Endlich ist die gefühlte Gefahr von rechts amtlich bestätigt. Dank einer bundeseinheitlich durchgeführten neuen Zählweise, wie Bundesinnenminister Schäuble (Foto) bereitwillig bestätigt, ist der gewünschte Anstieg „rechter“ Straftaten erfolgt, die zu 70% (!) aus Propagandadelikten besteht. Zu diesen gehört automatisch jede Hakenkreuzschmierei. Unwesentlich, dass diese sehr oft islamischen Hintergrund haben.

„Die für das Jahr 2008 gemeldeten Zahlen im Bereich der politisch motivierten Kriminalität sind beunruhigend: Bei den sich seit einigen Jahren ohnehin auf viel zu hohem Niveau bewegenden Fallzahlen ist mit einem Anstieg um rd. 11,4 % ein erheblicher Zuwachs zu verzeichnen. Zwei Menschen haben infolge politisch motivierter Gewalt in Deutschland ihr Leben verloren. Die Zahl der unmittelbar auf Personen zielenden Gewalttaten, wie sie in Körperverletzungs- sowie Tötungsdelikten ihren Ausdruck finden, ist insgesamt um rd. 3,7 % gestiegen.

Dabei geben die Entwicklungen in allen Phänomenbereichen Anlass zur Sorge. Dies veranschaulicht insbesondere der in sämtlichen der vier Bereiche zu beobachtende sprunghafte Anstieg der Zahl der Sachbeschädigungen, die insgesamt um 44,8 % gestiegen ist. Viele dieser Sachbeschädigungen haben offensichtlich im Zusammenhang mit Landtags- und Kommunalwahlen gestanden und sich in der Zerstörung, der Beschädigung oder dem Beschmieren mit verfassungsfeindlichen Symbolen von Wahlplakaten widergespiegelt. Damit zeugen sie auch von fehlendem Verständnis für die Spielregeln, die in einer demokratischen Gesellschaftsordnung im Umgang mit anderen politischen Meinungen gelten.

In absoluten Zahlen ist der stärkste Anstieg im Bereich der politisch motivierten Kriminalität – rechts zu verzeichnen. Dazu beigetragen hat zweifellos die zum 1. Januar 2008 eingeführte bundeseinheitliche Erfassung auch der von Unbekannt verübten so genannten Propagandadelikte, die nunmehr grundsätzlich immer bei diesem Phänomenbereich erfolgt. Unabhängig davon ist generell die Zahl der Propagandadelikte im Vergleich zum Vorjahr gestiegen, so dass sie mittlerweile rd. 69,9 % aller rechten Straftaten ausmachen. Diese Zahl beweist aber auch die Konsequenz, mit der die Sicherheitsbehörden ihrem Ermittlungsauftrag auch in diesem Kriminalitätsfeld nachkommen.
(…)
Auffallend sind auch die Zuwächse im Bereich der politisch motivierten Kriminalität – links: Obgleich es im Jahr 2008 für die linke gewaltbereite Szene kein dem G8-Gipfel in Heiligendamm (2007) vergleichbares politisch herausragendes Ereignis gab, sind hier erneut die Fallzahlen angestiegen. Verantwortlich dafür sind vor allem Sachbeschädigungen im Zusammenhang mit Landtagswahlkämpfen sowie ein anhaltend hohes Deliktsaufkommen im Rahmen von Aktivitäten gegen das rechte Spektrum.

Wie sehr solche gewalttätigen Proteste auch geeignet sind, letztlich bürgerlichen Widerstand gegen Rechtsextreme zu beeinträchtigen, haben die Vorfälle um den „Anti-Islamisierungskongress“ im vergangenen September in Köln gezeigt. Eindrucks- und phantasievoll hatten die Kölnerinnen und Kölner der Veranstaltung der rechtspopulistischen „Initiative Pro Köln“ auf vielfältige Weise ein Signal des Miteinanders mit Muslimen in ihrer Stadt entgegengesetzt. Allerdings wäre die Strahlkraft dieses Signals noch größer gewesen, wenn nicht einige linke Autonome die Durchführung des nach den Umgangsformen in unserer rechtsstaatlichen Demokratie zu genehmigenden und dementsprechend auch von der Polizei zu schützenden „Anti-Islamisierungskongress“ mit gewalttätigen Aktionen verhindert hätten. Die Kölner Bürgerinnen und Bürger hätten dieser fragwürdigen gewalttätigen Unterstützung durch Linksextremisten nicht bedurft, die Rechtsextremisten zudem die Möglichkeit gab, sich als Märtyrer zu sehen.

Ohne die durchaus vorhandene gewaltbereite rechte Szene verharmlosen zu wollen, kann man die Zahlen grob so zusammenfassen: Die rechten Straftaten bestehen überwiegend aus Propaganda, die linken aus Gewalt und Zerstörung, wobei die linke Gewalt sich auch oft gegen die „rechte“ Propaganda richtet, und deshalb ja irgendwie auch moralisch gerechtfertigt ist, nicht wahr?

Die politisch motivierte Kriminalität scheint mehr und mehr von einer gewaltorientierten Verfechtung der eigenen ideologischen Standpunkte geprägt zu sein.

Es ist aber eben genau die linke Szene, die sich durch besondere Gewaltbereitschaft hervortut. Aktuelles Beispiel sind der Aufruf linker Autonomer zum Abfackeln von Polizeiwagen in Berlin und die Vorbereitung der Mai-Krawalle. Da braucht man keinen G8-Gipfel oder einen Anti-Islamsierungskongress, gegen den man zivil-couragiert Widerstand leisten muss.

Wir wollen daher die vielfältigen Maßnahmen gegen Extremismus, Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz fortführen.

Unerwähnt bleibt natürlich die wachsende Inländerfeindlichkeit der Zuwanderer. Und während die Medien wie beispielsweise der Focus und die Süddeutsche bereits begeistert hyperventilieren, folgt die logische Schlussfolgerung: Der Kampf gegen Rechts™ muss unbedingt verstärkt geführt werden!

(Spürnasen: Kölschdoc, Mark H., Puserkatze und Raffael)

image_pdfimage_print

 

125 KOMMENTARE

  1. Na da schimpf noch einer über Politikverdrossenheit…die politisch motivierten Strataten steigen doch?

    Seltsam, dass unerwähnt blieb, wem die 2 Todesopfer zuzurechnen sind: Lt. Verfassungsschutzbericht gingen diese von unseren Anhängern der Religion des Friedens aus…

  2. Für den Anstieg „rechter Gewalt“ sind die Hakenkreuzschmierereien verantworlich, die Propagandadelikte, die auch ohne die Ermittlung von Tätern sofort Eingang in die Statistik finden (neueste Regelung).

    Wenn also Linksautonome und Islamverbände die Aufmerksamkeit auf rechte Straftaten lenken wollen, um die legislativen und exekutiven Kräfte an den „Kampf gegen Rechts“ zu binden und eine entsprechende mediale Präsenz herstellen wollen, sprühen sie nächtens wie verrückt Hakenkreuze.

  3. Ein vorweg, ich mag keine Nazis.

    Aber mal ernsthaft, in den letzten 10 Jahren hatte ich bestimmt 15 mal Ärger mit Türken. 2 mal davon massiv (Faust).

    Hab nicht einmal in meinem Leben was von rechter Gewalt auch nur mitbekommen (persönlich). Auch wüsste ich im Moment nicht wo sich in meiner Stadt „Rechte“ aufhalten.

    Die Türken findet man aber ganz einfach, einfach tagsüber oder Abends dem Geschreie in der Innenstadt folgen.

  4. Erinnert mich an die Tagesschau die letzten Tage.Dort wurde auch davon gesprochen das die Rechte Gewalt zunehme und am Ende wurde vom Sprecher erwähnt das sogar 2 Menschen unter diesen Vorzeichen gestorben seien,ohne Angabe wann, wo und wie sondern einfach in den Raum geworfen.Man hofft das bei den Leuten halt was hängen bleibt.

  5. Diese Statistikspielereien sind doch mittlerweile allen Bürgern klar.
    Wenn ich von Aufmärschen lese und Mülltonnen brennen sind das immer Linksautonome und Muslime.
    Mir ist hier in Hamburg noch nie ein gewalttätiger rechter Aufmarsch aufgefallen.
    Ich glaube den Politikern ist allmählich klar, dass die Bürger immer mehr ins rechte Lager wechseln daher die panikartige Hetze gegen Rechts.
    Die einzigen rechten politischen Straftaten waren doch getürkt.

  6. Kenne keine Nazis und habe noch nie welche gesehen, dafür sehe ich jeden Tag linksextremes Pack was die Leute belästigt.

  7. sowie ein anhaltend hohes Deliktsaufkommen im Rahmen von Aktivitäten gegen das rechte Spektrum.

    Da haben wir’s … selbst die Linken Straftaten finden häufig Ihre Begründung im Rechten Spektrum … sind also Rechtsmotiviert.

