Der türkische Generalkonsul Hakan Kivanc (Foto), der erst kürzlich durch eine unverschämte Entgleisung gegenüber den Deutschen aufgefallen war, hatte bei seinem Gespräch mit der Mor Gabriel-Initiative noch andere Ungeheuerlichkeiten in seinem Repertoire. So soll er gesagt haben: „Wenn man den Deutschen die Pulsadern aufschneidet, fließt braunes Blut.“

Der Kölner Stadt-Anzeiger titelt – natürlich mit Fragezeichen – „Ein Diplomat als rassistischer Hetzer?“ und schreibt:

An das Gespräch mit dem türkischen Generalkonsul Hakan Kivanc erinnert sich ein Teilnehmer aus Köln noch gut. Am 22. Februar 2009 sei der Diplomat zu einem Treffen im Hause eines Künstlers erschienen. Weil dieser nicht mit Kivanc alleine reden wollte, habe er noch einige Freunde eingeladen. Anlass des Gesprächs sei die drohende Schließung des Klosters Mor Gabriel in der Türkei gewesen. Der Künstler hatte sich in einer Veranstaltung für den Erhalt des Klosters eingesetzt, daraufhin soll Kivanc um ein Gespräch gebeten haben.

Drei Stunden lang soll Hakan Kivanc mit den Männern geredet haben. Anschließend habe er um eine vertrauliche Behandlung des Gesprächs gebeten. Dennoch fertigte einer der Teilnehmer ein Protokoll an. Angebliche Inhalte daraus hat jetzt die Initiative Mor Gabriel durch ihren Sprecher Kubilay Demirkaya veröffentlicht. Der Generalkonsul habe sich gleich mehrfach rassistisch gegenüber Deutschen geäußert. „Wenn man den Deutschen die Pulsadern aufschneidet, fließt braunes Blut“, habe er gesagt. Zudem habe er behauptet, die Deutschen würden am liebsten den Türken ein »T« tätowieren, wie es die Nazis mit den Juden getan hätten. Die Gesprächsteilnehmer, zu denen unter anderem ein Türke und ein Kurde gehörten, habe er anschließend gewarnt, sich von der deutschen Politik nicht ausspielen zu lassen. Ein Teilnehmer des Gesprächs hat dies bestätigt.

Im türkischen Generalkonsulat in Düsseldorf wollte sich am Montag niemand zu den Vorwürfen äußern. Auf Anfrage hieß es, der Generalkonsul befinde sich derzeit nicht in Düsseldorf. Auch sonst wolle niemand eine Stellungnahme abgeben.

Natürlich wird der Vorfall keine Konsequenzen haben. Denn erstens geben sicher viele Selbsthasser dem Konsul im Stillen recht und zweitens ist er kein Deutscher. Folglich kann er auch nicht rassistisch sein.

» KStA-Kommentar: Nichts fürs Hinterzimmer

(Spürnase: Patrick F.)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

162 KOMMENTARE

  1. Er hat ja im Prinzip Recht. Die Deutschen SIND von Natur aus xenophob. Das seh ich ja an meinen Nachbarn (ich wohne sehr im laendlichen)… Da ist auch jedes Mal beim Kaffee das Thema „Turbantraeger“ und „Bombenleger“ am Start…

    Find ich auch gar nicht schlimm, ist nur was voellig natuerliches…

    Was ich aber schlimm finde, ist, dass Voelker wie die Tuerken so DOOF sind und sich FREIWILLIG mit einem XENO- und ISLAMOPHOBEN PACK wie den Deutschen ABGEBEN 🙂

  2. Natürlich wird der Vorfall keine Konsequenzen haben. Denn erstens geben sicher viele Selbsthasser dem Konsul im Stillen recht und zweitens ist er kein Deutscher. Folglich kann er auch nicht rassistisch sein.

    Auf den Punkt gebracht.

  3. Wenn Kivanc das wirklch gesagt haben sollte, muß er (wg. Diplomatenstatus) umgehend zur persona non grata erklärt werden und er hat das Land zu verlassen.
    Darüberhinaus ist der türkische Botschafter vom Außenmister einzubestellen, um diesem eine förmliche Protestnote der Bundesregierung zu überreichen, in der eine sofortige Entschuldigung für diese Entgleisung verlangt wird.

    Aber ich bin mir sicher, sooo genau hat er’s nicht gesagt und Nazis (also alle Geburtdeutschen) darf man als stolzer Türke sowieso immer nach Herzenslust beleidigen, oder IM Erika ?

  4. Na wenn das so ist, muß der Konsul ja die Deutschen lieben.
    Braunes Blut…nicht trauen…wo sind denn die drei Zahlen eingeritzt.

  5. Jetzt kennen wir den Grund für die türkische Vorliebe, Deutsche aufzuschlitzen:

    Sie wollen einfach überprüfen, ob diese These der türkischen Regierung der Wahrheit entspricht.

  6. Die Türken sind eigendlich die richtigen für solche Sprüche !
    Millionen Armenische und Grischiche Christen ermordet und vertrieben!und damit die ganze Indigene Bevölkerung Kleinasiens endweder ermordet oder zum Islam gezwungen! Selbst heute wo die Christen nur noch eine verschwindende Minderheit von wenigen 10000 ausmachen werden sie noch bekämpft und entmündigt! Und ein vertreter solches Volkes wagt über ein anderes so perverse Sprüche in der Öffentlichkeit! Pfui auf unsere Volkszertreter die dem nicht Diplomatisch entgegentreten!
    Die Gesammte

    Geschichtliches: (Mein erster Link war falsch der hier ist richtig)
    Antrag der Fraktion pro Köln vom 16. November 2005 betreffend „Pläne zur DITIB-Großmoschee in Ehrenfeld“

    Gruß Andre
    Patriotisch,Antiislamisch,Proamerikanisch,Proisrae lisch

  7. Hunderte türkische Messerstecher berichten etwas anderes.

    Und btw, in welcher Farbe bluteten eigentlich die Armenier?

  8. Künstler=Links

    Sind sich die türkischen Offiziellen schon so sicher,Deutschland übernommen zu haben, das sie es sich erlauben können, ihre Hilfstruppen anzugreifen? Unvorstellbar.

    Im Gegensatz zur Türkei wäre „Mein Kampf“ in Deutschland ein Ladenhüter, den keiner kaufen würde. Unter die ersten 5. meistverkauften Bücher käme es nicht.

    Gelassen hinnehmen. wenn ein türkischer Representant die Wahrheit sagt. Erdogan sagt sie auch und keiner will es hören.

    norbert.gehrig@yahoo.de

  9. Keine schlechte Idee, das mit dem eintätowierten „T“, kann nur noch durch gelbe Halbmonde auf den Klamotten getoppt werden >:)

  10. Ein Teil der Deutschen, die es nicht ertragen können, daß es welche gibt, die anders denken als sie selbst, beschimpft ständig den anderen Teil der Deutschen als Nazis.

    Da gibt es nie eine besondere Empörung.

    Nun tut der Herr Generalkonsul das gleiche, nur mit einer Nuance anders: Er beschimpft alle Deutschen als Nazis, ohne Unterscheidung.

    Wieso regen sich jetzt welche darüber auf ? ? ? Vielleicht sind das diejenigen, die den Gebrauch des Nazivorwurfs für sich alleine pachten wollten, und jetzt müssen sie ihn mit Herrn Kivanc teilen und werden selbst beleidigt?

  11. Wenn so jemand sowas zum besten
    gibt, ist das als wenn er gerade
    in seine eigene Scheiße tritt.
    Sorry!

  12. #1 cgs
    ich komm auch nicht drauf…

    #7 Kybeline
    wovon träumst Du nachts? HAHA! Das wär ja was. Ein türkischer Diplomat wird wegen Volksverhetzung ausgewiesen. Du glaubst doch nicht im ernst daran, dass ein deutscher Politiker ihn auch nur darauf anspricht! Das wär ja unglaublich!

  13. Ich möchte hierzu nur Claudia Roth zitieren: „Ich bin beleidigt und ein Stück weit traurig.“ Und: „Ich liebe die Konflikte…“ – Ansonsten sage ich besser nichts.

  14. Das klingt für mich nämlich so, als ob er den Wunsch hätte, dies zu tun oder es tun zu lassen.

  15. Das nationalistische, rassistische GESTAMMEL der TÜRKEN in Kombination mit islamischer Droh- und Gewaltkultur ist schon eine TOLLE BEREICHERUNG für Deutschland.

    Da freue ich mich jeden Tag über diese mitgebrachte Kotzmentalität.

  16. Diese Sorte Türken glauben, das heutige freiheitliche Deutschland an der Nazi-Leine beliebig herumführen zu können, wenn umgekehrt unangenehme Fragen nach der türkischen Schuld und Verantwortung gestellt werden.

