Während die Sozialsysteme ätzend zusammenbrechen und Bürger, die ihr Leben lang gearbeitet haben oder in fortgeschrittenen Alter arbeitslos werden, mit Rentenkürzungen und immer neuen Zumutungen um den wohlverdienten Lohn gebracht werden, rettet Deutschland weiter die Welt. Im März diesen Jahres bewarben sich 30 Prozent mehr Asylsuchende als im März letzten Jahres, jeder vierte von ihnen ist schon einmal abgelehnt worden.

Mittlerweile treffen auch die von Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble im letzten Jahr angekündigten „christlichen Flüchtlinge“ aus dem Irak ein, wie der TAGESSPIEGEL berichtet:

„Torweg 3“ lautet die vorläufige neue Adresse der Familie von Hamid Najem. Der 46-jährige Iraker ist am Mittwoch Abend zusammen mit seiner Frau und den vier Kindern im Alter zwischen sechs und 17 Jahren im Aufnahmelager Marienfelde eingetroffen. Sie sind die ersten der etwa 125 irakischen Flüchtlinge, die von Berlin aufgenommen werden. Üblicherweise kommen die Flüchtlinge zunächst für zwei Wochen ins zentrale Aufnahmelager Friedland in Niedersachsen. Da die 13-jährige Tochter Nour ein Herzproblem hat und ärztliche Betreuung und möglicherweise eine Operation benötigt, brachte das Deutsche Rote Kreuz die Familie aus Bagdad aber sofort vom Flughafen Hannover nach Berlin.

„Ist das irakischer Tee? “ fragt Hamid Najem mit einem Lächeln, als der Präsident des Landesamtes für Gesundheit und Soziales, Franz Allert, die Familie zum Begrüßungstrunk in den Empfangsraum bittet. Nein, über Deutschland wisse er fast nichts, bekennt der großgewachsene Mann. Er habe erst vor zwei Wochen erfahren, dass Deutschland die Familie aufnehmen werde. Seit ihrer Flucht aus dem Irak vor drei Jahren hatte die sunnitische Familie in Damaskus in Syrien gelebt.

Während die sechsjährige Sara munter die Küche in der neuen Wohnung inspiziert, stehen die 13- und 11-jährigen Schwestern schüchtern in einer Ecke. Der 17-jährige Bruder Duraid folgt dem Vater bei der Führung durch das neue Heim. Begleitet von Vertretern des Irakischen Kulturvereins gehen am Donnerstag die Behördengänge los: polizeiliche Anmeldung und Termin bei der Krankenkasse. Einen Wunsch äußert die Familie dann doch – einen Telefonanschluss, um bei den Verwandten in Bagdad Bescheid zu geben, dass man wohlbehalten in Deutschland angekommen sei.

Wir geben zu, es hat uns ein Stück weit betroffen gemacht, dass den FlüchtlIngen eine derart unfertige Wohnung zugemutet wird, vermutlich sogar ohne vom Steuerzahler finanzierte Sattelitenschüssel und Internetanschluss. Wenn dem mal nicht rassistische Motive zugrunde liegen…

(Spürnasen: Juris P. und Eurabier)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

183 KOMMENTARE

  1. Nigeria: Muslimische Fanatiker brennen Kirchen nieder

    Fanatische muslimische Jugendliche haben in Nigeria am Ostersonntag drei Kirchen
    niedergebrannt und über dreißig Christen verletzt. Das berichtet der Leiter der Menschenrechts-
    organisation „Katholisches Institut für Entwicklung, Gerechtigkeit, Friede und Caritas“ in Enugu,
    Prälat Obiora Ike, dem weltweiten katholischen Hilfswerk „Kirche in Not“ in München.
    Eine Gruppe Jugendlicher hat den Angaben zufolge in der zentralnigerianischen Stadt Minna
    eine Osterprozession mit Macheten und Steinen angegriffen und anschließend Feuer an drei
    Kirchen gelegt. Erst danach habe die Polizei gemeinsam mit christlichen Jugendlichen die
    Angreifer stoppen können. Vier muslimische Extremisten seien verhaftet worden.

    Obiora Ike fürchtet aber, dass die Angreifer bald wieder auf freien Fuß gesetzt werden
    könnten. Im Bundesstaat Niger, zu dem Minna gehört, sei vor acht Jahren gegen den
    Willen der Bevölkerung das islamische Recht, die Scharia, eingesetzt worden. Seitdem habe Ike
    öfter die Erfahrung gemacht, dass die Scharia solche Fanatiker schütze. Es gebe eine regelrechte
    „Agenda der Islamisierung“ von Seiten der Regierung des Bundesstaates, die von solchen
    Gewaltakten profitiere, berichtet Ike. Und so vermutet er auch hinter diesem neuen Gewaltakt
    keine Einzeltat. Vielmehr sei der Angriff von langer Hand geplant gewesen.

    Dennoch suche die katholische Kirche weiterhin das Gespräch mit der Regierung des Bundesstaates.
    Obiora Ike hofft, dass diese Gespräche einen besseren Schutz für die Christen bewirken könnten.
    Er bittet um Gebet für die Kirche in Nigeria und berichtet, dass die attackierte Gemeinde in Minna
    nun nur noch stärker an ihrem Glauben festhalte. Die Menschen seien trotz der Angriffe voller Hoffnung,
    dass eine friedlichere Zukunft möglich sei, sagte Ike gegenüber „Kirche in Not“.

    Quelle:

    http://www.kirche-in-not.de 16. April

  2. „Warum flieht eine sunnitische Familie aus dem Irak?“

    Weil hier die Sozialleistungen besser sind 😉

  3. Seit ihrer Flucht aus dem Irak vor drei Jahren hatte die sunnitische Familie in Damaskus in Syrien gelebt.

    Wieso sunnitische Familie? Ich denke es handelt sich um Christen.

  4. Denen nimmt man das Christsein ja sofort ab. Typische Christen würde ich sagen. Die Umvolkung muß eben mit aller Kraft vorangetrieben werden.

  5. Ist das sunnitische Damaskus denn kein „safe heaven“ für sunnitische Iraker oder herrscht dort ein wilder Bürgerkrieg?

    Wen haben wir denn für Mai auf der Liste?

    Ah, die uighurischen Guantanamohäftlinge und im Juni die somalischen PiratInnen.

    Was machen wir im Juli? Nigerianische MohammedanerInnen?

    Und der arme Einbürgerungsbeamte, dem das Weihnachtsgeld wegen „knapper Kassen“ gestrichen wurde, der dann in 8 Jahren den deutschen Pass überreichen darf!

  6. Es ist in Ordnung, wenn Deutschland Flüchtlinge aufnimmt, die in ihrem Land verfolgt werden.

    Es ist aber unfassbar, dass der deutsche Staat den Asylanten einfach so ein ganzes Leben schenkt. Haus, Krankenkasse, Telefon, Internet etc.
    Was für eine Unverschämtheit. Keine Sekunde gearbeitet und schon im Wohlstand.

    Notwendig wäre eine einfache Unterkunft und Bildungsangebote auf Basis eines Darlehens, welches die Familie später wieder zurückzahlen muss. Wir sollten ihnen alle Möglichkeiten geben, sich bei uns einzubringen. Das funktioniert aber nicht, wenn diese Leute den ganzen Tag vor der Glotze hocken…und ich bin mir sicher, die Flüchtlinge wären nach einigen Jahren Bildung und Arbeit sehr dankbar über diese „Tortur“.

    Raus mit diesen Politikern.

  7. #4 liliput2 (16. Apr 2009 13:37)

    Wieso sunnitische Familie? Ich denke es handelt sich um Christen.

    Morpheus: Welcome to the real world. – The Matrix (1999)

  8. Und kaum hatte sich Volker Beck beim Innenminister beschwert:

    http://www.volkerbeck.de/cms/index.php?option=com_content&task=view&id=1616&Itemid=167

    26. Februar 2009

    Bei Flüchtlingen aus dem Irak ist die Union toleranter: Vorausgesetzt die Religion stimmt. Christliche Flüchtlinge aus dem Irak dürfen kommen, das Schicksal der anderen interessiert die Christdemokraten nicht. Dies hat nichts mit Menschenrechtspolitik zu tun, nichts mit Opferschutz und schon gar nichts mit Nächstenliebe. Herr Schäuble, heute haben Sie die Chance, diesen schrecklichen Fehlkurs zu berichtigen!

  9. Einen Wunsch äußert die Familie dann doch – einen Telefonanschluss, um bei den Verwandten in Bagdad Bescheid zu geben, dass man wohlbehalten in Deutschland angekommen sei.

    Natürlich bekommen sie ein Telefon, ganz schnell.
    Ich hab mal vor Jahren erlebt, dass ein Iraner, 19 Jahre, aus einem Wohnheim kommend eine Wohnung bekam und die Stadt für jegliches Mobiliar sorgte, bis hin zu den Fenstervorhängen, die selbstverständlich von einem Dekorateur angebracht wurden.

    Der Elektroherd gefiel dem Herrn nicht, da er gerne kochte, und man mit Gas bekanntlich besser kochen kann. Kein Problem, dann wird eben ein Gasherd geliefert!

    Und wenn ihm sonst etwas an der Einrichtung nicht gefiel. Kein Problem, dann wurde eben was anderes geliefert,

    Das ist kein Scherz!

  10. #8 Heiko Trenkle (16. Apr 2009 13:41)

    Es ist in Ordnung, wenn Deutschland Flüchtlinge aufnimmt, die in ihrem Land verfolgt werden.

    Warum?

  11. Unverschämt , ein Transport mit einem Wagen des „roten Kreuz“. Da hätte ich doch mehr Sensibilität erwartet. Nein , keine umlackierung zum roten Halbmond. Eine S-Klasse selbstverständlich !

  12. Weil Deutschland ein einziges Auffanglager ist…so profitiert jede Seite vom Krieg. Einen besseren Grund gibt es beim Asysl-Antrags-Wischiwaschi nicht. Todsichere Sache.

  13. Bei dem Artikel bekomme „Ich“ nen Herzfehler. Kann mich noch ganz gut erinnern an meine Zeit als Arbeitssuchender, da wollte das Amt meine Hochschwangere Frau und mich an die Luft setzen weil wir umgezogen sind. Die Wohnung stünde uns nicht zu etc … viel zu groß (75m² sind aber auch unangemessen für 3 Personen) Habe es mir einfach nicht gefallen lassen und hab auf mein Recht gepocht! Mit erfolg.

    Da kommt doch frisch eine „Christliche“ Familie aus dem Irak, die bis vor kurzem mit ach und krach was von unserem schönen Land gehört hat, und bekommt mit dem größten Trichter den ich je gesehen habe alles in den Arsch geblasen?! Wenn das Volk da nicht zornig wird, dann weiß ich auch nicht.

  14. Gegen die Aufnahme von irakischen Christen hätte ich nichts einzuwenden. Denn bei denen kann man ja vielleicht doch auf eine Integration hoffen. Und Integration wollen wir doch, oder?

    Das sollten doch mal unsere Politiker einsehen und dann danach handeln.

    Volker Beck ist fern jeder Realität!

  15. Wie sehen denn DIE aus ?

    Hat denen denn keiner gesagt , daß hier in Europa nur Ungläubige ,also Muslime ,die nicht an den Dreieinigen Gott glauben ,mit diesem ASILAPP ,wie man im Rheinland sagt , herumläufen !
    Oder handelt es sich um FATAH , die vergessen hat sich zu tarnen ?!?
    Wissen Die nicht ,daß sich in Europa Gläubige nicht als PINGUINE verkeiden !