  8. Ein Zeitzeuge erzählt aus seinem Leben:

    Als ich soweit war, hatte sich die Welt drastisch geändert. Die neue politische Elite, der Nationalsozialismus, bekämpfte das Bürgertum und seine Riten – und kämpfte gegen “Rechts”.

    […]

    Eine wichtige Funktion der älteren Generation ist es, die jüngeren vor der historischen Amnesie zu schützen, die ja bekanntlich die Grundvorraussetzung für Political Correctness ist. Das geschichtslose Vakuum wurde gefüllt mit der Fortsetzung der Kriegspropaganda der Alliierten, die pikanterweise ihrerseits ihr Deutschlandbild auf Dr. Goebbels’ Propaganda aufbaute – ein Kuriosum, das man auch heute noch in Geschichtssendungen bestaunen kann.

    (Gerard Radnitzky)

  9. OT
    Das ist die Überschrift

    400 Türken feiern das internationale Kinderfest

    So geht der Text u.a. weiter

    400 Türken, darunter mehr als 100 Kinder der türkischen Schule in Lahr und Umgebung, feierten dabei auf fröhliche Art den 89. Jahrestag ihrer Staatsgründung.

    „Es geht darum, die Integration und das Verständnis für andere Kulturen im Kindesalter zu fördern“,…..

    …auch eine kleine deutsche Delegation vertreten……

    Der Text ist zwischen den Zeilen echt
    lesenswert.

    http://www.badische-zeitung.de/lahr/400-tuerken-feiern-das-internationale-kinderfest–14004456.html

  10. Aufgrund seiner Bedeutung wurde der Mannichl-Vorfall mit dem Faktor 1000 den rechten Straftaten zugeordnet

  11. Schäuble ist ein politisches Irrlicht,
    der nicht mehr mitbekommt, dass seine
    Lichter ausgegangen sind.
    Er ist mittlerweile genauso peinlich
    wie Nobby (Blüm).
    Hallo Wolli sach mal was, …., ,….,bitte .
    äh, – de Rändä sind sischa !
    ….danke. :mrgreen:

  12. Zum finalen Mitschreiben: Dieses Land ruckt schon seines Mangels an Vitalität wegen nirgendwohin, schon gar nicht nach rechts (auch wenn es den Überbringern solcher Botschaften nach wie vor Honorare zahlt), sondern allenfalls gen ultimo; von diesem rapide vergreisenden, vergangenheitsbesessenen, durchpazifizierten, duldungsstarren, sich nicht mögenden und sich gern hinter anderen versteckenden, keine Kinder haben wollenden, seine kulturellen Restbestände und seine Sprache drangebenden Volk geht keinerlei Gefahr mehr für sonstwen aus – außer für sich selbst.

    (Michael Klonovsky – Schriftsteller)

  13. #10 Lamm (21. Apr 2009 12:00)
    OT
    Das ist die Überschrift

    400 Türken feiern das internationale Kinderfest

    So geht der Text u.a. weiter

    400 Türken, darunter mehr als 100 Kinder der türkischen Schule in Lahr und Umgebung, feierten dabei auf fröhliche Art den 89. Jahrestag ihrer Staatsgründung.

    “Es geht darum, die Integration und das Verständnis für andere Kulturen im Kindesalter zu fördern”,…..

    …auch eine kleine deutsche Delegation vertreten……

    Der Text ist zwischen den Zeilen echt
    lesenswert.

    http://www.badische-zeitung.de/lahr/400-tuerken-feiern-das-internationale-kinderfest–14004456.html

    Welcher Staatsgründung??????????

  14. @ #8 Doofe_Nuss (21. Apr 2009 11:53)

    dass die Bürger immer mehr ins rechte Lager wechseln

    Die Bürger SIND das rechte Lager ohne es zu wissen !!

    Dieser „Wechsel“ ist also gar kein Wechsel, sondern nur ein Erwachen aus dem Koma. (oder der Matrix)

  15. gestern im ZDF (Heute) wat neben den exorbitant hohen Zahlen (wahrscheinlich ist jede Meinungsäußerung bei P.I. die D*d* und seinen Al Kaida Terroristen nicht in den kram passt mittlerweile eine auch gleich eine rechtsextremistische Straftat) von zwei MORDEN die Rede, „die ersten seit 2004 …“ hab ich was verpasst ?? Was ist damit gemeint ?

    So langsam reicht es wirklich mir der kommunistisch islamischen Gleichschaltung in Museland Germanistan.

  16. Zwei politisch motivierte Tötungen. Die Frage ist nur, wer die Morde begangen hat? Egal, die zahlreichen islamkonformen Abschlachtungen von aufsässigen muslimischen Mädchen/Frauen sind meines Erachtens auch aufzuzählen, schließlich sind das religiös motivierte Tötungen und der Islam ist zudem eine Politreligion. Und die Ehrenmorde dienen auch dem Erhalt islamischer Gesellschaftsstrukturen, sind also politisches Mittel zum Zweck.

  17. hahaha, der Schäub… hahaha jaja, der Schäuble….hahaha, jasowas, der Schäuble, jamai, ja lebt der immer noch…..hat wohl kein Lebkuchenmesser im Garten rumliegen….der Schäuble….mein Nachbar sitzt auch im Rollstuhl, und manchmal fällt er auch aus dem Rollstuhl und mit dem Kopf irgendwohin, da ist er auch immer ganz verwirrt……

  18. #14 Rabe

    Ähm, die türkische…….Staatsgründung.

    Hast du geglaubt die feiern untereinander zur Förderung der Integration was DEUTSCHES?

  19. Der Tag kann noch so schwarz sein, wenn ich ein Bild von Schäuble seh, bekomm ich den Lachkrampf.

  20. Das war auch gestern in den Tagesthemen eine kurze Meldung wert:

    Im letzten Jahr haben die politisch motivierten Straftaten zugenommen. Zu diesen gehören Hakenkreuzschmierereien, zerstörte Wahlplakate oder Zusammenstöße von rechten mit linken Gruppen.

    Das sind alles hochkriminelle Taten, wo es dem Bürger richtig angst und bange wird. Dagegen sind die zahlreichen kulturbereichernden Taten, wie „Ehren“morde, die von unseren freundlichen türkischen Migranten verübt werden nicht der Rede wert. Das erfordert dringend mehr Geld für den Kampf gegen Rechts. 😉

  21. #3 Rabe (21. Apr 2009 11:38)

    Für den Anstieg “rechter Gewalt” sind die Hakenkreuzschmierereien verantworlich, die Propagandadelikte, die auch ohne die Ermittlung von Tätern sofort Eingang in die Statistik finden (neueste Regelung).
    ——————-

    Das haben sie sogar gestern iirc in der Tagesschau gesagt. Allerdings in der Kurzfassung: „Der Anstieg liegt auch in einer geänderten Statistik!“.

    Also sehr wenige Leser/Zuschauer wissen darum und das Propagandadelikte (die nur Rechts begehen kann!) die Masse stellen.

    Danke PI!

  22. „People should not be afraid of their governments. Governments should be afraid of their people.“ – V for Vendetta (2005)

  23. „…Abfackeln von Polizeiwagen in Berlin und die Vorbereitung der Mai-Krawalle.“

    Na aber hallo, der Rolli-Spezialist hat doch völlig Recht. Berlin: Mai-Krawalle…
    Das ist Zeichensetzung gegen Rechts durch die linken, autonomen Gutmenschen.
    Schließlich handelt es sich beim ersten Mai um einen faschistischen „Tag der nationalen Arbeit“ – am 10.04.1933 durch den Reichskanzler Adolf Hitler zum Feiertag erklärt.
    Ergo: Jeder der am ersten Mai auf die Straße geht wird automatisch erfasst und dieses scheußliche Verbrechen so dann auch automatisch zur rechten Straftat.
    Hallo Jungs vom DGB dieses Jahr absoluter Befehl an alle Gewerkschaftsmitglieder: alle auf die Straße, so kann dann in 2010 alles verboten werden was man so braucht… Die Zahlen stimmen den Rolli froh…

  24. @ Peter K

    “ Aber mal ernsthaft, in den letzten 10 Jahren hatte ich bestimmt 15 mal Ärger mit Türken. 2 mal davon massiv “

    Wie hast Du das denn Geschafft? Ich lebe in Hannover, einer Stadt mit recht hohem Ausländeranteil, aber Ärger hatte ich in über 30 Jahren noch nicht. Bin noch nie blöd angemacht worden. Egal ob am Tag oder in der Nacht. Auch in Berlin oder Hamburg hatte ich noch nie Ärger. Muss also an Dir liegen. 15 mal ….. Das hört sich für mich so an als ob Du Ärger suchst. Es gehören immer zwei dazu, oder etwa nicht.

  25. Keine Besorgnis bereiten Herrn Schäuble offensichtlich z.B. die 100 824 ( in Worten: einhunderttausendachthundertvierundzwanzig ) nichtdeutschen Tatverdächtigen alleine bei Körperverletzungen im Jahr ( BKA Stand 2007 ).

