Guttenberg, Steinmeier, PolenzEndlich hat der Mann mal einen Lichtblick, schon fällt die Meute über ihn her. Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat sich lediglich für die Androhung schärferer Wirtschaftssanktionen im Atomstreit mit Iran ausgesprochen. Grund genug, für den Wirtschaftsflügel der CDU, die FDP und die Grünen aufzuheulen. Die einen befürchten wirtschaftliche Nachteile, die anderern „Störungen im Dialog“.

Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) stößt mit Plänen für schärfere Wirtschaftssanktionen gegen den Iran auf Widerstand im Bundestag. Außen- und Abrüstungspolitiker von Union, FDP und Grünen sagten dem Tagesspiegel, neue Sanktionsdrohungen würden Fortschritte im Atomstreit mit Teheran verhindern statt voranbringen. Auch innerhalb der Bundesregierung hat Steinmeier noch keinen Verbündeten gefunden: Bislang sperren sich vor allem die Wirtschaftsabteilung des Kanzleramtes und das Bundeswirtschaftsministerium gegen sein Vorhaben.

Der Außenminister will mit einer mit Frankreich und Großbritannien abgestimmten Initiative zur Androhung schärferer Sanktionen den Neuansatz von Präsident Barack Obama in der amerikanischen Iran-Politik unterstützen. Die neue Drohung soll Teheran dazu bewegen, auf künftige konkrete US-Kooperationsangebote einzugehen. Wegen Zuwächsen im deutsch-iranischen Handel sieht sich Berlin mit Vorwürfen aus Israel konfrontiert. Mit dem neuen Schritt könnte das Auswärtige Amt auch beweisen, dass es ein verlässlicher Verbündeter im Kampf gegen eine iranische Atombombe ist.

Das Wirtschaftsministerium und die Wirtschaftsabteilung des Kanzleramtes argumentieren dagegen, Arbeitsplätze würden vernichtet, wenn Unternehmen anderer Länder teils unter Umgehung bestehender Sanktionen die Marktanteile deutscher Firmen übernehmen würden. Neben Verlusten für den deutschen Mittelstand hätten Sanktionen bislang keine Wirkung erzielt, sagte auch der Geschäftsführer der Deutschen Industrie- und Handelskammer in Teheran, Daniel Bernbeck. Iranische Firmen würden auf dem Weltmarkt „fast nach Belieben“ Ersatz für deutsche Lieferanten finden.

Ein Argument, mit dem man dem Iran auch Waffen zur Vernichtung Israels verkaufen könnte. Denn, wenn wir es nicht mache, machens andere.

Dagegen warnte der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Ruprecht Polenz (CDU), eindringlich davor, Iran gegenüber nun zusätzliche Drohinstrumente zu zeigen, während die US-Regierung versuche, nach 30 Jahren wieder einen Gesprächsfaden nach Teheran zu knüpfen. „In dieser Phase sollte man mit zusätzlichen Signalen gegenüber Iran zurückhaltend sein“, forderte der CDU-Politiker. Ausdrücklich wandte er sich gegen eine Strategie der „sticks and carrots“ (Bestrafung und Belohnung, wörtlich: „Stöcke und Möhren“), die dem Adressaten die Mentalität eines Maultiers unterstelle. „Die Iraner wollen mit Respekt behandelt werden“, betonte er.

» ruprecht.polenz@bundestag.de
» karl-theodor.guttenberg@bundestag.de

(Foto oben v.l.n.r.: Wirtschaftsminister Karl-Theodor Freiherr zu Guttenberg, Außenminister Frank Walter Steinmeier und der Vorsitzende der Christlich-muslimischen Friedensinitiative, Ruprecht Polenz)

image_pdfimage_print

 

56 KOMMENTARE

  1. Das iat doch ein Gräßlicher
    Politik-Skandal
    Alles nur noch
    Dhimmis die verkaufen für Geld und Politik ihre Seele ! Ich glaube wenn es dem Geschäft nützen würde wären sie auch bei einer Steinigung dabei und würden sie als vertrauensbildende Maßname verkaufen!

