F. G., das Opfer aus dem Pariser Bus-Video, das von vier netten Herren im Nachtbus mitten in der Stadt verprügelt wurde (PI berichtete), hat dem Figaro ein Interview gegeben. Der Student der politisch-korrekten Wissenschaften (in Frankreich ein Synonym für Weicheier) erklärt darin, ja, das Video sei echt, aber nein, die Täter hätten das doch gar nicht böse gemeint.

Einen rassistisch motivierten Angriff habe er nicht feststellen können, vielleicht habe er sich, nachdem er beraubt worden war, falsch verhalten. Der Bus-Chauffeur, der nicht eingriff um ihm zu helfen, habe aus seiner Position heraus bestimmt sein Möglichstes getan. Die Veröffentlichung im Internet sei ein Fehler und stelle die Dinge falsch dar. Ein ziemlicher Affront gegenüber dem aufrichtigen Polizisten, dessen Karriere wegen der Bekanntmachung des Überwachungskamera-Films auf dem Spiel steht.

Entsprechend empört reagieren darauf die politisch nicht immer ganz so korrekten Leser des Figaro:

Winged Horseman schreibt um 21.06 Uhr: Es ist zum Kotzen

Welch abgesprochene Diskussion! Man findet darin die ganze Nutzlosigkeit der Ausbildung zu Politikwissenschaften. Man könnte glauben, die Prawda aus der Zeit Stalins zu lesen. Schließlich ist das, was ihn am meisten verletzt hat, nicht die vier Personen, die fünf Minuten lang non-stopp auf ihn eingedroschen haben, nicht der Fahrer, der nichts unternimmt, es ist die Tatsache, dass sein Fall im Internet verbreitet wurde. Mit „Galliern“, die gegenüber ihren Angreifern dermaßen verständnisvoll sind, sieht das Gesindel rosige Zeiten vor sich… Sie wären dumm, zu verzichten.

Pierre10218 kommentiert um 21.03 Uhr: Absolut obszön

Aus Respekt vor dem Polizisten, der seinen Job zu verlieren riskiert und solidarisch ist, hätte dieser Kasper besser geschwiegen.

Aquoibon nennt es um 20.12 Uhr: Unterwerfung

Man behandelt ihn als „Scheißfranzosen“ und er entschuldigt sich beinahe, Franzose zu sein und möglicherweise bei den Jugendlichen Hassgefühle ausgelöst zu haben. Ja, ich sage euch, er fühlt sich schuldiger als diese kleinen Fremdenfeinde (Frankophoben). Ich halluziniere, wir sind nicht sicher.

Daneben finden sich noch zahlreiche weitere, ähnliche Beispiele.

image_pdfimage_print

 

182 KOMMENTARE

  1. OT
    „Beim Islam-Unterricht keine Organisation ausschließen“
    “10. April 2009 Der Landesausländerbeirat fordert das Kultusministerium auf, bei der Einführung eines islamischen Religionsunterrichts keine muslimischen Organisationen auszuschließen, „beispielsweise die Islamische Religionsgemeinschaft Hessen“ (IRH). Das hat die Geschäftsführerin des Beirats, Ulrike Foraci, hervorgehoben.

    Voraussetzung sei allerdings, dass die beteiligten Organisationen das Grundgesetz akzeptierten. Wolle die Regierung bestimmte muslimische Gruppen von dem Prozess ausschließen, müsse sie abwägen, ob sie diese dadurch nicht noch mehr isoliere, sagte Foraci….”
    http://www.faz.net/s/Rub5785324EF29440359B02AF69CB1BB8CC/Doc~EA3AD8BDD1AE84F5F9B1A825EB0BA75C7~ATpl~Ecommon~Scontent.html?rss_aktuell

    Runde Tische sollen die Probleme lösen.
    Die Bücklinge müssen mindestens so tief sein, dass auch ja die Füsse geleckt werden können!

    Es darf sogar kommentiert werden.Da hat bei der FAZ wohl jemand geschlafen. Also ran da!
    Frohe Ostern!

  2. Nicht böse gemeint? Stimmt,ein Opfer und bekenndes Weichei brauch man nicht ernst nehmen, deshalb konnte man ihn einfach so aus Spaß verprügeln.

  3. Viele haben ja bereits geahnt, dass es dort den Richtigen erwischt hat. 🙂 Auch ein Grund weshalb man sich 3x überlegen sollte bei sowas einzugreifen.

  4. Wäre ich in dem Bus gesessen, hätte ich nicht so ruhig bleiben können wie der Busfahrer!
    Man muss diesen Kulturbereicherern zeigen wo ihre Grenzen sind!

  5. #3 Reconquista Germanica
    Genau so sieht es aus, man stelle sich vor dem Geholfen zu haben, dan wär mann jetzt das Arschloch.

  6. Eigentlich müsste er für das dumme Geschwalle, von jedem ausfrechten Franzosen der ihn auf der Straße erkennt, eine kräftige Watschen links und rechts auf die Ohren verpasst bekommen.

  7. Ich sehe schon wie V. Beck am Baukran hängt und wie er der hochschauenden Menge sagt:
    „Es war mein Fehler. Ich habe mich falsch verhalten. Dafür möchte ich mich entschuldigen. Das ich hier so rumhänge hat gar nichts mit dem Islam zu tun. Lebt wohl meine Freunde.“

    Zu dieser Lusche im Bus schrieb ich schon vor einigen Tagen:

    „Ich weiß nicht ob ich mit ihm Mitleid haben soll oder ob ich ihn eine extra Tracht Prügel verpassen soll“
    Anscheinend ist der Junge im Bus nicht nur eine Heulsuse sondern auch noch völlig Erkenntnisresistent.

  8. #6 Reconquista Germanica

    Darf auch gerne eine Faustwatsche sein. Offenbar steht er ja auf Prügel …

  9. #5 Bad Religion

    Ich würde mich nicht wundern, wenn dieser mit menschlicher DNS versehene Wurm einem vor Gericht noch in den Rücken gefallen wäre, sofern man den einen oder anderen dieser edlen Wilden ins Hospital geschickt hätte.

  10. Manchmal, schäme ich mich Franzose zu sein! Und Heute ist so ein Tag!
    Schade dass diese Weichei und Verräter nicht noch mehr in die Fresse gekriegt hat! Mann Mann Mann!
    In was für eine Gesellschaft leben wir denn? Aber so sind die Gutmenschen, ob französiche oder deutsche! Sie können 10 mal was auf die Fresse von den „Bereicherer“ bekommen, sie werden sie trotzdem noch im Schutz nehmen! Es ist zum heulen, diese weicheier Welt!!
    Ich bewundere die Israelis immer mehr! Auge um Auge, Zahn um Zahn!

  11. Es gibt kein Recht…

    …würde man Satan und Gott verklagen, dann hätte Satan die grösste Chance auf Bewährung… vielleicht ändert er sich ja?

    Gott, der niemandem etwas getan hat, wird für Jahre eingebuchtet. *schock*

    Man sollte die Linken generell entmachten…

    initiant

    PS: Alle Konservativen der Welt in die Schweiz.

  12. #11 frenchman

    Mach Dir nichts draus, Du bist nicht alleine. Auch ich schäme ich oft, Deutscher zu sein. Nein, nicht wegen der 12 Jahre, sondern eben wegen solcher Typen. Da diese Leute ja länderübergreifend dämlich sind, sage ich mir, dass sind halt EU oder sogenannte Weltbürger und ich bin der Deutsche.

  13. #9 Reconquista Germanica
    Davon darfst Du getrost ausgehen. Solche Schwachmaten Kotzen mich noch mehr an als unsere Volksveräter die sich Politiker Schimpfen.

  14. Hoffentlich hat das Weichei noch eine Selbstanzeige bei der Polizei gestellt, da sich ein Schläger beim zuschlagen die Faust verletzt hat.

    Wenn so die Mehrheit der Europäer tickt wie die Heulsuse haben wir die Islamisierung verdient.

  15. Es ist die Feigheit und Verlogenheit, welche aus diesem Studenten spricht. Er ist ein rückratloser Wurm, der Opfer seiner eigenen Ideologie wird und dennoch nicht bereit ist, von ihr zu lassen.
    Unterstützt wird er dabei von den Medien und anderen Hecuhlern, die mit allen Kräften versuchen, das Kartenhaus aufrecht zu erhalten.
    Es hat eigentlich genau den richtigen erwischt.

  16. Ich habe mir die Mühe gemacht und die zahlreiche Kommentaren (über 500) gelesen! In Frankreich wird, genauso wie in Deutschland und ich vermute sogar im ganzen Europa, alles verschleiert! Die bittere Wahrheit über diese „liebe“ Bereicherer darf nicht ans Tageslicht, sonst würden in Europa die Rechtsextremen überall an die Macht kommen! Und davor haben die Etablierten Riesenangst! Ich befürchte leider, dass es trotzdem so kommen wird! Entweder wir überlassen das Feld diesen moslemischen Verbrecher oder Rechten kommen an die Macht und räumen auf! Ich mache mir echt Sorgen um meine kleine Tochter (5 Jahre alt) ! Was für eine Zukunft wird sie haben??

  17. Was für eine Ekelhafte Kreatur, da wird hier auf PI seit Jahren darauf gewartet das es eines Tages auch mal die richtigen treffen wird,(und spätestens dann werden Sie Ihre Fehler Einsehen….) und dan nehmen die Hirnamputierten Ihre Peiniger auch noch in Schutz. Europa ist Verloren ….:(

  18. Unglaublich!!!

    Da wird dieser offenbar an vorschreitender Gutmenschitis leidender Jammerlappen, von diesem Gesindel auf übelster weise verprügelt und er verteidigt sie auch noch.

    Am liebsten würde ich dem einpaar Ohrfeigen verpassen, damit er eventuell endlich zur Besinnung kommt.

  19. Il y a eu un grave amalgame entre la réalité de cette scène et sa représentation. Cette vidéo a circulé sur des sites extrémistes et a été exploitée par des politiques. Or, je ne veux pas être instrumentalisé.

    Der nimmt sich viel zu wichtig. Im Interesse anderer Opfer von Überfällen dieser Art und des braven Polizisten, der das Video an die Öffentlichkeit gebracht hat, hätte er mal besser geschwiegen.

  20. #20 Lord Byron
    Schläge helfen bei dem nicht. Ich glaube noch nicht einmal ein paar Jahre aufenthalt in einem Islamischen Land würde bei dem zur Besinnung führen.

  21. #19 Bad Religion

    Ich weiss aus meinem eigenen Umfeld, dass solche Übergriffe nur selten zur „Besinnung“ bei den Opfern führen. Häufig bekommt man von den Betroffenen eben jenes Gesabbel zu hören, oder das alles entschuldigende: „Das hätte mir aber auch mit einem Deutschen passieren können!“ – selbst dann wenn es zum 3 oder 4 mal wieder Türken oder Araber waren.

    Für mich sind diese Leute unheilbar und ich lasse die einfach „links“ liegen. 🙂

  22. Hmmmm , ich denke das Weicheit hat weitere Prügel angedroht bekommen und schwupp waren das eben ganz liebe Museln , die aus versehen im auf die Birne geschlagen haben .
    Am besten jeder der den Typen sieht haut ihm eins auf die Murmel , natürlich immer aus versehen . grins

  23. #14#
    Merci! Ich musste mich schon im französichen Gymnasium gegen solche Parasiten und Linken wehren! Das ist über 40 Jahren her, aber jetzt ist es noch dramatischer geworden!
    Wann wird das Volk denn endlich die Augen aufmachen?

  24. Habs mir mal durchgelesen, er geht ja wirklich mehr mehr darauf ein, auf die Verletzung seiner Gefühle und Persönlichkeitsrechte nach Veröffentlichung des Videos hinzuweisen als auf den Überfall selbst.
    Er möchte nicht instrumentalisiert werden.. soso..

    Naja meiner Meinung nach eine Mischung aus ideologischer Verblendung durch sein Studium einerseits und Angst vor Racheakten andererseits.
    Niemand hat es verdient, überfallen und verprügelt zu werden aber wer nichtmal in der Lage ist nach so einer Demütigung Zorn zu zeigen trägt eventuell Mitschuld daran, dass es so weit gekommen ist.

  25. Na dann bin ich ja beruhigt, ich dachte schon es habe sich um einen widerlichen, feigen und ehrlosen Überfall gehandelt.
    Ich vermute, der Bursche hat es auch nicht anders verdient. Weiter so, prügelt sie windelweich, bis ihnen ihre stinkende Moral aus allen Poren trieft.

