Ich bin müde von Menschen, die damit beschäftigt sind, diesen Weltkrieg zu verlieren, weil sie immer noch besessen sind von dem vorherigen, der seit Generationen beendet ist. Anti-Nazismus mutierte zu einer Hexenjagd auf einen imaginären Feind. Die Vorstellung, dass „Neo-Nazis“ heute eine bestimmte Gruppe darstellen ist Unsinn. Die weitaus gefährlichsten Menschen heutzutage sind die, die mit der Europäischen Union beschäftigt sind, die die Demontage der europäischen Zivilisation vorantreiben und die Erweiterung der Grenzen der EU erweitern, um den Nahen Osten Nord-Afrika einzubeziehen, diejenigen, die mit Millionen von Muslimen und anderen feindlichen Ausländern ohne Rücksprache mit der einheimischen Bevölkerung ihr eigenes Land überschwemmen.

(Von Fjordman, Brussels Journal)

Das macht die EU zu dem größten kriminellen Unternehmen auf dem Planeten, damit beschäftigt, einen ganzen Kontinent zu zerstören, den Abbau der größten Zivilisation, die jemals existierte und anstelle dessen die einheimische Bevölkerung gegen andere auszutauschen. Ich habe dies in meinem Buch „Defeating Eurabia“, das online zur Verfügung steht, beschrieben.

Der französische Philosoph Alain Finkielkraut ist der Ansicht, dass „Europa sich selbst nicht liebt“. Er sagt, dass es keine Kräfte von außen seien, die Europa bedrohen, sondern vielmehr der freiwillige Verzicht der europäischen Identität, der Wunsch sich von der eigenen Geschichte und den Traditionen zu befreien, nur ersetzt durch die Menschenrechte. Die EU ist nicht nur post-national, sondern post-europäisch.

Neben der EU sind die Linken die gefährlichsten Personen in der gesamten westlichen Welt, sie führen einen Jihad um ihre eigene Kultur zu zerstören und sie haben sich mit den Muslimen das Ziel gesetzt, dies zu erreichen. Im Gegensatz zu Neo-Nazis, sind diese Menschen nicht nur sehr viel zahlreicher, sondern auch sozial akzeptiert und sind überproportoinal stark in den Medien und im Bildungssystem vertreten, wo sie systematisch „rassistische“ Dissidenten totschweigen, indem sie ihre Lebensgrundlagen und ihren Ruf zerstören. Sie verwenden eine imaginäre „Rechts-außen“ Bedrohung für diese Menschen, die sie nicht mögen und sie zerstören sie.

Laut Dr. Aidan Rankin ist der „Anti-Faschismus“ der neue Faschismus. Die so genannten Anti-Rassisten und Multikulturalisten sind Aggressoren mit totalitären Tendenzen, die Menschen, die sie zu Unrecht angreifen, sind Opfer eines gescheiterten sozialen Experiments und des größten Verrats in der Geschichte:

„Progressive (wie immer sie sich selbst nennen mögen) benutzen als Anklage den Vorwurf von Rassismus und Faschismus, um mit dieser Ausrede die verarmten weißen Gemeinschaften zu tyrannisieren und zu unterdrücken und sie isolieren sie in rassistisch basierten Ghettos. Für die weißen Liberalen wird Anti-Rassismus zu einer Form von Selbst-Rassismus, der sich an die Mitglieder der eigenen Rasse richtet, die sich als sozial minderwertig betrachten. Es ist, mit anderen Worten, eine neue Art von Snobismus und der sozialen Ausgrenzung […]. Ihre Ideologie erlaubt keine Sorge für den Einzelnen, es sei denn, für einen Angriff oder eine Denunziation. Diese Verachtung für das Individuum, insbesondere der weißen, männlichen Arbeitnehmer, erlaubt dem Anti-faschismus, zwei widersprüchliche Forderungen – den zivilen Ungehorsam (einschließlich Gewalt) und die massive Ausweitung der staatlichen Macht […]. [Sie arbeiten] unter Berufung auf grundlegendere psychologische Impulse – nämlich Angst, Neid und Hass. Anti-Faschismus teilt mit seinem angeblichen Gegensatz eine Weltanschauung, die die Reinigung oder die erlösende Macht der Gewalt vorsieht. Sie teilen sich auch eine obsessive Beschäftigung mit der Rasse.“

Eine vermeintlich „tolerante“ Nation wie Großbritannien wird mehr und mehr totalitär, je mehr sie „unterschiedlich“ wird, und manchmal habe ich den Verdacht, das war der springende Punkt. Die Tatsache, dass prominente Gruppen das Christentum, freie Meinungsäußerung verachten können, weit verbreitete Zensur sowie ideologische Indoktrination praktizieren, den Kapitalismus hassen, das Konzept der allumfassenden staatlichen Unterstützung fordern und andere bekannte Nazi-Strategien unterstützen, indem sie ihre Gegner als „Nazis“ bezeichnen, zeigt nur, dass die meisten Menschen die wirkliche Natur des Nationalsozialismus nicht mehr verstehen. „Diskriminierung“ führt nicht unbedingt zu Gaskammern. Wir haben in der Vergangenheit ganz vernünftig diskriminiert, indem wir gegen die Muslime und andere offensichtlich feindliche Gruppen vorgegangen sind, die sich in unserem Land niederlassen wollten. Ich wäre sehr zufrieden mit einer Wiedereinsetzung dieser Art von „Diskriminierung“.

In den Vereinigten Staaten hat der CNN-Gastgeber D.L. Hughley festgestellt, dass die Republikanische Partei aussah wie „Nazi-Deutschland“, weil die Mehrheit ihrer Mitglieder weiß sind. Ein „Nazi“ sein bedeutet heute, dass man „weiß geboren wurde und für sich selbst steht,“ nicht mehr und nicht weniger. In der Tat, sie brauchen noch nicht einmal für sich selbst aufzustehen, nur weiß sein und noch zu atmen ist ausreichend für einige.

Einer der Mitbegründer der staatlich geförderten, weit links stehenden „anti-rassistischen“ Organisation Expo in Schweden, Tobias Hübinette, schrieb im Jahr 1996:

„Zu fühlen und sogar der Meinung zu sein, dass die weiße Rasse minderwertig sei in jeder denkbaren Art und Weise, ist natürlich im Hinblick auf seine Geschichte und aktuelle Aktionen. Lasst die westlichen Ländern der weißen Rasse in ihrem eigenen Blut und Leid untergehen. Es lebe die multikulturelle, rassisch gemischte und ökologisch klassenlose Gesellschaft! Es lebe die Anarchie!“

Hübinette ist ein „Anti-Nazi“. Da seine Agenda offenbar der Völkermord an allen Weißen ist, muss man davon ausgehen, dass ein „Nazi“ demzufolge jede weiße Person ist, die sich gegen seine eigene Tilgung wehrt. Er hat weiterhin die Förderung des „Multikulturalismus“ vorangetrieben, er wurde sogar dafür ausgezeichnet. Für einige bedeutet „Multikulturalismus“ offenbar schlicht und einfach „Tod den weißen Menschen und ihrer Kultur“.

Die Eskalation der Welle der Gewalt auf Weiße in den westlichen Straßen ist eng verbunden mit einem Anstieg der verbalen Attacken gegen Weiße in westlichen Medien. Auch der „konservative“ schwedische Ministerpräsident Reinfeldt hat erklärt, dass die traditionelle Kultur seines Landes eine „Barbarei“ sei, und dass alles, was gut war, aus dem Ausland käme. Wenn er etwas Ähnliches über irgendeine andere ethnische Gruppe auf der Erde gesagt hätte, hätte man ihn gezwungen, sich zu entschuldigen, aber abschätzige Dinge über die Europäer und deren Kultur zu sagen, muss aktiv gefördert werden.

Es ist ein Witz: während wir über „Islamophobie“ sprechen, bücken sich Führer und Organisationen in der ganzen Welt zum Boden, um Muslime zu beschwichtigen. Die Wahrheit ist, dass – vielleicht neben den Juden – die Menschen europäischer Herkunft derzeit die am meisten dämonisierten Menschen auf der Erde sind, denen systematisch verweigert wird, sogar die elementarste Ebene der Würde und Selbstachtung zu schützen. Doch während Antisemitismus zumindest in den Medien als ein Problem angesehen wird, ist Weißenhass einfach selbstverständlich.

