-amerikanische Parteien würden in Mexikanischen Zeitungen so einen Scheiss veranstalten. Das Volk würde Sturm laufen.

  9. Die Sozen waren schon immer die schlimmsten Vaterlandsverräter von allen. Man denke nur an 1918 (Dolchstoss gegen das unbesiegte Heer, das ist keine Legende, sondern Tatsache.). Wundert mich nicht, dass die nun neues Wahlvolk in der Türkei anwerben, wenn sie hier keiner mehr, ob ihrer katastrophal gescheiterten Politik, wählen mag.
    Aktuelles Beispiel : Fürst Beck von und zu Rheinland-Pfalz, der sich seine Geburtstagsfeier vom ZDF und somit von unseren Zwangsgebühren finanzieren lässt. „Was regt sich der Pöbel darüber auch auf? Sollen sie halt Kuchen essen. Dann hol ich mir halt neue Wähler aus der Türkei und locke sie mit unserem Sozialstaat; Finanzierung hin oder her; da dürfen sich zukünftige Generationen drüber Gedanken machen. Die Inserate und neuerlichen Sozialkosten dürfen natürlich die undankbaren Bürger finanzieren, die meine Gottgleichheit nicht anerkennen wollen. Geschieht dem Nazi-Pack ohnehin recht.“

  10. …und der Rest wird folgen. Sagt mir eine Partei die wir wählen könnten? Ich meine in Deutschland!!!

  11. Im Volk rumort und gärt es gewaltig… Heute sagte mir eine Frau aus Essen „Immer die Genossen gewählt, jetzt erst gemerkt wie wir als Deutsche von hinten bis vorne verarscht wurden…“

  12. Kölns OB Türkenfritz Schramma ist von daher das Zukunftsmodell eines typischen SPD-Funktionärs.
    Übrigens wurde gerade in den Nachrichten davon gesprochen, dass mit dem eingestürzten Stadtarchiv das „Gedächtnis“ der Stadt vernichtet wurde. Das passt ja hervorragend zur laufenden Islamisierung: In einigen Jahrzehnten können die Kölner dann nicht mal mehr beweisen, dass die Stadt jemals Deutsch war… 🙁

  13. #20 Linkenscheuche (04. Mär 2009 19:20)
    Das Schriftbild stimmt jedenfalls mir den in der Bild üblichen Meldungen durchaus überein.
    Allerdings habe ich mir die Bild heute morgen nicht gekauft, kann es also nicht verifizieren.
    Mal auf Bildblog.de von dem Niggemaier schauen; die geben bestimmt ihren Senf dazu ab.
    Und warum zweifelst du eigentlich an PI, du Heide ?

  14. #27 Vergeltung (04. Mär 2009 19:26)
    Danke.
    Also stimmt der PI-Beitrag.
    Auch wenn die Linken um Abbdullah Näher die Bild niemals im Leben als Quelle gelten lassen wwrden, aber wer hört schon auf die…. 🙂

  15. WICHTIG: UNBEDINGT ANSEHEN: ARD 23:15 Uhr
    Das Kind, der Tod und die Wahrheit

    Ein Bericht über Al-Durah, das Kind, das angeblich von IDF-Soldaten erschossen wurde – filmreif vom Pallywood-Team in Szene gesetzt!
    Hoffentlich werden hier die wahren Hintergründe offengelegt, insbesondere auch das üble Spiel eines französischen TV-Senders!

  16. Naja, jetzt will die SPD den Lohn dafür einstreichen, das sie das D aus ihrem Kürzel verraten hat.

    Irgendwie natürlich und vorhersehbar!

    Zum Beispiel ist auch die alte Mär, vom zuwanderungskritischen Exkanzler Helmut Schmidt, schlicht erfunden und rote Propaganda.

    Unter Schmidt sind pro Jahr fast dreimal soviele Menschen eingewandert als unter unserem Kanzler der Wiedervereinigung!
    http://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%BCrken_in_Deutschland#Zahl_der_t.C3.BCrkischen_Staatsb.C3.BCrger_in_Deutschland_.28bis_1990_nur_altes_Bundesgebiet.29

    Das „Sozial“ aus Sozialdemokratisch gehört genauso gestrichen! Erst durch diese Überbeanspruchung unseres Sozialsystems gerieten die Renten und die Krankenkassen in die Bredouille.

    Eine gezielte Zerstörung des Sozialstaats, vermutlich um mit der entstehenden Verarmung die „tolle“, große, rote Revolution zu schaffen. Die nötigen Totschläger haben sie uns ja auch ins Land geholt.

  17. Interessante Anmwerkung am Rande.

    Bekanntermassen gehört der Verlag des türkischen Hetzblattes „Hüyriet“ zu 33 % dem Axel-Springer-Verlag.
    Wundert mich, dass die Bild dann über sowas berichten durfte, wenn auch nur in der Rhein-Ruhr-Ausgabe.
    Anscheinend gibt es aber doch noch eine freie Presse, oder Chefredakteure mit Eiern.

  18. Verstehe nicht ganz: Was soll das Zitat „zum „Projekt 18?“ bedeuten? Bitte um Aufklärung.

  19. Die nächste Anzeige lautet dann folgerichtig:
    Künzlerkündlüi güsücüt (Kanzlerkandidat gesucht)

  20. „Wer hat uns verraten Sozialdemokraten“

    Selbige schrecken aber auch vor nichts mehr zurück, egal ob es Deutschland und seinem Volk schadet. Eine Schande ist das.

  21. Vielleicht sollten die so einen Aufruf mal in Kuba versuchen. Da gibt’s gewiss noch ein paar waschechte Marxisten(mindest ein Paar: Fidel und Raoul).

  22. Die SPD zeigt ihr wahres Gesicht!

    Aber der dumme Michel kapiert das wohl immer noch nicht. Weil es nicht sein kann, was nicht sein darf.

    Der Ausdruck „Verrat“ greift hier viel zu kurz. Das ist eine Kriegserklärung an das eigene Volk.

  23. Dazu paßt auch die Meldung, dass es der SPD gelungen ist die Steinbach „abzuschießen“. Die Interessen der Deutschen vertritt die SPD schon lange nicht mehr.

  24. #35 shopper404 (04. Mär 2009 19:40)

    Fehlt nur noch, dass das ZDF die SPD-Anzeigen mitfinanziert.

    Die SPD hat Probleme mit dem Wähler- und Mitgliederschwund, die GEZ-Eintreiber werden immer aggressiver, die Vernetzung mit den Öffentlich Rechtlichen liegt offen auf der Hand,…

    Um was wollen wir wetten, dass es genau so ist?

  25. Die SPD biedert sich schon lange den Türken an und Schröder schleimte vor den Wahlen, ganz gezielt und offiziell, innerhalb der türkischen Zuwanderergemeinden nach Wählerstimmen. Unter der rot-grünen Regierung fand der Volksverrat seinen Höhepunkt.
    Wir sollten uns daran erinnern, dass unter Rot-Grün, jegliche Kritik an unseren Kulturbereicherern verboten war und die rot-grün infizierten Medien gegen alle Islamkritiker die Nazikeule schwangen.
    Wer hat uns verraten: Sozialdemokraten!

