Die christlichen Kirchen möchte unser rühriger Bundesinnenminister gerne mit dem Islam auf eine Stufe stellen. Der kluge Mann bedauert daher, dass die Moslems keinen gemeinsamen Ansprechpartner haben. Ihm würde da ausgerechnet die mit der türkischen Religionsbehörde Diyanet eng verwobene DITIB vorschweben.

Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) will die muslimischen Gemeinden langfristig mit den Kirchen gleichstellen. „Mein Ziel ist eine gewisse Gleichstellung des Islam“, sagte er der „tageszeitung“. Ihm schwebe eine staatliche Kooperation mit den Muslimen vor, die vergleichbar mit anderen Religionsgemeinschaften sei. Noch mangele es an einer anerkannten Organisation, die Partner für den Staat sein könne. „Aber Ditib könnte sich in die Richtung einer Religionsgemeinschaft entwickeln“, sagte Schäuble. Die Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion, kurz Ditib genannt, ist mit über 800 Moscheegemeinden der größte muslimische Dachverband in Deutschland und eng mit dem türkischen Staat verflochten.

Auch über einen gewissen Reformbedarf der Ditib habe man bereits gesprochen. Also: Wir sind auf einem guten Weg.

(Spürnasen: Misteredd, Erdscheibe, karlgustav und Barbara)

image_pdfimage_print

 

132 KOMMENTARE

  1. Mohammed und Jesus gleichstellen?

    Das tun doch die meisten Politiker und Medien sowie die 68er-gebildete Generation doch längst nach dem Motto „Religionen sind doch alle gleich“.

  2. Das hab ich gestern in der Schwäbischen Zeitung gehabt, also keine echte Sensation – zumal die Schwäbische echt eine ProvinzZeitung ist.

  3. Viele Leute meinen immer noch, ein Ayatollah sei sowas wie ein gemütlicher oberbayrischer Landpfarrer, der nur eine etwas anders aussehende Soutane trägt.

    Weit gefehlt.

    Für den Ayatollah sind Staat und Religion eine unauflösliche Einheit. Es gilt ihm nur ein Gesetz. Das des Koran und der daraus resultierenden Scharia.

    Sein dem Koran gemäßer Auftrag ist die Verbreitung des Islam, nach dem Wort des Propheten wird dies auch mit Gewalt bewerkstelligt.

  4. Nur gut das langsam etablierte Parteien aufwachen.

    Die Freien Wähler in Frankfurt reden in Bezug des Moscheenbaus offen von Landnahme.

    Jeder der noch CDU CSU FDP Chlorophyl Marxisten oder Linke wählt ist mitschuldig am Untergang Europas.

    Alternativen gibt es noch keine. Also lieber aus Protest bei der BTW eine Splitterpartei ankreuzen.

    Wenn die Katholen, die ja auch der Meinung sind das Muslime den gleichen Gott anbeten, sich nicht wehren ist es ihre Sache.

    Der Koran redet Klartext. Juden,Christen und Muslime haben nicht den gleichen Gott:

    Sure 109 (6 Verse)

    1.Sprich: „O ihr Ungläubigen!
    2.Ich diene nicht dem, dem ihr dient.
    3.Ihr dient nicht dem, dem ich diene.
    4.Und ich werde nicht Diener dessen sein, dem ihr dient.
    5.Und ihr werdet nicht Diener dessen sein, dem ich diene.
    6.Ihr habt eure Religion und ich habe meine Religion.

    Mitmachen beim Flugblattverteilen. die Bevölkerung informieren.

    Wir müssen uns vernetzen.

    norbert.gehrig@yahoo.de

  5. Die Blindheit der Leute, die in unseren Ländern an den Hebeln sitzen, ist wirklich tragisch.

  6. Schäuble weiß immer noch nicht, was die Scharia ist? Oder möchten Ditib/Diyanet/Erdogan etwa die ‚ewige‘ (Ceric) Scharia in Frage stellen?

    Wolfgang Schäuble will das schariatische Familienrecht, den wali mudschbir, das reaktionäre, mittelalterliche Frauen- und Menschenbild des Islam in jedes bundesdeutsche Schulministerium und Jugendamt einführen.

    Der Mann muss zurücktreten, denn wer die frauenfeindliche und kulturrassistische, zugleich nicht modernisierbare Scharia verharmlost, der will die Rechtsspaltung. Der sollte zur Selbsterkenntnis seinen Wohnsitz probeweise doch bitte ins Swat-Tal verlegen (oder als Nichtmuslim nach Kairo, das dürfte reichen).

    Jeder in der BRD kann zu einem Gott beten oder eben nicht beten (im Islam ist dir der Gott vorgeschrieben und wird das provokante Nichtbeten mit Todesstrafe geahndet). Islam ist Staatsgründung, wenn Schäuble Islamverbänden politische Macht gibt, richtet er zugleich eine kalifatsähnliche Struktur ein mit (das kommt rasch) vor Scharia-Richtern aufzulösenden Imam-Ehen.

    In hundert Jahren ist Islam vielleicht demokratieverträglich, soll uns recht sein. Erdogan will nicht die säkulare Demokratie, sondern das türkische Kalifat.

    No sharia here,
    one law for all!

  7. „Mein Ziel ist eine gewisse Gleichstellung des Islam“,

    Dt.Grundgesetz soll gleicher werden wie die Scharia? *ironie*

  8. Ausgerechnet die Ditib. Warum unterstellt er sich nicht sofort dem türkischen Kolonialamt?

    Was haben die übrigen Muslime mit der türkischen Religionsbehörde zu tun?

    Schäuble hat von dort unten den Überblick verloren.

  9. Irgendwie hab ich den Eindruck, dass bei dem damaligen Anschlag in seinem Oberstübchen was aus dem Ruder gelaufen ist. Es kann natürlich auch sein, dass er ständig Drohbriefe und ähnliches kriegt mit dem sinngemässen Inhalt.
    Das eine Mal wars nur Spass, beim nächsten Mal bist du dran, ausser du tust genau das, was wir dir sagen. Wir wollen, dass du …..

  10. Gewisse Gleichstellung des Islam mit der christlichen Kirche und DITIB als eine Art der Religionsgemeinschaft?
    Nur in Deutschland gibts dann eine neu erfundene türkische Religion.
    Schäuble ist für die DITIB das geworden, was Schröder für Gazprom ist.
    Wir werden ausverkauft.

  11. Innenminister Schäuble wie auch andere Politiker sollten zur Kenntnis nehmen, dass „der Islam des Korans“ eine in Deutschland in erheblichem Umfang verfassungswidrige und verfassungsfeindliche Ideologie ist — vergleichbar mit der Scientology-Ideologie oder dem Nationalsozialismus.

  12. In hundert Jahren ist Islam vielleicht demokratieverträglich,

    In hundert Jahren ist Islam vielleicht demokratieverträglich,

    höchstens wenn man nen Fünfer davorsetzt.

