Fünfzig Jahre nach dem Abzug aus Afrika errichtet Frankreich am Golf von Abu Dhabi eine Militärbasis zu Land und zu Wasser – die erste und einzige permanente Basis dieser Art auf traditionell angelsächsischem Gebiet. Man rechnet im Élisée-Palast offenbar mit einem Krieg gegen den Iran, in dem man sich auf die Seite der USA und Israels stellen möchte.

Würde dern Iran jetzt, nachdem Nicolas Sarkozy den Stützpunkt gestern eingeweiht hat, die Emirate angreifen, wäre dies ein Angriff auf das Territorium Frankreichs, gegen den man sich verteidigen müsste.

Abu Dhabi ist dabei strategisch sehr günstig gelegen – nur 225 km vom Iran entfernt. Die neue Infrastruktur erlaubt es den Franzosen, U-Boote bei sich aufzunehmen und in eigenen Gewässern einen mit Atomsprengköpfen bestückten Flugzeugträger zu beherbergen. Gegenüber den Emiraten, die in den letzten Jahren vor allem die USA als Alliierte hatten, versprach Sarkozy:

„Man sagt oft, dass man in den harten Schicksalsschlägen die wahren Freunde erkennt. Seien Sie versichert, dass Frankreich auf Ihrer Seite stehen wird, falls Ihre Sicherheit bedroht werden sollte.“

Eine klare Ansage gegenüber Teheran.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

74 KOMMENTARE

  1. würde Iran die Emirate angreifen…

    Alles klar.

    Iran ist zwar ein Problem aber bei weitem nicht so schlimm wie Pakistan. Die haben schon ihre Atomwaffen und die Taliban sind nur noch 60 Meilen von der Hauptstadt entfernt.

    Das war auch einer der Gründe, weshalb ich für Obama war. Weil der im Wahlkampf gesagt hat, dass man gegen Pakistan hart durchgreifen muss.

    Ich bin mal gespannt, ob sich dran hält.

    Der Irakkonflikt wird bald gelöst sein, da die genug Geld haben und den Aufbau bezahlen können.

    Aber die Gegend um Afghanistan macht weit größere Probleme und wird noch sehr viele Jahre brauchen um gelöst zu werden.

  2. #2 Jens T.T

    Laut MSM ist Nordkorea Chinas Baustelle, für uns also irrelevant…

  3. Nützt uns hier leider nichts. Ein Krieg dort wird nur wieder neue „Asylanten“ nach Europa bringen, als wenn eine weitere Bereicherung die Piraterie nicht schon richten könne.

  4. OT

    Bezugnehmend zur Europawahl.
    Ich habe hier bereits von einigen gelesen das sie die AUF Partei oder die Reps oder die bibeltreuen Christen oder sonstiges wählen.
    Warum einigen wir uns nicht auf eine Partei die wir alle wählen ansonsten gehen doch unsere Stimmen in den zahllosen Splitterparteien verloren. Ich bin zwar für die Reps, sollte sich die Mehrheit hier jedoch auf eine andere konservative Partei einigen stimme ich gerne zu. Nur so macht es meiner Meinung nach Sinn.

  5. Ah ha
    so ein richtig schöner Krieg ist doch was Feines.
    Da kann man so richtig reich bei werden, man muß
    nur die richtigen Aktien haben.

    Scheiß auf Kollateralschäden, hauptsache die
    Kasse stimmt.

    Rot Rot Grün Schwaz Gelb macht bestimmt auch mit.
    Abwrackprämie für die letzten Lanzer.

    P.S. ich bin für Biodiesel aus Algen,
    dann brauchen wir das oben genannte nicht.

  6. #3 Kaiser

    Glückwunsch!
    Endlich mal einer, der über den Zweitnamen hinausgesehen hat.
    Ich war für Obama aus innenpolitischen Gründen.
    Wenn die Amis sich nicht pausenlos um Grundbedürfnisse sorgen müssen, haben sie evtl. auch wieder mehr Kraft, sich der Islamischen Bedrohung zu stellen.
    Dass Palin eine unwählbare Vollidiotin ist, hat McCain zusätzlich Punkte gekostet.
    Die Dhimmitüde darf Obama aber gerne mal ablegen, aber wahrscheinlich hat man ihm damals in Berlin eine Hirnwäsche verpasst.