    Gruß Andre
    Patriotisch,Antiislamisch,Proamerikanisch,Proisrae lisch

  2. „Die Iraner wollen mit Respekt behandelt werden”, betonte er.“

    Das ist erstaunlich. Mit Europäern kann man schließlich machen, was man will.

  3. Wenn der Iran nicht daran gehindert wird, die Atombombe herzustellen, dann ist der 3. Weltkrieg so sicher wie das Amen in der Kirche. USA und ISrael müssen schnell handeln, und zwar mit größter militärischer Schlagkraft. Ein Iran mit Atombombe bedeutet atomare Proliferation und nuklearer Terrorismus.

  4. „Die Iraner wollen mit Respekt behandelt werden”

    Das ist so eine Sache, über die man einmal tiefer nach denken sollte. Den Wunsch der iranischen Wahnsinnigen verstehe ich schon, nur bin ich nicht bereit, dem Folge zu leisten.

    Respekt ist keine Einbahnstraße. Da ich als Christ und Nichtmoslem für das iranische Gesocks nur ein Untermensch bin, bekommt dieser faschistische Dreck von mir auch keinen Respekt. Niemals und unter keinen Umständen.

    Für Satansanbeter gibt es keinen Respekt.

  5. Mit Härte gegenüber dem Iran ist keine Wählerstimme zu gewinnen, höchstens Stimmverluste durch den verärgerten ‚kleinen Mann‘, wenn diesem der Job flöten geht.
    Politikerbagage und kleinkarierte Bürger sitzen da in einem Boot Richtung Muselmanien.

  6. off topic:

    PI hat bereits darüber berichtet, dass Gert Wilders wegen seiner Kritik am Islam ein Prozess droht. Eine treibende Kraft, die hinter der strafrechtlichen Vefolgug von Gert Wilders steckt, ist der niederländer Staranwalt Gerard Spong.

    Geert “Winston” und Geert “Charlie” Wilders
    (. . . . .)
    Nun läuft beim Amsterdamer Gericht eine Anklage gegen Geert Wilders. Verurteilt sehen möchte ihn seiner umstrittenen Äußerungen wegen Staranwalt Gerard Spong. Seit das bekannt geworden ist, erhält dieser Anwalt hunderte von Hass-Mails von Wilders-Anhängern. Am 12. Februar muß ein 43jähriger Mann aus Den Haag vor dem Richter erscheinen; er habe den Anwalt Gerard Spong mit einer E-Mail bedroht. Falk Madeja, ein Gegner des Geert Wilders, unterhält eine Site All About Geert Wilders, auf der man über den letzten Stand der Ereignisse um, für und gegen Geert Wilders lesen kann.
    (. . . . .)

    Nun gibt es Neues von diesem Gerard Spong. Dieser Staranwalt hat in der niederländischen TV-Show „Anwalt des Teufels“ Osama bin Laden verteidigt und für seinen Mandanten einen Freispruch erreicht.

    Fernseh-Jury spricht Osama bin Laden frei
    (. . . . .)
    Zum Entsetzen der Anklagevertretung gelang es Spong anscheinend, die TV-Jury und das Studiopublikum davon zu überzeugen, dass bin Ladens Verantwortung für die Anschläge vom 11. September 2001, bei denen nahezu 3000 Menschen ermordet wurden, eher eine von westlichen Politikern inszenierte Fiktion als eine bewiesene Tatsache sei. Als nicht zu akzeptieren bezeichneten die Fernseh-Geschworenen allerdings Spongs Argument, der mutmaßlich gefährlichste Terrorist der Welt sei als legitimer „Freiheitskämpfer in einem Krieg gegen den Westen“ anzusehen.
    (. . . . .)

  7. OT:9. April 2009:

    Was die Herren Schramma, Roters & Co. verschweigen

    In Köln sind bekanntlich etliche Schulen und Kindergärten von der Schließung bedroht, für öffentliche Bäder, Kinderspielplätze, Bibliotheken und andere öffentliche Einrichtungen ist kein Geld mehr vorhanden. CDU, SPD, FDP und Grüne verkünden mit sogenannten Sparhaushalten trotz Konjunkturpaket II den kommunalpolitischen Notstand.

