Morgenland ZDFDas ZDF präsentiert ab heute Abend (19.30-20.15 Uhr) den Dreiteiler “Morgenland”, der die Geschichte der islamischen Welt von den Anfängen bis in die Gegenwart erzählt. Im ersten Teil “Ein Prophet verändert die Welt” werden die Ursprünge des Islam und die Entstehung des Koran geschildert. Weiter geht es am 21. Mai mit dem zweiten Teil „Mit den Schwertern des Geistes“ und am 24. Mai mit Teil 3 „Imperien am Scheideweg“ (jeweils um 19.30 Uhr).

Der Sozialwissenschaftler Dr. Hartmut Krauss übt scharfe Kritik an der ZDF-Serie:

Trotz vorherrschender Legenden vom friedlichen und toleranten Charakter des Islam oder vom „islamistischen Missbrauch“ der „Friedensreligion Islam“ hat sich im Bewusstsein der einheimischen Bevölkerung bislang dennoch die gegenläufige Ereignis- und Nachrichtenlage über islamisch bestimmte Herrschaftspraxis und negative Auswüchse des Alltagsislam niedergeschlagen. „91 Prozent der Befragten sagten im Mai 2006, sie dächten bei dem Stichwort Islam an die Benachteiligung von Frauen; im Jahr 2004 hatten 85 Prozent so geurteilt. Die Aussage, der Islam sei von Fanatismus geprägt, teilten vor zwei Jahren 75, jetzt 83 Prozent. Der Islam sei rückwärtsgewandt, sagen heute 62 im Vergleich zu 49 Prozent, er sei intolerant, meinen 71 gegenüber 66 Prozent, und die Ansicht, der Islam sei undemokratisch, hat in den vergangenen zwei Jahren von 52 auf 60 Prozent zugenommen. Die Eigenschaft Friedfertigkeit bescheinigen dem Islam gerade acht Prozent der Deutschen.“ (FAZ vom 17. Mai 2006, S.5). 65 Prozent rechnen damit, dass es in Zukunft zu Konflikten zwischen der westlichen und der arabisch-muslimischen Kultur kommen werde. „58 Prozent der Befragten erwarten heute, dass es zu Spannungen mit der muslimischen Bevölkerung in Deutschland kommen werde, nur noch 22 Prozent widersprechen ausdrücklich“ (ebenda).

Wie wäre wohl das Kenntnis- und Meinungsbild, wenn es in Deutschland eine chancengleiche Mediendemokratie gäbe?

Um diese Diskrepanz zwischen öffentlich vorherrschendem Diskurs und (passiver) Einstellungslage breiter Teile der Bevölkerung zu schließen bzw. den guten Ruf des Islam wiederherzustellen, zeigt das ZDF in der „Terra X“-Reihe nun einen Dreiteiler über die Geschichte der islamischen Welt. Gleichzeitig wird das Begleitbuch „Aufbruch ins Morgenland“ aufgelegt. Liest man den ausführlichen Vorbericht in TV-Digital, dann darf man auf folgendes gefasst sein:

1) Die Filmemacher unterwerfen sich dem islamischen Bilderverbot und verzichten darauf, den „Helden“ Mohammed in irgendeiner Weise abzubilden bzw. ihn mit einem Schauspieler zu besetzen.

2) Unter Rückgriff auf die sog. Blütezeit des Islam soll eine positive Gesamtwertung des Islam oder doch zumindest eine Abschwächung von Kritik nahe gelegt werden.

3) Trotz aller Konflikte und heutiger Umfragen werden die Gemeinsamkeiten von Christentum und Islam beschworen. Das Verhältnis von Islam und dem modernen europäischen Atheismus bleibt ausgeblendet (als handle es sich hierbei nicht um eine wachsende Masse europäischer Menschen).

4) Die Betrachtung des Islam unterliegt dem postmodernen Bestreben, das Bild vom Morgenland wiederzuverzaubern bzw. zu re-exotisieren: Prinz Aladin und Tausendund eineNacht statt dem Mufti von Jerusalem und der Scharia.

5) Es gibt eigentlich gar keinen Islam. Es gibt nur viele „Islame“. Was heißt: Es gibt nur viele unterschiedlich-oberflächliche Erscheinungsformen, aber keine allgemein-übergreifende Wesensgrundlage bzw. keine Verknüpfung von Allgemeinem und Besonderem.

Es wäre zu wünschen, dass sich genügend interessierte Geister finden, den sehr absichtsvoll inszenierten Islamdiskurs des ZDF eingehender unter die Lupe zu nehmen. Kritische Diskursanalyse sollte weder den bestallten KulturrelativistInnen überlassen bleiben noch jenen Ideologen, die dogmatisch Wahrheit mit Ausgewogenheit gleichsetzen. Also Videorecorder programmieren und die Vorahnung von ZDF-Programmdirektor Bellut einlösen: „Wir werden mit Kritik rechnen müssen.“

» terra-x@zdf.de

(Foto oben: ZDF-Dreharbeiten zum Dreiteiler)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

194 KOMMENTARE

  1. Das ist jetzt zwar ein bisschen off topic, aber trotzdem:

    Jan Fleischhauer: Unter Linken. Von einem, der aus Versehen konservativ wurde.

    Das ist ein wunderbar informatives und dabei auch sehr amüsantes Buch, das JEDER Konservative gelesen haben sollte!

    Also: absoluter Lesebefehl!

  2. Mit den Schwertern des Geistes? Die haben ja einen an der Waffel. Schwerter ja, womit sie ihre Opfer schächten. Geist und Islam schließen sich aus.

  3. Wegen der angedachten frühen Sendezeit können die Hardcore Szenen Mohammeds mit seiner 9 jährigen Frau wohl nicht gezeigt werden.

  4. Ich muss immer wieder lachen, wenn gesagt wird, dass der Islam demokratisch sei.

    Das wäre ja fast so, als ob man sagen würde, die BRD wäre demokratisch oder gar die EU.

    Jeder halbwegs logisch denkende Mensch sollte Krauss‘ Ausführungen mal durchlesen oder mal selber recherchieren.

  5. Das ZDF unterwirft sich den Richtlinen der unsäglichen Civis Medienstiftung:

    http://www.civismedia.eu/tv/civis/02wettbewerbe42.phtml

    Integration auf allen Kanälen

    Was können die Medien leisten – was müssen Sie leisten? Medien sind Beobachter, Berichterstatter und Akteure zugleich. Den Medien kommt im Prozess der Integration eine bestimmende und verantwortungs- volle Rolle zu. Eine einseitige Bericht- erstattung kann leicht zur allgemeinen Verunsicherung beitragen und dient nicht der Aufklärung. Wer jetzt nicht genau hinsieht und bereit ist, seine Vorurteile zu überprüfen und zu differenzieren, kann für das gemeinsame Zusammenleben nachhaltig Schaden bewirken.

    Der CIVIS Medienpreis sucht in seinen Wettbewerben Hörfunk- und Fernsehprogramme, die sich mit dem Thema Integration und kulturelle Vielfalt auseinandersetzen und den Umgang mit unterschiedlichen Werten thematisieren – ohne Konflikte zu leugnen.

    Gesucht werden Programme in denen

    * Stereotypen und pauschalen Behauptungen durch Differenzierungen begegnet wird,
    * keine anstößigen Begriffe, die von Vorurteilen geprägt sind oder Vorurteile bestärken, benutzt werden,
    * Menschen mit anderer Hautfarbe oder Aussehen selbstverständlich sind und programmprägend auftreten (Moderatoren und Schauspieler sollen die Vielschichtigkeit der Bevölkerung wider spiegeln),
    * die Wirklichkeit der Zugewanderten oder einer Minderheit, ihr normales tägliches Leben, mit all ihren Problemen und positiven Seiten dargestellt wird ohne sie als soziales Problem vorzustellen (Minderheiten sollen nicht nur als Opfer wahrgenommen werden, sondern auch in ihren Leistungen anerkannt werden),
    * eine gesellschaftlich wenig anerkannte Gruppe im fiktionalen Bereich positiv dargestellt wird, um deren gesellschaftlicher Ausgrenzung entgegen zu wirken (Heldenbildung),
    * Humor nicht auf Kosten anderer Gruppen geht, sondern aus der eigenen Bezugsgruppe entsteht,
    * Unterhaltungssendungen gezeigt werden (Sport, Spielfilme, Serien, Satiren), die die Thematik aufnehmen und positiv darstellen – ohne Konflikte zu leugnen,
    * aktuelle Berichte, die zum Verständnis von Entwicklungen und Konflikten beitragen, auch die persönlichen Stellungnahmen der Beteiligten wiedergeben. Beiträge in denen nicht nur über andere gesprochen wird, sondern auch mit ihnen (Betroffene sollen zu Wort kommen).

    Nicht nur Informationen und Nachrichten – auch die Unterhaltung in den Medien vermittelt eine Vorstellung der gemeinsamen Wirklichkeit, in der die Zuschauerinnen und Zuschauer leben. Diese Vorstellung konstituiert Welt. Unterhaltsame Kommunika- tionsformen können gesellschaftlich prägend wirken und das Verhalten der Menschen nachhaltig beeinflussen. Das Thema Integration und kulturelle Vielfalt sollte daher nicht auf einzelne Genres beschränkt bleiben, sondern in allen Formaten, ob in Nachrichtensendungen oder in Spielfilmen, Darstellung finden. Integration gehört in das Hauptprogramm aller Kanäle.

    CIVIS möchte die elektronischen Medien in Deutschland und Europa für die Themen Integration und kulturelle Vielfalt sensibilisieren und den innovativen und professionellen Umgang mit der Entwicklung in der europäischen Einwanderungsgesellschaft fördern.

    Michael Radix
    CIVIS medien stiftung

  6. Also, ich kann mir schon vorstellen, wie das ZDF-Opus ablaufen wird.

    Morgendländische Schönheiten, die sich auf dem Diwan räkeln, in voller Selbstbestimmung dem Gebieter zu Diensten, voller Liebe an seinen Augen, seinem Mund und sonstwas hängend, getreu dem Gebot eines Friedensfürsten, den man auf einem weißen Kamel reitend jenseits der nächsten gewaltigen Sanddüne vermuten darf.

    Denn gezeigt werden kann er nicht.

    Und dann die Ausbreitung der Lehre. Auf schnellen, feurigen Hengsten wid sie bis nach Nordafrika und Südspanien getragen, und die „Bekehrten“ sind so begeistert, daß mancher gar den Kopf verliert.

    Und es wird gewiß der Hinweis nicht fehlen, daß Liebe, Freude, Freundschaft und Herzlichkeit nunmehr endgültig in Europa angekommen sind und nimmermehr weichen werden.

    Und daß es für uns alle besser wäre, wenn wir so würden wie sie.

    Ich werde nicht so. Ebenso viele andere nicht. Überall. Weltweit.

    Es wird nach Maßgabe des Grundgesetzes jeder Weg beschritten werden, der Freiheit, Wahrheit und Menschenwürde sichert.

