In der gestrigen Panoramasendung (siehe unser TV-Tipp) machte die in Berlin-Neukölln aufgewachsene Journalistin Güner Balci in beklemmender Weise deutlich, worüber autochthone Reporter anscheinend nicht berichten dürfen: In Deutschland gibt es Menschen, die wie Tiere gejagt, ausgegrenzt und als Sklaven Dhimmis gehalten werden.

Nur sind das nicht die armen Migrantenkinder, sondern deutsche Kinder in Berlin, die von Muslimen gepeinigt werden. Die Mädchen gelten als Schlampen, die Jungs als unzuverlässig. Die Deutschen verhalten sich einfach nicht so, wie die Muslime sich das vorstellen. Nur unterwürfige Dhimmis werden geduldet, der Rest soll verschwinden. Schließlich befinden sich Deutsche nicht auf der selben Herrenmenschenstufe wie der edle Moslem…

Wer die Sendung verpasst hat, kann sie sich hier noch einmal anschauen. Prädikat: Schockierend!

[flash http://de.sevenload.com/pl/mU1Vlpf/440×350/swf]

Der Beitrag auf Youtube:

Teil 1:

Teil 2:

Wer dem NDR und seiner mutigen Reporterin Güner Balci für den Bericht gratulieren will, schreibe an:

NDR Presse und Information
Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg
Tel.: (040) 41 56 – 0
Fax: (040) 41 56 21 99
presse@ndr.de

image_pdfimage_print

 

322 KOMMENTARE

  1. der Schulleiter sagt es. Die Deutschen müssen sich anpassen.

    Begreift es endlich als Bereicherung! Wir haben eine neue Herrenrasse im Lande!

  2. Wir haben eine neue Herrenrasse im Lande!

    Dann schmeißt sie raus, mehr sage ich zum Thema nicht, lange genug wurde gelabert.

  3. @ #1 MozartKugel (06. Mai 2009 11:56)

    Begreift es endlich als Bereicherung! Wir haben eine neue Herrenrasse im Lande!

    GrumelGrumelGrumel – ich spüre deutlich gewaltige negative Energie in mir hochsteigen

  4. Abartige Zustände, deshalb gehen kaum noch deutsche Kinder auf Hauptschulen – verständlicherweise. Diese Kinder müssen jetzt die giftigen Früchte einer völlig gescheiterten Zuwanderungspolitik ausbaden. Das Volk weiß dies schon lange, die Politik schaut weiter weg und stellt sich nicht diesem äußerst brisanten Thema, auch nicht die Union. Rechtskonservativ wählen sollte die klare Antwort sein – keine CDU mehr, sondern REP oder PRO. Nur so wird sich etwas ändern, und indem wir alle die Wahrheit weiter verbreiten.
    Deutschland und Europa stehen am Scheideweg – wir alle haben es in der Hand, ob wir den Untergang noch abwenden.

  5. Leute, also sorry – aber Ihr habt es doch alle nicht drauf. Wir alle sind diese Zustände schuld. Hätten wir nämlich Mumm in den Knochen, würden wir alles packen was als Waffe verwertbar ist und würden das Pack in Berlin aus ihren Ämtern jagen. Stattdessen erziehen wir unsere Jugend zu Schwächlingen und Sklaven der islamischen Herrenrasse. Erbärmliches deutsches Volk! Ich jedenfalls als 70er Jahrgang weiß noch wie ich mich zu wehren habe wenn mir ein Türke frech kommt… die nachfolgenden deutschen Generationen werden vernichtet, daran besteht kein Zweifel.

  6. Das ist die Zukunft.

    Es gilt: Wir oder die. Ein „zusammen“ wird es nicht geben. Entweder sorgen wir dafür, oder es wird uns in Zukunft nicht mehr geben.

  7. gratulieren Sie dem NDR zu diesem Beitrag und ihrer mutigen Reporterin: Güner Balci

    NDR Presse und Information
    Rothenbaumchaussee 132
    20149 Hamburg
    Tel.: (040) 41 56 – 0
    Fax: (040) 41 56 21 99
    E-Mail: presse@ndr.de

  8. Deutsche können per definitionem nicht diskriminiert werden. Wo ist also das Problem?

  9. Bitte nicht vergessen, dass diese Menschen Kinder sind. Unsere Kinder. Und unsere Aufgabe wäre es, sie zu beschützen. Diese Aufgabe ist viel älter als Deutschland, viel älter als die Demokratie, ja gar älter als die Menschheit. Säugetiere beschützen ihre Kinder.

    Außer wenn es sich um Berliner Einheimischen handelt. Sie tun das nicht.

  10. „Die Deutschen verhalten sich einfach nicht so, wie die Muslime sich das vorstellen.“

    Eyyy, voll korrekt, Alda, die sin gut in Schule, bauen keinen Scheiße und wollen keine Gangsta sein.

    Ich will nur noch kotzen.

  11. Fast alle Deutschen sind wie Hunde nur auf ein Feindbild hin dressiert worden: auf einen Typen mit quadratischem Oberlippenbart! Während also mutig und höchstwahrscheinlich vergeblich auf so einen Ganoven gewartet wird, können sich alle anderen Verbrecher „mit links“ ungefährdet bedienen.

  12. @3 Denker (06. Mai 2009 12:02)

    Roy Black hat gesungen:
    „DU BIST NICHT ALLEIN“ 🙂

  13. Die Dhimmies sind doch selber schuld! Warum wehren sich die Flaschen auch nicht? Diese geborenen Kriecher haben eben nur Unterdrückung verdient!

  14. Einzige Alternative — Privatschulen.

    Konfessionelle sind die besseren.

    Aber leider sind da oft die Armen arm dran.
    Wer es sich leisten kann, sofort. Zum Kindeswohl.

    Auch Wowereit würde, wenn er Kinder wollte, könnte, hätte, dieselben nicht auf eine normale Berliner Schule schicken. Er hat es bekannt.

    Da wäre der Partyliebhaber endlich mal vernünftig.

    http://www.gew-berlin.de/blz/6623.htm

  15. Wenn ich solche Bilder sehe, habe ich das Gefühl, ich bin vor einer Million Jahren in die Schule gegangen.

  16. Dieser schockierende Film braucht größtmögliche Verbreitung und Diskussion. Er wird noch mehr Menschen die Augen öffnen und die Gutmenschen-Mafia wird sich noch mehr anstrengen müssen, alles zu vernebeln.

  17. Salve!

    Liebe Leute, es heißt nicht meckern – sondern handeln! Es muß endlich eine rechtspopulistische Partei in Deutschland her.
    Und die zu gründen liegt in UNSERER Hand. Und hier spreche ich alle Leser an! Solange wir nur labern wird nichts passieren…

    Die Zerpslitterung rechts der Mitte muß überwunden werden.

    Wir können und werden die Linken zurückrollen!
    Der Kampf gegen Links,
    der Kampf um Europa,
    der Kampf um unsere Zukunft,
    sollte schnellstmöglich angegangen werden!

    Unser Wählerpotential liegt bei 20-30 Prozent.
    Das ist mehr als ausreichend um die Regierenden auf Kurs zu zwingen.

    Auf geht`s!

    MilitesChristi

  18. Man stelle sich mal vor, was es für einen Sturm im Blätterwald geben würde, wenn es umgekehrt wäre. Also eine Mehrheit von deutschen Schülern würde sich in der Minderheit befindende Türken mobben. Das würde gewaltige Gelder im Kampf gegen Rechts freisetzen und man würde ein gewaltiges Umerziehungsprogramm in der Schule starten. Aber umgekehrt passiert nichts.

  19. „Noch sitzt Ihr da oben, Ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, doch dem Volke zum Spott! Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk, dann Gnade Euch Gott!“

    (Carl Theodor Körner * 23. September 1791, † 26. August 1813 )

  20. Leute, also sorry – aber Ihr habt es doch alle nicht drauf. Wir alle sind diese Zustände schuld.

    Nein, sind wir nicht.

    Es ist eine Illusion, dass wir die Möglichkeit haben, die politischen Zustände zu ändern. Es ist eine Illusion, dass wir – wenn uns endgültig der Kragen platzt – das schon per gewaltsamer Revolution ändern können. Noch nie in der Menschheitsgeschichte gab es eine Revolution, die vom Volk ausging. Das ist ein Ding der Unmöglichkeit.

    Ihr merkt es doch, dass es nicht geht!

    Es ging noch nie. Alle Revolutionen der vergangenen 2 Jahrhunderte (mindestens) wurden von exakt dem Gegeneliten-Pack angezettelt und durchgeführt. Angefangen von der Französischen Revolution bis zu der der 68er. Dass sich immer ein geringer Bevölkerungsanteil (Pöbel) findet, der zu der Musik der Eliten auf der Straße tanzt, wird uns dann serviert, das wäre „das Volk“ gewesen.

    Wir sind Hamster ien einem Käfig. Manche rennen im Laufrad (die linken Randalierer), andere rennen nicht im Laufrad (wir). Einen Unterschied macht das nicht.

    Weil sie befürchten, dass möglicherweiset keiner mehr im Laufrad rennt, haben sie Moslems importiert, die man mit einer gezielt platzierten Mohammedbeleidigung sehr leicht dazu reizen kann (wenn man es braucht), ins Laufrad zu steigen und loszurennen.

    Das Ziel ist die totale Überwachungsgesellschaft -weltweit. Mit Mitteln von denen die Bolschewiken und die Nazis nicht einmal träumen konnten.

  21. DU wolltest es doch so! Ja genau DU, lieber PI-Teilnehmer. Oder hast Du irgend etwas dazu beigetragen, daß in Deutschland eine starke politische Alternative hätte entstehen können? Dann zeig wenigstens jetzt noch Charakter und trete der Pro-Bewegung bei. Mannmannmann.

  22. Ausgerechnet eine Türkin (Güner Balci) macht die Reporterin??? Hat sich kein Deutscher gefunden?

  23. Nachdem der deutsche Junge sagt, er will wegziehen wird er gefragt:“Wohin?“
    Er antowrtet: „Dahin wo nur Deutsche leben!“

    Mir sind bei diesem Beitrag die Tränen nicht mehr aus den Augen gegangen. Eine Schande!!!
    Verkehrte Welt…wohin will er denn jetzt ziehen? Nach Mallorca?

    Also es muss ganz dringend was passieren. ich habe einen fast 2-jährigen Sohn. Schon jetzt graut es mir vor seiner Kindergarten- und Schulzeit. Schon jetzt ist auf Spielplätzen zu beobachten, wer das sagen hat. Die Kinder die schlagen, spucken und ihre Eltern kommandieren. Meistens sind diese Kinder, das Exemplar unserer kulturellen Bereicherung.

    Sorry für die Tipfehler, ich rege mich gerade tierisch auf!

  24. Mein „Dank“ richtet sich an die Bündnisgrünen. Selber immer Zuwanderer fordern, aber seine eigenen kinder auf migrantenfreie Schulen anmelden. Dann aber in den migrantenfreien Schulen Aktionsbündnisse gegen Rechts bilden.
    Die Grünen sind – nach dem Islam – die verlogensten Subjekte weltweit!

  25. #23 Pinky (06. Mai 2009 12:22)

    Ausgerechnet eine Türkin (Güner Balci) macht die Reporterin??? Hat sich kein Deutscher gefunden?

    Wieso? Das ist doch sehr geschickt. Ihr kann man wohl kaum Rassismus vorwerfen.

  26. @23 Pinky

    Nur so geht das in Deutschland mittlerweile, Alibi. Wenn ein Deutscher so einen Beitrag drehen würde, würde der nie und nimmer gezeigt. Aber besser so als gar nicht.

  27. #25 Plondfair: So ist es, manche Wahrheiten sollte man als Deutscher lieber nicht aussprechen, das überlässt man besser solchen „Unverdächtigen“!

  28. Ich werde mir das nicht anschauen. Ehrlich. Nur davon zu lesen bringt mich schon in einen üblen Gemütszustand. Soll ich mir den Tag versauen? Nö, da les ich lieber bei der FR…

  29. wie kann man dort nur wohnen. was sind das für eltern, die ihre kinder in solche schulen schicken und den umgang mit solchen primitiv- kulturen dulden.
    erziehung findet zu hause statt. hass und gewalt hat dort ihren ursprung. diese kinder werden nie anders, weil sie muslime sind und an das glauben, was ihr kinderschäder ihnen aufgeschrieben hat.

  30. Was sagt die Mutter da:
    „Wegziehen, wo nur Deutsche sind?“
    Bald, schon sehr bald gibt es diese Orte nicht mehr, wenn sich nicht allerschnellstens etwas ändert.

    Es sind unsere Kinder, und wir lassen sie im Regen stehen. Es ist unfassbar! Dieses Land ist krank, sehr krank.

  31. Typisch, dass gerade eine gute integrierte Migrantin (mit türkischem Elternteil) die einheimische Bevölkerung aufklären muss.

    Aber Respekt vor der Panorama Redaktion. Hätte ihnen einen solchen Bericht nicht zugetraut…

  32. @taufbecken

    Wie bitte?
    Kannst Du Dir vorstellen, dass Leute nicht genug Geld haben, um weg zu ziehen?! Und wo sind wir hier schon eigentlich, dass erwartet wird, dass Deutsche vor islamischen Einwanderern fliehen???

  33. Genau wegen dieser Zustände habe ich und meine Familie Frankfurt verlassen müssen. Die Lehre sind noch stolz auf ihre „Parallelschulen“.

    Leute verlasst die Städte. Zieht ins weite Umland und wartet ab.

    norbert.gehrig@yahoo.de

  34. Menschen sind träger von Kultur und Zivilisation und Kultur.

    Wo keine Europäer mehr, da wird die okzidentale Kultur untergehen, ob in Byzanz oder in Neukölln.

    In diesem Zusammenhang möchte ich mich einmal in Kreml-Astrologie betätigen:

    Die Erziehungsanreize v. d. Leyens werden immer in der Luft zerrissen und die Linke ist voller Häme, dass es letztes Jahr trotzdem 8000 Geburten weniger gab.

    Aber, das Geld wird ja nur an Berufstätige ausgezahlt und das dürften in der Mehrzahl Nicht-MohammedanerInnen sein. Die Gelder wurden aber wohl fast vollständig abgerufen, also müssen viele autochthone Frauen Kinder bekommen haben.

    Gleichzeitig ging die Zahl der zwangsverheirateten Frauen aus der Türkei durch minimale Verschärfungen des Zuwanderungsgesetzes um 10.000 – 20.000 zurück, wobei diese Frauen durch Vergewaltigung in der Ehe wohl 10.000 – 20.000 Kinder bekommen hätten.

    Kann es also sein, dass sich seit 2007 erstmals das Verhältnis von autochthonen zu allochthonen Geburten zugunsten der Kartoffeln verschiebt?

    Das wäre natürlich eine kleine Sensation, die so niemals den Weg in die Schlagzeilen finden würde.

    2050 – Doch keine Claudia-Fatima-Roth-Moschee in Köln?

  35. #32 Biodeutscher: In Deutschland. Auch in Köln-Ehrenfeld und Duisburg-Marxloh (der Beispiele sind noch viele, in Frankfurt-Hausen läuft der Prozess derzeit auf Hochtouren) lebten einst Deutsche, sie wurden von den Moslems vergrängt. Ein umgekehrter Fall ist mir nicht bekannt!

  36. Es bleibt nicht viel zu sagen.
    Das ganze integrationsresistente Pack, dass natürlich niemals einer anständigen Arbeit nachgehen wird, gehört samt der ganzen verdorbenen Sippschaft sofort auf das Schiff in die Heimat.
    Es gibt genügend anständige Ausländer in Deutschland, die es zu schätzen wissen, dass sie hier leben dürfen. Das sind Leute, die wir hier brauchen und schätzen.
    Alle anderen sollte man umgehend heim ins Reich der Herrenmenschen schicken – per Eilsendung!

  37. Nachdem der deutsche Junge sagt, er will wegziehen wird er gefragt:”Wohin?”
    Er antowrtet: “Dahin wo nur Deutsche leben!”

    Quizfrage 1960: Wie nennt man eine Region, in der nur Deutsche leben?

    Antwort: Deutschland.

    Quizfrage 2009: Wie nennt man eine Region, in dem nur Deutsche leben?

    Antwort: „National befreite Zone“.

    So ändern sich die Zeiten.

    Was Moslems Deutschen antun, ist furchtbar, aber weniger schlimm als das, was völlig unislamische Mexikaner Amerikanern antun und das wiederum ist weniger schlimm als das, was völlig unislamische Schwarze in Rhodesien und Südafrika Weißen antun.

    Aber es wäre rassistisch, das zur Kenntnis zu nehmen.

  38. Hi,
    man kann dem Mädel zu seinem Mut nur gratulieren!!! Einmal sich den Zorn der „Grünen“ zuzuziehen, dann das Ganze in einer dieser vermobbten, ultralinken Reichsrundfunkanstalten, und dann die eigenen Landsleute- dazu noch als Frau. Puuuh…
    Mal sehen wie lange die noch lebt…
    Ich drück ihr die Daumen!!
    Yogi
    Anbei noch ein netter Link bezüglich Grüne:
    http://wireltern.eu/news/die-paedophilenpartei.html
    Vielleicht kann man diese Pest auf diese Weise kriegen!

  39. @biodeutscher

    verweilen bis zum letzten mann?
    und was nützt das? sie werden sie überrollen mit steigender geburtenrate.

    und von welchem deutschen „stolz“ redest du eigentlich?

  40. Wann werden endlich die LKWs geordert, um das rechtsextremistische Moslempack in ihre Heimat zurückzubringen? Hätte ich einen LKW-FÜhrerschein, dann würde ich mich freiwillig als Fahrer melden.

  41. Wer ständig links wählt und sich belügen lässt ist selbst schuld an diesen katastrophalen Zuständen die jetzt herrschen.

  42. Nun kann wohl jeder verstehen warum die „Altparteien“ Angst haben das PRO KÖLN Flugblätter an den Schulen verteilt.
    Es ist doch wohl normal , daß nach den Umständen an all den Schulen in Deutschland ,jedes deutsche Kind die Fresse voll hat von Unterdrückung ,von denen wählt keiner mehr die Altparteien, sondern Rechts !
    Die Politiker ( jedenfalls die meisten )wissen was noch eine grosse Scheisse auf uns zu kommt, Sie wissen nur nicht wie sie es abwenden sollen !

  43. #27 Ypsilanti

    Ich krieg es auch nicht hin mir den Bericht anzuschauen!
    Die Kommentare reichen, um mich zum Heulen zu bringen.
    Da macht man Kinderseelen kaputt, da werden Schulphobiker produziert und im besten Fall integrierte Deutsche, die sich genauso brutal und proletenhaft aufführen.

  44. #23 Pinky

    Ein deutscher Reporter würde bei gleicher Berichterstattung als Nazi beschimpft werden.

  45. Nach diesem Beitrag habe ich endgültig beschlossen keine Kinder in die Welt zu setzen.

  46. es wird sich nichts ändern. das alles ist politisch gewollt. auf meinen stolz würde ich scheißen und noch heute die koffer packen.

    dieses land wird von memmen regiert und erzieht seine bürger ebenfalls zu memmen.

  47. Kein Wunder, daß sich das Mohammedanerpack hier so aufführt! Nachdem die bösen Rechtsextremisten nun mittlerweile ausgerottet sind, ist niemand mehr da, der den Türken mal was auf die Mütze gibt. Selbst schuld!

  48. Ich hoffe, die Bombe platzt bald! raus mit dem Moselmscheiss! ich bin dabei, wenn es los geht!

  49. #6 mixi (06. Mai 2009 12:03)

    Äußerst deprimierende Analyse, leider aber auch nur zu wahr!

  50. Das ist vermutlich erst der An-
    fang. Die Türkei wird sich in
    die EU hineintrotzen und dann
    gute Nacht Marie!

    Es lebe Verheugen, es lebe
    Westerwelle und all die, die
    geschworen haben, Schaden vom
    deutschen Volk abwenden zu
    wollen.

  51. „Sie sind geschickt im Abtauchen und verdrücken, dem Ärger aus dem Weg gehen“.

    Was ist das für ein Schulleiter? Ich habe nach diesen Sätzen abgeschaltet. Das ist unzumutbar sich das anzuschauen.

  52. Neiiiinnn! Wir haben kein Ausländerproblem! Nein, die betzen nicht suksezive eure Lebensräume! Das Bildet ihr euch alles nur ein!

    Niemand hat dich absich eine Mauer zu errichten!

  53. bundesflachzange schäuble: „islamische zuwanderung ist gewünscht und gewollt!“

    blödmannsgehilfe joschka f.: „das deutsche volk muß eingehegt und durch zuwanderung heterogenisiert, quasi verdünnt werden.“

    vollpfostin sharialuise beck: „das müssen wir aushalten!“

  54. #47 Isabella von Kastilien
    (06. Mai 2009 12:57) Nach diesem Beitrag habe ich endgültig beschlossen keine Kinder in die Welt zu setzen.

    finde ich aber ziemlich egoistisch von dir. wer soll die die sozialbeiträge für die bildungsbenachteiligten musels aufbringen?

  55. #47 Isabella von Kastilien (06. Mai 2009 12:57) Nach diesem Beitrag habe ich endgültig beschlossen keine Kinder in die Welt zu setzen.

    Ganz falsch! Es gibt so schöne muselfreie Orte in Ostdeutschland!

    Da lebt es sich super!

    Ich bin auch Exil-Berliner!

    .

  56. Es gibt eine Gruppe auf WKW
    die heisst

    Es reicht!

    vielleicht können ein paar von euch dazu
    stossen und meine argumente ein wenig stützen.

    ausserdem lohnt es sich, es sind 125000
    Mitglieder darin…… einige kennen PI bestimmt noch nicht.

    Gruß

  57. #23 Pinky (06. Mai 2009 12:22)
    „Ausgerechnet eine Türkin (Güner Balci) macht die Reporterin??? Hat sich kein Deutscher gefunden?“

    Ja, wer soll das denn sein?

    Das Karriereende noch vor Beginn der Dreharbeiten wäre diesem „Rassisten“ sicher gewesen!

    So etwas wie G.Balci kann nur ein Deutscher machen, der entweder geisteskrank ist, Milliardär und damit unabhängig oder jemand mit Krebs im letzten Stadium und einer prognostizierten Lebenserwartung von max.1 Woche

  58. Warum meckern den alle?
    Wem ausser dem Deutschen kann man den schikanieren.
    Die Türken und Araber wehren sich und schlagen, treten oder stechen sofort zu.
    Der Deutsche ist so zivilisiert, dass er aus lauter Ehrhaftigkeit den Schwanz einzieht.

  59. Bei aller Abscheu vor den derzeitigen Zustände darf man das nicht nur auf Moslems schieben, meine wer sich noch an die 90er Jahre erinnern kann, da haben Millionen von Deutschen für Masseneinwanderung protestiert, wo sind alle die W…. mit ihren bescheuerten Kerzen.
    Wo die Linksradikalen die jeden zu Tode steinigen der auch nur zaghaft Kritik an Masseneinwanderung stellt.
    Wo sind solche Zombies wie Niedicken, Lindenberg, Becker, Westernhagen, kriegen die den Arsch nicht mehr Hu?
    Wo die ganzen scheinheiligen Pfaffen die auch noch dem letzten kriminellen Asylanten vor Abschiebung gerettet hatten und sich in seblbsgerechtigkeit gesuhlt haben.
    Wo die ganzen Richter und Staatsanwälte die jeden rechten Schläger für Jahre in den Knast geschickt haben?
    Von den Politverbrechern alla CDU/SPD/FDP/Grüne/PDS ganz zu schweigen, wenn ich noch an die ekelhaften Fressen von Süssmuth, Geissler, Edathy, Laschet usw. usw. denke, glaube die freuen sich diebisch, dass sie es den scheiss Deutschen so richtig gegeben haben.