  26. Wenn Schäuble über die Zunahme antisemitischer Straftaten besorgt ist, was sagt er dann zu dem Vorhaben der Bundesregierung und Außenminister Steinmeier doch noch an DURBAN II teilzunehmen?

    Die Araber und der Iran fordern einen judenfreien Nahen Osten. Ist das kein rechtsextremer Rassismus?

  27. Hihi; die Statistik nimmt doch niemand ernst!

    Besonders gut an den Kommentaren im focus zu sehen!!

    „Man merkt die Absicht und ist verstimmt!“ frei nach Goethe, der sagte diesen Satz aber im Zusammenahg woran man gut und schlechte Gedichte unterscheiden kann.

    In diesem Fall aber passt dieser Satz besonders gut!

  28. @ 22 Lamm (21. Apr 2009 12:07)

    Passend dazu:

    Wieso wird die Türkei als Vorbild für einen demokratischen islamischen Staat gelobt ???

    Weil Atatürk der Türkei christliche Errungenschaften aufgezwungen hat:

    Türkei ab 1926:

    In den folgenden Jahren wurden ganze Rechtssysteme aus europäischen Ländern übernommen und den türkischen Verhältnissen angepasst. 1926 wurde zunächst das Schweizer Zivilrecht – und damit die Einehe mit einer Gleichstellung von Mann und Frau – übernommen (Die Gleichstellung der Geschlechter gelang im täglichen Leben allerdings nur teilweise). Es folgten das deutsche Handelsrecht und das italienische Strafrecht. 1928 wurde die Säkularisierung ausgerufen und im selben Jahr die Arabische Schrift durch die Lateinische ersetzt (siehe Neues türkisches Alphabet). Im Zuge weiterer Reformen wurde in der Türkei 1930 das aktive Frauenwahlrecht eingeführt, und seit 1934 dürfen sich Frauen auch selbst zur Wahl stellen (passives Frauenwahlrecht).
    Außerdem führte er den verbindlichen Nachnamen ein, wobei er für sich selbst den Namen Atatürk (Vater der Türken) wählte. Nur wenige der Reformen – etwa Atatürks Idee, in den Moscheen statt auf Arabisch nur noch auf Türkisch zu beten – wurden (nach seinem Tode) zurückgenommen, da man es nicht ganz durchführen und kontrollieren konnte.

    http://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%BCrkei#Geschichte

    Das Gute an der Türkei ist also der christlich-europäische Fortschritt und NICHT der Islam !!

  29. OT: aber Broder schlägt wieder zu:

    Der schlechte Witz von Genf

    Uno-Wanderzirkus on tour: Tausende Experten werden um den Globus geflogen, um über das Thema Rassismus zu debattieren. Dabei stehen die Ergebnisse schon im Vorfeld fest – auch weil an der Vorbereitung Länder wie Iran, Libyen oder Kuba beteiligt sind. Ein

    Kommentar von Henryk M. Broder

    http://www.spiegel.de/politik/debatte/0,1518,620089,00.html

  30. Verantwortlich dafür (Anm.: für den Anstieg linksextremer Gewalt) sind vor allem Sachbeschädigungen im Zusammenhang mit Landtagswahlkämpfen sowie ein anhaltend hohes Deliktsaufkommen im Rahmen von Aktivitäten gegen das rechte Spektrum.

    Wußten wir’s nicht schon immer? Die Rechten sind nicht nur schuldig an rechtsextremer Gewalt, wo auch immer diese stattfinden mag(?), nein, sie haben auch Schuld an linksextremistischen Gewalttaten.

    Ich spare mir weitere Kommentare zu Schäubles Linksextrem verharmlosenden Offenbarungseid, er ist einfach zu offensichtlich.

  31. ARD unglücklich über die Aktionen gegen Ahmadinejad. Der Dhimmi-Kommentar des Mullah- Senders.
    Den Migranten (sprich: Muslimen) das Abitur wenn möglich, trotz nachgewiesener Unfähigkeit, nachwerfen und den „kolonialen Blick“ auf die sog.Dritte Welt (der Kommentator meint aber in Wirklichkeit den kritischen Blick auf den Islam) aufgeben, das würde den Islamo-Nazi Ahmadinejad zu einem lieben Jungen machen. Das klappt aber nocht nicht mal bei den türkischen Messerstechern in Gelsenkirchen.
    Der Idiotenkommentar auf Gebührenbasis bei wdr.de:
    http://www.fredalanmedforth.blogspot.com/

  32. Das „Problem mit der Islamophobie“ ist dasjenige, das ich, ebenso wie hunderttausende andere auch, habe: Ich hasse diese Glatzennazis, aber ich kenne sie nur aus dem Fernsehen. Deshalb sag ich nicht, dass es das Problem mit ihnen nicht gibt, sondern nur, dass sie in meinem persönlichen Leben keine Rolle spielen, weil ich noch nie einen im wirklichen Leben gesehen habe, geschweige denn, Ausländerhatz usw. Was ich aber hundertfach selbst erlebt habe, vor allen an Wochenenden rund um Diskos, Kneipen, das Nachtleben halt, sind Stress, Ärger und Fetzereien mit Türken, eben dieses Klischee „Was guckst du?“, „Guck weg!“ usw., posende Türken auf Suche nach Ärger, und eben dann manchmal Schlägereien, Polizei in der Disko usw., schiefe Blicke, wenn man als Deutscher durch bestimmte Stadtteile geht, usw. Und sowas erleben eben viele, viele Deutsche, trauen sich aber wegen der verhängten Schweigepflicht und Nazikeule nicht, ein Wort zu sagen, sondern melden sich dann halt eher überprportionall anonym bei Sendungen wie „Hart aber fair“ zu dem Thema. Von mir aus soll man also diese Glatzen mit allen Mitteln bekämpfen, aber mal aus dem Denkschema, dass Nationalismus und Rassismus nur bei Deutschen vorkommt, und Ausländer ausschließlich Opfer, aber keine Täter in dieser Hinsicht sein können, wegkommen. Mit verordneten Weltbildern und Redeverboten nämlich kann man Billionen Euro in den „Kampf gegen Rechts“ stecken, es bringt nichts, weil sich jeder seinen Teil aufgrund solcher Erfahrungen und des Maulkorbs denkt. Es sagt dann keiner was, aber es steckt in den Köpfen. Da wünsche ich mir von den Linken einfach nur Ehrlichkeit und Unvoreingenommenheit. Mein Respekt vor ihnen würde erheblich steigen, wenn ich mal Aktionen gegen türkischen Nationalismus sehen würde, oder Reaktionen auf Judenhetze in Deutschland, aber das herrscht nur Schweigen im Walde und Ausschau nach rechten Verfehlungen auf der „richtigen“, sprich deutschen Seite.

  33. #8 Doofe_Nuss (21. Apr 2009 11:53)

    Die einzigen rechten politischen Straftaten waren doch getürkt.

    Uh… Autobahn *hihi* :mrgreen: 😉

  34. #17 Denker (21. Apr 2009 12:02)

    Dieser “Wechsel” ist also gar kein Wechsel, sondern nur ein Erwachen aus dem Koma. (oder der Matrix)

    Matrix find ich passender, weil Koma gleichbedeutend ist mit Handlungsunfähigkeit. In der Matrix hingegen wird gehandelt, und zwar so, wie es die Matrix vorgibt.

  35. U.a. weht daher der Wind

    Am 7. Juni werden in Leipzig nicht nur die Europaabgeordneten gewählt, sondern auch die neuen 70 Stadträte, von denen einige die Alten sein werden.

    ……
    Denn seit die NPD 2004 mit 9,2 Prozent der Stimmen in den Landtag gewählt wurde, hat die Partei ihre neuen Möglichkeiten vor allem genutzt, sich besonders auf kommunaler Ebene im gesamten Freistaat zu etablieren. Dort errang sie zu den Kommunalwahlen im letzten Jahr insgesamt 5,1 Prozent der Stimmen.

    http://www.l-iz.de/Politik/Sachsen/2009/04/Extremismus-in-Sachsen-Viel-Aktionismus-am.html

  36. Die Verzweiflung der Schäubles, Böhmers, Köhler, Edathys, der Becks, Roths, Stöbeles und anderen muss schon sehr tief sein, wenn all die vorgetäuschten Straftaten, die unbedingt von rechts zu sein hatten, auf einmal keine rechten Straftaten mehr waren und wenn man beim K(r)ampf gegen rechts zu solchen Mitteln greifen muss, die sich dazu für einen Rechtsstaat nicht geziemen. Eine neue Zählweise musste her, damit sie endlich die vielfach beschworenen und das heiß ersehnte Ansteigen rechter Straftaten bestätigt bekommen. Geschmierte und geritzte Hakenkreuze sind automatisch rechte Straftaten, es wird einfach nicht mehr ermittelt, ob nicht Linke, Autonome, die Deutschland-verrecke-Fraktion oder gar Ali und Mehmet diese Hakenkreuze geschmiert oder geritzt haben. Es ist nicht nur schäbig, widerwärtig, ekelhaft und gemein, sondern dazu noch kriminell. Wir Deutschen müssen uns also kriminalisieren lassen und das ist diesen Herren und Damen sogar bewusst. Was haben wir verbrochen, dass wir so gehasst und kriminalisiert werden. Pfui, über euch kann man nur noch … Mit diesen Leuten, denen ihr euch in einer Art und Weise anbiedert, werdet ihr nicht glücklich werden und dann werdet ihr das aushalten müssen, was ihr für uns als normal anseht.

