Im Februar hatte der Europäische Gerichtshof entschieden, dass von türkischen Fernfahrern künftig kein Visum für ihre Einreise in die EU mehr verlangt werden dürfe. Im Umkehrschluss erklärten Rechtsexperten, auch Empfänger von Dienstleistungen ohne Visum einreisen dürfen – also jeder, der bei seinem Besuch in Deutschland zum Beispiel etwas einkauft. Also jeder.

In der Türkei mehren sich die Forderungen, visafrei nach Deutschland und andere EU-Länder einreisen zu dürfen. Auf einer internationalen Integrationstagung in Ankara warfen mehrere Rechtsexperten der EU und insbesondere Deutschland vor, geltendes Recht zu missachten, weil sie von Türken in der Regel weiter Visa verlangten. Hintergrund ist ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) vom Februar, wonach Deutschland die Visavorschriften lockern muss. Umstritten ist, wie viele Türken deshalb von der Visapflicht befreit werden müssen. Der türkische Europaminister Egemen Bagis vermied es zwar, konkrete Forderungen aufzustellen, rief die Türken jedoch auf, ihre Rechte zu prüfen und nannte das EuGH-Urteil ein positives Beispiel. Der türkische Minister für Auslandstürken, Faruk Celik, forderte Erleichterungen bei der Visa-Vergabe und beim Ehegattennachzug.

So soll denn auch der Weg für die völlig abhängige, weil „sprachlose“, Importbraut-Sklavin wieder freigemacht werden. Dies stört auch türkischstämmige Migranten.

Der deutsch-türkische EU-Abgeordnete Vural Öger (SPD) kritisierte das Vorgehen der türkischen Seite. Es nütze nichts, nur auf seine Rechte zu pochen, man müsse die Ängste vieler Deutscher vor einer Einwanderungswelle aus der Türkei ernst nehmen. „Wir müssen die Bevölkerung gewinnen“, betonte Öger. Zudem kritisierte er, viele Türken holten ihre Ehepartner aus türkischen Dörfern und schotteten sich in Deutschland ab. Spätestens bei der Einschulung ihrer Kinder zeigten sich dann gravierende Integrationsprobleme.

Ein deutschstämmiger Deutscher dürfte sowas nicht sagen!

(Spürnase: John A.)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.
Jetzt den PI-NEWS-Telegram Kanal abonnieren!

85 KOMMENTARE

  1. Ein Ende der Visumspflicht für die Türkei wäre das vorzeitige Ender der Europäischen und vor allem Deutschen Identität! Alle haben immer vor der Überschwemmung durch Arbeitssuchende Osteuropäer bei Öfnung der Grenzen befürchtet! Meiner Meinung nach hat diese eher Mittelfristig die Europäische Identität gestärt!
    Die meisten Türken würden nach Deutschland kommen! Wir hätten dann ruckzuck Britische Verhältnisse hier ! Den im Gegensatz zu den leicht zu Integrierenden und auch Assimilierenden Osteuropäern sind die Türken absolut unintegrierbar!

    Cheney warnt Obama vor Kompromissen im Anti-Terror-Kampf

    Gruß Andre
    Patriotisch,Antiislamisch,Proamerikanisch,Proisraelisch

  2. Türkische Forderungen…mal was ganz neues.

    Können wir denen nicht ein wenig entgegen kommen und einfach das Hartz IV -Geld in die Türkei schicken?

  3. Find ich toll! Kommt alle her! Sch…ß auf Visa!

    Denn wir brauchen noch mehr Sozialhileempfänger, noch mehr nicht Integrierungswillige, noch mehr Moscheen und vor allem noch mehr Kriminalität.

    Die Türkei muss endlich in die EU! Schnell!

  4. „Spätestens bei der Einschulung ihrer Kinder zeigten sich dann gravierende Integrationsprobleme.“

    Ach. Das ist ja jetzt ganz was Neues. Nur kommt diese Erkenntnis etwas spät, Herr Öger.

  5. Gebt ihnen schnell das was sie fordern sonst werden bald die EU-Fahnen mit Gewalt abgehängt.

  6. Ich kann mich noch an die letzte Aktion erinnern wo man die Türken auszahlen und heimschicken wollte.
    Da hatt die Verbrecher aus Ankara auch interveniert und den Türken geraten hier zu bleiben.
    Das Ergebnis sehen wir heute.
    Für Integrationsunwillige Kostgänger muss jede Einreise maximal erschwert werden.

  7. Nun, wenn die Türken das fordern, dann sollte der deutsche Bundestag sich beeilen, dem zuzustimmen. Schliesslich ist die Hauptstadt der Türkei Ankara und Berlin ist nur eine Zweigstelle davon. Ich bin sowieso entsetzt, dass das grossartige und grossmütige türkische Volk sich dieses Schattenkabinett in Berlin leistet, das sich Bundestag nennt und deutsche Regierung. Aber der Grossmut der Türken und die Rücksichtnahme auf die Deutschen, die den Türken so Grausames antaten, wie sie für ihre Arbeit zu bezahlen, ist wahrhaft göttlich.

    Und wer hat uns denn das Feuer gebracht? He?

  8. Die nächste Forderungen der Türken könnte lauten:

    Wir fordern das ganze Europa für uns!

    Und was machen die EU-Politeker dann?

  9. Herr Öger schämt sich für seine Landsleute,…Spätestens bei der Einschulung ihrer Kinder zeigten sich dann gravierende Integrationsprobleme

  10. Es gibt sogar einen türkischen Minister für Auslandstürken?
    Dann bin ich ja beruhigt…

  11. Soll die EU doch machen was sie will. Hauptsache wir gehen da so schnell wie nur irgendmöglich wieder RAUS !

  12. Und es müssen noch viel mehr Moscheen gebaut werden. Alle 50 m eine, denn wie Herr Schäuble schon schlussfolgerte, je mehr Moscheen, desto mehr Integration.

