Gelebte Integrationsbereitschaft demonstriert en türkischer Vater, indem die interkulturelle Ehe zwischen seiner Tochter und einem Deutschen zu verhindern suchte. Dafür schlug er mit zwei Freunden den Verlobten zusammen, drohte, ihm die Beine zu brechen, verprügelte seine 25-jährige Tochter, sperrte sie eine Woche lang in Istanbul ein und bedrohte beide mit dem Tod.

Vor der 16. Großen Strafkammer des Stuttgarter Landgerichts steht derzeit ein in Bietigheim-Bissingen lebender Türke wegen Geiselnahme, Körperverletzung, Nötigung und Freiheitsberaubung. Bislang schweigt der 46-Jährige zu den Vorwürfen. Laut Anklage soll dessen 25-jährige Tochter im September 2007 ihrem Vater mitgeteilt haben, dass sie ihren ein Jahr älteren deutschen Freund heiraten wolle. Daraufhin habe der Vater ihr den Kontakt verboten und sogar dem Arbeitgeber der 25-Jährigen telefonisch mitgeteilt, dass er dem Verlobten die Beine brechen werde, falls er sich seiner Tochter nähere. Aus Angst traf sich das Paar wochenlang nicht.

Schließlich verbrachte es doch zusammen mit der Schwiegermutter im Mai 2008 heimlich einen Urlaub in Istanbul. Das habe der Angeklagte herausgefunden und sich mit zwei Freunden ins nächste Flugzeug gesetzt, um dem Deutschen vor Ort eine Abreibung zu verpassen. Die Männer sollen, so die Anklage, den 26-Jährigen zusammengeschlagen, gewürgt und schwer verletzt haben. Die Tochter soll der Beschuldigte zu Boden geworfen und getreten haben. Dabei, heißt es weiter, soll er die Liebenden mehrfach mit dem Tod bedroht haben. Dann soll der Angeklagte dem Paar die Handys abgenommen und den Mann gewaltsam mit Hilfe der beiden Kollegen zurück nach Deutschland gebracht haben. Die Tochter habe der Vater indes ohne Pass eine Woche einsperren lassen. Allerdings klickten bei der Wiedereinreise des Angeklagten am Stuttgarter Flughafen am 14. Mai letzten Jahres die Handschellen für den Angeklagten, da der Verlobte inzwischen Strafanzeige wegen Körperverletzung erstattet hatte.

Jetzt soll das Stuttgarter Landgericht befinden, ob das Verhalten des Angeklagten strafrechtlich relevant ist oder eine reine Erziehungsmaßnahme war – sozusagen ein Verbotsirrtum

(Spürnase: Xrist)

image_pdfimage_print

 

51 KOMMENTARE

  1. Genau, alles ein Verbotsirrtum.

    Woher sollte der Vater denn wissen, dass das in Deutschland verboten ist?

  2. Den VERBOTSIRRTUM habt Ihr aber jetzt wirklich gefressen, oder?

    Schmeckt er denn wenigstens 🙂

  3. Was, ich glaub das nicht… das mit der ERZIEHUNGSMASSNAHME steht WIRKLICH im ORIGINALARTIKEL!!!

    Sind die alle wahnsinnig…

    Hoffentlich ist es dann auch eine Erziehungsmassnahme, wenn das Volk den REICHSTAG ANZUENDET 🙂

  4. Der Moslem – Mann darf „Ungläubige“ ehelichen, wenn sie zusammen Moslemkinder bekommen.
    Bei Frauen ist das anders.
    Man hat augenscheinlich Angst, dass aus der Verbindung Nichtmoslems hervorgehen könnten oder die Frau gar rausfindet, was Freiheit ist.

    Deshalb reagiert der türkische Vater wohl so.

  5. Ich danke Frau Merkel für die Beschaffung solcher Talente!
    Frau Böhmer möchte ich für die erfolgreiche Integration dieses Türken danken.