  37. Schäuble ist ein Demagoge.

    So einen hatten wir doch schon mal hierzulande.

    Der hatte es auch „an den Beinen“.

    Ist das ein biologisches Grundgesetz: „Wer´s an den Beinen hat, hat es auch am Kopf“?

  38. Ja, ja, Statistik-Betrüger Schäuble und sein Krampf gegen Rechts. Ich möchte gar nicht wissen, wie viele „rechtsextreme Schmierereien“ von linken Masken-Schmierfinken zu verantworten sind.

    Ansonsten heißt die wirkliche Gefahr im öffentlichen Leben „MESSER“:

    http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/43561/1390397/polizeipraesidium_suedosthessen_offenbach

    21.04.2009

    Mann durch Messerstiche schwer verletzt – Offenbach-Bieber

    Bislang noch unklar sind die Hintergründe eines Streites, bei der in der Nacht zum Dienstag ein 32-jähriger Mann lebensgefährlich verletzt wurde.

    Gegen 01.00 Uhr wurde per Notruf mitgeteilt, dass am Ostendplatz in Bieber ein Mann niedergestochen worden sei.

    Die kurz darauf eingetroffenen Streifen fanden das Opfer mit mehreren Einstichen im Oberkörper bewusstlos vor.

    Ersten Ermittlungen zu Folge sollen fünf Personen, vier Männer, davon einer mit auffallendem Zopf und eine Frau, vom Tatort geflüchtet sein. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde der Schwerverletzte einer Notoperation unterzogen. Sein Zustand ist kritisch und mit Ableben ist zu rechnen.

    Zeugen die Angaben zur Tat oder den Tätern machen können, wenden sich bitte an die Kripo Offenbach, Tel. 069/8098-1234.

    Offenbach-Bieber – das ist die Wahlkreisheimat von Grünenscheich Al-Wazir, dort wo osmanische Herrenmenschen mit Lottel-Zopf im 500er AMG Cabrio spazierenfahren und lautstark Leute bepöbeln.

  39. #35 Baschti

    Das Problem bei mir ist, ich kenne keine Glatzen und ob ich der Presse alles glauben soll?
    Ich würde durchaus mal eine Diskussion führen wollen, aber mangels Masse geht das bei mir nicht.
    Dafür kenne ich aber genügend Linke, die vor lauter inflationärer Toleranz sogar ihre eigenen Töchter als 3.Frau einen Afghanen heiraten lassen würden, um ja nicht der Intoleranz bezichtigt zu werden.

    Und wenn es mit der Ehe nicht klappt, dann eben die Tochter zu intolerant.
    Zur Selbstgeißelung besucht man dann diverse Esoterikkurse und Therapeuten um zu ergründen, was man denn bei der Erziehung der Tochter falsch gemacht hat.
    Ganz einfach!

  40. Kriminalstatistik, Arbeitsmarktstatistik, Inflationsraten…………….alle falsch bzw. nicht aussagefähig.

    Ich war früher mal ein Fan von Polittalkshows und habe mir mal den Spaß gemacht, alle Zahlen aus Statistiken, die Politiker zur Bekräftigung ihrer Argumentation angaben, im Internet zu überprüfen.

    Oh, wie Wunder, es stimmte auch nicht eine einzige Zahl.

    Politiker wissen, das Zahlen vom ungebildeten oder naiven Deutschen, als absolute Wahrheit angesehen werden.
    Genau diesen Glauben machen sich diese Politverbrecher zu nutze, um dem Bundesbürger ihre Lügen zu verkaufen.

  41. Diese linken Einheitsmedien und Einheitspresse kotzen mich einfach nur noch an.
    RTL entblödet sich gestern nicht linksfaschistische „Jagdszenen“ zu zeigen und anschließend zu erwähnen, daß 70% der Straftaten rechtsmotiviert wären. Die aufziehende Weltwirtschaftskrise wird diese Typen von der Bildfläche fegen, denn sie bedeutet „Vollkontakt“. Dies dürfte auch der Grund sein, weshalb man so vehement ein schärferes Waffenverbot fordert, denn genau in so einer Krise werden die Waffen gewöhnlich gegen die Verursacher gerichtet.

  42. Selbst von den unzweifelhaft von Rechtsextremen begangenen Gewalttaten ereigneten sich viele in direkten Zusammenhang mit „antifaschistischen Gegendemos“, wo einige der „Antifaschisten“ die eigenen Kräfte weit über – und die Wehrhaftigkeit der Rechtsextremen weit unterschätzten. Anders als bei „südländischen“ Mitbürgern kommen deutsche Gerichte bei Rechtsextremen schnell zu dem Urteil, dass die Notwehr „überzogen“ war. Die PKS belegt deutlich, dass die „rechtsextremen Hochburgen“ Ost- und Süddeutschland die niedrigsten Gewaltkriminalitätsraten zu verzeichnen haben. Nur, dass erfahren wir nicht aus den „Qualitätsmedien“ – es passt einfach nicht ins Konzept.

  43. Ich bin zwar kein CDU-Mitglied, frage mich aber trotzdem, ob man als ein solches diese so offensichtliche Propaganda mittragen will, die sich, soweit es sich gegen Mitte bis demokratisch Rechts wendet, auch gegen die eigene Klientel richtet?

    Desweiteren sei gefragt, ob ein aktives CDU-Mitglied weiterhin seine teure Energie und Zeit in einer Partei verschwenden will, die ihre ureigensten Interessen mit Füßen tritt, nicht zuletzt um ihrem einstigen Polit-Konkurrenten zu gefallen?

  44. In der Nacht zum 2. November war der othodoxe Berliner Rabbiner Yehuda Teichtal mit acht Rabbinerschülern aus den USA und England mit seinem Kleinbus auf dem Berliner Kurfürstendamm unterwegs. Wegen ihrer streng orthodoxen dunklen Kleidung und der Kopfbedeckung seien er und die jungen Männer im Alter ab zwanzig Jahren als Juden deutlich erkennbar gewesen, schilderte er der Berliner Zeitung. Plötzlich sei ein Wagen von hinten dicht auf seinen Bus aufgefahren, dann fuhr der Wagen direkt neben dem Bus. Dabei hätten die Männer „Scheiß Juden“ und „Tod den Juden“ gebrüllt.

    Am Abend des 3.11. teilte die Polizei dann mit, dass ein 18-Jähriger Deutschlibanes als dringend tatverdächtig gilt. Der junge Mann, sein Vater ist Libanese, die Mutter Deutsche, sei zur erkennungsdienstlichen Behandlung gebracht worden


    Die antisemitischen Delikte ordnet die Polizei der rechten Kriminalität zu. Hier ergibt sich in der Summe nach neuen Angaben der Regierung, ebenfalls auf Anfragen von Pau und Linksfraktion, dass von Januar bis September mindestens 14.193 rechte Delikte, darunter 782 Gewalttaten, festgestellt wurden.

    http://www.mut-gegen-rechte-gewalt.de/news/meldungen/2008-mehr-als-800-antisemitische-straftaten

    Schäuble rechnet auch die Rede Ahmadinejads zu den rechtsextremen Propagandadelikten, denn immerhin wurden Ausschnitte davon im deutschen Fernsehen zu sehen und in den deutschen Medien zu finden.

  45. @ 8, Doofe Nuss

    Sie haben die PC-korrekte Terminologie noch nicht verinnerlicht.

    AUFMÄRSCHE sind immer rechts!

    Demos, Aktionen, Initiativen, Proteste sind immer guuut!

  46. #42 Der schwarze Graf (21. Apr 2009 12:48)

    Glaube wir haben den selben Beitrag gesehen.

    Das sind höchstwahrscheinlich wirklich Nazis gewesen, im Hintergrund konnte man die NPD Fahnen sehen. Nationale Autonome kleiden sich und verhalten sich wie die roten Autonomen. War woll mal als Witz der Rechten auf die Linken gedacht, zeigt aber wie nah sich doch beide Seiten stehen.

    BTW Die Nationale Autonomen sind eine Abspaltung der NPD-Skins, den die NPD zu friedlich ist. Durch den Look wie die Linken wollen sie auch nicht so auffällig sein, wie Wehrsportgruppen Uniformen, Skin Dress oder das tragen von „verbotener“ Kleidung.