    Die Masche hat bisher immer funktioniert. Wird sie es auch weiterhin tun, selbst wenn die Unverschämtheiten ins Bodenlose aubgleiten und wie hier, dem Rassismus der Nationalsozialisten in nichts nachstehen?

    Ich befürchte es.

    Mor Gabriel ist heute zum Prüfstein geworden.

    sapere aude

  17. #17 Dorfpopel (28. Apr 2009 17:36)

    Es handelt sich dabei um eine Art türkischen Volkssport.

  18. Die türkische Endlosschleife:

    provozieren-beleidigt sein-drohen-jammern-provozieren-beleidigt sein-drohen-jammern-provozieren-beleidigt sein-drohen-jammern

    … und irgendwann sind sie in der EU

  19. #18 Timur (28. Apr 2009 17:36)

    Im JF-Artikel werden die Reaktionen mindestens eines CSU-Politikers sowie des Steinmeieramtes erwähnt.

  20. Sehr geehrte Damen und Herren,

    im Kölner Stadtanzeiger las ich heute, daß der türkische Generalkonsul Hakan Kivanc der Überzeugung ist, daß „braunes Blut fließt“ wenn man mir als Deutschem „die Pulsadern aufschneiden“ würde.

    Darauf, daß Sie diesen Generalkonsul hochkantig aus unserem Land schmeißen hoffe ich nicht, weil das mit Frank-Walter Steinmeier als Leiter des Auswärtigen Amtes sicher nicht realistisch wäre.

    Sollte es der Wahrheitsfindung dienlich sein, würde ich mich aber als Testperson zur Verfügung stellen, damit die Thesen des Generalkonsuls überprüft werden können. Ich bin väterlicher und mütterlicherseits Deutscher.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Xxxxxx Xxxx

    Das ging soeben an das Auswärtige Amt über:

    http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Infoservice/service/AllgemeinesKontaktformular.jsp

  21. Freunde, noch regen wir uns hier über bloße Beleidigungen auf – schon mal ‚drüber nachgedacht, daß Worten häufig auch Taten folgen, ja Taten meist Worte vorausgehen ?

    „Wenn’s Judenblut vom Messer spritzt …“ sangen die nat.Sozialisten einst, BEVOR sie ihren ekelhaften Worten noch viel ekelhaftere Taten folgen ließen.

    BEVOR die Schergen des Kommunisten Pol Pot in Kambodscha einen weiteren linken Genozid verübten, wurden sie zunächst von ihrem 1.Genossen mit AGITPROP & Hassworten gefüttert.

    Was bezweckt wohl der Scherge des türkischen Führers Erdogan mit seinen Worten vom „Aufschlitzen der Deutschen ?“

    BEVOR nationalistische Türken in der BRD massenhaft damit begannen ….

  22. Das war als Lob der deutschen Vergangenheit gedacht
    schließlich hat sich die Türkei vor wenigen Wochen ausgesprochen braunstichig präsentiert.
    Es gab ein Staatsbegräbnis für einen Oberheuler der faschistischen Grauen Wölfe.
    Guckstu hier: Der tote graue Wolf
    Was ist das für ein krankes Land, wo der Präsident, der Regierungschef (Erdogan!), der Chef des Generalsabes und der Chef der Religionsbehörde (d.h. Ditib-Chef) einen Rassisten und Nazi feiern.
    Dumm nur für die Türlei, dass die meisten Deutschen keine Nazis sind.
    Da kann schon mal so ein kleines Konsülchen auf die Idee kommen, alle Deutschen zu Nazis zu verklären, um sie dem türkischen Mainstream sympathischer zu machen.

  23. Eine Antwort auf meine Mail an den Konsul wegen der Tärowierung :

    —>
    TÜRKISCHES GENERALKONSULAT DÜSSELDORF

    PRESSEERKLÄRUNG, Düsseldorf, 28 April, 2009

    Unser Generalkonsulat informiert periodisch, wie es auch die anderen Vertretungen der Republik Türkei in der Bundesrepublik Deutschland tun, die Institutionen, Einrichtungen und Personen, die sich in unserem Konsularbezirk befinden, über das in der Türkei anhängige Gerichtsverfahren in Bezug auf das Kloster Mar Gabriel.

    In diesem Rahmen wurde auch während des Mittagessens am Sonntag, den 22. Februar 2009, zu dem ich eingeladen war, Informationen zum besagten Thema mitgeteilt. Während des im Anschluss an das Mittagessen geführten Gesprächs wurde meinerseits betont, dass diskriminierende Haltungen jeglicher Art inakzeptabel sind und unter keinen Umständen gutgeheißen werden können. Eine darüber hinausgehende oder auf eine andere Art interpretierbare Äußerung wurde meinerseits nicht getätigt.

    Inwiefern der Umstand, dass einige Pressevertreter unwahre und tendenziöse Aussagen von bestimmten Kreisen, deren negative Haltung gegenüber der Türkei wohlbekannt ist, Wert beimessen und eine von mir nicht getätigte Äußerung, ohne Rückfragen, ob diese der Wahrheit entspricht oder nicht, zum Gegenstand von Pressemeldungen machen, mit der Presseethik vereinbar ist, wird sicherlich von der Öffentlichkeit ihrerseits beurteilt werden.

    Ich möchte betonen, dass ich, trotz allen Bemühungen derer, die sich durch die guten Beziehungen zwischen der Türkei und Deutschland gestört fühlen und sich von der Verschlechterung der Beziehungen beider Länder Profit erhoffen, die bestehende enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den deutschen Behörden zur weiteren Vertiefung der türkisch-deutschen Freundschaft und der Fortwährung des friedlichen Zusammenlebens der türkischen Staatsbürger mit ihren deutschen Freunden und Nachbarn auch weiterhin fortsetzen werde.

    Hakan KIVANÇ
    Generalkonsul <—-

    Meine Mail wegen dem braunen Blut ist unterwegs

  24. Wir haben doch unseren Bundesschäuble. Für den wäre es ein Leichtes , die gewaltbereiten nationalistischen Türken auszumachen und auszuweisen. Whats problem? Kein Wille? Auftrag? Geschmiert?

  25. Dazu passt der heutige Blog-Beitrag der BIW ja bestens:

    Ich freu mich schon auf die Massen an Türken, die wir demnächst unsere Gäste nennen dürfen…

    Durch ständige Visaerleichterungen erschleichen sich die Türken den EU-Beitritt…

    Bis zu 15 Millionen Türken warten auf Ausreise in Richtung Deutschland und EU !!!

    Bitte aufmerksam lesen…:

    http://www.buerger-in-wut.de/cms/?d=blog&s=28

  26. #29 ralf2008 (28. Apr 2009 17:47)

    Das diese Type tatsächlich wegen Volksverhetzung verurteilt wird, ist wohl so gut wie ausgeschlossen.
    (Gegen Deutsche kann man nach weit verbreiteter Meinung ohnehin nicht hetzen…)

    Nichtsdestotrotz werden entsprechende Anzeigen natürlich eine Signalwirkung haben.

  27. OT OT

    28. April 2009:

    Linksextreme Gewaltandrohungen zahlen sich aus

    Kölner Polizeipräsidium verbiet den Demozug von pro NRW vom Kundgebungsort des Anti-Islamisierungskongresses zur Großmoschee.

    http://www.pro-koeln.org

  28. #31 D@ (28. Apr 2009 17:49)

    Wenn das das Positivste ist, was er sich zu Deutschland und den Deutschen aus den Fingern saugen kann, dann aber ab nach Hause mit dieser Kanaille…

  29. Der hält wohl die Deutschen nicht nur für braun, sondern auch für blind. Also ich hab kein Problem, einen Türken zu erkennen. Falls ich mir nicht ganz sicher bin, muß ich hören was rauskommt, wenn er den Mund aufmacht…
    Danach ist meistens alles klar. Ausnahmen bestätigen die Regel. Also markieren brauch man diese Typen nicht, die fallen auch so auf…

  30. Kanossarepublik de. ade

    BTW 09 Reps votieren, dann gibt es Gegenwind im Reichstag und Fahnenflucht aus Altparteien, sicher.

  31. #29 Kybeline
    Ja, in Italien… Wir sind hier in Deutscheland…

    Man könnte wenn man wolle gegen ihn eine Anzeige stellen wegen Beleidigung. Ob es zur Volksverhetzung lang weiss ich nicht.

    Aber mal im ernst: Wer traut sich denn sowas zu???? Das würde doch von der Politik direkt gestoppt werden.

    Die feigen deutschen Politiker… Ich wette, das was der „jute“ Hakan vom Stapel gelassen hat, wird nicht das letzte gewesen sein was wir in der Richtung noch zu hören bekommen werden.
    Während uns Claudia fein von Multikulti träumt…

  32. @15 Dorfpopel

    Wie kommt der überhaupt auf das Bild “Den Deutschen die Pulsader aufschneiden”?