  6. Im umgekehrten Fall Deutscher Vater und türkischer Freund wüssten wir von dem Fall schon seid Wochen durch Sondersendungen , Lichterketten und Frau Merkel hätte sich schon längst bei Herrn Erdogan endschuldigen müssen.
    Mein Tipp für das Urteil irgendwas zwischen Freispruch und 10 Tagessätzen a 5 Euro.

  7. „Verbotsirrtum“ muss auch zum „geflügelten Wort“ mit (TM) werden, so wie „Einzelfall“(TM).

  8. Verständlich, dass er seine Tochter vor diesem Rassistenschwein schützen wollte!

  9. Der Moslem – Mann darf “Ungläubige”
    ehelichen, wenn sie zusammen Moslemkinder bekommen. Bei Frauen ist das anders. Man hat
    augenscheinlich Angst, dass aus der Verbindung Nichtmoslems hervorgehen könnten oder die Frau gar rausfindet, was Freiheit ist.

    Deshalb reagiert der türkische Vater wohl so.

    Und ich dachte bei der Sache mit den
    Kinderkriegen geht es um Menschen. So
    kann man sich täuschen. Unsere Kultur
    hat wirklich versagt.

    Mike

  10. Deutscher schlägt Ausländer zusammen:

    Fall für den Bundesstaatsanwalt.

    Ausländer schlägt Deutschen zusammen:

    Erzieherischen Maßnahme + Verbotsirrtum.

  11. @alle : weswegen bevorzugen immer mehr deutsche Frauen beschnittene Männer? einem Arbeitskollegen wurde kürzlich von seiner Verlobten der Vorschlag gemacht, er solle sich doch bitte Beschneiden lassen!!!! Zuvor hatte diese wohl schonmal multikulturelle Bekannschaften. Diese art von Vorlieben habe ich in Ballungsgebieten schon von mehreren Frauen zu hören bekommen.

  12. #2 instinctive
    Ja, schmeckt pikant. Dafür überlassen wir dir gerne die „Erziehungsmassnahme“, sowas schluckst du doch sicher bereitwillig, oder?

  13. Lieber Judas,
    so ein Schwachsinn! Viele deutsche Männer lassen sich beschneiden. Wie auch ich. Einfach weil man meint, dass es schöner ist oder mehr Spass macht oder, oder, oder. Ist ’ne Modeerscheinung. Basta.

  14. @12 Wirtswechsel: Mmmmmmmmmmmmmmmmhhh… am liebsten mit „brauner Sosse“ 😉

  15. Satire

    Wenn das die Politiker gewusst hätten. Dann
    hätten Sie nur Eheschliessungen zwischen
    CDU-Menschen und CDU-Menschen gestattet. Es
    gibt natürlich einen Spielraum, es ist eine
    Konvergenz zu CSU-Menschen geduldet und deren
    Kinder, aber nur als Knechtschaft. Das Modell
    lässt sich auf die ganze Politik umsetzen.
    Dann sind halt mal SPD-Generationen dran,
    dann wieder FDP Generationen. Und trotzdem
    würden Sie untergehen weil sie nicht ver-
    standen haben, das der Islam keine
    Kompromisse macht.

    Mike

  16. Das erinnert mich an das Massaker vor zwei Wochen bei einer Hochzeit in der Türkei. Da wurden über 40 Personen abgeschlachtet. Das ist halt das Temperament der Südländer. Dafür sollte man als Europäer Verständnis aufbringen.