  7. Dann bin ich ja mal gespannt!

    Zu einem vernünftigen Kriegsplan gehört:

    – Truppenaufmarsch („Verteidigungspotential zeigen“)
    – Kriegsgrund („gerechter Krieg“)
    – Verbündete hinter sich bringen („uneingeschränkte Solidarität“)
    – günstiger Zeitpunkt des Verteidigungsfalls

    Die US-Truppenverstärkung in Afghanistan hat wohl noch einen anderen Zweck als gegen die Taliban vorzugehen.

    Die Briten fehlen noch – die haben sich mit dem Irakeinsatz politisch übernommen.

    Die Deutschen fehlen noch – die haben Schiss.

    Die Russen fehlen noch – die kann man vielleicht kaufen. Hat früher auch schon funktioniert, siehe:

    24.08.1941: Britische und sowjetische Truppen besetzten den neutralen Iran

  8. @ #7 DerSchoeffe (26. Mai 2009 14:37)

    Ist aber richtig!

    In einer Wirtschaftskrise ist das beste Konjunkturpaket ein guter Krieg.

    „Der Krieg ist der Vater aller Dinge!“

    Natürlich sollte man ihn gewinnen! Aber davon geht man ja schließlich aus!

  9. #6 Marc07

    ….. wo denkt ihr hin – da verlieren viele ihren Posten!
    Ich gebe Euch recht! Es sollte um die Sache gehen.
    Heute hörte ich, dass der Wahltermin in NRW Mehrkosten von 42 Mio. verursacht. Kann Köln fast alleine bezahlen. Die geben jedes Jahr ca. 29. Mio nur für die Illegalen aus.

  10. RECOLONISATIOOOOON RUUULEZ !!!
    😀

    bitte schaltet mich nicht zurück in die Moderation xD

  11. @ #6 Marc07

    Ich favorisiere auch die REPs

    Ich habe leider keine Ahnung wie viel Arbeit das macht, aber evtl. könnte PI ja mal eine Testwahl programmieren. Dann kann man schon mal sehen wie es in der PI Fan-Gemeinde aussieht. Später könnte man sich auf eine Partei einigen die dann bevorzugt von uns gewählt wird.

    Gruß
    Honk
    @PI: schreibt doch mal was dazu.

  12. Ironie der Geschichte. War es nicht Frankreich, das mit der Unterstützung Khomenis das heutige Regime im Iran schaffen half? Und jetzt trifft die „Grande Nation“ Vorbereitungen, ihre politische Schöpfung mit Krieg zu überziehen. Und da behaupte noch einer, die Geschichte wiederhole sich nicht.

  13. Der Iran wird kein Land offen angreifen, die Mullahs in Teheran sind nicht blöd. Was hätten sie davon? Die wollen in Ruhe ihre Atomwaffen fertig basteln. Nicht um sie einzusetzen – denn Atomwaffen machen heute nur Sinn, solange sie nicht benutzt werden – sondern als politisches Droh- und Erpressungsmittel gegen den Westen und die Golfanrainer. Die entscheidende Frage lautet: Wer kann oder will den Iran von der Fertigstellung der „Bombe“ abhalten? Die Franzosen jedenfalls nicht. Die Präsenz der Franzosen dient zur Beruhigung der Golfstaaten, denen der Iran zu Recht nicht geheuer ist.

  14. @Lord voldemort

    Dass Palin eine unwählbare Vollidiotin ist, hat McCain zusätzlich Punkte gekostet.

    Wieso ist sie eine unwählbare Vollidiotin? Hast du das 1:1 aus der deutschen Qualitätspresse übernommen?

  15. Na, schaun mer erst mal, wie viel Arsch die Franzosen im Ernstfall wirklich in der Hose haben, wenn die Islamofaschisten in Teheran endgültig durch drehen.

  16. @ #19 Thomas A. (26. Mai 2009 15:06)

    Also Palin war doch ein totaler Griff ins Klo! Damit hat sich McCain keinen Gefallen getan!

    Überhaupt sind die Reps gegen die Demos nicht in die Gänge gekommen.