  26. @#23 Friederich

    sehr schön – diese subtile Art von Humor, präsentiert von „politisch unverdächtigen“ Publikumslieblingen ist leider die einzige Art von Krititk gegenüber Multikulti, die man hierzulande noch öffentlich durchgehen lässt

  27. #28 Sauerkraut29

    Wir wollen doch den Edathanten und Näheristen keine Steilvorlagen bieten oder ?

    Deswegen habe ich nochmal nachgefragt.

    Es wäre besser gewesen die Quelle und das Datum gleich mit einzublenden.

    PI: „Die BILD schreibt heute…“

  28. Was für eine Partei? SPD????????????

    Wie kann man so eine Partei überhaupt noch Wählen?

  29. @#18 Sauerkraut29 Die Sozen waren schon immer die schlimmsten Vaterlandsverräter von allen. Man denke nur an 1918 (Dolchstoss gegen das unbesiegte Heer, das ist keine Legende, sondern Tatsache.)

    Tatsache ist wohl eher, dass du dich mit der Endphase des Krieges noch ein bisschen beschäftigen solltest. Mehr sag ich jetzt nicht.

  30. #50 Linkenscheuche (04. Mär 2009 19:53)

    #28 Sauerkraut29

    Wir wollen doch den Edathanten und Näheristen keine Steilvorlagen bieten oder ?

    Deswegen habe ich nochmal nachgefragt.

    Es wäre besser gewesen die Quelle und das Datum gleich mit einzublenden.

    Was meinst du worauf der es anlegt? Dolchstoßlegende, weiter oben!?!

  31. #22 Sixteen TONS

    Ganz ehrlich, das waren in etwa auch meine ersten Gedanken als ich das vom Einsturz gehört. Wenn Köln in 30-40 Jahren eine mehrheitlich islamische Stadt ist, brauch die Dokumente eh keiner mehr. Wie sagte doch die Neu-„Deutsche“ in Berlin nachdem sie den BRD-Paß erhielt, „Deutsch bin ich nicht“, „Ich brauch bloß das Papier“, „Ich hätte lieber meine National-Hymne gesungen“. 🙁

    Übrigens kann man schon heute anhand des Umgangs der Eliten mit der Geschichte der deutschen Ost-Vertriebenen studieren, wie unsere Eliten in Zukunft unsere West-Geschichte umschreiben werden. Und die werden sich noch als die besseren Deutschen dabei fühlen. 🙁

  32. Als Sozialdemokrat würde ich auch dort werben. Diese Zeitungen erschließen ein riesiges Potenzial an Menschen, die chronisch von diversen Transferleistungen und staatlichen Programmen abhängig sind. Mich wundert eigentlich, daß die Sozis erst jetzt darauf kommen.

  33. OT

    Zum Einsturz des Kölner Stadtarchivs:

    Soeben hat der WDR gemeldet, daß das Archiv notorisch unterversichert war. Es war mit 80 Millionen versichert….

    400 Millionen hätten es sein müssen!

  34. #50 Linkenscheuche (04. Mär 2009 19:53)
    Schon klar.
    Wobei der diddi ja seine Denunzianten hat, die sich die zum Teil in die Hunderten gehenden Kommentare auf PI unbezahlt durchlesen, ob es nicht doch was gibt, deswegen man uns als Nazis/Rechte/Unverbesserliche oder gar als Christen/Patrioten/der Gemeinschaft Verpflichtete oder so bezeichnen könnte und es dem diddi als Chef-Blogwart (mit grosser Schlaufe und Eichenlaub; persönlich von Goebbels „Wer Jude ist, bestimme immer noch ich, oder halt diddi“ und dananch von Markus Wolf verliehen)halt melden.
    Hier die Adresse: http://www.Denunziantentum-macht-Spass-Heil-Gestapo-Heil-KGB-wir-sind-die guten-ohne-jeden-Zweifel.de

  35. Kann sich ja umtaufen in AKP-SPD

    Liebe SPD-Ler:
    ‚Wird’s im Oktober mollig warm, dann ist in Tschernobyl Alarm.‘
    ‚Tust Du im Park den Tau auflesen, ist’s hoffentlich kein Hund gewesen.‘
    ‚Kräht die Henne auf dem Mist – wenn das mal keine Fatima Roth ist.‘
    ‚Wenn’s zur Nacht viel blitzt und kracht, hat Saddam wieder ernst gemacht.‘
    ‚Wenn vom Baum die Blätter segeln, ist’s bald zu kalt zum Draußen-Vögeln.“
    Nach den Bundestagswahlewahlen wird man sagen
    Grün und SPD ist am Ende – Deutschlands größtes Schlampenresevoir Lügilanty -Roth und Co. ist stillgelegt.

    Spenden für die Aktion ‚Rettet die Grünen: Hein Keller 10 DM, Edaty 50 DM, Margot Honecker 10 DM, Renate K, Zahnarztfrau 10 Kronen, Stoiber 100 DM, Didi NÄHER 100 DM (Quittung, bitte!), Calmund 100 Kalorien, Silvio Berlusconi 1.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000 Lire, Dr. Leo Kirch 8 DM, Peter Graf 20 Plastiktüten

    ‚Man hat jetzt die häufigsten Todesursachen von Haustieren herausgefunden. Die drei häufigsten Todesursachen von Haustieren sind Grüne Tomaten, Grüner Spinat und grüne Wahlzettel

    Geht mit Gott, aber geht!
    Ihr könnt uns alleine lassen, wir weinen nicht, versprochen.
    Allez avec le Bon Dieu, mais allez vous-en.
    Vous pourrez nous laisser tout seuls, on ne va pas pleurer, c’est promis!

    Fragen an Radio Eriwan:
    Frage : Gibt es bei uns mehr Humor als anderswo?
    Antwort: Im Prinzip ja. Aber wir haben ihn auch nötig.

    Frage : Ginge es uns besser, wenn wir Amerikaner wären?
    Antwort: Weiße oder schwarze?

    Frage : Gibt es einen Unterschied zwischen Wirbelsäule und Rückgrat?
    Antwort: Im Prinzip nein. Aber eine Wirbelsäule hat jeder.

    Frage : Wie vermehren sich Stachelschweine?
    Antwort: Ganz vorsichtig !

    Frage : Bellt ein deutscher Hund lauter als ein türkischer?
    Antwort: Im Prinzip ja – sofern ihn nicht der Maulkorb daran hindert.

    Frage : Unser ältestes SPD- Parteimitglied hat nach jahrzehntelanger Kinder-
    losigkeit plötzlich Drillinge bekommen. Woran kann das liegen?
    Antwort: Alte Flinte streut schon.

