Seine kleinen Töchter (sieben und acht Jahre) vergewaltigte ein Zuwanderer, weil er „in angetrunkenem Zustand seine sexuellen Triebe nicht im Griff“ habe. Aus welchem Land der Mann stammt, erfahren wir nicht. Die Schuld an dem Verbrechen tragen aber wir, weil der Alkohol hier so billig sei, er einen unklarer Status als nur geduldeter Einwanderer habe und er deshalb arbeitslos sei. (Quelle)

(Spürnase: Martin)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

51 KOMMENTARE

  1. Ich finde das größte Verbrechen der Zuwanderung ist die gestiegende Vergewaltigungsrate! Was können (einheimische) Frauen dafür, dass triebgesteuerte Muslime (hauptsächlich) ihre Lust bei ihnen befriedigen müssen??
    Da sollte die volle Härte des Gesetzes schlagend werden! Mir wird jedes Mal wieder schlecht, wenn ich wieder ne schlagzeile lese: „Türkenbande vergewaltigt Frau (18) im Park“

    OT: 200 flämische und deutsche Ordner bei Anti-islamisierungsprozess!
    auch zu finden unter: http://www.pro-nrw.org/content/view/1058/1/

  2. Der Habermas schreibt ja, die Kritische Theorie habe zur „Ent-Kriminalisierung des Verbrechens“ beigetragen, also, die Gesellschaft ist schuld, nicht der Verbrecher.

    Wohl kein Zufall ist, dass der Habermas und seine Genossen von der Frankfurter Schule, die sich diesen kranken Scheiss ausgedacht haben, Marxisten waren/sind.

  3. Im Iran hätte man die Töchter gesteinigt, weil sie sich unzüchtig verhalten hätten.

  4. „Die Schuld an dem Verbrechen tragen aber wir, weil der Alkohol hier so billig sei, er einen unklarer Status als nur geduldeter Einwanderer habe und er deshalb arbeitslos sei.“

    Ich möchte mich dafür entschuldigen, dass hier der Alkohol so billig ist und auch dafür, dass er nur gedulteter Einwanderer ist und übernehme deshalb für die Kindesvergewaltigung als Mitglied der Gesellschaft die volle Verantwortung.
    Wo muß ich hin um die Strafe anzutreten???

    @1 AhlenerZionist

    Vielleicht hätte man ihn auch in Saudi Arabien als Reinkarnation Mohammeds angesehen? Denn Allahs Wege sind unerträglich.

  5. @Karenzmann

    Auch ich werde mir umgehend das Büßergewand anlegen und mich sofort auf die Straße begeben, natürlich mit einem Schild: „Ich bin schuld an der Vergewaltigung 2 kleiner Mädchen!“

    Mit etwas Glück komm ich sogar noch lebend nach Hause.

    Aber ich sehe soetwas positiv. Denn wenn es in ein paar Jahren die DDR-light wieder gibt, dann werde ich als Konservativer nicht mehr zu der sozialistischen Gesellschaft gehören (dürfen) und bin somit von jeder Mittäterschaft der Gesellschaft an den armen Migranten/Muslimen/Kulturbereicheren etc. frei!!!

    Alles hat sein Gutes!

  6. Wie Mohammed es einst. Wäre ich der Vater der beiden, ich glaube, der Typ wäre jetzt schon bei Allah. Tief, tief im ewigen Paradies des Feuers.

  7. Sollte man seinen Status nicht endlich mal ändern – in abgeschobenen Einwanderer?
    Es wäre doch der ideale Zeitpunkt, da könnte man die Wirtschaftskrise als Grund angeben, dass wir uns den asozialen Migrationsabschaum nicht mehr leisten können.
    Wieso müssen sich arbeitslose Säufer eigentlich reproduzieren?
    Ach ja, um die Rente zu sichern!

  8. Wie, um Himmels Willen, kann ein deutsches Gericht die von dem „Einwanderer“ vorgebrachten „Entschuldigungen“ für die Vergewaltigung von zwei Kindern strafmildernd werten ?

    Unglaublich, ekelhaft, desaströs !