  17. @ #9 lord voldemort (26. Mai 2009 14:40)

    wenn man die usa nur vom schulatlas und aus den msm kennt sollte man ab und zu einmal den mund halten.

    mccain hat nicht etwa wegen palin verloren, sondern er hat durch palin die stimme von sehr vielen waehlern bekommen, die ansonsten zu hause geblieben waeren. ohne palin haette mccain ein fiasko erlebt! mccain hat verloren, weil er zu liberal war (ist)!

    und aus innenpolitischen gruenden fuer „the one“ gewesen zu sein, heisst einen nanny-staat zu befuerworten. dies hat deine gesinnung entlarvt – mehr muss ich dazu nicht sagen …

    die oberlusche obama, mr. teleprompter-praesident und SHOGG, wird hoffentlich baldigst gestoppt – bevor er noch mehr unheil anrichtet. der widerstand in den usa waechst von tag zu tag. noch nie hat ein praesident nach so kurzer zeit schon so viel widerstand erfahren. auch bei den rassisten, die ihn wegen seiner hautfarbe gewaehlt haben. es kommen interessante zeiten auf uns zu …

  18. Es scheint sich was anzubahnen im persischen Golf. Vielleicht heisst er schon bald amerikanischer oder französischer Golf. Habe CNN bereits eingeschaltet und warte sehnlichst darauf mitansehen zu können, wie Ahmadinedjad aus einem Erdloch geholt wird.

  19. Ich wähle bei der Europawahl die FDP weil ich eine Wahlkampfveranstaltung vom Guido und Frau Mehrin besucht habe und diese mich wirklich überzeugt haben.

  20. @Denker

    Ja, ich finde auch, dass die Reps nicht richtig in die Gänge gekommen sind. In Anbetracht der Stimmungslage gegen Bush war das Resultat dann doch nicht soooo schlecht für die Reps.
    Was Palin angeht bin ich anderer Meinung. McCain war in etlichen Punkten geradezu ein Liberaler. Die Reps brauchen die Evangelikalen wähler und McCain allein war für sie nur bedingt wählbar.
    Ich persönlich finde Palin grossartig. Dass die Liberalen/Linken Medien in den USA und natürlich die europäischen sie lächerlich machen würden, war zu erwarten und sollte nicht überbewertet werden.
    Bis heute kann man ihr nichts konkretes vorwerfen…

  21. All ihr Palin Basher:

    Eure Meinung ist zwar willkommen doch in dieser Sache leider irrelevant. Zumal Frau Palin schon alleine in Sachen Erfahrung den Obambi um längen geschlagen hat. Dies ist mir persönlich wichtiger als vorgekaute Sätze von Obambis Schreiberling.

    Sich dann mit einer solch niveaulosen Aussage dann auch noch intelligent zu fühlen ist dann der absolute overkill der Blödheit, liebe Obi Freunde.

    :mrgreen:

  22. #6 Marc07:

    100% Zustimmung.

    Ich bin derzeit für die Republikaner.

    Aber bitte keine bibeltreuen…

  23. naja davon zu reden das Frankreich in den krieg zieht gegen den iran mit gerade mal 450 Soldaten und 3 Kampfjets ist übertrieben.
    Wollen die damit die iranischen Streitkräfte zum lachen bringen?

    Bei aller Freude aber so schwach sind die Iraner nun auch wieder nicht.

  24. Die Bundeswehr im Iran, soll ich in Gelächter ausbrechen, die Gutmenschen im Bundestag machen sich doch ins Hemd wenn sie einmal konkret handeln sollen um die Bewaffnung mit Atomwaffen im Iran zu verhindern, ich frage mich außerdem wie viele Reservisten dafür eingezogen werden müssen, Arbeitslose gibts ja genug, die Bundeswehr ist doch jetzt schon personell völlig mit dem Afghanistaneinsatz überlastet, peinlich, peinlich, unsere französischen Freunde sind da noch etwas anders drauf. Außerdem sollten wir lieber das Scheckbuch zücken, lass doch die anderen die Drecksarbeit machen, so handelt unsere Regierung, das ist schon mal abzusehen.

    Wir sollten uns wirklich auf eine Partei einigen so wie schon gesagt, wenn das geschafft ist würde doch eine Partei schon eine ganze Menge mehr Stimmen bekommen.

    Ich bitte inständig darum das wir darüber abstimmen und uns einigen. Ich persönlich bin für die AUF-Partei, die Republikaner sind weitestgehend eingeschlafen, und allein die Wahlwerbung ist mal wieder eine Katastrophe.

