PI-AufkleberWer schon immer mal einen Überblick über Deutschlands erfolgreichsten Internetblog haben wollte – Opinio, ein crossmediales Medium der Rheinischen Post, in dem Leser für Leser schreiben, liefert ihn. Auszug: „… dieser Blog (hat) wenig mit freier Meinungsäußerung, sondern mehr mit Volksverhetzung zu tun. PI schürt Angst – Angst vor dem Islam.“ Viel Spaß beim Weiterlesen…
(Bild links: Motiv des neuen PI-Aufklebers, der in Kürze erhältlich ist)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

205 KOMMENTARE

  1. Her mit dem Aufkleber! Der ist SUPER!!!

    Ach ja: wir schüren Angst … oh mein Gott, wie furchtbar! 😉

  2. Danke für den Link . Ich war heute so von der Vielzahl und Qualität der Berichte erschlagen das ich schon dachte überhaupt nicht mehr lachen zu können.

  3. Hehe, köstlich! Selten so eine Realsatire gelesen. Alle PI-Lese sind pöse, schmeisst die Purschen zu Poden! Echt genial, so infantil und dummdreist an der Realität vorbei, dass man sowas gar nicht ernst nehmen kann. Prost!

  4. Wer schürt Angst vor dem Islam ??

    UUUUUUUUUU- Bahn Schläääääääääääger !

    Wer schürt Angst vor dem Islam ??

    UUUUUUUUUU- Bahn Schläääääääääääger !

  5. Dieser Artikel auf Opinio ist wirklich ein Meisterwerk linken Journalismuses. Es gibt keine Belege oder Quellen, die die grotesken Argumente untermauern würden. Es werden, anders als bei PI einfach Tatsachen in den Raum gestellt, ohne das sie mit Quellen belegt werden.

    Allein die Behauptung, dass hier Hetze gegen Semitische Völker und Schwarzafrikaner betrieben wird ist Hanebüchen. Oft genung wurde auf das Schicksal der Orientalischen/Afrikanischen Christen, Animalisten und der Juden unter dem Islan hingewiesen.

    Jeder Grundschüler könnte Diesen Artikel auseinander nehmen.

  6. …immerhin, der Schreiberling ist bekennender Moslem und sein Artikel ist immer noch um einiges objektiver als die üblichen Hetzschriften deutscher Qualitätsjournalisten.

    Mehr kann man da wohl kaum erwarten.

  7. Was bei der Rheinischen Post veröffentlicht wird hat deren Zensur überstanden und ist daher wertlos.

  8. off topic:

    PI hat schon oft über das Swat-Tal in Pakistan berichtet, in dem mit Zustimmung der Regierung von Staatspräsident Asif Ali Zardari die Scharia eingführt worden ist. Nun meldet Spiegel-online, dass die dort herrschenden Taliban den al-Qaida-Führer Osama Bin Laden eingeladen haben.

    Taliban laden Osama Bin Laden ins Swat-Tal ein
    Mit gezielten Provokationen feiern die Taliban die Übernahme des Swat-Tals in Pakistan: Ein Sprecher erklärte jetzt öffentlich, dass Qaida-Führer Osama Bin Laden in der Region willkommen sei. Auch Anhänger des Terrornetzwerks würden „wie Brüder behandelt“.
    (. . . . .)

  9. #8 vertiko (22. Apr 2009 19:52)

    …immerhin, der Schreiberling ist bekennender Moslem und sein Artikel ist immer noch um einiges objektiver als die üblichen Hetzschriften deutscher Qualitätsjournalisten.

    Das stimmt allerdings!

  10. Der neue PI-Aufkleber gefällt mir sehr gut. Es war eine sehr gute Idee ein Moishe Hundesohn-Motiv zu verwenden!

  11. Hätte gerne ein Autogramm von Stefan Herre 😀

    Motiv des neuen PI-Aufklebers

    sehr schön!

  12. Was der mohammedanische QualitätsjournalistIn in seinem religiösen Eifer übersehen hat:

    Sämtliche PI-Threads sind nicht erfunden sondern sie basieren auf Spürnasentipps oder Nachrichten, die in irgendwelchen Qualitätsmedien der DressurelitInnen veröffentlicht wurden.

    PI berichtet über Fakten, nicht über Fiktionen!

    2050 – Kölner Dom wird Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  13. Och, ich denke, die Angst schüren das große Buch des Propheten und seine Anhänger mit ihrem wohlfeilen Verhalten von allein, wobei Angst vielleicht nicht die richtige Bezeichnung für den daraus resultierenden emotionalen Zustand ist.

    Auch durch ihre selbstgedrehte islamische Propaganda, könnte der ein oder andere tatsächlich (natürlich nur auf irrationale Islamophobie und Fremdenfeindlichkeit zurückzuführende) Angstzustände bekommen:

    http://www.truthtube.tv/play.php?vid=522

    Und bitte beachten: Die in diesem (und anderen) Video gezeigten Szenen haben nichts mit dem Islam zu tun, in Mitteleruropa geschieht sowas tagtäglich und gehört zum guten Umgangston.

  14. Super Aufkleber !!
    Alle Achtung ! So muß ein Aufkleber aussehen !
    Endlich hat der größte und beste Anti-islamblog einen würdigen Werbeträger ! Sowas verklebe ich gerne !!

    Gruß Andre

  15. Es ist müßig, sich im Einzelnen mit den Anwürfen von Opinio oder eines Niggemeier auseinanderzusetzen.

    Es ist alles bereits tausendfach glänzend widerlegt.

    Politically Incorrect erfüllt einen für Demokratie und Gesellschaft unverzichtbaren Aufklärungsauftrag.

    Europas größter und einflußreichster Politblog stemmt sich der sog. „Politischen Korrektheit“ (i.e Befürwortung von Frauen-und Kinderschändung, „Ehrenmord“ und schwerster Körperverletzungen durch Verabreichung des Eingeweidestichs sowie weiterer schwerster Straftaten wie Brandstiftzung etc.) entgegen. Leidenschaftlich legen seine Commentatores ihre Meinungen dem Publikum zur Beurteilung vor.

    Millionen Menschen in Deutschland kennen bereits PI. Es werden täglich mehr.

    Denn hier schlägt man der Freiheit und der Wahrheit eine Bresche durch ein Meer von Ignoranz, Heuchelei und Apathie.

    Da fühlt sich sogar die Eule wohl und spottet ein wenig….

    http://www.youtube.com/watch?v=UGShADzKjTI

  16. Deutsches Duckmäusertum

    Duckmäuserei ist beste deutsche Tradition – das ist das wohlige Gefühl wenn es den Anderen trifft, wenn man sich selbst hinter einer Mehrheit verstecken kann.

    Das sind die zufriedenen Blicke hinter der Gardine, wenn Gestapo oder Stasi den Nachbarn abholt.

    Das ist das hämische Grinsen, wenn beim Nachbarn der Gerichtsvollzieher klingelt.

    Das ist das nach dem Mund reden und den Kotau machen wenn man den Wichtigen trifft.

    Das ist das Wegschauen und Straßenseite wechseln, wenn man den Falschen trifft.

    Die Wichtigen sagen das Falsche und die Falschen sagen das Richtige.
    Und wenn mal ein Wichtiger das Richtige sagt, wird man ihn zum Falschen stempeln.

    1941 – ich bin ja nicht gegen Hitler, aber wozu brauchen wir Krieg und KZ?

    1985 – ich bin ja nicht gegen die DDR, aber weshalb Mauermord statt Freiheit?

    2009 – ich bin ja nicht gegen Moslems, aber die nehmen Sozialhilfe und geben Terror!

    Es ist der Deutsche Wald, wo man sich so gut verstecken kann – aus Bäumen wurden Gesetze.

    Es ist diese obrigkeitshörige Mentalität, die sich anfrisst – bis der Volkszorn dann wieder mal richtig explodiert – so steht’s in den Geschichtsbüchern.

    Aber, vielleicht springen ja unsere Politiker diesmal von selbst aus dem Fenster – wenn das Geld alle ist.

    Wie sagt Karl Valentin: Hoffentlich wird es nicht so schlimm, wie es schon ist.

  17. die Leute haben KEINE Ahnung – niemand von denen (besonders nicht der Autor) hat irgendwelche Recherchen angestellt.

    Die Hauptfrage lautet:

    Was ist Rechts ???

    Zur Beantwortung lassen wir (liebe Linke Mitleser) hier einmal einen Profi vom Fach zu Wort kommen, der klar definiert:

    „Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke… Nichts ist uns verhaßter als der rechtsstehende nationale Besitzbürgerblock.“

    Dr. Joseph Goebbels, 1931 in “Der Angriff”

    Goebbels sagt:
    Nazi = Links
    Bürger = Rechts

    Kurze Namensanalyse: was heißt NSDAP ???

    National-SOZIALISTISCHE deutsche ARBEITER-Partei

    Hoppla – Nazipartei ist also eine Sozialistische Arbeiterpartei

    Sozialismus steht aber im SPD Parteiprogramm
    und auch im Linke-Parteiprogramm

    und hat Marx erfunden (genauso wie die Rassenlehre – Hitler hat die Rassenlehre aus „DasKkapital“ enfach abgeschrieben: Beweis: einfach mal Lesen!!!! steht alles drin; übrigens, „das Kapital“ wurde schon vor „mein Kampf“ gedruckt !! enfach mal nachgucken – ist alles bekannt)

  18. Tip für den PI-Shop: das Aufklebermotiv als T-Shirt, wahlweise in schwarz oder weiß. Aber gute Stoffqualität bitte.

  19. Die Steinzeitfans sind:
    ANGSTHASEN-PFEFFERNASEN

    Der neue PI-Aufkleber gefällt mir auch sehr gut. Wo kann man ihn beziehen?

  20. Die würde ich verklagen. Was für eine Unverschämtheit. Naja und was Niggemeier angeht. Genauso gut hätte man Goebbels fragen können, was er über Palestina denkt. So ein Quark. Andererseits wer kennt denn opinnion schon? Viel zu viel Werbung für diese Schwachsinns-Website…!

  21. 1. Politische Ausrichtung

    „Erklärtes Feindbild ist die islamische Religion“

    oder der islamische Terror, Frauentunterdrückung, Steinigung von Frauen, Erhängen von Homosexuellen, islamischer Antisemitismus, Ehrenmorde, Todesurteile beim Austritt vom Islam, Christenverfolgung in islamischen Ländern, Rassismus von Moslems Deutschen gegenüber usw.

    2. Ideologie

    siehe 1
    Und gegen Freisprüche bei Komaschlägern z.B.

    3. Berichterstattung

    Ich bin z.B. pro Obama und gegen viele Entscheidungen von Bush.
    Ich bin gegen viele Entscheidungen vom Vatikan. Dies schreibe ich offen und man braucht nicht meiner Meinung sein. Vielleicht irre ich mich aber auch mit meiner Meinung…das wird die Zeit zeigen.

    4. Sympathisanten und Unterstützer

    Ich z.B. bin kein Pro-Mitglied. Werde die aber wählen, weil andere Parteien unwählbar geworden sind.
    Herrn Wilders kann ich eh nicht wählen, da ich kein Niederländer bin.
    Wir haben bei PI auch Unterstützung von Ex-Muslimen, die ihre eigenen schlimmen Erfahrungen mit der Religion des Friedens gemacht haben.
    Auch hat PI Unterstützung von Israelis und Juden sowie prominenten Buchautoren.
    Auch werden wir unterstützt von Opfern „südländischer“ Gewalt, die ihre Erfahrungen hier posten. Außerdem hat PI viele Qualitätsmedien als Unterstützer, die fast täglich über „bedauerliche Einzelfälle“ berichten.

    6. Expertenmeinung

    Den Begriff „Parasit“ verwende ich nicht.
    Ich verwende lieber den Begriff „Südländer“ wie die „Qualtätsmedien“.

  22. Der Artikel ist mal mehr als schlecht, ein einfach gestricktes Lügenbild um wem wunderts, die Augen vor der Wahrheit zu verschliessen.

    Allerdings, hat der Artikel auch was gutes.

    Die meisten, werden sich aufgrund des Artikels ein eigenes Urteil bilden wollen.. Somit, können wir davon ausgehen, das wir wieder ein paar neue Leser haben werden. 🙂

    In dem Sinne… Danke, für die Werbung.

  23. Geil, hab selten heute mich so gefreut! „PI schürt Angst…“ Ich muss nur mal nach Berlin Neukölln gehen, da hab ich Angst. Manche Menschen können eben die Wahrheit nicht vertragen. Ist aber gut das die für uns Werbung machen oder?

    Man an die PI-Admins: Was noch fehlt ist eine Möglichkeit für registrierte Nutzer Artikel zu bewerten und auf die Top-Bewertungen zuzugreifen.

  24. Europas größter und einflußreichster Politblog stemmt sich der sog. “Politischen Korrektheit […] entgegen.

    Die Grundlage für „political correctness“ ist die historische Amnesie – das Vergessen der historischen Tatsachen !!!

    Die Zeitzeugen sterben weg – und sonst weiss niemand, was wirklich passiert ist:
    Sozialismus verursachte 6 Mio tote KZ-Juden
    Sozialismus verursachte 10 Mio tote Gulag-Andersdenkende
    Sozialismus verursachte die Berliner Mauertoten
    Sozialismus verursachte die roten Khmer (auch Mio Tote) und die Chin. Gewaltherrschaft über Tibet und das chin. Volk

    Sozialismus wird heute von der SPD angestrebt (siehe aktuelles Parteiprogramm)

    Damit ist alles gesagt!