    Hoffendlich finden die Astronomen bald einen erdähnlichen, besiedelbaren Planeten. 🙂

  13. Ach wo ist das Problem? Dann stellen wir eben unserSprachsystem und unsere Ämter usw alles auf Türkisch um und schon finden sich alle zurecht…

    Bis auf uns Deutsche.

    Aber seien wir doch doch mal ehrlich, wir sollten doch ein wenig die INTEGRATION erleichtern, kann doch nicht sein das die armen Kinder hier herkommen müssen und unsere Sprache erlenen müssen.

    Ich denke mittlerweile ist es zu spät:(
    Die Wahl bringt keine Änderung, nichts geht mehr:/

    BITTE TUT IRGENDJEMAND IRGENDETWAS!!!!!!

  14. Wir müssen die informieren, die kein Internet haben..die nicht gezielt Informationen suchen.

    Wer macht mit? Flugblätter erstellen und verteilen? Aktuell der Widerspruch gegen die Moschee in München.

    norbert.gehrig@yahoo.de

  15. 8 Karl Eduard

    „Und wer hat uns denn das Feuer gebracht? He?“

    Der Neandertaler?
    Lag das Neandertal ursprunglich etwa in der Türkei und hat es sich in laufe der Zeit durch die Erdverschiebung Richtung Düsseldorf bewegt?
    Die Menschheit stammt vom Tüken ab.
    Mann, bei PI lernt man immer dazu.

    Meint vom Erkenntnisblitz getroffen

    Der Karenzmann

  16. “Wir müssen die Bevölkerung gewinnen”,

    Wofür denn?

    Außerdem, wenn es schon so anfängt, wird daraus sicher nichts. Interessanterweise müssen die in Deutschland lebenden Schweden, Franzosen, Italiener, Ungarn, etc. „die Bevölkerung nicht gewinnen“. Wenn man mit Propaganda anfängt, das kennen wir von der Geschichte, zeigt es, dass diese Bevölkerungsgruppen, die die Einheimischen „gewinnen“ möchten, eigentlich nichts aber gar nichts im jeweiligen Land zu suchen haben.

    Die Bevölkerung zu „gewinnen“ besteht daraus, nett zu sein, sich zu integrieren und Teil der Gesellschaft zu werden. Nur in diesem Fall „verschwindet“ dass Türkentum aus deutschland indem die nächste oder dritte Generation sich völlig mit Deutschland identifiziert und ihre türkischen Wurzeln verlieren. Nicht-Muslimische Ausländer machen das.

    Bei muslimischen Herrenmenschen kann das „leider“ (=glücklicherweise) nicht funktionieren.

  17. Und ich fordere diese Versager auf, endlich die große Klappe zu halten und sich anzustrengen, sich aus eigener Leistung, d.h. Arbeit und zahlen von Steuern, damit die nächste Migranten-Studie nicht wieder feststellt, dass jeder 2. Türke nicht berufstätig ist!

  18. Die Grenzen werden immer durchlässiger!
    Das unnütze muslimische Gesindel kommt rein, dafür gehen die inländischen Leistungsträger raus.
    Gibt es schon Prognosen, wann das System kollabiert?

  19. #6 elohi_23 (24. Mai 2009 12:16)

    Gebt ihnen schnell das was sie fordern sonst werden bald die EU-Fahnen mit Gewalt abgehängt.

    Das wird auch noch kommen, aber die Gewalt hat schon längst um sich gegriffen. Die Musels merken doch, dass wir uns wehren, dass wir ihre Pläne durchkreuzen wollen. Sie wollen uns daher einschüchtern – durch Gewaltausübung, auch auf subtile Art und im kleinsten Bereich. Davon konnte ich mich gestern live beim Einkaufen im Supermarkt überzeugen, denn fast hätte ich einem Türken an der Kasse „die überhebliche und abfällig lächelnde Fresse poliert“, während andere Musel-Kinder im Laden Fangen und Verstecken spielten – laut schreiend. Ein deutscher Mann mittleren Alters drehte durch und protestierte, der Protest ging aber unter im Gegröle türkischer „Einkäufer“.

    Nur ein simples Beispiel dafür, wie schon im kleinsten Bereich und auf allen Ebenen Terror veranstaltet wird.

    Was glaubt Ihr, was hier los ist, wenn erst „der Dialog“ beendet würde? Wenn schärfere Massnahmen, von denen einige „friedliche Optimisten“ hier träumen, durchgeführt würden, z.B. nach den Wahlen bei einem Sieg der von uns präferierten Parteien?
    Darauf hoffen wir doch ….. aber es wird nicht gewaltlos vonstatten gehen, dann zeigen die Herrenmenschen ihr wahres Gesicht – und nicht nur in diesem Fall. Der Eroberungszug wird andernfalls sowieso kommen.

    PS: Danke elohi_23 für Deine Hilfe bzw. Dein Angebot, aber ich habe viele Verwandte in Polen, die mir helfen würden.

  20. Wir haben schon viel zu viele Türken im Land die uns die Arbeitsplätze wegnehmen. Ich fordere einen sofortigen Einwanderungsstop. Arbeit zuerst für Deutsche!! Wer noch nicht weiß wen er am 7 Juni wählen soll. Wählt die REPs.

  21. Die Abschaffung der Visumspflicht würde Deutschland zu einem türkisch besetzten Land machen. In die Häuser würden Millionen Türken strömen. Die Straßen wären von Männern besiedelt, die überall Huren sehen, weil sich die deutschen Frauen freizügig kleiden.
    Das Konfliktpotential wäre vergleichbar mit einer Lunte, die angezündet rasend schnell zur Bombe hin abbrennt. Die Bombe zerlegt sich selbst, oder wer soll die Sozialhilfe aufbringen, wenn immer weniger Deutsche arbeiten, weil sie auswandern. Weil sie von ihrer Arbeit nicht mehr leben können. Irgendwann bliebe den Türken nur eins, weiter zu wandern, wie ein Heuschreckenschwarm der alles kahl gefressen ….