  47. Neues vom Kampf gegen Rechts:

    http://www.derwesten.de/nachrichten/staedte/duesseldorf/2009/4/20/news-117573532/detail.html

    Zwei gesuchte Straftäter sowie einen Migranten ohne Papiere nahm die Polizei in der Nacht zu Samstag bei der Überprüfung mehrerer Internet-Cafe´s fest.

    Bei der Razzia von Zoll, Ordnungs- und Ausländeramt zeigte sich, dass sich die meisten Betreiber nicht ausreichend um den Jugendschutz kümmern.

    Insgesamt elf Internet-Cafe´s in Oberbilk, Stadtmitte und Flingern waren von den Beamten aufgesucht worden. Bei den Personenkontrollen stießen sie auf zwei mit Haftbefehl gesuchte Männer sowie einen Ausländer, der sich nicht ausweisen konnte. Alle drei wurden festgenommen. Die Ordnungshüter stellten zudem fest, dass auf vielen Rechnern kein Jugendfilter installiert war, der vor dem Zugriff auf pornografische oder rechtsextreme Seiten schützt. Das Ordnungsamt will nun gegen die Betreiber vorgehen.

  48. Der Spontane Anstieg (lol) basiert auf dem Umstand das man die Filter welche diese Zahlen bislang hergaben umdefiniert hat, zum einen, zum anderen ist „rechten“ alles verboten. Somit fällt unter diese Straftat auch wenn einer mit Glatze bei rot über die Ampel läuft, er beim einkaufen den Pfandzettel vergisst und der Rhein Hochwassser hat.

    Das „linke“ in einem Jahr mehr Gewaltverbechen und Sachbeschädigungen begehen als „rechte“ in SIEBEN Jahren, ist nicht erst seit der Veröffentlichung des inzwischen arbeitslosen Oberkommisars bekannt, welcher den Mut hatte die echten Zahlen zu veröffentlichen. Wann wacht nur unsere Polizei auf, wie lange will Sie noch dier Prügelknabe der kommunistischen Massenmörder sein ? Ich verstehe es nicht mehr.

    Sozialismen gleichbehandeln !

  49. Zu alledem passt sehr gut das heutige Interview von Berlins Innensenator Körting im DuMont-Blatt „Berliner Zeitung“, in dem er analog zu dem Mantra „Die islamistischen Gewalttaten haben aber nichts mit dem Islam zu tun“ seine Sicht auf die grassierenden Auto-Brandstiftungen und den bevorstehenden 1. Mai kundtut, nach dem Motto „Die linksextremistischen Gewalttaten haben aber nichts mit links zu tun“.
    Hier ein paar Appetithappen:
    – „Die wenigen (Linksextremisten), die gewaltbereit sind… Aber das ist keine politische Gewalt.“
    – Das sind Einzeltäter, die aus einer Laune heraus nach einem Kneipenbesuch zündeln.“
    – Die Steinwürfe waren nicht politisch bedingt, das waren junge Leute…“

    http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/berlin/125897/index.php

  50. Na klar, jeder verteilter Flyer zählt also z.B. im Zehnerpack: 10 Flyer=1 rechte Untat. Da kommt dann was zusammen.

  51. „Ludwigshafen“ war auch eine „rechte Straftat“
    bevor die Türken das Haus in Flammen aufgehen liessen, hatte doch jemand SSRunen an die Mauer geschmiert. Fälle wie „Mannichel“ zählen mehrfach, je nach dem, wieviele „Phantomtäter“ die verfolgen.

    Es ist unbeschreiblich, wie lächerlich diese frisierte Statistik ist, nur um den Deutschen immer und immer wieder zu unterstellen, sie seien doch eigentlich „Nazis“.

    Hitler würde sich freuen, dass sein Verbrechersystem noch immer, mittlerweile drei Generationen nach seiner Höllenfahrt, immer noch in aller Munde ist.

    Und wenn einmal zufällig an keinem Haus Hakenkreuze oder Runen zu finden sind, etwa in der „Saure Gurken Zeiten“, dann findet sich schon jemand, der „Stricksachen von Thor Steiner“ eindeutig als „Naziklamotten“ indentifiziert.

    Die Deutschen können machen, was immer sie wollen, sie bleiben „rechte Nazis“, jetzt und in alle Ewigkeit.

    „Nazi“ ist mittlerweile ein Synonym geworden für alles und jeden, der nicht gottergeben den „“Eliten““ und ihrem Scheissystem die Füesse küsst.

  52. #30 Lamm (21. Apr 2009 12:13)

    Dabei ist die kriminalstatistische Frage, ob die Tötungen von Bernburg und Magdeburg unmittelbar politisch motiviert waren, unerheblich. Fakt ist, dass sich die beiden Tatverdächtigen in einem rechtsradikalen Milieu bewegten, in dem Menschenleben, vorzugsweise die von „Schwächeren“, nicht viel zählen und in dem eine unfassbare Verrohung jeden Tag Opfer fordern kann. Sowohl Bastian O. als auch David B. werden von Bekannten als „tickende Zeitbomben“ beschrieben, bei denen es „nur eine Frage der Zeit“ gewesen sei, „bis mal was passiert“. Entschärft hat sie keiner.

    Nun, durch diesen Absatz weiß ich jetzt, wes Geistes Kind dieser Journalist ist.

  53. #53 Eurabier (21. Apr 2009 13:04)

    Neues vom Kampf gegen Rechts:
    (…)

    Jede Wette, PI steht auf der Filterliste ganz weit oben.

  54. Ich kann mich nur wiederholen: Ungefähr 0.3% aller Straftaten sind offiziell rechts motiviert, vermutlich ist diese Zahl aber weitaus geringer, weil Propagandadelikte in 90% der Fälle nicht zugeordnet werden können. Das trotzdem extrem viel Steuergeld in den „Kampf gegen rechts“ gesteckt wird, verdanken wir linken Medien (die in Deutschland Meinungshoheit haben), sowie Parteien wie der SPD, der Grünen und natürlich den Stalinisten von den Linken/SED. Erschreckend ist, das auch ehemals bürgerliche Parteien wie die CDU/CSU bei dieser verzweifelten Phantomjagd auf „Rechte“ mitmachen. Kein Wunder, das dadurch Parteien wie „Pro“ solchen Zulauf bekommen.

  55. #1 baden44 (21. Apr 2009 13:00)

    Was regen Sie sich denn auf. Jede „Doofe uss“ ist mir willkommen. Sei es nur, um zu lernen, Wie „political correctness“ funktioniert.

    Wir brauchen jeden. Es muss jedem klar werden, wie „political correctness“ tickt!

    Denn eine Erfahrung ist für mich das Wesentliche: Je mehr Leute das anwenden, desto wertloser ist das.

    Herr BundesInnenMinister Wolfgang Schäuble weiß gar nicht, wie sehr er sich schadet. Wenn er jetzt bei der Statistik schummelt, wer wird ihm dann noch glauben. Er wird dann der einsame Rufe in der Wüste. Und so einer war Synodale der evangelischen Kirche,

    Mein Arbeitgeber war mal Fahrer von Richard von Weizsäcker. Was der erzählt hat, da sträubten sich die Haare zu Berge. In den Medien war Weizsäcker eine Autorität. Für mich ist er ein Schurke.

  56. „Wir können sie nicht zwingen die Wahrheit zu sagen, aber wir können sie zwingen immer dreister zu lügen.“ Ulrike Meinhoff

  57. @stopp-nwo

    ALso wenn du in den letzten 30 Jahren keinen Streit hattest dann mögen die Gründe für die friedliche Zeit sicherlich an dem Alter liegen.
    20 bis 30 jährige werden wesentlich häufiger das Ziel „südländischer“ Agressionen. So zumindest meine Erfahrung.

    Hier in NRW gibt es tatsächlich einen sehr hohen Ausländeranteil. Ich kann „Peter’s“ Erfahrungen nur stützen. Rechte Gewalt gibt es hier eig. nicht, zumindest nicht sichtbar

  58. Da dieser Kampf gegen Rechts von allen Parteien getragen wird, sehe ich hinter der ganzen Aktion eine reine Volks-Erziehungsmaßnahme. Das Volk wird mit Nazikeulen regelrecht zu Duckmäusern niedergeknüppelt und somit der Weg für die Masseneinwanderung der Türken nach deren Aufnahme in die EU, geebnet.

    Ich nehme mal an, dass irgendwann nach den Bundestagswahlen zwei Dinge geschehen werden, die Aufnahme der Türkei in die EU wird beschlossen und Edathy wird eine Sperrung politisch unliebsamer Internet-Seiten, wie PI, fordern.

  59. Ich glaube diesem Penner Schäuble nicht mehr. Der labert am liebsten über rechte Gewalt und die linke existiert für ihn garnicht.

