Der 1972 zum Islam konvertierte islamische Hass-Prediger Bilal Philips (Foto), der von der Al-Nur Moschee in Berlin Neukölln zu einer Vortragsreihe eingeladen wurde, wird jetzt doch nicht sprechen. Der Imam hätte sich nämlich ausgerechnet in Wowis Berlin öffentlich für die Todesstrafe gegen Homosexuelle eingesetzt. Diese Aussicht löste in der ganzen Region eine Welle von Protesten aus.

Nach einer Mahnwache des Lesben- und Schwulenverbandes Berlin-Brandeburg haben sowohl Bilal Philips als auch Pierre Vogel, der ebenfalls hätte sprechen sollen, sich aber jetzt von seinem Hasspredigerfreund „distanziert“, ihre geplanten Reden abgesagt.

Der Verband schreibt auf seiner Website:

An der gestrigen Mahnwache, zu der LSVD und TERRE DES FEMMES aufgerufen hatten, nahmen rund 30 Personen teil. Der Prediger Pierre Vogel verließ die Moschee und suchte das Gespräch mit den Teilnehmern der Mahnwache. Er erklärte, er habe seinen Vortrag abgesagt, weil die Al-Nur-Moschee einen Dialog mit den Demonstranten ablehne. Er dagegen befürworte den Dialog. Angesprochen auf die Forderung Bilal Philips, Homosexuelle müssten getötet werden, erklärte Vogel, er lehne eine Bestrafung Homosexueller ab. Aus dem Koran lasse sich die Forderung nach einer Bestrafung nicht ableiten. Das wolle er auch in seinen Predigten deutlich machen.

Nach dem Gespräch mit Pierre Vogel wurde die Mahnwache abgebrochen. Offen blieb gestern allerdings, ob Vogel seinen Vortrag tatsächlich nicht hielt. Nach dem Gespräch mit den Demonstranten kehrte er auf das Gelände der Moschee zurück und verließ dieses entgegen seiner Bekundung, nun nach Hause fahren zu wollen, zunächst nicht.

Vogel hatte gemeinsam mit Bilal Philips eine Vortrags-Tour durch Deutschland geplant. Neben Berlin sollten Stuttgart, Dortmund und Hannover Stationen sein. Bilal Philips war nach den Protesten nicht nach Deutschland eingereist. Die Proteste des LSVD richten sich gegen Philips Ansichten zur Homosexualität. In einem 18-minütigen, im Internet zugänglichen Video rechtfertigt Philips die Tötung Homosexueller.

Das Video sehen Sie hier:

Ereignisse wie diese zwingen die Muslime, ihr „wir sind eine unterdrückte Minderheit“-Deckmäntelchen fallen zu lassen. Wenn es wirklich darum geht, ist es ihnen nämlich nicht an Solidarität mit anderen Minderheiten gelegen – im Gegenteil. Sie streben danach, zur Mehrheit zu werden und anschließend genau diese Minderheiten, die zu oft in falscher Solidarität zu ihnen gehalten haben, auszulöschen im Namen Allahs und seines blutrünstigen Propheten.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

74 KOMMENTARE

  1. Und wieder wurde es bestätigt, Islam heisst Frieden, Toleranz und Gleichberechtigung!

    Achtung! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten.. 😉

  2. Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es einen Moslem nicht gefällt.

    Gruß

  3. An Wowereits Stelle wäre ich hingegangen und hätte dem Zausel ein Küßchen gegeben…

  4. Die Guantanamo-Uiguren geniesen ihr Leben beim Baden und Eisessen auf den Bermudas

    Jetzt rebelliert die Bevölkerung gegen den Präsidenten:

    Uiguren bringen Bermuda-Premier in Bedrängnis

    Einsame Entscheidung mit Folgen: Hunderte Demonstranten fordern auf den Bermudas den Rücktritt des Ministerpräsidenten. Er hatte ohne Rücksprache zugesagt, vier Uiguren aus Guantanamo aufzunehmen. Den Ex-Häftlingen scheint es bestens in dem Ferienparadies zu gefallen – beim Schwimmen und Eisessen.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,630917,00.html

  5. Ich habe gerade im Spiegel Forum die hämischen Kommentare zum Mord an den beiden Mädchen im Jemen gelesen. Einige stammen offensichtlich von Moslems.

    http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=7552

    Mich wundert, dass der Spiegel so etwas überhaupt stehenlässt. Kann PI das bitte öffentlich machen und einige Kommentare aus dem Forum zitieren?

