Abdallah Ibn JebreenAbdallah Ibn Jebreen, ein sehr einflussreicher saudischer „Gelehrter“ und Hetzer gegen die Schiiten, die er für Abtrünnige vom wahren Islam hält, ließ sich letzten Monat in der Berliner Charité behandeln (Foto). Nachdem ein Exil-Iraker ihn angezeigt hatte, wurde er sogar von der Berliner Polizei geschützt. Jetzt soll der Fall im Bundestag zur Sprache kommen.

Ibn Jebreen ist ein mächtiger und gefährlicher Mann:

Auch einer der Attentäter des 11. September 2001, Said al-Ghamdi, berief sich auf radikale Thesen Ibn Jebreens. Und irakische Schiiten glauben, Ibn Jebreens Rechtsgutachten hatten Anteil daran, dass junge Saudi-Araber als Selbstmordattentäter in den Irak gingen, um dort Schiiten zu töten.

Es gibt in Deutschland Anhänger Ibn Jebreens, die von den Sicherheitsbehörden genau beobachtet werden. Doch der Mann selber genoss während seines Krankenhausaufenthaltes deutschen Polizeischutz.

Irakischen und saudi-arabischen Medienberichten zufolge erhielt der schwer herzkranke Mann während seines Aufenthalts in der Charité sogar Besuch vom saudischen Botschafter.

Und nicht nur das: Nachdem ein Exil-Iraker Anzeige gegen ihn erstattete, weil er ihn für einen Förderer des Terrors hält, erhielt Ibn Jebreen sogar Personenschutz durch deutsche Polizisten.

Der Fall wirft Fragen auf, die schon jetzt die Justiz in Berlin und bald auch die Bundesregierung beschäftigen werden. Zum Beispiel die Frage, wie der Mann nach Deutschland einreisen konnte. Und ob dessen gute Beziehungen zum saudischen Königshaus dabei eine Rolle gespielt haben. Eine mittlerweile gegen Ibn Jebreen gestellte Anzeige und eine Anfrage an die Bundesregierung aus dem Parlament werden für ein Nachspiel sorgen.

Der Hassprediger soll mit Hilfe eines französischen Visums nach Deutschland gelangt sein. Dass die Einreise eines schwerkranken, Freundes des saudischen Königs unbemerkt über die grüne Grenze erfolgte, ist unwahrscheinlich. Man hätte in der Lage sein sollen, die Einreise des „Gelehrten“ zu verhindern. Mittlerweile soll Ibn Jebreen gemäß seiner Website wohlbehalten wieder zuhause angekommen sein.

(Spürnasen: Ben K., Kfir F. und x-raydevice)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

56 KOMMENTARE

  1. Was mich hier nur noch wundert ist, dass er nicht bieb und einen AlgII-Antrag für sich und seine diversen Frauen und Kinder gestellt hat.
    Aber vermutlich hat er in „Heimat“ glücklicherweise genug Geld.
    Anders als er sind ein ägyptischer Hassprediger (naja, eigentlich predigen sie ja nur was im Koran steht) in Hmaburg und ein ägyptischer „Filmemacher“ in Berlin lieber mit satter AlgII-Ausstattung geblieben. Hier kann man schön auf Staatskosten gegen die Ungläubigen wettern, und die reagieren sogar brav mit Rücksicht und Respekt!

  2. Es gibt in Deutschland Anhänger Ibn Jebreens, die von den Sicherheitsbehörden genau beobachtet werden. “

    Beobachtet, warum nicht ausgewiesen?

  3. @ 1, housemartin

    Leute, geht am Sonntag unbedingt zur Wahl.
    Und macht es wie viele Niederländer!

  4. Genau, raus mit dem Typen! Wozu noch durchfüttern und Jahre lang „beobachten“?Verurteilen getraut sich unsere lahmarschige Justiz eh nicht mehr….(außer Mittelstandsbürger natürlich – hätt‘ ich beinahe vergessen…)

  5. #1 housemartin

    Die SPD hat es nicht so mit der Demokratie wenn nicht die Parteien gewählt werden die der SPD genehm sind. Die SPD kann ja einen Boykott der Niederlande anzetteln wie damals Schröder/Fischer gegen Österreich.