    Weil ihm das gut gefallen würde. ganz einfach.

    Es ist bezeichnend, dass er vom „den Deutschen die Pulsader aufschneiden“ fabuliert und nicht etwa vom
    „Blut abzapfen/abnehmen oder entnehmen“.

    Die *den* Deutschen unterstellte Mordabsicht gegen alle Türken ist die Projektion des Generalkonsuls. Deutschen die Pulsadern aufzuschneiden ist ja seine Phantasie.
    Und aufgeschnittene Pulsadern sind nun einmal tödlich.

  33. Ob unsere Claudia diese Aussagen als Ausdruck der engen deutsch-türkischen Beziehungen wertet?

  34. #44 pinetop (28. Apr 2009 18:04)

    Ach, die CFR schmilzt schon dahin aufgrund der Aussage des Hetzers, das sei doch alles gar nicht wahr…

    Die dicke Claudi wird sich noch schützend vor den Hetzkonsul stellen

  35. Im diplomatischen Umgang gibt (gab?) es den Begriff der „persona non grata“.

    Wäre auf diesen Vogel anzuwenden.
    Und ab nach Asien…

  36. Ob Herr Kivanc auch weiss, dass es keinerlei Sinn macht, Türken ein „T“ irgendwohin zu tätowieren, wenn man schon mit blossem Auge sehen kann, mit wem man es zu tun hat? Denken aber ist des Orientalen Stärke mal wieder nicht. 🙂

  37. #25 ralf2008

    Volksverhetzung geht bei Diplomaten nicht. Ansonsten wäre es der gleiche Fall wie bei Bischof Richard Williamso …

  38. Vielleicht sollte die Türkei dann ihre Staatsbürger aus Deutschland zurückholen, wo wir doch alle so xenophob und braun sind?

    Das wäre Kulturbereicherung! 😉

  39. Zur Mail des Hetzkonsuls:

    „Während des im Anschluss an das Mittagessen geführten Gesprächs wurde meinerseits betont, dass diskriminierende Haltungen jeglicher Art inakzeptabel sind und unter keinen Umständen gutgeheißen werden können. Eine darüber hinausgehende oder auf eine andere Art interpretierbare Äußerung wurde meinerseits nicht getätigt.“

    Das ist ja ganz erstaunlich. Er spricht sich in seinem Gespräch gegen „diskriminierende Haltungen“ aus, ganz so, als wüsste er bereits, dass ihm später einmal diskriminierende Äußerungen unterstellt werden würden…

  40. wenn ein „Diplomat“ sich solche Ausfälle erlaubt, was ist von der Unterschicht zu erwarten?

  41. Das ist Taktik, türkische Repräsentanten, wie dieser Konsul oder Erdogan, versuchen durch ständige Ausfälle, die Deutschen und die EU (Christenclub) weich zu klopfen und gefügig zu machen. (Der religiös-nationalistische und durch und durch korrupte Drecksstaat Türkei will mit aller Macht in die EU).
    Wann kommen endlich mal scharfe Reaktionen aus Deutschland oder aus der EU?

  42. #34 Isabella von Kastilien
    La Reina estar no tener pelos en la lengua .
    Eso es va de veras „Ziegenf’reund“ ?

    Autopista de peaje §186 StGB oh oh oh
    =================================================

  43. Vielleicht sollte die Türkei dann ihre Staatsbürger aus Deutschland zurückholen, wo wir doch alle so xenophob und braun sind?

    Das wäre Kulturbereicherung! 😉

    Und ein wirtschaftlicher Aufschwung ungeahnter Ausmaße.

  44. Wo bleiben die Lichterketten und Entschuldigungen der „Deutsch-Türken“ bei uns Ureinwohnern!??

    WO???

  45. Herr Kivanc,

    beim mikroskopischen betrachten meines Blutes konnte ich feststellen, daß ich schwarze Blutkörperchen mit Stahlhelm und SS-Rune habe.

    Ich muß mich also entschuldigen, ich bin tatsächlich ein Nazi. Wo bekomme ich das Büssergewand?
    Ach, das habe ich ja von Geburt…

    Meine Mutter (Polin) hat übrigens blaue Blutkörperchen, die Rogatiwka tragen. Vielleicht sollten Sie sa auch mal nachforschen?! Polen und Türken mögen sich ja nicht so. 1683 1683 1683

  46. #44 ProContra

    Schon mal genreell gesehen, dass Türken sich karitativ oder irgendwie ehrenamtlich in unserer Gesellschaft betätigen? Wenn ja, dann werden das wohl die gern zitierten Einzelfälle sein, von denen man ständig hört und liest.

  47. Das soll mir mal einer von den Brüdern persönlich sagen. Dem würd ich zeigen was in mir fließt.

  48. „Wann kommen endlich mal scharfe Reaktionen aus Deutschland oder aus der EU?“

    #5 Laure

    Nie. Da könnte ja der Integrationsfrieden in Gefahr geraten. Also wäre es „unverhältnismäßig“ das auch nur zur Kenntnis zu nehmen 😉

  49. Vielleicht sind unsere politisch fortschrittlichen Kräfte zufrieden, wenn wir uns bei dem Konsul entschuldigen und demütig zusätzliche Dialoge erbitten.

  50. Und wie sieht das Blut eines Grauen Wolfs aus?

    Schon traurig, wie die türkische Poilitelite um Erdogan Hochverrat am Türkentum begeht: Der Staatsgründer Kemal Atatürk dürfte sich im Grabe umdrehen, wenn er mitbekäme, dass die AKP die Türkei talibanisiert.

  51. Bei diesen Türken ist alles machtorientiert. Sie wissen mit der Nazikeule umzugehen. Das Problem sind nicht so sehr diese aggressiven Türken sondern unsere Politiker und die Dressurelite insgesamt. Der von den 68ern aufgestellten Meinungsdiktatur der Politischen Korrektheit haben wir es zu verdanken, dass sie diese Kümmeltürken nicht in ihre Schranken verweisen.

    Wann hat man eigentlich mal in Deutschland über Döner aufgeklärt, über ihren Fettgehalt in äußerst ungesunder Zusammensetzung? Wann hat man im AA eine Reisewarnung für die Türkei bzgl. Muselfusels ausgesprochen? Wann hat man unsere Jugend vor diesen türkischen, männlichen Jugendlichen gewarnt, ihren Drogen, ihrer Gewalt, ihrer Deutschlandverachtung, ihrer Verachtung unserer christlichen Werte?

  52. Erst sieht er sich als stigmatisiertes Opfer mit eingeritzer Kennzeichnung und dann möchte er Deutschen qualvoll die Pulsadern öffnen.

    Die gleiche Psychose wie bei den BraunSozialisten.
    Die BraunSozialisten waren immer zuerst die angeblichen Opfer der Juden, dann der Tschechen, dann der Polen…………
    Merkwürdigerweise waren die ersten Opfer nicht die Nazis, sondern immer ihre angeblichen Verfolger, die Juden, die Tschechen, die Polen,…………..
    Das ist psychotisches, schizophrenes Gesabbel bzw. eine perfide Hetze, um die eigenen Anhänger zum Quälen und Töten ihrer angeblichen Feinde zu motivieren.

    Diese Äußerung ist also keinesfalls als Entgleisung zu entschuldigen.
    Hinter dieser Äußerung steckt der Hass auf Deutsche und der Wunsch sie zu quälen und zu töten.

    Der Turkmusel gehört achtkant, mit einem Arschtritt, aus Deutschland rausgeschmissen.

  53. #42 Recobquista Germanica: Ich erkenne die auch ohne Tätowierung.
    #47 Pro Contra: Selbst wenn die Blut spenden gingen, möchtest du Blut von solchen … haben?

    Ich habe mir überlegt, ob ich unseren Islamminister Abu Schäuble dazu anschreiben soll, aber ich denke mal, dass ich mir das schenken kann. Nächste Woche ist das alles wieder vergessen. Unsere Politik wird nicht reagieren, auch wenn sie mit diesen Äußerungen auch „gemeint“ sind. So lange die Türken nur das gemeine Volk kriminalisiert haben ist es ja nicht schlimm und viele unserer durchgeknallten Gutis werden diesen feinen Herrn noch bestätigen, für die ist das die absolute Wahrheit. Und sie werden auch nicht begreifen, dass sie selbst und wir alle gemeint sind von IM Erika Merkel über die beiden Steinis, die Böhmers, Laschets, Rüttgers usw. bis zu den übrigen roten und grünlinken Menschen, die sich Politiker und Eliten nennen. Die Mitglieder unserer Justiz, die diese Typen nach der 40. Straftat immr noch hätscheln und pflegen, die der Polizei sowieso und alle, die in der Gutmenschenindustrie sich eine goldene Nase verdienen sind mit diesen Äußerungen auch gemeint.