    Realistisch gesehen sind wir tot, offiziell 15 Millionen Ausländer, inoffiziel 25 Millionen, wir haben keine Chance mehr.

  60. EINE TÜRKIN MUSS EUCH SAGEN, WAS IN EUREM LAND SCHEISSE LAUFT!!!!!

    IHR SEID ELENDES, WURMKRIECHERPACK…KEIN WUNDER KRIEGT IHR DAUERND AUF DIE FRESSE! RECHT SO!! GOTT OH GOTT, UND ICH HABE DIE DEUTSCHEN SO GEMOCHT….OH JE…MEINE BEWUNDERUNG FÜR DEUTSCHLAND SCHLÄGT IN VERACHTUNG UND DISRESPEKT UM.

  61. Bei diesen Berichten bekommt man eine Gänsehaut. Und obwohl ich eigentlich Wut empfinden sollte setzt sich bei mir mehr und mehr die Resignation durch.
    Wenn man auf die Seiten der großen Think-Tanks aus Europa oder den USA geht (RUSI, IISS usw. usw.) prophezeien alle das selbe Bild von der Zukunft, nämlich dass es bereits zu spät ist.
    Die kritische Masse an Ausländern ist bereits überschritten, überall in Westeuropa. Sie vermehren sich in einem Ausmaß der gar keine weitere Zuwanderung mehr relevant macht. Europa wird moslemisch, ob wir das nun wollen oder nicht.
    Die Think-Tanks sind sich ohne Ausnahme darüber einig, sie sind nur etwas unseins beim Zeitfaktor. Aber ist es nicht egal ob der Muhezin fünfzig Jahre früher oder später vom Minarett herunterplärrt.
    Wir können es nur hinnehmen … die Frage ist ob wir Deutschsprachigen einfach im Dunkel der Geschichte verschwinden oder mit wehenden Fahnen untergehen.

    Wie ein berühmter Mann einst zum Begin des 1. Weltkriegs meinte: „Und in Europa gehen die Lichter aus“

  62. @ #24 proisrael:

    Zieh doch einfach nach Kärnten ^^
    Solche Probleme wird es bei uns NIE geben.

  63. Ein Land, das solche Schulen hat, würde auch nicht verhindern können, dass unter Geleitschutz fahrende Schiffe von mohammedanischen PiratInnen gekapert werden, wetten?

  64. Der damalige australische Ministerpräsident John Howard hat schon vor gut 8 Jahren deutlich gesagt, dass eine multikulturelle Gesellschaft nicht funktioniert.
    Damit waren nicht Griechen, Jugoslaven, Italiener oder Asiaten gemeint, sondern die „Libs“, die es sich zum Sport gemacht hatten, einheimische Mädchen zu vergewaltigen, zu prügeln und sonstige Verbrechen zu begehen. Ich habe ein Jahr in Down Under vebracht – dort hält keiner mit seiner Moslemantipathie hinterm Berg.
    Wieso ist es hier keinem Spitzenpolitiker möglich einzugestehen, dass die Musels Gift für unseren Kontinent sind? Ich bin mir nicht sicher, ob ich in einem Land leben will, in dem es nicht möglich ist, die Wahrheit zu sprechen!

  65. #16 Doofe_Nuss (06. Mai 2009 13:09)
    „Warum meckern den alle?
    Der Deutsche ist so zivilisiert, dass er aus lauter Ehrhaftigkeit den Schwanz einzieht.“

    Dafür haben die Deutschen gelernt, im Sitzen zu pinkeln, zu häkeln und Frauenfrauen zu verstehen…..

  66. Die Reportage überrascht mich inhaltlich kein bisschen. In Ludwigshafen und Mannheim ist das nicht sehr viel anders, nur in einem kleineren Rahmen.

    Eine (positive) Überraschung ist dagegen, dass ein öffentlich-rechtlicher Sender solch eine Reportage überhaupt bringt!

    Ein großes Lob und Dankeschön an Frau Güner Balci!

  67. #18 Thambi (06. Mai 2009 13:10)

    EINE TÜRKIN MUSS EUCH SAGEN, WAS IN EUREM LAND SCHEISSE LAUFT!!!!!

    IHR SEID ELENDES, WURMKRIECHERPACK…KEIN WUNDER KRIEGT IHR DAUERND AUF DIE FRESSE! RECHT SO!! GOTT OH GOTT, UND ICH HABE DIE DEUTSCHEN SO GEMOCHT….OH JE…MEINE BEWUNDERUNG FÜR DEUTSCHLAND SCHLÄGT IN VERACHTUNG UND DISRESPEKT UM.

    RECHT HAT SIE. EIN VOLK VON JAMMERLAPPEN

  68. Die einzige Antwort muss jetzt sein, endlich die Berührungsangst mit Rechtsparteien zu verlieren. Pro, REP oder DVU gehören angekreuzt. Maximal links könnte man die Freien Wähler ins Auge fassen, wobei die sich bei dieses Thema richtig gehend drücken. Siehe EU-Wahlomat. Es ist auf jeden Fall nicht zu erwarten, daß die Volksparteien an diesen Zuständen irgendetwas ändern möchten. Vermutlich sind Grüne und SPD sogar hoch zufrieden mit dem Ergebnis des Bevölkerungsaustauschs und der Umwandlung der Deutschen in ein Volk unterwürfiger Duckmäuser.

  69. Den Film auf CD brennen und dann 10.000fach
    in die Briefkästen werfen.

    Die Bewohner in den noch intakten Stadtteilen
    wissen dann,was auf sie zukommt.

    Bringt mehr,als alle Anti-Islamkongresse.

  70. #79 Blogger
    richtig so.
    Wobei man bei den REPs keine Berührungsängste haben muss da diese Partei lediglich erz-konservativ, aber nicht rechtsradikal ist.
    Die werden auch seit Jahren gar nicht mehr beobachtet weil sie unbedenklich sind.

  71. Das einzig wirklich positive an diesem schockierenden Beitrag ist die Tatsache, dass diese Kids niemals rot grün oder irgendso eine Islamkuschlerfraktion wählen werden. Und es werden immer mehr….

  72. #4 Isabella von Kastilien (06. Mai 2009 12:57)

    Nach diesem Beitrag habe ich endgültig beschlossen keine Kinder in die Welt zu setzen.

    Kapitulation nennt man das… Das ist doch genau der falsche Weg! Ich (25) habe beschlossen, jetzt erst recht mehrere Kinder in die Welt zu setzen. Und die werden nicht zu pazifistischen Schlappschwänzen erzogen, sondern kommen früh genug in die Kampfsportschule.

    #18 Thambi (06. Mai 2009 13:10)

    EINE TÜRKIN MUSS EUCH SAGEN, WAS IN EUREM LAND SCHEISSE LAUFT!!!!!

    IHR SEID ELENDES, WURMKRIECHERPACK…KEIN WUNDER KRIEGT IHR DAUERND AUF DIE FRESSE! RECHT SO!! GOTT OH GOTT, UND ICH HABE DIE DEUTSCHEN SO GEMOCHT….OH JE…MEINE BEWUNDERUNG FÜR DEUTSCHLAND SCHLÄGT IN VERACHTUNG UND DISRESPEKT UM.

    Und was bist du für ein Landsmann, und was hast du bisher gegen die Islamisierung getan?

  73. Zitat: … es ist so, dass die Jugendlichen Deutsche nicht akzeptieren wollen, weil die anders sind, die haben eine andere Religion … usw usw

    Da fehlen mir einfach die Worte.

  74. Eigentlich habe ich noch auf den belehrenden Zusatz, der sonst immer im GEZ Gutmenschen TV kommt – das hat aber nichts mit dem Islam zu tun – gewartet.
    Erstaunlich, dass es nicht kam. Aber wiederum nachvollziehbar, da ja die Redakteurin eine Türkin war.

  75. @ Eurabier: Leider bekommen nicht nur die berufstätigen Mütter/Frauen das Elterngeld. Auch die GeburtendjihadistInnen! (300,-monatl./1Jahr)
    Weg mit dem Sozialgeld für Moslems. Gibt nur noch die Fahrkarte nach Hause, nach Aberkennung der Staatsbürgerschaft.

  76. hier mal ein Video zur Republikaner Abschlusskundgebung am Frankfurter Römer im letzten Jahr vor der Landtagswahl
    Sehenswert!!
    Die Rede von Dr. Schlierer ist Spitzenmäßig, und man beachte den Linksfascho-Mob

    Teil 1
    http://www.youtube.com/watch?v=huFR2ph41Ug&feature=channel

    Teil 2
    http://www.youtube.com/watch?v=i1Sii9leXMM&feature=related

    und wer’s mag
    Teil 3
    http://www.youtube.com/watch?v=OfrI1Sz-Fc8&feature=related

    …das ist eine Partei die ich wählen kann!

  77. „..dass ihre Eltern ihr geraten haben, arabisch zu lernen, damit sie sich wehren kann..“

    Kann mir jemand sagen wie es solche dämlichen Eltern geben kann? Ich kann es mir nicht erklären. Wie kann man damit leben, dass sein Kind täglich in solch einem Misthaufen sitzt?
    Die sollte man einsperren!!!

    Und zum Thema:
    Ich hoffe, irgendwann knallts gewaltig zurück. Und das wird es. Gegen Linke und gegen dieses Dreckspack kann man nicht mit Worten zurückschlagen. Es ist unmöglich, da bin ich mir sicher. Da kann man nur zuschlagen oder abknallen. So traurig das ist.

    Jetzt sollten die 3 deutschen wenigstens einen anderen Schulort bekommen. Wir sind erwachsen, wir könnten uns dafür einsetzen wenn schon die Eltern nicht fähig sind.

    Das erinnert mich an die Geschichte aus Berlin wo ein Türke eine Deutsche 8 Monate lang als Hure hielt und seine Kollegen das Mädchen auf der Toilette vergwaltigten. Er bekam das Geld dafür.

    Kopfschuss. Nichts mehr.

  78. Und wie diese vielen Türken aussehen. Da bekomm ich schon Aggressionen. 😀

  79. Wir als Volk hätten schon die
    Möglichkeit Macht auszuüben
    und solche Fehlentwicklungen
    vielleicht sogar umzukehren.
    Dazu müßten wir unser egois-
    tisches Wohlstandsdenken ab-
    legen und statt mehrmals im
    Jahr in den Urlaub zu fahren,
    uns wieder Kinder anschaffen.
    Und auch zu jeder Wahl müssen
    wir gehen und uns gut überle-
    gen, wen wir wählen. Die Par-
    teien, die nur über Wirtschaft
    und Finanzen reden und sich,
    wenn überhaupt, nur im Wahl-
    kampf gegen eine Vollmitglied-
    schaft der Türkei aussprechen,
    sollten für Menschen, die noch
    Kinder haben, deren Lebenspers-
    pektiven auf dem Spiel stehen,
    keine Option sein, anders als
    für jene, die z.B. aus Karriere-
    gründen oder reinem Wohlstands-
    denken auf Kinder verzichten,
    oder gar in gleichgeschlecht-
    lichen Partnerschaften, Genuß-
    maximierung zu ihrem obersten
    Credo gemacht haben.

  80. #32 Loewenherz (06. Mai 2009 13:24)
    „Das einzig wirklich positive an diesem schockierenden Beitrag ist die Tatsache, dass diese Kids niemals rot grün oder irgendso eine Islamkuschlerfraktion wählen werden. Und es werden immer mehr….“

    Ihr Wort in Gottes Ohr!

    Es wäre zu schön, leider glaube ich in solchen Fällen eher an die Theorie der „Identifikation mit dem Aggressor“!

  81. #20 rossmann (06. Mai 2009 13:10)
    […]
    Wo die ganzen Richter und Staatsanwälte die jeden rechten Schläger für Jahre in den Knast geschickt haben?[…]

    Daran kann ich nichts verwerfliches finden. Jeder Schläger weniger auf den Straßen ist ein guter Schläger. Nur Schade, dass es nie die Schläger mit Bonus erwischt….

  82. #38 GebtMirMehr (06. Mai 2009 13:32)

    Zustimmung! Gebürtige Muslime, die sich voll und ganz in unsere Gesellschaft eingefügt (sprich: assimiliert) haben, dürfen nicht diskriminiert werden. Als assimiliert kann für mich aber nur jemand gelten, der nichts (mehr) mit dem Islam zu tun hat. Für Güner Balci trifft das mit ziemlicher Sicherheit zu, bei dem Marokkaner weiß ich es nicht.

    #40 Julian_Apostata (06. Mai 2009 13:33)

    Genau mit diesen Videos habe ich es schon bei mehreren meiner Freunde geschafft, sie von den REPs zu überzeugen! 😀

  83. Vielleicht wird ja aus solch einem Kind mal ein Amokschütze. Würde mich auch nicht wundern.

  84. Die armen Jungs Denis und Johnny – werden von so ner Medientuss belästigt. Ich schätze das richtige Mobbing geht jetzt erst los.

  85. Das linke soziokulturelle Experiment namens Multikulti ist gescheitert. Muslime und Christen können nicht in Frieden zusammenleben, dass wussten schon unsere Vorfahren und haben deshalb mit aller Macht gegen die nach Europa drängenden muslimischen Invasoren gekämpft, wie z. B. 1683 vor Wien oder Karl Martell der die nach Frankreich einmarschierten Muselmanen schlug, nur haben unsere heutigen Politikversager anscheinend in Geschichte mnicht aufgepasst. Die Türken die heute in unseren Städten leben, die als Scheinasylanten weiter ungehindert nach Europa streben waren, sind und werden niemals Mitbürger wie uns immer weisgemacht wird, sondern sie sind Kolonialisten und dieser Kolonisation muss energisch begegnet werden. Erste Maßnahme wäre Änderung des deutsch-türkischen Sozialabkommens – weil warum sollen wir weiterhin für die in der Türkei lebenden Eltern von Gastarbeitern in Deutschland die Krankenversicherung zahlen? Warum werden Vielehen alimentiert? Warum nehmen wir und nicht an Dubai ein Beispiel und schicken jeden in die Heimat, der nach Bezug von ALG1 mangels einer neuen Arbeit ins ALG2 rutschen würde. Damit hätte er sozialverträgliche 12 Monate Zeit – dafür hat er ja auch in die Arbeitslosenversicherung gezahlt – in Dubai müsste er schon nach 4 Wochen gehen. Warum werden Straftäter nicht konsequent abgeschoben? Brauchen unsere Psychologen, Sozialarbeiter und sonstige Therapeuten wirklich diese Klientel?

    Es wird Zeit, dass das deutsche Volk aufsteht und konsequent nach Schweizer Vorbild den Volksentscheid fordert und auch bekommt. Dann wäre relativ schnell Schluss mit diesem Albtraum.

  86. #48 Sobieski89 (06. Mai 2009 13:42)
    „Vielleicht wird ja aus solch einem Kind mal ein Amokschütze. Würde mich auch nicht wundern.“

    Das wäre dann für mich der erste Fall, wo ich Verständnis für einen Amokläufer aufbringen könnte und wo ich d’accord wäre, wenn man den Täter zum Opfer machte!

  87. Kann man die nicht da rausholen??? Wie gesagt, nur weil die Eltern so blind sind. Ich versteh nicht warum die Kinder darunter leiden müssen.

    Wo ist das scheiß Jugendamt?

  88. #1 observer812
    ich hätte auch vollstes Verständnis.
    Vielleicht würde sogar das Gefühl einer Erleichterung aufkommen, wer weiß.

  89. Obwohl ich die Zustände berufsbedingt gut kenne, macht es mich immer wieder traurig und wütend.

    Man sieht, wohin die politisch korrekte Wohlanständigkeit in einer „Gesinnungsdiktatur“ führt.

    Ich kann aber mittlerweile SEHR GUT verstehen, warum sich damals so viele Menschen von der Weimarer Demokratie abgewendet haben.

    Leider wartet aber als „Alternative“ schon die NEUE WELTORDNUNG der globalen Finanzeliten auf die Errichtung einer sozialistischen Weltdiktatur mit teils unvorstellbaren Überwachungsmaßnahmen .

    Die EU in dieser Form wird Teil dieser sozialistischen Weltdiktatur.

    Informiert Euch doch bitte.

    Ich wäre ja unendlich froh, wenn es keine verrückten Verschwörungstheorien wären.

    Bisher bin ich leider nur bestätigt worden.

  90. #3 Sobieski89 (06. Mai 2009 13:49)
    „#1 observer812
    ich hätte auch vollstes Verständnis.
    Vielleicht würde sogar das Gefühl einer Erleichterung aufkommen, wer weiß.“

    Bei mir wahrscheinlich so etwas wie „klammheimliche Freude“…

    Ich glaube, das könnte ich sogar „aushalten“…

  91. Der Gesichtsaudruck der jungen Türken im Film liegt durchgängig auf halber Strecke zwischen Quasimodo und Kampfhund. Was generationenlange Inzucht doch vermag!

  92. Hat es das deutsche Volk nicht sogar verdient, so behandelt zu werden?

    Es wählt dieses Schicksal schließlich mehrheitlich. Und wenn Pro Köln oder die REP oder sonstwer irgendwo auftritt, dann gibt es Schlägertrupps, riesen Gegendemos, „Kampf gegen rechts“ und und und…

    Auch zur nächsten Wahl werden wieder diejenigen Mehrheiten bekommen, die genau diesen Dreck zu verantworten haben.

    Es sieht ganz danach aus, als müsse unser Volk sich halt auch mehr für Abtreibungen entscheiden bzw. noch weit weniger bis gar keine Kinder mehr bekommen, wenn es theoretischen Nachwuchs eine Zukunft, wie auf den Videos – auch dem verlinkten Clip hier – zu sehen ist, ersparen will.

    Wenn an solchen Schulen nur noch Ausländer das Sagen haben, dann schickt man da vernünftigerweise auch keine deutschen Kinder mehr hin. Sowas ist letztlich unverantwortlich.

    Wie die Wahlen ausgehen? Die große Koalition wird fortgesetzt… Leere Versprechungen werden nicht gehalten werden. Die Arbeitslosigkeit wird steigen. Köln bekommt seine Sultan Fatih Moschee und der Islam wird sich in Europa von Jahr zu Jahr tiefer verfestigen.

    Die Frage ist, was geschieht, wenn prozentual die kritische Masse erreicht ist?

    Übrigens ist es immer wieder typisch, dass unsere Schätzchen aus Südland stets in ätzenden Gruppen auftreten, damit ihnen, so wie es ihr Heerdenistiknkt sie lehrt, nichts passieren kann, während unsere Deppen sofort in die Opferrolle schlüpfen.

    Letztlich bleibt ihnen ja auch nichts anderes übrig: Wenn der böse und rechte Thorsten nämlich dem Ali mal was auf’s Maul hat, dann hat er gleich noch Abdullah, Mehmet, Ösmet, Yussef, Ömer und Muhammed… am Halse.

    Lässt er sich aber verprügeln, lachen alle und er hat Ruhe – jedenfalls bis zum nächsten „Späßchen“. Vor allem aber, und das ist besonders wichtig, signalisiert er damit, dass er nicht etwa „ausländerfeindlich“ ist.

    Wenn nämlich so einer irgendwann mal ausrastet, Papas Kanone mitsamt 200 Schuss klaut, in die Schule geht und den Herrschaften aus Südland Kopfschüsse verteilt, dann bimmelt sofort irgendeine beschissene Integrationsbeauftragte an und fragt blöd, wie es denn zu einem solchen rechtsradikalen Anschlag gegen ihre Hartz-IV-Schätzchen aus Südland kommen konnte.

    Nichts von all dem, was ich heute hierzulande erlebe, hätte ich mir vor Jahrzehnten je träumen lassen. So langsam glaube ich wirklich der Untergang ist besiegelt. Unverdient kommt er nicht!

    Was sich heute im Kleinen so auf derartigen Schulhöfen abspielt steht uns gesamtgesellschaftlich noch bevor.

  93. Es ist schwer zu glauben, das die Deutschen sich zweimal mit der ganzen Welt angelegt haben. Vor kurzem las ich das Buch: Von der Machtversessenheit zur Machtvergessenheit. Die Geschichte der Bundesrepublik. Der alte Fluch der Bundesrepublik war immer: Alles für die Ausländer, Nichts für die Deutschen. Das Dogma ist: Konflikte mit anderen Staaten um jeden Preis vermeiden. Das Problem ist auch, das niemand, auch nicht unsere „Freunde“ an einem starken, selbstbewussten Deutschland interessiert ist. Alle unsere Nachbarn profitieren im Grunde von der Deutschen Demut und der „German Angst“

  94. da schiessen sich die musels selbst ins knie, denn diese deutschen schüler sind die wähler von morgen 🙂
    der hass wächst mit jedem tag und während unsere 68iger volkszertreter langsam aber sicher ins rentenalter kommen wird die toleranzgrenze bei unseren zukünftigen deutschen wählern gegen null gehen 🙂

  95. #81 Julian_Apostata (06. Mai 2009 13:24)
    „#79 Blogger
    richtig so.
    Wobei man bei den REPs keine Berührungsängste haben muss da diese Partei lediglich erz-konservativ, aber nicht rechtsradikal ist.
    Die werden auch seit Jahren gar nicht mehr beobachtet weil sie unbedenklich sind.“

    Ersetzen Sie das vorletzte Wort durch „unerheblich“ oder „irrelevant“, und Sie sind der Wahrheit ganz nahe….

    Hat diese besagte Partei eigentlich schon den Sprung aus dem Promille- in den Prozentbereich geschafft?

    Seien wir ehrlich (und soll kein Defätismus meinerseits sein) :

    Jeder Versuch, eine Partei rechts der herrschenden zu etablieren, ist so erfolgreich wie gekochte Spaghetti in eine Betonwand zu rammen!

    Neidloses Kompliment und Anerkennung für die Linken:

    Sie haben es brilliant verstanden, den Beissreflex gegen alles „Bürgerliche“ als Aufstand der „Anständigen“ zu etablieren!

  96. GERMANEN
    wehrt euch endlich !
    seid ihr wirklich so lenor-gespühlt ?

    gruss von einem schweizer.
    (in der schweiz gibt es allerdings auch
    viele idioten)

    aber europa bracht die deutschen, um sich zu
    wehren. also: finger aus dem arsch !!!!!

    1. fordert zuerst mal ,“direkte demokratie“
    2. hört auf mit der dämlichen korrektheit
    3. schämt euch nicht, dass eure vorfahren
    teilweise scheisse gebaut hatten.
    4. die meisten relevanten erfindungen haben
    deutsche gemacht !
    5. feigling adieu !

  97. @Isabella von Kastilien

    Totaler Unsinn, man sollte sich weder von Islamos noch von Politikern das Leben vermiesen lassen.

    Noch gibt es genug Gebiete in Deutschland ohne Problemmigranten und dort kann man auch seine Kinder vernünftig aufziehen.

    @ALL

    Jammern und sich wie duckmäusige Stiefellecker verhalten ist doch total armselig, noch gibt es keinen Grund für Resignation.

    Unser Leben haben wir selber in der Hand!

