Der Bezirk Berlin-Mitte hat die für ein Projekt „Berufsförderung durch Eltern“ ausgeschriebenen 10.000,- € lieber an einen rechtsgerichteten türkischen Kulturverein als an ein SOS-Kinderdorf vergeben. Argument des Bezirksbürgermeisters Hanke (Foto, SPD): Es gebe eine „gute Erreichbarkeit der Zielgruppe“ und außerdem könnten so „liberale Kräfte innerhalb der Organisation“ gestärkt werden.

Dass sich der Verein nach einer Studie des Bezirksamts als „Berliner Vertreter der Alperen-Bewegung“ geriert, stört Hanke nicht. Der CDU-Bezirksverordnete Hagen Streb: „Hanke hat sich auch auch erkundigt. Ihm wurde klar mitgeteilt, dass man es mit Rechtsradikalen zu tun hat. Das war kein Versehen, sondern im besten Fall sehende Ignoranz.“

Keine Rolle bei der Mittelvergabe spielte es laut Hanke, dass die fördernde Quartiersmanagerin und ein Leitungs-Mitglied des Kulturvereins eng miteinander verwandt sind . . .

Man stelle sich die öffentliche Förderung deutscher rechtsgerichteter Gruppen mit dem Ziel vor, moderate, liberale oder wahlweise gemäßígte Kräfte innerhalb der Organisation stärken zu wollen…

(Spürnase: Florian G.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

77 KOMMENTARE

  1. Es gebe eine “gute Erreichbarkeit der Zielgruppe” und außerdem könnten so “liberale Kräfte innerhalb der Organisation” gestärkt werden.

    Mit demselben Argument könnte man auch die NPD staatlich fördern.

  2. Was heißt hier „kein Herz für Kinder“? Mittelbar werden doch über den Kulturverein die türkischen Kinder gefördert und damit „die Zukunft unseres Landes“.

  3. #1 Plondfair: Das war auch mein erster Gedanke!

    …“dass die fördernde Quartiersmanagerin und ein Leitungs-Mitglied des Kulturvereins eng miteinander verwandt sind…“

    …dürfte letztlich der Grund für diese schräge und unsinnige Entscheidung gewesen sein.

  4. Man stelle sich folgende Schlagzeile vor:

    10.000 Euro an die NPD anstatt an SOS KInderdorf um moderate Kräfte innerhalb der NPD zu stärken… Das die fördernde Quartiersmanagerin eng mit Holger Apfel verwandt ist, spielte bei der Entscheidung allerdings keine Rolle…

    Die fördernde Quartiersmanagerin sollte wohl mal näher beleuchtet werden, das ist doch der blanke Hohn was da passiert!

  5. Ach wirklich, PI macht mich krank. Jeden Tag muss man Mieses über Scheiße-Land lesen. Wenn ich diese Hackfresse da oben sehe, wird es mir auch nicht besser.
    Echt Leute, ich kann nicht mehr. Habe gestern zum Beispiel erst den Anblick exorbitant vieler Türkenmütter ( erstaunlich viele mit Mehrlingen -wie kommt das überhaupt?) ertragen müssen, anschließend lese ich, dass der Bürgermeister von Hannover Mohammeds Geburtstag feiert, vor Monaten der (für mich) Skandal, dass der potentielle Kanzler der BRD mit seinem Amtskollegen aus Frankreich bei einem türkischen Vollidioten vorsingt, dann gestern noch, dass Herr Eichinger das Leben eines tunesischen Vollpfosten verfilmen will. Ich frag mich täglich aufs Neue, wie ich Kinder in so ein Scheiße-Land setzen konnte!

  6. Klar: Man soll immer die liberalen und gerechtigkeitsliebensen, friedfertigen Nazis fördern. Gint es da nicht auch eine Krankheit mit S oder P, oder ist es einfach „nur“ Besessenheit?

  7. @Plondfair:

    Mit demselben Argument könnte man auch die NPD staatlich fördern.

    Daran musste ich auch gleich denken.

  8. Diese Blödfresse ist Bürgermeister in Mitte?
    Was qualifiziert ihn dafür?
    Dämliches Aussehen oder nur sein Spatzenhirn? Müssen wir auch das aushalten?
    Mir geht das Messer in der Tasche auf, wenn ich soviel Scheiss lesen muß!

  9. Übrigens, die GutmenschenverbändInnen fordern eine Grundsicherung von 500 Euro pro Kind und Monat bis zum 27. Lebensjahr!

    Bei 6 Kindern wären dies 3000 Euro (netto) pro Monat, also 36.000 Euro pro Jahr und gut eine Million Euro in 27 Jahren.

    Nur so am Rande bemerkt für alle Steuerkartoffeln mit unter 3000 Netto imMonat, die zur Miete wohnene, denn von dem Geld ließen sich zwei Häuser bauen……

    Das Hartz-IV und die Miete für die Eltern aus Turkanatolien käme natürlich noch extra!

  10. Ja Ja, wenn man täglich pi liest, sollte „kreislauftechnisch“ alles in Ordnung sein…

  11. Ich bin auch gut erreichber, wenn die wollen campe ich bei denen vor dem Rathaus, und liberale Kräfte gibt es bei mir auch noch zu stärken…

  12. Eine blödere Erklärung ist den wohl nicht eingefallen?

    Ich denke es ist so eine Art Schutzgeld was gezahlt wurde…was die natürlich nie zugeben würden.

    Und vergesst nicht den Piraten die 10.000 Euro zu geben um die gemäßigten Piraten zur fördern.