  26. 99% der Kommentaren nehmen den Polizisten im Schutz und finden es absolut richtig was er gemacht hat!
    Ich denke mir, dass bei der nächsten Wahl ein Sprücheklopfer wie Sarkozy keine Chance mehr hat!
    Die Franzosen werden dann einen ECHTEN Rechten wählen, was eine Sogwirkung auf ganz Europa hätte! Es wird sich bald was ändern! Die arbeitende Bevölkerung hat die Nase voll diese Bereicherer zu ernähren und als Dank eins auf die Fresse zu bekommen! Die Wirtschaftskrise wird ihr Übriges tun! Haben die Leute keine Arbeit und sehen dass Bereicherer ein flottes Leben führen, Spannungen sind vorprogrammiert!

  27. Mir ist dieser Artikel echt an die Nieren gegangen.
    Die Nachtruhe kann ich wohl vergessen.
    Ich glaube kaum dass ich noch mal nach Köln Ehrenfeld fahre um gegen die Moschee zu demonstrieren.
    Ich bin eh alt und krank.
    In ein paar Jahren gibt es mich nicht mehr.
    Für wen soll ich noch kämpfen? Für so ein Weichei im Bus? Hat der das verdient? Weiß der überhaupt die westliche Lebensweise zu würdigen für die seine Vorfahren gekämpft haben für die sie gestorben sin.
    Nö ohne mich.

    Europa hat fertig.
    Auf wiedersehen liebe Mitstreiter

  28. Das Opfer hatte sich ein Gespräch mit Sarkotzi’s Schergen.

    Das Folgende stammt aus einer Rede, die Sarkozy am 17. Dezember vor Studenten an der Ecole Polytechnique in Palaiseau hielt. Sehen Sie sie auf diesem Video (12 Min. nach Start.).
    http://www.dailymotion.com/video/x7rblb_sarkozy-relever-le-dfi-du-mtissage_news

    Die Rede wird von „Galliawatch“ rapportiert

    “Die erwähnte Rede fokussiert auf Frankreichs Verpflichtung, ein Mischvolk zu werden – das schwierige Wort „métisser“ steht wieder im Mittelpunkt seiner unglaublich einschüchternden Rede.

    Das Verb “ métisser“ bedeutet theoretisch, Blut vermischen oder Hybriden zu machen, aber manchmal wird es lockerer verwendet – in der Bedeutung Vermischung der Kulturen. Sarkozy verwendet das Wort, oder eine Form davon, mindestens 7 mal in den ersten paar Sekunden des Videos. Er mag sich auf die Vermischung von Blut oder einfach nur die Zerstörung der französischen Kultur durch die Eingabe von feindlichen Ausländern beziehen, jedenfalls ist es unmöglich, die Tatsache zu übersehen, dass er den Franzosen sagt, sie haben sich zu mischen, denn sonst!!! – und zwar in einer noch nie so schlimm gesehenen Form!

    http://euro-med.dk/?p=5440

    Die, mit denen man sich „mischen“ soll, kann man doch nicht beschuldigen.

  29. #23 Reconquista Germanica
    Ich kenne das nicht nur von meinem Umfeld sondern aus eigener erfahrung, zum glück waren es damals keine Musels, ein Mann Verdrischt Frau auf offener Strasse, ich geh dazwischen, Mann wendet sich ab und Frau fängt an auf mich einzuprügeln. Verrükte Welt.
    Trotz alledem habe ich auch Heute noch Schwierigkeiten meine Mitmenschen richtig einzuschätzen, will damit sagen, hätte ich in dem Bus gesessen hätte ich mich eingemischt, und schon wieder hätte ich den falschen schützen wollen.

  30. Was soll man da noch sagen….der Drang nach Selbstzerstörung bei Linken und Grünen ist unzerstörbar.

    Es müssen andere Wege gefunden und gegangen werden um uns vor dieser Gutmenschenpest zu schützen.

  31. ICH BIN FASSUNGSLOS!

    Ich hatte mir in den letzten Tagen das Video mehrfach angeschaut und dabei Mitleid und Zorn empfunden über das was da geschah!
    Was läuft hier in Mitteleuropa eigentlich ab, das sich Leute zusammentreten lassen, demütigen und bestehlen lassen und danach noch immer Politisch korrektes Toleranzgeschwafel von sich geben?!

  32. Ganz ehrlich so einen hätte ich auch eine reingehauen so wie der mitten im Gang den Weg blockiert.

  33. ich habe auch nie verstanden wie eine mutter dem mörder ihres sohnes verzeihen kann und diesen auch noch tränenreich in den arm nimmt !

    oder der junge mann, der von zwei mädchen verprügelt wurde ohne sich im geringsten zu wehren……wer soll sowas verstehen, ich nicht !

  34. Verkehrte Welt!

    Und ich verbitte mir alle Politikwissenschaftsstudenten in einen Sack zu packen und drauf zu hauen. Es gibt andere, auch wenn sie vielleicht nicht die Mehrheit bilden bzw. so laut schreien, wie die Gutmenschen PoWis. 🙂

  35. @#11 frenchman
    Es gibt wohl keinen Grund, sich als Franzose für diesen Spasten zu schämen. Das ist kein nationales Problem, sondern ein soziales und das europaweit. Dieser bemitleidenswerte Typ ist das Ergebnis einer katastrophalen Politik der vergangenen 40 Jahre. Überall wo die Linken gesellschafts- und sozialpolitisch jahrelang gewütet und abgewirtschaftet haben sind solche rückgratlosen Speichellecker herangewachsen.

    Um den noch auf normale Spur zu bringen, muss er wohl noch ein- bis zweimal kültürbereichernd was aufs Maul kriegen. Man möchte es ihm (fast) wünschen.

  36. Wegen solcher Weicheier, die ihrem Helfer in den Rücken fallen werden, wenn es vor Gericht ernst wird, werde ich für niemanden außer meinen unmittelbaren Angehörigen auch nur einen Finger rühren, wenn er angegriffen wird – und selbst da nicht für die zwei Ausnahmen, die sozialistischem Gedankengut nachhängen.

  37. ihr solltet mal meine linksgerichtete familie in Israel labern hören was die für einen UNGLAUBLICHEN SCHEISS verzapfen…alles was araber machen ist irgendwie entschuldbar

    natürlich war keiner von denen die so reden tatsächlch im krieg, nur bürojobs z.b. funker etc

    ja und wenn denen die argumente ausgehen schreien die mich einfach an. das gehört halt so, die araber soind im recht, wir sind scheisse. wenn ich dann farge warum wir uns alle nicht einfach aufhängen drehen die den kopf weg. das ist halt so linker chic

    in wahrheit sind sie die grössten faschisten weil sie sich de arabern so unglaublich überlegen fühlen dass sie ihnen alles durchgehen lassen. obwohl das ja gar nicht so angebracht ist zur zeit

    naja die sind alt und bescheuert und waren immer ziemlich reich, haben (anders als andere familienmitglieder) nie für geld arbeiten müssen.

    verblendet im elfenbeinturm…in jerusalem. wollen sein wie europäische gutmenschen. degeneriert, bekloppt. würg

  38. #38/1 karlmartell
    „…Wieso besinnen sich die Franzosen nicht auf Ihre Marseillaise und ihren Stolz:…“

    Frage: Wieviele Franzosen braucht es um Paris zu verteidigen?
    Antwort: Schwer zu sagen. Es wurde nie versucht.

    Ich habe ein paar Jahre in F gelebt. Die Froggs haben ein großes Maul, wie die Deutschen – sobald es aber Ernst wird kneifen sie den Schwanz ein.

  39. Schon neulich beim Angucken des Videos hatte ich gleich das Gefühl, daß wir es hier mit einem richtig ordentlich verblödeten Gutmenschenjammerlappen zu tun hatten. Wie konnte er sich nur an der Brust des Busfahrers ausheulen? Was für ’ne Multikultischwuchtel! Vielleicht ist es sogar gut, daß die Bereicherer diese Spezies Europäis Gutmenschis Waschlappis wegselektieren.

  40. #1/32 Linkenscheuche

    „…der Drang nach Selbstzerstörung bei Linken und Grünen ist unzerstörbar…“

    Sehen Sie doch einmal die positive Seite. So werden wir die linken Gutmenschen los. Sind sowieso eine Plage.

  41. Helft bloss keinem der nicht selbst zurückschlägt, am Ende ist man dann sonst der dumme.

  42. Das der Typ eine Wurst ist, hat man schon im Prügelvideo gesehen. Mein Mitleid hält sich in Grenzen.

  43. #Karenzmann

    Es stimmt schon was sie sagen, die Mehrheit der Euopäer hat die Islamisierung definitiv verdient.
    Oft überlege ich mir selbst, warum ich nicht einfach aufgebe. Dann gehe ich auf Pi und sehe, dass es noch mehr Menschen gibt wie mich, die Flugblätter verteilen, aufklären, sich Gedanken machen. Ich sehe menschen, die sich in Parteien, wie Pro Köln engagieren und eben Menschen, wie dieser Polizist, der das tat, was er für richtig hielt und dafür seinen Job riskiert. Und wenn ich all das gesehen habe, schäme ich mich überhaupt darüber nachgedacht zu haben, aufzugeben.
    Ein Lied was mich immer wieder aufmuntert.
    http://www.youtube.com/watch?v=Dc7NcrP9X0E
    Also Kopf hoch und weitermachen

  44. Ich würd den Moslems sogar nen Kasten Bier spendieren, damit sie ihn nochmal verprügeln, aber diesmal richtig !

  45. Wenigstens ist die Opferzahl in dieser Schmierenkomödie auf 1 gesunken, der Arme Mutige Polizist.

  46. #43 Blogger

    Ja, sehe ich genau so!
    (Meine übrigen Beiträge zu dem Thema werden vermutlich zensiert. Stört mich aber nicht. Stehe seit langem unter Moderation und bin inzwischen stolz darauf.)

  47. ich will den rückgratlosen Studenten gar nicht in Schütz nehmen, aber seine masochistische Tendenzen erklären sich höchstwahrscheinlich durch die Morddrohungen seitens der „Bereicherer“. er versteht, das der Staat nicht an seiner Seite ist, deshalb beugt sich vor dem Abschaum…

  48. @plex

    Der labert nur Scheisse in dem Interview. Das könnte von uns Claudi sein so dämlich ist der.

  49. #2/1 plex

    Er ist ein Weichei der schlimmsten Sorte. Dem braucht keiner zu drohen. Wer sich dermaßen dämlich benimmt wie der Waschlappen in diesem Video, wird in der freien Wildbahn nicht alt genug, seine schwachen Gene weiter zu vererben.

  50. Es wid langsam Zeit, daß wir uns alle auf eine zu wählende Partei einigen im Wahljahr 2009 !
    Dabei müssen persönliche Dinge zurückgesteckt werden. Bei der Europawahl gibt es nur 2 patriotische Parteien, die Republikaner und die wie der Phoenix aus der Asche neuentstandene DVU. Alle anderen Parteien kommen aus vielen Gründen leider nicht in Frage. Ob man Rep und DVU nun persönlich mag oder nicht…wir werden nur diese beiden wählen können, und um nicht aufzureiben, bleibt nur die Entscheidung zwischen einer dieser beiden Parteien. Es geht nicht mehr um unser persönliches Glück…es geht um das überleben unserer Nationen. Es muss auch hier auf PI endlich eine Diskussion und eine letzliche Abstimmung darüber stattfinden, welche der beiden Parteien wir wählen müssen.
    Es hilft kein superschlaues Gelaber und kein Gezeter. Wir haben nur diese beiden Möglichkeiten und müssen uns auf eine konzentrieren ! Und ob es dem einen oder anderen Gefällt oder nicht…. wir müssen dazu auch Absprachen mit dem rechten Rand machen, um noch weiter zu bündeln.
    Nur so können wir ein kleines Gegengewicht zum linksextremen Europa entgegensetzen.
    MAchen wir uns nix vor:
    Jeder einzelne von uns hat versagt !
    Wir hätten längst anstatt nur schlaue sprüche zu klopfen etwas tun können – haben es aber nicht getan, weil wieder jeder einzelne meinte bedenken tragen zu müssen.
    Nun stehen wir vor der Wahl entweder im Sozialismus/Kommunismus unterzugehen, oder mit den ganz rechten, denen wir das Feld überlassen haben gemeinsam für unsere Kinder zu kämpfen. Nein !…eine andere Wahl haben wir nicht ! Wir haben uns selbst die Wahl genommen ! Das ist der bittere Fakt !
    Und nun müssen wir Kröten schlucken, damit wir wenigstens noch den Hauch einer Chance haben. Das läßt sich nicht wegdiskutieren !