  98. #10 Scharnhorst (06. Mai 2009 14:04)

    Das ist doch Quatsch, den ehemaligen Opfern Deutschlands (Niederlande, Belgien) und Siegermächten der Weltkriege (Frankreich, Großbritannien) geht es auch nicht besser. Das gleiche gilt für Länder, die nie etwas mit Holocaust oder Kolonialismus zu tun hatten (Schweden, Dänemark). Das ist ein allgemein europäisches Phänomen. Und es geht nicht um „Ausländer“, sondern abgesehen von wenigen Ausnahmen fast nur um Moslems.

  99. #11 Norbert Gehrig:

    „“Sie sind geschickt im Abtauchen und verdrücken, dem Ärger aus dem Weg gehen”.

    Was ist das für ein Schulleiter? Ich habe nach diesen Sätzen abgeschaltet. Das ist unzumutbar sich das anzuschauen.

    Mir hat es schon vorher gereicht. Es kann natürlich mal passieren, dass die angestauten Hasspotentiale freigesetzt werden. Seien sie gerechtfertigt oder nicht: Wenn sowas eintritt, bleibt nichts mehr gerade stehen, insbesondere in Kombination mit einer tiefgreifenden Wirtschaftskrise.

    Daraus können sich in recht kurzer Zeit sonstwas für Strömungen formieren, die wiederum zu sonstwas für Vorgehensweisen fähig sind…

    Dann ist Schluss mit lustig.

  100. @ Rapfen

    das gute an den musels ist, das sie sich nicht großflächig auf wohngebiete verteilen, sondern alle auf einem fleck wohnen. die wollen unter sich bleiben.
    dadurch ist die gefahr einer genetischen verunreinigung der deutschen mit dem
    „IQ 85 gen“ sehr gering.
    ausserdem kann man so viel gezielter gegenmassnahmen ergreifen fals sich nach der wahl nichts ändern sollte.
    deswegen sind mir schulen mit sehr hohem muselanteil viel lieber als gemischte.

  101. Was soll man dazu sagen? Die eigenen Kinder auf so eine Schule schicken? Niemals! Solchen laschen Lehrern aussetzen? Bestimmt nicht! Aber warum sollen wir die dann noch bezahlen?

    Dieses älterwerdende aber zu nichts taugliche Pack durchfüttern und ihnen einen Platz geben?
    Bis jetzt war das ein Fehler – aber den können wir korrigieren!

  102. #41 Julian_Apostata

    !!!Wir Republikaner sind nicht rechtsextrem. Wir haben nur extrem oft recht gehabt.!!!

    Stimme dir voll und ganz zu.

  103. #8 MozartKugel (06. Mai 2009 12:04)
    gratulieren Sie dem NDR zu diesem Beitrag und ihrer mutigen Reporterin: Güner Balci

    NDR Presse und Information
    Rothenbaumchaussee 132
    20149 Hamburg
    Tel.: (040) 41 56 – 0
    Fax: (040) 41 56 21 99
    E-Mail: presse@ndr.de

    Das ganze ist doch bloß wieder ne neue Runde „Guter Türke, schlechter Türke!“.

    Statt sich interviewen zu lassen hätten die Jungen sich ein Herz fassen sollen, die Reporterin anspucken und sich beim NDR bzw. bei den Öffentlich Rechtlichen dafür bedanken sollen, das es eine türkische Reporterin sein musste.

    Daran, das es kein Deutscher aussprechen darf, haben genau diese Medien den größten Schuldanteil.

  104. So wird es in einigen Jahren an noch wesentlich mehr Orten in Deutschland zugehen. Das muss wohl die berühmte „islamische Toleranz“ sein, von der alle immer reden.
    Es ist wirklich absurd, dass angesichts derartiger Zustände „konservative“ Politiker allen Ernstes darüber nachdenken, die Türkei in die EU aufzunehmen. Die Konsequenz kann gut und gerne sein, dass nochmals ein oder zwei Millionen Menschen hier einwandern, die nicht den geringsten Respekt für unsere Kultur aufbringen. Nach den Erfahrungen der letzten Jahrzehnte ist das einzig Sinnvolle ein komplettes Einwanderungsverbot für Muslime. Niemals würde ich mich freiwillig in eines ihrer Länder begeben, da nehme ich mir auch das Recht heraus zu sagen, dass ich diese Leute hier nicht haben will.

    Aber es ist halt ein Thema, wie die mutige türkische Reporterin bemerkt, „über das man nicht gerne spricht“. Wenn Neonazis am ersten Mai versucht hätten, einen Polizisten mit brennbaren Flüssigkeiten zu übergießen und abzufackeln, oder doch wenigstens mit Pflastersteinen zu steinigen, dann kann sich jeder überlegen, was jetzt wohl los wäre. Ich finde es gut (leider im Unterschied zu manch anderem hier), dass Parteien wie die NPD oder die DVU konsequent ausgegrenzt werden, aber mit der ehemaligen SED hat hierzulande kaum einer ein Problem.
    Intoleranz gegenüber den Muslimen ist ein Thema, das in den Medien immer hoch im Kurs steht, aber das, was wir hier im Film sehen, oder die Unterdrückung, welche die nichtmuslimische Bevölkerung in Pakistan, Ägypten oder jedem sonstigen halbzivilisierten Land mit muslimischer Mehrheitsbevölkerung erdulden muss, all dies interessiert hier keinen und darf nocht nicht einmal erwähnt werden, das wäre ja schließlich Islamophobie.
    Die Liste ließe sich wohl noch lange fortsetzen, und die Gesamtheit dieses Wahnsinns nennt man wohl „Zeitgeist“.

    Ich finde es allerdings auch traurig, dass es offensichtlich nicht möglich ist, sich dagegen in zivilisierter Weise zu wehren. Die Kommentare hier sind leider zu 99 % rassistisch, zu Gewalt aufrufend oder einfach nur schlicht dämlich. Es bringt ja nichts, sich gegen eine Form der Unterdrückung auszusprechen, wenn man sich dann mit der extremen Rechten einläßt, bei der eigentlich jeder wissen sollte, wofür sie steht. NPD und Islam haben halt eines gemeinsam, sie stehen für üblen Despotismus, lediglich die Rollen sind anders verteilt. Diese ganzen Pro-Bewegungen sind meiner Meinung nach auch nicht wirklich besser als NPD und Konsorten.

  105. Kein OT: Auftaktveranstaltung zur christlich-muslimischen Friedensinitiative e.V.™ auf Phönix heute morgen… ein wahrer Leckerbissen für all die zahlreichen Dhimmisierungsfreunde hier auf PI, ein kleiner Ausschnitt:

    http://www.file-upload.net/download-1624572/Auftaktveranstaltung.mp4.html

    man beachte die Szene ab 4:30, ein libanesischer Nachwuchs-Türsteher findet Beziehungen zwischen ausländischen Mädchen und Deutschen irgendwie nicht gut, weil „…passt irgendwie nicht“

    Der arme Kerl droht – aus falsch verstandener Integration – vor laufender Kamera zwangsgermanisiert zu werden, doch mutige Dhimmis verhindern im letzten Moment dass er eine Zwangsehe mit einer deutschen Schlampe eingehen muss! (Taschentücher bereit halten!)

    Die Dhimmis sind sich alle einig: mohamedanische Apartheid ist völlig in Ordnung! (man nennt es natürlich nicht so)

    PS: Warnung, der kleine Ausschnitt dieser Dressurveranstaltung ist durchsetzt mit knallharten Unterwerfungsszenen und nur für hartgesottene PI-Leser geeignet!

  106. Zitat Kulturbereicherer: „Ich bin selber Deutscher.“ (Klar, weil hier geboren und unsere Gutmenschen das Staatbürgerrecht entsprechend manipuliert haben.) Weiter: „Wir benehmen uns alle wie Gangster, bauen Scheiße und so. Der Deutsche benimmt sich und ist ein Streber. Deshalb ist er ein Außenseiter.“

    Frage: Erzählen uns nicht Leute wie Roth und Edathy (alimentiert vom deutschen Steuerzahler übrigens) nicht ständig, wir bräuchten die fleißigen und strebsamen Kulturbereicherer, um die Sozialkassen zu füllen?

  107. @ Kyklop
    Entscheidend sind bei Bundestags- und Landtagswahlen letztlich aber die Gesamtzahlen. Und da sieht es von Tag zu Tag ungünstiger aus. Die Mobber werden sicherlich auch alle einen deutschen Paß haben oder noch bekommen. Und in den Moscheen und Teestuben wird man die Leute bestimmt zunehmend auf die Wahlen eintrimmen.

    Daß es zu Vermischungen kommt, konnte man doch sogar auch in dem Film sehen (der Michael und seine Schwester sind doch halbe halbe).

  108. #23 ROOSTER (06. Mai 2009 14:25)

    Das ganze ist doch bloß wieder ne neue Runde “Guter Türke, schlechter Türke!”.

    Statt sich interviewen zu lassen hätten die Jungen sich ein Herz fassen sollen, die Reporterin anspucken und sich beim NDR bzw. bei den Öffentlich Rechtlichen dafür bedanken sollen, das es eine türkische Reporterin sein musste.

    Daran, das es kein Deutscher aussprechen darf, haben genau diese Medien den größten Schuldanteil.

    Geht’s noch? Diese Frau legt sich mit ihrem eigenen (ehemaligen) Volk und den deutschen Volksverrätern an, nur um uns zu helfen! Und du beschimpfst sie…

  109. @ROOSTER

    darf ich fragen aus welcher Stadt Sie sind? Ich hab aufgrund des Namens nämlich eine Idee. 🙂

  110. #126 unrein:

    Der Islam kämpft gegen uns auf zwei völlig unterschiedlichen Ebenen: einerseits durch diese Schätzchen und andererseits durch Milliardenbeträge, die aus den Öl-Einnahmen.

    Und so kommt es, dass hier Leute, die einerseits die sozialen Netze zerstören zugleich gigantische Protzmoscheen in die Gegend stellen, während die gekaufte Politik mit Volldampf gegen „Rechts“ kämpft.

  111. wie sehr muß ich mein Kind hassen, wenn ich zulasse, das es auf so eine Schule geht?

    Wenn die Leute auch nicht das Geld für einen Umzug haben, kann ich mein Kind trotzdem auf eine andere Schule schicken, mal mit den Ostbezirken vergleichen, da Stimmt meistens die Mischung noch!

  112. Verantwortungslose Eltern, die ihre Kinder freiwillig auf Schulen mit muslimischen Migranten hinschicken, werden nach 16 Jahren Kindergarten/Schule Psychoterror, welche die Kinder erleiden nur noch menschliche Wracks aufwachsen sehen. Die psychischen Störungen, die Kinder in den ersten 6 Jahren durch solche Erlebnisse erfahren, werden nie wieder heilen!
    ————–
    Psychische Zombies wachsen heran, die die gefühllose Menschenverachtung des muslimischen Kulturkreises 16 Jahre lang geschmeckt haben können sich entweder selbst als Mitläufer/Mitmörder/Mittäter/Mitvergewaltiger/islamische Konvertiten (um dazu zu gehören), usw. anpassen an die Wertegesellschaft des Islam oder aber sie versinken für immer in Depressionen, Todesgedanken, „Ausländerfeindlichkeit“(was zu ihrem eigenem Schutze des Überlebenwillens dient)oder werden zu Selbstmördern, Psychopathen, Amokläufern, Außenseitern (die sie eh schon waren)…

    im Irrenhaus Deutschland 2009,
    „AdolfmitSchaden“ erlöse uns alle mit deiner Atombombe auf Deutschland, denn dein ist das Reich, dein Wille geschehe, wie im Iran, so auch in Europa. Gib den Dhimmis ihr täglich Brot, vergebe niemals den Schuldigen (Europäern), wir auch wir vergeben nicht den Islamkritikern und führe uns in die Versuchung die Ungläubigen zu töten…

    Jörmungand kommt mit einer Naturgewalt über alles zum Verschlingen…

  113. Balci eine mutige Journalistin, die sich traut, die Wahrheit zu berichten ?

    Die Sache ist komplizierter als es scheint.

    M.E. versucht die – zweifelsohne intelligente – Balci ihren Landsleuten durch derartige Brandberichte zu helfen. Balci hofft, die Politik auf die Missstände aufmerksam zu machen, weil sie ahnt, daß hier ein Krug nicht mehr lange zum Brunnen gehen wird.
    In der europäischen Bevölkerung (eben nicht nur bei Bio-Deutschen)der BRD wächst die Abneigung, ja der Ekel gegen Türken und andere Muselmanen in rapidem Tempo.
    Anders als hier manche glauben, hat der Türk-Terror – zumindest in den Ballungsräumen – längst den „Rotweingürtel“, also die bürgerlichen Vorstadtgemeinden erreicht.
    Als Vater zweier schulpflichtiger Kinder, wohnhaft im Großraum Frankfurt, kann ich durch zahlreiche Gespräche, die ich in den letzten Jahren mit italienischen, spanischen, portugiesischen, griechischen, kroatischen und deutschen Eltern geführt habe, feststellen, daß KEINE dieser Volksgruppen Sympathien für die Muselmanen hegt, weil auch die Kinder unserer Miteuropäer intensiv durch die Schätze aus Tausendundeinemalptraum bereichert werden. Eine „Christenschlampe“ bleibt für den islamischen Nachwuchsherrenmenschen eine „Christenschlampe“, ob das Mädchen aus D oder aus Kroatien kommt, iss Ali wurscht, bzw. Döner.
    Balci u.a. haben begriffen, daß die „NS-Keule“ , die bei der Erpressung der Deutschen immer half, im Falle der Miteuropäer nicht funktioniert, kurz, die Stimmung nachhaltig kippen könnte.
    Wenn erst das Motto: „Multi-Kulti, ja bitte, aber OHNE Terrormusel“ mehrheitsfähig geworden ist, könnte die Vertreibung der turkoarabischen Möchtegern-Konquistadoren aus dem Paradies BRD schneller gehen, als es heute manche für möglich halten.

    Deshalb hat Balci mit ihrem Bericht die Flucht nach vorn angetreten, mehr nicht.

  114. als ich diesen satz von so einem fettgefressenen hohlkopf hörte…..Die Mädchen gelten als Schlampen, die Jungs als unzuverlässig. Die Deutschen verhalten sich einfach nicht so, wie die Muslime sich das vorstellen……..
    musste ich umschalten sonst hätte ich die kiste aus dem fenster geworfen !!!

  115. #125 ottonormal

    die Kommentare hier sind leider zu 99 % rassistisch, zu Gewalt aufrufend oder einfach nur schlicht dämlich.

    Diese ganzen Pro-Bewegungen sind meiner Meinung nach auch nicht wirklich besser als NPD und Konsorten.

    Daß die Kommentare hier geprägt sind von Menschen unterschiedlicher Bildung ist normal – sie in ihrer Mehrheit als „dämlich“ abzutun ist leider auch nur „dämlich“!

    Ein grosses Interesse habe ich an Ihren Kenntnissen der Pro-Bewegungen:
    wie können Sie Ihre Aussage belegen, welche Ihnen bekannten Tatsachen führen zu dieser Aussage?
    Und wer sind die „Konsorten“ der NPD?

    Ich finde es zu einfach, sich lang und breit über die Misstände in unserem Staat auszulassen, dann aber alle Bewegungen, die sich zur Wehr setzen wollen, zu diffamieren.
    Oder – vielleicht haben Sie ein Lösungskonzept zur Hand, wie man sich, wie Sie schreiben, in „zivilisierter Weise“ wehren kann?
    Denn darauf kommt es schließlich an: was können wir tun ausser hier jammern, jammern, jammern!

  116. #125 ottonormal

    die Kommentare hier sind leider zu 99 % rassistisch, zu Gewalt aufrufend oder einfach nur schlicht dämlich.

    Wir sollten unbedingt den Kampf gegen Rechts verstärken und die Vergewaltigten und geschlagenen Mädchen sind nur Einzellfälle. Sind sie eigentlich noch kultiviert oder befinden sie sich auf der Stufe eines Barbars.
    Es gibt nunmal Gruppen da hilft nur Gewalt. Oder wollen sie auch die Gefängnisse abschaffen.

  117. #125 ottonormal (06. Mai 2009 14:26)
    Deine leeren Worthülsen, was du als „rechtsextrem“ in deiner Gehirnwäschesülze von dir gibst, ist nicht anderes, als der pure „Überlebensinstinkt“. Denk mal drüber nach, was das heißt, falls du das kannst.

  118. Menschen wie Einstein, Reich-Ranicki, Hindemith usw. haben die Nazis seinerzeit aus Deutschland vertrieben, Gelehrte, Wissenschaftler, sogar Nobelpreisträger.
    Und jetzt haben wir stattdessen solche Typen ins Land geholt.

    Das sollte uns Deutschen eine Lehre sein!

  119. Dieser Beitrag bei Panorama und dieser Kommentar

    So unrecht hat der Herr Kivanc nicht, ich meine, als Ausländer hat man es hier echt schwer, man wird sofort verurteilt und in eine Schublade gesteckt und dann lässt man sich von den Einwohnern vorwerfen, dass man sich nicht genug integriert, aber die arbeitslosen deutscher Herkunft saufen sich zuhause alles zu recht und machen auch nichts, aber die werden nun mal nicht kritisiert. Zumindest sind die Türken keine Assis wie manch ein Deutscher und liegen nur faul zuhause rum!

    gaben den Anlaß zu einem weiteren offenen Brief, den ich gerade an Frau Maria Böhmer geschickt habe:

    http://antifo.wordpress.com/2009/05/06/hakan-kivanc-zweiter-offener-brief-an-maria-bohmer/

  120. An alle Integrationsbeauftragte und andere Volksverräter,

    nur zu Ihrer Information, denn die scheint Ihnen ja offensichtlich nicht geläufig zu sein; es ist mittlerweile so, dass deutsche Jugendliche von jugendlichen Migranten gedemütigt und misshandelt werden. Falls es Ihnen entgangen ist, Migranten die schon seit vielen Jahren bei uns leben, führen ein friedliches Dasein und haben überhaupt kein Problem mit der Integration. Die jetzige Migranten – Jugend, im Alter zwischen 12 und 25 Jahren wird kulturell dermaßen aufgehetzt, dass sie meint ihre Interessen und den Islam mit Gewalt durchzusetzen. Diese Jugendlichen benehmen sich wie die sprichwörtliche „Axt im Walde“ und unsere hiesige Jugend wird für alles verantwortlich gemacht und Übergriffe wie sie mittlerweile Tagtäglich zu verzeichnen sind, werden verharmlost und als Einzelfälle deklariert.
    Es ist eine unsägliche Frechheit und Zumutung unserer Politiker so zu tun als sei alles in bester Ordnung. Wir deutschen haben an der Unfähigkeit und an der Feigheit unserer Politiker zu leiden, nur weil unsere „Politelite“ die Barcelona Deklaration mit aller Gewalt durchsetzen will.

    Gruß

    Katthaus

  121. #7
    „Hombre“

    Was heißt hier „wir od. sie????“ Diese Frage stellt sich nicht – ein für allemal!
    ES IST UNSER LAND! — Und es liegt an uns, dass die Muselchen das endlich zum KAPIEREN kriegen!

  122. #34 Islamophober

    Die psychischen Störungen, die Kinder in den ersten 6 Jahren durch solche Erlebnisse erfahren, werden nie wieder heilen!
    Psychische Zombies wachsen heran, die die gefühllose Menschenverachtung des muslimischen Kulturkreises 16 Jahre lang geschmeckt haben können sich entweder selbst als Mitläufer/Mitmörder/Mittäter/Mitvergewaltiger/islamische Konvertiten (um dazu zu gehören), usw. anpassen an die Wertegesellschaft des Islam oder aber sie versinken für immer in Depressionen, Todesgedanken, “Ausländerfeindlichkeit”(was zu ihrem eigenem Schutze des Überlebenwillens dient)oder werden zu Selbstmördern, Psychopathen, Amokläufern, Außenseitern (die sie eh schon waren)……………..

    Oder diese von Mohammedanern gequälten und diskriminierten urdeutschen Jugendlichen werden von den BraunSozialisten eingefangen.
    Die geben ihnen dann die „Anerkennung und Aufmerksamkeit“, die ihnen eine liberale und linke Gesellschaft („Gutmenschengesellschaft“) verweigert hat.

    Sie werden zu Faschos, die auf Kommando alles platt machen, was ihnen ihr Führer oder Unterführer befohlen hat platt zu machen.

  123. #25 ottonormal (06. Mai 2009 14:26)

    Also ganz ehrlich, es gibt mit ein zwei Ausnahmen keinerlei RECHTSRADIKALE Kommentare hier. Keiner will ein faschistisches germanisches Hitlerregime um mal wieder die Juden zu vernichten. Im Gegenteil sind sich hier viele einig, dass auch die Nazis nichts anderes als (National)SOZIALISTEN waren. Totalitär. Wie auch die Kommunisten.
    Die Juden wollen heute andere vernichten. Das Rechts- und Finanzsystem ändern wollen zwei andere Gruppierungen. Die Abschaffung der Nation und damit der Selbstbestimmung des DEUTSCHEN VOLKES wollen andere Gruppierungen.

    Die Ratifizierung des Lissaboner Ermächtigungsgesetzes wollen andere Gruppierungen.

    Diese Dinge wollen DIE LINKSGRÜNEN und die Giftgrünen.

    BEIDE totalitär geprägte und gewaltbereite Gruppierungen wollen AN UNSER GELD UND AN UNSERER FREIHEIT!

  124. Ich war auf der Homepage der Hermann-Bodding-Grundschule, der Kaderschmiede, die nicht für ein Interview mit Güner Balci zur Verfügung stand (Gefahr der Fremdenfeindlichkeit, etc.).
    Dort gibt es ein „Lehrerzimmer“, dass allerdings
    fluchtartig verlassen wurde. 🙂

  125. und die deutschen Lehrer wollen nicht vor die Kamera, weil das Ausländerfeindlichkeit schüren würde.
    Nun werden schon deutsche Kinder geschlagen und die größte Sorge ist, dass es Ausländerfeindlichkeit geben würde.
    Ich hoffe die Lehrer bekommen öfters mal eins drauf von ihren Schätzen

  126. #141 Antifo

    Frau Böhmer scheint grundsätzlich nicht zu antworten – habe ihr vor einiger Zeit auch schon mal eine mail geschickt, die nicht beantwortet wurde.

    Die deutschen Bürger scheinen ihr nicht sehr am Herzen zu liegen –
    die CDU ignoriert ihre Stammwählerschaft schon lange –
    sie wird es am Wahltag spüren!

  127. @#30 Agent Provocateur (06. Mai 2009 14:37)

    Dir hats offensichtlich die Klarsichtbrille verschlagen. ROOSTER hat vollkommen recht. Solche Berichte dürfen nur Mohammedaner oder andere Kulturfremde machen. Und das finde ich ein Skandal aller ersten Ranges, weil es dokumentiert, wie die Deutschen als minderwertiges Vieh angesehen werden.
    Diese Vorgehensweise gibt es in vielen Berichten und Initiativen, die in den letzten Jahren in die Wege geleitet wurden. Schaut euch zum Beipiel http://www.optimismushoch1000.de/ an. Im Impressum ist zu lesen, wer so eine Aktion machen darf. Den Deutschen ist es unter Ächtungsstrafe verwehrt. Es ist Apartheid gegen das eigene Volk, gegen die eigene Ethnie und Kultur.