    3x Rote Karte für die Schand-Justiz.
    Einstweiliger Ruhestand bis zur Klärung.

    Am liebsten aber eine Bastonnade, dann lernen sie mal den Orient kennen.

  9. Bei der Aufzählung der „Gründe“ hätte er doch eigentlich noch auf seinen sozio-kulturellen Hintergrund („Islam“) hinweisen können; die Richter hätte das sicher strafmildernd werten können.

  10. #2 Propaganda

    hm. du fragst also was die Frauen dafür können?
    Also irgendwie hab ich immer das Gefühl, jeder kennt ganz andere Frauen als ich. Aber von denen mit welchen ich so treffe, schwärmen 90% von Multikulti und wählen entsprechend. Kaum eine die nicht vom feurigen, türkischen Latinlover schwärmt, die nicht so langweilig sind wie die deutschen Kartoffeln.
    Von daher sind die Vergewaltigungen anscheinend erträglich oder es wird gehofft, dass nur andere deutsche bereichert werden, und der Kelch an einem selbst vorüberzieht´.
    So oder so, bei solchen Frauen hält sich mein mitleid stark in Grenzen.

  11. Hallo,
    da das grÜne ohnehin bestimmmt, was die Zipfelmütze zu schwatzen hat, wäre doch erst einmal zu analysieren, ob es sich hierbei um
    „gute“ pädophilie oder um „schlechte“ handelt.
    Notfalls Volker Beck oder Cohn Bandit ein Gutachten erstellen lassen. Erst dann den hiesigen Vorgang beurteilen!!!
    Gruss Jakob

    http://www.bettinaroehl.de/Der_Fischer___/Daniel_Cohn-_Bendit/Danni_im_Kinderladen/danni_im_kinderladen.html
    Google: Die Pädophilen- Partei

  12. Die Bezeichnung „geduldeter Einwanderer“ ist ein Widerspruch in sich. Eine Duldung ist kein Aufenthaltstitel (früher hiess das Aufenthaltsgenehmigung) – eine Duldung bestätigt den Beschluss der Abschiebung! Sie bedeutet lediglich, dass die Abschiebung aufgrund sogenannter Abschiebungshindernisse aufgeschoben ist. Eine Duldung heisst also, dass dem geduldeten Ausländer die Einwanderung nicht gestattet ist und er so bald wie möglich abgeschoben werden soll, wenn er nicht freiwillig geht, was er eigentlich tun sollte!

  13. Ich lese das etwas anders. Allein die Formulierung, es täte ihm „fürchterlich leid“ und die indirekte Rede (also Art Zitat) in seinen Einlassungen über seine eigentliche „Unschuld“ haben auf mich spontan eher den Eindruck der Ironie gemacht. Zudem sind seine primitiven Entschuldigungen inhaltlich derart billig und dämlich, daß es sich vom übrigen eher sachlichen Text absetzt. Fast so, als sollte der Leser sich so seine eigenen Gedanken über diesen Mann machen.

  14. #11

    Ich als Frau kann sagen, dass ich einen Musel nicht mal mit Gummihandschuhen anlangen würde!
    Wenn ich einen Genitalpilz wollte, könnte ich einfach ein öffentlichen WC benutzen!

  15. Dieser Fall zeigt doch, daß keinerlei finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt werden dürfen. Hätte der geduldete Migrant lediglich Lebensmittelgutscheine erhalten, könnte er sich nicht so viel Alkohol kaufen, schließlich hat(te) er eine Familie zu ernähren. Die Miete bekommt er eh gezahlt, also wozu noch finanzielle Mittel zur Verfügung stellen???

    Und wenn einer seit 15 Jahren nur geduldet wird, uns also seitdem auch auf der Tasche liegt, warum wird er dann nicht endlich abgeschoben?

  16. Ein Moslem ist kein Latin Lover und ein echter Latino ist meist auch nur ein Schaumschläger. Das müssen viele jüngere Frauen eben erst durch Erfahrung lernen, weil sie sich von uns älteren MiesmacherInnen ja ums Verrecken nichts sagen lassen.