  6. #1 housemartin

    Zum Link:
    Wie zurückgeblieben sind unsere Polis eigentlich, dass sie nicht eine Sekunde darauf kommen zu hinterfragen, warum die Leute Wilders wählen?
    Jeder Partei, die überzeugend auf den anti-Islam-Zug aufspringt, wäre ein grandioses Wahlergebnis sicher. Aber für so einfache Überlegungen reicht deren PC-geschädigter IQ ja nicht.

  7. Eher bekommt Geert Wilders Einreiseverbot, als dass man einen millionenschweren Terrorfürsten verärgert.

  8. Obama hat doch erst dem Saudischen Diktator den Arsch geküsst. Und dessen Terrorfreunde sind auch Freunde des gesalbten Obama und somit natürlich unsere Freunde.

  9. Und warum lässt sich dieser … nicht in Arabien behandeln? Schliesslich haben doch was man so hört, die Moslems alles und jedes erfunden. Scheint wohl doch nicht so ganz der Wahrheit zu entsprechen, hauptsache es geht konform mit dem unheiligen grünen Buch.
    Und hoffentlich haben die drauf bestanden, dass vor Abreise die Rechnung bezahlt wird. Nicht dass dafür auch noch der Steuerzahler aufkommen muss. Den Polizeischutz hat der eh schon auf der Backe.

  10. Hat er wenigstens die Rechnung bezahlt? Immerhin bleiben Kliniken in Deutschland auf zig Millionen Euro von offene Rechnungen von Arabern sitzen.

  11. Hoffentlich hat er die Krankenhauskosten bezahlt. Immer mehr deutsche Kliniken und Rehabilitationszentren bemängeln die schlechte Zahlungsmoral arabischer Scheichs, die nach erfolgter Behandlung ohne zu bezahlen abhauen. Die enormen Kosten fallen dann dem Steuerzahler zur Last!

  12. „Das Viertel ist am Ende!“ sagt ein Anwohner. „Hier muss man seine Unterhose festhalten, sonst wird sie geklaut.“ „Ich will wegziehen“, sagt eine Frau, die seit 35 Jahren in einem der Hochhäuser wohnt. Keiner will seinen Namen nennen: „Sonst liege ich hier morgen abgemurkst vor dem Haus“, sagt die alte Dame.

    Das Problem sind viele Jugendliche mit Migrationshintergrund. 3.500 Menschen aus 26 Nationen leben auf engstem Raum.

    http://www.express.de/nachrichten/region/duesseldorf/wer-stoppt-die-spirale-der-gewalt_artikel_1242632377821.html

  13. Dürfen wir davon ausgehen, dass der Exil-Iraker, der den „Gelehrten“ angezeigt hat, in Haft genommen wurde z.B. wegen Störung der öffentlichen Ordnung oder zu seinem eigenen Schutz?

  14. Mich wundert in diesem immer schneller verkommenen Land nichts mehr.

    GEHT WÄHLEN!

  15. Gegen uns „Ungläubige“ hetzen aber unser medizinisches knowhow, Polizeischutz und Geld das nehmen die gerne.

  16. Vieleicht sollte jemand Hr Steinmeier sagen, das es vieleicht auch 20% sein könnten.

  17. Ich habe es schon mal hier irgendwann geschrieben und kann mich darin nur wiederholen:

    Der Islam agiert auf zwei völlig unterschiedlichen Ebenen. Das sind einerseits die niedere Ebenen der Abzocke unserer Sozialsysteme und der Geburtenjihad, andererseits aber sind es die Milliardeneinnahmen aus dem Erdölgeschäft, welche dem Islam eine besondere stärke verleihen.

    Anstatt nun Unsummen in „Integration“ zu pulvern, ja, eine ganze völlig unproduktive und volkswirtschaftlich schädliche Integrationsindustrie aufzubauen, endlose Moslem-Massen mit Sozialhilfe durchzufüttern, wäre es PFLICHTPROGRAMM europas gewesen, mit diesen finanziellen Mitteln Technologien zu entwickeln, die uns so schnell es nur geht vom Erdöl unabhängig machen.

