Seit der Grippe-Hysterie veranstalten die Ägypter einen unheiligen Krieg gegen alle Schweine im Land und schlachten diese unter einem angeblichen Hygiene-Vorwand brutal ab, weil sie als die unreinen Tiere der Christen betrachtet werden. Passend dazu wurde die gängige islamische Evolutionsmythologie, Juden würden von Affen und Christen von Schweinen abstammen, in einer neuen Fatwa von Scheich Ali Osman aus dem ägyptischen Waqf-Ministerium noch abstruser ergänzt.

Die Schweine sind demnach Tiere des Bösen. Ihre Vorfahren sind angeblich von Allah verfluche, in Tiere verwandelte Juden. Wegen ihrer jüdischen Wurzeln, dürfe man Schweine schlachten, jedoch nicht essen, denn die Muslime müssen gemäß der Fatwa fürchten, sie könnten sich dadurch mit „einer unreinen Person“ kontaminieren.

Mit derartig offensichtlichem Rassismus beschäftigt sich weder die Gutmenschen-Empörungspresse noch der Menschenrechtsrat der UNO.

(Spürnase: Ben Juda und Hausener Bub)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

46 KOMMENTARE

  1. Und ich dachte immer, Museln sind verhexte Schweine, Schließich fressen sie ihre (verhexten) Brüder nicht.

  2. Seit der Grippe-Hysterie veranstalten die Ägypter einen unheiligen Krieg gegen alle Schweine im Land und schlachten diese unter einem angeblichen Hygiene-Vorwand brutal ab, weil sie als die unreinen Tiere der Christen betrachtet werden.

    Unheilig ist Dschihd immer, auch wenn er so heißt.

    Diejenigen, die aus den eigenen Reihen abgeschlachtet werden, werden kaum weniger brutal abgeschlachtet. Was könnte und das sagen?

  3. Ich habe schon daran gedacht, mir auf dem Grundstück ein paar Schweine zu halten. Mini- oder Hängebauchschweine sind angenehme Wesen (welche bei guter Haltung nicht stinken), schmecken gut und sind in Zunkunft vielleicht nützlicher als ein Hund.

  4. „Mit derartig offensichtlichem Rassismus beschäftigt sich weder die Gutmenschen-Empörungspresse noch der Menschenrechtsrat der UNO“

    Ist ja auch verständlich. Dafür sind eigentlich nur die Experten vom psychologischen Dienst, oder volkstümlich ausgedrückt, von der Klapsmühle, zuständig.

  5. Islam ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit!

    und:

    Islam ist ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz!

    Islam ist grundsätzlich ein Verbrechen das bestraft werden muss!

  6. Passend dazu wurde die gängige islamische Evolutionsmythologie, Juden würden von Affen und Christen von Schweinen abstammen

    Die Nazis hatten auch ihre eigene Evolutiontheorie ( Evolutionsmythologie)wonach Juden Unmenschen, Slawen Untermenschen und Arier Übermenschen waren.
    Das Juden einen Nobelpreis nach dem aderen absahnten und überproportional in Deutschland unter den Intellektuellen vertreten waren, spielte für die Nazis überhaupt keine Rolle.

    Radikale Ideologen müssen sich eben die Welt so hinbiegen, bis sie zu ihrer Ideologie passt.

    Diese faschistische IdeologieReligion hat in Deutschland nichts zu suchen.
    Deutschland hat nicht 500 Jahre Aufklärung hinter sich gebracht, um letztendlich solchen Barabaren in die Hände zu fallen.

    PS.
    Auch als Tierquäler haben die Mohammedaner einen Ruf als mitleidlose Barbaren erobert.
    Ich möchte in Islamistan weder Ungläubiger noch Tier sein.

  7. HINTERGRÜNDE

    Muslimischer Doktor sagt:
    „Pigs are not animals – they are people.“

    Und Schweine seien demnach auch nicht irgendwelche Leute, sondern Juden.

    1.
    im Video hier:
    „Allah Forbids Eating Pigs So We Dont Eat A Jew“
    http://www.youtube.com/watch?v=amCrE2cq6xs

    Beeidruckend ist vor allem die „Beweisführung“ ab Minute 6:00.
    Die sollte man sich nicht entgehen lassen, wenn man sich mal so richtig nen Ast lachen will.