  13. Mein Ziel ist eine gewisse Gleichstellung des Islam


    …darauf hin sollte unser Ziel eine gewisse Änderung des Wahl- und Medienverhalten sein.
    Man sollte nie wieder, egal aus welchen Gründen
    auch immer, gewisse Geisterfahrer-Politiker und -Parteien wählen.

  14. Zu Schäuble noch
    Diesen Donnerstag wird die letzte Islamkonferenz von Schäuble sein, bevor sie vorerst beendet sein wird. Ayman Mazyek hat schon eine neue Taktik ausgeklügelt. Islamkonferenz in den Bundesländern, so heist sein Zauberwort mit dem er noch mehr Macht ausüben möchte. Ein Bundesland wird sicher freiwillig den Kotau machen, am Besten fängt er mit Hamburg und Christina Goetsch an und dann weiter in Berlin.
    http://www.welt.de/wams_print/article3965674/Braucht-NRW-eine-Islamkonferenz.html

  15. Irre ich mich oder haben sich die führenden Islamverbände in Deutschland nicht längst zum Dachverband „Koordinationsrat der Muslime“ (KRM) zusammengeschlossen? War es nicht dieser KRM, der über Sprecher wie Ali Kizilkaya im Zuge der „Affäre“ um den aufgeklärten Islam-Theologen Muhammad Kalisch hat verlauten lassen, dass sich der Koran der historisch-kritischen Methode entziehe? – Wenn das mal kein Ansprechpartner ist, Herr Dr. Schäuble! Und weiterhin fröhliches Dialogisieren noch!

  16. Der Mann wird bestimmt erpresst. Anders kann ich mir sein Verhalten nicht erklären.

  17. Und dieser Mann ist Mitglied einer Partei die sich christlich nennt. Sobald die erste muslimische Partei bei den Bundestagswahlen antritt wechselt er die Seiten, wetten. Dieser widerwärtige Halunke steht doch auf der Gehaltsliste der DITIB. Ich hoffe es kommt die Zeit wo man diesem Veräter wegen Hochverrat den Prozess machen kann.

  18. #13 A Prisn (21. Jun 2009 21:25)

    Innenminister Schäuble wie auch andere Politiker sollten zur Kenntnis nehmen, dass “der Islam des Korans” eine in Deutschland in erheblichem Umfang verfassungswidrige und verfassungsfeindliche Ideologie ist — vergleichbar mit der Scientology-Ideologie oder dem Nationalsozialismus.

    …ebenso vergleichbar mit dem Internationalsozialismus und Kommunismus!

  19. Und da meldeten die DLF-NACHRICHTEN heute, am Sonntag, 21. Juni 2009 15:00 Uhr unter
    http://www.dradio.de/nachrichten/20090621150000/drucken/

    „Bundesinnenminister Schäuble hat das Versäumnis bedauert, zur 60-Jahr-Feier des Grundgesetzes im Mai keine muslimischen Vertreter eingeladen zu haben. Daran habe man schlicht nicht gedacht, sagte der CDU-Politiker der ‚Tageszeitung‘ aus Berlin. Er versicherte, an der nächsten vergleichbaren Veranstaltung würden muslimische Verbände beteiligt. Schäuble fügte hinzu, langfristig solle der Islam den christlichen Kirchen gleichgestellt werden. Das Ziel sei eine ähnliche Form der staatlichen Kooperation mit den Muslimen in Deutschland wie mit anderen Religionsgemeinschaften.“

    Ist es nicht nur
    Theo Retisch
    verboten einen meineid zu leisten, besonders gegen des eigene volk?

    Muss da nicht endlich gelten, was der art. 20 gg (abs. 4) fordert:

    „(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“

  20. Schäuble wird erst begreifen was der islam wirklich ist, wenn er von den Moslems am eigenem Leibe zu spüren bekommt, was Islam ist. Wenn man ihm die Hände abgehakt hat, weil er nicht zum Islam ubergetreten ist. Oder gesteinigt wird. Sein verstand hat er bereits schon verloren, kann also auch noch den Rest verlieren.
    Ein Bekannter hatte einen solchen schlaganfall, das er weder Reden noch schreiben kann und sich auch in keinster weise ein Wunsch äussern kann nur geraten werden kann was er möchte. Ich will ja nichts schlechtes für Schäuble wünschen, aber das sollte er ebenfals bekommen, dann kan er auch nicht mehr solche scheiss verursachen wie er es jetzt noch tun kann. Es ist pure gemeinheit was sich Schäuble erlaubt, also soll er auch mit der gleichen Gemeinheit von Allah bestraft werden. Hi—-.

  21. Mit dieser Politik ist die Apokalypse unausweichlich. Jeder Mensch mit einem Milligramm an kindlichem Hausverstand weiss das.

    Das brutale daran ist:

    Je spaeter der grosse Kracht kommt unso brutaler.

    Junge junge junge…

    Man steht da, begreift alles, und muss praktisch zusehen.

    Die heutigen Verantwortlichen werden im Nachhinein nach jenem Recht zur Rechenschaft gezogen welchem sie selbst den Weg bereitet haben, und holen tun wir sie uns auch wenn sie sich hinter dem letzten Bananenbaum in Honolulu verstecken!

  22. Ich lese hier seit über einem Jahr fast täglich mit. Ich habe lange gezögert, aber heute habe ich mich registriert. Was ich hier täglich lesen „muss“ lässt mich oft voller Wut zurück. Vor 20 Jahren war ich mir noch sicher dass es nur noch kurz dauern wird und die Deutschen kapieren was hier läuft. Aber statt dass die Wählern den Politikverbrechern die Rote Karte gezeigt haben kam Rot-Grün. Langsam glaube ich die Leute werden es nicht raffen bis es endgültig zu spät ist. Bin ein bisschen verzweifelt….

  23. Wer weiß das ?

    Ist Herr Schäuble „Badener“ oder „Badenser“ ?
    http://www.wer-weiss-was.de/theme46/article1752537.html

    Scrollen Sie bitte runter zum Kommentator fritz. Er weiß Bemerkenswertes…

    Allah donn! = Gehen wir also !
    Allahwitt! = Gehen wir schnell !
    Allah widdasehn ! = Aufwiedersehen !
    Allah guuud ! = Also ist ja gut !
    Allah drinkmaohn = Gehen wir einen trinken !

    Nun, Badener oder Badenser ?

  24. Der ‚Islam‘ existiert nicht. In Deutschland gibt es drei große Gruppen: Alaviten, Sunniten, Schiiten, die sich untereinander spinnefeind sind. Allenfalls bei einem gemeinsamen Gegner (USA, Israel) tun sie sich zusammen. Wenn einer wie Schäuble alle diese Leute unter ‚Islam‘ subsumiert, ist er einfach ein Ignorant oder Bauerfänger.
    Der Schäuble ist durch die Folgen des Attentates verbittert, und – wie wie viele die in jungen Jahren im Rollstuhl gelandet sind – wahrscheinlich ein Säufer. Ein Beispiel, dass es eben nicht egal ist, was ein Politiker für ein Privatleben hat. Was Amy Winehouse so alles privat treibt, kann der Öffentlichkeit egal sein. Sie ist ja nur ein Rockstar, aber bei einem Politiker der Verantwortung trägt ist das eben was anderes.

