Gerade mal ein gutes Jahr Gefängnis ist das vernichtete Leben eines Menschen in Deutschland Wert, eigentlich sogar zweier Menschen, denn die Witwe starb aus Kummer sieben Monate nach dem Tod ihres Mannes. Amine A. (Foto), der Totraser von Köln, muss so „lange“ ins Gefängnis. Gegen dieses „harte“ Urteil ging der bereits einmal abgeschobene Asylbewerber aus Algerien und HartzIV-Empfänger sogar in Revision. Allerdings vergeblich. Die Richter hielten dieses Urteil offenbar für angemessen…

(Spürnase: Skeptiker)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

86 KOMMENTARE

  1. Ich bin mal mit einem „südländischen“ Taxifahrer durch eine mittlere Deutsch Stadt gefahren.
    Es war so gegen 22.30 und er fuhr zwischen 80 und 90 wo 50 km/h Maximum war.
    Na ja, als ihn ein anderes Auto behinderte und ich sichtbar schluckte meinte er: Man muss ja nicht rasen aber zügig fahren sollte man schon!
    Mein Vorschlag : solchen Leuten sofort Führerschein entziehen.

  2. Befand sich der Rentenzahler evtl. im Verbotsirrtum? Stand am Auto etwa nirgends geschrieben, daß man damit keine deutschen Kartoffeln über den Haufen fahren darf?
    Ein Fall für Hassemer!

  3. Gerade mal ein gutes Jahr Gefängnis ist das vernichtete Leben eines Menschen in Deutschland Wert

    Das stimmt so auch wieder nicht. Es muss viel mehr heissen das Leben eines Deutschen. Noch genauer einem der sein Lebenlang Steuern und Abgaben bezahlt hat. Je anständiger einer sein Leben geführt hat desto weniger ist dieser vor Gericht wert.
    Wenn man Beispielsweise diesem Stück Dre….ähhhh wertvollem zugewanderten Mitglied unserer Gesellschaft einer halbwegs entsprechende Strafe über den „kurzen Prozess“ zukommen lassen würde dann sieht die Strafe aber bedeutend anders aus.
    Wahrscheinlich nur mit ganz viel Glück Lebenslänglich ohne Sicherheitsverwahrung aber auch nur wenn man nachweisen kann irgendwie noch bisschen links zu stehen.

  4. Erlebnisheilpädagogik ist doch in. Ich fordere für den sympatischen orientalischen Mitbürger einen Bungeefreisprung ohne Seil.

  5. Wenn der Holzklotzwerfer einen Migrationshintergrund gehabt hätte, natürlich mit der richtigen Religion, hätte er auch nicht lebenslänglich bekommen.
    Dieses Urteil zeigt mir, daß wir schon lange nicht mehr in einem Rechtsstaat leben.

  6. 15 Monate Haft für ein Menschleben. In andern Ländern wären das Jahre. Ich frage mich was mache ich falsch? Ich gehe jeden Tag arbeiten und kann mir keinen Mercedes 500 leißten. Vielleicht muss ich auch HarzIV bekommen….Irgendwas ist krank in Deutschland

  7. #1 antivirus (21. Mai 2009 11:14)

    Und wer an den Weihnachtman glaub, glaubt auch daran das er abgeschoben wird.

    Für ein Jahr und drei Monate?

  8. Die Richter sind doch schon längst die Steigbügelhalter der kriminellen Bereicherer! Hätte ein autochtoner Deutscher den Rentner zu Tode gefahren, wäre der für immer weggesperrt worden.

    Ich hoffe für diese Richter, dass die nächstes Mal vom selben Typen über den Haufen gefahren werden. Und ich hoffe, dass sie dabei nicht sterben, sondern das restliche Leben lang als Krüppel rumlaufen müssen, sodass sie sich immer daran erinnern werden, was für eine Sauerei die entschieden haben.

    Danke dem Migranten-Bonus gibt es bald nur noch 50 Euro Busse für einen Mord an einer Scheiss Kartoffel…!

  9. Der Mann darf überhaupt nicht verurteilt werden.

    Hier liegt ein sogenannter „Verbotsirrtum“ vor. Denn der Mann weiß nicht, daß man in Deutschland nicht morden und auch niemand totfahren darf. Amine hat in gutem Glauben gehandelt.

    Sofortiger Freispruch sowie Wiedergutmachung des dem Amine zugefügten Schaden.