  36. #7 Sauerkraut29 (04. Mär 2009 20:04)

    #50 Linkenscheuche (04. Mär 2009 19:53)
    Schon klar.
    Wobei der diddi ja seine Denunzianten hat, die sich die zum Teil in die Hunderten gehenden Kommentare auf PI unbezahlt durchlesen, ob es nicht doch was gibt, deswegen man uns als Nazis/Rechte/Unverbesserliche oder gar als Christen/Patrioten/der Gemeinschaft Verpflichtete oder so bezeichnen könnte und es dem diddi als Chef-Blogwart (mit grosser Schlaufe und Eichenlaub; persönlich von Goebbels “Wer Jude ist, bestimme immer noch ich, oder halt diddi” und dananch von Markus Wolf verliehen)halt melden.
    Hier die Adresse: http://www.Denunziantentum-macht-Spass-Heil-Gestapo-Heil-KGB-wir-sind-die guten-ohne-jeden-Zweifel.de

    Na, ob das noch zieht? Hier haben auch schon welche von euch über das Oklahomaattentat rumgesponnen oder erzählt wir bräuchten einen neuen Führer und so einen Kram.

    Vielleicht meld ich mich mal als Stalinirgendwas bei ner Linksparteiseite an und gröhle nach nem GenossenNr.1, der Partei oder dem Tod der „Hochfinanz“. 😀

  37. Eine todgeweihte Partei sucht Sonne an der anatolischen Südküste.

    Sie will braun gebrannt in die Grube fahren. Dabei ist sie doch schon ziemlich braun, da sie als Kumpan von Gregor und Oskar der Diktatur zum Durchbruch verhelfen will.

    Genossen, zur Sonne, zur Unfreiheit.

  38. @ #33 Sauerkraut29 (04. Mär 2009 19:34)

    Interessante Anmwerkung am Rande.

    Bekanntermassen gehört der Verlag des türkischen Hetzblattes “Hüyriet” zu 33 % dem Axel-Springer-Verlag.
    Wundert mich, dass die Bild dann über sowas berichten durfte, wenn auch nur in der Rhein-Ruhr-Ausgabe.
    Anscheinend gibt es aber doch noch eine freie Presse, oder Chefredakteure mit Eiern.

    Wollte grad ähnliches Schreiben, gut das ich die Comments vorher durchgegangen bin. Aber Chefredakteure mit Eiern? Bei Kai Diekmann ist das nur bedingt der Fall.

    Falls noch nicht gesehen, unbedingt anschauen. Sehr unterhaltsam:

    http://vids.myspace.com/index.cfm?fuseaction=vids.individual&videoid=50930022

    Pflichtlektüre für PI-ler

  39. #22 Linkenscheuche (04. Mär 2009 19:20)
    Dem Schriftbild nach könnte das die „BZ“ sein!
    „BZ-Berlin“-SpringerPresse

  40. #4:

    Ob sich das auszahlen wird wage ich zu bezweifeln. Die Demokratie wird auch das Ende der SPD sen und wenn sie noch so sehr bei den Türken schleimen.

    Eines Tages wird es nurnoch eine islamische und eine noch islamischere Partei geben und der Rest ist verboten.

  41. #2 Sixteen TONS (04. Mär 2009 19:57)
    Weder du noch ich haben damals gelebt, können es also beurteilen.
    Allerdings würde ich meine weisheit nicht immer aus den schulbüchern (die ich auch gelesen habe…ja sogar ich war auf der schule); die von einem Oberstudienrat und 30-jährigen verdienten SPD-mitglied geschrieben wurden beziehen.
    Gott hat uns das Internet geschenkt, wer Englisch kann, darf z.B. auch mal britische Quellen zum selben thema durchlesen; da klingt das ganze dann doch etwas anders.
    P.S.: Verzeih mir meine rechtschreibung, 10-finger-system klappt noch nicht so ganz, aber ich arbeite dran.

  42. #19 Sauerkraut29 (04. Mär 2009 19:16)

    Man denke nur an 1918 (Dolchstoss gegen das unbesiegte Heer, das ist keine Legende, sondern Tatsache.).

    Autsch.

  43. #10 ROOSTER (04. Mär 2009 20:10)
    Rooster hält mich anscheined für einen Maulwurf und ein linke Socke.

    Was soll ich dazu sagen ?
    Jeder der mal einen Beitrag vom mir gelesen hat kennt die Antwort.

    Gott mit uns.
    Alles für Deutschland.

    (noch ist erlaubt sowas zu sagen.)

  44. #22 Linkenscheuche (04. Mär 2009 19:20)

    Kann mal mal erfahren, aus welcher Zeitung und von welchem Datum diese Meldung ist ?

    Gute Frage … das Datum, unter welchem die „Bild“-Meldung erschienen ist, hätte PI auf jeden Fall dazuschreiben sollen.

  45. Gibt es überhaupt noch eine Partei in Deutschland, die deutsche Interessen vertritt?

    CDU und SPD haben Steinbach abgesägt und den deutschen Vertriebenen damit ins Gesicht geschlagen.

    Sie wurden ein zweites Mal entrechtet.

    Klar, man holt die künftigen Wähler ja auch aus den Reihen der Migranten.

  46. Jetzt dämmerts mir auch, wieso SPD-Strucki davon faselt, Deutschland würde am Hindukusch verteidigt.

    Ist Afghanistan die vorderste Werbelinie der SPD? Denn wenn die Sozis jetzt ihre Mitglieder unter ausländischen Islamfaschisten suchen, dann dürfen sie diese Handgeldaktion ja nicht diskriminierend auf türkische Gewalttäter beschränken.

    Schließlich sind die Sozen ja keine Nationalsozialisten, sondern Multikultisozialisten.

    Oder??? Obwohl, Duisburg, Fahnenschändung, Antisemitismus, Ortspolizeirollkommando, SA, wer weiß? Der Unterschied zwischen SPD und NSDAP beträgt nur 2 Buchstaben.

    Etwas wenig, oder?

  47. #15 Israel_Hands (04. Mär 2009 20:15)
    Genau!Die Sozialdemokraten verweigerten weitere
    Kriegskredite,der Krieg war verloren!Keine weitere Kohle für die Fortsetzung des Krieges!Daraus machte die Reaktion diese „Dolchstoßlegende“,welche die Nazis für ihre politischen Ziele nutzte.Bei aller Bescheidenheit liebe Leute,bleibt bei den historischen Fakten!Die Geschichte läßt sich nicht umschreiben!(ICH BIN KEIN SOZI,IM GEGENTEIL)!!!

  48. Jetzt, wo ich meinen Text nochmals lese wirds mir erst selbst klar.

    Natürlich beträgt der Unterschied nur 2 Buchstaben.

    N = National
    A = Arbeiter

    Mit beiden hat die SPD nichts am Hut.

  49. #29 Vergeltung (04. Mär 2009 19:26)

    #22 Linkenscheuche (04. Mär 2009 19:20)

    Bild Zeitung von heute (Ruhrgebiet).

    „Bild“ und „Hürriyet“ sind eng verbandelt:

    Das türkische Boulevardblatt Hürriyet (…) wird vom türkischen Medienkonzern Dogan herausgegeben, an dem die Axel Springer AG zu 25 Prozent beteiligt ist. Kai Diekmann, Chefredakteur der Bild-Zeitung, ist Mitglied des Hürriyet-Beirates und gelegentlich auch Autor des Dogan-Blattes. Seit geraumer Zeit wird erwogen, Hürriyet wegen der sinkenden Auflage zweisprachig erscheinen zu lassen.