    2.
    Aber nun möchte ich noch einen sachlichen Artikel zum Thema verlinken, der eine Vielzahl islamischer Quellen und Traditionen zum Thema „Verwandlung von Juden, Christen und muslimischen Abtrünnigen (durch Allah)in Affen und Schweine“ auflistet und dokumentiert.

    Das ist dieser:
    http://www.memri.org/bin/articles.cgi?Area=sr&ID=SR01102

    Welches schreckliche Vergehen rechtfertigt wohl eine solche Bestrafung (Verwandlung in Schweine) durch Allah?
    Besagte Juden waren Samstags Fischen – das ist alles. „Allah ist mildtätig und weise.“ Das musste Mohammed im Koran ja überall dazuschreiben, von selbst wär ja niemand drauf gekommen.
    😉
    gruß
    Roger

  8. Die Aufregung über die primitive Kultur des Islam kann und will ich nicht verstehen.
    Ich möchte erklären warum:
    Einerseits fliegen wir zum Mond, telefonieren über Satelliten, Sehen fern über Satelliten, haben Satellitennavigation, tauschen Organe aus und sind eine moderne „aufgeklärte“ Gesellschaft.
    Andererseits beschäftigen wir uns ernsthaft mit Fatwas die da besagen Scheine sind verhexte Juden oder eine Schwangerschaft kann bis zu 3-4 Jahre dauern.
    Wie kann es angehen, das man die Anhänger eines derart debilen und kranken Glaubens auch nur annähernd ernst nimmt.
    Man kann sie doch nur belächeln, wenn nicht sogar auslachen, da sie sich doch selbst permanent der Lächerlichkeit preisgeben.
    Und aufgrund ihrer Ölmilliarden sind sie auch Nutznießer dieser westlichen Technologien.
    Wie könnte man einen Scheich ernst nehmen der so eine Schweine Fatwa ausgibt und anschließend möglicher weise in den westen fliegt um sich um eine Organspende bemüht.

    Ich kann diese armen Toren nicht ernst nehmen.
    Genauso wenig verstehe ich den Widerspruch der Grünen (Kinderlosen) Politiker, die sich „Sorgen“ machen um den Bevölkerungsschwund und für mehr Einwanderer sind.
    Dem begegnet man ausschießlich damit mehr Kinder in die Welt zu setzten.

  9. Vielleicht sollte ich noch hinzufügen, auf welche Passage im Koran dieser Wahnsinn zurückgeht: Sure 5, Vers 60.

    Sage ihnen: „Kann ich euch etwas Schlimmeres verkünden als die Vergeltung Allahs? Die, welche Allah verflucht hat und über welche er zürnte [Anm.: vgl. Sure 1 – Volk des Zorns = Judentum], hat er in Affen und Schweine verwandelt, und die den Irrgötzen verehren, die befinden sich in einem noch schlimmeren Zustand; denn sie sind von der geraden Bahn noch weiter abgewichen.“

    Zur Ehrenrettung des Islam kann ich nur sagen, dass nach „fortschrittlicher“ Lehrmeinung – schließlich ist der Koran das „unverfälschte“ Wort Allahs und muss folglich wahr sein – die jüdischen Affen und Schweine inzwischen ausgestorben sind… 😉

  10. Ich sehe in dieser schweinischen Dümmlichkeit keien Unterschied zu der Art und Weise wie Baeckmann in seiner gestrigen Show ein Gelächter anzettelte, sobald Friedrich Novotni etwas sagte was vermeintlicherweise nicht „in“ sein sollte bzw wie ehrwürdig reagiert wurde sobald die anwesende Politikerin liniengetreue, politische Grossfrausucht (plumpe Wahlreklame) in den Ring warf.

  11. Nachsatz.
    Würden die westlichen Nationen keine Waffen dorthinliefern, könnten die Muslime nicht mal einen Krieg führen, da sie ausserstande sind Schusswaffen zu entwerfen oder zu bauen.

  12. wieso halten eigentlich peta und die andern tierschutzorganisationen die klappe?

  13. Je mehr von dem Fatwa Müll auftaucht desto mehr kann man sehen wie weit Allah also Satan am Ende ist.

    Allerdings werden seine wirren Anhänger sicherlich nicht mit guten Worten zu stoppen sein….

