BILDEin großer Teaser auf der bild.de-Startseite (siehe Screenshot links) weist die Leser der auflagenstärksten deutschen Tageszeitung heute darauf hin, wer in erster Linie für die zu erwartenden Gewaltexzesse am 1. Mai in Berlin verantwortlich ist: „Der Tag der Arbeit als Anlass für rechte Gewalt„, schreibt die BILD dort in Nebeldeutsch. Dabei hätte ein Blick auf Wikipedia genügt: „Der Erste Mai in Kreuzberg bezeichnet die durch linke und linksradikale Gruppen organisierten Straßenfeste und Demonstrationen am 1. Mai, dem Tag der Arbeit, in Berlin-Kreuzberg.“

» info@bild.de

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

60 KOMMENTARE

  1. In der Bild-Zeitung haben auch die Lügenbeutel das Sagen. Oder läßt man Lehrlinge in die Redaktion, die aus der Antifa-Szene kommen?

  2. Anlass für – WIE BITTE? – RECHTE Gewalt ??

    Hallo? Fließen die Flüsse jetzt bergauf?

    Meines wissens ist heuer zum erstenmal überhaupt eine „rechte“ Minidemo zu diesem Termin angemeldet worden.

    Die Totschläger-Krawalle gibts aber schon seit Jahrzehnten!! Komisch

  3. Wobei:

    Damit wird die Antifa-Szene ganz eindeutig zur Neonazi-Szene zugeordnet.

    Dann stimmts ja sogar.

  4. Für wie dämlich halten diese Idioten uns eigentlich, zum Glück weiß in Wirklichkeit fast jeder von wem die Krawalle ausgehen.
    Das Problem sind aber teilweise die Leute die dieses Drecksblatt kaufen sind ja meist nicht die Hellsten und die glauben diesen Mist dann auch noch!!!

  5. Na ja die schwarzen Blöcke der rechten Scene zuzuordnen ist eigentlich nur konsequent. Die SA wurden ja auch rechts angesiedelt.
    Ich sehe zwischen diesen beiden Schlägertrupps keinben Unterschied.

  6. Vielleicht soll das so etwas wie eine Warnung sein.
    Liebes linke Gesindel, hört endlich auf mit euren Gewalttaten, oder wir bezeichnen euch sonst als rechts? ätsch

  7. Man baut wie immer vor. Schuld an den Exzessen linker Randalierer ist dann sicher die NPD- Demo in Köpenik, oder wie der Kurier heute schrieb das warme Wetter oder der Alkoholgenuss. Also alles 3 Gründe von Linksextremen abzulenken.
    http://www.demokratische-liga.de

  8. BILD ist ein verlogenes Käseblatt, mit dem man sich höchstens den Ar… abwischen sollte. Das ist nichts Neues. Ansonsten reiht sich diese „Zeitung“ auch nur in die „1984“artige Verblödungsmaschinerie der Mainstreammedien ein.

  9. Es stimmt: „Bild ist wild.“

    Es gehört schon eine Portion Frechheit gepfeffert mit Ignoranz dazu, den 1.Mai als Tag der rechten Gewalt hinzustellen.

    Es sind die autonomen Terrorbanden im Auftrag der Brüsseler Eurabisierungsbanden, die Berlin zerlegen. Sie beleidigen, verletzen, brandschatzen. Brave Bürger verlassen an einem solchen Tage ihre Wohnungen nicht, Geschäftsleute verschalen ihr Schaufenster mit Holzbohlen.

    „Autonomer beißt Bullen“. Das passiert in Berlin nach Bild-Manier mehrmals täglich, am 1. Mai aber hundertfach.

    Vorbeugende Impfung für die Beamten sollte Pflicht sein.

    Tollwutgefahr !

  10. Wer am 1. Mai Krawall macht, weil er zuviel überschüssige Kraft hat, sollte zwangsweise für ein paar Monate Unter-Tage zum Kohlekloppen geschickt werden.
    Aber unsere Politiker und Gerichte schicken ja lieber Gewalttäter auf Abenteuerurlaub.

  11. #5 Geronimo

    Tja, warum lügt die Bild so unverfroren?