    Amerika ist die Weltpolizei.
    Islam der Weltterror
    Deutschland das Weltsozialamt

  13. @Civis:
    Auch wenn es für dich sicher eine schwere Belastung ist (nicht die Kinder selbst, sondern die Umstände unter denen du sie aufwachsen sehen musst):
    Es ist ein Lichtblick wenn Menschen wie du Kinder in die Welt setzen…du kannst zumindest sicher stellen dass „political correctness“ ihnen nicht komplett das Hirn wegätzt. Schauen wir doch mal was üblicherweise so meisterhaft Kinder in die Welt setzt in Deutschland:
    Musel-Gebärmaschinen und politisch korrekte ich-toleriere-alles 68er.

  14. Das dumme und politisch desinteressierte deutsche Volk hat genau die Politiker, die es verdient!

  15. Dieses Geld hätte man auch zur demokratiesierenden Weiterbildung von sog. Braunen verwenden können. Die Erreichbarkeit wäre in diesem Falle sicher gegeben! Denn angeblich wimmelt es in D ja nur so von Nazigedankengutträgern!
    Aber eines hat sich aus diesem Beispiel wieder klar herausarbeiten lassen! Sozen sind über alle Maßen Lern unfähig!
    PS.: Am Wahltag nicht vergessen – Sozen sind zum Kotzen (und den Rest vergeßt.)

  16. Danke an Hanke.

    Merhaba. Die Empfänger werden an sich halten müssen, um sich nicht totzulachen.

    Dummköppe lassen sich von Basaris wieder und wieder aufs Kreuz legen.

    SOS. Das Kinderdorf kann warten.

  17. #5 Civis (15. Apr 2009 12:09)

    …Habe gestern zum Beispiel erst den Anblick exorbitant vieler Türkenmütter ( erstaunlich viele mit Mehrlingen -wie kommt das überhaupt?) ertragen müssen,

    Diese Frage stellte ich mir auch schon länger. Neulich gab es die Antwort: ich habe gegenüber einer Frau die in einem Berliner-Muslimclan lebt, sarkastisch etwas von „Hormondoping“ gesagt. Zu meiner Überraschung bestätigte sie diese Vermutung. Es soll tatsächlich so sein, dass es in den Muslim-Paralellgesellschaften eine Art Wettstreit bzgl. Mehrlingsgeburten gibt. Hat ein Paar Mehrlinge, dann rennen die anderen Paare in die Moschee zum Geistlichen und lassen sich das Ja geben für eine Hormonbehandlung bei einem – selbstverständlich muslimischen – Arzt.

  18. Wäre wohl besser wenn er das Geld aus seinem persönlichen Einkommen aufbringen müßte.

  19. Wer räumt eigentlich in Berlin seinen Müll vom Grillen nicht auf und warum bleibt die Kommunalverwaltung so untätig?

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/Mitte-Tiergarten-Grillen-Leserdebatte-Muell;art270,2773514

    Braucht Berlin eine “Grillpolizei“?

    Obwohl nur an 14 Plätzen gegrillt werden darf, hängt allabendlich dichter Rauch über Berlins Parks. Vorschriften werden ignoriert, der Müll bleibt liegen. Was können die Bezirke dagegen tun? Diskutieren Sie mit!

  20. So eine gequirlte Scheiße, ich habe sowas von die Schnauze voll, warum habt Ihr noch das Foto von dieser Hackfresse reingesetzt? Ich werde täglich aggressiver. Hier ist noch so ne Meldung:
    In den Bremer Nachrichten (habe es nur als PDF) kam dieser Tage, dass Touristen Gefahr laufen, dass die Genossen und ihre ausführenden Beamten die Hunde beschlagnahmen und einziehen dürfen. Gleichzeitig lese ich heute das aus Bremen: Sind die Genossen aller Parteien noch normal oder nehmen die alle dasselbe Zeug?
    http://www.nordsee-zeitung.de/Home/Nachrichten/Norddeutschland/Bremen-will-mehr-Auslaender-begeistern-_arid,138339_puid,1_pageid,15.html

  21. #10 Eurabier (15. Apr 2009 12:17)

    Übrigens, die GutmenschenverbändInnen fordern eine Grundsicherung von 500 Euro pro Kind und Monat bis zum 27. Lebensjahr!
    ———————-

    Ist das nicht der Hammer?
    Ich denke manchmal, denen geht der Bevölkerungsaustausch nicht schnell genug….die haben vielleicht doch irgendwie Schiss, dass man sie zum Teufel jagt..

  22. #23 Pinky (15. Apr 2009 12:48)

    Rund 150 000 Menschen mit Migrationshintergrund leben in der Stadt, so der Senator. Etwa 71 000 sind Ausländer, besitzen also keinen deutschen Pass. Die Voraussetzungen für eine Einbürgerung (Deutschkenntnisse, geringe Vorstrafen, gesichertes Einkommen) erfülle nur ein Teil. Mäurer: „Es wäre ein erheblicher Erfolg, wenn wir auf 2500 Einbürgerungen im Jahr kommen könnten.“

    Den seit September 2008 geltenden Aufnahmetest sehen die beiden Senatoren nicht als entscheidende Barriere für Einbürgerungswillige an. Mit etwas Vorbereitung sei der Test leicht zu lösen, ein ernsthaftes Hindernis sei er nicht. Gründe für die sinkenden Zahlen könnten die seit 2005 erforderlichen guten Deutschkenntnisse sowie weniger hinnehmbare Vorstrafen sein, hieß es

    Aha, keine Deutschkenntnisse und kriminell, na, ganz schön viel Autobahn, die Fakten so offen zu benennen!

