predigerIn einer religiösen Sendung des ägyptischen Fernsehens, die vom MEMRI aufgezeichnet und übersetzt wurde, gibt ein Knabe eine Kostprobe seines Talents. Der Moderator ist gerührt, denn so, wie der Kleine mit kindlicher Piepsstimme seine sadistischen Phantasien zur Judenvernichtung ausschmückt, hat er zweifellos das Zeug, ein großer Prediger zu werden. PI präsentiert das Kindergebet mit deutschen Untertiteln, denn auch Deutschland steht ja vor der Aufgabe, künftige Imame im Lande ausbilden müssen zu wollen.

Vielleicht sollte Wolfgang Schäuble in diesem Zusammenhang noch einmal überlegen, ob es wirklich gescheit war, die „Heimattreue Deutsche Jugend“ so einfach zu verbieten? Wieviele talentierte deutsche Moslemprediger bleiben dadurch jetzt ohne Förderung?

(Spürnase: Ronin)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

66 KOMMENTARE

  1. Momentchen, das Video ist zu kurz. Der Moderator meinte, er hätte das Kind absichtlich am Ende auftreten lassen und dass mit dem Alter die Einsicht kommen werde, aber dass es so im Moment in Ordnung wäre.

    Der Ausschnitt ist nicht ausreichend.

  2. Tja, nach unserer westlichen Vorstellung ist das schlicht und ergreifend Kindesmißbrauch.

    Ich erlaube mir mal eine etwas gehässige Frage: Sollte sich die Schweinegrippe wirklich zu einer Pandemie ausweiten, wie werden dann wohl kleine muslimische Kinder über uns ungläubige Schweine herziehen ?

  3. Gar nicht auszudenken, wenn sich die Schweinegrippe auch in muslimischen Ländern ausbreiten würde.

    Da könnte es dann zu Glaubenskrisen kommen…

  4. Sollte ich jemals das Glück haben einem Flaschengeist zu begegnen, und würde mir dieser nur einen Wunsch gewähren, so wünschte ich mir DIES EINE:

    Kein Muselmann sollte jemals wieder ein Kind zeugen, und
    keine Muselfrau sollte jemals wieder ein Kind gebähren.

    Wünscht euch das auch alle, dann geht dieser Traum vielleicht irgendwann in Erfüllung.

  5. #3 SaekulareWelt

    Ne,ne so läuft das nicht. Der böse Westen hat diese Schweinegrippe extra in Labors gezüchtet, um damit die Muslime zu demütigen und zu vernichten.
    Der Hass muss ja schön weiter geschürt werden, gell.

  6. Sowas zeigt noch einmal deutlich, dass der Islam das Problem ist. Wer paukt einem Kind solchen Humbug ein? Wie froh bin ich doch über jede Koranschule, die in Deutschland entsteht!

  7. Was ist das für eine “Religion“, die den Kindern so einen Haß auf andere Völker eintrichtert und diesen Haß noch als Gottes Wille hinstellt? Was ist das denn für ein Gott, der es nötig hat, sich so Gehör zu verschaffen?
    Der Islam ist das Problem, nicht die “Gottlosen“.

  8. Kann es sein, dass in Deutschland nur auf Autochthone der Straftatbestand der Volksverhetzung angewendet wird? Wie sonst lässt sich erklären, dass hierzulande Hassprediger in Moscheen selten eingesperrt und noch seltener ausgewiesen werden?

  9. #1 Grindcore : Wie geht`s denn nun weiter? Ist dieser Videoausschnitt wirklich aus dem Zusammenhang gerissen worden?
    Leute klärt das ab, bevor wir des gefährlichen Halbwissens gescholten werden!!

  10. Solche Sendungen des ägyptischen Fernsehens zeigen deutlich, warum Islam und Nationalsozialismus so gut kompatibel sind.