  128. @ Hobbes um 14:51

    Das habe ich zunächst ähnlich gedacht. Kann aber irgendwie nicht sein. Zum einen darf auch eine Türkin wie Frau Güner Balci im
    öffentlich-rechtlichen Rotfunk nichts auf Sendung bringen, was nicht politisch korrekt ist. Zum anderen wäre Frau Balci gar nicht für den Rotfunk tätig, hätte sie nicht ihre politisch korrekte Orientierung längst nachgewiesen.

    Ich habe daher eine andere Erklärung: unsere Volksverräter sehen, dass es mehr und mehr brodelt im Volk. Da sendet man schnell mal
    eine solche Doku um zu suggerieren: wir haben das Problem erkannt, macht euch keine Sorgen, es besteht kein Grund, national zu wählen.

    Nur werden weiterhin keinerlei Konsequenzen gezogen werden, die Islamisierung schreitet voran.
    Also wie immer: nichts als Propaganda.

  129. Hobbes,

    sehr klug un fast richtig. Ich habe es vor Zeiten schon einmal geschrieben. Es geht wohl darum, uns den Maximalhorror, sprich Islam, um einen vermeintlich geringeren Horror, sprich Eurokratur, hinzunehmen. Ich möchte aber auch keine anderen (auch keine europäischen) Ausländer in nennenswerter Anzahl in Deutschland haben. Ich sehe keine Alternative für ein gesundes Gemeinwesen asl eine authochtone Bevölkerung, eine Deutsche Bevölkerung, auch keine französische oder indische oder sonstige. Die Bestrebungen der EU haben schon dann einen Teilerfolg zu verbuchen, wenn jemand sagt: „Ok, alles andere, nur keine Mohammedaner.“ Du bist in diesem Moment hinter Deine legitime Maximalforderung signifikant zurückgetreten. Und ein gutes Deutschland kann nur ein christliches Deutschland sein. Bitte hängt Euch jetzt nicht an meinem vorletzten Satz auf.

  130. Das überrascht mich alles überhaupt nicht. Seit der Wiedervereinigung haben insbesondere die Grünen den (ethnischen) Deutschen immer und immer wieder Rechtsradikalismus und Ausländerfeindlichkeit vorgeworfen.
    Bei vielen Nichtdeutschen musste dadurch zwangsläufig der Eindruck entstehen, dass alle Deutschen böse sind und sie selbst als Ausländer die Guten, die Schuldlosen.
    Daraus ist ein selbstbewusstes Gefühl der Stärke entstanden, das nun auf das mangelnde Selbstbewusstsein der Deutschen trifft.

    Ich befürchte, dass unsere Gesellschaft daran eines Tages zerbrechen wird. Die nichtethnischen Deutschen werden den ethnischen Deutschen vorwerfen, Nachkommen von Rassisten und Nationalsozialisten zu sein.

  131. Korrigierte Version

    Hobbes,

    sehr klug und fast richtig. Ich habe es vor Zeiten schon einmal geschrieben. Es geht wohl darum, uns den Maximalhorror, sprich Islam, vorzusetzen, um einen vermeintlich geringeren Horror, sprich Eurokratur, leichter hinzunehmen. Ich will aber auch keine anderen (auch keine europäischen) Ausländer in nennenswerter Anzahl in Deutschland haben. Ich sehe keine Alternative für ein gesundes Gemeinwesen als eine authochtone Bevölkerung, eine Deutsche Bevölkerung, auch keine französische oder indische oder sonstige. Die Bestrebungen der EU haben schon dann einen Teilerfolg zu verbuchen, wenn jemand sagt: “Ok, alles andere, nur keine Mohammedaner.” Du bist in diesem Moment hinter Deine legitime Maximalforderung signifikant zurückgetreten. Und ein gutes Deutschland kann nur ein christliches Deutschland sein. Bitte hängt Euch jetzt nicht an meinem vorletzten Satz auf. Das heißt nicht „keine Ausländer“, sondern „wenige Ausländer und keine Mohammedaner, auch keine sogenannten Integrierten“.

  132. 1000 dank an den ndr aber vor allem an die reporterin güner balci. tolle frau. danke.

  133. Kommentare, das es die deutschen Schüler nicht es anders verdient haben sind ja mal völlig daneben.Was sollen die machen?? Leute, die Schule hat einen Ausländeranteil von 96%!!!

  134. @ boanerges

    Das sehe ich anders. In meinem Alltag und im Alltag meiner Kinder gibt’s keine Probleme mit Miteuropäern: Meine Sekretärin ist Italienerin, einer meiner besten Geschäftspartner Katalane, unser Gemeindepfarrer Pole, die beste Freundin meiner Tochter Spanierin, meine Schwägerin portugiesisch, wie auch der Chef meiner Frau – also was soll’s ?

    Mit diesen Menschen WILL ich in D leben, sie stören mich nicht, sondern – im wahren Sinn des Wortes – bereichern mich.

    Im übrigen sehe ich mich ZUERST als Christ (Katholik) dann erst als (Beute)Deutscher.

  135. „Du bist Deutschland“ wird uns nicht die Rente erarbeiten, sondern uns den Gehwagen wegtreten.
    Aber wir wollen es einfach noch nicht glauben!?

  136. (…)

    Es geht nicht mehr darum, ob wir eine multikulturelle Gesellschaft wollen – wir haben sie bereits. Die Frage ist nicht mehr, ob wir mit Ausländern zusammenleben wollen, sondern nur noch, wie wir mit ihnen zusammenleben werden.

    Friedrich Karl Fromme schrieb am 10. Juni 1989 in der FAZ: „In der Bundesrepublik leben 60 Millionen Einwohner auf einem Gebiet zusammengedrängt, das um ein Drittel kleiner ist als das Deutsche Reich in den Grenzen von 1937, also vor Hitlers Eroberungen. Diesen Staat ein Einwanderungsland zu nennen zeugt von Realitätsverlust.“

    In der Bundesrepublik lebten im Jahr 1988 rund 4,5 Millionen Ausländer. Fast zwei Drittel dieser Ausländer sind schon zehn Jahre oder länger in der Bundesrepublik Deutschland, über zwei Drittel der ausländischen Kinder und Jugendlichen sind in der Bundesrepublik geboren.

    Von 1985 bis 1990 sind im Durchschnitt jährlich etwa 100 000 Asylbewerber in die Bundesrepublik Deutschland gekommen, und nur die wenigsten sind wieder zurückgegangen. Diese Zahl entspricht in der Relation zur Gesamtbevölkerung ungefähr der Zahl der Einwanderer, die das klassische Einwanderungsland USA pro Jahr legal einreisen läßt. Es wird noch leichter sein, in die Bundesrepublik Deutschland einzuwandern, wenn 1993 der europäische Binnenmarkt beginnt.

    Der eigentliche Realitätsverlust besteht in dem Ignorieren der Tatsache, daß die Bundesrepublik Deutschland längst ein Einwanderungsland geworden ist.

    Ein Einwanderungsland müssen wir auch bleiben, denn der Bevölkerungsrückgang und der Altersaufbau machen aus den Deutschen innerhalb weniger Jahrzehnte ein vergreisendes und sterbendes Volk.

    Seit 1989 ist diese Tatsache in den Hintergrund getreten und aus der öffentlichen Diskussion verdrängt worden, weil die große Anzahl von Übersiedlern und Aussiedlern – im Jahre 1989 waren es über 700 000 – die Schlagzeilen produzierte und die Kommentarspalten füllte. Der große Zustrom Deutscher aus der DDR und deutscher „Volkszugehöriger“ aus Osteuropa, der sich im Jahre 1990 fortsetzte, wurde von der überwiegenden Mehrheit der Bundesbürger begrüßt; die Bedenken kamen erst später.

    Manche erhofften sich von dieser Völkerwanderung eine Veränderung der generativen Entwicklung der Deutschen. Aber diese Hoffnung täuscht. Zwar kommt es in der Bundesrepublik zu einer Verjüngung der Gesamtbevölkerung, weil die Zahl der jungen Aus- und Übersiedler höher ist als die der alten, aber die negative Bevölkerungsbewegung insgesamt wird dadurch nicht verändert.

    Beide deutsche Staaten gehören seit Jahren, die Bundesrepublik Deutschland sogar seit 1972, zu den Ländern mit einer schrumpfenden Bevölkerung. Die sogenannte Fruchtbarkeitsrate (wie viele Kinder eine Frau während ihres ganzen Lebens zur Welt bringt) liegt unter 2,1 Kindern. Die Deutschen haben im Durchschnitt der letzten beiden Jahrzehnte das größte Geburtendefizit aller Länder der Welt. Ihre Zahl wird in beiden deutschen Staaten kontinuierlich abnehmen.

    Nach Schätzungen von Experten, die vor der Revolution in der DDR gemacht wurden, sollten in der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2000 noch etwa 55 Millionen Deutsche leben, im Jahre 2010 noch etwa 52 Millionen, und ihre Zahl sollte bis zum Jahre 2030 auf unter 40 Millionen absinken.

    Auch in der DDR werden seit Beginn der siebziger Jahre zuwenig Kinder geboren. Nach einer Prognose von Mitarbeitern der Ost-Berliner Akademie der Wissenschaften, die noch vor Beginn des Übersiedlerstroms erstellt wurde, mußte in der DDR ab dem Jahre 2000 mit einem wachsenden Anteil an Menschen im Rentenalter und einer sinkenden Zahl von Menschen im arbeitsfähigen Alter gerechnet werden.

    Nach der Öffnung der Grenzen zwischen der DDR und der Bundesrepublik verlieren diese Prognosen jeweils für sich genommen ihre Gültigkeit, jedoch zusammengesehen nicht ihre Aussagekraft für Gesamtdeutschland: Die Deutschen insgesamt werden älter und weniger.

    Auch die Zuwanderung der Aussiedler, das heißt der Deutschen oder deutscher Volkszugehöriger aus Osteuropa – nach Schätzung des Bundesinnenministeriums maximal zwei Millionen von potentiell 3,6 Millionen Menschen -, wird das Geburtendefizit in Deutschland nicht ausgleichen. Es kommt nur zu einer kurzfristigen Verbesserung.

    Der Altersaufbau in der Bundesrepublik und in der DDR gleicht einer auf dem Kopf stehenden Pyramide. Nehmen wir die für die Bundesrepublik vorliegenden Zahlen, so werden 14,9 Millionen Deutsche im Jahr 2000 älter als 60 Jahre sein, 15,9 Millionen im Jahre 2010 und 16,8 Millionen im Jahre 2020. Nicht jeder fünfte Einwohner, wie heute, sondern jeder dritte wird dann zu den älteren Mitbürgern gehören. So etwas nennt man bevölkerungspolitisch kollektives Altern eines Volkes. Unsere Gesellschaft altert und schrumpft zugleich und verändert dadurch ihr inneres Gefüge.

    Nun ist die Bundesrepublik Deutschland ein dicht besiedeltes Land, und niemand wird etwas dagegen haben, wenn sich die Dichte der Besiedelung auflockert. Die Bundesrepublik Deutschland kann es sich jedoch ökonomisch und sozialpolitisch nicht leisten, von Jahr zu Jahr und Jahrzehnt zu Jahrzehnt — S.161 immer mehr ältere Menschen zu bekommen, die zudem auch noch wesentlich länger leben, während gleichzeitig immer weniger junge Menschen als Arbeitskräfte und Beitragszahler zur Verfügung stehen.

    Die Bevölkerungsentwicklung war der wichtigste Grund für die Rentenreform. Die Erhöhung des Rentenalters, die Nettoanpassung der Renten, höhere Beiträge und höhere Bundeszuschüsse haben die leistungsbezogenen Renten für die Zukunft gesichert, allerdings nur bis zum Jahre 2015. Darüber hinaus ist das jetzige Rentensystem, wenn die deutsche Wirtschaft und die deutsche Sozialversicherung nur auf deutsche Beitragszahler angewiesen bleiben, nicht mehr zu finanzieren.

    Die Zahl der Geburten deutscher Kinder pro Jahr hat sich in der Bundesrepublik Deutschland seit Mitte der sechziger Jahre von über eine Million auf etwa 600 000 im Jahre 1988 verringert. Diese annähernde Halbierung der Jahrgänge bedeutet auch einen entsprechenden Verlust von 50 Prozent an Vitalität und an Begabungen in unserer Bevölkerung. Jede Gesellschaft braucht genügend junge Leute, die belastbar und gut ausgebildet sind und über die neuesten fachlichen Kenntnisse verfügen.

    So, wie die Dinge liegen, wird sich die „Alterssklerose“ der Deutschen verschlimmern. Diese Vergreisung wird sowohl die kulturelle als auch die ökonomische Wettbewerbsfähigkeit gefährden.

    In einem Aufsatz mit dem Titel „Europa als geistige Lebensform“ schreibt Wolf Lepenies 1989 in der Zeit, daß „die Vereinigten Staaten seit 1970, vor allem aus asiatischen Ländern, mehr legale Einwanderer akzeptiert haben als der Rest der Welt zusammengenommen. Amerikanische Autoren stellten nicht ohne Stolz fest, daß die Vereinigten Staaten jetzt erst zu einem wahren melting pot werden“. Er beschreibt die Dinge, wie sie sind:

    Die meisten europäischen Länder, die Bundesrepublik an erster Stelle, kultivieren Anti-Immigrationsdenken und Fremdenabwehr; die Amerikaner aber sehen in den Einwanderern vornehmlich die Chance zu einer Regeneration der intellektuellen und ökonomischen Ressourcen ihres Landes. „Bereits im nächsten Jahr“, so Lepenies, „werden die USA eine jüngere Bevölkerung haben als ihre fünf stärksten Rivalen zusammen. 1990 wird es in Japan prozentual gesehen doppelt so viele Rentner geben wie in den Vereinigten Staaten.“

    (…)

    Heiner Geissler im 1990 im „Spiegel“

  137. Also wenn ich Johnny sehe und Johnnys Mutter und den Schuldirektor, den Schulstadtrat und den Polizisten, dann wundert mich das alles nicht.
    Tut mir leid, aber “ Opfer “ ist schon die richtige Bezeichnung für solche Kreaturen.
    Deutsche vor 100 Jahren hätten sich das nicht bieten lassen, Deutsche vor 50 Jahren auch noch nicht.
    Aber solche Deutsche scheint es heute kaum noch zu geben und es ist villeicht besser, wenn es gar keine Deutschen mehr gibt, statt solche verweichlichten, völlig degenerierten Jammerlappen.

  138. #49 Hombre (06. Mai 2009 15:40)

    Darum ging es mir gar nicht. Natürlich ist es ein Skandal, dass man als Deutscher nicht so offen über dieses Thema reden darf.

    Aber Rooster hat Balci angegriffen, als ob sie etwas für diese Zustände könnte. Das ist nicht ihre Schuld; im Gegenteil, aus dem Beitrag ist doch klar ersichtlich, dass sie diese Zustände ablehnt.

    Es ist nicht mal die Schuld der Kulturbereicherer. Ok, sie beschimpfen uns als Nazis, wenn ihnen etwas nicht passt (siehe Morsal-Mörderurtel). Aber mal ehrlich, wen interessiert es, was solche Primitivlinge absondern?

    Schuld an der (wirksamen) Nazikeule sind allein deutsche Gutmenschen, wie wir sie z.B. von Antifa und Grünen kennen. Also regt euch bitte auch über diese auf, nicht über die mutige Frau Balci!

  139. Viva Bavaria,

    die Schüler sind a prima vista schuldlos, da sie perverserweise in dieser Hierarchie heranwachsen müssen. Aber diese komische Mutter, die ihr Wohl über das ihres Sohnes gestellt hat, die trägt eine große Mitschuld. Deutsche Politiker und Deutsches Prekariat scheinen wunderbar zu kooperieren.

  140. Dieser Fernsehbeitrag ist absolut sehenswert!
    Meinen Respekt für die mutige Regisseurin.

    Zum Inhalt- da schließe ich mich PI an: schockierend!

  141. Hobbes,

    dann gehören Du und Dein Umfeld zu der tolerablen ausländischen Minderheit. Kein überfremdetes Volk kann überleben. Ich nehme an, Du bist Russlanddeutscher. Die sind mir noch die liebsten, da sie wirklich Deutsche sind und durch mein Raster ohnehin durchfielen. Als Christ (Brüdergemeinde) habe ich viele sehr gute Kontakte zu Russlanddeutschen. Aber sie sind eben keine Russen. Was würdest Du den von 50% Hindus in Deutschland halten?

  142. Hobbes,

    Nachtrag:

    Wenn echte Gottesfurcht vorhanden, gibt es tatsächlich keine Probleme, da ein Christ sich immer unterordnet, da er das Dienen von seinem Herrn Jesus Christus gelernt haben sollte.

  143. Es reicht. Raus mit dem Dreck !!! Raus,Raus,Raus!!!
    Die nächsten Wahlen müssen genutzt werden, um die Volksverräter aus den Ämtern zu jagen.

  144. Ich kenne einige , inzwischen junge Erwachsene um die 21 Jahre, die in Neukölln Rudow zur Schule gegangen sind. Was diese Kinder bereits zu ihrer Zeit in der Grundschule und in weiterführenden Schulen erlebt haben, spottet jeder Beschreibung. Bereits zu ihrer Zeit ignorierten die Lehrer das Mobbing und die Ausgrenzung durch die damals noch relativ wenigen muslimischen Kinder.
    Es handelt sich durchgehend um Kinder aus bürgerlichem Milieu mit Eigenheim, verantwortlichen, engagierten Elternhäusern, die machtlos gegen die Lehrerschaft waren.

    Diese jungen Menschen haben einen solchen Hass auf ihre ehemaligen muslimischen Mitschüler und auf ihre gleichgültigen Lehrer, dass ich oftmals in Gesprächen heftig schlucken muß.
    2 von ihnen waren von der Schule so genervt und seelisch fertig, dass sie lediglich mit einem Realschulabschluß die Schule verließen, obwohl sie locker das Gymnasium geschafft hätten. ( zur Zeit sind sie per Abendgymnasium dabei, dies nachzuholen).

    Diesen jungen Leuten braucht man in ihrem Leben nichts mehr von Multi-Kulti zu erzählen.

  145. #157 Candide

    Die meisten europäischen Länder, die Bundesrepublik an erster Stelle, kultivieren Anti-Immigrationsdenken und Fremdenabwehr; die Amerikaner aber sehen in den Einwanderern vornehmlich die Chance zu einer Regeneration der intellektuellen und ökonomischen Ressourcen ihres Landes.

    Leider „kultiviert“ die Bundesrepublik nicht die Fremdenabwehr – im Gegenteil, sie unterbindet sie.
    Ausserdem ist hier die Rede von Einwanderern, die arbeiten, Steuern zahlen, sich intellektuell einbringen – gegen solche Einwanderer habe ich nichts.
    Wir aber sind reich gesegnet mit Migranten, die nicht mit uns, wohl aber von uns leben wollen, die unser Sozialsystem ruinieren, die die Rentenkassen nicht füllen sondern plündern, die ihre Kultur und Religion hier durchsetzen wollen – gegen die unsere – die sich nicht integrieren wollen, deren Jugendliche eine hohe Kriminalitätsrate aufweisen, die deutsche Bevölkerung in den Schulen (wie der Panorama-Beitrag zeigt)und in den Städten bedrohen, verspotten –
    diese Einwanderer muss ich nicht lieben – die darf und muss ich mit voller Berechtigung ablehnen, denn sie sind eine Gefahr für unseren Staat!

  146. Es ist ein Skandal, daß wir in Deutschland auf diese aufgeklärte Türkin angewiesen sind, damit man Deutschenhass und Deutschenschikane in Deutschland zur Sprache bringen kann, weil bei einem Deutschen Reporter sofort der Fremdenhass-Vorwurf kommen würde. Das ist nur noch abartig.

    Die Väter des Grundgesetzes drehen sich im Grabe um. Das Deutschenschikane und Deutschenunterdrückung in Deutschland selbst stattfinden kann – daran haben die gar nicht gedacht. Sonst würde die Straftat Volksverhetzung nämlich nicht davon ausgehen, daß Minderheiten vor den Deutschen geschützt werden müssen.

    Dieses Land steht Kopf – und Gewehr bei Fuß im Kampf gegen Rechts…

  147. Sie wollten Dich hauen weil du nicht an Gott glaubst?
    Ja!
    Passiert das öfter?
    Ja!
    Was sagen sie zu Dir?
    Scheiß Christ.

    Alles klar. Willkommen in Germanistan
    Aber ISLAM IST JA FRIEDEN!

  148. Liebe Leute, das sind die Früchte der Linkswähler!
    Erzählt jetzt bitte keine Märchen!
    Das ist alles seit Jahrzehten sichtbar!

    Ich kenne diese Entwicklung seit 20 Jahren als ich als Jugendlicher diesen Herrenmenschen ohne Hirn in der Provinz begegnen durfte!

    Meine Meinung habe ich seitdem diesbezüglich NICHT ändern müssen.
    Ihr könnt dennoch eins tun:
    Jetzt sofort beginnen und RICHTIG WÄHLEN!

  149. @ boanerges

    Deine Einschätzung der Russlanddeutschen teile ich, auch wenn ich keiner bin (als Staatenloser geboren, mit 20 Jahren nach dem Wehrdienst als „Dank“ eingebürgert, Mutter jüdisch-deutsch, Vater sog. „Volksdeutscher“ vom Balkan).

    In Westeuropa haben sich die Völkerschaften schon seit dem römischen Reich intensiv gemischt, das eben macht die Stärke der europäischen Kultur aus.

    Erst das Aufkommen des Nationalstaatsgedankens durch Bonarparte u.a. vor 200 Jahren lies die Frage nach der Volkszugehörigkeit zum Identitätsmittelpunkt werden – m.E. eine Fehlentwicklung.

    Zur Klarstellung: Den Bürokratie-Moloch EU in seiner heutigen Form lehne ich ab, den Gedanken einer gemeinsamen europäischen Identität auf der Basis von Kultur & christlichen Glauben halte ich jedoch für gut und richtig.

    Nach wie vor meine ich, das K.u.K.-Reich war seiner Zeit weit voraus und kann ( natürlich mit Einschränkungen ) auch heute noch als Vorbild dienen.

    Allerdings – für kulturfremde Minderheiten in nennenswerter Zahl, sprich Moslems, ist kein Platz im Abendland.

  150. #144 AchMachIchIhnPlatt (06. Mai 2009 15:15)

    Oder diese von Mohammedanern gequälten und diskriminierten urdeutschen Jugendlichen werden von den BraunSozialisten eingefangen.
    Die geben ihnen dann die “Anerkennung und Aufmerksamkeit”, die ihnen eine liberale und linke Gesellschaft (”Gutmenschengesellschaft”) verweigert hat.

    Sie werden zu Faschos, die auf Kommando alles platt machen, was ihnen ihr Führer oder Unterführer befohlen hat platt zu machen.

    Habe ich ja indirekt mitangegeben; „Ausländerfeindlichkeit“. Das ist heute aber Überlebensinstinkt, weil der Rassismus sich zu 100% ins Gegenteil verkehrt hat. Ausnahmen: eine handvoll verirrter, brauner Psychofaschos. Die kannst du aber mit der Lupe suchen. Braunfaschos die alles plattmachen? Solche sehe ich keine. Das Überproportionalste was sich rumtreibt und Gewalt säht, sind nunmal rotbraune InterSozinazis, die alles platt machen auf der Straße. Das „braune Gedankengut“ ( Wieviel Prozent von linker Propaganda abgerechnet sind das wirklich? 0,2%…?)dient nur einem Hauptzweck: erzeuge Illusionen und schüre damit die Angst in der Bevölkerung. Mit der Psychologie (als Manipulation) gewinnt man Köpfe und Wahlen.