  6. Die Homosexuellen werden noch unsere eifrigsten Mitstreiter im Kampf gegen die Islamisierung werden.
    Wir sollten wirklich sofort beginnen, die Schwulenverbände über das wahre Wesen des Islam aufzuklären.
    Im Islam sind Homos nicht mehr wert als Schweine, das sollte man den Leuten mal klar machen!

  7. Das ist kein Hassprediger, das ist ein ganz normaler islamischer Geistlicher mit ganz normalen islamischen Prinzipien. Der Unterschied ist, das dieser Mann wenigstens so ehrlich ist und seine Meinung offen ausspricht.

    Ob Wowi ahnt, das in seiner Stadt hundertausende Schwulenhasser unterwegs sind?

  8. Ich mache mir Sorgen um den obersten Tugendwächer Volker Beck!

    Einerseits ist er ganz entsetzt, dass für HasspredigerInnen dann kein Einreiseverbot besteht, wenn diese zur Tötung von Homosexuellen aufrufen:

    Warum wurde die Einreise von Imam Bilal Philips nach Deutschland nicht verhindert?

    Volker Beck, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer und menschenrechtspolitischer Sprecher, reichte heute folgende Mündliche Fragen für die Fragestunde des Deutschen Bundestags in der 226. Sitzung am Mittwoch, den 17.06.2009, ein:

    Warum wurde die Einreise von Imam Bilal Philips, der ein Einreiseverbot für die USA hat, nicht insbesondere auf Grund von §§ 54 (1) 5 a, 55 (1) 8 b. i.V. m. § 6 AufenthG oder durch Ausschreibung zur Abweisung im Schengen Informationsystem verhindert, obwohl bekannt ist, dass er zur Anwendung der Todesstrafe gegen Homosexuelle aufruft und unter seiner Schülern auch für Al Qaida rekrutiert werden soll, und wie will die Bundesregierung mit künftigen Einreiseversuchen von Imam Bilal Philips in den Schengenraum umgehen?

    5 Tage später hingegen ist er wieder ganz der mohammedanophile TerroristInnenversteher und fordert die Aufnahme von UighurInnen aus Guantanmo:

    17. Juni 2009
    Guantánamo: Haltung der Bundesregierung beschämend

    Zur Debatte um die Aufnahme von Guantánamo-Häftlingen erklärt Volker Beck, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer:

    Die Haltung der Bundesregierung beim Thema Guantánamo ist beschämend. Es zeigt sich erneut, Frau Merkel ist von der neuen Politik des amerikanischen Präsidenten überfordert.

    Mit der anhaltenden Weigerung der Bundesregierung, auch nur eine geringe Anzahl von Guantánamo-Häftlingen in Deutschland aufzunehmen, manövriert uns der verantwortliche Innenminister Schäuble zunehmend ins europäische Abseits.

    Also, lieber oberster Tugendwächter, was denn nun?

    Übrigens kann der oberste Tugendwächter doch noch zufrieden sein:

    http://www.welt.de/politik/article3918744/Guantanamo-Haeftlinge-sollen-polizeibekannt-sein.html

    Guantánamo-Häftlinge sollen polizeibekannt sein
    (45)
    13. Juni 2009, 13:41 Uhr

    Die beiden Guantánamo-Häftlinge, zu deren Aufnahme die USA Deutschland drängen, sind der Polizei bereits aktenkundig. Medienberichten zufolge fiel einer von ihnen als drogensüchtiger Dealer auf und stand mehrfach kurz vor der Abschiebung. Der zweite sei sogar in einem Video mit einem Top-Terroristen zu sehen gewesen.

  9. Was diesen Mann vom Rest seiner Elitean unterscheidet ist einzig und allein dass er die Katz nicht lang genug im Sack halten kann.

  10. Den Islam und dessen Verbreitung zu tolerieren und Vorschub zu leisten, ist ein

    MORALISCHES UND POLITISCHES UNENTSCHULDBARES VERBRECHEN

  11. Was diesen Mann vom Rest seiner Elite unterscheidet ist einzig und allein dass er die Katz nicht lang genug im Sack halten kann.

  12. Das war schon klar, dass nur ein paar dutzend Homosexuelle demonstrieren würden.

    Wenns darum geht, mit den „Juden ins Gas“ blökenden Palästinensern mitzumarschieren, tauchen 1000 Linke auf.

    Wenn selbige „Toleranz“prediger zur Mordjagd auf Homosexuelle blasen, kommt niemand.