  23. Die Berliner Politik wird im Grunde nur durch solche Bauchlandun… ääh Geistesblitze degenerierter Schwachmaten gekennzeichnet. daher wundert einen gar nichts mehr.

    Trotzdem: Unglaublich …und zum Kotzen!

  24. #19 Katharina von Medici (15. Apr 2009 12:34)

    Nicht zu fassen!
    Gestern sahe ich sogar 2 x (!!!) Drillingsbabys von Muselmüttern…ganz jung waren die Mütter, können also noch viel nachlegen..

  25. #24 Civis (15. Apr 2009 12:53)

    Damit Didi Näher nich behaupten kann, PI-Leser würden sich Fakten ausdenken:

    http://www.kinderarmut-hat-folgen.de/download/090408_PM.pdf

    Aktuell werden Kinder je nach Erwerbssituation ihrer Eltern höchst ungleich finanziell gefördert.

    Das Bündnis KINDERGRUNDSICHERUNG fordert daher eine Kindergrundsicherung zur Gleichbehandlung
    aller Kinder. Prof. Dr. Hans Bertram (Humboldt-Universität Berlin): „Unser Vorschlag
    lautet, künftig alle Kinder mit einer Kindergrundsicherung in Höhe von 500 Euro monatlich abzusichern.
    Damit wird der grundlegende Bedarf, den Kinder für ihr Aufwachsen benötigen und den
    das Bundesverfassungsgericht festgehalten hat, aus öffentlichen Mitteln gedeckt.“

    Die Grundsicherung soll bis zum 27. Lebensjahr gewährt werden, um den Abschluss einer entsprechenden
    Ausbildung zu gewährleisten. Die Kosten für das Modell können nach Ansicht des
    Bündnisses größtenteils durch eine Umverteilung aus bereits vorhandenen Einnahmen finanziert
    werden.

  26. Dieser Mensch da auf dem Bild hat ein Gesicht wie ein Feuermelder: Zum Reinschlagen!
    Leute, das müsst ihr jetzt aber verstehen, das sind doch unsere Schätze. Sie sind unsere Zukunft (leider). Sie sind doch so fleißig, tüchtig, anständig und sie bezahlen mal unsere Rente. Und unser Land haben sie auch aufgebaut und da sind wir Nazis so kleinlich. SOS-Kinderdörfer – pah, um diese Kinder braucht man sich doch nicht kümmern.

  27. Ratet mal, was der Herr Hanke von Beruf ist? Naaaaa?

    Genau: Lehrer für Deutsch und Sozialkunde. Na immerhin einer der wenigen Sozenpolitiker mit abgeschlossener Berufsausbildung.

    Der Mann freut sich bestimmt auch über Post:

    christian.hanke@ba-mitte.verwalt-berlin.de

    Bezirksbürgermeister Dr. Christian Hanke
    Rathaus Tiergarten
    Mathilde-Jacob-Platz 1
    10551 Berlin

    Tel.: (030) 9018 32200
    Fax: (030) 9018 32101

  28. In Berlin, besonders im Umfeld des Bezirksbürgermeisters Christian Hanke, vergibt man großzügig Gelder auch an Organisationen, die der Muslimbruderschaft nahe stehen.

    http://www.ufuq.de/newsblog/156-fentliche-mittel-fslamistische-vereine

    Öffentliche Mittel für islamistische Vereine?
    Islamische Vereine wie das Berliner Interkulturelle Zentrum für Demokratie und Bildung (IZDB) und Inssan e.V. zählen zum Umfeld der Islamischen Gemeinschaft in Deutschland (IGD). Die IGD gilt als Arm der Muslimbruderschaft und wird vom Verfassungsschutz beobachtet. Erst vor einigen Wochen wurde der Vorsitzende der IGD, Ibrahim Faruq al-Zayyat, auf der offiziellen englischsprachigen Webseite der Muslimbruderschaft ikhwanweb.com als Mitglied der Bruderschaft genannt. Anlass des Berichtes war, dass ein ägyptisches Militärgericht Zayyat und zahlreiche weitere Angeklagte in Abwesenheit zu Haftstrafen verurteilte. Bereits in der Vergangenheit wurde Zayyat von ikhwanweb.com als Muslimbruder beschrieben, wogegen sich dieser allerdings mit Gegendarstellungen wehrte.
    Vor dem Hintergrund solcher Bezüge zur Muslimbruderschaft sorgt die Vergabe von öffentlichen Fördermitteln an Vereine aus diesem Netzwerk immer wieder für Diskussionen. So berichtete die *Berliner Woche zuletzt, dass der Bezirk Wedding Projekte des IZDB in den vergangenen zwei Jahren mit insgesamt 64.000€ gefördert hat – ….
    So erklärt die Berliner Islamismusexpertin Claudia Dantschke, dass der Bezirk Wedding mit seiner Förderung die Bildung „islamistischer Inseln“ unterstütze. Hier herrsche ein sehr konservativ interpretierter Islam, der dem Gedanken der Integration in die deutsche Gesellschaft zuwider laufe und auf eine strikte Geschlechtertrennung abziele.

    *Titel des Artikels: „Steuergeld für islamistische Inseln“ Ausgabe vom 04. Juni 2008

  29. Nachtrag: Die Hunde bestimmter Rassen einziehen dürfen, na, Ihr wisst schon, nicht die deutschen Schäferhunde. Was mich so ankotzt, sind Rasselisten für Hunde und deren Halter von türkenfördernden Gutmenschen, scheinheilig ist das.

  30. Christian Hanke hat mindestens 2.000 Euro Schmiergelder bekommen. Zu beweisen ist es natürlich sehr schwer, trotzdem ist es so.