  54. Bürger sind vogelfrei: Kölner Polizei kann Islamkritiker nicht schützen- wozu brauchen wir sie dann noch ?
    Die Polizeimeldung:
    Polizeipräsident untersagt Aufzug von „pro NRW“
    Köln. Der Kölner Polizeipräsident Klaus Steffenhagen hat heute einen durch „pro NRW“ angemeldeten Aufzug vom Barmer Platz in Köln-Deutz nach Ehrenfeld untersagt. Mehr:
    http://fredalanmedforth.blogspot.com/

  55. Mit seinen Aussagen wollte sich der Türkenkonsul bestimmt nur einen Platz bei der nächsten Sitzung der Islamkonferenz mit dem Rollifahrer reservieren. Türken haben schließlich nicht oft die Gelegenheit auf einen Deutschen faktisch herabzublicken. Ausser natürlich dieser ist behindert, gerade von 5 seiner Sorte niedergeschlagen oder abgestochen worden usw.

  56. #62 Reconquista Germanica
    Ja, Du hast wohl Recht! Ich war selber fast 15 Jahre in der Kinder und Jugendarbeit ehrenamtlich tätig. Bin es heute nur noch vereinzelt bei gezielten Veranstaltungen.
    Über die eigentliche Kinder und Jugendarbeit war ich in diversen Gremien und Vorständen drin. Man nannte mich den „Quotentürken“ 🙂 Aber stimmt, ein „Landsmann“, also Türke, ist mir noch nie über den Weg gelaufen.
    Wohl schon einer aus Istanbul der dort Pädagogik studiert hat. Er hatte ein Auslandssemester in Deutschland absolviert in dem er ein Praktikum mit einer bestimmten Sollstundenanzahl in einer Einrichtung machen musste. Da bieten sich dann Freizeiten regelrecht an, die Stunden sind schnell zusammen.
    Das war übrigens eine tolle Sache. Er konnte nur schlecht Deutsch, aber die Kinder konnten zu 50% alle gut türkisch 😉

  57. Sagt ein Türke die Wahrheit, wie er über die Deutschen denkt, ist es uns auch nicht recht.

  58. @#50 baden44 :

    http://de.wikipedia.org/wiki/Persona_non_grata

    „Diplomaten besitzen im Gastland diplomatische Immunität, auch wenn sie dort eine Straftat begehen. Dem Gastgeberland bleibt dann nur die Möglichkeit, den Diplomaten des Landes zu verweisen, indem es ihn zur Persona non grata erklärt. In diesem Fall haben die Diplomaten das Gastland innerhalb einer bestimmten Frist zu verlassen. „

  59. @ #2 instinctive

    Was ich aber schlimm finde, ist, dass Voelker wie die Tuerken so DOOF sind und sich FREIWILLIG mit einem XENO- und ISLAMOPHOBEN PACK wie den Deutschen ABGEBEN

    Genau, über diese sträfliche Dummheit wundere ich mich auch schon sehr lange – und frage mich, wie diese Leute uns bei dieser Intelligenzlage zu irgendetwas nütze sein können.

  60. Wenn in den deutschen braunes Blut fließen würde, hätten wir keine Probleme mit dem asozialen Anteil der Ausländern. (Dafür aber genug andere). Übrigens kenne ich nur türkische Nazis.

  61. #69 housemartin

    Auch wenn ich ProKöln und den Kongress mit Vorsicht betrachte finde ich es eine Schweinerei!
    Das heisst also, wenn lange genug mit den Säbel geklappert wird, wenn laut genug Protest angekündigt wird, wenn um so mehr Gewalt angedroht wird, werden ordentlichen Bürgern Rechte eingeschränkt?
    Super Deutschland!
    Wird Zeit dass sich hier mal was tut.
    Meiner Meinung nach müsste da soviel Polizei wie nur irgend möglich hin. Und jeder der festgenommen wird darf dann erstmal schön die Geldbörse öffnen und ein paar Scheine zücken!
    Bin mal gespannt welche Partei dann mehr bezahlen muss…

  62. “Diplomaten besitzen im Gastland diplomatische Immunität, auch wenn sie dort eine Straftat begehen. Dem Gastgeberland bleibt dann nur die Möglichkeit, den Diplomaten des Landes zu verweisen, indem es ihn zur Persona non grata erklärt. In diesem Fall haben die Diplomaten das Gastland innerhalb einer bestimmten Frist zu verlassen. “

    -Na dann raus mit dem Mistkerl!

  63. Was hier wohl einige verkennen ist, die Gutsherrntürken sehen es schon als Pflicht an, es sei ihre Aufgabe die Reedukation fort zu setzen. Obama hat es Recip geflüstert.
    Jetzt wird kollektiv die Nazipeitsche geknallt, nicht der gemeine Mann/in wird mehr von Seinesgleichen eingeschüchtert und versinkt im Boden, nein der 65Mio Rest Biokartoffeln (incl.Didi) werden vor Scham unsichtbar im Acker verschwinden.
    Dann ist der Beitritt fällig, basta ich Freund von Schröder caramba.

    Der Wind hat gedreht und kommt aus Südost , es riecht nach dem Dung der arabischen Ersatzdamen.
    ===================================================

  64. #18 Dorfpopel (28. Apr 2009 17:36)

    „Wie kommt der überhaupt auf das Bild “Den Deutschen die Pulsader aufschneiden”?“

    Wahrscheinlich falsch zitiert.
    Im Original: „Wenn man einen Deutschen schächtet…“

  65. Dahinter steckt etwas Tiefergehendes.

    Dieser Generalkonsul – nicht Boschafter – repräsentiert (und lebt) den Rütliboratismus, hat aber Angst, das sich die Mor-Gabriel-Demonstranten für Deutschland entscheiden.

    Nicht, weil er sie so gerne hätte, sondern weil er sie als Gegner fürchtet.

  66. Insgesamt ist das Verhalten des türkischen Regierungschefs, der türkischen Islam-Vereine und auch des türkischen Botschafters nicht mehr tolerierbar.

    Sie verhalten sich unter aller Sau. Und das ist noch nett ausgedrückt. Niemand braucht sich angesichts der sich immer weiter häufenden Unverschämtheiten mehr wundern, wenn die Türkei und die Türken nur mehr Ablehnung erfahren.

    Hier ist nicht die Türkei. Die Tükei ist in Anatolien. Und von der nationalistischen, rassistischen und islamistischen Hetze der Türken habe ich gelinde gesagt die Schnauze voll.

    Herr Erdogan ist ein A……ch ersten Ranges und die Vertreter seiner islamistischen Kolonialbehörde DiTiB ebenso.

    Herr Erdogan hat andere Freunde als den Westen, nur kassiert er eben gerne sowohl aus arabischen als auch aus europäischen Kassen.

    Mir gehen die ganzen Muselhorden mit ihrem Zickengegacker nur noch auf die Nerven.

  67. #47 Roger1701
    ne, das liegt irgendwie in dem Kulturkreis… Da ist nicht viel mit Humanismus. Guck Dir doch mal die drakonischen Strafen in der Region an… Die sind doch abartig. Und eben das sitzt bei den Bekloppten in den Köppen drin. Von daher kommt dann auch „Pulsadern aufschneiden“.

  68. Solange hier in Deutschland mit riesigem propagandistischen Aufwand Aktionen durchgezogen werden wie der „Kampf gegen Rechts“, kann jedes ausländische Ar..och die Deutschen mit Dreck beschmeißen solange es ihm gefällt.

  69. Es gibt in der Türkei radikal-nationalistische Großreichsparteien, gegen die die NPD der reinste Knabenchor ist,auch von der Zahl der Anhänger her. Diese Leute würden liebend gern wenn sie nur könnten den christlichen Armeniern ein „A“ eintätowieren und ihnen das gleiche Schicksal angedeihen lassen, das Sie bereits in den Jahren 1915-1917 erleiden mussten.

  70. Was mir spanisch vorkommt:

    – Wieso werden die Vorwürfe erst rund 2 Monate nachdem sie geäußert wurden von den Vertretern Mor Gabriel’s bekannt gegeben? (immerhin sind dies ja handfeste und nicht interpretierbare Aussagen)
    – Und weshalb sollte ein türkischer Konsul ggü. Mitgliedern von Mor Gabriel (mit denen er sich bereits eh im Clinch befindet) solche Äußerungen tätigen und damit Gefahr laufen im Falle einer Veröffentlichung seinen „Ruf“ zu verlieren? War das etwa sein „Südländisch-feuriges Temperament“?

