Ein „eskalierender Konflikt“ ums Sorgerecht (O-Ton SpOn) endete in Langenfeld (NRW) mit zwei Schwerverletzten und einem Toten.Ein Mann marokkanischer Herkunft schoss auf seine Ex-Freundin und deren Vater und tötete sich anschließend selbst. Anschließend versuchten „verzweifelte Angehörige“ des Toten (wieder O-Ton SpOn) den Tatort zu stürmen. Dabei lieferten die Trauernden vor Kummer „Rangeleien“ mit der Polizei.

[flash http://video.spiegel.de/flash/1004170_996x560_VP6_928.flv]

(Herzlichen Dank an alle Spürnasen)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

45 KOMMENTARE

  1. Immerhin hat er sich das Leben genommen. Damit hat er anständig und verantwortungsvoll gehandelt.

  2. Anders als im berühmten Ossenfeld-Video von Taff scheinen die BeamtInnen diesmal in der Tat die Angreifer zu überwältigen, derweil bereitet man sich in Köln-Choranweiler schon mal auf den VorbürgerInnenkrieg vor:

    http://www.ksta.de/html/artikel/1242833464187.shtml

    Massenschlägerei

    Polizei erhöht Präsenz in Chorweiler

    Von Tim Stinauer, 26.05.09, 17:25h

    29 junge Männer sind auf einer Grünfläche am Weichselring in Gewahrsam genommen worden. Sie hatten selbst gebastelte Waffen dabei und warteten offenbar auf ihre Gegner. Eine Ermittlungsgruppe soll nun die Hintergründe des Konflikts klären.

  3. OT: Für alle, die dachten, es wäre nut ein Stasi-Spitzel in den Fall Ohnesorg involviert

    „Zweiter Stasi-Spitzel in „Fall Kurras“ verwickelt

    BERLIN. Auch der Pressefotograph, der 1967 die ersten Aufnahmen des tödlich verletzten Benno Ohnesorg gemacht hatte, hat für die DDR-Staatssicherheit (MfS) gearbeitet. Heinrich Burger war als erster Reporter zur Stelle, nachdem der jetzt als Stasi-Informant enttarnte West-Berliner Polizist Karl-Heinz Kurras den Studenten Ohnesorg mit einem Kopfschuß niedergestreckt hatte. “

    http://jungefreiheit.de/Single-News-Display.154+M534c3ed23a7.0.html?&tx_ttnews%5BbackPID%5D=&tx_ttnews%5Bmode%5D=single

  4. Sich gleich in den Kopf schiessen, nur weil er die alte Schlampe und ihren Vater abgeschossen hat, hat echt keine Ehre der Typ….

    Ich frage mich ja immer, warum gerade die ach so „gemäßigten“ Marokkaner immer völlig durchdrehen. Ist ja auch so in Frankreich und GB.

    Eines schönen Tages werden wir uns bei den korrumpierten Verantwortlichen gebührend bedanken…

  5. Das ist das Recht des Stärkeren! Eines Stärkeren, der bedenkenlos das Leben anderer und das eigene aus Gründen auslöscht, die wir nur als haarsträubend bezeichnen können.

    Diese „Mentalität“, die so explizit unserer Rechtordnung zuwiderläuft, hat bei uns in Deutschland absolut nichts, aber auch gar nichts!, verloren!

  6. OT:

    Gerade beim Frisör den Focus vom 11. Mai gelesen. Schönes, offenes, doppelseitiges Interview mit „GERT WILDERS“ ohne dumme Kommentare. Eine Seite weiter die Story vom „Massenehrenmord“ in good old Kurdistan und als sei´s nicht genug noch ein kurzer Hinweis auf die „Löschung“ Israels durch die Britische Fluggesellschaft BMI.

    Scheint, die haben hier abgeschrieben :))

  7. auch ne idee
    -> die einwanderung aus moslemischen ländern auf komplett 0 reduzieren, und anstelle dessen die grenzen zu russland lockern.

    anschließend die russen in moslemisch bereicherten vierteln ansiedeln.

  8. Hat jemand das RTL-Video gesehen wo US-Polizeibeamte auf einen Flüchtigen Autodieb einschlugen nachdem er versucht hatte einen Polizisten zu überfahren und danach einen Unfall hatte und regungslos auf der Straße liegen blieb?

    RTL fand das natürlich schlimm. Ich kann die Polizisten verstehen. Wenn ich einer von denen aus diesem Video gewesen wäre, hätte ich auch einfach mal meine Agressionen rausgealssen immerhin wollt der sich an einem Kollegen vergreifen.