    Weil sie es sich erlauben kann. Sie wird weiterhin gekauft werden, es wird weiterhin Werbung geschaltet werden.

  12. Rechts links, (schwarz/weiß) das ist die vereinfachte Sichweise von Juornailleschmierern. Zum Differenzieren sind die zu dämlich.

  13. #11 Matamoros-Toddy (29. Apr 2009 15:30)

    „““OT
    Für diesen Artikel in der Welt sind die Kommentare gesperrt. “Die Welt” weiss warum ….

    http://www.welt.de/politik/article3647226/Verheugen-fordert-den-EU-Beitritt-der-Tuerkei.html;jsessionid=1819F35CA9DF54C42DFCE44B5„““

    Hier ein schöner Kommentar-und, soeben habe ich noch einen Kommentar absenden können?!?

    29.04.2009,
    15:45 Uhr
    Mehmet-Ali Fenakütürdeten sagt:
    Hier können wieder einmal alle PI-News-hirnverseuchten und verstörten Hartz-4-Aso-Rassisten ihre antitürkischen und mit PI-News-Vokabular bespickten rechten Dummgeschwätz-Hetzkommentare von sich geben!

  14. Da erschde Mai is unser tag. Da tun mit demonschdrieren für de gerechtikeit von dem prole.. dem preli.. dem braledar…. der arbeiderklasse hald. Mir von de ANDIVA sin friedlich und gönne au nix dafür wenn e baar borsche oder en merzedes feuer fangen tud. Des ware die böse rechde von de Nazis. Au wenn mir mit die bildzeidung sonschd immer nur de Arsch abwische dun, da hat se mal rechd. De schlime sin de rechde

    Mir linke sin die Gude und de rechde ghören ale aingespert.
    Brüdda zur Freiheid zur Sone.
    Linke an die Machd.
    FROINDSCHAFD
    Grus von: Mir von de ANDIVA

  15. Wieso, stimmt doch? Die BILD ist vielleicht etwas weiter als die anderen Mainstreamorgane. Oder möchte hier jemand ernsthaft behaupten, die am 1. Mai ausgeübte Gewalt sei nicht faschistisch (und damit, in ihrer Konsequenz, „rechts“). Der unbedarfte Leser läßt sich aber sicherlich schon noch in die Irre leiten. Aber hoffentlich nicht mehr lange…

  16. Bild hat doch recht! Das linke Gesocks ist inzwischen soweit links, dass es schon wieder rechts ist!
    Viel wichtiger erscheint mir die Frage: „Warum ist die Polizei nicht in der Lage, dass sich jährlich wiederholende Spektakulum ein für alle Male zu beenden?“
    Haben die keine mechanisch pädagogischen Hilfsmittel, welche den Autonomen die Lust auf Terror verleitet?

  17. Was für ein Quatsch! Die 1. Mai Krawalle waren und sind schon seit jeher für die Linken vorbehalten. Das hat sich doch meines Erachtens nach, immer mit den Hannoveraner Chaostagen abgewechselt. Mal war da „mehr los“ mal in Berlin.

    Das will die BILD uns wohl für dumm verkaufen.
    Ich weiß warum ich das Drecksblatt nicht lesen.

  18. …ach noch danke an Mähmett Ali Fenakütürdeten – wir freuen uns immer wieder über jede Weiterempfehlung-danke…

  19. Bild dir deine Meinung…

    Das ist mal wieder die typische Meinungsmache.
    Wer hat den schon mal was von rechten Krawallen am 1.Mai gehört? Typischer Bullshit der Boulevard-Medien! Könnte auch vom Kölner Express sein, dort liest man ähnlichen Quatsch jeden Tag. Alles so schön mainstream. Rechts = böse, Links = politisch korrekt. Na prima!

    Die linke SA wird am 1.Mai wieder unter dem Deckmäntelchen der Gutmenschlichkeit die Innenstädte verwüsten und sich an fremden Eigentum vergehen, und am nächsten Tag steht in der Hälfte aller deutschen Boulevard-Schmierenblätter, die Täter kämen aus dem rechten Spektrum. Und die Presse fühlt sich noch dabei, als hätten sie etwas Gutes getan. Nach dem Motto: Wenn schon sowieso Schaden produziert wird, warum dann nicht die Täterschaft den Rechten unterjubeln?