    Denn es gilt, das christlich-jüdische Fundament abendländischer Kultur weiterzureichen an die Töchter und Söhne unserer autochthonen Bürger.

    http://www.youtube.com/watch?v=LH4-tOqLH94

  7. Gudrun Eussner (www.eussner.net mit freundlichem Dank)über die in der dawa-Sendung zu Wort kommenden:

    Der GRÜNE Gernot Rotter, den der Bonner Ordinarius Prof. Otto Spies (Voll-Orientalist und -jurist!) damals freundlicherweise promovierte …

    Weltethos-Hans Küng, kath. Theologe und Priester, der die Gewalt von Mohammed durch dessen religiöse Ergriffenheit erklärte.
    Sein Islambuch wurde vernichtend besprochen:

    * NZZ – Orientalist und Emeritus von Göttingen, Tilman Nagel
    * FAZ – Friedrich Niewöhner
    * DIE WELT – Orientalist Hans-Peter Raddatz

    Kai Hafez, Muslim, kein Orientalist

    Nasr Abu-Zaid hält den Koran für unerschaffen, also vor aller Zeit existent, lebt in Holland in Freiheit, wird finanziert, von Steuergeldern bewacht.

    Aga Khan – reicher Sektenführer der schillernden Ismailiten (dessen Großvater ist für die Spaltung Indien/Pakistan mitverantwortlich)

    ZDF-Programmdirektor Thomas Bellut ist mit Hülya Özkan-Bellut verheiratet, auch sie ist ZDF-Moderatorin, z.B. in der „Langen Nacht der Sterne“ 2005 zum Türkei-Beitritt.

    Das war’s denn wohl!

  8. Der Koran ist eine einzige Beleidigung für jeden denkenden Menschen. Dieses Machwerk sollte auf eine Stufe mit Mein Kampf gestellt und verboten werden.

  9. OT: Brutale Folter
    Türkin (23) Ohren und Nase abgeschnitten

    Ankara – Brutaler Übergriff in der türkischen Provinz: Wie die Zeitungen „Milliyet“ und „Hürriyet“ berichten, wurde einer 23-Jährigen die Ohren und die Nase abgeschnitten, weil sie im Verdacht stand, ihren Mann betrogen zu haben.

    Die Frau wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus in der hauptsächlich von Kurden bewohnten Provinz Agri gebracht. Sie schwebt in Lebensgefahr.

    Neben der Verstümmelung musste die 23-Jährige offenbar noch weitere Gewalt über sich ergehen lassen. Sie wies eine Stichwunde im Unterleib und Spuren weiterer Folterrituale auf.

    Acht Verdächtige wurden bereits festgenommen. Der Ehemann der Frau ist auf der Flucht.

  10. Türkin Ohren und Nase abgeschnitten

    Weil sie angeblich ihren Mann betrog und dadurch die Familienehre beschmutzte, sind einer jungen Frau in der Türkei Nase und Ohren abgeschnitten worden. Die 23-Jährige wurde in der vornehmlich von Kurden bewohnten östlichen Provinz Agri schwer verletzt aufgefunden, wie die türkischen Zeitungen „Milliyet“ und „Hürriyet“ berichteten. Nach Ärzteangaben schwebte sie in Lebensgefahr. Sie wurde den Angaben zufolge auch mit einer Stichwaffe im Unterleib verletzt und vor der Verstümmelung offenbar von Familienangehörigen gefoltert. Die Polizei nahm den Berichten zufolge acht Verdächtige fest, der Mann des Opfers war auf der Flucht.

    Und ja, lieber Hagen Rether, Didi und Konsorten, bevor ihr es anmerkt, wir wissen es: Ebenso viele deutsche Ehemänner machen sowas, auch zusammen mit anderen Familienangehörigen. Ist schon klar.

  11. Da könnte man CFR einen Aufsatz über den Islam schreiben und verfilmen lassen : Sonne, Mond und Sterne und Börek.

  12. Das ZDF präsentiert ab heute Abend (19.30-20.15 Uhr) den Dreiteiler “Morgenland”

    Regimepropaganda vom Feinsten! Goebbels wäre hocherfreut über seine Nachfolger im Staatsfunk !!! 👿 👿 👿

    Trotz vorherrschender Legenden vom friedlichen und toleranten Charakter des Islam (…)hat sich im Bewusstsein der einheimischen Bevölkerung bislang dennoch die gegenläufige Ereignis- und Nachrichtenlage über islamisch bestimmte Herrschaftspraxis und negative Auswüchse des Alltagsislam niedergeschlagen.

    Ähnlich wie im Jahr 1961, kurz vor dem Mauerbau: Die innerdeutsche Grenze ist dicht. Offen ist nur noch West-Berlin.

    Übertragen auf die heutige Situation: Flucht aus der Propagandawelt des Herrschaftsapparats ist kaum noch möglich. Bis auf kleine Schlupflöcher ist alles abgesperrt. Die staatlich gelenkte Medienlandschaft duldet nur noch eine homöopathische Dosis an Islamkritik, v.a. in Form der Berichterstattung über den islamischen Terrorismus, das derzeit einzige offene Fenster im Propaganda-Nebel des Regimes.
    Das Regime weiß, welche „negativen“ Folgen das hat. Deshalb ist die Frage, wie lange es wohl noch dauert, bis auch dieses letzte Fenster noch geschlossen wird (d.h. die Berichterstattung über die islamische Gewalt auch noch beendet wird, um die Bevölkerung endgültig in die Dunkelheit der Ahnungslosigkeit zu schicken).

    Das Regime sollte an Tschernobyl denken: Damals versuchten die sowjetischen Machthaber, die Katastrophe zu vertuschen, den Informationsfluß zu stoppen. Erfolglos. Auch ohne Internet und Massenmedien verbreitete sich die Nachricht schnell.

    Wann wird unser Regime sein „Tschernobyl“ erleben?

  13. Angesichts der Tatsache, dass der deutsche Steuerzahler für die zugewanderten Schätze aus dem Morgenland Abgaben in Milliardenhöhe an den „Staat“ zahlen muss und gleichzeitig die sozialen Leistungen für die Einheimischen radikal zusammengekürzt wurden, fürchten die verantwortlichen Machteliten, angesichts immer knapper werdender öffentlicher Kassen und mitten in einer verheerenden Wirtschaftkrise, den Zorn der deutschen Urbevölkerung. Deshalb lautet der Auftrag von Merkel und Konsorten:
    Der deutsche Michel soll keine Sekunde daran denken, dass die Massenzuwanderung die schlimmste politische Fehlentscheidung (Verbrechen) der Nachkriegszeit ist, deshalb:
    mediale Gehirnwäsche, im Sinne des Propheten, rund um die Uhr!

  14. #14 Schnarzan

    Mit der passenden Kleidung, hier einem „Burkini“, können Muslima sogar surfen gehen

    Boar, super!

    Und wenn Katholiken sagen würden, dass Frauen in passender Kleidung sogar einkaufen gehen dürfen, würden unsere Multikultifans geifern.

  15. Diese Senderreihe zeigt mal wieder das hilflose um sich Schlagen der rot-grün-linken judenhassenden Nazis.
    Nur die dümmsten Schweine suchen sich Ihren Schlächter selbst aus.
    Diese Sendung boykottieren, alle muslimischen Geschäfte boykottieren.
    PS: In meiner Nachbarschaft ist gerade wieder ein Süpermarket mit tierquäler Fleischangebot (Halall) Pleite gegangen.

  16. Seid doch nicht so hart zum Islam. Immerhin hatten ja auch NSDAP und SS überhaupt nichts gemeinsam. Islam und Islamofaschismus müssen wir daher auch unbedingt trennen!

    :mrgreen:

  17. ich hab die Vorschau gesehen. Nee, tue ich mir nicht an.

    Letzte Propagandaversuche zu retten was nicht mehr zu retten ist.

    Ob sie auch erwähnen, dass 2005 „Mein Kampf“ das meistverkaufte Buch in der Türkei war? Ob sie erwähnen, dass der Buchverkauf im ganzen (!) arabischen Welt entspricht die Anzahl der Buchverkäufe in Finnland?

    Ob sie erwähnen, dass Mohammed ein skrupelloser Massenmörder war, der eigenhändig mehrere Menschen geköpft hat.

    Aber was kann man erwarten? Leute laufen in T-Shirts herum, worauf das Gesicht eines kommunistischen Massenmörder geschildert ist, der Zigarren rauchend exekutionen genoss, usw. Kein Wunder, dass sie auch andere skrupellosen Massenmörder bejubeln.

    Islam, nein Danke!

  18. ACHTUNG! ACHTUNG! ACHTUNG!

    Habe an obige Adresse eine Mail geschickt. Kam eine Abwesenheitsnachricht. Schickt also auch eine Mail an den Quoten-Türken des ZDF:

    Eroglu.P@zdf.de

    Ja, mit der Information wird dann auch einiges klarer.

    Islam heißt Frieden! Ruhe in Frieden!

  19. OT:

    In Frankreich fürchtet man neue Unruhen in den Vorstädten: In der Nacht wurden Polizisten nördlich von Paris mit einem Maschinengewehr angegriffen. Die Behörden nennen den Vorfall eine „Premiere“, Innenministerin Alliot-Marie sprach vom Einsatz einer „Kriegswaffe“.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,625354,00.html

    Laut Spiegel ein „Maschinengewehr“. Im Artikel steht „Kalashnikow“. Das ist ein Sturmgewehr. Sehr effektiv. Aber kein MG. Kriegswaffe ist es dennoch.

    Da kann das ZDF zeigen so oft es will, wie friedlich der Islam ist. Die Realität zeigt die Wahrheit!

    norbert.gehrig@yahoo.de

    Wer macht mit beim erstellen und verteilen von Flugblättern ? Bundesweit.

  20. Wie lauten die Grundlagen des Islam?
    KORAN

    Wie lauten die Grundlagen der Nazis ?
    MEIN KAMPF

    ———————–

    AUF DEN PUNKT GEBRACHT:

    Wenn es unterschiedliche Auslegungen des Koran gibt, gibt es genausogut unterschiedlche Auslegungen des Mein Kampf.
    Nicht jeder Moslem ist ein Terrorist
    und nicht jeder Nazi ist ein Schlaeger.

    Was verdammt noch mal ist das also was fuer eine Argumentationsweise ?

    Solange der Koran offizielle unveraenderbare unantastbare Leitlinie des Islam bleibt gibt es ueberhaupt keine Diskussion ueber diese totalitaere Schandideologie mit Juden und Christen als Affen und Schweine.

    Wer da beschoenigt betaetigt sich als Wegbereiter. Er darf sich genausogut fuer die Verharmlosung des Nazionalsozialismus einsetzen.

    Na dann PROST !!!

  21. Porno-GEZDF-Propaganda. DDR-Style „classic“,
    die Errungenschaften des islamsozialistischen Brudervolkes, Brücken bauen in die islamistische Welt …

    Volksverarsche: Warum in die Ferne schweifen?
    Köln, Hauptstadt der Vergewaltigungen, ist bekanntlich extrem weltoffen und tolerant. (Zentrale der Moslembruderschaft in Deutschland. Weiß jeder.)

    „Verantwortungsvoll“ hält auch die Presse schön die Fresse über Brisantes.