  71. In der Türkei ist „Mein Kampf“ eines der meist gekauften Bücher. Warum Herr Konsul ?

  72. #40 guderian (28. Apr 2009 19:14)

    In Hinterzimmern wird oft Klartext geredet. Auch in deutschen Vorstandsetagen werden gerne mal Judenwitze gemacht. Je „Männlicher“ die Gesellschaft desto mehr Nutten, Rassisten und Frauenwitze. Endet meist in schallendem Gelächter und gegenseitigem Schulterklopfen!

  73. @die klavierspielerin

    Selbst wenn die Blut spenden gingen, möchtest du Blut von solchen … haben?

    lieber nicht;)

    @Reconquista Germanica

    Schon mal genreell gesehen, dass Türken sich karitativ oder irgendwie ehrenamtlich in unserer Gesellschaft betätigen?

    nie welche gesehen…auch keine Einzelfälle…

  74. Ich lach Euch nicht aus, aber die bierernste Empörung hat schon was Belustigendes. Es zeigt aber auch deutlich das die Gewöhnung an Masochismus noch nicht alle Bereiche erfasst hat.

    Übrigens das Gegenteil davon ist Sadismus,-zuende denken.
    ===================================================
    REPs in den RT, schillmäßig wählen gehen, die bekommen reichlich Überläufer wenn’s so weit ist.

  75. Das einzige was hier noch hilft wäre Randale.

    Was wäre wohl in der Türkei los wenn beispielsweise der Generalkonsul in Istanbul, Hr. von Kummer sich auf eine eine ähnliche Art und Weise gegenüber seinen Gastgebern äußern würde? Ich denke mir brennende Reifen wären noch das harmloseste, die Presse wäre voller Hasstriaden und alle wären ganz schrecklich beleidigt. Hier juckt es leider nur wenige und in der kommenden Woche ist das Thema wieder vom Tisch.

  76. @ #40 guderian

    – Und weshalb sollte ein türkischer Konsul ggü. Mitgliedern von Mor Gabriel (mit denen er sich bereits eh im Clinch befindet) solche Äußerungen tätigen und damit Gefahr laufen im Falle einer Veröffentlichung seinen “Ruf” zu verlieren?

    Mögliche Erklärung: Er wollte ihnen drastisch klar machen, dass sie mit uns als Verbündeten böse reinfallen würden.

  77. #46 mikey

    Ich fange halt für mich im Kleinen an.
    Zur Zeit schaue ganz bewusst auf die Herkunft der Artikel, wenn ich einkaufe.
    Manche stelle ich halt wieder zurück ins Regal.

  78. #2 Reconquista Germanica (28. Apr 2009 18:11)
    Du schreibst sehr spontan, oder? Weil so ziemlich dasselbe, bloß ein bisschen anders, schrieb ich auf der ersten Seite. Ist nur ´ne Frage…

  79. Der Spiegel berichtet mittlerweile auch darüber, findet´s aber natürlich weder besonders wichtig noch glaubwürdig.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,621807,00.html

    Wenn ich da daran denke, was für ein Geschrei der Spiegel bei Homhmann, Oettinger und Co. gemacht hat…
    (deren Äußerungen freilich nicht ansatzweise mit dieser rassistischen Hetze verglichen werden können)

  80. #41 LeKarcher (28. Apr 2009 19:18)

    Um die Schlechtheit dieser Schei*enazideutschen im Original studieren zu können.

  81. sorry, ums mal stark vereinfacht zu sagen: Das einzige durch und durch faschistische Land, das mir bekannt ist in Europa ist die Türkei! – Die Beleidigtennummer zieht, also wird sie bis zum Erbrechen gespielt und wir kriechen und blechen bis der letzte hier das Licht ausmachen kann.

  82. Herr Konsul, wir haben in userem Land mehr türkische als deutsche Nazis! Sie sind einer von ihnen! Nazis RAAAUS!!!

  83. Wie viele Völker haben sich die Deutschen wohl schon durch ihr Entgegenkommen zu Feinden gemacht? Die Türkei ist bloß das herausragendste Beispiel. Für die Türken haben sich die Deutschen ruiniert und werden zuletzt alleine im Regen stehen. Und wer den Schaden hat, braucht für Spott nicht zu sorgen.
    Leider sind es schon mehr als 90 Jahre her, daß in Deutschland diplomatische Erfahrungen von der Qualität eines Bismarck wenigstens Erklärungen zu derartigen Entwicklungen liefern können.

  84. „Wenn man den Deutschen die Pulsadern aufschneidet, fließt braunes Blut.“

    Typisch Kleinasiate.

  85. #4 Heinz (28. Apr 2009 20:20)
    Nazis raus aus D? Ok, die mit dem T im Kopf in die linke Reihe, nach Hause.
    Die anderen, in die rechte Reihe, Waffe in die Hand und ab nach Afghanistan oder auf Piratenjagd?
    Oder wie, oder alle nur einfach raus? Wohin und wie? Einfach nur Nazis RAAAUS zu quaken ist billig…

  86. Also in Bezug auf mich hat der türkische Diplomat Recht .
    Ich habe zwar in meinen ersten 20 Lebensjahren keinerlei faschistiode Neigungen gehabt und auch 10 Jahre Wohnen in einem portugisisch domonierten Viertel haben mein liberales Gutmenschenweltbild nicht erschüttern können , aber die 4 Jahre danach in einem marokkanischen Bürgerkriegsviertel haben meine Ansichten radikal verändert und aus mir einen anderen Menschen gemacht .
    Wenn Moslemterror der tägliche Begleiter ist wird das Blut schon mal schnell ganz tiefbraun, und ich bin auch nicht der einzige Europäer hier, bei dem ich diesen Verwandlungsprozeß mitbeobachten konnte .

    Diese Veränderungen an sich festzustellen ist erschreckend und beruhigend zugleich .

    Erschreckend, weil man sich bewusst wird, wie dünn der Lack der Zivilisation ist und wie schnell man selber in hasserfüllten und radikalen Denkschienen landen kann.

    Beruhigend , da ich heute weiss, dass Europa nicht so einfach islamisiert wird .
    Wenn ein Großteil von Europa dem Terror ausgesetzt ist, der hier schon Alltag ist, werden die Europäer jegliche moralische Skrupel über Bord werfen, die sie heute noch haben .
    Und wenn man sich die demographische Entwicklung ansieht weiss man, dass wir davon nicht mehr allzu viele Jahre entfernt sind .

    Vom liberalen Gutmenschen zum hasserfüllten Extremisten ist es nur ein kleiner Schritt , spätestens wenn die Bereicherung an die eigene Haustüre klopft ist es vorbei mit dem Tolerieren .

  87. Die deutsche Justiz muß veranlaßt werden, dem Kevanc auf den Zahn zu fühlen.

    Der Mann ist ein unverschämter Rassist, wenn zutrifft, was berichtet wird.

  88. Die Türken sind das rassistischste Volk das ich kenne. Das Türkentum steht den Nazis in nichts nach. Das Türkentum ist sogar noch extremistischer, schließlich wollen sie sogar die Aramäer, eines der Urvölker Anatoliens, beseitigen. Und das obwohl die Türken in das Gebiet der Aramäer eingedrungen sind. Zur Info, die Aramäer leben schon seit ca. 4000 Jahren in dem Gebiet der heutigen Türkei. Die Türken sind erst vor ca. 900 Jahren „eingewandert“ bzw. imigriert.

  89. medizinischer kommentar:

    wenn ein islamotürke scheisst, dann kommt nur
    goldenes raus.

    1. eine goldene sichel
    2. ein goldener halbmond
    3. ein vergolderter brauner NAZISCHEISS

    wie sie wieder lachen: sonne,mond und sterne…

    mit freundlichen grüssen: DR.Hussein Klobama

  90. Koordiniert wird das Projekt vom Verband Migranten-Unternehmen (MUT). Vorsitzender Sevki Kaya geht davon aus, dass viele Jugendliche aufgespürt werden müssen, die einfach untergetaucht und somit weder bei der ARGE oder freien Trägern gemeldet sind: „Wir müssen auch sie erreichen und ihnen eine Beschäftigungsperspektive bieten.

    Sorry uns gehört es aber auch nicht anders, ich bin einfach nur noch fassungslos.

    http://www.derwesten.de/nachrichten/staedte/duisburg/2009/4/28/news-118320967/detail.html

  91. ey, nein, hakan, mir wolle nischt krass türke tätowiere, alder, isch schwör dir bei meina mudda! mir wolle nur habe raus aus unsere land, ey, sag isch dir… .

