Spiegel TV hat den Alltag von Schülern im sogenannten berufsvorbereitenden Jahr dokumentiert, an dem die teilnehmen, die an der normalen Schule schon gescheitert sind. Bei den meisten dieser zukünftigen Rentenzahler reicht es nicht mal zum Hauptschulabschluss. Gerechnet und geschrieben wird auf Grundschulniveau. Die Gesellschaft reagiert gewohnt hilflos mit guten Worten und viel Geduld. Hier ansehen…

image_pdfimage_print

 

49 KOMMENTARE

  1. Sie kapieren nicht, daß es die Gutmenschen und Lehrer mit ihnen nur gut meinen. Sie verstehen nicht, daß man nur mit Bildung weiter kommt. Sie boxen sich in ihren jugen Tagen in der Clique hoch und durch Leben um dann eines Tages festzustellen, daß sie alles falsch gemacht haben. Die Schuld suchen sie dann überall nur nicht bei sich selber.

    Leuten wie Mehmet aus München, ihr erinnert euch sicher, hat es geholfen wieder in sein HeimatlandTürkei abgeschoben zu werden. Der lebt dort normal weiter. Vorbild?

    http://www.blaulicht-blog.de

  2. Immerhin sagen die noch „Arschloch, gib Bleistift“… Die Weichspüler-Therapien der Sozi-Psycho-Tanten haben offensichtlich gewirkt. Denn nur 6 Monate vorher hätten die nichts gesagt, sondern den, der den Bleistift geben soll, spitalreif geprügelt.

    Nicht aufgeben, es besteht noch grosse Hoffnung, dass die echte Einheimische werden!

  3. #1 Obrigkeit (25. Mai 2009 22:20)

    Sie verstehen nicht, daß man nur mit Bildung weiter kommt.

    Und selbst wenn sie das noch einsehen sollten – mit einem IQ unterhalb der Zimmertemperatur würden sie wahrscheinlich nicht weit kommen.

  4. ich stehe kurz davor, bei der nächsten bundestagswahl eine undemokratische partei zu wählen.

    mein problem ist aber, dass ich micht nicht mit einer schlechten schulbildung, fehlender zuneigung und einem miesen kindergarten rausreden kann der mich nicht richtig gefördert hat- was mache ich jetzt nur????? ich habe auch keinen kuschel-sozialpädagogen im nacken, der mich verteidigen könnte, da mein leben so hart war????
    ASOZIALER AUSLÄNDER MÜSSTE MAN SEIN…..

  5. #5 Templerorden1118

    Machs doch, nur keine falsche Bescheidenheit! Solange diese Partei nicht Links steht. Die Linken sind die wahren Nazis, die Faschisten der neuen Weltordnung.

    Oder willst du lieber in Dehmut sterben in der Hauptsache, keine „böse“ Partei gewählt zu haben? Nur schon aus lauter Protest wäre es angebracht, mal völlig unkonventionell zu wählen. Denn anders – leider – wird es überhaupt keine Änderung zum Besseren geben in Europa, im Gegenteil. Die „offiziellen“, „anständigen“ Parteien wollen uns echte Europäer ausrotten!!!

  6. „ich stehe kurz davor, bei der nächsten bundestagswahl eine undemokratische partei zu wählen.“

    Du denkst dabei doch nicht etwa an die CDU?

  7. Die BvB- Maßnahme ist nicht der letzte Ast das letzte ist, zumindest in NRW , das Werkstattjahr!
    Dort landen die, die nicht in der Lage sind die BvB-Maßnahme zu bestehen!
    Etliche sind wirkliche nicht mehr in der Lage den Unterricht, wenn man ihn so nennen kann, zu folgen. 90 % der Teilnehmer haben einen muslimischen Hintergrund und es fehlt jeglicher Wissensdurst wie sie bei Europäern und Asiaten üblich ist.
    Die einzige Chance die diese Menschen noch haben, ist die Hoffnung auf ein Praktikum von wo aus sie dann gleich in eine Anstellung weitergeleitet werden. Doch selbst im Praktikum versagt der Großteil, weil der Chef so böse ist oder der Chef eine Frau ist! Wir haben uns da über die Fehlleistungen im Kindergarten und Schule ein Proletariat herangezogen für das wir keine Arbeit haben!