    Zweisprachig hießt in diesem fall Türkisch und Deutsch.

    Quelle:
    http://kultur-macht-europa.de/47.html?&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=256&tx_ttnews%5Bpointer%5D=2&cHash=d321add966

  50. Doofe Tags:

    #29 Vergeltung (04. Mär 2009 19:26)

    #22 Linkenscheuche (04. Mär 2009 19:20)

    Bild Zeitung von heute (Ruhrgebiet).

    „Bild“ und „Hürriyet“ sind eng verbandelt:

    Das türkische Boulevardblatt Hürriyet (…) wird vom türkischen Medienkonzern Dogan herausgegeben, an dem die Axel Springer AG zu 25 Prozent beteiligt ist. Kai Diekmann, Chefredakteur der Bild-Zeitung, ist Mitglied des Hürriyet-Beirates und gelegentlich auch Autor des Dogan-Blattes. Seit geraumer Zeit wird erwogen, Hürriyet wegen der sinkenden Auflage zweisprachig erscheinen zu lassen.

    Zweisprachig hießt in diesem fall Türkisch und Deutsch.

    Quelle:
    http://kultur-macht-europa.de/47.html?&no_cache=1&tx_ttnews%5Btt_news%5D=256&tx_ttnews%5Bpointer%5D=2&cHash=d321add966

  51. #69 Schlernhexe:

    Das ist definitiv der falsche Weg für die Moslems. Die bestehenden Parteien zu unterwandern ist einfacher und wesentlich effektiver. Beispiel Claudia F. Roth:
    ,,Ich mache seit 20 Jahren Türkeipolitik *hicks*“

  52. @#64 Sauerkraut29

    Die OHL unter Ludendorff hat im Herbst 1918 bei den Parlamentariern darum gebeten, sie möchten doch bitte Waffenstillstandverhandlungen mit den Alliierten einleiten, die Lage sei für Deutschland aussichtslos. In weiser Voraussicht haben die das nicht selbst in die Hand genommen, damit Leichtgläubige wie du schön weiter an die „unbefleckte Ehre“ und die „Unbesiegbarkeit des deutschen Heeres“ glauben konnten und können.

    Dazu gibt es genug offizielle deutsche Dokumente, dazu braucht mein keine englischen Webseiten.
    Gewöhn dich einfach an den Gedanken, dass eine Armee nach vier Jahren Kampf gegen eine Übermacht, die letztlich auch technologisch und ressourcenmäßig weit voraus war, auch irgendwann mal schlapp macht und schlicht und ergreifend nicht mehr weiterkämpfen kann. Alles andere wäre widernatürlich.

  53. #34 Puvogl (04. Mär 2009 19:35)

    Verstehe nicht ganz: Was soll das Zitat “zum “Projekt 18?” bedeuten? Bitte um Aufklärung.

    Bei der Bundestagswahl 2002 wollte die FDP 18% der Wählerstimmen erreichen, was als Größenwahn verlacht wurde und kläglich scheiterte. Inzwischen steht die FDP in Umfragen (leider) tatsächlich bei ca. 18%.

  54. @ Dolchstoßlegende von 1918:

    Dolchstoßlegende („Im Felde unbesiegt …“), du hast etwas Türkisches an Dir. Nie eigene Schuld, nie eigene Verantwortung, nie eine eigene Niederlage eingestehen und akzeptieren, sondern die Verursacher und die Schuldigen immer woanders suchen und finden.

  55. @ Israel Hands: Es war Friedrich Ebert, der spätere Reichspräsident der zu den Soldaten des deutschen Feldheeres sagte:

    „Ich grüße euch, die der Feind nicht besiegt hat“

    Wohl gemerkt: Friedrich Ebert.

    Aber das ist etwas anderes. Hier geht es um unsere jetzige Zeit. Und die sieht sehr düster aus.

  56. @ 16 tons: man liest immer das Gegenargument zur Dolchstoßlegende, die OHL habe die ganze Malaise am Ende auf die Parlamentarier abwälzen wollen.

    Aber stimmt das auch?

    Friedensschlüsse werden meistens von Regierungen vollzogen, nicht von der militärischen Führung.

    Eine solche verfügt ja garnicht über den diplomatischen Apparat dafür, von der fehlenden Legitimation einmal abgesehen.

  57. #75 Israel_Hands (04. Mär 2009 20:40) @ Dolchstoßlegende von 1918:

    Dolchstoßlegende (”Im Felde unbesiegt …”), du hast etwas Türkisches an Dir. Nie eigene Schuld, nie eigene Verantwortung, nie eine eigene Niederlage eingestehen und akzeptieren, sondern die Verursacher und die Schuldigen immer woanders suchen und finden.

    Alles richtig aber trotzdem sind Sozialisten
    vatelandslose Gesellen (KW II).

  58. #25 Israel_Hands (04. Mär 2009 20:40)
    Gut analysiert!Du hast die Fähigkeit zwischen Objektivität und Subjektivität zu unterscheiden!
    (Das meine ich wirklich ehrlich!!)

  59. wieso in der türkei?
    spd-stimmvieh gibt es in hülle und fülle auch hierzulande: in berlin-kreuzberg, neu-kölln, hamburg-wilhelmsburg u.v.a.m. in allen ständig wachsenden slums deutscher (groß)städte, aus denen die richtlinien deutscher politik formuliert werden.
    da ist es doch nicht weiter schlimm, daß bürger, die arbeiten und steuern zahlen, sich von der spd und den anderen reichsnarrenhaus-parteien absetzen. ich tus ja auch. ich werde sogar demnächst platz machen im weltsozialamt deutschland für weitere serkan- und spiridon-importe. einschließlich ihrer sozialansprüche.
    nur steuern, die werde ich nicht mehr zahlen. weil ich nicht mehr da bin.

  60. #26 Israel_Hands (04. Mär 2009 20:33) #34 Puvogl (04. Mär 2009 19:35)

    Bei der Bundestagswahl 2002 wollte die FDP 18% der Wählerstimmen erreichen, was als Größenwahn verlacht wurde und kläglich scheiterte. Inzwischen steht die FDP in Umfragen (leider) tatsächlich bei ca. 18%.

    Obwohl es Unterschiede zwischen 2002 und 2009 gibt.

    Denn damals, als der zum antisemitischen Führungsoffizier öffentlicher Wahrnehmung avancierte Terroristenfreund Möllemann, (der keinen Deal mit Muslimen ausließ, der ihm ein sattes Bakschisch (Schmiergeld) versprach – – – und die eine oder andere Suleika im Beduinenzelt – – -, oder adäquate Sinnesfreuden in der bescheidenen Unterkunft seines Spezies Arafat)überraschenderweise auch viele Pseudokonservative (inklusive bürgerliche Antisemiten) unter seinen Fahnen sammelte, wurden tatsächliche theoretisch 18% möglich.