    Kein Statement von Claudi oder Wowi. Keine Zeitungsberichte oder Sondersendungen.

    Der Vogel kann sich ja nun auch in Saudi Arabien für Homosexuellen-Rechte einsetzen, mal sehen wie lange der Öl-Dollar dann noch auf die Konten seiner Gruppierungen fließt.

    Pierre ist ein schlauer Vogel. Er nennt Robbespierre auf seiner Seite

    http://www.muslimegegenrechts.de

    einen Massenmörder und gibt auch sonst noch allerlei erstaunliches von sich.
    Zum Beispiel möchte er „Briefträger“ (ganz sicher Pierre!) werden und gibt sich als netter Familienonkel im Gespräch mit seiner Omma.

    Schaut euch die Videos ruhig alle an. Dann wisst ihr wie er arbeitet. Schweinereien und Angriffe auf die freie Welt finden zwischen Allerlei Nettigkeiten, Witzchen und harmlosigkeiten ihren Platz.

  13. #12 Alastor2262 (17. Jun 2009 13:48)

    Korrektur:

    Denn wenn nämlich der von Wowi geduldete islamspastische Berlinbesucher Philips e r s t e i n m a l zum Zuge kommt, wird auch der rote Männerliebhaber erkennen müßen, das ein langgezogener Hals das weitere Ausfahren seines Beziehungsverstärkers unmöglich machen wird.

    Denken solche Klappstühle wie Wowereit gelegentlich auch mal?

  14. Wowereit hält den Musels doch noch den Hintern hin.

    Wo ist denn Herr Volker Beck? Im Iran wurden seit der Revolution über 4000 schwule Männer hingerichtet.

  15. Der ist nur vom Mossad und CIA beauftragt die weltoffenen Moslems, die wir alle kennen, bloßzustellen.

  16. Glauben die Demonstranten wirklich, dass ohne diesen Bilal Philips nun Toleranz gegenüber Homosexuellen in der Al-Nur Moschee gepredigt wird?

  17. Der Umgang mit Schwulen wird anscheinend Europaweit zum Knackepunkt der Islamisierung
    denn im Gegensatz zu den im Islam Marginalisierten Frauen und unseren Islamhörigen Mosochistischen Feministinnen ist die Homoscene durchaus Wehrhaft ! Einige Funktionäre wie Beck und auch Wowereit machen noch auf Dhimmitum
    gegenüber dem Islam! Aber das trägt ab dem Augenblick nicht mehr ab dem die Scene rebeliert! Denn aus unserer Gesellschaft gibt es kaum noch ablehnung ! Und Verfolgung schon gar nicht ! Alle Gealt gegen Schwule kommt aus dem Islam

    Berlin Brandanschläge – Schulessen kommt heute im Leihauto
    Gruß Andre
    __________________
    Patriotisch,Antiislamisch,Proamerikanisch,Proisrae lisch

  18. Da ist dem Bilal aber ein kleiner Fehler unterlaufen. Wird ihm nie mehr passieren. Jetzt weiß er, hätte er für Todesstrafe gegen Christen plädiert, wäre er in Berlin willkommen. Hätte vielleicht gar ein Bundesverdienstkreuz gegeben. – und Einladung zu Wowereits Hinterladerparty.

  19. In früheren Kommentaren hier auf PI habe ich bereits erwähnt, dass ich Volker Beck, sowie Klaus Wowereit und Westerwelle darauf aufmerksam mache, dass die Friedensreligion irgendwann auch bei genannten Herren ankommen wird, denn Schwule werden vom Islam kategorisch abgelehnt!
    Beck meinte wohl ganz überrascht, man solle ihm mal die Stelle im Koran zeigen wo das geschrieben steht…!
    Liebe schwulen Freunde und Islamisierer, die Moslems werden Euch die Ärs**e weiter aufreißen als Euch lieb ist!
    Und wie alles im Islam, fängt nun auch hier die Hetze an!

    Gruß

    Katthaus

  20. Dass Vogel mit Philips eine ganze Vortragstour plante, macht deutlich, dass er mit seinen Thesen konform geht.

    Diese „Distanzierung“ ist ein taktisches Manöver und sonst gar nichts.

