Der Vater einer jungen Frau, die im Jahr 2000 als 14-jährige Zwangsverheiratet wurde, ist gestern in Abwesenheit vom Gericht in Evry (Frankreich) wegen Komplizenschaft an sexuellen Übergriffen zu 30 Monaten Gefängnis verurteilt worden. Der Angeklagte, ein 2007 nach Marokko ausgewiesener 66-jähriger Hassprediger, wird jetzt per Haftbefehl gesucht und verhaftet, sobald er noch einmal französischen Boden betritt.

Seine „symbolische Bestrafung“ soll ihn vor allem von einer erneuten Frankreichreise abhalten. Der Ehemann der damals 14-Jährigen wurde bereits im Februar zu einer zweijährigen Gefängnisstrafe verurteilt, befindet sich jedoch auf der Flucht und wird ebenfalls mit Haftbefehl gesucht.

Weitere sechs Monate erhielt der Bruder des Hauptangeklagten, der seine Wohnung in Grigny für die Hochzeitsnacht und die drei nachfolgenden Flitterwochen zur Verfügung gestellt und dafür gesorgt hatte, dass das Opfer in dieser Zeit nicht aus der Wohnung entfliehen konnte.

(Spürnase: Le Saint Thomas)

image_pdfimage_print

 

49 KOMMENTARE

  1. Die unterdrückung der Frauen und Weiblichen Kinder im Islam ist das schlimmste Verbrechen das es gibt auf der Welt ! Schon seit Jahrhunderten und ohne Aussicht auf Besserung! Und Keiner unserer Volkszertreter und Menschenrechtsaktivisten oder Frauenrechtlerinnen interessiert das die Bohne ! Nein die die das anprangern werden sogar noch als Rassisten angeprangert

    Pakistans Armee verliert Kontrolle
    gruß Andre
    Patriotisch,Antiislamisch,Proamerikanisch,Proisrae lisch

  2. Zu 30 Monaten Gefängnist

    (Sehe ich dort einen Schreibfehler ?)

    Im Kinderfi*ker Paradies Europa mit

    Deutschland als Führer, was erwartet man dar ?

    (Bei den Grünen sind solche Subjekte auch noch gern gesehene Mitglieder)

    Was meint ihr was diese Mädel

    ertragen musste ?

    Eine Kinderseele schänden ist wie Mord !

    Aber das ist wohl die

    „KULTURELLE BEREICHERUNG“

  3. Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!” (Maria Böhmer Bundesintegrationsbeauftragte CDU)

  4. “Muslime sind für uns alles andere als eine Bedrohung, sie sind eine Bereicherung, machen unsere Ordnung vielfältiger, sie sind erwünscht und gewollt.” ( Dr. Wolfgang Schäuble Innenminister CDU )

  5. „Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, doch dem Volke zum Spott!
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann gnade Euch Gott!“
    Karl Theodor Körner (1791-1813)

    „Wenn die Deutschen zusammen halten, so schlagen sie den Teufel aus der Hölle!“

    Otto von Bismarck (1815 -1898)

    „Wir wählen die Freiheit“ Konrad Adenauer, Bundeskanzler

    Raus mit diesem phädofilen Gesocks aus Deutschland, aus Europa inklusiv ihrer Rot-Grünen Kollaborateure.

    norbert.gehrig@yahoo.de

  6. Maria Böhmer:
    „Ich bitte Sie: Pflegen Sie auch Ihre Kultur, geben Sie diese weiter. Wir möchten an Ihren Erfahrungen teilhaben, wir möchten auch von Ihnen lernen.“
    „Diese Einbürgerungsfeier soll unterstreichen, dass sich der wirtschaftliche und kulturelle Reichtum unseres Landes auch Ihnen verdankt: Menschen, die nach Deutschland kamen oder als Kinder von Zugewanderten hier geboren wurden, hier leben und arbeiten. Sie halfen, dass unser Land zu dem werden konnte, was es heute ist.”

  7. Jeder islamische Haßprediger, der Kinder schändet und mißbraucht, muß unverzüglich vor Gericht gebracht werden.

    Sofort. Unverzüglich. Augenblicklich. Auch in Deutschland.

    Einen „Verbotsirrtum“, wie ein ehemaliger Bundesrichter zur Belustigung sowie zur Empörung der gesamten Juristen-Corona sinniert, kann es nicht geben.