  51. Die Gutmenschen müssen vor sich selbst geschützt werden – soviel steht fest.
    Es hat auch keinen Sinn auf Einsicht dieser politisch korrekten multikulti-Zombies zu hoffen. Vielleicht reiben sie sich ja die Augen wenn der Islam in Europa in seine Schranken gewiesen wurde und alles wieder normal (wenn die Mohamedaner die Abendlädische Werteordnung anerkennen und unsere Spielregeln gelten) läuft. Vielleicht wachen sie dann auf wie aus einem bösen Traum. Ich kann mir einfach nicht mehr erklären, dass die normal ticke sollen. Der spinnt doch. Ich verstehe das alles nicht mehr ??? Wie kann man nur so weich in der Birne sein?

  52. #47 plex
    Darüber habe ich auch schon nachgedacht, es wäre das einzig entschuldbare, allerdings stelt sich die Frage ob dieses Weichei nach der Atacke Anzeige gegen Unbekannt gestellt hat und erst nach Veröffentlichung des Videos das ganze auf einmal gaaaaaanz anders sieht.

  53. @ 22 Bad Religion

    Da hast du Recht.

    Diese Art Verbrecher-Versteher erinnert mich an einem ähnlichen Fall, der sich Mitte der 90er Jahre ereignete.

    Damals fuhr eine deutsche Familie zum Urlaub nach Florida. Dort angekommen, mietete sie sich einen Wagen und wollte nachts zum Hotel fahren. Der Familienvater verfuhr sich und landete in einer der schlimmsten Gegenden von Miami. Als er an einer roten Ampel hielt, sprangen zwei bewaffnete Schwarze vor dem Auto, zerrten die Familie raus und klauten schließlich das Auto (ein typischer Fall von Carjacking). Bevor sie aber abhauten, überfuhren sie absichtlich die Mutter, vor den Augen ihrer Kinder. Die ganze Nation war geschockt, dass so ein Verbrechen, im damals sicher geglaubten Urlaubsparadies passieren kann.

    Als der Familienvater einige Zeit später nach Deutschland zurückkehrte, trat er in der Sendung STERN TV auf. Nachdem er zuerst den Ablauf des Verbrechens schilderte, fing er plötzlich an zu erzählen, wie leid ihm die Verbrecher(!) täten und das er verstehen würde was sie zu dieser Tat veranlasst hat. Denn sie würden ohne staatliche Unterstützung in ärmlichen Verhältnissen leben, wären eine diskriminierte Minderheit ohne Zukunftsperspektiven, hätten keine andere Möglichkeit als kriminell zu werden, usw. usw.

    Dieser Abschaum fuhr die Mutter seiner Kinder tot und er verteidigte sie auch noch. Das war mir damals unbegreiflich. Ich hatte auch keine Ahnung von Gutmenschen, 68er-Umerziehung, politische Korrektness und alldem anderen linken Dreck.

  54. Wieso gehen 10000 Opelarbeiter für ihren Job auf die Strasse?

    Wieso gehen von 30tausend PI Lesern nicht wenigstens 1 x 10000 auf die Strasse?

  55. @ PI:

    Die Zeit rennt uns und unseren Kindern weg !
    Bitte eröffnet endlich eine sektion, die sich mit den Wahlen 2009 beschäftigt, und in der wir uns durch Abstimmung auf eine zu wählende Partei einigen, um möglichst viel Schlagkraft zu bündeln.
    Viele wissen nicht was sie wählen sollen, auch wenn sie informiert sind. Denn sie alle haben die erfahrung gemacht, daß „ihre“ Partei sowieso nur minimale Prozente erhält.
    WÜrden wir uns in den Blogs endlich einigen, dann währe dies eine riesen Chance ! Denn jemand, der Schulterzuckend dann doch die CDU wählt, weil er seine stimme nicht umsonst abgeben will , würde dadurch elementar in seinem Bestreben richtig zu wählen deutlich gestärkt werden ! Denn er weiß: diesmal werden alle xyz wählen, die konservativen, die rechten und auch die ganz rechten.
    Jeder Mensch braucht Hoffnung !
    Wir müssen uns die Hoffnung selber geben indem wir endlich etwas tun ! Und zwar nicht irgendwann, sondern jetzt ! Auch wenn das auf was wir uns letzlich einigen vielleicht nicht in jeder Hinsicht optimal ist.
    Es wird aber in jedem Fall besser sein, als das was uns allen droht: Der Untergang !

  56. Hab mir das Video jetzt noch mal angeschut, der hat noch nicht genug, wenn er so einen Sch…ß absondern kann. Hab ihm jeden Schlag gegönnt 😉

  57. #49 Sven W

    Volle Zustimmung. So sehe ich das aus.
    Zu dem Studenten. Da fällt mir nichts mehr ein. Seine äußerungen sind ein Faustschlag ins Gesicht des Polizisten, der menschen die sich für ihn eingesetzt haben und jedes frühere und zukünftige Opfer von migranten Gewalt.
    Mittlerweile würde ich mir zweimal überlegen, wem ich helfe. Ich halt immer nach einem Pi-bottom beim Opfer ausschau, befor ich einschreite ; )

  58. #55 Ludwig Wilhelm von Baden
    Welches ist denn nun das Offizielle PI Erkennungssymbol ? Diese Diskusion bzw. Abstimmung muß ich wohl verpasst haben. 😉

  59. #53 karlmartell

    Eine sehr berechtigte Frage!

    Weil sie alle meinen „noch etwas zu verlieren“ zu haben?
    ist eine von vielen möglichen Antworten.

    Oder sind sie zu „wohlerzogen“ um auf die Straße zu gehen?

  60. Ich glaubs immer noch nicht!!!

    Ein absoluter Afrong gegenüber diesem mutigen Polizisten.
    Auch ein Afrong gegenüber dem Jungen Mann im Bus, der versucht hat so gut es ging einzugreifen und sich dabei 2 Faustschläge ins Gesicht einhandelte!

    Wenn ich das Geschwafel von diesem Masochisten lese, dann muß ich sagen ich kann nicht so viel essen wie ich kotzen könnte!

  61. #56 Bad Religion

    Oh stimmt. Sie haben Recht. Das Problem muss ich wohl anders lösen. Am besten ich frage das Opfer, ob er Pro-Köln wähle. Wenn er antwortet: „Nee, die distanzieren sich nicht genug, bekommen eh nicht genug stimmen und außerdem warte ich lieber im stillen Kämmerlein, bis sich eine neue Partei gründet, die viel besser ist“
    Weiß ich, dass er höchstwahrscheinlich Pi-Leser ist und schreite ein ; )

  62. #49 Sven W
    ich gebe Dir Recht Sven.
    Die nächste Wahl ist unsere letzte Hoffnung. Die nächste Chance wäre dann 2014. Bis dahin ist der Umformungsprozess in Deutschland bereits soweit fortgeschritten, dass ich unserem Freund #29 Karenzmann zustimmen müste. Dann würde es womöglich Sinn machen, die Heimat teilweise aufzugeben und sich nach etwas neuem umzusehen und dort neu aufzubauen. Südamerika ist sehr christlich, der Islam hat dort einen schweren Stand und es gibt traditionelle Deutsche Gemeinden. Es tut schon weh darüber überhaupt nachzudenken, doch es ist leider 5 vor 12. Die nächste Wahl ist unsere letzte HOffnung. Wenn wir da versagen, ist es meiner Ansicht nach zu spät.

  63. #4 Sven W (10. Apr 2009 23:59)

    Das sehen Sie vollkommen richtig.
    nur scheint man auch hier viel zu zerstritten, um sich auf eine Linie zu einigen.
    Trotzdem muss das Thema anstehende Wahlen nun intensiv diskutiert werden.
    Eigene Threads hierzu sind notwendig.
    Die etablierten Parteien sind nicht mehr wählbar!
    Es muss Protestwahlen geben!

  64. #49 Sven W
    „MAchen wir uns nix vor:
    Jeder einzelne von uns hat versagt !
    Wir hätten längst anstatt nur schlaue sprüche zu klopfen etwas tun können – haben es aber nicht getan, weil wieder jeder einzelne meinte bedenken tragen zu müssen“.

    Man weiss vielleicht was wir haetten tun sollen, aber was haetten wir tun koennen?

  65. #57 survivor (11. Apr 2009 00:12)

    Ausreden sind das. Ich begreife einfach nicht, dass die Leute für ihre berechtigten Ängste vor den Koran-Mohammedanern nicht auf die Strasse gehen. Zehn Leute kann man verjagen, 100 Leute kann man niederknüppeln, wie in Brüssel damals geschehen, 1000 kann man nicht mehr übersehen aber dennoch mit Prügeln und Wasserwerfern in Schach halten, aber wenn 10000 marschieren, bewegt sich was.
    und bei 30000 würden die Brüsseler Schranzen fliehen im Privatjet vor Angst.

    Wir labern und labern und labern, und kritisieren die, die offenes Visier zeigen und bringen nichts auf die Beine. Sind wir eigentlich dümmer als diese Antifaidioten?

    Es kann ja wohl nicht sein, dass alle Kommentatoren hier Angst vor der Nazikeule haben, wenn sie selbst genau wissen, dass sie keine Nazis sind?

  66. In der Vergangenheit, das muss ich zu unserer Ehrenrettung sagen, war es auch noch schwerer als aufrechter Bürger gegen die linke Pogromstimmung aufzustehen. Man wurde als Nazi gebrandmarkt und sie machten sich einen Spass daraus, kritische Leute dermaßen zu bearbeiten bis der Ruf total ruiniert war. Heute ist das anders. Selbst etablierte Politiker äußern sich heute manchmal zaghaft kritisch, so das unser Standpunkt langsam, gaanz langsam aus der rechten Ecke rauskommt und gesellschaftsfähig wird. Damit tut sich ein historisch einmaliges Zeitfenster von einigen Jahren auf in denen die Wende tatsächlich möglich ist. Aber die nächste Wahl ist die alles entscheidende! Da dürfen wir nicht versagen und es muss ein Ruck durch dieses Land gehen. Dann werden die etablierten Politiker aufwachen und einige werden dann auch mutiger werden. Aber auf eine rechte Partei über 5% im Bundestag kommt es auf jeden fall an. Das muss gelingen oder wir haben verloren!

  67. #65 karlmartell
    Das mit den 30 000 PI`lern ist so leider nicht richtig, ich klicke mich an manchen Tagen bis zu 7, 8 mal bei PI ein, das machen andere mit sicherheit ähnlich, dan kommen noch die PI Gegner hinzu die mit sicherheit auch nicht wenige sind. 🙁

  68. Schaut man sich das Video genau an, sieht man, dass mehrere Leute im Bus ernsthaft Zivilcourage zeigen und sich dafür auch ordentlich welche einfangen. Abgesehen von einer jungen Frau, die sofort losläuft und versucht zu schlichten sind dies ein Schwarzer, sitzend, der mit einem der Angreifer diskutiert und sich dafür eine einfängt, und ein junger Weißer. Dieser stellt einem der Angreifer ein Bein, worauf er umgehend ins Gesicht geschlagen wird und kurz darauf nochmal eine reinkriegt, gerade weil er Widerstand geleistet hat. Mal abgesehen davon, dass ich die Zurückhaltung des Letzteren beim zweiten Schlag nicht nachvollziehen kann (Spätestens dann wäre ich ausgerastet) frage ich mich:

    Was muss wohl in diesen couragierten Leuten vorgehen, wenn sie von dem Menschen, den sie verteidigen wollten, jetzt so einen Mist lesen müssen!

    Wenn Zivilcourage so entlohnt wird, braucht sich keiner mehr zu wundern, wenn beim nächsten Mal alle wegschauen!

  69. #50 Jack_London (10. Apr 2009 23:51)

    Die Gutmenschen müssen vor sich selbst geschützt werden – soviel steht fest.

    Würde so ich nicht sagen. Ich hoffe zwischenzeitlich, dass nur die eine reinbekommen und zwar richtig.
    Wenn unsere Gesellschaft schon abschreckende Beispiel braucht um wach zu werden dann lieber einen von denen wie einen von uns. Habe in solchen Fällen auch kein echtes Problem wenn einer von denen über die Klinge springt. Tönt zwar bösartig, aber wer sollte denn sonst wenn nicht die Gutmenschverantwortlichen?

  70. #66 Jack_London (11. Apr 2009 00:41)

    Es wird kein Ruck durch dieses Land gehen. Keiner der etablierten Politiker wird aufwachen. Machen Sie sich nichts vor.

    Die müssen zur Seite gerückt werden. Die linken und schwarz-braun-grünen 68iger Kommunisten/Sozialisten/Antisemiten müssen verjagt werden, man muss ihnen die Plattform entziehen. Und das wird nicht ohne enorme Probleme möglich sein, die werden alles tun, um ihre Pfründe zu erhalten. Warum glauben Sie, basteln die Gesetze zusammen, um den Bürger besser zu überwachen und zu kontrollieren? Zum Spass?

