In der Nähe des Kölner Doms fand heute nicht nur die mit 3000 Teilnehmern gut besuchte Solidaritätsdemo zum Kloster Mor Gabriel statt, sondern auch eine sogenannte „Schüler gegen Rechts“-Veranstaltung. Die Kundgebung startete ca. 30 Minuten später als angekündigt, weil zu wenige Teilnehmer an den Treffpunkt Kölner Hauptbahnhof gekommen waren.

Aber auch unter „Mobilmachung“ der ohnehin dort abhängenden „antifaschistischen“ Punker und Penner und angekarrter linksradikaler Bannerträger der AntiFa kamen kaum 150 bis max. 200 Schulkinder zusammen. Insgesamt eine öde Aktion, fast ein Treppenwitz im Zeichen des Domes, denn nicht einmal eine gescheite Rede wurde fertiggebracht.

Hier einige Impressionen:

1. Schüler gegen Rechts Chaoten: Red Anarchist Skinheads
Das sind also die „Schüler gegen Rechts“ Helden und die Chaoten, die Anti Pro Köln-Hetze betreiben.

2. Bolschewistische Schulkinder gegen Pro Köln
Bolschewistische Jugend gegen Pro Köln; die Jünger Stalins unter dem Sowjet-Banner glänzen durch politische Bildung und
Geschichtsbewusstsein. Anscheinend lernt man heute in der Schule, dass Bolschewismus Frieden, Wohlstand und Freiheit
bedeutet.

3. AntiFa Pfeifen
Die „Schüler gegen Rechts“ Knalltüten und Sympathisanten Stalins wollten massenhaft Trillerpfeifen und anderes
linksfaschistisches Merchandising unters Volk bringen, mit denen Pro Köln-Kundgebungen gestört werden sollen. Nur wollte die wohl keiner haben und der Pfeifenmann muss sie alle wieder einpacken.

4. Schüler gegen Rechts Gestammel
Unerträglich ödes Gestammel einer SGR-Tante unter wehenden AntiFa-Fähnchen. Die vom Wind verwehte Kernaussage war, dass
man gegen Pro Köln in der Mehrheit sei und daher deren Veranstaltungen „erfolgreich“ stören und verhindern kann.
Anscheinend lernt man das heute in der Schule unter dem Begriff Demokratieverständnis.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

46 KOMMENTARE

  1. 😆

    Das Bild vom zweiten Video ist ja sehr passend:

    Mit Hammer und Sichel gegen rechts!

    Fehlt nur noch ein CDU-Redner bei dieser Veranstaltung…

  2. Nein, guter Artikel! Er zeigt, dass die linke Indoktrination bei den Kindern an eine Grenze gestossen ist. Das linke Lügengebäude wird morsch.

    Die Realität ist stärker als jede Ideologie. Und die Kinder lernen heute die Realität eben sehr früh kennen.

  3. Die üblichen Zottels und Asis die überall hingehen wos was umsonst gibt. Das gleiche dumme Gelaber von bunt statt braun. Ja Leute guckt mal in islamische Staaten wie schön bunt es dort ist. Oh man…

  4. Das ganze ist Politischer Kindesmisbbrauch ! Pfui!!!
    Wenn man sich diesen Bericht: Friedliche Proteste?Informationsveranstaltung für linksindoktrinierte Schüler durchließt kann einem ja nur noch schlecht werden! Da wundert einen nichts mehr!Die Polizisten gehören auch angeklagt die das geleitet haben!