  20. Hallo, Prussia
    vorher mal fragen, ob die noch Bleisatz verwenden- sonst könnte das Arschabwischen gefährlich werden.(Bleivergiftung). Ist bei deren Gesinnung und Realitätsverweigerung gut möglich. Sollte es in Hamburg irgendwo rumpeln ist das Axel Springer, der sich angesichts dessen, was aus seinem Werk geworden ist im Grab rumdreht.(oder darin rotiert)
    Gruss Jakob

  21. Aber Bild hat doch Recht: Selbst wenn man die Antifanten nicht den Rechtsextremen zuordnet (wo sie eigentlich hingehören), dann sind die Rechten alleine durch ihre Anwesenheit oder auch nur ihre Existenz (und sei es in kleiner Anzahl) an den Krawallen Schuld. Denn schließlich provozieren sie dadurch natürliche Reflexe der Antifanten. Mit anderen Worten: Die Linksextremen können nicht anders als Krawall zu machen, weil die Handvoll Rechtsextreme sie dazu motivieren 😉

    Ich gebe zu, das war jetzt sehr zynisch, aber ich bin sicher, es wird Leute geben, die die linke Gewalt so absegnen.

  22. @#29 KDL

    wenn sich keine Rechtsextreme zeigen gibt es genug andere Rechte die schuld sind :

    – die rechtsextreme CDU, die mit ihrem rechtsextremen Infostand provoziert

    – der rechtsextreme Polizeipräsident, der den rechtsextremen Polizisten nicht verbietet, am 1. Mai das Haus zu verlassen.

    – der rechtsextreme Senat, der den rechtsextremen polizeipräsidenten deckt

    – der rechtsextreme Fiat Panda, der an der extremen rechten Straßenseite geparkt wurde.

    Allerdings würden sich die Revolutionäre auch durch Ignorieren provoziert fühlen.

    Auch für die Qualitätsjournalisten ist die Sache bereits jetzt schon klar: die Polizeiführung hat auf alle Fälle versagt, weil sie wahlweise zuviel oder zu wenige, zu beherzte oder zu verzagte Polizisten eingesetzt hat.

  23. Rechtsradikale, Linksradikale… Wo ist der Unterschied? Für mich sind das beides radikale gewaltbereite Sozialisten.

  24. 29. April 2009:

    Geschichten aus 1001 Nacht

    Anti-Islamisierungskongreß: Entgegen gewisser linksextremer Wunschvorstellungen sind versuchte Störungen während der öffentlichen Kundgebungen der pro-Bewegung natürlich illegal und können mit bis zu drei Jahren Gefängnis bestraft werden!

    In diversen Medienberichten wird derzeit über eine „neue Strategie“ der linken Gegendemonstranten gegen den Anti-Islamisierungskongreß gesprochen. „In großer Zahl“ wolle das „Bündnis gegen pro Köln“ Menschen auf den Kundgebungsort schleusen, um dort die Veranstaltung mit gezielten Provokationen und Störungen zu verhindern. Dies alles sei auch noch mit der Polizei so abgesprochen und völlig legal.
    http://www.pro-koeln.org/

  25. Seid ihr ungebildet! Die größte Terrororganisation, die sich hier einen blutigen Krieg mit dem Staat lieferte (mit Unterstützung späterer Politiker einer Regierungspartei), um ihn zu stürzen, war schließlich auch die RAF, also die „Rechtsradikale Armee Fraktion“.

  26. Die linken Nazis können nichts anderes als mit dem Finger auf uns Rechte zu zeigen. Wir müssen den Spieß umdrehen, mal sehen wie es ihnen schmecken wird!

    Hitler war ein Linker so wie alle Nazis, denn sie wollten nichts anderes als einen nationalen SOZIALISMUS!

    Linke = Nazis, Volksverräter

    Rechte = Konservative, Urdeutsche („Germanen“)

    Nieder mit den linken islamofaschistischen Nazis! Wir Deutschen müssen diese Höllenplage, die schon seit mehr als 70 Jahren unser Land heimsucht, ein für alle mal fortjagen!
    Rechts ist der rechte Weg, links wandern nur ganz linke Gesellen!