    Da stelle ich lieber harte Fakten gegen propagandistische linksverseuchte Illusionen – zur Wahrheitswahrnehmung. Gebt den linken Gutmenschen ihre Pillen.

  151. #170 biggy

    Das Zitat ist nicht von mir, sondern von Heiner Geissler – nur um das klarzustellen.

    Ich wollte nur darauf hinweisen, wie sich schon 1990 u.a. durch Politiker wie ihn die multikulturelle Fehlentwicklung angekündigt hatte.

  152. Als Warnung an die etablierte Parteien, würde ich erstmal ganz rechts wählen bei der Europa-Wahl!!
    So traurig es ist, das ist die einzige Sprache was diese dumme Politiker verstehen!
    Bin absolut kein Rechter, aber man muss diesen arroganten Politikern eine Lektion erteilen!

  153. #105 Verbrechersyndikatbeobachter (06. Mai 2009 13:52)

    —————

    das interessiert mich, können sie links reinstellen?

    mfg

  154. Hobbes,

    wir scheinen im Großen und Ganzen übereinzustimmen, doch hast Du geschrieben:

    „Erst das Aufkommen des Nationalstaatsgedankens durch Bonarparte u.a. vor 200 Jahren lies die Frage nach der Volkszugehörigkeit zum Identitätsmittelpunkt werden – m.E. eine Fehlentwicklung.“

    Das würde bedeuten, daß Du Gott Fehler unterstellst. Denn Er hat den Völkern Grenzen gesetzt. Jede Überschreitung dieser Grenzen hat immer zum Unheil geführt. Die Idee stammt also keineswegs von Napoleon. Der Gott der Bibel ist ein Gott der Grenzsetzung. Warum wohl hat er nicht nur allen Völkern, sondern auch Israel exakte Grenzen gesetzt? Auch hat er eine Grenze gesetzt zwischen den Tieren und Menschen, den Menschen und den Engeln, der Erde und dem Meer, dem Licht und der Finsternis, den Männern und den Frauen (nur in der Ehe darf diese Grenze überschritten werden, da es dann keine Grenze mehr gibt, da sie ein Fleisch werden), ja, es gab auch eine Grenze zwischen den Juden und den Nationen, die ähnlich wie in der Ehe durch Christo aufgehoben wurde (Epheser 2, 13). Jede nicht von Gott legitimierte Grenzüberschreitung ist von Übel.

  155. Nun sagt es doch endlich deutlich: Das sind die neuen Nazis, die einen neuen Rassenhass ausleben: die minderwertige deutsche Rasse hier und die arabisch-nordafrikanisch-türkische Herrenrasse dort. Das ist von den marxistischen Politikern im Lande so gewollt – als generationenlange Buße für Auschwitz.

  156. Danke an die Sendung Panorama -Die Reporter. Es ist schockierend, wenn man sieht, wie die deutschen Schüler an einer deutschen Schule (!) von moslemischen Schülern behandelt werden. Natürlich, oder gerade (?) wenn die Kamera dabei ist. Wenn es auch so ist, dass soviele Ausländer an der Schule sind, sollte jeder doch in Frieden lernen dürfen. Gäbe es nur mehr Migranten, wie die Reporterin.

  157. Das “braune Gedankengut” ( Wieviel Prozent von linker Propaganda abgerechnet sind das wirklich? 0,2%…?)dient nur einem Hauptzweck: erzeuge Illusionen und schüre damit die Angst in der Bevölkerung

    Die Illusion von rechter Gewalt ist auch für die Hirne gutmenschelnder Politiker gedacht.

  158. #71 Thambi (06. Mai 2009 13:10) EINE TÜRKIN MUSS EUCH SAGEN, WAS IN EUREM LAND SCHEISSE LAUFT!!!!!

    IHR SEID ELENDES, WURMKRIECHERPACK…KEIN WUNDER KRIEGT IHR DAUERND AUF DIE FRESSE! RECHT SO!! GOTT OH GOTT, UND ICH HABE DIE DEUTSCHEN SO GEMOCHT….OH JE…MEINE BEWUNDERUNG FÜR DEUTSCHLAND SCHLÄGT IN VERACHTUNG UND DISRESPEKT UM.

    Würde mich interessieren,woher sie kommen?
    Aber stimmt,sie haben recht. Die Politiker wissen genau, dass sie scheiße gebaut haben, und die Immigration nicht rechtzeitig begrenzt haben. Wenn die Zahlen stimmen, und 40 % der Neugeborenen bereits ausländischer Herkunft sind, die meisten davon Moslems, dann ist dieses Land verloren. Zumindestens in ethnischer Hinsicht. Eventuell läßt sich die deutsche Kultur noch retten, wenn man jetzt entschlossen handelt. Davon sind wir aber noch weit entfernt.
    Schade, dass das Land auf diese Weise untergeht; so feige und selbstvergessen.

  159. #179 frenchman (06. Mai 2009 16:42)
    „Als Warnung an die etablierte Parteien, würde ich erstmal ganz rechts wählen bei der Europa-Wahl!!
    So traurig es ist, das ist die einzige Sprache was diese dumme Politiker verstehen!
    Bin absolut kein Rechter, aber man muss diesen arroganten Politikern eine Lektion erteilen!“

    Sorry, aber das ist ganz falsch und kontraproduktiv, denn den neuerlichen, dann verstärkten „Kampf gegen Rechts“ dürfen Sie bezahlen, und zwar über Steuererhöhungen.

    100000000000000000000000000 mal besser:

    How to change ?

    Sitzt der Frust über diese armselige Politik und die Versozialisierung Deutschlands auch noch so tief: Nichtwählen spült den Parteien auch noch Geld in die Taschen. Deshalb möchte ich alle angesprochenen potentiellen Nichtwähler hier aufrufen sich an der Wahl zu beteiligen und – wenn ein Denkzettel gewünscht wird- ein Kreuz entweder an einer ungewöhnlichen Stelle zu machen oder aber eine ungültige Stimme abzugeben! Denn DIESE bringt keinen Cent in die Parteikassen – und DAS tut ihnen weh !

  160. Was dagegen tun ? Leider zeigt sich das die CDU auch nur ein Haufen Maulhelden darstellt und die CSU ist leider Bundesweit nicht wählbar und Rechts von der CSU darf es bekanntlich keine andere Partei geben.

    Diese gibt es auch eigentlich nicht, jede Stimme für die Rep’s oder angeblich moderate
    Rechte geht faktisch verloren.
    Also CSU endlich raus aus Bayern und für alle wählbar machen !
    Falls die die Musel-Exzesse nicht in den Griff bekommen hilft nur Auswandern…

  161. Die Schweden sind die Vorreiter in Europa-die sind fertig-auch selbst Schuld-haben diese Idioten auch immer wieder gewählt, sich weichspülen lassen-immer feste druff-schon lange Überwachungs- und Polizeistaat-aber nur gegen die eigene Bevölkerung–könnte man doch Busreisen organisieren, dann können sich interessierte mal live informieren, was hier und überall auf uns zukommt. Unsere Medien bringen…NIXX-wie gewohnt – zurück zum Thema hier, ich denke auch, dass dieser Beitrag zur Täuschung der Zuschauer produziert und gesendet wurde – seht her – wir wissen es und nun ….ja was und nun, nix passiert, Lissabon abgesegnet, Türkei in die EU, Ofen aus.PUNKT.
    Es sei denn, die Stimmung kippt innerhalb 12-24 Monaten dramtisch, was auch möglich ist, schaun wir mal. Die ELITEN verpissen sich nach DUBAI – da wurden genug Villen vorbereitet als Dankeschön-Geschenk…

  162. Rechtsliberalharzer,

    welche Kultur?

    Spaßkultur
    Abtreibungskultur
    Promiskuitätskultur
    Homosexualitätskultur
    Geldkultur
    Drogenkultur
    Gottlosigkeitskultur
    Faulheitskultur

    Es gibt in Deutschland eine verschwindend kleine Minderheit, die noch „Kultur“ zu repräsentieren sich bemüht. Das sind die Christen.

  163. Die Frage die sich allerdings stellt…WIE geht es den Kindern nach der Ausstrahlung dieses Filmes ?

    Ich befürchte, sie sind nun erst recht Zielscheibe ihrer „Mitschüler“ und der gleichgültigen Lehrerschaft !

  164. @ boanerges

    Das Gott Nationalísmus will, wage ich zu bezweifeln. Was er bestimmt nicht will, ist die Überhöhung einer Gruppe gegenüber einer anderen, zumindest nicht der Gott des NT.

    Im Übrigen halte ich eine Überfremdung der Deutschen durch eine anderes europäisches Volk (nicht: kleinasiatisches) für unwahrscheinlich.
    Die in D lebende Anzahl von Italienern, Spaniern etc. ist bei weitem nicht groß genug um die Deutschen zu majorisieren.

    Und die „daheimgebliebenen“ Europäer sind nicht soooo scharf drauf, nach D zu ziehen, bei denen daheim ist’s nämlich auch ganz schön.

  165. Wir brauchen Männer, fragnachx. Vollkommen politisch unkorrekt, wir brauchen wieder Männer, die das Ruder in die Hand nehmen. Wir haben es über Jahrtausende hinweg getan, und es war gut so, 40 Jahre Feminat sind genug, mehr als genug. Lasst uns zum, zugegeben, auch nicht perfekten Patriarchat zurückkehren. Es war aber allemal besser als die heutige gequirlte Sch****.

  166. #40 AmericanPie (06. Mai 2009 17:18)

    Du liest hier wohl noch nicht sehr lange mit.

    1. Die CSU ist mittlerweile auch nicht mehr zu gebrauchen. Sie beteiligt sich am Kampf gegen Rechts (TM), also im Grunde genommen gegen sich selbst, und fördert fleißig den Moscheebau.

    2. Die Reps sind sehr wohl wählbar. Sie sind von ihrer Einstellung her so, wie die CDU/CSU eigentlich sein sollte. Und wenn nicht jeder sagen würde, dass die Stimme „eh verschenkt“ ist, dann hätten sie auch ne Chance, mal ins Parlament einzuziehen.

  167. Gott will und wollte keinen Nationalismus, aber Er hat den Völkern zu ihrem eigenen Wohl Grenzen gesetzt. Der Gedanke ist so offenkundig vernünftig, daß ich einen Zweifel daran kaum akzeptieren kann.

  168. @ boanerges

    Wir sollten uns darüber einig und im klaren sein, daß sich GANZ Europa in einem Abwehrkampf befindet, und zwar unter erschwerten Bedigungen:

    Zum einen ist der – horribile dictu – Feind bereits im Land, zum anderen haben uns unsere eigenen Regierungen verraten.

    Für kleinliche völkische Zwistigkeiten ist wahrlich keine Zeit mehr. In einem brennenden Haus streiten sich die Bewohner gewöhnlich ja auch nicht mehr über Fragen der Treppenhausreinigung und Gartenbenutzung, oder ?

  169. #33 Agent Provocateur (06. Mai 2009 13:26)

    Ich sag‘ dem Musel was ich von seiner Religion halte: nämlich NICHTS. und ich sage ihm auch, dass er nicht hierher gehört. Weder kulturell noch sonstwie. Er habe sein eigenes Land, wenn’s ihm hier nicht passt. Und es ist mir SCHEISSEGAL was andere von meiner Meinung halten. Ich esse keine Kebabs, ich unterstütze Musel-Kaufleute so wenig wie möglich, ich kaufe bei Juden (nach Möglichkeit) etc. Oh, und eine Waffe habe ich zuhause auch.

  170. Leider habe ich mir heute morgen die ersten 5 Minuten dieses Berichts angetan (mehr ging nicht) – und mir damit den Tag versaut.

    Unglaublich ! Dieser Abschaum bekommt irgendwann die Rechnung präsentiert – und damit meine ich die deutschen Totalversager in Politik, Medien und Justiz.

  171. Diese Zustände rufen nach einer Gesetzes-Initiative für die Abschaffung der deutschen Schulpflicht zugunsten des home-schooling. Und wenn diese Gesetzesinitiative nur dazu dient, diese Zustände dauerhaft ans Licht zu bringen und ins Bewußtsein der gesamten Öffentlichkeit zu rücken.

    Übrigens, die islamischen Kinder verhalten sich nur so, weil sie von islamischen Erwachsenen dazu aufgehetzt werden. Diese strafmündigen Erwachsenen trauen sich nur (noch) nicht.

    PS: Ich habe gelesen, daß Untersuchungen gezeigt haben, daß home-schooling Kinder später erfolgreicher sind. Klar, sie wurden ja auch nie durch Verfolgung und Verachtung geistig zerstört.

  172. #2 Thambi (06. Mai 2009 17:53)

    Dann haben wir ja einiges gemeinsam. 😉

  173. #30 Agent Provocateur (06. Mai 2009 14:37)

    Geht’s noch? Diese Frau legt sich mit ihrem eigenen (ehemaligen) Volk und den deutschen Volksverrätern an, nur um uns zu helfen! Und du beschimpfst sie…

    Quark! Als ob die sich in Gefahr begeben würde!!

    Die Öffentlich Rechtlichen sind gezwungen ein bißchen Wahrheit durchsickern zu lassen, da zu viele Konsumenten ans Internet verloren gehen. Die Einnahmen brechen langsam ein. Sollten die Erfolg haben, gehts bereits dieses oder nächstes Jahr im alten Trott weiter.

    Ich greife die Reporterin auch nicht an weil sie Türkin ist, sondern weil sie Reporterin ist. Das der NDR eine Türkin schicken muß, ist aber etwas das ich kritisiere.

    #31 Sobieski89 (06. Mai 2009 14:38)

    @ROOSTER

    darf ich fragen aus welcher Stadt Sie sind? Ich hab aufgrund des Namens nämlich eine Idee. 🙂

    Ist bloß ein Zufallsname, mit Eishockey hab ich nichts am Hut.

    #50 Hombre (06. Mai 2009 15:40)

    @#30 Agent Provocateur (06. Mai 2009 14:37)

    Dir hats offensichtlich die Klarsichtbrille verschlagen. ROOSTER hat vollkommen recht. Solche Berichte dürfen nur Mohammedaner oder andere Kulturfremde machen. Und das finde ich ein Skandal aller ersten Ranges, weil es dokumentiert, wie die Deutschen als minderwertiges Vieh angesehen werden.
    Diese Vorgehensweise gibt es in vielen Berichten und Initiativen, die in den letzten Jahren in die Wege geleitet wurden. Schaut euch zum Beipiel http://www.optimismushoch1000.de/ an. Im Impressum ist zu lesen, wer so eine Aktion machen darf. Den Deutschen ist es unter Ächtungsstrafe verwehrt. Es ist Apartheid gegen das eigene Volk, gegen die eigene Ethnie und Kultur.

    Das Fass hat bei mir eigentlich zum Überlaufen gebracht, als ich aufeinmal diese ganze Ultradifferenzierung, zwischen Kurden, Aleviten, Armeniern und weiß Gott was noch mitbekommen habe.

    Direkt nach dem Brand in Ludwigshafen gings mit Aleviten los.
    _______________

    Was mir vorher schonmal aufgefallen ist, war ein Bericht über aggressive Jugendliche, mit Migrationshintergrund, im Ruhrpott(war wohl Dortmund), bei dem man für die Simulation eines Angriffs, in der UBahn, nen Jungen aus einem ostasiatischen Land genommen hat.

    Wie lächerlich ist das?!

    Die Fälschung geht dabei in zwei Richtungen. Uninformierten, Rotweingürtlern soll suggeriert werden das die Leute, die Migrantengewalt kritisieren,alle Migrationshintergründler meinen. Dadurch wird die Kritik daran zur Ausländerfeindlichkeit umgelogen.

    #11 Agent Provocateur (06. Mai 2009 15:58)

    #49 Hombre (06. Mai 2009 15:40)

    Darum ging es mir gar nicht. Natürlich ist es ein Skandal, dass man als Deutscher nicht so offen über dieses Thema reden darf.

    Aber Rooster hat Balci angegriffen, als ob sie etwas für diese Zustände könnte. Das ist nicht ihre Schuld; im Gegenteil, aus dem Beitrag ist doch klar ersichtlich, dass sie diese Zustände ablehnt.

    Es ist nicht mal die Schuld der Kulturbereicherer. Ok, sie beschimpfen uns als Nazis, wenn ihnen etwas nicht passt (siehe Morsal-Mörderurtel). Aber mal ehrlich, wen interessiert es, was solche Primitivlinge absondern?

    Schuld an der (wirksamen) Nazikeule sind allein deutsche Gutmenschen, wie wir sie z.B. von Antifa und Grünen kennen. Also regt euch bitte auch über diese auf, nicht über die mutige Frau Balci!

    Quatsch! Die Schmierigkeit aus dem linken Flügel hat damit vielleicht angefangen, tuts auch bis heute. Diejenigen, die es aber aufgegriffen haben sind Türken. Türken als die größte Minderheit in Deutschland und Türken die in die EU wollen.

    Die Nazikeule wird rundum benutzt, hervortreten tun dabei aber die typischen Männchen, die abends vor der Disco „Nazi“ kreischen, ständig selbst das Wort „Kanacke“ benutzen(als wäre das ein Schimpfwort, das nicht schon seit Jahrzehnten ausgestorben ist) und damit die Attitüde von Afroamerikanern(siehe N-Wort) eins zu eins immitieren.

    Die gut gebildeten, gutverdienenden Türken wie Özdemir und wer hat sie nicht alle gesehen, die unverholen türkische Interessen vertreten und all diese kleinen Pseudostereoypen am laufen halten. Die sitzen auch in den Redaktionsstuben mit drin und bisher hat noch jeder, mit dem ich mich länger als 5 Minuten unterhalten habe irgendwann mit dieser Turan, Großtürkchenreichscheiß angefangen.

    Bei Türken erkenne ich immer drei Gruppen, entweder richtige Moslems(meiner Erfahrung nach die harmlosesten und auch harmlosesten Moslems), Pseudomoslems(sind zwar islamisch und alles drum und dran, haben aber auch eigentlich diesen Turanscheiß im Hinterkopf siehe hier: http://www.welt.de/politik/article3674428/Berlin-prueft-Aufnahme-der-Uiguren-aus-Guantanamo.html (mit der Möglichkeit in China rumzupöbeln könne die sich übrigens auch herrlich bei den Amerikanern andienen.)) und gewöhnliche Bozkurt. Die Bozkurt findet man oft in unseren Parteien, für die sie Migranten mobilisieren sollen während sich die jüngeren meist nichtmal im Ansatz von Nazizecken unterscheiden. Bei denen sind übrigens auch meist diese Pseudolibanesen beheimatet(Vater Türke, Mutter aus dem Libanon).

  174. In der Schweiz ist es leider nicht anders. 71% der Bevölkerung haben leider auch 2007 jene Parteien gewählt, welche von der multikulturellen Gesellschaft schwärmen. Bürger, die eben nicht in solchen Vierteln leben, bekommen eben fast nicht mit, wie die heutige „Integration“ abläuft.

  175. #7 Pro SVP (06. Mai 2009 18:08)

    In der Schweiz ist es leider nicht anders. 71% der Bevölkerung haben leider auch 2007 jene Parteien gewählt, welche von der multikulturellen Gesellschaft schwärmen. Bürger, die eben nicht in solchen Vierteln leben, bekommen eben fast nicht mit, wie die heutige “Integration” abläuft.

    Die kauft man mit Steuersenkungen, Kindergeld, Abschaffung der Studiengebühren etc.

    Der MuKu-Kram wird beim Wählen so lange ignoriert und mit zusammengebissenen Zähnen geschluckt, bis das Problem zu groß ist.

    Bloß, dann ist es bereits zu spät! 😉

  176. Eltern, die ihre Kinder diesen Zuständen auch nur einen Tag lang aussetzen, sind unverantwortlich und lieblos. Unter diesen Bedingungen hat der Staat kein Recht mehr, gegen Unterricht zu Hause vorzugehen.

  177. Boah ist das schraeg… eine TUERKIN verteidigt die DEUTSCHEN gegen die TUERKEN, aus MITLEID, weil die DEUTSCHEN inzwischen SO KAPUTT sind, dass sie es selber nicht mehr schaffen.

    Dieses Volk hat den definitiven Untergang verdient.

  178. Für alle, die wissen wollen womit man es bei säkulären Türken und denen die den Islam benutzen zutun hat.

    http://www.historyplace.com/worldhistory/genocide/armenians.htm

    Und noch ein Kärtchen vom mytologischen Riesenreich.
    http://www.historyplace.com/worldhistory/genocide/turan-land.gif

    Mir wurden Russland und China richtig sympatisch, sobald ich mich da etwas weiter eingelesen hatte.

    Oder, interessante neue Medien und Meinungsmacher in den USA.

    http://www.theyoungturks.com/

  179. Wie der Uniformierte es im Interview schon sagte.

    500 Meter „Gassie“-Territorium …das war“s.

    Und in Ihren Ghettos werden Sie auch sterben.

    Sie werden diese Tristesse nie verlassen.

    Eigentlich schade, denn es gibt soooo viel zu entdecken für die jungen Menschen…gerade außerhalb der Hauptstadt.

    Viele Jungendliche aus diesen Gegenden Berlins hätten in anderen Teilen Berlins eine Halbwertszeit die der eines Eiswürfel in der Microwelle entspricht.

    Exponential zur Entfernung von Ihrem Ghetto nimmt diese dramatisch ab, und schlägt spätestens beim verlassen Berlins in potenzielle Gefährdung für Sie beim beibehalten Ihrer alten Rituale um.

    Außerhalb Ihres 500 Meter-Radius sind derartige Jugendliche verloren.

    Opfer unter sich.

    Eigentlich Schade…nicht!

    🙂

    BB

  180. #23

    Natürlich hätte auch ein Deutscher diesen Bericht machen können, aber der NDR hätte es nicht gesendet.

  181. Was in Deutschland passiert ist für mich einfach nicht mehr ertragbar!

    Ich habe einfach keinen Willen und keine Lust mehr diesen Leuten entgegen zu kommen.

    Ich hab die Schnauze voll, von Integrationgipfeln , von Badeanzügen für Muslime, vom höheren Anteil muslimischer Polizisten, von kultureller Bereicherung, vom angeblichem friedlichem Zusammenleben, von diesem ganzen politischem „Friede, Freude, Eierkuchen“ –Gelaber.
    Das hängt mir alles so was von zum Hals raus !!

    Unsere Politiker sind einfach zu blind oder zu blöd – oder beides, um zu sehen was Sache ist.

    Ich für meinen Teil, werde jedem dieser gottverdammten Muslime nur noch mit Intoleranz und Verachtung begegnen, und wenn das noch so falsch ist, es reicht einfach.

  182. #12 Karlfried (06. Mai 2009 18:35)
    Haben Sie da den Wortstamm Duis unterschlagen?
    Ich frag nur…

  183. #192 boanerges (06. Mai 2009 17:22)

    Was geht Dich an, was andere tun oder lassen, solange sie Dir nicht schaden, insbesondere gewalttätig kommen?

    Du bist nichts als ein kleiner Möchtegern-Diktator. Pfui!!

    Ratio

  184. Aber man muss sich nicht wundern. In der Schweiz, aber auch in Deutschland, sind die Parteien in der Mehrheit, welche von der multikulturellen Geselschaft träumen. Diese Parteien sind vom Volk gewählt. In erster Linie sind also nicht die Politiker an dieser, heutigen Situation schuld, sondern die Bürger, welche diese Politik unterstüzuen.