    USA zahlten Millionen an Abbas-Söhne – Palästinensischer Korruptionsbericht veröffent

    Gruß Andre
    __________________
    Patriotisch,Antiislamisch,Proamerikanisch,Proisrae lisch

  5. Ich war auf der Demo für Mor Gabriel aber anscheinend hätte ich bei der Demo „Schüler gegen Rechts“ mitmachen sollen…da ging ja richtig die Post ab…LOL 🙂

  6. S PROGRAMM DER WAHRHEIT GEGEN DIE LÜGE

    Nein zu: Rassismus
    Nein zu: Linksfaschismus u.Kommunismus [hinter dem Feigenblatt-Schlagwort „Antifaschismus“]
    Nein zu: Nazifizierung
    Nein zu: Islamisierung

    Ja zu: Differenzierter Politik moderater Mitte [im Sinne des hier vorliegenden Programmes]
    Ja zu: Meinungsfreiheit
    [solange sie nicht gegen sich selbst missbraucht wird>siehe die Nein-Punkte]
    Ja zu: Multikultur [solange sie nicht gegen sich selbst missbraucht wird >siehe die
    Nein-Punkte]
    Ja zu: Multireligiosität [solange sie nicht gegen sich selbst missbraucht wird >siehe die Nein-Punkte]
    Ja zu: Individueller Freiheit [solange sie nicht gegen sich selbst missbraucht wird >siehe die Nein-Punkte]

    http://ogmiostube.blogspot.com/

  7. Wie zu Demos in der früheren DDR (erster Mai, siebter Oktober etc.): lustlose Gestalten, miese Organisation, keine Wahrhaftigkeit.
    Bin da immer so schnell wie möglich zum nächsten Bierzapfhahn gegangen, wenn ich überhaupt da war.

  8. Was ist denn bloß in Kölle los!!!??? Dort läuft ja alles aus dem Ruder.Erst wird die Domplatte von Muselmanen entweiht und die Katholische Kirche schaut weg. Dann können die unter der Leitung von Schramma noch nicht einmal einen ordentlichen U-Bahntunnel bauen,ohne Kollateralschäden (Stadtarchiv)anzurichten und jetzt laufen auch noch paar verfilzte Linke planlos durch die Stadt.Was ist denn das für ein Haufen??? Hoffentlich gewinnt Pro Köln die nächste Wahl, die sind scheinbar die letzten Aufrechten Demokraten in dieser Stadt.

  9. Wer kann denn heute noch rechts von links unterscheiden?

    Die Linken demonstrieren zusammen mit den größten Antisemiten.

    Jeder der jemanden aus seiner Wohnung werfen will, weil er ihm trotz WC permanent auf den Wohnzimmerteppich scheißt, versteht nichts von Gastfreundschaft, so der noch haltbare Vorwurf.

    Sollte man aber gegen Nazifahnen im Wohnzimmer plus Bodensitzkissen und Vorhang in der Küche, wo sich fortan verschleierte Frauen tummeln, ablehnen und außerdem dies auch noch öffentlich kundtun ist der politsche Maulkorb plus Jobverlust sicher und der Nazi-Rassistenschwein-Stempel sitzt.

    Es gibt schon lange keine eindeutig politsche Richtung mehr, es geht m.E. vielmehr darum welche Segmente, des mittlerweile kreisrundem Gebildes positiv besetzt werden sollen.

  10. Jemand hätte den ‚gegen Rechts‘-Demonstranten nur Informationsblätter mit Menschenrechtsverletzungen und Intoleranz in der Türkei in die Hand drücken müssen und sie wären zur Mor Gabriel-Demo gewechselt.

  11. Das haben sie mit Hitler, Stalin, Mao, der Hamas und all den anderen Massenmördern gemeinsam, die missbrauchten auch immer Kinder für ihre Zwecke.

  12. Warum gibt sich eigentlich nichtmal Jemand als Reporter, von irgendeinem Rotfunksender(ARD, ZDF, WDR,…), aus und führt heimlich ein Interview für youtube?

    Die Äffchen bzw. Lehrer/Beamtensöhnchen plappern immer gerne frei heraus wenn man vorgibt, man sei auf ihrer Seite.

  13. @ #16 ROOSTER (25. Apr 2009 23:40)

    Prima Idee – du hast dich soeben freiwillig gemeldet !!

    Machen!

