© 2009 by Daniel Haw

Daniel HawDaniel Haw ist Dramatiker, Maler, Komponist, Regisseur und Leiter des jüdischen Theaters Schachars in Hamburg. Nach einer graphischen und künstlerischen Ausbildung studierte der 49-Jährige in Kalifornien Schauspiel und Regie. Haw, Vater der jüdischen Comicfigur Moishe Hundesohn, veröffentlicht seine Cartoons jeden Freitag exklusiv auf PI.

» Alle Moishe-Cartoons auf PI

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

51 KOMMENTARE

  1. „Ich werde mir Halal auf den Po brennen lassen.“

    Ich lach mich tot !

    Denn ein gebranntes Kind scheut sich vor nichts mehr, auch nicht vor „Mutter“ Claudia. Und dann kommt Frieden in meine arme Seele. Der Frieden dessen, der weiß, daß er morgen ohnehin geköpft wird.

    Duldungsfrieden. Duldungsstarre.

    Bequem, aber tödlich.

  2. Ich denke mal die Frau auf dem Plakat „Mutter sieht dich“ ist Claudia Roth. Genial!

  3. Claudia Fatima Roth, die kinderlose StudienabbrecherIn der Theaterwissenschaften mit „Vorliebe für italienische Brecht-Inszenierungen!“, die Frau ohne eigene Lebensleistung ist die oberste TugendwächterIn in diesem unserem Lande.

    Ich denke, dieses unser Land hat keine Zukunft!

    2050 – Kölner Dom…..

  4. „Gehorchen“ ist der Anfang vom Ende einer freien Gesellschaft.

    Frei übersetzt: „Führer befiehl, wir folgen“.

    Ab in die Jauchegrube mit jedem, der gehorchen befiehlt.

    Und mittlerweile befiehlt die EU, versucht es auch der Zellhaufen auf dem obigen Plakat, versuchen sämtliche Parteien, dem Bürger Befehle zu erteilen und wer nicht einverstanden ist und Hurra brüllt, ist einfach „rechtsradikal“ und gehört bestraft.

    Abwählen! Am Sonntag!

    Es lebe die Freiheit der eigenen Entscheidung,
    es lebe der freie Verstand des Menschen.

    (Auch wenn es so scheint, als ob Verstand bei einigen eher weniger vorhanden ist 😉 )

  5. #8 Eurabier (05. Jun 2009 11:31)

    Ich denke, dieses unser Land hat keine Zukunft!

    Es hat doch!

    Die Blödheit wird unterliegen. Die Lügen werden verlieren. Die Wahrheit und der Verstand wird siegen.

  6. Hallo Daniel,

    immer wenn ich denke das geht nicht mehr zu toppen oder daß Dir nächste Woche nichts mehr einfällt überraschst du uns mit einem neuen Knaller !
    Einfach Super

    MFG, ^v^

  7. Beim Barte des Propheten, was für eine Hetze!!!Lol
    Moishe-Cartoons sind die Besten!!

  8. Sehr gut. Die Bundesempörungsbeauftragte, genannt „Die Warze“, hat mir das Mittagessen versaut. Aber: Dennoch gut.

  9. Sehr gut. Die Bundesempörungsbeauftragte, genannt “Die Warze”, hat mir das Mittagessen versaut. Aber: Dennoch gut.

    #16 Entfernungsmesser

    … sie kann nichts dafür…, gehört zur Spezis der Warzenrobben (auch Wanderrobbe oder Zugrobbe )…. Sind ganz selten und bevorzugt in Anatolien (Nestbau an Türkischer Mittelmeerküste) zugange.

  10. Das erste Bild ist am Besten. Die Ente schaut so treffend gequält, so guck ich auch dauernd.

  11. Passend dazu flattert mir heute eine Wahlreklame der SED in den Briefkasten. Lothar Bisky äußert sich dort wie folgt:

    „Die Linke setzt sich ein […] für eine Europäische Union, in der Menschen nicht diskriminiert werden: weder wegen ihrer ethnischen Herkunft noch wegen ihres Geschlechts, ihrer Religion, ihres Alters, ihrer Behinderung oder sexuellen Identität“

    Nachzulesen hier: http://www.die-linke-milk.de/index.php?option=com_content&view=article&id=47&Itemid=40

    Interessant daran ist, dass dies eine fast wörtliche Wiedergabe des Art. 13 EGV ist. Aber eben nur FAST. Ein Diskriminierungsgrund stellt für die Linkspartei nämlich offenbar kein Problem dar. Die Diskriminierung aufgrund der Weltanschauung!

    Nicht, dass mich das bei den Linken wundern würde aber es ist eben auch ganz sicher KEIN Zufall. Es ist halt mal wieder 1984.