    Was glauben Sie, warum es jetzt eine Abwrackprämie gibt? Um die Leute, ruhig zu stellen. Was glauben Sie, warum der Wähler mit derartig gelenkten Zückerchen bei der Stange gehalten wird?
    Warum den Leute schön ihre Sozialhilfe nach Hause überwiesen wird, ohne nachzufragen? Weil Sie sonst auf der Strasse protestieren würden. Warum das Fernsehen immer vulgärer wird? Um die Leute zu beschäftigen. Darum zeigt man ihnen Seifenopern, in denen es Menschen noch schlechter geht, als ihnen selbst.

    Und der einfache Mensch merkt nicht, mit welchen ausgeklügelten System er manipuliert wird.

    An der Aufrechterhaltung dieses Systems arbeiten ausgezeichnet bezahlte Herrscharen von „Soziologen“ und „Gutachtern“.

    Die „“Eliten““ wissen, den Bürger in ihrem Sinne zu beschäftigen und ruhig zu halten.

  71. Wow, so nen Typen muss ich mir mal suchen. Wenn mich der ganze Mist auf dieser Welt mal wieder ankotzt und ich gerne jemandem mal so richtig ein paar verpassen würde hätte ich wenigstens diese Möglichkeit. Das Opfer hätte sicher Verständnis dafür 😀 😉

  72. Der Typ ist einfach nur froh, dass er sich an dem Tag das Geld für die Domina gespart hat.

    Feige kriminelle Säue suchen sich übrigens immer eine noch feigere Sau, dafür haben sie den nötigen Riecher. Oder sie gehen auf wehrlose alte Rentner los. Oder vierzig Kilo schwere Frauen. Oder eben auf Franzosen.

  73. #20 Lord Byron

    Am liebsten würde ich dem einpaar Ohrfeigen verpassen, damit er eventuell endlich zur Besinnung kommt.

    Vergiss so es, bei Kulturbereicherern sind Gutmenschen völlig lern- und beratungsresistent und als Autochthoner fängt man sich höchstens noch eine Strafe wegen Tätlichkeit ein, die sich gewaschen hat.

  74. #61 Jack_London

    Die nächste Wahl ist unsere letzte Hoffnung. Die nächste Chance wäre dann 2014.

    Das System wird in Deutschland keine rechte Partei über die 5%-Hürde lassen. Sie werden das Wahlergebnis fälschen und erklären, es seien z. B. leider nur 4,8%. Ich bin überzeugt, daß bereits jetzt gefälscht wird, vor allem bei den Wahlprognosen. Neulich hatte z. B. der KStA erklärt, Pro-Köln stünde bei 1,9%. Lächerlich. Ich könnte mir vorstellen, die werden zweistellig sein bei den Kommunalwahlen. Eine glatte Prognosefälschung. Und die Bundestagswahl 2009 wird meiner Ansicht nach definitiv falsch sein.

  75. #4 Sven W

    Die Zeit rennt uns und unseren Kindern weg! Bitte eröffnet endlich eine sektion, die sich mit den Wahlen 2009 beschäftigt, und in der wir uns durch Abstimmung auf eine zu wählende Partei einigen, um möglichst viel Schlagkraft zu bündeln.

    PI wird das nicht tun. Davor, also dem entscheidenden politischen Schritt, wird sich die Redaktion scheuen. Vor allem jetzt, da Libertas raus ist. Da gibt es ja für die Europawahl 2009 maximal 3 Alternativen: Republikaner, Freie Wähler oder DVU. Allesamt EU- und islam- und überfremdungskritisch. Alles andere ist entweder Systempartei oder wird im 0,x% Bereich verhungern. Einen ungewohnt moderaten Beitrag über die DVU brachte gerade DIE ZEIT. quel surprise… Die Freien Wähler sahen erst viel versprechend aus, fingen dann aber leider an, sich von Gott und der Welt zu distanzieren, sobald jemand ihnen unterstellte, dieses oder jenes Mitglied würde das Salz auf das Früstücksei mit der rechten Hand – und nicht politisch korrekt der linken – streuen. Eine vierte Alternative gibt es meiner Ansicht nach wirklich nicht. Sogar die konservative Zentrumspartei fällt weg, da sie nicht antritt.

  76. #73 karlmartell
    Das interessiert mich schon seit Jahren, allerdings bräuchte es dazu ein anderes erfassungssystem, eins bei dem man sich anmelden muß um im vorfeld schon zwischen gut unentschlossen und böse unterscheiden zu können, das ist zum glück aber nicht aufgabe von PI. Sie mein Lieber karlmartell stehen auf meiner „Persönlichen“ gut-böse liste auf der Seite der Guten. Was ich damit meine ist, Aufmerksam Lesen und selbsturteilen ween mann für die unterschiedlichsten Dinge ansprechen kann. Leider haben sich die (meiner ansicht nach) Besten in der letzten zeit schon zurückgezogen. (z.b. Eisvogel …)

  77. Überraschend (oder doch nicht?), wieviele hier die DVU für eine wählbare Alternative halten.

  78. Er findet das gar nicht so schlimm?

    Richtig so, so ist es brav! Dann gleich nochmal was in die Fresse hauen lassen. Jeden Tag aufs Neue, vielleicht können die Apachen die kleine Pussy ja noch auf den Schwulenstrich zum anschaffen schicken.

  79. Zum Video:
    Das Eingreifen in einem solchen Fall hat unabsehbare Konsequenzen. Man kennt das Opfer und seine Beziehung zum Taeter nicht, es ist keine (!) Notwehr sondern Nothilfe. Wenn solche Dinge vor Gericht gehen gibt es auf einmal keine Zeugen mehr und die 3 Aussagen der Bereicherer stehen gegen deine eine. Viel Erfolg 😉
    Zur BW:
    Treten irgendwelche Pro-Parteien uerberhaupt an? NPD ist fuer mich nicht waehlbar, und die Reps haben im Prinzip aufgehoert zu existieren. Ich glaube da z. Zt. eher einen kraeftigen Linksruck…

  80. An die PI-Redaktion

    Ich schließe mich dem Petitum von Sven W mit Nachdruck an.

    Erinnere an die zahllosen sonstigen Ersuchen in dieser Sache, auch von mir.
    Hier wurde schon xmal um Moderation und Organisation entsprechender Aktivitäten gebeten.

    Eine wohldurchdachte Wahlempfehlung im Sinne Svens wären das mindeste!!!

    Mit Ausnahme der von PI-Lesern (auch von mir) unterstützten (reichlich kuriosen) „Lamborghini“-Fahrt sowie der Exkursion nach Brüssel hat sich in JAHREN NICHTS getan!!

    Man denkt ja fast, dieser „Laden“ sei nur dazu da,… hier schweigt des Sängers Höflichkeit…

    Glaubt Ihr denn im Ernst irgendjemand hätte Lust, so etwas wie eine Quasselbude zu finanzieren, die ihren Lesern nicht einmal die einfachsten Hilfestellungen bietet, damit endlich politisch Relevantes geschehen kann?

    Wenn seitens PI nicht endlich, endlich etwas geschieht, um konkrete Aktionen der PI-Gemeinde zu unterstützen, zu moderieren, zu organisieren stelle ich meine Unterstützung ein.

    Ich fühle ich mich langsam ziemlich verkackeiert und werde meine bisher ziemlich großzügigen finanziellen Subventionen dieses Blogs nicht nur nicht ausdehnen, sondern auf NULL reduzieren.

    Eure Taktik, alle diesbezüglichen Bitten und Ersuchen mit simplem Schweigen zu quittieren, ist…

    Ratio

  81. Ich denke wir sollten endlich anerkennen, dass ein Grossteil der Menschen geisteskrank ist. Man sollte sich auch nicht selbst dem Irrglauben hingeben den Menschen fehle nur die Aufklärung über die uns bewegenden Missstände um die Zukunft zum positiven zu beeinflussen. Wahrscheinlicher ist, dass der Selbstzerstörungstrieb dieser Menschen immanent und deshalb nicht mehr korrigierbar ist. Solange diese Menschen nur eine Minderheit innerhalb einer Gesellschaft waren konnte diese weiter- und überleben. Leider scheint es so als ob diese Kranken heutzutage die Mehrheit in unserer Gesellschaft stellen und auf ihrem verzweifelten Weg in die Vernichtung auch alle Anderen mitnehmen. Ich mache diese Erkenntnis natürlich nicht nur an dem hier geschilderten Vorfall fest. Man denke nur an den Psycho der sich freiwillig von dem Kannibalen von R. bei lebendigen Leibe schlachten und fressen hat lassen. Heute ist eine Frau in das Eisbärengehege in Berlin gesprungen. Es gibt unzählige Beispiele für den Nihilismus unserer Gesellschaft. Meines Ermessens ist dieser Wahn ein von der Natur vorgesehener Selbstzerstörungsmechanismus bei Lebewesen, welche sich vom Gesetz des Kampfes um die Vorherschaft der eigenen Gene verabschieden.
    Historisch gesehen ist der Untergang unserer Kultur nur einer von vielen und aus o. g. Gründen nur natürlich. Aus geschichtlicher Sicht ist der Niedergang unserer Kultur ohne Anwendung extremer Mittel auch nicht mehr abzuwenden. Der oft zitierte Vergleich mit dem Krebsleiden trifft das Dilemma unserer Zeit punktgenau. Läst es unsere widernatürliche sogenannte humane Denkweise zu sich zwecks eigenen Überlebens von grossen Teilen unseres Selbst zu trennen. Heute wird unsere Kultur und werden wir selbst auf die Probe gestellt. Sind wir oder unsere Kultur es Wert auch in Zukunft zu existieren? Ein Blick auf die Geschichte der Assyrer, Perser, Agypter, Griechen oder Römer lässt nichts Gutes erahnen.
    PS: Zum konkreten Fall – Dieser franz. Student ist eine der schlimmsten Krebszellen.

  82. Na ja, kann auch einfach Angst sein, und Angst hat viele Gesichter, nicht nur die reine, nackte Gewalt.

    Denke mal, F ist eines der härtesten Länder überhaupt, ganz Stadtteile, Vorstädte von Musels und Schwarzafrikanern okupiert, wer da als Weisser was falsches macht oder sagt, kann auch ganz schnell tot sein.

    Ausserdem ist in F das Kritisieren von Ausländer, Moslems usw. generell verboten, dass ist da noch viel härter als hier.
    Da gibt es regelrechte Terrororganisationen, glaube Mrap, Licra usw. heissen die, die sind berechtigt jeden Anzuklagen, der irgendwas gegen Ausländer, Schule usw. sagt, da biste viel schneller im Knast als hier.

  83. Ein Aspekt fehlt noch in dieser Diskussion:
    der Politikstudent weiss, dass er später beruflich keinen Fuss auf den Boden bekäme, wenn er sich nicht politisch korrekt äussern würde. Warum sonst diese vorgefertigten Aussagen? Die Araber wird das Appeasement-Gequatsche nicht davon abhalten, ihn bei Gelegenheit noch einmal zu verprügeln, schliesslich verachten sie solche Weicheier. Wir entwickeln uns immer mehr zur Schönen Neuen Welt – das ist das Schlimme an der Geschichte.

  84. #84 Wirtswechsel
    Absolut Korrekter Aspekt, jedoch mit einem kleinen Fehler. Bis der Student soweit ist ein Amt zu übernehmen, wird dieses von einem Quoten Moslem besetzt sein.

  85. #82 Ratio (11. Apr 2009 01:38)

    Warum druckst Du nicht einfach ein paar Flugblätter und verteilst sie?

    Jetzt zu handeln wäre ein Fehler. Unsere Gegner sind (noch) viel zu gut organisiert. Wenn wir uns jetzt verkörpern, dann zerschlagen sie uns. Sie werden uns dann ganz schnell ein paar rechte U-Boote unterschieben und dann war es das, dann verlieren wir die Öffentlichkeit wieder.

    Geduld müssen wir haben, viel Geduld. Die Stimmung in den Medien kippt. Man kann es jeden Tag ein wenig mehr sehen.

    Die Stimmung wird immer weiter kippen und irgendwann sind auch die großen Parteien wieder „unsere“ Parteien.

    #86 Bad Religion (11. Apr 2009 01:53)

    #84 Wirtswechsel
    Absolut Korrekter Aspekt, jedoch mit einem kleinen Fehler. Bis der Student soweit ist ein Amt zu übernehmen, wird dieses von einem Quoten Moslem besetzt sein.

    Er kann dann ja noch für seine Apachen anschaffen gehen.