    “ BLOG
    Einblicke in die Kölner Mafia
    erstellt von Jürgen Roth at 11.05.2009

    Im WDR (wo denn sonst) lief in der Sendereihe „Die Story“ ein beklemmender Bericht über die Mafiaszene in Köln, über das Wegschauen, und den Kampf der Polizei gegen die türkische und arabische Mafia in der Domstadt.

    Natürlich blüht in der allgemeinen mafiosen Kultur Kölns auch das Organisierte Verbrechen.

    Reden wir daher kurz noch über die kalabrische Mafia, die Ndrangheta in Köln und insbesondere den Clan Femia aus S. Maria del Cedro. … „

    http://www.mafialand.de/

  22. #22 Ogmios

    Wie lauten die Grundlagen des Islam?
    KORAN

    Wie lauten die Grundlagen der Nazis ?
    MEIN KAMPF

    ———————–

    AUF DEN PUNKT GEBRACHT:

    Solange der Koran offizielle unveraenderbare unantastbare Leitlinie des Islam bleibt gibt es ueberhaupt keine Diskussion ueber diese totalitaere Schandideologie mit Juden und Christen als Affen und Schweine.

    Wer da beschoenigt betaetigt sich als Wegbereiter. Er darf sich genausogut fuer die Verharmlosung des Nazionalsozialismus einsetzen. …“
    __________

    Das mit den „Auslegungen“ ist schnell geklärt. Die späten medinischen Verse („Schwertverse“) sind gültig. Klartext:

    „Der Koran ist die verbale Offenbarung Gottes“
    (Islamische Charta, Art. 3, Zentralrat der Muslime in Deutschland e.V.).

    Sure 54,17: „Der Koran soll leicht verstaendlich und fuer jedermann zu begreifen sein.“

    Sure 98:6 „Die Unglaeubigen unter den Leuten des Buches (Juden und Christen): Sie sind von allen Wesen am abscheulichsten“.

  23. émail an den ZDF Programmdirektor Bellut

    ´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´´
    Sehr geehrter Herr Bellut

    Ich beziehe mich auf den Artikel im PI-Blog
    http://www.pi-news.net/2009/05/mit-dem-zweiten-verschleiert-man-besser/?wpc=dlc#comment-632073

    Sie sagen also es gibt unterschiedliche Auslegungen des Islam/Koran.

    ———————–

    Wie lauten die Grundlagen des Islam?
    KORAN

    Wie lauten die Grundlagen der Nazis ?
    MEIN KAMPF

    ———————–

    AUF DEN PUNKT GEBRACHT:

    Wenn es unterschiedliche Auslegungen des Koran gibt, gibt es genausogut unterschiedlche Auslegungen des Mein Kampf.
    Nicht jeder Moslem ist ein Terrorist
    und nicht jeder Nazi ist ein Schläger.

    Ist das nun Grund zur Verharmlosung dieser Ideologien ?

    Sie wissen sehr genau dass der Islam nur solange sekulär bleibt wie er nicht die Mehrheit in einem Lande erzielt, und Demokratie mit Islam genauso UNVEREINBAR SIND wie mit Nazionalsozialismus, da die Quadratur des Kreises ganz einfach nicht existiert. Solange der bisherige Koran offizielle unveränderbare unantastbare Leitlinie des Islam bleibt gibt es überhaupt nicht den geringsten Grund diese totalitäre Schandideologie -mit Juden und Christen als Affen und Schweine- in irgendeiner Weise zu verharmlosen, es ist eine völlige Unvermessenheit.

    Wer da beschönigt betätigt sich als Wegbereiter. Er darf sich genausogut für die Verharmlosung des Nazionalsozialismus einsetzen.

    In keinem der beiden Faelle werden Sie dem Frieden und der Sicherheit auf Dauer einen Dienst erweisen.
    Sondern GANZ IM GEGENTEIL. Sowas ist noch nie gut gegangen, und das wissen sie.
    Wie ist es möglich dass sich einer in ihrer Position sich dessen nicht bewusst ist.
    Was steckt dahinter

    Herbert Pedron
    Prag
    http://www.herbertpedron.com

  24. NACHTRAG.

    ——————————–
    …ich wollte sagen:

    Nicht jeder Moslem ist ein Terrorist
    und nicht jeder Nazi ist ein Jundevergaser.

  25. Herr Bullet

    Sie finden es tatsaeclich in Ordnung wenn die Massen sich an solchem Schund ergoetzen tun und duerfen, wohlwissend der bewusstseinsveraendernden Wirkung auf die Massen ?

    Sie sind doch Deutscher. oder ?

    Sind sie selbst denn ueberhaupt in Ordnung?

  26. #19 Die Realitaet

    “ nicht so hart zum Islam. Immerhin hatten ja auch NSDAP und SS überhaupt nichts gemeinsam. Islam und Islamofaschismus müssen wir daher auch unbedingt trennen!“

    :mrgreen:

    NSozialistischeDArbeiterpartei: Dumpfe Rasssisten, rotbrauner Mob.
    Hingegen Günther GraSS‘ SS: Tolerant-weltoffene Elite mit Respekt vor anderen Kulturen. Eliten halt.

    SS-Führer, dem Günther GraSS Treue bis in den Tod geschworen hat:

    » Himmler schwärmte von der „weltanschaulichen Verbundenheit“ zwischen dem Nationalsozialismus und dem Islam. «
    http://www.helmut-zenz.de/hzislam8.html

  27. Solange der Koran die aneerkannte Grundlage breiter Gesellschaftsmassen in Deutschland und Europa bleibt haengt ein dickes schweres Damoklesschwert ueber dieses Land, und senkt sich getragen und getrieben von einer rasanten Demographischen Entwicklung von Jahr zu Jahr tiefer ueber unsere Koepfe.

    Dann kommen Leute wie Mr Bullet daher und pfeifen was vom netten Morgenland, nach dem Motto der guten alten Zeiten die es in Wahrheit nie gegeben hat, aussen im Mythen und Maerchen, oder aber innerhalb abgesicherter Palaeste siegreicher Kriegsherren und Regenten auf den Schultern verklavten Massen.

    WAS FUER EINE ART KRIMINELLE VOLKSVERBLENDUNG UND VOLKSVERBLOEDUNG DAS ZDF DA VERBREITET, auf Kosten der vergangenen, aktuellen und zukuenftigen Opfer dieser Schandideologie, denen sie damit ins Gesicht spucken, ES IST EINE SCHAM !!!

  28. @#26 Ogmios

    „Nicht jeder Moslem ist ein Terrorist
    und nicht jeder Nazi ist ein Judenvergaser.“

    Völlig richtig,
    wobei unklar bleibt, was genau ein „Moslem“ und ein „Nazi“ ist.

    Zurück zum Thema: Der Koran widerspricht KRASS unserem Deutschen Grundgesetz. Wer den Koran für heilig hält, ist unser Feind. Ein Feind unserer FDGO, ein Deutschenfeind!

  29. #2 Karenzmann (17. Mai 2009 13:14)

    Richtig…und gleichzeitig offensiv im eigenen Umfeld für weitere Abmeldungen sorgen; ich habe im letzten Jahr alleine für eine dreistellige Flut an Kündigungen gesorgt und damit treffen wir sie, garantiert!

    Allerdings sollte man evtl. bereit sein, daß Geld in den langsamen, schrittweisen Aufbau eines eigenen (Internet-)Senders zu investieren…

    Dem ZDF wünsche ich jedenfalls für die Zukunft weiterhin alles Schlechte; wer solchen Propaganda-Müll zur besten Sendezeit den Menschen antut, aber die Realität höchstens unter der Woche ab 23 Uhr für ein paar wenige Minuten behandelt, der muß untergehen und dafür müßen WIR sorgen!!!

  30. @#21 Norbert Gehrig

    Völlig richtig. Der gemeine GEZ-Lemming ist so verblödet*, daß er nicht zwischen Hand- und Faustfeuerwaffe oder Blank- und Schußwaffe zu unterscheiden vermag.

    * verblödet = „multikulturelle Kompetenz“

  31. #26 Ogmios

    “Nicht jeder Moslem ist ein Terrorist
    und nicht jeder Nazi ist ein Judenvergaser.”

    Diese Aussage wird wohl kaum jemand bestreiten, aber es geht nicht um die einzelnen Mitglieder, sondern die verachtenswerte Ideologie, die dahinter steckt, ansich!

    Sowohl der Islam, als auch jeder Sozialismus gehören radikal bekämpft und verhindert, was Einfluß auf unsere Gesellschaft angeht!!!

  32. Kann mit jemand wirklich erklären von welchen Hintermännern die gesamten westlichen Parlamente bezahlt und gelenkt werden ?
    Das kann doch nicht sein ,dass unsere Elite das Volk austauschen will um nur die Sozialsysteme aufrecht zuerhalten Da steckt doch mehr dahinter ?

  33. #27 Ogmios (17. Mai 2009 14:47)

    Herr Bullet

    Sie finden es tatsaeclich in Ordnung wenn die Massen sich an solchem Schund ergoetzen tun und duerfen, wohlwissend der bewusstseinsveraendernden Wirkung auf die Massen ?

    Sie sind doch Deutscher. oder ?

    Lies mal oben. Auch schon türkisch unterwandert. der Untermensch hat – weil (noch) in entsprechender Position – eine Herrenmenschin abbekommen.

  34. @GEZDF-Volksverarscher, warum (auf unsere Kosten) in die Ferne schweifen?
    HIER gibt’s Brisantes zu recherchiweren:

    GEZ: Razzia in Köln wegen Bestechung
    … in acht Privatwohnungen und in den Räumen der GEZ Köln
    eine von der Wuppertaler Staatsanwaltschaft initiierte Durchsuchung vollzogen.

    „Wir haben den Verdacht, dass hochrangige Mitarbeiter der GEZ bestechlich waren“, wird ein Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft zitiert.

    Mehrere Mitarbeiter der GEZ Köln sowie eine Versicherung und zwei IT-Firmen sollen von einer anderen Firma mit Besuchen bei Prostituierten bestochen * worden sein.“

    Was fehlt: Mit MINDERJÄHRIGEN Zwangsprostituierten.
    Heißt: Die „Hochrangigen“ sind erpreßbar.
    So einfach ist das, so geht „Politik“ (vgl. HH, Osmani)

    http://www.shortnews.de/start.cfm?id=652708

    Porno-Kinderschänder-GEZ: Pfui Teufel!

  35. @#21 Norbert Gehrig (17. Mai 2009 14:26)

    Huh, da wird dem Herr Sarkozy der Kärcher aber nicht mehr reichen.

    😉

  36. Zu der verlinkten Allensbachanalyse in der FAZ:
    Es wird die einem offenen Konfliktausbruch vorangehende Entfremdung in Wahrnehmung und Sprache zwischen Gruppen beschrieben.
    Es entsteht allerdings der Eindruck, diese (oft tatsächlich vereinfachende) Sicht auf den „Gegner“, sei die Ursache des Konfliktes. Was im Umkehrschluß nahelegen würde „verändere die Sprache und die veränderst die Realität“.
    Doch tatsächlich ist die Entfremdung in Sprache und Wahrnehmung erst die Reaktion auf einen längst bestehenden Konflikt. Sie folgt einem Ablauf, ist ein Symptom, eine geistige Vorbereitung, der praktische Maßnahmen folgen werden.