    Wir kämpfen statt dessen lieber „gegen Rechts“, freuen uns, wenn irgendwelche Türken mit ihrer „Prophetenflagge“ durch Hannover ziehen und holen uns noch mehr „Talente“ aus den Vorderen Orient ins Land, auf dass wir der Welt zeigen, wie „sozial“ wir sind.

    Während dessen arbeiten die chinesen halt fieberhaft an all dem, was bei uns hätte Hausaufgabe sein müssen. In wenigen Jahren hat uns China technologisch überholt.

    Die werden und auch noch militärisch abhängen und dann sind wir hier in jeder Hinsicht Dritte Welt mit Bürgerkrieg irgendwelcher Moslem-Idioten.

    Europa verspielt derzeit so ziemlich alles, was sich nur verspielen läßt. BLÖDER geht’s einfach nicht!

    Mich freut es, dass Wilders für den Anfang Erfolg hatte, er hätte 40% kassieren müssen…

  18. Gelsenkirchen: »Pro NRW« darf tagen –
    Die Bewegung »Pro NRW« darf ihren Parteitag im Juni im Kultur- und Bürgerzentrum Schloß Horst in Gelsenkirchen veranstalten. Das hat das Verwaltungsgericht der Stadt am Freitag per einstweiliger Anordnung entschieden.
    Mehr:
    http://fredalanmedforth.blogspot.com/

  19. SPD geht der Arsch auf Grundeis – Steinmeier mag das holländische EU-Wahlergebnis nicht …

    „Es ist doch beschämend, wenn in einem toleranten Land wie den Niederlanden die Rechtspopulisten der PVV 15 Prozent kriegen“, sagte Steinmeier

    Beschämend ist das Verhalten der deutschen Großparteien, wenn es um den Islam geht. In Bayern laufen Radio-Spots der CSU, in denen die EU-Aufnahme der Türkei von CPU -Stimme Seehofer abgelehnt wird, lächerlich.

    Inszinierter Widerstand in den Reihen der CDU/CSU, um Altwähler zu täuschen, die zukünftige muslimische Wählerschaft nicht zu verschrecken. Bei Linken, Grünen und der SPD ist wenigstens klar wohin die Reise gehen soll.

  20. Man konnte ja darauf warten, dass wieder so ein für Laien schwer verständlicher Beitrag non Andreas61 erscheint:

    #23 Andreas61 (05. Jun 2009 20:08)

    Sonntag Europawahl.

    Dieser Satz keine Prädikat.

    Ein erstes Zeichen wird gestelzt werden.

    Ohne näheres Hintergrundwissen erschliesst sich auch hier der höhere Sinn dieses Satzes ebensowenig wie der Sinn der Links zu den Beiträgen.

    Ein Link führt zu einem Beitrag, der bei PI bereits erschienen war.

    Bitte erklären Sie doch den wahren Sinn dieser gar kryptischen Andeutungen in leicht verständlicher Form. Sonst könnte noch bei Lesern, die die landesübliche Sprache nicht so virtuos beherrschen wie Sie, der dumpfe Anfangsverdacht aufkommen, diese Beiträge seien plumpe Versuche, Schleichwerbung zu betreiben. Das will doch sicher keiner. Das Aufkommen des Verdachts, meine ich.

  21. Bei uns in der Stadt sind in der letzten Nacht DVU-Leute, die Plakate aufhängten von Linksverblödeten angegriffen und geprügelt worden! Die Plakate wurden verbrannt! „Gegen die Islamisierung Deutschlands“ hieß es da. Das hat den Linksverblödeten natürlich nicht gefalllen!

  22. #29 Koltschak

    Die Plakate wurden verbrand ?

    Morgen könnten es Menschen sein !

    Obs zu spät, „Bullen“ fackeln die ja schon ab.

    Aber so sieht Linke Diskussion aus.

    Da musst Du tolerant sein !