    Der „Ehemalige“ hatte erklärt, Mord durch Muslime dürfe nicht voll strafbewehrt sein, da sie nicht wüßten, daß in Europa Mord verboten sei.

    Die Staatsanwaltschaften sind verpflichtet, Kindesschändung und Mord sofort nachzugehen.

    Ansonsten machen sie sich selbst strafbar und werden in einer Welle von Prozessen vor Gericht gebracht werden.

    VERSPROCHEN.

  8. Dei beiden Herren können doch sicher bei uns Asyl beantragen. Sie wären sicher als Schätze und Bereicherer willkommen. Und der deutsche Steuermichel zahlt gerne.

    #9 Schlernhexe: Wohin werden die denn abgeschoben, wenn sie abgeschoben werden?

  9. und dafür gesorgt hatte, dass das Opfer in dieser Zeit nicht aus der Wohnung entfliehen konnte.
    —————————————–

    ich schäme mich, für meine europäischen
    zeitgenossen, (nicht kulturstufen-genossen), dass sowas im „aufgeklärten“
    europa möglich gemacht wurde.

    MÖGLICH GEMACHT WURDE !!!!!!!!!

  10. Das ist doch positiv.
    Der Ehrenmord-Richter von der News gestern würde das wohl anders sehen 🙂

  11. Davon träumt man hierzulande nur.
    Unsere Politiker schauen hierzulande einfach nur weg. Das nennt man aktive Kinderschändung. Die Leyen will Kinderpornographie im Internet sperren und zeitgleich wird sie von den Muslimen toleriert.
    Unsere Politiker sind eine Schande für unser Land. Der Islam ist eine Schande für die Menschheit.
    Wer das sagt wird als Nazi denunziert. Dabei fragt man sich ob diese Schreihälse überhaupt eine Ahnung haben was ein Nazi ist. Aber das Wort ist meist schneller als der Gedanke.

  12. #15 newbeer: Die Nazikeule zu ziehen funktioniert eben immer noch. Wer sich gegen Ehrenmorde und Zwangsverheiratungen ausspricht, ist in den Augen unserer Gutis auch ein Nazi.

  13. Bei solchen Kerlen wünscht man sich echt, dass sie EU-weit verfolgt werden, nicht nur in Frankreich – auch wenn ich sonst gegen das vereinheitlichte EU-Strafrecht bin.

  14. @#12 die klavierspielerin
    Zurück nach Bangldesch.
    Sie sind , schon abgeschoben,
    Anruf bei der Qüästur in Treviso hat mir das bestätigt.Die Tochter ist von einer ital.Familie aufgenommen worden (Patenschaft)

  15. @ 9 Schlernhexe

    Auch in Deutschland, Kommentator, wird in solchen Fällen in absehbarer Zukunft abgeschoben.

    Jedermann/frau, der/die eine Frau nötigt, einen Mann gegen ihren Willen zu ehelichen, hat seine Ausschaffung selbst zu bezahlen. Nötigenfalls wird dabei in bewegliche und unbewegliche Habe vollstreckt.

    Herr Berlusconi gibt ganz Europa ein leuchtendes Beispiel. Ich wünsche mir, daß möglichst viele Staaten so rasch wie möglich seinem Beispiel zur Wahrung der Menschenwürde und zur Selbstbestimmung der Frau folgen werden.

  16. Und während unsere orientalischen Migranten, jene Rentenzahler von morgen, durch Messerstechereien, Prügeleien und Zwangsheiraten in der Presse Erwähnung finden, gibt es andererseits Personen, von denen wir viel zu wenig haben, damit Zuwanderung unterm Strich ein Gewinn bleibt:

    http://www.derwesten.de/nachrichten/video/im-westen/2009/5/14/news-119673811/detail.html

    Der Bochumer Guanyu Zhao ist auf dem Weg zum Geografie-Star: Er tritt im Bundesfinale von National Geographic an.

    Einen Klassen,- Schul-, und Landeswettbewerb hat der 15-jährige Guanyu Zhao bereits erfolgreich hinter sich gebracht und sich damit gegenüber rund 245.000 Teilnehmern durchgesetzt. Am 15. Mai folgt das Bundesfinale des National-Geographic-Wettbewerbs in Hamburg. Eine Platzierung dort unter die „Top 3“ – und Guanyu hätte es geschafft: Er könnte bei der National-Geographic-Weltmeisterschaft in Mexico City teilnehmen.