  14. Verhexte Juden???

    War deshalb Hitler Veget-Arier?

    Islam ist eine unheilbar schwere Form von Geisteskrankheit.

  15. #20 Nordisches_Licht

    lol, danke das wusste ich auch 😀

    aber ist doch immer wieder spannend, wann diese typen ihr maul aufreissen und wann nicht…

  16. Ich glaube, der Islam frisst das Hirn der Menschen auf. Ich meine, es gibt auch bei uns manche hirnamputierte Menschen. Aber im Islam haben solche Menschen das Sagen!

  17. a) es handelt sich sicherlich um einen Übersetzungsfehler;-)
    b) es gibt laut Koran und dem Konsens aller Rechtsschulen keine Evolution
    c) was im Koran steht ist richtig, denn er stammt von Allah
    d) was allah sagt ist richtig, denn es steht im Koran.
    e) Islam ist Friede
    f) wer anderer Meinung ist, hat den Islam nicht verstanden

    Woher diese liebe Kleine nur ihr umfangreiches Wissen hat, sicherlich hat Allah ein Wunder geschehen lassen:

    http://www.youtube.com/watch?v=nhbHVEGnYD8

  18. Ich hatte mal ne muslimische Freundin, und habe sie gern mit den Anblick von Schweinen gequält – ich fand das so absurd, aber sie schaute sich Schweine wirklich nicht gern an. Man kann sich vorstellen, dass die Beziehung nicht lange währte.
    Zum Thema: Die Israelis sind so dumm, in dieses Land auch noch in Urlaub zu fahren.

  19. Alles nur extreme Voll-IDIOTEN!!!!

    Mehr kann man wirklich nicht mehr dazu sagen 🙁

  20. #22 schweinsleber

    Meine Cousine aus Bayern (geb. Österreicherin)

    wurde richtig aus PETA raugemobt.

    Und jetzt kommts:

    SIE WAR IN DER CSU !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Das geht ja garnit CSU die sind voll Autobahn!

  21. #25 Kolonialist (12. Mai 2009 10:09)

    Ich hatte mal ne muslimische Freundin, und habe sie gern mit den Anblick von Schweinen gequält

    Bitte suchen Sie schnell profesionelle Hilfe.

  22. #17 schweinsleber (12. Mai 2009 08:44)

    wieso halten eigentlich peta und die andern tierschutzorganisationen die klappe?

    Weiss ich nicht. Ich weiss auch nicht, warum den Musels alles – wegen der Religionsfreiheit – gestattet wird, obwohl die islamischen Vereine in Deutschland noch nicht einmal anerkannte Religionsgemeinschaften sind.
    Wie kann es sein, dass die Religionsfreiheit höher eingestuft wird als das Recht von Tieren, von Lebenwesen, von Geschöpfen Gottes, schmerzfrei zu sterben, nicht gequält zu werden? Gibt es für Muslime keine Ehrfurcht vor dem Leben? Lächerliche Frage. Nein, gibt es nicht. Wie kann es sein, dass eine „Religion“, die zu Tod und Mord und auch zum Quälen von Tieren aufruft, überhaupt als Religion lt. Artikel 4 des Grundgesetzes gilt? Dieses läuft unserem Religionsverständnis zuwider, dieses verstösst gegen andere gültige Gesetze, in diesem Fall gegen das Tierschutzgesetz. Die Religionsfreiheit ist dann nicht zu gewähren, wenn andere Freiheiten oder Gebote verletzt werden.
    Alle knicken ein vor den Islamisten, die glauben, hier alles verletzen zu können, nur weil sie Muslime sind. Sie glauben, sich über deutsche Gesetze und christliche Verbote hinwegsetzen zu können. Und, ja, unsere Verantwortlichen dulden es. Sie dulden, dass wir beleidigt und verletzt werden, denn es verletzt mich zu wissen, dass jedes Jahr vor Ramadan Tausende von Tieren geschächtet werden.

    Was jetzt geschieht, ist nichts anderes. Es ist Ausdruck einer unzivilisierten, ungebildeten Spezies, die sich Muslime nennen.