  86. Abgesehen von einer jungen Frau, die sofort losläuft und versucht zu schlichten

    Das dachte ich zuerst auch. Bei nochmaligen Anschauen ist mir aber aufgefallen, dass die Frau vorher mit einem der Schläger rumknutscht (mit dem Schwarzen mit den blondierten Haaren). Das ist derjenige, der die Schlägerei anfängt.

    Zu der Diskussion bezüglich Parteien: PI ist pro-israelisch. Da werdet ihr doch nicht ernsthaft erwarten, dass sie DVU oder Republikaner unterstützen.

    Aber ich wähle Republikaner. DVU und NPD sind unwählbar.

  87. #87 Markus Oliver
    „Er kann dann ja noch für seine Apachen anschaffen gehen.“
    Und spätestens dann wird Er merken das Seine Arschkricherei überhaupt nix gebracht hat.

  88. Die Gendererziehung ist ein voller Erfolg. Die männlichen Westeuropäer sind nur noch gutmenschliche Weicheier.
    Kein Wunder, daß viele unsere jungen Mädchen sich einen Mohammed zum Freund nehmen. Junge Mädchen wollen einen Beschützer und einen Jungen auf dem sie stolz sein können. Mehr erkennen sie noch nicht.
    Selbst Frauen die in Deutschland nur deutsche Weicheier wolle, lieben im Bett den edlen, wilden Macho. Siehe Susanne, die angeblich im Irak Entführte, äußerte sich dem entsprechend.

  89. #89 Bad Religion (11. Apr 2009 02:05)

    Obwohl, nein der wird nie was merken.

    Schau mal, an das auf die Fresse kriegen hat sich diese kleine Pussy schon gewöhnt… den Rest kennt sie vielleicht auch schon.

    Dann ist die einzige Einschränkung das zwangsweise Geldabgeben an Winnetou. Aber wer das alles mit sich machen lässt, hat damit dann auch nicht mehr wirklich ein Problem.

  90. #91 Markus Oliver
    Stimmt, Er kann Sich dann immer noch am Arm der Freier ausheulen, wie schon beim Busfahrer.

  91. Der wird in nächster Zeit eh kein Glückliches Leben führen, wo Er doch fast die ganze Nation gegen Sich aufgebracht hat.

  92. Vielleicht sollte sie sich schon einmal besser bei Just Detention International erkundigen, wie man so etwas überlebt, hahaha. Die haben auch ganz gute Überlebenstipps für Opfer, muhahahaha.

    Obwohl sie eigentlich gar nicht in das Beuteschema passt, die Kleine. Sie mag anscheinend ja noch geschlagen werden. So richtig geil wird Winnetou dabei so wohl nicht.

    Wems gefällt… ich bemühe mich schon meine mickrigen Französischkenntnisse aufzubessern und einen netten Flyer zu basteln. 🙂

  93. Was kann der Einzelne tun?

    Man muß ruhig und überlegt vorgehen.
    Beobachten, Überlegen und Handeln
    gehören zusammen.
    Bereits die Teilnahme an PI, auch als
    Nur-Leser, ist eine wichtige Tat.

    Mein Freund Karl hat mir folgendes
    erzählt:
    Ich habe bereits vor 25 Jahren gesagt,
    daß wir in Deutschland viel zu viele
    Ausländer haben.
    Die Zahl ist viel zu groß,
    das ist die untragbare Last
    für unser Gemeinwesen.

    Unter den Ausländern gibt es gute und
    schlechte Menschen wie unter
    den Deutschen auch.
    Nicht der einzelne Ausländer an sich
    ist schlecht.
    Untragbar ist die riesengroße Anzahl.
    Alle Folgelasten stammen
    aus diesem einen Grundfehler.

    Es sind weniger die riesigen
    Geldsummen, die von den Deutschen
    bezahlt werden müssen,
    das wäre noch tragbar.

    Untragbar, unerträglich dagegen
    ist der Verlust der eigenen Heimat,
    der Verlust des eigenen Lebensraums.

    In Gesprächen führe ich meine Aussagen
    immer wieder auf diesen einen
    Punkt zurück.
    Dadurch verzettele ich mich nicht.
    Dass die inhaltliche Aussage wahr ist
    und offensichtlich ist, kann jeder in
    Deutschland jeden Tag mit eigenen
    Augen sehen.

    Karlfried
    10.4.2009

  94. Der Typ ist ein Würschtl wie man bei uns sagt. Sicher hat er Angst das er noch mehr aufs Auge kriegt darum kriecht er lieber vor den gewaltsüchtigen Arabern! Ja ja Angst fressen Seele auf….Blödian

  95. wir müssen für solche menschen, die ihren job aufs spiel setzen um für die wahrheit einzutreten, einen Spendenaufruf starten. Alljene die dies tun, müssen vom Volk Unterstützung erfahren und Rückhalt bekommen damit sie wissen dass für sie gesorgt ist und mehr MEnschen HANDELN. wenn ich das schon wieder höre kann ich nur sagen dass dieser vollidiot das einfach verdient hat.
    Der Typ der dem einen Schläger ein Bein stellt, ist für mich ein Held und sollte gelobt werden in den Medien.

  96. Vielleicht hat er Schiss? Kann ja sein, dass er öfters diesen Bus nehmen muss und Angst vor Rache hat, wenn er die Verbrecher offen anklagt. Wäre ja nix neues, dass einem solches Pack in Horden auflauert.

    Kann auch einfach nur duckmäuserische typisch europäische Schwanzlosigkeit eines „normalen“ Schlappschwanzes sein.

  97. Klar doch, dass der versucht das abzuschwächen. In dem Film war doch klar zu erkennen, dass der ständig mit seiner Fresse in die Faust des Kulturbereicherers schlägt. Der hat wahrscheinlich jetzt Angst, dass er für eventuelle Schmerzensgelder für Schäden an der Hand eines der Schätzchen aufkommen muss.

    Nun ja, Franzosen haben sich ja noch nie durch besondere Tapferkeit vor dem Feind ausgezeichnet. Nicht umsonst war die alte Diplomatensprache Französisch. Die haben sich schon immer lieber in den Vordergrund gesabbelt. Allerdings sind unsere Leute auch nicht mehr mit den Landsern vergleichbar die sich mal mit der ganzen Welt rumgeprügelt haben.

    Früher oder später werden wir uns wohl was ausdenken müssen, wie wir solchen Kerlchen das Handwerk legen können. Und dabei dürfen Weltverbesserer wie die Roth kein Mitspracherecht haben.

  98. Wie schön!
    Kann man diesem Dummschlumpf irgendwo ein Abo kaufen und es ihm schenken, damit er diese nette Behandlung täglich erfährt?

    Offensichtlich braucht er das?

    Ein frohes Osterfest,
    Nuwanda

  99. #76 Blogger:

    Die nächste Wahl ist unsere letzte Hoffnung. Die nächste Chance wäre dann 2014.

    Das System wird in Deutschland keine rechte Partei über die 5%-Hürde lassen. Sie werden das Wahlergebnis fälschen und erklären, es seien z. B. leider nur 4,8%. Ich bin überzeugt, daß bereits jetzt gefälscht wird, vor allem bei den Wahlprognosen. Neulich hatte z. B. der KStA erklärt, Pro-Köln stünde bei 1,9%. Lächerlich. Ich könnte mir vorstellen, die werden zweistellig sein bei den Kommunalwahlen. Eine glatte Prognosefälschung. Und die Bundestagswahl 2009 wird meiner Ansicht nach definitiv falsch sein.

    Genau diesen Eindruck der Wahlfälschung habe ich schon sehr lange.

    In meinem kleinen Wahlbezirk beobachte ich seit über 30 Jahren die Wahlergebnisse eines lokalen honorigen, ehrenhaften Rechtsaussen-Kandidaten bzw. seiner Partei.
    Und in all dieser Zeit kam dieser Mann – trotz sonstiger stark schwankenden politischer Allgemeinstimmung in meinem Bundesland – immer konstant auf runde 3,5%. Seit über 30 Jahren immer wieder das fast identische Wahlergebnis; beinahe so sicher wie das Amen in der Kirche.

    Wie soll das noch Zufall sein?

    Trotzdem dürfen wir nicht resignieren.

    @ PI:

    Ich schließe mich vorhaltlos der vielfach in diesem Thread geäusserten Bitte an, PI möge als Mediator die versammelte Wut der Leserschaft für eine durchdachte Wahlempfehlung sammeln und koordinieren.

    Vermutlich haben wir alle jetzt eine letzte Chance, das Ruder noch herumzureissen. In 5 Jahren ist es garantiert zu spät, zu verhindern, dass weitere 5 Jahre danach die Baukräne anrücken und wir nur noch ehrfurchtsvoll gebückt an den Alis und Mustafas vorbeigehen müssen.

    Dann gibt es auch keinen Gauweiler mehr, der jetzt noch den Mut hatte, gegen den Europavertrag zu klagen.

  100. Ja auch die Grünen (Linken) haben eine Propagada Abteilung.
    Ein Werbedreh für Multikulti sonst nichts.

  101. #87 Markus Oliver (11. Apr 2009 01:58) #82 Ratio (11. Apr 2009 01:38)

    Jetzt zu handeln wäre ein Fehler. Unsere Gegner sind (noch) viel zu gut organisiert. Wenn wir uns jetzt verkörpern, dann zerschlagen sie uns. Sie werden uns dann ganz schnell ein paar rechte U-Boote unterschieben und dann war es das, dann verlieren wir die Öffentlichkeit wieder.

    Geduld müssen wir haben, viel Geduld. Die Stimmung in den Medien kippt. Man kann es jeden Tag ein wenig mehr sehen.

    Die Stimmung wird immer weiter kippen und irgendwann sind auch die großen Parteien wieder “unsere” Parteien.

    Ja, das ist die Einstellung, die das alles ermöglicht hat. Wenn der Schlachter mit dem Messer kommt, zu sagen, na, noch sitzt es ja nicht an der Kehle. Vergiß es einfach!

    #102 Axiom (11. Apr 2009 07:21)

    In meinem kleinen Wahlbezirk beobachte ich seit über 30 Jahren die Wahlergebnisse eines lokalen honorigen, ehrenhaften Rechtsaussen-Kandidaten bzw. seiner Partei.
    Und in all dieser Zeit kam dieser Mann – trotz sonstiger stark schwankenden politischer Allgemeinstimmung in meinem Bundesland – immer konstant auf runde 3,5%. Seit über 30 Jahren immer wieder das fast identische Wahlergebnis; beinahe so sicher wie das Amen in der Kirche.

    Wie soll das noch Zufall sein?

    Ich schrieb es schon öfters: Wahlzettel nach dem Ankreuzen fotografieren, Wahlergebnis abwarten, sollte es so sein wie oben beschrieben, Wahl anfechten und alle fotografierten Stimmzettel vergleichen.

    Bei unbeliebten Parteien machen die gerne ein Extra-Kreuz auf den Zettel, der damit ungültig ist. Vielleicht auch noch einen auffälligen Stift verwenden.

  102. An deutschen Unis werden an den politikwissenschaftlichen Fakultären die Studenten, mit Hilfe von systemkonformen Ideologien, hirngewaschen, so dass sie irgendwann neben sich selbst stehen und völlig realitätsfremd sind, genau so wie das Überfallopfer.
    In Frankreich wird es ähnlich sein.
    Folgerichtig hört man von den Politologen, zu den wichtigen Ereignissen des Landes, keine Meinung (z. B. zu der Zuwanderungskatastrophe), völliges Stillschweigen. Rausgeschmissenes Geld für sinnlose Studiengänge.

  103. #5
    Oder wie es der Journalist Thorsten Hinz in „Junge Freiheit“ so unvergleichlich treffend zum Ausdruck brachte als er schrieb, daß alle diese Schmarotzer „Themenfelder beackern, die es ohne sie nicht gäbe“.

  104. #11 Frenchman: Brauchst Dich nicht zu schämen, Franzose zu sein. Glaubst Du, dass einige unserer Deutschen besser sind? Wir haben auch so einen Gestörten, der heißt Hartwig Prusde (oder so ähnlich). Dem haben sie auch mal bei gewalttätigen Demos die Fresse poliert und der suchte die Schuld auch bei sich. Wir haben wohl nichts besseres verdient, als ohne Gegenwehr sang- und klanglos in der Versenkung zu verschwinden und die Verbrecher aus einem bestimmten Kulturkreis lachen sich schief und sie verachten uns und das zurecht. Allerdings muss ich dem größten Teil unseres Volkes zugestehen, dass wir uns gar nicht wehren dürfen, denn von Muslimen hagelt es Anzeigen, wenn wir den Bedrängten zu Hilfe eilen und unserer Justiz gibt ihnen recht. Auch auf die Polizei können wir uns diesbezüglich nicht mehr verlassen. Die hängen sogar Israelflaggen ab, nur um dem gewalttätigen Mob entgegenzukommen.
    Hallo, ihr Eliten, ihr wollt ein anderes Volk, hier wie in Frankreich. Habt ihr mal drüber nach gedacht, dass ihr mit diesen unzuverlässigen, illoyalen, faulen, kriminellen, fanatischen Leuten nicht glücklich werdet? Die lieben euch genau so, wie sie uns lieben – nämlich gar nicht.