  25. Frage an die linken Blindfische in dieser Republik: Wenn PI als größter deutscher Blog sooooo viele Sympathisanten hat und all diese Blog-Leser und Kommentatoren so weit rechts stehen wie immer wieder behauptet wird. Wo, frage ich, schlägt sich diese „rechte Stimmung“ in den Wahlen der letzten Jahre nieder!!? Seid Ihr nicht einmal in der Lage, 1+1 zusammen zu zählen ?? Wenn hier, und in anderen Blogs, alle extrem rechts wären, dann würden doch die Heinis von NPD & Co locker die 20% erreichen. Bei JEDER Wahl. Also: Da das aber ganz offensichtlich nicht der Fall ist, geht Eure Kritik, gehen Eure „Analysen“ der politischen Szene rechts von der SPD absolut ins Leere. Wie im Übrigen alles ins Leere läuft was von Euch abgesondert wird.

  26. ohh wie furchtbar!
    wie man sich da verdrehen muss, um uns als rechtsextreme hinzustellen.

    eigentlich schon eine leistung an sich…

    „Expertenmeinung

    Für PI-Kritiker Stefan Niggemeier…“

    ja, schnuckimeier ist experte…lol

  27. Hahahahahaha!

    „PI ist ein Forum für diffamierende, verleumderische, beleidigende, bedrohende, volksverhetzende und rassistische Inhalte.“

    Süß, da ist ein Linkichen mit dem falschen Bein aufgestanden.

    Grüße von http://www.gegen-chaoten.de

  28. Es ist doch immer wieder dasselbe: angeprangert wird der Stil der Kommentatoren, die Beiträge an sich werden mit keinem Wort erwähnt. Der eine oder andere müsste dann vielleicht doch zum Denken anfangen.

    Gut, dass die Menschen noch neugierig sind und dann doch bei PI landen.

  29. Zu dem Artikel des bekennenden Moslems „poletician shark“ (Was ich in der Freizeit mache: Islam, Internet, proislamische Artikel schreiben) wurde ja bereits in einem vorherigen Thread viel geschrieben.

    Aufällig ist, dass er sich Mühe gegeben hat sachlich und ohne Fäkalausdrücke zu schreiben. Wenigstens letzteres ist ihm ganz gut gelungen. Da der Stil ganz akzeptabel ist, tippe ich er ist ein deutscher Konvertit.

    Aber sachlich? Bereits der Anfang ist mir sauer aufgestoßen: “Deutschlands erfolgreichster (und rechtsextremer) Internetblog.“ Und dann “Die Autoren von PI (Politically Incorrect) sind keine Nazis. Das muss von vorne rein gesagt werden.” Das ist ja sehr freundlich von ihm, aber was um Allahs Willen soll dann der Ausdruck “rechtsextrem”? Oder sind für ihn alle rechts der CDU (die ja derzeit auch eher links ist) rechtsextrem?

    @ poletician shark

    Der Satz „Letztendlich laufe PI darauf hinaus, dass jeder Mensch orientalischer Abstammung abgelehnt wird“ ist sicher falsch. Die meisten hier lehnen niemand ab, nur weil er Orientale ist. Aber er wird dann abgelehnt, wenn er den Islam zu wichtig nimmt den Koran zu wortgetreu auslegt. Mit nochmehr Skepsis betrachtet werden übrigens europäische Konvertiten, denn die sollten es eigentlich besser wissen, auf welche menschenfeindliche Ideologie (nicht Religion!) sie sich da einlassen.

  30. Angst vor dem Islam ist wie Angst vor Darmkrebs – aber im Gegensatz zum Islam ist Darmkrebs heilbar.

  31. Guten Tag

    Meiner Meinung nach ,
    Schießt das Pi Forum nur recht selten über das Ziel objektiver Berichterstattung herraus !
    ———
    Und die Zensur hält sich in Grenzen ,
    es wäre natürlich Interresanter wenn sich hier
    auch Politisch Korekte Mitbürger zu Wort Melden würden !
    ——–
    Ansonsten muß ich zugeben das manche Komentare von Pi Lesern etwas ……..
    sind !

  32. off topic

    wichtige Mitteilung:

    Am Samstag, dem 25. April, findet eine Demo
    aus Anlass der Enteignung des Klosters Mor Gabriel in Köln, ab 15 Uhr, Ebertplatz, statt. Der Demonstrationszug führt zum Roncalliplatz mit anschliessender Grosskundgebung.

  33. Sämtliche PI-Threads sind nicht erfunden sondern sie basieren auf Spürnasentipps oder Nachrichten, die in irgendwelchen Qualitätsmedien der DressurelitInnen veröffentlicht wurden.

    Nebenbei bemerkt, viele hier sind selber freiheitsliebende Ausländer: Franzosen, Schweizer, Italiener, Israeliten… ; Politiker, Rechtsanwälte… Liste bitte ergänzen.

    initiant
    Europäisch-asiatischer Schweizer

    PS:
    http://www.faithfreedom.org/Gallery/18.htm
    http://islamgraph.blogspot.com
    http://www.hup.harvard.edu/catalog/COUBLA.html

  34. Erklärtes Feindbild ist die islamische Religion und Menschen orientalischer Abstammung, dennoch zeichnet sich öfters auch ein Rassismus gegenüber Schwarzen ab.
    ————————

    Leider muss ich das als Stammleser bestättigen.
    Betrifft aber nur die Kommentare.

    Also in diesem Punkt muss ich der Kritik recht geben.

  35. Andere Beiträge des Autors (siehe Profil-Liste):

    Eklat bei Durban II – zu Unrecht?

    Der iranische Präsident provoziert mit wüsten Beschimpfungen gegen Israel einen Eklat – vdass hinter den Beschimpfungen ein Grund steckt, sollte nicht vergessen werden.

    .

    Lange hier und immer noch nicht akzeptiert

    Deutschlands Muslime sind immer noch schlecht integriert, ungebildet und sprechen kein Deutsch behaupten Integrationsstudien. Die persönliche Erfahrung ist oft ganz anders.

    Muslimas sollten am Schwimmunterricht teilnehmen

    Muslimische Schülerinnen haben prinzipiell nur selten etwas gegen Schwimmunterricht – wenn die Rahmenbedingungen für sie stimmen.

    Mohammed, der Gesandte Gottes

    Mohammeds verkündete Lehre erschüttert das System Mekkas grundlegend.
    Denn schon bald folgen ihm auch Sklaven, den Frauen werden völlig neue Rechte gewährt, die Menschen sollen sich von den Göttern aus Holz und Stein abwenden.
    Je stärker die kleine Religionsgruppe wächst, desto härter gehen die Reichen und Mächtigen gegen sie vor.
    Schließlich sehen viele seiner Anhänger keinen Ausweg mehr und fliehen über das Meer nach Abessinien (Äthiopien). Mohammed wird aus der Stadt gejagt. Als die Botschaft Mohammeds schon fehlgeschlagen scheint, tritt die Stadt Medina jedoch zum Islam über.
    Der Islam gedeiht langsam, doch Mekka holt schon zum nächsten Schlag aus. Schließlich sehen die Moslems keine andere Möglichkeit mehr, als in den Krieg zu ziehen.

    poletician shark | 22.04.09 | 07:18 Uhr
    RE: Fragen und Antworten zum Islam
    @ Robin – ich glaube nicht, dass das nötig ist – bin ehemaliger Protestant 😉 aus Moers

  36. Als hätten diese Leute Ahnung wo ich noch am ehesten politisch stehe.
    Da lach ich doch.
    Die sollten sich lieber mal Gedanken um die verheerenden Auswirkungen der Religon des Kinderfickers und Frauenschlächters machen!

  37. …“rechtsextrem“ – willkommen im Club. Ich sehe diese Bezeichnung inzwischen als Prädikat.

  38. @ #37 KDL (22. Apr 2009 20:23)

    poletician shark IST ein Konvertit !! Sagt er selber: ehemaliger Protestant!!!

    Deshalb ist er DOPPELT gefährlich!!

  39. Türkei ruft Botschafter zurück
    Ankara. Die Türkei hat ihren Botschafter aus Kanada zurückbeordert. Hintergrund war offenbar die Teilnahme kanadischer Minister an einer Gedenkveranstaltung zum Massenmord an den Armeniern im Osmanischen Reich. Mehr:
    http://fredalanmedforth.blogspot.com/

  40. Der Autor „poletician shark“
    Hat anscheinend den Ozean mit Pissrinnen verwechselt in dem der Hai nun geistig vor sich hindümpelt und seine Fischkritik absondert,

  41. @fight4israel

    „Leider muss ich das als Stammleser bestättigen.
    Betrifft aber nur die Kommentare.

    Also in diesem Punkt muss ich der Kritik recht geben.“

    Ich persönlich sehe selten richtige rassistische Ausschweifungen. Das allerdings immer mehr Menschen den schwarzen Kontinet kritisch beobachten sollte klar sein und verständlich sein.

  42. wer nicht links ist, der ist rechts-extrem
    wie einfach und variabel die deutsche sprache doch ist.

    volksverhetzer werden wir genannt und schüren angst vor dem islam.

    da werden ja wohl die tatsachen verdreht. wer mordet, wer demütigt frauen, wer legt bomben, wer hetzt hier gegen „ungläubige“?

    da bleibt wenig spielraum zur diskussion. werd die wahrheit nicht sehen will ist blind oder naiv.

    der sauerland-bomber yilmaz verhöhnte heute das gericht, indem er beim eintreten des richters sitzen blieb und auch nicht sein häkel-käppi abnahm. „er stehe nur für allah auf“ so seine antwort.

    opinio, es werden immer mehr, die sich keine märchen mehr erzählen lassen, von wegen:

    „islam bedeutet frieden“!

  43. Die Massenmedien betreiben übelste Hetze gegen den Papst und verleumden Menschen die sein Anti AIDS Politik unterstützen. Ist so ziemlich das selbe.

    Außerdem schüren sie Haß und Vorurteile gegen gläubige Christen. Siehe Q Rage über das Christieval. Dort werden friedliche Christen, als randalierer hingestellt, obwohl es Linke ( Anitfa) waren, die die Christen angegriffen haben.

    http://www.kath.net/detail.php?id=19729

    Siehe Anti AIDS Thread von PI.

  44. Politisch „rechts“ (wenn diese Bezeichnung überhaupt sinnvoll ist) wird automatisch zu „rechtsextrem“ gemacht.

    -wie praktisch-

    „Angst vor Islam wird geschürt“

    -weil man über Tatsachen berichtet und Probleme ungeschminkt auf den Tisch legt, die sonst verschwiegen werden?-

    Diese Menschen haben Angst vor der Freiheit der Meinungsäusserung und davor, dass ihre eigenen Denkblockaden offensichtlich werden.

    Da nagt eine mutige Maus am freiligenden Fuß ihres linken Meinungsmonopols.

    NATÜRLICH STÖRT SIE DAS! 😉

    sapere aude

  45. “ dennoch zeichnet sich öfters auch ein Rassismus gegenüber Schwarzen ab. “

    Öhm… werden bei mir wegen nichtgefallen solche Artikel grundsätzich ausgeblendet?

  46. zur erinnerung liebe redaktion „opinio“.

    im dritten reich wurden die gegner hitlers wegen volksverhetzung gehängt!!

    und wer hatte recht ??????

  47. Nahe stehen PI insbesondere die rechten Pro-Parteien, wie Pro-NRW und Pro-Köln, antiislamische Bürgerbewegungen wie Pax Europa e.V. , die österreichische rechte FPÖ und der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders. Alle diese Gruppierungen sind wegen Rassismus und Ausländerfeindlichkeit bereits kritisiert, oder gar verurteilt worden.

    Unter all diesen befinden sich Menschen, die bei Gefahr anderen Menschen helfen würden, egal, ob es sich um Moslems, Türken, Frauen, Kinder oder „Kämpfer gegen Rechts“ handelt.

    Bei ihnen findet sich eher persönlicher Mut als bei Slogan-Antifaschisten, die nur gegen eine westliche Polizei oder ältere Anhänger von Pro-Parteien „Widerstand“ leisten, dies aber niemals tun würden, wenn es um „Einsätze“ im Iran, Saudi-Arabien oder Afghanistan ginge.

    Sie würden sich verschämt abwenden, vielleicht nicht einmal dies, wenn vor ihren Augen Frauen, Schwule, Alte, Kinder bedroht würden. Sie würden eine rationale Erklärung parat haben und vielleicht auch noch darüber lachen mit denen, die schlagen.

    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass einer dieser Mutigen sich den Münchner U-Bahn-Schlägern in den Weg gestellt hätte.

    Ein alter Mann wagte es, die Schweine auf ein Rauchverbot aufmerksam zu machen. Die „Antifaschisten“ von heute hätten diesen Mut nicht. Sie wissen es und opinio weiß es auch.
    Seht in den Spiegel.

  48. #59 rotgold (22. Apr 2009 21:04)

    Die Antifaschisten von heute wären Hitlers willige VollstreckerInnen von gestern gewesen!

  49. So lange in Deutschland JEDER der nicht das kommunistische Manifest auswendig aufsagen kann oder beim abspielen der „Internationalen“ nicht aufsteht ungestraft „Nazi“ betitelt werden darf und „rechts“ mit „radikal“ und „extrem“ gleich gesetzt wird anstatt mit Bürgerlich. So lange sehe ich auch nicht ein das ich jedes Wort erst 5mal im Kopf umdrehen muss ob ich das so sagen darf oder erst eine möglichst komplizierte „politisch korrekte“ Wortspaltereien aufsagen muss.
    Deshalb habe ich kein Problem da mit Neger , Musel , Kanake ect. zu sagen und das sogar mit diversen Vorsilben wenn es passt.

  50. Wer hat gestern Nacht nach Domian (02.00 Uhr, wiederholung) die WDR-Sendung „Lokalzeit aus Köln„ gesehen??

    Kurzer Bericht:
    http://www.wdr.de/themen/panorama/gesellschaft/demonstrationsunterricht/index.jhtml?addComment=1#commentMessage

    Schrecklich. Fast die gesamte Sendung handelte über Pro-Köln und ihre (geplante?) Demonstration. Es hiess die ganze Zeit, Pro-Köln ist RECHTS (Also richtige Nazis) und dementsprechend GEFÄHRLICH für Deutschland. Es wurden in Schulen (!) Vorträge gehalten, wie man Pro-Köln STÖREN und AUFHALTEN könnte. Die Krönung war der Hinweis an alle Zuschauer und Schüler: Wer Pro-Köln (die Gefährlichen) auch nur mit Klatschen unterstützt oder anheizt, KANN schon im GEFÄNGNIS landen, da dies eine straftat darstellt !!!!!!!!