  8. @6 Lamm (25. Mai 2009 22:45)

    Naja, bislang war ´isch mach disch Messer´ im deutschen Sprachgebrauch unbekannt und Musels haben dafür gesorgt, daß sich das ändert. Ist doch eine Bereicherung – oder?. Zwar sprachlich nicht eben elegant, aber dafür aussagekräftig.
    Sarkasmus aus.

  9. #7 Anti-Islam / #9 boanerges

    niemals würde ich meine stimme für die linken vergeuden :-)ich habe unser deutsches vaterland noch nicht aufgegeben. mit der ,,hessischen“-cdu könnte man ja noch etwas anfangen, aber unsere medien machen ja sofort mobil, sobald koch mal vernünftige vorschläge macht.
    es ist schon komisch, dass unsere demokratischen medien oft über das asoziale sozialverhalten unserer gäste berichten, jedoch unsere bevölkerung gegenüber der migrierten-messerkultur so locker bleibt ????.

    ich bin nur froh, dass es PI gibt. dort gibt es noch anständige landsmänner und frauen, die die hoffnung noch nicht aufgegeben haben 🙂

  10. #11 BIODEUTSCHER

    Aus deinem Artikel, der vor Deutschenhass und Migrantenliebe nur so strotzt:

    – „Deutschland steckt mitten in einem Elitenwechsel.“
    – „Und während 14 Prozent der deutschen Unterschichtskinder erklären, sie wollten das Abitur machen, sind es bei den Migrantenkindern derselben Schicht fast doppelt so viele, 27 Prozent.“

    Daneben ein Foto der neuen „Germanys next Top Model“…

    Fpr mich war diese Wahl ganz klar eine politische Wahl. Genauso wie in der Schweiz:

    Miss Schweiz: Whitney Toyloy
    Vize Miss Schweiz: Rekha Datta

    Beide sind Migranten!

  11. Mir steht es oben und das sowas von.Wenn ich überlege,wie man selber um die Bildung der eigenen Kinder kämpft,und die sich dann mit solchem ehrlosen ungebildetet bescheuerten Pack rumärgern müssen,dann kanns einem nur schlecht wären.

    ICH HABE DIE SCHNAUZE VOLL!!!!!!

  12. #17 Anti-Islam (25. Mai 2009 23:06)

    „Und während 14 Prozent der deutschen Unterschichtskinder erklären, sie wollten das Abitur machen, sind es bei den Migrantenkindern derselben Schicht fast doppelt so viele, 27 Prozent.“

    Vielleicht sollte man den kleinen Murats einmal erklären, daß das mit einem IQ unterhalb der Zimmertemperatur etwas schwierig werden könnte.

  13. Ebenfalls unbedingt lesen:
    http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display.154+M5fc549ac922.0.html?&tx_ttnews%5BbackPID%5D=&tx_ttnews%5Bmode%5D=single

    Ich wäre vor lachen fast kollabiert.
    Hin und wieder trifft es halt die Richtigen.

    Jaja, Multikulti und One-World haben danz schnell ihre Grenzen, wenn das eigene Wohlbefinden tangiert wird.

    Auch und gerade bei unseren linksliberalen, progressiven, weltoffenen, etc., pp. Freunden von der GrünLinkenPDSEDSPD.

    „lach,jubel,gröhl!!“

  14. #22 Griesgram (25. Mai 2009 23:36)

    Jaja, Multikulti und One-World haben danz schnell ihre Grenzen, wenn das eigene Wohlbefinden tangiert wird.

    Cem „Elvis is back“ Özdemir hat doch auch eine Moschee in seiner Nachbarschaft verhindert. Je linker, desto verlogener.

  15. #22 Griesgram (25. Mai 2009 23:36)

    Nur sowas kann uns retten. Und aus sowas wird Rettung auch kommen, nicht aus Briefen.