  25. @ #23 Theo Retisch:

    Schlimm ist, dass Sch(r)äuble das offenbar vollkommen im Ernst meint. Deutschland wird auch noch nachträglich islamisiert. Es sei denn, Carlo Schmid war Muslim…

  26. Jaja, unser leicht paranoider „Dr. Seltsam“…

    Für ihn ist halt nur das eigene Volk der Feind.

    Meiner Empfehlung zum dringenden Arztbesuch wird er sicher nicht Folge leisten. Drum hoffe ich mal, der „Krüppel mit dem Knüppel“ wir am 27. Sep. dahin befördert, wo er hin gehört: In die Bedeutungslosigkeit!!!

  27. ich bin österreicher und verfolge die deutsche innenpolitik seit mindestens 30 Jahren – schäuble empfand ich meistens als einen klugen querdenker- aber wenn ich das hier lese – bin ich sprachlos über diese Naivität gegenüber diesem faschistischem Islam.

  28. Der Artikel in der Bild beinhaltet ja nur einen Bruchteil von dem Blödsinn des eigentlichen Interviews mit der TAZ

    Bsp.

    Haben die Deutschen nach wie vor Angst vor dem Islam?
    Nein, das glaube ich nicht.
    Laut einer Allensbach-Umfrage aus dem Jahr 2006 halten 80 Prozent der BürgerInnen Muslime für fanatisch, 60 Prozent sagen, der Islam und Demokratie vertragen sich nicht.
    Zunächst ist mein Vertrauen in Umfragen sehr begrenzt. Und ich glaube, gerade in den vergangenen Jahren hat unsere Gesellschaft viel dazugelernt. Vorurteile haben abgenommen, der Widerstand gegen Moscheebauten zum Beispiel auch.
    Ein Moscheebau in Köln hat für heftige Proteste gesorgt.
    Das liegt schon gut zwei Jahre zurück. Am Ende war es fast nur noch der Publizist Ralph Giordano, der dagegen war. Und als vor ein paar Wochen fundamentalistische Islamgegner in der Stadt mit einem Kongress mobilmachen wollten, hatten sie keine Chance

    http://www.taz.de/1/politik/deutschland/artikel/1/wir-ertragen-uns/

  29. Das ist geistiger Amok-Lauf. Unbegreiflich, welche Metamorphose Schäuble durchläuft. Noch vor einigen Jahren hat er zum Thema Zuwanderung u. a. völlig anders geredet (Beispiele bitte ergoogeln/vielleicht hat einer hier was parat?). Heute denke ich ernsthaft, dass Schäubles Verstand eine krankhafte Veränderung durchmacht, irgeneine Form Demenz oder so.

  30. Der dumme deutsche:

    Ohh ist das Toll !

    Endlich werden die Muslim Minderheiten

    anerkannt.

    Wir sind doch sooo tolerant,

    die Christen und Buddisten dürfen ja auch.

    Aber was ist die Sharia ?

    Ach zu faul im Internet nach zuschauen
    außerdem fängt Fußball an !

    Ich lese morgen die Bild – Denn da kann ich meine Meinung bilden !

  31. Ihm würde da ausgerechnet die mit der türkischen Religionsbehörde Diyanet eng verwobene DITIB vorschweben.

    Schäuble wundert sich über „besondere Integrationsprobleme von Türken“ und möchte gleichzeitig die Hauptursache dieser türkischen „Integrationsprobleme“ massiv stärken und aufwerten, indem er DITIB (den politischen Türkenislam und Integrationsverhinderer Nummer 1 in Deutschland) mit den christlichen Kirchen gleichstellen will.

    Dieser Mensch hat nichts, rein garnichts kapiert!

  32. Diese Anbiederung ist zum kotzen. Wieso will man auf Teufel komm raus mit diesen rückständigen Einzellern reden? Die sollen machen, was sie wollen. Aber halt nicht bei uns.

  33. #26 bambi
    Hallo und es ist schön, dass Du jetzt auch kommentierst. PI ist gut gegen Verzweiflung.

    Gruß Georg

  34. #19 DanielG:

    Was interessiert uns der Berg Zion, der Same Israels und all der andere Bibel-Quark?

    Wir sind hier in Deutschland im Jahre 2009 und dieses Stück Vieh sitzt in der Position unsere Heimat zu ruinieren.

    Schäuble gehört in die Wüste geschickt – je eher desto besser!

  35. Alles läuft genau nach Plan und nur wenige registrieren was los ist.

    So Bier holen und Glotze anmachen.

  36. Interview mit Schäuble („C“DU):

    Ein Moscheebau in Köln hat für heftige Proteste gesorgt.
    Das liegt schon gut zwei Jahre zurück. Am Ende war es fast nur noch der Publizist Ralph Giordano, der dagegen war.

    🙁

    Wie?

    Ist der jetzt dement oder lebt dieser Onkel auf einem anderen Planeten?
    Aus Umfragen geht klar hervor, dass eine grosse Mehrheit der Kölner gegen den Bau in dieser Form war und ist.

    Der Kölner Türkendom wird jetzt jedoch auch gegen den Willen der Kölner und ausserdem auch gegen den Willen der Mehrheit seiner eigenen Partei, der CDU in Köln, unverändert vom expansiven türkischen Staatsislamismus, den er neuerdings sogar mit den christlichen Kirchen in Deutschland gleichstellen möchte, errichtet.

    Ich – fasse – es – nicht…

  37. Schäuble ist unfair. Was ist mit der Gleichstellung von Hinduismus, Buddhismus, und was weissichdennnoch?

    Die kann er doch unmöglich vergessen haben.

  38. Für diesen Innenminister kann man sich nur noch schämen. Der vertritt weder deutsche noch christliche Interessen der eigenen (autochthonen) Bevölkerung.
    Offenbar versteht er sich als Innenminister des Kalifats Westtürkei.

  39. Wer ist der Lügner, wenn nicht der, welcher leugnet, dass Jesus der Christus sei? Das ist der Antichrist, der den Vater und den Sohn leugnet!

    1.Johannes 2,22

  40. Die christlichen Kirchen möchte unser rühriger Bundesinnenminister gerne mit dem Islam auf eine Stufe stellen.

    Wo bleibt der Aufschrei der christlichen Kirchen?

  41. Andererseits:

    Ihm würde da ausgerechnet die mit der türkischen Religionsbehörde Diyanet eng verwobene DITIB vorschweben.