  17. #18 lord voldemort

    Freut mich, dass es auch noch solche Frauen gibt.
    ich wollte hier auch nicht pauschal alle Frauen verurteilen.
    Mir fällt nur auf, dass es bei Frauen in meinem Alter anscheinend schon zum guten Ton gehört, mit einem Südländer oder einem Schwarzen zusammen zu sein. Davon zeugen zum Beispiel folgende Gruppen im Studivz.
    Wir lieben Südländer!!!!!!!!!
    Südländer – einfach die besseren Liebhaber
    Südländer sind die zarteste Versuchung seit es Schokolade gibt
    Black is beautiful
    Black Boys, White Girls
    Übrigens solche Gruppen mit weißen / Deutschen gibt es nicht, wäre ja uch rassistisch.
    ich will niemanden vorschreiben, nach welchen Kriterien er seinen Partner aussucht, Wenn es rassische Auswahlkriterien sind, ist das wohl halt so. Aber ich nehme mir dann auch heraus, wem ich mein Mitleid, meine Hilfe und meine Solidarität gewähre. Und solche Frauen gehören gewiss nicht hinzu. Ich habe eben keine Lust, als langweiliger Deutscher als potentieller Partner verschmäht zu werden, dann aber gut genug zu sein wenn solche Frauen Hilfe brauchen.

  18. #22 Wirtswechsel

    „Nur der Dumme lernt aus Erfahrung, der Kluge aus der Erfahrung der anderen!“

    Rolf Hochhuth

    Nee, sorry. Naivität und Dummheit lass ich als Argument nicht gelten. jeder kann sich informieren. man muss nur auf die Straße gehen um zu sehen was los ist.
    Wir habens doch letztlich auch geschafft. Oder sind wir etwa ein auserlesender Club Deutschlands klügster Köpfe ; )

  19. <blockquo#12 Ludwig Wilhelm von Baden</blockquote

    Ihre Beobachtungen sind ganz richtig.

    Ich kann keine Frau bedauern, welche sich mit so einem „feurigen“ Dummbeutel einlässt, was bleibt von einer Stumpfrübe (egal welcher Rasse angehörig), wenn die Muskel- und „Manneskraft“ nachlässt? Nichts, eine leere Hülle ohne Geist und Witz. Das muß man dann aushalten… 🙂

  20. „Die Schuld an dem Verbrechen tragen aber wir, weil der Alkohol hier so billig sei, er einen unklarer Status als nur geduldeter Einwanderer habe und er deshalb arbeitslos sei.“

    …und vermutlich auch, weil ihm das Sozialamt nicht auch noch den Puffbesuch finanziert hat *lol*

    Was für eine verquere Logik !
    Aber was soll man schon erwarten von Leuten, die einen Kifi anbeten ?

    „Wer den Kinderficker (Aisha war bei ihrer unfreiwilligen und auch von ihrem Vater nicht gebilligten Eheschließung sechs, bei ihrer Entjungferung neun Jahre alt) und mehrfachen Ehebrecher Mohammed, der durchaus seiner Nachbarn Weiber begehrte, als Propheten verehrt, kann einfach nicht dicht sein.
    Mohammed war außerdem Kriegsherr und Menschenschlachter.
    Das ist mein abschließendes und unumstößliches Gutachten über
    Mohammed und Muslime.“

    Zitat:
    Ulrich Kritzner (www.droeppez.de) in de.soc.weltanschauung.islam

  21. Der Vater kam noch am selben Tag in Untersuchungshaft. Der Einwanderer, der seit mehr als 15 Jahren in Deutschland lebt, hatte sich vor Gericht auf Erinnerungslücken berufen und betont, das Ganze tue ihm fürchterlich leid. Er habe seine Familie zerstört!

    Zerstört weil seine Tochter jetzt nicht mehr als Jungfrau verhökert werden kann….nehme ich mal an!

    So ein Abschaum und wenns drauf ankommt Erinnerungslücken haben….ekelhaft!

  22. # 3 Biberbirne

    Jürgen „HaJott“ Habermas ist schon immer ein ganz geschmeidiger gewesen – schneller als der kann nicht mal der Wetterhahn auf’m Kirchturm dem Wind folgen.