    Zu den Wahabiten aus Wikipedia:

    „“Kennzeichnend für den Einfluss der Wahhabiten sind unter anderem folgende Praktiken im öffentlichen Leben:

    Verbot des Autofahrens für Frauen
    Verbot für Frauen, sich in der Öffentlichkeit mit fremden Männern zu zeigen
    Öffentliche Scharia-Strafen wie Hinrichtungen und Auspeitschungen
    Verbot der freien Religionsausübung““

    Vogel ist häufig in Saudi Arabien, auch dort im TV. Sein Studium ist Saudi-finanziert und ersteht im Clinch mit vielen anderen muslimischen Vereinigungen, die auch über das Internet ausgetragen werden.

  21. Dieser Typ würde doch optimal zu MC Steinmeier passen, wenn der in Kürze wieder einen Sangespartner für den Kampf gegen Rechts sucht.

  22. Schau an! Die Homosexuellen können 30 Personen zu einer zivilisierten Mahnwache gegen einen zusammenbringen, der ihre Ermordung fordert?! Cool !
    In Marburg haben sie im Mai noch richtig Randale veranstaltet, Christen beleidigt, beschimpft und bedroht, nur weil auf einem Seelsorgekongress unter „ferner liefen“ auch das Thema „Therapierbarkeit von Homosexualität“ angeschnitten werden sollte, weil es durchaus auch Homosexuelle gibt, die sich ändern wollen. Mit großem TamTam hat sich da auch Volker Beck und andere Politiker eingemischt und die Ausladung der betreffenden Referenten gefordert!

    Bei sowas wie hier kommen dann 30 zu einer Mahnwache! Lächerlich!

  23. #24 MatthiasW (17. Jun 2009 14:03) Dieser Typ würde doch optimal zu MC Steinmeier passen, wenn der in Kürze wieder einen Sangespartner für den Kampf gegen Rechts sucht.

    ______________________________________________

    Und ich dachte, dieser mostbärtige Derwisch wäre der Frontmann der „New Village People“

  24. Beck meinte wohl ganz überrascht, man solle ihm mal die Stelle im Koran zeigen wo das geschrieben steht…!

    Was sonst so im Koran steht, damit hat er keine Probleme, oder wie sehe ich das?

  25. Er ist ja nur gegen die Todesstrafe. Aber „Ab-und-zu-krankenhausreif-schlagen“ durch jugendliche SA-Trupps wird er weiterhin befürworten. Leute, die solches Gedankengut verbreiten, sollte man sofort in die Wüste schicken.

  26. Es gibt Aussagen, die unsere bigotte und heuchlerische Grünbourgeoisie mit Betroffenheit und Empörung zur Kenntnis nimmt. Vollkommen anders sieht es aus, wenn solche menschenverachtenden Aussagen orientalischen Ursprungs sind. Dann erhöhen sie nur die Buntheit der multikulturellen Gesellschaft.
    Menschenrechtsverletzende und demokratiefeindliche Aussagen müssen bekämpft werden und zwar unabhängig von deren Herkunft. Dass Moslems hier einen Bonus erhalten, zeigt nur die intellektuelle und moralische Verkommenheit unserer grünen Gutmenschen.

  27. Die Homosexuellen realisieren langsam, was auf sie zukommt; dabei haben sie es noch schlechter als die gottlosen Linken, die zur Not schnell konvertieren werden…

  28. Tja, Schwule und Lesben dürfen anscheinend gegen die Anhänger der Friedens-Religion demonstrieren ohne als Nazis beschimpft zu werden! Ach ja, es war ja keine Demonstration, sondern eine Mahnwache. Dann geht das natürlich.

  29. Schwulenfeindlicher Einfluss der Rastafari-Bewegung trifft auf kiffenden Jamaican und daraus entsteht Bilal Philips.

    …………
    An PI,
    ihr wisst schon das Heute der 17.Juni ist. Wo ist ein Artikel der den 125 Toten vom Aufstand in der SBZ gedenkt ?
    mfg.

  30. #8 Eurabier (17. Jun 2009 13:42)

    Ich mache mir Sorgen um den obersten Tugendwächer Volker Beck!

    Seine kognitiven Dissonanzen möchte ich nicht haben.

    Volker_Beck: § 175 heute vor 15 Jahren aufgehoben(und seit 40 Jahren Strafverfolgung homosexueller Handlungen zwischen erwachsenen Männern abgeschafft).