Ironischerweise scheinen beide, die selbst erklärten „Anti-Nazis“ und auch die grenzwertigen Neo-Nazi-Gruppen, die es offenbar gibt, unter dem Wahn zu leiden, dass die Nazis die „Pro-Weißen“ seien. Sie waren nicht. Während die Juden und Zigeuner an der Spitze ihrer Hass-Liste standen, mochten sie auch „Slawen“, Polen oder Russen nicht so besonders, entweder oder obwohl sie weiß, und in vielen Fällen viel blonder als Herr Hitler waren. Die meisten der Menschen, die in Europa während des Zweiten Weltkriegs starben, waren nicht-jüdische Weiße, auch wenn der Anteil der jüdischen Bevölkerung, die vernichtet wurde, extrem hoch war. Die Nazis führten einen brutalen Krieg gegen die anderen Europäer, hatten aber ein positives Verhältnis zu den arabischen Muslimen. Ehrlich gesagt, ich wäre versucht zu sagen, dass der Nationalsozialismus eine Form des Jihad war gegen die europäische Zivilisation, und leider ein recht erfolgreicher. Es gibt keinen einzigen Menschen, der jemals mehr getan hat, um die weiße Rasse zu zerstören, als Adolf Hitler.

Die Vorstellung, dass Judenhass „importiert“ wurde aus Nazi-Deutschland in die islamische Welt, ist total unsinnig, das bewies Dr. Andrew G. Bostom in „Das Vermächtnis des islamischen Antisemitismus“. Er ist auch der Autor des hervorragenden Buches „Das Vermächtnis des Jihad“. Auch Despotismus ist ein natürlicher Bestandteil der islamischen Kultur und muss nicht „importiert werden.“ In der Tat, auf bestimmten Ebenen der islamischen Kultur kann man mehr Totalitarismus vertreten als bei den meisten totalitären Regimen der westlichen Ideologien. Selbst die Kommunisten und die Nazis – einige der bösesten Ideologien, die jemals in der Geschichte Europas gesehen wurden -, verbaten nicht alle Formen der Malerei, Ballett und klassische Musik als eine Frage des Prinzips. Der faschistische Führer Mussolini zerstörte nicht absichtlich die Kunstwerke von Michelangelo und Raffael, aber islamischen Dschihadisten werden dies tun, wenn sie die Chance haben, dies zu tun. Es ist nur eine Frage der Zeit.

Dennoch, der Nationalsozialismus hatte viel mehr Gemeinsamkeiten mit dem Islam als mit dem Christentum, und die Bewunderung war und ist gegenseitig. Im Jahr 2005 war Hitlers Autobiographie „Mein Kampf “ einer der Top-Bestseller in der Türkei, hinter einem Buch über einen türkischen Nationalhelden, der eine Atombombe in Washington DC hochgehen ließ. Zur gleichen Zeit betonte der türkische Premierminister Erdogan, dass Islamfeindlichkeit als „ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ behandelt werden müsse. Es ist gesetzlich verboten, den Völkermord an den Armeniern in der Türkei zu diskutieren. Würde ein Land von der Größe Deutschlands, mit einer Geschichte von tausend Jahren ununterbrochenen Krieges gegen seine Nachbarn und in dem Adolf Hitler ein Bestseller-Autor wäre, als ein moderates, christliches Land angesehen werden?

Im Jahr 2004 warnte/bedrohte Erdogan die europäischen Staats-und Regierungschefs, dass sie einen hohen Preis bezahlen würden in Form von eskalierender Gewalt von islamischen Extremisten, wenn sie die Türkei als Mitglied ablehnten und sich als christlicher Club bestätigen würden. Die Türkei ist ein Mitglied eines muslimischen Clubs, der Organisation der Islamischen Konferenz (OIC), die daran arbeitet, die ganze Welt unter Scharia-Recht zu bringen, obwohl die Türken keine Eskalation der Gewalt von christlichen Extremisten zu befürchten haben. Der gleiche Erdogan hat wiederholt die Idee zurückgewiesen, dass es so etwas wie einen „moderaten Islam“ gäbe.

Es ist ganz klar von den Aktionen der Türken und vieler anderer muslimischer Gemeinden in den westlichen Ländern zu erkennen, dass sie hier sind, um zu besiedeln und nicht, um sich an ihre neuen Heimat anzupassen. Einige von ihnen haben ernsthafte Pläne, ihre Mitbürger in den Dschihad-Angriffen in die Luft zu blasen. Im Jahr 2008 wurde ein älteres Kölner Ratsmitglied, Hans-Martin Breninek, von jungen Türken bewusstlos geschlagen und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Er hat Informationsbroschüren ausgeteilt, in denen er vor der Islamisierung seines Landes und seines Kontinents warnte. So wie viele native Europäer, die geschlagen, überfallen, vergewaltigt oder getötet werden von Banden muslimischen Einwanderern in Deutschland und anderswo, ist es unmöglich, so etwas zu sagen, aber die Zahl steigt immer schneller. Es ist Zeit, dass wir endlich sagen, dass genug genug ist.

Ich bin mir der Tatsache bewusst, dass es nach wie vor anti-deutsche Gefühle in einigen Kreisen gibt, aber ich teile diese Gefühle nicht. Mein Land wurde einst von Nazi-Deutschland besetzt, aber ich sehe keinen vernünftigen Grund darin, die Schuld jungen Deutschen in die Schuhe zu schieben. Ich bin mir bewusst, dass sich die Situation heute radikal unterscheidet von derjenigen wie es damals war, und ich habe keine Freude mitanzusehen, wie die Deutschen zu Hause gedemütigt werden von Mitgliedern rückwärtsgerichteter Stämme. Der gesamte europäische Kontinent ist jetzt unter Belagerung. Die Gruppen, die die Bewohner von Berlin und Hamburg belästigen und bedrohen sind die gleichen wie in Oslo, Kopenhagen, Amsterdam, Brüssel, Paris, London, Rom und Athen. Die Deutschen sind keine „Nazis“ oder „Extremisten“, wenn sie sagen, dass sie keine muslimische Einwanderung mehr wollen. Sie machen lediglich von ihrem Recht Gebrauch, ihr eigenes Land und Schicksal als Volk zu gestalten. Die Deutschen haben dieses Recht genauso wie Thailänder, Inder, Kenianer, Franzosen und Italiener es haben. Diejenigen, die etwas anderes behaupten, sind bösartig und sollten öffentlich angeprangert werden.

Europa ist nicht vollständig ohne die deutsche Kultur. Es gibt nichts, was gegen die Vergangenheit getan werden kann, daher müssen wir uns auf die Zukunft konzentrieren. Es gibt keinen einzigen Grund, jedes Mal die Deutschen als die bösen Jungs hinzustellen. Sie haben jetzt die goldene Gelegenheit, sich selbst zu erlösen und eine positive Rolle als Verteidiger der europäischen Zivilisation zu spielen, etwas, das ihrer Größe und Bevölkerung und ihrer historischen Leistung nach berechtigt ist.

Wenn überhaupt, gerade wegen seiner Geschichte hat Deutschland eine noch größere Verantwortung als andere, um die Verbreitung von Hass auf Juden zu stoppen, der zwangsläufig aus der muslimischen Einwanderung folgt. Die Verteidiger des Multikulturalismus sind verantwortlich für die aktuelle Verbreitung von Nazi-Ideologien in der westlichen Welt und sind schamlose Heuchler, wenn sie anderes behaupten. Widerstand gegen die Islamisierung in Deutschland ist gut, nicht nur für Deutschland, sondern für Europa. Aus diesem Grund sollten wir den Anti-Islamisierungskongress in Köln am 9. Mai unterstützen.

Zum Autor: Der Norweger Fjordman schreibt seit vielen Jahren für das Brussels Journal brillante Essays über die Islamisierung Europas. Von ihm erschien vor kurzem das sehr empfehlenswerte Buch „Defeating Eurabia“ (Auszüge auf Gates of Vienna), das hier bestellt werden kann.

» Het vrije volk: Waarom wij Duitsland nodig hebben

(Übersetzung: Die Grüne Pest)

image_pdfimage_print

 

86 KOMMENTARE

  1. Ein genialer Artikel auf höchstem Niveau.

    Danke, Autor Fjordman.

    Es wird erschöpfend die Situation dieses Europa beschrieben. Nichts Überflüssiges ist hinzugefügt, nichts Lebenswichtiges weggelassen.

    Die Feinde der Zivilisation sind erkannt in ihrer unerbittlichwen Entschlossenheit, das christlich-jüdische Fundament des Abendlandes auf immer zu vernichten und die Bevölkerung eines ganzen Kontinents auszutauschen.

    Auf dieser Analyse aufbauend ist es nun vonnöten, sich der passenden Waffen zu bedienen, um den Anschlag der Eurabisierungsbanden abzuwehren und ihre Pläne für immer zunichte zu machen.

    Es geht um Europa, es geht um das Leben, es geht um die Freiheit.

    AD ARMAS !