  14. @#16 ROOSTER und #17 Denker
    so einfach ist es nicht, da man etwas professionell autreten muss, dass man einem abkauft, man sei vom ARD, ZDF und Co.
    Da müsst ihr schon zu driit auftreten. Reporter, kameramann, Tontechnicker: Das ist die übliche Kombination, nur kleine Station haben VJ, die alles selber machen.
    Dann braucht anständige Videoausrüstung, damit es professionell wirkt. Sprich Schulterkamera teure Mikrophone. So eine Auktion würde locker mehrere 1000 € kosten, um es durch ziehen.

    Gebt doch euch einfach als Indy-Media und eine andere linksextremischte Webseite, das wird billiger…

  15. Immer diesselben Lemminge von Mitläufern, Nazilinken Dummbatzen, geschichtliche Nieten- und Schulversager, antifaschistischen Schutzwall-Ideologen & Wahrheitsverleugner, Nichtschecker und antidemokratischen Dummlaller = linksfaschistische GRÜNE JUGEND = Nazi halt!

  16. Warum wird eine magere Beteiligung bei einer „Gegen Rechts“-Demo eigentlich nicht von den linksgrünen Gutmenschen als Zeichen für das Versagen der Zivilbevölkgerung und latenten Rechtsradikalismus gewertet? 😉 Da stimmt doch die eigene Logik nicht mehr.
    Nebenbei: Es gibt einen Unterschied zwischen „rechts“ und „rechtsradikal“!

  17. Unbedeutender Schabernack, was die Möchte-Gern-Stalinorgeln der kommunistisch-grünen Dressurelite in Haupt-und Hilfsschulen da in Köln unter sich gelassen haben.

    Erschreckt haben sie niemand. Aber sie hätten verblüffen können.

    Wenn sie sich am Hosenlatz gefummelt hätten wie ihr Alt-Lehr-Meister Daniel schon vor vierzig Jahren. Der hat die Kleinen auch mal ran gelassen.

    Sein unverschämtes Kinderverderberfazit:

    „Es hat gut getan.“

  18. #9 Parsifal
    …wobei ich mir vorstellen kann das bei den DDR Demos nicht solche Asozialen rumrannten, oder?

  19. Der Pfeiffen-Logistiker erinnert mich irgendwie an so ein taxifahrenden Lindenstraßen-Typen. Dass die ganzen Kids da ihren Fun und Spaß suchen liegt ja m. E. eher daran, dass es den Kids langweilig ist und sie nichts mit sich anzufangen wissen. Wie oft sieht man diese Langweiler, durchaus auch einzeln, schon vormittags mit einer Bierflasche rumlaufen. Selbst in U-Bahnen. Total passiv, keine Ideen, kein Antrieb – nix. Schnarchsäcke auf zwei Beinen. Irgendwie vom ganzen Fernsehkonsum den Anspruch ableitend, dass sie das Recht haben von anderen unterhalten zu werden, statt selbst mal was auf die Beine zu stellen. Da sind natürlich linke Rattenfänger gerne zur Stelle, dieses intellektuelle Loch zu füllen. Doch wie man sieht, sind die Kids selbst dafür zu faul und phlegmatisch um mit zu marschieren.

  20. #26 Andreas.G (26. Apr 2009 04:20)

    Mehr Bilder:
    http://tinyurl.com/ccyhlc

    habe die Bilder mal wirken lassen und ein wenig studiert. Wie ein Vorredner schon sagte „Schnarchsäcke“ auf 2 Beinen. Passen alle in ein Schema rein was ich als Konservativ und Verblendet sehe (Natürlich rein Optisch aber ich kanns mir ganz gut Vorstellen)

    Was ja mal gar nicht geht sind die Redskins. Ich kenne die Scene ein wenig, aber sowas haben selbst die Redskins nicht zu bieten. Das da ist ein Faschingsumzug, nicht mehr und nicht weniger

  21. Weshalb werden die Rädelsführer dieser Kids-Randale nicht wegen Volksverhetzung verklagt?

    Was da veranstaltet wird, ist nicht der angebliche „zivile Ungehorsam“, sondern Landsfriedensbruch und ein Verstoß gegen das Grundgesetz.