  17. Die eurabisierung Europas wird gegen den Willen der europäischen Bevölkerung durchgesetzt; notfalls mit Gewalt!
    Es ist das Ziel der Kräfte, die die NWO durchsetzen wollen.
    siehe:

    Für diejenigen, die immer noch daran zweifeln, daß Eurabia gewollt ist

    Thomas P.M. Barnett, ein Strategieberater des Pentagon schreibt in seinem Buch Bluprint for action:
    „Aufgrund seiner schnell alternden Bevölkerung kann es sich Europa nicht mehr leisten, auf ‘Gastarbeiter’ zurückzugreifen, sondern muß dem Beispiel der USA folgen und seine Schleusen für den ungehinderten Einwanderungsstrom öffnen. Rechtsgerichtete und einwanderungsfeindliche Politiker müssen zum Schweigen gebracht werden und haben von der Bühne zu verschwinden, und zwar schnell!“ …Unser Planet steckt voller Spinner, die gegen die Vermischung von Rassen und Kulturen wettern und sich der Erkenntnis verschließen, daß die Logik der Ökonomie obsiegen wird und nur sie die Menschen überzeugen kann. Diese Logik erfordert eine Globalisierung, die sowohl multikulturell als auch multirassisch sein muß. Sofern sie nicht von Kräften im Innersten des CORES heraus sabotiert wird, ist ihr Siegeszug nicht mehr aufzuhalten. „Jawohl“ bekennt Barnett, „ich nehme die vernunftwidrigen Argumente unserer Gegner zur Kenntnis. Doch sollten sie Widerstand gegen die globale Weltordnung leisten, fordere ich: Legt sie um!“

    Siehe z.B.Haider ubd Andere.

  18. Dann soll der Angeklagte dem Paar die Handys abgenommen und den Mann gewaltsam mit Hilfe der beiden Kollegen zurück nach Deutschland gebracht haben.

    Gut so, kann ja wohl nicht angehen das diese unreine Schweinekartoffel die Heimat beschmutzt, der hat gefälligst in Deutschland die Sozialgelder fürs Herrenvolk zu erarbeiten

  19. Wäre ich Vater würde mich umgekehrt auch stören, wenn meine Tochter einen Moslem heiratet.

    Wenns zu viele Mischehen gibt mit Moslems geht die abendländische Kutlur auch den Bach runter..das führth zum Identitätsverlust… den moslemischen Vater hat wahrscheinlich genau das gestört, auch wenn seine Methoden dagegen anzugehen mittelalterlich sind.

    Ich finde jedoch die abendländisch und moslemische Welt sollten unter sich und vor allem getrennt bleiben und keinen Mischmasch bilden.
    D.h. die Musles sollten im Orient bleiben bzw dahin zurückkehren.

  20. Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!” (Maria Böhmer Bundesintegrationsbeauftragte CDU)

  21. @Steppenwolf: Das interessiert leider keinen 🙁

    Sex- and Crime-Geschichten aus der islamischen Gosse sind wohl interessanter. Haider? Hat sich vollaufen lassen, rumgeschwult und totgefahren. So stands schließlich in der Presse.

    Dass der türkische Vater aus dem Artikel ein übler Gewaltkrimineller ist – keine Frage. Aber in der Sache (!) hat er Recht. Er ist ein Gegner der Globalisierung und der Vermischung. Solche Ehen sind falsch.

    Deshalb wird es auch hier vor Gericht zu keinem „Verbotsirrtum“ kommen. DIESE Gewalttat wird von der herrschenden Elite nicht toleriert.

    Insgesamt habe ich den Eindruck, dass die einzig erlaubte Kritik an den eingewanderten Moslems die ist, dass sie sich nicht genug mit uns vermischen (insbesondere ihre Frauen davon abhalten) und daher der Aufgabe, zu deren Zweck man sie geholt hat – uns zu „verdünnen“ – nicht ausreichend nachkommen.

    Niemals solltet Ihr glauben, dass die Leute, die uns von ganz oben den Antirassismus predigen, Rassen und Ethnien für bedeutungslos halten. Ebensowenig halten sie Religion und okkultue Praktiken für bedeutungslos. Sie erzählen uns das nur, damit wir ihre Machenschaften nicht durchschauen.