    Das heisst, die Lehrinhalte des Islam würden wie in der Türkei vorgegeben. Radikale Abweichler hätten keinen Platz mehr und würden strafrechtlich verfolgt.

  42. @44 Selberdenker

    Ist der jetzt dement oder lebt dieser Onkel auf einem anderen Planeten?
    Aus Umfragen geht klar hervor, dass eine grosse Mehrheit der Kölner gegen den Bau in dieser Form war und ist.

    Die Antwort darauf hat er doch im gleichen Interview schon selber gegeben.

    Zunächst ist mein Vertrauen in Umfragen sehr begrenzt.

    Soll heißen: Was der Bürger will ist mir Sch… egal.

  43. Ja, Herr Schäuble, melden Sie sich freiwillig als Verräter? Sie sind eine Schande für die Christliche Demokratische Union! Das Volk bespitzeln und selbst dem Feind die Türen öffnen! Pfui, schämen Sie sich!

    Der Islam mit seinem pädophilen Propheten unterscheidet sich vom Christentum so sehr, wie die Nacht vom Tage! Erkennen Sie nicht, welchen Mächten Sie dienen? Jedenfalls nicht der Bundesrepublik Deutschland, wie Sie es mal schworen … Wer seinen Schwur bricht und mit dem Feind packtiert, der ist ein Verräter! Wo sind Ihre Konsequenzen?

  44. der Mann ist doch Gefangener seiner selbst.

    Mitte der 80iger war er auf Druck von Kohl (türkische Schwiegertochter) einer der Strippenzieher der ungehinderten Zuwanderung.

    Selten, aber es kommt vor, besuche ich alte Bekannte in der Türkei – Militärs, Geschäftsleute, ehemal. Gastarbeiter (promovierte Chemiker) die sind entsetzt über die gesellschaftliche und politische Entwicklung in D.

  45. Schäuble ist für mich eine Art Goebbels im Rollstuhl – was wäre, wenn der Attentäter seinerzeit besser getroffen hätte, ebenso wie die Attentäterin bei dem roten Lumpen Oskar Lafontaine? Was wäre uns eventuell erspart geblieben?!

    Solche Typen haben immer Glück, so wie Adolf am 20. Juli 1944 und davor.

  46. Kindlein, es ist die letzte Stunde, und wie ihr gehört habt, dass der Antichrist kommt, so sind auch jetzt viele Antichristen geworden; daher wissen wir, dass es die letzte Stunde ist.

    1.Johanne 2,18

  47. Der Schräuble ist so schön braungebrannt. Ist euch auch schon aufgefallen, wieviele braungebrannte Weiße so in letzter Zeit in der Gegend rumrennen ?
    Oh ! Ich glaube nicht, das das mit den letzten 2 Monaten prächtigem, heißem und sonnigem Sommerwetter zu tun hat.
    Letztes Jahr war nämlich auch mal Sommer, und da wars nicht so heftig mit den braungebrannten Weißen.
    Aber vermutlich waren halt alle in heißen Ländern im Urlaub.

  48. Im Gegensatz zu vielen anderen hier habe ich absolut gar nichts gegen Frau Merkel. Immerhin hat sie sich auf die Seite Amerikas gestellt, als das in Deutschland noch ganz unpopulär war. Sie verhält sich souverän ohne jemals arrogant zu wirken. Ich habe sie daher auch gewählt. Schäuble jedoch macht die CDU für mich unwählbar, auch wenn ich leider befürchten muss, dass Verluste der CDU rot-grün stärken werden.

  49. Eigentlich sollte das einmal ein Gastbeitrag werden aber ich poste ihn mal:

    Sobald in einem Gespräch rauskommt das ich Islamwissenschaften studiert habe wird es Interessant. Meistens hat der Gegenüber eine Frage die er sich in einer Gruppe nicht trauen würde zu Fragen hat, oder was meistens der Fall ist, ich muss was erklären oder richtig stellen.
    In dem Fall, den ich nun schildere habe ich einem Arbeitskollegen erklärt warum es in Deutschland Menschen gibt die etwas gegen Moscheen sind (in diesem Fall ging es speziell um eine DITIB-Moschee), und das man durchaus Verständnis dafür haben kann.
    Aber von Anfang an. Er fragte mich am Kopierer er habe von Leuten gehört die etwas gegen DITIB haben und er könne nicht verstehen warum sie explizit was gegen DITIB hätten. Ich dachte kurz nach und versuchte den Sachverhalt in eine Situation zu übersetzten die er versteh könnte.
    Ich fing an:
    Also stell dir vor du bist Türke in der Türkei. Und bei allem Fragen die ich dir stelle antwortest du ob das gehen würde oder nicht.
    Als fangen wir an.

    Die Merkel hat eine ihr direkt unterstehende Religionsbehörde die sich um die Belange des Christentums in Deutschland kümmert. Kannst du dir das vorstellen?
    Die Antwort war Nein. Ich darauf. In der Türkei gibt es so etwas aber. Dort nennt man das DIYANET und diese Religionsbehörde ist direkt dem Ministerpräsident unterstellt.

    Stell dir vor, diese Behörde bildet Priester aus, die in die Türkei geschickt werden, meistens nur Deutsch können und ihre Gebete und den Inhalt ihrer Predigten direkt aus Berlin bekommen würden?
    Die Antwort war Nein. Ich darauf Nichts anderes passiert aber mit den Vorbetern in den Moscheen.

    Stell dir vor die Deutschen in der Türkei würden Vereine gründen um Kirchen zu bauen. Diese Kirchen wären klar Überdimensioniert, auch die Finanzierung wäre nicht transparent, es würde immer ein gewisser fader Beigeschmack einer Fremdfinanzierung bleiben. Natürlich würde der türkische Staat großzügig mit Steuergeldern weiter helfen um die Projekte auch zur Vollendung zu bringen.
    Kannst Du dir das vorstellen?
    Die Antwort war Nein. Ich darauf, Nichts anderes macht DITIB. Und der deutsche Staat hilft wo er nur kann um den Dialog nicht zu gefärden.

    Stell dir vor neben jeder Kanzel von der die aus Berlin vorgeschriebenen Predigten verlesen würden hinge eine Deutschlandfahne.
    Kannst Du dir das vorstellen?
    Die Antwort war NEIN. Ich darauf, dann geh mal in eine DITIB-Moschee, dort hängt meistens eine Flagge der Türkei.

    Stell dir vor die Kirchen würden nach Gottfried von Boullion (Anmerkung unter diesem Feldherren geschah das „Massaker“ von Jerusalem, da jammern die Muslime heute noch drüber) benannt werden.
    Kannst Du dir das vorstellen?
    Die Antwort war nein. Ich darauf Na dann schau mal nach, was Fatih bedeutet. Und wie viele Moscheen diesen Namen tragen. Fatih bedeutet Eroberer, und was sich islamische Eroberer erlaubt haben, geht auf keine Kuhhaut. Aber was die sich erlaubt haben konnte mit dem Koran legetemiert werden. Aber was Gottfried von Boullion in Jerusalem gemacht hat, kann man beim besten Willen nicht mit dem Evangelium der Christen in Einklang bringen.