    Der Präsident der Bundestierärztekammer, Dr. Ernst Breitling, hat ein Gutachten zum betäubungslosen Schlachten in Auftrag gegeben. Dieses Gutachten hat weltweit über 70 Untersuchungen ausgewertet. Hauptergebnis: Wissenschaftlich erwiesen ist, dass es selbst unter optimalen Bedingungen bei dem überwiegenden Teil betäubungslos geschlachteter Tiere „zu erheblichen Leiden und Schmerzen kommt.“
    Schlussfolgerung: „Es liegt ein klarer Fall von Tierquälerei vor. Und es kann nur so sein, dass diese Ausnahmen nicht mehr zugelassen werden. Und damit muss das Gesetz geändert werden. Das ist unsere Position.“

    Vielleicht klappt es ja in diesem Jahr. Unsere Volksvertreter sollten zur Kenntnis nehmen, dass sich die Deutschen im eigenen Land nicht länger beleidigen lassen wollen, dass Muslime sich hier zivilisiert und gebildet benehmen sollten, denn auch die Tiermedizin ist eine Wissenschaft. Aber kann man das dummen Barbaren klar machen? Nein. Aber man kann sie hier in ihre Schranken weisen.

  23. Öffentlich-Rechtliches Frühstücksfernsehen, 12.05.2009: „Integrationsbeauftragte“ Böhmer labert und sabbert von den Chancen für Ausländer, die sich hier einbürgern dürfen. Von den „Chancen“, die sich daraus für die Einheimischen ergeben, spricht sie natürlich nicht.

    Mir wird speiübel.

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat in ihrer wöchentlichen Video-Botschaft zur vermehrten Einbürgerung von Ausländern aufgerufen. Die Bundesrepublik habe ein Interesse daran, daß sich möglichst viele Zuwanderer für die deutsche Staatsbürgerschaft entschlössen. „Wir wissen seit Jahrzehnten, ja seit Jahrhunderten, daß die Zuwanderung immer eine Bereicherung für unser Land war“, sagte Merkel. Gerade in der Zeit der Globalisierung seien vor allem die Gesellschaften am erfolgreichsten, die die Chancen der Zuwanderung auch für sich nutzten (Hm, klar. Aber WAS für Einwanderer da kommen, ist doch wohl entscheidend). Daher wünsche sich die Bundesregierung, daß noch mehr Menschen von der Möglichkeit der Einbürgerung Gebrauch machen würden.

    Mir wird noch übler.

    Weiter in der allgemeinen Volksverblödung: SPD fordert Doppelstaatsbürgerschaft und jammert ebenfalls, viel zu wenige ließen sich einen deutschen Paß ausstellen. Die schwerkranke alte Tante SPD will natürlich nicht im MultiKulit-Gebrüll hinten anstehen. Die Spezialdemokraten meinen, Franzosen dürften doch auch “problemlos” zwei Pässe haben. Der feine Unterschied, daß Frankreich in der EU ist und die sich immer schneller islamisierende Türkei nicht, interessiert natürlich nicht.

    Haupthindernisse für die Einbürgerung seien: Keine Sprachkenntnisse und den türkischen Halbmond-Pass usw. will man natürlich behalten, man wisse ja nie. ABER: was soll ein Mensch hier tun, um sich und seine Familie zu ernähren, der die lächerlichen zweihundert geforderten deutschen Wörter nicht kann? Wie soll er leben außer per Sozialhilfe, also Steuergeldern und/oder Kriminalität? Darauf antworten all die Böhmers, Roths, Edathys, Merkels und und und wohlwissentlich nicht. Es darf nicht einmal diese schlichte Frage öffentlich gestellt werden. Sonst ist man ein dreckiger NAZI.

    Ich muss mich übergeben…

  24. #14 Doofe_Nuss (12. Mai 2009 08:33)

    Nachsatz.
    Würden die westlichen Nationen keine Waffen dorthinliefern, könnten die Muslime nicht mal einen Krieg führen, da sie ausserstande sind Schusswaffen zu entwerfen oder zu bauen…“““

    So ist es, sie müssten alles per Kamel, Esel und Karren erledigen, und wir hätten noch 100+1 Nachtidylle, Freilichtbühnen sowiet das Auge reicht-schade…die Welt könnte so schön sein, Sonne Mond und Sterne…

  25. #25 Kolonialist (12. Mai 2009 10:09)

    Ich hatte mal ne muslimische Freundin, und habe sie gern mit den Anblick von Schweinen gequält…“““

    Was machste mt der aktuellen, schick mal Filmmaterial…musss ja was los sein bei dir!