    Ausserdem ist es Unterstützung einer kriminellen Vereinigung, denn der Islam ist eine kriminelle Vereinigung (nicht ohne Grund ermitteln u.a. die Staatsanwaltschaften von München und Köln derzeit gegen ein paar Islam-Häuptlinge von Milli Görüs und diversen Moscheevereinen).

    ————————————————–

    Und nicht vergessen:

    Sure 33,Vers 27
    “Und Allah hat Euch zum Erbe gesetzt über ihr Land, ihre Wohnstätten und ihren Besitz, und auch ein Land, das ihr vorher nicht betreten hattet.”

    Wählt REP oder DVU!

    Die sogenannten etablierten Parteien sehen ja nur tatenlos zu, wie Deutschland schleichend von einer Bande von Räubern und Strauchdieben okkupiert wird.

  22. Irrelevant diese Leute. Das gleiche Klientel belästigt sonst Passanten in der Fussgängerzone mit „haste mal nen Euro“.

    Mal abgesehen von diesen hardcore Linken: Bei Schülerdemos „gegen Rechts“ allgemein darf man von der Teilnehmerzahl ohnehin nicht auf die Einstellung unserer Schüler schliessen.
    Die meisten machen da mit, weil es Schulfrei gibt und auch weil sie sonst in der Schule Repressionen der Rotfaschisten befürchten müssen.

    Anfang der 90er war ich mal auf einer angeordneten Schülerdemo gegen den Golfkrieg.
    Keiner von den Lehreflachpfeiffen hat da geschnallt, dass ich auf der Jacke ein Abzeichen der US Air Cavalry ( US Luftlandetruppen ) getragen habe: Gelbes Dreieck mit schwarzem Balken und Pferdekopf.
    Die Blödmänner dachten wahrscheinlich ich bin im Reitverein 😀
    Naja, nach ein paar MInuten Demo ging ich mit meinen Kumpels ( wie die meisten Schüler ) dann eh einen trinken.

  23. „Die Sturmabteilung (kurz SA) war die paramilitärische Kampforganisation der NSDAP während der Weimarer Republik und spielte als Ordnertruppen eine entscheidende Rolle beim Aufstieg der Nationalsozialisten, indem sie deren Versammlungen vor Gruppen politischer Gegner mit Gewalt abschirmte, bzw. deren Veranstaltungen massiv behinderte.“
    (sagt Wikipedia)

    Schon als ich in den Achzigern die Schule besuchte, gab es einen Haufen „politischer“ Lehrer, die ganz beseelt immer irgendwelche Guatamala-Projekte machten oder uns einbläuten, daß Konzerne, Technik und Industrie per se immer irgendwie schlecht und böse sind. Und heute? Mit Sicherheit ist das nicht besser geworden. Zusätzlich zu den nicht vorhandenen fachlichen Kompetenzen gesellt sich noch eine ganz seltsame Auffassung von Demokratie.

    Man muss sich nicht wundern, wenn dann solche Politkinderchen sich auf den Straßen herumtreiben und tatsächlich glauben, daß man „gute“ Meinungen mit Gewalt und Terror durchsetzen darf.

  24. Bei uns in Österreich sind selbst die größten Punks rechts. Die haben auch schon geschnallt das „Kulturbereicherer“ nix bereichern.
    Meinen Dank hier an unseren geschätzten HC, denn durch sein öffentliches Auftreten konnte Österreich politisch so weit kommen wo es heute steht! Nicht links!