  37. Ein nettes Experiment, was da abläuft. Der Bundesbürger als Versuchskaninchen, dem Sand in die Augen gestreut werden soll. Aber was nutzt dieses ständige „Islam ist Frieden“, was schon per Definition eine Lüge ist, wenn im Zeichen des Islam täglich und weltweit Gewalt ausgeübt wird.
    Dieses Sand in die Augen streuen reicht dann gerade bis zur nächsten Schlagzeile, weswegen die deutsche Presse auch bemüht ist, nicht alles, was so täglich im Namen des Islam passiert, zu veröffentlichen.

    Die Bundesbürger sollen nicht zu früh aufwachen.

  38. Möglicherweise lassen sich christliche Vereinigungen oder Parteien mobilisieren, um dem ZDF hier einmal klare Worte entgegenzubringen.
    Hat sich noch kein Christ darüber erzürnt, dass diese Propaganda-Beiträge einer Religion, die weltweit Christen verfolgt und dabei nach eigenem Bekunden über Leichen geht, ausschließlich an christlichen Feiertagen ausgestrahlt wird? Zwei Mal Sonntag sowie Christi Himmelfahrt.
    Der 4. Teil über den Vers des Schwertes, in dem der Koran zum Massenmord an Juden und Christen aufruft, hebt man sich dann vermutlich für Heiligabend auf.

  39. #42 Rabe (17. Mai 2009 16:11)

    Ein nettes Experiment, was da abläuft. Der Bundesbürger als Versuchskaninchen, dem Sand in die Augen gestreut werden soll. Aber was nutzt dieses ständige “Islam ist Frieden”, was schon per Definition eine Lüge ist, wenn im Zeichen des Islam täglich und weltweit Gewalt ausgeübt wird.
    Dieses Sand in die Augen streuen reicht dann gerade bis zur nächsten Schlagzeile, weswegen die deutsche Presse auch bemüht ist, nicht alles, was so täglich im Namen des Islam passiert, zu veröffentlichen.

    Die Bundesbürger sollen nicht zu früh aufwachen.

    Mich würde interessieren, für wie blöde und diese Vollpfosten wirklich halten. Eigentlich beweisen sie mit jedem solchen Beitrag ihre eigene vollkommende Verblödung:

    Islamkritiker Geert Wilders hat rund um die Uhr Personenschutz. Hat er etwa den Nazis auf die Füße getreten?

    Da zeichnen ein Paar Karikaturisten – im Westen völlig normal – ein paar Karikaturen und die Welt geht in Flammen auf, es gibt Tote.

    Nur mal diese zwei prägnanten Fälle. Tausende weitere können problemlos aufgezählt werden. Und diese schmarotzenden Vollpfosten wollen uns weismachen, Islam sei Frieden. Ruhe in Frieden.

  40. ZDF macht Werbung für islamische Gesinnung bezahlt vom GEZ Zwangsgeld – ein Fall für den europäischen Gerichtshof ! Habe kürzlich bereits das Buch zur Sendung in Händen halten dürfen, es ist einfach scheusslich, wie diese menschenverachtende islamische Ideologie dort schöngefärbt wird.
    Ähnlich erschütternd war übrigens der Einband des Jugendbuches zum 60. Geburtstag der BRD erschienen im Ravensburger Verlag: Da war im Titelbild als Hauptblickfang neben einem verlegen grienenden deutschen Mädchen eine tief verschleierte Muslemin zu sehen.

    Diese Form der infamen Gehirnwäsche muss jeder demokratisch und freiheitlich denkende Mensch entschieden ablehnen !

  41. Entschließung des Europäischen Parlaments vom 13. Dezember 2007 zur Bekämpfung der Zunahme des Extremismus in Europa

    Das Europäische Parlament,

    – unter Hinweis auf seine früheren Entschließungen zu Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Extremismus, insbesondere die Entschließungen vom 20. Februar 1997 zu Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus(1) , vom 15. Juni 2006 zur Zunahme rassistischer Gewalt und von Gewalt gegen Homosexuelle(2) in Europa sowie auf seinen Standpunkt vom 29. November 2007 zum Vorschlag für einen Rahmenbeschluss des Rates zur strafrechtlichen Bekämpfung bestimmter Formen und Ausdrucksweisen von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit(3) ,

    http://balder.org/articles/hatespeech/Europaeischen-Parlament-Entschliessung-Zur-Bekaempfung-Der-Zunahme-Des-Extremismus-In-Europa-13-Dezember-2007.php

    Der Islam MUSS den europäischen Völkern nahegebracht werden. Wenn es den sogenannten Qualitätsmedien nicht gelingen sollte, dass zu tun, müssen noch strengere Gesetze von der EU geschaffen werden.

    Islam ist Frieden. Sonst nichts. Und wer das anzweifelt ist ein Nattsi. Klar?

  42. Jetzt fehlt nur noch, dass die am Ende der Sendung eine Telefon-Nummer einblenden wo man sich zwecks Konvertierung zum Islam anmelden kann. ;-( Und diese Propaganda wird auch noch mit meinen Zwangs-Gebühren finanziert.

  43. #5 Mistkerl (17. Mai 2009 13:18)

    Ja, der Islam kennt z.B. keine Gewaltenteilung, er lehnt sie sogar ab!
    Auch ist der Lehrer in islamischen Ländern nicht nur für den (muslimischen Koran-) Unterricht zuständig, er bekleidet gleichzeitig auch das Amt des Immam, der zum Freitagsgebet seine politischen Satanismen zum Besten gibt.

    Mit der freiheitlich-demokratischen Werteordnung, Gewaltenteilung oder Laizismus wird der Islam wohl für die nächsten 500 Jahre nicht aufwarten!

    Also sind unsere Befürchtungen als Reaktion auf die muslimische Anmaßung zu verstehen, hier im christlichen Abendland ihre Heimstätte zu finden. Natürlich nur auf unsere Kosten – und unter Beachtung vieler kleiner kultureller Bereicherungen, wie z.B. das Baden mit Burkini! 🙂

  44. Blütezeit des Islam? Das war als noch genügend Künstler und Wissenschaftler der unterworfenen Völker übrig waren, um den Siegern Paläste und Fliegende Teppiche zu bauen. Und dann kam die Christenkirche und hat all die tollen Erfindungen geklaut. Den Fliegenden Teppich, die Kamelmistmondrakete und das Dattelhandy. Und dann haben sich westliche Forscher der Schätze bemächtigt und als ihre Erfindungen ausgegeben. Ja, so war die Blütezeit und wir werden dank der Leute, die schon alles wissen und alles erfunden haben, auch bald verblühen. 8)

  45. #46 Ausgewanderter

    Die Eliten haben längst kapituliert, alles was denen noch bleibt um an der Macht zu bleiben ist verharmlosende Propaganda, um so die Bürger einzulullen und das Land und das Volk islamkompatibel zu machen.

  46. #6 Eurabier

    Ich würde es eher Umerziehung der Deutschen nennen. Darin haben deutsche Eliten ja reichlich Übung. 🙁 Seit über 70 Jahren laufen jetzt auf deutschen Boden sozialistische Gesellschafts-Experimente, nur die jeweiligen Vorzeichen ändern sich. Eehrlich gesagt, ich hab davon die Schnauze VOLL! Können die dämlichen Eliten die Deutschen nicht langsam in Ruhe lassen? Ohne diese Penner wär Deutschland echt nen klasse Land, aber mit diesen nervigen Gutmenschen-Ideologen ist es echt ätzend.

  47. Der Trailer in der ZDF-Mediathek lässt nichts Gutes erwarten. Der eigentliche Skandal liegt darin, dass man sich wirkliche Erkenntnisse über den Islam in jahrelanger Ameisenarbeit zusammenklamüsern muss, denn durch die Qualitätsmedien und Qualitätswissenschaftler erfährt man buchstäblich nichts, was irgendwie aussagekräftig wäre. Ich gehe jede Wette ein, dass wir auch in der heutigen ersten Folge über die „Ursprünge des Islam“ keine Silbe über die Ursachen der gewaltigen Dynamik des Frühislam hören werden, die es Allahs Kriegern erst ermöglichte, nur ein Jahrhundert nach Mohammeds Tod schon mitten in Europa zu stehen. Die Ursachen dieser Dynamik sind natürlich Djihad und Beutemachen.
    Für den einfachen, praktizierenden Muslim kann diesen Wissen um die Geschichte des Frühislam eigentlich vollkommen egal sein, und meistens hat er tatsächlich keinen blassen Dunst von der Vergangenheit seiner Religion (was ihn leider nicht daran hindern kann, dass er an den Käse glaubt, den ihm die Islamverbände diesbezüglich auftischen). Das Staatsfernsehen und die Massenmedien halten ihr Publikum aber offenbar für unmündige Kinder, denen man keinesfalls kritische Inhalte auseinandersetzen sollte.

  48. @ Karl Eduard

    Obwohl es extrem deprimierend ist, so musste ich ob Deines Beitrages ziemlich lachen.

    Naja, wenigstens sind die Moslems führend, wenn es um Friedensnobelpreise geht.

  49. Der Koran und seine Ideologie sind wie jede andere faschistoide Herrenmenschenpolitik schlicht und ergreifend verfassungsfeidlich und mit keiner menschenrechtsachtenden Auffassung auch nur annähernd in Einklang zu bringen.

    Genau deswegen gibt es in der ganzen islamischen Welt auch nicht eine einzige Demokratie!

  50. Die islamische Welt ist keiner westlichen Kultur ebenbürtig – außer beim Faktor Demographie. Und genau das ist der Schlüssel.

    Die Imame in den Moscheen haben die Waffe des Geburtenjihads verstanden. Unsere Eliten seltsamerweise nicht.

  51. #57 Eurabier (17. Mai 2009 19:32)

    Aber immerhin wurde klar gesagt, dass zahlreiche Landstriche „im Namen des Propheten“ erobert wurden.

  52. „Der Islam rückt ins Blickfeld Europas“, andersherum wird da allerdings auch ein Schuh daraus.

  53. Es wird nicht kritisch hinterfragt, ob die „Begegnung mit dem Engel“ tatsächlich stattgefunden hatte!

  54. #1 Marti (17. Mai 2009 13:10)

    Marti, was soll der Plumkwatsch??? Das ist hier schon längst Thema gewesen!! Also absolut kein Grund als 1. ein OT zu starten! OT kann man, wenns denn nötig ist, an Platz zehn oder zwanzig starten! Aber als erstes eine uralte Meldung nervt ein bißchen!

  55. Es wird verschwiegen, dass zuerst ein jüdischer Stamm ausgelöscht wurde, dafür wird vom „Schlichter“ gesprochen.

  56. @Maethor
    Das Staatsfernsehen und die Massenmedien halten ihr Publikum aber offenbar für unmündige Kinder, denen man keinesfalls kritische Inhalte auseinandersetzen sollte.

    @schmibrn
    Die Imame in den Moscheen haben die Waffe des Geburtenjihads verstanden. Unsere Eliten seltsamerweise nicht.

    Es ist noch brisanter – die Truman Show ist Absicht.