  25. Und während das ARD-Kinderfersehen die „große Not der somalischen FischerInnen“ für die Piraterie verantwortlich macht, könnte man bei dieser Sozialromantik schon schier ein wenig sentimental werden:

    http://www.fr-online.de/in_und_ausland/politik/aktuell/1772521_Interview-Somalischer-Pirat-fuerchtet-Ende-der-fetten-Jahre.html

    Interview
    Somalischer Pirat fürchtet Ende der fetten Jahre
    Eyl. Mohamed Said sitzt in seinem Luxus-Auto mit Allrad-Antrieb und raucht teuere Import-Zigaretten als er von seiner Angst erzählt, die fetten Jahre der Piraterie könnten vorbei sein. „Ich wünschte, dieses wunderbare Leben würde ewig weitergehen“, sagt der 35-jährige Somalier. „Aber ich fürchte, die Umstände könnten mich zwingen, das Piraten-Leben aufzugeben.“

    Im Moment wartet er auf seinen Anteil an einem Lösegeld, das für einen deutschen Frachter ausgehandelt wird. Insgesamt 1,7 Millionen Dollar sind im Gespräch, sagt er der Nachrichtenagentur Reuters. „Wenn sie mir etwas Geld geben, werde ich meine Schulden bezahlen.“
    ANZEIGE

    Said bedauert nicht sein Leben als Pirat. Die Angriffe vor dem Horn von Afrika mögen die Lieferungen von dringend benötigten Lebensmittelhilfen der Vereinten Nationen verzögert und die Kosten für Versicherungen in die Höhe getrieben haben.

    Aber sie haben dem ehemaligen Fischer aus der Küstenstadt Eyl auch früher unvorstellbare Reichtümer gebracht – sein Auto, sein Satelliten-Telefon, sein Schnellboot. „Die, die es haben, müssen ihre Gewinne genießen, während die Habenichtse vor Hunger und Sorge sterben“, sagt er mit einem Achselzucken.

    In diesem Jahr läuft es nicht so gut. Nur knapp 30 Schiffe hätten er und seine Kollegen bislang kapern können. Damit könnte 2009 schlimmer werden als vergangenes Jahr, als sie auf 42 Schiffe gekommen seien.

    „Das Wetter wird in den kommenden Tagen furchtbar sein und die Zahl der Kriegsschiffe hat zugenommen“, klagt Said. Eine raue See macht es schwieriger, die Frachtschiffe zu fangen. Selbst wenn das Wetter wieder besser wird, sind da noch die ausländischen Marinen. „Wenn Dutzende von Kriegsschiffen in unseren Gewässern bleiben, wird unsere Arbeit sinnlos sein.“

    Said hat schließlich Sorge, dass ihn das Glück verlassen könnte. Jüngst seien er und seine Freunde von der portugiesischen Marine gefasst, aber dann wieder freigelassen worden, berichtet er. Bei dem Kriegsschiff einer anderen Nation hätte das ganz anders ausgehen können – er könnte jetzt tot oder im Gefängnis sein, weiß er.

    Bei einem Gefecht mit der US-Marine wurden jüngst drei Piraten von Scharfschützen getötet und ein somalischer Jugendlicher steht in New York vor Gericht. „Ich habe erlebt, wie bittersüß die Piraterie sein kann“, sagt er.

  26. Die sautischen und emiratischen Wahabiten, wollen, dass USA und Israel den Iran angreifen.
    Denn es gibt viele islamophobe (schiitenphobe) Wahabis. Aber in diesem Zusammenhang spricht natürlich keiner von Islamphobie, obwohl es gerade dabei um Religion geht. Wahabiten sehen Schiite als Kafirs an und das ist für sie ein Grund, amerikanischen Militär dort Basen beziehen zu lassen.

  27. Zum Thema Krieg und Iran:

    es ist schlicht und einfach beschämend, dass eine politische Kaste über unzählige Leichen geht, nur um die krankhafte Polit-Ideologie eines pädophilen Terroristen aufrecht zu erhalten.

    Es würde genügen und wäre geschichtlich gesehen auch höchst intelligent, man würde endlich mit einer radikalen Ablehnung des radikalen Islams (dem koranischen Islam = dem Koran) beginnen, damit die islamische Welt lehrt, dass wir diese Todesideologie nicht tolerieren werden um damit endlich klar den Feind zu identifizieren, der die Toten verursacht.

    Man würde so viele Menschenleben retten und Kriege wie mit dem Iran verhindern können, da die Islamofaschisten diese Ächtung erhalten, welche benötigt wird um sie und ihre Koran basierende Ideologie zum Abschuss frei zu geben.

    Das permanente Gutmenschentum um den Islam nicht zu beleidigen wird nur zu mehr Terror und Chaos und so erst recht zum Untergang des ganzen Islams beitragen zumal eine „Reformation“ (bspw. verchristlichter EuroIslam) des Islams nur über i. grundlegende Veränderungen in der Dogmatik zu erreichen sind oder ii. durch die völlige zerschlagung des Islams zu erreichen ist. Zudem trägt solches Appeasement langfristig auch überhaupt NICHT zum Frieden bei.