  31. #2 Cyrk90

    „Was heißt hier “kein Herz für Kinder”? Mittelbar werden doch über den Kulturverein die türkischen Kinder gefördert und damit “die Zukunft unseres Landes”.

    Wie ist eigentlich diese „Kultur“ geartet, die in den Kulturvereinen praktiziert wird?
    Wird türkische Literatur vorgetragen, wird türkische Musik gespielt, türkisches Liedgut gesungen??

    Hochinformatives „Kulturverein“-Dossier, das belegt: Dieser Hanke kollaboriert mit organisierten Kriminellen!

    http://info.kopp-verlag.de/news/tuerkische-kulturvereine-willkommen-im-verbrechertreff.html

    “ … Elf türkische Vereinsheime sind den Fahndern derzeit allein in Berlin als Rauschgiftumschlagplätze bekannt – und gegen mehr als 50 weitere wird derzeit in Berlin aus dem gleichen Grund ermittelt. So berichtet die Berliner Morgenpost: »In Berlin werden immer mehr Vereinsheime als Drogenumschlagplätze genutzt. Lokale, die von Betreibern mit Migrationshintergrund eröffnet wurden und angeblich dem ›Kulturaustausch‹ dienen, haben sich in mehreren Bezirken zu Schwerpunkten der Rauschgiftkriminalität entwickelt.«

    Dr. Rauf Ceylan ist Sohn sunnitischer, türkisch sprechender Kurden. Der Sozialpädagoge hat seine Dissertation als Wissenschaftler an der Bochumer Universität über Ausländer-Ghettos in Deutschland verfasst. Auch nach seinen Angaben sind viele türkische Caféhäuser in Deutschland Brutstätten der Kriminalität, in denen Zwangsprostitution, Rauschgifthandel, Glücksspiel und Hehlerei an der Tagesordnung sind – wie der Focus schon im Juli 2008 berichtete. Getarnt als »Kulturvereine« gehen die ehrenwerten Gäste ihren kriminellen Geschäften nach. Sex gibt es in solchen islamischen Kulturvereinen schon für fünf Euro. Solche multikulturellen Tee- und Caféstuben verkommen zu Billigbordellen für jene, die dort auch ihre Arbeitslosenhilfe verzocken. Der Focus zitierte einen älteren Mann dieses Millieus mit den Worten:
    »Als man zu unserer Zeit jemanden als Zuhälter bezeichnete, dann galt das als Beleidigung. Wenn man jetzt manche Jugendliche als Zuhälter beschimpft, ist das ein Kompliment für sie.« …

    ___

    Hamburg (dpa/lno) – Fünf mutmaßliche Drogendealer sind der Polizei am Mittwoch in Hamburg ins Netz gegangen. Die Männer im Alter zwischen 23 und 55 Jahren sollen monatlich mit bis zu 10 Kilo Marihuana und einem Kilo Kokain gehandelt haben, berichtete die Polizei am Donnerstag. Die Dealer waren bereits seit August vergangenen Jahres im Visier der Ermittler. Bei der Durchsuchung ihrer Wohnungen und zweier Kulturvereine im Stadtteil Wilhelmsburg fanden die Beamten kleine Mengen Marihuana und Kokain sowie rund 7000 Euro in bar. Drei der Männer wurden bei dem Zugriff festgenommen.“

  32. Da kann Herr Hanke doch gleich 10.000 Euro an einen Pädophilen-CLub spenden, um damit die gemäßigten Kinderschänder zu stärken. Wäre eigentlich im Sinne des Propheten, dessen jüngste „Eroberung“ musste im zarten Alter von neun Jahren das Bett mit ihm teilen. Was für eine Schande …

  33. @Zeus: Herr Hanke braucht keine 2.000 oder mehr Bakschisch. Der ist für weniger zu haben. Ihm reichen Börek, Baklava und vor allem Bier. Das gibt es bei jedem Kiezfest, wo auch diverse islamische Vereine mitmischen. Organisiert wird dies meist vom QM Pankstraße; und über das QM gehen die Förderanträge an das Bezirksamt Mitte. Mit Bier kann er sich die Kante geben und sich auf diversen Veranstaltungen wie Sau aufführen.

  34. #14 Karenzmann …

    „Und vergesst nicht den Piraten die 10.000 Euro zu geben um die gemäßigten Piraten zur fördern.“

    🙂 Sehr gut!

  35. Unglaublich. Mir wahnt ein kleines Korruptionsskandälchen. Aber ich bin sicher, daß das Geld vom Verein „gut investiert“ wird.

  36. Da kommt sich der SPD-Gutmensch sehr großzügig vorkommen, doch in Wahrheit verschenkt er nur Steuergelder.

  37. Ostern, Rheinufer: sämtliche Grünflächen sind belegt, jeder noch so kleine Fleck wird beansprucht – fest in der Hand von Mitbürgern mit Migrationshintergrund

    Frohe Ostern !

  38. Man Leute, schaut dem doch ins Gesicht, der Typ ist die personifizierte naive Gutmenschlichkeit in Reinkultur. Solche Politiker sind es, die Deutschland in den Abgrund führen.

  39. Nicht zu fassen!
    Gestern sahe ich sogar 2 x (!!!) Drillingsbabys von Muselmüttern…ganz jung waren die Mütter, können also noch viel nachlegen..

    …die dann natürlich auch alle gleich die deutsche Staatsangehörigkeit (nach dem Optionsmodell) erhalten, was wiederum den türkischen Eltern ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht in Deutschland und lebenslange Sozialhilfe als Sorgeberechtigte für deutsche Staatsangehörige sichert.