  16. #22 Griesgram (25. Mai 2009 23:36)

    Das ist das erste mal das ich beim lesen von PI Tränen gelacht habe.
    Bei Berichten wie „Arschloch gib Bleistift“ könnte ich heulen wie es um dieses Land bestellt ist.

  17. „Es gibt einen Integrationsatlas des deutschen Handwerks. Das deutsche Handwerk umwirbt junge deutsche Migranten türkischer Abstammung, um den Bedarf an qualifizierter Ausbildung in Zukunft sicherzustellen.“
    Ja nee, alles klar, und dann habe ich diese Reportage gesehen. „Isch muss ma Klo Aldä“ „Untarischt is foll haat bin feddisch“
    Immer mal ruhig bleiben, grundlegende Kulturfähigkeiten unter Kindergartenniveau und ein enormes Durchhaltevermögen von weniger als 45 min Unterrichtsteilnahme beeindrucken mich nicht sehr. Von solchen „Menschen“ kann keine Bedrohung ausgehen zumindest keine ernstzunehmende.
    Es ist einzig eine Verschwendung von Steuergeldern.
    Ich bin für die Abschaffung der Schulpflicht für Immigranten allein schon aus Humanitären Gründen. Warum soll man denn Lehrer und Ausbilder verheizen? I.off

  18. No child left behind !

    Koste es was es wolle.

    Ausbildungspflicht wird ergänz durch behördliche Zuteilung der Auszubildenden in die jeweiligen Betriebe.

    Die Lehrerin ist fertig, und scheint unaufrichtig zu sein, in der Form das sie nicht äußert was sie denkt. Sie lässt sich permanent diskreditieren und belügen und reagiert mit Resignation und Verständnis.

    Kann man nix machen.

  19. Hahahahahahahahahahahahaha…. tausend Dank für den Link zu diesem Video….. hahahahahha.

    Ich weiss jedenfalls jetzt auch, warum die Verkäufer von Handy-Verträgen so unglaublich viel Geld verdienen. Die Blödmänner wissen gar nicht was sie dort unterschreiben… hahahaha.

  20. Liebe Nachbarn,
    ist euch eigentlich klar, was da passiert? Die Fratzen verarschen euch UND lassen sich bestens von euch erhalten. Das alles verdanken wir den Alt-68ern, die inzwischen kommod leben und Generationen von Junglehrern diesen Schmarren ins Hirn geblasen haben.
    „Kannst du mal die Zeitung wegpacken, bitte“ und „Hehehe“ als Kommentar zu „Scheißlehrer“. Geht’s noch?

  21. Steretype gruppenzwangsgewöhnte Islamgangstas können nur drei Sachen:
    Rappen, bis zum Umfallen,
    beim Umfallen geht´s über in Break- und Streetdance
    und ansonsten Kampfsport, Kickbox für die räuberischen Straßenkampfattacken und Hetzjagden auf die Bürger.

    Aber klar, warum auch in einem staatskranken Gebilde, wie „Bananistan“ was für´s spätere Leben lernen, wenn es doch alles auch als „Streetgangsta“ auch so gibt, ohne dafür in den Knast zu kommen. Dafür braucht man kein Schulwissen, um zu wissen, wie der Staat/die Justiz totalversagt.

  22. Kann ich das hier eigentlich noch schreiben, ohne der sieben-Minuten-Moderation anheim zu fallen?

    Alsooo: Der Star dieser im Video gezeigten Berufsschule, dieser er-wird-mal-später-unsere-Renten-zahlen-Albaner, scheint m.E. ein echter Kandidat für eine Bekanntschaft mit den bemerkenswerten Qualitätsprodukten aus dem Hause Glock zu sein…

    Sehr gern würde ich ähnlich gestricktem Albaner-Menschenmüll die Funktionsweise der Glock-Produkte auch persönlich einmal aus der Nähe demonstrieren… 🙂

    Praxisorientierte Handhabungs- und Fertigkeitsübungen mit Glock-Qualitätsprodukten werden nach wie vor im Großraum Berlin nach Absprache auf abprobierten Polizeischießständen für ernsthaft Interessierte gern vermittelt – PN genügt!