  185. #6 ROOSTER (06. Mai 2009 18:04)

    Nichts für ungut aber ich glaube du und einige andere versteigen sich viel zu sehr in die Idee, dass sich die Medien aufgrund der Situation gezwungen sehen, ein bisschen Luft aus dem Kessel zu lassen.

    Wir PI-Leser sind eine kleine, für verrückt befundene Minderheit in Deutschland. Klar, viele nehmen die Probleme wahr, die uns v.a. moslemische Kulturbereicherer bereiten. Doch irgendwie scheint die Mehrheit selbst derer, die die Probleme erkannt haben, diese als eine Art „Naturgesetz“ wahrzunehmen. Es ist wohl eine Mischung aus Trägheit und indoktrinierter Political Correctness, die die Leute davon abhält, in der Wahlkabine etwas Neues auszuprobieren.

    Was ich sagen will: Solange die Deutschen auch weiterhin brav die Bundestagsparteien oder konforme Parteien wie die FW wählen, glaube ich kaum, dass bei den Medien irgendeinem ein Licht aufgegangen sein wird. Vielleicht wollte man am gestrigen einfach ein bisschen Quote machen (das Thema ist allein schon deshalb was besonderes, weil es so selten behandelt wird), vielleicht handelt es sich tatsächlich für ein Herzensprojekt von Balci (ich glaube nicht, dass ihr Mitgefühl mit den Deutschen gespielt ist). Aber genauso gut können morgen auch wieder Beiträge gesendet werden, die vor Neonazis warnen oder die angebliche Diskriminierung der Türken anprangern.

  186. Unsere Politiker sind einfach zu blind oder zu blöd – oder beides, um zu sehen was Sache ist.

    Nein, die Bürger, welche jene Politiker wählen, sind blöd.

  187. Diese Multi-Kulti Scheiße lässt Deutsche Kinder leiden. Und niemand nimmt ihr Leiden wahr.

  188. #13 BlogBastard (06. Mai 2009 18:37)
    Wie hieß es damals beim 1.FC Union:
    Komm durch mal rüber, komm doch mal rüber,
    zum FC Union…

    Ich übertrag das mal auf ehemals Ostberlin, ausgenommen, Friedrichshain, Mitte und Prenzelberg. Natürlich P-Heinersdorf nicht vergessen. Danach wirds für die Schätze gefährlich, sich ghettogangstermäßig zu bewegen…
    Aber will ich einen Wildwestfilm schieben, brauch ich nur Warschauer Str. in die U1 zu steigen und schon gehts: Film ab. Und bin ich Hardcore drauf, abends in den Wedding. Und wenn ich wirklich nicht genug kriegen kann, nehm ich die Ringbahn, spätabends. Da gibts dann das volle Programm. Sowas nennt man Adventuretour.
    Also Tagesticket kaufen und viel Spass…

  189. #197 boanerges (06. Mai 2009 17:41) Wir brauchen Männer, fragnachx. Vollkommen politisch unkorrekt, wir brauchen wieder Männer, die das Ruder in die Hand nehmen. Wir haben es über Jahrtausende hinweg getan, und es war gut so, 40 Jahre Feminat sind genug, mehr als genug. Lasst uns zum, zugegeben, auch nicht perfekten Patriarchat zurückkehren. Es war aber allemal besser als die heutige gequirlte Sch****.
    ————————-

    dem patriarchat zumindest in der österreichischen form kann ich nichts abgewinnen, ich habe es erlebt, es ist widerlich.

    vater bekommt das größte stück fleisch, mutter arbeitet zwar auch, aber egal, er ist der „ernäherer“.

    mutter darf nur mit erlaubnis von vater arbeiten.

    frauen im cafe werden entweder nicht bedient oder ungut bedient.

    beide arbeiten, aber vater streckt sich aus und liest zeitung oder sieht fern, mutter schupft den gesamten haushalt plus kindererziehung, vater lässt sich noch bedienen, denn seine arbeit ist ja richtige arbeit, mutters arbeit nicht so wirklich wichtig.

    vater hat das geld und bestimmt, was damit geschieht, kann auch sein, dass er alles verspielt.

    kindererziehung? bäh……. weibersache.

    und überhaupt weiber. steht so in der bibel. man hat zwar keine ahnung, was da drin steht, aber dass weiber untertan sein müssen, dass wissen sie bzw. haben sie gewusst.

    patriarchat erlebt, hautnah, nein danke. nie nie wieder.

    mfg

  190. #20 Agent Provocateur (06. Mai 2009 19:00)

    #6 ROOSTER (06. Mai 2009 18:04)

    Nichts für ungut aber ich glaube du und einige andere versteigen sich viel zu sehr in die Idee, dass sich die Medien aufgrund der Situation gezwungen sehen, ein bisschen Luft aus dem Kessel zu lassen.

    Wir PI-Leser sind eine kleine, für verrückt befundene Minderheit in Deutschland. Klar, viele nehmen die Probleme wahr, die uns v.a. moslemische Kulturbereicherer bereiten. Doch irgendwie scheint die Mehrheit selbst derer, die die Probleme erkannt haben, diese als eine Art “Naturgesetz” wahrzunehmen. …

    PI hat inzwischen täglich sowas umdie 30.000 Leser. Leser die sich auch mit Freunden unterhalten. Jetzt nimm mal 6 Freunde und/oder Bekannte pro PI-Leser an.

    Außerdem meine ich auch nicht das es direkt um PI geht. Die ÖR verlieren zahlende Kundschaft an das Internet. Leute die sich ungefiltert auf deutschen, englischen, französischen, amerikanischen,… Seiten und News-Seiten informieren und denen sofort klar wird, was da los ist, wenn sie wieder ARD/ZDF oder WDR einschalten.

    PI ist ja nicht allein. 🙂

  191. Wenn man einen umgekehrten Fall zeigen würde, zwei Ausländer, Pardon „Schüler mit Migrationshintergrund“ an einer Schule, auf die sonst ausschließlich deutsche Schüler gehen, und die zwei Migrantenschüler würden so gemobbt wie im Bericht die zwei deutschen Schüler – dann wäre aber was los.

    Mein lieber Scholli.

    Aber so…

  192. #212 Karlfried (06. Mai 2009 18:35)

    seien sie so gut und bezeichnen sie mich nie als deutschen. ich bin österreicher und nicht deutscher!

    mfg

  193. #11 ROOSTER (06. Mai 2009 18:28) Your comment is awaiting moderation.

    Diese Sperre bei 3 Links ist ja ganz nützlich aber auch nervig. Ich hab da oben bloß ein paar Seiten verlinkt, auf denen man sich ein wenig zum Turan einlesen kann.

    Ein wenig Kenntnis darüber sehr nützlich und die Links sind auch recht aufschlußreich, wenn man so manche Aktionen bewerten will.

  194. Hier mal ein Zwischenergebnis aus der Frankf.Rundschau:

    Sicherheit vs. Meinungsfreiheit?
    Die Polizei hat eine umstrittene Demonstration verboten, um Menschen zu schützen, deren Sicherheit auch ein Aufgebot Tausender Polizisten nicht gewährleisten könnte. Ist die Entscheidung richtig?

    47 / 9,16%
    Ja, der erhebliche Aufwand ist nicht zu rechtfertigen

    456 / 88,89%
    Nein, die Meinungsfreiheit ist wichtiger

    10 / 1,95%
    Ich möchte das nicht entscheiden müssen

    Teilnehmer gesamt: 513

    Mal schauen, wie lange es dauert, bis die Umfrage wg. PC abgebrochen wird!

  195. Ich habe mir dieses Video bewußt erst jetzt – nach der Arbeit und nach zwei Kannen Bier – angesehen. Es war genau so, wie ich es befürchtet hatte. Ein Dank auf jeden Fall der türkischstämmigen Reporterin. Ein/e Deutsche/r wäre für diese Reportage seine/ihre soziale Existenz und wirtschaftliche los geworden.

    Meine Schulzeit (1959-1971) ist lange her, diese Probleme gab es damals zum Glück nicht. In der Oberprima gab es EINEN Türken, Mehmet Evecek. Er und seine Eltern waren 120% integriert.

    Ich habe (mit etwas „Nachhilfe“) das große Glück, daß meine Tochter – obwohl wir mitten im Ruhrgebiet leben! – an einer Grundschule mit nur ca. 8 (ACHT !!!) Prozent Musel-Anteil ist. Beim Gymnasium, in das sie nach dem Sommer geht, sieht es zum Glück ähnlich aus. Und sie wird dort am bi-lingualen Unterricht teilnehmen – das Ticket für ein späteres lebenswertes Leben außerhalb von Absurdistan!

    Aber meine Haßkappe hat auf Grund dieses Berichtes mittlerweile eine Krempe mit zwei Metern Durchmesser!

    Fast alle sehen, was schief läuft! Aber die Seuche der „political correctness“ wird unser Untergang sein. Nach nunmehr fast acht Jahren als „Islamkritiker“ (mit allen privaten und beruflichen Nebenwirkungen!) habe ich die Befürchtung, daß Deutschland und Europa am Arsch ist.

    Das aufgeklärte Abendland wird in wenigen Jahrzehnten Geschichte sein. Und gegen das, was dann kommt, war der Nationalsozialismus ein KINDERGARTEN!

    Mir ist sehr schlecht. Ich muß noch ein Bier aufmachen …

  196. #21 Totentanz (06. Mai 2009 19:00)
    Klar wird das wahrgenommen, von den Lehrern an der Basis. Das Problem sind diese Alt-68Lehrer, die dank Beamtenstatus nicht wegen Unterlassung gefeuert werden können. Und Lehrer, die diese Probleme angehen, stoßen erst auf Widerstand der Eltern, welcher mit Zeter und Mordioschreien anfängt, „Unser Junge/Mädchen macht sowas nicht“.
    Mündet meist in Beschimpfungen des Lehrers. Aber meist keine Einsicht und vorallem, Lügen. Diese Brut lügt, daß sich die Balken biegen. Und das Schlimmste ist, die beschweren sich über den Lehrer, von wegen Nazi, daß landet beim Schulrat und der beschließt, den Lehrer zu versetzen, des „sozialen Friedens“willen.
    Dieser kriminellen Brut ist nur mit der Polizei in der Schule beizukommen und eine enge Verzahnung der Behörden. Nur weiß ich nicht wie das mit Alt-68ziger zu bewerkstelligen ist, leider…
    Ich hasse die Rotweinfraktion für ihre blinde Toleranz…..

  197. Hobbes,

    Du hast Dich als Bildungsbürger entlarvt, willkommen im Club. Das Haus brennt lichterloh, es würde aber nicht in diesem Maße brennen, wenn wir uns schon beizeiten auf unsere Wurzeln besonnen hätten. Ich halte auch nichts von kleinlichen Zwistigkeiten, sehe aber durchaus die großen, allgegenwärtigen Zwistigkeiten. Ich halte es daher für besser, grundsätzlich paktierende Vaterländer anzustreben. Islamische Länder wären hierbei natürlich ausgenommen, da es aus mohammedanischer Sicht keine Vaterländer gibt, sondern nur die Ummah.

  198. #28 Karlfried (06. Mai 2009 19:13)
    Entschuldigung, ich dachte, mal gehöhrt zu haben, wie Prof. Udolf irgendwann erwähnt hatte, Duis- hätte den Ursprung in Volk-. Aber soweit ich dem Wort folgen konnte, bedeutet es aufschwemmend, oder? Mein Fehler

  199. wien1529,

    bei uns ist das so:

    Ich kann mir, wann immer ich will, das größte Stück Fleisch nehmen, tue es aber nicht, sondern warte auf meine Frau und meine nicht kleine Kinderschar. Was meine Frau mir dann reicht, ist mir genug.

    Meiner Frau habe ich freigestellt, weiter zu arbeiten, sie hat aber aus freien Stücken mit der Hochzeit aufgehört zu arbeiten.

    Ich stehe sehr früh auf, um meine Frau bei der Frühstücks- und Tagesvorbereitung der Kinder zu unterstützen oder auch zu ersetzen, damit sie ausschlafen kann. Ich habe eine sehr starke Frau, aber auch sie benötigt hin und wider eine Auszeit.

    In der Bibel steht, daß ich meine Frau lieben muß wie der Christus die Gemeinde. Ich habe also viel zu tun. Feminismusprotektionismus gehört gewiß nicht dazu.

    Wo in der Bibel „Weib“ steht ist die verheiratete Frau gemeint, nicht mehr und nicht weniger.

  200. Mal abgesehen von den ungebildeten Musel-Schülern, waren die Lehrer ja wohl auch die einzige Katastrophe. Speziell der befragte Schulleiter! Aber auch der befragte Stadtparlamentarier! Wer wählt so Leute? Die türkischstämmige Reporterin war die Einzige, die den Durchblick hatte! Hoffentlich wird der jungen Frau diese Reportage nicht zum Verhängnis!

  201. Ratio,

    jau, ich bin der „Große Bruder“, hast Du jetzt Angst. Antworte nicht, denn es wird keine Replik geben.

  202. #35 boanerges (06. Mai 2009 19:30)
    „Ich halte auch nichts von kleinlichen Zwistigkeiten, sehe aber durchaus die großen, allgegenwärtigen Zwistigkeiten. Ich halte es daher für besser, grundsätzlich paktierende Vaterländer anzustreben.“

    Hier stimm ich Dir zu, aber treibst Du nicht auch einen Keil? Ich hab aufgehört, auf Christen einzukloppen, weil viel mehr auf dem Spiel steht!
    Warum gehst Du nicht die Banker an? Hier einen in der Luft zu zerreißen, zeichnet Dich nicht aus, sondern bewirkt das Gegenteil! Jedesmal wenn ich Sachen von Dir lese, hab ich das Gefühl Du bist auf Moorhuhnjagd. Ok, Du weißt viel, aber ein besserer Mensch bist DU nicht…

  203. Ich kann mir nicht helfen, doch der ganze Beitrag wirkt auf mich wie gestellt. Ähnlich wie vor bald 2 Jahren, als die ARD den von mir sonst sehr geschätzten Django Asül in die Berliner Türkenghettos schickte, um von dort von Friede, Freude, Eierkuchen zu berichten.
    Gerade die Kinder wirken „gebrieft“.

  204. Es stehen Wahlen an. Ordert PI-Aufkleber und überklebt die Wahlplakate von den Grünen, der SPD und der CDU. Helft den ProParteien, BürgerInWut und meinetwegen den Republikanern beim Plakatieren. Das könnte ein guter Anfang sein.

  205. #42 Maethor (06. Mai 2009 20:18)
    Was ist „getürkt“? Einfach hier einen Vorwurf zu machen, gilt nicht! Also etwas genauer…

  206. „Deutsche Schüler in Berlin als Dhimmis gehalten“

    Also, was Dhimmis sind, möchte ich mal wissen. Sind das für die Musels das Gleiche wie Goyims in einem anderen Kontext?

    Falls ja, möchte ich für die einen ein Dhimmi und für die anderen ein Goyim sein. So mögen mich dann hoffentlich auf Dauer alle diese Orientalen nicht leiden und ich kann versuchen, ich selbst zu sein und zu bleiben.

    PI: Dhimmis sind Juden und Christen, also Anhänger monotheistischer Buchreligionen, die unter der Herrschaft des Islam nicht wie Götzendiener, Atheisten und Kommunisten sofort getötet werden, sondern mit vermindertem Rechtsstatus und gegen regelmässige Zahlung von Schutzgeld als Diener der muslimischen Herrenmenschen leben dürfen. In Al Andalus war es üblich, den Dhimmis, die keine Waffen tragen und nur auf Eseln reiten durften, wenn sie das Schutzgeld entrichteten aufs Haupt zu schlagen, um sie an ihre untergeordnete Stellung zu erinnern. In diese Zeit geht auch die Erfindung des Judensterns zurück, was von den Nationalsozialisten als Geistesverwandten der Muslime wieder aufgenommen wurde.

  207. #36 boanerges (06. Mai 2009 19:30)

    Hobbes,

    Du hast Dich als Bildungsbürger entlarvt, willkommen im Club. Das Haus brennt lichterloh, es würde aber nicht in diesem Maße brennen, wenn wir uns schon beizeiten auf unsere Wurzeln besonnen hätten. Ich halte auch nichts von kleinlichen Zwistigkeiten, sehe aber durchaus die großen, allgegenwärtigen Zwistigkeiten. Ich halte es daher für besser, grundsätzlich paktierende Vaterländer anzustreben. Islamische Länder wären hierbei natürlich ausgenommen, da es aus mohammedanischer Sicht keine Vaterländer gibt, sondern nur die Ummah.

    Ich habe nichts gegen die Vermischung der Völker, das WIE ist aber etwas, gegen was man sein kann.

    Die Art, wie hier in Europa und auch in Amerika vorgegangen wird ist einfach pervers(meine ich wirklich so).

    Völker wachsen über Jahrhunderte zusammen und werden nicht zusammen gezwungen, so wie es hier geschieht.

    Mir passt auch die Klientel nicht. Mit dem Nahen Osten und den „Kulturen“ die dort vorherrschen kann ich nichts anfangen. Kulturell haben wir Europäer die nächste Entsprechung tatsächlich erst wieder bei Völkern die buddhistisch geprägt sind. Das sind Völker die ich auch respektieren und mögen kann.

  208. Don Martin1,

    ich habe hier niemanden in der Luft zu zerreißen gesucht, schon gar nicht Hobbes, zumal er sich auch als Christ „geoutet“ hat.

    Warum sollte ich die Banker angehen? Sie machen nur ihre „Arbeit“. Ein Christ sollte zwar kein Banker sein, aber jeder steht und fällt seinem eigenen Herrn. Römer 14.

    Ich bin tatsächlich kein guter Mensch, ich falle wie Du unter das Urteil von Römer 2,10ff. Um es noch deutlicher zu machen: ich bin ein ausgesprochen schlechter Mensch. Aber ich bin gerechtfertigt. Dem Herrn sei Dank.

  209. @Maethor

    Nein, das glaube ich nicht, das ist authentisch. Sicherlich werden die Jungs aber vorher Gelegenheit gehabt haben, sich auf die Fragen vorzubereiten, das klingt bei Laien dann ein bischen hölzern.

    Solche Fälle beschränken sich auch nicht auf das unsägliche Sozialdreckloch Bürlün, sondern finden in der ganzen Republik statt.
    Allerdings wäre es ein Fehlwahrnehmung, daß nur Deutsche als Opfer der jungen Turkofaschisten in Fragen kommen. Nein, die Herrenmenschen aus asia minor tyrannisieren jeden, der nicht zu ihrer Ethnie oder mindesten Religion gehört und deutlich in der Minderheit ist. Gerne auch Afrikaner und Asiaten.
    In der Klasse meiner Tochter ist ein Mädchen von den Philippinen, nennen wir sie Melody, das seine Grundschulzeit (4 Jahre) auf einer von Jungterrortürken und deren marokanischen Hilfstruppen dominierten Schule in Offenbach/Main (ein Bereicherungs & Schätzchenschwerpunkt in Hessen)verbringen mußte.
    Melody hat alle Schulpausen der gesamten vier Jahre zusammmen mit einer ebenfalls nichtmuselmanischen Mitschülerin im Lehrerzimmer verbringen müssen, um sich Bereicherungen zu ersparen. Nix mit Toben, Spielen, Lachen in den Pausen !
    Nach Hause konnte das kleine katholische Mädchen auch nur mit 15-20 Minuten Verspätung gehen, weil da sich die Schätze schon bei Börek-Mampfen befinden.
    Im ersten Schuljahr auf der weiterführenden Schule, einem katholischen Mädchengymnasium, war Melody ganz still und schüchtern, so berichtete mir meine Tochter.
    Erst nach und nach begann Melody zu Mitschülerinnen Vertrauen zu fassen und sozial zu interagieren.
    Heute, in der 7.Klasse, also fast drei Jahre nach ihrem Grundschul-Martyrium, ist Melody ein normaler, fröhlicher Teenager, wohl aber mit Narben auf der Seele.

    Wenn ich an das perverse Gewäsch von GutmenschInnen EKD-PfäffInnen und anderen Handlangern des turko-arabischen Islamofaschimus denke, könnte ich kotzen – und schlimmeres.

    Roth, Beck Laschet sind TÄTER !!

  210. Diese ekelhafte kleine Drecksratte oben auf dem Bild sollte man gleich einkassieren und ab nach Anatolien.
    Das ist ein widerliches Tier und wird lebenslang ein Tier bleiben.

  211. Schaut euch mal bitte die Szene auf dem Film 1 an der Stelle minute 2:15 bis 2:22.

    Es wird zu sehen sein, wie einer der „Dummköpfe“ Johnny „fingert“. Das ist typisch für muslimische Kinde in ihrem Umgang mit Christen. Das kenne ich aus meiner eigenen Erfahrung mit den Musels in meinem Geburtsland. Abscheulich sind die Bastards !!

  212. Mir war gestern auch ganz schlecht von dem Beitrag und ich muss sagen, man muss Angst um seine blonden, christlichen Kinder hierzulande haben. Vor allem in den nächsten Generationen, wenn die Musel“kultur“ hier einen auf Platzhirsch macht. Und das wird so kommen.

    Angesichts der ausser Kontrolle geratenden Radikalisierung der Muslime, kann man in Zukunft nur noch in sicheren weißen Trutzburgen überleben. Apartheit, wie in Südafrika, nur andersherum.

    Was haben all diese Multi-Kulti-Gesellschaften denn gebracht ausser Krieg und Terror?
    Was für eine Gewalt hält mit den Muslimen Einzug in unsere Gesellschaft?!

    Überall wo Multi-Kulti ist, ist seit Jahrhunderten Krieg und Streit. Und was ist heute in Deutschen Multi-Kulti-Vierteln? Krieg und Streit? Woran das wohl liegt?

  213. #45 ROOSTER (06. Mai 2009 20:41)
    Es gibt Völker die kann man sehr gut mischen und es gibt welche da ist es unmöglich
    Wer stört sich an dem Griechen, Portugiesen, Japaner, Chinesen oder Polen …?
    Sind nicht die Klitschko Brüder aus der Ukraine echte Vorbilder für unser Kinder?
    Wenn die nicht wer dann?

    Mit dem Islam geht das nicht. Von den Muslimen kann man nur geeignete Charaktere reinlassen … und nicht zu viele.
    Keiner soll uns als intolerant hinstellen.

  214. Jochen 10,

    wir sollten aber intolerant sein. Ich wäre beleidigt, würde man mich als tolerant bezeichnen. Ich hasse Toleranz. Sie billigt nämlich ausnahmslos ALLES.

  215. #189 observer812

    Die Politiker lachen nur über Nichtwähler oder ungültige Zettel!! Die Paar euro die sie weniger bekommen ist zu verkraften!
    Aber lasse mal 10 bis 15% der Wähler rechts wählen, dann werden sie anfangen zu überlegen!
    Man hat doch in D (Ost) wo Rechten so stark waren, wie die Heuchler am heulen waren!
    Bin Migrant und absolut kein Rechter (im Gegenteil) aber ich wünsche mir dass ganz viele rechts wählen! Gruss!