  57. Ja ja, Friede, Freude, Eierkuchen! Ja keine kritischen Fragen! Bloß nicht ins Detail gehen!
    Nur nicht beispielsweise erwähnen, was mit dem „Almosen“ aus den 5 Säulen sonst noch gemeint ist. 🙂

  58. Der Part mit dem Vorstoß nach Norden in die fruchtbaren Gegenden durch die ausgehungerten Arabern erinnert mich ein wenig an das deutsche Sozialsystem mit den armen Moslems.

  59. Total verlogene Berichterstattung.

    Wir wissen es besser.

    Alles Volksverdummung.

    Sie wollen den Weg und den Boden für den Islam vorbereiten.

    Was für eine Impertinenz.

  60. Jetzt gehts los: Damaskus wird Dank der neuen mohamdedanischen Machthaber zum Steuerparadies! Alle Dhimmis freuen sich riesig…

  61. ah, jetzt wird auch noch Jesus beleidigt.

    Ohje, stürmen jetzt christliche Mobs Botschaften?

  62. @ #23 cAMP:

    Eben, und diese Araber waren so hungrig, dass sie sich anschließend auch noch bis Tours und Poitiers durchgefressen haben.
    Dieser unkritische Mist ist die längste Dauerwerbesendung, die je irgendeine Weltanschauung im ZDF bekommen hat.

  63. So betrachtet war der Überfall Hitlers auf seine europäischen Nachbarn doch eigentlich auch eine zutiefst friedliche™ Massnahme…oder ist in Holland, Tschechien, Norwegen, Frankreich, etc. nennenswert Blut geflossen?
    Nein, das war doch ne lockere Veranstaltung, der Führer hat mit den Unterworfenen einfach einen Vertrag™ gemacht: §1 Wer spurt wird nicht ermordet… fertig, so einfach geht das. Warum reden die Geschichtsverdreher das immer nur schlecht?

  64. Da hilft nur selber die Mitbürger durch Flugblätter aufklären.

    Wer macht mit? Flugblätter erstellen und bundesweit verteilen.

    Die Kaaba ist einmal abgebrannt und wurde wieder aufgebaut. Wenn mich nicht alles täuscht, war sie vor Mohammed ein Tempel, in dem Götzen angebetet. Glaube auch der Meteorit, den die Muslime verehren.

    Ich lese lieber Bücher über das Thema. So wie Meine Wallfahrt nach Mekka von Heinrich von Maltzan. Gedruckt 1919 .

    norbert.gehrig@yahoo.de

  65. Was ein Ende! Friede Freude goldenes El-Andalus. Nee, das kann ich mir am Donnerstag nicht antun 🙁

  66. Fassen wir zusammen:

    Jesus hat keinen Krieg geführt,
    Buddha hat keinen Krieg geführt,
    Moses hat keinen Krieg geführt,
    Konfuzius hat keinen Krieg geführt…..

  67. Na klar, ohne Islam würden wir immer noch im finsteren Mittelalter leben. Grrrrr

  68. „Moderne“ Historiker glauben das, Eurabier.
    Moderne Historiker halten auch Wilhelm II. für einen Nazi. Moderne Historiker haben die gesamte Geschichtswissenschaft zu einer Meinungs- und Gesinnungsveranstaltung gemacht.

  69. „Angeregt durch griechische Philosophen“

    LOL; die haben aber auch alles abgeschrieben!
    Nichts Großes ist von denen gekommen absolut nichts!

  70. wie erwartet eine Schönzeichnung sondersgleichens.

    Gegenüber den Einwohnern Mekkas ließ er milde walten

    Das stimmt aber nur, soweit dies keine Juden waren. Die hat der werte Herr Propeht nämlich allesamt abschlachten lassen. Aber solche Fakten muss mann ja nicht verbreiten, die stören ja nur das gewünschte Gesammtbild 😉

  71. Als Zeugen der „moslemischen Friedfertigkeit“ fungieren ausgerechnet Hans Küng und Gernot Rotter,-danke ZDF

    http://www.stern.de/politik/deutschland/:Islam-Die-Islamisierung!-Unsinn!/591361.html

    http://www.welt.de/politik/article1807805/Das_Christentum_ist_keine_Marke.html
    ===============================================
    Der ZDF Schneidetisch und die Unterkommentierung läuft zur Höchstform auf. Ungeheuerliche Geschichtsklitterung, eine Ähnlichkeit wie die der deutsche Geschichte neuer Zeitrechnung 1968.
    Oriana stirbt zweimal

  72. #41 Babel (17. Mai 2009 20:16)
    Richtig
    “Moderne” Historiker ist ein Synonym für ideologische Geschichtsklitterung bzw. fälschung.

  73. Na klar, das übliche Schema:
    – Küng erklärt, dass der blutige Krieg um Mohammeds Nachfolge nichts mit dem Islam zu tun hat!
    – Die sinnenfrohen Märchen aus 1001 Nacht hingegen schon!
    Fazit: mit diesem Raster wird jegliche Kritik abgewürgt, immer!

  74. Immerhin weiß ich jetzt, dass nicht Da Vinci, der Schneider von Ulm, Otto Lilienthal oder die Brüder Wright Flugpioniere waren, sondern ein namentlich nicht genannter andalusischer Mohammedaner. Wie Fernsehen doch bildet!

  75. Die Sendung erinnerte an einen Werbespot für den Islam, ich kann kotzen wenn ich dran denke, dass das von meinen GEZ Gebühren bezahlt wird, gleich geht eine Email an ZDF.

  76. Es gab seltene Momente, in denen sich der Film sogar so etwas wie der Objektivität näherte. Etwa als Küng erwähnte, dass Mohammed (und dem orthodoxen Islam seither) die Verknüpfung von christlicher Religion und griechischer Philosophie ein Dorn im Auge war. Aber was macht Küng? Er kritisiert die „Überhöhung“ des Jesusbildes, doch die negativen Folgen des Ausschlusses der Philosophie im Islam erwähnt er nicht.

  77. Küng du Vollpfosten : „Eine der großen Leitfiguren der Menschheit!“
    So ungewertet kann man das nicht stehen lassen!
    Leg doch mal die gleiche Messlatte an wie an die Katholen du Heuchler!!

  78. #87 Norbert Gehrig (17. Mai 2009 20:16)

    Da hilft nur selber die Mitbürger durch Flugblätter aufklären.
    ———————————————-
    Das kann man nur durch eine Gegenöffentlichkeit.
    Für einen Sender sponser ich einen mehrfach 5stelligen Betrag. Das Blut in mir kocht.

    Die weiteren Sendungen(s.Titel) werden sicher noch getoppt, als eine Aufforderung an unsere Kinder nach dem System Damaskus zu konvertieren.
    #############################################
    wann bekommen wir eine Vertretung im RT Berlin

  79. Die Auseinandersetzung zwischen den Muslimen und den Franken 732 wurde zu einer entscheidenden Schlacht hochstilisiert!

    Solch einen Blödsinn kann sich kein Mensch antun!

    Ach so und jetzt beginnt das Goldene Zeitalter des Islam in Spanien, wo Muslime, Christen und Juden friedlich zusammen lebten!

    Und die Wissenschaft und die Muslime sowieso, und die Wissenschaft…..

  80. OT.
    #162 Hadubrand (17. Mai 2009 14:27)
    Antwort aus dem anderen Thread.
    „Eigen-Protektionismus“ (Hohe Zölle) ist das womit sich die asiatische Wirtschaft lange geschützt hat und in Folge was wurden.
    Werden wir, das Volk wieder die Zeche zahlen, weil manche den Hals nicht schnell genug vollbekommen? Ich fürchte ja!
    Beim Rest hast du natürlich recht, wenn auch sehr vereinfacht dargestellt.

  81. #103 IchDenkeMit (17. Mai 2009 20:26)
    Scheint kein Schwein zu interessieren! 🙂

  82. #104 Citizen Kane (17. Mai 2009 20:29)

    „Küng du Vollpfosten : „Eine der großen Leitfiguren der Menschheit!““

    Hat er nicht LEID-Figur gesagt?

  83. Die Sendung habe ich verpasst, aber aus diesem Kommentarbereich gelernt, dass Mohammed das neue ultimative Gebot zu den Menschen gebracht hat, gelobt und gepriesen sei er, der Prophet:

    §1 Wer spurt wird nicht ermordet…

    😀

  84. Citizen Kane,
    mag sein. Habe mal dort geschrieben. DerBeitrag wird aber erst vom saudischen (eh zdfschen) Religionsrat geprüft.

  85. In der Schlacht von Tours und Poitiers
    wollten die Araber nur Leute überfallen und ausrauben .
    Es ist nicht bewiesen ,dass die Araber Frankreich erobern wollten ,sagte der Prof im zweiten Fersehen Terra -X

    Alles klar !

  86. #17 Eurabier (17. Mai 2009 19:49)
    Es wird verschwiegen, dass zuerst ein jüdischer Stamm ausgelöscht wurde, dafür wird vom “Schlichter” gesprochen.

    Schlichter und Schlächter klingt doch ganz ähnlich!

  87. Wer wie wir den Islam nicht mir romantisch verklärtem Blick betrachtet, konnte in der Sendung durchaus ein paar kritische
    Untertöne hören.
    So hiess es, dass in Mekka vor dem Wirken Mohammeds die Religionen friedlich nebeneinander existierten.
    Desweiteren wurde erwähnt, dass Mohammend ausnahmsweise hat Milde walten lassen nach der Eroberung Mekkas, was wohl weiter
    gedacht heisst, dass er ansonsten nach erfolgreichen Eroberungen brutal vorging.
    Ausserdem wurde auch erwähnt, dass ein kurzes Aufblühen des menschlichen Intellekts, basierend auf griechischer Philosophie,
    sich in Bagdad eben nicht durchsetzen konnte, da der islamische Klerus den Intellekt erfolgreich unterdrückt hat.

    An dieser Stelle hätte man sich allerdings einen kurzen Hinweis darauf erhofft, dass genau dies – die Einbeziehung der Vernunft
    in die Glaubensgrundlagen – beim Christentum seit jeher Programm ist.

    Siehe Augustinus (354-439):
    „Denn es ist ausgeschlossen, dass Gott in uns den Vorzug hasse, den er uns bei der Schöpfung vor den Tieren gegeben hat. Ich
    wiederhole es: Es ist ausgeschlossen, dass unser Glaube den Verzicht auf vernunftgemäße Erklärung oder vernunftgemäßes Forschen
    fordert.“

  88. Habe mir nun gerade dies „Doku“ angesehen und kann nur sagen, einen größeren, manipulativen Dreck, habe ich wirklich seit langer Zeit nicht mehr erlebt.

    Jedes noch so dämliche Islam-Klischee, wie die angebliche Toleranz, wurde vom ZDF in geradezu epischer Breite ausgewalzt.
    Die Verharmlosung dieser totalitären Weltanschauung, war dermaßen plump, dass man nur mehr von einer reinen Islam-Propagandasendung sprechen kann.