    So und jetzt kannst du glaube ich nachvollziehen das es Türken geben würde die etwas dagegen hätten. Und um den noch eins draufzusetzen stell dir vor, diese Türken würden von ihren Mitbürgern als Nazis bezeichnet, und es würde eine Diffamierungskampagne gegen diese christianophoben Türken geben. Geht das? Nein.
    Aber umgekehrt ist all das möglich, mit DITIB in Deutschland, Kritiker werden als Islamophob bezeichnet usw. usw.

  50. Schäuble als Befürworter einer Idiologie, die nur mit dem Nationalsozialismus vergleichbar ist? Und diese Idiologie will er noch in einem Religionsstatus sehen? Na hoffentlich kriegt er da nicht irgendwann mal was mit der Nazikeule übergebraten. Ich hoffe nur, dass ich das alles falsch verstanden habe.

  51. Wird allerhöchste Zeit, dass dieser Typ am 27.9. ins politische Nirwana geschickt wird.

    Dort sollen sich 72 Jungfrauen vom Typ C.Roth
    um ihn kümmern.

  52. Der Kerl macht mich noch wahnsinnig!
    Mann darf die CDU nicht mehr wählen, auch wenn die Merkel noch so schön lächelt!
    Andere etablierte Parteien auch nicht.
    Es gibt nur noch eins, wählt die Republikaner!!!

  53. #63 Knuesel
    auf den Punkt gebracht!

    #26 bambi
    kommt mir bekannt vor,
    manchmal ist es schwer auszuhalten!

  54. Schäuble will sich mit seinem illusionären Geschwätz für einen Posten in der EU empfehlen. Da kann er dann über ‚Mittelmeerunion‘ und die ‚Türkei als Brücke zwischen Europa und dem Islam‘ schwadronieren. Wer mental zu konkreter geistiger Arbeit nicht mehr in der Lage ist, fällt in den EU-Institutionen nicht auf , solange er noch Polit-Poesie mit der richtigen Schlagseite von sich geben kann. Am besten in schlechtem Englisch, wie die Madame Ferrero-Waldner.

  55. #12 Luetzower_Jaeger

    … und Schäuble ist einer seiner Wegbereiter!

    1.Joh.2,18 spricht auch von vielen Antichristen.Das mit der Fettschrift an bedreffender Stelle(#8) klappte leider nicht richtig.

  56. #67 tanjamaria (21. Jun 2009 23:01)

    Schäuble als Befürworter einer Idiologie, die nur mit dem Nationalsozialismus vergleichbar ist?

    JA.

    Schäuble gehört wegen Hochverrats in Knast oder Klaps.

    § 81 StGB: Hochverrat gegen den Bund

    (1) Wer es unternimmt, mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt

    1. den Bestand der Bundesrepublik Deutschland zu beeinträchtigen oder

    2. die auf dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland beruhende verfassungsmäßige Ordnung zu ändern,

    wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft.

    (2) In minder schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren.

    Ein „minder schwerer Fall“ ist hier zu verneinen, da Musel- und Staatsgewalt eingesetzt werden, um die auf dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland beruhende verfassungsmäßige Ordnung zu ändern.

    Der Fall liegt nicht viel anders als die quasilegale „Machtergreifung“ durch Hitler und NSDAP.

    Heute sind es die Islam-Nazis unter aktiver Mitwirkung des Bundes-Innenministers, des Hosenanzugs und vieler anderer.

    Im Grunde gehört die ganze Regierung inclusive fast aller Abgeordneten in Knast oder Klapsmühle.

    Naja, vielleicht müßte man am Ende fast alle deutschen Wählerinnen einbuchten.

    Ratio

  57. Schäuble kann sich seinen Islam in Arsch schieben. Wir sehen doch gerade wo man mit dem Dreck landet.

    Ist ja nicht so als ob die Mullahs sich nicht mit dem Islam beschäftigt haben.
    Mullahland = Islam
    Saudiland = Islam

  58. Mein Missfallen wird nun langsam boshaft:

    Dieses Monster schert sich nicht darum, uns alle in den Untergang zu schicken!

    Mir scheint manchmal, er nutzt seine Behinderung als Persilschein…

    weil er gekauft ist. 100%.

    Islam und Christentum auf gleiche Stufe stellen… das kann man schon mal bringen in einer Partei namens C(!)DU =IDU!!!!

  59. Hey suuuuuuuuuuuper, warum schaffen wir nicht direkt unser ganzes total unnützes demokratisches System ab und lassen uns von der Türkei annektieren? So langsam zweifle ich, daß der gute Herr Schäuble noch so etwas wie einen letzten Funken An- und Verstand besitzt.

  60. #50 status quo ante fragt am 21. Jun 2009 um 22:33:

    „Wo bleibt der Aufschrei der christlichen Kirchen?“

    Gute frage, aber die sind doch mit im boot des schäuble und der mullahs.

    Von den evangelen ist man schon nichts anderes mehr gewöhnt:

    Bochum: Muslime feiern in Evangelischer Kirche
    Rund 500 Muslime werden am Sonntag in der Evangelischen Christuskirche Bochum die Geburt des Propheten Mohammed feiern. Von Ihren jeweiligen Moscheen in Bochum, Herne, Hattingen und Witten wollen sie durch die Stadt bis zur Kirche ziehen. Das muslimische Fest in einer Christlichen Kirche soll ein Zeichen für Toleranz und Verständigung sein.

    http://www.wdr.de/studio/essen/nachrichten/ am 8.4.06

    Aber die katholen sind inzwischen auch nicht besser:

    Kölner Pfarrer sammelt für Moscheen-Neubau
    Mit Zustimmung des Kirchenvorstands und des Pfarrgemeinderats bittet ein Kölner Priester seine Gläubigen um Spenden für den Neubau einer Moschee in der Domstadt. Er will damit ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit setzen.

    http://www.welt.de/nrw/article757691/Koelner_Pfarrer_sammelt_fuer_Moscheen-Neubau.html am 12. März 2007, 15:14 Uhr

    Nicht nur das, sondern es gibt einen
    Beschluss der Bischofskonferenz

    Muslime haben Recht auf „würdige“ Moscheen
    Muslime in Deutschland haben nach Ansicht der katholischen Deutschen Bischofskonferenz (DBK) ein Anrecht auf den Bau „würdiger“ Moscheen.

    http://www.tagesschau.de/inland/bischoefe100.html am 26.9.08

    Das sind nun leider keinesfalls
    Theo Retisch
    nur einzelfälle…..

  61. Nicht
    Theo Retisch,
    sondern politisch ganz korrekt diese disziplinierende überwachung verdächtiger zeitgenossen:

    #29 Theo Retisch (21. Jun 2009 23:26) Your comment is awaiting moderation.