    Da werden Gegner der Islamisierung, FÜR Frauenrechte, FÜR Israel- die IMMER friedlich demonstrieren in die gefährliche Nazi-Ecke gestellt- aber jede Art von Störung der gefährlichen Pro-Kölner ist willkommen und gefordert??

    Das die WDR Sendung (Polizei eingeladen) die TV-Zuschauer und die Schüler dazu aufstachelte, Pro-Köln zu STÖREN- während (friedliches) klatschen und zuspruch für Pro-Köln mit Gefängnis bestraft (uhh was für eine Drohung) wird, ist doch aso..!
    Hatten wir nicht Meinungsfreiheit? Werden jetzt schon Schüler manipuliert? Ich meine, könnte mir vorstellen, dass Schüler aus `angst` vor petzen oder `angst` vor ihren musl. mitschülern/ linken Lehrern nicht zur Demo stehen. Ist es ihnen doch unterschwellig verboten.
    Anerkennung würden die Schüler doch nur erhalten, wenn diese brav pro-köln mit eiern bewerfen (wie auch immer störung interpretiert wird).
    Die Schülersprecher waren angehalten, die INformationen über Pro-Köln den fehlenden Teilnehmern weiterzugeben.
    NIcht dass sich MUslimsche MItmenschen angesprochen fühlen, ihrer Aggression freien Lauf zu lassen= sind diese doch die guten.
    WDR_Sprecherin, sowie Lehrer hatten ihrer Enttäuschung Luft gemacht, weil so wenige Schüler zu dieser Aufklärung über Pro-Köln erschienen sind. Der Grund wurde schnell gefunden: Es musste das schöne Wetter sein.
    – Das die Schüler vielleicht anderer Meinung sind, wurde nicht in erwähnung gezogen. Kann mir vorstellen, dass in Köln einige unter ihren Schätzen zu leiden haben.
    Schüler könnten (dürfen) sich Pro-Köln nicht anschließen, ist es doch verpönt und „strafbar„.

    Oh man. Die Sendung war so Mist.
    Als Auf eine vorherige Demo von Pro-Köln gezeigt wurde, zeigte man auf ein Demonstrationsschíld mit einer durchgestrichenen Burka. Ohh wir rechts. Eine durchgestrichene Burka. Dass das Schild nicht für Rechts sondern FÜR frauenrechte steht… naja. Ehrenmorde, weil Burka/Kopftuch nicht korrekt ist= normal- Kulturell. Demonstration gegen diese Frauen-unterdrückung ist aber BÖSE.

    LENA

  51. Autorenprofil des Verfassers poletician shark:

    „Was es noch über mich zu sagen gibt: Muslim, alhamdulillah“

    Noch Fragen?

  52. Die Taliban in Afghanistan und in Pakistan sind Anhänger des Islam. Wenn man so liest, was diese gläubigen Moslems so machen, dann kann einem schon angst und bange werden. Vermutlich auch dem OPINIO-Schreiber, wenn er sich erst einmal mit dem Islam und dem, was der so bewirkt, auseinander gesetzt hat.

    Die Taliban haben den örtlichen Behörden zufolge 191 Schulen in dem Tal zerstört, 122 davon für Mädchen.
    62.000 Mädchen und Jungen stehen jetzt ohne Chance auf Schulunterricht da.

    http://www.shining-city.de/tag/swat-tal/

    Die Scharia, das islamische Gesetz wird von den Taliban sehr streng ausgelegt und sie leiten aus ihm unter anderem folgende Verbote und Richtlinien ab:
    · Verbot von Kameras
    · Verbot von Kino, Fernsehen und Videorekorder
    · Verbot von Internet
    · Verbot bestimmter Freizeitbeschäftigungen, wie etwa die Züchtung und Haltung von Vögeln oder das Drachensteigenlassen
    · Verbot von Zeremonien und Feierlichkeiten aus Anlass des auf dem solaren Kalender bzw. dem Sonnenjahr beruhenden Neujahrsfestes (Nauroz).
    · Der offizielle Staatskalender gemäß dem Sonnenjahr wurde für ungültig erklärt. Stattdessen Einführung der Islamischen Zeitrechnung bzw. des Mondjahres.
    · Verbot weltlicher Musik (gesungene Koranverse waren jedoch erlaubt).
    · Frauen hatten ihren ganzen Körper mit der Burka zu bedecken.
    · Verbot, Frauen zu fotografieren oder zu filmen.
    · Verbot, Lebewesen zu zeichnen (Menschen, Tiere, Pflanzen). Dies wurde mit dem islamischen Bilderverbot begründet.
    · Verbot von öffentlichen Bädern für Frauen.
    · Verbot für Frauen, sich auf den Balkonen ihrer Wohnungen oder Häuser aufzuhalten.
    · Verbot für männliche Schneider, bei Frauen Maß zu nehmen oder Frauenkleider zu schneidern.
    · Umbenennung von Plätzen, die das Wort „Frauen“ im Namen haben. So wurde beispielsweise der „Frauengarten“ in „Frühlingsgarten“ umbenannt.
    · Verbot für Frauen, an Flüssen oder öffentlichen Plätzen Wäsche zu waschen.
    · Verbot für Frauen, sich zu festlichen Anlässen oder zur Erholung zusammenzutun.
    · Verbot für Frauen, Sport zu treiben oder einen Sportclub zu betreten.
    · Verbot des Auftritts von Frauen im Radio, Fernsehen und jeder Art von Kommunikationsmedien.
    · Verbot für Frauen, Fahrrad oder Motorrad zu fahren.
    · Verbot für Frauen, ohne Begleitung eines Angehörigen oder Verwandten ein Taxi zu benutzen.
    · Verbot für Frauen, Absatzschuhe zu tragen, die beim Gehen Geräusche verursachen. Ein Mann durfte die Schritte einer Frau nicht hören.
    · Verbot für Frauen, laut zu lachen. Kein Fremder sollte die Stimme einer Frau hören, denn dies lockte die Männer angeblich ins Verderben.
    · Verbot für Frauen, Schmuck zu tragen oder Kosmetika zu verwenden, auch lackierte Fingernägel waren verboten.
    · Verbot für Frauen, Kleidung in bunten oder grellen Farben zu tragen.
    · Alle Erholungs- und Sportmöglichkeiten für Frauen wurden geschlossen.
    · Mangelnder Rechtsbeistand von Frauen vor Gericht: So galt etwa die Zeugenaussage einer Frau nur halb so viel wie die eines Mannes. Eine Frau konnte auch nicht direkt einen Antrag an ein Gericht stellen, sondern nur durch einen vorgeschriebenen männlichen Angehörigen aus dem engsten Familienkreis.
    · Einschränkungen der Bewegungs- und Reisefreiheit für Frauen.
    · Verbot für Frauen, mit nicht verwandten Männern zu sprechen oder ihnen die Hand zu geben.
    · Verbot für Frauen, mit männlichem Verkaufspersonal zu verhandeln.
    · Verbot jeglicher Frauenarbeit außerhalb des eigenen Hauses.
    · Frauen war ärztliche Behandlung nur in Begleitung eines Mannes erlaubt und nur durch weibliche Ärzte. Da für Frauen faktisch ein Berufsverbot bestand, gab es keine Ärztinnen und somit auch keine Behandlung für Frauen.
    · Verbot bzw. Verhinderung der Familienplanung, Empfängnisverhütung und Schwangerschaftsabbruch durch Frauen.
    · Frauen war das Verlassen des Hauses nur in Begleitung männlicher Verwandter erlaubt.
    · Die Fenster der Häuser waren teilweise als Sichtschutz mit Farbe bemalt, so dass sie nur durchscheinend, aber nicht mehr durchsichtig waren.
    · Verbot des Besuches jeder Art von Bildungseinrichtung (Schule, Hochschule) für Mädchen und Frauen.
    · Vorschrift für Männer, islamische Kleidung zu tragen (Turban, Kappe, langes Gewand etc.).
    · Nichtmuslime mussten ein gelbes Abzeichen sichtbar auf der Kleidung tragen.

    · Amputation von Körperteilen bei mutmaßlichen Verbrechern
    · öffentliche Hinrichtungen (z. B. Steinigungen oder Erschießungen)
    · Zerstörung von Götterbildnissen (etwa der riesigen Buddha-Statuen von Bamiyan aus der Gandhara-Kultur)
    · das offizielle Verbot des Anbaus von Schlafmohn (aus dem Opium gewonnen wird) im Jahr 2000, was auch tatsächlich die geerntete Menge für die Kleinbauern drastisch reduzierte, wodurch der internationale Marktpreis explodierte.
    · Prügelstrafe oder Inhaftierung von Männern, deren Bärte zu kurz waren.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Taliban

  53. # 63 LENA

    ICH habe gerade gesehen, dass BEREITS BERICHTET wurde. War kurze ZEIT nicht auf PI. SORRRYY. Aber schön, dass diese Sendung nicht verschlafen wurde. SOORRRYYYYYY!!!!

  54. PI vermeldet täglich 30.000 Leser, hat mehr als 18 Millionen Besucher bereits gehabt. Damit ist PI uneingeschränkt der erfolgreichste Blog Deutschlands.

    Soviele Besucher! Ist das ein Zeichen für die Zukunft von Deutschland?

    Liebe Politiker und Gutmenschen, einigen Leuten gefällt wohl einiges in diesem Staat nicht! Dagegen muss mal etwas getan werden!

    Protestwahl 2009 kann kommen!!!

  55. Super Aufkleber und Perfekte Werbung für PI.
    So muss es sein.

    Das Schmierblat Rheinische Post stellt fest:
    „Barack Obama wurde während der Wahlen als Muslim beschimpft“.

    1. Die Gutmenschen und Islamophilen vergessen IMMER den Namen HUSSEIN
    zu nennen. Warum?

    2. Muslim ist ein Schimpfwort, von linken Schmierfinken definiert. Wie geil!

    3. Der geborene Muslim und Absolvent einer indonesischen Koranschule, der keine US Geburtsurkunde finden kann und im Moment im Weißen Haus hausiert. Was soll da nicht stimmen?

    Ein Experte in Kriminalistik für elektronische Dokumente hat einen detaillierten Bericht über die angebliche Geburtsurkunde (COLB = Certificate of Live Birth) veröffentlicht. Der Experte schließt mit 100%-iger Sicherheit das es sich um eine grobe Fälschung handelt: „ein schrecklicher Betrug“, entsprechend der Analyse veröffentlicht auf dem populären konservativ ausgerichteten Atlas Shrugs blog“.

    Quelle: HIER


  56. Bild links: Motiv des neuen PI-Aufklebers, der in Kürze erhältlich ist

    ———-

    Lächerlich, kindisch!!

    So etwas klebe ich nirgendwo!

    Ihr solltet bspw. die durchgestrichene Moschee verwenden, die bei PRO Köln, PRO NRW zu finden ist.

    Ratio

  57. Hier wird viel zu viel Aufhebens um einen nicht fundierten Artikel eines eher minderbegabten Konvertiten gemacht (auch ich widmete ihm leider eine Antwort in einem vorangegangenen Thread).

    Die Tatsachen sprechen doch eher für sich:

    – Wer verfolgt Christen?
    http://media0.terrorismawareness.org/files/MPAC.swf

    – Wer tötet heute und überall Menschen?
    http://media0.terrorismawareness.org/files/Jihad.swf

    – Wer schändet Kinder, unterdrückt und steinigt Frauen?
    http://media0.terrorismawareness.org/videos/108/the-violent-oppression-of-women-in-islam/

    – Wer ist hier der Faschist?
    http://media0.terrorismawareness.org/files/IslamicMeinKampf-Final.swf

    Vorsicht beim Schauen der Videos !!

  58. Ansonsten muß ich zugeben das manche Komentare von Pi Lesern etwas ……..
    sind !

    Erklärtes Feindbild ist die islamische Religion und Menschen orientalischer Abstammung, dennoch zeichnet sich öfters auch ein Rassismus gegenüber Schwarzen ab.
    ————————

    Leider muss ich das als Stammleser bestättigen.
    Betrifft aber nur die Kommentare.

    Also in diesem Punkt muss ich der Kritik recht geben.

    genau so sehe ich das auch. Viele Kommentare sind rassistisch und nicht objektiv. Ich denke auch, viele Leser bilden sich ihre Meinung mithilfe solcher KOmmentare. aber die Pi-Redaktion dafür verantwortlich zu machen bzw. zu kritisieren ist falsch.

  59. Angst vor dem Islam macht nicht PI. Das macht der Islam schon selbst. Bitte nicht Ursache und Wirkung vertauschen!

    Und der Vorwurf von Herrn Niggemeier, daß PI volksverhetzend sei löst in mir nur die Frage auf, ob bestimmte Medien in Deutschland nicht volksverdummend sind. Wenn einem zum Beispiel ewig weiß gemacht werden soll, daß alle gleich krimminell sind, oder daß in Frankfurt Deutsche zum Wegziehen wegen einer Moschee aufgefordert worden sind und das als „normal“ einem verkauft wird.

  60. Ja, das ist eine der beliebtesten Verdrehungen, stets die Angst ins Spiel zu bringen. Wenn Menschen für den Erhalt der freiheitlich-demokratischen Grundordnung auf die Straße gehen, spricht die etablierte Presse von „besorgten Bürgern“. Schade nur, dass man nie Gelegenheit bekommt diesen „Journalisten“ vorzuführen, wie „besorgt“ oder „ängstlich“ man tatsächlich ist. 😉

    Empört bis zornig sind diese Menschen, die in Deutschland und Europa für den Erhalt der bewährten Werte auf die Straße gehen!