  16. Da gab es doch mal dieses Kinderlied:

    Hätt´ ich dich heut erwartet, hätt´ ich Kuchen gemacht…. 😀

    Aber mal im Ernst. Wären es wirklich Christen, die verfolgt werden, wäre es ja in Ordnung. Ich frage mich allerdings, wie eine islamische Familie in einem islamischen Land verfolgt werden kann? Oder aus welchen Gründen ist diese Familie geflüchtet??? Doch nicht etwa vor der Sharia.

    Mit dem Telefonanschluß-Wunsch geht es los, bemängelt wurde ja auch gleich, daß es keinen irakischen Tee gab (na sowas aber auch, und das hier in Deutschland). Nächste Woche kommt dann der nächste Wunsch, einen BMW oder Mercedes vor der Tür, damit man auch in die Heimat fahren und die Bekannten besuchen kann.

    Und dann habe ich da noch eine ganz bescheidene Frage: Sind die genannten 125 irakischen Flüchtlinge eine Gesamtsumme, in der auch schon jedes Familienmitglied mit inbegriffen ist oder sind es 125 Familien mit entsprechend großem Anhang? Hhmm, bei dem Schnitt, den diese Familie hat, wären es anstatt 125 auf einmal 750 Personen. Tolle Aussichten. 🙁

  17. ES REICHT !!!

    Rückführung sofort !

    Keine Aufnahme von Flüchtlingen und Asylanten !

    Deutsche Steuergelder für Deutsche.

    Adam

    60 Jahre BRD – Deutschland liegt im Sterben.

  18. Dass nicht ganz selbstverständlich irakischer Tee angeboten wurde, ist natürlich eine schwere Beleidigung für unsere Gäste!
    Ich hoffe, es wird eine reichliche Wiedergutmachung geben!

  19. Seit ihrer Flucht aus dem Irak vor drei Jahren hatte die sunnitische Familie in Damaskus in Syrien gelebt.“

    Herr Dr. Wolfgang Schäuble wie viel Prozent der „Flüchtlinge“ sind irakische Christen?

    0,1 Prozent Christen und 99,99 Muslime?
    Danke das sie die Zukunft unserer Kinder so sehr Bereichern!

  20. Das BMI hat doch schon vor Wochen verkündet, dass nicht nur Christen, sondern auch „besonders gefährdete Personen“ aufgenommen würden.

    Es wäre interessant zu wissen, wer über diesen „Status“ entscheidet. Vielleicht ein bakschischgesteuerter „Experte“?

    Die ersten künftigen Eliten sind übrigens schon vor etwa vier Wochen eingetroffen.

  21. #17 liliput2 (16. Apr 2009 13:56)

    Gegen die Aufnahme von irakischen Christen hätte ich nichts einzuwenden. Denn bei denen kann man ja vielleicht doch auf eine Integration hoffen. Und Integration wollen wir doch, oder?

    Ich glaube, wir haben in Deutschland bereits genug, die von Sozialleistungen leben.

  22. OT

    Die holländische Show „Advokat des Teufels“ hat den Papst schuldig gesprochen, für Millionen Aids-Tote verantwortlich zu sein.

    Man erinnere sich: Osama bin Laden wurde von ihr freigesprochen.

    Seltsam finde ich schon, dass der Papst für die Folgen von Handlungen von Menschen verantwortlich sein soll, die seinem Rat (!) folgen, während einem Bin Laden zwar vielleicht nicht die Durchführung des 11. September nachgewiesen werden kann, wohl aber, welche Ratschläge er so tausenden Menschen so mit auf den Weg gab und gibt, welche danach blutige Realität wurden.

    btw: Hat sie Show eigentlich schon den Fall verhandelt, wie beweisbar die Anordnung des Holocausts durch Hitler, und wieviel diese Show demnach wert ist?

  23. Unser Asylrecht passt oft gar nicht:

    Da machen Leute mit einer menschenverachtenden Ideologie sich das Leben zur Hölle und wollen deswegen in Massen weg. Wo sie ankommen, machen sie anderen das Leben zur Hölle.

    Ich nehme mir Japan bei diesem Thema zum Vorbild !

  24. #20 Adam (16. Apr 2009 13:59)

    Deutschland ist das Sozialamt für den „Abschaum“ der restlichen Welt.

  25. In Deutschland werden ja alle Asylanten, Einwanderer usw sehr gut mit allem nötigen versorgt. Angefangen von kostenlosem Wohnraum über Nahrung, gratis Krankenversicherung und und und….
    Traurig ist nur das einige (nicht alle, aber doch viele)bereits nach kurzer Zeit anfangen die Deutschen als Scheiß Nazi, unverschleierte deutsche Frauen als Huren usw zu bezeichnen.
    Nie hört man mal ein Dankeschön aus dem Mund einer unserer Gäste.
    Irgend etwas scheinen wir falsch zu machen, ich frage mich nur was.

  26. Auch in Österreich steigt die Anzahl der Asylanträge wieder an, obwohl in keinem unserer Nachbarländer Krieg herrscht oder jemand verfolgt wird. Schluß mit Asyl, wir brauchen unser Geld dringend selber.

  27. @ #2 Misteredd (16. Apr 2009 13:34)
    @ #5 Rudi Ratlos (16. Apr 2009 13:38)

    Richtig erkannt!

    Das sind sunnitische Christen, die vor den schiitischen Christen fliehen.

    😀

  28. #34

    Wer die besten Sozialleistungen garantiert bekommt den Zuschlag. So spielt die Musik, und nicht anders. Das spricht sich schnell herum.

  29. Wovon sollen denn diese Leute leben wenn nicht von unseren Steuergeldern?

    Hier zeigt sich die Bundesregierung auf einmal christlich, während sie sonst der Islamisierung Vorschub leistet.

    Es ist keine Logik erkennbar, wenn man Leute aufnimmt, die vom Islam bedroht werden und man gleichzeitig selbst den Islam in unserem Land frei schalten und walten läßt.

    Noch einmal ganz deutlich: Zuerst war das Christentum in Vorderen Orient, und erst später kam der Islam!

    Und zuerst war auch das Christentum in Europa und jetzt – kommt der Islam.

    Die Deppen hier, die das zulassen, können auch keine Schlußfolgerung ziehen, sonst würden sie sich anders verhalten.

  30. Als erstes gibts eine komplette Wohnungsein-
    richtung incl.Farbfernseher,Waschmaschine,Bett
    wäsche usw.
    Miete wird vom Sozialamt bezahlt.

    Über Telefon werden die übrigen Verwandten
    nachgeholt.Eine „Christen-Bescheinigung“ gibt
    es in Bagdad für 100 $.

    Das Niveau an unseren Schulen wird weiter sin-
    ken und die 2.Generation wird genauso kriminell werden wie die muslimischen Araber.

    Dabei können die Christen im Nordirak (Kurdis-
    tan) völlig unbehelligt leben.

  31. #37 Leserin (16. Apr 2009 14:17)

    Wovon sollen denn diese Leute leben wenn nicht von unseren Steuergeldern?

    Von harter Arbeit – zu Hause im Irak.

  32. Warum bezahl‘ ich bloß seit meinem 15. Lebensjahr ununterbrochen in dieses Sozialsystem ein???

    Dummheit und Naivität gehören vermutlich einfach bestraft…

  33. Die werden sich sofort heimisch fühlen in Berlin, vielleicht ein bisschen verwundert über die Zurückgebliebenheit ihrer Glaubensbrüder aber sonst…

  34. Die Sunniten bilden die größte Glaubensrichtung im Islam. Sie werden als ahl as-sunna (???? ??????, „Volk der Tradition“) bezeichnet. Die Bezeichnung Sunniten stammt von dem Wort Sunna (?????, „die Tradition des Propheten des Islam, Mohammed“). Sunnitische Muslime werden auch als ahl as-sunna wal-dscham??a (???? ????? ?????????, „Volk der Tradition und der Einheit der Muslime“) bezeichnet, was darauf hinweisen soll, dass die Sunniten vereinigt sind. Sie stellen einen Zweig des Islams dar, der aus dem von Abu Bakr gegründeten Kalifat entstammt.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Sunniten

  35. weshalb traegt diese kleine schlampe vorne rechts im bild keinen kopflappen? so eine unverschaemtheit! hat man denen nicht gesagt, dass man sich als ordentlicher musel auch entsprechend zu kleiden hat? oder ist die von der familie schon zur traditionellen ehrenmord-kandidatin auserkoren und wird langsam auf diese rolle vorbereitet?

  36. @ Eurabier

    zu Volker Beck:

    „Bei Flüchtlingen aus dem Irak ist die Union toleranter: Vorausgesetzt die Religion stimmt. Christliche Flüchtlinge aus dem Irak dürfen kommen, das Schicksal der anderen interessiert die Christdemokraten nicht. Dies hat nichts mit Menschenrechtspolitik zu tun, nichts mit Opferschutz und schon gar nichts mit Nächstenliebe. Herr Schäuble, heute haben Sie die Chance, diesen schrecklichen Fehlkurs zu berichtigen!“

    welches Schicksal von welchen Anderen ist denn hier gemeint?
    Das der Islamisten?
    Na die sind es doch die das Schicksal überhaupt herbeiführen!
    Man was für ein Idiot dieser Beck!

    Katthaus

  37. Vor wem fliehen sunnitische Mohammedaner? Etwa vor schiitischen Mohammedanern? Oder gar vor mohammedanischen Kurden? Aber die mohammedanischen Kurden Iraks fliehen doch vor den türkischen Mohammedanern.

    Und warum ist das Fluchtziel ausgerechnet das islamophobe rassistische Deutschland im Christenclub Europa und nicht Ummaland oder Südland? Es könnte natürlich sein, dass Berlin schon zu Ummaland zählt und Schäuble uns lediglich etwas verscheissert hat, er hat ja bei der Islamkonferenz seine Fähigkeiten im tricksen, tarnen und täuschen Kulturbereichern können. ich gehe davon aus, dass aus den 2.500 schnell 250.000 werden.

  38. Der Irak ist aber auch inzwischen viel zu westlich! USA pur!

    Da ist das islamische Deutschland schon viel genehmer!

    Sunnitische Christen? Klar! Es lebe die Deutungshoheit der Vollidioten.

    :mrgreen:

  39. Die beiden Rotkreuz-Fahrer und der Deutsche
    im Anzug senken verlegen den Blick.

    Sie mögen gar nicht hinschauen,welcher Schrott
    hierher geholt wird.

    Im GEZ-Fernsehen werden heute abend geschönte Bilder gezeigt werden,wohl nur das kleine
    Mädchen ohne Kopftuch.

  40. #16 PorkEatingCrusader

    Wenn das Volk da nicht zornig wird, dann weiß ich auch nicht.

    Das Problem ist, dass das Volk, wenn es nicht gerade Internetseiten wie PI ließt, von der ganzen Misere nichts erfährt, weil alle Medien solche Themen totschweigen. Ich selbst habe mich noch vor ein paar Jahren durch die Medien vollständig informiert gefühlt, bis mir langsam Zweifel kamen.

  41. Muß meinen Kommentar natürlich etwas einschränken !
    .
    Gläubige Europäer dürfen natürlich auf , Halloween ,Karneval und Fastnacht sich auch als Gespenster ,Hexen oder zur Not auch als Pinguine verkleiden , womit man halt all den braven Christenmenschen halt mit Bange machen und erschrecken kann !
    Aber nur dann !
    .
    Vielleicht schenkt Ihnen mal Jemand einen Kalender .
    .
    Bitte bald , sonst habe ich Angst ,daß es nochmehr ungläubige Muslime hier im Christlichen Abendland gibt !

    BITTE , BITTE BALD !!
    .