    Kommentatoren, die gegen unsere Policy verstoßen, werden gesperrt oder unter Moderation gestellt.

    Wovor habt ihr angst, dass ihr solche methoden anwendet?

  62. #28 Leserin

    Richtig erkannt …

    Och nein, nicht allein der Schäuble will das.

    Auch die Deutsche Bischofskonferenz ist “im Grundsatz” für Gleichstellung der Muslime mit Kirchen

    Und es kam einer von den sieben Engeln, welche die sieben Schalen hatten, redete mit mir und sprach: Komm! ich will dir das Gericht über die große Hure zeigen, die an vielen Wassern sitzt,

    Offenbarung 17,1 ff.

  63. @ Leserin (21. Jun 2009 23:23)

    Auch die Deutsche Bischofskonferenz ist “im Grundsatz” für Gleichstellung der Muslime mit Kirchen:

    Und während sie hier dem Islam Tür und Tor öffnen, schickt man gleichzeitig junge Mädchen in den Jemen (und in den Tod), um bei den Muslims zu missionieren.

    Pervers!

  64. Der Adolf hatte seine Weißnase, die Erika hat ihre Kupfernase.
    Die Geschichte wird zeigen,
    welche die größeren Schädlinge
    am Deutschen Volk waren.
    Die einzige Leistung die ich beim Schäuble
    anerkenne ist die:
    Es bedarf einer großen Ausdauer sich eine solche Nase zu erarbeiten.
    Möglicherweise trinkt er ja :Bier,Wein und Schnaps, auch ne Art von Multikulti.

  65. Also ein Fall nach §81 Abs. 1 Satz 2 StGB:
    Da der Staat das Gewaltmonopol hat und ein Vertreter des Staates die freiheitlich-demokratische Grundordnung zugunsten einer fremden Exekutive ändern will, ist sein Vorgehen diesem Paragraphen nach zu bewerten.

    Dem setze ich jetzt Art. 20 GG Abs. 4 entgegen:
    „Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.“

  66. #33 Steppenwolf

    Immer noch nicht begriffen?
    Schäuble setzt nur die Vorgaben der EU um.

    Das potenziert nur noch Schäubles Verwerflichkeit.

  67. Islam ist keine Religion sondern eine totalitäre Diktatur! Das müsste ein Innenminister wissen und sein Volk davor schützen!! Manches bei den deutschen Politikern rennt in die falsche Richtung! Ob die alle dafür bezahlt werden Deutschland auszurotten? Die sind alle korrupt und pfeifen auf das Volk. Der Islam ist wichtiger. Wir haben sicher nicht den gleichen Gott! Allah ist blutrünstig und stachelt zum Morden auf jeder der Kritik am Islam übt wird getötet! Wer keine Kritik verträgt ist das letzte auf diesem Planeten! Ach ja die Erde ist ja eine Scheibe und die Sonne…ja die…dreht sich immer noch um die Erde…Mensch wie intelligent die sind die Moslems…:-(

  68. Schäubles Ideen alleine wären ja noch verwertbar, aber das was hinten dran hängt, nämlich die Partei, erstickt jede seiner urgiftigen Ideen – von denen das zweifellos wiedermal eine ist, mit gewissem Hintersinn, nämlich die Musel in die Pflicht zu nehmen – leider im Keime.
    Einfach unfähig der Mann, sollte sich ein Beispiel an Heiner Geisler nehmen.
    Erst machen, dann reden.

  69. Dieser „Innenminister“ ist ein Schande für die deutsche Demokratie. Wessen Interessen vertritt der Mann im Rollstuhl eigentlich?

  70. Unser Innenminister Schäuble will den Islam und die christlichen Kirchen auf eine Stufe stellen.
    Ich glaube nicht, daß die beiden großen christlichen Kirchen dabei mitspielen werden.
    Der Pabst hat in seiner Regensburger Rede vor wenigen Jahren Klartext gesprochen.
    Und bei uns im Hessenland sollte vor wenigen Wochen ein staatlicher Toleranzpreis an je einen hochrangigen verdienten evangelischen, katholischen, jüdischen und muslimischen Menschen verliehen werden.
    Und da haben die Herren Steinacker (evangelisch) und Lehmann (katholisch) Briefe an den Preisverleiher geschrieben. Auch hierbei fielen deutliche Worte.
    Es geht nicht darum, daß die christliche Kirche immer recht hat. Aber ihre Vertreter wissen sich zu wehren, sie wissen auch auszuteilen, wenn ihre Belange in Gefahr sind.
    Die christlichen Kirchen sind im Ganzen gesehen nicht mit denjenigen Gutmenschen und Politikern zu vergleichen, die das christliche Abendland in den Untergang führen wollen.

  71. @ an alle hier:

    Bitte den Artikel 10 mal ausdrucken und bei den Nachbarn in den Briefkasten werfen!

    Ich habe langsam die Nase voll von diesem Minister!

  72. Ich zähle schon die Stunden bis zur Bundestagswahl. Hoffentlich ist der dann weg vom Fenster.

  73. oh, welch Irrsinn. Die Religion der Nächstenliebe gleichstellen mit der Religion der Unterdrückung und Vergewaltigung des Menschen. Wolfgang Schäuble ist schon 67 Jahre. Höchste Zeit, das Amt der Vernunft und Freiheit zu übergeben.

  74. Hi,
    wir haben hier in der Gegend (Süchteln) Grosshotels mit Therapieangeboten. Heissen „Landeskliniken“. Die heilen auch bei Abhängigkeit von einer Kolenwasserstoffverbindung (Äthanol)
    Wieviel säuft das Frettchen so am Tag??
    Schäubles Verhalten kann ich mir sonst nicht anders erklären, andererseits, wenn ich da an „unsere“ Grünen denke- die haben ja auch keine Hemmungen, ein ganzes (zugegeben verblödetes und unterwürfiges) Volk ans Messer zu liefern. Bei denen dürfte aber weniger der Suff, als andere Motive der Grund sein- siehe link:
    http://www.weltnetz-verweise.de/informatives/16-09-05-gruene-paedo.html

    Yogi

  75. Schäuble ist mehr und mehr ein politischer Geisterfahrer

    Wenn er Religion (Christentum) mit einem politischen System (Islam) gleichsetzt, muss er zwangsläufig den Faschismus AUCH als Religion betrachten.

    Will er das wirklich?

    Oder glaubt er, damit muslimische Wähler für seine christliche [!] Partei zu gewinnen?
    Welcher Moslem wählt eine christliche Partei ???

  76. @ #29 Theo Retisch (21. Jun 2009 23:32)

    Bei 3 oder mehr geposteten Links pro Komment kommst automatisch in die Moderation !!