    Bis ’45 hat die olle Hasenscharte ordentlich in der HJ an seiner Karriere im NS-Staat gebastelt, als dann die braunen Verbrecher zur Hölle fuhren, war HaJott Habermas ruck-zuck Demokrat, in den 60er – als ein Sieg der Bolschewisten möglich erschien – wurde er gaaanz links und heute, als alter Sack, sucht Labermas den Kontakt zur Kirche, wohl um schonmal für’s Jenseits vorzusorgen.

    Der Typ ist der inkarnierte moralfreie Opportunismus, mehr nicht.

  23. Na ja, in Sachen Kindesmissbrauch müssen die Deutschen wirklich nicht den ersten Stein werfen!

  24. #29 takingbackourstreets

    Da mögen sie recht haben. Jedoch käme bei einem deutschen kinderschänder niemand auf die Idee, die Schuld bei der Gesellschaft zu suchen. nur darum geht es hier. Niemand hat behauptet, dass nur Moslems Kinder schänden.
    Des Weiteren suggeriert ihr Beitrag, dass wir Deutsche besonders oft Kinder schänden würden. Dem muss ich entschieden widersprechen. Lediglich die Aufklärungsrate und die mediale Aufmerksamkeit sind in Deutschland erfreulicherweise gross. nicht zu vergessen ist das was in Deutschland unter KInderschänderei fällt, in einigen islamischen Staaten geduldet oder erlaubt: Stichwort: Kinderehe.

  25. #25 Storch (30. Apr 2009 12:23)

    Deutsche Frauen, generall die „gemeine“ Europäerin scheint anspruchslos in der Wahl ihrer Partner zu sein. Sehr anspruchslos :mrgreen: , eben Generation Doof.

  26. Das wissen wir schon längst: Die Gesellschaft (wohl gesagt, nur die hiesige, abendländische Gesellschaft) trägt die Universalschuld an allem Übel, was in dieser Welt geschieht. Früher hatte man die Urschuld gehabt, den Teufel oder die Hexen. Heute ist es die Gesellschaft, die immer Schuld hat.

  27. #31 karlmartell

    Ich glaube eher, die Frauen wissen wer in Europa in Zukunft das Sagen hat und sorgen vor.

  28. Mit einem Haus-Schaf wäre das alles nicht passiert. Oder einer Herde im Stadtpark.

  29. @ -siebieski89:

    lies nochmal langsam: der miese Verbrecher hat seine eigenen Töchter vergewaltigt!

  30. Die Schuld an dem Verbrechen tragen aber wir, weil der Alkohol hier so billig sei, er einen unklarer Status als nur geduldeter Einwanderer habe und er deshalb arbeitslos sei.

    @ PI: Das machen aber weder die Zeitung noch das Gericht geltend, das bringt der Verurteilte selbst vor. Natürlich haben viele Verbrecher eine Entschuldigung für ihr Tun, die oft nicht überzeugt.

    Und dass wir unsere Muselgranten vorsätzlich mit billigem Feuerwasser auf den Hund bringen, ist ja wohl nicht zu bestreiten. Wir sollten endlich ein schariakonformes generelles Alkoholverbot erlassen.

  31. #2 Propaganda (30. Apr 2009 11:20)

    Ich finde das größte Verbrechen der Zuwanderung ist die gestiegende Vergewaltigungsrate! Was können (einheimische) Frauen dafür, dass triebgesteuerte Muslime (hauptsächlich) ihre Lust bei ihnen befriedigen müssen??

    und warum hört man darüber nix von alice schwarzer und co.

  32. Es sind immer die anderen. Es wäre doch überaus schlüssig, in Zukunft bei jedem Verbrechen eines vorgeblich Benachteiligten nicht den Täter, sondern ein Mitglied der schuldigen Gesellschaft zu bestrafen.

  33. DIE SCHULD TRAGEN WIR,weil unsere Gesetze und Strafen so toll sind,weil unsere Gefängnisse so toll sind,weil wir so viel Polizei aufstocken,weil die Medien so ehrlich sind,weil wir unsere eigene Geschichte so gut beigebracht bekommen,weil wir die EU wollen,weil unsere Politiker die Grundgesetze so gut kennen,weil so viele die wirklichen Arbeitslosen kennen…..sagt mal ehrlich:Sind daran die Ausländer schuld???