  42. @ brazenpriss

    Stimmt eigentlich!

    Der Westen ist ja viiiiiiel zu rassistisch!

    Warum also kommen die sunnitischen Christen, welche vor den schiitischen Christen fliehen und von den christlich kurdischen Moslems welche zwar vor den US Kurden Iraks fliehen oder doch vor den Christen aus Israel, nein den Juden natürlich aus China, dann hierher?

    Eine gute Frage. Doch Schuld haben eh die Juden und Christen!

    :mrgreen:

  43. @ #43 Katthaus (16. Apr 2009 14:25)

    Zum Zitat von V.Beck:

    Vorausgesetzt die Religion stimmt. Christliche Flüchtlinge aus dem Irak dürfen kommen

    Preisfrage: Was bedeutet die Abkürzung CDU ???

    a) Islamisch Demokratische Union
    b) Christlich Demokratische Union

    Deshalb ist es völlig unverständlich, wieso ausgerechnet die CDU wert auf die Christen legt.

  44. Begleitet von Vertretern des Irakischen Kulturvereins

    Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Begleitet ausgerechnet von denjenigen, von denen sie angeblich verfolgt werden. Da wird ja der Hund in der Pfanne verrückt. Raus mit dem Gesindel, gegen tatsächliche christliche Flüchtlinge hab ich nichts einzuwenden. Da sah man ja tatsächlich einige bei den ersten Fotos. Da lief aber keine Frau als Schleiereule rum. Vielleicht sollte mans einfach so machen, wenn da eine mit Kopftuch oder noch schlimmer daherkommt, oder auch ohne KT immer 5Meter hinter ihrem Besitzer herdackelt, die ganze Familie wieder zurückschicken. Die werden ja offensichtlich keinesfalls aus Glaubensgründen verfolgt.

  45. „Seit ihrer Flucht aus dem Irak vor drei Jahren hatte die sunnitische Familie in Damaskus in Syrien gelebt.“

    Kann man die jetzt wieder zurückschicken, weil es doch keine Christen sind?
    Was ist überhaupt der genaue Asylgrund?
    Die vom Deutschen Steuerzahler zu finanzierende Herzoperation der Tochter?

  46. @ #47 KDL (16. Apr 2009 14:28)

    Und dann hat man sich aus der MSM – Matrix befreit, hat sich abgekoppelt vom System;

    Man wird aber von Agenten gejagd, wenn man sich wieder in die Matrix einhackt – ein Agent kann jeder sein, der noch nicht von der Matrix abgekoppelt wurde.

    Aber nicht jeder ist jetzt schon bereit, abgekoppelt zu werden – viele sind von der Matrix so abhängig, daß sie sie verteidigen würden. …………………

  47. #47 KDL (16. Apr 2009 14:28)

    #16 PorkEatingCrusader

    Wenn das Volk da nicht zornig wird, dann weiß ich auch nicht.

    Das Problem ist, dass das Volk, wenn es nicht gerade Internetseiten wie PI ließt, von der ganzen Misere nichts erfährt, weil alle Medien solche Themen totschweigen. Ich selbst habe mich noch vor ein paar Jahren durch die Medien vollständig informiert gefühlt, bis mir langsam Zweifel kamen.

    Und so bin ich ebenfals zu PI gekommen

  48. Der Sanitäter rechts hat im Übrigen schon mal die richtige Haltung eingenommen, um unsere neuentdeckten Schätze standesgemäß zu begrüßen.

  49. Heute scheint Volker Beck Tag zu sein, wenn er so weiter macht, werde ich vielleicht doch Grün wählen:

    Volker Beck schreibt folgendes über den Islam:

    Mit Sorge betrachte ich es, wenn die Sphären von Politik, Wissenschaft und Religion vermischt werden, religiös begründete Formulierungen zu wissenschaftlichen Verdrehungen führen oder politisch auch gegenüber Andersgläubigen gesellschaftlich durchgesetzt werden sollen. Hier wird eine Grenze überschritten, die die Grundlagen der Glaubensfreiheit selbst in Frage stellt.

    Respekt.

  50. @ #4 uli12us (16. Apr 2009 14:33)

    Die werden ja offensichtlich keinesfalls aus Glaubensgründen verfolgt

    Die Armut, die der Islam mit sich bringt, verfolgt sie – daher sind sie Verfolgte und brauchen Schutz: finanziellen Schutz!

    .

  51. @ #8 PorkEatingCrusader (16. Apr 2009 14:36)

    Jeder hier hat irgendwie den gleichen Werdegang. Sind das alles Einzelfälle?

  52. hahah, einfach nur widerlich wie Politvisagen unser Volksvermögen „““verwalten“““ um möglicherweise ihrer ureigendsten psychologischen Befindlichkeiten zu befriedigen.

    Es wäre redlicher wenn solcherart „Hilfestellung“ von denjenigen getragen würde die sie befürworten. Die Einzelschicksale sind tragisch aber kein Argument für diesen Import.

    PS: Was für fotzige Schamtücher tragen die Neubürgerinnen denn da auf dem Schädel ?

    Und warum nicht gleich eine Flugreise nach Bagdad ? Unsere verfolgten Araber machen uns doch vor wie man seine Anverwandten trotz Lebensgefahr besucht.

  53. @19 Vossy

    Das zitierte Kinderlied, jedenfalls, die erste Zeile davon, ist kein ursprünglich deutscher Text, sondern war eine fetzige amerikanische Swing-Nummer (für Erwachsene) aus den 1940er Jahren: „….had I known you’d be coming, I’d have baked a cake, baked a cake…“ etc., gefiel mir persönlich sehr gut, melodisch und rhytmisch gut zum Tanzen. Von meinen Kindern und Enkeln kenne ich das zitierte deutsche Lied allerdings auch nicht. Nichts für ungut, nehmen wir’s einfach für das was es ist.:-)

  54. #59 brazenpriss (16. Apr 2009 14:37)

    Volker Beck hat es bei uns doch schon zu einem gewissen Kultstatus gebracht!

  55. #59 brazenpriss

    Beck ist nee Labertasche die man nicht mehr ernst nehmen kann, zumal das jeder schon vor 20 Jahren erkennen konnte. Außerdem wird er bei der nächstbesten Veranstaltung wieder jeden angreifen die es auch nur wagt leise Islamkritik zu äußern, oder sich für einen Einwanderungsstopp von Moslems einsetzt.

  56. #19 vossy (16. Apr 2009 13:58)

    „Ich frage mich allerdings, wie eine islamische Familie in einem islamischen Land verfolgt werden kann?“

    Aber bitte, das ist doch das normalste auf der Welt! Islam ist nicht gleich Islam, um nicht zu sagen der Islam hat nix mit dem Islam zu tun…da muss man differenzieren, dass solltest du aber wirklich wissen!

    Wir müssen hier in D die armen Sunniten vor den bösen Schiiten schützen und gleichzeitig die armen Schiiten vor den bösen Sunniten, je nach Mehrheitsverhältnissen in den jeweiligen Häusern des Friedens™ ihrer Herkunft!!!

    dann müssen wir noch die armen Kurden vor den bösen Türken schützen und gleichzeitig die armen Türken vor den bösen Kurden, je nach …etc.

    Natürlich müssen wir auch die Mohamedaner-Neger aus Somalia vor ihren arab. Mohamedaner-Herrenmenschen schützen…

    etc. etc. etc… alles klar?

  57. Mich verwundert und erschreckt jeden Tag auf`s neue, wie sich die Mehrheit der Menschen in diesem Lande belügen und manipulieren lassen. Brauchte z. B. die „DDR“ brauchte noch Stasi, Gefängnisse und Mauer, scheint heute die Dauer- Berieselung durch Politik und Massenmedien zu reichen, um den Leute ihre ureigensten Interessen und jegliche politische wie gesellschaftliche Logik aus zu reden. Die Menschen können jeden Tag sehen, wohin die jetzige Politik führt, aber kümmern sie sich aber lieber um ihre Abwrackprämie (im doppelten Wortsinn), um den „Klimawandel“ und haben Angst vor Nazis, die laut Politik und Medien hinter jeder Ecke lauern. Deutschland und Europa scheinen verloren, wenn sich der Souverän – nämlich das Volk – nicht bald um die Wiederherstellung von Vernunft kümmert.

  58. #59 brazenpriss (16. Apr 2009 14:37)

    Kann es sein, daß Volker Beck zum Frühstück Kuchen mit Hanffüllung gegessen hat?

  59. Ist eigentlich ein Grund genannt worden, warum eine Molemfamilie aus einem Moslemland, das unter Aufsicht der demokratischen Besatzungsmächte steht, fliehen muss?

    Die Saudis haben aufgrund der Wirtschaftskrise tausende von Phillipinen, denen eh nur einen Hungerlohn bezahlt wurde, aus dem Land geschmissen.

    Könnte man denn nicht zur „Neutralisierung“ dieses Landes mehr phillipinische Familien holen?

  60. #11 brazenpriss (16. Apr 2009 14:37)

    Was genau an dem nichtssagenden Gedusel von V-Beck nötigt dir jetzt Respekt ab?

  61. @alle:

    Kann man eigentlich irgendwo reklamieren, wenn man den falschen „Flüchtling“ geliefert bekommt? Christ bestellt und Sunnit bekommen- Das ist ja eine klare Falschlieferung!

    Müssen wir uns an Schäuble wenden oder wer ist zuständig?

    #17 Erich H. (16. Apr 2009 14:41)

    „Warum sind das eigentlich immer wandelnde Tonnen?“

    Flucht vor Hungersnöten.

  62. #27 Scharnhorst (16. Apr 2009 15:02)

    „Die Gutmenschen werden langsam radikal. “

    Die Gutis waren schon immer radikal und gewalttätig. Ihr Dutzidutzidu-Gehabe ist nur Show.

  63. #24 Scharnhorst (16. Apr 2009 15:02)

    Tja die AntiFa-Faschisten müssen nicht immer schwarze Edelkleidung tragen.

  64. Das ist nur ein weiterer Schlag ins Gesicht der Menschen, die unterhalb der Armutsgrenze in Deutschland leben und gerne alles dafür tun würden, um den Kindern ein besseres Leben zu bieten.

    Ich kenne einige wenige Familien, die Jahrzehnte in das deutsche Sozialsystem eingezahlt hatten und durch den Ausverkauf deutscher Unternehmen ins Ausland arbeitslos und zum Hartz 4 Fall wurden.

    Mich würde mal interessieren wie man denen erklärt, dass für sie selber nicht mehr Geld zur Verfügung steht und wir von überall auf dem Planeten immer noch Leute finden für die dann doch noch Geld da ist. Etwas mehr Egoismus könnte diese Land evtl. noch retten, aber wenn es so weitergeht, dann verstehe ich jeden, der seinen Arsch nicht mehr jeden Tag in die Firma bewegt.

    Als hätte wir eine nie versiegende Geldquelle in Deutschland. Das ist so unglaublich unfair gegenüber der deutschen Bevölkerung!

  65. Da stellt sich die Frage: „Wer“ sucht diese Menschen eigentlich aus, nach welchen Kriterien läuft das ab?

    Dazu fand‘ ich einen interessanten Bericht in der TAZ, der einen gewissen Einblick „hinter die Kulissen“ gibt:

    Hierzu möchte ich die wichtigsten Passagen über den Ablauf der „Selektion“ zitieren:

    Theorie:

    „Das Bundesinnenministerium hat dafür Kriterien vorgegeben: Aufgenommen werden sollen besonders schutzbedürftige Menschen, also verfolgte Minderheiten wie Christen, aber auch Kranke oder alleinstehende Mütter. Danach soll die Integrationsfähigkeit berücksichtigt werden. Nicht mehr als fünf Prozent der Flüchtlinge sollen Schwerstkranke und Pflegebedürftige sein.