    Also „alles easy“

  77. Traurig, aber wahr: Ein gesunder Geist kann nur in einem gesunden Körper wohnen. Der Herr wird langsam untragbar.

  78. #49 status quo ante schrieb:
    >Wo bleibt der Aufschrei der christlichen Kirchen?< (und deren Einfluss auf die Politik?)
    Aber, viel interessanter ist, warum greift der Kapitän unseres Staatsschiffes nicht ein und entfernt den unfähigen und gefährlichen Steuermann von seinem Posten? Sind beide unfähig, oder handeln sie bewusst? Ist der Untergang des Staatsschiffes gewollt?

  79. Sosoooo, nachdem ihm vom islamischer Seite mit dem Tod gedroht wird, will er also den Islam mit dem Christentum gleichstellen.

    Gewalt führt wohl doch schneller ans Ziel.

  80. UMFRAGE

    Die Gleichstellung des Islams und der christlichen Kirchen ist…

    9% …sinnvoll und sollte schnell beschlossen werden

    4% …erst in einigen Jahren denkbar

    87% …keine gute Idee!!! 693 abgegebene Stimmen

    Schon jetzt zeigt sich die Welt-Umfrage als gefährdet, da 87% nichts von dieser Idee halten und wie immer sind solche Ergebnisse den MSM ein Dorn im Auge.

  81. Noch nie waren die Bundestagswahlen so wichtig wie die in diesem Jahr.
    Wenn man den nichtmitdenkenden Bürger langsam darüber informiert wie es um unser Land und unsere Kultur steht, dann könnten die nächsten Wahlen zur Farce werden die ausschlaggebend dafür sein könnten, dass wir, die Islamkritiker Mundtod gemacht werden und Politiker wie Schäuble eine frei Fahrt für ihre Hirngespinste bekommen.
    Die größte Gefahr geht ja mittlerweile von diesem alten kranken Mann aus.
    Die Moslems sehen sich doch jetzt schon als erste Religion in Deutschland. Wenn Schäuble den Islam mit dem Christentum gleichstellt, bedeutet das nichts anderes, als dass sich die Moslems als Sieger in ihrer freien Entfaltung sehen werden. Dann können wir davon ausgehen, dass die Christenverfolgung nicht erst im Jahre 2020 losgeht wie prognostiziert, sondern schon im Jahre 2015.
    Meine Devise: „Mach den Jäger zum gejagten“ Alles andere ist vergebene Liebesmüh!!!

    Gruß

    Katthaus

  82. Herr Schäuble betreibt keine Politik für
    die Innere Sicherheit des Deutschen Volkes
    sondern er betreibt Politik für seine
    Innere Sicherheit. Diese vermeintliche Innere
    Sicherheit fliegt ihm bald um die Ohren.

    Her Schäuble, hat man ihnen einen schönen
    Platz im ELITE-Bunker versprochen?

  83. #107 Katthaus (22. Jun 2009 11:15)

    Ich verlange den Rücktritt von Dr. Wolfgang Schäuble und zwar sofort!!
    ===============================
    Das ist Zynismus pur.
    Rücktritt.

  84. Herr Schäuble behauptet in Deutschland lebten 3,5 Mio Muslime. Als ich ihn in der Ev.Akademie Tutzing vor 200 Leuten fragte, ob es nicht auch 7 bis 8 Mio Muslime sein könnten, war seine lapidare Antwort: „Das könnt schon sein. so genau wissen wir das halt nicht“(Zitat).
    Herr Schäuble zielt auf die Bundestagswahlen. Er weiß, insbesondere nach den Erfahrungen bei der Europawahl, dass die Union im muslimischen Lager mehr Stimmen gewinnen, als am sogenannten ‚rechten Rand‘ verlieren wird.
    Unserem Innenminister ist es grad gleich, dass er in Deutschland einen Kulturkampf heraufbeschwört der wahrscheinlich viel Gewalt auslösen wird.
    In diesem Jahr hat Wolfgang Schäuble sein Werben um muslimische Stimmen schrittweise ausgebaut. Bei einem Symposium der Konrad-Adenauer-Stiftung blieb ihm sein Satz, dass ein Muslim als Bundeskanzler vorstellbar sei, noch im Hals stecken. Er brach den Satz mittendrin ab, da aber die Aussage schon im Raum stand, wiegelt er ab und sagte „Immerhin haben wir schon eine Bundeskanzlerin. Das ist doch schon einmal was“ (Zitat). Zwei Wochen später, sprach r es dann vollständig aus, dass ein Muslim als Bundeskanzler möglich sein. Dann folgen einige weitere Äußerungen, die hier in PI wiedergegeben wurden.
    Wolfgang Schäuble sät im Jahr 2009 den Konflikt, den ein zukünftiger Innenminister schon in einigen Jahren wird bekämpfen müssen: Den Kampf um die kulturelle Hoheit in Deutschland, der in einigen Stadtteilen bereits im Gange und verloren ist, der aber bald Millionenstädte wie Berlin, Köln, Stuttgart und München zu einem permanenten Konfliktherd mit dutzenden von Toten jährlich werden lässt.

  85. Wenn man sich die demografische Entwicklung anschaut, ist das die reinste Appeasement-Politik. Die Schäublische Politik von Zurückhaltung, Beschwichtigung und des Entgegenkommens gegenüber Aggressionen zur Vermeidung von Konflikten.
    Das Gleiche hatte schon mal Chamberlain mit Hitler versucht und war der Meinung, dass er „den Frieden für unsere Zeit“ gesichert hatte. Das Ergebnis ist bekannt…

  86. Inzwischen berichtet auch Welt-Online über den Plan Schäubles, den Islam in Deutschland den christlichen Kirchen gleichzustellen – aber wesentlich ausführlicher als die Bildzeitung. Bei der Welt kann man zusätzlich über den Plan Schäubles abstimmen.

    Momentaner Stand der Abstimmung:

    Die Gleichstellung des Islams und der christlichen Kirchen ist…

    9% …sinnvoll und sollte schnell beschlossen werden
    4% …erst in einigen Jahren denkbar
    87% …keine gute Idee
    1161 abgegebene Stimmen

  87. Hier die Rede die Schäuble gestern an der Uni Kairo gehalten hat.

    Nur ein Zitat daraus:

    „In Al-Andalus, dem heutigen Spanien, lebten für mehrere Jahrhunderte im Mittelalter Juden, Muslime und Christen im Großen und Ganzen friedlich miteinander, und dieses Miteinander war ein wichtiger Grund für die kulturelle Blüte dieser Region während jener Zeit.“

    wem das noch nicht reicht, hier der Rest:

    http://www.bmi.bund.de/cln_095/sid_4E6AAE007E9818937D695E0BB08A521A/SharedDocs/Reden/DE/2009/mitMarginalspalte/06/bm_miteinander_der_religionen_kairo.html

  88. #109 Rene48

    Ich hoffe nur dass Herr Schäuble nicht nachtragend ist bezgl. der Bissigkeit!?