  27. Ich kenne drei FASCHISTENGRUPPEN in D:

    Die mit der roten Flagge!

    Die mit der grünen Flagge!

    Die mit der schwarz-weiss-roten Flagge!

    Wieviel Mann die jeweilige Gruppe im Extremfall auf die Strasse bekommt kann sich jeder selbst ausmalen.

    Ich tippe:

    ROT: 50.000 Mann
    GRÜN: 250.000 Mann
    SCHWARZ WEISS ROT: 3.500 Mann

    Also, klare Mehrheit für Rot-Grün bei der nächsten Bundestagswahl :))

  28. #2 Mastro Cecco
    In Deutschland neigten Menschen eher zu Sucht und Suizid als zur Revolution.
    Noch asten die Deutschen mit der Bürde der Kollektivschuld, da haben sie nach Kommunismus und Nationalsozialismus schon wieder `ne neue Ideologie. Den Klimafaschismus. Nicht bemerkend, wie Merkel und Anhang der Klimakatastrophe huldigt, um Geld von uns allen zu kassieren, um den Pleite-Staat (nicht von uns erbeten und organisiert; wir hatten nie was zu sagen entgegen Art. 20 GG)lebendig zu halten, wird Anfang Juni in Essen darüber beraten, ob die Demokratie überhaupt in der Lage ist mit der
    Klimakatastrophe fertig zu werden, oder ob:
    Can free democratic societies cope with the effects of grave changes in the global climate, or might authoritarien regimes possibly be better placed to enforce the necessary measures?
    Mehr?
    http://www.klima-ueberraschung.de

  29. Für die, die nicht in dieser roten Hölle Berlin wohnen, hier noch ein paar Details. Die klassische Straßenschlacht findet in der Regel nicht am 1. Mai, sondern in der Walpurgisnacht davor statt. Austragungsort ist zumeist der Mauerpark und angrenzende Gebiete. Für Touristen die sich das gern ansehen wollen: Tram M10 bis „Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark“; U2 – „Eberswalder Str.“ 😉

    Die Bahn wird sich über den wachsenden Demo-Tourismus freuen. Etliche Linke also Rechte (Sozialisten, Hitler hissten!) reisen aus dem gesamten Bundesgebiet nach Berlin und eine Woche später reisen die Freiheitsliebenden, die nun mal in keine Schublade passen, nach Köln. Allerdings muss ich gestehen, dass ich bei Freunden in Frechen ein „Basislager“ habe, welches ich bereits am 8. Mai beziehen werde.

  30. Indem die Linken uns Rechte als „Nazis“ beschimpfen, handeln sie wie die berühmt-berüchtigten Verbrecher, die mit dem Finger auf Unschuldige zeigen, um jeglichen Verdacht von sich selber abzulenken.

    Dabei sind die Nazis – die stets einen nationalen Sozialismus wollten – noch nie rechts, sondern schon immer links gewesen.

    Die Macht der Nazi-Keule muss genutzt werden, um gegen die wahren Nazis, die linken Volksverräter, vorzugehen!
    Haltet den linken Nazi-Fressen bei jeder Gelegenheit den Spiegel vor!!

  31. Schaut man auf die weiterführenden Links

    – Angst vor aggressiven Chaoten-Gangs
    – Chaoten-Terror im Mulit-Kulti-Kiez
    – Chaoten-Randale in Friedrichshain
    – Chaoten posieren vor Polizeiauto
    – Chaoten schlagen Polizei in die Flucht
    – Kamerafallen für Feuer-Chaoten

    wird einem schlagartig die Verniedlichung linksextremistischer Gewalt bewußt, ganz so, als haben diese ‚Schlingel‘ nichts, aber auch gar nichts Politisches oder Linkes im Sinn.