  2. Frankreich ist immer noch nicht von seinen Großmachtsträumen geheilt.
    Im Gegenteil.
    Frankreich will( hofft) einen Gegenpart zur verhaßten US-Großmacht aufbauen.
    In diesen Überlegungen spielen die Araber eine große Rolle. Nur mit ihnen ließe sich der französische Traum verwirklichen. Menschenmassen und Erdöl werden dazu gebraucht.
    Dazu paßt:
    -Atomkraftwerke für arabische Staaten.
    -Die Barcelona Deklaration zu den nordafrikanischen Staaten.
    -Die Empfehlung für einen nordafrikanischen Staatenbund.
    -Diesen später mit der EG zu vereinen.

    Die Schwächung Deutschlands.
    -Euro
    -Schwächung der deutschen Industrie
    durch unsinnige EG-Auflagen
    -durch von der EU geforderten Migration in die Sozialsysteme.
    -größter Nettobeitragszahler Europas

    EU-Brüssel wird im Verein mit den Belgiern beherrscht.
    Frankreich als Herrscher Eurabias und damit die größte Weltmacht.

    Deshalb ist Eurabia gewollt.

  3. Nach den Machenschaften beim FC Bayern und den Grillgewohnheiten unserer türkischen Mitbürger ein sehr guter Artikel, so muss Pi sein 🙂

  4. Sehr gut. Es muss uns Deutschen doch möglich sein, solche Kultur- und Werterelativisten wie Schäuble in die Schmuddelecke zu stellen. Es ist eine Irrlehre, zu behaupten, unser Staat sei weltanschaulich neutral. Wenn dem so wäre, müsste er Totalitarismen wie Nationalsozialismus oder Kommunismus unserer freiheitlichen Demokratie als gleichwertig ansehen. Das tut hoffentlich dieser Narr Schäuble noch nicht. Eine weltanschauliche Neutralität unseres Staates findet auch keine Bestätigung in unserer Verfassung, die auf das christliche Menschenbild und das christliche Sittengesetz gründet. Es ist eine Mischung aus Dummheit und Feigheit, die Schäuble vom weltanschaulich neutralen Staat Deutschland sprechen lässt. Wahrscheinlich haben ihm das sozialdemokratische Verfassungsrechtler eingetrichtert, die natürlich die Systemüberwindung bewerkstelligen wollen, indem sie uns von unserer christlichen Werteordnung abtrennen.

    Es ist ein großes Problem in Deutschland, dass die CDU/CSU als konservative Kraft ausfällt und mit ihrem Werterelativismus das Feld den Kommunisten und den Muslimnazis überlässt. Weltanschauliche Neutralität macht unsere Zivilisation nur wehrlos gegen diese totalitären Herausforderungen.

  5. Und für diejenigen, die weiterdenken:Das ist der Plan der die NWO verwirklichen soll.
    Die Franzosen lassen sich leicht durch ihre Großmachtsträume lenken, die Engländer sind schon der Dekadenz verfallen, von den Deutschen ganz zu schweigen.Allein diese drei Völker sind für Europa wichtig.
    Diese drei Völker haben sich aus unterschiedlichen Gründen aufgegeben und damit ist Europa erledigt.

  6. Ich denke es geht vielen hier so…

    Man schaut Abends hier vorbei um die wichtigen Themen die Pi aufbereitet und hier reinstellt zu lesen bzw. zu verfolgen und dann fällt einem die Kinnlade runter.
    Nicht weill man nicht wüsste was einem erawarten könnte, sondern weil man einfach denkt, es ist doch alle schon ein Stück Normalotät.
    Denkste, heute haben mich die Meldungen, um es mal neudeustch auszudrücken, ziemliach abgefuckt.
    Mit meinem Notebook verkrümel ich mich nach der Arbeit oftmals zu meinem Intrnetdealer um mich über Wlan über die Geschehnisse der Welt auf den neuesten SAtand zu bringen und was bringt mir der bastard heute nacht entgegen ?
    Das der Isalm ne tolle Wweltordnung darstellt.
    Er hat von mir einfach ne gepflegte Ohrfeige bekommen und mir geht es jetzt bedeutend besser !
    Und wenn er gleich meine Geträmke abhalten möchte, dann halte ich ihm entgegen, dass die Allah bezahlt.

  7. Auch ich bedanke mich für diesen sehr lesenswerten Artikel.
    Genau wegen solchen Beiträgen schätze ich PI !

    Es ist eigentlich traurig, wenn man miterleben muß, wie Nationalmasochisten , „Umerzogene“ und „Andere “ das eigene Volk niedermachen , aber gleichzeitig unkontrolliertes MULTIKULTOPIA und somit auch die „Islamisierung“ in Europa “ begünstigen und auch tolerieren.

    Es hat „leider“ nichts mit absurden Verschwörungsthorien zu tun, wenn man in der hemmungslosen Zuwanderung aus kulturfremden Regionen, im Ausverkauf unserer Wirtschaft,unserer Sicherheitspolitik u.a. die Ziele der Neuen Weltordnung(Bilderberger & Co.) für eine zukünftige Weltregierung mit absoluter Kontrolle über uns erkennt.

    P.S.
    Ich rege an , daß Türken, Araber und andere Nationalitäten hier in „Deutschland “ einen Anspruch auf zweisprachige Orts-und Straßenschilder bekommen 🙂

  8. Einen Zustand – oder sagen wir besser die
    Selbstvernichtung Europas, kann man wohl kaum besser dokumentieren.

    Herzlichen Dank für diesen Beitrag.

  9. #2 BUNDESPOPEL (29. Apr 2009 00:03)

    Auf dieser Analyse aufbauend ist es nun vonnöten, sich der passenden Waffen zu bedienen, um den Anschlag der Eurabisierungsbanden abzuwehren und ihre Pläne für immer zunichte zu machen.

    Dein Optimismus wirklich(!) in allen Ehren. Aber die Viren sind schon im Zentralnervensystem angekommen.

    Solange die Mehrheit solchen Rattenfaengern wie Schaeuble, IM Erika, Zensursula und Co. hinterherlaeuft, solange wird sich nichts andern. Es braeuchte eine ehrliche Aufklaerung! Aber wenn nicht mal im Land, in dem durch die DDR der Sozialismus hautnah erlebt wurde, der Wert der Freiheit erkannt wird, was oder wer soll dann aufklaeren und gegen diese Luegen anstinken, die die Systempresse und die Staatsmaechte verbreiten? Das ist doch utopisch, dass man da noch dem Zerfall entgegensteuern kann.

  10. „ich sehe keinen vernünftigen Grund darin, die Schuld jungen Deutschen in die Schuhe zu schieben. Ich bin mir bewusst, dass sich die Situation heute radikal unterscheidet von derjenigen wie es damals war“

    Naja, das war ja auch mithin DAS Ziel der 68er, ein Deutschland zu schaffen, das radikal anders wäre als die traditionelle Deutsche Gesellschaft.

  11. Ein guter Aufsatz und mutig geschrieben..
    Allerdings und leider nicht im Mindesten neu..
    Schon vor 50 Jahren gab es viele kluge Leute welche den ethnischen und kulturellen Niedergang Europas und Deutschlands exakt voraussahen und sagten..Und leider gibt es im hiesigen Forum auch genügend
    politisch inkorrekte Gutmenschen
    welche nationale Selbstbehauptung nur zu gern
    mit Fremdenfeindlichkeit verwechseln möchten..
    Nach der Maxime,die guten Ausländer dürfen ins Land kommen,die bösen nicht..Es gibt aber in dieser Welt ganz sicher Miliarden gute Menschen und damit die entscheidende Frage :
    Dürfen sie kommen,dürfen sie Deutschland und Europa in Besitz nehmen,haben sie dazu daß Recht ?? Wer entscheidet daß ? Mein Nachbar ?Der zwei billige tamilische Putzfrauen sucht und bereit ist seine deutsche Zukunft dafür aufzugeben,meine Zukunft aber gleich mit..Jeder Fremde der ins Land kommt verändert dieses gewollt oder ungewollt..Mit welchem Recht ? Und was hat das mit Frieden und Freiheit zu tun….

  12. Der Westen hat seinen Zenit überschritten.

    Tolerance and apathy are the last virtues of a dying society (Aristotle)

  13. #16 Roswita (29. Apr 2009 01:25)

    Das Problem ist die Komplettaufgabe der Nation, des Volkes, des Geldes, des Rechts, der Moral, der Kultur, also der Identität.

    Das Ende der Deutschen Nation als HEIMAT des DEUTSCHSPRACHIGEN VOLKES.

    Nur noch die Sprache bleibt. ALLE und ich meine ALLE Selbstbestimmung ist abgegeben. Eine AUFGABE der Freiheit unseres VOLKES.

    Unser VOLK und unsere WIRTSCHAFTSKRAFT wurde verraten und verkauft. Die Frage ist: Von wem an wen?

    WESSEN UTOPIE ist dieses neue Europa? WER nimmt WIE Einfluss? WER verdient an der MASSENEINWANDERUNG? WER?