    Hintergrund dieser Politik ist die Finanzmisere Kölns. Auslöser der Finanznot sind u. a. die jährlichen Millionen-Aufwendungen der öffentlichen Hand für die Unterbringung und Verpflegung von Asylbewerbern, die zu mehr als 98 % Scheinasylanten, also keine politisch Verfolgten, sondern reine Wirtschaftsflüchtlinge sind. Dies wird von CDU-Schramma bzw. SPD-Roters konsequent verschwiegen.

    Hierzu erklärt die pro-Köln-Fraktionsvorsitzende Rechtsanwältin Judith Wolter:

    „Abgelehnte Asylbewerber und andere Illegale müssen endlich konsequent abgeschoben werden. Mehr als 5.000 zumeist illegale Roma, deren Ausweisung in den allermeisten Fällen rechtlich nichts mehr im Wege steht, kosten der Stadt jährlich mindestens 30 Millionen Euro. Die hierbei eingesparten Millionenbeträge sind für den Ausbau unserer Schulen, den Erhalt von Kinderhorten sowie für Kindergärten, Schwimmbäder, unsere Straßen bzw. für soziale und kulturelle Einrichtungen zu verwenden.“

  8. Steinmeier? Ist das nicht der, der ganz tapfer Sanktionen gegen den Schurkenstaat Schweiz fordert?

  9. Das ist kein Steinmeierscher Lichtblick, sondern Wahlkampf, denn in der Praxis habe Wirtschaftssanktionen die Geschäfte mehr belebt als die gewünschte Auswirkung gehabt.

    Steinmeier will, diesmal gar nicht so ungeschickt, einen Keil zwischen Merkel und Wirtschaftsministerium treiben und das ist ihm prächtig gelungen.

    Ich hätte nichts dagegen, wenn die deutsche Windmühlenwirtschaft den Iranern aktiver alternative Energieformen verkaufen würde. Hier halten sich die Grünen erstaunlich zurück, dabei ist niemand erfahrener im Verhindern von Kernkraftwerken als die Grüne Partei.
    Auch die Organisation von Großdemos in Teheran durch X-tausendmal Quer wäre sicherlich mal eine willkommene Abwechslung zu den langweiligen Deeskalierdemos in Deutschland.

    Darüberhinaus denkt die SPD nach dem Besuch von Putins Klinkenputzer bei Ahmadinejad an ein Geschenk zu Schröders 66. Geburtstag in Form von neuen Aufträgen für die russische Industrie.

    Dass es der SPD nicht ernst ist, sah man schon an der verhaltenen Kritik an diesem Besuch.

  10. Wenn China und Russland dabei mitspielen würden, dann und nur dann, wären Sanktionen sehr hilfreich.

  11. Das sind mir ja „feine“ Christen in der CDU.

    Seit Merkels ungebührlichen Papstattacken für mich sowieso nicht mehr wählbar. Denn das war kein „Ausrutscher“, dahinter steckt System, nämlich die Entfernung der Partei vom chrislichen Welt-und Menschenbild.

    Das „C“ im Namen gilt nicht mehr.

    Mir soll die Hand vom Gerippe fallen, wenn ich auf dem Wahlschein bei denen noch mal mein „Kreuzchen“ mache.

  12. #7 brazenpriss (09. Apr 2009 17:22)

    Genau so ist es!

    Steinmeier bringt alte Kamellen in neuer Verpackung auf den Wahlmarkt.

    In der SPD nichts neues, außer der Verpackung.

  13. Die Islamisierung der Deutschen beschleunigt sich und erreicht die nächste Stufe.

    Innerkirchliche Kampagne gegen das Kreuz

    „Manche auf „Dialog“ fixierte Christen empfinden das Kreuz zunehmend auch deshalb als Störfaktor, weil der Islam Kreuz und Auferstehung ablehnt. Denn nach dem Koran ist Jesus nicht gekreuzigt worden.“

    „Diese Harmoniesucht ist es, die etwa die Hamburger Bischöfin Jepsen dazu bringt, in Schulen kein Kreuze mehr zeigen zu wollen, sondern statt dessen spielende Kinder. Das ist dann der Gipfel der Naivität und auch der Unwahrhaftigkeit. “

    http://www.jungefreiheit.de/index.php?id=268&tx_ttnews%5Btt_news%5D=81120&tx_ttnews%5BbackPID%5D=&no_cache=1

    Die evangelische Amtskirche in Deutschland hat fertig! In 25 Jahren hört die auf zu existieren. Es wird wohl nicht mehr lange dauern, und die ersten männlichen ev. Bischöfe treten zum Islam über, und die weiblichen stülpen sich die Burka über.