  32. #37 Propaghandi (29. Apr 2009 17:36)

    Der National-Sozialismus (zB die DDR, kann mir bis heute keiner erklären wo da jetzt der unterschied war) unterscheidet sich letztlich vom internationalen Sozialismus nur in der territorialen Ausdehnung. Gut, die Nazis wollten die Juden vernichten. Ob man nun 6 Millionen Juden oder 6 Millionen Regimegegner in Lager steckt und abschlachtet, macht das einen Unterschied für den Toten?
    Völkermord im Parteiprogramm haben auch die Muslime. Regt sich keiner auf. Über Hitlers „Mein Kampf“ hat sich auch keiner aufgeregt. Wenn heute Muslime in der Türkei zu hunderttausenden „Mein Kampf“ kaufen regt sich keiner auf. Niemand regt sich auf. Alles ok. Alles ok. Wird schon nicht so schlimm werden….

  33. Hauptsache Desinformation. Die würden selbst dann was von „Rechtsextremen“ schreiben, wenn zehntausende Antifanten alles kurz- und kleinschlagen und „Nieder mit dem Kapital“ brüllen würden!

  34. Die Autonomen NAtionalisten haben es sich selber zuzuschreiben. Letztes Jahr in Hamburg war es das 1. Mal und jetzt kommt der Boomerang. Allerdings wurden fast alle Busse der Rechten von Linken entglast.
    Wir wissen hier ja alle von wem die größere Gefahr ausgeht. Und der Bunzelbürger weiß es auch! Irgendwann werden sie die Lügen durchschauen und alle Extreme gleichermaßen und angemessen bekämpfen.

    http://www.blaulicht-blog.de

  35. AUTONOMEN-AKTION

    Berliner Senator von Jugendlichen bedrängt

    Berlins Innensenator Ehrhart Körting (SPD) musste sich wenige Tage vor dem 1. Mai vor einer Gruppe Jugendlicher in Sicherheit bringen. Eine Sprecherin bestätigt den Vorfall gegenüber SPIEGEL ONLINE, nennt die Situation aber nicht bedrohlich.

    Berlin – Der Vorfall ereignete sich nach Informationen des Internetportals „Tagesspiegel.de“ am Dienstagabend bei einem Besuch des Innensenators in einem Lokal im Berliner Stadtteil Friedrichshain: Der Senator hatte bei einem Treffen mit Kneipenwirten gesessen, als sich gegen 20.00 Uhr in der Grünberger Straße etwa 15 bis 20 schwarz gekleidete Personen versammelten.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,622043,00.html

  36. „Kirill Jermak (20), Mitglied der Linkspartei, hat die „Revolutionäre 1.-Mai-Demo“ angemeldet. Er sah im vergangenen Jahr bei der relativ ruhigen Demonstration „einen faschistischen Korpsgeist in Teilen der Polizei“. Er gibt schon jetzt allen Krawallmachern einen Persil-Schein: „Ich stehe hinter den Zielen der Demonstration. Sonst hätte ich sie nicht angemeldet.“

    (Zitat aus http://www.bild.de)
    Noch Fragen?

  37. Seit Jahrzehnten gibt es in Berlin zum 1. Mai ausschließlichl linke Gewalt!

    Das die Bild einmal so tief sinkt, und sich vor den Karren der Linken spannen läßt, hätte ich nie für mögölich gehalten.

  38. „Hierzulande wenden die Menschen solche Erfahrungen aber eher gegen sich selbst – etwa in Depressionen, Sucht oder Suizid.“

    Roland Roth in
    http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/%5Can-wut-mangelt-es-nicht%5C/

    Mal ehrlich: gegen einen erweiterten Suizid eines enteigneten, entrechteten und verzweifelten Menschen in der Grünen-Fraktion des Bundestages hätte ich nichts einzuwenden. Dann hätte dessen eigentlich sinnloser Tod doch noch einen Sinn. Die Grünen haben das Land zerstört, man muss sich nur die intellektuelle Diarrhoe der angeblichen Volksvertreterin Roth bei abgeordnetenwatch.de durchlesen.

  39. War die SA Rechts?

    Die Euphemisierung oder auch Verniedlichung des schwarzen Blocks oder der AntiFa ist in höchstem Maße unrechtstaatlich.

    Paradoxerweise ist ‚Der Tag der Arbeit‘ ja ein Feiertag, aber das ist den linken Steinewerfern ja egal, da sie ja eigentlich niemals arbeiten, außer am 1. Mai.

    Ich würde es wirklich begrüßen, wenn die Polizisten mit Gummigeschossen und mit Juckpulver gesättigten Wasserwerfern diesen kleinen Spinnern die fette Fete vermiesen würden.