  60. Schäuble ist kein reflektierender, informierter und kritischer Mensch! Schäuble ist……weiß der Geier,……..vielleicht nur träge Materie?!:-)

  61. RECHTE Gewalt ?

    Ein sehr aufschlussreicher und mutiger Artikel einer Berliner Jugendrichterin erschien Ende 2008 in dem Fachblatt „Der Kriminalist“, diverse Tageszeitungen berichteten, hier ein Kurzbericht:

    http://www.bild.de/BILD/news/vermischtes/2008/09/20/mutige-richterin/redet-klartext-ueber-kriminelle-auslaender.html

    der ausführliche Artikel erschien u.a. unter http://www.welt.de;
    als Suchbegrif eingeben, Link funktioniert nicht:

    Was eine Richterin über kriminelle Migranten denkt

    oder auch

    So denkt eine Berliner Richterin über kriminelle Ausländer

    Auszug:
    Es ist in Anbetracht all dieser herausgestellten Aspekte nicht nur erlaubt, sondern NOTWENDIG, die Statistiken genauer zu analysieren.
    Jugendgewalt in Berlin:
    auf der Opferseite befinden sich zu etwa 75% Personen ohne den auf Täterseite erwähnten Migrationshintergrund
    Es ist aber in meinem Zuständigkeitsbereich zunehmend festzustellen,
    dass die Opfer von Straßenraubtaten und massiven Körperverletzungsdelikten
    jetzt nicht lediglich beraubt und zusammengeschlagen werden, sondern sie zudem
    mit „Scheißdeutscher“, „Schweinefleischfresser“ oder „Scheißchrist“ bedacht wurden.

  62. #15 Balko

    Ebensowenig, wie religiös motivierte Gewalt, Jugendkriminalität, vermehrte sexuelle Übergriffe, Wirtschaftskriminalität, Innländerfeindlichkeit usw.

    Alles ist noch offen, entweder haben wir in 50 Jahren eine
    1. Honecker Allee
    2. Geert Wilders Allee
    3. Mohammed Allee

  63. Oder auch folgender Artikel:

    DEUTSCHE WERDEN HÄRTER BESTRAFT

    Wenn ein türkischer Staatsangehöriger sagt, man müsse die Deutschen vergasen, ist das eine BELEIDIGUNG.
    Wenn ein Deutscher so über Türken redet, ist das eine VOLKSVERRHETZUNG.
    Die wird härter bestraft und macht sich schlechter im Strafregister

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/Kriminalitaet-Justiz;art126,2528458

    Wenn also die gleichen Verhaltensweisen bei Deutschen anders als bei Ausländern gewertet und bestraft werden, was haben dann Statistiken für eine Aussagekraft ???

  64. #28 stopp_nwo (21. Apr 2009 12:11)

    @ Peter K

    ” Aber mal ernsthaft, in den letzten 10 Jahren hatte ich bestimmt 15 mal Ärger mit Türken. 2 mal davon massiv ”

    Wie hast Du das denn Geschafft? Ich lebe in Hannover, einer Stadt mit recht hohem Ausländeranteil, aber Ärger hatte ich in über 30 Jahren noch nicht. Bin noch nie blöd angemacht worden. Egal ob am Tag oder in der Nacht. Auch in Berlin oder Hamburg hatte ich noch nie Ärger. Muss also an Dir liegen. 15 mal ….. Das hört sich für mich so an als ob Du Ärger suchst. Es gehören immer zwei dazu, oder etwa nicht.

    In der Tat gehören immer zwei dazu! Genau genommen mindestens drei, denn sie kommen IMMER in der Überzahl. 15 Mal in 10 Jahren ist eigentlich nichts besonderes. In meinem berliner Bekanntenkreis hat jeder und ich meine wirklich JEDER schon mit muslimischen Jugendlichen Ärger gehabt. Da liegt auch das Problem: mit denen kannst du auch dann richtig Ärger bekommen, wenn du absolut keinen suchst – daher u.a. das leicht negative Image unserer heißgeliebten Südländer.

  65. #63 Basti:

    @stopp-nwo

    ALso wenn du in den letzten 30 Jahren keinen Streit hattest dann mögen die Gründe für die friedliche Zeit sicherlich an dem Alter liegen.

    Das könnte aber auch noch einen anderen Grund haben!
    Vielleicht hat er den gebückten Gang schon so verinnerlicht, dass er die hohen Anforderungen der lieben Bereicherer nach „Reschpeckt“ bereits von weitem erfüllt… 😉 😉

    Aber mal ’ne generelle Frage an alle:

    Wie ist es möglich, dass von 82 Millionen Bundesbürgern nur die paar hundert PI-Leser (und noch weniger Beitragsschreiber) kapiert haben, was auf uns zurollt, während die übrigen 81,5 Millionen mit vor Staunen offenem Mund auf den einlullenden Schwampf unserer Politiker und Medien hereinfallen und nicht (mehr?) in der Lage sind, Zusammenhänge zu überblicken und die Machenschaften hinter den Kulissen zu erkennen?

    Wir haben doch auch begriffen, was los ist! Wieso aber nicht die Masse unserer Zeitgenossen? Die sind ja auch nicht dümmer als wir!

    Ich begreife unsere Landsleute nicht mehr!

  66. Niemand oder die wenigsten haben je einen echten Neonazi gesehen, geschweige denn unangenehmen Kontakt mit ihnen gehabt.

    Mit diesem Krampf gegen Rechts kann man vielleicht ein paar Jahre punkten und die Leute verarschen , langfristig führt dass aber lediglich zum Gegenteil des Gewünschten.

    Jeder weiss heute schon, aus welcher Ecke die wahren Probleme kommen , die meisten trauen sich heute noch nicht, den Mund aufzumachen .

    Aber – die Eltern, die umziehen, um ihre Kinder nicht auf Türkenschulen schicken zu müssen , die Leute , die wegziehen, wenn eine Moschee gebaut wird, die Kartoffelkinder, die sich als Schweinefleischfresser und Schlampen bezeichnen lassen müssen , dass sind alles im Grunde Rechte , sie wissen es nur noch nicht oder haben momentan noch Angst, es sich einzugestehen.

    Der Geist, der eine Epoche beherrscht, ist im Grunde immer nur Ausdruck von kollektiven Wünschen, Idealvorstellungen und Problemen einer Kultur .

    Sobald sich die Probleme und Wünsche ändern , ändert sich auch der Zeitgeist , ganz einfach, weil bisher Bewährtes keinen Nutzen, sondern nur noch Schaden bringt.

    Sämtliche gutmenschliche Vorgehens- und Denkweisen sind Fossilien aus der Mitte des 20ten Jh, im damaligen Kontext waren sie vielleicht gut und richtig, heute wirken sie wie der Feuerwehrmann, der einen Brand mit Benzin zu löschen versucht. Das wird vorhersehbarerweise nicht klappen und deshalb werden die Europäer genauso vorhersehbarerweise sich neuen Lösungsansätzen und Denkmustern öffnen .

    Das linksliberale Gutmenschenweltbild hat keine Zukunft, was wir gerade erleben ist sein verzweifelter Todeskampf.

  67. Schäuble will sich mal wieder wichtig machen. Mit seinen irren Terrordrohungen die bis zur Atombombe reichten, hat er sich lächerlich gemacht. Jetzt ist er auf den Zug der rechten Gewalt aufgesprungen.
    Diese Statistiken glaubt doch keiner mehr.

  68. #22 Axiom (21. Apr 2009 14:11)
    Doch die anderen sind „dümmer“! Um es mit Schoppenhauer zu sagen:
    Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen,
    aber keine Bildung den natürlichen Verstand.
    (Arthur Schopenhauer)

    Das heißt; die anderen können zwar noch so gebildet und Klugschwafler sein, wie sie wollen (1+1 Rechenschieber auswendig können), auch oberkluge Professoren sein, aber der natürliche Instinkt (natürlicher Verstand) setzt aus oder wird bewußt zur Ideologie gewählt. Sie sind naiv und verkennen die Lage. Wie in allen totalitären Systemen kommen kluge Köpfe drinnen vor, die mit der Ideologie eins sind. Die anderen 90% sind Mitläufertum, ohne das eigene Gehirn einzuschalten oder für ihre Interessen notwendigerweise einzutreten. Der Überlebenskampf war ja lange Zeit nicht notwendig und wurde von den Medien-, Politik- und Elitehuren abtrainiert.

  69. #22 Axiom (14.11)
    „Wieso aber nicht die Masse unserer Zeitgenossen? Die sind ja auch nicht dümmer als wir!“

    Vielleicht liegt es an einem Mangel an Wahrheitsliebe und Gerechtigkeitssinn.

  70. Jedes Jahr dieselbe Märchenstunde vom Innenminister, nur der Minister wechselt gelegentlich!

    „#4 Peter K.

    Aber mal ernsthaft, in den letzten 10 Jahren hatte ich bestimmt 15 mal Ärger mit Türken. … .