    :mrgreen:

  28. Dass Palin eine unwählbare Vollidiotin ist, hat McCain zusätzlich Punkte gekostet.

    McCain SOLLTE diese Wahl nicht gewinnen und wusste das auch. Wenn die Umfragen gefährlich in seine Richtung tendiert hätten, hätte er etwas Verstörendes gesagt oder es wäre ein Skandal über ihn enthüllt worden.

    So war das nicht notwendig. Es hat genügt, dass er Obama mit Komplimenten überhäuft hat, wie es zwischen Wahlkampfgegnern sehr unüblich ist. Er war nur der brave alte Parteisoldat der Republikaner, der diese Rolle gespielt hat, damit das Volk nicht merkt, dass ihr neuer Präsident nicht GEWÄHLT, sonder AUSGEWÄHLT wurde. Er ist eine Marionette der Kissinger/Brzezinski/Soros Connection.

    Sarkozy hatte auch Wahlchancen von 100%, diese Dummtusse Royal war ja nun wirklich keine ernsthafte Konkurrenz.

    Nützt uns hier leider nichts.

    Natürlich nicht. Es ist eine absurde Vorstellung, dass eine Marionette der NWO-Eliten wie Sarkozy etwas tut, was uns (bzw. in dem Fall den Franzosen) was nützt.

    Ein Krieg dort wird nur wieder neue “Asylanten” nach Europa bringen

    Das ist ja auch gewollt.

    Invade them and invite them.

    Wir schicken unsere Söhne als Besatzer in islamische Länder und sie schicken uns im Gegenzug Zivilokkupanten. So zerstört man gewachsene Nationen und schafft den Boden für eine Weltregierung.

  29. Dann sollten wir an der Heimatfront bereits jetzt eine Offensive starten, um großen Teilen unserer Bevölkerung die Informationen zu bringen, damit sie verstehen um was es bei Islam und den Kriegen geht.

    Dazu reicht ein DIN A 4 Blatt ! Macht mit Flugblätter zu erstellen und verteilen.

    Aktuell mit dem Widerspruch zur Münchener Moschee.

    norbert.gehrig@yahoo.de

  30. Wenn ich NWO lese wird mir ganz anders.
    Wer über die NWO redet und meint sie ist die Gefahr der soll Lösungen präsentieren und keine Verschwörungstheorien. NWO dient doch nur dazu scheinbar von irgendwelchen Kreisen gestreut so zu tun als ob der normale Bürger keine Chance hätte. Im Endeffekt nur das der Bürger Angst vor etwas bekommt das es gar nicht gibt.

  31. #32 Franz Franzson
    Ich denke mal, die meisten wählen hier die Republikaner, wir mit eingeschlossen.

    Bzgl. der Wahlwerbung, die REPs haben wenigstens Plakate und machen außerhalb Werbung, von der AUF Partei habe ich in NRW noch keine gesehen!


  32. Wir wollen keinen Krieg für ÖL

    ==============================

    http://www.millionen-waehlen-auf.de

    AUF ist die Partei mit Zukunft
    AUF wird zweistellig werden
    AUF wird die CDU/CSU unter 25% drücken

    AUF AUF zur Wahl – AUF wählen

    Mit Gottes Hilfe werden wir
    den etablierten Parteien
    so richig die Gurgel umdrehen
    😉

  33. #41 neutrino Da liegst du sehr falsch mit den REP´s die meisten die ich kenne haben sehr schlechte Erfahrungen mit den Rep´s gemacht. Genauso wählen Christen sehr selten Reps. Mir ist sowieso nicht verständlich wieso in letzter Zeit hier soviele REP Symphatisanten auftauchen.

  34. #46 ZdAi

    Durch den neuen Vorsitzenden Dr. Schlierer bekommen die Reps ein neues Profil

    Und entäuschte Leute der Union, besonders der CSU wollen ihre alte Partei wieder. Das bieten nur die Reps zur Zeit.

    Das ist meine Meinung

  35. #26 Main:

    Ich wähle bei der Europawahl die FDP weil ich eine Wahlkampfveranstaltung vom Guido und Frau Mehrin besucht habe und diese mich wirklich überzeugt haben.

    Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland,
    Artikel 147:

    „Jeder hat das Recht auf eine falsche eigene Meinung“

    😉

  36. @ #44 DerSchoeffe (26. Mai 2009 16:21)

    Wir wollen keinen Krieg für ÖL
    ==========================

    wenn ich schon wieder so eine SCHEISSE lese ….

  37. …damit sie verstehen um was es bei Islam und den Kriegen geht.