  40. Eines sollten wir nicht vergessen. Herrmann Göring war der Repräsentant des liberalen Flügels der NSDAP.

  41. #32 Katharina von Medici

    „In Berlin, besonders im Umfeld des Bezirksbürgermeisters Christian Hanke, vergibt man großzügig Gelder auch an Organisationen, die der Muslimbruderschaft nahe stehen. „

    Das kann kaum ausschließlich Dummheit und Inkompetenz sein, das hat Methode!
    Und immer dabei an der islamischen Front: Ibrahim El-Zayat, der Wahhab-Kassenwart.
    Cooles Geschäftsmodell: Moscheebau ankündigen, in kurzer Zeit fallen die Immobilienpreise in der Umgebung, KAUFEN, und an „halal“ Dönerbuden, Internetcaf’es und kriminelle KULTURVEREINE vermieten.

    derwesten, auch schon gemerkt: “ … NRW. Ist hier die Unterstützung des Islamismus weit verbreitet?
    Ist das Land etwa zur Hochburg geworden?

    Wer sind die Beschuldigten?

    Zum Teil offizielle Gesprächpartner von Bundes- und Landesregierung. Gegen den Vorsitzenden der Islamischen Gemeinschaft Deutschlands (IGD), Ibrahim El-Zayat, wird ermittelt, aber auch gegen den Generalsekretär der Organisation Mili Görüs, Oguz Ücünkü. Ücünkü sitzt im Arbeitskreis Sicherheit der Islamkonferenz der Bundesregierung. Die Prominenz der Verdächtigen macht den Vorgang politisch brisant. … „

    Klartext: Schäuble kollaboriert mit der Moslembruderschaft!

    Leserkommentar:

    „Diese kriminellen islamischen Aktivitäten sind Bestandteil der Mission der Politideologie der Unterwerfung, die aus dem Haus des Krieges das islamische Haus des Friedens innerhalb der Umma machen soll, also islamischer (Un)Kulturkreis, nichts anderes steckt dahinter. Die sich hieraus ableitenden Resultate werden allerdings von einem Großteil der Politik verdrängt, die brennende Frage ist warum. Sind sie zu blauäugig, oder zu gutmenschlich, beides kann man verneinen. Das zu kritisieren hat auch ein R.Giordano mit seiner neuesten Kernaussage: „Schluss mit der deutschen Feigheit!“ in der FAZ,als Mahnung gegenüber dieser menschenverachtenden und demokratiefeindlichen Ideologie des Islams versucht. Allein der Glaube fehlt, dass dies auch die Hirne unserer Volksvertreter erreichen könnte und stringente Reaktionen gegenüber diesen Täuschern aus dem Islam die Unverhandelbarkeit unserer FDGO herausstellt..
    Wie denn sonst lässt sich die Geisteshaltung des BMI Schäuble gegenüber dieser Politideologie Islam erklären, in dem von ihm immer wieder versucht wird in einer sogenannten Islamkonferenz Einigungen mit den in dem Artikel genannten Funktionäre zu erzielen, die nichts anderes zum Gegenstand haben als die Preisgabe unsere FDGO zugunsten einer angeblichen Religion, die alles andere als friedlich ist..
    Diese Taktik fahren die Islamverbände in unserer Republick seit dem sie bestehen, ohne dass die von uns mandatierten Politiker zu begreifen scheinen, dass unsere Kultur und Werteordnung auf dem Spiel steht und der Segregation unserer Lebensräume weiter Vorschub geleistet wird.

    Das wird nur über neue Mandate an wachsamere Politiker zu ändern sein!“

    http://www.derwesten.de/nachrichten/wr/2009/4/3/news-116271715/detail.html

  42. #48 Eduard

    Ja und gestern kamen Gutmenschen daher und haben 500 TEuro Kindergeld pro Kind gefordert. Wenn das kommt haue ich hier ab, dies wäre nämlich unserer endgültiger Untergang. Meiner Meinung nach zerstören die Politiker mit voller Absicht die Identität unseres Volkes durch diese Art der Masseneinwanderung.

  43. #11 Eurabier

    So wird das bedingungslose Grundeinkommen ganz geschickt über das Hintertürchen eingeführt. Für wen das Geld gedacht íst, hast du ja schon geschrieben.
    So manche arbeitsscheue Familie wird ein größeres Einkommen haben, als der kinderlose Chefarzt.
    Da frag ich mich, weshalb ich studiere, und nicht einfach vier oder fünf Kinder zeuge. mehr Spass und weniger Arbeit macht das allemal. Eigentlich brauchen wir die Linke doch gar nicht, wir steuern auch so schon Richtung Kommunismus.
    Hier noch ein Link dazu

    http://de.news.yahoo.com/26/20090414/tde-500-euro-grundsicherung-fr-jedes-kin-efaad0f_2.html

  44. #11 Eurabier
    #52 Ludwig Wilhelm von Baden

    Was ich mich Frage, sind diese Leute einfach nur dumm, naiv, oder wissen die genau was sie damit anrichten?

    Eins ist sicher, wenn die Finanzierung der Islamisierung durch die Hintertür kommt, wird es zu einer Massenauswanderung der Leistungsträger kommen. Denn die werden schnell erkennen, was bei dieser Förderung am Ende rauskommt, und werden keine Lust haben dann hier noch zu leben und das alles mit 55+xx% Steuerquote zu finanzieren. Man sieht doch, dass das Elterngeld schon nichts gebracht hat, und auch die 500 TEuro bringen nichts. Warum, weil man in die Deutschen seit der 68er-Zeit eine enorme Kinderfeindlichkeit induziert hat. Und solange sich nicht die selbstmörderische kinderfeindliche Mentalität der Deutschen ändert, wird es auch keine Steigerung bei den deutschen Geburtenzahlen geben.