    Hab nicht einmal in meinem Leben was von rechter Gewalt auch nur mitbekommen (persönlich) …. .“

    Das wundert mich nicht Peter, denn wenn man die ca. 1000 rechten Gewalttaten mal ins Verhältnis zu den über 500000(!!!) Körperverletzungen in der BRD pro Jahr setzt, merkt man erst, wie lächerlich der tagtägliche Bohai der Politiker und Gutmenschen um die angeblich so große Gefahr von Rechts ist.

    Würde mich mal Interessieren wie oft Ausländer oder welche mit MiHiGru Deutsche verprügeln und umgekehrt, aber so eine Statistik führen die Politiker nicht, weil die Prügel gegen Deutsche ja immer aus „unpolitischen“ Motiven heraus erteilt wurden, und religiöse Motive werden auch nicht erfaßt. In Wahrheit dient doch der Kampf gegen Rechts nur der Domestizierung des Volkes um die Deutschen politisch gefügig zu machen. Und so schlucken die Deutschen selbst die größten Zumutungen der Politiker und Parteien.

    BKA Kriminalstatistik:

    547000 Körperverletzungen im Jahr 2007
    übrigens, im Jahr 1993 waren es nur ca. 260000 Körperverletzungen. Was zu dem dramatischen Anstieg der Gewalt in der BRD geführt hat weiß ich nicht, vielleicht hat es ja was mit der massiven Einwanderung in die Sozialsysteme zu tun, aber solch brisante Themen werden nicht untersucht, daher ist es auch nur eine Vermutung.

    http://www.bka.de/pks/pks2007/index2.html

    Ps. Peter: Du mußt dich also noch ca. 500mal verprügeln lassen, bevor du statistisch gesehen einmal von einem Rechten vermöbelt wirst. 😉

  71. **Schäuble sollte sich ernsthaft Gedanken über die Linken Gewalttaten und Straftaten unserer Schätze machen.**

  72. Die Grenzen zwischen Rechts- und Linksextremismus verwischen immer mehr, gerade wenn man sich mal den „Nationalbolschewismus“ anschaut. Es gab ja auch bei den Nazis einen „linken Flügel“. Wundert mich eigentlich das noch keiner auf den Trichter gekommen ist und hier so ne Partei aufzumachen.

  73. Rolli-Wolli kennt eben keine Deutschen mehr, sondern nur noch Kriminelle.

    So ist’s richtig: Die eigenen Landleute dauerverdächtigen, den Islamofaschisten am ‚runden Tisch‘ in den Allerwertesten kriechen, anschließend ordentlich Pensionen aus den Steuerzahlungen der phösen Neonazis ziehen und den eigenen Nachwux sicher im ‚befreundeten Ausland‘ unterbringen.

    Schäuble – ein authentischer Repräsentant der „C“DU 2009 !

    Adenauer, Strauß, Dregger würden speien.

  74. #72 Axiom (21. Apr 2009 14:11)

    1. Pisa
    2. Lesen ist anstrengend, wenn man buchstabieren muss
    3. Lieber Spass haben, als Information
    4. Keine Zeit
    5. Kein Interesse
    6. „kommt alles nicht so schlimm“

    beliebig fortzusetzen………..

  75. Die gezielte Fabrikation des statistischen Phänomens deutlich zunehmender „rechter“ Straftaten (nicht Gewaltdelikte!)ist ein Paradebeispiel für die ideologisch motivierte Manipulation der Bevölkerung.

    Nur kennt man sowas eher aus solchen Kuschelstaaten wie der ehemaligen Ostzone (deren vormals staatstragende Partei, respektive ihr gesamtdeutscher Bastard, den entsprechenden Gesetzentwurf im übrigen ja auch initiiert hat).

    Die Linke schafft sich ihre dringend benötigten potemkimschen Überschurken selbst.

    Die Frage ist, warum die „bürgerlichen“ Parteien bei so einer, einer freiheitlichen Gesellschaft absolut unwürdigen, Manipulation der Öffentlichkeit willfährig mitspielen.

  76. Ihr solltet Euch nicht täuschen:
    Die meisten Deutschen glauben,was Schäuble
    mit perfekt einstudierter sorgenvoller Miene
    vorträgt.

    Außerdem sind wir nicht mal in der Lage,eine
    Statistik über Ausländer-Gewalt vorzulegen.

    Vorsichtig geschätzt: Mindestens 10 Deutsche
    von Türken/Arabern getötet,mindestens 100
    Schwerverletzte (Messerstiche) im Jahr 2008.

  77. Der Kampf gegen Islam muss die erste Front die „Linken“ sein.

    Letzte Woche hatte in eine BioDeutsche gesehen, CFR ist richtig sexy gegen die, mit einem Kleinkind das eindeutig einen Nordafrikaner als Vater hatte und wir war der Name von dem Bub?

    Youssef-Fiedel!!!

    Kein Joke! 😉

  78. Durch geschickte Änderung zählen nun auch die Schmierereien von Mohammed und dem 11-jährigen Klein-Doofi mit. Danke,Wolle !!Und wieder hat das BMI das geschafft,was es wollte : Der deutsche Durchschnittsmichel,der sich eh mehr für DSDS als für Politik interessiert,lässt vor Schreck das Frühstücksbrötchen fallen und rennt zur Tür,weil er dort das vierte Reich vermutet. Und schon sind wieder die Millionen (die zwar nicht haben,aber trotzdem ausgeben) für den „Kampf gegen Rechts™“ gerechtfertigt.

    P.S.: Wir haben früher immer Adolf-Bärtchen auf die Politikerfotos auf Wahlplakaten gemalt. Bin ich jetzt ein „rechter Straftäter“ ?

  79. #70 berlinerkind (21. Apr 2009 13:58)

    Wenn also die gleichen Verhaltensweisen bei Deutschen anders als bei Ausländern gewertet und bestraft werden, was haben dann Statistiken für eine Aussagekraft ???

    Vor allem aber ist so ein Verhalten genau das, was sie Anderen gerne andichten, nämlich tatsächlich realer, gelebter Rassismus.

    Nicht nur legal, nicht nur legislativ geduldet, sondern sogar gesetzlich verankert.

  80. #89 CD

    nämlich tatsächlich realer, gelebter Rassismus.“

    Jau, ein großer Teil unserer „deutschen“ Politiker, Gutmenschen, und Funktionäre sind in Wahrheit klammheimliche deutschfeindliche Rassisten! In Wahrheit ist die Deutschfeindlichkeit in Deutschland das größte Problem, und nicht die Ausländerfeindlichkeit!

  81. Bei Focus ist dieser Artikel in der Versenkung verschwunden. So schnell versank noch kein Artikel.

    Die Kommentare (noch fünf) „singen“ im Tenor mit Schäuble mit.

  82. Schlimmer als jede Hakenkreuzschmiererei ist natürlich ein Keltenkreuzgemälde!

    Ein Wandbemalung, die auch ein noch so kleines Keltenkreuz enthält, ist auf behördliche Anweisung sofort durch Übermalung zu zerstören.

  83. #34 ratloser (21. Apr 2009 15:12)

    Die Frage ist, warum die “bürgerlichen” Parteien bei so einer, einer freiheitlichen Gesellschaft absolut unwürdigen, Manipulation der Öffentlichkeit willfährig mitspielen.

    Wenn sich keiner mehr getraut, den Mund aufzumachen, hat der „Kampf gegen Rechts“ sein Ziel erreicht.

    Zum Beispiel kann die Türkei der EU beitreten, dem Einmarsch muselmanischer Massen steht dann nichts mehr im Wege.

  84. Man murkst sich die bei geneigten Wissenschaftlern bestellten Statistiken und Studien eben so lange zurecht, bis sie „stimmen“.
    Man muss nur bei „repräsentativen“ Umfragen die „richtigen“ Fragen stellen und die Kriterien, was als „rechtsradikale Straftaten“ gezählt wird, passend festlegen.

    Siehe da: Schon hat man, was man bekommen wollte und kann dem unkritischen Trotteldeutschen die politisch so gewünschten Ergebnisse volkspädagogisch wertvoll präsentieren und kann dazu noch den Anschein von Seriosität erwecken.

    Otto Normalkonsument schluckt es ja bereitwillig in Deutschland oder fühlt sich gar bestätigt, weil er brav schon seit Jahren der linken Volkspädagogik erlegen ist.

    sapere aude

  85. Ist z.B. dieser Kommentar zu diesem Thema bei PI jetzt schon die einundfünfzigste „rechtsradikale Straftat“? 🙁

  86. Wenn man jedes Anarchiezeichen auf deutschen Wänden als linkspropagandistische Straftat „erfassen“ würde, man würde nicht genug Rechte zum zählen finden.

    Das Problem ist, dass die EXORBITANTE Migrantengewalt NIEMALS NIE erwähnt und gegeißelt wird und sich die Migranten durch solche Berichterstattung, Statistiken und auch dieser letzten Studie zur „Ausländerfeindlichkeit“ im Recht sehen, auf alles Blonde einzuprügeln und jede Kuffar-Schlampe anpacken und beleidigen zu können, ohne dass sie jemals von irgendwem zurechtgewiesen würden. Nichtmal vom Gericht nach der 158. Straftat.