  14. Anstatt über den Iran solltet ihr euch eher Gedanken über das grassierende Wahabitentum machen. Iran ist ein natürlicher Verbündeter gegen diese.

  15. Perser sind Germanen, wen wundert es noch ersthaft wenn die sich nicht von jedem dahergelaufenen Assi anmachen lassen ?
    Mich nicht, die haben den Arsch in der Hose wo deutsche nichmal ne Hose haben.

  16. #7 Indianer (09. Apr 2009 17:17)

    tja, wenn man gelder für grossmoscheen hat, dann ist es klar, dass man bei den verdammten dhimmis sparen muss.

    wer braucht schon kindergärten?
    schlaglöcher machen jede autofahrt zum abenteuer.

    und wer ist schon gegen abenteuer?

    mfg

  17. #9 brazenpriss (09. Apr 2009 17:22)

    demo von grünen im iran? 🙂

    dann habt ihr ein paar weniger. die kommen vielleicht in 40 jahren wieder 🙂

    mfg

  18. Schärfere Sanktionen hätte Steinmeier schon vor vielen Jahren unterstützen können, als die USA ihre europ. Verbündeten darum gebeten haben. Wahlkampfgetöse. Jetzt ist der Zeitpunkt falsch, dennn Obamas Charmeoffensive muß erstmal abgewartet werden, auch wenn sie wahrscheinlich scheitern wird. Danach kann man vereint schärfere Wirtschaftssanktionen durchsetzen, wenn vielleicht allen klar ist, dass der Iran Verhandlungsbereitschaft nur vortäuscht.

  19. 13 BePe

    „Die evangelische Amtskirche in Deutschland hat fertig! In 25 Jahren hört die auf zu existieren. Es wird wohl nicht mehr lange dauern, und die ersten männlichen ev. Bischöfe treten zum Islam über, und die weiblichen stülpen sich die Burka über.“

    Ich hoffe in 25 Jahren habe ich es hinter mir. Falls nicht – zieht den Stecker raus!

  20. Typisch für die herrschende Kaste – typisch für dieses verachtenswürdige Pack:

    Sie diskutieren und diskutieren und sind Bedenkenträger und diskutieren und sind Bedenkenträger und diskutieren…

    Der Iran baut unbeirrt an seinen Atomwaffen und beschafft sich die nötigen Raktensysteme und gut is‘.

    Und dann hat der Iran Atomrakten, die bis nach Europa reichen – und so müssen sie alle wieder diskutieren und diskutieren und sind Bedenkenträger und diskutieren und sind Bedenkenträger und diskutieren…

    „Dagegen warnte …(CDU), eindringlich davor, Iran gegenüber nun zusätzliche Drohinstrumente zu zeigen.

    Ja, wie kann man es nur wagen dem Iran blöde zu kommen, was, Ihr Christen?

    Wer hat disen Todes-Kult nur hochkommen lassen auf unserem Kontintent?

    ROM hätte nach dem 11. September in Mekka endgültig die Lichter ausgeschaltet und den Iran schon längst in die Steinzeit befördert, aber das war halt mal Europa, das war eine Macht und nicht das irrenhaus der vom Selbstzweifel zerfressenen Christen, die wieder endlos diskutieren und diskutieren und diskutieren…
    …. während sich die Fanatiker in Teheran mit Atomwaffen ausstatten.

    Europa ohne diese Christen und ihe „Werte“, also Blödsinn: Dann wäre in Iran sofort Schluss mit lustig!

  21. Mal im Ernst, ich bin Atheist und verurteile jede Religion aufgrund ihres geistigen Stillstandes in jeder Form.
    Hat sich jeman von euch schonmal Gedanken über geistige Evolution gemacht ?