    Dass etwa Heinrich Himmler vom Islam begeistert war, verwundert nicht…

    Kaum eine andere Geisteshaltung, als die oben gezeigte, islamische dürfte innerhalb der zukünftigen Großmoscheen in Deutschland zu erwarten sein, das liegt aber nicht daran, dass irgendein „an sich“ oder etwa außschließlich „im Kern“ irgendwie doch „friedlicher“ Islam „mißbraucht“ wird zum Hass gegen alle und jeden. Nein, Islam IST Hass, IST Fanatismus, IST Intoleranz, IST eine gefährliche Ideologie.

    Wer das nicht wahr haben will, sollte in Ruhe beispielsweise den Koran lesen.

    Viele tun es nicht, weil ihnen das Geschwätz dort auf die Nerven geht, aber sie wollen das auch nicht zugeben…

    Um es auf den Punkt zu bringen: Das ist nicht irgendein Video, das ist eine Kostprobe islamischen Denkens, so wie es in der ägyptischen, um nicht zu sagen arabischen, Öffentlichkeit vorherrscht.

    Erstaunlicherweise bleibt sowas hierzulande ohne jegliche Konsequenz, kein linker Protest, keine Massendemos, nein, nichts.
    Es gibt auch keinerlei linken Protest gegen die Morde udn den Terror, den die Hamas veranstaltet. Kein einziger Gutmensch mokiert sich, – auch nicht über die Folter usw. in Ländern wei dem Iran usw. – im Gegenteil: Schweigen heißt Zustimmung!

    Wenn aber die Israelis nach den nächsten 5000 Raketen angriffen und nach den nächsten 5000 Hass-Videos und Bombenanschlägen mal wieder zaghaft reagieren, dann konnen unsere Spinner wieder alle aus ihren Löchern hervor und demonstrieren Seite an Seite mit den Hamas-Kämpfern für „Juden ins Gas“ usw. – während sogleich „Pro Köln“-Leute zu Nazis erklärt und mit staatlich geförderten Schlägertrupps bekämpft werden, freut man sich schon voller Stolz auf die nächste Großmoschee, in der natürlich alles gepredigt werden wird bloß keinerlei westliches Gedankengut, Toleranz, Gleichberechtigung usw.

    Köln verdient letztlich einen absolut strengen Islam, der auch ganz islamisch gegen die Kuffar in dieser Stadt vorgeht. Unverscheierte deutsche Huren und saufende Männer, die in Kneipen sitzen, dazu noch Schweinefleischfresser überall – da wird der Islam schon für Ordnung sorgen. Ja, und diese Ungläubigen-Muslik muss auch aufhören…
    Dazu gibt es junge Muslime mit dicken Muckies, die kampfsporterprobt sind und die den Kuffar schon Manieren beibringen werden.

    Viel Spaß!

  11. Auf der Seite der Republikaner Ludwigsburg wird von einem Mordversuch an zwei ihrer Parteikollegen in Speyer berichtet:

    http://www.rep-lu.de/

    würde mich nicht wundern, wenn das mit dem Kopftuchstreit am Speyer-Kolleg zusammenhinge.

  12. Da trichert man den Leuten über 60 Jahre lang ein, wie schlimm der Holocaust war, was ja auch durchaus moralisch richtig ist.
    Auf der anderen Seite holt man sich massenhaft extreme Antisemiten ins Land, die eher heute als morgen Hitlers begonnenes Werk vollenden würden.
    Alle die dies verhindern wollen werden als Nazis und Rassisten beschimpft und bekämpft.

    Was ist das nur für eine kranke, verlogene Welt in der wir leben?

  13. Der Kleine wird in ein paar Jahren im Frühgebetsfernsehen (einst „Frühstücksfernsehen“) die „Sendung mit dem Mullah“ moderieren (die „Maus“ wurde bis dahin als „unrein“ entsorgt)…

  14. Unumwundene Offenheit in Sachen Judenhaß mittlerweile auch im britischen Politiksystem, das von immer mehr Moslems unterwandert wurde:

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-1174046/Labour-Party-embroiled-race-row-candidate-told-white-Jewish-selected.html

    Labour Party embroiled in race row after candidate told she was ‚too white and Jewish‘ to be selected

    The Labour Party has become embroiled in a race row after a prospective female councillor was allegedly told she was ‚too white and Jewish‘ to be selected.