  105. Der Dhimmi par Excellence.

    Ihm ist es unangenehm, daß jetzt ganz Frankreich weiß, wie wehrlos er eigentlich ist.

    Ein Mann sollte sich doch wenigstens ansatzweise verteidigen können.

    Darum tut er jetzt so, als wäre das alles ja noch viel zu banal gewesen, sonst hätte er die ja alle verdroschen.

    Sicherlich.

  106. @ Ausgewanderter:

    Ja, das ist die Einstellung, die das alles ermöglicht hat. Wenn der Schlachter mit dem Messer kommt, zu sagen, na, noch sitzt es ja nicht an der Kehle. Vergiß es einfach!

    Mit einer politischen Partei wirst Du in dem gegenwärtigen Umfeld keine Veränderung erreichen. Ist Dir das noch nicht klar?

    Gibt es denn noch nicht genug neue Parteien?

    Auf die Parteienbildung warten die doch nur. Dann kann nämlich dasselbe Programm abgespielt werden, wie immer. Man legt das eine oder andere Wort eines politisch aktiven Menschen rechtslastig aus, holt bei dem einen oder anderen vielleicht noch eine alte Strafakte aus der Vergangenheit hervor und den Rest lässt man vom Amt für GEZ erledigen.

    Vor dem was hier läuft, haben die dagegen große Angst. Die haben Angst davor, ihre Meinungsherrschaft zu verlieren. Wenn die Menschen sich unabhängig informieren, dann sind sie auch nicht mehr so leicht steuerbar.

    Wenn wir anfangen unsere Energie von Medienkritik hin auf sinnlose politische Aktionen zu verlagern, dann haben die schon gewonnnen und erreicht, was sie wollen.

    Wenn wir allerdings weitermachen wie bisher und die Medienkritik vielleicht gar noch steigern, dann verlieren die sogar den Rückhalt in den eigenen Parteien.

    Darum sage ich: Kurs halten.

  107. Har Harrr

    Wie doof ist der denn? Bekommt die Hucke voll und nimmt diese Hirnis auch noch in Schutz. Dachte die Gutmenschitis ist eine deutsche Krankheit. Aber es findet sich immer noch einer, der es besser kann.

    Das Weichei kann sich ja freiwillig melden und ein paar soziale Stunden in einem der zahlreichen Einwander-Ghettos in Paris ableisten. Am bessten als Sandsack in einem Kickbox-Club.

    Dieses A….loch!

  108. Danke, Dannie Cohn-Bendit und einen großen Dank an alle erhabenen 68er, die sowas möglich gemacht haben.

    Kein vernbünftiger Mensch verhält sich so. Sich in seinem eigenen Wohnzimmer von „Gästen“ verkloppen lassen und dann unterwürfig um Verständnis werben.

    Dieser Typ ist ein Kind dieser unsäglichen rotgrünen 68er-Doktrin.

  109. #7 Reconquista Germanica (10. Apr 2009 22:26)

    Eigentlich müsste er für das dumme Geschwalle, von jedem ausfrechten Franzosen der ihn auf der Straße erkennt, eine kräftige Watschen links und rechts auf die Ohren verpasst bekommen.

    Du sagst es : EIGENTLICH….

    Das wird aber aller logik nach kaum passieren, und das weiß auch unser „opfer“.

    die chance, von den gleichen Kulturbereicherern bei der nächsten Busfahrt ERNEUT vermöbelt zu werden, ist da ungleich höher, speziell, wenn er „gesungen“ hätte.

    evtl. spielt das mit eine Rolle fürs stockholmsyndrom, ähnlich wie bei diversen Kuschel-urteilen und anderen wischiwaschi-straffolgen: es ist ANGST!

    man weiß ja, daß die Täter eher früher als später wieder frei herumlaufen (nein, wir schieben das Pack ja nicht ab…..).

    und man dann ganz schlechte Karten hat wenn die „isch weiß wo dein Haus wohnt-Gang“ Testosterongeladen auf einen zusteuert und ihre Art der „integration “ und „aussprache“ anwendet.

    ich habe viele Kontakte zu Lehrern(familienbedingt) und kann darum guten Rechtes sagen, daß nur ein Bruchteil der ganzen schikanen/abzieherei/klopperei offiziell bekannt wird.

    die allermeisten opfer wissen genau, daß Hassan/Ali oder auch der assi-Markus sich entsprechend revanchieren werden, wenn sie es wagen zu petzen.

    u.u. hat auch der Franzose hier i dieser Form spekuliert, wobei es auch gereicht hätte, einfach die Klappe zu halten.

  110. die allermeisten opfer wissen genau, daß Hassan/Ali oder auch der assi-Markus sich entsprechend revanchieren werden, wenn sie es wagen zu petzen.

    Vielen Dank. :-=

  111. Willkommen in Schilda!

    Einen rassistisch motivierten Angriff habe er nicht feststellen können, vielleicht habe er sich, nachdem er beraubt worden war, falsch verhalten.

    Klar, der Beraubte ist selber schuld! Mit seinem puren Dasein als Nicht-Migrant musste er die Migranten zu entschiedenem Handeln provozieren.

    Der Bus-Chauffeur, der nicht eingriff um ihm zu helfen, habe aus seiner Position heraus bestimmt sein Möglichstes getan.

    Ja, seine „Position“ war der Fahrersitz. Und den er hat einfach nicht verlassen!

    Die Veröffentlichung im Internet sei ein Fehler und stelle die Dinge falsch dar.

    Ja, solche Bilder dokumentieren einfach den tatsächlichen Geschehensablauf. Sie sind in dieser Form noch nicht “ politisch korrigiert“ worden im Sinne des politisch erwünschten Geschehensablaufes. Und dieser wäre etwa:

    eine Gruppe von ausgehungerten und unterprivilegierten Migranten aus Nordafrika fährt im Bus und wird von einem Eingeborenen grundlos angepöbelt und beleidigt. Die Migranten wehren sich schließlich in verständlichem Zorn gegen diese fortgesetzten Beschimpfungen, wobei ihnen nachträglich auch noch ein Raub in die Schuhe geschoben wird.

  112. Wenn es PI nicht macht, dann müssen wir das eben irgendwie selber machen. Das Motto: „Wen wählen 2009 ?“
    Mit infos zu allen Parteien, Bewertungen usw.
    Dann müssen wir eben bei allen Kommentaren einen Link zu der Seite reinpappen, damit wirklich jeder Leser mitbekommt, das es eine gemeinsame Empfehlung gibt.

    Zudem: Jeder von uns sollte Wahlhelfer werden !
    Nur so läßt sich verhindern, daß zumindest beim Auszählen manipuliert wird !

    Und man kann auch viel Erreichen, indem man noch vor der Wahl den Leuten Zettel verteilt, mit denen man die MEnschen daran noch mal „Erinnert“ was sie den Systemparteien alles zu verdanken haben ! So als kleine Entscheidungshilfe…

    Wir MÜSSEN aktiv werden ! Da gibt es gar keine Alternative dazu! Auch PI muss das endlich tun ! Andere Blogs haben das Wahljahr längst zum Thema gemacht. Wollen wir wieder allen anderen und auch den ganz rechten das Feld überlassen ?

  113. Kein Mitleid mit solchen Opfern, aber leider trifft die Migrantengewalt oft auch Unschuldige. Würde sie nur solche linksliberalen Selbsthasser treffen, könnte man sie ja ignorieren.

  114. Warum wird dieses Thema nicht in PI an oberster Stelle diskutiert???

    Wir sind doch alle auf der Suche nach einer wählbaren Partei!

    Und die “Freien” Wähler sind es leider auch nicht

    Und hier ist die
    Anleitung zum Untergang der Freien Wähler

    Abstract:

    Der Ausschluss der Bremer ist offenbar keine Frage der Überzeugung, sondern der politischen Vernunft. “Ich habe die Nase voll, dass wir von der CSU als rechtsextrem bezeichnet werden.

    Und hier noch einmal der gesamte Artikel der Welt vom Sonnabend:

    Freie Wähler für Ausschluss rechtsgerichteter Mitglieder

    Berlin – Der Bundesvorsitzende der Freien Wähler, Armin Grein, wird heute dem Bundesvorstand den Ausschluss des Landesverbands Bremen nahelegen. “Ich rechne damit, dass es dafür eine Mehrheit gibt”, sagte Grein der WELT. Der Bremer Landesverband war in die Schlagzeilen geraten, weil sein Vorsitzender, Friedhelm Altvater, bereits in der umstrittenen Schill-Partei und in der Initiative Pro DM aktiv war. Während seiner Zeit bei Pro DM hatte Altvater gegen Zuschüsse für den jüdischen Friedhof in Bremen in einer Weise Stellung bezogen, die ihm den Vorwurf des Antisemitismus einbrachte. Vor allem die CSU wirft deshalb den Freien vor, Rechtsextreme zu dulden. Tatsächlich wusste Armin Grein bereits seit Januar von Altvaters Vorgeschichte. “Vieles habe ich als Jugendsünden abgetan”, so Grein. Altvater habe beteuert, nicht antisemitisch zu sein. “Er hat sich in einem Brief auch bei der jüdischen Gemeinde entschuldigt”, so Grein.

    Der Ausschluss der Bremer ist offenbar keine Frage der Überzeugung, sondern der politischen Vernunft. “Ich habe die Nase voll, dass wir von der CSU als rechtsextrem bezeichnet werden. Eine Unterwanderung gibt es nicht”, sagt Grein. Dabei hatten nicht nur die CSU, sondern auch Freien-Landesverbände die Aufnahme Altvaters kritisiert. Der Landesverband Schleswig-Holstein ist deshalb aus dem Bundesverband ausgetreten. Schon vor den aktuellen Querelen hatten Baden-Württemberg und Sachsen verkündet, sich nicht an der Europawahl-Premiere der Freien am 7. Juni zu beteiligen.

    Der sächsische Freien-Chef Bernd Gerber sieht sich nun in dieser Entscheidung bestätigt. “Den Freien Wählern fehlen funktionierende Strukturen in der Fläche. Deshalb springen zweifelhafte Kandidaten auf”, sagte er der WELT. Mindestens 30 Prozent der 76 Kandidaten der Europaliste seien “keine gestandenen Freien”. Kritik übt Gerber am bayerischen Freien-Vorsitzenden Hubert Aiwanger. Er hatte der CSU empfohlen, nach Ex-Republikanern in ihren Reihen zu fahnden. “Das ist kein guter Stil. Umtriebe werden dadurch relativiert.”

    Die “Freien” Wähler sind damit zum Tode verurteilt, wenn sie sich von der CSU vorschreiben lassen, wie rechts oder was auch immer sie sind.

    Für mich unwählbar!!!

    http://www.welt.de/die-welt/article3500437/Freie-Waehler-fuer-Ausschluss-rechtsgerichteter-Mitglieder.html

    Ein Beitrag zur Diskussion, was können wir zur EU bzw. zum Bundestag wählen….

    Für mich gildet leider: Nix!!!

    Dieses Thema muss auch in PI an oberster Stelle stehen!!!

    Wer ist für uns noch wählbar??

  115. Wir MÜSSEN aktiv werden ! Da gibt es gar keine Alternative dazu! Auch PI muss das endlich tun ! Andere Blogs haben das Wahljahr längst zum Thema gemacht. Wollen wir wieder allen anderen und auch den ganz rechten das Feld überlassen ?

    Du hast da was falsch verstanden oder warst in der Vergangenheit nicht aufmerksam genug:

    Du brauchst gar keiner rechten Partei das Feld zu überlassen. Jede von uns unterstützte Partei rechts der CDU wird nach demselben Muster wie bisher zerlegt werden.

    Es ist nicht wirklich wichtig, welche Partei die Wahlen gewinnt. Die periodischen Wahlen sind in einer repräsentativen Demokratie nur Scheingefechte.
    Wichtig ist der Einfluss auf die Abgeordneten.

    So ist es den Zecken sogar gelungen die CDU zu einer linken Partei zu machen.

    Du kannst wählen, wen immer Du willst. Das arme Schwein braucht mediale Rückendeckung, sonst wird er von den Blutegeln ausgesaugt werden.