    Es ist jedoch schon wieder mal zu spät. Was sich heute Mittag auf der Pressekonferenz mit Zensursula ereignet hat zeigt deutlich, dass sie sich inzwischen absolut sicher sind, dass sie niemand mehr aufhalten kann, dass die Verblödung im Volk nun ausreichend voran geschritten ist.

    Ein anwesender Journalist fragte uns Ursel, was denn nun zuträfe. Entweder die aufgestellte Behauptung, dass die Zugriffe auf die STOP-Seiten nicht gespeichert werden, oder die andere Aussage, dass das BKA bei wiederholten Zugriffsversuchen Ermittlungen einleitet. Die Antwort war: „Es wird nicht gespeichert, die Zählen nur mit.“

    „Das tut weh, das tut höllisch weh, als hätte eine Ratte da reingebissen.“ Die zählen also, ohne sich die vorhergehende Zahl zu merken. Wenn die bei der Ausarbeitung des Bundeshaushaltes genauso vorgehen, wundert mich gar nichts mehr. 😉 Dann sind ja stets endlos Mittel vorhanden. Die Schildbürger waren in Gänze Einstein dicht auf den Fersen, im Vergleich zu unserer aktuellen Führungsriege, oder handeln die etwa doch aus Vorsatz?

    Ach ja, PI jagt mir tatsächlich Angst ein, nämlich die, dass diese Seite in Kürze auch im Zensursumpf unserer gewählten Grundgesetzfeinde versinkt, also nicht für die Kundigen, aber für den berühmten „Otto-Normalbürger“.

  61. Aha, also wenn PI Nazis sind und die Bösen, warum ist in islamischen Ländern das am zweithäufigsten verkaufte Buch (nach dem Koran)
    Mein Kampf?
    @poletician shark
    Ich bitte um Stellungnahme.

  62. Er nennt sich also “poletician shark”.
    Das Wort “poletician” ist nicht existent.
    Hoffentlich merkt dass dieser debile Dumpfmusel, wenn er in Zukunft seine Bekennerschreiben verfasst.

    Ansonsten: danke an “opissio” für die kostenlose Werbung 🙂

  63. Ich hab ja den Bericht auf dem Link gelesen. Die gemachten Vorwürfe sind doch haltlos und zeigen von Unkenntnis über PI.
    PI schürt nicht tendenziös den Hass auf den Islam, sondern öffnet dem von den Medien verblendeten Menschen die Augen.

  64. „PI – Deutschlands beliebtester (rechtsextremer) Blog“

    Also die Überschrift hat der Schreiber gut hingekriegt:
    – macht neugierig
    – „beliebt“ und „rechtsextrem“ in einem Zusammenhang

    und auch sonst:

    – Stefan Herre als Sportlehrer erwähnt
    – Stefan Niggemeier als „Experte“ deklassiert

    … was will man mehr ? gute Werbung !

  65. Was meint polemical shariark nun mit „nachlegen“?

    poletician shark | 22.04.09 | 21:34 Uhr
    RE: PI – Deutschlands beliebtester (rechtsextremer) Blog – ein Überblick

    „@poletician shark: durch die Verlinkung bei PI kommen hier natürlich rasant viele Klicks an.
    Genau das ist erschreckend. Es zeigt ja offensichtlich wie stark diese Seite frequentiert wird.

    Deine Warnung ist also nicht von der Hand zu weisen. “

    Ich denke genau das ist der Grund nochmal nachzulegen…

  66. Hurra, endlich ein neuer Aufkleber,wird auf jeden Fall gekauft.

    Von der Message her fand ich den alten allerdings besser,muss mir den dann wohl irgendwo drucken lassen,leider sind kleine Auflagen recht teuer.

  67. @ #44 fight4israel (22. Apr 2009 20:34)

    Du schreibst dummes Zeug.

    Geht wohl nicht in Deine Hohlbirne rein, daß auch „Rassismus“ nichts weiter als ein linkes Konstrukt ist.

    Niemand, egal welcher Gruppe oder „Minderheit“ er auch immer angehört genießt als solcher Schutz vor abwertenden Äußerungen.

    Da jeder Mensch einzigartig ist, ist übrigens jeder Mensch eine „Minderheit“.

    Ratio

  68. Ich finde das Motiv der neuen Aufkleber unpasssend. So sehr ich die Cartoons mit Moishe Hundesohn von Daniel Haw auch schätze.

    Was sieht der unbedarfte Leser ? Einen knuffigen Hund und eine niedliche Ente auf Rädern. Wo ist der Bezug zu unserem Anliegen ?

    Das Schild „Für Freiheit im Denken“ könnte auch die Diddl Maus tragen. Ich befürchte, man verbindet den Aufkleber mit einem Hinweis auf ein Kinderprogramm.

  69. #65Sagax:
    Habe ich „Flimmern“ vor’m Auge?
    Ich sehe immer nur „Verbot“!
    Wer kann sich denn so eine lange Liste auf die Schnelle merken?
    Da sind doch Todesurteile schon vorprogrammiert!

  70. Ge-nau….wer nicht dem verordneten Multikultifetischismus fröhnt und eine Meinung vetritt die nicht dem durch die Volksverblödungsmedien verbreiteten Standard entspricht ist blöd, will Hitler zurück und sowieso alles vergasen.
    Aber PI hat eine „schwarz-weiss Sicht auf die Dinge“? Werte „Lateris Opinio“ Macher, wer im Glashaus sitzt soll nicht mit Steinen werfen…

  71. …die hässlichen Ausdrücke gegen Muslime oder Mohamedaner sind natürlich nicht so gemeint. In Wirklichkeit sind diese Menschen für uns Deutsche eine „kulturelle Bereicherung“. Diese Menschen werden bei uns gebraucht und sind unsere Zukunft!

  72. 1933 beschwerten sich die Nazis wohl auch darüber, das deren Gegner die Angst vor dem Nationalsozialismus schüren würden – weil diese vor Hitler warnten -das Ergebnis ist bekannt.

    2009 Aufgrund der Erfahrungen mit dem 3tem Reich, der DDR , der UDSSR etc etc wird auch heute wieder gewarnt – vor der Islamisierung welche sollte diese eines nicht mehr so fernen Tages installiert worden sein sicherlich alles bisher dagewesene an Brutalität in den Schatten stellen wird.
    1400 Jahre Mord und Totschlag sind ein „Erfahrungsschatz“ den keiner dem Islam streitig machen kann.

    Außerdem Frage WARUM IST PI DERART gefragt wenn es um die Thematik der ISLAMISCHEN GLOBALEN BEDROHUNG GEHT ??

    Weil dort eben keine drei nichts sehen hören reden Affen sitzen.

    btw:war die Rheinische Post nicht mal eine Zeitung für christliche Kultur steht es nicht so auf dem Titelblatt ??

    achja Kerner ist wohl wieder bei SAT 1 wie schön fürs ZDF

  73. Aha, also wenn PI Nazis sind und die Bösen, warum ist in islamischen Ländern das am zweithäufigsten verkaufte Buch (nach dem Koran)
    Mein Kampf?

    Eigentlich im Prinzip egal. Die Zahl der Analphabeten in den „islamischen“ Ländern ist soooo hoch das die weder das eine noch das andere Buch lesen können.
    Dafür aber ganz genau wissen was drin steht und sogar wissen wie man auch noch interpretieren muss!
    Anders wie Ungläubige die den Quatsch selber lesen können und deshalb auch ihre eigenen Schlüsse draus ziehen können.

  74. Verbot weltlicher Musik (gesungene Koranverse waren jedoch erlaubt).

    @Taliban ??
    F**kt euch mal kräftig ins Knie.

    LETS ROCK AND ROLL 4 EVER
    soweit kommts noch

  75. Ja, leider gibt es manchmal dumme, verallgemeinernde Kommentare gegen Ethnien. Aber ebenso kann man über WhiteTrash schreiben.

    Es geht niemals gegen Ethnien, ganz im Gegenteil. Es geht gegen Ideologien.

    Das Attribut rechtsextrem impliziert allerdings die Tendenz zur gewaltorientierten, deutschnationalen Staatsfeindlichkeit und das ist ja gerade eben nicht der Fall.

    Dieser Blog ist im Prinzip ein freiheitlicher Blog.

  76. Das gerade die Rheinische Post gegen PI eine Diffarmierungskampagne fährt überrascht mich keineswegs, da die RP in NRW immer gute Beziehungen zu FDP-Anhängern wie Jürgen Möllemann gepflegt hat. Besonders als Möllemann mit seiner antiisraelischen Hetze Furore machte, gab die RP Möllemann ein Forum für dessen Antisemitismus.
    Der ehem. Redaktionsleiter für Düsseldorf, Ludolf Schulte, hielt damals zu Möllemann und verteidigte diesen vehement wie viele andere in der RP. Auch als der Brandanschlag auf die Düsseldorfer Synagoge verübt wurde lenkte die RP den Verdacht – wie viel andere Medien – auf Rechtsextremisten. Aber als herauskam, dass die Täter des Brandanschlages islamistische Palästinenser waren, verstummte die Medienlandschaft. Die RP war es, die den Tätern eine tiefe Betroffenheit bzgl. der „bösen“ israelischen Politik zubilligte, weshalb die Täter ein sehr milden Urteil erhielten, dass zwar der Zentralrat der Juden scharf kritisierte, aber das die RP im Hinblick auf die „Unterdrückung“ der Palästinenser keineswegs kritisierte. Vielmehr war eine gewissen Sympathie für die Täter ununübersehbar.

  77. PI sollte sich von solchen Antisemiten keineswegs einschüchtern lassen!
    Wer proamerikanisch und proisraelisch orientiert ist, steht fest auf dem Boden der freiheitlich demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland.
    Die RP unterdrückt häufig auch bewusst die Herkunft von Gewalttätern, besonders von denjenigen, die am Wochenende in der Düsseldorfer Altstadt brutale Gewalttaten begehen. Dieser Zusammenhang wurde bei PI durch einen Einsatzleiter der Düsseldorfer Polizei ausführlich geschildert!

  78. PI liefert v.a. Fakten, Realitäten, die nun einmal nicht interpretiert oder hinterfragt werden müssen, sondern i.d.R. für sich sprechen. Was in diesem aberwitzigen Artikel diffamierend, rechtsextrem, usw. genannt wird, nannte Thomas Jefferson einmal Common Sense. Für den muss sich niemand hier schämen!

  79. Die RP ist der Hort des bürgerlichen Antisemitismus, nicht zuletzt auch wegen der zahlreichen FDP-Anhänger aus NRW in der RP-Redaktion!

  80. In Israel gehört die RP zu den deutschen antisemitischen Blättern! Besonders in der Zeit der antisemitischen Hetze durch Möllemann wurde die RP häufig in den israelischen Medien zitiert und als antisemistisch bezeichnet!

    Liebe RP: Israel is watching you!

  81. Diese kleine PI-Betrachtung von „poletician shark“ lässt mich schmunzeln. Sie liest sich wie der brave Aufsatz eines Mittelschülers mit leichter Rechtschreibschwäche. Immerhin bezeichnet „ps“ PI ausdrücklich als nicht nazistisch – dafür aber als rechtsextrem, was etwas widersprüchlich erscheint. Insgesamt ist „ps“ als moderater, gemäßigter PI-Gegner einzustufen. Und als ein limitierter dazu: beglückwünschen wir uns, dass unsere Gegner weit davon entfernt sind, einen H. M. Broder in Stellung bringen zu können.

    #40 Plondfair (22. Apr 2009 20:29)

    Angst vor dem Islam ist wie Angst vor Darmkrebs – aber im Gegensatz zum Islam ist Darmkrebs heilbar.

    Darmkrebs ist nur heilbar, wenn er im Frühstadium erkannt und behandelt wird. Voraussetzung dafür ist die Früherkennung.

    Dies gilt auch für den Islam.

    Leider wird das Geschwür des Islam in Europa mangels offizieller Diagnose und fehlender Behandlung in nicht allzu ferner Zeitüber das heilbare Stadium hinausgewachsen sein. Die Chirurgie, die dann nötig sein wird, könnte dem Patienten den Exitus bringen. Aber das ist besser, als sich widerstandslos vom Geschwür und seinen Metastasen zerfressen zu lassen.

  82. Jedes Unternehmen, in dem nicht über Zahlen und Fakten schonungslos KLARTEXT gesprochen wird, geht unter.

  83. Erklärtes Feindbild ist die islamische Religion und Menschen orientalischer Abstammung, dennoch zeichnet sich öfters auch ein Rassismus gegenüber Schwarzen ab.

    Zwischen diesen Zeilen verbirgt sich die von Gutmenschen und Südländern unausgesprochene Denkschablone, das unser Deutschland „eigentlich“ eine zur Disposition stehende „freie Landfläche“ ist. Zuwiderhandlungen oder Aufbegehren der hier ursprünglich lebenden Menschen wird als Rassismus stigmatisiert.

    Die Wahrheit ist: Was ihr Landnehmer und eure eifrig zur Seite stehenden deutschen Arschkriecher „wahrnehmen“ ist in Wirklichkeit nur eure Propaganda. Denn Misstrauen ist immer ein Appell an die Redlichkeit, das ist und war schon immer so, in allen Kulturkreisen.

    Was den „Rassismus“ anbelangt: Wie sieht es mit dem vermehrt auftretendem Rassismus gegenüber uns Deutschen aus? Schauen sie nach Südafrika und, um einen dummen linken Spruch einzubeziehen: Geht denken! – Bevor dann hierzulande die Kulturbereicherung die Baumplantagen im Alten Land oder am Bodensee platt machen, um die Stämme als Brennholz zu verkaufen.

  84. #13 KDL (22. Apr 2009 19:56)

    Der neue PI-Aufkleber gefällt mir sehr gut. Es war eine sehr gute Idee ein Moishe Hundesohn-Motiv zu verwenden!