  22. Falls es diese integrationsunwilligen, schmarotzenden Türken immer noch nicht verstanden haben, dann nochmals klar und deutlich.
    Wir wollen euch nicht, ihr seit hier unerwünscht, genauso wie die Politiker die euch unterstützen.
    In einem ordentlichen land ist Gesindel wie ihr es seit unerwünscht. Vertanden, Frau Roth, Herr Edathy, Herr Schäuble, Herr Rütgers, Herr Schramma, Kolat, und Konsorten

  23. #21 pilotmen

    Türken die den Deutschen die Arbeit wegnehmen?
    Mach dich mal nicht lächerlich – Türken arbeiten doch nicht!
    Ich wähle dennoch die REPs und würde das jedem empfehlen.
    Das Parteiprogramm repräsentiert gesunden Menschenverstand und hat mit rechtsradikal absolut NULL zu tun!

  24. #19 lord voldemort (24. Mai 2009 12:42)

    Die Grenzen werden immer durchlässiger!
    Das unnütze muslimische Gesindel kommt rein, dafür gehen die inländischen Leistungsträger raus.
    Gibt es schon Prognosen, wann das System kollabiert?

    2012.

    Jeder Europäer sollte bedenken, das bis dahin
    ein fürchterlicher Krieg Europa verwüsten wird. Es muss geschehen. Und aus den Ruinen
    wird eine neue Hochkultur entstehen und die
    Anbeter des Steins werden von Erdboden verschwunden sein. Und Die Menschenverführer
    und Belüger werden verschwunden sein.
    jegliche Götzenanbetung wird verschwunden sein. Das wusste man schon vor Jahrtausenden.

    Mike

  25. #26 Mike Melossa

    Drei Jahre noch?
    Was liegt denn dieser Prognose zugrunde?
    Kann man das irgendwo nachlesen?

  26. Ende der Visumspflicht?

    Der ist gut, besser wäre ein Ende der Einreiseerlaubnis für fundamentalistische Türken, radikal!
    Und noch besser, Heimreise für kriminell oder fundamentalistisch auffällig gewordene „Kulturbereicherer“, sofort!

  27. #1 Venizelos (24. Mai 2009 12:13)

    Der Öger hatte auch schon ganz andere Sachen gesagt.

    Ja was denn?

  28. #18 Xrist:

    Und ich fordere diese Versager auf, endlich die große Klappe zu halten und sich anzustrengen, sich aus eigener Leistung, d.h. Arbeit und zahlen von Steuern, damit die nächste Migranten-Studie nicht wieder feststellt, dass jeder 2. Türke nicht berufstätig ist!

    Das ist sicher ein richtiger Ansatz, aber nur eine Seite der Medaille.

    Die Hauptursache des Problems ist dieses komplett verrückt gewordene EU-Monster, in diesem Fall der Europäische Gerichtshof (EuGH).

    Es sind diese weltfremden Richter, die – völlig abgehoben von der Realität – absurde Urteile fällen und damit die EU-Staaten in derartige Situationen bringen (oder treffender formuliert: ins Messer laufen lassen).

    Die EU ist vom ursprünglich durch die Gründungsväter Schuman, DeGasperi und Adenauer gedachten „Europa der Vaterländer“ zu einem unkontrollierbaren Moloch pervertiert, der nur noch gegen den mehrheitlichen Willen der Menschen in diesem überblähten Gebilde agiert.

    Eine klare Antwort eines handlungsfähigen Europas an Ankara würde die anmaßenden türkischen Forderungen verstummen lassen. Aber mit diesen weichgespülten, devoten und willfährigen Flachzangen in den EU-Institutionen werden die türkischen Forderungen eben immer noch unverschämter.

    Wer die linke Wange hinhält, bekommt eben auch eins auf die rechte Wange (oder so ähnlich…) 😉

  29. #21 pilotmen (24. Mai 2009 12:48)

    Wir haben schon viel zu viele Türken im Land die uns die Arbeitsplätze wegnehmen.

    Hahahahahahaha…der war gut!!!

  30. #6 elohi_23 (24. Mai 2009 12:16)

    Es ist von Ihnen richtig erkannt, dass eine der letzten Chancen von Gewicht in Polen liegt, die Geschichte hat es ja bewiesen-in Polen gibt es genügend Männer und Frauen, die für ihre gerade erst errungene Freiheit und neue Lebensqualität bereit sind zu kämpfen, man arbeitet, studiert, geniesst und bekommt nun leider die Auswirkungen der weltweiten Finanzkrise zu spüren. Ein Schiff, das gerade auf Reisegewschwindigkeit gekommen ist, wird jäh gestoppt, und die Auswirkungen sind fatal, denn es gibt keine Sozialkassen wie in Deustchland oder anderen westeuropäischen Ländern, man zahltrichtiges Geld, wenn man optimale medizinische Versorgung möchte, man kann sich keine importierten Schmarotzer leisten, Gott sei Dank, nun ist aber aufzupassen, was die Politiker so anrichten….

  31. #30 Koltschak

    Zitat: http://de.wikiquote.org/wiki/Vural_%C3%96ger

    „Was der gute Süleyman vor Wien nicht geschafft hat, das schaffen unsere geburtenfreudigen Türkinnen in der Bundesrepublik.“ – Mai 2004, erschien am 25. Mai 2004 in der Zeitung „Hürriyet“, zitiert im Hamburger Abendblatt, 25. Mai 2004

  32. #26 Mike Melossa

    Drei Jahre noch?
    Was liegt denn dieser Prognose zugrunde?
    Kann man das irgendwo nachlesen?

    2012 ist eine Anekdote des Maya-Kalenders
    der das Ende der Zeit bestimmt. Danach kommt
    das goldene Zeitalter wieder. Das ist na-
    türlich keine verlässliche Zahl. Aber schaue
    ich mir die Entwicklung an, wie rasend
    schnell alles geht, glaube ich mittlerweile
    daran.