    Wieso hat eigentlich selbst der letzte Hinterwäldler aus der 3. Welt das Recht auf UNSEREM Territorium zu spazieren?

    Kameltreiber back to the Roots…sprich WÜSTE!

  9. Nie erfahre ich im Nachgang zu solchen „Familiendramen“, wie denn die Schützen an eine scharfe Waffe kommen.

    Tragen alle „Familienväter“ eine scharfe Waffe mit sich zum schnellen Einsatz ?

    Die Verbrechen müßen dann doch vor Gericht alle als vorsätzlich, und niemals „im Affekt“ bewertet werden.

    Auch jemand, der ein Messer bei sich trägt und zusticht, handelt niemals „im Affekt“.

  10. Ja, die überschäumende südländische Lebensfreude geht halt manchmal mit ihnen durch. Das müssen wir aushalten oder den Waggon…ähh, die Politiker wechseln.

    Und ein weiterer Grund, warum man den Sportschützen die Waffen abnehmen sollte.

  11. RTL faselt gerade vom Eisdielenmord. Eine Fehde zwischen Deutsch/kurdischen Familienclans.

    Ich könnte kotzen!

  12. Verletzte Ehre…

    …langsam wird dem Michel scheibchenweise die Wahrheit serviert.

  13. Ich glaube, das ist die sagenumwobende Herzlichkeit von der immer die Rede ist. Das müssen wir aber aushalten Leute.

  14. Jetzt ein Beitrag bei RTL über kriminelle Zigeuner die in Berlin als Scheibenputzer den Leuten Geld abpressen.

    Das ist für bundesdeutsche Verhältnisse eine Überdosis. Drei Meldungen über kriminelle Ausländer in einer Nachrichtensendung. Das schaffte sonst nur Ede Zimmermann mit seinem Aktenzeichen XY. Morgen werden die Nazis durch deutsche Städte marschieren.

  15. Am Meisten regt mich immer auf, dass wir den ganzen „Ehren, Stolz etc. Scheiss“ importieren. Nebenbei werden Steuergelder benötigt um fremde Probleme zu lösen, zum Kotzen.

    Gruss aus der Schweiz

  16. #11 antivirus (26. Mai 2009 18:35)

    Ich versuche mir gerade vorzustellen, was loswäre wenn das nicht Russen, sondern Deutsche gewesen wären…

    #24 rausch01 (26. Mai 2009 19:01)

    Ob die fremden Probleme hier dann tatsächlich gelöst werden, würde ich mal dahingestellt lassen…

  17. schoss auf seine Ex-Freundin…

    Er durfte doch keine Schusswaffe haben!
    Hat ihn kein Mensch über das deutsche Waffengesetz informiert?

    Ironie off

  18. Widerstand gegen die Staatsgewalt, klarer Fall, ausweisen! Nicht mehr Normal was die Politiker alles ins Land lassen.

  19. Und das im meiner stadt, eigentlich ne recht ruhige stadt wo diese leute nich so das maul aufmachen als woanders…

  20. Ich warte schon auf den ersten deutschen Jutisten, der hier Justitia die Binde abnimmt und interkulturelles Verständnis mimt…

  21. Ehrlich gesagt, beim ersten Lesen der Meldung (ohne Täterbeschreibung natürlich) habe ich nicht an einen Migrationshintergrund geglaubt.

    Es ist unüblich, daß sich der Hersteller der Ehre anschließend selbst richtet, schließlich hat er nach dem Rechtsempfinden vieler Angehöriger seines Kulturkreises das Richtige getan.

    Ich habe jetzt keine Lust zu suchen, aber vor einiger Zeit gab es einen Fall, in dem sich der Täter über die Aufregung angesichts seiner Tat wunderte, zumal das Opfer „ja nur seine Frau gewesen sei“.
    vgl.-> Verbotsirrtum

    Zu den trauernden Angehörigen:
    Völlig normal, wenn in meiner Familie jemand fast zwei Menschen umbringt, sich anschließend eine Kugel in den Kopf jagt, gehe ich natürlich instinktiv sofort auf die anwesenden Polizisten, Sanitäter, Feuerwehrleute los.
    vgl. -> Ludwigshafen
    Irgendjemand muß ja Schuld haben, klare Sache.

    P.S.:
    Vor einigen Jahren hat sich tatsächlich eine mir sehr nahestehende Person direkt vor meinen Augen das Leben genommen.

    Nach einer derart unfaßbaren Tragödie hat ein normalfühlender, normaldenkender Mensch andere Sorgen, als sich mit Rettungskräften und Polizisten anzulegen, die nur ihre Pflicht tun, ich spreche da aus sehr trauriger Erfahrung.