    Praxis:

    Wer Einfluss auf die Auswahl des Bundesamtes nehmen will, landet oft bei Peter Patto. Seit Ende letzten Jahres klingelt dessen Handy noch häufiger als sonst, manchmal auch nachts. Iraker aus ganz Deutschland rufen an, aber auch aus Holland, Syrien oder dem Irak selbst. „Sie sagen mir Namen, die auf die Liste sollen“, sagt der 49-jährige Pfarrer. Namen von Eltern und Kindern, von Geschwistern, Großtanten und Cousins.

    „Die Wünsche der Flüchtlinge, etwa in die Nähe von Verwandten zu ziehen, sollen, wenn möglich, berücksichtigt werden.“ Willkommensbroschüren auf Arabisch sind bereits geliefert.

    Zu „Patto“:

    Patto ist bereits während des ersten Irakkriegs aus seinem Heimatland geflohen, nach einem Theologiestudium im Rom kam der Pfarrer vor sieben Jahren über Istanbul und Melbourne nach München. […] „Wenn jemand anruft, lasse ich mir seine Geschichte erzählen“, sagt Patto, „und dann schreibe ich die Namen der Verwandten auf.“ Insgesamt 6.000 Namen hat er bislang gemeinsam mit drei anderen Pfarrern zusammengetragen und dem Bundesamt übergeben.

    Fazit:
    ….Das ganze klingt meiner Meinung nach weniger nach „Flucht“, sondern eher nach Familiennachzug „light“. Offenbar entscheidet nicht die aktuelle Notlage vor Ort, sondern der Cousin, die Großtante, die Geschwister etc… in Deutschland, wer in die engere Auswahl der „Flüchtlinge“ kommt.

    Da kann man sich doch nur noch die Nase rümpfen….

  66. Ergänzung: Wir müssen unbedingt auch noch die armen, zahlreichen, perspektivlosen Jugendlichen aus Algerien bei uns retten:

    Sie sterben sonst vor LANGEWEILE!!!

    Das mit Öl & Gas gesegnete Heimatland müsste ihnen zwar ein BIP wie die Schweiz oder Norwegen bieten können, aber es ist so schrecklich langweilig dort!
    Vor lauter Langeweile werden sie sich vermutlich nicht anders zu helfen wissen, als sich genauso zahlreich zu vermehren wie schon ihre Eltern…

    unbedingt anschauen, Video: „Armes reiches Algerien“

    http://auslandsjournal.zdf.de/ZDFde/inhalt/17/0,1872,1020465,00.html?dr=1

    Taschentücher bereit halten!… euch kommen die Tränen angesichts der vielen, armen Jugendlichen denen eine Rapperkariere in EU vorenthalten wird… 😉

  67. #24
    Das wäre nach 9/11 die einzig richtige Antwort gewesen: Mit 5 Millionen Mann nach Riad zu marschieren und diese Islamfaschisten vom Thron stürzen und die Finanzströme austrocknen!

    Die Saudis sind meiner Meinung nach für den ganzen Schlamassel inkl. 9/11 verantwortlich.

    Alle Agressivität, alles fundamental-islamische kommt aus Saudi Arabien. Finanziell und ideell.

    Oder sehe ich das falsch?

  68. @ Gent777:

    Ich kenne dieses Lied auch im Original. Meine Oma war damals Lehrerin und hat mir dieses Lied damals oft vorgesungen – allerdings auf deutsch. Ist aber schon Eeeewigkeiten her (so Mitte der 70er Jahre), deshalb kann ich mich auch nur noch an den Anfang erinnern.

    Naja, dennoch hätten wir den sunnitischen Christen doch einen gebührenderen Empfang bereiten können, wenn wir es doch nur gewußt hätten. 😀

    @ unrein:

    Sorry, ich vergaß. Ich Depp aber auch. 😀

  69. @ #27 Uepsilanti (16. Apr 2009 15:09)

    Und wer oder was berechtigt diesen Iraker Patto als Entscheidungsträger?????

  70. Ich hab mich sowieso gewundert, dass unsere grünlinken Gutis sich jetzt auf einmal um Christen aus muslimischen Ländern sorgen. Bislang waren die ihnen eh immer wurscht. Christen sind für die rückständige, in der Steinzeit lebende Geschöpfe, die einem Hirngespinst nachlaufen, am liebsten wieder Kreuzzüge machen und Hexen verbrennen würden.
    Hurra, wir haben einen neuen Asylgrund: Christ sein in einem muslimischen Land und damit ist der Zuzug in unsere Sozialsysteme weiterhin gewährleistet. Ich warte jetzt nur noch auf die Eisbären aus Alaska, weil doch die Eskimos so ekelhaft mit ihnen sind, und die Wüstenspringmäuse, weil die von irgendwelchen größeren Tieren gefressen werden.

  71. Sozialamt Deutschland : Geöffnet für Kopftücher , Piraten , Analphabeten , Guantanamo-Terroristen und Arbeitsscheue aller Nationen.

    Geschlossen für Einheimische sowie wirklich Verfolgte .

  72. Was ich mich immer Frage ist, wer soll das alles in Zukunft noch bezahlen? Es wird ja nicht besser, sondern angesichts der Wirtschaftskrise immer schlimmer. Aber ich wette, dass in 2 Jahren wenn aufgrund der Firmenpleiten die Steuereinnahmen einbrechen, PLÖTZLICH ein unvorhersehbares Haushaltsloch verkündet wird, das weitere Steuererhöhungen rechtfertigt!

    Das Geld der Deutschen wird in ganz Europa verschleudert und in Deutschland fehlt das Geld um Arbeitsplätze und Wohlstand zu schaffen.

    Ich frage mich immer, welche Logik da wohl hintersteckt.

    Es ist als würde man sein ganzes Geld den Pennern in der Nachbarschaft verschleudern, damit auch die in den Genuss eines 70″ Flachbildschirmes kommen und hätte dann für seine eigene Familie und die Ausbildung seiner Kinder kein Geld mehr.

    Es ist einfach nur widerlich. Ein wahrer Deutschen(Familien)hass ist das.

  73. Meine Großeltern wohnten bis weit in die siebziger Jahre hinein in einer Flüchtlingsbaracke, die man ihnen 1949 zugewiesen hatte. Hilfe? Verständnis? Man hatte meiner Oma geraten, sich besser den Strick zu nehmen.

  74. @#77 Uepsilanti (16. Apr 2009 15:09)

    Patto Patto

    Das klingt oskarverdächtig: Pattos Liste

  75. hmmmm ich weis nicht was mit den Deutschen Politker los ist. Sunniten sind Moslems warum flüchten Moslems aus einem Land was Moslemisch ist? Das die Christen hier her kommen ist ok die werden ja von den Moslems dort getötet aber mehr Moslem hier her holen ist krank. Wer soll das verstehen? Werden die Christen aus dem Irak die Moslem garnicht mehr los?

  76. ..als Gutmenschistan (D) muss man/frau ja sein/ihr Möglichstes tun, um
    a. den Bevölkerungsaustausch möglichst innerhalb ei8ner Legislaturperiode über die Bühne zu kriegen,
    b. den ethnischen Säuberungen im Irak und allen anderen Orten der Welt, mit gutem Willen zugearbeitet wird!

    Nur wenn wir alle hilfsbedürftigen Menschen (ca. 6 Mrd.) der Welt selbstlos aufnehmen und mit 100% Versorgung ohne eigenen Einsatz durchfüttern, dann(!) sind wir gut!

    Aber muss denn das Wort „Deutsche“ dann unbedingt sein??!

    Leute, wacht mal auf, wir können die Welt nicht retten und deswegen müssen wir es auch nicht gut finden, wenn wir zu hundertausenden Transferleistungsempfänger importieren, selbst wenn wir ausnahmsweise mal wirklich Hilfsbedürftigen helfen sollten.

    Das sind alles Gelder, die entweder ehrlicher Arbeit bei Steuersatz um 50% abgepresst wurden
    oder mit Zinseszins als Schulden von ebensolcher in ungewisser Zukunft von uns noch geleistet werden sollen!

    Schon vergessen??!

    Das Boot ist voll, der Kuchen ist alle! Aus, finito, Feierabend!

    Jagd diesen Bundestag zum Teufel!

  77. #74 Scharnhorst

    Diesen Leuten einfach jede soziale Leistung kürzen, und falls sie arbeiten, eine 85% Einkommenssteuer aufdrücken. Damit sie sich schon heute an die finanziellen Zustände gewöhnen können die herrschen würden, wenn die Grenzen abgeschafft werden.

  78. @ Vossy:

    das Lied singt doch Ernie aus der Sesamstraße!

    Zum Thema: man hätte den Leuten mit einem Bruchteil der eingesetzten Mittel besser helfen können, wenn man sie in Syrien unterstützt hätte.

    Aber nein, man macht da wieder eine gutmenschliche Schauveranstaltung draus.

    Wenn dann Protest laut wird, kann man auch noch den Kämpfern gegen Rechts weitere Mittel zuschanzen.

  79. #41
    Ja, vom Instant-Reichtum der Imigranten konnten unsere Großeltern, die 50 und mehr Jahre Knochenarbeit geleistet haben nur träumen.
    Es ist eine Schande, dass Politik nicht mehr für die Staatsbürger gemacht wird, sondern nur noch gegen sie. Der Staatsbürger darf nur noch bezahlen und das Maul halten, wenn ihm was nicht passt. Ansonsten folgt die Nazi-Keule und öffentliche Vernichtung der Person.

    Die Wahrheit ist, dass nur 750000 Muslime deutsche Staatsbürger sind, also etwa 1% der Deutschen. 99% haben sich nun dieser Gruppe und deren Cousinen und Cousins, die im Wartezimmer der Sozialämter sitzen oder in einer Dönerbude „angestellt“ sind, zu unterwerfen. Nichts anderes werden auch die islamischen Zentren sein. Hier wird auch der letzte Marokkaner 😉 noch eine -vom Arbeitsamt subventionierte – „Anstellung“ finden, bis er eingebürgert werden kann.

    Aber nun gut, nur Paranoia wahrscheinlich!

  80. Die Mitglieder der Familie der vom eigenen Bruder ermordeten Gülsüm sind auch als „Asylbewerber“ nach Deutschland gekommen.

    Weil sie sich als Kurden in der Türkei angeblich „verfolgt“ fühlten.

    Ihr Asylantrag wurde zwar abgelehnt, aber sie wurden trotzdem nicht abgeschoben.

    Auch die USA schieben übrigens unwerwünschte Ausländer ab, Heiner Geissler sei es ins Stammbuch geschrieben: http://www.quetzal-leipzig.de/nachrichten-lateinamerika/nachrichten-guatemala/guatemala-zahl-der-abschiebungen-aus-den-usa-steigt-an.html )

  81. Möchte jemand RATEN ??

    Quelle Focus und etliche andere.