    Interessant ist auch die Schlachter Bibel.
    1951. Darin wird genau das beschrieben, was
    zur Zeit in Europa und Israel passiert.

    „Strafrede gegen die üppigen Frauen und den entarteten Gottesdienst – Ankündigung des Gerichts nach vergeblichen Warnungen“
    http://www.bibel-online.net/bibel_2_5/30.amos/4.html

    Wir dürften uns in etwa hier befinden!

    Wir werden obsiegen!

    Mike

  33. #25 lord voldemort:

    Ich wähle dennoch die REPs und würde das jedem empfehlen.
    Das Parteiprogramm repräsentiert gesunden Menschenverstand und hat mit rechtsradikal absolut NULL zu tun!

    Absolute Zustimmung!

    Wir Europäer sind doch bescheuert! Während wir uns gegenseitig zerfleischen, ob in irgendeiner Partei irgenwo ein bräunlicher Schimmer in einer Ecke gefunden werden könnte – und damit die Zeit immer weiter verstreicht – sind sich die Musel-Türken einig in ihrem Ziel und machen uns zwischenzeitlich platt.

    Wir können dann als Dhimmis immer noch darüber debattieren, um wieviel Grad eine Partei zu weit rechts steht oder auch nicht!

  34. Macht euer Kreuz bei den REPs!
    Die einzige Partei, die noch im Besitz der vollen Hirnleistung ist!

  35. Bloss kein Ende der Visumpflicht-sonst kann man die doch ueberhaupt nicht mehr unter Kontrolle halten…

  36. Wie wäre es, wenn die Anatolen, anstatt ständig unverschämte Forderungen zu stellen, es einmal mit etwas ganz anderem versuchen würden – zum Beispiel mit Arbeiten???

  37. „2012“

    Vielleicht drückt der zu kurz geratene Wicht aus Teheran versehentlich auf den roten Knopf statt auf die Fernsehfernbedienung, oder die Taliban übernehmen die pakistanischen Atomwaffenarsenale und wollen zur Feier des Tages ein paar Raketen steigen lassen aber 2012 gibt es in Europa noch keine Übernahme. Dafür haben die sich -noch nicht- schnell genug vermehrt.
    2012 wird aber die Zahl der Verbotsirrtümer und die Einzelfälle drastisch ansteigen…so dass PI mit der Berichterstattung alle Hände voll zu tun hat und Schäuble mit seiner Beschwichtigung gar nicht mehr nachkommt.
    Und so manche Kartoffel wird Caudias „Sonne, Mond und Sterne“ sehen, während auf ihm eingetreten wird.

    Meint sorgenvoll in die Glaskugel schauend

    Der Karenzmann

  38. 37 lord voldemort

    „Macht euer Kreuz bei den REPs!
    Die einzige Partei, die noch im Besitz der vollen Hirnleistung ist!“

    Eben

  39. Das sind doch mal richtig gute Sonntagsnachrichten. Türken ohne grenzen! *Ironie off
    Es müssen noch mehr Steppennomaden grosszügigst bemessene Sozialleistungeen empfangen! Je mehr, desto besser. Bis die Staatskassen und Volkswirtschaften zerstört sind und „Gastfreundschaft“ nicht mehr bezahlbar ist. Der Leidensdruck ist noch viel zu gering in unserer Heimat. Erst wenn die Transferleistungen wegbrechen wird es ein Erwachen geben. Wenn alles zusammenbricht gibt es wieder einen Neuanfang wie schon so oft 30jähriger Krieg, Pest in Europa usw.. Natürlich wird es zu Verlusten kommen. Ich finde darin liegt aber auch eine Chance. Neuanfang ohne 68er und Scheindemokraten innerhalb einer Generation!

  40. #38 Plondfair:

    Wie wäre es, wenn die Anatolen, anstatt ständig unverschämte Forderungen zu stellen, es einmal mit etwas ganz anderem versuchen würden – zum Beispiel mit Arbeiten???

    Wieso denn? Die müssten ja völlig dämlich sein!

    Wozu in diesem verrotteten Drittweltland Türkei mit dessen niedrigen Löhnen arbeiten, wenn man in Almanya fürs Nichtstun genauso viel Kohle bekommt und dazu noch die Familie zuhause ebenfalls auf Kosten der Kartoffeln krankenversichert hat?

    So blöd sind die Musel-Türken ja nun auch wieder nicht… 😉

  41. #43 Axiom (24. Mai 2009 13:25)

    ..Wozu in diesem verrotteten Drittweltland Türkei mit dessen niedrigen Löhnen arbeiten, wenn man in Almanya fürs Nichtstun genauso viel Kohle bekommt und dazu noch die Familie zuhause ebenfalls auf Kosten der Kartoffeln krankenversichert hat?….“““““““““

    Man bekommt für Nichtstun ein VIELFACHES davon – da liegt das Problem, man versorgt ganze Familienstämme und machjt es sich richtig gemütlich, Problem, was passiert, wenn unsere Quellen in Kürze versiegen?

  42. Wer seiner Arbeit nachgeht, brav seine Steuern zahlt, sich sozial betätigt, andere Kulturen respektiert und das selbe von denen erwartet, seine Kultur und Meinungsfreiheit erhalten will, vielleicht sogar noch Christ ist, der ist heute RECHTSRADIKAL.

    ….und diese ordentlichen und vernüftigen Leute haben eine Partei

    DIE REPUPLIKANER

    PS: Es ist mir mittlerweile sch…egal ob mich diese hirnrissigen rot-grün-schwarz-linken-Muselarschkriecher als „rechtsradikal“ bezeichnen. Da stehe ich drüber…und das sollten alle anderen inteligenten PI´ler auch

  43. Tja the next Step is ….

    10 – 15 Millionen weitere türkisch stämmige (Turkmenen etc eingerechnet) die bar jedweder Quslifikation sind ( außer sinnlos sinnlos Kinder „machen“ ) nach Germanistan zu holen.