    Gibt mir Volker Hassemer, ehemaliger Richter am Bundesverfassungsgericht, Recht ? Er hat den „Verbotsirrtum“ bei solchen Fällen ins Gespräch gebracht.

    http://www.pi-news.net/2009/05/siebeneinhalb-jahre-fuer-30-warnstiche-im-affekt/

    http://www.pi-news.net/2009/05/zwoelf-jahre-fuer-verbotsirrtum/

    Ironie off….

    Wut – Zorn – Enttäuschung.

  10. Wenn der Holzklotzwerfer einen Migrationshintergrund gehabt hätte, natürlich mit der richtigen Religion,

    Doch hat er. Kommt aus Kastaz… kasachs… ach egal. Aus Russland. Nur aber die falsche Religion. Das Urteil hat mich doch gewundert aber jede Wette in der Revision wird das noch gedreht. Schliesslich hatte man diesem DEUTSCHEN keinen Dolmetscher (?) bei der Polizeibefragung bei Seite gestellt.
    Sollte eine neue Anforderung für den deutschen Pass werden.

  11. Wir müssen die Bevölkerung informieren. Die Medien machen es unzureichend.

    Wer macht mit,aktuelle Flugblätter zu erstellen? Verteilen Bundesweit jeder in seiner Nachbarschaft?

    norbert.gehrig@yahoo.de

  12. 500er Benz? Hm… ich hab nen alten Fiesta – mehr is im Moment nicht drin! Und dabei geh ich Tag für Tag arbeiten… Gut und gerne 50Std. die Woche…

    Ab in die Güterzüge mit dem Pack! Die Türen werden erst hinter dem Bosporus wieder auf gemacht! AMEN!

  13. Wenn der Holzklotzwerfer einen Migrationshintergrund gehabt hätte, natürlich mit der richtigen Religion, hätte er auch nicht lebenslänglich bekommen.
    Dieses Urteil zeigt mir, daß wir schon lange nicht mehr in einem Rechtsstaat leben.

    Muslime bekommen eben einen Mord gratis! Als Wilkommensgeschenk.

  14. Wir wollen Ihre Wahrheit nicht mehr hören, wir wollen Gerechtigkeit, begreift das Niemand?
    Ich appelliere an die Vernunft, ich glaube nicht, daß sie keine Angst haben, ich glaube nicht, daß sie keine Angst haben, ich glaube nicht, daß….

  15. Ab in die Güterzüge mit dem Pack! Die Türen werden erst hinter dem Bosporus wieder auf gemacht!

    Und da können solche wie Amine A froh sein, wenn der Zug überhaupt so weit fährt und nicht irgendwo im Wald endet

  16. Wenn der unlegitimierter Staat nicht straft, werden früher oder später Bürger vollstrecken.
    In ein solches Europa muss man sich leider sowas herbeiwünschen.
    Das Gesetz ist keins mehr.

  17. Ich finde das Urteil auch lächerlich, aber ähnliche Urteile bei Autorasern/Alkohol am Steuer mit Todesfolge sind LEIDER gang und gäbe – unabhängig vom „kulturellen“ Hintergrund der Todesfahrer.

  18. Die Bezeichnung Richter sollte eigentlich prinzipiell nur noch in Anführungszeichen geschrieben werden dürfen!

  19. Und? Tritt er die Strafe auch an? Oder wird stillschweigend auf den Antritt verzichtet? Wie hoch ist das Drohpotential auf die Verantwortlichen? Ich setze drauf, daß wir diesen Idioten weiter durchfüttern müssen, in Freiheit belassen und das Daimler der Lieblingslieferant für seine Autos bleibt!

  20. Schlimmer finde ich, dass muslimische Täter, die einen Menschen „angestochen“ oder ins Koma geprügelt haben, DURCHWEG nachsichtiger „bestraft“ werden, als nicht-muslimische Täter. Zudem wird bei Deutschen, die sich mit Migranten angelegt haben, grundsätzlich ein rechtsextremer/rassistischer Hintergrund angenommen. Offensichtlich antisemitisch/religiös-rassistisch motivierte Täter mit Migrationshintergrund werden von politisch korrekten Richtern/Journalisten grundsätzlich als Opfer von irgendwelchen Umständen angesehen (Armut, Bildungsmangel, durch Deutsche verschuldete fehlende Integration, kulturelle Besonderheit) und entsprechend kriecherisch-milde beurteilt.