  23. #22 Griesgram (25. Mai 2009 23:36)
    Köstlich. Die linken Multikultiphantasten werden doch nicht etwa plötzlich rassistisch werden und die Zigeuner abschieben wollen?
    Jetzt, wo sie sich so bequem bei ihnen zu Hause und auf ihre Kosten eingenistet haben?

    Dann sollte man doch schonmal die Lichterketten vorbereiten und Gegendemonstranten gegen die Abschiebung buchen! :mrgreen:

  24. Die Schueler koennen nichts dafuer. Das Totalversagen liegt auf der Seite Deutschlands. Wer sich so verarschen laesst, hat nur den ultimativen Untergang verdient.

    Tschuess, Deutschland.

  25. @#8 Lamm

    Stichwort: Sprachforschung
    Der Artikel in der Welt ist wirklich ein Kracher. Ekelhafter und dümmer kann Gutmenschentum kaum mehr werden.

    Beruhigend:
    Die Redewendung
    „Alter, isch schwör dir – isch mach dich Messer“
    ist keine Gefahr für die Deutsche Sprache.

    Da bin ich aber beruhigt.
    Wenn ich „Ich mach Dich Messer“ das nächste mal höre, dann weiss ich, dass es für mich ja nur um Leib und Leben geht. Aber die Deutsche Sprache ist aus der Schuss-, äh, Stichlinie.
    Gut zu wissen, oder?

    Ach ja, eine Beobachtung von Heike Wiese kann ich bestätigen:
    Die „Kiez-Sprache“ (Kanak-Sprech) wird nicht nur von Ausländern gesprochen, sondern auch von „Biodeutschen“ Jugendlichen. Diese können aber nach meinen Eindrücken nicht unbedingt fliessend Hochdeutsch als Alternative. Das habe ich neulich erst in Mannheim erlebt.
    Ich hatte den Eindruck, sie hätten sich in die migrantische Mehrheitsgesellschaft integriert.

    Heike Wiese hingegen feiert „Ich mach Dich Messer“ tatsächlich als kulturelle Bereicherung. Was soll man dazu sagen, ausser ihr Wahlweise Verstand oder eine kulturelle Bereicherung wünschen, so, wie sie üblicher Weise abläuft?!

    gruß
    roger

    ps
    Andererseits wundert und erschüttert mich am Gutmewnschentum auch nichts mehr, in Zeiten, in denen in den „Qualitätsmedien“ einhellig Empörung herrscht, dass ein Typ wie Navid Kermani keinen Dialog- und Toleranzpreis von 10.000 € erhält.
    Er bezeichnete das Christentum als „Gotteslästerung und Idolatrie“. Kann man sich mehr Toleranz von einem moderaten Moslem wünschen? Und Bischof Lehmann ist auch noch so unverfroren, dass er nicht zusammen mit Kermani geehrt werden will.

    Lesebefehl:
    http://www.eussner.net/artikel_2009-05-17_19-30-41.html#fn8

  26. Entweder ich kringel mich vor Lachen über „unsere intellektuelle Zukunft“ oder mir kommt der Morgenkaffee wieder hoch; besonders im Rechnen waren unsere Schätze ja unübertroffen. Über das anschließende „Werkstattjahr“ hab ich auch mal einen Bericht gesehen, manche schaffen ja nicht mal das. Auch das Dönerschnibbeldiplom dürfte für die meisten dieser Bübchen unerreichbar sein.
    Ich hab in dem Video gar keine Mädchen gesehen. Haben die den Hauptschulabschluß geschafft oder waren sie schon zwangsverheiratet und glückliche Mütter der nächsten Schätzchengeneration auf demselben intellektuellen und kulturellen Niveau?