  17. #18 Schlernhexe (14. Mai 2009 12:56)

    Nur dass sie Bangladesh nie erreichen werden – höchstens zum Urlaub und neue islamische Kuppeleien einzufädeln. Ansonsten sind sie schon in einem Monat wieder in Europa, bevorzugt in Großbritannien (das Lieblingsland der Bangladeshis).

    Übrigens, der Chef für Moral und Ethis bei BBC wird ab jetzt ein Musel namens

    Aaqil Ahmed
    schreibt IDEA
    http://www.idea.de/nachrichten/nachrichten-des-tages-detailartikel/archive/2009/mai/artikel/bbc-muslim-zustaendig-fuer-religion-und-ethik.html?tx_ttnews%5Bday%5D=12&cHash=dfe7d0e9b1

  18. # #15 newbeer (14. Mai 2009 12:52)

    # #16 die klavierspielerin (14. Mai 2009 12

    Nazis sind intolerant und rassiten aber niemals

    Sozialisten 🙂

  19. Dass Schweinefleisch schwul macht, wissen PI-Leser seit 2007, aber dass Homosexuelle zu Massenmorden neigen, wird auch Volker Beck erstaunen:

    http://www.ksta.de/html/artikel/1242232185598.shtml

    Islamist unterstellt Mordlust

    Erstellt 14.05.09, 10:23h
    Der türkische Autor Ali Bulac hat in einer Fernsehshow indirekt zu Gewalttaten gegen Homosexuelle aufgerufen. Als Begründung: Mit der Ausbreitung von Homosexualität steige die Zahl von Massenmorden.

    Schweinefleisch -> schwul -> MassenmörderInnen

    Aber wieso war Hitler dann Vegetarier?

  20. #20 Bundespopel: Wird in Zukunft wirklich auch in Deutschland abgeschoben? Gibt es da Quellen? Wie kommen denn die guten Jungs dann an ihre Bräute aus Ostanatolien, Pakistan oder Afghanistan? Und unsere Gutis weinen bittere Tränen, weil die Einwanderung in unsere Sozialsysteme jetzt noch schwerer werden wird. Die Zwangsverheirateten und damit Vergewaltigten und Geschändeten interessen nicht. Unsere Regierung hätte schon längst ein Gesetz gegen Zwangsverheiratungen verabschieden können. Sie hat es nicht gemacht. Warum wohl?

  21. #25 die klavierspielerin (14. Mai 2009 13:08)

    Und unsere Gutis weinen bittere Tränen, weil die Einwanderung in unsere Sozialsysteme jetzt noch schwerer werden wird. Die Zwangsverheirateten und damit Vergewaltigten und Geschändeten interessen nicht.

    http://www.migazin.de/2009/05/13/bundesregierung-tauscht-beim-ehegattennachzug-parlament-und-offentlichkeit/

    Sevim Dagdelen, migrationspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Bundestag erhebt schwere Vorwürfe gegen die Bundesregierung, die versuche, die Realität hinzubiegen, wie sie will: „Der dauerhafte Rückgang beim Ehegattennachzug infolge der Einführung von Sprachanforderungen ist statistisch nachgewiesen. Er beträgt zwischen 22 und 25 Prozent weltweit”, so Dagdelen zur Antwort der Bundesregierung, die der MiGAZIN-Redaktion vorliegt.

    Dagdelen weiter: „Die Bundesregierung behauptet, die Zahl der erteilten Visa habe sich ‚nach einer Übergangsphase infolge der gesetzlichen Änderungen, wieder auf dem gleichen Niveau eingependelt. Das ist unwahr! Die Bundesregierung vergleicht die Visazahlen der dritten Quartale bzw. der Gesamtjahre 2007 und 2008. Das ist nicht aussagekräftig, da die gesetzliche Neuregelung mitten im 3. Quartal 2007, nämlich am 28. August 2007, in Kraft trat.

    Vergleiche man hingegen das Jahr 2006, als die Neuregelung des Ehegattennachzugs durchgehend noch nicht galt, mit dem Jahr 2008, in dem sie erstmals ganzjährig in Kraft war, ergebe sich ein Rückgang um 22 Prozent weltweit und um 33 Prozent bezogen auf die Türkei. Der andauernde Rückgang des Ehegattennachzugs nach Einführung der Sprachanforderungen sei damit statistisch erwiesen.

    …..