    Wir müssen uns auf die Medienkritik konzentrieren oder wir werden in dieselbe Falle gehen, wie so viele vor uns.

    Verteilt Flugblätter und macht die Menschen auf die Missstände aufmerksam.

    Wenn Ihr Euch jetzt politisch manifestiert, dann habt ihr schon verloren bevor es losgegangen ist. IGMG, GEZ, CDU, SPD, Grüne, BILD, Spiegel, taz, SED und die Linkspartei (SPD) warten nur darauf.

  116. #117 Markus Oliver (11. Apr 2009 09:42)

    Dann krtisier mal die Medien!

    Viel Vergnügen!

    Eine „rechtspopulistische Partei“ hätte heute ein Wählerpotenzila von ca. 25 – 30%….

    Die NPD in Sachsen ist doch nur durch die 6 – 7% Protestwähler in den Landtag gewählt worden!

    Medienkritik in allen Ehren, aber damit erreichtst Du genau so viel wie die sogenannten „Freien“ Wähler…..

    Natürlich braucht es eine Partei…..

    NRW, Du hast es besser!!!!!

  117. Meine Prognose ist, dass dieser Student später mal Berufspolitiker wird. Für was anderes ist er offenbar a) nicht geeignet, weil es in anderen Berufen um Fakten und Tatsachen geht und nicht um Ideologien und b) kann er als Berufspolitiker auch anderen Menschen seinen krankhaften Masochismus aufzwingen (so wie Volker Beck und Co.).

  118. #53 karlmartell (10. Apr 2009 23:54)

    Wieso gehen 10000 Opelarbeiter für ihren Job auf die Strasse?

    Wieso gehen von 30tausend PI Lesern nicht wenigstens 1 x 10000 auf die Strasse?

    Weil wir uns, für unsere mikrigen Besitzstände in die Hosen scheissen.

    Gegen eine Mosche meckern ja, aber gegen eine Mosche unsterschreiben nein. Da scheißt sich Otto-X dann ein.

  119. Die Franzosen sind ängstliche Säcke.
    Die Deutschen sind feige Säcke!!!!

    Hoffentlich bekommt diese mänliche Pussy
    von ein paar Franzosen so richtig die Hucke voll.

    Ein kleines Beispiel von Gestern :
    Eine Gruppe von Türken palavert auf dem Geh-
    weg, die Deutschen müssen von ihren Rädern
    absteigen um an der Gruppe vorbei zu kommen.
    Ich sagte zu den Türken : “ Macht doch bitte den Weg frei, das die deutschen Fahrradfahrer
    vorbei kommen“.
    Resultat: Hatte dann 2 Türken vor mir, die sich auch als Deutsche bezeichnen, mich dann ein Nazi nannten. Meine Mutter ist eine Hure,
    ich fi… deine Freundin ( die daneben stand ).Als sie auf mich losgehen wollten,
    ergriff ich eine Pfanne und ein Grillspieß.
    Nach endlosen Beschimpfungen trollten sie dann.
    Und das Peinliche : es waren über 30 junge deutsche Männer in der Nähe ! Keiner stand auf.He, vergesst diese deutsche Pussis.
    Dieses Land ist fertig .Wehrt euch wenn ihr,
    eure Kinder, oder eure Frauen angegriffen
    werde. Das ganze Land braucht eine auf die
    Fresse. Immer und immer wieder !
    In Zukunft misch ich mich nicht mehr ein.
    Egal ob ein Polizist angegangen wird,eine
    Frau oder irgendwelche Jugendliche.
    Ich , für meinen Fall, werde mich zurücklehnen und Beifall klatschen.
    Alle, wirklich alle brauchen eine in die Fr….
    Die einzigen die hier Eier haben, sind MCs,
    Hools,Handwerker und NA.
    Der Rest der Deutschen sind Opfer. Gut so!

    Uns geht es viel zu gut !
    Es wird Zeit, das sich das ändert !

    Wahlempfehlung : REP / DVU

    Adam

    60 Jahre BRD – Deutschland liegt im Sterben.

  120. Wahlempfehlung : REP / DVU

    Ja und??? 0,2%

    Gelungene Wahlempfehlung, dann kann ich auch gleich PBC wählen!

  121. #125 Sven W (11. Apr 2009 09:31)

    Zudem: Jeder von uns sollte Wahlhelfer werden !
    Nur so läßt sich verhindern, daß zumindest beim Auszählen manipuliert wird !

    Zu diesem Zweck darf jede an der Wahl teilnehmende, zugelassene Partei Wahlbeobachter entsenden. Wer in einer Partei Mitglied ist, kann sich also, wenn ich das richtig verstehe, als Wahlbeobachter in ’sein‘ Wahlbüro entsenden lassen.

    Bei ‚Wahlhelfer‘ bin ich skeptisch, denn „Wahlhelfer werden in Deutschland von der kommunalen Wahlbehörde bestimmt und verpflichtet.“, was bedeuten könnte, daß sich die Kommune die zu ihren Interessen passenden Wahlhelfer aussucht.

    Für meine Kommune mache ich mich mal schlau, denn auch ich befürchte schon länger Wahlfälschungen.

  122. Eine “rechtspopulistische Partei” hätte heute ein Wählerpotenzila von ca. 25 – 30%….

    Wer hat das erzählt? Der Butterwegge? Der Walter?

    Medienkritik in allen Ehren, aber damit erreichtst Du genau so viel wie die sogenannten “Freien” Wähler…..

    Wir haben bisher mehr erreicht, als alle neuen politischen zusammen.

    Als es im Internet losging, da waren wir nur sehr wenige.
    In Mainz standen nur eine Handvoll gegen tausende. Die allermeisten Leser werden gar nicht wissen, was ich meine.

    Das hier meine ich.

    Und selbst die Demo fand schon zu recht später Zeit statt.

    Mittlerweile beherrschen wir die Kommentarbereiche jeder im Internet publizierenden Zeitschrift.

    Das hätte sich wohl niemand erträumt.

    Diese ganzen neuen Parteien sind Totgeburten, es werden sich nämlich schon ein paar Angriffspunkte finden.

    Aber organisiert Euch mal ruhig für die ProParteien. Das GEZ-Amt wird es freuen.

  123. Hallo Koltschak,

    Abwarten !

    Da Pro Köln noch nicht flächendeckend
    antritt, werden die sogenannten “ Böhsen
    Parteien “ viele Proteststimmen bekommen.

    Durch einen Stimmenzuwachs der rechtskonservativen Splitterparteien wird
    ein RECHTSDRUCK bei den Altparteien erzeugt.
    Bsp. REP – Landtag BW.

    Typisch Deutsch : das Haus brennt lichterloh,
    und wir diskutieren, ob unser Löschwasser
    ökologisch korrekt ist.

    Adam

    Dumm,Dümmer,Deutschland.

  124. #37 Koltschak (11. Apr 2009 10:07)

    Wahlempfehlung : REP / DVU

    Ja und??? 0,2%

    Gelungene Wahlempfehlung, dann kann ich auch gleich PBC wählen!

    Was ist denn dein Ziel? Nur zu den ‚Gewinnern‘ zu gehören, oder die Politik vertreten zu sehen, die deiner Meinung entspricht?

    Auch ein Schumacher hat klein angefangen, bevor er Weltmeister wurde.

  125. @ Kotschak:
    Na Toll… Sollen wir also lieber CDU wählen, da diese ja merh Prozente kriegen oder wie soll ich Deine komische Logik verstehen ?
    Es liegt doch an uns, ob Rep oder DVU mehr als nur 0,2 % bekommen.
    Und genau dies ist der Grund, warum ich das ganze hier loistreten will. Weil es eben immer solche Menschen, wie Dich gibt, die nur denjenigen wählen, von dem sie glauben, daß er eine Chance hat. Genau für MEnschen wie Dich ist es wichtig mit eigenen Augen zu sehen, daß wir uns auf etwas geeinigt haben und es dann auch wählen.
    Du gehörst genau zu denjenigen, für die eine Wahlempfehlung wichtig ist. Denn Lemminge, wie Dich gibt es leider viel zu viele.
    Sorry, daß ich das jetzt so hart formuliert habe, aber Deine Einlassung zeigt ja, daß ich Recht habe.

    Also PI. Bitte unternehmt endlich entwas, damit auch so Leute wie Koltschak endlich IHr Kreuz an einer Stelle machen, die den Systemparteien weh tut. Wir brauchen dringend eine Einigung, welche Partei alle PI Leser wählen. Das ist ungemein wichtig !

  126. Ich denke diese Wehrlosigkeit in meiner Generation (24Jahre) und auch schon in der meiner Eltern rührt daher das wir nie wirklich schlechte Zeiten erlebt haben, und nie irgendetwas verteidigen mussten. Stattdessen haben wir gelernt brav mit jedem zu teilen und abzugeben. Das erkennt man auch an (Ex)Politikern die wirklich schlechte Zeiten mitgemacht haben (Helmuth Schmid, Strauss etc.), diese Kerle hatten noch Charisma und Durchsetzungsvermögen!

  127. @ MArkus-Oliver:
    Sag mal, wer hat denn hier irgendwas von einer neuen Partei erzählt ???
    Es ging hie rum eine Allgemeine Wahlempfehlung, z.b. für die Europawahl !
    Und dort treten nunmal nur 2 rechte Parteien an, die REP und die DVU.
    ist also gar nicht so kompliziert. Wir müssen uns nur auf eine der beiden einigen.
    Was ist daran so schwierig zu kapieren ?
    Und sorry, aber Dein schwadronieren über irgendwelche Medienkritik ist lächerlich !
    Es muss endlich etwas passieren und jeder von uns erwartet auch , daß wir endlich aktiv werden. Du kannst für Deinen Teil ja gerne weiter nur lesen, was so alles schlimmes in der Welt passiert. Aber überlasse es den anderen bitte, ob sie nicht nur passiv sein wollen !

  128. Vielleicht verkehrt er des Nachts des Öfteren in sog. einschlägigen SM-Lokalen! Der steht bestimmt darauf!

  129. #144 Sven W (11. Apr 2009 10:22)

    *lach*

    Du bist hier vollkommen falsch und merkst es nicht.
    Beschäftige Dich ein wenig mit Stefan Herre und den Anfängen dieses Blogs und dann wirst Du auch verstehen, warum.

    Deine Wahlempfehlung für die DVU wirst Du vielleicht auf Altermedia bekommen, aber bestimmt nicht hier.

  130. Ich bedauere nur, dass die Schläger ihn nicht gleich…also wenn ich jetzt sag, was ich dem wünsche, werde ich gesperrt.

  131. Manche erkennen die Wahrheit nicht, auch wenn sie ihnen eingeprügelt wird. Dummheit ist wohl nicht heilbar.

  132. @ Sven W

    Ich unterstütze dein Anliegen, weil diese BW wohl die entscheidenste für unsere Vaterland sein wird. Ich werde bei dieser Wahl keine etablierte Partei wählen, das steht fest, aber welche Partei ich wähle werde, das weiß ich eben noch nicht. Ich möchte keine verkappte Nazipartei wählen, d.h. nicht nur die Programme sind wichtig, sondern auch eine Aufklärung über Verbindungen einzelner Parteien zu Nazis.
    Mit Nachdruck möchte ich auch darauf hinweisen, dass wir unsere Kräfte bündeln müssen. Ich bitte PI, in Hinblick auf die BW, um eine aktivere Ausrichtung des Blogs und um eine intensive Wahlberatung.
    …allen ein paar schöne Feiertage.

  133. Man musste sich ohnehin wundern, dass der lange Schlacks die Schläge von dem kleinem 1,50m-Gnom ohne jede Gegenwehr hinnahm.

    Offenbar sieht er seine Profession als „Opfer“, möglicherweise wurde ihm zusätzlich ein gutes Angebot vom Staat unterbreitet, wenn er die Klappe hält.

    Wie es auch sei, niemanden ist geholfen, diese Zustände zu verschleiern. Auch im Interesse all der Ausländer, die sich bei der Integration redlich Mühe geben und es verdienen, mit solchen Schlägern nicht in einen Topf geworfen zu werden.

  134. schönes beispiel für die bornierheit der politsch korrekten.
    unterm strich werden wir wohl abwarten müssen, bis es noch schlimmer geworden ist. erst wenn solche übergriffe standard sind und islamische gewalt bis in die viertel der politisch korrekten hineingetragen wird, wird sich widerstand im großen stil formieren.

  135. Das ist ja eine direkte Einladung an die Täter, genauso weiterzumachen. EKELHAFT, das ist kein Mann, das ist noch nicht einmal ein Männchen! Wie weit ist Europa doch heruntergekommen.