    Eine Kostprobe:
    Die Moslems, welche im frühen 8. Jahrhundert ins Frankenreich einfielen, und Gott seis gedankt, vom fränkischen Hausmeier Karl Martell bei Tours und Portier ordentlich einen Tritt in den A… bekommen haben, wären laut dieser Pseudo-Doku, ja gar nicht auf Landnahme aus gewesen, sondern wollten „nur“ Beute machen.
    Na dann ist doch alles paletti.

    Und überhaupt, das von den Moslems eroberte Spanien, hätte unter islamischer Herrschaft eine Phase der Blüte und Toleranz erlebt.
    Dass man die autochthone christliche Bevölkerung massiv drangsaliert hat und mit ruinösen Zwangssteuern belegte, weil diese nicht die Religion der Sieger annehmen wollten, wird natürlich geflissentlich ignoriert.

    Fazit: Eine Gratis-Werbeeinschaltung für jene archaische Hinterwäldler, die unsere (offensichtlich zu) liberale Gesellschaft mit ihrer unsagbaren Primitivität torpedieren.

  89. Bisher noch keine Beiträge. Das vom vom saudischen Relgionswächterrat bezahlte ZDF prüft die Forenbeiträge. Vielleicht interessiert es die Leute doch, Citizen Kane, aber die „Schweine“ werden von den „Eseln“ zensiert. Ich tippe auf so viele unfreundliche Beiträge, dass die ZDF-Zensur nichts posten kann. Grins.

  90. Hoppala, sie haben den Beitrag doch durchgelassen. Vielleicht sitzt wer beim ZDF, der mich versteht? schmunzel

  91. Ich habe diese Propagandasendung auch nicht gesehen und bin nach den Stimmen hier entsetzt. Das Problem ist nämlich, dass die meisten Fernsehzuschauer ARD und ZDF (im Gegensatz zu den Privaten) für seriöse Sender halten, denen man blind alles glauben kann. Der Propagandaeffekt ist also gigantisch!

  92. #1 Karl Eduard

    Ich schmeiß mich gerade weg vor Lachen – Dattelhandys…. mit Pistazienprozessoren

    Geschichten aus 1001 Nacht, hat die wer von euch gelesen in der Erwachsenenfassung?

    Sultan fi..t jede Nacht andere Frau und lässt sie am nächsten Tag hinrichten, nur Schehrerazade durfte „überleben“, weil sie gut quatschen (gewaltverherrlichende Geschichten erzählen) konnte.

  93. Bis jetzt gibt es einen Kommentar! Ich denke mal, die meisten Kommentare werden nicht freigeschaltet! Denn bisher wird nicht nur ein Kommentar beim ZDF eingegangen sein! Wohl alles zu kritisch

    Der Beitrag war aber auch dermaßen schwach……!!!!

  94. #22 KDL

    In der ARD kam heute ein wirklich guter Bericht im Weltspiegel über die Schweineschlachtungen (werden teilweise mit Stangen und Knüppeln totgeschlagen) und die Not der Christen in Ägypten.

  95. #120 IchDenkeMit (17. Mai 2009 20:48)
    Ja die meisten werden es nach dem Abendessen unkritisch verinnerlicht haben
    Ist doch eine ganz vernünftige, gaanz normale Religion, mit vielen großen Denkern
    die nur Friedliches im Sinn hatte, natürlich hier und da etwas Beute machend, was die bösen Franken natürlich dazu ausnutzten um einen Krieg vom Zaun zu brechen.
    Der Islam ist im Übrigen keine „Leid-Lehre“ wie das üble Christentum und auch richtig frei und offen was das Sexuelle betrifft.
    Tja und in Spanien war alles Friede, Freude Eierkuchen DER immer wieder verbissen vorgetragene ultimative Beweis, dass der Islam wunderbar nach Europa passt!

  96. @ Koltschak
    Ich habe schon vor 20 min einen Kommentar geschrieben. Der ist auch noch nicht raus.

  97. @26 Lamm (17. Mai 2009 21:01)
    Stimmt habe ich auch gesehen.
    Tenor war, erst die Schweine dann die Christen! Sätze wie der allmächtige Islam usw. waren garnicht nett.

  98. Gehört zwar nur mittelbar zum Thema und betrifft die GEZ. Ich brauche mal ein paar Tips, wie ich vielleicht von der Zwangssteuer loskommen kann.

    Folgendes:

    Habe vor kurzem mein Haus verkauft und ziehe in eine Mietwohnung. Habe ich jetzt vielleicht die chance, durch widerruf der Einzugsermächtigung und Nichtanmeldung in der neuen Wohnung von der GEZ wegzukommen.
    Ich brauche die neue Meldebescheinigung eigentlich nur für die Steuerkarte und die Wahlberechtigung. Steuerkarte wird erst nächstes Jahr benötigt und Wahlen kann man sich ja erst einmal verkneifen.

  99. @ #106 Koltschak

    Ach so und jetzt beginnt das Goldene Zeitalter des Islam in Spanien, wo Muslime, Christen und Juden friedlich zusammen lebten!

    Und die Wissenschaft und die Muslime sowieso, und die Wissenschaft…..

    Ja, nicht so maulen – denk nur an die Computer von Cordoba und die Waschmaschinen von Cordoba und die Erfindung der islamischen Rockmusik in Cordoba und die Raumfahrt von Cordoba – 1.000 Jahre hat Europa gebraucht, um wieder den Stand von Cordoba zu erreichen, und diese 1.000 Jahre haben die islamischen Länder natürlich nicht ungenutzt verstreichen lassen – ähhhh …

  100. #131 Fensterzu (17. Mai 2009 21:09)

    Und natürlich den SEAT Cordoba, aber der soll von VW sein! 🙂

  101. Im Mai 711 beginnt ein Kapitel neuer Geschichte.
    Späher des Königs Rodrigues maches eine beunruhigende Entdeckung ,Fremde Krieger ziehen durchs Land.

    Ein Heer von 12.000 seltsam anmutende Männer.

    Heute ,1280 Jahre später stehen die Heere Mohameds zu Millionen in Deutschland aber nicht durch Kampfhandlungen sondern durch Hochverrat genannt Einwanderung !

  102. Nun ja, so wie hier die Leute nicht derartig naiv denken, wie vielleicht von Medienseite her erwünscht, so werden auch viele Zuschauer der Sendung nicht ganz so naiv sein. Die Wirklichkeit hat so manch einen gutgläubigen Mitbüger eines Besseren belehrt.

  103. #25 Koltschak (17. Mai 2009 21:01)
    Der eine Kommentar ist doch gut!
    Der ist wohl von #21 IchDenkeMit (17. Mai 2009 20:51)

    Aber Du meinst wohl den Sendebeitrag!?

  104. @ #4 Citizen Kane

    Küng du Vollpfosten : „Eine der großen Leitfiguren der Menschheit!“
    Leg doch mal die gleiche Messlatte an wie an die Katholen du Heuchler!!

    Wird ihm eine sehr willkommene Gelegenheit gewesen sein, dem Vatikan von der Seite eine reinzuwürgen, nachdem man von vorne inwzwischen nichts Wichtiges mehr von ihm hört. Vielleicht hat er das auch schon von den Moslems gelernt.

  105. @koltschak, der „schwache“ Beitrag war von mir. Für ZDF-Verhältnisse aber schon ziemlich stark. Die zensieren dort, dass sollteman nicht vergessen. Man muss also zwangsläufig „vorsichtig“ formulieren, um überhaupt durchzukommen. Was wäre denn Ihres Erachtens ein „starker“ Beitrag?

  106. @ #32 Eurabier #131 Fensterzu

    Und natürlich den SEAT Cordoba, aber der soll von VW sein! 🙂

    Gibt es eigentlich irgendein wichtiges technisches oder handwerkliches Produkt, das in einem islamischen Land erfunden wurde und gefertigt wird? Irgendetwas außer Krummsäbeln oder Öllampen? Irgendetwas?

    Propheten-Satelliten? Kamel-Chips? Ziegen-Bratpfannen? Irgendetwas?

  107. Danke Citizen Kane. Koltschak, meinten Sie den Sendebeitrag? Sagen Sie es ruhig, ich bin für freie Meinungsäußerung.

  108. Im ZDF-Forum kommt nichts durch – kann ich jetzt selber bestätigen.

    ZENSUR nennt man das in Diktaturen.

  109. Hufeland (17. Mai 2009 21:08)

    Das Abmelden bei der GEZ müsste einfacher gehen, sofern die Geräte für den Empfang nicht mehr vorhanden sind. Das wäre bei einem Umzug in kleinere Räumlichkeiten aus Platzgründen nicht ungewöhnlich.

    Einfach mal googeln.

  110. @ #41 IchDenkeMit

    Koltschak, meinten Sie den Sendebeitrag? Sagen Sie es ruhig, ich bin für freie Meinungsäußerung.

    Ich hatte Koltschak so verstanden, dass er die ZDF-„Dokumentation“ schwach fand.

  111. Die sogenannten Qualitätsmedien sind islamophil und verherrlichen den Islam, lügen über Islamisten, verbreiten Halbwissen über die Kaaba und deren Ursprung, lügen den Zuschauer zu. Märchen aus tausend in einer Nacht. Kurz, sie lügen sich schön, dass der Koran alle Nichtmohammedaner als Affen und Schweine sieht und auch so bezeichnet.

    Dieses Schönlügen ist einfach pervers.

    Jegliche kritische Betrachtung, wie sie in Sendungen über das Christentum immer erfolgt, unterbleibt.

    Die sogenannten Qualitätsmedien sind ausserstande zur objektiven Berichterstattung.
    Das bedeutet, dass die Macher solcher Sendungen ihr Klientel für dumm und absolut ungebildet halten. Die sogenannten Qualitätsmedien produzieren Sendungen für das wirkliche Prekariat. Underdogs produzieren für Underdogs und genau das ist die Wertigkeit solcher Sendungen.

    Müll!

    Aber wenn sie es dann in den Archiven horten,
    schön mit den Namen der Macher versehen, werden unsere Kinder eines Tages wissen, wem sie ihre Unfreiheit zu verdanken haben.

    Und es sollte mich wundern, wenn diese Leute, egal in welchem Alter sie dann sind, eines Tages nicht vor einem Gericht stehen und die Strafe für die miesen Propagandastreifen und den daraus resultierenden Mord bekommen.

  112. #146 karlmartell (17. Mai 2009 21:25)

    Na Sie sind mir ja vielleicht ein Schlimmer!

    Lerne ich doch gerade durch das ZDF, dass die MohammedanerInnen 732 nur spielen wollten und ein wenig die Franken ausrauben wollten und da kommen Sie dazwischen und versagen den MigrantInnen „Chancen“!

    Und nun hassen sie MohammedanerInnen Mozart und lieben Hitler!

    Hätten Sie nicht etwas mehr Feingefühl benutzen können?

  113. Die arabische „Kultur“ ist so ziemlich das wertloseste was in der menschlichen Entwicklung seit 10.000 Jahren entstanden ist. Keine aber auch wirklich keine technische Entwicklung stammt originär aus diesem Kulturkreis. Jede, aber auch wirklich jede Entwicklung wurde gebildeten Sklaven oder Völkern die man brutal ausgelöscht hat, gestohlen. Kurz zusammengefasst: Mohammedaner sind wertlos für die menschliche Entwicklung. Wertloses ist zu entsorgen.