    Elaina Cohen claims that Labour councillor Mahmood Hussain said he would not support her application for an inner-city ward because ‚my Muslim members don’t want you because you are Jewish‘.

  15. #16 Indianer

    Dann fragt man sich aber, warum Politiker z.B. in Österreich und den Niederlanden so enorme Erfolge verbuchen?

    Die Aussagen dieses Politikers bestätigen mich nur in meiner Meinung, dass es dieser Kaste nicht im geringsten um das Volk geht, sondern nur um den eigenen Arsch.

  16. Es sind doch kürzlich ein paar Plätze bei Schäubles Islamkonferenz frei geworden.
    Könnte der Junge nicht von Schäuble eingeladen werden?
    Er ist doch ein Musterbeispiel für einen friedlichen und toleranten Islam so wie Schäuble ihn sieht.

  17. Wieso sehen die USA Ägypten als Muster Musel Staat an?
    Man sollten Ihnen lieber einmal solche Videos zeigen…Dann wäre es gleich vorbei.

  18. Man muss wirklich von Hass und Perversion geradezu besessen sein, um Kinder so abzurichten. Welch unschöner Gedanke, solche Verbrecher im eigenen Lande zu wissen, von der Regierung gefördert und alimentiert.

  19. Was ist eigentlich, wenn ein Mohammedaner von der Schweinegrippe dahingerafft wird – kommt er dann noch zu seinen 72 Jungfrauen? Fragen über Fragen.

  20. Meiner Meinung nach gibt es keine Alternative zu in Deutschland ausgebildeten Imamen. Muslime haben das gleiche Recht zur Religionsausübung wie jeder andere Mensch. Die Staaten müssen dafür Sorgen, dass unter ihrem Einfluss eine neue Generation von Predigern heranwächst, die den Islam kompatibel mit Menschen- und Grundrechten auslegen. Selbst wenn dafür viele Textpassagen verleugnet werden müssen. Solange der Prieserimport aus Vorderasien und Arabien anhält, geht das natürlich nicht.
    Mit einer rein defensiven Strategie werden wir in dieser Hinsicht nichts erreichen. Man muss sich des Problems annehmen, und wenn der Islam nicht zu uns passt, und nicht verboten werden kann, dann muss er eben geändert werden.

  21. #30 Kolonialist (28. Apr 2009 12:12)

    Muslime haben das gleiche Recht zur Religionsausübung wie jeder andere Mensch.

    Der Islam ist keine Religion, sondern eine totalitäre Gesellschaftsordnung, die in einem zivilisierten Land nichts verloren hat. Damit hat sich das Thema wohl erledigt.

  22. Schaut euch mal den Kleinen an – der hat doch eine Scheiss-Angst !

    Das ist nicht nur Nervösität – wahrscheinlich hat er panische Angst vor seinem Vater, der ihn zu diesem Auftritt genötigt hat.

  23. @ #30 Kolonialist (28. Apr 2009 12:12)

    Wenn man Nationalsozialismus als Religion verpackt, ist es dann legal?
    Oder wird es dadurch vielleicht besser?

  24. off topic

    Mitteilung:
    Im gestrigen Thread „Tüken in Gefahr“ erregte die Aussage des türkischen Generalkonsuls Hakan Kivanc die Gemüter der User:“Wenn die Deutschen könnten, würden sie die Türken durch eine Tätowierung kennzeichnen und ihnen das Gleiche antun, was sie während der Nazizeit getan haben.”

    Einige User waren der Ansicht, es handele sich um Volksverhetzung und viele User wollten Herrn Kivanc verklagen oder anzeigen – auch ich, da ich nicht bereit bin, diese Äusserung in ihrer pauschalen Form hinzunehmen.