  40. Die BILD-Redaktion hat wohl wieder einen Anfall kollektiven Wahnsinns.

    Liegt das etwa an der Schweinepest?

  41. Ich tät rechte Gewalt einfach als Sammelbegriff für Randale und Schlägereien verwenden 😆

  42. Wie jede Hakenkreuz Schmiererei der „rechtsradikalen Szene“ zugeschlagen wird, so wird mittlerweile im „K (r)ampf gegen Rechts“ auch jeder Gewaltexzess den Rechtsradikalen zugeordnet.

    Denn der „K (r)ampf gegen Rechts“ muss ja seine Legitimation beweisen, obwohl die NPD – und mit ihr die rechtsradikale Szene – sich mehr und mehr selbst zerlegt.

    Hier die Ergebnisse der NPD/DRP in bayrischen Landtagswahlen – die letzte ist erst ein paar Monate her:

    1958 – 0,4%
    1966 – 7,4%
    1970 – 2,9%
    1974 – 1,1%
    1978 – 0,6%
    1982 – 0,6%
    1986 – 0,5%
    1994 – 0,1%
    1998 – 1,8%
    2003 – 2%
    2008 – 1,2%

    Diese Entwicklung ist nicht nur nicht gefährlich, sondern grotesk lächerlich, so lächerlich wie das deutsche Politikergequatsche und die ganze depperte, gleichgeschaltete Journalistenschar! Nun wird kolportiert, die Verfassungsschützer hätten bundesweit rund 31.000 rechtsextremistische Personen im Visier. Das wären 0,03875% der Gesamtbevölkerung. Ist das viel? Und was heißt rechtsextrem? Flugblattverteiler oder Schläger?

    Eine ganz andere politkorrekte Studie, die alles rausgerechnet hat, was nur ging, hat neulich ergeben, daß “nur” 6% der deutschen Muslime zur extremen Gewalt neigen und Selbstmordattentate befürworten. Übernehmen wir eine vielzitierte Schätzung von 3,3 Mio. Muslimen im Land, dann hätten wir 198.000 potentielle Selbstmordattentäter hier, ganz eindeutig einer bestimmten Gruppierung, nämlich dem Islam zuzuordnen, aber der ist laut Systempresse nicht gefährlich und bleibt tabu.

  43. Klar, 1. Mail ist rechte Gewalt, gruen ist rot, Wasser ist Sand und ganz langsam, blitzeschnelle, faehrt ein Wagen ums gerade Eck …

  44. Der erste Mai in Berlin- Kreuzberg hat nichts mit dem eigentlichen ersten Mai zutun . alle leute die ich kenne versuchen ihr Auto in Sicherheit zubringen ,weil hier alles angezündet wird was nach Geld riecht.

  45. scheiß egal ob rechts oder links.

    ich habe eine kleine 7 jährige tochter und sie hat augen und ohren und stellt fragen wo ich versuche aber,ich finde keine schlaue antwort

  46. F drauf wie sich das alles anhöhrt ,aber es wird am 1 mai wieder drunter und drüber gehen.,sprich strassenschlachten in berlin und die ……..hauen wieder drauf, das sich die rechten und die linken in berlin auf grund ihrer V-Männer ,die am provozieren sind .

  47. 29.04.2009,
    16:41 Uhr
    Welt Online Moderatoren sagt:
    Aufgrund von massiven Verstößen gegen die Netiquette wurde die Kommentarfunktion für diesen Artikel abgeschaltet.

    Hieran erkenne ich den Intellekt der WELT.

    Ich kaufe keine BILD-Zeitung. Ab und zu erwische ich eine gut erhaltene – saubere und reine – und gucke dann rein, um festzustellen: Das Niwo – wie stets – sinkt!

  48. #1 Prussia (29. Apr 2009 20:08)

    Ich sage immer, Goethes Zauberlehrling lässt grüssen!

    Hier schalten die meisten Münder auf Durchzug.

    Hä, Goethe und Zauberlehrling. Ha, Deutsch, kannste dich noch erinnern: Schillers (G)Locke!

    Aha, es dauert !

Comments are closed.