    Ausgerechnet die Franzosen, die in der Vergangenheit immer mit Missständen aufgeräumt haben, und jetzt so etwas. Der Eunuch hätte totgeschlagen werden sollen, das hätte weniger Schaden angerichtet.

    Angesichts dieser Feigheit fällt mir spontan folgender Witz ein: Warum haben französische Panzer Rückspiegel? – Damit sie die Front sehen.

  136. Wenn das Opfer Politikwissenschaften studiert, hätte es wissen müssen, wohin Beschwichtigungspolitik http://de.wikipedia.org/wiki/Appeasement-Politik führt. Chamberlain hat mit dem Münchener Abkommen maßgeblich dazu beigetragen, dass Hitler zum Überfall auf Polen und damit dem Beginn des Zweiten Weltkriegs ermuntert wurde. Auf die Situation im Bus bezogen und seine anschließenden Äußerungen hat er eine ganze Generation von Schlägern in der Richtigkeit ihres Tuns bestätigt. Man darf sich nicht wundern, wenn solche Leute im Verein mit politisch korrekter Justiz und Polizei irgendwann bürgerkriegsähnliche Situationen provozieren.

  137. Die USA sind die Hegemonialmacht über die Erde. Heißt: Wenn die USA ihre Weltmacht verteidigen wollen, müssen sie diese ausdehnen, weil an allen Rändern geknabbert wird. Dazu diente aller Wahrscheinlichkeit nach der 11. September, mit Gewissheit die Klimakatastrophe, und mit Selbstverständlich-
    keit die Bankenkatastrophe. Wer nun noch wissen möchte, wie aus den USA die Partei der Grünen in Deutschland ins Leben gerufen wurde, sollte die Infos von jemandem lesen der bei der entprechenden Konstruktion in den USA dabei war. Das Buch darüber: „Die Lüge der Klimakatastrophe – Der Auftrag des Weltklimarates“ hat manchem die Augen zur Politik in Deutschland geöffnet. Die Verhältnisse in der BRD sind nicht grün und hoffnungsvoll. Sie sind ziemlich dunkel.

  138. Nicht zu vergessen wäre aber auch noch eine andere Theorie die zur ersten Nachricht diskutiert wurde:

    Der Typ macht den Eindruck, als wäre er einfach nur jämmerlichst besoffen. Wie er da steht, sich mit beiden Händen festhält, auch für aussteigende Passagiere keinen Platz macht, rumschwankt und zum Schluss da beim Fahrer kauert…

    Klar, der wacht am nächsten Morgen auf und alles tut weh aber so eine hundertprozentige Erinnerung hat er durch den Suff sicher nicht mehr. Da kommt ihm dann das Video wohl wie eine Fälschung vor…

  139. #150 blinderpassagier (11. Apr 2009 11:08)

    Ich möchte keine verkappte Nazipartei wählen, d.h. nicht nur die Programme sind wichtig, sondern auch eine Aufklärung über Verbindungen einzelner Parteien zu Nazis.

    Siehst du, und da machst du einen Denkfehler. Ich kritisiere bei den Pro’s zwar gewissermaßen innerparteilich bestimmte Auswüchse dererlei Art, trotzdem würde ich sie wählen, stünden sie hier auf dem Wahlzettel. Warum? Weil es für mich bei einer Wahl auf die größtmögliche Schnittmenge meiner Position mit der einer Partei ankommt. Zwar mache ich mein Kreuz bei einer Partei, in Wirklichkeit aber definiere ich damit meine Position im politischen Spektrum und die liegt im seltensten Fall tatsächlich auf genau derselben Position, wie die der Partei, die ich wähle. Ich drücke damit dem politischen Pendel mein Impuls auf, nämlich dem nach rechtsdemokratisch, mehr nicht. Wer das so differenziert wählt, wie du, der wird niemals glücklich sein über die Wahl, die er selbst getroffen hat.

  140. Vielleicht hat das Weichei auch nur Angst davor – nun da sein Gesicht halb Frankreich kennt – permanent „kulturell bereichert“ zu werden. Wobei er das ohne Zweifel jetzt geradezu heraufbeschwört, die kleine Heulsuse.

    Aber wie bereits schon angemerkt wurde, die Franzosen sind schon genauso verweichlicht wie wir. Ein Freund von mir – ein ehemaliger Commando Marine Soldat und besonders stolz darauf dieser „Elite“ angehört zu haben – wohnt in Südfrankreich und zieht dort mit aller Regelmäßigkeit seinen Schwanz ein, sobald Ärger mit Zigeunern oder Arabern droht. Als Begründung kommt dann immer er müsse da ja leben und er will nicht das sein Haus und/oder Auto brennt. Da ich schon einmal in meinem dortigen Bekanntenkreis erlebt habe, dass dies durchaus passieren kann, weiss ich das dies nicht aus der Luft gegriffen ist, aber wo führt das hin?

    Fakt ist, dass er zumeist nur dann große Sprüche von sich gibt, wenn die vermeintlichen Gegner Ur-Franzosen sind.

    Ehrlich gesagt wüsste ich auch nicht so recht, wie ich reagieren würde, wenn ich dort leben müsste.

  141. #8 Ludwig von Baden (11. Apr 2009 11:37)

    Als Begründung kommt dann immer er müsse da ja leben und er will nicht das sein Haus und/oder Auto brennt. Da ich schon einmal in meinem dortigen Bekanntenkreis erlebt habe, dass dies durchaus passieren kann, weiss ich das dies nicht aus der Luft gegriffen ist, aber wo führt das hin?

    Im Grunde hat er den Endzustand damit schon erreicht, er hat sich bedingungslos unterworfen. Was sich für ihn jetzt noch ändert, ist der Druck der Daumenschrauben, und schwächer wird der mit Sicherheit nicht.

  142. Deshalb sind die Deutschen auch immer nur auf Ketten nach Paris gefahren, damit ihnen dieser Mist im Bus nicht passiert. 😉

  143. #49 Erich H. (10. Apr 2009 23:40)
    Helft bloss keinem der nicht selbst zurückschlägt, am Ende ist man dann sonst der dumme.

    Ein guter Freund von mir hat man einem Opfer beistehen wollen, das von einem einzelnen Gewalttäter verprügelt wurde, in der Annahme, zu zweit würden sie mit dem Angreifer fertig. Doch kaum hatte mein Freund den Angreifer von seinem Opfer runtergezogen, rannte das Opfer davon – und mein Freund bezog statt seiner die Prügel.

  144. #11 Israel_Hands (11. Apr 2009 12:28)

    Ein guter Freund von mir hat man einem Opfer beistehen wollen …

    Ein guter Freund von mir hat mal einem Opfer beistehen wollen …

  145. Die Aussage des Opfers ist einfach unglaublich! Das kann man nicht mehr verstehen oder nachvollziehen! Es ist ein Hohn auf alle Opfer von Gewalt. Politische Korrektheit ist tatsächlich Gehirnwäsche. Der junge Mann, der von kriminellem Abschaum zusammengeschlagen wird, erklärt sich selbst zum Täter und die eigentlichen Täter zu Opfern. Und dasselbe Phänomen haben wir in der Politik.

    Als ich das Video zum ersten Mal sah, empfand ich Wut, aber auch Mitleid (für das Opfer). Jetzt empfinde ich nur noch Wut.

  146. faszinierend, eine pandemie. stockholmsyndrom. oder einfach nur eine schei§§angst, dass man weiss, wo sein haus wohnt?

    mfg

  147. #161 Israel_Hands (11. Apr 2009 12:28)

    Doch kaum hatte mein Freund den Angreifer von seinem Opfer runtergezogen, rannte das Opfer davon – und mein Freund bezog statt seiner die Prügel.

    Dumm gelaufen *g*. Soll sowas aber der Maßstab unseres Handelns sein? Da, wo man erstmal in Vertrauensvorschuß investieren muß, wird man früher oder später auch mal enttäuscht, das ist so überall in unserem Leben. Gäben wir das aber auf, würden nichteinmal mehr Liebenden zueinander finden.

    Hört sich an, wie eine Predigt *hehe*, sorry 😉

  148. #163 Schneiderlein
    Genau so geht es mir auch. Unfassbar wie sich der Edele Franzose jetzt Verhält. Europa hat fertig, Europa ist Verloren. Und das durch einen Inoffiziellen Krieg von Politikern gegen Urbevölkerung. 🙁

  149. Schön zu sehen, daß ab und zu auch die Richtigen aufs Maul kriegen.
    Schade, daß anscheinend nichtmal das mehr hilft.

    Neue Erkenntnis: Scheiß auf Zivilcourage, am Ende helfe ich einem Gutmenschen.

    Verflucht, was ist los mit mir? Ich hege direkt Sympathien für die Schläger!

  150. Na ja; wenigsten haben sie einen erwischt, der sie versteht und die Prügel anscheinend auch verdient hat!

  151. Was ist nur mit den Europäern los? Einst stolze Nationen mit soldatischer Tradition. Heute ein Haufen Weiber. Da hat eine Gehirnwäsche unvorstellbaren Ausmaßes stattgefunden. Dem Typen hätten sie die Fresse richtig einschlagen sollen.

  152. Seit Jahrzehnten werden in Europa hunderttausende Kinder abgetrieben damit man sich auch in Zukunft noch die zweite Urlaubsreise leisten kann. Irgendwo sind wir es tatsächlich selbst Schuld das der Islam uns überrennt.

  153. Wer weiß, ob das Opfer hier wirklich seine eigene Meinung wiedergegeben hat. Wenn hohe Kreise die Veröffentlichung des Videos schon als Gefahr ansehen, dann erst recht die ehrliche Meinung eines Durchschnittsfranzosen.

    Vielleicht hat man das Opfer wissen lassen, daß so ein relativierendes Interview ihm einen etwas besseren Uni-Abschluß bei einem politisch-korrekten Professor einbringt inklusive Anstellung im Ministerium, oder daß kritische Anmerkungen vielleicht dazu führen können, daß man für seine Sicherheit nicht mehr garantieren könne.

    Was weiß man schon sicher in einer inszenierten Mediendemokratie.

  154. #171 cives (11. Apr 2009 14:05)

    und ist das nicht traurig, verbrecherisch eher, sollte es sich so abgespielt haben?

    ich habe noch ein argument: es könnte tatsächlich sein, dass der gute volltrunken war und dann a) die prügel nicht so gespürt hat und b) wie jemand weiter oben schon angemerkt, einen filmriss.

    mfg

  155. Er gibt halt brav wieder, was Multikulti-Beschwichtiger uns seit Jahren eintrichtern wollen.

  156. Hier wurde angemerkt, daß dieser Heul-Frog angetrunken gewesen wäre. Nach meinem Wissen hat Alkohol noch nie die Hemmschwelle erhöht zurückzuschlagen. Besoffen oder nicht, das Baby hat zu Recht aufs Maul gekriegt.
    Und was heisst hier, ihm wurde evtl. nahegelegt, seine eigene Meinung aussen vor zu halten? Wenn der Lutscher vor der allgemeinen PC dermassen kapituliert: Nochmal aufs Maul!

  157. Was für ein erbärmliches Arschloch!
    Wie kann man sowas allen Ernstes glauben?!
    „vielleicht habe er sich, nachdem er beraubt worden war, falsch verhalten.“ Und dass die Typen IHN überfallen haben, war das etwa nicht falsch?!
    Diesen Idioten sollte man gleich nochmal zusammenschlagen und diesmal richtig.

  158. Naja, es gibt aber noch welche OHNE Stockholm Syndrome. Wenn mich einer angreifen wuerde, dann gibts Saures. :mrgreen: Wobei ich selten in Europe bin. Und diese Typen suchen sich als Schwaechlinge ja meist andere Schwaechlinge aus.

  159. Gestern hatte ich noch Mitleid mit dem „Opfer“, heute ist mir der Typ echt egal, den verachte ich nur noch. Und ich wette die Schläger lachen sich über den Typen kaputt wenn sie das Interview lesen. Für die ist das nur ein feiger Franzose ohne Ehre, aber das kapiert der Typ nicht, der ist garantiert ein Sozialist. Die europäischen Völker gehen zurecht unter, wenn sie sich nicht wenigstens bei Wahlen gegen die derzeit überall herrschenden sozialistischen Einheitsfraktionen wehren.

  160. süüüüß! erinnert an das ferkel, welches sich für sein leben gerne mit metzger über ein leben nach dem tot unterhält.

  161. #174 Kaiser
    Muslima mit Blindenpony im Bus?!

    Na klasse, wenn sich das bei uns durchsetzt, dann sitzt demnächst in jedem dritten Bus son Zosse!

Comments are closed.