    „Die neuen Sprachanforderungen stellen eine diskriminierende Schikane von Menschen dar, die nichts anderes wollen, als nach ihrer Eheschließung zusammenzuleben. Das ist ein schwerer Eingriff in das Grundrecht auf besonderen Schutz von Ehe und Familie. Die Bundesregierung versucht bei der Beantwortung der Kleinen Anfrage mit Falschdarstellungen, Auslassungen und tendenziösen Behauptungen ihre Verantwortung zu vernebeln. Parlament und Öffentlichkeit sollen offensichtlich über die reale Entwicklung getäuscht werden.”, erklärte Dagdelen anlässlich dieser Antworten der Bundesregierung.

  22. @ #25 Eurabier (14. Mai 2009 13:06)

    Aber wieso war Hitler dann Vegetarier?

    Per definitionem müsste dann die Gegenfrage lauten:

    „Wie viele Menschen hat Hitler denn mit höchstpersönlich mit seinen eigenen Händen umgebracht?“

  23. #28 Die Klavierspielerin
    Die Demo beginnt um 12 Uhr am Josef-Hirn-Platz in Stuttgart, später findet eine Kungebung statt. Steht alles auf der oben von Kybeline verlinkten Seite. Das Wetter soll gut werden, also kommt bitte nach Stuttgart, wenn ihr könnt.

  24. Uiuiui.

    Europa brockt sich ja ziemlich großen Scheiß ein.

    Appeasement ging ja ein paar Monate gut.

    Jeder weiß, dass es in die Hose geht, aber das Gutmenschentum ist so gestrickt, dass lieber alles in die Hose geht, als sinnvoll Probleme angegangen werden.

    Die Logik bleibt auf der Strecke.

  25. @#37 Schlernhexe
    OT 37# Wer sich ein bisschen mit italienischen
    Medien auskennt, der weiß mitlerweile Bescheid, daß man dort über den Islam viel offener und ohne Scheuklappen berichtet (Schneller auch)
    Dies sogar auch bei der „Linken Coriere della Sera “ Generell hat sich ein Wandel bei der Berichterstattung in Italien ein Wandel vollzogen, das beste Beispiel ist die Repubblica.
    Seit Magdi-Allam dort Chefredakteur ist, hat dieses ehemalige Ultralinke Blatt einen gealtigen Gegenkurs eingeschlagen, so etwas ist bei deutschen Medien weit und breit nicht in Sicht…
    Die italienische Nachrichtenagentur ANSA ist für mich , was Europa betrifft, die schnellste und Aktuellste und nicht Links..

  26. #23 Kybeline (14. Mai 2009 13:02)

    #18 Schlernhexe (14. Mai 2009 12:56)

    Nur dass sie Bangladesh nie erreichen werden –
    höchstens zum Urlaub und neue islamische Kuppeleien einzufädeln.
    Ansonsten sind sie schon in einem Monat wieder in Europa,
    bevorzugt in Großbritannien (das Lieblingsland der Bangladeshis).

    Da magst du vieleicht Recht haben, Jedenfalls bei einer ital.Botschaft ,egal wo in Afrika,
    oder POrient, werden sie halt kein Einreisevisum bekommen, denn bei allen ital.Botschaften in Nicht-Eu-Ländern müssen die Fingerabdrücke abgegeben werden.

  27. Wenn sich Frau Böhmer oder C.Roth früh genug bei der ital.Regierung eingesetzt hätten, hätte man sie in ein Lufthansa-Flug Richtung Berlin
    abschieben können, den dort ist man über jedes zugewandertes „Talent“ dankbar….

  28. ich fordere:
    amerikanisches waffenrecht für native
    europäer !

    wir sollten nicht wehrlos sein !

  29. @ #43 5to12

    Geht nicht.

    Wir sind Nazis und gehören sowieso ausgelöscht.

    Deutsche oder Westler mit Waffen sind pöse.

    Obama rettet momentan die USA.

    Yes we can…

  30. Kinderfiggen Zwangsehe Mord und Totschlag wird bei Mulus bald nicht mehr geahndet. Das ist das Programm der deutschen Justiz damit alle Männer Kinder schänden können. Deshalb stehen sie so auf die Scharia und wünschen sich zurück in die Steinzeit.

  31. #44 Mistkerl (14. Mai 2009 16:32)

    Obama rettet momentan die USA.

    Yes we can…
    ———————————–
    na ja: werden wir mal sehen (grins)

Comments are closed.