    WEM nützt es, die Identität und INTEGRITÄT der europäischen Völker in DIESEM AUSMASS zu vernichten?

    Der unendliche Kulturvernichtungsstrom hört ja nicht auf. Die Einwanderung hat kein Ende. Sie hat kein Ende und sie hat keinen ökonomischen Sinn für unser Volk.

    FÜR WEN hat es dann Sinn unsere JAHRTAUSENDEN ALTEN CHRISTLICHEN STÄDTE in weniger als 20 Jahren mit fast 30%, manche schon mit 50% Muslimen zu füllen? Muslime, die hier zu 70% von Sozialleistungen leben?

    Ist das die Idee und der Zukunftswunsch des SELBSTBESTIMMTEN, FREIEN deutschen Volkes? IST DAS SO?

    Nein? Wessen Wunsch ist es dann?

  14. Der Westen hat seinen Zenit überschritten.

    Tolerance and apathy are the last virtues of a dying society (Aristotle)

    Ich denke eher, dass China das Europa der Zukunft wird. Das dauert zwar noch, aber China hat Dynamik, Intelligenz, militäriscshe Stärke, Identität und die Menschen müssen UND WOLLEN noch für würdiges Menschenrecht kämpfen.

    Eine neue europäische Identität für die indigenen Europäer hätte mehr Zeit gebraucht.

    Hier ein Bericht aus Brüssel:

    Um Muslime nicht in ihren religiösen Empfindungen zu stören, mussten etwa im Justizpalast Krippen, Girlanden und Weihnachtsbaumkugeln, mit denen Mitarbeiter ihre Arbeitsplätze geschmückt hatten, entfernt werden.

    Später dann das:

    Da sich kein Muslim fand, der sich durch den Weihnachtsschmuck beleidigt fühlte, wurde die Weihnachtsdekoration in der europäischen Hauptstadt doch wieder zugelassen.

    Auch hier zeigt sich: Das Einstehen für unsere Kultur stört meistens NUR die politisch Korrekten und VOLLBLUSOZIALISTEN und fast nie Ausländer oder Muslime.(Jammerverbände wie die Kirche, der ZdJ und der ZdM ausgenommen)

  15. Der Schäuble ist einfach überfordert.

    Eine „Islamkonferenz“ hätte es nie geben dürfen. Dann wäre auch nicht der Eindruck von Kapitulationsverhandlungen entsanden, der jetzt seine Feinde im mohammedanischen Speckgürtel ermuntert.

    Das ist die Mentalität. Wer verhandelt, gilt bei derartigen „Partnern“ als schwach.

    Eins auf die Birne, und Ruhe ist. Das ist das adäquate Procedere in jenem „Kulturkreis“.

    Wenn der Schäuble aus Passion denn überhaupt nicht der Passion Politik entsagen kann, so sollte er nunmehr auf seine alten Tage den ehrenvollen Posten eines Bürgermeisters einer badischen Landgemeinde anstreben.

    Da hat er seinen geregelten Tagesablauf, geregelte Mahlzeiten, Sonntagsmorgen Frühschoppen mit dem Lehrer der Zwergschule und dem Gemeindeschreiber sowie dem Pfarrer, dem Metzger, dem Bäcker und dem größten Bauern vor Ort.

    Er muß jede nervliche Anspannung vermeiden, das schadet ihm. Eine Übung der örtlichen Feuerwehr mit Brandattrappe ist eigentlich schon zu viel für ihn.

    Und Kamillentee — zwei Liter mindestens täglich. Dann kommt er wieder auf Touren.

    Und bitte ! Die Verantwortlichen mögen auf ihn gut aufpassen. Die geschilderten Drohungen müssen ernst genommen werden.

  16. #15 Heretic

    Dein Rumgejammer nervt nur.
    Natürlich hast du von den Argumenten her für heute Recht – na und? Heißt das, daß der status quo für immer erhalten bleiben wird?
    Laß mal die erste islamistische Bombe in Deutschland hochgehen…………..

    Der endgültige Kampf wird letztendlich eh nicht mit Worten, sondern mit Waffen ausgetragen werden.
    Wohl dem, der dann gerüstet sein wird …..

  17. Danke an Herrn Fjordman für seine brilliante Analyse – besser gehts nicht mehr.
    Grüße!

  18. <a href=“zu verlinkender Text„>Religion

    Ein schöner Vortrag über das KRITIKVERBOT an Religion und Religion an sich! In Englisch!

    We are hostages of religious content!

    Die Idiotie unserer Zeit ist die UNAUFGEKLÄRTE, INTOLERANTE RELIGION!!!!!

  19. Dieser Vortrag ist der Hammer! Unbedingt anschauen. Das macht das ganze Ausmaß religiöser Überzeugungen und der Irrweg, auf dem sich unsere TOLERANTEN Politiker in Sachen Islam befinden deutlich.

  20. #24 no-KATA (29. Apr 2009 03:12)

    Dein Rumgejammer nervt nur.
    Natürlich hast du von den Argumenten her für heute Recht – na und? Heißt das, daß der status quo für immer erhalten bleiben wird?
    Laß mal die erste islamistische Bombe in Deutschland hochgehen…………..

    Der endgültige Kampf wird letztendlich eh nicht mit Worten, sondern mit Waffen ausgetragen werden.
    Wohl dem, der dann gerüstet sein wird …..

    Wer jammert? Ich habe im Gegensatz zu Dir eine friedliche Loesung angeboten, naemlich Aufklaerung. Dazu gehoert allerdings, dass die Aufzuklaerenden ein Mindestmass an Intelligenz aufzuweisen haben.

    Wenn Du glaubst, dass Du einen Kampf mit Waffen gewinnen kannst, dann magst Du Recht haben. Du wirst aber keinen Krieg ohne Aufklaerung gegen den Islam mit Waffen gewinnen. Das haben schon ganz andere versucht. Und Deutschland wird im Moment eher von Sozialismus und innerer Zerstoerung der eigenen Bevoelkerung, denn vom Islam, bedroht.

    Solange diese Ursachen nicht bekaempft werden, ist jeder Kampf vertane Energie. Da Du was von Islamisten und Bombe schreibst, was ist denn bei Dir eigentlich der Unterschied zwischen einer islamistischen und einer islamischen Bombe?

    Bombenterror gab es schon haeufiger. Das ist ja nicht neu. Nach einer Weile richtet sich die Bevoelkerung auf sowas ein und dann wird eben weitergemacht wie bisher. In Israel kannst Du das schoen beobachten.

    Ich gebe Dir natuerlich in der Hinsicht Recht, dass der Status Quo nicht statisch ist. Er kann in die eine wie allerdings in die andere Richtung sich verschieben und wird das auch tun.

    Ich denke, Du wirst Dich noch wundern, wie weit es noch bergab gehen kann in Deutschland – und das hat zunaechst nicht immer was mit Islam zu tun. Ohne Aufklaerung, dass der Sozialismus die Wurzel des allen ist, wird man nicht weiter kommen. Und diese Aufklaerung wird enorm schwer sein, bei der Gehirnwaesche, die Ihr schon hinter Euch habt.

    Ich gebe mal eine vorsichtige Prognose ab: Es wird tatsaechlich irgendwann zu kriegsaehnlichen Zustaenden kommen. Danach wird es allerdings nicht besser werden. Wie auch? Ohne Aufklaerung.

    Mit Lug und Trug gegen die eigene Bevoelkerung kann man einen Kampf gewinnen, eventuell eine Schlacht, aber gewiss keinen Krieg. Egal ob mit militaerischen oder anderen Mitteln.

  21. @ Heretic

    Unsere Regierung hat aber mehr Sympathien für die Lebensweisheiten von Milli Görös als für jene des Herrn Schopenhauer, zumindest was Lehrplände angeht….

  22. Die Verachtung der eigenen europäischen und deutschen Kultur und Geschichte folgt direkt aus den diversen linken Ideologien.
    Gemäß dieser linken Ideologien war der Europäer (Weiße Mann) immer der faschistoide Unterdrücker und kapitalistische Ausbeuter oder imperialistische Kolonialist und Sklaventreiber.
    Diese Feinde aller Sozialisten und Kommunisten gilt es ein für allemal zu vernichten.
    Die Mohammedaner wollen den weißen Mann den Europäer aus ganz andern Gründen vernichten oder unterwerfen.
    Nun treffen sich diese beiden Feinde der europäischen und deutschen Kultur und machen gegen den „bösen“, weißen Europäer gemeinsame Sache.
    Das für die Mohammedaner die LinksSozialisten selbst „unngläubige“ weiße Europäer sind, die es auszurotten gilt, haben diese linken „Universalgenies“ überhaupt noch nicht begriffen.