  27. „Unsere zukünftigen Rentenzahler, Wissenschaftler, Ärzte und Ingenieure…“

    Ich kann jeden verstehen, der sein hart erarbeitetes Geld vor diesen „Schätzen“ und ihrer BRD-Regierung im Ausland in Sicherheit bringt.

  28. was der sozialstaat da heranzüchtet ist ja eklig.

    wo nehmen diese *kids* den mut her erhobenen hauptes öffentlich herumzugockeln? jeder hilfsarbeiter verdient mehr respekt.

    hoffentlich rasten diese *kids* nicht aus, wenn der sozialstaat sie in naher zukunft nicht mehr durchfüttern kann. weil schlicht *nix geld. alles all, woischt du, ey!*

  29. Fragen an Sebastian Edathy (SPD), Thema: Integration

    22.05.2009 Sehr geehrter Hr. Edathy,

    Haben Sie eine Erklärung dafür, weshalb die Integration von muslimischen Mitbürgern so unglaublich schwierig zu sein scheint, während andere Migranten sich hier offensichtlich deutlich wohler fühlen und trotz kultureller Unterschiede keinerlei Forderungen an die Gesellschaft stellen?

    Haben sie eine Erklärung dafür, dass auch die vierte Generation, die sehr häufig die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, hier geboren wurde und zur Schule gegangen ist oder noch geht, immer noch Sprachkurse nötig hat?

    Wie stehen sie zu den Aussagen des Bundesverfassungschutzberichtes 2008, indem von 30.000 Personen gesprochen wird, die dem islamistischen Umfeld zugeordnet werden und einer weitaus größeren Anzahl die dem Unterstützerumfeld zugeordnet werden…

    25.05.2009 Antwort von Sebastian Edathy

    Sehr geehrter Herr ,
    vielen Dank für Ihre Fragen vom 22. Mai 2009.

    Der aktuelle Jahresbericht des Bundesamtes für Verfassungsschutz ( http://www.verfassungsschutz.de ) zeigt, dass Extremisten weiterhin unsere Demokratie in Deutschland bedrohen. Die Regierung hat in den vergangenen Jahren die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass islamistische und terroristische Bestrebungen effektiv durch die Staatschutzbehörden bekämpft und verfolgt werden können. Auch in den Medien wird die Bedrohung durch den islamistischen Terrorismus regelmäßig und ausführlich thematisiert. Ihre Einschätzung, dass ausschließlich der Rechtsextremismus bekämpft und öffentlich thematisiert werde, ist nicht zutreffend.

    Gleichzeitig macht der aktuelle Verfassungsschutzbericht deutlich, dass zur Zeit vom Rechtsextremismus ein besonderes Bedrohungspotenzial ausgeht: Von insgesamt 24.330 Straftaten mit extremistischen Hintergrund im Jahr 2008 entfallen 19.894 Straftaten auf den Bereich Rechtsextremismus. Ähnlich stellen sich die Verhältnisse bei den Gewalttaten dar: 1.042 rechtsextremistische Gewalttaten im Jahr 2008 stehen 701 Gewalttaten aus dem Bereich Links- und 113 Gewalttaten aus dem Bereich Ausländerextremismus gegenüber. Im Jahr 2008 waren sogar zwei Todesopfer rechtsextremer Gewalt zu beklagen. Bei diesen Zahlen handelt es sich um einen Trend, der sich bereits seit etlichen Jahren abzeichnet. Daher macht sich die SPD-Bundestagsfraktion seit längerer Zeit für Maßnahmen zur Bekämpfung des Rechtsextremismus (wie ein Verbot der NPD und die Förderung von Präventionsprojekten) stark.

    Mit freundlichen Grüßen
    Sebastian Edathy, MdB

    http://www.abgeordnetenwatch.de/sebastian_edathy-650-5810.html

  30. OT: Bald sind Wahlen, bitte alle Wahlplakate von „Linkspartei“ und Grünen zerstören!

  31. Oha! Die BBS6 in Hannover ist wirklich berühmt-berüchtigt.
    Immer wieder „gern“ gesehen bei Reportagen über die zukünftigen Rentenzahler, es springt sofort einer ins Bild und fängt an zu rappen.