    Familienvater gesteht Vergewaltigung
    Minden (dpa) – Ein Familienvater hat in Ostwestfalen eine 13- Jährige absichtlich mit dem Auto angefahren und danach vergewaltigt. Der 30-Jährige legte laut Polizei nach ein Geständnis ab. Die Tat hatte sich am Ostermontag in Hille bei Minden ereignet. Nach eigener Aussage hatte der Mann die Radfahrerin bewusst angefahren, um sie zu missbrauchen. Er habe seit längerer Zeit ein junges Mädchen vergewaltigen wollen. Der fünffache Familienvater sitzt in Untersuchungshaft

    Polizeibericht Minden:

    Der Mann, der mit seiner Lebensgefährtin und fünf Kindern im Alter von 1 – 8 Jahren bisher völlig unauffällig in Lübbecke lebte, wurde am Mittwochmittag dem Mindener Haftrichter vorgeführt. Er verfügte U-Haft.

    aja…
    man bemüht sich um zwei Dinge

    1tens „Unauffällig“ aha
    2tens Staatenlos ??….

    link hier:
    http://www.polizei-nrw.de/presseportal/behoerden/minden-luebbecke/article/meldung-090415-114516-16-332.html

  82. Tja, würde man nicht aus Geldgier Waffenlieferungen an islamische Faschistenn & Schurkenstaaten ausgeben, bräuchte man jetzt aus schlechtem Gewissen auch keine verfolgten Christen aufzunehmen.

    Selbstverständlich wird weiter mit dem Islam gekuschelt.

  83. Wieso kommen nach dem Asylkompromiss 1993 eigentlich überhaupt noch neue Asylbewerber nach Deutschland?

  84. Irgendwie sehen die „irakischen Christen“ (insbesondere die Frauen) so aus, wie ein Großteil der Kulturbereicherer, die man bereits jetzt auf unseren Straßen bewundern kann. Das kann aber natürlich jetzt auch an meiner vorurteilsbeladenen rechtsextremen Einstellung liegen…

  85. Jawoll…

    … da sind sie ja, die geistigen Eliten aus dem Morgenland, die unsere rückständige Zivilisation mal ordentlich auf Vordermann bringen, unsere Wirtschaft ankurbeln, und uns selbstverständlich kulturell schwer bereichern.
    Ihr fleissigen, freundlichen, friedfertigen und ehrlichen Lieblingsmigranten…. kommt rein und fühlt euch wie zuhause!! 🙂

    Ja wie…?!

    Ihr wollt euch hier gar nicht intigrieren?

    Ihr wollt hier nur abkassieren, und den Rest eures Lebens als Schmarotzer und Parasiten auf Kosten der deutschen Steuerzahler einen Lenz schieben, so wie das hunderttausende andere Migranten aus muslimisch geprägten Ländern auch tun?

    Unsere Kultur interessiert euch einen feuchten Eselfurz?

    Ich sag mal…

    … irgendwie bin ich jetzt ein stückweit betroffen. 🙁 <—(Claudia Roth Betroffenheits-Gesicht)

  86. #11 liliput2 (16. Apr 2009 13:43) Einen Wunsch äußert die Familie dann doch – einen Telefonanschluss, um bei den Verwandten in Bagdad Bescheid zu geben, dass man wohlbehalten in Deutschland angekommen sei.
    ——————

    so wie in österreich vor ein paar jahren, als sich asylanten geweigert haben aus dem bus zu steigen, weil es nicht in allen zimmern farbfernseher und internet gegeben hat.

    mfg

  87. #23 baden44 (16. Apr 2009 14:04) Das BMI hat doch schon vor Wochen verkündet, dass nicht nur Christen, sondern auch “besonders gefährdete Personen” aufgenommen würden.
    ——————–

    gefährdet arbeiten zu müssen?

    keine sorge, das passiert ihnen in good old germany nicht.

    mfg

  88. #31 pilotmen (16. Apr 2009 14:11) In Deutschland werden ja alle Asylanten, Einwanderer usw sehr gut mit allem nötigen versorgt. Angefangen von kostenlosem Wohnraum über Nahrung, gratis Krankenversicherung und und und….
    Traurig ist nur das einige (nicht alle, aber doch viele)bereits nach kurzer Zeit anfangen die Deutschen als Scheiß Nazi, unverschleierte deutsche Frauen als Huren usw zu bezeichnen.
    Nie hört man mal ein Dankeschön aus dem Mund einer unserer Gäste.
    Irgend etwas scheinen wir falsch zu machen, ich frage mich nur was.
    ———————

    wieso dankbarkeit?

    das steht ihnen von allahs rechts wegen zu. die gesamte ungläubige welt hat die rechtgläubigen zu alimentieren.

    diese einstellung werden sie nicht aus den köpfen bekommen, noch dazu, wo sie ja sehen, dass es so geht.

    mfg

  89. Christen tragen normalerweise kein traditionelles islamisches Kopftuch, wie man auf dem Bild sieht. Meine ehrliche Frage: Stimmt die Fotografie hier?

    Krass verzerrt wird die Darstellung von Flüchtlingen, die Deutschlands Sozialsysteme ausnützen würden.
    Andere Länder würden es auch für Deutsche machen.
    Nicht die Ausländer in Deutschland sind schuld an den Problemen der Sozialkassen, sondern die deutschen Politiker!

  90. #64 brazenpriss (16. Apr 2009 14:37) Heute scheint Volker Beck Tag zu sein, wenn er so weiter macht, werde ich vielleicht doch Grün wählen:

    Volker Beck schreibt folgendes über den Islam:

    Mit Sorge betrachte ich es, wenn die Sphären von Politik, Wissenschaft und Religion vermischt werden, religiös begründete Formulierungen zu wissenschaftlichen Verdrehungen führen oder politisch auch gegenüber Andersgläubigen gesellschaftlich durchgesetzt werden sollen. Hier wird eine Grenze überschritten, die die Grundlagen der Glaubensfreiheit selbst in Frage stellt.

    Respekt.
    ———————

    ah, hat ihm jemand erzählt, was muselmanen mit homos vorhaben?

    mfg

  91. Es ist ein Nehmen (uns) und Geben (den anderen) in Deutschland!

    Ich habe schon viele Hunderttausend Euro Steuern und Abgaben gezahlt in diesem Land. Hätte ich all das Geld, das in die Rentenkasse und zum Aufbau von Kuscheleinrichtungen floss, selbst angelegt, ich wäre um Millionen reicher.

    Warum die Politik nicht in der Lage ist aus dem wirtschaftlichen Potential in D einen phantastischen Reichtum und Vollbeschäftigung durch Arbeitszeitverkürzungen (z.B 6 statt 3 Schichten ohne Sozialabgaben und Steuern)zu schaffen ist mir einfach unbegreiflich.

  92. Andere Länder würden es auch für Deutsche machen.“

    Du bekommst als Deutscher nirgendwo auf der Welt Sozialhilfe!

  93. Bei allem Zynismuss ollte der ernste Hintergrund nicht übersehen werden: Der „Befreiung des Irak“ von der Gewaltherrschaft Saddam Husseins geht über in eine Säuberungswelle zur christen-und judenfreien Zone:

    „Die Christen im Westen glauben nicht mehr an die Hölle“, wird Weihbischof Schlemon Warduni aus Bagdad in der Dokumentation zitiert: „Sie sollten einmal hierher kommen – dann würden sie ihre Meinung schnell ändern. Hier finden sie die Hölle auf Erden.“
    Die Kirchen machen seit Monaten immer wieder nachdrücklich auf das Leid der irakischen Christen aufmerksam und fordern die Politik zum Handeln auf. Seit Kriegsbeginn im März 2003 soll etwa die Hälfte der 1,5 Millionen Christen den Irak verlassen haben. „Oft bleibt ihnen nur die Wahl zwischen Tod und Flucht“, erklärte der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Bischof Wolfgang Huber.

    Religiöse Verfolgung

    Ob allerdings die Flüchtigen in Deutschland ungeschoren bleiben, ist fraglich bei der ansteigenden radikalisierung der Mohammedaner in Deutschland:

    Werden starke antisemitische oder antichristliche Vorurteile und/oder hohe Demokratie-distanz gemeinsam als Merkmale zusammengefasst, die eine Risikogruppe umschreiben, dann läßt sich auf Basis der vorliegenden Daten für fast ein Viertel der jungen Muslime eine solche Problematik erkennen (23,8%).

    http://europenews.dk/de/node/8732

    Woher diese Einstellung kommt ist nicht schwer zu erraten. Die unter Verdacht der Bildung einer kriminellen Vereinigung stehenden Führer der Islamisierung Deutschlands nehmen in ihrer Muttersprache kein Blatt vor den Mund:

    Muslim leaders in Germany are double-faced:

    I attended several preaches by Ücüncü and el Zayat, exclusive for Muslims. In a mosque in “Klein Istanbul,” Berlin, which is predominantly inhabited by Muslim Turks and Arabs, Ücüncü said, “We Muslims must use every means possible to fight the infidels in this society and change it into a Muslim one. Armed Jihad is a legitimate instrument. The Germans understand only the language of violence. They are fighting our brothers and sisters in Afghanistan and Iraq.” The local media were not allowed to attend this preach.

    El Zayat is not less militant. He also urged his Muslim audience to turn to Jihad in the name of Islam. He said in a mosque in Aachen (February 2, 2009), “We must follow the path of our beloved prophet Muhammad – peace be upon his soul – Allah and his apostle want us to fight for Islam and spread it across the globe, also here in Germany. The earth belongs to the believers. There is no room in it for the infidels. They defile it. This country is part of the Muslim Umma (people). It must be cleansed from the infidels.” Also in this mosque, no local media were allowed to attend.

    Exclusive: Muslim Leaders in Germany Charged on Corruption and Funding Militant Organizations

  94. #15
    Aber die ganze Welt in Deutschland. Aber das BIP/Kopf geht immer weiter in die Knie im int. Vergleich. Wir sind am Ende! Ausverkauft! Bankrott. Vor lauter Gutherzigkeit haben wir uns selbst vergessen!

  95. Noch was sollte es tatsächlich „Christen“ sein dürfte diese die Beantwortung der Frage wer denn der Sohn Gottes ist mit der Hand auf der Bibel nicht so schwer fallen, oder ??

    ja ja ja ich weis gleich beschweren sich wieder Atheisten und Islamos etc.

    Aber ruhig Blut Ihr müsst das ja auch nicht beantworten….

  96. @#13 wien1529 (16. Apr 2009 16:15)

    ah, hat ihm jemand erzählt, was muselmanen mit homos vorhaben?

    In diesem zusammenhang würde Beck niemals eine solche Äußerung tätigen, sondern Dir erklären, dass das nichts mit dem Islam zu tun hat. Es ging natürlich um Christen:

    Es gibt Grenzen dessen, was Minderheiten in einer demokratischen Gesellschaft hinnehmen müssen. Diese Grenze halte ich gegenüber Lesben und Schwulen bei den Vertretern von „wüstenstrom“ und der „Offensive Junger Christen“ für eindeutig überschritten.

    Volker Beck>

  97. Der Deutsche meint, dass er sich Freundschaften ERKAUFEN kann! Ein Deutscher im Ausland OHNE Geld ist ein nix! Mit Geld schon eher wer!
    Solange der Deutsche noch Geld hat und es brav ausgibt, ist er beliebt!
    Der Deutsche will überall Weltpolizist spielen, überall mitmischen, aber im eigenen Land wird er mit seinen Problemen noch nicht mal fertig! Der deutsche VATER-Staat lässt seine eigene Kinder verhungern, aber dagegen darf der Abschaum der Welt bei ihm gratis Kost und Logis geniessen!
    Ist der Deutsche schuld an alles??
    NEIN! Diese Scheiss Politiker, 68er Generation voll mit Komplexen haben Deutschland kaputt gemacht! Ob das Volk irgendwann aufwachen wird??
    Ich zweifle sehr dran! Die Schuldkomplexen und schlechtes Gewissen sind bei den Deutschen so tief verankert dank diesen feigen dummen Politiker!