    Mir gefallen die Cartoons von Daniel Haw, aber ich halte das nicht für eine gute Idee. Wer so einen Sticker sieht und – was für die Meisten gelten dürfte – nicht weiß, worum es sich bei diesem Hund mit Hut und seiner Badeente handelt, wird sich wundern, worin der Bezug zwischen den beiden und einem Blog „für Freiheit im Denken“ besteht.

  85. #104 Totentanz

    Jedes Unternehmen, in dem nicht über Zahlen und Fakten schonungslos KLARTEXT gesprochen wird, geht unter.

    unterschreibetu

  86. #21 Denker (22. Apr 2009 20:08)

    „Was ist Rechts ???

    Zur Beantwortung lassen wir (liebe Linke Mitleser) hier einmal einen Profi vom Fach zu Wort kommen, der klar definiert:

    „Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke… Nichts ist uns verhaßter als der rechtsstehende nationale Besitzbürgerblock.“

    Dr. Joseph Goebbels, 1931 in “Der Angriff”

    Goebbels sagt:
    Nazi = Links
    Bürger = Rechts

    Kurze Namensanalyse: was heißt NSDAP ???

    National-SOZIALISTISCHE deutsche ARBEITER-Partei

    Hoppla – Nazipartei ist also eine Sozialistische Arbeiterpartei

    Sozialismus steht aber im SPD Parteiprogramm
    und auch im Linke-Parteiprogramm

    und hat Marx erfunden (genauso wie die Rassenlehre – Hitler hat die Rassenlehre aus “DasKkapital” enfach abgeschrieben: Beweis: einfach mal Lesen!!!! steht alles drin; übrigens, “das Kapital” wurde schon vor “mein Kampf” gedruckt !! enfach mal nachgucken – ist alles bekannt)“

    An Selbsterkenntnis und Realitätsbezug
    sind die Linksfaschistischen,opportunistischen Herrschaften leider nicht interessiert…

    Lieber bequem im Strom der Unwissenden, dümmlichen Mehrheit Schwimmen, und wenn sich der Faschismus dann wieder die absolute Macht hat,von allem nichts gewusst haben wollen…!

    Echt armselig und kleingeistig, dieser linksfaschistische Dhimmi-Haufen.

  87. Entschuldigung aber die neuen Aufkleber finde ich nicht gelungen.
    Für einen Kindergeburtstag vielleicht ganz lustig aber nicht für UNS

  88. Poletician Shark, dir empfehle ich dich noch ein wenig mehr mit PI-News.net und seinen Spielchen zu beschäftigen. Der Antiislamismus ist lediglich die Einstiegsdroge, das Lockmittel, in die Welt der Ultrarechten, Evangelikalen, Antiatheisten, christlichen Fanatikern und co.

    Nu wird es aber albern! 4 Jahre PI und ich kann versichern, dass ich immer noch überzeugte Atheistin bin. :mrgreen:

    Ich vertrete nach wie vor die gleichen Werte, zu denen mich meine 68er-Eltern erzogen haben. Einziger Unterschied ist, dass ich Deutschland mag und ein bisschen mehr in der Welt herum gekommen bin als meine Eltern.

  89. #71 Ratio (22. Apr 2009 21:16)

    Bild links: Motiv des neuen PI-Aufklebers, der in Kürze erhältlich ist

    ———-

    Lächerlich, kindisch!!

    Der Aufkleber ist prima

    Lächerlich, kindisch bist vielleicht Du!!

    Ein wunderbares ansprechendes Symbol für PI!!!

  90. Ich finde die Werbung, die Opinio für PI unfreiwillig macht, sehr gut.

    Immer mehr Bürger dieses Landes, die die alltägliche „kulturelle Bereicherung“ aus erster Hand erfahren, gerade von arabisch-türkischen Moslemgangs, die sich jeden Tag die zunehmenden antideutsch-rassistischen Beschimpfungen „Du Hurensohn“, „Scheiss Deutscher“, „Nazikartoffel“, solche Beleidigungen „Isch figge deine Mutter“ anhören müssen oder Opfer der Migrantengewalt werden, bilden sich eine eigene Meinung über die Anhänger der „Religion des Friedens“!

    Danke Opinio.
    PI rechtsradikal?

    Eine Frechheit, dies zu behaupten.

    Opinio, eine islamistische Propagandaplattform.

  91. Off

    Sorry Leute

    Es steht 1:1 und die Schlussphase läuft LIVE auf der
    NDR Hamburgwelle

    Viel Spass, dass brauche ich jetzt um nach den Kinder-Kehlen-Killer-Clip auf andere Gedanken zu kommen

  92. Moishes Papa Daniel Haw, ist einfach formidable! Kompliment.

    So so, die Rheinische Post -kein Unterschied zu den anderen sogenannten Qualitätsblättern, kann man vergessen. Tendenziös, unredlich wären noch die harmlosesten Bezeichnungen.

    Und „Opinio“, nun ja, ich weiss wovon ich spreche, da gibt es ein paar „Platzhirsche“ männlich, und die ganzen schreibenden Damen, sagen wir mal freundlich, im „mittleren Alter“
    etwas angejahrt, beeilen sich, diesen „Platzhirschen“ ihre Referenz zu erweisen, in dem sie ganz toll finden, was die so ablassen, die pseudointellektuellen Platzhirsche. Zensiert wird alles und wenn es nicht genehm ist,wird es nicht veröffentlich.

    Wer nicht mit dem Chef „ins gleiche Horn tutet“ hats es schwer.

    Man kann die dort ausgekotzte Meinung vergessen, mehr ist sie nämlich nicht wert.

    ….

    Und hier noch etwas für die Hetzer von „Opinio“ .
    Ihr Dumpfbacken, schaltet Eure Gehirne an, bevor Ihr die Tasten betätigt. PI hetzt nicht, PI schreibt das, was Sache ist. Wahrscheinlich seit Ihr aber Legastheniker , sonst könntet Ihr den Header von PI lesen.
    PI ist nicht gegen Ausländer. PI und die Kommentatoren haben etwas gegen Kriminelle im Allgemeinen und gegen kriminelle Moslems im Besonderen.

    Nehmt das zur Kenntnis, Ihr Volldeppen.

  93. #5 Storch (22. Apr 2009 22:21)
    Zwischen diesen Zeilen verbirgt sich die von Gutmenschen und Südländern unausgesprochene Denkschablone, das unser Deutschland “eigentlich” eine zur Disposition stehende “freie Landfläche” ist. Zuwiderhandlungen oder Aufbegehren der hier ursprünglich lebenden Menschen wird als Rassismus stigmatisiert.

    Du hast es sehr treffend ausgedrückt, es sind exakt diese Denkmuster die in den Reden von Erdogan und den Reden von Vorständen türkischer u. moslemischer Verbände und Vereine überdeutlich zu erkennen sind.
    Bspl.: Kenan Kolat, (Bundesvorsitzender der Türkischen Gemeinde in Deutschland, deutscher und türkischer Staatsbürger, Mitglied der SPD) „Wir wollen partizipieren“

  94. Ich bin also recht-sextrem. Danke für das so stark argumentativ belegte und überzeugend stringent logisch vorgebrachte Kompliment vom ach so hochgradig politik- und sozialwissenschaftlich begründeten, wissenschaftlich hochqualifizieren diplomierten und staatlich beglaubigtem Legastheniker-Hai!

    OT: Bitte ein „Smilie“-Icon „vomiting-Smilie“-Icon einrichten!

    Unterhaltungs-Tipp:

    Kann mir jemand folgende kryptische Hochintellektuellen-Botschaft bitte erklären:

    „Suttungr | 22.04.09 | 20:04 Uhr
    RE: PI – Deutschlands beliebtester (rechtsextremer) Blog – ein Überblick
    Ok, ich tausche das „H“ gegen ein „W“.

    ;-))“

  95. Sorry, aber der Aufkleber ist albern. Warum gibt es nicht wenigstens noch andere, ernsthaftere Motive? Oder soll es extra betont harmlos wirken?

  96. @pilotmen

    Das Video kannte ich schon, versuch aber mal sowas in Deutschland hier. Erstens wirst du kaum Leute dafür auf die Straße bringen und zweitens würden dich 10000 Linksfaschisten umkreisen.Solange der normal denkende Bürger nicht aufwacht bleiben wir in der Unterzahl (bei weitem).

  97. Ich finde den neuen Aufkleber nicht sehr gelungen und schließe mich #109 Karenzmann (22. Apr 2009 22:50)an. Aber solange es den anderen noch gibt, wieso nicht? „Diversifizierung“…..

  98. „Spirit of Jan“ ist bei Opionio so ein Platzhirschlein, was er sagt, ist Gesetz 😉

    Und vielleicht ist der Verfasser des Artikels ja Niggeleier mit dem Nick „poletician shark “ damit er endlich mal von sich sagen kann, er sei ein „Experte“ :mrgreen:

  99. Das Nännchen ist doch süss, würde sich auch gut auf einem Kinderschulranzen machen.
    Aber eine durchgestrichene Moschee z.B. würde ein Kind/Teenager doch wohl nicht so gerne irgendwo hinkleben.
    Die Zukunft ist die Jugend und da ist das Motiv garnicht mal so verkehrt

  100. @ 114 karlmartell:

    Stimme voll zu!

    Und das PI – Team soll so weitermachen wie bisher nach dem Motto: was kümmerts den Mond, wenn ihn ein räudiger Opinio-Musel-Köter anjault?!

  101. “PI schürt Angst – Angst vor dem Islam”

    Hätte es sowohl PI als auch die Rheinische Post schon vor 80 Jahren gegeben, hätte es womöglich so gelautet:

    PI schürt Angst – Angst vor dem Nationalsozialismus

    Leider hat es PI damals nicht gegeben.

  102. PI schürt Angst – Angst vor dem Islam.

    Tjo. „Heilige Schriften“, die Juden und Christen als minderwertiges Pack bezeichnen, die auf einer Ebene mit Tieren stehen und den Bürgerkrieg fordern, „bis alles an Allah glaubt“, ein „höchster Prophet“, der Kriege, Raubüberfälle und Massenexekutionen von Gefangenen durchführte als edelstes Vorbild für Muslime, sowie hunderttausende militante Terroristen weltweit sind natürlich kein Grund zur Besorgnis.

    Erklärtes Feindbild ist die islamische Religion und Menschen orientalischer Abstammung

    Völliger Blödsinn. Diejenigen Menschen orientalischer Abstammung jedoch, darunter viele Ex-Muslime, die sich hierzulande als Islamkritiker betätigen, werden dagegen plötzlich auf Seiten unserer lieben Linken Hetzer und Wichtigtuer, zumindest aber Leute, die den Islam im Gegensatz zu den atheistischen Linken nicht verstehen.

    Große Unterstützung kommt auch dem niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders zu gute.

    Jau. So, wie bei vielen Holländern, weshalb seine Partei bei Wahlen momentan der Gig Player wäre. Wahrscheinlich sind die Holländer jedoch zum größten Teil Rechtsextremisten, oder? Na ja, hierzulande steht man eher auf Linkspopulisten.

    Die Gedankenhaltung ist teilweise schon sektiererisch: „Wir haben immer Recht, die anderen nie.“

    …weshalb dann wohl auch erst heute z.B. einige meinten, dass die Linken mit Kampagnen gegen Pro Reli im Recht sind.

    Die Berichterstattung ist populistisch und einseitig, da Gegenstimmen stets ignoriert, oder gar unterbunden werden; eine Selbstkritik gibt es von daher nicht

    Jo, und in bekannten Gegenblogs wird natürlich nie z.B. ein Obama hochgejubelt, bei Negativ-Meldungen wie die Verhinderung von Strafverfolgung bei Folter in der Bush-Zeit dann jedoch plötzlich nur über seine Oma in Afrika oder seinen neuen Hund berichtet und dieses Thema komplett totgeschwiegen, nein, nicht doch… Oder man berichtet nicht über Antisemitismus-Äußerungen von südamerikanischen Katholiken, schweigt aber komplett und ignoriert selbst die gewalttätigsten Demonstrationen mit übelster Judenhetze auf deutschen Straßen (!), wenn sie von Muslimen kommen, nein, nie…

    Das sind natürlich keine schwarz-weiß-Blogs mit linkspopulistischen Inhalten, nicht wahr? Auch dann nicht, wenn dort McCain rassistische Motive angedichtet oder Messerüberfälle türkischer Frauen zu Übergriffen „deutscher Messermädels“ umgeschrieben werden…

    PI vermeldet täglich 30.000 Leser, hat mehr als 18 Millionen Besucher bereits gehabt. Damit ist PI uneingeschränkt der erfolgreichste Blog Deutschlands.

    Was nicht der Fall wäre, wenn die etablierte Politik sich des Themas annehmen würde und nicht noch länger selbst nach Ereignissen wie in Duisburg schweigen würde und Leute wie auch der „Experte“ Niggemeier nicht nur mit Schutzbehauptungen wie

    Islamkritik sei zwar richtig und auch wichtig

    um sich werfen würden. Das sind einfach nur leere Phrasen, die den Vorwurf der Einseitigkeit abwehren sollen. Wenn man über Islamkritik abstrakt spricht, bekennt sich jeder zu ihrer Legitimität, nur anbringen tut sie niemand, dagegen aber anprangern, wo immer sie auftritt. So läufts halt immer, auch in den linken Blogs: Natürlich gibts islamistischen Fundamentalismus, nur gebloggt wird absolut ausschließlich ohne Ausnahme über „Christenfundis“. Oder man nehme unsere lieben Leute wie Mayzek: Fragt man ihn in einer Talkshow, ob der Islam kritisiert werden dürfe, gibt ein freundliches Lächerln und die Antwort „Natürlich!“. Macht es aber anschließend jemand, verfinstert sich die Miene, der Kopf wird rot, und plötzlich ist alles Hetze, Intoleranz, Rassismus und bestenfalls Unkenntnis.