  45. #9 Indianer (15. Apr 2009 12:13)
    OT:15. April 2009: Protestzug als gebührende Antwort auf die erneute Diskriminierung der pro-Bewegung.

    Danke für den Hinweis! Ich hoffe, dass sich viele an dem Protestzug beteiligen, denn nur so verleiht man seinem Unmut Ausdruck. Es hat keinen Sinn, wenn man nur schreibt (dient allenfalls der Bewusstseinsweckung), man muss gemeinsam und massenhaft zeigen, dass man nicht mehr bereit ist, als Volk Skandalpolitik und den Untergang des Abendlandes, Verrat und Dekadenz hinzunehmen. Selbstverständlich sollte man alle rechtsdemokratischen Kräfte bündeln, sich als Partei in einer parlamentarischen Demokratie eine Plattform und damit Einflussnahme und Mitspracherecht verschaffen, aber die Vorstufe (und damit Werbung) ist immer die massenhafte Protestkundgebung von seiten der Bevölkerung – mit einer charismatischen Führung – als intellektuelles Sprachrohr – an der Spitze. So lassen sich soziale Bewegungen mobilisieren, und es bringt gar nichts, wenn nur 100 Leute mitziehen, denn nur die Masse kann die Verräter und Verleugner des deutschen Abendlandes zur Strecke bringen.

    Sollte die Pro-Bewegung (für mich zur Zeit die einzige Gegenkraft) bei den Wahlen scheitern, prophezeie ich eine Revolution, denn der deutsche Michel nimmt viel hin, aber wenn es zu spät ist, kann auch er zu drastischen Mitteln greifen, zum letzten Mittel, denn politikverdrossenheit ist eine Sache, aber Demokratieverdrossenheit eine ganz andere… weil keiner zuschaut, wie man verraten und ausgebeutet wird, wie alles zerstört wird, wofür man gearbeitet und gekämpft hat, und zwar von denen, denen es nicht zusteht.

  46. #54 BePe (15. Apr 2009 14:54)

    #11 Eurabier
    #52 Ludwig Wilhelm von Baden

    Was ich mich Frage, sind diese Leute einfach nur dumm, naiv, oder wissen die genau was sie damit anrichten?

    Eins ist sicher, wenn die Finanzierung der Islamisierung durch die Hintertür kommt, wird es zu einer Massenauswanderung der Leistungsträger kommen.

    Es wird nicht dazu kommen, es ist schon so:

    http://www.spiegel.de/unispiegel/jobundberuf/0,1518,618529-10,00.html

    Um international die Nase vorn zu haben, muss es gelingen, die besten Köpfe in Deutschland zu halten. Ein aktuelles Problem sind die schlechten Gehaltsstrukturen im deutschen Forschungssystem. Spitzenforscher erhalten in Deutschland nach Tarif (W3) ein Jahresbruttogehalt von 56.000 Euro. Leistungszulagen sind in minimalen Umfang möglich und über den Vergaberahmen begrenzt. Bekommt der eine Professor mehr, muss ein anderer weniger bekommen.

    Mit diesem System sind Spitzenkräfte langfristig nicht in Deutschland zu halten, und wir verlieren die besten Köpfe. Dies spiegelt sich auch in aktuellen Zahlen wider: Derzeit verlassen 160.000 bis 250.000 Menschen pro Jahr Deutschland, mit einem großen Anteil an Fach- und Führungskräften.“

  47. @ 4# BePe

    Die Politiker wissen genau, was sie tun. Sie wollem eine einheitliche Weltdiktatur, die nur durch Vereinheitlichung, durch Zusammenschmelzen zu einer homogenen Masse, durch Aufheben von Unterschieden jedweder Art, durch Aufhebung von Abgrenzungen möglich ist.
    Die Konsequenzen sind lange spürbar. Es gibt die Auswanderungswelle, viele kommen aber auch wieder zurück. Aber das kann nicht die Lösung sein, ebenso nicht gewollte Kinderlosigkeit aufgrund von Zukunftsängsten und materieller schlechter Lagen – während der muslimische Geburtendschihad voranschreitet.
    Ich wüsste auch nicht, wohin ich auswandern sollte. Ausserdem will ich nicht das Feld räumen.

  48. #2 Ludwig Wilhelm von Baden (15. Apr 2009 14:36)
    #11 Eurabier
    So wird das bedingungslose Grundeinkommen ganz geschickt über das Hintertürchen eingeführt. Für wen das Geld gedacht íst, hast du ja schon geschrieben.
    So manche arbeitsscheue Familie wird ein größeres Einkommen haben, als der kinderlose Chefarzt.
    Da frag ich mich, weshalb ich studiere, und nicht einfach vier oder fünf Kinder zeuge. mehr Spass und weniger Arbeit macht das allemal. Eigentlich brauchen wir die Linke doch gar nicht, wir steuern auch so schon Richtung Kommunismus.

    Auch absolut richtig. Ich frage mich auch, wofür ich studiert, geschwitzt und gearbeitet habe, wofür ich hohe Lohnnebenkosten abtrete.

    Vulgär ausgedrückt (und die Sprache passt absolut zum Inhalt, zur Quintessenz des Ganzen): F….. ist doch allemal besser als Arbeiten, erst recht, wenn es noch staatlich gefördert bzw. alimentiert wird.
    Ausserdem ist es gesünder, mit dem Kinderwagen durch die Sonne zu spazieren als zu arbeiten. Arbeit ist Stress und ungesund.
    Aber die Muself…. wollen ja auch leben.