    Allerdings brach diese kurzzeitige Bewegung durch Möllemanns feiger Flucht vor der Strafverfolgung (Steuerdelikte) im Rahmen einer münsterschen Harakiaktion auf ein Mönchengladbacher Getreidefeld abrupt in sich zusammen. Und während der treue Kunde der Münsterschen Germaniabrauerei stilecht im Gerstenfeld verröchelte, endete die erste Epoche der FDP Hoffnungen.

    Nur jetzt sieht die Welt anders aus. Mit Möllemann, der heute, 7 Jahre später als Populist identifiziert würde, läßt sich kein Staat mehr machen. Die Konservativen in der FPD haben sich zudem in Muslimgesäßen heimisch eingerichtet.

    Was immer die FDP da an 18% zusammenbekommt, sind ebensolche Islamanbeter, wie das Pack in CDU, SPD, Grünen und der Linken.

    Und darüber hinaus ist die FDP seit Gründung der Republik als Umfallerpartei bekannt. Keine Weltanschauung, an die sie sich nicht verkauft. Und kein Gesäß – mag der Schließmuskel auch noch so eng sein – in das sie sich zum Zwecke der Selbsterhaltung nicht hineinzwängt.

    Da können die Muslime schon mal hilfsweise ihre Hinterfront vorwärmen.

  61. Hab‘ ich es richtig verstanden, dass man die türkische Staatsbürgerschaft beantragen sollte, um SPD-Mitglied werden zu können ?

    P-)

    Ich lach mich krumm !

  62. Die Bild hat es auch gerade nötig, die sind doch schon finanziel mit der türkischen Presse verbrüdert, wo geht die Reise hin Friede Springer ? verscherbeln Sie die Deutschen an die Türkei ? Wir dachten immer unsere Ostfriesen sind besonders charakterfest ?? oder werden Sie vielleicht unter Druck gesetzt ? und wenn von wem ? Viele Fragen Friede Springer, schreiben Sie an ihre Landsleute wie man sich fühlt im status quo auf der Höllenfahrt.
    http://www.welt.de/wirtschaft/article2790416/Axel-Springer-staerkt-Position-in-der-Tuerkei.html

    SPD und ihr Medienimperium hatten wir schon abgehandelt. Wären noch die geheim gehaltenen Zahlen der tatsächlich nach Deutschland eingefallenen Türken und Araber für welche die SPD das letzte Aufgebot bestellt. Denn beim nachsten mal haben Die Mohamedaner ihre eigene IPD Islamische Partei im Reichstag. Das wäre heute schon über Listenplätze möglich, nur die sind noch zu blöde dazu.
    http://kosmos-discothek.de/index2.php?option=com_content&do_pdf=1&id=39

    soll die SPD doch baggern bei Transfer und Hängematten Moslems, der Sozialisten-Radlader hat doch schon Kolbenfresser.
    ############################################

  63. @Israel-Hands:

    Was ist daran bitte ,,türkisch“? Dann ist es also eher ,,deutsch“ die eigenen Leistungen und Opfer permanant kleinzureden? Egal ob die Dolchstoßtheoie nun genauso zutrifft wie es Ludendorff später darstellte, was ich nicht glaube, oder nicht, ist es eine Tatsache, daß das deutsche Heer im ganzen Krieg keine größere Schlacht verloren hat und es bis kurz vor Ende (Kriegseintrit der USA) so aussah als könnten wir gewinnen.

    Sicherlich ist es Quatsch zu behaupten, wir hätten den Krieg noch mal eben locker gewonnen ohne den Dolchstoß, aber was hilft es denn? Muß man deswegen das Andenken an diese tapferen Leistungen unnötig kleinreden? Immerhin hatten wir über 2 Millionen Opfer an der Front. Darunter übrigens auch einige deutsch-patriotische Juden, mit höchsten Tapferkeitsauszeichnungen. Und hätte man diese Leistungen mehr zu würdigen gewußt, dann hätten Leute wie Hitler das Andenken an die Frontsoldaen nicht für sich missbauchen können.

  64. Also, das mag ich den linken Weibern von Herzen gönnen, wenn ihnen die Kültürbereicherer sagen dass sie zu schweigen haben wenn ein Mann spricht. Hohohooo.

  65. Ich habe noch aus dem Bundestags-Wahlkampf 2005 ein kleines SPD-Pamphlet, das die SchleimerParteiDeutschlands in Frankfurt verteilte.

    Man sieht den grinsenden Cohiba-Raucher und Brioni-Träger GASGERD. Dummerweise konnte ich als Original-Deutscher nicht lesen, was er und seine Spießgesellen von mir wollten. Das Pamphlet war nämlich nur für Paß-Deutsche gedacht. Alles war auf Türkisch.

  66. #63 Israel_Hands (04. Mär 2009 20:11)

    #2 Markus Oliver (04. Mär 2009 18:58)

    Hahahaha. Die SPD sucht sich also tatsächlich ein neues Volk.

    Muss heißen: eine neue Bevölkerung.

    Da bin ich mir nicht so sicher. Vielleicht denkt man ja auch schon dran zu flüchten vor der sich anbahnenden Revolution.

  67. Wenn sich die Genossen jetzt in der Türkei ein neues Wahlvolk suchen, so ist das eigentlich nur die Konsequenz aus ihren jahrzehntelangen Vorbereitungen, es ihrer türkische Klientel in Deutschland so angenehm wie möglich zu machen:

    – Die doppelte Staatsbürgerschaft wurde unter Rot/Grün eingeführt,

    – das SPD-geführte Gesundheitsministerium weigert sich seit Jahren trotz Beschwerden aus der deutschen Bevölkerung, die Bevorzugung von (u.a.) Türken im Gesundheitswesen abzuschaffen.
    In Deutschland lebende Türken (auch Arbeitslose) können bekanntlich nicht nur Ehegatten und Kinder, sondern auch ihre Eltern in der GKV mitversichern. Der Wohnort dieser Verwandten spielt dabei keine Rolle.
    Das heißt nichts anderes, als dass deutsche Versicherte zugunsten von Türken benachteiligt und damit diskriminiert werden.

    – die SPD, allen voran Frank Walter Steinmeier, gehört zu den unbedingten Befürwortern eines Beitritts der Türkei zur EU, ohne dass man aus der SPD je ein Wort dazu gehört hätte, wie man mit dem dann zu befürchtenden Zuzug von weiteren Millionen Türken umgehen würde (Arbeitsplätze, Wohnraum, Sozialsysteme).

    – Wo immer in Deutschland weitere Moscheen geplant oder gebaut werden, die SPD ist bei den Befürwortern ganz vorne dabei.
    Bestes Beispiel: Christian Ude, Münchner OB, der sich damit sogar gegen den Willen der einheimischen Bevölkerung stellt.

    Wer wird uns auch in Zukunft verraten: Sozialdemokraten.