    And the winer is ??
    NRW +3 Mio Türken
    Berlin + 1 Mio
    usw.
    Rechnet euch die (eure Bundesland) Hölle bitte selber aus.

    Wenn ich jetzt wieder ne Nazikeule über gebraten bekommen sollte bitte an de Zahlen wird das NICHTS ändern

  44. Wer sich darüber wundert, hat irgendwie aber nicht mitbekommen, was die EU seit 20 Jahren durchsetzt…..damals mit Genscher (FDP) als Aussenminister:

    Unbehinderte Muslimische Einwanderung nach Europa

    Verheimlichte EU-Vereinbarungen mit 10 asiatischen und nordafrikanischen Staaten

    Auszüge aus der Barcelona/Euromediterranien-Erklärung von 1995:

    Die die Euro-mediterrane Partnerschaft ist zwischen der EU, Marokko, Algerien, Tunesien, Ägypten, Jordanien, der Palästinensischen Selbstverwaltung, Syrien, der Türkei und Israel eingegangen.

    Vorgesehen sind:

    Die Errichtung einer gemeinsamen Freihandelszone sowie ab 2010 der Anfang eines wirtschaftlichen Zusammenschmelzens
    Wesentlich mehr EU Geld für die Partner und
    Eine Kulturelle Partnerschaft.
    Respekt vor dem Islam wird von der EU garantiert

    http://balder.org/avisartikler/Barcelona-Deklaration-Euro-Mediterranien-Deutsch.php

    DAS war doch kein Spass. Oder was!

  45. Ich möchte Visafrei nach Amerika, Argentinien oder Paraguay. Ich werde alles tun, um die Sprache innerhalb von wenigen Wochen zu beherschen um somit Arbeitsfähig zu sein und im jeweiligen Land Steuern zu zahlen. Welche deutsche Partei klopft mal bei diesen Ländern für mich an? Eigentlich würde ich ja gerne hier bleiben aber es reicht nun wirklich.

  46. #6 elohi_23 (24. Mai 2009 12:16)

    Gebt ihnen schnell das was sie fordern sonst werden bald die EU-Fahnen mit Gewalt abgehängt.

    Weshalb sollten sich die Türken gegen ihren großen Gönner stellen?

  47. Vural öger ist unter anderem auch der Geschäftsführer von Öger Tours, die auch Reisen über den illegalen Fliughafen Ercan im besetzten Gebiet Zyperns anbieten, wo dann in illegal bewirtschafteten Hotels gewohnt wird.

    Also so viel hält dieser Europaabgeordnete von internationalem Recht… Und genausoviel glaube ich ihm seine Äußerungen zu der Visa-Pflicht.

    Ceterum censeo asi minor esse delendam

  48. #45 Sepp Bayern

    Ich werde definitiv die REPs wählen und auch offen dazu stehen!
    Bei mir soll es mal jemand mit der Nazikeule probieren, der macht sich lächerlich, denn wie ich schon mal erwähnte, war mein Vater Afrikaner (Dr. med. und kein Sozialschmarotzer).
    Da müssen sich die linken Landesverräter schon was besseres einfallen lassen, als stumpfe Rassismusunterstellungen!

  49. #27 columbus2020 (24. Mai 2009 12:59)

    Alles richtig, was Sie schreiben.
    Nur sollten Sie etwas tiefer schauen und fragen, WEM NUTZT DAS CHAOS?

    Den Moslems? Den Europäern? Christen?
    Wer ist an Chaos in Europa interessiert?
    Wer verdient am Chaos?

    Ursache und Wirkung.
    Denken Sie mal nach. :mrgreen:

  50. Das Richtige wäre gerade andersrum: 5000 Euro teure Visa für alle Moselms. Sie haben doch auch nocht 10.000 für die Schlepperbanden. Mein Vorschlag ist deswegen recht großzügig: nur die Hälfte davon.

  51. #54 Erwin Mustermann (24. Mai 2009 14:28)

    Das ändert aber nichts an folgender Tatsache:

    Unter der Willi Brandt -Regierung (SPD) 10/1969 bis 05/1974 lebten 1970 in Deutschland bereits 652000 Türken, da es den Gastarbeitern erlaubt wurde, ihre Familien nach Deutschland zu holen.
    Eine Zahl, die weder von Italienern, Spaniern, Griechen oder Jugoslawen je erreicht wurde.
    Unter der Helmut Schmidt-Regierung (SPD) von 05/1974 bis 10/1982, zehn Jahre später, hatte sich die Zahl der türkischen Gastarbeiter auf 1546000 mehr als verdoppelt.

    Die meisten Einb ürgerungen von Türken gab es unter ROT/GRÜN bzw. Da kann Schmidt labern, was er will. Fakten zählen.

  52. Der türkische Minister für Auslandstürken, Faruk Celik, forderte Erleichterungen bei der Visa-Vergabe und beim Ehegattennachzug.

    Faruk Celik fordert nicht nur, dass wir mehr Türken nach Deutschland lassen, sondern er fordert auch noch, dass wir deren eigenständige Identität respektieren. Und er kämpft genau so gegen die Assimilation der türkischen Einwanderer, wie Ministerpräsident Erdogan, der diese als ein „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ bezeichnet hat.


    Türkei gegen Assimilierung von Migranten
    Assimilierung als Erniedrigung – Unterschiede seien ein Reichtum

    ANKARA – Der türkische Minister für Auslandstürken, Faruk Celik, hat europäische Staaten aufgefordert, eine eigenständige Identität von Einwanderern zu respektieren. Assimilierung sei eine Erniedrigung der Migranten, sagte Celik am Donnerstag in Ankara zum Auftakt einer internationalen Fachtagung zu Auswanderung und Migration von Türken.
    (. . . . .)