  34. Uns trifft allerdings die Schuld daran, weil wir zu oft wegsehen und zu oft schönreden, was nicht zu entschuldigen ist!

  35. Ist 5 Jahre Haft nicht ein wenig viel? Für 5 Jahre Haft muss man normalerweise was viel schlimmeres anstellen. Zum Beispiel schlechte Bücher über den Holocaust schreiben.

  36. #34 Ludwig Wilhelm von Baden
    „Ich glaube eher, die Frauen wissen wer in Europa in Zukunft das Sagen hat und sorgen vor“

    Das ist doch wohl nicht ernst gemeint ansonsten würde ich sagen,du spinnst!

  37. #5 AhlenerZionist
    Türken dürfen deutsche Freundinnen haben, doch deutsche dürfen keine türkischen freundinnen haben? Ok, wer will schon freiwillig eine türkische freundin.
    Wenn 5 Millionen männliche Moslems den Einheimischen ihre Frauen wegnehmen,dann ist auch das eine verschwiegene Diskriminierung, Benachteiligung und eine Deutschfeindlichkeit gegenüber der Ur-Bevölkerung.Muslime bleiben deswegen fast`rassenrein’unter sich und geben keine Frauen ab.Das ist ein diskriminierendes und demoskopisches Problem.Kein Wunder,wenn die Deutschen angeblich aussterben.

  38. @AhlenerZionist:

    Shalom,
    in Arabien hät er für die tat wohl eher nen Orden gekriegt oder das Mädchen nach „vollzogener Eheschließung“ endgültig heiraten müssen (guter Link übrigens)!

  39. Ich frage mich, ob die Mutter der Opfer eine Deutsche ist. Hätte eine Muslima die Tat ihres Ehemannes zur Anzeige gebracht? Hätten die Mädchen es gewagt, sich der Mutter anzuvertrauen?

  40. An all jene Kommentatoren, die sich hier so überaus kritisch deutschen Frauen gegenüber äußern: Nur der Vollständigkeit halber möchte ich an all die thailändischen und osteuropäischen Katalog-Prinzessinnen erinnern, die sich nach wie vor höchster Beliebtheit beim gestandenen deutschen Manne erfreuen.

  41. #45 Puseratze

    Das war sicher eine überspitzte Äußerung meineseits.
    ich bezweifel, dass viele menschen den Weitblick haben, zu sehen wer in einigen Jahren in Europa das Ruder übernimmt, obwohl es mehr als offensichtlich ist.
    Abert ich bezweifel nicht im geringsten, dass sich die Mehrheit der Menschen an den Sieger hängen wird. Als meine Zeugen für ein derartiges menschliches Verhalten kann ich Geschichte, Biologie, Psychologie und Soziologie Für mich in den Zeugenstand rufen.
    Falls sie anderer Meinung sind, wäre ich an ihren Argumenten interessiert. Und das meine ich ganz ernst. Ich bin immer dazu bereit meine Anschauungen und Ansichten zu überdenken. Aber mit einem einfachen „Sie spinnen“ kann ich nichts anfangen. Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen.

  42. #49 Wintersonne

    hör ich da Sarkasmus? Nicht jeder der sich kritisch über Frauen äußert, kriegt keine ab.

  43. @ Ludwig W. v. Baden

    Absolut nicht. Aber wenn schon, denn schon. Es gibt immer solche und solche, und das halte ich durchaus für erwähnenswert.

  44. @ #5 AhlenerZionist

    Kritik und Meinungsfreiheit in allen Ehren, den Vergleich mit einem Tier halte ich für äußerst geschmacklos, zumal auch schon Inhalte deiner Internetpräsenz sehr grenzwürdig vereinzelt über das Ziel geschossen sind. Das hat weder was mit Islamkritik zutun noch mit dem Grundgesetz vereinbar, derartige Äußerungen sind sicherlich einer anderen Gesinnung zuzuordnen welcher ich mich ausdrücklich distanzieren möchte.

Comments are closed.