    Jetzt mal in Normaldeutsch : Woher wissen Sie denn, Herr Generalkonsul, welche Farbe deutsches Blut hat? Schon mal „Scheißdeutsche“ gebasht? Und ihr Blut fließen sehen, häh? Und im übrigen … solange ihr Türken eure Grauen Wölfe habt braucht ihr niemandem was über faschismus erzählen, gell…

  92. Der Türke Kivanc hat Angst,
    wohl sehr große Angst,
    vor dem, was währe,
    wenn er wirklich recht hätte.

  93. …sehe gerade, dass sich zwischen Erdo und Merkel ein
    sehr dadaistischer Monolog
    entwickelte, – dessen Inhalt sich uns höchstwahscheinlich aus multikulturalistischen Gründen, nicht leicht oder nie jemals erschliessen wird. Da treffen für uns, zwei gänzlich verschiedene Kulturen aufeinander. 😥

  94. Ich höre richtig!Die Türkei warnt ihre Landsleute davor weiterhin in Deutschland zu bleiben?Oder ist das jetzt als unbedingter sofortiger Assimilationsbefehl, an die eigenen türkischen Landsleute zu verstehen?Denn Integration ist Assimilation,nix anderes!

  95. #8 vertiko

    Man muß nicht gleich „braun“ werden um KATAs (-gelöscht-)… äh … ablehnen zu können (KATA steht für Kurden, Araber, Türken, Albaner). Es gibt auch noch andere Wege.

  96. #14 sirius (28. Apr 2009 20:50)
    Nee, es geht um „Jugend forscht“! Schlitze einen Deutschen auf und beweise braunes Blut.
    (Obwohl ich stark bezweifel, daß selbst so ein Vollheinz, so einen Quatsch erzählt hat.)

  97. @ #100 DSO-Einsatz im Innern JETZT

    Der Spiegel berichtet mittlerweile auch darüber, findet´s aber natürlich weder besonders wichtig noch glaubwürdig.

    Der Artikel ist noch nicht mal so übel, aber statt Türkischer Diplomat bestreitet anti-deutsche Aussagen hätte bei jedem Deutschen die Schlagzeile gelautet: Deutscher Diplomat beleidigt alle Türken mit nazistischen Äußerungen!

  98. @ Vertiko: Was Du da schreibst beängstigt mich. Ich bin zwar deutsch-national, sehe aber keinen Sinn darin „moralische Skrupel“ über Bord zu werfen. Moral hat etwas mit Kultur zu tun. Und gerade die gilt es ja zu verteidigen.
    Ich werde nicht Werte die mir lieb und teuer sind einfach so über Bord werfen.
    Faschistoides Gedankengut auf der einen Seite reicht mir schon. Auf unserer sollte es endgültig passé sein.

    Der türkische Konsul gehört natürlich abgesetzt!

  99. Das angeblich braune Blut alimentiert seit Jahrzehnten antatolische TURK-Bergvölker hierzulande.Das ist der DANK!Grüße an CFR!!!

  100. #18 sirius (28. Apr 2009 20:50)

    Ich höre richtig!Die Türkei warnt ihre Landsleute davor weiterhin in Deutschland zu bleiben?

    ich hoffe, dass du noch richtig hörst!

    die deutschen sind ein barbarisches volk.
    zwangsverheiraten ihre söhne,essen fleisch von
    der wildsau, essen pommes mit fett, erinnern
    sich nicht an kant oder goethe, geschweige denn…..
    an einstein,daimler,otto,plank,braun.oder drafi deutscher.
    ein türke muss also flüchten ! dies ist
    offensichtlich !
    flüchten, heisst aber hoffentlich noch: DAS
    WEITE suchen.

    flüchtet in die weite anatolische prärie !

  101. @19 no-KATA

    Das „braun“ war nicht so gemeint, dass ich mich in diesem klassischen NS-Krempel irgendwie wiederfinden könnte .
    Mit Hakenkreuznostalgikern und Runenliebhabern kann ich eher weniger anfangen , schlechte Erfahrungen mit Arabern haben auch bis heute keinen Antisemiten aus mir gemacht . Eher im Gegenteil , da ich mich erst durch meine eigenen schlechten Erfahrungen mit Arabern mit der Geschichte Israels näher befasst habe .Die Israelis haben meine vollste Sympatie, mit diesen Vollbarbaren als Nachbarn leben zu müssen ist schon grausam .

    Das“ braun“ war mehr in die Richtung gehend gemeint, dass europäische Islamproblem nachhaltig zu lösen und das Übel an der Wurzel zu packen, und zwar mit aller gebotenen Härte , alles andere ist bei diesen Steinzeitliebhabern nur Zeitverschwendung. Und was ich unter “ Gebotener Härte“ verstehe geht schon deutlich über die Vorstellungen des gemittelten PI-Lesers hinaus . Details dazu spar ich mir jetzt .

  102. Kavgam, die türkische Übersetzung von Mein Kampf, wurde Ende 2004 fast gleichzeitig von 15 türkischen Verlagen auf den Markt gebracht, die sich gegenseitig in den Verkaufspreisen unterboten. Man schätzt die Verkaufszahlen auf über 100.000 Exemplare. Anfang 2005 stand das Buch [Mein Kampf] bereits auf Rang vier der Bestsellerliste der größten türkischen Buchhandelskette D&R. Im Anhang von Kavgam werden die Kurden als den Juden verwandtes Volk skizziert.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Mein_Kampf

  103. #21 Fensterzu (28. Apr 2009 21:08)

    Der Artikel ist halt so turkfreundlich, wie es irgendwie geht, ohne sich allzu weit aus dem Fenster zu lehnen.
    Von der sonst allgegenwärtigen Empörung, Bestürzung, Betroffenheit keine (natürlich( Spur.

    Hätte ein Deutscher etwas Vergleichbares gesagt, wäre das vor allem in allen Schlagzeilen und überall Thema Nr.1
    (Ganz davon zu schweigen, wie das jeweilige Gastgeberland reagieren würde…)

  104. 29 Zappelschnute (28. Apr 2009 21:49)
    Klagt nicht,kämpft!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Mache ich jeden Tag!Rund um die Uhr!Layila tov!

  105. #128 nowhereman (28. Apr 2009 21:49)

    Dieser Rassist Hakan Kivanc!Ein T- tätowieren zu lassen hieße ja an der Endlösung der Türkenfrage zu arbeiten…

    Einen VeriChip verpassen, um eine illegale Wiedereinreise zu verhindern (wenn das aus „religiösen Gründen“ nicht möglich ist, alternativ ein Brandzeichen) und einen kräftigen Tritt in den Allerwertesten.

  106. apropos

    jedes rote blut gerinnt zu braunem blut !

    jedes blaue blut gerinnt zu braunem blut !

    JEDES MENSCHLICHE BLUT gerinnt zu
    himbeersaft !

    islam ist himbeersaft: lieblich ,tolerant.
    grosszügig,einfühlsam, kuschelig, heimelig,
    tolerant, verständnisvoll, vielseitig,
    flexibel,emphatisch, gewaltlos, familiär,
    geistvoll, innovativ, frauenfreundlich,
    ökonomisch/ökologisch, nachhaltig sinnvoll,
    sinnstiftend, kommunikativ, fördernd,
    demokratisch, liebevoll, herzensgut,……
    tja:! was gibt es dagegen zu sagen….?????

    dies ist meine neue himbeersafttheorie:
    gewidmet an CFR und ANHANG.

    jetzt wäre aber wieder mal ein toleranzpreis
    angesagt ! antwort bitte innerhalb dieses forums bitte !

  107. #10 vertiko

    Auf den Punkt gebracht. Das einzige was der grösste Teil dieser ganzen Multikulti-Fetischisten mit unseren anatolischen Kulturbereicherern zu tun hat ist sich nach dem Kneipenbesuch am Imbiss einen Döner zu kaufen….oder auf der „Deutschland verrecke!!“-Demo gemeinsam „gegen Rechts“ zu randalieren. Toleranz ist ja soooo einfach (und heuchlerisch) wenn man nicht selbst betroffen ist.
    Ich war bis vor 10 Jahren politisch relativ desinteressiert, bis hier der erste Türke eingezogen ist…ich erinnere mich noch an die Worte eines (mittlerweile verstorbenen) älteren Hausbewohners:
    „Das ist der Anfang vom Ende.“
    Und er hat Recht behalten…das Viertel ist nun auf dem besten Wege zum von Türken dominierten Ghetto zu verkommen, die einfachsten Regeln des sozialen Zusammenlebens sind ausser Kraft gesetzt, und wenn der 80jährige Mann von unten wegen des permanenten Lärms mal gegen die Wand klopft dann stürmen 4-5 dieser Landplagen herüber und bedrohen ihn auch noch. Polizei? Ein Witz…“die haben eben Besuch!“. Jeder in meinem Viertel (auch die zahlreichen Russen, sind wohl auch alles Nazis) sind empört über die Situation hier, aber unser lachhaftes Schmierblatt namens „Ludwigsburger Kreiszeitung“ skandiert an Komplettverblödung grenzende Fried-Freude-Eierkuchen-Parolen wie „Ludwigsburg war schon immer eine Multikulti-Stadt!“.