    Für deutsche und europäische Patrioten und damit Bewahrer der europäischen Kultur, sind Sozialisten aller Fraktionen, angefangen bei den BraunSozialisten, aufgehört bei den Sozialisten im Endstadium, den Kommunisten, die Hauptgegner, im Kampf um die Bewahrung der Deutschen und Europäischen Kultur.

    Sozialisten und Mohammedaner sind die Todfeinde Europas.

  23. @#31 AchMachIchIhnPlatt (29. Apr 2009 06:07)

    Das für die Mohammedaner die LinksSozialisten selbst “unngläubige” weiße Europäer sind, die es auszurotten gilt, haben diese linken “Universalgenies” überhaupt noch nicht begriffen.

    Sozialisten können nichts verstehen, denn sie haben keinen eigenen Verstand und man kann sie nicht begeistern denn sie haben keinen Geist.

    Sozialisten können nur fanatisiert werden. Das funktioniert!

    Wir haben daher an zwei Fronten zu kämpfen:

    1. gegen die Sozialisten (die die Ursache für die europäische Schwäche darstellen)

    2. gegen den Islam (der Europa kolonialisiert)

  24. Den letzten drei Beitragen kann ich voll zustimmen.

    Wobei eben, wie schon geschrieben, die Sozialisten der Dreh- und Angelpunkt sind. Einen aeusseren Feind kann man leicht abwehren, einen inneren Feind fast gar nicht. Und ohne die 68er Sozis gaebe es das Problem Islamisierung Europas gar nicht.

    Da muss man also ansetzen. Das ist allerdings auch das Schwierigste. Es gibt mittlerweile schon einige Sozis, die da mit dem Islam was kommen sehen. Noch sind es wenige, aber es werden mehr. Eines darf man dann aber nicht tun. Sich mit linken wie rechten Sozis solidarisieren. Denn die sind die Ursache gewesen und die machen munter weiter mit Freiheitsberaubung Andersdenkender.

    Wenn man dagegen der Bevoelkerung Europas ein- fuer allemal klar machen koennte, dass sie nur durch die Sozialisten so einen Rueckstand z. B. gegenueber Amerika haben, dann koennte da was zu machen sein. Naja, man wird ja mal traeumen duerfen. Das muesste wirklich eine radikale Aufklaerung sein. :mrgreen:

    Good nite folks!

  25. # phibi
    hoffentlich liest du es….
    ich hab ne idee für unseren aufkleber.

    oben : die 7 türme des rostocker rathauses als minarette (google:minarett , bild)
    unten: „H1N1 worldtour 2009

    was meinste?kennt du jemanden der das mit einem grafikprogramm hinbekommen würde?
    gruß aus rostock – stadt der moscheen

  26. @ #33 Heretic (29. Apr 2009 07:09)

    Wenn man dagegen der Bevoelkerung Europas ein- fuer allemal klar machen koennte, dass sie nur durch die Sozialisten so einen Rueckstand z. B. gegenueber Amerika haben, dann koennte da was zu machen sein. Naja, man wird ja mal traeumen duerfen.

    Wieso träumen? Machen! Es geht alles, wenn man fest und geradlinig seine Ziele verfolgt. Aber das geht nur in kleinen Schritten und durch Ausnutzung von ALLEN Mitteln – keine Tabus – alles was der Sache dient ist gut. Wer hier schon zögert, der kann nur verlieren.

    Kein Zögern, kein Zaudern –
    NOCH haben wir ein gewisses Maß an gesetzlich garantierter Freiheit; diese werden wir nutzen.

  27. @ #34 mitte der gesellschaft (29. Apr 2009 07:37)

    Selber machen! Deine Ideen kannst nur DU SELBST am Besten verwiklichen.
    Dazu brauchst keine anderen.

    Wenn man will, daß etwas gemacht werden soll, dann muss man es schon SELBER machen!

    Wenn mans nicht selbst tut, dann tuts keiner!

  28. Die wirkliche Ursache liegt aber dennoch bei der Stasi. denn schon während des kalten Krieges wurden alle Ämter, Ministerien und sonstige wichtige Institute in ganz Westdeutschland durch deren „Kundschafter“ unterwandert. Der heute so Groß aufgerufenen Kampf gegen Rechts, ist ebenfalls eine damalige Erfindung der Stasi gewesen welche noch immer ihr Unwesen Dank der links gerichteten angeblichen Sozialdemokraten mit all ihren Machtbereichen der ihr untergeordneten sogenannten Freien Presse und der ihr gehörenden Gewerkschaften, weiter geführt wird. Besonders aber, was immer noch niemand zu begreifen scheint, ist das besonders erst von Gerhard Schröder als Kanzler hervor gerufen worden. Während des Kalten Krieges, war damals Schröder ein gern gesehener Gast in der Sowjetunion und nicht nur als Spass und Tollerei, erhielt er auch, den höchsten zu vergebenen Orden der KGB. Diese damaligen IMs befinden sich noch immer nicht enttarnt in allen heutigen Parteien. Und nur durch diese und deren Vorarbeit konnte sich die damalige SED zu PDS und der jetzigen „Die Linke“ erst entstehen. Ausserdem besteht die Stasi nach wie vor und arbeitet immer noch in den verschiedensten Bereichen scheinbar zerstreut in der verschiedensten Vereinen, mit den gut aussehenden Sozial aussehenden Bezeichnungen, welche aber wie eine ganzes Institut sehr gut funktioniert als ob die Stasi überhaupt nicht aufgelöst worden ist. Nur etwas eingeschränkt, ohne ihr damaliges Material noch ganz unter ihre Fuchtel zu haben. Dafür aber einige ihrer Mitarbeiter in der Bundeszentrale für die Unterlagen des ehemaligen Staatssicherheitsdienstes der DDR als sogenannte Berater tätig sind und so indirekt mit ihren eigenen Akten arbeiten können. Diese Stasi hat auch noch etliche Milliarden Euro an Kapital zur Verfügung, das der sich so unschuldig darstellende Gregor Gysi, der größte Geldwäscher aller Zeiten, beiseite schaffen konnte. Denn durch die geheimen Unterlagen mit seiner Unterschrift, verfügte er so Möglichkeit etliche hohe Kredite damals zu verteilen die nach dem Umtausch wieder zurück gezahlt werden mußten und vielleicht noch immer müssen. Nur wer eine solche Macht über dieses Kapital verfügte, konnte auch nur als sehr enger Mitarbeiter der Stasi ausüben, denn in der Stasi wurden wegen des inneren Misstrauen auch alle Mitarbeiter gegenseitig bespitzelt und das beweist, eindeutig das ein Mitarbeiter der über die Macht verfügte, mit solchen hohem Staatsvermögen jonglieren zu können, über ein besonderes Vertrauen bei der Stasi verfügen mußte. Das ganze Ausmaß dieser verbrecherischen Arbeitsweise, ist scheinbar nie zu überschauen. Und wird auf ewig ein Geheimnis bleiben, dank der guten Arbeit der Stasi und der Blindheit der sonstigen Politiker.

  29. #denker
    richtig.
    habs versucht. meine kenntnisse mit photo***op sind leider nicht ausreichend für ein vernünftiges ergebnis.

    ok?

  30. Gut geschrieben.
    Besonders viel Hoffnung, dass sich das ändert, habe ich aber nicht.
    Solange ein Tibeter, der sich gegen chinesische Zuwanderung und Überfremdung seiner Kultur stellt, ein Held und unterstützenswerter Freiheitskämpfer ist, ein Europäer mit dem gleichen Wunsch angesichts der ausufernden Zuwanderung aber ein Nazi ist, sieht es düster aus.

  31. Ich kann gar nicht soviel Beifall klatschen, wie ich Hände habe. Der Text ist brilliant!
    Vielen Dank Fojrdman. Er enthält viele meiner eigenen Gedanken,und auch die vieler Pi-Leser.

    @ Pi

    Danke, dass es Euch gibt. Ihr seit die erste Anlaufstelle, wenn ich morgens aufstehe und meine Morgenlektüre beginne, um die Tagesinformationen einzuholen. Früher war es Spon, jetzt seit Ihr es; und darrauf könnt Ihr Stolz sein.

  32. @ #39 mitte der gesellschaft (29. Apr 2009 08:06)

    Kein Problem – das wird schon; Sollte keine persönliche Kritik sein – habs vielleicht falsch formuliert.
    ____________

    Aktuelles bezüglich Sozialisten:

    „Wir wollen explizit diese sozialen Unruhen und werden alles tun, damit sie eintreffen.“ – Willkommen bei der Pressekonferenz der Organisatoren der „Revolutionären 1. Mai-Demonstration“

    Für den 1. Mai selbst sind die folgenden Demonstrationen offiziell angemeldet und genehmigt worden:

    1. Am Vormittag demonstriert die NPD vor ihrer Bundeszentrale in Köpenick. die NPD hat 200 [Teilnehmer] angemeldet

    2. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) erwartet bis zu 20.000 Teilnehmer zu seiner Kundgebung um 11.30 Uhr am Brandenburger Tor.