  26. Wahrscheinlich wird die UNO uns demnächst plausible Gründe dafür liefern, weshalb es schon sein könnte, daß spezielle Menschen von Schweinen abstammen…
    Oder aber die UNO liefert uns Gründe, wie es sein kann, daß offensichtlich Geisteskranke oder Hinterwäldler, die noch an Ammenmärchen und den Weihnachtsmann glauben, bestens in unsere technisierte Kultur passen.

    Bekommt ihr auch so ein Kotzgefühl wenn ihr solches Pack mit unseren Autos, unseren Computern oder unseren Handys seht?
    Nie etwas beigetragen, zu nichts fähig, glauben an die dümmsten Märchen, aber konsumieren hier
    High-Tech.

    Was sagt Allah wie das sein kann, daß Affen und Schweine High-Tech für die Auserwählten produzieren und ihnen Luxus und Geld hinterherschmeißen, wo die Auserwählten vorher nicht einmal gewußt haben was das ist?

    Ich komme mir vor, als würde mein eigener Staat mich vergewaltigen mit der Idee, ich solle für solch einen Zustand Steuern zahlen.
    Geht das nur mir so?

  27. #34 ichsemichse (12. Mai 2009 12:02)

    Was sagt Allah wie das sein kann, daß Affen und Schweine High-Tech für die Auserwählten produzieren und ihnen Luxus und Geld hinterherschmeißen, wo die Auserwählten vorher nicht einmal gewußt haben was das ist?

    Du musst eines verstehen: Das sind die Herrenmenschen, die es nicht nötig haben, zu arbeiten, zu forschen, zu lernen, sich anzustrengen. Sie dürfen nur eines, nämlich den Untermenschen für sich arbeiten, produzieren und zahlen zu lassen. Es gibt sogar eine Fatwa, die vorschreibt, die Ungläubigen auszubeuten, zu betrügen und alles von ihnen zu nehmen. Auch Osama bin Laden sagt, dass man Jews and Crusaders plündern soll.

    #33 columbus2020 (12. Mai 2009 11:54)
    #25 Kolonialist (12. Mai 2009 10:09)

    Ich hatte mal ne muslimische Freundin, und habe sie gern mit den Anblick von Schweinen gequält…”“”

    Was machste mt der aktuellen, schick mal Filmmaterial…musss ja was los sein bei dir!

    Ich bin sicher kein humorloser Mensch, aber manche schreiben hier nur erbärmliche Scheisse, wodurch die Seriosität eines politischen Blogs wie PI Schaden nimmt und untergraben wird.

  28. #25 Kolonialist (12. Mai 2009 10:09)

    Ich hatte mal ne muslimische Freundin, und habe sie gern mit den Anblick von Schweinen gequält

    Bitte suchen Sie schnell profesionelle Hilfe.

    Manchmal staunt man nur noch!!!
    Obwohl, mich quälen die mit dem Anblick von eingewickelten Mädels, Gebetstürmen und Ähnlichem.
    Allerdings soll man nicht Gleiches mit Gleichem vergelten. Ich denke, dieses unterscheidet unsere Gesellschaft von der Ihrigen und das ist auch gut so!

  29. #35 Eurabier (12. Mai 2009 12:12)

    Homosexuelle Antifaschisten demonstrieren gerne gegen Moscheegegner, obwohl in Moscheen “Schweinefleisch macht schwul” gepredigt wird, wie bei den Berliner Ahmadys.

    Man sollte dieses dumme Antifa-Pack z.B. in den Iran schicken, wo Schwule, nur weil sie schwul sind, gehängt werden. Man sollte sie nicht nur zuschauen lassen (die Erhängung wird als öffentlich zu bestaunendes Event auf dem Marktplatz zelebriert), man sollte ihnen vielleicht nur einmal die Schlinge um den Hals hängen…. damit sie wissen, für wen sie sich einsetzen bzw. damit sie wissen, für wen sie sich besser nicht einsetzen sollten.