  98. #112 Sitzender (16. Apr 2009 16:08)

    Krass verzerrt wird die Darstellung von Flüchtlingen, die Deutschlands Sozialsysteme ausnützen würden.
    Andere Länder würden es auch für Deutsche machen.
    Nicht die Ausländer in Deutschland sind schuld an den Problemen der Sozialkassen, sondern die deutschen Politiker!

    Die deutschen Politiker sind natürlich schuld, aber natürlich auch die Muslime selbst. In der islamischen Wertegemeinschaft, auch bekannt als Ummah gilt der Kodex, den Ungläubigen alles aus der Tasche zu ziehen, alles für den Islam! Also ist es von Politikern und Muslimen, von beiden mit voller Absicht gewollt. Und von den „Ausländern“ brauchen wir gar nicht erst reden, denn es geht nur um die Muslime und nicht um angepasste sonstige Ausländer!!!

  99. #112 Sitzender: „Andere Länder würden das für die Deutschen auch machen.“
    Sorry, aber das ist Humbug. In keinem Land der Welt wird derart in die inzwischen maroden Sozialsysteme eingewandert wie bei uns. Und kein Deutscher würde das wagen, so in ein anderes Land einzuwandern. Diese Länder suchen sich nämlich ihre Leute aus, die sie aufnehmen und ohne Integration mit Arbeitsplatznachweis, Sprachkenntnissen, Einhaltung der Gesetze und anständigem Benehmen läuft da nichts.

  100. Wieso nimmt eigentlich Berlin so viel auf, wo es doch dort schon ein extremes „Ausländerproblem“ gibt?

  101. Sollten es wirklich Moslems sein, die sich als Christen ausgeben oder konvertiert sind, dann brauchen sie sich auf Deutschland nicht freuen.
    Hier werden Christen genauso verfolgt wie in Irak, nur mit etwas weniger Fotos von brennenden Kirchen.

  102. #114 Totentanz: Hätte ich meine Zwangsabgaben in Renten- Arbeitslosen- und Krankenkasse sowie Pflegeversicherung und Soli behalten können und hätte mich selbst versichert und das Geld gut anlegen können, wäre ich besser gestellt. Ich wüsste sicher, dass ich nach jahrzehntelanger Berufstätigkeit mal Rente bekomme, weil ich keine Zwangsbeiträge in diese Kasse entrichtet habe und ich daher auch nicht von meinen Beiträgen enteignet werden kann. Aber ich und all die anderen deutschen Malocher, denen es genauso wie mir ergangen ist und immer noch ergeht, sind doch nur faule Säcke, von denen sich die älteren auch noch einbilden, sie hätten Deutschland aufgebaut. Krank werden dürfen wir nicht, denn dann sind wir auch faule Säcke, die nur blau machen (ist mir selbst passiert, trotz einigen Krankenhausaufenthalten mit teilweise schweren OPs) und arbeitslos werden dürfen wir auch nicht (ist mir allerdings auch passiert und das noch unverschuldet. Ich habe mir nichts zuschulden kommen lassen, außer dass ich meinem Chef mit Anfang 40 zu alt war). Man kommt sich vor wie der gemeinste Verbrecher und man wird denen gleichgestellt, die nie irgendetwas getan haben und gleich zum Nulltarif vollversorgt werden. Danke Politik, dass ihr immer noch das Sozialamt für die Welt spielen wollt. Wie wärs denn, wenn ihr diese Herrschaften bei eucn privat aufnehmt?

  103. #120 Frenchman: Ich denke mal, dass die Mehrzahl des deutschen Volkes sehr genau weiß, dass wir genau das haben, was du uns beschreibst. Mit dieser 12-jährigen Vergangenheit werden noch Generationen in Schach gehalten und unsere sich selbst und uns hassenden, drittklassigen Politiker wissen, dass der Michel sich nicht wehrt – sich nicht wehren darf und auch nicht kann. Ein hart arbeitender Mensch ist abends zu müde, um auf den Straßen Rabatz zu machen. Auch sind da unsere Antifanten und andere Gutis tätig. Ein Hinweis beim Arbeitgeber, dass er Nazi beschäftigt, wirkt da schon Wunder. Einem Wirt wird auch gesagt, dass er Nazis nicht bedienen soll und wenn diesem sein Lokal wichtig ist, dann hält er sich eben dran. Wahlen ändern nichts – wenn diese etwas ändern würden, hätten sie sie schon längst abgeschafft.

  104. #73 BePe (16. Apr 2009 14:48) #59 brazenpriss

    Beck ist nee Labertasche die man nicht mehr ernst nehmen kann, zumal das jeder schon vor 20 Jahren erkennen konnte. Außerdem wird er bei der nächstbesten Veranstaltung wieder jeden angreifen die es auch nur wagt leise Islamkritik zu äußern, oder sich für einen Einwanderungsstopp von Moslems einsetzt.

    Außerdem hat er sich GEGEN evangelikale, christliche Homophoben gewandt…….ich dachte dabei nur, mein liebes Beckchen, du wirst dich noch wundern, sollte diese von dir so verteidigten „Volksgruppe“ noch mehr Einfluss bekommen, dann wäre ER, sowie auch Pobereit, die ersten, die diskriminiert würden.

  105. #119 brazenpriss (16. Apr 2009 16:37)

    ich hoffe sehr, er wird es nicht hautnah erleben, was ihm mohammedaner antun können.

    mfg

  106. „Dem deutschen Volke“ steht über dem Eingang unseres Parlamentes, doch wem dienen unsere Volksvertreter oder wen vertreten sie? Uns wohl kaum noch.

    Dieses Land rutscht immer schneller und unaufhaltsamer in den Abgrund, es wird ruiniert und in den Dreck gezogen. Nichts gegen diese Familie im Einzelfall, aber es gibt hunderttausend vernünftige Gründe, sie nicht nach Deutschland zu holen. Mal ganz abgesehen davon, dass „wir“ sie nicht eingeladen haben.

  107. #27 die klavierspielerin (16. Apr 2009 17:24)

    das ist leider in allen europäischen ländern so, dass arbeitende zu ausgelaugt sind, die anforderungen im beruf werden ja immer höher, dass sie weder kraft noch zeit haben, auf die strasse zu gehen. da langt die kraft gerade noch zum tatort.

    was ich nie begreifen werde ist die duldung der randalierer bzw. sogar deren sponsoring. dass sich das die deutschen gefallen lassen, dass man sie, von ihnen finanziert, einschüchtert und terrorisiert.

    wird ein antifa oder sonstiges linkslinke gesindel gefasst und gott behüte verurteilt, wenn sie steine werfen oder autos von menschen, die arbeiten und das auto womöglich für den broterwerb brauchen, verurteilt?

    das ist doch schmafu, die begründung kampf gegen rechts. sind autos rechts?

    diese finanzierung der linkslinken empört mich so dermassen, denn es ist eine unglaubliche ungerechtigkeit, der deutsche bezahlt den terror.

    ich sehe in der aufnahme von immer noch und nöcher fremden das so:

    ein familienvater kümmert sich um die nachbarsfamilie, die brauchen nicht arbeiten, bekommen ein kind ums andere und er finanziert das, läßt dabei seine eigenen kinder hungern. das ist doch pervers 🙁

    mfg

  108. bin mir nicht ganz sicher, aber ich denke in neustadt an der weinstraße sind heute auch einige angekommen. sie sind in werkswohnungen einer geschlossenen papierfabrik untergebracht.

    ich habe mit einem anwohner gesprochen….die sind durchweg am schimpfen auf die regierung, die haben die schnauze gestrichen voll !!

  109. #25 die klavierspielerin

    Tja, der Lohn als Unternehmer in D ist, dass man irgendwann zusammenklappt. Der Ausfall nach Herzinfarkt wird mit sofortigem H4 bei vorheriger Enteignung quittiert.
    Da können die Sozis nur lachen und weiter mit der Kohle um sich werfen.

    Konsequenz: Den Staat ausnehmen wo es geht. Auch den letzten Fördereuro kassieren, gleichzeitig schwarze Kassen und dem Finanzamt unbekannte Edelmetalle und Läger halten.

    Es geht nicht anders. Auf der Suche nach weiterem Geld für die Sozialismus- und Gleichmacherei-Weltkuschel-Multi-Kulti-wir-füttern-alle-durch-Utopie werden sie in jeder Ecke nach Versteuerbarem zu Versteuerndem von bereits vorversteuerter Zusatzsteuer-belegten Vermögen suchen und es konfeszieren und unter „den Armen“ verteilen.

    Alle denken, die Unternehmen in D wären reich, doch die meisten sind binnen Quartalsfrist zahlungsunfähig, wenn es krieslt! Doch davon haben unsere Volksjuristen -lehrer -studienabbrecher -sozialpädagogen -studenten -beamte -matheabwähler leider überhaupt keine Ahnung.

    Vom Islam übrigens auch nicht. Fragen sie mal die ganzen Multi-Kulti-Fans was sie über den Islam wissen. Die Antworten lassen einen erschrecken. Die faschistische Ideologie des Islam kennt niemand und will auch niemand kennen. Kuschel*Kuschel*Habmichlieb!

  110. Tja bist du Ausländer gehts dir gut in Deutschland. Beispiel ein Haus das ich verwalte. 2 Familien mit Mihigru. Für beide zahlt das Amt. Eine Wohnung 100 qm, 3 Personen, 2. Wohnung 100 qm 2 Personen. Beide Mietparteien sind verwandt. Der Lebensgefährte der einen Mietpartei, lebt überwiegend auch in der Wohnung besitzt ein gutgehendes Hotel mit sehr gut ausgelastetem Restaurant… Selbstverständlich fahren alle schöne Autos…. Im gleichen Haus wollte ich eine Wohnung an ein deutsches Paar vermieten, beide 100 % erwerbsgemindert (plausibel, Beinamputation bei Dachdeckerin, er Krebs). Kosten 300 Euro kalt. Das Amt lehnt ab.Zahlt nur 340 Euro..Wohlgemerkt das gleiche Amt das den Personen mit MiHiGru die großen wesentlich teureren Wohnungen bezahlt.Und die Mietparteien sind auch erst Oktober eingezogen.

    ..Denk ich an Deutschland in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht….

    norbert.gehrig@yahoo.de

  111. #35

    Editfunktion fehlt.
    Selbstverständlich arbeiten auch die beiden Mietparteien vollzeit in dem Hotel und Restaurant.

  112. Warum trägt die angebliche Christin (und Sozialhilfeerschleicherin) denn ein Kopftuch.

    War die in Bagdad Putzfrau?

  113. Eine kleine Geschichte aus Berlin Neukölln

    Ich komme soeben von einem Friedhof in Neukölln. Dort traf ich eine sehr alte Frau an einem Grab, die mühsam erfrorenes Buschwerk herausziehen wollte.
    Ich bot ihr meine Hilfe an und sie begann einfach an zu erzählen. Geboren 1926 in Neukölln in kleinbürgerlichen Verhältnissen, ausgebombt, nach dem Einmarsch der Roten Armee wochenlang immer wieder von Russen vergewaltigt. Zuletzt so schwer, dass sie um die Blutungen zu stoppen, totaloperiert werden musste. Bis 1952 immer wieder Krankenhausaufenthalte wegen gynäkologischer Probleme resultierend aus den Vergewaltigungen. Trotzdem eine Lehre als Näherin absolviert, 1950 Heirat eines sehr spät aus russischer Gefangenschaft Heimgekehrten schwer Kriegsversehrten. Dieser kann aufgrund seiner schweren Leiden nur beschränkt arbeiten. Sie verdient als angestellte Näherin den Hauptteil des Einkommens. Ihr Mann verstirbt 1985. Sie selbst arbeitet bis zum 68ten Lebensjahr. Seitdem bezieht sie eine sehr kleine Rente und eine winzige Witwenrente.
    Sie wäre berechtigt , Wohngeld und sonstige Leistungen zu beziehen, aber dazu ist sie zu stolz. Sie will niemanden auf der Tasche liegen.