    3. Um 13.30 ist die „Mayday-Parade“ am Bebelplatz in Mitte mit etwa 10.000 Demonstranten angekündigt.

    4. Um 18 Uhr gibt es am Kottbusser Tor in Kreuzberg die „Revolutionärer 1. Mai„-Demo, zu der ebenfalls 10.000 Teilnehmer erwartet werden. Auf der Kundgebung spricht unter anderem die frühere Grünen-Vorsitzende Jutta Dithfurt.
    Wir sehen uns bewusst in der Tradition des 1. Mai als Kampftag der Arbeiterbewegung“, erklärte ein Sprecher. Die Verantwortung für einen friedlichen Verlauf liege allein bei der Polizei, die nicht durch ihre Anwesenheit „provozieren“ dürfe. „Wir werden das Demonstrationsrecht verteidigen, wie immer Sie das deuten mögen.“

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,621692,00.html

    Das ist eine offene Kriegserklärung an den freiheitlich-demokratischen Staat !!!

  33. Als Volk das so viele Kriege erlebt und überstanden hat, werden wir wohl mit Kämpfern zurecht kommen, die nicht einmal ordentliche Waffen haben;)
    Sie können gerne zig Millionen in Unser Land holen und warten bis alles zusammenbricht. Aber dann wird es entweder die Wahl geben zwischen Reformen oder dem Abstieg Europas. Und bei einem bin ich mir sicher, wenn wirklich der Staat zusammenbricht, dann ja auch Polizei etc. dann wäre es endlich einmal wieder möglich für uns uns zu wehren…wenn es nötig wäre auch mit gewalt aber ich würde sagen gleiches Recht für alle;) Es kann noch so viele Eu-leute geben die uns verraten haben oder einfach nicht genug verstand haben das Ausmaß ihrer entscheidungen zu erahnen, aber es gibt ja noch manche Bürger die Ihr Land lieben;)
    Später wird das wort Nazi evtl. mal wieder etaws gutes bedeuten, zwar mit anderer Bedeutung z. B. Europas verteidiger aber es wird nicht mehr in diesem schlechtem licht gesehen. Denn wer ist ein Nazi?
    Jeder…auch jeder linke der das eigene Volk lieber gegen ein anders austauschen würde…
    Vergessen wir einfach den historischen hintergrund.

  34. Sehr guter Artikel, Fjordman fasst Tatsachen prägnant zusammen. Leider ist das nur ein Tropfen auf den heissen Stein. Keiner niemand die Islamisierung und ernst. Bei den nächsten Wahlen gewinnen sowieso CDU und FDP und werden ihren linken Kurs fortsetzen. Die kleineren Parteien werden nicht mal in der Statistik auftauchen. So lange Menschen die CDU als „Die Mitte“ oder als konservative Partei auffassen und die SED als „(a)soziale Alternative“, wird das Land nur noch tiefer in den Abgrund rutschen.

  35. @ #44 waidla (29. Apr 2009 08:34)

    Der Staat wird erst dann handeln, wenn ihm das Geld ausgeht !!

  36. Aber immer wieder die Frage: Cui bono?

    Eine Gemeinsamkeit zwischen der mohammedanischen Hegemonie und der PDS-Weltrevolution: Man hasst den Westen, profitiert aber gleichzeitig von diesem.

    Als die US-Truppen die „Residenz“ des Talibanführers Omar besetzten, so fanden sie dort Alkohol. MohammedanerInnen nutzen Handys, Computer, Hartz-IV-BMWs, kommen als Patienten in die Kliniken der Ungläubigen. Dennoch wollen sie den Westen auslöschen.

    Genauso die PDS-FaschistInnen:

    Jeder PDS-Bonze konnte in Wandlitz Westwaren kaufen, sogar der Müll in der PDS-Siedlung wurde vom Wachregiment Felix Dzscherzinski bewacht, Breschnew liebte die Besetzung des Ruhrgebiets und fuhr Mercedes.

    Will sagen:

    Wenn es dem Marx-Mohammed-Pakt gelänge, den Westen zu beherrschen, würden die Früchte des Westens bald verdorren, wo kein Daimler, da bleibt dann nur noch der Esel als Transportmittel.

    Sachsen und Thüringen hatten vor dem 2. Weltkrieg den höchsten Lebenstandart in Deutschland, 1989 hinterliess die PDS-Diktatur ein verarmtes Ostdeutschland, den Soli zahlen wir heute noch.

    Afghanistan galt in den 50ern als relativ Fortschrittlicht, wie auch der Iran, heute hingegen haben die Taliban einen mohammedanischen Pol Pot-Trümmerhaufen überlassen, wobei Pol Pot keine Buddha-Statuen sprengen lies.

    Und während sich Schäuble über unsere neuen MitbürgerInnen aus dem Orient freut:

    http://de.news.yahoo.com/2/20090429/tts-islamistenforum-ruft-offenbar-zu-mor-c1b2fc3.html

    Islamistenforum ruft offenbar zu Mord an Schäuble auf

    In einem deutschsprachigen Islamisten-Forum im Internet ist offenbar dazu aufgerufen worden, die Mitglieder der von Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) initiierten Islam-Konferenz zu ermorden. Das Bundesamt für Verfassungsschutz habe eine entsprechende interne Warnung an die Sicherheitsbehörden gerichtet, berichtete die „Bild“-Zeitung. Gezeigt würden zu dem Aufruf Fotos unter anderem von Schäuble, dem Vorsitzenden des Zentralrates der Muslime, Ayyub Axel Köhler, sowie des EKD-Ratsvorsitzenden Bischof Wolfgang Huber.

    In dem Mordaufruf werden die Teilnehmer der Islam-Konferenz, einem Dialogforum zwischen in Deutschland lebenden Muslimen, Staat und anderen Konfessionen, nach Informationen der „Bild“ als „Söhne von Affen und Schweinen“ verunglimpft. Ein „YusufQ“ rufe im Internet mit einem laut Verfassungsschutz allerdings fehlerhaft übersetzten und überspitzten Koranvers zur Ermordung der Konferenzteilnehmer auf: „Schlachtet sie ab! So wird Allah sie durch eure Hand bestrafen und demütigen und euch gegen sie helfen und den Herzen eines gläubigen Volkes Heilung bringen.“ Richtig übersetzt heiße es laut Verfassungsschutz in der entsprechenden Koranstelle: „Bekämpft sie…“.

  37. „Spielt der Murat mit dem Messe,
    gibt es weniger rosa Pässe!“
    (Südhessisches Sprichowrt)

    Guckst Du hier, die LinksgrünInnen toben schon, bleiben doch die Wählerstimmen weg:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/deutschland/Integration-Einbuergerung-Sprachtest;art122,2785233

    Zuwanderer verzichten auf deutschen Pass
    Die Zahl der Einbürgerungen ist im vergangenen Jahr um 15 Prozent zurück gegangen. Während der 2007 eingeführte Sprachtest für manchen potenziellen Bewerber eine echte Herausforderung zu sein scheint, haben vor allem ausländische Jugendliche mit ganz anderen Barrieren zu kämpfen.

    Die Zahl der Eingebürgerten in Deutschland ist vergangenes Jahr unter 100.000 gesunken. Dies geht aus Antworten auf Parlaments-Anfragen der Linkspartei und einer Umfrage der „Süddeutschen Zeitung“ in einzelnen Ländern hervor.

    Alle neun Bundesländer, von denen die Daten bislang herausgegeben wurden, verzeichnen demnach deutlich weniger Neu-Bürger als ein Jahr zuvor, wie die Zeitung berichtet. Allein in Nordrhein-Westfalen, welches etwa ein Viertel der Einbürgerungen erteilt, wurde ein Minus von etwa 20 Prozent registriert. Im bundesweiten Schnitt sank die Zahl um 15 Prozent.

    Jugendliche scheitern an krimineller Vergangenheit

    Grund für die rückläufigen Zahlen ist offenbar eine Reihe von Voraussetzungen, die die Bewerber erfüllen müssen und die eine bürokratische Hürde zu sein scheinen. Dazu zählt vor allem auch der 2007 von Bund und Ländern eingeführte Sprachtest. Neben flüssigem Deutsch müssen die Einbürgerungswilligen zudem sieben weitere Nachweise erbringen.

    Wer beispielsweise seine Familie ohne staatliche Zuschüsse nicht ernähren kann, ist ebenfalls von der Einbürgerung ausgeschlossen. Auch, wer einmal zu einer Strafe von 90 Tagessätzen verurteilt wurde, muss sich vom Traum eines deutschen Passes verabschieden. Dieser Nachweis trifft, so die „Süddeutsche Zeitung“, vor allem Jugendliche.