  103. @20
    Der normal denkende Bürger denkt genau so wie wir. Die Deutschen sind halt auch Weltmeister im Ertragen von Ungerechtigkeiten. Meine Hoffnung liegt in der Jugend. Vielleicht finden sie zu einem neuen Selbstbewusstsein das nicht durch künstlich erzeugte Schuldgefühle nieder gehalten wird. Das Deutsche 70 Jahre nach dem Ende des zweiten Weltkrieges immer noch pauschal als Nazis beschimpft werden ist die schlimmste Form von Rassismus und Diskriminierung die stattfindet.

  104. @#117 pilotmen

    Die Engländer wachen langsam auf. Siehe hier
    http://www.youtube.com/watch?v=1RGcoc4BC-A

    Würde mich auch wundern, wenn sich die stolzen, wehrhaften Briten diese Frechheiten von extremen Muslimen ewig bieten lassen!

    Sollen die doch wieder dahin verschwinden, wo die Datteln wachsen!
    Hier in Europa braucht sie keiner!

    Wer sich integrieren und hier in Frieden leben möchte = willkommen!

    Wer hierher kommt, um unsere Sozialsysteme zu plündern, obendrein und zum Dank gegen unsere westliche Gesellschaft und ihre demokratischen Werte hetzt, zu Terror, Mord und Totschlag aufruft, dreiste Forderungen stellt, nach denen wir uns ihnen und ihren verschrobenen Lebensweisen unterzuordenen haben, der sollte schleunigst aus dem christlich geprägten Europa verschwinden!

    Toleranz ist keine Einbahnstrasse!

    Die Muslime haben sich hier einzubringen, nicht wir!

  105. das einzige, was die angst vor dem islam schürt ist…der real existierende islam.

    seien es

    -malaien, die in malaysia nicht aus dem islam austreten dürfen,

    -blutige angriffe auf christen in indonesien,

    -terroranschläge in indien,

    -islamische intoleranz und scharia in pakistan und afganistan,

    -die klerikalfaschisten in tehran, die seit 1979 200.000 iraner getötet haben,

    -die islamische parallelgesellschaften mitten in europa, wo europäische gesetze und werte irrelevant sind,

    -der pure judenhass der islamischen welt,

    usw…usw.

    die linken spinner wissen garnicht, WAS für eine kranke ideologie sie da verteidigen.

    und nun bin ich als iranischer ex-muslim bestimmt ein nazi.:)

  106. tut gut auch mal etwas lustiges zu lesen. kann mal jemand dem verfasser des artikels von ,,/www.rp-online.de“ eine definition des wortes ,,RECHTSEXTREMISMUS “ zukommen lassen.
    zwischen rechts, rechtsradikal und rechtsextrem gibt es große unterschiede , aber das interessiert die pappkameraden von links ja eh nicht.

  107. PI ist rechtsextrem?
    Ja, genau. Und die Erde ist ’ne platte Scheibe und die Sonne dreht sich ‚drum.
    Alles klar.
    Islam ist Frieden. Frieden ist Krieg.
    Alles schön. Schöne neue Welt!
    Ach, wie fein ist doch das Bildchen des Kleinbürgers!

  108. OT

    Das Kreuz erstrahlt wieder vom höchsten Punkt Deutschlands, von der Zugspitze.

    Und dort wird es auch immer stehen.

  109. #34 havel (22. Apr 2009 23:28)

    Sonst geht es Dir aber gut ?

    Bei solch einem Video MUSST Du ZUVOR eine Warnung aussprechen !

    Es soll Menschen geben, die das nicht verkraften !!!!!

  110. @#129 mehrdad

    das einzige, was die angst vor dem islam schürt ist…der real existierende islam.

    und nun bin ich als iranischer ex-muslim bestimmt ein nazi.:)

    Nein, Du bist hier willkommen. Gerade auch als Iraner. Genauso wie alle, die hier in Frieden leben wollen! Unabhängig von Rasse, Hautfarbe, Religion!
    Deine Erfahrungen stammen bestimmt nicht vom Hörensagen.

  111. (Bild links: Motiv des neuen PI-Aufklebers, der in Kürze erhältlich ist)

    Hmmm…. an sich ganz gut. Aber was fehlt, ist ein Hinweis auf das Reizthema Islam.

    Freiheit im Denken: Wollen das heutzutage nicht alle (zumindest offiziell)?

    Der neue Aufkleber ist moderater, zivilisierter und lustiger gestaltet als der alte. Das dürfte bei empfindlichen Gemütern gut ankommen, aber so fehlt halt auch das, was die Menschen rasend wild macht – und Energie freisetzt.

    Wird PI nun bald bürgerlich-spießig, brav und zahm? 🙁

    Wäre schade. PI sollte weiterhin angriffslustig, frech, provokativ, wild, ungezähmt und radikal sein und den Machthabern und Lügnern die Fresse polieren. Denn das ist das Mega-Geile von PI. 😆

    Wenn der Leser wutschnaubend vor dem Bildschirm sitzt und die Faust hebt, dann ist PI gut. 😀 :mrgreen: 😈

  112. @#134 havel

    Es fällt mir nicht leicht es zu sagen, aber Islam hat tatsächlich gute Seiten. Auch wenn es manchen PI Leser nicht gefallen wird, hier ist der Beweis.

    Abstossend, erschütternd!
    Aber wahr!
    Der „wahre“ Islam, in den Ländern des „wahren Islam“, und seine „wahren“ Anhänger wie in Afghanistan, erziehen schon Kinder zu eiskalten Bestien, die aus Vergnügen Menschen viehisch abschlachten.
    In the Name of Allah, the Merciful.

    Allah, ein Gott der Menschen?
    Ja, aber einer aus der Hölle!

  113. #18 Cyrk90 (22. Apr 2009 23:05)

    #19 Laurel (22. Apr 2009 23:09)

    Der Hund bringts schon auf den Punkt, darum ist Moishe Hundesohn besser als „eine rasende Wildsau“ 😉

  114. @#134 havel

    Es fällt mir nicht leicht es zu sagen, aber Islam hat tatsächlich gute Seiten. Auch wenn es manchen PI Leser nicht gefallen wird, hier ist der Beweis.
    http://www.truthtube.tv/play.php?vid=522

    Dieses kleine Vieh hat sein Gesicht schön deutlich gezeigt. Ich glaube, ich hoffe, der wird da unten nicht alt.
    Und diejenigen, die Kinder zu sowas erziehen, sollen schmoren, in der Hölle bei ihrem Mohammed!

  115. Für einen humanistischen Islam!
    Was es nicht alles gibt. Elham Maneha will als Muslimin einen “humanistischen” Islam und schreibt darüber ein Buch:
    http://www.dradio.de/dkultur/sendungen/kritik/952666/
    Die gute Frau hat vermutlich beste Absichten, aber ihr Versuch ist wohl eher ein gutes Beispiel für Dichotomie oder wie man die unmögliche Aufteilung einer Sache in zwei völlig gegensätzliche Dinge sonst nennen möchte. Ich möchte wetten, dass diese Frau in einigen Jahren entweder den Koran völlig in die (Altpapier)tonne kloppte dahin ehrengemordet wird (nach einer Fatwa).

  116. @ 36 SaekulareWelt (22. Apr 2009 23:36)

    Bei solch einem Video MUSST Du ZUVOR eine Warnung aussprechen !

    Es soll Menschen geben, die das nicht verkraften !!!!!

    z.B. Claudia Roth…

  117. @#144 johannwi

    Für einen humanistischen Islam!
    Was es nicht alles gibt. Elham Maneha will als Muslimin einen “humanistischen” Islam und schreibt darüber ein Buch.

    Die Tatsache, dass sie das will, beweist wieder einmal, dass es den humanen Islam nicht gibt!
    Islam = rassistisch, antisemitisch, faschistoid.
    Moslems = die Herrenrasse.

    Nur hält Allah nicht besonders zu ihnen.

  118. #45 status quo ante (22. Apr 2009 23:50)

    Ist ja toll, dass Du so cool bist.

    Ich finde es unverantwortlich, ein solches Video ohne Warnung einfach zu posten !

  119. Ihr seit aber auch Naiv…

    Der Besitzer von dem Blogg ist eindeutig ein Fake, das das noch nicht viel mehr versucht haben… Der Blogg ist vollgeknallt mit Werbung, der Autor will lediglich bischen was von von Pi-News.net Besucher Freaquenz abhaben…

    Ich dachte die Zeiten wo man viel Geld mit Mausklicks verdienen kann sind lange vorbei…

  120. #43 Zenta

    Was ist das denn?

    Wäre schön den Stream bei Opinio, dem crossmedialen Medium der Rheinischen Post
    widerzufinden ,damit auch da der Wecker mal klingelt.Der Kommentarbereich dort scheint äusserst einseitig gestaltet , wie viele muslimische Leser hat wohl die Rheinische Post?

  121. Das neue Plakat finde ich sehr gut, vor allem für Leute die dem Islam positiv gegenüber stehen, vielleicht ein paar Punkte zum Nachdenken über unsere gefährdete Freiheit.

    NS:
    Klick auf meinen NicK 😉

  122. #50 Illuminat (22. Apr 2009 23:57)

    Ihr seit aber auch Naiv…

    (…) der Autor will lediglich bischen was von von Pi-News.net Besucher Freaquenz abhaben…

    … oder er wollte PI ein paar Leser zuschanzen.
    Ich selber lese bei der Rheinischen Post grundsätzlich nichts mehr, auch diesen Beitrag über PI habe ich nicht gelesen.

  123. #126 status quo ante (22. Apr 2009 23:15)

    “PI schürt Angst – Angst vor dem Islam”

    Hätte es sowohl PI als auch die Rheinische Post schon vor 80 Jahren gegeben, hätte es womöglich so gelautet:

    PI schürt Angst – Angst vor dem Nationalsozialismus

    Leider hat es PI damals nicht gegeben.

    Zustimmung!

    Die Angst vor dem Islam braucht niemand zu schüren. In Europa erleben wir den Islam täglich hautnah, in prügelnden, messerstechenden, lügenden, stehlenden, mordenden und fordernden Moslems, die als Südländer bezeichnet werden, weil unsere „“Eliten““ Feiglinge ohne Charakter sind.

  124. #43 Zenta

    Mir hatte dort mal eine türkische Bloggerin ziemlich zugesetzt, ich konnte mich nicht wehren, weil meine bissige Verteidigung ständig zensiert wurde, musste mich aber von dieser Türken-Schlampe pausenlos beleidigen lassen.

  125. @#151 Akkon
    #43 Zenta

    Was ist das denn?

    Wäre schön den Stream bei Opinio, dem crossmedialen Medium der Rheinischen Post
    widerzufinden ,damit auch da der Wecker mal klingelt.Der Kommentarbereich dort scheint äusserst einseitig gestaltet , wie viele muslimische Leser hat wohl die Rheinische Post?

    Da muss man sich erst registrieren. Keine Bange, der Islamkonvertit liest doch hier mit und all die, für die er unfreiwillig PI-Werbung macht.

  126. @#155 Laurel
    #43 Zenta

    Mir hatte dort mal eine türkische Bloggerin ziemlich zugesetzt, ich konnte mich nicht wehren, weil meine bissige Verteidigung ständig zensiert wurde, musste mich aber von dieser Türken-Schlampe pausenlos beleidigen lassen.

    Das alles hat System, links-islamfaschistische Zensur.
    Erst wird mundtot gemacht, bevor das andere kommt.

  127. @#151 Akkon
    #43 Zenta

    Was ist das denn?

    Du solltest mal etwas höher scrollen, ich habe nur kommentiert, der Link stammt ursprünglich nicht von mir.

    Nicht nur die neuesten Einträge lesen, sondern vorarbeiten, von vorne bis hinten, manchmal kriegt man sonst was in den falschen Hals.
    Anm.: Balken davor und kursiv ist Zitierfunktion.
    Macht aber nix, @#134 havel hat schon Recht!

  128. @ karlmartell

    Trotz einiger Differenzen in Sachen NWO oder Religion

    immer wieder wohltuend, Deine Beiträge zu lesen, karlmartell.

    ——-
    @ PI: stellt bitte endlich dieses verdammte “Paging” wieder ab oder macht es zur Option.
    Normalerweise will jeder mit einem Klick problemlos alle Kommentare sehen, auch mit der richtigen Numerierung. Bis Ihr das macht, wird dieser Textbaustein an jeden meiner Beiträge angehängt.

    Ratio

  129. #30 mehrdad

    Nein, sie wissen nicht, was sie da verteidigen. Und zwar nicht im geringsten. Sie haben keinen blassen Schimmer vom Rechtsanspruch, vom muslimischen ÜBERMENSCH, von MORALISCHER Hoheit der islamischen Lehre über alle anderen, vom DOMINANZANSPRUCH.

    Sie haben keine Ahnung. Sie denken der Islam sei so etwas wie der Buddhismus. Eine Religion, die gut mit anderen auskommt, die anderen Religionen GLEICHBERECHTIGTE Existenz zugesteht.

    Aber sie werden sich noch umschauen.

  130. Klasse Aufkleber! Moishe Hundesohn liebe ich eh! 🙂

    Dann wieder einmal das übliche blablub. Sorry das ich auf so einen Kauderwelsch zurückgreife, aber etwas anderes fällt mir nichts mehr dazu ein. Ich bin es gewohnt ein ausländerhassender, extrem rechtsextremer, Nazi/Neonazi und Hitlerverehrer zu sein.

    pro Köln ist auch rechtsradikal, Pi sowieso und die CDU, bzw. erst einmal die CSU wird es in spätestens 10 Jahren sein, die FDP in 15 Jahren. In 20 Jahren werden wir hier den Kommunismus einführen und die roten Faschisten verfolgen jeden Anderdenkenden. Machen sie ja heute schon.