  216. #46 boanerges (06. Mai 2009 20:42)
    Diese Antwort war besser als Schweigen, Deine Bibelsprüche ziehen bei mir nicht. Die 10 Gebote reichen mir, mehr kann mir kein Prediger wie Du erklären
    Ich bin der Herr, dein Gott.
    Du sollst keine fremden Götter neben mir haben.
    Du sollst dir kein Bildnis machen.
    Du sollst den Namen Gottes nicht missbrauchen.
    Du sollst Vater und Mutter ehren.
    Du sollst nicht morden.
    Du sollst nicht ehebrechen.
    Du sollst nicht stehlen.
    Du sollst kein falsches Zeugnis geben.
    Du sollst nicht begehren deines Nächsten Frau
    Du sollst nicht begehren deines Nächsten Haus.

    Soweit ist mein atheistisches Christentum, nicht mehr und nicht weniger.
    Obwohl mit dem ersten und dem zweiten hat ich so innere Konflikte, aber der Rest, ok. Kann ich mit leben, Du auch?

  217. Für Wien1529, der mehr über die Pläne der „Neuen Weltordnung “ wissen wollte:

    http://video.google.de/videoplay?docid=7567094269982045905&ei=J90BSuOrH8LA-AbkyPHXDQ&q=aaron+russo&hl=de

    Pläne der NWO ab ca. Minute 14:10 …14:41 (sehr interessant) …..

    Der Regisseur und Produzent des Dokumentarfilms „America: Freedom to Fascism“ oder die Glücksritter mit Eddy Murphy, Aaron Russo, hatte sein Wissen aus erster Hand über die globale Agenda der Elite in einem Videointerview enthüllt. Nick Rockefeller aus dem Rockefeller-Clan erzählte Russo über den Plan zur UMFASSENDEN kONTROLLE EINER wELTREGIERUNG und warnte ihn 11 Monate vor 9/11 vor einem „Ereignis dass uns erlauben wird, Afghanistan und den Irak anzugreifen“. Laut Rockefeller würde der Krieg gegen den Terror ein Schwindel sein, um endlos Kriege führen zu können.

    Aussagen von Aaron Russo sind nur ein Mosaikstück von interessanten und ernstzunehmenden Informationen über die Pläne.
    Letztendlich ist auch die massiv geförderte Masseninvasion von sovielen „kulturfremden“ Immigranten Teil des Planes !

    Nein, ich bin kein Anhänger von abstrusen Verschwörungstheorien, mich interessiert die Wahrheit und was hinter der hübsch bemalten Fassade uns als Wirklichkeit verkauft wird.

    Mich interessieren besonders die Puppenspieler hinter den Kulissen, die über Krieg Frieden Leid und Tod entscheiden.

  218. @ boanerges

    Wie wär’s mit der Toleranzformel von Sir Karl Popper:

    „Tolerant gegen die Toleranten, Intolerant gegen die Intoleranten“

    Wenn sich die deutsche Politik danach richtete, wäre viel gewonnen.

  219. #6 Verbrechersyndikatbeobachter (06. Mai 2009 21:13)

    Wäre ich so ein „Bösewicht“, würde ich bei Themen, die mir nicht passen, die lächerlichsten Verschwörungstheorien einsickern lassen.

    Nur um die ganze Diskussion und die Position der Diskutierenden unglaubwürdig und lächerlich erscheinen zu lassen.

  220. Don Martin1,

    beeindruckend, doch Du hast den Sabbath vergessen. Hältst Du den? Bedenke, Du musst jedes einzelne Gebot halten, um gerechtfertigt zu werden. Und dabei hast Du auch schon Nr. 1 und 2 ausgeschlossen. So funktioniert das nicht. Du hast es mit Gott zu tun, nicht mit Boanerges. Und der hat gesagt, ach, lies einfach Jakobus 2,10 ff.

  221. #7 Hobbes (06. Mai 2009 21:24)
    Der feine Herr ist weg, verträgt nämlich keinen Gegenwind, schon garnicht, wenn er gut gemacht ist…
    Oder, wie sehn Sie es?

  222. Don Martin1,

    das habe ich vergessen: Ich kann damit natürlich leben, weil es mich nicht betrifft. Ich bin diesem Gesetz mit Christo gestorben. Es hat keinerlei Anspruch mehr an mich. Lies den Römerbrief, und Du wirst verstehen.

  223. Don Martin1,

    ein feiner Herr soll ich sein? Das hat noch niemand über mich gesagt. Danke.

  224. Diese Zustaende sind laaaaaange laaaaaange schon so. Das gibts nicht erst seit gestern.

    Anfang der Neunziger habe ich fuer 2×2 Wochen eine Aufbauklasse von Schulabbrechern in der Erwachsenenbildung in Berlin betreut. Da waren nur 3 oder 4 Tuerken drin, aber die haben die ganze Aufbauklasse sofort zerstoert. Die Mitschueler haben berichtet, sie wuerden sogar bedroht, wenn sie im Unterricht mitarbeiten.

    Ich habe daraufhin abgelehnt, dort weitere dieser Aufbauklassen zu unterrichten.

    Das ist jetzt 15 Jahre her.

    Witzigerweise habe ich sogar in dieser Schule in der Boddinstrasse in Neukoelln mal gearbeitet, aber nur in der VHS. Da gabs diese Probleme natuerlich nicht.

    Wenn Tuerken selbst nun nach 15 Jahren zaghaft anfangen, die Probleme zu diskutieren, dann kann man in etwa ersehen, wie gross das Versagen der Politiker der letzten 20 Jahre war.

    Dann kann man auch ersehen, dass die Chancen praktisch 0, in Worten NULL, sind, dass sich da schnell was bessert.

  225. Hört doch auf, im Zusammenhang mit den Musels von „Herrenrasse“ zu sprechen.
    – Da müsst Ihr doch selbst lachen…

  226. #ROOSTER

    Natürlich werden oft wirklich haarsträubende Verschwörungstheorien in Umlauf gebracht.
    Du hast vollkommen recht, jedoch bin ich überzeugt,daß es Strukturen der Macht gibt, die eher im Verborgenen wirken.

    http://video.google.de/videoplay?docid=7567094269982045905&ei=J90BSuOrH8LA-AbkyPHXDQ&q=aaron+russo&hl=de

    Opfere doch die wenigen Minuten (max. 10) ab Minute 14:10 und sage mir, was daran eine lächerliche Verschwörungstheorie sein soll.

    Danke im voraus.
    Um Mißverständnissen vorzubeugen, ich stehe überwiegend zu PI(bei Themen Ausländerkriminalität, Masseneinwanderung von Kulturschätzen nahezu 100 %)

  227. #boanerges (06. Mai 2009 21:09
    Siehe
    #
    Hobbes (06. Mai 2009 21:24)

    Vor der Filmemacherin habe ich hohen Respekt, sie ist mehr Germanisch wie die im Film zu Wort gekommenen Weicheier.

    Bei den Intoleranten kenne ich zwischenzeitlich nur den geeigneten Einsatz von Waffen.
    Nur wegen dieser inneren Stärke kann ich es mir noch leicht leisten von Toleranz zu schreiben.

  228. @ Don Martin

    Naja, etwas tiefer hängen das ganze. Und vor allem sachlich bleiben. Irgendein Problem wir boanerges mit dem Christentum haben, aber das sollte hier – gerade hier – nicht Thema sein.

    Machen wir also die religiösen Probleme boanerges zum Anathema und wenden uns wieder der Sache zu, nämlich der rassistischen Verfolgung deutscher Kinder an deutschen Schulen durch Muslime.

  229. #9 boanerges (06. Mai 2009 21:28)
    Nö, aber ich halt mich an die 8 Sachen, nicht mehr und nicht weniger! DU bringst mich nicht durcheinander, DU nicht! Und Sabbath, ist was für Gläubige, bin ich aber nicht, darum geht der glatt an mir vorbei…

  230. @ impaler

    Herrenrasse – das ist die Selbsteinschätzung der bereichernden Schätze. Das sollte viel öfter und lauter so gesagt werden. U.U. geht da dem ein oder anderen Gutmensch ein Lichtlein auf, mit wem er sich da ins multi-kulti Lotterbett gelegt hat.

  231. #13 Heretic (06. Mai 2009 21:37)

    Diese Zustaende sind laaaaaange laaaaaange schon so. Das gibts nicht erst seit gestern.

    Anfang der Neunziger habe ich fuer 2×2 Wochen eine Aufbauklasse von Schulabbrechern in der Erwachsenenbildung in Berlin betreut. Da waren nur 3 oder 4 Tuerken drin, aber die haben die ganze Aufbauklasse sofort zerstoert. Die Mitschueler haben berichtet, sie wuerden sogar bedroht, wenn sie im Unterricht mitarbeiten.

    Ich habe daraufhin abgelehnt, dort weitere dieser Aufbauklassen zu unterrichten.

    Das ist jetzt 15 Jahre her.

    Witzigerweise habe ich sogar in dieser Schule in der Boddinstrasse in Neukoelln mal gearbeitet, aber nur in der VHS. Da gabs diese Probleme natuerlich nicht.

    Wenn Tuerken selbst nun nach 15 Jahren zaghaft anfangen, die Probleme zu diskutieren, dann kann man in etwa ersehen, wie gross das Versagen der Politiker der letzten 20 Jahre war.

    Dann kann man auch ersehen, dass die Chancen praktisch 0, in Worten NULL, sind, dass sich da schnell was bessert.

    Es wird angesprochen weils nichtmehr totgeschwiegen werden kann. Türken und Linke fürchten um den EU-Beitritt, der in linken Kreisen schon lange beschlossene Sache ist.

    Würde die Nazikeule noch ziehen würde man die Kinder weiterhin still leiden lassen.

    Ich weiß wovon ich spreche, denn ich bin in den 80ern in so einer Gegend, mit von Helmut Schmidt eingeschleusten Migranten, aufgewachsen.

  232. Wenn ich es mir ueberlege, die Politik hat TOTAL versagt. Sie hat die Zustaende nicht nur nicht gesehen, sie hat sie provoziert.

    Das ist wieder mal ein Beweis, dass der STAAT versagt, wenn er sich nicht nur auf seine Kernaufgaben konzentriert, sondern statt dessen alles das regeln will, wofuer er gar nicht zustaendig ist. Das alles ist das Verdienst von Sozialisten.

    Werdet Ihr dann in Kuerze erleben. Wenn die Probleme zu schlimm werden und die Buerger sich wehren, dann schreiben sich diese Sozialisten wieder die Loesung des Problems auf die Fahnen. Nach Dialueg, gibts dann die harte Hand. Im Beipack werden dann gleich wieder die Buergerrechte noch mehr beschnitten.

    Das geht so lange, bis die Diktatur nicht nur zwischen den Zeilen durchleuchtet, sondern bis sie faktisch da ist.

    Man darf dem Staat nicht zu viel Macht geben. Waehlt die Partei, die dem Staat am wenigsten Macht geben will. DANN liegt Ihr richtig. Denn dann habt Ihr selber mehr Macht.

  233. #22 ROOSTER

    Der Tuerkeibeitritt muss MIT ALLEN MITTELN verhindert werden! Wenn die Tuerkei erst in der EU ist, dann ist der Ofen an, nicht aus.

  234. #19 Hobbes (06. Mai 2009 21:41)
    Ich hab kein Problem mit boanerges
    Ich hab ein Problem damit, daß er sich selbst inszeniert, mehr nicht. Soll er machen, dann tret ich ihm immer wieder in die Beine!

  235. Und in dem Ofen sitzen Juden, Christen und Atheisten/Agnostiker. Und auch manche Moslems, die nicht Moslem genug sind.

    Die FASCHISTISCHE TUERKEI darf AUF KEINEN FALL in die EU kommen! Das ist der entscheidende Knackpunkt.

  236. #20 Hobbes (06. Mai 2009 21:41)
    Hast den gelesen?

    #35 Don.Martin1 (06. Mai 2009 19:25)

  237. Es wird nicht mehr lange dauern dann wird der erste deutsche Schüler von dem Mob tod getreten.
    Was werden die Verantwortlichen dann erzählen?

    Was aber wird passieren wenn, ein „Johnny“ die Schnautze voll hat und bei einem Amoklauf jedemenge Musels umlegt?
    Haben wir denn Bürgerkrieg?

  238. Christen (mal wieder) in rührend ergebener Demutshaltung vor ihrer innig geliebten „Bruderreligion“:

    http://stephanscom.at/news/0/articles/2009/05/06/a16604/

    Würde mich nicht wundern, wenn das Verhältnis von Moslems und Christen von Psychologen als Verhältnis von Sados zu Masos gesehen wird. Spricht einiges dafür.

    So wächst zusammen was zusammengehört und nennt sich Sado-Masochismus.
    Wissenschaftlich neu vielleicht, daß Sado-Masochismus als derart massive Kollektiverscheinung auftritt.

    Nunja.
    Selig sind, die Verfolgung leiden; Feindesliebe; linke Backe rechte Backe usw…

    Wem „Leiden“ soviel Spaß macht, bitteschön. Jedem Tierchen sein Plaisierchen.

    Schade bloß, daß auch andere betroffen sind und ganz Europa draufgeht, wenn Sado-Masos ihre perversen Neigungen auf politischer Ebene austoben.

    Gibt natürlich auch andere Christen. Aus der Bibel läßt sich eben alles ableiten was man gerade braucht.

    In den eigenen Reihen haben diese „Widerständler“ nicht viel zu bestellen.

    Ratio

  239. #27 Heretic (06. Mai 2009 21:54)
    Darf ich mal fragen, wie oft warst Du unter Moderation?

    P.S. ich kämpfe erstmal nur gegen Dummheit, aber Widerstandskämpfer im vierten Reich, gefällt mir, je länger ich drüber nachdenke!!!!!

  240. @ Don Martin

    Ja, hab ich, Zustimmung.

    Es gibt keinen vernünftigen Grund, Lehrer zu verbeamten.

  241. @6 Don.Martin1 (06. Mai 2009 21:13)

    Ihre Maxime ist auch die meine. Erst das dritte Gebot gibt dem 1. und 2. Sinn.

  242. #281 Don.Martin1

    Noch nie so richtig. Hin und wieder vertut sich mal die Automatik, scheint es. Also, nimms nicht persoenlich.

    Der Kampf gegen Dummheit ist aussichtslos. Du kannst nur versuchen, die Intelligenten zu ueberzeugen. Die Dummen laufen dann hinterher. :mrgreen:

  243. #32 Hobbes (06. Mai 2009 22:10)
    Wenn Du weiter drüber nachdenkst, kommst Du drauf, daß in der Schulpolitik, irgendetwas nicht stimmt, die Verbeamtung ist richtig, es geht schließlich um die Bildung der Massen. Und darum müssen Standards gelten! Nur leider so gut, wie die Lehrer, so gut die Schüler…

  244. Dieser Bericht soll die Menschen nicht wachrütteln sondern hier wurden die Verhaltensweisen für „Biodeutsche“ die überleben wollen erläutert.
    Denn
    Die Deutschen verhalten sich einfach nicht so, wie die Muslime sich das vorstellen.

    Wie man sich richtig Verhält zeigt uns z.B. die Deutsche Bank
    http://www.bankamiz.de/de/de_index.html
    oder Volkswagen
    http://www.pressrelations.de/new/standard/result_main.cfm?r=366560&sid=&aktion=jour_pm&quelle=0&n_firmanr_=101679&pfach=1&detail=1&sektor=pm&popup_vorschau=0

    Braucht Ali nämlich nix Scheißendreck Deutsch lernen.
    Und damit es auch besser mit der Integration klappt braucht es noch eine Polizei die dem neuen Herrenmensch genehm ist. Da ist so ein saublödes Diktat nur störend.
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/Polizei-Justiz-Polizei-Migranten;art126,2700910

    Nächstes Wochenende gibt es die Chance ein Zeichen zu setzen, helft mit und kommt so zahlreich wie irgend möglich.

  245. Hobbes,

    eines würde mich noch interessieren: Geht Dein Nick auf „Calvin und Hobbes“ zurück?

  246. So, was ist zu tun?

    Mal ein paar strategische Ansatzpunkte mit Erklaerung:

    Was macht man, wenn Wasser ins Boot laeuft? Man dichtet erst das Loch ab, dann kuemmert man sich ums „Ausschaffen“.

    Also, erstmal dafuer sorgen, dass keine Migranten mehr aufgenommen werden. Das Boot ist voll und sinkt. Auch wenn der Kaeptn die Musi spielen laesst.

    Danach kann man dann den Becher nehmen und das Wasser zurueckbefoerdern, wo es her kam. Oder was auch immer.

    Leute, geht waehlen! Wenn Ihr nicht wisst, was waehlen, das ist verstaendlich. Aber dann wisst, was ihr auf keinen Fall waehlt!

    Waehlt NICHT SPD/LINKE/GRUENE, denn das ist der sichere Untergang. Die holen noch beschleunigt mehr Migranten rein, weil die ihre Waehlerschichten repraesentieren. Die erhoehen ausserdem die Steuern von aktuell im Schnitt 75% der Arbeiter. Das ist Gift fuer Deutschland, weil dann immer mehr Leistungstraeger gehen. Im Ausland isses auch schoen. 😉

    Aber geht waehlen! Wer nicht waehlt, der waehlt eine der o. g. Parteien.

    Bei dieser Wahl wird es einen sehr bescheidenen Rechtsruck geben, das ist sicher. Nur wird das natuerlich bei weitem nicht ausreichen. Aber alles ist besser, als SPD/LINKE/GRUENE! Alles! Das verlangsamt erstmal den Zerfallprozess.

    Und in vier Jahren sind dann eventuell die Pro-Partei bundesweit dabei und die Waehler auch so weit, dass sie die waehlen. Bis dahin: Geduld haben.

    Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.

  247. @ Don Martin

    Auf Privatschulen sind die Lehrkräfte keine Beamte, dennoch können sich diese Institute kaum retten vor Bewerbern, weil das Niveau meist höher ist und Schätze rar.

  248. In den vier Jahren muss man dann auch die Bevoelkerung ueber die faschistische Ideologie Islam aufklaeren. Islam ist NICHT Frieden, da braucht man nur einmal am Tag die Zeitung aufschlagen.

    Und hoert mit diesen schwachsinnigen Religionsdiskussionen auf. Das bringt nur inneren Unfrieden und den Moslems Schadenfreude. Egal ob Christ, Atheist, Agnostiker, Buddhist, … das sind ja alles keine grossen Kulturunterschiede in Europa.

    Einigkeit macht stark! Lasst uns gegen den faschistischen Islam und gegen den faschistischen Sozialismus kaempfen. Das geht schon an der Wahlurne. NICHT SPD/LINKE/GRUENE waehlen!

  249. Und wer mehr machen will: Jeder findet zwei Leute, denen er diese Botschaft uebermittelt:

    NICHT SPD/GRUENE/LINKE waehlen! Sozialismus und Islamismus verhindern!

    Mit der Bitte, dass derjenige wieder 2 findet usw.

    Dann wird das schon.

  250. Die armen Kinder gehen mir nicht mehr aus dem Kopf. Deren Psyche wird für ihr ganzes Leben geschädigt. Und die Lehrer und die Politiker wissen von den fürchterlichen Zuständen und machen nichts dagegen, Was ist aus und uns Deutschen nur geworden? Armes Vaterland!

  251. Vielleicht kann das PI auch aufgreifen? Das ist der kleinste gemeinsame Nenner, der auf jeden Fall nicht schadet und dem hier jeder zustimmen koennen sollte:

    NICHT SPD/LINKE/GRUENE waehlen! Weitersagen!

  252. @ virus

    Im AT ist vom Moloch die Rede, dem die Kinder geopfert wurden.

    Der Moloch in D ’09 heißt „multikulturelle Gesellschaft“ und „Kampf gegen rechts“.

    Diesem Gott opfern die HohepriesterInnen Roth, Laschet & co. gerne und freudig mal den einen oder anderen Johnny.

    Ist schließlich ein „Opfa“ für die gute Sache, da kann GutmenschIn keine Rücksicht auf Einzelschicksale nehmen, ganz wie damals der Oppa anne Rampe in Polen …

  253. #34 Heretic (06. Mai 2009 22:15)
    Nee, viel besser kommt es, der mittleren Führungskraft vor Augen zu führen, was pasiert, wenn sie nicht aufpasst! Ich bin auch im normalen Leben eine spezielle Nummer! Ich kenn keine Scheu, aber ehrlich! Niemals lügen, bring nichts. Der worst case für einen Menschen, ist doch, daß er gelogen hat oder jemanden denuziert hat!

  254. Bewaffnen und wehren! Das ist die einzige Möglichkeit. Es muss schnellstens dagegen vorgegangen werden, sonst wird das Problem nicht mehr lösbar.

  255. @#71 Thambi

    Geht mir genauso, v.a. wenn ich als deutscher Österreicher sehe, was für ein Geschmeiß an Politikern sich die Bundesdeutschen wählen!
    Und wie sie applaudieren, wenn dieses Geschmeiß auch noch die besten Freunde beschimpft und vergrault!

    Vom bolschewistischen Joschka rede ich ja nicht mehr, aber wie sich der Steinbrück über uns auskotzt, nur weil ihm einige clevere Bürger nicht das sauer verdiente Geld für seine linke Multikultischeisse geben wollen (keine Diktatur, kein absolutistischer Herrscher hat es je gewagt, seinen Untertanen 70% ihres erarbeiteten Geldes wegzunehmen, aber die meisten Deutschen finden sogar das ganz toll!), sondern es lieber in Österreich anlegen(Danke, liebe Kunden unserer Banken, Ihr seid die einzig wahren Deutschen, die nicht noch den Tribut für den eigenen Untergang zahlen wollen!) ist unerträglich.

    Je mehr ich die derzeitige Politik in Deutschland beobachte, desto sicherer weiß ich: Wir sind die besseren Deutschen!

    Aber Geduld: Jetzt werdet ihr einmal in der Pleite, die ihr euch eingebrockt habt, garkochen. Diesmal könnt ihr es keinem Kaiser und keinem bösen Führer anhängen: Ihr habt es so gewählt wie es kommt!
    Viel Spaß! Das nennt man Demokratie!

    Wenn ihr dann wieder deutsche Tugenden gelernt habt, dürft ihr euch wieder Deutsche nennen. Wir lassen euch – nach genauer Prüfung dann auch zu uns einwandern…

    Bis dahin bleibt ihr für mich nur Steuerkartoffeln!

  256. Heretic stimme ich zu-erstens müssen wir endlich hier – und landes/europaweit – eing sein-was jeder privat glaubt-interessiert hier niemanden, was er bummst, ist mir auch egal, nur lasst mich damit in Ruhe, schaut in den Spiegel und fragt euch -ob ihr nun kämpfen wollt für diese Kinder-wie man für alle Kinder kämpfen muss. Seit Jahren – nein Jahrzehnten predige ich-wie müssen uns um die Kinder kümmern, verblendete oder verblödete Erwachsene stehlen uns nur die Energie und Zeit.
    Damit sind wir bei dem wichtigesten Lehrsatz – Wenn wir etwas erreichen wollen-dann müssen wir die Energie-die immer begrenzt ist-sinnvoll einsetzen. Also setzt man die Energie FÜR etwas ein -nicht GEGEN etwas – wenn wir für UNSERE ZIELE kämpfen, entzeiehen wir unseren Feinden die Energie, weil sie nun GEGEN etwas kämpfen müssen, UNSERE ZIELE-und damit dreht sich das Bild.
    Ich hatte hier schon mehr geschrieben-aber es wird Mist-weil man wieder totmüde und stinkesauer ist, deshalb letzter Satz für heute- ja, es lohnt sich noch und ja – wir haben noch etwas Zeit, diese wahlen sind nicht ausschlaggebend – aber die nächsten 4 Jahre entscheiden über unser aller Zukunft – und da kann man schon noch einiges drehen. Gute Nacht – und postives Denken üben -kreatives Visualisieren auch -wir brauchen ein klares Bild, ein gemeinsames Ziel -sonst rennen wir wieter im Kreis.