    Das ist das was Ihr den Musels vorwerft, doch seid Ihr anderst ? Christen wie Juden glauben an irgendwelche Geschichten und kranke moralische Vorstellungen „liebe deinen feind“ usw . ich bitte Euch. liebt Ihr Moslems ? Dann hört auch hier zu posten oder hört auf irgendwelchen Gottlügen zu folgen.

    Religion ist alles andere als Evolution.

    Wir waren niemals alleine in Universum, macht endlich mal Eure Augen auf Ihr verblendetes Volk.
    Scheiss Deutschland, scheiss Menscheit, scheiss Affen.
    Beweise ? Lest die Bibel, lest die Vergangenheit aller Völker und findet die Warnungen !
    Ihr seid nur Teil Ihrer Ablenkungsmassnahme, in allem was Ihr tut.

  22. Sobald der Iran die Bombe hat, werden die selben Schleimer (Obama, Steinmayer, Merkl und Co) ihre „Argumentationslinie“ blitzschnell auf „Jetzt können wir auch nichts mehr machen, warum also noch Sanktionen?“ ändern.

  23. Anstatt über den Iran solltet ihr euch eher Gedanken über das grassierende Wahabitentum machen. Iran ist ein natürlicher Verbündeter gegen diese.

    Die Wahabis kontrollieren kein maechtiges Land und haben keine ueberzeugenden Waffensysteme. Under der korrupte Iran wird mit denen schneller gemeinsame Sache mache als Du „ketzerischer Sunni“ sagen kannst.

    Der Iran ist erst dann ein natuerlicher Verbuendeter von irgendjemanden, wenn der Shah wieder herrscht. Bis dahin kann niemand dem Iran vertrauen.

  24. Die Griechische Polizei hat in mehreren Kirchen Sprengsätze gefunden. Wahrscheinlich wollten Islamisten am Karfreitag Christen ermorden.

  25. #11 BUNDESPOPEL

    Ich bin immer wieder perplex, wieviel PI-Leser tatsächlich noch zu Wahlen gehen oder zur letzten Wahl gingen. Spätestens nach den Buchveröffentlichen des Verfassungsrechtlers Hans Herbert von Arnim ist doch der Ausverkauf unserer Demokratie ausreichend dokumentiert. Nach der deprimierenden Lektüre seiner Publikationen war für mich die Teilnahme an der politischen Willensbildung per Stimmrecht ad acta gelegt.

    Wenn allerdings die Union sich morgen hinstellen würde mit einem halbwegs glaubwürdigen Wahlversprechen, erstens etwas gegen Migranten-Kriminalität zu unternehmen und zweitens Umstrukturierungen bei der Verteilung von Kindergeld wie auch Hartz-IV-Kinderbeträgen anzugehen, würde ich’s noch mal wagen.
    Aber eher gewinnt die DeppIn Claudia Roth einen Schönheitswettbewerb, als dass ich diesen Tag erlebe. Vielleicht sollte die Union mal eine diskrete Umfrage starten, wie das Stimmensaldo in so einem Fall aussähe.

  26. #22 ProGermania
    Gott ist nicht die Kirche, Leute ohne Glauben und ohne Werte sind Linke und Grüne. Und was die aus dieser Republik gemacht haben, sieht jeder. Verfremdet, verarmt, zubetoniert, tierquälerisch, maßlos, geschmacklos, beziehungslos, lügnerisch und aggressiv.

  27. Gerade von der FDP erwarte ich auch nichts anderes. Schließlich waren in deren Reihen mal der große Araberversteher Mümmelmann (oder so ähnlich). Und die CDU hielt auch schon immer die Wirtschaftsinteressen hoch.

    #25 Karenzmann

    Richtig! Man könnte aber auch den guten alten Römer zitieren: „Geld stinkt nicht“.

  28. #22 ProGermania (09. Apr 2009 18:55)
    Mal im Ernst, ich bin Atheist und verurteile jede Religion aufgrund ihres geistigen Stillstandes in jeder Form.