    Ich kann nur noch vor so viel Strotzdummheit den die Medien verbreiten lachen. Komisch warum viele meiner Freunde und Bekannte auch so denken, was PI hier dankenswerter weise aufbearbeitet. Kommt ja dann hin was Schäuble tagtäglich feststellt. Jeden Tag und überall in Deutschland gewalttätige Neonaziaufmärsche mit exessiver Gewalt. Ich trau mich gar nicht mehr aus dem Haus Oo.

    Also, um dass hier abzukürzen. Meine ausländischen Freunde sind rechtsextrem. Meine polnische Frau ist noch rechtsextremer als ich es bin, von ihrer Familie mal ganz zu schweigen. Da werde ich ja schon rot wenn es um das Thema Islam geht. Die meisten meiner Freunde und guten Bekannten sind alle rechtsextrem. Ich bin es auch.

    Liebe trottelige Medien und Gutmenschenpolitiker. Ihr schafft es tatsächlich, Rechtsextremismus wieder salonfähig zu machen, anstatt die Sorgen der sicherlich nicht wenigen Bürger die grundtief ehrlich und demokratischer sind als so mancher Politiker der etablierten Parteien, ernst zu nehmen. Es wird sich eines Tages rächen, leider.

  131. Den RP-Artikel einfach abhaken, manche Kommentare sind unter aller Sau, das ist nun mal so bei Themen, die von Multikultis versaut wurden. Diese Leute haben sich genau die Gegenbewegung geschaffen, die sie per Ideologie nicht haben wollten. lachen musste ich allerdings zu Punkt 6. Expertenmeinung

    Stefan Niggemeier ist doch der Bildblog-Macher und in zweiter Instanz Medienjournalist. Was qualifiziert den denn jetzt zum Experten?? 🙂

  132. Ich hoffe auf eine freiheitliche Jugendbewegung der muslimischen Europäer. DAS wäre eine großartige Sache.

    Dafür wird es aber muslimische Aufklärer brauchen. Ich denke nicht, dass die alten Europäer da eine Rolle spielen können.
    —————————
    OT:

    Gerade in RTL EXTRA:
    Jede 10. Muslima lässt sich für die Ehe ihre Jungfräulichkeit wieder herstellen! Tendenz steigend.

    Befragte Männer: „So steht in Koran, so MUSS GELEBT WERDEN!“

    Womit ich eigentlich auch wieder beim obigen Thema wäre. 🙂

    Ach ja, wir haben uns in der Tat ein Kulturfolk hergeholt!

  133. #161 Totentanz (23. Apr 2009 00:41)

    Die werden es lernen müssen, wenn sie überleben wollen oder konvertieren.
    Obwohl ich denke, DIE werden konvertieren.

  134. @ #165 karlmartell (23. Apr 2009 00:54)

    😉 “Ratio und Emotio”, wir brauchen alle!

    —-

    Auch meine Meinung. Das eine schließt das andere auch keineswegs aus.

    Im Gegenteil.

    Ratio

  135. #16 Totentanz (23. Apr 2009 00:57)
    Ach ja, wir haben uns in der Tat ein Kulturfolk hergeholt!

    Einspruch!
    Am Anfang waren es ein paar Tausend türkische Gastarbeiter, denen man etwas von der Arbeit abgeben wollte, die damals noch reichlich vorhanden war, der Aufenthalt war zeitlich befristet (Deutschland war damals schon längst wieder aufgebaut). Wir sehen ja heute was dabei rausgekommen ist, gib einem Musel den kleinen Finger, dann holt er seine ganze Sippe und besetzt dein Haus.

  136. #90 Takeda (22. Apr 2009 21:48) Eklat bei Durban II – zu Unrecht?

    Ahmadinedschad, der damals die „Vernichtung Israels“ forderte und nachweislich falsch zitiert wurde – er sagte nämlich: „Das Besatzungsregime Israels muss Geschichte werden.“

    Natürlich, sind alles „Übersetzungsfehler“ alles bitte schön, hier ein Liste berühmter Aussprüche, ähhhhhh „Übersetzungsfehler“:

    Zitate und Aussagen von Ahmadinedschad
    Lesen hier Zitate des Staatschefs.

    „Die Völker Europas haben am meisten Schaden durch die Zionisten erlitten.“ Auf den europäischen Schultern lägen die politischen und wirtschaftlichen Kosten für die „gefälschte Regierung“ Israels. (Im Juni 2008 beim Welternährungsgipfel in Rom.)

    „Mit Gottes Segen läuft der Countdown für den Zerfall Israels, und dies ist der Wunsch aller Nationen der Welt. Der Westen hat dieses Regime erschaffen, jetzt muss er es wieder abschaffen, damit wieder Frieden in der Welt einkehrt. (Bei einer „Holocaust-Konferenz“ in Teheran im Dezember 2006)

    „Das zionistische Regime sucht genau wie seinerzeit Hitler einen Vorwand, um militärische Angriffe zu starten.“ (Am Rande des Libanonkonflikts im Juli 2006)

    “Liberalismus und Demokratien westlichen Stils sind nicht in der Lage gewesen, die Ideale der Menschheit zu verwirklichen. Diese beiden Konzepte sind heute gescheitert.“ (In einem Schreiben von Mai 2006 an den damaligen US-Präsidenten George W. Bush)

    „Zionismus ist in der Tat Neofaschismus.“ (Anfang 2006 in einem Interview mit der iranischen Nachrichtenagentur ISNA)

    „Wenn Gott, die Propheten und die Religion im Westen verleugnet werden, kümmert das niemanden, aber wenn jemand dieses Märchen vom Massaker an den Juden nicht glaubt, dann heult die zionistische Propagandamaschine laut auf.“ (In einer Rede in der iranischen Stadt Zahedan im Dezember 2005)

    “Wie ist es möglich, dass die Beleidigung des Propheten der Muslime weltweit mit Pressefreiheit gerechtfertigt wird, nicht aber eine Untersuchung über das Märchen des Holocaust?“ (Im Dezember 2005 zum Streit um die Veröffentlichung von Mohammed-Karikaturen)

    „Manche der europäischen Staaten bestehen darauf, dass Hitler Millionen von unschuldigen Juden ermordet hat. (…) Wir erkennen diese Behauptungen nicht an, aber auch falls es wahr sein sollte, stellen wir den Europäern die folgende Frage: Ist die Ermordung von unschuldigen Juden Grund genug, um Besatzer in Jerusalem zu unterstützen? Falls die Europäer es ehrlich meinen, sollten sie den Zionisten in einigen ihrer Länder, wie z.B. Deutschland oder Österreich, einen Platz geben.“ (Auf einer Pressekonferenz in der saudischen Stadt Mekka im Dezember 2005)

    dpa
    http://www.abendblatt.de/daten/2009/04/21/1130548.html

    Die „Endlösung“ wurde definitiv auch erst in der Wannseekonferenz beschlossen. Was davor ablief, waren auch alles nur „Übersetzungsfehler“

  137. #101 George Washington (22. Apr 2009 22:14) In Israel gehört die RP zu den deutschen antisemitischen Blättern! Besonders in der Zeit der antisemitischen Hetze durch Möllemann wurde die RP häufig in den israelischen Medien zitiert und als antisemistisch bezeichnet!

    Liebe RP: Israel is watching you!

    Mit Recht, mein Lieber, mit Recht…….es wird beobachtet, das Negative, aber auch das Positive, was in Deutschland geschieht, gerade in Deutschland, aber objektiv, zumindest versucht man es…….

  138. Dieses kleine muslimische Schreiberlein mit der schon peinlichen Rechtschreibschwäche hat sich durch seine publizierte Vita doch selbst ad absurdum geführt.

    Ein 20jähriger geifernder Mohammedaner, der sich gerne an den Erfolg von PI ‚dranhängen möchte.

    Taqiyya für Unterbelichtete! Lächerlich…

  139. Diese Gutmenschen sind doch recht beschränkt. Da schreiben die was von einem „Schwarz-Weiß-Weltbild“ und trotzdem ist es für sie unvorstellbar, dass Islamkritik nicht gleich Fremdenhass ist.

  140. Und zum Abschluss, ich hoffe, es lesen noch viele neue Leser…….

    Wieviel Islam verträgt eine freie Zivilisation?

    Überall dort, wo die sich große Zahlen an Muslimen niedergelassen haben, gibt es Probleme. Diese sind oftmals deckungsgleich. Einen interessanten Artikel zum Thema habe ich übersetzt:

    Was der Islam nicht ist

    Dr. Peter Hammond (Frontpagemagazine.com)

    Die folgende Zusammenfassung wurde von Dr Peter Hammonds Buch „Slavery, Terrorism and Islam: Historical Roots and Contemporary Threat” zusammengestellt.

    Der Islam ist weder eine Religion noch eine Sekte. Er ist ein vollständiges System.

    Der Islam beinhaltet religiöse, politische, wirtschaftliche und militärische Komponenten. Die religiöse Komponente spielt dabei die bedeutendste Rolle.

    Eine Islamisierung findet dann statt, wenn eine ausreichende Stärke an Muslimen in einem Land sog. „religiöse Rechte“ einfordert.

    Wenn Gesellschaften, in denen sich Political Correctness und “Toleranz” ebabliert haben, auf “vernünftige” islamische Forderungen im Zuge der Religionsfreiheit eingehen, fallen die anderen Komponenten unter den Tisch. Und so funktioniert das (die Prozentangaben sind dem Buch “CIA: The World Fact Book 2007” entnommen

    Solange die muslimische Bevölkerung bis etwa 1% der Gesamtbevölkerung irgendeines Staates beträgt, wird man die Muslime als friedliche Minderheit sehen, die keine Bedrohung für irgendjemanden darstellen. Tatsächlich werden sie dann sogar in vielen Artikeln und Filmen pauschal als kulturelle Bereicherung gefeiert:

    U.S.A – Muslime 1.0%
    Australien — Muslime 1.5%
    Kanada — Muslime 1.9%
    China — Muslime 1%-2%
    Italien — Muslime 1.5%
    Norwegen — Muslim 1.8%

    Bei etwa 2-3% versuchen sie, andere ethnische Minderheiten und unzufriedene Randgruppen für sich zu gewinnen und diese gerade in Gefängnissen und Jugendbanden für ihre Sache zu rekrutieren.

    Dänemark — Muslime 2%
    Deutschland — Muslime 3.7% ?????
    dies bezweifel ich ????
    England — Muslime 2.7%
    Spanien — Muslime 4%
    Thailand — Muslime 4.6%

    Bei einer Stärke von etwa 5% üben sie einen überproportionalen Einfluss, gemessen an ihrer Bevölkerungsstärke, auf die Gesellschaft aus.

    Sie werden auf Halal Nahrungsmittel („rein“, nach islamischen Richtmaß) bestehen, was wiederum Jobs für Muslime in dieser Nahrungsproduktion sichert. Sie werden Supermarktketten unter Druck setzen, diese Nahrungsmittel in ihren Regalen zu präsentieren, einhergehend mit den üblichen Drohungen, falls dem nicht nachgegeben wird (U.S.A)

    Frankreich — Muslime 8%
    Philippinen — Muslime 5%
    Schweden — Muslime 5%
    Schweiz — Muslime4.3%
    Niederlande – Muslime 5.5%
    Trinidad &Tobago — Muslime 5.8%

    Von hier an, werden sie versuchen, die politische Führung dazu zu bringen, Muslimen die Schariah, die islamische Gesetzgebung, zuzugestehen. Das letztendliche Ziel ist nicht, die Welt zum Islam zu bekehren, sondern die Scharia weltweit zu etablieren.

    Wenn die muslimische Bevölkerung bis etwa 10% der Gesamtbevölkerung erreicht, werden sie, indem sie die Gesetze der Aufnahmeländer missachten, gegen die Verhältnisse in denen sie leben, „protestierten“ (Ausschreitungen in Paris). Jede Aktion, die den Islam beleidigt, wird mit Drohungen und Ausschreitungen quittiert (Mohammed-Karikaturen).

    Guyana — Muslime 10%
    Indien– Muslime 13.4%
    Israel — Muslime 16%
    Kenya — Muslime 10%
    Russland — Muslime 10-15%

    Wenn die 10% Marke geknackt ist, werden selbst triviale Anlässe missbraucht, um Unruhen, militärische Jihad-Aktionen, sporadische Tötungen, sowie das Niederbrennen von Kirchen und Synagogen heraufzubeschwören. (Ethiopien – Muslime 32.8%)

    Bei etwa 40% muss man mit ausgedehnten Massakern, anhaltendem Terrorattacken und fortlaufender militärischer Kriegsführung rechnen:

    Bosnien — Muslime 40%
    Tschad — Muslime 53.1%
    Libanon — Muslime 59.7%

    Ab etwa 60% kann man die uneingeschränkte Verfolgung von Atheisten und Anhängern anderer Religionen beobachten, sowie sporadische „ethnische Säuberungen“ (Genozid), die Einführung der Scharia als Waffe, und die Jizya, die sog. Dhimmisteuer, die den „Ungläubigen“ abverlangt wird.

    Albanien — Muslime 70%
    Malaysien — Muslime 60.4%
    Qatar — Muslime 77.5%
    Sudan — Muslime 70%

    Bei mehr als 80% muslimischer Bevölkerung, können wir einen Staat erwarten, der ethnische Säuberungen und Genozide durchführt.

    Bangladesh — Muslime 83%
    Ägypten — Muslime 90%
    Gaza — Muslime 98.7%
    Indonesien — Muslime 86.1%
    Iran — Muslime 98%
    Irak — Muslime 97%
    Jordanien – Muslime 92%
    Marokko — Muslime 98.7%
    Pakistan — Muslim 97%
    Palästina — Muslime 99%
    Syrien– Muslime 90%
    Taschikistan — Muslime 90%
    Turkei — Muslim 99.8%
    Vereinigung der Arabischen Emirate — Muslime 96%

    100% muslimische Bevölkerung führt den Frieden des “Dar es Salaam”, des islamischen Haus des Friedens herbei. Dieser Frieden hat eine einzige Bedeutung: Alle sind Muslime.