    Um was geht es denn dabei?

    NWO dient doch nur dazu scheinbar von irgendwelchen Kreisen gestreut so zu tun als ob der normale Bürger keine Chance hätte.

    Das ist die typische Haltung, die davon ausgeht, dass Menschen, wann immer sie etwas sagen, das nur tun, UM ETWAS ZU ERREICHEN.

    Das mag für die versaute Politik und Presse zutreffen. Aber es gibt auch Menschen, die etwas einfach nur sagen, um andere davon zu INFORMIEREN, nicht um sie zu MANIPULIEREN.

    Die NWO ist real. Der Begriff wird von Spitzenpolitikern benutzt. Ich kann nicht wissen, was Du drunter verstehst – möglicherweise ist das, was Du Dir drunter vorstellst, tatsächlich Quatsch. Das ändert aber nichts daran, dass die NWO zielstrebig verfolgt wird.

  38. Ich bin zwar für die Reps, sollte sich die Mehrheit hier jedoch auf eine andere konservative Partei einigen stimme ich gerne zu.

    Die Republikaner sind mir zu israelfeindlich eingestellt.

  39. die AUF-partei sollte sich erst einmal von ihren inkompetenten luftnummern, wie z.b. juergen schulz-luetzenbuerger trennen und sie nicht auf obere listenplaetze setzen (oder ist das loriot’s fleischgewordene witzfigur mueller-luedenscheid, quasi als gegenkandidat zu horst schlemmer).

    europa hat schon genug geistige tiefflieger in der politik, da braucht man nicht noch weitere diaeten-schmarotzer.

    andererseits befinden sie sich da in guter gesellschaft mit den „alt“-parteien, die ihre pfeifen ebenfalls ins europaparlament abschieben.

  40. #27 Main (26. Mai 2009 15:30)

    Ich wähle bei der Europawahl die FDP weil ich eine Wahlkampfveranstaltung vom Guido und Frau Mehrin besucht habe und diese mich wirklich überzeugt haben.
    ————————————————
    hääh,- bist Du bei einer Gospel Singers Veranstaltung gewesen ?

    Merke, jede Alt-Block und Systempartei ist für den heutigen Zustand verantwortlich.
    Liest Du bei PI nur was Dir gefällt ? oder tauchst Du nur vor den Wahlen hier auf um für die arabische FDP zu werben.

    Bist Du eine ehrliche Haut und PI Leser dann gehe noch mal in den http://www.wahl-o-mat.de/europa/ vorne rein,- dann kommst nämlich hinten als REPs wieder raus.
    ############################################

  41. #36 Die Realitaet (26. Mai 2009 15:45)

    Absolut korrekt

    Die REPs sind leider für mich unwählbar, das sind Altnazis, schonmal das Parteiprogramm gelesen? Wer von Ostdeutschland redet und Mitteldeutschland sagt, sorry nee geht nicht und da gibts noch mehr so Hämmer. Dann schon eher DVU.

    Aber AUF-Partei klingt für mich gut, mal Parteiprogramm durchlesen.

    Aber das hier:
    Wir wollen keinen Krieg für ÖL

    Ultra Unsinn, wieviele Menschen lebten auf der Erde vor 150 Jahren? etwa 2 Milliarden, warum sind wir jetzt 7 Milliarden? Durch das Öl! Wenn Öl von heute auf morgen weg wäre, dann würden wahrscheinlich innerhalb von 2 Jahren 3 Milliarden Menschen an Hunger sterben, so siehts aus.

    Ich bin dafür andere Produkte zu nutzen als Öl,… Methanol aus Hanf, Öl aus Raps, mit Algen geht Methanol, Öl, Gas und Trinkwasser!

    Ich bin gegen die Benutzung von Öl um den Moslems einen Ressourcenfaktor zu nehmen nix weiter

  42. #54 Plebiszit (26. Mai 2009 17:46)

    Der Wahl-o-Mat ist nicht objektiv, sondern PC-geprägt.

    Unsere wichtigsten Themen (Sozialismus, Islamisierung, EUdSSR, Feminazismus) werden nicht wirklich thematisiert und infrage gestellt. Gilt auch für Deine braun-sozialistischen REPs.

    Trotzdem oder gerade deswegen kam bei mir immer noch die FDP heraus. 😆

    Ratio

  43. #55 Bhangla

    Na mit Deinen Psycho-esoterischen Weisheiten solltest Du Zeuge Jehova werden. Für die kommt der Strom auch nur aus der Steckdose.