    „Wir müssen das aushalten!“

  87. Ayatolla Schäuble soll endlich das Maul halten.
    Der kotzt mich mittlerweile mehr an als Claudia Kot von den Grünen.

  88. Es ist sehr traurig was passiert.

    Eine Verhöhnung der täglichen Opfer des muslimischen „Mikroterrorismus“.

    Der Staat will seinen jungen Menschen, vorallem den betroffenen Frauen, nicht zur Seite stehen. Er schaut bewusst weg.

    Man darf nicht vergessen, dass es in D nur 750.000 Muslime mit deutscher Staatsangehörigkeit gibt. Dass bedeutet, dass der Rest der „Prügelbrüder“ eigentlich unsere GÄSTE sind.

    Angesichts dieser Tatsachen steht es sehr schlecht um Einigkeit und Recht und Freiheit!

    Und es steht sehr schlecht um den Respekt, der von uns Deutschen so gerne eingefordert wird.

    Wir können nicht der ganzen Welt Sozialhilfe anbieten. Wir können nicht der ganzen Welt Asyl gewähren. Wir können diese Gewalt unserer GÄSTE nicht länger tolerieren. Wer an meinem Tisch randaliert, dass ihm das Essen nicht schmeckt, der geht. Und zwar für immer.

    Würde man ein Unternehmen oder seine Familie führen, wie die Politiker den Staat, man würde nach einem Jahr im Gefängnis sitzen. Man hätte dutzende Bettler vor der Eigangstür rumlungern, die drohen die Bude abzufackeln, wenn man nichts „spendet“.

    Das Gutmenschentum ist eine elende Seuche, für jeden der hier Steuern zahlt.

  89. Propagandadelikte dienen nur der eigenen Propaganda…sie gibt es zwar und man kann drüber streiten. Einfach so gegen Linke Straftaten mit eingerechnet haben die kaum Aussagekraft.

    Wer sich auch für andere Verfassungsschutzberichte interessiert sollte regelmäßig http://www.blaulicht-blog.de lesen, dort ist ab und an einer in Auszügen drin.

  90. Diese Debatte ist ein Nebelkerzenfeuerwerk. Praktisch nirgends in den Medien ließt man folgenden FAKT:

    PMK-rechts 1.113
    PMK-links 1.188

    Huch, da führen die Linksextremisten ja in der Statistik!

    Betretenes Schweigen!

  91. Endlich wieder Kampf gegen rechts! Da freu ich mich doch! Die Staatsbediensteten könnten mich dann gleich mal einstellen. Was rechtsradikale (Judenfeindliche)Straftaten betrifft garantiere ich sogar einen Rückgang von 100% wenn mann einfach alle Müslis ausweist!

  92. Unerwähnt bleibt natürlich die wachsende Inländerfeindlichkeit der Zuwanderer.

    größten Schaden richtet die Inländerfeindlichkeit unserer Politker in diesem Land (und vielen anderen Ländern) an.

  93. Die Warnung vor rechter Gefahr hat hier inzwischen die Qualität einer linkskollektiven Massanpsychose. Das kann man nicht mehr ernst nehmen. Wer schreit am lautesten auf bei dem Gefahr-con-Rechts-Chor? Es ist wie ein Wettbewerb, bei dem versucht wird maximalen Wind zu generieren…

  94. Schäuble: der oberste Statistik-Manipulator und Überwachungsfanatiker vor dem Herrn. Gerade haben er und sein moralisches Aushängeschild zensUrsula von der Leyen die angeblich zum Kampf gegen Kinderpornographie durchgesetzte Internetzensur klammheimlich verschärft. Die mit den fünf Providern unterzeichneten Verträge wurden noch einmal gründlich verändert. Sie wurden einerseits zum Nachteil der Surfer verschärft, zum anderen inhaltlich wesentlich biegsamer gestaltet. Außerdem wurde ein entsprechendes Internetzensurgesetz bereits auf den Weg gebracht. Quelle

  95. Rechte Gewalt ist schlimm und nicht zu tolerieren keine Frage aber sagte Schäuble auch etwas zu den Straftaten unserer Schätze?

  96. Hier kommt das nächste unerhörte Propagandadelikt:

    Las gerade, daß ein Film über John Rabe, den „guten Nazi“, preisgekrönt worden ist.

    http://de.wikipedia.org/wiki/John_Rabe

    Nach der Einnahme von Nanking 1937 fanden Chinesen unter der Hakenkreuzfahne (!) Schutz vor japanischen Übergriffen.

    Mehr Autobahn geht nicht.-

  97. Dieser Mann ist für Deutschland brandgefährlich.
    Unter FDJ Merkel ist aus der CDU links-sozialistisch-islamistische Partei geworden. SCHANDE! Gibt keine Stimme der CDU!

  98. #16 Blogger (21. Apr 2009 19:21)

    Schäuble: der oberste Statistik-Manipulator …

    Man muss sich das mal vorstellen, eine große, christliche Partei schämt sich nicht, schmutzige Tricks anzuwenden, um das Volk zu belügen.

    … und sein moralisches Aushängeschild zensUrsula von der Leyen die … Internetzensur klammheimlich verschärft.

    Die Sache ist noch lang nicht ausgestanden. Es wird nicht lange dauern, dann wird die Internetzensur auf Rechtsradikalismus ausgedehnt. Kurz danach wird Edathy darauf drängen, dass PI auf den Rechstradikalen-Index gesetzt wird und PI ist für uns nicht mehr erreichbar.
    Wir müssen wie aus einem Lehrbuch miterleben, wie eine Demokratie durch lauter kleine Ermächtigungsgesetze immer mehr in eine Diktatur umgewandelt wird.

  99. Wenn die Lebensrealität der Menschen das Gegenteil dessen ist, was man ihnen weis zu machen versucht, verliert Politik ein weiteres Stück Glaubwürdigkeit.

    CDU? Unwählbar.*

    * Wenn Christina Köhler Innenministerin ist, werde ich erneut darüber nachdenken, CDU zu wählen.

  100. Schäubles Schattenkabinett, ist es gelungen die mit der grössten Statistikfälschung in Europa das Volk zu belügen.Dazu braucht man nur ähnliche Statistiken in den Nachbarländern vergleichen. In Südtirol kann man zbsp.“Rechtsdelikte “ an einer Hand abzählen.
    Herr ABDUL Schäuble , glauben sie woirklich, daß alle Deutschen genug blöde sind , ihre Lügenstatistiken abzukaufen. Nur wenn ein Hund an einen Baum Pinkelt, hat er schon Rechte Spuren hinterlassen. Mitlerweile weiß man ja schon , daß deine lieben Moslems ja auch gerne mit dem Hakenkreuz herumschmieren.
    Genauso wie deine türkischen Passdeutschen mit ihrer Kulturbereicherung auch schon nicht mehr als Ausländer zählen, bei den Krimminalstatistiken. Deswegen lieber Abdul Schäuble, traue keiner Statistik,die nicht selbst fälschen lässt.
    Rofl

  101. #108 Heretic (21. Apr 2009 17:41)

    Dem Schaeubele, dem fehlt ein Schraeubele

    mit Linksgewinde.
    Im Erst nur ein Schraeubele??
    dem fehlt 98 % eines normalen Gehirns.
    Er soll sich davon (T)rollen !!

  102. Bundetagsabgeordnete sollen demnächst alle mit einen Nazomether ausgerüstet werden, kann mit einer Software aufs Händy geladen werden, gleich wie ein Navi-Programm. Der Nazomether zeigt ihen an, wieviel Personenschutz zusätzlich erforderlich ist, er kann auch zwischen Frauen und Männer unterscheiden, er kann alle Tataos in der Datenbank vergleichen.
    Mannichl hat leider auf einen Test verzichtet…

  103. #94 BePe (21. Apr 2009 15:29)

    „In Wahrheit ist die Deutschfeindlichkeit in Deutschland das größte Problem, und nicht die Ausländerfeindlichkeit!“
    —————————————-

    Genauso ist das! und das habe ich meinem Sohn von Anfang an aufgezeigt. Der ließt jetzt u.a. auch hier.
    Und: es gibt keine Erbschuld für nach 1940 geborene.(wobei ich noch nicht einmal in D.geboren wurde)
    Hab ich immer abgelehnt.
    Aber es gibt sehr wohl eine politische Verantwortung totalitären Regimen entgegenzuwirken.
    Nur DIE kommen jetzt von Links
    bzw.den Protagonisten der NWO.

  104. #96 Kalfaktor (21. Apr 2009 15:38)

    Medizinisch gesehen altern Leute mit solch einem schweren Trauma sehr viel schneller.
    Schäuble ist fast 68 Jahre alt, sein biologisches Alter ist durch das Attentat aber mindestens 78 und das erklärt seinen geistigen Zustand.

Comments are closed.