    Afghanistan — Muslime 100%
    Saudi Arabien — Muslime 100%
    Somalien– Muslime 100%
    Jemen — Muslim 99.9%

    Natürlich fehlt hier noch etwas: Um ihren Blutdurst zu stillen, werden Muslime aus einer Vielzahl andere Gründe dann eben andere Muslime töten.

    Bevor ich neun Jahre alt war, hatte ich die Grundelemente der arabischen Lebenseinstellung verinnerlicht. Es bedeutete ich gegen meinen Bruder; ich und mein Bruder gegen meinen Vater; meine Familie gegen meine Cousins und die Sippe; die Sippe gegen den Stamm; und der Stamm gegen die Welt – und wir alle gegen die Ungläubigen.“ (Leon Uris: „The Haj“)

    Man sollte beachten, dass sich die muslimische Bevölkerung in zahlreichen Ländern, wie Frankreich, in Ghettos mit gemeinsamen kulturellen Hintergrund zentriert. Gerade aus diesem Grund üben können sie ungleich mehr Druck ausüben, als ihr prozentualer Bevölkerungsanteil eigentlich ausmacht.

    Quelle: Quelle: http://www.virtueonline.org/portal/modules/news/article.php?storyid=8845

    Wo jedes Land steht, mag man selbst beurteilen, es lesen ja auch Schweitzer, Österreicher, Holländer usw. mit…..

    Shalom und Gute Nacht

  141. #21 Laurel (23. Apr 2009 01:22)
    Das war Ironie….

    Ja es ist schon frustrierend, was einwanderungspolitisch angerichtet wurde. Nicht das mich Ausländer stören, im Gegenteil, ich bin froh über jede ECHTE Bereicherung! Ich bin tatsächlich froh um eine „bunte“ Gesellschaft. Aber bunt heisst eben nicht 75% Burka-Freunde und Bildungsverweigerer als Einwanderer.

    Was mich stört ist die selbstgefällige Islamisierung durch türkischen Kolonisierungsverbände.

    Ich sage es immer wieder. Nur 750.000 Muslime haben die Deutsche Staatsbürgerschaft. Das ist 1% der Deutschen.
    Bewegt man sich durch deutsche Städte, sind es allerdings gefühlte 50%.

    Ich frage mich warum man keine qualitätsbezogene und HETEROGENE Einwanderungspolitik betreibt.

  142. #34 havel (22. Apr 2009 23:28)

    Sonst geht es Dir aber gut ?

    Bei solch einem Video MUSST Du ZUVOR eine Warnung aussprechen !

    Es soll Menschen geben, die das nicht verkraften !!!!!

    Und eben für diese Menschen habe ich den Link so verpackt, damit sich auch diese – vielleicht Gutmenschen – ansehen, welche kulturelle Bereicherung uns der Islam bietet. Ein Schock wird sie hoffentlich für immer eines Besseren belehren. Auch Claudia die Rote & Co. müsssten sich diese Video anschauen und das möglichst mit einem vollen Magen.

  143. pro Köln Anti-Islam Kongress am 9. Mai 2009
    mit Gastrednern:

    Angela Merkel (CDU):
    • Warum wir den Schießbefehl wieder brauchen
    • Papst Benedikt XVI. nach EU-Haftbefehl flüchtig
    • Unser Marx und Jesus sind die Apostel Allahs

    Oskar Lafontaine (Die Linke):
    • Das Zinsverbot beweist – Islam ist Kommunismus
    • Deutsche Arbeitsplätze – für deutsche Arbeiter!
    • Fremdarbeiter wählt die Linke!

    Wolfgang Schäuble (CDU):
    • Mohammed der Erfinder des Griechischen Feuers
    • AOK hat Waterboarding als Kneip-Kur anerkannt
    • Abhören auf Toiletten ist Halal

    Fritz Schramma (CDU):
    • Deutsches Kulturgut gehört die Toilette runtergespült
    • Bürgerentscheid „Kölner Dom“ – 90 % sind für Abriss
    • Deutsche Nationalhymne wegen Rassismus verboten

    Hans-Christian Ströbele (Die Grünen):
    • Der Terrorismus ist die Mutter der Demokratie
    • Islam-Fond „Scharia“ für Irans Atombombe
    • Wie ich von der RAF zum Islamischen Dschihad kam

    Rest gelöscht

  144. Ich finde die permanente Gleichsetzung von Konservativen,ProKöln und PI mit Nazis ein Schlag ins Gesicht der Opfer der NS-Zeit. Eine unglaubliche Frechheit und Verharmlosung.

  145. PI schürt Angst vor dem Islam!

    Was soll man nur dazu sagen? Angstgefühle waren (und sind) in unserer menschlichen Entwicklungsgeschichte als außerordentlich positiv und enorm nützlich zu kennzeichnen!

    Ohne Ängste wäre keine Entwicklung möglich gewesen, niemals hätte sich so etwas wie kulturelle Vielfalt, Aufklärung, Freiheit und Demokratie entfalten können: Weil wir ohne Angst (unkritisch!) jedem Fliegenfänger auf den Leim gehen würden!

  146. Dank linker Schulung, das wegsehen, bei den Mitnenschen, kommt ein Gesellscgaftlicher Fall nicht von irgendwo her, es ist der Erfolg
    Linker Gutmenschenerziehung , angefangen bei neun vergrabenen Kindern in Blumentöpfen, Amokläufe, bis zur Ausetzung von Kindern in Italien . Während in Deutschland (kleingeschrieben)wenig zu Lesen ist, sind die italienischen Medien voll davon.
    Ausgesetzte Kinder: Mann ist geflohener Häftling
    http://www.stol.it/nachrichten/artikel.asp?ArtID=137534&p=4&KatID=d&SID=0D7F

  147. Hallo,
    bekomme das Video nicht mehr. Hat das grÜne wohl zensiert. Gibts auch einen anderen Weg??
    Gruss Jakob

  148. #29 havel (23. Apr 2009 07:03)

    Ich verstehe zwar Dein Anliegen und bin auch der Meinung, dass unsere Islam-ist-Frieden-Gutmenschen, mit der brutalen Realität konfrontiert werden müssen.

    Aber, in einem öffentlichen Forum ohne jegliche Vorwarnung ein Video zu plazieren, wo einem Mann vor laufender Kamera durch ein Kind der Kopf abgeschnitten wird, ist in meinen Augen nicht zu verantworten.

    Das hat auch mit Aufklärung – hier in diesem Rahmen – nichts zu tun.

    Wer soll denn hier geschockt werden ?

    Auch die weitgehende Nichtreaktion der Leute, die sich das Video wohl angesehen haben, erschreckt mich.

    Sollen wir uns jetzt hier gegenseitig beweisen, wie cool und abgestumpft wir sind ?

  149. Nebenbei bemerkt, viele hier sind selber freiheitsliebende
    Ausländer: Franzosen, Schweizer, Italiener, Israeliten… ;
    Politiker, Rechtsanwälte… Liste bitte ergänzen.

    Migranten im deutschsprachigen Ausland, so wie ich.
    Weiter stellt sich PI auf die Seite der unterdrückten Minderheiten
    wie Tibet oder auch Südtirol.

  150. Angst ? Wer hat hier Angst ?

    Es geht um Fakten und wer den Koran noch nie gelesen hat sollte damit anfangen bevor er dummes Zeugs redet.
    Religionsfreiheit ? Warum wird meine jahrhunderte alte Religion dann nicht anerkannt, nachdem man meine Glaubensbrüder zu tausenden ermordete und auf Scheiterhäufen verbrannte – nur weil Sie die Sonne und den Wald anbeten und nicht irgendwelche aramäischen Kinderschänder aus irgendwelchen Büchern von irgenwelchen Völkern aus irgendeinem Eck der Welt ?

    Dieses Land ist krank, da helfen nur Schläge.

    Frage:
    Was haben Sozialisten und Lametta gemeinsam ?
    SEHEN NUR AM BAUM GUT AUS !!!

  151. Dieser Artikel von Opinio ist ja eine hervorragende und kostenlose Werbung für PI, zumal er ja auch Richtiges beinhaltet.

  152. Ein Anhänger des politicean shark spricht hier unbeabsichtigt aus, was dieser Artikel in der RP bewirkt:

    Um die Leere hier mal etwas zu vertreiben und dir zu sagen, dass ich es gut finde, dass du Sichtweisen anregst, trage ich mich mal hier ein.

    MfG,

    Rockin‘

  153. Die Muselmanen schüren die Angst doch selber.
    Man muss sich doch nur das Benehmen der Mehmets in Deutschland anschauen und dann mal in moslemische Länder wie Saudi-Arabien gucken, wo der Kopf weg ist, wenn man mit einer Bibel erwischt wird.

  154. Noch´n Zitat!“ Unser Staatsziel ist die Diktatur des Sozialismus“ Dr. Joseph G. Noch Fragen?

  155. Sehr schön, PI, die Resonanz. Je mehr von dem Blog berichtet wird, desto mehr Leute schauen rein… usw. Also weiter so im Sinne des pösen-pösen Spruches von Mahathma Gandhi:

    „Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.“

  156. @ Israel_Hands:

    Wer so einen Sticker sieht und – was für die Meisten gelten dürfte – nicht weiß, worum es sich bei diesem Hund mit Hut und seiner Badeente handelt, wird sich wundern, worin der Bezug zwischen den beiden und einem Blog “für Freiheit im Denken” besteht.

    Und genau darum geht es ja. In der Werbung spricht man von einem – immerhin 111 Jahre alten – „AIDA“-Modell. Die beiden ersten Buchstaben generiert der Aufkleber sehr wohl (Attention – Interest). Aufmerksamkeit und Interesse lassen sich sehr wohl durch (scheinbare) Dissonanz wecken, d.h. genau wie Sie hier beschrieben haben: was hat A mit B zu tun? Sehr gut.

  157. Der Schuss ging wohl ach teilweise nach hinten los *grins*

    Goldzahn | 22.04.09 | 20:03 Uhr
    RE: PI – Deutschlands beliebtester (rechtsextremer) Blog – ein Überblick
    Vielen Dank für den Hinweis über PI-news.de. Ich habe mit jetzt etwa eine Stunde lang Artikel dort angesehen und bin positiv überrascht. Endlich mal kein Maulkorb, den man in der üblichen linken Presse vorfindet! Dort wird die Herkunft von Tätern nicht verschwiegen. Die Seite werde ich wohl öfter aufrufen. Das Islam und Friede unvereinbar sind war mir vorher schon klar. Das sollte jedem klar sein, der selber mal den Koran gelesen hat!

  158. der aufkleber ist großer mist!
    hund und entchen – wer wird da aufmerksam bzw. neugierig?
    (die bei pi immer wieder mal präsentierten cartoons vom zeichner sind unabängig davon durchaus gelungen).

  159. Also eins hat ja dieser PI-Beitrag erreicht: Der Artikel von poletician shark wurde mittlerweile 5456 mal gelesen. Gestern Vormittag waren es nur 35 Aufrufe. Der zum Unglauben konvertierte Autor reibt sich sicher die Hände (vielleicht gibt es sogar ein Aufruf-bezogenes Honorar).

  160. poletician shark:

    http://www.rp-online.de/hps/client/opinio/public/pjuser/user_profile.hbs?hxmain_object_id=PJSUB::ARTICLE::470248&hxmain_category=opinio_article_modify::pjsub::opinio::/user_profil&ext_user_profile_id=70909

    Und sowas findet immer eine „offizielle“ Plattform. Kein Wunder, bei den Kadern, die bei den „Qualitätsmedien“ angestellt sind.

    Übrigens, der „PI-Screenshot“ erinnert mich sehr an DIDI-Blogwart. Vernetzung oder Personengleichheit mit dem Artikelschreiber ist nicht ausgeschlossen.
    Und der Niggemeyer als Kronzeuge.
    HAHAHA!

    Ja, leute, unterm Eis, da brodelts mächtig! Und der Schickeria geht der A. auf Grundeis.

  161. #36 havel

    Bitte solche Videos mit Vorwarnung posten!
    Die von truthtube habe ich mir vor längerer Zeit angeschaut – und brauche es nicht mehr.

    Sowas kannst du auf Gutmenschenforen machen.
    DA könnte eine Schocktherapie helfen.
    Aber nicht hier.

  162. @PI

    Ich schließe mich ratio an und bitte euch, endlich dieses Paging abzuschalten oder eine durchgehende Nummerierung zu organisieren.
    Das nervt!!! 🙁
    Für den angeblich größten polit. Blog Deutschlands dürfte das wohl kein Problem sein, oder?

    Der Aufkleber ist doof. Die Webadresse ist im Vergleich zum drumherum winzig und wird nicht wahrgenommen werden.

  163. Bin mal gespannt, wie unsere Hausverwaltung auf die neuen Aufkleber reagiert. Der „alte“ PI-Aufkleber wurde vom Hausmeister von meiner Wohnungstüre entfernt. Jedoch nicht mit der Begründung der Sachbeschädigung, etc. (Türe gehört mir als Mieter ja nicht), sondern mit der Begründung dass in diesem Hause keine rechtsradikalen und rassistischen Äusserungen kenntlich gemacht werden dürfen.

    Ergo: Islam = Frieden? = rechtsradikal und rassistisch.

    Scheiss Linksgesockse

  164. Bin ich der einzige, der es irgendwie widersprüchlich findet, dass ein proisraelischer Blog angeblich ausnahmslos jeden mit orientalischer Herkunft ablehnen soll?
    Oder dass ein Blog, in dem über Themen berichtet wird, die von den klassischen Medien ignoriert werden, gegen die Meinungsfreiheit sei?

  165. Selbsverständlich hat jeder das Recht, PI zu kritisieren. Für grundsätzliche und schwergewichtige Kritik bedarf es aber einer größeren politischen Potenz, über die unser Kritiker nicht zu verfügen scheint.

Comments are closed.