    Volker_Beck: § 175-er rehabilitieren und entschädigen! Homosexuelle verfassungsrechtlich vor Benachteiligung schützen http://tinyurl.com/l64rnh #Artikel3

    klandestina: @Volker_Beck Und damit es so bleibt, müssen die Grünen endlich mit ihrer Islam-Verharmloserei aufhören. Aktuell: http://tinyurl.com/ltzuam (Hinweis auf Philips in Berlin)

    Volker_Beck: @klandestina Den Islam mit so etwas gleichzusetzen, ist dumm. Aber niemand darf die Augen vor den Augen des Islamismus verschließen.
    3:25 PM Jun 11th from web

    klandestina: @Volker_Beck Scharia=Islam. Einlader Pierre Vogel wird unter jungen Muslimen wie ein Popstar verehrt.Das durfte ich in Köln selbst erleben.
    3:36 PM Jun 11th from web in reply to Volker_Beck

    Leider ist er auf meinen letzten Einwand nicht mehr eingegangen.

  31. #27 pinetop (17. Jun 2009 14:11)

    Es gibt Aussagen, die unsere bigotte und heuchlerische Grünbourgeoisie mit Betroffenheit und Empörung zur Kenntnis nimmt. Vollkommen anders sieht es aus, wenn solche menschenverachtenden Aussagen orientalischen Ursprungs sind. Dann erhöhen sie nur die Buntheit der multikulturellen Gesellschaft.
    Menschenrechtsverletzende und demokratiefeindliche Aussagen müssen bekämpft werden und zwar unabhängig von deren Herkunft. Dass Moslems hier einen Bonus erhalten, zeigt nur die intellektuelle und moralische Verkommenheit unserer grünen Gutmenschen.

    ist es nicht eher so, dass diese grün-gut-menschen nicht eher ihre kultur und nation hassen und mit hilfe der muslimischen invasoren versuchen diese christlich-jüdisch-aufklärerischen werte zu zerstören.

    die würden sie sogar mit dem teufel paktieren, wenn sie es nicht schon täten.

  32. Typen wie Vogel (erwähnt im Artikel) die einerseits sagen „ist im islam nicht so vorgesehen“ wird bei Gesprächen in der Mosch sagen „also, so plump könnt ihr hier noch nicht agieren, wartet noch etwas, bevor wir die Sau /Allah verzei mir das unreine Tier/ rauslassen“.

    In der Vergangenheit konnte man oft die Prediger entlarven, wenn sie moderat predigen und wenn dann ein „Landsmann/Glaubensgenosse“ nach der Predigt den Prediger in Landessprache fragt „Bruder, du weichst von unserem Glauben ab, wieso predigst du so ein Scheiss – ? – Die Antworten sind dann sinngemäß „bruder, du weisst, es ist noch nicht soweit – wir wollen doch die Leute/Ungläubigen nicht erschrecken und keinen Vorwand liefern gegen uns vorzugehen“.

    Das ist zig mal dokumentiert und bekannt. Merkwürdig ist nur, dass es nicht öffter publiziert wird.

  33. Jetzt pisst euch mal nicht an !

    Da müssen wir intoleranten EuropäeischInnen

    rassistInnen toleranter sein !

    Das ist religiöse Freiheit !

    Oder wollt ihr euch der intoleranz

    schuldig machen ?

  34. #28 spiderPig

    Pro-Köln hätte jedenfalls nicht gegen den protestieren dürfen. Und jede Wette, Union, SPD, Grüne, Antifa, FDP, DGB, DieLinke, Asyl-Industrie usw. hätten sich in dem Fall mit Sicherheit mit dem Haßprediger der Religion des Friedens solidarisiert.

  35. #30 klandestina (17. Jun 2009 14:17)

    Volker_Beck: @klandestina Den Islam mit so etwas gleichzusetzen, ist dumm. Aber niemand darf die Augen vor den Augen des Islamismus verschließen.
    3:25 PM Jun 11th from web

    Egal, wie nackt der Kaiser auch sein mag, für den obersten Tugendwächter und Studienabbrecher Volker Beck wird der Kaiser stets gut gekleidet sein!

  36. Angesprochen auf die Forderung Bilal Philips, Homosexuelle müssten getötet werden, erklärte Vogel, er lehne eine Bestrafung Homosexueller ab. Aus dem Koran lasse sich die Forderung nach einer Bestrafung nicht ableiten. Das wolle er auch in seinen Predigten deutlich machen.

    Nach dem Gespräch mit Pierre Vogel wurde die Mahnwache abgebrochen.

    Taquia vom feinsten. Und diese ahnungslosen Dummköpfe sind auch noch drauf reingefallen.