    Aber naja, ich lebe wohl in der Stadt mit der höchsten Konzentration an Einzelfällen…warte noch auf Antwort vom Guiness-Buch.

  108. @22 Krzyzak
    „Ich werde nicht Werte die mir lieb und teuer sind einfach so über Bord werfen.“

    Nein, natürlich nicht, wer tut sowas schon.
    Ein solcher Umwandlungsproßess ist kein Resultat rationaler Überlegungen .
    Sowas kommt langsam , durch täglichen Druck und Terror, dem man ausgesetzt ist .
    Wie oben geschrieben, ich bin kein Einzelfall , die meisten anderen Europäer hier machen den gleichen Wandlung wie ich durch .
    Zivilisation ist nur in einem zivilisierten Rahmen möglich . Sobald der wegfällt , gelten andere Gesetze.

  109. #31 Plondfair (28. Apr 2009 21:55)
    Das kann ich nur unterstützen!Aber wie bekämpfe ich einen Virus:DUSCHEISSDEUTSCHICHF.CKDEINMUTTA
    Es gab vor vielen Jahren ein Duschmittel einer bekannten Chemiefirma,da gingen die Patienten unter die Dusche und kamen absolut gereinigt heraus!War das vielleicht die Firma DUSCH DAS???

  110. in meinen adern fliesst hass….aber in
    pastellfarben und mit david-hamilton pastell-
    farben ausstaffiert.

    ich rechne mir aus, dass ich mit dieser zugegeben ,primitiven strategie, mindestens
    71,37 jugfrauen benutzen könnte, wenn ich
    jetzt ins jenseits reisen würde.

    gibt es entsprechende crashlines !?

  111. Mein Gott, nicht auszudenken, in welche Verlegenheit Menschen kämen, hätte es die Nazis nicht gegeben.

  112. @33 verbalsniper

    Schon zehn Jahre hältst du das aus ? Mein Beileid ,das muss hart sein .

    Hier ist es ähnlich .
    Ungefähr die Hälfte der Bevölkerung ist marrokanisch , die andere Hälfte setzt sich aus Belgiern, Polen, Spaniern, Portugiesen, Griechen , Indios , Franzosen , Deutschen und (christl.) Yugoslaven zusammen .
    Egal wen man fragt, alle haben die gleiche gute Meinung über Araber , machen die gleichen erquicklichen Erfahrungen mit ihnen.
    Der Idiotenlogik der Gutmenschencamarilla zufolge lebt hier also eine internationale Bande von Nazis und arme , diskriminierte Moslems .

  113. #37 Ingmar (28. Apr 2009 22:27)
    Mein Gott, nicht auszudenken, in welche Verlegenheit Menschen kämen, hätte es die Nazis nicht gegeben
    —————————————–

    nazis sei dank, können wir endlich besser sein.

    gutes statement ingmar .

    aber leider gibt es immer wieder neue von
    dieser sorte.
    der mensch hat leider immer noch die intelligenz von einem tier,,,,,
    dies ist auch für mich auffällig, in letzter zeit (weil meine katze intelligenter zu sein
    scheint)

    cheers: tom

  114. Der Idiotenlogik der Gutmenschencamarilla zufolge lebt hier also eine internationale Bande von Nazis und arme , diskriminierte Moslems .

    Rücksicht oder Nächstenliebe ist im Islam nicht vorgesehen, daher müsst ihr doch mehr Verständnis für die unterdrückte muslimische „Kultur“ haben. Ihr müsst euch einfach besser integrieren. Vergesst die Zivilisation. Zurück zur Barbarei! Wenn 5 Araber die Treppe runterkommen um den Oppa anzuschreien, müsst ihr eben mit 10 Leuten die Treppe rauf, am besten mit Knüppeln und Eisenstangen und zurückkloppen.

    DAS ist wahre Bereicherung. Die Rückkehr des germanischen Kampfgeistes. Laut im Hausflur rumbrüllen, mit der Axt die Tür einschlagen und mit „Hurra“ ins gegnerische Wohnzimmer.

    Dafür hätte dann auch Zeitung nur lobende Worte übrig, da ihr euch vorbehaltlos in die muselmanischen Kultur integriert habt.

    Zur versöhnung könnten im Beisein eines Integrationsbeauftragten der Grünen beide Parteien am heiligen Freitag im Vorgarten ein Schaf schächten und gemeinsam gen Mekka beten.

  115. Und hier scheißen sich einige in die Hose pro-NRW zu wählen, weil das ja alles böse Nazis sind.

  116. #41 Totentanz
    Aber, aber…das wäre dann doch ein „Neonazi-Anschlag“, als Deutscher MUSS man sich doch brav auf die Schnauze hauen lassen!
    Nachdem meine Mutter (schon über 70) mich einmal besuchen wollte und die vor dem Hauseingang herumlungernden „Nachbarn“ darauf aufmerksam machte dass sie doch gerne durch die Tür möchte wurde sie sie als „Scheissvo***“ etc. tituliert (von einem Mann so um die 30 wohlgemerkt)…als sie dann weinend in meiner Wohnung saß brach nun wirklich der „Germane in mir durch“.
    Das Ende vom Lied: 1800 Euro Geldstrafe für mich Nazischwein wegen Körperverletzung…Anmerkung des Richters zur vorausgehenden Beleidigung gegen meine Mutter:
    „wegen so einer Kleinigkeit eröffnet doch kein Staatsanwalt ein Verfahren, aber sie können es ja versuchen wenn ihnen langweilig ist“.

    Aber jedes Elend hat ein Ende…meine Eltern gehen im nächsten Jahr freiwillig in ein Seniorenheim („da haben wir endlich unsere Ruhe“), und da ich dann meine Eltern in guter Obhut weiss kann ich mich nach Kanada verziehen (schon länger geplant, Papiere grösstenteils schon bereit). [sarkasmus]Dann kann ja gerne ein Türke meinen Platz hier als Unix Systemadministrator einnehmen…von ausgebildeten Fachkräften wimmelt es bei denen ja nur so.[/sarkasmus]

  117. tja das glas ist immer halb voll, auch, ne.

    die erdogans & co koennten noch viel mehr scheiss machen wenn sie mehr in der birne haetten. ic finde sie stellen sich recht ungeschickt dran.

    das daemmert sogar den gutmenschen dass ditib ein bisschen komisch ist

  118. Kommen solche Äußerungen wie die des „Herrn“ Konsul dadurch zustande, dass die Eltern Geschwister sind ? 😉

  119. @ Lamm Dein link
    http://www.derwesten.de/nachrichten/staedte/attendorn/2009/4/28/news-118276150/detail.html

    ist mal wieder interessant, insbesondere dieses Zitat aus dem Artikel finde ich unglaublich.

    Viele Attendorner sind erschüttert über die neuerliche Gewalttat. Während einer Stufenversammlung unterrichtete Rivius-Schulleiter Klaus Böckeler Schüler und Eltern von dem Geschehen. Er warnte die Jugendlichen zudem: „Nehmt euch in Acht, wo ihr euch in Attendorn nachts bewegt. Meidet bestimmte Gegenden. Dazu gehört auch die Innenstadt.”

    Auf der Seite werden ganz korrekt die Wahrheiten geschrieben. War hier ein unbeaufsigtigter Praktikant an der Arbeit???
    Auch die mehr als 50 Kommentare fand ich hochinteressant, könnten im Tonfall alle von pi-Lesern sein. Diese sind in der Zwischenzeit zwar wieder wie von Geisterhand verschwunden, ich habe diese allerdings gesichert. Schön zu sehen, dass auch Leser der Qualitätsmedien denken wie ich und ich nicht nur ein kleines Sternchen in einer dunklen Nacht bin.

  120. Wenn man diesem „Konsul“, einem Inzestprodukt aus Ziege und Affe die Adern aufschnitte, käme nur tripperverseuchte Schweinejauche raus, wetten?

    Musel go hell!

  121. Nachtrag:
    Prinz Ernst August von Hannover hatte wohl doch recht, bei der Weltausstellung in Hannover gegen den türkischen Pavillon zu pinkeln. Zu was soll so eine Muselbaracke auch sonst gut sein?

    Und nun gute Nacht, PI-Team und Gemeinde!

  122. #25 vertiko

    „Und was ich unter ” Gebotener Härte” verstehe geht schon deutlich über die Vorstellungen des gemittelten PI-Lesers hinaus . Details dazu spar ich mir jetzt .“

    Schlag ein, mein Freund, da sind wir uns einig! Es gibt ja schließlich nicht nur Weicheier in Deutschland!

    Jetzt mal auf den Punkt gebracht: Wenn es soweit ist ( und es ist nur eine Frage des Wann, nicht des Ob), was denkt ihr denn was dann gefragt sein wird?
    Der „Ich-halt-mich-raus-und-motze-nur“-Typ?
    Oder der „Könnte-ja-sein-aber-ich-weiß-nicht-so-recht“?
    Nein, gefragt sein wird die Faust … und wenn noch eine Waffe darin steckt – umso besser!