  32. es ist schon einfach unglaublich, wie sich diese menschenartigen Wesen verhalten, und wie sie, den primitiveren, primatenartigen Lebewesen auf den Bäumen gleich, menschliche Verhaltensweisen in ihren rudimentären Urformen leben, bzw. den homo sapiens sapiens versuchen zu imitieren.
    Da gab es mal ein interessantes Experiment mit Graupapageien. Die haben in wesentlich kürzerer Zeit gelernt, die menschliche Sprache zielgerichtet und grammatikalisch richtiger anzuwenden, als es diese human-gesellschaftlichen Aberrationen tun. Vielleicht sollte man lieber anfangen mehr Graupapageien einzubürgern: Höhere Intelligenz, friedlicheres Sozialverhalten und dazu auch nicht religiös verblendet.

  33. Um die Subprime-Kinder bei der Stange zu halten, dürfen sie in den Pausen darüber rappen, dass „die Gräber [der Deutschen] schon ausgemessen und ausgehoben sind“.

    Der kleine Albaner und die restliche Horde gemeingefährlicher und asozialer Barbaren gehört schlicht aus dem Verkehr gezogen. Die sind ein unzumutbares Sicherheitsrisiko für die zivilisierte Bevölkerung. Biologische Zeitbomben.

  34. Ein Bekannter von mir verlangte im Frankfurter Südbahnhof von einem südländischen Jugendlichen sofort die Zigarette auszumachen. Es kam wie es kommen musste: „Halt´s Maul. Du Nazi.“ Dann kam es, wie es nicht zu erwarten ist. Für diese Frechheit handelte er sich eine gebrochene Nase ein. Seitdem meidet mein Bekannter aber die Gegend um den Südbahnhof.

  35. #41 unrein (26. Mai 2009 08:01)

    Edathy schreibt:

    Gleichzeitig macht der aktuelle Verfassungsschutzbericht deutlich, dass zur Zeit vom Rechtsextremismus ein besonderes Bedrohungspotenzial ausgeht:

    Von insgesamt 24.330 Straftaten mit extremistischen Hintergrund im Jahr 2008 entfallen 19.894 Straftaten auf den Bereich Rechtsextremismus.

    Im Bericht vom BMI sind erwähnt: 19.894
    (Seite 30 Verfassungsschutzbericht 2008)

    Edathy schreibt aber nicht:

    Davon sind 14.262 Propagandadelikte
    Davon sind 3.217 Volksverhetzung (???)
    Davon sind 1.197 Sachbeschädigung
    (Seite 30, Verfassungsschutzbericht 2008)

    Edathy schreibt:
    Im Jahr 2008 waren sogar zwei Todesopfer rechtsextremer Gewalt zu beklagen.

    Das steht ebenso im Verfassungsschutzbericht, Seite 30.

    Wenn das so ist, so sind das natürlich 2 Opfer zuviel. Keine Frage.

    Edathy schreibt nicht:

    Wieviel Tote sind zu beklagen durch Islame Kriminelle und Gewalttäter.

    Alles nachzulesen hier:
    http://www.verfassungsschutz.de/download/SHOW/vsbericht_pressefassung2008.pdf

    Die linke Gewalt ist wahrscheinlich ebenfalls erwähnt. Aber wir alle wissen, dass sich die Bürgermeister (siehe Köln) linke Schläger anheuern, um die „rechte Gewalt“ zu bekämpfen.

    Und dieses Bekämpfen wird natürlich nicht in der Statistik des Bundesinnenministerium als linke Gewalt erscheinen.

    Schaut man sich den Bericht des Bundesinnenministeriums an, stellt man fest, dass sich 80 % des 305 Seiten langen Berichts mit islamischen Terrornetzen befassen und diese auch ausführlich erwähnen.

    Aber, das entgeht natürlich einem Edathy.

    Auffällig an dem Verfassungschutzbericht ist, dass es sich um eine „Pressefassung“ handelt, was immer das auch bedeutet. :mrgreen:

Comments are closed.