  23. Ist bei uns dasselbe, die Plakate der PBC wurden runtergerissen und zerfetzt. Aber an jeder Ecke grinst einem die Fratze vom Steinmarder und dieser Koch-Mehrin entgegen.
    Von den Reps hab ich auch noch kein Plakat gesehen, aber hauptsache schwarz rot gelb sind alle 2m zu sehen.

  24. Saudischer Hassprediger unter D-Polizeischutz….
    Jetzt soll der Fall im Bundestag zur Sprache kommen.

    Im „deutschen Bundestag“ braucht man nichts zur Sprache zu bringen, solange dort Repräsentanten sitzen, die die „Systemfrage“ stellen und die die Islamisierung Deutschland und Europas befürworten. Repräsentanten, die Deutschen empfehlen auszuwandern, wenn sie die Arabisierung ihres Heimatlandes ablehnen, die empfehlen, den Wagon zu wechseln, wenn ein islamisch geprägter Mensch sie bedroht.
    Repräsentanten, die jeden Konservativen als Rechtsradikalen bezeichnen usw.

  25. @ #25 Rechtspopulist (05. Jun 2009 20:10)

    Ihre Argumente sind sehr stichhaltig, Ihre Analyse kompakt und trotzdem umfassend.

    Nur wurden diese Beobachtungen schon seit langer Zeit gemacht, und Politiker sowie Politikberater mit offenen Augen und Ohren für das „Maul des Volkes“ (frei nach Martin Luther) hätten dies ebenfalls so wie Sie, ich und viele PI-Leser gemerkt haben müssen.

    Wenn in der Politik nicht dementsprechend reagiert wird, heisst das nicht unbedingt, dass dort diese Wahrnehmungen nicht ebenso wie bei uns erfolgt seien.

    Ebenso wie bei dem im Eingangsbeitrag genannten Hassprediger als auch bei der wohlwollenden juristischen Behandlung Islam-bedingter Kriminalität werden wohl aufgrund „höherer Weisung“ Ausnahmen gemacht.

    Ich halte nichts von vielen Verschwörungstheorien. Viele ermüden und stehlen Zeit. Dennoch lässt sich sowohl geschichts- als auch politikwissenschaftlich wie auch personell eine Verbindung der „Bilderberg-Gruppe“ zur EU und von dort wiederum zur geplanten, gewollten Islamisierung Europas glaubhaft dokumentieren.

    Ich empfehle es, den Film „ Endgame “ von Alex Jones anzusehen, der vieles erklärt. Diesen gibt es in Deutsch z.B. beim YouTube-Anbieter mit dem lustigen Namen „infokrieger23“. Unter

    http://www.youtube.com/watch?v=GAGgxLFQ9_g

    ist der erste von 16 Teilen erschienen, die folgenden muss man sich auf dem selben YouTube-Kanal zusammenklicken. Ich gebe zu, dass es ein grosser Aufwand ist, die verschiedenen Teile zu suchen, anzusehen und / oder herunterzuladen, aber es lohnt sich.

    Wer nach dem Betrachten des Films Lust auf mehr hat, möge nach „The Obama Deception , deutsch“ suchen oder den Alex-Jones-Kanal besuchen.

    Wer dann noch Mut hat, kann noch „Barcelona“ + „EU“ versuchen.

    Übrigens, Cem Özdemir von den Grünen war auch beim diesjährigen Bilderberg-Treffen in der Nähe von Athen. Im Online-Forum der Grünen wurde dies als Beweis dafür gewertet, dass die Grünen jetzt eben anerkannt seien…

  26. Charité???
    …sind das nicht die tollen Experten, die Schweineblut-Infusionen geben?

  27. Da dämonefizieren und verdammen die Prediger alles westliches aber sie lassen sich im verhasten Ausland der Schweine behandeln. Und die deutschen Behörden liefern einen Schildbürgerstreich wie man ihn nur selten zusehen bekommt. Die Österreichischen Behörden währen wahrscheinlich genauso vorgegangen.

  28. Die Plakate wurden verbrand ?

    Morgen könnten es Menschen sein !

    … es werden Menschen sein die vielleicht nicht brennen, aber leiden werden als würden sie brennen.