    Deine Morgenthau Rapsplanwirtschaft wird aber funktionieren. Agrar Produkte zum fressen kann de. ja auch importieren oder sonst einfach Hosenträger kaufen.

    Deine Nazi Keule zieht hier bei PI nicht mehr.
    =============================================

  44. #5 Bhangla (26. Mai 2009 17:57)

    #36 Die Realitaet (26. Mai 2009 15:45)

    Absolut korrekt

    Die REPs sind leider für mich unwählbar, das sind Altnazis, schonmal das Parteiprogramm gelesen? Wer von Ostdeutschland redet und Mitteldeutschland sagt, sorry nee geht nicht und da gibts noch mehr so Hämmer. Dann schon eher DVU.

    ja genau wir wählen die DVU. Genau diese Partei die auf ihre Plakate schreibt: Deutsche Wohnungen zuerst für Deutsche…

    und dann sind des Doktors Eigentumswohnungen an Ausländer vermietet. Denen ist für Geld nichts zu schade. Niemals im Leben wähle ich die DVU!!!

    Es wird Republikanisch gewählt.

  45. Wer von den PI Lesern hier immer noch glaubt mit Hochverrätern der alten Parteien punkten zu können, dem sei tunlichst nahegelegt einen sachlichen Gastbeitrag zu schreiben der dann zu Diskussion gestellt wird.

    Nazi Diffamierungsparolen nach Schramma Art disqualifizieren jeden hier und zeigen nur die Böswilligkeit mit Störfeuer den Thread aufzumischen.

    PI wird damit auf infame Weise diskreditiert.
    ############################################
    Hört auf damit oder geht zu Gleichgesinnten

  46. 1. Wahl:
    Guckt erst mal hier nach, ob Ihr wirklich richtig steht, sehr Ihr wenn das Licht angeht:

    http://www.wahl-o-mat.de/europa/

    (Bei mir waren die Reps mit der SED ganz unten, insgesamt sind die zu rückwärts gewand. Die Ostgebiete können wir nicht mehr heimholen, die Benesch Dekrete interessieren mich einen scheiß (und mein Opa ist auch Vertriebener). Ich will auch keine Partei die sich in mein Privatleben einmischt und keinen Anständigen Schwerpunkt im Programm setzen kann, Islamkritik haben die sich nicht auf die Fahnen geschrieben, kommt nur unter ferner liefen vor. Wohl weil einige Überschneidungen im Menschenbild da sind)

    2.Palin: Dummbratze hoch 10 und ein typischer Blender. Qualifiziert ist sie durch eine abgebrochenes Journalismusstudium. Hat ein Ölland (mit der Einwohnerzahl von Frankfurt am Main) mit Subventionen als Rentenstaat regiert und dort außer Fetternwirtschaft und Zubetonierung der Landschaft nichts gebracht. Außerdem pervertiert sie das Christentum, indem sie es für ihre politische Interessen mißbraucht. Im NT steht jedenfalls nicht, dass Gott will, das in Alaska eine Pipeline gebaut wird (so aber Palin). Sachliche Zusammenhänge im Sinne der Naturwissenschaft versteht sie nicht. Ich weis nicht, ob sie nur dumm oder auch extrem bösartig und machtgeil ist. Gegen den Islam hat sie im Übrigen auch nichts gesagt.

  47. @ Plebiszit: Freund, Feind, Parteifreund…das ist oft die Reihenfolge – wenn man die richtigen Ideen hat, kann man die auch intern gegen Kritiker argumentativ verteidigen und muss es nicht über den Parteiausschluss machen. Das tun die Altparteien!

    Im Übrigen sind nun mal viele Leute auch bei PI gesellschaftspolitisch progressiver als die Reps, ohne innenpolitisch auf Law and Order aber unbedingt auf den Islam verzichten zu wollen. Im übrigen halten die Reps die Demokratie nicht für die beste Staatsform und mögen Israel nicht besonders. Wie sieht es da bei Dir aus?

  48. Reps sind Nazis, das weis doch jeder, selbst der Plebiszit. Nur er will davon nichts wissen, weil er denkt er geht gegen das größere Übel in seinen Augen erstmal vor – er lässt sich halt anstecken oder ist wirklich selber ein überzeugter Nazi. Die Nazis unterwandern PI über die Reps.

  49. #64 lew albakin (26. Mai 2009 19:20)

    Reps sind Nazis, das weis doch jeder, selbst der Plebiszit. Nur er will davon nichts wissen, weil er denkt er geht gegen das größere Übel in seinen Augen erstmal vor – er lässt sich halt anstecken oder ist wirklich selber ein überzeugter Nazi. Die Nazis unterwandern PI über die Reps.