  22. #15:
    Sorry aber es ist halt so!
    Deutsche Frauen stehen nunmal sehr oft auf Türken etc.!Das liegt nunmal daran das die meisten Deutschen Männer Schlappschwänze sind die sich alles gefallen lassen und die sogar zu fünft zusehen wenn ein Freund von 3 Ausländern zusammengeschlagen wird weil sie Angst haben.Dies ist dann eben auch auf politischer Bühne der Fall auch hier lassen sie sich alles gefallen.
    So ist es nunmal!Die meisten sind richtige Milchbubis…….
    Da ist kein Stolz mehr kein zusammenhalt und kein Mut mehr vorhanden……
    In sofern können wir noch einiges lernen…..
    Die meisten haben doch nicht mal mehr ihre Frauen im Griff!Die schreien vor euch nach emanzipation und ziehen sich dann vor einem Moslem ein Kopftuch an…….
    Seht es ein die hams drauf viele von uns nicht!
    Ich hab zum Glück viel mit Russen zu tun gehabt; super zusammenhalt super Einstellung schlagkräftig wenns draufankam und nie ohne Grund stress gemacht aber sich auch nichts gefallen lassen!
    Die haben meine Stadt aufgeräumt

  23. der Herr Hassemer, vormals Richter am Verfassungsgericht, ist Mitglied der SPD und
    somit im Regelfall sachlich nicht ernst zu nehmen. Auch Alter schützt nicht vor ideologischer Umnachtung. Gesinnungsrecht und
    Rechtsstaat, das ist unvereinbar. Das wäre auch ein Freibrief für alle, die im Reich Adolfs des Schrecklichen unerhörte Verbrechen begangen haben. Auch die wußten es nicht besser.
    Entzieht diesem Justizkasper die Pension.

  24. …Unser Planet steckt voller Spinner, die gegen die Vermischung von Rassen und Kulturen wettern und sich der Erkenntnis verschließen, daß die Logik der Ökonomie obsiegen wird und nur sie die Menschen überzeugen kann.

    Der Spinner!

    Die Gebährmaschinen sind doch nicht hier um
    eine neue Blüte einer Kultur einzuleiten, Sie
    wollen sich ja nicht vermischen, als vielmehr
    den Krieg zu ebnen. Und wenn das neue Osmanische Reich bis zur Küste des Atlantiks
    ausweitet und Europa verwüsstet ist, wird man
    nach Amerika schauen. Entweder die machen gemeinsame Sache oder der Amerikaner ist
    wirklich dumm. Man bekommt wirklich das ge-
    fühl, dass solch rasend schnelle Veränder-
    ungen in Kultur, Umwelt und der Moral eine
    grosse Veränderung herbeiführen wird. Und
    ich denke, sollte Israel fallen wissen wir
    was die Stunde geschlagen hat.

    Und die sanften erben die Erde, nachdem
    sie erst einmal furchtbar Böse werden
    mussten. Aber so ist nun mal unsere Natur.
    Gut und Böse, und nicht *nur* Böse. ;->

    Mike

  25. #15:

    Seht es ein die hams drauf viele von uns nicht!
    Ich hab zum Glück viel mit Russen zu tun gehabt; super zusammenhalt super Einstellung schlagkräftig wenns draufankam und nie ohne Grund stress gemacht aber sich auch nichts gefallen lassen!
    Die haben meine Stadt aufgeräumt

    Super! So muss das sein, wenn wieder Ruhe
    und Ordnung einziehen soll. Danach wird
    es automatisch wieder locker und friedlich.
    Dann sollte man sich aber auch verinner- lichen, wenn man locker wird:

    Der Preis der Freiheit ist ewige Wachsamkeit.

    Italien entwickelt zum Teil schon gewisse
    Bürgerwehren.

    Mike

  26. @Mike: Das ist kein Spinner. Das ist ein Strategieberater des Pentagon.

    Ich weiß, dass man von vielen bereits als verrückter Verschwörungstheoretiker angesehen wird, wenn man überhaupt in Erwägung zieht, dass das Pentagon (oder die Bilderberger, der CFR, die Trilateral Commission, der Club of Rome und schlimmere…) überhaupt eine Strategie haben.