    Die Unzufriedenheit der Menschen gegenüber den alteingesessenen Parteien wächst, und was machen diese Parteien ? – sie schicken ihre SS aus. Einschüchtern und bedrohen, das alles kennen wir aus dem Geschichtsunterricht über die Nazi-Zeit. CDU/CSU bezeichnen volksnahe Parteien wie die DVU, die Republikaner und die NPD als rechte Rattenfänger, obwohl unter den Gründungs-Mitgliedern der CDU/CSU ehemals hochrangige Nationalsozialisten zu finden sind, die Hitler bedingungslos dienten. Nazi-Funktionär und Bundeskanzler Kiesinger ging in Nazi-Manier gegen die 68er vor: Wer geht gegen die Islamkritiker vor ???

    verstärkt DIE mit einem C an der Spitze …

  29. Abdallah Ibn Jebreen, der salafistische Wahabit verachtet den Westen und die Ungläubigen. Dabei vertritt er die Auffassung:
    „Die westliche Lebensweise stützt sich auf und erhält sich durch die Verführung zur Aufstachelung der natürlichsten und primitivsten Instinkte des Menschen: sozialer Erfolg, Wille zur Macht, Drang zur Freiheit, Liebe zu Besitz, sexuelles Bedürfnis usw.!“

    Auch vertritt er die Auffassung, dass wir Ungläubige das Leben lieben, die Muslime hingegen den Tod.

    Als gläubiger Muslim und Anhänger der Prädistinationslehre (denn alles kommt von Allah) müsste er mithin an die Vorbestimmtheit seines Schicksals glauben.

    Das dies alles nur hohle Phrasen sind, beweist er damit, dass er sein Leben nicht Allah anvertraut, sondern sich lieber in die (medizinischen) Hände der „Ungläubigen“ begibt, um sein armseliges Leben zu verlängern. Das erinnert mich sehr stark an den „Friedensnobelpreisträger“ Jassir Arafat!

    Alles nur verlogene und bigotte Typen! Geistige Brandstifter und Schreibtischtäter, die Andere für sich die Kohlen aus dem Feuer holen lassen.

  30. Ich verstehe gar nicht wieso sich dieser „gute Mann“ so erniedrigt und in die unfähigen Hände der Schweinefleischfresser begiebt wo es doch die überlegene islamische Medizin gibt und wer an den richtigen „Gott“ glaubt hat doch sowieso nichts zu befürchten.

  31. Warum will er sich behandeln lassen? Warum stirbt er nicht einfach, dann ist er bei Allah..

  32. #35 Major Boothroyd (05. Jun 2009 21:37)

    Der korrupte Özdemir ist auserkoren als „leader of the future“. Seine Chancen nach der Protektion durch die „Atlantikbrücke“, die auch seinen USA Aufenthalt finanzierte, sind nicht schlecht.

    Es spielt keine Rolle, dass er von Hunzinger Geld angenommen hat, um seine Schulden zu bezahlen. Charakter ist nicht so wichtig in der Politik. Und, fast alle Politiker, die BB
    besucht haben, fielen die Karriereleiter herauf, aus welchen Gründen auch immer.

    Hier ist Endgame in voller Länge:
    http://www.videogold.de/endgame/

  33. #39 Dietrich von Bern (05. Jun 2009 22:42)

    Abdallah Ibn Jebreen, der salafistische Wahabit verachtet den Westen und die Ungläubigen.

    Der Mann ist wahrscheinlich zu borniert, um anzunehmen, dass der Westen die Mohammedaner vielleicht auch verachtet. Ausserdem wie charkterlos muss der sein, wenn er trotz der „Verachtung“ im Westen medizinische Hilfe sucht. Wer aus dem Westen käme auf die Idee sich von „Verachteten“ behandeln zu lassen.
    Vielleicht Fatimah Roth, oder sonst. :mrgreen:

  34. Das Guttenberg-Dossier

    Dieser Artzikel lässt sich nicht direkt verlinken, muttu runterscrollen auf „Feuliton“

  35. deutsche polizei wird mißbraucht, um ausländische verbrecher zu schützen.
    und dann zahlt der kerl womöglich auch nicht die rechnung für die behandlung. da gibt es massenhafte einzelfälle.
    widerlich!