    Vor 3 Jahren kauft ein Türke das Haus, in dem sie seit 1950 in einer 2-Zimmer Wohnung zur Miete lebt.
    Diese Wohnung ist ihr ganzer Halt, da diese Wohnung voller Erinnerung an ihren Mann ist. Eigene Kinder hat sie ja nicht , auch die sonstigen Verwandten sind verstorben.

    Der neue Hausbesitzer beginnt sofort die leerstehenden Wohnungen im Haus zu renovieren und bedrängt die alte Dame auszuziehen. Da sie das nicht will, wird sie von nun an drangsaliert. Das Wasser und das Gas wird einfach abgestellt, Müll wird vor ihrer Haustür ausgekippt u.v.a.m.. Handwerker im Auftrag des Hausbesitzers dringen ohne Vorankündigung in die Wohnung ein und reissen einfach die Toilette heraus. Inzwischen ist sie so zermürbt, dass sie mit 83 Jahren ausziehen will, aber sie weiß nicht wohin. Weiterhin kann sie sich mit ihrer Rente keinen Umzug und eine neue, teurere Miete leisten.

    Solche Lebensbiografien wird es in Berlin noch viele geben…viele unerzählte Geschichten…

    Diese alte Frau hätte jedes recht auf Unterstützung…nicht nur materiell…nur für sie interessiert sich niemand.

  114. #32 wien1529
    Es ist sogar noch krasser als in deinem Beispiel. Nicht der arbeitende Familienvater sorgt, sondern er tritt 55% (Staatsquote) seiner Einkünfte an die rabiate LinksGrüne Tante ab, die nicht nur das Haus der MiHiGrus renoviert, einrichtet und das Essen kauft, sondern auch noch viele Verwandte einlädt, die sich nun ihrerseits daran machen, dem Familienvater vorzuschreiben, wie er sich zu kleiden und welchen Schulunterricht er finanzieren soll und wie das Essen zubereitet sein soll.

    So siehts aus. Und je mehr ich darüber nachdenke, desto zittriger wird mein Finger am Abzug.

    Was würde aber ein Starker Mann tun, der in so eine Situation gerät? Richtig. Er würde die LinksGrüne Tante und deren Gesindel vom Hof jagen und ein paar Portionen Blei hinterherjagen! Aber der Deutsche lässts mit sich machen! Aus schlechtem Gewissen wegen der „Deutschen Schuld“!

    Wir sollten sie trotzdem verjagen! Alle! Oder selbst gehen und sie in ihrer Bequemlichkeitssuhle ehlend ersticken lassen!

  115. #37 SaekulareWelt (16. Apr 2009 18:09)

    danke für diese lebensgeschichte.

    dafür interessiert sich keiner. damit kann man nicht ins fernsehen kommen, wenn man hilft.

    als gläubiger katholik weiss ich, diese unmenschen werden sich vor dem schöpfer verantworten müssen.

    die russen und die türken.

    mfg

  116. #105 Comeback

    In dem Fall, in dem in Hille ein 13-jähriges Mädchen angefahren und dann vom Fahrer vergewaltigt wurde, deutet für mich auch einiges auf eine Kulturbereicherung. Um das herauszufinden, habe ich mir auf der Polizeiseite der Mindener Polizei das Auto genau angeschaut. In dem Auto ist ein Gegenstand, den ich nicht identifizieren konnte. Falls hier jemand eine Kennerschaft im Orientalischeeen hat, kann er diesen Gegenstand vielleicht als orientalisch identifizieren. Der Gegenstand ist in dem Espace, wenn man durch die Seitenscheibe beim Fahrersitz schaut.

    Hier noch mal der Link

    http://www.polizei-nrw.de/presseportal/behoerden/minden-luebbecke/article/meldung-090415-114516-16-332.html

  117. Dieses Foto ist klassisch von den MSM arrangiert. Meine Fragen: warum ist ein Krankenwagen mit Sondersignal abgelichtet, gibt es nicht normale Transporter ? oder waren Verwundete an Bord ? wem erzählt der Beamte was, wo ist der Dolmetscher ? was ist dem größeren Rettungssanitäter unangenehm ?
    Das der Wagen vom Deutschen Roten Kreuz und nicht vom ASB ist, ist sicher kein Zufall.
    Und die letzte Frage: was erlaubt sich der zweite Rettungssanitäter mit „Hände in die Taschen“ ? Nehmen Sie Haltung an, Mann !

  118. Richtig Scheisse, wenn ein Land von Idioten regiert und verwaltet wird.

    Da es sich bei dem Wort „Scheisse“ um ein ehrliches deutsches Wort handelt, entschuldige ich mich ausdrücklich nicht für dessen Gebrauch. :mrgreen:

  119. #144 Excalibur

    Dieses Foto ist klassisch von den MSM arrangiert.“

    Jau, kennt man von denen ja auch nicht anders.
    Hier soll Mitleid aktiviert werden.

    „was ist dem größeren Rettungssanitäter unangenehm ?“

    Vielleicht denkt der sich, was soll die Inzenierung und warum muß ich hier meine Zeit verschwenden während womöglich ein Unfallopfer meine Hilfe braucht und auf der Straße verblutet?

  120. @talkingkraut

    Der Gegenstand ist in dem Espace, wenn man durch die Seitenscheibe beim Fahrersitz schaut.

    war bestimmt ein deutscher, weil neben dem Espace steht ein Sack Hundefütter und eine aufgebrochene Dose Hündefütter,…vielleicht nicht seine Garage, sonder der Polizei …

  121. Leute, nun seid mal friedlich. Was sollen denn die aaarmen Politiker tun, die sich nun im Herbst wieder dem Pöbel (Souverän)zur Wiederwahl stellen müssen. Ihnen bleibt doch nur, Fremde einzusammeln, denen versprochen wird, dass sie bald die deutsche Staatsbürgerschaft bekommen, und willkommen sind, sich an den deutschen sozialen Töpfen zu laben. Vor 20 Minuten lernte ich im TV, dass diejenigen Deutschen, die nicht viel Steuern zu zahlen haben, nunmehr – als Wahlgeschenk – 300 € geschenkt bekommen sollen, wenn sie gar keine Steuererklärung abgeben, um die Beamten niht mit Arbeit zu überhäufen. Ein grossartiges Land ist die BRD geworden. Und Anfang Mai 1945 schwor ich mir noch, dabei zu helfen, dass ein neues Deutschland ein anderes, ein liberales Gesicht und einen freiheitlichen Kern bekommen sollte. Und jetzt: Noch nicht einmal Artikel 20 Grundgesetz (GG) wurde zur Ausführung genehmigt „ALLE STAATSGEWALT GEHT VOM VOLKE AUS“. Obendrein wurde meine Familie dreimal enteignet. Von den Nazis, von der DDR und von Helmut Kohl. Wut im Bauch? Kann man so nennen. Ich schtrieb alles auf. Für Kinder und Enkel. Dieses angebliche Sozialsystem mit seiner fixierten Manie, alle mittels einer Gießkanne zu pudern und zu salben, bis auf diejenigen, die es wirklich brauchen, dieses System kotzt mich an. Aber: Man kann nichts machen. Die anderen sind an der Macht. Wer die Hintergründe zu diesem maroden Desaster kennen lernen will, kann lesen. „Die Reformverhinderer“. Erschienen bei Frieling.
    Gute Nacht Marie.

  122. Während die sechsjährige Sara munter die Küche in der neuen Wohnung inspiziert, stehen die 13- und 11-jährigen Schwestern schüchtern in einer Ecke.

    Die werden da nicht mehr lange so schüchtern rumstehen. Schon bald machen die Kartoffelbrei.

  123. #34 Wotan (16. Apr 2009 17:56)

    „bin mir nicht ganz sicher, aber ich denke in neustadt an der weinstraße sind heute auch einige angekommen. sie sind in werkswohnungen einer geschlossenen papierfabrik untergebracht.

    ich habe mit einem anwohner gesprochen….die sind durchweg am schimpfen auf die regierung, die haben die schnauze gestrichen voll !!“

    Schon? Die direkt Betroffenen schmipfen wahrscheinlich seit den 80ern über Asylanten und andere Bereicherr, die ihnen aufs Auge gedrückt werden.
    Am Ende wählt man dann doch immer wieder CDU.

  124. Wenn die deutsche Oma mit kleiner Rente -jawohl, die gibt es – eine neue Brille braucht, ist kein Geld da.

    Dieser Staat ist ein miserabler Staat geworden, meine tiefste Verachtung für die, die sich „“ Elite““ nennen. Ausspucken kann man vor diesen Leuten.

  125. #17 liliput2 (16. Apr 2009 13:56) Gegen die Aufnahme von irakischen Christen hätte ich nichts einzuwenden. Denn bei denen kann man ja vielleicht doch auf eine Integration hoffen. Und Integration wollen wir doch, oder?

    Bei den Fersehbildern von der Ankunft der „Christen“ konnte man auch eine Dame (?) im Vollkörperkondom bewundern. sehen dort so die Christinnen aus ?

  126. #146 fckoeln86 (16. Apr 2009 19:12)

    Wenn dieser MultiKulti-Wahnsinn nicht aufhört, werden die Nationalsozialisten niemals weniger.

    Wann hast du denn zum letztenmal einen gesehen?

  127. Über die finanzielle Alimentierung der ausgemergelten Flüchtlinge auf dem o. a. Foto müssen wir uns keine Sorgen machen. Nicht ohne
    Grund wurde Hartz IV eingeführt, die finanzielle
    Umverteilung von Einheimischen zu Zuwanderern.

  128. freut uns…das recht ist auf der seite von Ausländern..in ihren land werden wir verteufelt und unschuldige erschossen,kommen zu uns um zu schmarotzen …nennen uns betrüger und gauner weil wir ein besseres sozialnetz haben und wenn sie es nicht bekommen ,,werden wir als Nazis und dreckschweine beschimpft,,,nettes gastgeberland sind,,wir ,in Afganistan ,,werden Bundeswehrsoldaten ermordet und Merkel haut ab weil sie die Hosen voll hatt …wie lange gucken wir noch diesen unfähigen _Politikern zu , wir haben es ja bei den Türken gesehen und gehört per Medien..weil einer in Dänemark mal sich was getraut hatt ..gegen den Islam zu sagen.. da wird von diesen nachgemachten Göttern und selbst ernannten Propheten ..der Heilige Krieg ausgerufen ,, das hat Allah bestimmt nicht gewollt ..Deutschland über alles ,,, kein wunder , das wir bald nichts mehr zu sagen haben

  129. Ich les seit ungefähr 17.15Uhr mit und werd aus manchen Kommentaren nicht schlau. Dind die Verfasser völlig verpeilt? Ich sah das Foto und dachte, Aha Christen… und dann les ich sunnitische Fam. Aha, Christen muslimischer Prägung. Aha, wieder was gelernt. Mann, Mann, Mann…
    Aber immer lächeln 😉

  130. #157 Don.Martin1 (16. Apr 2009 20:41)

    Ich les seit ungefähr 17.15Uhr mit und werd aus manchen Kommentaren nicht schlau.

    Unsere Politschranzen haben uns erzählt, daß sie einige verfolgte Christen aus dem Irak nach Deutschland bringen wollen (wahrscheinlich weil die Deutschen zur Zeit nicht so gut auf „Rechtgläubige“ zu sprechen sind). Und was steigt aus dem Flugzeug? Richtig, Mohammedaner (Sunniten).