    Allenfalls haben Moslems so was.

    Wir haben das nicht.

    Wir sind einschließelich unserer Eliten Schäfchen, denen alles zufällig eben so passiert. Bestenfalls traut man den ominösen „Linken“ (Antifa-Kids und Claudia Roth) noch eine Strategie zu. Aber das Pentagon – iwo! Die REagieren nur auf Dinge, die so über sie hereinbrechen, agieren tun die nicht.

    Oder?

  27. ähm….., wie war das? ich hab´s vergessen! Islam ist Friede, oder so?

  28. „oder nur als Erziehungsmaßnahme gegen eines seiner Kinder gelten kann“

    Seh ich als dreifacher Vater genaus so!

    Eigentlich habe ich als die Kinder 18 wurden, aufgehört, sie zu prügeln.

    Haltet mich auf dem Laufenden, ob diese Erziehungsmaßnahme auch für Kinder über 18 gildet!

    Dann hätte ich ein paar Probleme weniger!

  29. Ich bin gespannt, welche Strafe die braunblütige Steuerkartoffel kriegt.

    Sich der erzieherischen Maßnahmen mohammedanischer Kolonialherren zu widersetzen, ist Hochverrat an der multikriminellen Integrationsideologie.

  30. Wer einen/eine Kulturbereicherer/in heiratet, heiratet die ganze Sippe mit und ist demzufolge selber Schuld.

    Wer sich in Gefahr begibt kommt darin um.
    Kein Mitleid!

  31. #Genau Isabella!
    Wir sehen zu wie unsere Frauen „bereichert“ werden aber sollen aus Angst vor Vergeltung unsere Gefühle unterdrücken (wenn sie denn entstanden seien sollten)………
    Genau schön kaputullieren im eigenen Land!!
    Ich lass mir nichts vorschreiben und wenn ich Bock auf ne Türkin hab dann dann ist das halt so!

  32. Woher sollte denn Papi wissen, das Körperverletzung, Geiselnahme und Diebstahl verboten ist?
    Bei Prophet Mohammed waren diese Dinge erlaubt(wenigstens für den Propheten).

  33. Nein, NichtBlind, nicht aus Angst vor Vergeltung sondern aus guter, alter Vernunft, die einem sagt, dass – selbst ganz ohne gewalttätigen Schwiegervater – eine Ehe glücklicher ist, wenn man gleich „tickt“ wie die Frau und das Leben insgesamt schöner und in Krisenzeiten auch einfacher ist, wenn man seine Schwiegerfamilie mag und versteht (nicht nur sprachlich gemeint) und wenn sie einem nicht wie merwürdige Fremdlinge vorkommen.

    Das Märchen vom Hasen und vom Igel endet so:

    Die Lehre aus dieser Geschichte aber ist erstens, daß sich keiner, und wenn er sich auch noch so vornehm dünkt, einfallen lassen soll, sich über einen kleinen Mann lustig zu machen, und wäre es auch nur ein Igel.
    Und zweitens, daß es gut ist, wenn einer heiratet, daß er sich eine Frau von seinem Stand nimmt, die geradeso aussieht wie er.
    Wer also ein Igel ist, der muß darauf sehen, daß auch seine Frau ein Igel ist.

    Aber spätestens seit 1968 wissen wir ja dank unserer „Eliten“, die uns mit Lügenpropaganda zuschütten alles besser als unsere Altvorderen.

  34. Um Missverständnissen vorzubeugen: ich würde niemals Gesetze befürworten, die solche Ehen verbieten! Das geht den Staat nichts an.

    Ohne Eine-Welt-Propaganda käme das aber nur sehr selten vor.

    Es ist auch nicht verboten, dass ein reicher 60-Jähriger ein 20jähriges Flittchen heiratet. Aber jeder normale Mensch würde ihm sagen: Lass die Finger weg!