  114. http://www.zdf.de/ZDFforum/foren/sendungen/terrax/F6741/msg2107673.php

    Das ist bis jetzt der einzige Kommentar! Das glaubt denen doch keiner! Die sind zu feige! Weil die Sendung einfach so schwach war! Hier derKommentar:

    Mohammed „light“

    * von: kreuzfidel
    * Erstellt am: 17.05.09, 20:37
    * 207 mal gelesen

    Tja,
    der Staatsmann Mohammed räumte in Medina gründlich auf, zuerst bei den Juden (Rübe runter). Leider „vergessen“ beim ZDF. Der „Biograph“ des Propheten blieb unerwähnt. Das war doch Propaganda mit dem Mönch, um Christen Sand in die Augen zu streuen. Aber sicher: Die Muslime wollten nur Beute machen in Europa, ist doch nicht schlimm, wenn man Nicht-Muslime ausraubt. Dieser Karl Martell hätte sich ruhig zusammen mit den anderen Europäern die Beutel abschneiden lassen sollen. Und natürlich sahen die Christen keine Gefahr im Islam. Dass die Muslime Spanien brutal (und auch Teile Italiens) eroberten und nicht mit Nächstenliebe blieb ebenfalls unerwähnt. Wer bezahlt die Rundfunkgebühren? Die deutschen Zuseher, oder der saudische König?

    Wengistens ein guter Kommentar!

    Was sind das für feige Säcke beim ZDF

  115. #39 IchDenkeMit (17. Mai 2009 21:21)

    Nein die Sendung war schwach, ich habe das nur Beitrag genannt, da ja noch zwei Beiträge gleichermaßen schwachsinniger Art folgen werden!

  116. #148 Eurabier (17. Mai 2009 21:29) #146 karlmartell (17. Mai 2009 21:25)

    Na Sie sind mir ja vielleicht ein Schlimmer!

    Lerne ich doch gerade durch das ZDF, dass die MohammedanerInnen 732 nur spielen wollten und ein wenig die Franken ausrauben wollten und da kommen Sie dazwischen und versagen den MigrantInnen “Chancen”!

    Und nun hassen sie MohammedanerInnen Mozart und lieben Hitler!

    Hätten Sie nicht etwas mehr Feingefühl benutzen können?

    _________________________

    KLASSE Eurabier! LOL!

  117. #148 Eurabier (17. Mai 2009 21:29)

    Auch wurde völlig distanziert von „so einem Stamm der Franken“ fabuliert, als wäre das irgend so ein Eingeborenen-Stamm in Weitweitwegistan gewesen.

  118. Ich habe mir den Bericht vollständig angesehen.
    Der Bericht wirkte sehr sachlich und gut recherchiert.
    Leider spiegelt er nicht die Wahrheit wieder.

    Es wurden in keinster Weise die Verbrechen Mohammeds thematisiert.

    Der Bericht wirkte so, als ob man sich schämen sollte, kein Moslem zu sein.

    Die perfide Art war, dass man ja über Mohammeds Leben gar nichts weiß.
    Komischerweise ist er aber doch Richtungsweisend für die Moslems, wie kann das sein, wenn man gar nichts über ihn weiß?

    Karl Martell wurde dargestellt, als ob er ein Verräter wäre.
    Ian Sobieski wird mit keinem Wort erwähnt.

    Ärgerlich diese Dokumentation, insbesondere weil sie durchaus professionell gemacht wurde.

    So funktioniert Propaganda.

  119. Die Mohammedaner haben es also geschafft, in Europa die Meinungsfreiheit abzuschaffen! Wer hätte das gedacht, 64 Jahre nach dem Ende des II. Weltkriegs, 20 Jahre nach dem Fall des Eisernen Vorhangs, und die Steigbügelhalter sind auch noch stolz darauf, den Moslems den Hintern küssen zu dürfen!

  120. Kann mit jemand wirklich erklären von welchen Hintermännern die gesamten westlichen Parlamente bezahlt und gelenkt werden ?

    Und welche Elite es ist ,die ganz Europa islamisieren möchte ?

    Das kann doch nicht sein ,dass unsere Elite das Volk austauschen oder einfach verschwinden lassen will !

  121. Ha ha, der Beitrag von kreuzfidel Mohammed „light“ wurde inzwischen 281 mal gelesen!

    Und keine einzige, nicht mal eine kritische, Antwort ist bisher dazu eingegangen? Wahrscheinlich ist der arme ‚Moderator‘, der dummerweise den Beitrag von kreuzfidel – IchDenkeMit? – durchgelassen hat, schon für morgen zum Gespräch mit dem Vorgesetzten bestellt worden, weil man den Beitrag natürlich jetzt nicht mehr löschen kann, ohne noch viel mehr Aufsehen zu erregen.

    Die Pressefreiheit ist tot – es lebe der Islam!

  122. @ zdf forum

    Mein Beitrag wurde nach einer Stunde warten noch nicht veröffentlicht. Ich habe ihn sogar ein zweites Mal versandt. Das finde ich ärgerlich. Sollte er zensiert worden sein, finde ich das unakzeptabel. Deshalb mein Beitrag jetzt hier:

    „Schade, bei dieser Sendung wurde eine Chance verpasst. Völlig unkritisch wurden hier die düsteren Seiten Mohammeds und seiner Ideologie ausgeblendet.

    Ich hatte mir erhofft, dass man sich mit den Quellen auseinandersetzten würde, die Mohammed des Massenmordes, der Kinderschänderei, des Judenhasses und der Versklavung tausender Menschen bezichtigen.

    Wäre doch nett, diese Fragen einmal zu beleuchten, bevor man sich von Herrn Küng sagen lassen muss, dass man den selben Gott anbetet wie Mohammed.“

  123. Der erste Teil war eine mit GEZ Gebühren finanzierte Propaganda Show erster Güte.

    „Hochachtung“ vor dem ZDF und dem Programmdirektor Bellut. Das hätten die NS Schergen bzw. Stasi Spaken auch nicht besser anstellen können.

    Ich habe in den letzten Wochen das Buch von Efraim KARSH “ Imperialismus im Namen Allahs“ gelesen. Auf knapp 400 Seiten wird der islamische Imperialismus, wissenschaftlich exakt, beschrieben.

    Eine blutige Spur des Mordens, Versklavens, Unterjochen, Ausbeutens, etc. Da gibt es keinen Platz für Toleranz. Das ist blanker Unsinn, ein Euphemismus den unsere PC „Elite“ als Monstranz vor sich herträgt.

    Erst die Entscheidung vor Wien und der Aufbruch der europäischen Völker hat dem Treiben des Islams ein Ende gesetzt.

    Ich sehe die Propagandawirkung als gering an, da die Menschen ja die Dissonanz zwichen Propaganda und Realität kennen.

    Für mich ist der Bellut keine „große“ Nummer. Wenn er clever wäre, dann hätte ihm die real existierende Widersprüche (Kriminalität von Muslimen, Schulversagen, Nicht-Intregation, muslimische Sozialfälle, etc.) auffallen müssen und Terra X hätte auf darauf hinweisen müssen.

    Schade die GEZ Gebühren.

    Die euphemistische „positv“ Darstellung des Islams gerät so zu einem fulminanten Eigentor.

  124. Habe eben einen Beitrag für das Terra-X-Forum beim ZDF verfasst. Mal sehen, was und ob er überhaupt durch die Zensur kommt.

    Wie ist man islamisch korrekt unkritisch?

    Das war die längste Dauerwerbesendung, die je im deutschen Fernsehen über den Islam gezeigt wurde. Gibt es denn überhaupt etwas, was Terra X am Islam kritisch anmerken möchte?
    Nur zwei Beispiele für die extrem einseitige, manipulative Berichterstattung:
    Als Motiv für die militärische muslimisch-frühislamische Expansion über die arabische Halbinsel hinaus behauptet ein Experte zufälligerweise „topaktuelle“ Themen: Armut und Klimawandel. Und wie lautet die Erklärung desselben Experten, dass dieselben Araber nur wenige Jahrzehnte später bereits mitten im heutigen Frankreich standen? Sie lautet, dass sie Frankreich nicht erobern, sondern „nur“ Beute machen wollten – wobei die Tatsache, dass die Araber noch Jahre nach Tours und Poitiers ganze Landstriche diesseits der Pyrenäen drangsalierten, diese Behauptung offenbar stützen soll.
    Dann erzählt Hans Küng etwas davon, dass der blutige Krieg um die Nachfolge Mohammeds nichts mit dem Islam zu tun haben soll. Ja, womit denn sonst? Wenig später erfährt der geneigte Zuschauer, was angeblich sehr wohl mit dem Islam zu tun hat: die sinnenfrohen Märechen aus 1001 Nacht. Was soll das denn für eine Geschichtslektion sein?

  125. Eine Unverschämtheit, was das ZD hier wieder abgeliefert hat. Man dreht sich die Welt, wie sie einem gefällt.
    GEZ ist das letzte!

  126. Eine Musel-Propagandasendung, für die Joseph Goebbels Pate gestanden haben könnte. Der Wüstenräuber Mohammed wurde zum „Speditionskaufmann“ gemacht. Muß man sich merken, Musel-Messerstecher sind dann wohl nur „Fleischfestigungstester“! Selten so einen öffentlich-rechtlich finanzierten Mist gesehen!

  127. Hallo ZDF,

    Lederjacke angezogen und jetzt heimlich „Westradio“?

    Ich verstehe eure Angst um den Job, denn er wird wahrscheinlich gut bezahlt. So viel Geld habe ich sicher nicht.

    Aber ich fühle mich gut, weil ich die Wahrheit sagen mag und kann. Ihr müsst euch belügen und das Schlimme: Ihr erkennt das.

    Unser Land erlaubt noch so viel Freiheit, dass ihr das erkennen könnt, aber zu wenig um zur eigenen Meinung zu stehen. Ihr seid nicht frei. Ihr seid Büttel des mainstream.

    Ihr tut mir leid.

  128. @ rotgold

    Prima, stimmt genau.
    Wäre gut, wenn Du das mal den Herren beim ZDF schreibst, die unsere Beiträge zensieren. Vielleicht bringt das einen zum Nachdenken.

  129. #166 rotgold (17. Mai 2009 22:45)

    Sofern die Macher der sogenannten Qualitätsmedien Kinder, speziell Töchter, Enkelkinder, spezielle weibliche Enkelkinder haben, werden diese die Eltern und Großeltern, die ihre Unfreiheit zu verantworten haben, verfluchen und richten.

    DAS bleibt nicht ungesühnt.

  130. #166 rotgold (17. Mai 2009 22:45)
    das gefällt mir sehr !
    Auch heißt der Mohamad bei mir ab sofort „Speditionskaufmann“

  131. @ zdf forum [….]
    “Schade, bei dieser Sendung wurde eine Chance verpasst. Völlig unkritisch wurden hier die düsteren Seiten Mohammeds und seiner Ideologie ausgeblendet.
    Ich hatte mir erhofft, dass man sich mit den Quellen auseinandersetzten würde, die Mohammed des Massenmordes, der Kinderschänderei, des Judenhasses und der Versklavung tausender Menschen bezichtigen.
    Wäre doch nett, diese Fragen einmal zu beleuchten, bevor man sich von Herrn Küng sagen lassen muss, dass man den selben Gott anbetet wie Mohammed.”