    .
    .
    .
    solange du nicht mordest oder zum morden aufrufst, wird dich auch niemand verachten.
    ein christ verfolgt dich nicht, weil du atheist bist. bei den musels bin ich mir nicht so sicher.

  29. #22 ProGermania (09. Apr 2009 18:55)

    Das ist das was Ihr den Musels vorwerft, doch seid Ihr anderst ? Christen wie Juden glauben an irgendwelche Geschichten und kranke moralische Vorstellungen “liebe deinen feind” usw .

    .
    .
    .
    .
    apropos „geistiger stillstand“

    könnte es sein, daß du die bibel nicht verstanden hast und deine unzulänglichkeit den christen und juden als kranke moralische vorstellungen andichten möchtest?

    was bist du, eisverkäufer?

  30. #28 Pinky:

    „Gott ist nicht die Kirche

    Sondern?

    „Leute ohne Glauben … sind Linke und Grüne“

    Ach, ich bin also Kommunist?

  31. #32 taufbecken:

    Das Christentum wird höheren philosophischen Anforderungen nicht gerecht.

    Die Inhalte sind unsinnig und frei erfunden.

  32. #22 ProGermania:

    „Das ist das was Ihr den Musels vorwerft, doch seid Ihr anderst ? Christen wie Juden glauben an irgendwelche Geschichten und kranke moralische Vorstellungen “liebe deinen feind” usw . ich bitte Euch. liebt Ihr Moslems ? Dann hört auch hier zu posten oder hört auf irgendwelchen Gottlügen zu folgen.

    Meine 100%ige Zustimmung!
    Genau so ist das. Und darum sollten wir auch aus einer nicht-theistischen Position heraus gegen den Islam argumentieren.

  33. #33 Rechtspopulist

    Du bist Rechtspopulist und verkleinerst in linker Lügenmanier Zitate? schäm Dich…

  34. #34 Rechtspopulist (09. Apr 2009 19:47) #32 taufbecken:

    Das Christentum wird höheren philosophischen Anforderungen nicht gerecht.

    Die Inhalte sind unsinnig und frei erfunden.
    .
    .
    .
    sehr schwierig zu diskutieren.
    der mensch ist nicht vollkommen.
    kennst du die wahrheit?

  35. #32 taufbecken (09. Apr 2009 19:42)

    Die netten kleinen Atheisten haben 1989 die BRD übernommen und anschliessend überschwemmt, jetzt müssen die ehemaligen BRD-ler nur noch auf marxistische Spur gebracht werden. Das wird schon noch :mrgreen:

  36. #38 taufbecken:

    „sehr schwierig zu diskutieren.
    der mensch ist nicht vollkommen.
    kennst du die wahrheit?

    Ja, leider…

  37. Ist ja auch gut so wozu sollte man Produckte aus einem Land boykotieren??

    Aber UNO ist generell abzuschaffen, oder zumindest neu zu gründen.

  38. #39 karlmartell

    Die netten kleinen Atheisten haben 1989 die BRD übernommen und anschliessend überschwemmt, jetzt müssen die ehemaligen BRD-ler nur noch auf marxistische Spur gebracht werden. Das wird schon noch

    Hat nicht das Merkelchen die Jugendweihe verweigert, und wurde es nicht konfirmiert und sogar kirchlich getraut?

  39. Ich finde auch anstelle den Iran zu boykottieren sollten wir ihm bald, quasi per Luftpost und sehr schnell fliegend ein paar Päckchen zukommen lassen.
    Freihaus und direkt ins Parlamentsgebäude sowie in die großen Moscheen. Und damit jeder Fundamentalist auch richtig was davon hat pünktlich geliefert zum Freitagsgebet.
    Um es im Jargon unserer Grünen auszudrücken: Nachhaltig und mit einschlagender Wirkung, also mit hoher Symbolkraft.
    Da ich die größten Wünsche der iranischen Regierung gerne berücksichtige – für die, die es noch nicht verstanden habe – denke ich natürlich an Waffenmaterial, genauer gesagt Raketen welche bei Ankunft unverzüglich ihren Funktionsnachweis unter Beweis stellen.
    Wir wollen ja ehrliche Partner sein.