    Nachdem ich juristische Beratung eingeholt habe, kann ich sagen, dass jegliche Bemühungen ins Leere laufen würden.

    1. Es handelt sich nicht um Volksverhetzung, denn wenn ein Ausländer in Deutschland Deutsche verächtlich macht, ist das keine Volksverhetzung, da nach derzeitiger Rechtslage die Deutschen nicht als Teil der Bevölkerung nach § 130 StGB anzusehen sind.
    Umgekehrt ist es aber Volksverhetzung, wenn ein Deutscher in Deutschland gegen Ausländer hetzt (ausländerfeindliche Äusserungen). Allerdings ist es eine Beleidigung und Verleumdung, wenn der Bogen eines Ausländers gegen einen Deutschen übermässig überspannt wird, wenn also eine Kritik über eine Beleidigung weit hinaus geht.

    2. Der Petition von März 2008, den § 130 StGB
    dahingehend zu erweitern, dass auch inländerfeindliche Äusserungen den Tatbestand der Volksverhetzung erfüllen, ist nicht entsprochen worden. Das Verfahren ist abgeschlossen worden.
    Hier die Begründung:
    https://epetitionen.bundestag.de/files/0071.pdf

    3. Eine Anzeige würde ohnehin ins Leere laufen, da Herr Kivanc als Generalkonsul Diplomatenstatus innehat, er ist also unantastbar, geniesst sozusagen Narrenfreiheit. Andernfalls hätte er eine solche Äusserung wohl auch nicht getroffen.

    Das als Hinweis, ehe sich andere User noch bemühen. Es wäre vergebene Liebesmüh´.

    Meinen Brief habe ich geschrieben, jedoch nicht abgeschickt, obwohl er sehr höflich und sachlich abgefasst wurde. Er landet in Ablage B und falls Herr Kivanc ihn lesen würde, würde mein Text ihm ob seiner Überheblichkeit und seiner „Herrenmenschlichkeit“ allenfalls ein müdes Lächeln abringen und auch Freude bereiten ob der Demütigung, da ich ja meine Betroffenheit zum Ausdruck brachte.

    Was müssen wir als Deutsche alles schlucken? Es ist unfassbar!

  25. In Kreuzberg werden ja grade Arbeitsplätze für den Jungen gebaut. Vielleicht kann er sich dort bewerben.

  26. Ein Verschwörungstheoretiker empört sich über Verschwörungstheorien:

    Ehrlich gesagt frage ich mich langsam, wie passionierte Verschwörungstheoretiker (zu denen selbstverständlich auch meine Entenhausener, äh, Freunde gehören) eigentlich so leben. Ich meine, wer mit einem so veritablen Verfolgungswahn ausgestattet ist, der dürfte seine Gummizelle doch nur noch mit Schussweste und Ganzkörperkondom verlassen, oder?

    Wie auch immer: Einen gewissen Unterhaltungswert haben sie ja, die Konspirationsexperten von der streng geheimen Sorte. Das muss man ihnen wirklich lassen. Und das gilt nicht nur für die aus Hollywood – wobei Mel Gibson alias Jerry Fletcher am Ende sogar Recht hatte. Wenn das mal kein Stoff für die nächste Verschwörungstheorie ist!

    Von wem ist die Rede? Von uns Didi NäherIn natürlich. Jener Didi, der erst vor 48 Stunden der Welt kund tat, dass er der Überzeugung ist, dass Jesus Christus den Verrat durch Judas nur vorgetäuscht hat, weil er in Wirklichkeit mit ihm unter einer Decke steckte, um den Verrat nur zu inszenieren und durch diese Täuschung seine Auslieferung einzuleiten und Hinrichtung zu erzwingen, das Christentum also mithin auf einer Lüge aufzubauen. Und dieser Didi fragt sich heute, wie Verschwörungstheoretiker eigentlich in ihrer Gummizelle so leben, billigt ihnen aber einen gewissen Unterhaltungswert zu. Das stimmt allerdings, für einen Lacher ist Didi immer wieder gut. Nur die Pillen nicht vergessen, Mr. Didi Fletcher, ansonsten verpassen wir noch deinen Vortrag über den Bau der Arche Noah nach außerirdischen Konstruktionsplänen!