  21. Da hier immer weniger CDUCSUSPDGRÜNEFDPSED wählen wollen und stattdessen „Sonstige“, schlage ich vor, dass wir unsere Kräfte bündeln.

    PI sollte mal eine Abstimmung machen, welche Partei man z.B. bei der
    Europawahl oder bald er Bundestagswahl wählen würde, ohne dass CDUCSUSPDGRÜNEFDPSED in der Liste sind, aber eben alle übrigen.

    Dann könnte man schauen, welche Sonstige stärkste sind und sich eventuell pi-weit auf
    eine davon einigen und diese dann 1 Monat vor der Wahl mit gebündelten Kräften unterstüzen und bei Bekannten für sie werben 😉

  22. ..wir sollten vielleicht auch Hartzer anwerben und die gegen Taschengeld „aus Versehen“ kulturbereichernde Intensivtäter anfahren..

    Vielleicht haben wir als letzte bloß die Spielregeln noch nicht begriffen???!

    Natürlich nicht!
    Was für ein Drecksstaat!?!!

    Erinnere noch mal n Mügeln(?):

    Gabs da nicht für das Einschlagen einer Glastür 8 Monate ohne Bewährung für eine deutsche Steuerkartoffel??!

    Es ist längst Bürgerkrieg!

  23. @ Storm: Gute Idee!
    Möglichst noch die Wahl begrenzen für angemeldete User!
    Oder eben in zwei Kategorien!

    Sonst klicken wieder D.Näher und andere Menschen mit zuviel Freizeit PI-diffamierend mit..

  24. Und da können solche wie Amine A froh sein, wenn der Zug überhaupt so weit fährt und nicht irgendwo im Wald endet

    Sag‘ mal, geht’s Dir noch gut? Ich glaub‘ ich spinne. Hör‘ sofort auf damit!

  25. #24 Storm

    Ich hatte eine mal eine Umfrage gestartet,

    wurde aber gebeten, das sein zu gelassen,

    da PI es Offiziell machen wollte !

    Ist aber schon 1 Monat her !?

    Kommt da noch was ?

    Ausserdem wäre eine Umfrage von wo PI-Leser herkommen auch nicht schlecht !

    Dann kommt man sich in seiner Umgebung vieleicht nicht so einsam vor.

  26. @ Storm

    Dann könnte man schauen, welche Sonstige stärkste sind und sich eventuell pi-weit auf
    eine davon einigen und diese dann 1 Monat vor der Wahl mit gebündelten Kräften unterstützen und bei Bekannten für sie werben 😉

    Gute Idee. Aber meine Wahl habe ich längst getroffen. Ich gebe meine Stimme den REPs und zwar unabhängig davon, wie viel oder wie wenig Aussicht auf einen Wahlerfolg dies hat. Mir geht es dabei um etwas ganz anderes.

    Ich möchte jeder Zeit mit Selbstachtung in den Spiegel schauen und mit ruhigem Gewissen sagen können: „Ja, ich habe getan, was mir möglich war, um unseren Kindern und Enkeln eine freie und demokratische Gesellschaft zu hinterlassen“.

    Das ist mir wichtig.

  27. ICH BIN JERUSALEM!
    ICH WERDE EUCH FÜHREN DURCH HIMMMEL UND HÖLLE!
    ICH BIN JERUSALEM!

  28. Freunde – falls Euch mal wieder jemand fragt, wie es sein kann, dass in Europa Justiz, Wirtschaft und Politik durchdrehen und Regelungen durchsetzen, die letztlich nur den islamischen Staaten und ihrer Ideologie dienen – hier eine ganz banale Antwort. Und das ist sicher eine Spitze von Tausenden von Eisbergen. http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,626110,00.html

    Es bringt eben nichts, auf Vernunft zu setzen, wenn einige wenige Schlüsselfiguren sich von Saudis die Villa finanzieren lassen. Und das Perfide ist: Jeder trägt selbst dazu bei, wenn er das nächste Mal 1.30 EUR für einen Liter Benzin ausgibt.

  29. #31 Nordisches_Licht (21. Mai 2009 11:57)

    Ausserdem wäre eine Umfrage von wo PI-Leser herkommen auch nicht schlecht !

    Ein Ranking nach der Anzahl der Beiträge (Trainee, Skilled usw.) und das Anmeldedatum wäre auch nicht schlecht. Dann könnte man Forentrolle leichter identifizieren.