  22. Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!” (Maria Böhmer Bundesintegrationsbeauftragte CDU)

    “Migration ist eine Tatsache, wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hinziehen.” Nargess Eskandari-Grünberg ( Grüne )

  23. In Darmstadt begann heute der Prozess gegen die
    „Deutsch-Kurden“(O-Ton RTL), die bei einer Schießerei in einer Rüsselsheimer Eisdiele einer unbeteiligten Griechin und zwei Türken das Lebenslicht ausbliesen.

    Schöner Leserbrief dazu in der FAZ:

    Beruhigend zu wissen:

    Alle acht Tatbeteiligten sind rechtzeitig mit deutschen Pässen versorgt worden,
    auf daß sie dem deutschen Steuerzahler wohl bis ans Lebensende auf der Tasche liegen werden.
    Aber den scheint es ja nicht zu stören, wenn man sich die Wahlergebnisse der Pro-Einwanderungs-Parteien in den letzten Jahren ansieht….

  24. Heute morgen wurde nichts über die Herkunft berichtet. Als ich aber von den Verwantden hörte war mir alles klar.

    Ja Leute macht euch mal klar: Natürlich haben wir Schuld und das islamische Lager wird uns wieder mit Krieg drohen.
    Noch geben sie Ruhe aber „Allahhu Akber“ brüllend werden sie uns schon zeigen, dass sie nicht ewig gewillt sind hier nicht marodierend ihren Dreck und Terror verbreiten zu können. Genauso wie die Muslime letztes Jahr als einer ihrer Verbrecher an den Falschen geraden war, der es vorzog ihn kurzerhand abzustechen hat, bevor es in selbst erwischt.

  25. HI, Oldie
    “Migration ist eine Tatsache, wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hinziehen.” Nargess Eskandari-Grünberg ( Grüne )
    Deswegen gefiel mir das Schächtungsvideo auch so gut! Wäre schön, wenn auch diese Grüne mal bereichert würde- (mit ein paar schönen kleinen Steinchen!!) Anbei mein Lieblingslink:
    “Migration ist eine Tatsache, wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hinziehen.” Nargess Eskandari-Grünberg ( Grüne )

    Alles Gute
    Yogi

  26. Jeden Tag solche bereichernden Einzelfälle.
    Wann zieht die Politik endlich mal die Notbremse?

  27. Na wenigstens entfallen nach seinem Selbstmord die Kosten für einen Gefängnisaufenthalt. Seine Schusswaffe ist bestimmt nicht die einzige welche arabische Banden besitzen. Aber uns Deutschen wollen sie ja nun auch unsere legalen angemeldeten Waffen wegnehmen. Wenn die Araber dann Nachts einbrechen, können sie uns und unsere Kinder nach Lust und Laune foltern und massakrieren.

  28. Im Radio wurde EXTRA die Nationalität verschwiegen, geradeso als wäre es eine deutsche familie, wusste ich es doch das es wieder „Migranten“ sind.

  29. Neben den marodierenden Primaten macht das Video aber noch auf etwas anderes aufmerksam:
    Die Polizei sollte sich endlich mal Gedanken um die dusselige Frauenquote machen. Einfach nur erbärmlich anzusehen, wie diese kleinen, dürren Blondchen sich da durch die Gegend scheuchen lassen.

  30. Haha wieder mal zu komisch,herrlich.Wie die Kartoffelpolizistin vor dem Musel zurückweicht und sich nicht zu helfen weiss.

    Anstantt einfach die Waffe zu ziehen,wie es in den usa wohl selbstverständlich wäre,geht sie schnellen Schrittes rückwärts und hofft das die anderen Kartoffelpolizisten den Angreifer aufhalten.

  31. In der regional Presse war es nicht mal mehr ein
    Südländer (typisch Dumont)-wenn man bedenkt was diese Islamisten
    den Steuerzahler an Gerichtskosten ,Übersetzer
    Hartz 4 usw usw kosten -weiss man auch wo die Steuern bleiben….dafür fährt man mittlerweile hier über Strassen voller Schlaglöcher ähnlich Afrika -brauch man gar nicht mehr ins islamische
    Ausland fliegen -wunderbar diese Konflikte oder Frau Roth ?

  32. Wer gegen diesen Staat hetzt, Staatsorgane oder Polizisten oder Bürger des Staates tätlich angreift, gehört abgeschoben.

  33. noch mehr toleranz, noch mehr sozialhilfe, noch mehr wegschauen und vertuschen!
    michel dummdeutsch, du machst das schon richtig.

Comments are closed.