  49. Mir fehlt jegliches Verständnis für die sich abzeichnende Übervorteilung von Türken in Deutschland. Es ist einfach nur unerträglich, dass einer Einwanderer-Gruppe, die sich Deutschland jahrzehntelang verweigert hat, in Zukunft ein besonderer Förderstatus zu teil werden soll. Mehr Fördermittel, finanziert vom verachteten „Deutschen“ Steuerzahler, wird die integrations-resistenten Einwanderer sicher nicht zu Muster-Deutschen machen.

    Die Defizite der größten deutschen Einwanderergruppe (Quantität != Qualität = Türken) lassen sich nicht durch massive Förderung wegzaubern. Die Türken haben als Einwanderer versagt und diese Tatsache darf nicht länger totgeschwiegen werden.

  50. Es ist eine UNGEHEUERLICHE Schande!

    Stell dir vor wir spenden fuer die Nazis, damit die moderaten Kraefte unter ihnen gestaerkt werden…

    Sag mal kann man sowas noch kommentieren???
    Was sind das fuer Menschen?
    Wie ist sowas moeglich?
    Wie kommen solche Menschen zu Verantwortung?
    Meint der das wirklich ernst, oder ist er ein verdeckter Linksextremist.
    Weiss der gute Mensch ueberhaupt was ueber Islam? NEIN! ES IST NICHT MOEGLICH !!!!

  51. Aus einer Studie (November 2007), die der Bezirk Berlin-Mitte selbst in Auftrag gegeben hat:

    Eine organisatorisch größere Rolle spielt im Bezirk Mitte, vor allem im Stadtteil Wedding, aber inzwischen die sich stärker traditionell-islamisch definierende Abspaltung der „Grauen Wölfe“, deren Berliner Zentrale, der Türkische Kulturverein (Berlin Nizam-i Alem Ülkü Ocagi / Eyüp Sultan Camii), sich in der Lindower Straße in Wedding befindet. Dieser Verein verkörpert eine radikale Zuspitzung des nationalistischen und des religiösen Aspektes der türkisch-islamischen Synthese, manche Kommentatoren bezeichnen diese Gruppe und ihre Mutterpartei in der Türkei auch als „Islamo-Faschisten“.

    S A N T I A G O

  52. #56 Eurabier

    Diese Auswandererzahlen sind mir bekannt, ich sage dir aber die Auswanderung wird noch dramatischer werden.

    Die dritte Phase der Krise (kommt erst noch)

    Die sozialen Sicherungssysteme geraten ins Wanken.

    http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/440/465033/text/

    Was wird wohl passieren wenn die Sozialökobiotope nicht mehr zu finanzieren sind. Die sind ja selbst mit der Kohle die sie jetzt schon kassieren nicht zufrieden und reagieren ungehalten „Vater raucht und jammert: Kein Geld, kein Geld.“

    http://www.stern.de/panorama/:Integration-Einwanderern-Lange/659816.html

    D.h. massive Steuererhöhungen und hetze gegen „Reiche“. D.h. gegen alle die mehr als 3000 TEuro verdienen. Schließlich wollen die 500 TEuro „Dhimmisteuer“ finanziert werden, und der Türkei-Beitrit, und die MuKu-Gesellschaft und die EU, und der EU-Osteuropa Bailout.

    „Radikale Stimmung unter den Arbeitslosen“

    „Wenn in Deutschland mal Protest ausbricht, dann wird er auch sehr gründlich gemacht. Unter den organisierten Arbeitslosen herrscht bereits sehr radikale Stimmung.“

    Aber gottseidank sehen die schon den Heilsbringer hinter der Ecke

    „Und ich glaube, dass auf die Linkspartei die große Verantwortung zukommt, den Protest in demokratischen Bahnen zu halten.“

    Ja super, die Linkspartei wird uns retten meint man. Von wegen, sie wird uns dem Abgrund näher bringen!

    http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/archiv/.bin/dump.fcgi/2009/0414/wirtschaft/0011/index.html

    Wehe wehe wenn ich das Ende sehe. 🙁

  53. ..wie mich diese Hackfressen überall ankotzen, die das Sagen haben!!!

    Leute, informiert euch schon mal, welche Parteien demnächst bei den Wahlen zur Wahl stehen und die NICHT im Bundestag sitzen und halbwegs wählbar sind!
    z.B. Pro oder Christliche Mitte!
    Sprecht mit Familie, Freunden und Bekannten darüber, dass Nichtwählen oder CDUSPDFDPLinksGrünwählen das Übel nur verlängert und verschlimmert!

    Fahrt sie wenn nötig zum Wahllokal!!!

  54. @ #47 BePe

    Man Leute, schaut dem doch ins Gesicht, der Typ ist die personifizierte naive Gutmenschlichkeit in Reinkultur.

    Na, ick weeß nich, für mich sieht der schon stark türkisch aus. Hat er vielleicht ein türkisches Ehe-Gepons und passt sich schon mal an?

  55. @ #6 Civis @ #12 takingbackourstreets

    Ach wirklich, PI macht mich krank.

    Ja Ja, wenn man täglich pi liest, sollte “kreislauftechnisch” alles in Ordnung sein…

    Ob wir wollen oder nicht, irgendwann müssen wir uns dem Thema stellen, ob für das regelmäßige Lesen von PI nicht eine obligatorische ärztliche Eingangsuntersuchung eingeführt werden muss. Frau Schmidt, da kommen von ganz unerwarteter Seite noch erhebliche Kosten auf Sie zu.

  56. Wo kann man eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen den Kerl einreichen?
    Wir sollten uns nicht mehr alles gefallen lassen, sondern Beschwerden schreiben. Denen kann man das Leben schwerer machen.