  30. Ein anderes Urteil war ja nicht zu erwarten! Deutsche Eingeborene sind der Justiz eben nichts wert! Nur den Mulus muss es gut und besser als jeden Urbewohner gehen.
    Habe auch immer gearbeitet bin auch beruflich mehrere Benze gefahren. Privat jedoch wäre nie ein 500er drinnen gewesen. Wie machen das bloß die Zugereisten die Hartz4 bekommen? Wie finanzieren die den Ankauf und den Erhalt eines solchen Luxusautos? Wer kann mir da weiterhelfen, was habe ich falsch gemacht? Jetzt fahre ich einen Multipla Baujahr 2002

  31. #37 Masho (21. Mai 2009 12:17)

    Wie finanzieren die den Ankauf und den Erhalt eines solchen Luxusautos?

    Mit dem Verkauf landwirtschaftlicher Erzeugnisse?

  32. Nichts neues. Mir ist ein Fall bekannt, wo eine 80jährige von einem Deutschen bei (leichter) Übergeschwindigkeit totgefahren wurde und es zu keinerlei Bestrafung kam. Gemäß der Logik dieses Artikels folgt daraus wohl, dass ein Menschenleben in Deutschland „gar nichts wert“ ist.

    Ohne genauere Vergleichsangaben kann man auch nicht mutmaßen, dass der Algerier wegen seiner Herkunft bevorzugt behandelt wurde. Der Artikel sagt rein gar nichts, das von ihm erzeugte Echo ist nur peinlich.

  33. @#24 Storm
    Neulich schon wurde hier im Kommentarbereich darüber diskutiert, wer hier denn bei der EU-Wahl welche Partei wählen wird. Mein Eindruck war, dass wenigstens 80% derer, die Ihre Kommentare gepostet haben, die Reps wählen und auch im Freundes- und Bekanntenkreis Werbung für die Partei machen werden.

  34. Es wird höchste Zeit für eine Bürgerwehr!
    Solche Richter und Politiker gehören wegen Staatsschädigung sofort des Amtes enthoben und alle Pensionsansprüche gestrichen.
    Dieses kriminelle Gesindel gehört inklusive des ganzen schmarotzenden Klans sofort ausgewiesen. In meinem Umfeld wird keiner mehr die etablierten Parteien wählen.

  35. TEURER ABSCHAUM

    Was für ein Stück Abschaum. Gibt es in Köln niemanden, der uns verrät, was dieser Unmensch – etymologisch: Nicht-Mensch – den Steuerzahler bisher gekostet hat? Wir sind verantwortungslose Idioten, wenn wir solchen Unrat in unserem Land lassen. Kein gefrusteter Behördenmitarbeiter, der mal aus dem Nähkästchen plaudert?

  36. Übrigens Leute, wählen gehen ist zwar richtig und wichtig, jedoch verlasst Euch bloss nicht darauf, dass die Wahlhelfer, die ja häufig Mitglieder einer etablierten Partei sind, auch so genau mitzählen, wenn mal eine Stimme für eine rechte Partei abgegeben wird. Jeder hat, soweit ich weiß, das Recht bei der Stimmauszählung dabei zu sein, ich für meinen Teil werde in Zukunft von diesem Recht auch gebrauch machen und Ihr solltet das auch.

  37. @ RobertOelbermann
    Ja jedes PI Mitglied sollte 1 oder auch 2 Stimmen haben.
    Externe sollten nicht mitmachen können.
    Wichtig ist aber, dass die Etablierten in der Liste fehlen.

    So hat der Protestwähler auch mehr Anreiz, wirklich Protest zu wählen,
    weil er hoffen kann, dass die Partei vielleicht über 5 % kommt…

    @ Nordisches_Licht
    Wenn man es privat macht, sind Manipulationen ziemlich wahrscheinlich, wenn das die Linken mitbekommen. PI müsste das organisieren.

    @ bertony
    Die REPs sollten auf jeden Fall in der Liste dabeio sein.
    Aber falls wir uns auf was anderes einigen darfst, darfst du nicht vergessen:
    Nur gemeinsam sind wir stark

    Eine Partei rechts vonder CDU, die vielleicht 5 % erreicht wischt den Etablierten viel mehr aus als Pro 1 %, Rep 1 %, DVU 1 %, AUF 1 % usw.. die summieren die in der Tagesschau dann wieder frech unter „Sonstige“…
    Schaffen wir 5 % können sie es nicht mehr ignorieren! Das wollen wir.
    Ich höre überall, dass die Leute Protest wählen wollen, die Chance ist da.