  123. #48 Lepanto1571

    Ich finde Deine Diskriminierung von Ziegen und Affen ziemlich unpassend. Glaubst Du wirklich, diese Geschöpfe hätten sich jemals zur Züchtung so eines Objektes hergegeben?

    Also wirklich….*kopfschüttel*

    Sowas wie der wird nur in viel niedrigeren Sphären produziert – zum Beispiel bei den Musels

  124. Und was erwarten wir zu sehen, wenn jenem Herren der Schaedel geoeffnet wird? Auch was braunes naemlich Sch…?

  125. „Bist Du Nazi alta“ hört man in schöner Regelmäßigkeit, wenn man auf dem Sportplatz mit diesen liebenswürdigen Menschen aus der Türkei zusammen kommt.

    Es gibt in ganz Europa kein einziges Land, welches so faschistoid verseucht ist wie das des türkischen Generalkonsuls.

    Widerlich, durch und durch verlogen.

    Warum haßt diese „Kultur“ die Wahrheit eigentlich?

  126. @ no-KATA @ PI:

    Ganz ehrlich: Gewalt erzeugt Gegengewalt. Aber sollte PI wirklich ein Forum für Gewaltverherrlicher werden, die es kaum abwarten können, endlich mit der Waffe in der Hand auf Moslems losgehen zu können?

    Natürlich: Sollte ich angegriffen werden, wehre ich mich. Aber ich fange nicht an. Auch so ein Fall von christlicher Ethik und so…

  127. Folgende Antwort habe ich am 29.04. vom türkischen Generalkonsulat auf meine Beschwerde hinsichtlich der ungeheurlichen Äusserungen von Kivanc erhalten:

    Unser Generalkonsulat informiert periodisch, wie es auch die anderen Vertretungen der Republik Türkei in der Bundesrepublik Deutschland tun, die Institutionen, Einrichtungen und Personen, die sich in unserem Konsularbezirk befinden, über das in der Türkei anhängige Gerichtsverfahren in Bezug auf das Kloster Mar Gabriel.

    In diesem Rahmen wurde auch während des Mittagessens am Sonntag, den 22. Februar 2009, zu dem ich eingeladen war, Informationen zum besagten Thema mitgeteilt. Während des im Anschluss an das Mittagessen geführten Gesprächs wurde meinerseits betont, dass diskriminierende Haltungen jeglicher Art inakzeptabel sind und unter keinen Umständen gutgeheißen werden können. Eine darüber hinausgehende oder auf eine andere Art interpretierbare Äußerung wurde meinerseits nicht getätigt.

    Inwiefern der Umstand, dass einige Pressevertreter unwahre und tendenziöse Aussagen von bestimmten Kreisen, deren negative Haltung gegenüber der Türkei wohlbekannt ist, Wert beimessen und eine von mir nicht getätigte Äußerung, ohne Rückfragen, ob diese der Wahrheit entspricht oder nicht, zum Gegenstand von Pressemeldungen machen, mit der Presseethik vereinbar ist, wird sicherlich von der Öffentlichkeit ihrerseits beurteilt werden.

    Ich möchte betonen, dass ich, trotz allen Bemühungen derer, die sich durch die guten Beziehungen zwischen der Türkei und Deutschland gestört fühlen und sich von der Verschlechterung der Beziehungen beider Länder Profit erhoffen, die bestehende enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den deutschen Behörden zur weiteren Vertiefung der türkisch-deutschen Freundschaft und der Fortwährung des friedlichen Zusammenlebens der türkischen Staatsbürger mit ihren deutschen Freunden und Nachbarn auch weiterhin fortsetzen werde.

    Hakan KIVANÇ

    Generalkonsul

    Das Politbüro hat gesprochen.

  128. Gerade das jemand aus der Türkei, wo Armenier fast als komplettes Volk ausradiert, griechen und andere zwangsweise vertrieben wurden solche Worte in den Mund nimmt ist genauso lächerlich wie die Vorstellung, das die Antifa mit der NPD zusammen „ein bisschen Liebe, ein bisschen Frieden“ in ner Synagoge singen könnte.

    Der Mann sollte sich vieleicht besser einmal über die eigene Geschichte seines Landes informieren, bevor er anderen Ländern meint Sprüche an den Kopf werfen zu müssen,

    Interessant ist es auch das die äußerung über das Braune Deutschland von einem Muslim kommt, war es doch der muslimische „Großmufti von Jerusalem“ (http://de.wikipedia.org/wiki/Mohammed_Amin_al-Husseini) der Hitler und Himmler erst auf die Idee der Judenvergasung brachte und mit den Judenmorden nach 1945 in Israel als Arabischer Held fleißig weitermachte.

  129. #157 Israel_Hands (29. Apr 2009 11:34)

    Hierzu fehlt natürlich noch das Zitat des besagten Konsuls:

    “Wenn man den Deutschen die Pulsadern aufschneidet, fließt braunes Blut.”

  130. Hier, Leits! Hatte ich gerade in der Post, nachdem ich dem freundlichen Herrn eine weniger freundliche Mail geschickt hatte:

    TÜRKISCHES GENERALKONSULAT

    DÜSSELDORF

    PRESSEERKLÄRUNG

    Düsseldorf, 28 April, 2009

    Unser Generalkonsulat informiert periodisch, wie es auch die anderen Vertretungen der Republik Türkei in der Bundesrepublik Deutschland tun, die Institutionen, Einrichtungen und Personen, die sich in unserem Konsularbezirk befinden, über das in der Türkei anhängige Gerichtsverfahren in Bezug auf das Kloster Mar Gabriel.

    In diesem Rahmen wurde auch während des Mittagessens am Sonntag, den 22. Februar 2009, zu dem ich eingeladen war, Informationen zum besagten Thema mitgeteilt. Während des im Anschluss an das Mittagessen geführten Gesprächs wurde meinerseits betont, dass diskriminierende Haltungen jeglicher Art inakzeptabel sind und unter keinen Umständen gutgeheißen werden können. Eine darüber hinausgehende oder auf eine andere Art interpretierbare Äußerung wurde meinerseits nicht getätigt.

    Inwiefern der Umstand, dass einige Pressevertreter unwahre und tendenziöse Aussagen von bestimmten Kreisen, deren negative Haltung gegenüber der Türkei wohlbekannt ist, Wert beimessen und eine von mir nicht getätigte Äußerung, ohne Rückfragen, ob diese der Wahrheit entspricht oder nicht, zum Gegenstand von Pressemeldungen machen, mit der Presseethik vereinbar ist, wird sicherlich von der Öffentlichkeit ihrerseits beurteilt werden.

    Ich möchte betonen, dass ich, trotz allen Bemühungen derer, die sich durch die guten Beziehungen zwischen der Türkei und Deutschland gestört fühlen und sich von der Verschlechterung der Beziehungen beider Länder Profit erhoffen, die bestehende enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den deutschen Behörden zur weiteren Vertiefung der türkisch-deutschen Freundschaft und der Fortwährung des friedlichen Zusammenlebens der türkischen Staatsbürger mit ihren deutschen Freunden und Nachbarn auch weiterhin fortsetzen werde.

    Hakan KIVANÇ

    Generalkonsul

  131. Und nun stelle man sich vor, der Deutsche Generalkonsul würde das in Ankara bzgl. der Türken von sich geben…

  132. #40 MilitesChristi (28. Apr 2009 17:56)

    Eigentlich sollten wir geschlossen eine Anzeige wegen Volksverhetzung gegen den Herrn
    stellen:

    http://www.ksta.de/html/artikel/1238966893617.shtml

    Frage an die Juristen unter uns: Lohnt sich
    das?

    Wenn ja, sollten mehrere von uns Anzeige erstatten.

    Nein, lohnt sich nicht.

    Mit „Volksverhetzung“ ist gemeint, das Volk gegen eine bestimmte Bevölkreungsgruppe pp. aufzuhetzen. So wie dieses „Diplomaten“ Freund Adolf Hitler einst das Volk gegen die Juden aufhetzte. Hetze kann nicht gegen das Volk, sondern Teile und Gruppen von ihm betrieben werden.

    Hätte dieser Rassist also gesagt alle konservativen Deutschen, Christen oder ähnliches, dann wären Gruppen der Bevölkerung betroffen gewesen. Aber ein weiteres Tatbestandsmerkmal fehlt: Mit solchen Parolen kann er nicht die deutsche Bevölkerung als solche (gegen sich selbst?) aufhetzen, sondern allenfalls eine „Bevölkerungsgruppe“ – türkisch. arabisch, muselmanisch.

    https://www.xing.com/profile/Uwe_Gattermann

Comments are closed.