  257. #280 Ratio (06. Mai 2009 22:04)

    Würde mich nicht wundern, wenn das Verhältnis von Moslems und Christen von Psychologen als Verhältnis von Sados zu Masos gesehen wird. Spricht einiges dafür.

    Da gibt´s in der Tat viele psychologische Zusammenhänge (man denke nur an die Selbstgeißelungen der Mönche http://de.wikipedia.org/wiki/Flagellanten ).
    Auch Baron Richard von Krafft-Ebing bzw. die vom ungarischem Arzt Heinrich Kaan 1843 herausgebrachten Arbeit werden die Zusammenhänge der klassischen Sünden des Christentums in medizinischen Diagnosen gedeutet.

    Generell zieht es sich aber durch die Menschheitsgeschichte, was nur die These bestätigt, daß nunmal in jedem Menschen SM in den Adern schlummert. Ist nur die Frage, ob es erkannt und gelebt werden möchte.

    Paraphilien sind auch nichts Neues. Schon Freud sprach von „polymorph perversen“ Genüssen in der Kindheit. Ebenso sprach der SMler Nietzsche von der „christlichen Sklavenmoral“, seinen berühmten Ausspruch kennt man ja; “ vergiß die Peitsche nicht, wenn du zum Weibe gehst“. Wobei er sich selbst an den Pferdekarren von scharfen Weibern spannen ließ, aber auch gerne selbst peitschte.
    😆

    Sieht man es weltbezogen als praktischen Gesamtkomplex, dann sind die Christen die Masos und die Muselherrscher die Sados.

    SM findet schon immer bevorzugte Beliebtheit in hohen Kreisen (z.B. auch der franz. Philosoph Rousseau erregten die Schläge seiner Lehrerinnen).

    Das Prekariat, wie Museln leben es ja alltäglich aus, aber in der wissenschaftlich krankhaften Form, ohne „safe, sane and consensual“. Retifisten gibts an jeder Ecke. Die Grenzen sind ja fließend.

    Im Grunde lebt es jeder, mehr oder weniger, bewußt oder unbewußt. Es könnte also auch dein Nachbar sein, dein Friseur, dein Politiker deiner Wahl 😆

    Nach der ICD (Internationaler Classification of Diseases) gilt SM erst seit 1993 als „normal“. Seit dem wird diese Paraphilienart, die ohnehin schon immer im breiten Alltag der Menschheit etabliert war, von der breiten Gesellschaft fokusiert.

    So wächst zusammen was zusammengehört und nennt sich Sado-Masochismus.
    Wissenschaftlich neu vielleicht, daß Sado-Masochismus als derart massive Kollektiverscheinung auftritt.

    Eigentlich nicht. Das gibt´s schon so ewig,

    Schade bloß, daß auch andere betroffen sind und ganz Europa draufgeht, wenn Sado-Masos ihre perversen Neigungen auf politischer Ebene austoben.

    „Pervers“ hingegegen ist nichts, was zwei oder mehr Menschen im einvernehmlichen Willen miteinander treiben!
    Pervers ist nur so mancher moralische Zwang, wenn er dem Diktat einer perversen Religionsideologie entspricht.
    Richtig, sexuelle Neigungen sollten so wenig eine Rolle spielen, wie Religion in der Politik. Das ist Privatsache.

    Gibt natürlich auch andere Christen. Aus der Bibel läßt sich eben alles ableiten was man gerade braucht.

    Die Bibel ist eben auch ein schönes Märchenbuch, wie man´s grade braucht.
    Mit rationalem Denken hat Religion ja auch noch nie etwas zu tun gehabt. Tiefst Religiöse können gar nicht rational denken, dagegen spricht ja ihre vorgeschriebenes Märchenbuch. 🙂

  258. JEDER KANN SICH WEHREN

    Wir alle können etwas tun, jeden Tag, jeder ans seinem Platz. Wir können immer Widerstand leisten, wo immer wir sind, was immer wir im Leben tun:
    – nie einschüchtern lassen;
    – wenn wir sehen, jemand wird bedroht – immer dazu stellen, immer zu Hilfe kommen, sichtbar verteidigungsbereit sein;
    – bei mohammedanischen 12jährigen Rotzlöffeln: gleich Ohrfeige!
    – immer bereit sein zu Zeugenaussagen – und das auch ankündigen;
    – à propos Zeugen: ganz wichtig bei Verkehrsunfällen. Sofort Foto oder Foto-Handy einsetzen. Nie einschüchtern lassen; dem deutschen Unfall-Beteiligten beistehen;
    – wenn sich einer daneben benimmt: auflaufen lassen und maßregeln. Ich muß niemanden bedienen, der sich vordrängelt oder komisch benimmt;
    – als Kunde oder Patient: Vordrängler sofort maßregeln und blockieren;
    – in der Behörde: nix gefallen lassen. Schreier wegschicken;
    – nie aufgeben, Fehlverhalten zu beenden: Anzeige bei der Polizei oder schriftliche Beschwerde bei der zuständigen Stelle (z.B. Vermieter) und insistieren;
    – als Eltern: klare Sprache mit Lehrern; klare Sprache beim Elternabend. Jede Wette, wenn einer die Initiative ergreift, schließen sich auch andere an;
    – als Lehrer: klare, harte Kante und ebenso klare Ansprache – im Unterricht und auf dem Schulhof; wenn es gar nicht anders geht: 6, durchfallen lassen und der Schule – und den Schülern! – einen Gefallen tun;
    – im Gespräch mit Freunden und Bekannten: klare Sprache, keine Schonung – Ihr werdet Euch wundern, wie Euch plötzlich alle beipflichten und Geschichten zu erzählen haben (erst am Wochenende wieder erlebt);
    – nirgendwo eine Mohammedaner-Zumutung hinnehmen. Immer Widerstand leisten und sperren, egal, worum es geht: Pausenbrot oder Essen für die Kinder, Lesestoff in der Schule, feuchtfröhliches Beisammen sein nach Dienst, whatever;
    – wir haben Wahljahr: Wo immer wir Politiker treffen, klare – aber zivilisierte – Fragen. Z.B.: In Dänemark zahlen sie 50 Prozent aller Sozialleistungen für mohammedanische Einwanderer und Flüchtlinge. Hier ist es kaum anders. Warum verschweigen Sie das? Wir wollen das nicht! (Da wär ich auf die Antwort gespannt!);

    Grundregel: Keine Gelegenheit auslassen, um Farbe zu bekennen und nie einen der Unseren alleine lassen! Das können wir. Dann steigt die Stimmung, und die Politik muss reagieren.

    Die Liste ließe sich lange fortsetzen. Aber ich glaube, Sie wissen alle, was gemeint ist: Wir können denen – und unseren Politikern – das Leben sehr schwer machen, wenn wir nur wollen.

  259. So nochmal:
    #280 Ratio (06. Mai 2009 22:04)

    Würde mich nicht wundern, wenn das Verhältnis von Moslems und Christen von Psychologen als Verhältnis von Sados zu Masos gesehen wird. Spricht einiges dafür.

    Da gibt´s in der Tat viele psychologische Zusammenhänge (man denke nur an die Selbstgeißelungen der Mönche http://de.wikipedia.org/wiki/Flagellanten ).
    Auch Baron Richard von Krafft-Ebing bzw. die vom ungarischem Arzt Heinrich Kaan 1843 herausgebrachten Arbeit werden die Zusammenhänge der klassischen Sünden des Christentums in medizinischen Diagnosen gedeutet.

    Generell zieht es sich aber durch die Menschheitsgeschichte, was nur die These bestätigt, daß nunmal in jedem Menschen SM in den Adern schlummert. Ist nur die Frage, ob es erkannt und gelebt werden möchte.

    Paraphilien sind auch nichts Neues. Schon Freud sprach von „polymorph perversen“ Genüssen in der Kindheit. Ebenso sprach der SMler Nietzsche von der „christlichen Sklavenmoral“, seinen berühmten Ausspruch kennt man ja; “ vergiß die Peitsche nicht, wenn du zum Weibe gehst“. Wobei er sich selbst an den Pferdekarren von scharfen Weibern spannen ließ, aber auch gerne selbst peitschte.
    😆

    Sieht man es weltbezogen als praktischen Gesamtkomplex, dann sind die Christen die Masos und die Muselherrscher die Sados.

    SM findet schon immer bevorzugte Beliebtheit in hohen Kreisen (z.B. auch der franz. Philosoph Rousseau erregten die Schläge seiner Lehrerinnen).

    Das Prekariat, wie Museln leben es ja alltäglich aus, aber in der wissenschaftlich krankhaften Form, ohne „safe, sane and consensual“. Retifisten gibts an jeder Ecke. Die Grenzen sind ja fließend.

    Im Grunde lebt es jeder, mehr oder weniger, bewußt oder unbewußt. Es könnte also auch dein Nachbar sein, dein Friseur, dein Politiker deiner Wahl 😆

    Nach der ICD (Internationaler Classification of Diseases) gilt SM erst seit 1993 als „normal“. Seit dem wird diese Paraphilienart, die ohnehin schon immer im breiten Alltag der Menschheit etabliert war, von der breiten Gesellschaft fokusiert.

    So wächst zusammen was zusammengehört und nennt sich Sado-Masochismus.
    Wissenschaftlich neu vielleicht, daß Sado-Masochismus als derart massive Kollektiverscheinung auftritt.

    Eigentlich nicht. Das gibt´s schon so ewig.

    Schade bloß, daß auch andere betroffen sind und ganz Europa draufgeht, wenn Sado-Masos ihre perversen Neigungen auf politischer Ebene austoben.

    „Pervers“ hingegegen ist nichts, was zwei oder mehr Menschen im einvernehmlichen Willen miteinander treiben!
    Pervers ist nur so mancher moralische Zwang, wenn er dem Diktat einer perversen Religionsideologie entspricht.
    Richtig, sexuelle Neigungen sollten so wenig eine Rolle spielen, wie Religion in der Politik. Das ist Privatsache.

    Gibt natürlich auch andere Christen. Aus der Bibel läßt sich eben alles ableiten was man gerade braucht.

    Die Bibel ist eben auch ein schönes Märchenbuch, wie man´s grade braucht.
    Mit rationalem Denken hat Religion ja auch noch nie etwas zu tun gehabt. Tiefst Religiöse können gar nicht rational denken, dagegen spricht ja ihre vorgeschriebenes Märchenbuch. 🙂

  260. #295 Heretic (06. Mai 2009 22:53)

    “ NICHT SPD/LINKE/GRUENE waehlen! Weitersagen!

    ———————————————-
    DAS sollte eigentlich klar sein.(außer für die Fatalisten, die es möglichst rasch zum crash kommen lassen wollen.)

    Beantwortet aber nicht die Frage:WO setzen wir unser Kreuz bei EU und RT Wahl.Eine echte
    Chance über 5% zu kommen hat zur Zeit keine alternative Partei.
    Bes. die anstehende EU-Wahl muss noch intensiv diskutiert werden.

  261. #4 survivor

    Ich moechte gerade keine Werbung fuer eine Partei machen. Wir sind doch alle Individualisten und keine graue Masse. Fuer Dich mag das klar sein, die genannten nicht zu waehlen, aber fuer andere ist es eben nicht klar.

    Man muss diesen Leuten klar machen, dass sie damit auch dann den Sozialismus und die Islamisierung abwaehlen, wenn sie diese Parteien NICHT waehlen.

    Selbst wenn man jemanden von der SPD zur CDU oder FDP bekommt, dann ist das schon ein Gewinn. Denn derjenige gibt der SPD nicht mehr seine Stimme. Und wenn er Kleinstparteien waehlt, dann ist die Stimme auch erstmal bei der SPD weg. Also, das ist die Strategie dabei.

    Manche unsichere Kandidaten wissen auch nicht, was sie waehlen sollen und waehlen dann Linke oder Gruene. Da muss man klar machen, dass das ein NO NO ist.

  262. Wieso tun die Lehrer der Schule nichts dagegen? Sie könnten doch Strafarbeiten geben! Oder Schulverweise! Wenn es umgekehrt wäre und ein Deutscher würde ein Ausländer mobben dan bekäme er gleich einen Schulverweis! Und die Ausländer dürfen sich wohl alles erlauben oder was?

  263. @ Heretic

    Ich sehe wohl alles genauso wie Du, Heretic.
    Scheint wohl auch allgemeine Meinung. Qui tacet consentire videtur. 😉

    Zu religiösen Themen äußere ich mich nur, wenn mir die Fundis zu penetrant werden oder sich Pfaffen in die Politik einmischen, was sie leider immer wieder tun.

    In USA ist die strikte Trennung von Religion und Staat der wohl wichtigste Verfassungsgrundsatz überhaupt.
    (1. Amendent = 1. Artikel der Bill of Rights)

    Die ersten Siedler (pilgrim fathers etc) sind aus primär religiösen Gründen in die USA geflohen, wo sie sich Religionsfreiheit erhofften und duchsetzten.

    Religion hat in Politik und Staat nichts zu suchen.

    Wenn (auch in PI) immer mal wieder versucht wird, die liberalen Werte von Humanismus und Aufklärung zu verteufeln um bestimmten religiösen (Wahn-) Ideen gleich aus welcher Ecke gewaltsam Geltung zu verschaffen, können wir schon im Interesse anderer Religionen nicht teilnahmslos zusehen.

    Religionsfreiheit ist ein hohes Gut.
    Religiös gesteuerte Staaten, Staatsreligionen, Gottesstaaten sind damit völlig unvereinbar.

    Ein maßgebliches Argument auch gegen den Islam.

    Ratio

  264. #303 Islamophober (06. Mai 2009 23:23)

    Danke für Deine ausführliche Stellungnahme, Islamophober.

    Stimme Dir auch mit den Modifikationen vorbehaltlos zu.

    Ratio

  265. Wann werden die Deutschen in Städten wie Berlin endlich einsehen, dass der Rechtsstaat zerstört ist und seine Funktionsfähigkeit verloren hat und die Bürger nicht nur das Recht, sondern die Pflicht zur Bildung von Bürgerwehren haben?

  266. Ganz so schwarz malen brauch man nicht.

    Die Schule liegt in einem Ghetto, in NY schickt man als Weisser seine Kinder auch nicht nach Haarlem zur Schule – gut, man wohnt dort auch nicht, dass wird sich hierzulande auch noch einpendeln.
    Dagegen wird man sich um die richtige Schule (in Bezug auf Rassenprobleme) kaum Gedanken machen, wenn man meinetwegen in einem Kaff nahe der Wüste von Nevada oder in den Rockies wohnt. –
    gut, die USA sind viel weitläufiger und die Problematik ist nicht 1:1 übertragbar.

    Hier kann man seine Kinder aber schon noch zur Schule schicken.
    Wer Kinder hat, muss konsequent raus aus sog. Problembezirken –
    wer arm ist, sollte versuchen in die Provinz zu ziehen, wer sogar Sozialhilfe bezieht, kann versuchen in Ostdeutschland zu wohnen, was sogar noch kostengünstiger ist, als in so einer Drecksgegend.

    Wir können die Masseneinwanderung nicht rückgängig machen. Wer das versuchen will, soll mal erklären wie das geht? Wir sollten froh sein, dass die Orientalen lieber unter sich sein wollen – gut 100% Schüler Migrus, auch ok, am besten noch Koranschule.
    Hier in der Provinz sind diese Typen zwar auch frech und dumm, aber in der Minderheit. Das ist gut so. Die Horrorgemälde wegen der Einwanderung durch den Kreissaal muss auch keinen linearen Verlauf nehmen. Man sollte immer bedenken, dass es immer noch Menschen geben muss, die gebildet sind, die Arbeiten gehen, die das, was unser Land zum Exportweltmeister gemacht hat, weiterführen und das ist mit Durschnitts-IQ 85 oder mit Dönerbuden und Sozialhilfe nicht zu machen.

    Deutsche – raus aus Neukölln, Marxloh oder ähnlichen Orten. Sie werden sich dann gegenseitig verprügeln.

  267. 🙁

    Mein Gott. Ich wusste es ja, zumindest ansatzweise, dass es diese Ausmaße hat, aber ich bin schockiert.

    Ich wundere mich nicht mehr das die Politik hier einen sehr großen Deckmantel drüber legt. Tut endlich was. Die (deutschen) Kinder tun mir einfach nur noch leid. Noch viel schlimmer ist, dass diese für ihr Leben lang gezeichnet sein werden. Die haben nicht einmal die geringste Chance etwas aus ihr Leben zu machen.

    Ich bin schockiert. 🙁

  268. Übrigens ist im Gästebuch der Hermann-Boddin-Grundschule noch Platz für Einträge, wo man seine Meinung zu den dort herrschenden Zuständen äußern kann, insbesondere auch zur Interview-Verweigerung der Lehrer (offizielle Begründung: Wir wollen keine Vorurteile gegen Ausländer schüren, eigentlich: Feigheit und Realitätsverleugnung auf Kosten der betroffenen Schüler.

    http://hbgs.hb.ohost.de/Forum.html

  269. TRANSFER OF POPULATION

    #310 Storch (07. Mai 2009 00:11) „Wir können die Masseneinwanderung nicht rückgängig machen.“

    Damit haben Sie nicht recht, mit einem anderen Satz schon: „Man muß die Dinge nicht so schwarz malen“.

    Wir können die Dinge schon wenden:
    1.) Keine Mohammedaner mehr reinlassen. Mit denen geht es halt nicht.
    2.) Soviele zurückschicken wie nur irgend möglich. Darf ich daran erinnern: Nach dem Krieg sind 14 Millionen Flüchtlinge in Westdeutschland angekommen.

    Also: Große Bevölkerungsbewegungen sind durchaus möglich. Heute noch eher als 1945. Ach, wie haben das seinerzeit die Siegermächte – also die Guten! – in Potsdam genannt? Transfer of Populataion. Sehr sachlich, sehr o.k. Wer könnte etwas dagegen haben, wenn es dem Frieden dient?

  270. @ MozartKugel (06. Mai 2009 11:56):

    Begreift es endlich als Bereicherung! Wir haben eine neue Herrenrasse im Lande!

    Nix da!

    Wer mich oder mir nahestehende Personen bereichern möchte, wird dies sicher nicht erfolgreich erledigen können, ohne mit den überzeugenden Qualitätsprodukten aus dem Hause Glock nähere Bekanntschaft zu machen… 😉

    Um die alternativen Kommunikationsmittel aus dem Hause Glock wirksam einsetzen zu können empfehle ich die Bildung von Interessengemeinschaften sowie min. 3x wöchentliches Handhabungstraining auf dafür behördlich zugelassenen Örtlichkeiten…

    Als Anregung zum Thema empfehle ich folgenden Link:

    http://www.youtube.com/watch?v=YV7OYslR0RI&feature=related

    sowie für die Bereicherung im extremen Nahbereich (0…3m):

    http://www.youtube.com/watch?v=laArmgaM3To&feature=related

    Bei diesen Beispielen geht es nicht um eine militärische Combat-Ausbildung, vielmehr um rechtmäßige Verteidigung und Schusswaffenanwendung berechtigter Personen im Alltag, beispielsweise Pol.-Beamte in potenziellen Bereicherungsgebieten deutscher Großstädte.

  271. #306 Ratio

    Dann sind wir schonmal Drei oder vier? Ich verliere langsam die Uebersicht. :mrgreen:

    Storch gibt nur das Thema seiner Obergenossin weiter: Den Waggon wechseln. Das kann es ja wohl nicht sein!

    Also: Sozialismus und Islam ABWAEHLEN!

    KEINE Stimme der SPD/LINKE/GRUENE!

    Pro Freiheit – Pro Markt!

    Mit Christen hab ich keine Probleme. 99% der Christen, die sich als solche bezeichnen, sind aber keine. Siehe Muentefering! Ein Scharlatan, Luegner und Hetzer!

  272. NY schickt man als Weisser seine Kinder auch nicht nach Haarlem zur Schule

    Da kennt sich wieder einer bombastisch in den USA aus. Mit dem Finger auf der Landkarte.

  273. Wieder eine mutige Frau. DANKE!

    Jetzt warte ich aber ganz gespannt auf die Kultur-Christen, wie die sich öffentlich in das Thema Islamisierung einbringen werden.

  274. Das deutsche Volk hat DIESE Regierung gewählt. Speziell in Berlin bekommt es nun zu Recht die Quittung. Leider müssen andere finanziell dafür büßen, über den Ländersozialausgleich.

    Im übrigen bin ich für die Alpenrepublik: Bayern, Österreich, Schweiz; meine ich ganz im Ernst, für etwas Anderes sind die Chancen verspielt, könnte nur noch leise vor mich hinkotzen…

  275. Und einige Namen sollten in diesem Zusammenhang unvergessen bleiben – sorgt bitte alle dafür -: Fischer, Trittin, Claudia Roth, Ströbele. So oft wie möglich in Verbindung mit dem kommenden Elend diese Namen nennen – immerundimmerwieder!

  276. #10 Storch

    Du hast Dich offensichtlich schon mit der NewYorkisierung ganzer Teile Deutschlands abgefunden. Das muß nicht so sein: komm mal nach München: hier hat nicht die Stadtverwaltung resignierend ganze Stadtteile islamischen Horden überlassen, hier erntest Du Anteilnahme, wenn Du überfallen wurdest und kein „Da-geht-man-ja-auch-nicht-hin“ – Geschwafel. Das unterscheidet eben wehrhafte von feigen, jawohl: feigen Gemeinwesen. Es lebe Bayern!

  277. Wer Interesse hat, einen kurzen Überblick über die Geburtenrate in Deutschland im Rahmen 1871 – 2005 sich anzusehen, dem empfehle ich folgenden Strang:

    http://www.politikforen.net/showthread.php?t=77317

    Unsere Vorfahren hatten sich noch für das Leben entschieden, und sind nicht ausschließlich diesem krankhaftem Materialismus verfallen, wie die degenerierten Nach-68-Generationen.

  278. Auf jeden Fall hat die Reporterin ehrliches Mitgefühl und Mitleid mit der deutschen Minderheit,vieleicht wird sie die erste Deutschenbeauftragte im Kalifat Germanistan.

  279. Zu allen Zeiten, in allen Ländern, haben Völker
    ihre Kinder geschützt vor gefährlichen Invasoren. Sind wir Deutschen wirklich so degeneriert, dass dieses Prinzip nicht mehr funktioniert??

  280. seit99keingutmenschmehr (07. Mai 2009 05:57) Das deutsche Volk hat DIESE Regierung gewählt. Speziell in Berlin bekommt es nun zu Recht die Quittung. Leider müssen andere finanziell dafür büßen, über den Ländersozialausgleich.

    Im übrigen bin ich für die Alpenrepublik: Bayern, Österreich, Schweiz; meine ich ganz im Ernst, für etwas Anderes sind die Chancen verspielt, könnte nur noch leise vor mich hinkotzen
    Ausgezeichnete Idee, die nicht mal so abwegig ist.
    Ich bin eh schon Geographisch gesehen da, dabei nicht nur so, sondern auch mit ehrlichen Gefühlen dafür.
    Aber ich denke mal , es wird schon werden, aber man sollte diese Möglichkeit im Auge haben.

    Gruß

Comments are closed.