  40. Für Ostern und Atheisten:

    „Glaube, dem die Tür versagt, steigt als Aberglaub‘ durchs Fenster. Habt die Gottheit ihr verjagt, kommen die
    Gespenster.“ (Emanuel Geibel)

  41. An der Debatte fasziniert immer wieder mit welcher Selbstverständlichkeit ein natürliches Bewußtsein von Gut und Böse bei ALLEN Menschen vorausgesetzt wird.
    Genetisch eingepflanzt von irgendwie so zu sagen. Der Affe hats nicht.
    Besonders die Erleuchteten, die jegliche Göttliche Überlieferung ablehnen, wissen ganz genau wer Gott und wer Teufel ist. Sie haben diesen Bio-Chip in der DNA Leiter. wenn man den Rausschneidet sind sie Verbrecher. Diese Fähigkeit gestehen sie auch dem Bösen zu. Er, der ja auch Gott feindlich gesinnt ist, darf gleichwertig mit IHNEN entscheiden was Gut und Böse ist. Der hat allerdings einen anderen Chip implantiert, oder gar keinen, den sie, weil ja fest programmiert gar nicht kennen. Nicht kennen wollen, sonst stimmt es nicht mit der These: ALLE Menschen kennen von Natur aus Gerechtigkeit und wissen Gut und Böse zu trennen.
    Mohammet kannte es nicht. Bis zum Ende seiner Tage hat er sich nicht seiner Gräueltaten geschämt, Wie auch…… ER hatte NICHT den Bio-Chip unserer werten Kommentatoren. Diese Hätten ihn auch nicht wären sie in Gaza aufgewachsen.
    Diese zerissene, feste Meinung ist dann das Fundament auf dem sie stehen

    Unser Verständnis von Gut und Böse kommt von Gott über Jesus und die Bibel. Auch für jene die es nicht wissen.

    Imagen ther`s no Islam..? The world would be at peace..!
    (frei nach John Lennon)

  42. Diese Politiker sind alle nicht mehr wählbar. Wobei man wissen muß, daß der Bürokrat Polenz seine Islamkenntmisse von seinem Freund, dem Spezialisten für das Warschauer Ghetto, Udo Steinbach, vermittelt bekam. Entsprechend groß ist sein Verständnis für den Iran. Das ritualisierte Gedenken entbindet solche charakterlosen Poltiker von der Verantwortung für die lebenden Juden und Israel. Und natürlich stellen sie sich auch nicht gegen die Islamisierung Europas.

  43. email an
    ruprecht.polenz@bundestag.de

    ====================================

    ZITAT AUS DEM TAGESSPIEGEL.DE
    Dagegen warnte der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Ruprecht Polenz (CDU), eindringlich davor, Iran gegenüber nun zusätzliche Drohinstrumente zu zeigen, während die US-Regierung versuche, nach 30 Jahren wieder einen Gesprächsfaden nach Teheran zu knüpfen. „In dieser Phase sollte man mit zusätzlichen Signalen gegenüber Iran zurückhaltend sein”, forderte der CDU-Politiker. Ausdrücklich wandte er sich gegen eine Strategie der „sticks and carrots” (Bestrafung und Belohnung, wörtlich: „Stöcke und Möhren”), die dem Adressaten die Mentalität eines Maultiers unterstelle. „Die Iraner wollen mit Respekt behandelt werden”, betonte er.

    Guter Herr Polenz,

    Ist Ihnen tatsaechlich nicht bewusst dass auch Hitler mit Respekt behandelt werden wollte, Stalin, Mussolini? Ist Ihnen tatsaechlich nicht bewusst dass das Dreckschwein von einem Hitler genau denselben (ekelhaften) Respekt erhalten hat, den sie den Dreckschweinen im Iran heute entgegenbringe, weil verantwortungslos schleimige Appeasementpolitiker ihres Schlages es stets vorziehen das Krokodil zu fuettern in der Hoffnung dass es sie als letzten frisst.

    Wer oder was in der Hoelle laesst sie daran Glauben dass sie es im Iran mit einem weniger radikalen oder gar gutwilligen Regime zu tun haetten? Sie, ich, wir alle wissen doch haargenau dass dies nicht der Fall ist.

