Dhaka: Polizisten in Burkas auf Verbrecherjagd

Im Kampf gegen das Verbrechen gehen an besonders stark frequentierten Kreuzungen in der Hauptstadt von Bangladesch Polizisten in Burkas verkleidet auf die Straße. Nach Angaben eines Polizeisprechers habe die ungewöhnliche Methode bislang großen Erfolg: Innerhalb von vier Tagen seien 60 Täter gefasst worden, die die verkleideten Beamten für Frauen und damit für leichte Beute gehalten hatten. Wir fragen uns: Sollten die Burkas nicht eigentlich genau deshalb getragen werden, damit Frauen nicht als „leichte Beute“ angesehen werden?

(Spürnase: JR)