  36. Diesen Mummenschanz kann man in Deutschland nur ertragen von Weiberfastnacht bis Aschermittwoch dann muss Schluss sein mit der Verkleidung…

  37. früher galt:
    POLIZEI – DEIN FREUND UND HELFER!

    heute gilt:
    MEIN FREUND DIR WERD ICH GLEICH HELFEN…

  38. #36 Willi Gottfried ich glaub das verwechselst du, war das nicht irgendwo in Amerika, äh nein, das war aus nem Buch vom Erfinder der bezaubernden Jeanie.

    #37 huene, Logisch, Schilda ist ja nicht allzuweit von Berlin entfernt, das scheint die Ausstrahlung oder neudeutsch Aura zu sein.

  39. In Deutschland wird nur „Beobachtet “ nicht ausgewiesen. Ist doch klar, Frau Bömer möchte keinen ihrer „Talente “ verlieren.
    Maroni packt sie beim Krawattl, fackelt nicht lange, ergeht das Risiko nicht ein, daß bei einen Koffer die Zündung des Sprengstoffes versagt. Duetschland und England , ist schon längst zu einen Eldorado für die radikalen Islamisten geworden. Damit sie nicht abgeschoben werden, verdient sich ein Heer von Anwälten eine goldene Nase, und die Anwalstkosten (Prozesskostenbeihilfe) muß auch noch der Steuezahler herhalten.
    Eins ist Sicher, irgendwann mal fliegt dem Schäuble was um die Ohren.Man hat bisjetzt nur Glück gehabt, weil die andern zu Dumm waren, richtige funktionierende Zünder zu haben.

  40. Nachdem ein Exil-Iraker ihn angezeigt hatte, wurde er sogar von der Berliner Polizei geschützt.

    Haben die Leute Angst gehabt, jemand mischt ihm Rattengift in seinen grünen Tee?

    Wir mästen hier Giftschlangen, die uns später zum Dank abmurksen!

  41. Ich verstehe diesen Staat nicht!

    Was uns richtig krank macht, Unmengen an Geld kostet und später unser Leben, Leute, die offen ihren Hass gegen die Demokratie leben und predigen, dürfen hier unbehelligt gewähren und werden gehätschelt und gemästet, mitsamt ihrer undankbaren Sippen!

    Ich spucke aus vor diesem feigen Land, vor dieser feigen Demokratie, vor diesen feigen Politikern!

    Diesem Kerl gehört mindestens in den Arsch getreten, bevor er in die Sondermaschine nach Mekka steigen darf, wo er dann abgeworfen wird, weil ja Dhimmis dort nicht landen dürfen!

  42. Warum wird der Affe in einem deutschen Krankenhaus behandelt?

    Der Islam ist doch die Leuchte der Wissenschaft, hat daher die besten Ärzte und Spezialisten!

    Also ab nach Hause, husch, husch, solange die Deutschen unter einer Zwei-Klassen-Medizin leben müssen.

    Ansonsten tut’s der Veterinär auch…

  43. @#54 PrinzEugen

    Also ab nach Hause, husch, husch, solange die Deutschen unter einer Zwei-Klassen-Medizin leben müssen.

    Ansonsten tut’s der Veterinär auch…

    Besser als jeder Schamane oder Quacksalber da unten!

  44. Zu erst einmal muss man zwischen Wahabismus und Islam unterscheiden können. Wahabismus hat nichts mit Islam zu tun. Wahabiten sind eine sekte. Seine Predigen beziehen sich nicht nur auf Christen und Juden sondern auch gegen muslimie die nicht ihre Sekte angehören. Beispiele ihre terroristischen Selbstmordattentätern können wir in Irak, Ägypten u in vielen Islamischen Länder auch sehen. Meiner meinung nach ist der mann ein Gefahr für die Internationale Sicherheit Weltweit, seine Hasspreidgen beziehen sich auf muslime und nichtmuslime.

Comments are closed.