Bibel, Gesangbuch und „Passion“ verboten

Im islamisch dominierten Karakalpakstan im Nordwesten Usbekistans sind die Bibel, der Passions-Film von Mel Gibson, ein Gesangbuch, ein Bibellexikon und eine Kinderbibel vom leitenden Religionsbeamten der Region, Nurulla Shamolov, verboten worden.

In mindestens drei Razzien wurde alles auffindbare Material bei der Bevölkerung konfisziert. Das usbekische Regime zensiert des Öfteren Literatur, nicht nur christliche. Der zuletzt verhaftete „Gewissensgefangene“ las die Werke eines verbotenen türkischen Gelehrten.

Nur staatlich kontrollierte islamische und russisch-orthodoxe christliche Aktivitäten sind zugelassen. Hat also alles „rein gar nichts“ mit dem Islam zu tun. Mel Gibsons jetzt verbotener Passionsfilm war in Kinos in der usbekischen Hauptstadt Taschkent gelaufen.

(Spürnase: Ben Juda)