  37. OT: Bildungsstreik in Marxloh, der Hochburg der zukünftigen RentenzahlerInnen und Nobelpreisträger:

    http://www.derwesten.de/nachrichten/2009/6/17/news-122958676/detail.html

    Zunächst ließen sich die Demonstrierenden auf der Weseler Straße nieder und blockierten damit den fließenden Verkehr. Trotz Aufforderungen seitens der Demonstrationsleitung hielten die Schüler die Blockade aufrecht, kurz darauf verkündeten die Veranstalter die Auflösung der Demonstration.

    Die Schüler bogen daraufhin in die Elsa-Brandström-Straße ab und versammelten sich auf dem Schulhof des Elly-Heuss-Knapp-Gymnasiums. Dort ging es lautstark zu, mehrere angehende Abiturienten, die an diesem Morgen Nachprüfungen absolvieren mussten, wurden durch den Lärm gestört.

  38. #30 klandestina (17. Jun 2009 14:17)

    Volker_Beck: @klandestina Den Islam mit so etwas gleichzusetzen, ist dumm. Aber niemand darf die Augen vor den Augen des Islamismus verschließen.
    3:25 PM Jun 11th from web

    Egal, wie nackt der Kaiser auch sein mag, für den obersten Tugendwächter und Studienabbrecher Volker Beck wird der Kaiser stets gut gekleidet sein!

    Islam und Islamismus zu unterscheiden ist eine westliche Erfindung. Der Kenner von Koran und Sunna ist der Islamist. Der Djihad wird lt. Beck von Islamisten betrieben. Das ist natürlich Schwachsinn.

  39. @#17 Jetzt reichts aber schon langsam , oder nicht??, wenn die GP.net auch noch das gleiche machen würde, dann könnts richtig lustig werden…

  40. Noch einmal OT:

    In der Moscheestadt wurde der Taxi-Räuber gefasst.

    Und überraschenderweise ist er weder in der JU noch bei PRO Köln, obwohl der Stadtanzünder ein Detail verschweigt, welches dann erst der Kommentarbereich aufdeckt.

    Arsch huh, Kölle!

    http://www.ksta.de/html/artikel/1245228224448.shtml

    Taxi-Räuber festgenommen

    Von Thorsten Moeck und Tim Stinauer, 17.06.09, 11:56h, aktualisiert 17.06.09, 14:06h
    Die Polizei hat den mutmaßlichen „Taxi-Räuber“ festgenommen. Der Verdächtige wird derzeit vernommen. Der Mann steht im Verdacht, in den vergangenen Wochen zwei schwere Raubüberfälle auf Taxifahrer verübt zu haben.

  41. Man sollte ein Projekt ins Leben rufen. 20 Millionen Muslims mehr für die BRD und das entsprechend hypen. Vielleicht wacht dann der schlafende Michel mal auf. Auf der anderen Seite kann es sein, dass die meisten sich über die Bereicherer freuen würden und überhaupt keine Gefahr für Germanistan dabei sehen.

  42. Die Welt ist voll mit Schwulen, sogar sehr berühmten Schwulen! Ob in der Modeindustrie ob in der Musikbranche, egal überall sind Schwule. Die werden sich das hoffentlich nicht gefallen lassen von den Hinterwäldlern das sie wieder gejagt und getötet werden. Die werden sich hoffentlich wehren und den verteufelten Islam bekämpfen. So hat es auch der liebe Adolf gehalten und die Schwulen vergast mitsamt Juden Roma Sinti ua. der Islam ist reiner Faschismus es droht wieder eine totalitäre Gottverfluchte Diktatur diesmal im Namen des Satansislam der vor anderen Menschen keinerlei Respekt hat! Die Mulus sollten Europa verlassen müsse weil die da nicht herpassen ihre Kultur nicht der unseren enspricht. Man mag über Schwule denken wie man will aber sie massenweise zu töten nur weil es den Satansbrätern nicht gefällt ist Aufruf zum Krieg! Sie selber fi***en Tiere und kleine Kinder und das ist von Allah sogar genehmigt.

  43. Muslime halten sich für eine unterdrückte Minderheit, weil es ihnen hier nicht erlaubt wird, andere zu unterdrücken.

    Perverse Welt.

  44. #49 Schlernhexe (17. Jun 2009 14:32)

    @#17 Jetzt reichts aber schon langsam , oder nicht??, wenn die GP.net auch noch
    das gleiche machen würde, dann könnts richtig lustig werden…

    Habe mir mal die Mühe gemacht, den gestrigen Tag zu kontrollieren, es waren “ Nur 15 Links“
    zu GP.com, wie viele werden es Heute???