    Sie und wir, wir wiessen dass man im Iran zehntausende Kinder als lebendige Minenraeumer in den Tod gejagt hat, dass man Friedhoefe Andersglaeubiger einebnet, Homosexuelle oeffentlich haengt und junge Maedchen steinigt weil sie sich verlieben, abgesehen davon dass man keinen Spielraum fuer Zweifel an den iranischen Absichten bzgl Israel gelassen hat. und die Beharrlichkeit mit der man um JEDEN Preis am Atomprogramm festhaelt fuer sich selbst spricht und eigentlich jeden weiteren Kommentar eruebrigt. Die Sprache koennte eindeutiger nicht sein. Was wollen sie von Teheran eigentlich sonst noch hoehren, damit ihnen ein Lichtlein aufgeht, oder muss ich Sie andersrum fragen ob Sie ueberhaupt ein Gewissen besitzen.

    GUTE NACHT !

    Herbert Pedron
    Prag

  44. #45 Capt.

    Der Affe hats nicht.

    Wie wissenschaftliche Untersuchungen hinlänglich bewiesen haben, hat der Affe so einiges an menschlichen Eigenschaften, wie u.a. ein Sensorium für Gerechtigkeit. Inzwischen hat man das auch für Hunde bestätigt.

    Also so unbedingt notwendig für moralische Dualitäten ist göttliche Erleuchtung dann vielleicht doch nicht.

    Aber bestimmt sind solche Ergebnisse der Forschung nur Blendwerk des Teufels.

  45. waschlappen, feige und hinterhältige waschlappen. ich höre diese friedenspolitiker jetzt schon wie sie jammern wenn israel seine existenz sichert. *kotz*
    good luck iaf, ihr seit jetzt am zug, wie immer.

  46. #49 Capt.

    Der Unterschied unserer beiden Auffassungen besteht einfach darin, dass ich die mangelnde Integrationsfähigkeit etwa der Araber mit genetisch und soziokulturell bedingten Defiziten begründe und nicht mit einem Mangel an göttlicher Perzeption.

    Lassen wir’s gut sein.

  47. Mein reden…die haben es nicht, es ist auch nicht zu erwarten. Eine im Grunde Rassistische Aussage.
    Die Frage Lautet: Können wir es ihnen vermitteln..? wenn Ja wie..?

  48. In dieser Bananenrepublik zählt sowieso nur Geld. Was die Wirtschaft will, setzen die Politiker durch – soviel zur ehemaligen Gewaltenteilung. Lasst doch ‚Harry Potter‘ alias ‚die billige Kopie von Gerhard Schröder‘ reden – es ist Wahlkampf und da kommt sowas bestimmt gut an den Stammtischen an.

    Wie schrieb hier mal einer so treffend ‚Wählen ist heutzutage, wie wenn man Scheiße nach Geruch sortieren müßte‘ – ich für meinen Teil schnupper dann doch lieber an anderem…

  49. @ Rechtspopulist

    Was treibt Sie eigentlich an, Ihren Hass und Ihr Gift gegen das Jüdisch-Christliche auf PI seid dem Sie hier sind, zu versprühen?

    Über 80% aller religiös Verfolgten weltweit sind Christen und Juden.

    Ganz oben auf dem Weltverfolgungsindex stehen natürlich muslimische, atheistische und buddhistische Staaten.

    Von den vielen millionen Toten der atheistischen Ideologien der Nazis, der Sowjets oder des Kommunisten Maos des letzten Jahrhunderts ganz zu schweigen.

    Und Sie wollen die Wahrheit erkannt haben?
    Vielleicht würde etwas Demut Ihren Hass, der in guter Tradition mit den o.g., selbsternannten „Friedens-Ideologien“ steht, mildern.

    Ihre verzweifelten Versuche den Gott der Juden und der Christen abzuschaffen ist ja ganz nett und gleichzeitig bemitleidenswert.

    Aus welcher Ecke Sie auch kommen um Ihren Hass gegen die Nächstenliebe und Versöhnung auszukippen, seien Sie gewiss, es gibt mitlesende Menschen, die für Sie beten.

Comments are closed.