  53. #55 karlmartell (24. Mai 2009 14:31)

    #27 columbus2020 (24. Mai 2009 12:59)

    Alles richtig, was Sie schreiben.
    Nur sollten Sie etwas tiefer schauen und fragen, WEM NUTZT DAS CHAOS?..““““

    Hallo Karlmatell, ich schaue tiefer, ich weiss wem es nutzt, ich halte mich zurück, wir haben noch eine Mission zu erfüllen, geht nur , solange wir leben und frei sind!
    Seit wann ist Kybeline dabei. interessant, dass ES noch nicht auf Ihre Seite gefunden hat, man kann auch dort viel Zeit investieren, sinnvole Zeit, hoffen wir alle jedenfalls noch !!
    Gibts da auch ne email?

  54. ….habe bereits über weit 1000 Stunden investiert in die „Weiterbildung“.., kennt jeder, der hier ist und intensiv arbeitet und diese selbstgewählte Aufgabe ernst nimmt, vor 4-5 Jahren haben wir sicher noch gedacht, es gibt wichtigere Aufgaben oder Beschäftigungen….

  55. #28 lord voldemort (24. Mai 2009 13:00)

    „Drei Jahre noch?
    Was liegt denn dieser Prognose zugrunde?
    Kann man das irgendwo nachlesen?“

    Es gibt eine ziemlich große Anzahl an sogenannten Prophezeiungen, welche alle fast genau das Gleiche vorhersagen.(Gemeint ist jetzt nicht Nostradamus.) Man kann dies auch in mehreren Büchern zusammengefaßt nachlesen. Festzuhalten bleibt jedenfalls, daß man, wenn man sich die mal durchliest, schon erhebliche Übereinstimmungen mit der gegenwärtigen Situation erkennen kann, da vieles, was teilweise bereits schon vor Jahrhunderten prophezeit wurde, auch jetzt schon genau so eingetreten ist. (Das mit der Schlachter Bibel kannte ich persönlich noch gar nicht, ist aber wieder noch ein zusätzliches Indiz.)

    Demnach bewegen wir uns also auf ein großes Finale zu, eine Art „Jüngstes Gericht“ sozusagen – oder wie man das jetzt auch immer nennen mag.

    Deswegen glaube ich persönlich auch nicht daran, daß wir hier untergehen und Europa bald muslimisch ist, sondern daß demnächst hier eine Art reinigendes Gewitter einsetzen wird.

    Es sei aber natürlich jedem unbenommen, zu glauben, was er für richtig hält.

    Zum „Wendepunkt“ 2012, wen das interessiert, unabhängig vom Maya-Kalender, sei mal die Arbeit von Dieter Broers alias Morpheus empfohlen.
    http://www3.hoerzu.de/heft/interview_broers/

  56. „Der türkische Minister für Auslandstürken“….nette Umschreibung für „Kommandant der Besatzungstruppen“.

    Mit Forderungen sind die Türken ja äusserst grosszügig, nur selbst darf man nichts von ihnen fordern…wäre ja auch eine Unverschämtheit wenn Christen und andere ungläubige Schweine so etwas überhaupt wagen würden, gelle?

    Da muss ich doch glatt über eine bezeichnende Begebenheit berichten die sich hier vor Kurzem ereignet hat:
    Es fand eine Wohnungseigentümerversammlung statt, 18 Parteien, davon 2 Türken. Als der Punkt „Müllchaos“ zur Sprache kam (bei den Musels ist durchgehend die halbe Türkei „zu Besuch“, dementsprechend auch das Müllaufkommen) wurde verabschiedet dass das Haus in dem die Türken hausen nun eigene Mülltonnen bekommt. Diese sollen neben dem Haus an einem Durchgang aufgestellt werden.
    Nun waren die Musels natürlich nicht erfreut weil dann ihre Müllberge vor ihrem eigenen Haus liegen würden, dementsprechend wurden sie zickig: „Da laufen immer unsere (zahlreichen) Kinder vorbei, das geht nicht!“. Als dieser Einwand von anderen Bewohnern mit der Begründung „aber wenn WIR jeden Tag an EUREM Müll vorbeilaufen müssen dann stört euch das nicht?“ abgeschmettert wurde zeigten die Musels ihr art-typisches Verhalten:
    Sie brüllten wie geisteskrank, und als der Hausverwalter zurückbrüllte „das wurde mehrheitlich beschlossen, basta!“ verliessen sie beleidigt die Versammlung (leider nicht das Haus oder gar das Land, schade).
    Musels sind eben sehr tolerant, aber nur wenn ihre Forderungen erfüllt werden.

  57. Auch ich werde wo ich die Reps wählen kann, CSU und anderen Volksvernichtungsparteien die rote Karte zeigen.

  58. An #51 guderian (24. Mai 2009 14:13)

    … Weshalb sollten sich die Türken gegen ihren großen Gönner stellen? …

    Auch die heutigen Gönner werden in der Zukunft unterjocht.

    Alles ist bloß nur eine Frage der Zeit.

    Oder denkst DU vielleicht, dass wir mit den Türken langfristig nach unseren Regeln in Frieden leben können?

  59. Hatten wir nicht gerade erst den Fall, das die Türkei eigene Staatsbürgen nicht mehr zurück ins Land lässt?
    War auf irgendeiem Flughafen wo die Abgeschobene nicht wiederhaben wollten.

    Naja, zusammen passt das ja: Ohne Visum alle in die EU und dann nicht wieder zurücknehmen.

  60. An #33 columbus2020 (24. Mai 2009 13:10)
    … Es ist von Ihnen richtig erkannt, dass eine der letzten Chancen von Gewicht in Polen liegt, die Geschichte hat es ja bewiesen …

    Ich kenne dieses Land und die Menschen dort sehr gut. Genauso wie Henryk M. Broder bin ich in Diaspora in Oberschlesien geboren. Als Angehöriger der deutschen Minderheit in Polen habe ich meine ersten 27 Lebensjahre dort verbracht. Als Deutsche wurden wir unter der atheistischen Herrschaft der Kommunisten unterdrückt und gedemütigt. Doch dann habe ich mit Solidarnosc unter der geistigen Führung des Papstes Johannes Paul den II gegen die Unterdrücker gekämpft und gewonnen. Die Kommunisten haben uns zwar ziemlich oft verprügelt, aber das machte uns nur stärker. Ich habe bis heute den Kontakt zu meinen Freunden gepflegt und aufrechterhalten. Wir sind nicht alleine!