  45. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. In 20 Jahren werden die letzten schwulen Mohikaner die Stadt fluchtartig verlassen. Wer bleibt wird im Kühlhaus geschächtet.

  46. Eigentlich könnten die meisten von uns, d.h., diejenigen, die männlich & hetero sind, auf alc. verzichten können und anstatt Schwein auch Hühnchen nehmen, sich zurücklehnen und sagen: Who cares for fags ? (Wen kümmern die Homos)

    Stattdessen verteidigen WIR die Rechte der Andersliebenden, die uns in der Regel dafür als Nazis, Rasssisten und Nichtmenschen diffamieren.

    Danke !

  47. Nur 30 teilnehmer bei dieser Mahnwache?! Die Mehrheit der Homosexuellen scheint auch trotz der wachsenden Zahl von brutalen Übergriffen islamischer Zuwanderer auf Homosexuelle immer noch nicht begriffen zu haben, was sich da mit wachsendem Einfluss des Islams gerade auch für sie zusammen braut.

    Und sie wählen in der Mehrheit weiter Parteien wie die SPD, Grüne und SED, die hauptverantwortlich für die verheeende Einwanderungspoltik sind.

  48. Also, wer sagt`s denn?!
    Oder kann sich jemand vorstellen, dass sich unsere Frau Bundeskanzler, unser Mr Verbraucherschutz oder wer auch immer auf den nächsten Marktplatz stellt, sich mit seinen sexuellen Gepflogenheiten brüstet und dann auch nur eine einzige Wählerstimme erhält?
    Aber bei gewissen Herrschaften funktuioniert`s eben doch!

  49. Zur Bestrafung müßte Struppi im String Tanga jährlich am Christopher Street Day teilnehmen.

  50. @ # 39 Steven Green
    tja, da ist schon was dran.
    Diese Menschen hassen die bürgerliche Gesellschaft, ohne zu realisieren, dass sie selbst die üble Ausformung des Bürgertums darstellen, nämlich den Bourgeois. Sie leben in der Illusion der Citoyen zu sein. Ihre Vorstellung von Bürgerlichkeit ist die Karikatur des Bürgertums der 60er Jahre. Wahrscheinlich glauben sie in den Filmen von Chabrol die Wirklichkeit zu sehen. Und diese subjektive Vorstellung verleitet sie, die Gesellschaft zu bekämpfen. Entweder durch Bevölkerungsgruppen, deren Integrationsvermögen von keinem informierten Menschen bestätigt werden kann oder – nach dem Scheitern der Planwirtschaft im real existierenden Kommunismus – durch die Forderung nach grenzenloser Ausdehnung des Sozialstaats.

  51. #19 darkside (17. Jun 2009 13:53)

    Im Iran wurden seit der Revolution über 4000 schwule Männer hingerichtet.

    Hast Du eine Quelle für die Zahl? Würd mich echt interessieren. So eine Zahl kann man wirklich immer wirkungsvoll einstreuen.

  52. Komisch! Volker Beck, Klaus Wowi und auch Guido sind doch mit den muselmanischen Traditionen einverstanden! Wo genau endet ihr Verständnis für diese Religion?

  53. Da hat der Vogel diese Typen von der Mahnwache aber schön verarscht. Es ist doch wohl klar das Vogel über die Lehre dieses Hassprediger Bescheid wusste. Sonst hätte er ihn bestimmt nicht zu einer gemeinsamen Deutschlandtour eingeladen. Das Problem war nur das die Mordaufrufe publik wurden. Warum wird diese Al Nur Moschee eigentlich nicht vom Staat geschlossen wenn da Terroristen herangezogen werden? Laut sächsischem Landeskriminalamt ist das der Fall.

  54. Die schwulen Funktionäre sind tatsächlich zum Kotzen und haben für die Schwulen soviel übrig wie Frank Walter Steinlangweiler für die Durchschnittshausfrau oder CFR für den Fabrikarbeiter: NICHTS! Es gibt aber durchaus prominente Schwule wie etwa Ralf König, die die Gefahr nicht nur erkennen, sondern auch artikulieren. In meinem Freundeskreis wählen viele Pro-Köln, und das will für Schwule was heissen!

  55. #20 pilotmen

    Warum wird diese Al Nur Moschee eigentlich nicht vom Staat geschlossen wenn da Terroristen herangezogen werden?

    ***********************************************

    Weil der Staat „WIR“ sind und wir einfach alles über uns ergehen lassen.