    Die Linken machen den Fehler zu glauben, sie könnten sich der Muslime bedienen, um ihr „Paradies“ zu errichten, aber sie unterschätzen die Muslime und den Islam – wie 1979 die marxistischen Mudschahedin im Iran nach dem Sturz des Schahs die Mullahs unterschätzt haben, die ihre Gegner erst benutzt und dann massenweise am Baukran haben hängen lassen.

  30. Wenn der Katholik wäre würden Deutschlands Empörungsbeauftrage inklusive der UNO Amok laufen, aber bei Moslems sehen die Gutmenschen gnädig darüber hinweg. Man läßt sie gewähren, und diese Gutmenschen-Deppen merken dabei nicht, dass sie sich so, weil sie eben nicht widersprechen, dem Islam unterwerfen.

    Siehe auch die Reaktion in Deutschland auf Scheich Issa bin Zayed al Nahyan, der einen Afghanen gefoltert haben soll,

    http://www.pi-news.net/2009/04/arabischer-lynchprinz-schockiert-medien/

    der hat im Allgäu einen Bauernhof gekauft hat.

    hier der Bericht aus dem Heute Journal (müßt ihr euch ansehen ab Minute 9:00) darüber. Man bringt in Bayern viel Verständnis für den Scheich.

    Grausamer Nachbar: Ein Folterscheich in Bayern

    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/content/9602?inPopup=true

  31. Ich stamme viel lieber von einem Schwein oder einem Affen ab als aus der Werkstatt eines „Gottes“, der seine eigene Schöpfung dafür hasst, dass sie so ist, wie er sie geschaffen hat!
    Und ich bin lieber der Sohn eines Pawians und einer Wildsau als in irgendeinem verwandtschaftlichen Verhältnis mit jemandem wie dem hier
    http://img484.imageshack.us/img484/6797/mohammedkarikatur2cd.jpg
    zu stehen!
    Im übrigen muss man schon ein selten dummer Kerl sein, um auf die Idee zu kommen, Schweine oder Affen seien „böse“!
    http://www.geo-reisecommunity.de/bild/regular/30454/Affe-laust-Schwein.jpg

  32. #40 Raucher: Das (zweite Bild) ist klasse – So stellt sich ein Musel wahrscheinlich den „interreligösen Dialog“ zwischen Juden und Christen vor!

  33. Die Linken machen den Fehler zu glauben, sie könnten sich der Muslime bedienen, um ihr “Paradies” zu errichten, aber sie unterschätzen die Muslime und den Islam – wie 1979 die marxistischen Mudschahedin im Iran nach dem Sturz des Schahs die Mullahs unterschätzt haben, die ihre Gegner erst benutzt und dann massenweise am Baukran haben hängen lassen.
    ———————————————-
    Irgendwie ist das beruhigend denn dann kommen diese Idioten am Ende mit Ihrem Müll nicht durch.

  34. #29 westerner (12. Mai 2009 11:07)

    —————–

    ich habe irrtümlich einmal zu lange im fernsehen zugeschaut, wie man eine gans geschächtet hat, die schreie habe ich noch im ohr. es war grauenhaft.

    wundert man sich, wenn man schon kindern jede empathie abtrainiert, dass die dann keinerlei hemmungen haben, als erwachsene empathielos zu agieren?

    mfg

  35. Fatwa: Schweine sind verhexte Juden“

    😀 Das ist ja selten dämlich!

    Vielleicht liegt’s am islamischen Volkssport, dem Kauen von Kat?

  36. Fatwa: Schweine sind verhexte Juden

    Kommt mir vor, wie der Humor in dem Superfilm „Borat“. 😀

    …ist nur nicht so witzig.

  37. Schweinchen sind Wutzelchen und keine verhexten Juden .

    Schweine sind Tiere die in vielem dem Menschen artverwandt sind. Sie sind sehr intelligent und gefühlvoll.

    Es sind aber Tiere, keine Juden und keine Christen sie sind Wutzelchen nicht mehr und nicht weniger.

    Für Moslems:

    Schweine sind gleichzusetzen in ihrer Inteligenz und Gene mit der der Delphine.
    Es handelt sich um eine Spezies der Tierwelt.

    Schweine sind keine Christen !!!!
    Denn Christen sind Kinder Gottes!

Comments are closed.