    Und nun zurück zu Deutschland und Islamismus.
    Hier ein paar meine Gedanken zu diesem Thema.
    1. Je schlechter desto besser.

    2. Gebt den Türken was den Türken gehört und den Deutschen was den Deutschen gehört.

    3. Warten wir erstmal in Ruhe ab, bis der Feind sich in Knie hohem Wasser befindet.
    DU weißt sicherlich, was ich damit meine!

    Wenn DU mich kontaktieren möchtest, dann schreib an PI-Team oder an Stefan H.

  61. #22 elohi_23 (24. Mai 2009 18:06)
    Du bist ziemlich böse…
    Wahrscheinlich lieg ich falsch, aber mit knietief meinst Du die Deutschritter, oder?

  62. Dieses verlogene Dreckvolk muß raus. Es teilt keine Werte mit Deutschen, Ausnahmen bestätigen die Regel.

  63. An #73 Don.Martin1 (24. Mai 2009 18:29)

    … Du bist ziemlich böse…
    Wahrscheinlich lieg ich falsch, aber mit knietief meinst Du die Deutschritter, oder? …

    DU hast siecherlich den Film von Spielberg „Saving Private Ryan“ (dt. Der Soldat James Ryan) gesehen.

    Wann haben die deutschen MG-Mannschaften das Feuer eröffnet?

    http://www.kino.de/kinofilm/der-soldat-james-ryan/trailer/44788.html

    Wie kann dann die Verteidigung Deutschlands böse sein?

  64. die realitaet zeigt, wie wichtig visa sind.

    ein visum ist die einzige zugangskontrolle
    zu *meinem* haus europa und *meinen* kiel:

    wer zugangskontrolle, verteidigung und sonstige rechtsgeschaefte delegieren *muss*,
    hat auch anspruch auf sichere durchfuehrung:

    was bei illegaler einwanderung passiert,
    zeigt der artikel ueber einen beleidigten
    abschiebehaeftling, der mit „aktionen“ gegen meine und seine liberianischen gesetze klagt.

    http://www.kn-online.de/lokales/rendsburg_eckernfoerde/?em_cnt=93261

    aber: auch visa sind zur verhinderung des kriminellen influx und straftaten nutzlos, wenn die deutsche rechtsprechung – speziell bei staftaten aus dem ueberw mohammedanischen kulturkreis – auffallend mildes recht spricht,
    was deutsche buerger zunehmend kritisieren.

    „Türken feierten Sieg –
    da sahen vier Kurden rot“

    „… zertrümmerten die Frontscheibe … mit einem Baseballschläger … wegen Sachbeschädigung … 250 Euro Geldbuße an die Landeskasse zahlen. “

    http://www.kn-online.de/lokales/kiel/93206_Tuerken_feierten_Sieg_-_da_sahen_vier_Kurden_rot.html

    auch wenn meine temperamentvollen mitbueger
    probleme oft final lethal intern loesen:
    250 eur strafe plus die mwst fuer ne neue scheibe wiegen meinen anteil an dem aufwand f polizeieinsatz, rechtsprechung, pflichtanwalte nicht auf. diese clientel ist ein unerwuenschtes zuschussgeschaeft

  65. #24 elohi_23 (24. Mai 2009 18:54)
    Irgendwie hab ich diesen Film einmal gesehen.
    Mir ist aber „Steiner das eiserne Kreuz“ oder „Im Westen nichts Neues“ oder „Das Duell enemy at the gates“ lieber. Oder „Die Brücke von Ahrheim“ oder „Stoßtrupp Gold“. Auch „Gesprengte Ketten“ war sehr gut. Aber „Der Soldat James Ryan“ ist mir irgendwie…

  66. An #76 Don.Martin1 (24. Mai 2009 19:12)

    Deine Auflistung ist sehr interessant. Ich habe alle diese Filme gesehen und finde sie sehr gut.

    Ich habe den Kampf in Normandie ausgewählt, weil mein Onkel dort ein MG bedient hatte und kräftig in die anrückende Menge der Gegner setzte. Was f?r mich zählt ist der Kampfgeist der deutschen Soldaten, der Ausgang der Kampfhandlungen ist mir zweitrangig.

    P.S.
    Mein Onkel ist leider am 10.07.1944 in der Normandie gefallen und dort begraben.

  67. #68 elohi_23 (24. Mai 2009 17:43)
    #71 elohi_23 (24. Mai 2009 18:06)

    Du verkennst Ursache und Wirkung. Ursächlich für all unsere Probleme ist, daß die politische Klasse von Anfang an das deutsche Volk stetig entmündigt hat und letztlich die Demokratie zugunsten der „Idee der europäischen Integration“ geopfert hat. Massenhafte Migration war und ist hierbei nur ein Mittel den Zusammenhalt und die Solidarität der Bürger und somit letztlich die Demokratie zu zerstören.
    Da bringt es dann auch nichts – wie du es formulierst – zu warten „bis der Feind knietief im Wasser steht“. Der eigentliche „Feind“ kommt nicht durchs Wasser, weil er nämlich bereits unter uns ist. Was einzig hilft ist es, die classa politica endlich schachmatt zu setzen, um so dem Willen des Volkes wieder Geltung zu verschaffen. Das ist das eigentlich dringliche Problem. Wenn dies nicht gelingt ist auch die Islamisierung nicht aufzuhalten. Allerdings möchte ich nicht wissen wer alles wieder sein Kreuz bei den „Fünf Etablierten“ setzt und trotzdem weiter die Umstände in diesem Land beklagt…

  68. An #76 Don.Martin1 (24. Mai 2009 19:12)

    Der Soldat in dem Zeitabschnitt zwischen 49-53 Sekunde sieht meinem Onkel sehr ähnlich. Er kann es sogar gewesen sein.

    http://www.youtube.com/watch?v=UAP3M72gzGQ&feature=email

    Als gebürtiger Schlesier mag ich dieses Lied. In meiner Jugend haben wir es zuhause heimlich gesungen, weil es damals in Polen durch Kommunisten verboten war.