  38. #38 Plondfair

    Mit dem Verkauf landwirtschaftlicher Erzeugnisse?

    Ja danke dir für die Auskunft bin halt etwas naiv darauf wäre ich nicht so schnell gekommen. Frau halt….:-)

  39. @40 Wenn es tatsächlich zu einem Unfall mit Todesfolge kommt, kann ein Schuldiger nicht unbedingt zu lebenslanger Haft verurteilt werden, insbesondere, wenn er nie mit dem Gesetz in Konflikt gekommen ist! Dieser Araber aber ist mit einer langen Liste von Taten gegen unsere Gesetze in Erscheinung getreten! Der Tod seines Opfers war nur ein Höhepunkt! Letztendlich ist er nicht mit leicht überhöhter Geschwindigkeit gefahren, sondern gerast! Wie man es als Araber mal so tut in einem Land, daß seine Resssourcen aufwendet, ihn durchzufüttern! Den schert nichts, was mit Recht zu tun hat! Nicht umsonst war er schon mal abgeschoben! Die Frage ist, wie die Behörden es regeln, wenn solche Typen trotzdem wieder auftauchen? Und die Frage, ob er überhaupt die Strafe antreten muß, bleibt unbeantwortet! Straffreiheit durch die Hintertür oder nach einigen Wochen wegen „guter“ Führung wieder raus? Und dann bleibt er uns als Empfänger von Steuergeldern erhalten?

  40. ICH BIN JERUSALEM!
    Ich BIN „GOTT WILL ES“
    ICH BIN „DEUS VULT“
    Ich bin „Gottes Gnaden°!
    Ich hoffe ihr seid Glücklich?
    Ich hoffe der Schmerz lässt nach?
    Ich Hoffe ihr errinert mich?
    Ich hoffe Ihr seid, seid ihr nicht?
    Ich bin JERUSALEM!
    ICH BIN EUER KÖNIG.
    ICH BIN IMPOTENT, UNFÄHIG, EIN AUSSETZIGER!
    IHR SELBST HABT EUER SCHICKSAL IN DER HAND!
    UCH BIN JERUSALEM,
    ICH FORDERE EUREN TRIBUT!
    ICH BIN JERUSALEM!

  41. #31 Nordisches_Licht (21. Mai 2009 11:57) Ausserdem wäre eine Umfrage von wo PI-Leser herkommen auch nicht schlecht !

    Dann kommt man sich in seiner Umgebung vieleicht nicht so einsam vor.

    Der anderen Seite sollte man nicht auf dem Silbertablett seine Daten präsentieren. Die rote (und grüne) SA hat ihre eigenen Spielregeln.
    Stattdessen: Auf GI ist zwar nicht viel los, dort bestehen aber technische Möglichkeiten anonym andere aus einer Region kennenzulernen.

  42. Lest Euch mal durch, was die Idioten vom Express schreiben. Gegen den Totraser wird knallhart durchgegriffen, „Revision abgeschmettert“…

    „Köln – Urteil rechtskräftig
    Todesraser: Revision abgeschmettertDas Urteil gegen Amine A. ist rechtskräftig: Die Revision des Todesrasers von Mülheim ist abgeschmettert worden (Aktenzeichen 81 Ss 23/09 – 83).
    Neueste Meldungen › Mehr aus Köln › Damit ist das Urteil des Landgerichts Köln vom 24.10.2008 rechtskräftig geworden, durch das der Angeklagte wegen fahrlässiger Tötung und Verkehrsunfallflucht zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und 3 Monaten ohne Bewährung verurteilt worden war.

    Der Strafsenat des OLG Köln hat entschieden: Es gab keine Rechtsfehler – deswegen gibt es auch keine Revision!“

  43. #13 Norbert Gehrig (21. Mai 2009 11:25)

    Wer macht mit,aktuelle Flugblätter zu erstellen? Verteilen Bundesweit jeder in seiner Nachbarschaft?

    Diese Aufrufe musst du aber hier öfters machen.
    Es wird vieles nicht gelesen oder geht sonstwie unter.
    Einmal Aufruf ist keinmal Aufruf.

  44. Dafür aber gibt es in Österreich tagelange U-haft für Gymnasiastenjungs, wenn sie irgendwelche dumme antisemitische Sprüche geklopft haben.
    Und ihr könnt sicher sein, dass es sich dabei um echten Einheimischen handelt. Muselmigranten hätten wegen antisemitischen Sprüchen nicht mal eine halbe Stunde U-Haft gekriegt.