  56. Dieses Statement des Homo-Verbandes klingt doch eher zahm. Man merkt deutlich, dass sie viel lieber gut Freund mit den islamischen Schwulenhassern wären. Man beachte auch das naive türkisch-arabisch-deutsche Pro-Homo-Plakat mit dem lesbischen Pärchen auf der Website des Verbandes.

    #9 whv09 (17. Jun 2009 13:40)

    Ich habe gerade im Spiegel Forum die hämischen Kommentare zum Mord an den beiden Mädchen im Jemen gelesen. Einige stammen offensichtlich von Moslems.

    http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=7552

    Mich wundert, dass der Spiegel so etwas überhaupt stehenlässt. Kann PI das bitte öffentlich machen und einige Kommentare aus dem Forum zitieren?

    Bei SPON sind die Kommentare vormoderiert, d.h. sie werden erst nach Begutachtung durch die Redaktion freigeschaltet. Deshalb werden dort in der Regel auch keine Kommentare nachträglich gelöscht. Im Gegensatz zur Praxis bei Welt online, wo alle Kommentare zunächst gezeigt, aber viele davon nach erfolgter Prüfung durch die Redaktion wieder entfernt werden.

    Das bedeutet, die SPON-Redaktion hat alle veröffentlichten Kommentare zuvor gesehen und abgenickt.

    Allerdings habe ich jetzt bei Durchsicht der ersten Kommentarseiten nichts entdecken können, was in muslimisch-hämische Richtung ginge. Die Häme, die dort zu lesen ist, könnte so auch bei PI stehen (Tenor: Selbst schuld, wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um. Ich sehe das nicht so). Entweder habe ich zu früh aufgehört zu lesen oder SPON hat sich besonnen und doch noch nachträglich eingegriffen.

  57. In die USA darf der Typ nicht einreisen. Wieso in die EU ? Ist dieses Europa so Terroristengeil??

  58. Die sagen ja ganz offen und ehrlich was sie wollen.

    Wenn diese Leute an der AMcht sind werden sie es auch tun.

    Liebe Schwule: Wenn ihr diese Leute heute nicht bekämpft, habt ihr ein Problem an der Backe. Und ich werde euch dann NICHT helfen, gelle.

  59. Eigentlich dachte ich immer PI sei gegen den Islam. Um so mehr wunderts mich dass mit Videobotschaften für den Islam geworben wird.
    Und was die meisten Kommentare eingeht so kommen mir drei Möglichkeiten in den Sinn:
    entweder PI wurden von Kampfschwulen unterwandert,
    es mangelt an Englischkenntnissen unter den Kommentatoren, oder
    sie nehmen vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr wahr.

  60. Komisch??
    Wenn es um die Rechten von Schwulen u Lesben, also eine Minderheit, protestieren die rotgrünen! Aber wenn ein „normaler“ Deutscher abgestochen wird, schweigen sie alle!
    Eine perverse Gesellschaft! Zum k….en!!

  61. Er dagegen befürworte den Dialog. Angesprochen auf die Forderung Bilal Philips, Homosexuelle müssten getötet werden, erklärte Vogel, er lehne eine Bestrafung Homosexueller ab. Aus dem Koran lasse sich die Forderung nach einer Bestrafung nicht ableiten.

    Stöhn! An Vogels Stelle würde ich wieder mal im Koran lesen. Oder ist er zu beschäftigt damit, sein Predigerhonorar aus Saudi Arabien nachzuzählen?
    Koranverse zu Homosexualität siehe u.a.: 4,16; 7,80 ff.; 26,165 ff. etc.!

  62. dieses quergebohrte arschloch von pierre vogel denkt; ich schnall es nicht, dass er die „drecksarbeit“ andere machen lässt!!

  63. Sämtliche Schwulitäten- und nicht nur die- werden bei Fortsetzung jetziger „Europa“-Politik
    alle Baukräne dieses Kontinents schmücken.
    WER „regiert“ denn Europa?- Atheisten, Frauen, Schwulitäten- also alles Leckerbissen für den
    Islam! Warum kriegen das bloß so wenige mit??

  64. „unterliegt“ ……., kann man wieder eine nette Wortspielerei draus machen 😉

    Wenn dann also ein südländischer Kulturrentenzahler meint : „ey Alder, isch figge Deine Mutter eyyyhhh“, kann man getrost sagen : „ey, Kanack ey, isch figge Deinen Haßprediger, ey“.

    War nur mal so’n Gedanke am frühen Morgen.

Comments are closed.