  68. #21
    In Deutschland gibt es zur Zeit KEINE Partei die man wirklich wählen kann, aber es gibt Parteien das zu verhindern ist, die Macht in deren Händen gelangen zu lassen. Das ist eindeutig die SPD und die Grünen zu erst und dann DIE LINKE welche die mehrfach umbenannten NSDAP zu SED, dann PDS und jetzt DIE LINKE ist. Das dies auch noch den Sprung in den Landtag schaffen konnte, ist auch dieser Sozialistischen Partei Diktatur zu verdanken seit der vom KGB mit Orden behangene Gerhard Schröder Bundeskanzler wurde. Und das mit Hilfe der Medien, welche unter dem Machtmisbrauch der SPD die Wählerschaft manipulieren konnte.
    Deshalb können diese eben genannten Parteien nicht nur nicht gewählt werden, sondern unbedingt verhindert werden müssen. Doch eine CDU/CSU kann man auch nicht wählen die Deutschland so vertritt wie es sich gehört, dazu sind in dieser Partei zu viele ehemaligen Mitarbeiter der Stasi Mitglied, und auch der Grund, weshalb ich wieder schleunigst ausgetreten war. Da aber sehr viele Wähler in Deutschland ihre Stimmen abgeben, trotz der Nichtwähler, kann man deshalb nur die Partei wählen, auch wenn die einem nicht passen eher abträglich ist, aber um nur zu Verhinderung das diese Roten Vaterlandsverräter wieder mit ihre 10 Wichtigsten Minister regieren können, doch die CDU gewählt werden muss, oder die Stimme ungültig werden muss, denn nur die Wähler die auch den Stimmzettel abgeben werden gezählt auch die ungültigen. Aber je mehr Nichtwähler vorhanden sind, je mehr Stimmen werden dann die Rot lackierten Faschisten erhalten. So lange die SPD mitregieren kann, wird es noch viel schlimmer werden, als es jetzt schon ist. Sollte diesmal aber die CDU/CSU mindestens die 50 Prozent erreichen, das weder die SPD noch eine andere Partei reinscheissern kann, kann nach der wahl die CDU/CSU solch Pfeffer bekommen, das sie sich von ihren Stasischädlingen befreien muss und dann erst endlich die Möglichkeit bzw die Chance zu eine demokratischen Ordnung zu kommen. Denn diese Stasi muss aus der Regierung getrieben werden. Aber da auch die CDU/CSU sowieso, auch von anderen gewählt werden wird, kann man nur verhindern, das die Vaterlandsverräter SPD wieder Macht erhält, indem ihre Gegner so viel Stimmen bekommen das diese möglichst über 50 Prozent kommt. Auch wenn diese nicht wählbar ist, aber besser als die Sozis sind sie doch noch. Sollten die SPD ohne oder mit den Grünen die Mehrheit erhalten, oder wenn es immer noch knapp werden sollte, werden diese auch noch mit den LINKEN zusammen gehen, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Das darf aber niemals geschehen. Jetzt ist die SPD noch so stark, das sie jeden ihrer Gegner kaputt machen können, egal wer auch ihre Gegner sind. Diese SPD trägt die Bezeichnung Sozial und Demokratisch genauso misbräuchlich wie damals die DDR (Deutsche Demokratische Republik) es tat. Ist mit anderen Worten eher ein Verbrechersyndikat, weder Sozial noch demokratisch.

  69. Als Karl Liebknecht erregt ausrief, dass der Hauptfeind im eigenen Land stehe, da muss er die SPD vor Augen gehabt haben.

    Aber andererseits ist das ja folgerichtig, wo in der Türkei die intelligentesten, bewusstesten und fortschrittlichsten Menschen leben, so wie es uns unsere Politiker tagtäglich einhämmern, die die potenzierten Laptopinder sind, denen unser Staat so viel zu verdanken hat, wenn sie hierherkomen, steigende Sozialausgaben zum Beispiel, viele, zu versorgende Messerwunden, lustiges Burkinitreiben, selbstbewusste Kopftuchfrauen, die schon mal erschossen werden dürfen, wenn sie leben wollen, wie Deutsche…. Die junge Kampfreserve der Partei, das sind die Türken in der Türkei für unsere SPD, die sich mit so hervorragenden Gestalten wie dem SS-Dichterfürsten Grass umgibt, dem SPD-Wahlkampfblechtrommler. Also da wächst zusammen, was schon lange zusammengehört.

  70. #104 NoDhimmi
    #100 Conny008

    Die Tragweite dessen was noch gegen unsere Bewegung in Stellung gebracht wird zeigt meine Recherche:

    MitgliederzahlBund
    cdu 530 194
    SPD 518 985
    FW 282 000 Alarm
    csu 165 000
    SED 76 139
    FDP 66 000
    Grü 45 151
    REP 5 500

    http://de.wikipedia.org/wiki/Freie_W%C3%A4hler_Bayern#Einzelnachweise

    Bundesweit sind 282.000 Mitglieder bei den Freien Wählern organisiert. Die Freien Wähler treten 2009 zur EU und-Bundestagswahl an.

    Leider muß ich Euere Hoffnung dämfpen
    das am 27 Sept. eine Kons-Partei es schafft.
    Wie es aussieht werden wir nach Strich und Faden von der Weicheier Partei-FW an die Wand gefahren.Eine Systempartei mehr die den Kampf gegen Recht auf der Mappe stehen hat. Ausserdem konnte ich eine massive Medienunterstützung feststellen, TV+Print.
    Es versteht sich jetzt, warum die Proislamfraktionen so gelassen und ruhig sind.

    Die FW im Reichstag dürfte mithin die schleimigste Opportunisten-Partei werden.

    Sonstige Stichworte:
    Verbrüderung & Linke in Bayern
    Technologiefeindlich/Transrapid
    Pro G.Schwan ?s.Web SW de
    Gegen Rechts
    Pro Kopftuch
    usw
    ———————————————
    Ich will hier niemand runter ziehen aber verdrängen bringt nix. Gegenhalte durch Einigkeit. PI Abstimmungsblock beantragen und eine Woche vorher abstimmen dann sich der Mehrheit anschließen. nur ein Vorschlag
    #########################################

  71. Denkt an die Wahlen, und an die alternativen Parteien, am 07.Juni 2009 findet die Europawahl statt. Da diese alternativen Parteien noch nicht im Bundestag oder in einem Landtag vertreten sind, brauchen Eure Unterstützungsunterschriften, um an den Wahlen teilnehmen zu können. Die Unterstützungsunterschrift ist keine Briefwahl oder Verpflichtung diese Partei zu wählen.

    Die großen Parteien wollen es den kleinen schwer machen, deshalb haben sie festgelegt, dass Parteien sich bei einer Wahl nur zur Wahl stellen können, wenn sie eine große Zahl von Unterstützungsunterschriften vorlegen können. Nur sich selbst haben sie ausgenommen: Parteien, die im Bundestag oder in einem Landtag vertreten sind, brauchen diese Unterschriften nicht zu sammeln.
    Diese Unterstützungsunterschriften müssen für jede Wahl erneut gesammelt werden, so lange bis eine Partei in ein Landesparlament oder in den Bundestag einzieht.
    Die einzelnen Wahlen finden sich links im Menü. Dort findet Ihr auch die nötigen Formulare. Ihr könnt Sie selbst herunterladen, ausdrucken und vervielfältigen. [….]

    http://www.pbc.de/index.php?id=wahlen_2009

    Paulchen

  72. #6 Karl Eduard sagt:

    SS-Dichterfürsten Grass umgibt, dem SPD-Wahlkampfblechtrommler
    ———————————————–
    geht das auch ohne das du uns zum reihern zwingst ?