    Gruß

    Katthaus

  89. Der heilige Vater Ratzinger:
    „Wir Religiösen müssen zusammenhalten!“

    Der unselige Minister Schäuble:
    “ Wir Narren müssen zusammenhalten!“?

    In einer deutschen Fernsehsendung bezeichnete Schäuble das friedliche Zusammenleben in Al Andalus als Geschichtslüge.
    In Kairo erzählt er fröhlich und gewissenlos das Gegenteil.

    Merke: Rollendes Bleichgesicht reden mit gespaltener Zunge!
    Also: Abu Schlangenzunge Schäuble (pbuh)*.

    *piss be upon him.

  90. Erschreckend ist die Ahnungslosigkeit des Innenministers. Ist ihm nicht bekannt, dass eine Pax Islamica die Unterordnung der Andersgläubigen und die Bekämpfung der Ungläubigen bedeutet?
    Ist ihm nicht bekannt, dass mit einer Aufhebung des Schariavorbehalts der individuellen Menschenrechten nicht in absehbarer Zeit zu rechnen ist?

  91. Den Islam mit dem Christentum gleichstellen.
    Das erinnert mich auf unangenehme Weise an das Römische Reich und daran, dass bei den Römern die Gleichstellung der Religionen nur der erste Schritt hin zur vollständigen Christianisierung des Römischen Reichs war.
    Dumm ist nur, dass es diesmal bestimmt kein gutes Ende nehmen wird, wenn wir diesen Weg beschreiten.

  92. @Bepe 114#

    Wie viel von „Miteinander“ übrig gebleiben ist, kann man Weltweit an den Diskrimminierungen von Christen sehen.
    Um den Islamisten Honig um den Mund zu schmieren (gleich wie Obama ) muß man nach Kairo fahren, weil hier in Europa kann man Niemanden für Dumm verkaufen, außer die Deutschen in Deutschland.
    Würde Schäuble empfehlen im Berlusconi oder Geerd Wilders-Land seine Rede zu wiederholen,
    dann würde er schon sehen, wie seine Rede ankommen würde.
    Warscheinlich hat Schäuble zu viel ZDF-Morgenland geschaut.
    Wie friedlich das Zusammenleben war, kann man im Internet recherchieren.
    Der Lügenbarometer schlägt ja ohne Ende ,täglich aus!!!
    Oh Goot oh Gott, steht in Deutschland keiner mehr auf??; und schämt sich für solche Lügen???

  93. christentum und islam gleichstellen, was für eine arroganz, was für eine ignoranz, was für eine impertinenz, was für eine idiotie!

  94. #120

    Vielleicht kann ja einer dirty harry’s Nazometer so umkonstruieren und umprogrammieren, dass es auf Dhimmitum anspricht. Der Messbereich sollte sehr hoch sein, damit das Gerät nicht dauernd durchbrennt.

  95. #115 BePe

    “In Al-Andalus, dem heutigen Spanien, lebten für mehrere Jahrhunderte im Mittelalter Juden, Muslime und Christen im Großen und Ganzen friedlich miteinander“

    Ja, mit der „Pistole“ am Kopf. Da lebt es
    sich sehr freundlich miteinander. Die haben
    sich die Christen und die Juden wie Schweine
    gehalten. Und als Europa durch ganz mutige
    Menschen dieses Pack wieder dahin geworfen
    hat, wo es hingehört, nämlich in die Wüste,
    da war das Wirtschafts- und Technologiewunder
    ISLAM mit seiner menschenverachtenen
    Ideologie ganz schnell wieder da angekommen,
    wo sie hingehören. Nämlich in die Steinzeit!
    Und da gehören sie auch jetzt wieder hin,
    wenn sie unsere Werte nicht akzeptieren.


    Konfuzius sprach: „Besitze ich etwa Wissen? Nein, ich bin ohne Wissen. Und selbst wenn ein einfacher Mann mich etwas fragt, erscheine ich zunächst völlig leer. Doch ich betrachte seine Frage gründlich von zwei Seiten und gebe ihm dann nach bestem Vermögen eine Antwort.“

    Herr Schäuble, sie können noch lernen!

  96. Zitat:
    Hier die Rede die Schäuble gestern an der Uni Kairo gehalten hat.
    aha, warum muß man so weit fahren?, gibt es in D/ keine Heime für geistig Behinderte??

  97. #28 Schlernhexe

    Zitat:
    Hier die Rede die Schäuble gestern an der Uni Kairo gehalten hat.
    aha, warum muß man so weit fahren?, gibt es in D/ keine Heime für geistig Behinderte??

    Die geistig Behinderten sieht er doch
    in Deutschland täglich in der Politik, zu
    denen er sich gerne Gesellt.

  98. Schließlich kommt in dieser Republik nur der zu politischen Ehren, wer vorher genügend Steine geschmissen, Häuser besetzt und Polizisten vermöbelt hat. So jemand hat gar gute Aussichten in diesem Lande Außenminister zu werden.Steinmarder hat schon mal vorgelegt, wer mit Türkengesindel herumrappt, hat auch nicht alle fünfe auf den Christbaum.
    Schäuble möchte EU-Kommissar werden??
    Dann fahre ich persönlich nach Brüssel und steche die Reifen auf!!!

  99. Wann wird PI endlich verstehen, dass in der Auseinandersetzung mit dem Islam, die CDU eine viel schäbigere Rolle spielt, als die Linken. Moschee-Diskussion in Köln? CDU-Bürgermeister. Moschee-Diskussion in Frankfurt (3. Moschee im Stadtteil Hausen)? CDU-Bürgermeisterin. Während die Linken den ganzen Multi-Kulti-Unsinn etwas romantischer sehen, und schon ein Straßenfest mit Knoblauchbrot als Zeichen gelungener Integration sehen, ist die CDU knallhart dabei: weil sich das auf jeden Fall finanziell lohnt.

  100. Hahahah, das ZDF hat wieder mal nichts besseres zu tun, wie über ausländische Politiker her zu ziehen. Ein Berlusconi ist mir zehnmal lieber, wie so geistige Tiefflieger wie Schäuble, oder die ex-kommunistische Pastorentochter, die die Frechheit besitzt den Papst zu kritisieren,
    Jeder italienische Politiker hat dreimal mehr in der Birne, wie die islamvirusinvizierten
    deutschen Hohlbirnen im Bundestag, inklusiv der geistigen Tiefflieger, die auf den Lerchenberg notgelandet sind
    Wenn man eine Nachtrichtenlücke auufüllen muss, beschäftigt euch doch mit euren korrupten Politikerpack, da könt ihr jeden Tag eine Sondersendung daraus machen, ihr ZDF-Affen

  101. Aktuell Bundesislamminister Wolfgang Schräuble bei Hardtalk auf BBC World News.
    Es tut so gut mal sehr kritische undn nachbohrenden Fragestellungen an diesen Verräter zu hören!

Comments are closed.