    Merke: Verschwörungstheorien sind nur dann keine, wenn sie sich mit der eigenen Meinung decken, ansonsten aber Kennzeichnen von Wahnsinnigen! Klingt komisch, is aber so.

    Sie lasen: Didis Gehirnwelten, Teil 367.

  27. #30 Kolonialist (28. Apr 2009 12:12)

    „Meiner Meinung nach gibt es keine Alternative zu in Deutschland ausgebildeten Imamen. “

    Zentraler Glauben des Islam ist, dass der Koran das unveränderliche Wort Gottes ist. Wer daran zweifelt, ist abtrünniger Ungläubiger und soll mit dem Tode bestraft werden. Einen Euro-Islam oder einen Islam light wird es nie geben, höchstens als vorübergehende Fassade,um den Dhimmis Sand in die Augen zu streuen. Selbst wenn in unseren Schulen auf deutsch Islamkunde mit einem auf ein dünnes Heftchen reduzierten, gewaltfreien, hassfreien Koran unterrichtet würde, hätte das fatale Folgen.
    Islam wäre als voll- und gleichwertige Religion anerkannt und in den Moscheeschulen würde auf diesem Fundament des Glaubens der „wahre“ Islam mit all seinen Scheußlichkeiten gelehrt.

    Genauso wenig wie bei uns nationalsozialistische Rassenkunde gelehrt werden darf, sollte Islam in irgendeiner Form anerkannt sein und gelehrt werden.

  28. #17 Antifo

    REPs ist einzige Alternative. Alle anderen 30 Splitterparteien schwächen das rechte und islamkritische Lager. REPs stehen gegenüber Der Linken nicht unter VS Beobachtung. 20 Jahre braucht eine Kons Partei um sich gegen die Linksrepublik zur Wehr zu setzen. Die Rote Jagdgesellschaft stört es nicht, sie hetzen weiter.
    Wahrlich standhaft die REPs. Jetzt erst recht.
    ===================================================
    Da weiß PRO was ihnen noch bevorsteht.Pro Köln jetzt erst recht wählen.

  29. Die Bundesregierung gibt bekannt:

    Wegen Rücksichtnahme auf unsere ungebetenen muslimischen Gäste wird die Schweinegrippe mit sofortiger Wirkung in
    Ziegengrippe bzw. Kamelgrippe bzw. Eselgrippe, bzw. Schafgrippe umbenannt.

    Zuwiderhandlungen werden mit dem Schwert Alas geahndet.

  30. #40 Abu Sheitan

    Warum wird der Islam in Deutschland eigentlich noch immer als Religion angesehen, und nicht als das was er wirklich ist, eine allumfassende politische Gesellschaftsideologie.

  31. #4 Fred_das_Faultier (28. Apr 2009 10:13)

    Wenn ein Moslem an Schweinegrippe stirbt, kommt er dann trotzdem in den Himmel?

    Muselmanen sind immun gegen Schweinegrippe. Wie der Name schon sagt, befällt die Schweinegrippe nur Schweine und die Nachfahren von Schweinen. Also unsere ringelgeschwänzten Nahrungslieferanten und uns.

  32. #37 westerner

    Der 130 wird einzig gegen „Blut“deutsche angewandt, so wollen sich die Herrschenden anscheinend Kritik an ihrer Gesellschaftspolitik vom Leib halten. Wenn man angeklagt wird, sollte man vielleicht auf einen Gentest bestehen, wenn man Glück hat, hatte ein(e) Vorfahr(e)in ja mal was mit einer „Südländer(in)“. Und schon gehörst du zur Minderheit und bist raus aus der Nummer. 😉

    Und das in einem Land das sich als Anti-Rassistisch bezeichnet. Der einzig legale Rassismus in der BRD ist der antideutsche Rassismus. Ich wette der 130 wird abgeschafft sobald die Deutschen nur noch eine Minderheit in der BRD sind.