  38. Wer beispielsweise seine Familie ohne staatliche Zuschüsse nicht ernähren kann, ist ebenfalls von der Einbürgerung ausgeschlossen. Auch, wer einmal zu einer Strafe von 90 Tagessätzen verurteilt wurde, muss sich vom Traum eines deutschen Passes verabschieden. Dieser Nachweis trifft, so die “Süddeutsche Zeitung”, vor allem Jugendliche.

    Ein erster zaghafter Schritt in die richtige Richtung. Mal sehen wann man den Rückwärtsgang einlegt. 🙁

  39. @ #1 Zerrissener (29. Apr 2009 09:01)

    Na – sobald die Nazikeule zuschlägt, ist wieder Ruhe im Sack.

  40. Danke an Fjordman
    Danke an den Übersetzer
    Wenn man Brussels Journal oben anklickt oder:
    http://www.brusselsjournal.com/node/3887
    dann ist dort das englische Original mit Fotos von Pro Köln Mahnwachen.

    „Es ist ganz klar von den Aktionen der Türken und vieler anderer muslimischer Gemeinden in den westlichen Ländern zu erkennen, dass sie hier sind, um zu besiedeln und nicht, um sich an ihre neuen Heimat anzupassen.“

    Dazu der passende Koranvers
    Sure 33, Vers 27:
    „Und Allah hat Euch zum Erbe gesetzt über ihr Land, ihre Wohnstätten und ihren Besitz, und auch ein Land, das ihr vorher nicht betreten hattet.“

  41. @ #50 Eurabier (29. Apr 2009 08:54)

    Aber der gleiche Text sagt auch:

    Zwar wirbt die Bundesregierung unter Zuwanderern dafür, die deutsche Staatsangehörigkeit zu erlangen. Doch mit dem Anforderungskatalog und den bürokratischen Hürden hat sie die Latte für viele offenbar zu hoch gehängt.

    Wieso „Latte zu hoch“ gehängt????

    Es ist wohl laut Autor zuviel verlangt, wenn man von Ausländern gesetzestreue vorraussetzt.

  42. Den Müll liegen zu lassen ist einerseits gut, andererseits wird das nach „ein paar Wochen“ Ratten und sonstiges Ungeziefer anziehen.
    Wenn schon kein Personal zur Beseitigung vorhanden ist, sollte sich der Senat ein paar Dutzend Geier zulegen, die könnten dann im Zoo „beheimatet“ werden und müssten dann zur Nahrungsaufnahme „Ausseneinsätze“ fliegen, z.B. in den Tiergarten – wenn es dann einmal zu bunt wird, dürfen die auch Sonntags „raus“. 🙂

  43. Inhaftierung und Exilierung sind Strafen, da sie einen Menschen seinem sozialen Umfeld entreißen. Absichtliche Zerstörung dieses Umfeldes ist noch deutlich schlimmer. Man sagt, das Völkermord die absichtliche Zerstörung der Lebensgrundlagen von Volksgruppen einschließe. Der Liberalismus tut dies allen Volksgruppen an, indem er das abschafft, was Nationalität begründet.

  44. Bloggst Du noch oder kämpfst Du schon ?

    Mal im Ernst, das alles ist nix neues und je mehr man es wiederholt desto weniger sind die Leute scheinbar bereit Ihr Schicksal mal in die Hand zu nehmen.

    Man sagt den Deutschen ja nach Sie seien kriegerische Barbaren, ich kann echt nicht verstehen warum.
    Ich sehe 3 Mrd pazifisten Hippies, denen die Bundesliga wichtiger ist als der Umstand das Ihre Kinder mit blutenden Fressen nach Hause kommen.

    Abendland adee !

  45. @ #10 ProGermania (29. Apr 2009 09:55)

    Also was ist deine Schlussfolgerung?
    Sollen wir einpacken? Bringt doch eh nix?

    Kannst gerne machen – ich aber nicht!

    „last man standing“

  46. Ich brauche Deutschland, weil ich Deutsche bin und meine Kinder auch.
    Wie sehr ich Deutschland brauche habe ich gemerkt, als ich im Ausland lebte.
    Und als meine Tochter in der Pre-School (3 Jahre war sie damals) keine Rosinen bekam mit den Worten „You don’t get any, you’re German!“
    Wer weiter schleimen will kann es gerne tun. Ich liebe Deutschland und ich betrauere die Toten ALLER Genozide, auch diejenigen des Völkermordes an den Deutschen 1945 und 1946 in der Vojvodina, über den ja nicht gesprochen werden darf.
    Und ja, ich bin sehr wütend. Ein bißchen stolz auf dieses Land darf wohl sein!

  47. #5 Denker (29. Apr 2009 09:25)

    Wieso “Latte zu hoch” gehängt????

    Na warum wird Deutschland inzwischen wohl als Einwanderungsland bezeichnet? Nicht weil so Viele kommen wollen, sondern weil die Gutmenschfraktion so viel Einwanderung generieren will, wie möglich, ungeachtet derer Qualifikation. Der einzige Maßstab für diese Fraktion ist die Menge der Einwanderung, nicht deren Qualität. Die Qualität ist die Meßlatte des Zuwanderungsstroms.

    Im Grunde läßt sich hierauf sogar das Ohmsche Gesetz anwenden. I=U/R Der Zuwanderungsstrom I ergibt sich aus der Menge der Einwanderungswilligen, also der Einwanderungs-Spannung U pro Güte als Widerstand. Veringere den Widerstand und der Strom wächst an.

    Die Priorität liegt demnach eindeutig auf Menge, nicht auf Qualität. Und das ist es auch, was sich in ganz Europa beobachten läßt, voraus gesetzt, daß man sich von der Political Correctness befreit.

  48. Ich werde mich hüten, das wie immer sehr gute Fjordman Essay zu bemängeln. Es fehlen aber wie immer die Lösungsansätze und Strategien.
    Einmal mehr kommt die Aufforderung, Deutschland soll den Schlamassel beheben. Diese Vorstellung ist total absurd.
    Den Vielschreibern werde ich mich auch nicht anschließen, weil alles schon gesagt wurde. Durch Wiederholung wird weder etwas richtiger noch veränderbar.
    ————————————————-
    Es gibt nur ein einziges Mittel aus der Analyse eine Therapie folgen zu lassen und das ist ein Medienforum. Erst dann kann man den Rest an noch nicht geistig deformierten Landsleuten ansprechen.
    Was sind schon 100Tsd. Internetinformierte gegen den Rest. Es wird Zeit über Lösung nach-zu-Denken .
    ###################################################

  49. Gestern war mal wieder der unsägliche südländische Zeitung Heribert Prantl im Fernsehen. Diesmal im bayrischen Rotfunk. Da hat er mal wieder seine undifferenzierten Vorurteile abgelassen und behauptet.

    Wenn ein Engländer arbeitslos wird geht er angeln, wenn ein Deutscher arbeitslos wird, wählt er die Nazis.

    Wollen wir alle hoffen, dass er recht hat.
    Weil Nazi ist bei dem alles, was ausserhalb der Mitte der SPD steht. Wahrscheinlich auch schon der Clement.

    Dabei vergisst er auch noch, dass es ungefähr 2/3 vom Jahr möglich ist zu angeln aber bestenfalls an 3 Terminen im Jahr die Möglichkeit gibt zu wäheln.

  50. @Heinz Kuttnik
    Schröder halte ich mittlerweile auich für einen IM und über Jahre hinweg aufgebaut von der Sowjetunion. Die Freundschaft zu jemandem wir Putin spricht doch Bände! Wenn dieser Mann wenigstens mit seinen vielen Miliardärsfreunden sein eigenes Land in Ordnung bringen würde…
    Ich habe noch nie soviel abartige Heuchelei erlebt wie bei den Linken.

  51. @Steppenwolf
    Deinen Meinungen über „la Grande Nation“ stimme ich zu, sie haben bestimmt noch Großmachtambitionen und können sich nicht mit der 2. Geige abfinden.
    Aber spätestens nachdem ihre Schätze aus der Vorstadt bei Fußballspielen das Absingen der Marseillaise massiv stören und aus ihrem Haß auf Frankreich keinen Hehl mehr machen, dürfte doch dem dümmsten Chauvinisten aufgegangen sein, daß das neue Weltreich nicht französisch sein wird, oder?
    Auch wenn die intellektuelle ELite dort nicht müde wird, auf dem islamischen Auge blind zu bleiben und alles in die bei Linken so geliebte soziologische Ecke zu schieben.
    Ist der Hauptfehler der Franzosen der, daß sie so schrecklich selbstzerstörerisch links sind? Davon hat doch Sarkozy sie versucht zu heilen, dürfte aber ein Schuß ins eigene Kniegelenk geworden sein.

  52. #19 totentanz

    WESSEN UTOPIE ist dieses neue Europa? WER nimmt WIE Einfluss? WER verdient an der MASSENEINWANDERUNG? WER?