    Ist es um diese Tageszeit nicht doch noch etwas zu früh für soviel Alkohol?

  50. Solange der korrumpierter Dreck an der Macht
    ist wird sich nie was ändern. Natürlich ver-
    such ein jeder in der Kriese seine Haut zu
    retten, so sind Sie nun mal. Krieg für unsere
    Freiheit ist nachvollziehbar. Krieg um
    Ressourcen ist keine Lösung sonder es würde
    nur den Kreis schliessen. Europa ist gemeinsam
    fähig, eine neue Stufe der Technologie zu
    erreichen. Nach de Beseitigung der aktuellen
    Bedrohung sollte das ein Hauptziel sein.

  51. @ ratio: Die FDP fröhnt doch auch dem Kollektivismus! Es muss eine ganz neue Partei her. Die Zeit ist bald reif.

  52. Reps sind Nazis? Bitte Belege. Ich habe mir mal deren Parteiprogramm durchgelesen, dabei ist mir nichts aufgefallen, was diese Aussage rechtfertigen würde. Das Führungspersonal der Reps kann ich nicht beurteilen. Ich lasse mich aber gerne belehren (nicht ironisch gemeint).

  53. #69 Censor (26. Mai 2009 21:08)

    Reps sind Nazis? Bitte Belege. Ich habe mir mal deren Parteiprogramm durchgelesen, dabei ist mir nichts aufgefallen, was diese Aussage rechtfertigen würde.

    Das ist der übliche linke Mainstream-Medien-Bullshit.

    Was heißt denn „Nazi“? Nazi ist die Kurzform von Nationalsozialist. Die Unterschiede zwischen den nationalen Sozialisten (braun) und den internationalen Sozialisten (rot) sind eher gering und die Übergänge sind fließend.

    Die NSDAP hat sich von ihrem Selbstverständnis her nie als rechte, sondern immer als linke Partei bezeichnet. Rechts war z.B. das verhaßte Zentrum.

    Die Republikaner sind stockkonservativ, aber das war es dann auch schon. Die Nazi-Vergleiche zeigen nur, daß der, der sie anstellt, absolut keine Ahnung hat (s.o.).

  54. #63 JudgeDread
    Wenn die Republikaner bei Dir ganz unten stehen dann bist Du nicht für:
    http://www.kerngesund.eu/index.php/cat/c69_EU-Austreten–2-.html/XTCsid/po8msimm8k5oh9h3si42tr74i4
    aber gegen den Lissabonvertrag, also steht die LINKE bei Dir ganz oben. Warum auch nicht ?
    Die LINKE wähle auch ich, halt Dich fest weil, bekommen wir lt. Umfragen bis zum 20 Sept. kein konservativ-liberales Korrektiv in den RT, hilft nur noch eine Beschleunigung der Höllenfahrt um den Leidensdruck zu erhöhen. In der Agonie läuft der Islam auf Hochtouren auf, deshalb Katharsis.
    ——————————————–
    Beruflich musste ich mittel bis-langfristig planen. Netzplantechnik bestimmt unser Schiksal gleichermaßen.

    Ostgebiete/Benesch etc. REPs im RT fordern Rückgabe sonst Gleiwitz ?,mach halblang Landsmann.

  55. #Ratio
    Du wählst eine Partei (FDP), die sich laut wahl-o-maten der Frage nach einem Türkei Beitritt in die EU enthält und GEGEN eine verschärfte Einwanderungspoltik ist und bei der Frage: „Die Eu soll sich als christliche Wertegemeinschaft verstehen“, heißt die Antwort ebenfalls negativ.

    Also überall das genaue gegenteil, was wir wollen.
    Oder willst Du lieber ein schnelles Ende? Dann wähle doch besser SPD/Linke/Grüne…!

  56. Hoffe wir unterstützen diesesmal Usa , Europa und Israel -der Krieg wird aber woanders stattfinden
    …erstmal…

  57. die franzosen wären gut beraten erst einmal in ihrem eigenen augiasstall aufzuräumen, bevor sie sich und andere in neue militärische niederlagen treiben.
    dien bien phu schon vergessen?
    die werden ja nicht mal mehr -im verein mit den anderen „großen militärnationen“- mit ein paar halbnackten piraten vor der somalischen küste fertig, was zum teufel wollen die in einer militärischen auseinandersetzung mit einem mächtigen land wie dem iran?

Comments are closed.