    Und ich will hier noch ein sehr treffendes Zitat aus der Zeitschrift „profil“ geben:
    Zum Thema Ausländerfeindlichkeit in Österreich: „Was in vielen anderen europäischen Ländern noch eine kleine Minderheit ist, ist bei uns mittlerweile schon zum Mainstream geworden.“

  25. Politischer Missbrauch von Kindern, von oben abgesegnet im Kampf gegen rechts. Indoktrination schon im Kindergarten und in der Schule. Schicken wir unsere Kinder in die Schule, damit sie was Anständiges lernen oder kriegen sie die politische Meinung eines mit 68er Gedankengut verseuchten Menschen mit, der sich Lehrer nennt? Bringen diese Lehrer Kindern elementarste Grundkenntnisse bei und bereiten sie sie auf ihr späteres Leben in der Arbeitswelt vor oder bringen sie ihnen bei, dass die bösen Deutschnazis ihnen etwas schuldig sind und ihnen alle ihre Wünsche erfüllen müssen? Bringen sie ihnen bei, dass es nicht schlimm ist, wenn sie sich das mit Gewalt holen, wenn ihnen ihre Wünsche nicht erfüllt werden? Bringen sie ihnen bei, dass alles Deutsche Scheiße ist und dass verbrecherische mörderische Ideologien das Beste auf dem ganzen Erdball ist? Schauen sie hin, wenn andere Schüler geplagt und terrorisiert werden oder bezichtigen sie noch die Geplagten und Terrorisierten selbst schuld zu sein? Ich habe es hier schon einige Male gepostet: Der Kampf gegen rechts nimmt so langsam Formen an und es werden Mittel angewandt und Wege eingeschlagen, die sich einer Demokratie und eines Rechtsstaates nicht geziemen und total rechtswidrig sind. Mit der Berufung auf Demonstrationsfreiheit, die natürlich nur Linken und Islamis zusteht, wird genau das abgschafft werden: Demokratie, unseres freiheitlich demokratisches Grundgesetzes, Meinungsfreiheit, Religionsfreiheit usw. Und es ist schon ein gut Teil davon realisiert. Von der Pressefreiheit will ich hier nicht reden, denn die haben wir schon lange abgeschafft, nur dass es die Qualitätsjournalisten noch nicht geschnallt haben.

  26. @ Schweizerlein
    @ Andre

    Die Realität ist stärker als jede Ideologie. Und die Kinder lernen heute die Realität eben sehr früh kennen.

    Hoffentlich. Jugendliche und Kinder lassen sich nun mal leichter manipulieren, und dafür gibt es genug sozialistische Beispiele im Dritten Reich und DDR.

    Man trieb diese Kinder und Jugendliche so weit, dass diese selbst vorm Leben kein Respekt mehr haben, sprich sie wurden zu Tätern.

    Ueli Maurer (SVP) sprach sehr oft von „Himmel oder Hölle“, und er hatte recht…

    Nebenbei: Es gibt einen Unterschied zwischen “rechts” und “rechtsradikal”!

    Stimmt. Die Rechtsradikalen sind Fans einer sozialistischen Ideologie, eine bei denen schon in der Schule unterrichtet wird, von Linken!?

    Es gilt, jede Art von Radikalismus zu bekämpfen, auf die zivilisierte und humane Art, die rechte Art.

    initiant

    PS: Meine persönliche Meinung: Justitia muss angeklagt und ersetzt werden.

  27. Die Armseligkeit der deutschen politischen Landschaft findet in Hannover im Vorfeld der Antifa Demos zum 1 Mai neue Dimensionen.
    Das die Nazis aufgrund von Tatsachenverdrehungen ein Demonstrationsverbot bekommen haben, als Vorwand müßen die von den Linken veranstallteten Krawalle letztes Jahr in Hamburg herhalten die den Rechten untergeschoben werden, könnte ich ja noch so gerade ignorieren. Das jedoch jetzt in der Situation das nur noch die Akrion „Gesicht zeigen gegen Rechts“ demonstrieren darf die profilaktischen Maßnahmen neue Dimensionen erreichen schlägt den Fass den Boden aus. Allen Geschäften im Hauptbahnhof Hannover wurde nahe gelegt am 1 Mai nicht zu öffnen, tun sie es doch so nur auf eigene Gefahr. Die Gastronomie im Hauptnahnhof die außen Tische haben müßen diese am 1 Mai entfernen und sollten lieber gar nicht öffnen. Ein Hotel in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof schließt an diesem Tag um nicht Gäste zu gefährden und das alles weil die Anständigen gegen Rechts auf die Strasse gehen! Dieses Land ist nur noch ein Kadaverund jeder der in diesem Super Wahljahr seine Stimme für eine der etablierten Parteien hergibt muß sich darüber im klaren sein das er sich mitschuldi macht!!