    WEM nützt es, die Identität und INTEGRITÄT der europäischen Völker in DIESEM AUSMASS zu vernichten?

    totentanz, diese Frage stelle ich mir täglich wieder, obwohl ich mir manchmal sicher bin, eine – allerdings politisch sehr unkorrekte – Antwort schon gefunden zu haben.

  53. #19 schweinegulasch (29. Apr 2009 11:03)

    Leider steht Deutschland mit ihren Vaterlandsverrätern immer noch unter den Knute der damaligen Stalinisten. Das ist damit schon bewiesen, das in den Medien dauernd die Naziverbrechen gezeigt werden und niemand weis, das diese meisten verbrechen in der Ukraine, von den Partisanen in deutscher Uniform verübt wurden und gefilmt als Propaganda Zwecke. Das ist kein Müll was man denken könnte, sondern das haben Russische Historiker herausgefunden. Es waren nicht das Deutschen Militär die gemordet, geplündert und vergewaltigten, es waren die Partisanen auf Befehl von Stalin persönlich.
    In Bezug von Schröder, bin ich mir sicher, das er von KGB ausgebildet wurde und auch durch denen über Hintertüren zum Bundeskanzler gemacht wurde mit Hilfe der Medien die dafür missbraucht wurden und immer noch missbraucht werden wenn es darum geht die Interessen der Rot lackierten Faschisten zu festigen.
    Kein Sender bringt etwas von Stalins Verbrechen der wohl der schlimsten Menschenschlechter aller Zeiten war, denn seine Verbrechen waren bei weiten größer und viel Schlimmer als die von Nazideutschland, China und Nordkorea und des Islam zusammen.
    Niemand hat je erfahren können, das damals etliche Gegner und sogar Mitläufer von Stalin durch einem riesigen Fleischwolf zu Fischfutter „verarbeitet“ wurden und im Fluss „entsorgt“ wurden. Zu lesen im Buch „Das Geheime wird offenbar“ das dokumentiert unter vielen anderen Verbrechen, was unter Stalin streng geheime Archive offenbarten.

  54. Es ist immer wieder wichtig, darauf hinzuweisen, welche Gründer die EU hatte.

    Graf Coudenhove-Calergi, einer der Mitbegründer der EU, ein sehr geachteter Mann noch heute in der EU und der erste Träger des Karlspreises, der wie man im www lesen kann, ein Orden der Freimaurer sein soll.

    Dieser Graf schrieb in seinem Buch:

    PRAKTISCHER IDEALISMUS
    ADEL – TECHNIK – PAZIFISMUS
    1925
    PANEUROPA – VERLAG
    WIEN-LEIPZIG

    unter anderem das Folgende:

    Europäer werden negroide Mischlinge sein 1)

    Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmen- den Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen.

    Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen.

    Erstaunlich ist, dass in Deutschland das Buch praktisch gesprochen zensiert ist, obwohl es nicht auf den offiziellen Liste von Büchern die in der BRD Zensiert sind steht, ist es heute nicht möglich das Buch in deutschen Läden zu kaufen, weder neu noch antiquarisch. Als ein Verlag 1990 eine Zusammenfassung vom Buch ausgegeben hat und Plänen hatte, das ganzes Buch zu drucken, wurde das Haus von Behörden durchsucht und das einzige Exemplar von ‚Praktischer Idealismus‘ beschlagnahmt.

    Die Webseite, von der das Buch heruntergeladen werden konnte ist verschwunden im www. (!)

    Hier kann das Buch dennoch heruntergeladen werden. Es ist äusserst interessant, dieses Pamphlet.
    http://uploaded.to/?id=h9k44k

    Coudenhove-Calerghi, wer mehr wissen möchte, kann googeln und wird fündig, bis die Ohren heiss sind.

  55. #22 Israel_Hands (29. Apr 2009 11:43)

    Ich bin müde von Menschen, die …

    Welches Internet-Übersetzungsprogramm kam denn hierbei zum Einsatz?

    Nicht meckern, besser machen! Denn, jeder versteht, was gemeint ist. Alles andere ist nebensächlich.

    Stellen Sie sich als Übersetzer zur Verfügung, wenn Sie es besser können.

  56. Die sogenannte Toleranz der Kirchen (ausgerechnet!) und anderer ist nichts als Feigheit, Feigheit, Feigheit! Sie haben die Hosen gestrichen voll!

  57. Toda Raba PI, für diesen Bericht.
    Er ist das nächste Beweisstück dafür, dass die EU(EUdSSR) ein Saftladen ist, die sogenannten Antifa-Herrschaften in Wirklichkeit KEINE Antifaschisten, lt. exakter Wortbedeutung für Antifaschismus sind. Wahre Antifas im Sinne des Wortes sind gegen JEDE Form von Faschismus, schätzen ihre Herkunftsländer als eigenständige Nationen, stehen zu Israel. Das heißt, wahre deutsche Antifas stehen auch zu einem eigenständigen Deutschland, das sich nicht von der EU(EUdSSR) überrollen lässt.

    Ein Beispiel dafür, dass die EU(EUdSSR) voll idiotisch ist, ist das europaweite Aus für die gute alte Glühbirne ab 2011/2012. Aus verschiedenen Quellen weiß ich, dass die von der EU(EUdSSR) ab dem genannten Zeitraum zur Pflicht gemachten Energiesparlampen nicht so gut sind, wie überall behauptet wird, sie im Vergleich zu Glühbirnen etliche Nachteile aufweisen.

  58. Die linken Volkszersetzer haben eine raffinierte Taktik: Wie ein Dieb, der mit dem Finger auf einen Unschuldigen zeigt, um jeden Verdacht von sich selbst abzulenken, beschimpfen sie die Rechts-Konservativen als „Nazis“. Dank des Fakts, dass sie selbst Linke sind, meinen sie man könne sie mit der Nazi-Keule nicht treffen.

    Die Nationalsozialisten waren noch nie rechts gesinnt, sondern seit jeher links!! Die Linken sind die Nazis, nicht die Rechten!

    Was die NSDAP und heute die NDP wollen, ist nichts anderes als ein nationaler Sozialismus. Konservativ ist für sie ein Fremdwort, schon Hitler hat unser schönes Schwarz-Rot-Gold gegen ein lächerlich anmutendes indisches Hakenkreuz ausgetauscht, um damit eine neue Identität als „Tausendjähriges Reich“ zu schaffen. Apropos „urdeutsch“: War Hitler selbst blond und blauäugig?

    Wir müssen den Spieß umdrehen und den linken Nazi-Fressen den Spiegel vorhalten.

    IN LINKEN ISLAMOFASCHISTISCHEN NAZIS FLIESST BRAUNES BLUT!!!

  59. DANKE!!

    Unseren Linken geht es einfach zu gut!!!
    Sie haben noch nie richtig Hunger erlitten.
    Sind gewohnt, auf Toiletten zu gehen. Klopapier zu benutzen.
    Ich wünschte, sie würden einmal so leben, wie Millionen Menschen in bitterster Armut.
    Wie in die Menschen in Großstadtgettos in Nordkorea, oder im z.B. Kongo.
    Kein frisches Wasser, sondern Kloaken.
    kein frisch gewaschenes Hemd, sondern stinkende Lumpen.
    Schickt sie mal für ein Jahr ohne Handy und Deo in die Wüste.
    Erst dann begreifen sie vielleicht, was unsere Vorfahren hier in Europa geleistet haben.
    Ich bin Stolz auf meine Ahnen und auf das, durch schwere Arbeit entstandene goldene Europa.
    Ich schäme mich für meine Landsleute, die ihr eigenes Volk denutzieren und lächerlich machen.
    Wählt die Linken ab…………..es reicht.
    Frau Claudia Roth, was ich von ihnen halte, darf ich hier nicht schreiben…aber ich stehe mit meinen Gedanken, gewiss nicht alleine.

  60. #37 Denker (29. Apr 2009 07:52)

    Wieso träumen? Machen! Es geht alles, wenn man fest und geradlinig seine Ziele verfolgt. Aber das geht nur in kleinen Schritten und durch Ausnutzung von ALLEN Mitteln – keine Tabus – alles was der Sache dient ist gut. Wer hier schon zögert, der kann nur verlieren.

    Kein Zögern, kein Zaudern –
    NOCH haben wir ein gewisses Maß an gesetzlich garantierter Freiheit; diese werden wir nutzen.

    Ja, na klar, macht mal! Ich mache auch. Ich klaere hier bei PI aus sicherer Entfernung auf. Lesen aber nicht alle PI und das hat seinen Grund, wo? :mrgreen:

  61. Damit kein Missverstaendnis aufkommt: Ich bin nicht wegen der islamischen, sondern wegen der sozialistischen Bereicherung weg.

Comments are closed.