    Dein nicname ,tschuldige, bringt schon Würgereiz,
    Löwnthal war bei mir Pflichtsehen, der zeigte wiederholt Sudel Ede,daher bitte um Nachsicht war nicht persönlich
    ############################################

  73. #98 Arminius1984 (04. Mär 2009 22:37)

    @ Israel-Hands:

    Sicherlich ist es Quatsch zu behaupten, wir hätten den Krieg noch mal eben locker gewonnen ohne den Dolchstoß, aber was hilft es denn? Muß man deswegen das Andenken an diese tapferen Leistungen unnötig kleinreden?

    Ohne Zweifel waren die Deutschen in allen Kriegen tapfere Soldaten, die unter hervorragenden Offizieren auch bedeutende Siege errangen, da gibt es nichts klein zu reden und ich tue das auch nicht.
    Aber die sog. Dolchstoßlegende ist nun mal reine Propaganda und Selbsttäuschung. Ich finde es auch nicht erniedrigend für das deutsche Selbstbewusstsein, die Weltkriege gegen eine derartige Übermacht verloren zu haben.
    Selbst unsere früheren Feinde zollen den deutschen militärischen Leistungen fast durchweg hohen Respekt – allen voran die Engländer. Zufällig habe ich gerade eine ausgezeichnete Rommel-Biographie hier auf dem Schreibtisch liegen, verfasst von einem britischen Offizier des Afrika-Feldzuges. Britische Autoren haben fast mehr Bücher über das deutsche Militär des 2. WK publiziert als deutsche. Diesbezüglich ist bei den Briten eine gewaltige Faszination vorhanden.

    Über die Schmach, den 2. WK entfesselt zu haben, tröstete man sich in Deutschland auch lange Zeit mit der Legende von der durch und durch „sauberen“ Wehrmacht hinweg, die an den Nazi-Verbrechen keinerlei Anteil gehabt hätte. Was ebenso falsch ist wie der umgekehrte Vorwurf, die gesamte Wehrmacht habe aus Kriegsverbrechern bestanden.

    Daran (das nur nebenbei), dass wir den 2. WK verloren haben, gibt es auch nicht zu bedauern. Die ganze Tapferkeit und teilweise militärische Brillanz – alles vergeudet für eine böse Sache.

  74. Die CDU hat ein deutsch-türkisches Forum. Die FDP hat eine liberale türkische Vereinigung. Die Grünen haben einen türkischstämmigen Vorsitzenden. Die Linke hat dort, wo sie in den Parlamenten vertreten ist, die Türken drin. Und die SPD sucht sich jetzt ihre Mitglieder gleich in der Türkei. Jede Partei möchte sich auf die zukünftigen Verhältnisse einstellen. Paßt doch alles zusammen.

  75. #101 Markus Oliver (04. Mär 2009 22:52)

    #2 Markus Oliver (04. Mär 2009 18:58):

    »Hahahaha. Die SPD sucht sich also tatsächlich ein neues Volk.«

    #63 Israel_Hands (04. Mär 2009 20:11):

    »Muss heißen: eine neue Bevölkerung.«

    Da bin ich mir nicht so sicher. Vielleicht denkt man ja auch schon dran zu flüchten vor der sich anbahnenden Revolution.

    Es geht um die PC-Ausdrucksweise. „Volk“ ist nicht PC, sondern PI.

    PC ist:

    – „Im Namen der Bevölkerung ergeht folgendes Urteil …“

    – Bevölkerungsabstimmung

    – Bevölkerungsbefragung

    – Bevölkerungswagen

    – etc. …

  76. #108 Paulchen
    Deine Beiträge lese ich gern da du ,wie ich auch so gut wie nie in den Gewalt-threads zu finden bist. Doch bist du nicht auch der Meinung der Stärksten und Erfahrensten die Stimme zu geben um überhaupt erst mal ein öffentliches Forum im Reichtag zu erhalten. Nur dort kommen unsere Befindlichkeiten an die Öffentlichkeit.Zersplitterung an Kleinparteien bringt und nich nach vorn. Hier sind 45 Teilnehmer im Blog aber auch 20 000 Orientierungssuchende ,da sollte man eine Preferenz zeigen.
    ###########################################
    lese noch mal #107 Plebiszit um zu verstehen

  77. bei der Hetze gegen Erika Steinbach zeigt die SPD sich genauso erbärmlich. Es ist in der deutschen Parteiengeschichte wohl beispiellos, wie bedingungslos sich eine Partei wie die SPD jetzt zum willfährigen Befehlsempfänger polnischer Regierungsdirektiven und Geschichtspolitik gemacht hat. Die SPD-Politiker wie Schwan u. a. haben sich nur noch angedient, die Diffamierungen der deutschen Vertriebenen und Steinbachs zu überbringen und ggfs. noch zu verstärken. Mein Respekt für Frau Steinbach und die immerhin jetzt vernehmbaren Proteste aus CDU/CSU, wenn sie auch etwas verzögert kamen.
    Nebenbei: Die Grünen wollen die festgesetzten Piraten vor Somalia unbedingt nach Deutschland holen: http://www.n-tv.de/1114522.html

  78. Die SPD (oder besser SPT ?) 😉 sucht sich offen ihre Wähler bei einer anderen Nation (der Türkei).

    Die CDU tut dies noch versteckt, indem sie den Türken bei jeder Gelegenheit Zucker in den Hintern bläst oder dem türkischen Politislam Prunkmoscheen gegen den Willen der deutschen Mehrheit in deutsche Städte stellt.

    Die deutschen „Volks“parteien suchen sich ein anderes Volk. Wo auf der Welt gibt es Vergleichbares?

    Es wird allehöchste Zeit, dass diese selbstgerechte Bande einen Schuss vor den Bug erhällt und Parteien wie Pro-Köln bei der nächsten Wahl ein anständiges Wahlergebnis bekommen!

  79. Kann die Genossenpartei noch tiefer sinken?

    Sie scheint den Gruenen die Musels nicht zu goennen, die Claudia und Oezdemir an Land ziehen, will diese in ihre eigenen Reihen etablieren, ganz egal wie integrationsresistend sie sich gebaerden.

    Dafuer ist man locker bereit, die eigene Gesellschaft schon mal zu opfern, die bereits auf Grund des Geburtendefizits(1,5 Geburten pro Frau) im Gegensatz zu der Geburtsschwemme der Muslimas auf absteigendem Ast ist.

    Es steht schlecht um die Zukunft bestellt, 2 Linksparteien, Gruene, die Rot lackierte Presse, PC wohin man blickt, die uninformierte und auf Ansprueche ohne Gegenleistung dressierte Neidgesellschaft.