  28. Gegen Rechts ,gegen Links ,ist heute wo Spd , ?Du , Fdp
    Grüne sich soweit angeglichen haben, dass selbst der Suchende gar keinen Unterschied mehr festellen kann ,natürlich sehr sinnvoll.

    Gerade in Zeiten in denen die meisten Anschläge gegen Israelische
    Einrichtungen mittlerweile sicher von den hier lebenden Islamisten oder in der ostdeutschen Pds /Sed Provinz begangen werden, müssen die Veranstalter entweder aus der Provinz oder noch nicht mit den neuen Sitten in den europäischen Grossstädten vertraut sein?

    Das diesem weltfremden Verein überhaupt noch Platz eingeräumt wird, kann nur an der unverändert absichtlichen Massenverblödung durch die staatlichen Spd Zwangsmedien liegen?

    Warum demonstrieren sie nicht gleich für die Abschaffung der Demokratie ,wäre wenigstens konsequent zu Ende gedacht.

  29. „Aber auch unter “Mobilmachung” der ohnehin dort abhängenden “antifaschistischen” Punker und Penner und angekarrter linksradikaler Bannerträger der AntiFa kamen kaum 150 bis max. 200 Schulkinder zusammen.“
    ______________________
    Immer noch mehr als Pro Köln im Durchschnitt zusammenbekommt, und die Pro Köln-Demos werden hier immer als spektakulärer Erfolg gefeiert… Abgesehn davon darf man nicht zu viel Niveau erwarten von einer Demo, die von Schülern organisiert wurde bei denen noch nicht mal die Grausamkeiten des Kommunismus angekommen sind…

  30. Hmmm, wie viele Schüler hat man denn zu einer gegen „Rechts“-Demo erwartet? Gerade Schüler, die am meisten unter der Bereicherung zu leiden haben???

    Der Linksruck unserer Politikgestaltung wr sehr bald sein Ende finden, und dann tritt eine bürgerliche Mitte hervor und man getrost wider konservativ sein und eine härtere Gangart gegen die Mitnahmementalität unsererer Migranten einschlagen kann, ohne gleich als rechtsradikal verunglimpft zu werden; die linken Ratten haben Schiss, das Eis wird immer dünner…

  31. Junge Wirrköpfe, vom sozialistischen Virus verseucht, sicherlich einige bekifft, andere alkoholisiert, manche beides, viele stolz darauf, Leistungsverweigerer zu sein und gegen den „ungerechten Kapitalismus“ sowie den „pösen Faschismus“ zu kämpfen.

    Ein Wellnessprogramm für Menschen, die tief in ihrem Innersten wohl am unzufriedensten mit sich selber sind.

    „Wer mit 20 kein Sozialist ist, hat kein Herz, wer mit 40 immer noch Sozialist ist, hat kein Hirn“

    Man darf nur hoffen, dass bei manchen die Einsicht früher kommt..

  32. #19 DerFilmemacher (25. Apr 2009 23:51)

    @#16 ROOSTER und #17 Denker

    Dann braucht anständige Videoausrüstung, damit es professionell wirkt. Sprich Schulterkamera teure Mikrophone. So eine Auktion würde locker mehrere 1000 € kosten, um es durch ziehen.

    Muß nicht. Soetwas kann man heute leihen!