    @ #160 Evola (17. Mai 2009 22:01)

    Da fragt man sich, welchem „Herrn“ dient der Rotarier (Link: wikipedia) Hans Küng, der einen christlichen Glauben (Jesus Christus ist Gottes Sohn – 1. Johannes 2, Verse 22-23) mit einer antichristlichen Religion (Allah hat keinen Sohn) in einen „Topf“ wirft?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Rotary_International

    MfG Paulchen

  132. 5) Es gibt eigentlich gar keinen Islam. Es gibt nur viele “Islame”. Was heißt: Es gibt nur viele unterschiedlich-oberflächliche Erscheinungsformen, aber keine allgemein-übergreifende Wesensgrundlage bzw. keine Verknüpfung von Allgemeinem und Besonderem. (Dr. HArtmut Krauss)

    Das Schicksal teilt der Islam mit „dem“ Wasser, das es auch nicht gibt. Es gibt nur Dampf, Eis, Schnee, Regen, die Sargasso-See, den Nil, die Wolken am Himmel und ziemlich viele Nebelschwaden im Gehirn.

  133. „Denn es gilt, das christlich-jüdische Fundament abendländischer Kultur weiterzureichen an die Töchter und Söhne unserer autochthonen Bürger…

    Das Gegenteil ist der Fall: Europa sollte den Orient endlich abschütteln.

    Unsere kulturellen und religiösen Wurzeln liegen nicht im Orient, sondern in Europa. Wir hatten eine orientalische Eroberung – die hatte die Vernichtung unserer europäischen Kultur zufolge.

    Nun soll der nächste Angriff aus dem Orient kommen – dazu ein ganz klaren Nein! Nein zu „Gott“, Nein zu „Allah“!

  134. Schade um die schöne Sendezeit….
    Zum Glück bin ich schon nach ca. 20-25 Minuten, also ca. 19:50 / :55 eingeschlafen, bis mich meine Frau leider kurz vor Schluß der Sendung wieder weckte.

  135. Immerhin scheint das Zwangsfernsehen bemerkt zu haben, daß mit irgendwelchen Orient- und Muselsendungen richtig Leute vor die Glotze geholt werden können.

    Auch wenn die Sendung selbst zum Schrott gehört.

  136. Nun wissen wir es endlich: der pädophile Wegelagerer, Kriegstreiber und Massenmörder Mohammed (er möge in der Hölle schmoren) „war ein erfolgreicher Speditionskaufmann“. Also auch eines von den Talenten, auf die wir nicht verzichten können.

  137. Eigentlich muss man das im Kalender anstreichen , daß dieser Beitrag durchgewunken wurde, aber das was Kraus angemerkt hatte, ist zu 100%
    eingetroffen. Ich habe keine Lust meht zu kommentieren dort, nachdem man mich auf den ZDF zweilmal in fünf Jahren ohne Gründe anzugeben rausgeschmissen hat.
    Ich lese nur noch dort, weil zwei Bekannte von SDT mal dort mitkommentieren

    http://www.zdf.de/ZDFforum/ZDFde/inhalt/10/0,1872,5241482,00/sendungen/forumamfreitag/F4653/msg2107680.php

  138. #1 Marti (17. Mai 2009 13:10)

    Jan Fleischhauer: Unter Linken. Von einem, der aus Versehen konservativ wurde.

    Zum Buch „Unter Linken“: Das Buch habe ich mir vor ein paar Tagen bei Amazon bestellt. Ich werde es mit Genuss lesen. 🙂

    Zum Terra-X-Beitrag: Nach 2/3 des Beitrages habe ich umgeschaltet. Es ist klar, dass hier eine gigantische Propaganda-Show „Pro Islam“ zur Verarschung der Bürger abgezogen werden soll. Jegliches reale Ereignis, dass dem „friedfertigen“ Bild des Islams widersprechen könnte, wurde konsequent ausgeblendet.

    Kein Hinweis auf die zahllosen Morde des sog. „Propheten“, kein Hinweis auf die drastischen Strafen (Steinigungen, Amputationen von Körperteilen) bei kleinsten Vergehen, kein Hinweis auf Aisha, die 9jährige Frau des sog. „Propheten“, nichts dergleichen.

    Das ganze soll dient nur dem Zweck, die Bürger bezüglich des Islams Sand in die Augen zu streuen.

    Ich bin froh, dass ich schon lange keine GEZ mehr zahle und kann jedem nur raten: Leistet zivilen Ungehorsam! Verweigert die Zahlung der Zwangsgebühren!

  139. Die Terra-X Sendung wurde aber ziemlich gut gemacht.

    Auch Akte-X wurde gut gemacht.

    In 20 Jahren krakelen wir:
    ‚Warum nur, Warum nur?’…

    Und sowas als Tätervolk…

    Und einige hier glauben immer noch, dass die BRD Sinn macht und man wählen sollte.

  140. Der einzige Beitrag im ZDF-Forum wurde bisher 721 mal gelesen – und es gibt noch keine einzige Antwort darauf. Deutlicher kann man dem dummen Volk nicht zeigen, dass es verboten ist, öffentlich über den Islam zu diskutieren.

    Die Pressefreiheit ist tot, es lebe der Islam!

  141. #180 Fensterzu (18. Mai 2009 08:33)

    Die schweinfleichbefreite Zone Hövi-Land zeigt dies im Gästebuch:

    http://www.hoevi-land.de/

    Einträge: 115 | Aktuell: 101 – 82

    14 Einträge vom letzten Freitag, die gelöscht wurden, weil sie wohl zu viel Wahrheit enthielten.

  142. Kommt bei euch auch die Meldung, wenn man ZDF-Foren anklickt diese Meldung:

    The following error was encountered:

    * Connection Failed

    The system returned:

    (111) Connection refused

    The remote host or network may be down. Please try the request again.

  143. Hallo, bei mir kommt auch „Connection Failed“.
    Denen haben wohl zu viele Zuschauer die Meinung über ihre Islam-Märchenstunde erzählt.

  144. Ich habe die Sendung gesehen. Ich schaue immer sonntags 19.30 Uhr ZDF. Auch Terra X auf anderen Sendern.
    Mein Fazit: Ein bisschen Wahrheit. Sie haben alles schlechte des Islam verschwiegen aber jede kleine, christliche Ungerechtigkeit zu einem Hauptthema gemacht.
    Ca. 5 min. erzählten sie, dass Damaskus seine Tore freiwillig geöffnet hat und zu Mohamed übergelaufen sei. Ganz so als gäbe es zwischen Medina und Damaskus keine anderen Städte. Und auch ganz so als wüssten ich und die Bewohner von Damaskus vor 1500 Jahren nicht was mit den Städten, die es ja gar nicht gibt, geschah wenn die Wilden aus der Wüste kamen.

    Noch schlimmer als die Terra X folge über die Belagerung Wiens.

  145. #21 Sveriges_fana (17. Mai 2009 14:16)

    Ob sie erwähnen, dass der Buchverkauf im ganzen (!) arabischen Welt entspricht die Anzahl der Buchverkäufe in Finnland?

    Hierzu eine interessante Zusatzinformation: Ins Arabische werden jährlich etwas mehr als 300 Bücher übersetzt. Das ist ein Fünftel dessen, was beispielsweise ins Griechische übersetzt wird. (Man bedenke: bei über 200 Mio. arabischen Muttersprachlern gegenüber 15 Mio. griechischen!) Auch ins Ungarische, was ebenfalls von deutlich weniger Menschen gesprochen wird, werden mehr Bücher übersetzt. Die Auflage eines arabischen Buchs beträgt oftmals nicht mehr als 2000 Exemplare.

  146. Andererseit könnte man die Sendung durchweg positiv beurteilen. Jemand hat mal geschrieben, wir könnten sie nicht am Lügen hindern, aber wir könnten sie dazu zwingen, immer extremer und offensichtlicher zu lügen. Und diese Phase haben wir schon längst erreicht. Sie wissen genau, dass der Islam in Europa – milde ausgedrückt – extrem unbeliebt ist, und sie versuchen mit aller Macht, an der Propaganda-Front vorwärts zu kommen. Aber glaubt jemand, dass die Masche funktioniert?

    Neulich war in der Welt eine Umfrage zum Thema Papst/Piusbrüder, und da sprachen sich fast 90% für den Papst aus, hier hat die Gehirnwäsche also definitiv nicht funktioniert. Genauso ist es auch mit der Islam-Jubelsendung. Küng hat zwar seine Fans unter den Linken, genau wie der Widerling Drewermann, aber die schweigende Mehrheit lehnt beide ab.

  147. #36 stefano (18. Mai 2009 11:00)

    Hallo, bei mir kommt auch “Connection Failed”.
    Denen haben wohl zu viele Zuschauer die Meinung über ihre Islam-Märchenstunde erzählt.

    Und bei mir kommt jetzt:

    „Die Geschichte des Islam

    Forum/Beitrag wurde leider nicht gefunden
    Das von Ihnen gesuchte Forum beziehungsweise der entsprechende Beitrag wird leider nicht mehr angeboten.“

    * * *

    Die Moderatoren haben wohl vor dem Ansturm der begeisterten Zuschriften zur Sendung die Flucht ergriffen.

  148. @ 190 rotgold

    Das ist so wie in dem Kinderlied „10 kleine Negerlein“

    Als ich auf die Seite kam, gab es 15 Beiträge.
    Kurz darauf, waren es nur noch 5.

    Aber der Schwachsinn von hoco wurde nicht gelöscht.
    Ein Schelm, wer böses dabei denkt.

  149. Die Massenmedien sind ungenießbar linksradikal und antichristlich !

    „Ja, wir Deutschen lieben den Islam, ist doch so. oder? Dies ist wohl nach dem Homotrip die nächste Bereicherung für unser doch auch so armes Land.
    Und die Fundamantalisten, die ihr Vater Unser in der Kirche sprechen sollten wir aufs Blut bekämfen.“

    Irgendwann werde den Satz auch beim ZDF hören, wahrscheinlich im Zuge der neuen ROT-ROT-GRÜNEN Diktatur, die uns blüht, und der GEZ-Erhöhung, aber das versteht sich ja von selbst. Auch so, die KPD darf natürlich auch mitmachen und Ypsilati wird das Bundesverdienstkreuz übergeben, das ist schließlich Ehrensache!

    http://auf-zur-wahl.blogspot.com/

  150. Ich wette ein Schweinesteak, dass Teil 2 folgendes enthällt:

    Plündernde, marodierende, mordende Kreuzritter fallen im bis dato kulturell blühenden, gerechten Islamland ein.

    Teil 3 bringt dann nachfolgendes Fazit:

    Aufgrund der bösen Kreuzritter und nachfolgender Kolonialisten sind die Musels noch heute traumatisierut und gegenüber dem Westen sehr argwöhnisch.

    WIR MÜSSEN mehr Verständnis aufbringen und WIR MÜSSEN mehr Rücksicht auf die Geführle der Musels nehmen.

    Ich werde mir den Scheis allerdings nicht anschauen.

Comments are closed.