  80. Wusstet ihr, dass auf der Titelseite der türkischen Tageszeitung *Hürriyet* auf deutsch *Freiheit* rechts oben unter der türkischen Flagge
    der Satz steht *Türkiye Türklerindir* auf deutsch *Türkei den Türken* !!!

    Warum ist es eigentlich verwerflich, wenn Rechtsradikale
    *Deutschland den Deutschen* brüllen???
    Warum ist es völlig in Ordnung, wenn dieser Satz auf der Titelseite von Hürriyet steht???

    Das türkische Volk betrachtet es also als selbstverständlich, dass sein Land, die Türkei, ihm gehöre. Zudem gibt es in der Türkei radikal-nationalistische Großreichsparteien, gegen die NPD der reinste Knabenchor ist,auch von der Zahl der Anhänger her.

  81. @ #12 Leserin

    Die CDU hat ein deutsch-türkisches Forum. Die FDP hat eine liberale türkische Vereinigung. Die Grünen haben einen türkischstämmigen Vorsitzenden. … Jede Partei möchte sich auf die zukünftigen Verhältnisse einstellen. Paßt doch alles zusammen.

    Es gibt von Kishon eine Geschichte über ‚Jossele‘, an dessen Art jemanden zu begrüßen man ganz genau erkennen kann, wie es grade mit ihm steht, ein lebender Wohlstandsmesser. Unsere Politiker sind wohl alle kleine Josseles, man könnte auch sagen Ratten, die instinktiv spüren, welches Schiff bald untergeht und wohin man am besten fliehen sollte.

    OT: Zufällig lese ich grade in ‚SPIEGEL-ONLINE ENGLISH SITE‘: „Berlins Armut bewahrt die Stadt davor, in die Krise zu stürzen.“ Toll – Klaus und Ali, wir danken euch und euren Brüdern und Schwestern!

  82. Die SPD heute ist wirklich der letzte Sauhaufen geworden, der jenseits von deutschen Interessen verzweifelt versucht, seine Existenz zu retten. Mit Steinmeier, Nahles und Kompanie wirds aber garantiert nichts werden.

  83. Wer JETZT noch SPD wählt, dem ist echt nicht mehr zu helfen. Der muss Deutschland abgrundtief hassen und es kaum erwarten, dass er endlich eingetürkt wird.

  84. @ #22 Loewenherz

    Wer JETZT noch SPD wählt, dem ist echt nicht mehr zu helfen. Der muss Deutschland abgrundtief hassen und es kaum erwarten, dass er endlich eingetürkt wird.

    Türken verachten Deutschland, Moslems verachten Deutschland, Grüne und Linke hassen Deutschland, da kommen einige Millionen zusammen!

  85. Ich hoffe dass diese Verräterpartei sehr spektakulär mit Pauken und Trompeten untergeht.
    Wer seine Bürger bislang so verheizt hat, der hat seine Daseinsberechtigung in meinen Augen verloren!
    Tschüss SPD!

  86. Wie war das doch bei Brecht?

    Der Typ wollte doch, daß sich die Regierung das Volk wählt, und nicht das Volk die Regierung.

  87. Die CDU wirbt ja auch schon um Türken. Das Deutsch Türkische Forum der Union hat einen offiziellen Status gekriegt, der den letzten versprengten Konservativen in der Union stets verwehrt geblieben ist: http://www.dtf-online.de/

    Insofern: Schluß mit der Wahl der „kleineren“ Übel SPD und CDU. Grade die kommende Europawahl bietet sich als Protestwahl an. Republikaner wählen!

  88. Die4 REP haben keinen guten „Kopf“ in ihrer Partei auch keine entsprechend große Wählerschaft, blieben immer unter der 5% klausel und werden es auch nicht weiter bringen. Hatte früher immer die REP gewählt, auch haben sei fiele Anhänger bei der Bundeswehr und Bundesgrenzschutz, doch bei den Wahlen findet man sie nicht mehr. Deshalb auch nicht etwas was man gegen die Volks-Verräterpartei SPD entgegen stellen kann. Das die CDU ein Türkenforum hat, wuste ich noch nicht einmal und diese bekommen jetzt von mir damit gezielt, solch ein Feuerwerk, das sie aus sämtlichen Knopflöcher stinken. Werde es bei Gelegenheit hier einstellen. Werde mich deshalb mit einem dieser mir gut gesinnten Person dieser Partei, welche mir immer gute Auskünfte gibt, „kurzschliesen“.

  89. Das Türkenforum in der Union gibts schon länger und ist in der Union offoziel anerkannt. Unter http://www.dtf-online.de/wasbietenwir.htm findet man eine illustre Referentenliste, inklusive Angela Merkel.

    Zu den Republikanern: Wer solche Veranstaltungen macht, wirkt für mich alles andere als kopflos:

    REP auf dem Römer: http://www.youtube.com/watch?v=huFR2ph41Ug&feature=channel_page

    Europa der Nationen: http://www.youtube.com/watch?v=XnPPi4kiBNo&feature=channel_page

  90. #124 wolfi (05. Mär 2009 09:33)

    Niemand in Europa ist daran interessiert, die Türkei zu beleidigen, in dem man eventuell schreibt, worin der Absturz des türkischen Flugzeugs in Amsterdam wirklich begründet ist.

    Die „Ehre“ der Türkei ist unantastbar. Damit das einmal klar ist. Türkische Piloten, türkische Menschen machen keine Fehler. Klar?

    Wer etwas anderes behauptet wird angeklagt wegen Rassismus.

  91. #41 AB (04. Mär 2009 19:46)

    Die SPD zeigt ihr wahres Gesicht!

    Aber der dumme Michel kapiert das wohl immer noch nicht. Weil es nicht sein kann, was nicht sein darf. Der Ausdruck “Verrat” greift hier viel zu kurz. Das ist eine Kriegserklärung an das eigene Volk.

    Die gesamte SPD leidet seit ihrem Bestehen an einem hirnrissigen Bekämpfungswahn, bei dem sie immer wieder den Blick für das tatsächlich Gewünschte verloren hat. So bekämpfte sie solange die Arbeitslosigkeit, bis dieses zum allgemeinen Kampf gegen den einzelnen Arbeitslosen entartete. Für die erwünschte Vollbeschäftigung hat sie sich hingegen nie eingesetzt.

    Heute wird die Kinderarmut von der SPD beklagt. Ein Problem, dass sie durch Hartz 4 zuerst einmal selbst geschaffen hat.

    Da wir keine Partei brauchen, die Lösungen für Probleme anbietet, die sie selbst vorab überhaupt erst erschafft, ist die gesamte SPD ohnehin so überflüssig wie ein Kropf.

    Aber das dieser Verein sich jetzt für die Fremdbestimmung Deutschlands durch die Türken einsetzt, muss m.E. zur Konsequenz haben, dass die SPD als verfassungsfeindliche Partei sofort verboten wird und ihre Vertreter zur Rechenschaft gezogen werden, notfalls durch ein Volkstribunal.

    Im Interesse unserer Demokratie und unserer FDGO wird allerhöchste Zeit für den gnadenlosen Kampf gegen Links.

Comments are closed.