  57. Bezirksbürgermeisters Hanke: ich bin immer wieder erschrocken, wenn ich Fotos der Menschen sehe, die uns regieren. Was für Aliens. Unfassbar! Vielleicht kommt der Herr Hanke eigentlich vom Mars? Bitte mal nachprüfen! 😉

  58. #61 Santiago (15. Apr 2009 15:46)

    Aus einer Studie (November 2007), die der Bezirk Berlin-Mitte selbst in Auftrag gegeben hat:

    Eine organisatorisch größere Rolle spielt im Bezirk Mitte, vor allem im Stadtteil Wedding, aber inzwischen die sich stärker traditionell-islamisch definierende Abspaltung der „Grauen Wölfe“, deren Berliner Zentrale, der Türkische Kulturverein (Berlin Nizam-i Alem Ülkü Ocagi / Eyüp Sultan Camii), sich in der Lindower Straße in Wedding befindet.

    Im Wedding tragen türkische Schüler und Jugendliche die Abzeichen der „Grauen Wölfe“ und gehen sehr offensiv mit der Zugehörigkeit um.

  59. #15 Fensterzu (15. Apr 2009 16:39)

    Nachdem ich gestern die immer noch vorhandene Osterdekoration ( siehe oben) bemängelt habe…und dafür verbal mit hart gekochten Eiern beworfen wurde, habe ich nun den Grund herausgefunden.

    Die Pi-Readaktion ist sich ihrer Verantwortung für die Gesundheit ihre Leser bewußt. Täglich müssen wir hier Dinge lesen, Bilder betrachten, die unseren Geist und Körper bis an die äussersten Grenzen der Belastbarkeit fordern.

    Das Ganze hier ist eigentlich nur nur im Suff oder mit starken Beruhigungsmitteln zu überstehen.

    Fürsorglich wie PI ist, haben sie das besagte Beruhigungsmittel oben im Kopf plaziert. Bevor hier angefangen wird zu lesen, sollte sich jeder zunächst eine der hellgrünen Pillen aus den „O`s“ zu Gemüte führen. 🙂

  60. Erstaunliches tut sich da in Berlin-Mitte. Das der Bürgermeister dort so denkt, kommt nicht von ungefähr. Mir hat da mal jemand erzählt, dass er eine türkische Freundin haben soll. Nachdem wie er sich da aufführt, kann man glauben, dass das stimmt.

  61. Ich möchte ja nicht verallgemeinern aber mir scheint der Anteil an Lehrern und Soziologen unter diesen Idioten überproportional hoch zu sein. Kann es sein, daß man während des Studiums irgendeiner Gehirnwäsche unterzogen oder indoktrinisiert wird? Oder spiegelt es einfach nur das wieder, was heutzutage gelehrt und als „State of the Art“ bezeichnet wird? Weiß da jemand Näheres? …

  62. #6 Civis

    Habe auch Kinder,und bin jetzt in Eltern-
    zeit.Das Geld,welches der staat mir zahlt
    kassiert schon kein Musel.

  63. Milli Görüs würde sich bestimmt auch über staatliche Zuwendungen freuen.
    Das sind unsere Steuergelder, die da verpulvert werden!!

    „Wir dürfen niemanden bezahlen, der Werte vertritt die den liberalen Idealen von Toleranz und gegenseitigem Respekt zuwiderlaufen.“ – Jason Kenney, Kanadischer Immigrationsminister, über seine Entscheidung radikalen Moslemverbänden die Fördergelder zu streichen

  64. @ Paula

    Darf ich mal nachtragen, warum der Platz vor dem Rathaus Tiergarten in Moabit, in der Adresse des unsäglichen Bürgermeisters Anfang der 90ziger, nach Mathilde Jacob benannt wurde?
    Diese Mathilde Jacob war die lesbische Freundin von Rosa Luxemburg, was anscheinend ihr einziger „Verdienst“ war, außer das sie mal 3 Monate in Moabit gewohnt hat!!!
    Die Namensgebung wurde von den Grünen initiert, von der damaligen PDS unterstützt, und sang und klanglos mit den Stimmen der Blockparteien CDU, SPD und FDP verabschiedet!!!
    Ein nicht uninteressantes Detail, wie ich finde, das die Zusammenarbeit der gewollt blinden und desinteressierten „Volksparteien“ mit den Erzkommunisten eklatant beleuchtet!

  65. #57 westerner (15. Apr 2009 15:17) @ 4# BePe

    … Es gibt die Auswanderungswelle, viele kommen aber auch wieder zurück…

    Du solltest nicht das Geschwafel der Volkszertreter nachplappern. Von denen kommt der Spruch.

    Verrate mir einmal, warum jemand wie ich, der mit 48 Jahren in einem fernen Land ganz von vorne angefangen hat, das alles wieder aufgeben und im teuren, hochsteurigen Deutschland wiederum von vorne anfangen soll? WArum ich die gewonnene Lebensqualität aufgeben soll (Sylvester auf der Terrasse, Heizung nur in der Erinnerung etc.)?

    Ich erinnere mich recht gut an 2004, das Einstein-Jahr. Da lag in der deutschen Botschaft Bangkok ein Heft über Einstein aus, den man als großen Deutschen feierte. Seinen Aufenthalt in den USA stellte man so dar, als wäre er dort als deutscher Lehrer für einige Jahre tätig geworden um dann wieder nach Deutschland zurückzukommen. Tatsächlich stammt von ihm aber eine Aussage, die auch für mich richtungsweisend ist: „Zurück nach Deutschland? Niemals!“

Comments are closed.