    #36 S@ndman (26. Apr 2009 11:04)

    Die Armseligkeit der deutschen politischen Landschaft findet in Hannover im Vorfeld der Antifa Demos zum 1 Mai neue Dimensionen.
    Das die Nazis aufgrund von Tatsachenverdrehungen ein Demonstrationsverbot bekommen haben, als Vorwand müßen die von den Linken veranstallteten Krawalle letztes Jahr in Hamburg herhalten die den Rechten untergeschoben werden, könnte ich ja noch so gerade ignorieren. Das jedoch jetzt in der Situation das nur noch die Akrion “Gesicht zeigen gegen Rechts” demonstrieren darf die profilaktischen Maßnahmen neue Dimensionen erreichen schlägt den Fass den Boden aus. Allen Geschäften im Hauptbahnhof Hannover wurde nahe gelegt am 1 Mai nicht zu öffnen, tun sie es doch so nur auf eigene Gefahr. Die Gastronomie im Hauptnahnhof die außen Tische haben müßen diese am 1 Mai entfernen und sollten lieber gar nicht öffnen. Ein Hotel in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof schließt an diesem Tag um nicht Gäste zu gefährden und das alles weil die Anständigen gegen Rechts auf die Strasse gehen! Dieses Land ist nur noch ein Kadaverund jeder der in diesem Super Wahljahr seine Stimme für eine der etablierten Parteien hergibt muß sich darüber im klaren sein das er sich mitschuldi macht!!

    Gruß aus Thailand nach Hannover. Habe da früher auch gewohnt. Erinnerst Du Dich noch an die Randale der Punks, 1996, 1997?

  33. Zu meiner Schulzeit, noch gar nicht so lange her, wurden wir aufgefordert (von der Schulleiterin), bei gewissen Demos teilzunehmen.

    Ich und ein paar andere Volksverhetzer haben uns geweigert, da wir nicht an einer Demonstration teilnehmen wollten, die unserer Einstellung absolut widerspricht.

    Das gab Ärger, blaue Briefe wurden verschickt.

    Ist schon ein paar Jahre her, aber ich glaube, mittlerweile ist das Ganze noch schlimmer geworden.

    Ähnlich ist es auf dem Campus, wenn ich da so die Weltretter sitzen sehe, die hochmoralisch mit ihrem dummen Gelaber die Welt verbessern wollen und nach Anfrage nichts besseres zu sagen haben als: Du scheiß-Nazi.

    Wenn man dann sagt, dass man selber Ausländer ist, dann werden die richtig wütend und man ist dann was Schlimmeres als ein Nazi: Man ist ein Kollaborateur.

    Die nicht vorhandene Selbstreflektion dieser Leute lässt mich verzweifeln.

    Die Dummheit der neuen Elite ist Legion.

  34. Unter „Hammer & Sichel“ sind Millioen Menschen in den russischen Gulags, unter dem roten Faschisten Mao in China, unter den Menschenschlächtern des Pol Pot Regimes in Kombodscha, unter dem roten Nazi Kim Il Sung in Norkorea uws. gestorben. Hammer und Sichel stehen für Mord, Folter, politische Verfolgung, brutalste Unterdrückung.

    Während zu Recht das Zeigen des Hakenkreuzes uws. unter Strafe gestellt ist, dürfen linke Faschisten und ihre rote SA ungestraft diese Mordsymbole präsentieren.

    Dieses Land ist krank.

  35. @ 44 Prussia

    Ja, darüber habe ich mich auch lange aufgeregt. Jetzt schüttle ich nur noch resigniert den Kopf.
    Man merkt an diesen Dingen aber auch, daß man inzwischen mit dem System bzw. innerhalb des Systems nichts mehr bewegen kann.

    Man kann nur noch im eigenen Freundeskreis und vor allem in der eigenen Familie für die größtmögliche Verbreitung der Wahrheit sorgen.
    Danach geht dann nur noch ziviler Ungehorsam.

  36. Richtig, Aufklärung im kleinen Kreis. Ich merke immer wieder, wie die Leute den Kopf schütteln, wenn sie die Wahrheit hören. Sie können es nicht glauben. Und trotzdem glauben sie, daß Pro und andere alles Nazis wären- weil man ihnen das in den Medien so sagt.
    Bloggt und kommentiert alles und überall. Nicht nur hier, denn hier klopfen wir uns nur selber auf die Schultern. Geht raus ins Netz. In die Kommentarspalten und schreibt euch die Finger wund!

    http://www.blaulicht-blog.de

Comments are closed.