    Hast du es jetzt verstanden?

  131. Ich bin wirklich kein Rechter und habe mit Nazis nix am Hut! Aber liebe Deutsche, die noch Eier in der Hose haben, wähle bitte rechts!
    Das ist die einzige Sprache was die Etablierte verstehen und anfangen würden sich Gedanken zu machen, was sie falsch gemacht haben!
    Aus PROTEST rechts wählen, obwohl man innerlich absolut nix mit diesem Gesindel zu tun hat, ist die einzige Chance dass sich was ändert in Deutschland!! Dann werden die Etablierten anstatt links zu fischen, mehr nach rechts gehen!
    Ohnehin haben die Rechten null Chance zuviele Stimmen zu bekommen!
    Aber wenn „nur“ 10% der Wähler ihre Stimmen an Rechten geben würden, dann würde ich soooo gern die betroffene Mienen der Claudia Fatima und Co sehen!!

  132. #8 Plondfair (16. Apr 2009 20:51)
    Ok, nur für Dich nochmal im Normaltext, da Du mich gern falsch verstehst.

    Ich sah das Foto. Die bekopftuchte Mutter(?) und die bekopftuchte Tochter und wußte sofort, daß das Moslems sind. Mußte nicht erst den Begleittext lesen. Hab ich aber, da stand doch auch sunnitisch.
    Woraus ich nicht schlau werde, daß hier manche, DIE für Christen halten!

    So, jetzt verständlicher?

  133. #160 Don.Martin1 (16. Apr 2009 21:03)

    Woraus ich nicht schlau werde, daß hier manche, DIE für Christen halten!

    Du meinst „sunnitische Christen“? Das fällt wohl unter Sarkasmus. Ansonsten weiß ich wirklich nicht, was du meinst.

  134. # 9 Frenchman

    Ich schließe mich deiner Bitte an :

    Superwahljahr 2009 :

    RECHTS WÄHLEN !!!
    REP/ DVU

    Adam

  135. Natürlich brauchen die einen Telefonanschluß. Man muß gleich nach Hause telefonieren um zu erzählen in was für ein Schlaraffenland man gekommen ist und welche Vollidioten hier leben die das alles bezahlen.

  136. Hochqualifizierte Hochschulabsolventen aus Drittländern (z.B Asien) mussten sich bereits während ihres Studiums mühsam jede Verlängerung ihrer Aufenthaltsgenehmigung „erkämpfen“ und nach Beendigung ihres Studiums müssen sie i.d.R. zeitnah Deutschland verlassen, obwohl sie oftmals gerne hierbeiben würden.
    Statt dessen holen wir uns jede Menge ungebildetes Muselvolk ins Land zu Lasten der Sozialkassen (z.B. Anspruch auf privatärztliche Behandlung mit Leistungen, von denen der normale Arbeitnehmer nur träumen kann).
    Irgendwas stimmt doch hier gewaltig nicht…
    Über Deutschland lacht wirklich die ganze Welt, zumindest aber der islamische Teil.
    Leider dauert es bei mir noch etliche Jahre bis zur Rente, aber dann bin ich weg in ein (zumindest weitestgehend) muselfreies Land ! 🙂

  137. #17

    Hochqualifizierte Hochschulabsolventen aus Drittländern (z.B Asien) mussten sich bereits während ihres Studiums mühsam jede Verlängerung ihrer Aufenthaltsgenehmigung “erkämpfen”

    Das kenne ich auch aus dem Bekanntenkreis.
    Erniedrigend.
    Aber Drogendealer und Halsabschneider dürfen bleiben. Keine Frage.

    Habe nur ich den Eindruck, daß unsere „Regierung“ an der Mittelschicht ihre sadistischen Gelüste auslebt?
    Wenn die Typen nicht bald die Quittung bekommen, sieht es für uns ganz schlecht aus.

  138. #17 Sternenwanderer (16. Apr 2009 21:56)
    Na dann, gute Reise! Aber komm nicht mit verheultem Gesicht zurück, Prämigrant…

  139. Viel kann man nicht tun gegen die Politiker, die uns enteignen und unser Geld in aller Welt verteilen.

    Aber eines darf man auf keinen Fall tun: Resignieren und nicht mehr zu Wahl gehen. Denn dann haben die gewonnen.

    Deshalb müssen wir unsere winzige Chance nutzen und zu jeder Wahl gehen. Dann heißt es, exakt immer die Parteien zu wählen, die von den Etablierten am meisten angefeindet (=gefürchtet) werden. Jede gültige Stimme, die nicht den Etablierten zugute kommt kostet die Stimmen und Wahlkampfkostenerstattung.

    „Demokratieverdrossenheit“ fürchten die nicht. Denn die kommt ihnen zugute. Was die fürchten sind Einbußen am Futtertrog und bei den Versorgungspöstchen. An dieser Schwachstelle können wir sie packen.

  140. #12 Plondfair

    Jaja, „sunnitische Christen“!
    Wers nicht glaubt, mal Schwulibeck oder den rollenden Wolfgang fragen.
    Notfalls auch die schöne Dönerin. Aber die sieht sowieso nur noch Sonne, Mond und Sterne…
    😉

  141. #20 Rudi Ratlos (16. Apr 2009 22:09)
    die schöne Dönerin

    richtisch geil! 🙂 🙂 🙂

  142. #167 Sternenwanderer
    #168 Rudi Ratlos

    Ihr habt recht! Alles zum kotzen! GUTE , arbeitswillige u intelligente Migranten werden weg gejagt (obwohl solche braucht das Land!) und im gegensatz dazu holen wir kriminelle, ungebildete und faule Musels rein!

    Ich wiederhole mich: wählt GANZ RECHTS, auch wenn es widerwertige Parteien sind! NUR So reagieren die Etablierten! Ganz links ist mittlerweile sogar salonfähig, also absolut ohne Wirkung auf Etablierten! IM GEGENTEIL schwenkt sogar die CSU nach links!!
    RECHTS wählen und sich auf die „hübsche“ Augen von Fatima Claudia freuen! Grins!

  143. Wählen, aber was?

    Obwohl ich sie eigentlich ebenfalls nicht leiden kann, werde ich bei den EUdSSR-„Wahlen“

    die Freien Wähler (FW)

    wählen.

    Der Grund ist:

    die FW haben wenigstens eine realistische Chance. Sie haben der CSU in Bayern bereits das Fürchten gelehrt.

    Nur so können wir dem etablierten links-kriminellen Vebrechergesindel Stimmen wegnehmen.

    Nicht-Wählen oder aussichtslose Splitterparteien wählen heißt Unterstützung exakt für jenes Gesindel, das ganz Deutschland und Europa an die Wand gefahren hat.

    Ratio

  144. Tja, liebe Freunde, und das folgende ist die Erstausstattung, die irakische Flüchtlinge ganz dringend brauchen (die Liste stammt aus einem Bittbrief, der in einem Verschenk-Netzwerk verschickt wurde):

    „Die ersten irakischen Flüchtlinge sind gekommen und brauchen noch folgende Sachen:
    – Fernseher
    – Radio
    – PC
    – Regale
    – Sofa/Sessel
    – Fußball
    – Tischtennisschläger/-ball
    – Backgammon
    – Schachspiel

    Mehr info unter http://www.save-me-kampagne.de/index.html

    VIELEN DANK!!!

  145. #143 talkingkraut (16. Apr 2009 18:46)

    #105 Comeback

    In dem Fall, in dem in Hille ein 13-jähriges Mädchen angefahren und dann vom Fahrer vergewaltigt wurde, deutet für mich auch einiges auf eine Kulturbereicherung. Um das herauszufinden, habe ich mir auf der Polizeiseite der Mindener Polizei das Auto genau angeschaut. In dem Auto ist ein Gegenstand, den ich nicht identifizieren konnte. Falls hier jemand eine Kennerschaft im Orientalischeeen hat, kann er diesen Gegenstand vielleicht als orientalisch identifizieren.

    @#143 talkingkraut (16. Apr 2009 18:46)

    nabend und Grüss Dich erstmal -also
    ich habe es mir angesehen und ehrlich gesagt ich bin mir nicht sicher ob es sich vielleicht nur „um eine Spiegelung handelt“- falls du dieses gelbe Teil meinst… auch wie es im Auto „liegt“ (optisch im Sitz versinkt) deutet es für mich auf eine Spiegelung hin aber gut das Photo is so „la-la“… alleine schon das Hundefutter auf dem Bild und die Spiegelung der Sackkarre (rot)weiter hinten lässt auch den Schluss zu aber 100%ig sicher kann ich mir auch nicht sein.

    Wer will hier ist das Bild:
    http://www.polizei-nrw.de/presseportal/stepone/data/downloads/88/20/00/autohille.jpg

    interessant ist für mich immer noch dieses lauwarme geschreibse und die Tatsache das der Typ so schnell gestanden hat vergesst bitte nicht gewisse Verbrecherkreise in D-land haben meist einen Vorteil davon wenn diese „schnell“ gestehen und anschließend einen auf bescheuert machen um das schnellere Ticket aus der Knastklapse zu bekommen.

    Naja und 30 Jahre mit 5 Kindern und das erste dann mit 21/22 lässt tief blicken ….

    Aber mit 500€ pro Kind und Monat wirds dann gehen…. welch ein Wahnsinn meine Eltern haben für mich (mittsechziger Jahre Jahrgang ) auch erst am 1972 Kindergeld bekommen 20 DM im Monat und das sicherlich auch nicht bis zum 27ten Lebensjahr wie es diese irren mit dem 500€ Vorschlag anpeilen achja ich Depp hab ja auch nen Schulabschluss (sogar mehrere) +mehrere Ausbildungen (die erste mit 21 FERTIG) und dann doch einige viele Jahre Berufserfahrung etc etc.

    Aber das ist ja eher ein Hindernis in Germanistan.naja ich schweife ab…

  146. Da die Deutschen sich im Konsumstreik befinden, werden die Konsumenten eben importiert.

  147. #176 Silversurfer: Bitte was? Was unsere einwandernden Sozialschmarotzer alles brauchen? Äußere du mal ein hart arbeitender Mensch, der von seiner Hände Arbeit nicht mehr leben kann, derartige Wünsche. Und dann auch noch ein Schachspiel. Wozu brauchen Migranten aus einem bestimmten Kulturkreis Schachspiel? Zum Schachspiel braucht man mehr IQ als knapp unter der Raumtemperatur und die Familie auf diesem Bild sieht nicht gerade aus, als ob sie die Weisheit mit Löffeln gefressen hat. Oder steht das Schachspiel nur zur Zierde da und soll uns vogaukeln wie klug diese Leute sind?

  148. #175 Ratio (16. Apr 2009 22:46)

    Obwohl ich sie eigentlich ebenfalls nicht leiden kann, werde ich bei den EUdSSR-”Wahlen”

    die Freien Wähler (FW)

    wählen.

    Eine Partei, die eine Gabriele Pauli (würg) als Spitzenkandidatin für die Europawahl aufstellt, ist per se unwählbar.

    Und abgesehen davon solltest du dir vielleicht einmal das Parteiprogramm der FW anschauen. Das ist linke Mainstream-CDU-Politik vom Feinsten; da kannst du auch gleich das Original wählen.

  149. Ich möchte nochmal darauf hinweisen, welche Erfahrung Schweden mit irakischen „Flüchtlingen“ gemacht hat. Dies ist auf der Kopp-Info Seite sehr gut beschrieben. Wenn es bei uns bald genauso abgeht, kann niemand sagen, er hätte nichts gewusst. hier
    und hier

Comments are closed.