    Als ich dann am 27.11.1987 Schlesien verlassen musste, dann habe ich weinend dieses Lied gesungen. Aber noch in diesem Jahr werden wir uns wieder sehen – das steht nun fest und macht mich glücklich!

    Ich bin stolz auf die deutschen Soldaten solange sie sich im Kampf ritterlich benommen haben und sich an keinem Verbrechen gegen Juden und ziviler Bevölkerung beteiligt haben. Die NAZIS waren Verbrecher und haben die deutschen Soldaten für ihre Schandtaten missbraucht und oftmals sinnlos geopfert.

  69. An #78 guderian (24. Mai 2009 19:44)
    #68 elohi_23 (24. Mai 2009 17:43)
    #71 elohi_23 (24. Mai 2009 18:06)

    … Du verkennst Ursache und Wirkung …

    Meine Aussagen waren teils im übertragenen Sinne gemeint. Ich habe nicht gesagt: wir sollten tatenlos abwarten sondern habe ich eher an eigene Aufrüstung gedacht.

    Ansonsten hast DU Recht.
    Unseren Eliten steht das Wasser wirklich bis zum Halse hoch. Nun werden sie versuchen ans Land zu kommen. Doch der aufmerksame und gute MG-Schützer wartet ab bis der Feind in Knie hohem Wasser steht. Denn dann hat der Feind definitiv keine Chance aufs Überleben. Nur der junge Soldat schießt vor Angst zu früher seine Magazine leer.

    Also Pulver trocken halten.

  70. bald wird der Sozialstaat kollabieren. Je schneller das kommt… ist doch prima!

    Low Life geht auch… konsumiere jetzt schon nur was nötig ist. Sehe immer weniger ein, warum man hier 10 Stunden am Tag schuften muß um diesen Idiotenzirkus mit seinen Steuern zu finanzieren.
    Zumindest gefällt es mir immer weniger dies unbedingt hier in Fantasialand tun zu müssen. Mit einer guten, international anerkannten Ausbildung weiß man erst was Freiheit bedeutet. Und diese werde ich auch meinen Kindern angedeihen lassen!

    Tretet doch alle in den Konsum- und Schuldenstreik, mal schauen was dann hier passiert!

    Achja und noch was passendes hierzu:

    Hier in Hessen hängen im Polizeipräsidium schon Stellenanzeigen für Polizisten in türkisch. Nicht in spanisch, französich oder Italienisch, nein, sondern nur in türkisch!

    ——–>

    Vielleicht hat jemand die Tage auf ARTE den Doppelteiler über den Fall des römischen Reiches gesehen?
    Die Parallelen sind unverkennbar!!!!

    Die nicht integrierten Germanen (Zitat „Sie hatten ihre eigenen Bräuche, Kleidung und Ernährungssitten und schotteten sich von den Römern ab) waren im Militär und Administration, es gab nichts verbindendes „Gemeinsames“ mit den Römern. Am Schluß haben sich Römer und Germanen untereinander selbst im Militär bekriegt. Und so wird es auch hier kommen!

    Die Schlußsentenz lautete etwa wie folgt:

    „Es zeigte sich, daß die Einwanderung von Frauen und das Kinderkriegen die beste Kriegstaktik ist.“

    So hatten es die damaligen „Migranten“ geschafft, die Römer zu unterwandern und schließlich zu Fall zu bringen. Die Römer hatten sich in Ihrer Hochnäsigkeit für die Herren im Hause und den „Migranten“ überlegen gehalten bis diese ihren Herrschaftsanspruch mit Gewalt plötzlich durchsetzten.

    Ich frage mich, warum keiner unserer Qualtitätspolitiker die verblüffenden Parallelen zu heute sieht??????? Hier wäre es doch echt mal angebracht aus der Geschichte zu lernen.

    Aber auch dass konnte man lernen: Obwohl die Gefahr evident war, gab es auch damals machtgeile Politiker, die für ihren eigenen Machterhalt die eigenen Leute und das Land ans Messer lieferten.

    nora***

    PS:
    Nicht vergessen: Spendet an PI, Wilders & Co!
    Meldet Euch von der GEZ ab und kündigt Eure Lügenpresse-Abos. Verteilt Flyer und weist auf PI & Akte-islam.de etc. hin. Das alles kann jeder völlig streßfrei beitragen !

  71. Diese Regelung, dass Türken ohne Visum einreisen dürfen, wenn sie hier im Lande etwas einkaufen wollen, wäre aber eine rassistische Diskriminierung gegenüber anderen potenziellen Einkaufstouristen, zB vom schwarzen Kontinent.

    Ergo: Ab sofort braucht niemand mehr ein Visum für Deutschland, sobald er das Geld für ein paar Bonbons vom Kiosk dabei hat!

  72. An #83 observer812 (24. Mai 2009 21:00)

    … Ab sofort braucht niemand mehr ein Visum für Deutschland, sobald er das Geld für ein paar Bonbons vom Kiosk dabei hat! …

    Und wen ER das nötige Geld nicht haben sollte, dann könnte ER sich anonym bei den deutschen Sozialämtern melden. Dort kann ER sich das Begrüßungsgeld in Höhe von 351 Euro für Alleinstehende unbürokratisch abholen.

    So klappt es auch mit den Nachbarn!

  73. Eine kluge Politik kann hierauf nur eines antworten:

    Abschmettern und HART BLEIBEN.

Comments are closed.