  33. #39 Baschti

    Lass mal unseren Didi auf seinem Orientteppich.
    Unser ‚Starobserver‘ trägt regelmäßig unsere Nachrichten in die linke Republik, advertising pur.

    Bestätigten Aussagen zufolge, aus Hinterzimmer-Kreisen seiner SAntifa Gefolgsleute, steht dort inzwischen Didi’s Geschäftsfähigkeit zur Debatte. Hier aber sind sich seine eigenen Kritiker jedoch noch uneinig, nämlich
    ob er es schon ist, oder nicht mehr ist
    Weiterhin wird gemunkelt ihm ggf. Claus Leggewie als Vormund zur Seite zu stellen.Gute Besserung Didi.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Gesch%C3%A4ftsf%C3%A4higkeit#Gesch.C3.A4ftsunf.C3.A4higkeit_wegen_psychischer_Beeintr.C3.A4chtigung

  34. Wo bleibt eigentlich der Aufschrei der deutschen politischen Heuchler (wie z.B. Politiker, Gewerkschaftsunktionäre, Künstler, Schriftsteller usw.). Den Papst haben die „mutig“ attackiert, weil ein nicht zur kath. Kirche gehörender Priester den Holocaust geleugnet hat, dieser Fall des kleinen Prediger-Früchtchens hingegen ist weit schlimmer. Aber da schweigen unsere ant-christlichen Helden.

    Hallo Frau BK Merkel, schlafen wir noch?

  35. Da hat die moslemische Welt ja schon den Eröffnungsredner für die nächste UN-Antirassismus-Konferenz gefunden. 😉

  36. Auch Ägypten hat das Problem Schweinegrippe erkannt.
    Ich hoffe für die koptische Bevölkerung…

    Kairo: Auf einer Schweinefarm werden Tiere desinfiziert. Die ägyptischen Behörden untersuchen derzeit landesweit 350.000 Schweine auf eine mögliche Infektion mit dem gefährlichen Grippeerreger.

    http://www.spiegel.de/img/0,1020,1506090,00.jpg

  37. Islam ist eine Hassgemeinschaft gegen den Rest der Welt und es scheint so als würden die Teufelsanbeter siegen. Sie werden vollenden was Hitler begann

  38. Ist ja wiederlich. Naja aber wenn diese Juwelen selbst bei uns durch die Straßen ziehen und „Tod den Juden“ gröhlen wundert mich nichts mehr.

    Wie ich dieses Pack verachte. Pfui Teufel man möchte spucken vor Ekel

  39. Der Kleine weiss noch nicht mal was ein Jude oder ein Mujaheddin ist und schwingt schon solche Reden, na dann Prost!

  40. Diese Tendenzen ist doch hinreichend bekannt. Pakistan, Saudi-Arabien, Ägypten, Palästina, überall werden muslimische Kinder derart radikalisiert.

    Die Zeichen stehen auf Sturm.

  41. In welchem Labor ist die Schweinegrippe gemixt worden.?
    Huhn , Mensch und Schweine.
    Ausgestreut in Mexiko.
    Direkt bei der ilegalen Einwanderung nach USA mitzunehmen.Praktisch.
    Und dann noch der Name!! Da werden weltweit die Spezies ihre Zeigefinger heben und sich eins lachen.
    Aber, aber…die fliegen auch euch zu.

    Ist doch interesant.

  42. Der Junge muss in jungen Jahren diese üblen Hasstiraden sagen und wird dies alles bald für normal befinden. Kinder werden damit gezielt indoktriniert. Es ist eine kranke Ideologie. Mit Religion hat das nichts zu tun.

  43. Dieser Knabe der alle Ungläubigen am liebsten schlachten lassen würde, ist in vielen arabischen Ländern schon sehr lange ein Star und tritt öffentlich auf.

    Massen an Menschen wohnen seine Hasspredigten bei.

Comments are closed.