  45. Eine weitere Idee wären noch 2 Umfragen zu Frage „Welche Sonstige Partei würden sie wählen?“

    Eine „offene“ für alle Besucher von PI
    eine „geschlossene“ nur für Mitglieder mit mindestens 3 Beiträgen

    Dann können wir vergleichen und und evtl. auf eine Partei einigen – für die NÄCHSTE Wahl(nicht unbedingt für alle Wahlen)

  46. Die Aufgabe des Staates besteht in erster Hinsicht darin, die Staatsangehörigen – und das sind immer noch die Bürger – mit Rechtssicherheit zu bedienen. Ein Staat der das nicht kann oder sich dieser Verpflichtung entzieht, büßt seine Legitimation ein. Der moderne Staat muss sich durch Leistungen gegenüber seinen Bürgern legitimieren.
    Es geht inzwischen um eine Krise des Staates. Ein Staat, der beständig Rechtsbruch der gravierendsten Art duldet, ist in einer Legitimationskrise – und das ist sehr milde formuliert.

  47. Soweit ich gehört habe, wird Dietmar Näher, seines Zeichens linksextremistischer Blockwart und Zuträger, Amine nach der Haft in seine Stuttgarter Wohnung aufnehmen und alle Kosten für dessen Aufenthalt in Deutschland übernehmen. Schließlich meint selbst der Blockwart, dass der deutsche Steuerzahler nicht für den kriminellen Bodensatz in Haftung genommen werden darf. Nicht wahr, Didi?

  48. #8 Saskia

    Weißt du denn nicht, daß Didi seine Domain für wohl 199,-EUR verkauft hat und jetzt wahrscheinlich schon im Flieger unterwegs zu einer Koranschule seiner Wahl ist? Sicher mit einem Empfehlungsschreiben von Pierre Vogel. 😉
    Stimmt’s Didi? 😀

  49. #8

    Achso, so rum kann man das auch sehen. Blos wie lange die 199,- dann wohl reichen werden?
    😉

  50. @AufrechterDemokrat
    >Ich finde das Urteil auch lächerlich, aber ähnliche Urteile bei Autorasern/Alkohol am Steuer mit Todesfolge sind LEIDER gang und gäbe – unabhängig vom “kulturellen” Hintergrund der Todesfahrer.<

    Kann ich nur bestätigen. Das Straßenverkehrsrecht wird VIEL ZU LASCH gehandhabt, und in der Tat unabhängig vom „kulturellen“ Hintergrund der Täter. Sie werden eigentlich nicht als „Täter“ beschaut, eher als verirrte Schafe oder so etwas.

  51. Er lebt auf unsere Kosten, obwohl er keinen Anspruch auf Asyl hat. Dann fährt er einen Mann mit überhöhter Geschwindigkeit über den Haufen und tötet ihn.
    Wer zahlte seinen Anwalt? Wer wird seinen kurzen Knast bezahlen?

    Ich finde, das letzte, was Deutschland diesem Mitmenschen noch bezahlen dürfte, wäre ein Ticket in die Heimat und die Beamten, die das durchsetzen.

  52. Wenn ich mich recht erinnere war der Ablauf des „Unfalls“ folgendermaßen. Der Mercedes war durch überhöhte Geschwindigkeit von der Straße abgekommen und der Rentner wurde auf dem Gehweg zwischen Fahrzeug und einer Hauswand eingeklemmt. Fluchtartig verließ der Fahrer mit seiner Begleiterin das Fahrzeug ohne sich um das Opfer zu kümmern. Später stellten die beiden dann fest, daß sie eine Tasche im Fahrzeug zurückgelassen hatten. Sie kehrten wieder zum Unfallort zurück, entnahmen die Tasche aus dem Fahrzeug und machten sich endgültig aus dem Staub und überließen den alten Mann seinem Schicksal. Vor diesem Tathergang erscheint mir das Urteil als besonders verwerflich.

  53. Da die Revision ja nun abgeschmettert wurde, stellt sich die Frage, ob er nach Verbüßung seiner Haftstrafe zum zweiten Mal abgeschoben wird/werden kann.

  54. Komisch … auf dem PI-Bild ist das Schwein hell im Gesicht, auf dem „Express“-Bild braun. Handelt es sich wirklich um ein und dasselbe Ferkel?