  35. Mitro da gebe ich dir vollkommen Recht!
    Ich hätte auch keine Lust auf eine Ehe………
    Es geht mir aber darum das höchstens die Vernunft nicht aber die Angst entscheiden sollte!
    Denn es heiraten auch nicht viele Türken deutsche Frauen (weil Sie ja keine Schlampen heiraten wollen;womit Sie auch Recht haben denn was anderes sind diese Frauen in meinen Augen auch nicht!!) aber bereichern sie trotzdem wenn du verstehst was ich meine……..Was spricht also gegen eine Umkehrung??

  36. #13 Judas:

    Tja, is‘ halt hygienischer… 😉

    Die Beschneidung ist zwar als Eingriff schlicht ätzend, aber ansonsten sinnvoll.

  37. Dem türkischen Vater hätte auch ein etwas umfassenderes Verhör bei der Geheimpolizei – „Muchabarat“ heißt sowas auf arabisch – nicht geschadet…

    Ein paar Tage weg von zuhause, eine handvoll Erziehungsmaßnahmen, damit er umdenkt, integrationsfreudiger wird – und schwupps schenkt er dem netten deutschen Schwiegersohn Blumen und ist glücklich und dankbar, dass er leben darf.

    Warum ich sowas schreibe? Nun, äh… Ich habe selbst im Nahen Osten gelebt. 😉

  38. Was spricht also gegen eine Umkehrung??

    Das kann natürlich jeder halten, wie er will.

    Übrigens glaube ich, dass DAS exakt das ist, was türkische Väter befürchten, wenn sie ihre Töchter einsperren und von den Brüdern überwachen lassen. Sie schließen von sich auf andere.

  39. Verbotsirrtumverbotsirrtumverbotsirrtumverbotsirrtumverbotsirrtumverbotsirrtumverbotsirrtumverbotsirrtumverbotsirrtumverbotsirrtumverbotsirrtumverbotsirrtumverbotsirrtumverbotsirrtumverbotsirrtum…

    Verbotsirrtum ?

    Verbotsirrtum !

  40. Also wenn meine Tochter einen Türken heiraten würde, dann könnte ich auch für nichts garantieren.

  41. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht, folglich gibt es auch keinen „Verbotsirrtum“.

    Aber je häufiger ihr diesen Begriff hier nachplappert, umso größere Verbreitung wird er finden, bis er schließlich Allgemeingut geworden ist. Also hört bitte auf, ständig diesen Mist zu verbreiten. Das alles wird von den Muslimen nur allzu dankbar aufgenommen.

    Nur weil ein paar irre Richter solche Konstrukte erfinden, muß man ihnen nicht auch noch den Gefallen tun und mit ständigem Nachplappern (auch wenn es kritisch gemeint ist) für ihre Verbreitung sorgen, oder?

  42. Der Deutsche war ja selbst Schuld, er hätte doch wissen müssen dass er sich nur mit Mitgliedern seiner eigenen (niederen) Kaste einlassen darf, und nicht mit Angehörigen der neuen Herrenrasse.

    Also wird wieder mal ein mildes Urteil geben, und selbst wenn nicht: Im Knast würde sich der Türke pudelwohl fühlen, denn arbeiten muss er nicht, Kost und Logis frei, und jede Menge Gleichgesinnter um sich. Also würde sich für ihn eigentlich nichts ändern.

  43. Der Typ ist doch selbst schuld. Was läßt er sich auch mit einer Türkin ein. Kein Wunder, dass er was auf sein Maul bekommen hat.
    Diese Menschen sind schon aufgrund ihres Hasskultes namens Islam nicht in der Lage zu lieben oder gar menschliche Wärme zu verströmen. Sie sehen sich als Kämpfer ihre abartige Religion und alleine deshalb sind sie zu menschlichen Emmotionen nicht fähig. Ich würde es auch nicht wollen, dass mein Sohn sich mit so etwas abgibt. Die Weiber, die sich mit diesen Babaren einlassen sollte man entmündigen und ins Heim stecken.

Comments are closed.