  12. Ach, leider trifft das doch schon auf unsere heutige Lage zu.
    MigrantInnen sind bunt, Germanen sind braun.
    Deutsche Dhimmis e.V. 🙂

  13. Die LinksgrünInnen haben recht: Für Terror braucht es keine MigrantInnen, KonvertitInnen reichen völlig aus:

    http://www.welt.de/politik/article3863821/Neues-Terrorvideo-mit-dem-Deutschen-Breininger.html

    Al-Qaida
    Neues Terrorvideo mit dem Deutschen Breininger
    (45)
    Von Florian Flade 5. Juni 2009, 11:09 Uhr

    In dem Video treten erstmals ranghohe Führer der al-Qaida und der Islamischen Dschihad Union (IJU) gemeinsam auf. Breininger droht mit dem Kampf gegen die „Ungläubigen“. Sicherheitskreise bestätigen WELT ONLINE, dass die IJU und al-Qaida derzeit einen ganze Flut neuer Videobotschaften veröffentlichen.

  14. Finde, daß die Roth in diesem Comic viel zu gut wegkommt. Im realen Leben sieht sie nicht so gut aus 😉

  15. Migranten sind bunt, Germanen sind braun.

    Die freiheitliche europäische Wertegemeinschaft ist kulturell vielfältig und individuell.
    Es ist auch und gerade der mit einigen Migranten eingewanderte (politische) Islam, der Uniformität, Intoleranz und Beschneidung von etablierten Freiheiten bringt.

    Das werden aber die alternden, linksideologisch ausgehärteten Machthaber wohl nicht mehr verstehen.

    Das „Mutter sieht dich“-Bild sollte PI dauerhaft z.B. unter dem Moishe in die Seite einbauen.

    Danke, Daniel! 😉

  16. #28 Selberdenker (05. Jun 2009 13:05)

    Das “Mutter sieht dich”-Bild sollte PI dauerhaft z.B. unter dem Moishe in die Seite einbauen.

    Ganz meine Meinung. Das „Big Claudia Watches You“-Plakat ist sehr gelungen!

  17. brillant!!! nur schade, daß die olle roth so wenig lebensnah und daher zu gut aussieht…

  18. Mutter sieht Dich!

    Einfach ausgezeichnet. Mein Kompliment! Germanen sind braun, Araber sind bunt! Genau so ist es!

  19. Bitte den Comic an das Büro Roth senden. Meine mails landen da wahrscheinlich schon lange im SPAM-Ordner 🙂

  20. Ach Moishele, lass die warzige Mutter reden, denn Sie weiß nicht, WAS sie tut.

    Ohne Gedankenfreiheit gibt es keine Weisheit. Und ohne Redefreiheit keine öffentliche Freiheit. – Sicherheit des Eigentums und Freiheit der Rede gehen immer Hand in Hand. Und in jenen unglücklichen Ländern (Islam), wo ein Mensch seine Zunge nicht sein eigen nennen kann, kann er kaum irgend etwas anderes sein eigen nennen.
    Benjamin Franklin, (1706 – 1790), US-amerikanischer Politiker, Naturwissenschaftler, Erfinder und Schriftsteller.

    Auch Mutter Claudia lebt nur eine begrenzte Zeit…….alles wird gut, denn es ist die Zeit, für die eine Idee gekommen ist.

    Shalom….

  21. Wenn Fatima Mutter wird. Wer ist dann der Vater? Und wer sind die Kinder?

    Ich glaub, sie ist eher so eine Art Schwester. Aber die wird nie Mutter.

  22. Bittere Zukunft die uns Moishe da ausmalt.

    Umerziehung vom Freidenker, vom Gedankenverbrecher zum Zwangs-Anhänger einer ++ multikulturellen Toleranz Idelogie mit fettem, multi-farbigen Schweinskopf als Leitfigur.

    Psst, ich hetze gegen den Islam … !!!

  23. Das ist schon lange kein subtiler Humor mehr.
    Aber ich versteh es wenigstens.
    ROFL
    Kinderlose Übermutter sieht alle Gedankenverbrechen. Wenn die wüsste, was ich gerade denke!

  24. #45 Islamophober

    Ja, eben Du Intelligenzniete. Da passt statt Bruder Schwester und nicht Mutter. Zumal Fatima nie Mutter wird. Die wird nicht mal Mutter von den Gruenen. 😀

    Ist die Darmverstopfung heute wieder weg bei Dir? Deine Tastatur scheint einigermassen sauber und gestankfrei zu sein. Nur noch wenige Reste scheinen dranzukleben.

  25. #48 Heretic (05. Jun 2009 22:32)
    Danke der persönlichen Nachfrage!
    Hereti sei doch nicht gleich so giftig, hab halt leider keine so großen Darmverstopfungen, wie du. Aus welchem kleinem Ritz du dir solche Phantastereien wieder mal rausgezogen hast?
    Kann ja auch keiner was dafür, daß du den einfachsten Zusammenhang nicht gleich begriffen hast. :mrgreen:
    Geifer noch ein wenig. Das erfreut mich immer!

    😆 😆 😆

Comments are closed.