    Wie auch immer: Deutsche Samt- und Kuscheljustiz.

    Btw: Ein autochtoner deutscher Sozialhilfe-Empfänger käme nie damit durch, einen 500er Mercedes zu besitzen.

  55. Deutsche Autofahrer, die einen
    Menschen aus grober Fahrlässig-
    keit töten, werden oft nur mit
    einer Geldstrafe belegt. Man
    müßte einmal die Urteilbegrün-
    dung lesen.
    Was jedoch unerträglich ist, ist
    die Tatsache, daß dieser Mensch
    bereits einmal abgeschoben war,
    dann hat ihn der deutsche Staat
    in seiner grenzenlosen Güte
    wieder hereingelassen und nun ist
    er wieder da, der Gute. Was ist
    denn schon ein deutscher Rentner
    gegen einen leibhaftigen Musel-
    mann mit leichten Integrations-
    problemen? Er wird zu sich finden
    und mit seiner ganzen Kraft für
    das deutsche Rentensystem arbei-
    ten, bis er seine Schuld abge-
    tragen hat. Wer empfindet da nicht eine tiefe Dankbarkeit, für
    eine solch gelungene Bereiche-
    rung?

  56. @Rudi Ratlos

    Er betreibt doch jetzt einen neuen Hetzblog politblogger.net. Und er ist ganz stolz darauf, dass er die Grünen wählt. Na ja klar – die sind schließlich dazu da, Deutschland zu zerstören. Gründlicher als die Nazis es vermocht hätten.

  57. #67 Linus (21. Mai 2009 14:20)
    Deutsche Autofahrer, die einen Menschen aus grober Fahrlässig-
    keit töten, werden oft nur mit einer Geldstrafe belegt.

    Auch bei Fahrerflucht???

  58. „Und wer an den Weihnachtman glaub, glaubt auch daran das er abgeschoben wird.“

    Ich glaube weder an den Weihnachtsmann,noch an seine Abschiebung. Er wird uns noch lange erhalten bleiben !

  59. Was macht Pro-Köln daraus ?

    Diese unglaubliche Geschichte müßte den Kölnern per Postwurfsendung mitgeteilt werden.

    Es sind die Kölner,die mit ihren hohen Abzügen
    die Sozialhilfe und Gefängnisaufenthalt be-
    zahlen.

  60. Ich weiss gar nicht, warum sich hier jemand aufregt. War doch nur ein Rentner, der platt gemacht wurde. Einer, der den Jungen die Rente wegfrisst. Der ist nun hin, seine Frau ebenfalls. Also Ersparnis für die Rentenkassen, die Krankenkasse usw. Dafür können wieder zwei bis drei aus der Türkei einwandern.

    Sarkasmus? Nein! Realität in Deutschland.
    DAS ist das Denken der „“““Eliten““““.

  61. #72 karlmartell (21. Mai 2009 15:08)

    Auch bekannt als „sozialverträgliches Frühableben“ (Ärztekammerpräsident Karsten Vilmar).

  62. #23 Plondfair (21. Mai 2009 15:18)

    Richtig.
    DAS beziehen die „“““Eliten““““ allerdings nicht auf ihre eigene Person. Die schämen sich nicht, mit 70 Jahren, ohne Leistung noch immer an ihren Sesseln zu kleben. Ganz im Gegenteil, ein 45jähriger ist zu alt in der freien Wirtschaft und diese politischen Nieten halten sich, meist an oder über 60 noch immer für zeitgemäss.

    Und knapp am Tod heiraten diese „“““Eliten““““
    dann ihre Stieftöchter oder Krankenschwestern, damit diese weiterhin für die nächsten 40 Jahre vom Volk unterhalten werden müssen.

    Die wollen einfach nicht abtreten und tun ALLES um weiterhin aus den Trögen zu fressen.
    Erstaunlich, ein normaler Mensch soll mit 75 weniger Gesundheitsleistungen von den Krankenkasse bekommen, in die er 40 oder mehr Jahre eingezahlt hat, die „“““Eliten““““ benanspruchen selbst mit 90 sämtliche Leistungen und erhalten sie auch.

    Ich frage mich allen ernstes, wieso werden die eigentlich so alt? Oder sind die schon lange batteriebetrieben, ohne das wir es merken?

  63. Ehrlich gesagt, ich weiß nicht, was ich von diesem Fall halten soll? Ist der Opa fahrlässig auf die Fahrbahn gelaufen oder hat der Südländer draufgehalten?
    @alle
    Rechtsabbiegen fällt nicht vom Himmel oder von jetzt auf gleich. Wer rechtsabbiegen möchte, sollte vorher den rechten Rand beobachten, wegen den Radfahrern!!! Kann Leben retten! Ich weiß das ziemlich genau…

  64. #25 karlmartell (21. Mai 2009 15:32)
    Schön, was ist eigentlich deine Kernaussage?
    Was leitet Dich? Du schreibst irgendwie ähnlich wie Heretic.

  65. @ #2 Jochen10 (21. Mai 2009 11:15) Ich bin mal mit einem „südländischen“ Taxifahrer durch eine mittlere Deutsch Stadt gefahren.

    Aber gesagt hast Du es ihm natürlich nicht, hast Dich mit Ihm freundlich unterhalten und freundlich auf wiedersehen gesagt. Das einzige was Du gemacht hat ist es hier reinzuschreiben.

  66. Sie hassen, sie rauben, sie schlagen, sie unterdrücken, sie vergewaltigen, sie töten stets Schwächere…

    Und das alternde, wehrlose Europa hat keine Antworten auf diesen jungen, aggressiven Eroberungsislam.

    Wenn Europa seine Demographie nicht schleunigst in den Griff bekommt, können unsere Kinder nur noch untertänig dienen oder zu dieser menschenverachtenden Ideologie konvertieren.

  67. #79 schmibrn (21. Mai 2009 16:20)

    Wenn Europa seine Demographie nicht schleunigst in den Griff bekommt, können unsere Kinder nur noch untertänig dienen oder zu dieser menschenverachtenden Ideologie konvertieren.

    Was schlägst du vor – Wettrammeln mit den Anhängern des Wüstendämons?

  68. @ #30 Plondfair

    Wie wäre es, wenn unsere Polit-Eliten die Familien nicht bis zur bewußtlosigkeit ausrauben?

    Wie wäre es, wenn Kinder nicht das größte Armutsrisiko in dieser Gesellschaft darstellen würden?

    Wie wäre es, die Familien steuerlich so zu entlasten, dass es ein wirtschaftlicher Vorteil ist, seine Kinder auf die Welt zu bringen?

    Kein Imponiergehabe, keine anonymen Empörungsbriefe an arrogante Politiker, kein Blog wird die Zukunft Europas entscheiden.

    Die Demographie entscheidet über die Zukunft des freien Europas.

    Ist das wirklich so schwer zu begreifen?

  69. #81 schmibrn (21. Mai 2009 18:40)

    Diese Maßnahmen sind notwendig und sinnvoll, aber wenn du den Geburten-Jihad aufhalten willst, mußt du schon noch etwas härter durchgreifen.

  70. @ #32 Plondfair

    wenn du den Geburten-Jihad aufhalten willst, mußt du schon noch etwas härter durchgreifen.
    Zitatende

    .

    Das ist vermutlich richtig – leider.
    Dennoch: das deutsche Durchschnittsalter liegt mittlerweile bei 43 Jahren, in der islamischen Welt liegt dieses bei etwa 26 Jahren!
    http://www.welt-in-zahlen.de

    Ein vergreisendes Europa, wird ganz bestimmt nicht mehr härter durchgreifen können.
    Nur wenn sich eine Gesellschaft erneuern kann, wird sie sich ändern und auf Gefahren reagieren können.

    Nichts ist leichter zu regieren, als eine so alte Bevölkerung. Langfristig stirbt sie jedoch.

    Was Europa tut ist das millionenfache und massenhafte Abtöten der eigenen Zukunft. Der cleverste Schachzug, den die 68er-Generation in ihrem pathologischen Selbsthass machen konnte.

  71. Es muss doch in der Familie des totgefahrenen Rentners doch jemand geben,der das Urteil anfechtet. Bei dieser Justiz kann man wahrscheinlich nur noch Selbstjustiz üben.

  72. @ Zappelschnute

    Es muss doch in der Familie des totgefahrenen Rentners doch jemand geben,der das Urteil anfechtet. Bei dieser Justiz kann man wahrscheinlich nur noch Selbstjustiz üben.
    Zitatende

    Würde es in diesem Land noch Großfamilien geben, würden die sich um solche Schätze schon kümmern.

    Diese Gesellschaft von Einzelkindern jedoch wird nichts weiter tun, als ängstlich und wegduckend es zuzulassen.

Comments are closed.